The Nizkor Project: Remembering the Holocaust (Shoah)

Shofar FTP Archive File: people/m/marzahn.norbert/1996/marzahn.0796.de


From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 01 10:16:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!gatech!usenet.eel.ufl.edu!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 01 Jul 1996 10:16:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6C3HaWE_1wB@normarz.snafu.de>
Subject: Lambsdorf FM?
X-Newsreader: XP v3.0 R/A2444
X-Charset: ISO-8859-1
Lines: 27

*Da nun mir völlig unbekannte Terrorprogramme mit bemerkenswerten Auswir*-
*kungen gegen mich eingesetzt werden, ist mein "Empfang" erheblich*
*'gestört'. Es ist völlig ungewiß, ob ich öffentliche oder private Mails*
*überhaupt noch bekomme. Mit ausbleibenden Antworten ist daher zu rechnen*
*bis das Problem behoben ist. SCHREIBEN kann ich jedoch noch!!!!!!!!!!!!*

Verschiedentlich wird ja behauptet, daß Helmut Kohl Freimaurer sei.  
Gestern traf ich aber Jemanden, der zu wissen meinte, daß Otto Graf  
Lambsdorf *auch* Freimaurer sei. Wer kann das bestätigen ? Passen würde es  
ja wie die Faust aufs Auge, denn wenn ich mich recht erinnere, war war  
doch gerade Lambsdorf sehr beteiligt daran, Kohl zum Kanzler zu machen.

Wer weiß über Lambsdorf mehr ?

Gibt es ein Buch darüber, wer in der deutschen Prominenz alles Freimaurer  
ist und war ?

                  Dieses Land wird wieder frei sein

*999*           Viele gewinnen Vergnügen durch Macht                 *999*
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

                       Nobert Harry Marzahn

                               *Licht*

## CrossPoint v3.0 ##

From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 01 11:53:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 01 Jul 1996 11:53:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6C3J9UUp1wB@normarz.snafu.de>
References: <6C3m30f5ukB@mode.ndh.com>
Subject: Re: DEUTSCHLAND, DEUTSCHLAND!
X-Newsreader: XP v3.0 R/A2444
X-Charset: ISO-8859-1
Lines: 67

Betreff : S.Plaggemeier am 01.07.96 zum Thema :
>>>>>>>>> DEUTSCHLAND, DEUTSCHLAND! <<<<<<<<<

Hallo!


> DEUTSCHLAND ist Europameister!!! Die Siegesfeier (in Bonn) war gigantisch!!!
> Gary Linecker hat recht: "Fussball ist ein Spiel mit 22 Spielern und am
> Ende gewinnt DEUTSCHLAND!" ;-))))))))))
>
> So, jetzt erst mal eine Runde Schlaf.... Schoene Feiern wuenscht gehabt zu
> haben

Was denn. *Du* so nationalstolz ?
Komisch, ich habe nicht ein Spiel gesehen und fand den Rummel am Sonntag  
ziemlich ätzend, das Gehupe hier und so...

Tja, Hauptsache Deutschland ist Europameister. Wenn das Land ansonsten den  
Bach runtergeht ist das mit so einem Titel am Stammtisch sicher leichter  
zu ertragen.


>
> Sven Plaggemeier                       (eMail: S.Plaggemeier@mode.ndh.com)
> --------------------------------------------------------------------------
> "Wir, nach dem Krieg Geborenen, sind fuer Hitler nicht verantwortlich
> zu machen. Doch wir sind verantwortlich fuer das Erinnern, gegen das
> Vergessen und Verdraengen - und das Leugnen. Keine Kollektivschuld, aber
> Kollektiv-Verantwortlichkeit - für Auschwitz und Hitler.
> Wir muessen beide Wunden annehmen. Wir muessen zu ihrem Schmerz bekennen.
> Beide sind ein unausloeschlicher Bestandteil unserer Geschichte.
> Wer das einsieht, ist ein _Patriot_.                          (Guido Knopp)

*Erinnern* - *Vergessen* - *Verdrängen*

Dazu muß man wohl zunächst überhaupt wissen, *was* vorgefallen ist.

Erinnern könnte man sich auch der 800.000 Deutsche, die nach dem I.WK  
einer Hungerblockade zum Opfer fielen. Oder der Vertreibungen und  
Verfolgungen Deutscher im Osten, der Massaker in Polen 1939, auch vor dem  
1.9., wenn das nicht drin ist, so doch wenigstens erinnern der Vorfälle in  
Bromberg am 3.9. Grausam genug war es. Erinnern sollte man sich auch der  
Millionen Toten des II.WK in allen Ländern. Würden sie uns heute sehen  
können, so sähen sie es sicher gern, wenn wir wenigstens die wirklich  
Schuldigen als solche erkennen könnten anstatt die Mörderbande zu  
verehren.

Für Verantwortlichkeit muß man selbst etwas zu verantworten haben. Man muß  
*wenigstens* wissen, was wirklich geschah. Das ist simple Logik.

Komischer Patriot der Knopp.

Aber meine Güte, wenn die Welt dem Michel doch etwas zu kompliziert ist,  
wie gut, daß es so einfache Dinge wie Fußball gibt. Jedem das Seine.



                  Dieses Land wird wieder frei sein

*999*           Viele gewinnen Vergnügen durch Macht                 *999*
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

                       Nobert Harry Marzahn

                               *Licht*

## CrossPoint v3.0 ##

From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 01 11:58:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 01 Jul 1996 11:58:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6C3J9fd41wB@normarz.snafu.de>
References: <4r7qvj$2qk@nemesis.eo.lu>
Subject: Re: Horst Kleinsorg: Zitat gefälscht
X-Newsreader: XP v3.0 R/A2444
X-Charset: ISO-8859-1
Lines: 31

Betreff : 100273.3352 am 01.07.96 zum Thema :
>>>>>>>>> Horst Kleinsorg: Zitat gefälscht <<<<<<<<<

Hallo!

