The Nizkor Project: Remembering the Holocaust (Shoah)

Shofar FTP Archive File: people/h/hitler.adolf//oss-papers/text/oss-sb-meyer



00010570.GIF

MEYER ADOLF
Mit Adolf Hitler im Reserve Inf. Reg. 16.

        1915

...Bald zeigte sich im Gelaende ...ein einzelner
Mann, der in gebueckter Stellung auf uns zueilte.....
Bei uns angekommen, wollte er sofort durch den rueckwartigen
Graben...weitergehen.  Wir baten ihn an den aufgestellten
Apparat, um uns zu knipsen.  Dies tat er in bereitwilligster
Weise.  Einer von uns stellte die Frage nach Regimentszugehoerigkeit.
....denn der Gefragte hatte in vorschriftsmaessiger Weise seine
Achselklappen gerollt.... Unsere Frage wurde kurz beantwortet:
"Meldegaenger beim Regimentsstab 16, Hitler."

p.33, Mayer, Mit Adolf H. im Res. Inf. Reg. 16.

Inzwischen war der Meldegaenger Hitler wieder zum Regiment
zurueckgekehrt.  Seine im Oktober 1916 in der Sommeschlacht
erhaltene Oberschenkelverwundung war ausgeheilt und er hatte
dem Regiment davon Kenntnis gegeben.  Ein Telegram des Regiments-
adjutanten Oberleutnant Wiedemann rief ihn wieder zum Regiment.
Waere Hitler der Soldat gewesen, wie ihn seine politischen Gegner
so gerne zeichneten, dann waere eine Zurueckberufung zum Regiment,
und noch dazu eine telegrafische, sicherlich unterblieben....

p. 57, Meyer, Mit A. H. beim Res. Inf. Reg. 16.

        1917

...Dieser gab mir als Begleiter den Meldegaenger Gefreiten
Hitler mit..... Der Weg fuehrte uns an zwei vorgeschobenen
Geschuetzen vorbei.  Kaum waren wir in deren Naehe, empfing
uns der Gegner mit moerderischem Feuer....  Wenn ich allein
gewesen waere, haette ich mich...in volle Deckung begeben.
Niemand haette mir daraus einen Vorwurf machen koennen.
Die vorzubringende Meldung hatte auf die ....Kampfhandlungen
keinen Bezug.....Mein Begleiter war anderer Meinung.  Ohne
den geringsten Aufenthalt suchte er, natuerlich unter
Ausnutzung jeder Deckungsmoeglichkeit, so rasch als moeglich
aus dem Hexenkessel herauszukommen. ...Selbstverstaendlich
konnte ich mir keine Bloesse geben und musste folgen.  Wir
kamen beide mit heiler Haut aus der gefaehrdeten Zone....
        ....In den beiden folgenden Einsatzperioden der Arrasschlacht
wurde mir der Meldegaenger Hitler noch einige Male als
Begleiter zugeteilt und jedesmal kamen wir unverletzt davon.

pp. 65/66, Meyer, Mit A. H. beim Res. Inf. Reg. 16.


00010571.GIF (page 2)

Waehrend des Vortrags des Kommandeurs ....oeffnete sich
der Vorhang und der Meldegaenger Hitler trat herein,
machte seine Ehrenbezeugung so gut sie bei der geringen
Hoehe der Hoehle moeglich war und ueberreichte eine
geschriebene Meldung.  Der Kommandeur ueberflog sie ohne sich
in seinem Vortrag zu unterbrechen und gab dem Meldegaenger
ein Zeichen, dass er abtreten koenne.  Als sich jedoch der
Vorhang hinter diesem geschlossen hatte, unterbrach der
Major seine Ausfuehrungen, um gleich darauf mit erhobener
Stimme, auf den Eingang weisend, zu sagen:  "Wenn ich diesen
Meldegaenger schicke, dann weiss ich, dass der Auftrag so gut
ausgefuehrt wird, wie durch den besten Offizier meines Regiments."

Dieses Lob musste uns begreiflicherweise in groesstes
Erstaunen versetzen....denn es galt einem Soldaten, von dem
der Kommandeur kaum den Namen gewusst haben konnte.

pp. 78/79. Meyer, mit A. H. im Res. Inf. Reg. 16.

Home ·  Site Map ·  What's New? ·  Search Nizkor

© The Nizkor Project, 1991-2012

This site is intended for educational purposes to teach about the Holocaust and to combat hatred. Any statements or excerpts found on this site are for educational purposes only.

As part of these educational purposes, Nizkor may include on this website materials, such as excerpts from the writings of racists and antisemites. Far from approving these writings, Nizkor condemns them and provides them so that its readers can learn the nature and extent of hate and antisemitic discourse. Nizkor urges the readers of these pages to condemn racist and hate speech in all of its forms and manifestations.