The Nizkor Project: Remembering the Holocaust (Shoah)

Shofar FTP Archive File: people/h/hitler.adolf//oss-papers/text/oss-sb-trossman


00010841.GIF

Trossmann, K(arl): Hitler und Rom.1931.
---------------------------------------


Der Rassenhygieniker Geheimrat Dr. v. Gruber, 
Praesident der Bayrischen Akademie der 
Wissenschaften, schrieb ein vernichtendes 
Rassenurteil ueber Hitler. Es lautet nach der 
"Essener Volkswacht" vom 9. November 1929:
Zum ersten Mal sah ich Hitler in der Naehe. 
Gesicht und Kopf schlechte Rasse, Mischling. 
Niedrige, fliehende Stirn, unschoene Nase, 
breite Backenknochen, kleine Augen, dunkles 
Haar. Eine kurze Buerste von Schnurrbart, nur 
so breit wie die Nase, gibt dem Gesicht etwas 
Herausforderndes. Gesichtsausdruck ist nicht 
der eines in voller Selbstbeherschung Gebietenden, 
sondern der eines wahwitzig Erregten. Wiederholtes 
Zucken der Gesichts- muskeln. [unreadable] 
Schluss Ausdruck eines beglueckten Selbstgefuehls. 

Trossmann, K: Hitler und Rom.1931.p.52



Viele der heutigen Nationalsozialisten waren 
frueher Marxisten und Kommunisten. Wie steht 
es z.B. mit den Herrn Esser, der sich im Krieg 
und nach dem Krieg kommunistisch und marxistisch 
betaetigt hat? Das Hitler sich ebenfalls sozialistisch 
betaetigte, will die "Muenchener Post" durch 
Zeugen beweisen koennen. Eine solche 
Klarstellung erfolgete hier noch nicht. *) 
*) Die sozialdemokratische "Muenchener Post" 
hatte behauptet, Hitler habe sich am 3. Mai 1919, 
also ein halbes Jahr nach der Revolution, bei 
Angehoerigen des 2. Infanterieregimentes in 
der Mannschaftskantine Oberwiesenfeld zur 
Mehrheitssozialdemokratie bekannt. Der 
"Voelkische Beobachter" antwortete, das 
sei "natuerlich" eine Luege.
Die "Muenchener Post" gab aber nicht nach und 
machte folgende naehere Angaben. "Vergebens 
warteten wir die folgenden Tage auf eine der 
pressegesetzlichen Berichtigungen, mit denen 
der grosse Adolf und seine Rechtsberater Frank 
II sonst so rasch bei der Hand sind. Sie wissen, 
warum sie schweigen. Denn Luege ist Ihr 
Versuch, unsere Feststellung abstreiten zu 
wollen. Fuer jene Szene des 3.Mai.1919 finden 
sich heute noch lebende Zeugen, von jenen, 
die 11 Mann stark, zusammen mit Adolf Hitler 
um den runden Tisch der Mannschaftskantine 
des 2. Regiments politisierend sassen. Als 
dabei Hitler gegen den Regimentsfuehrer Klump 
auftrat und sich fuer Major Lochner einsetzte, 
wurde er aufgefordert Farbe zu bekennen, zu 
welcher Partei er gehoere. Und da erklaerte er, 
er bekenne sich zur Mehrheitssozialdemokratie." 


Trossman,K.Hitler und Rom.1931.p.158.

Home ·  Site Map ·  What's New? ·  Search Nizkor

© The Nizkor Project, 1991-2012

This site is intended for educational purposes to teach about the Holocaust and to combat hatred. Any statements or excerpts found on this site are for educational purposes only.

As part of these educational purposes, Nizkor may include on this website materials, such as excerpts from the writings of racists and antisemites. Far from approving these writings, Nizkor condemns them and provides them so that its readers can learn the nature and extent of hate and antisemitic discourse. Nizkor urges the readers of these pages to condemn racist and hate speech in all of its forms and manifestations.