> Horst Kleinsorg hat meine Bemerkung verfälscht.
>
> Horst Kleinsorg ist ein Fälscher und ein Lügner.
>
> Seine Anmerkungen zur deutschen Geschichte sind so glaubwürdig wie seine
> Zitate innerhalb dieser Gruppe.


Ich lach mich kringelig......

Du *armes, armes* Opfer.

DU BIST HIER DER VERFÄLSCHER UND LÜGNER UND MANIPULATOR UND EINE MENGE  
LEUTE HABEN DAS BEGRIFFEN. DEIN VERSUCH, DICH ALS OPFER DARZUSTELLEN IST  
SEHR AMÜSANT.

                  Dieses Land wird wieder frei sein

*999*           Viele gewinnen Vergnügen durch Macht                 *999*
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

                       Nobert Harry Marzahn

                               *Licht*

## CrossPoint v3.0 ##

From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 01 12:25:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!usenet.eel.ufl.edu!spool.mu.edu!newshub.tc.umn.edu!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 01 Jul 1996 12:25:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6C3JAAN_1wB@normarz.snafu.de>
References: <6BlnBPxaQKB@point007.burn.rhein-ruhr.de>
Subject: Re: "Money Wheel"
X-Newsreader: XP v3.0 R/A2444
X-Charset: ISO-8859-1
Lines: 30

Betreff : fuchs am 29.06.96 zum Thema :
>>>>>>>>> "Money Wheel" <<<<<<<<<

Hallo!


> Zur Beachtung:
>
> diese amerikanische Wirtschaftsserie wird von _NBC New York_ ausgestrahlt
> und ist über _Astra_ zu empfangen.
>
> Die Berichte über die brd-Regierung sind absolut negativ!


Ich habe seit einiger Zeit den Eindruck, daß nicht nur Serbien, sondern  
auch Rußland, China (Tibet), England und offenbar die USA anti-deutsch  
gestimmt werden. Französische Sportler in SS-Uniform... das Hetzbuch  
dieses Goldhagen... da *ist* etwas am Heraufbrodeln. Es erinnert fatal an  
die Vorentwicklung zum II.WK. Es ist sehr beunruhigend.

                  Dieses Land wird wieder frei sein

*999*           Viele gewinnen Vergnügen durch Macht                 *999*
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

                       Nobert Harry Marzahn

                               *Licht*

## CrossPoint v3.0 ##

From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 01 12:32:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!swsbe6.switch.ch!scsing.switch.ch!news.belwue.de!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 01 Jul 1996 12:32:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6C3JAOyp1wB@normarz.snafu.de>
References: <31d596da.9452043@news.compuserve.com>
Subject: Re: Gestapo-Chief and Mr.Langowski
X-Newsreader: XP v3.0 R/A2444
X-Charset: ISO-8859-1
Lines: 19

Betreff : 73743,130 am 29.06.96 zum Thema :
>>>>>>>>> Gestapo-Chief and Mr.Langowski <<<<<<<<<

> Hardcover ISBN 0-912138-62-9   $35.95  plus S+H ($2.50)
> This book is also published in the German language, heavily censored.
                                                      °°°°°°°°°°°°°°°°°

Na prima...

                  Dieses Land wird wieder frei sein

*999*           Viele gewinnen Vergnügen durch Macht                 *999*
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

                       Nobert Harry Marzahn

                               *Licht*

## CrossPoint v3.0 ##

From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 01 12:41:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!swsbe6.switch.ch!scsing.switch.ch!news.belwue.de!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 01 Jul 1996 12:41:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6C3JAXmp1wB@normarz.snafu.de>
References: <6BTUhgq41wB@normarz.snafu.de> <6BdkytMtK5BBgunkel@h-raiser>
Subject: Re: ZGram - June 20, 1996 - "Dr. Fauriss
X-Newsreader: XP v3.0 R/A2444
X-Charset: ISO-8859-1
Lines: 26

Betreff : Bgunkel am 27.06.96 zum Thema :
>>>>>>>>> Re: ZGram - June 20, 1996 - "Dr. Fauriss <<<<<<<<<

Hallo!

> > Dein Projekt ist *eindeutig*, wie hier bewiesen, nicht die
> > Diskussion, sondern die Zerstörung Dir unbequemer Wahrheit, Dein
> > "Gegenstand" ist nicht *das Thema*, sondern die Person, der Autor
> > selbst.
>
> Wenn das jetzt von der linken Seite käme, hätte unser Horst wohl schon mit
> "Geblabber" gecancelt.

Verschone mich mit Deinen "Seiten".  Du magst es Dir ja gern hübsch  
einfach machen wollen, aber es hat keinen Sinn, mir damit zu kommen.

                  Dieses Land wird wieder frei sein

*999*           Viele gewinnen Vergnügen durch Macht                 *999*
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

                       Nobert Harry Marzahn

                               *Licht*

## CrossPoint v3.0 ##

From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 01 22:08:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!swsbe6.switch.ch!scsing.switch.ch!news.belwue.de!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 01 Jul 1996 22:08:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6C3JAlu_1wB@normarz.snafu.de>
Subject: Ein jüdischer Dichter
X-Newsreader: XP v3.0 R/A2444
X-Charset: ISO-8859-1
Lines: 119

*Da nun mir völlig unbekannte Terrorprogramme mit bemerkenswerten Auswir*-
*kungen gegen mich eingesetzt werden, ist mein "Empfang" erheblich*
*'gestört'. Es ist völlig ungewiß, ob ich öffentliche oder private Mails*
*überhaupt noch bekomme. Mit ausbleibenden Antworten ist daher zu rechnen*
*bis das Problem behoben ist. SCHREIBEN kann ich jedoch noch!!!!!!!!!!!!*


Wenn Zeit dafür ist, werde ich auf den II.WK zurückkommen. Er ist und  
bleibt die allerbeste Studie für die Funktionsweise einer Weltmacht und  
für den Umgang mit einem Land, das auszusteigen wagt. Doch die Studie kann  
nur Sinn haben, wenn sie in der Gegenwart nützt. Ich werde, wegen  
gebotener Dringlichkeit, demnächst etwas zum Zionismus bringen und ich  
sage schon jetzt: Zionismus ist ein Mehrfaches an Schrecken und  
Finsternis, als das, was unter Nationalsozialismus heute verstanden wird.
Ob das, was heute unter Nationalsozialismus verstanden wird, tatsächlich  
dem entspricht, was er wirklich war, das ist eine ganz eigene Frage, ich  
will sie jetzt ausklammern. Doch das, was die Zionisten heute aller Welt  
von ihm einbleuen, das ist, so oder so, ein Spiegel ihrer selbst!!

Im Internet stieß ich unter dem Stichwort Zionismus auf einen jüdischen  
Dichter. Natürlich findet man auch reichlich propagandistische Texte.
Dieser Dichter heißt Erich Fried. Im Wagenbach Verlag, Berlin 1993,
erschien "Gesammelte Werke". 4 Bände.

Davon 2 Gedichte :

(II, Seite 571)

Der Rassismus der Zionisten
ist immer noch Rassismus.
Menachim Begin spricht:
Der Mörder spricht vom Frieden.
Der Mörder spricht von Recht und Gerechtigkeit.


und :

(III, Seite 361)

Ein Jude an die zionistischen Kämpfer

Was wollt ihr eigentlich?
Wollt ihr wirklich die übertreffen
die euch niedergetreten haben
vor einem Menschenalter
in euer eigenes Blut
und in euren Kot?

Wollt jetzt wirklich ihr die neue Gestapo sein
die neue Wehrmacht
die neue SA und SS
und aus den Palästinensern
die neuen Juden machen?


Die wenigen Zweifler, welche nicht zwischen diesen und jenen Juden  
unterscheiden wollen, ebensowenig wie manche der dummen! "Rechten", die es  
dort ebenso gibt, wie bei den "Linken", die es nichtmal wagen können, das  
Wort Jude zu sagen oder zu denken, die frage ich, wie in aller Welt  
gelingt es Euch nur, "die Juden" so naiv, so dümmlich, so programmiert,  
über einen Kamm zu scheren, wenn ein Jude andere Juden in obiger Form  
beschreibt ? Wie macht Ihr das nur ? Ihr solltet *wirklich* mal darüber  
nachdenken, *wen* Ihr da deckt. In scheinbarer Ablehnung dessen, was Euch  
aus der Vergangenheit erzählt wurde, macht Ihr in Blindheit den Weg frei  
für das, was vergangen sein soll - und so kommt es dann vielfach über Euch  
und dann habt Ihr nichts gewußt, was ? *Doch*. Was immer auch kommen mag.
*Ihr werdet es gewußt haben können*. Denn ich erzählte davon. Das nimmt  
Euch für immer die Basis jeder späteren Ausrede.

Einst waren die "Linken" antizionistisch und propalästinensisch doch sie  
wurden besiegt und neu programmiert. Ja, sie behinderten einst sogar die  
Auslieferung der Mistblätter des Oberzionisten A.C. Springer. Was hätte  
daraus werden können...

Nun sind die "Rechten" der bitteren Wahrheit am nächsten, noch näher, als  
die "Linken" zu ihrer Zeit. Wenn sie nur noch zwischen diesen und jenen  
Juden zu differenzieren vermögen, sich mit den einen verbünden um mit  
ihnen den anderen gegenüberzustehen...das wäre ein hoffnungsvoller Beginn.
Und wenn die "Linken" sich der 60er und 70er neu erinnern und erkennen,  
daß die "Rechten" heute an ähnlicher Position sind...was stünde einem  
Bündnis noch im Wege ?

Es ist nicht falsch national zu denken - solange es nicht imperialistisch  
wird. Nach *innen* orientiert. Esoterisch.
Kein Nationaler muß automatisch die Welt erobern wollen. (Zionisten  
schon!)

Es ist nicht falsch, international zu denken - solange auch das nicht  
imperialistisch wird. nach *außen* orientiert. Exoterisch.
Kein Internationaler muß gleich den Weltstaat errichten wollen.

Wie *ideal*, wenn einige ans nationale Eigenwohl denken und andere das  
Bindeglied nach Außen sind. Wer von Euch hat einen rechten und einen  
linken Arm und möchte auf einen verzichten ? Wer fände es sinnvoll, wenn  
beide Arme sich ständig bekämpfen, da jeder Arm der "richtige" sein will,  
so daß beide nichts mehr erreichen können?

Meine Güte...nutzt die Unterschiede, macht den Nationaleren zum  
Innenminister und den Internationaleren zum Außenminister.

Vereint die besten Kräfte, statt sie gegeneinander antreten zu lassen.

Beiden gemeinsam und ausreichendes Bindeglied ist der soziale Gedanke,
das Wohl des Volkes, nicht das des "Establishments".

Wir brauchen einen *neuen Weg* und VERSTÄNDIGUNG.



                  Dieses Land wird wieder frei sein

*999*           Viele gewinnen Vergnügen durch Macht                 *999*
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

                       Nobert Harry Marzahn

                               *Licht*

## CrossPoint v3.0 ##

From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 01 23:16:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!pressimage!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!weld.news.pipex.net!pipex!hole.news.pipex.net!pipex!tube.news.pipex.net!pipex!lade.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!informatik.tu-muenchen.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 01 Jul 1996 23:16:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6C3JjmKp1wB@normarz.snafu.de>
References: <6BVIs4Y5g9B@fact049.fact.rhein-ruhr.de>
	<6BeWaIJp1wB@normarz.snafu.de> <31d7a022.0@info4.uni-rostock.de>
Subject: Re: DAR:Aus esoterischer Sicht: Wer die Welt regiert [6/6]
X-Newsreader: XP v3.0 R/A2444
X-Charset: ISO-8859-1
Lines: 142

Betreff : tfb656 am 01.07.96 zum Thema :
>>>>>>>>> Re: DAR:Aus esoterischer Sicht: Wer die Welt regiert [6/6] <<<<<<<<<

Hallo!

> -> Ich frage mich, ob sie nicht zuvor die Wahlen in der UdSSR, den USA und
> -> die Neubesetzung des UN-Generalsekretärs durchführen. Allein dieser
> -> Zusammenfall *der* Schlüsselwahlen Israel, UdSSR, USA , UNO (wann genau?)
> -> ist bedenklich. Ich könnte mir vorstellen, daß sie solange die geschaffen
> Fuer wen denn???
> Ihr sagt doch, dass die Illuminati schon seid dem Mittelalter die Faeden in
> der Hand halten, warum muessen sie dann die Regierungen mit ihren Leuten
> erst jetzt besetzen???
> Haben sie das nicht schon getan???
> Wenn nein, warum nicht???
> Wenn ja, warum sollten diese Wahlen etwas aendern oder besonderes sein???
> Ich bitte um Antwort...

Na gut.
Es ist durchaus nicht unplausibel, daß man bestimmte Personen in  
Friedenszeiten einsetzt und andere für die "harte Gangart".
Vor allem aber:

Will man den demokratischen Schein wahren, so ist es nützlich, durch  
Wahlen an wichtigen Stellen, (und Israel, USA, UdSSR u. UNO *sind*  
hochwichtige Bereiche im Szenario) für eine längere wahlfreie Laufzeit zu  
sorgen. Käme es vor Abschluss dieses internationalen Wahlmarathons zum  
Krieg, so könnte das dazu führen, daß Wahlen doch anders als gewünscht  
ausgehen. Deshalb interessieren mich *brennend* die genauen Wahltermine  
für USA und UNO. Wer kennt die ??

> -> Konfliktpotentiale am Köcheln halten, und nach der gewünschten
> -> Schlüsselbesetzung den Plan durchziehen. wenn ich beobachte, wie Jelzin
> -> aufräumt ist mir nicht gerade wohl. Alle wundern sich, keiner weiß, *was*
> -> da vorgeht.
> Er versucht, Querkoepfe und Balast loszuwerden...
> Sieh dir an, wen er (besser General A.Lebed) entlassen hat...
> Damit unterband er einen evl. Putschversuch, fuer den Fall, dass Jelzin
> verliert...
> Tja, manchmal rollen auch fuer die Demokratie ein paar Koepfe...

Oder umgekehrt....

> -> Da irrt er. Ich bin sicher, daß er nicht zu verhindern sein wird, wie
> -> immer werden die Menschen die richtigen Anlässe zum gewünschten Denken
> -> erhalten - der Krieg wird mit großem Erfolg programmiert. Ihn zu
> *UNSERE* Mindcontrol funktioniert bestens, oder etwa nicht???
> Alle glauben *UNS* und wenn jemand etwas gegen *UNS* herausfindet, glaubt
> ihm keiner...
> Sind *WIR* nicht perfekt??? *schmacht*

Daß Du hier mit Recht "unsere" sagst, wage ich zu bezweifeln. Ansonsten  
ist festzustellen, daß ihre Macht schon brüchig geworden ist, sie werden  
zunehmend enthüllt, aber es langt noch zur Steuerung der Mehrheiten, was  
ihnen genügen wird. Eben weil sie erkennen dürften, daß ihre Zeit knapp  
geworden ist, werden sie ihre noch ausreichende Macht bald einsetzen  
müssen.

> -> > Es muß an dieser Stelle noch einmal ganz besonders betont werden, daß
> -> > dieses ganze Drama nur ein Teil eines großen kosmischen Planes ist und
> -> > daß
> Wieso schon wieder Ausserirdische, traust du *UNS* sowenig zu???

Vielleicht solltest Du Dein "uns" mal genauer definieren. Nenne Personen,  
Organisationen, damit damit etwas anzufangen ist.

>
> -> > die irdischen Illuminati nur ein Werkzeug sind, nur eine Art Mittel zum
> -> > Zweck, um die Menschheit dahin zu führen, wohin sie freiwillig wahr-
> -> > scheinlich noch ein paar Jahrtausende länger brauchen würde.
> Also sind *WIR* Illuminati ein Schritt in Richtung Weiterentwicklung???

Ja, das sind sie letzenendes schon. Sie sind der nützliche Zerstörer des  
Zerstörerischen, die Weiterentwicklung wird durch ihre Selbstauslöschung  
überhaupt erst möglich. Der Umfang ihrer Anhängerschaft entscheidet  
darüber, wie umfassend die Selbstauslöschung sein wird. Sie müßte nicht  
stattfinden, wenn es keine Anhängerschaft mehr geben würde. Aber das ist  
nicht in Sicht.

> -> Würde man den Planeten als Menschen betrachten, dann wäre diese geistlose
> -> Masse so etwas wie Krebs. Und was sich gegen sie wendet, ist Heilung.
> ...und die "braven, deutschen Antikoerper" muessen natuerlich solche
> Krebsgeschuere vernichten...
> Aber, Heilung durch KZ's??? Ist es das, was du meinst??

Nein, natürlich nicht.  Das ist ihre Methode, eine davon.
Heilung erfolgt durch Wahrheit, Aufklärung und Verstehen. Alles, was dem  
nicht zugänglich ist, also unrettbar krank ist, wird dann in der  
Selbstzerstörung untergehen.

>
> -> > Nun, eines möchte ich Ihnen doch mit auf den Weg geben. Es ist die
> -> > schönste Suche, auf die man sich auf diesem Planten begeben kann. Und
> -> > Sie werden überrascht sein, wen Sie am Ende Ihrer Sucherei finden
> -> > werden.
> Wen denn??? Rudi Carell? Herbert Groenemeier?? Berti Vogts???

Wieso fragst Du mich? *Das* ist Text von Van Helsing.
Aber ich denke, wen und was *Du* findest, das hängt ganz allein von dir  
ab, die Frage kann dir also niemand beantworten.

> -> Die meisten Menschen wollen aber HASS, KAMPF und SKLAVEREI, sie wollen es
> -> lediglich in einer hübschen Verpackung. Da sie dumm sind, woran sie
> Sicher!!! Eine Leiche in gueldenem Packpapier hat doch was...
> Nicht so wie im dritten Reich, wo nur verbrannt und vergraben wurde...
> Ach, neee... Nach eurer Meinung gab es ja keine Holocaust!!!

Ich bin diesbezüglich nicht sicher. Es wäre wünschenswert, wenn in  
Deutschland eine Untersuchung ohne gerichtliche Einmischung möglich wäre.

>
> -> eigentlich nur bedingt schuld sind, verdrehen sie das programmierte
> -> Massendenken in eine Normfreiheit. Da sie denken, was sie denken
> -> *sollen*,

> Und das programmieren moeglich ist, hat man ja 1933-45 gesehen...
> Was meinst du, fuer wieviele damals eine Welt zusammenbrach, als sie die
> Luegen erkannten...

Was glaubst Du, für wieviele eine Welt zusammenbricht, wenn sie die Lüge  
erkennen?

> .[5 min Raucherpause]

Dieses Laster teilen wir.

> -> Eigentlich warte ich allmählich darauf, daß irgendwas von Plänen für
> -> Konzentrationslager durchsickert.
> Evl., weil sowas nicht existiert???

Die DDR-Pläne wurden bekannt. Aber was liegt noch in den Schubladen ?

                  Dieses Land wird wieder frei sein

*999*           Viele gewinnen Vergnügen durch Macht                 *999*
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

                       Nobert Harry Marzahn

                               *Licht*

## CrossPoint v3.0 ##

From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 01 23:22:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!usenet.eel.ufl.edu!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!informatik.tu-muenchen.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 01 Jul 1996 23:22:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6C3JkFbp1wB@normarz.snafu.de>
References: <6BmXxdH41wB@normarz.snafu.de>
	<31d8068e.0@news.uni-konstanz.de>
Subject: Re: AN SCHWEIZER!!
X-Newsreader: XP v3.0 R/A2444
X-Charset: ISO-8859-1
Lines: 31

Betreff : ulrich.kenter am 01.07.96 zum Thema :
>>>>>>>>> Re: AN SCHWEIZER!! <<<<<<<<<

Hallo!

> Pruah, abgroehl, Merlin, was ist das denn fuer'n Trick?
>   100 Franken sind 120 DM, wer sollte dir denn soviel Patte
> zuschicken? Damit muellste hier doch bloss wieder alles zu
> oder kaufst dir van Helsings Buecher ...


Kein Trick. Wer einen hat, kann ihn mir gerne per NN schicken, das ist  
völlig sicher.

> Falls es Dir doch um den Schein als solchen geht: Wonach
> suchste denn, wieder irgendwelche Sechs-Symbolik im Visier?

Darüber möchte ich nicht reden, bevor ich nicht selbst gesehen habe, was  
dort für ein Symbol drauf sein soll.


                  Dieses Land wird wieder frei sein

*999*           Viele gewinnen Vergnügen durch Macht                 *999*
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

                       Nobert Harry Marzahn

                               *Licht*

## CrossPoint v3.0 ##

From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 02 02:15:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tube.news.pipex.net!pipex!lade.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!informatik.tu-muenchen.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 02 Jul 1996 02:15:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6C7JkT4K1wB@normarz.snafu.de>
References: <6AuMQLt$1wB@normarz.snafu.de>
	<4qp63g$9q4@news.uni-paderborn.de> <6BeWb3iK1wB@normarz.snafu.de>
	<4r96es$o10@popcorn.hamburg.pop.de>
Subject: Re: 666
X-Newsreader: XP v3.0 R/A2444
X-Charset: ISO-8859-1
Lines: 175

Betreff : jptietze am 01.07.96 zum Thema :
>>>>>>>>> Re: 666 <<<<<<<<<

Hallo!

> [als Antwort auf jemanden, der ihn ganz offen und in klaren Worten mit
> seinem Dummschwatz nach alt.conspiracy zu verbannen suchte]

Eigentlich sollte ich nach diesem Anfang gleich zur nächsten Message  
weitergehen, demnächst mußt Du damit rechnen, daß das auch tue.

>
> >SIE beobachten natürlich. Sich deshalb zu verstecken, wäre der größte
> >ihnen zu erweisende Gefallen.
>
> Es ist dieser merkwuerdige Glaube, als [nahezu?] Einziger den
> absoluten Durch- und Weitblick zu besitzen und die eigenen, auf
> unwissenschaftlichsten Wegen (Kabalistik...) erhaltenen Ergebnisse
> nicht hinterfragen zu muessen, die Menschen wie Norbert Marzahn so
> unglaubwuerdig und desorientiert erscheinen lassen.

Ich habe keinen absoluten Durchblick und halte es für ausgeschlossen, daß  
ein Einzelwesen diesen erlangen kann. Allerdings habe ich einen weit über  
der Norm liegenden Überblick und bin damit durchaus nicht der Einzige,  
wohl aber einer von recht Wenigen. Vergiß den Versuch, mich mit Masse  
beeindrucken zu wollen, die Zahlenverhältnisse sind mir völlig  
gleichgültig. Wenn du herkömmliche "wissenschaftliche" Wege zu gehen  
gedenkst, dann geh nur. weit wirst Du damit nicht kommen. Daß sie nun ganz  
offen mit ihrem angebeteten 666er-Symbol spielen hat natürlich keinen  
herkömmlich-wissenschaftlichen Hintergrund. Ich habe nicht die Absicht, in  
wissenschaftlicher Schmalspur mit engstem Horizont dahinzuverkümmern, für  
mich ist die sog. Wissenschaft längst gescheitert, Du mußt Dir nur mal in  
Ruhe den Zustand des Planeten und der Menschheit durch den Kopf gehen  
lassen, um vielleicht zu begreifen, daß diese Kreise nichts zu bieten  
haben, außer einer kleinen Hilfsfunktion, nicht jedoch irgendeine Führung  
im Denken, schon gar keine Spitzenposition. Die "moderne" Wissenschaft  
*ist* Inquisition. Sie unterdrückt positive Technik und produziert neuen  
Schaden. Inzwischen etabliert sich zusehends eine andere Wissenschaft und  
diese wird sich ganz durchsetzen. Aber Wissenschaft ist stets nur eine  
Hilfe, niemals das Höchste selbst.


>
> >Zur Intelligenz:
>
> >Wer sich, wie Du, erheben muß, hat in der Regel entweder davon, oder von
> >anderem zuwenig. Ich habe es mir angewöhnt, da sehr nachsichtig zu sein.
> >Wenn Du magst können wir per PM mal nüchterne Werte vergleichen, IQ,
> >Laufbahn etc., aber nur, wenn es DIR wichtig ist.
>
> Ach, [besonders????] intelligente Menschen leiden also grundsaetzlich
> niemals an krankhafter Paranoia? Und wenn ein intelligenter Mensch
> unhaltbaren Bloedsinn erzaehlt, dann bedeutet das, dass mit einem Male
> seine Meinung die Wahrheit darstellt? Also sollen wir
> autoritaetsglaeubig werden? Hast Du nicht immer gesagt, wir sollten
> eben diesen unseren angeblichen Wesenszug endlich ablegen? Aber
> Norbert, was sollen wir denn nun glauben?

Was Dir intuitiv richtig erscheint. Ja, ich meine daß jeder zuerst an sich  
selbst glauben sollte, aber wie selbständig jemand wird, daß hängt, so  
vermute ich, auch mit seiner naturgegebenen Kraft zusammen, die nicht  
immer gleich sein muß. Obwohl eigenständiges Denken das Ziel sein sollte,  
wird es weiterhin Menschen geben, die Autorität benötigen. Dieses Prinzip  
kann noch nicht fallengelassen werden. Also kann ich Autorität nicht  
völlig verneinen, nur im Ideal, nicht in der Praxis. Die entscheidende  
Frage ist dann, *was* für eine Autorität denn wirkt. Ob sie mit guter  
Absicht verantwortungsvoll handelt, oder nicht.

Intelligentere Menschen erscheinen den weniger intelligenten Menschen  
oftmals "paranoid", ganz einfach aus dem Unverständnis heraus. Das ist  
vollkommen logisch. Den allermeisten Menschen fällt es extrem schwer,  
höhere Intelligenz als solche anzuerkennen, da sie damit ihre geringere  
Intelligenz eingestehen müßten, also flüchten sie in die Vorstellung, daß  
Abweichungen nach oben Wahn sein müßten, um ihren Zustand als richtige  
Norm aufrechterhalten zu können. Das ist ihre einzige Möglichkeit und es  
ist völlig verständlich. Es ist eine ganz menschliche Schwäche.



>
> >Zur 666:
>
> >Wenn Du meinst, daß sie aus lauter Zufall überall offen damit auftreten,
> >selbst rechnerisch völlig überflüssig in der Knesset, dann gehst Du von
> >*Deiner* Einschätzung aus, die lediglich Unwissen ist. Für sie beweist es
>
> Und warum bist Du Dir bei Deiner Einschaetzung so sicher?

Weil das gehäufte Auftreten der 666 in ganz passendem Zusammenhang und in  
unverkennbarer Übereinstimmung mit Prophezeiungen nicht mit Zufall zu  
erklären ist. Dahinter steckt keine Zauberei. Es ist lediglich  
offensichtlich, daß eine Gruppe diese Zahl aus bestimmten Gründen gezielt  
einsetzt, ich meine, sie verwendet sie als eine Art "numerische Flagge",  
genauso wie andere Symbole, z.B. der Freimaurer. Wenn sie sie unbemerkt  
ganz offen einsetzen können, beweist es ihnen, wie blind sie die Menschen  
bereits gemacht haben, wie sehr sie sie schon beherrschen.


> >ihre Überlegenheit und die Dummheit der Menschen, wenn sie weitgehend
>
> Und woher willst Du das wissen? Und wie kannst Du das belegen?

Wichtig ist, daß ich es weiß, woher,das ist zweitrangig. Der Beleg ist  
das, was geschieht. Ich finde die Leute etwas nervend, die ständig nach  
"Belegen" schreien, als ob sie kein Hirn zum Denken hätten. Was für einen  
Beleg stellst Du Dir vor ? Daß sie in der Zeitung schreiben : "Wir  
Satanisten greifen nun zur Weltmacht und werden Euch alle zu totalen  
Sklaven machen, unsere Zahl ist die 666, denn wir sind das Biest ?"

Aber, was willst Du eigentlich von mir ? Wenn Du das alles wunderschön und  
unbedenklich findest, dann mach das. Sage Dir es ist Zufall.

>
> >unbemerkt mit ihren Symbolen immer offener auftreten können und trotzdem
> >alles weiterdöst. Es ist nur ein Symbol*spiel*, für sie ist es aber ein
> >Machtbeweis, ähnlich dem Hissen einer Flagge. Als "aufgeklärter, moderner
> >Mensch" kannst Du Dich da nicht hineindenken. Sollst Du ja auch nicht.
>
> Gaaaanz toll, wirklich. Wer Dir nicht glaubt, weil Du keinen einzigen
> Beweis bringen kannst, ist eben blind durch die dauernde
> Illuminatipropaganda.
>
> Du bist nicht diskussionsbereit.

Da gibt es auch nichts zu diskutieren. Über das *ob* will ich  
überhauptnicht diskutieren, was für eine Zeitverschwendung. Diskutieren  
könnte man darüber, was kommen wird uns was man tun könnte. Ich denke  
nicht, daß Du dazu einen sinnvollen Beitrag bringen würdest.


> >Vermutlich kannst Du auch keine Schlüsse daraus ziehen, daß sie einen
> >Satelliten hochgebracht haben, der an ihrem heiligen Samstag abschaltet.
> >Wie ungeheuer rational-modern sie doch sind, selbst mit modernster
> >Technik. Und da glaubst Du, daß sie aus *Zufall* mit der 666 spielen ?
>
> Ich glaube nicht einmal, dass sie ueberhaupt mit der 666 spielen.

Na siehst Du.

>
> >Es tut mir leid, aber aus meiner Sicht bis Du äußerst naiv. Ganz
> >gleichgültig, was Du von mir denkst, ich kann mir ja Dein Denken leicht
> >erklären.
>
> Genau das ist Dein Problem, Norbert. *Du* glaubst stets der fuer Dich
> leichtesten Erklaerung - aus Selbstschutz, wie ich annehme: sonst
> muesstest Du Dir schliesslich eine schwerwiegende geistige Stoerung
> eingestehen. Jede noch so absurde Verschwoerungstheorie ist einfacher
> zu verdauen als das Erkennen der eigenen Krankheit.

Meine Erklärung ist nicht leicht, Im Gegenteil, sie ist die schwierigere,  
da sie die Anerkennung einer "Unannehmlichkeit" verlangt. Leicht und  
bequem ist die rosarote Brille. Damit diese auch richtig sitzt, pochst Du  
auf geistiger Störung, meinetwegen rede Dir das ein und genieße die Zeit,  
die Dir für Unterhaltung noch bleibt. Dir dürfte klar sein, daß ich meinen  
Geisteszustand besser beurteilen kann als Du durch ein paar artikel von  
mir, und mir ist klar, daß Du Dein Wunschurteil aus allein in Dir selbst  
ruhenden Gründen fällst, es stört mich auch nicht. Nur hat es wenig Sinn,  
wenn wir uns darüber austauschen. Dein Geisteszustand ist mir dagegen  
völlig klar. Ich kann Dir sogar zu Deiner Freude bestätigen, daß Du völlig  
normal im Sinne Massennorm bist. Herzlichen Glückwunsch!

(Da es *mir* nun wirklich nichts bringt, beende ich die Diskussion  
hiermit, so egoistisch bin ich schon und ich hätte nichts hinzuzufügen.)

                  Dieses Land wird wieder frei sein

*999*           Viele gewinnen Vergnügen durch Macht                 *999*
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

                       Nobert Harry Marzahn

                               *Licht*

## CrossPoint v3.0 ##

From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 02 02:19:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!weld.news.pipex.net!pipex!hole.news.pipex.net!pipex!tube.news.pipex.net!pipex!lade.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!informatik.tu-muenchen.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 02 Jul 1996 02:19:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6C7JkXl41wB@normarz.snafu.de>
References: <6BHSEHv$1wB@normarz.snafu.de> <6BSh-hRdK5BBgunkel@h-raiser>
	<6BXVWX441wB@normarz.snafu.de> <4r96qh$o10@popcorn.hamburg.pop.de>
Subject: Re: Vier Fragen an Horsts Freunde
X-Newsreader: XP v3.0 R/A2444
X-Charset: ISO-8859-1
Lines: 21

Betreff : jptietze am 01.07.96 zum Thema :
>>>>>>>>> Re: Vier Fragen an Horsts Freunde <<<<<<<<<

> >[...] Dummköpfe gibt's überall. Soll ich mich mit denen aufhalten ?
>
> Mit einem bist Du sogar 24 Stunden am Tag im selben Raum.

Ich frage mich was das soll. Du denkst, solches Kindergeplauder würde mich  
ärgern, aber dazu verstehe ich es einfach zu gut. Immerhin habe ich mit  
Dir ein wenig aufgehalten.

                  Dieses Land wird wieder frei sein

*999*           Viele gewinnen Vergnügen durch Macht                 *999*
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

                       Nobert Harry Marzahn

                               *Licht*

## CrossPoint v3.0 ##

From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 02 11:24:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!blackbush.xlink.net!uni-erlangen.de!irz401!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 02 Jul 1996 11:24:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6C7K2RO41wB@normarz.snafu.de>
References: <6AuMQLt$1wB@normarz.snafu.de>
	<4qp63g$9q4@news.uni-paderborn.de> <6BeWb3iK1wB@normarz.snafu.de>
	<4r9jfb$8lb@news.uni-paderborn.de>
Subject: Re: 666
X-Newsreader: XP v3.0 R/A2444
X-Charset: ISO-8859-1
Distribution: world
Lines: 95

Betreff : reike am 01.07.96 zum Thema :
>>>>>>>>> Re: 666 <<<<<<<<<

Hallo!

> Du weisst nicht, wie unfreiwillig komisch deine Erguesse auf jemanden
> zunaechst wirken, der die Threads ueber die "Bielefeld-Verschwoerung" auf
> de.talk.bizarre mitverfolgt hat.
> Leider bleibt einem das Lachen im Halse stecken, wenn man des faschistischen
> Miefs hinter deinem Geschreibsel gewahr wird, und wenn man bedenkt, dass die
> Bombenleger von Oklahoma genau solche Verschwoerungs-Paranoiker waren.

Doch, ich weiß, daß nicht alle die gegenwärtigen Vorgänge begreifen können  
und wundere mich nicht darüber, ganz und gar nicht. Du solltest nicht  
alles glauben, was dir die Medien eintrichtern, wirst es aber dennoch tun.  
Nach meinen Informationen war das Oklahoma-Attentat *ihr* Werk, ein Test  
eigentlich nur, wie die Öffentlichkeit durch solche Maßnahmen beeinflußt  
werden kann. Es wird mehr davon geben. Unabhängig davon kannst Du sicher  
sein, daß ich keine Bomben lege werde. Das ist halt der *Unterschied*  
zwischen denen, denen Du glaubst, und uns. Aber auch das verstehst Du  
nicht.

> >Sich deshalb zu verstecken, wäre der größte
> >ihnen zu erweisende Gefallen.
>
> Wenn du dich versteckst, waere das allenfalls der groesste Gefallen, den
> du _dieser_Newsgroup_ erweisen kannst.

Träumerle. Wie gesagt, es ist kein Wunder, daß einige nicht verstehen.  
Gemessen an dem, was ich erwartet hatte, sind die "Protestnoten" sogar  
erstaunlich gering an der Zahl. Und diese sind fast immer, wofür auch Du  
ein Beispiel lieferst, völlig inhaltloses Geblubber und reine persönliche  
Anmache. Du mußt verstehen, daß es zur Routine wird, auf vielleicht 5  
Personen zu reagieren, welche allesamt dasselbe Programm abspulen. Denen  
kann ich nicht helfen, das nehme ich hin.

>
> >Zur Intelligenz:
> >
> >Wer sich, wie Du, erheben muß, hat in der Regel entweder davon, oder von
> >anderem zuwenig. Ich habe es mir angewöhnt, da sehr nachsichtig zu sein.
> >Wenn Du magst können wir per PM mal nüchterne Werte vergleichen, IQ,
> >Laufbahn etc., aber nur, wenn es DIR wichtig ist.
>
> Ich wusste gar nicht, dass jetzt die Grossschreibung von Personalpronomen
> nicht nur bei der Anrede von IHNEN, sondern grundsaetzlich benutzt wird...
> Im uebrigen habe ich kein Interesse an den Ergebnissen deiner letzten
> Tests;

Grins. Das würde Dir auch gewisse Probleme für Deine Einschätzungen von  
Norm und Wahnsinn bereiten. Es ist besser so, für Dich jedenfalls.

> mit deren Auswertung sollte sich lieber ein professioneller
> Psychologe befassen.

Es erhält Dir solche Vorstellungen. Ich nehme an, Du würdest tatsächlich  
durchdrehen, wenn Du wüßtest, was ich weiß. Daher ist es durchaus besser,  
wenn Du bleibst, wo Du bist.

> Sorry, keine Chance.  Deine geistigen Durchfaelle wurden schon von genug
> Leuten allein dadurch, dass sie ueberhaupt erwogen, sie zu diskutieren,
> ueber Gebuehr aufgewertet.  Dessen moechte ich mich nicht schuldig machen.

Sorry, Du *machst* Dich schuldig, wirst es aber erst später begreifen.  
Warte solange ab. Mein Vorteil ist der, daß auch die, welche jetzt nicht  
verstehen, sich zu gegebener Zeit erinnern werden. Insofern begrüße ich  
auch Reaktionen, wie die Deine.

> Aber mal ganz abgesehen von der Qualitaet deiner Artikel sind diese hier
> deplaciert.  Versuchs doch wirklich einfach mal auf alt.conspiracy, und tob
> dich da mal so richtig aus. Das ist immer noch besser, als dass noch jemand
> durch dich ernsthaft zu Schaden kommt, wenn du zu drastischeren Mitteln
> greifst, um auf dich aufmerksam zu machen.

Völlig falsch! Nach etlichen Jahren ist die Zeit des Nieschendaseins für  
die Verschwörungsforschung vorbei. Die Aussagen sind konkret genug, wenn  
auch nach wie vor ein gewisses Durcheinander herrscht, woran die gezielte  
Desinformation ihren Anteil hat, und das wird so bleiben. All die  
Bemühungen und unzähligen Bücher (natürlich *kein* TV-Bericht) wären  
umsonst gewesen und ihr großer, letzter Schlag steht *jetzt* dicht bevor.
Deshalb ist es an der Zeit, gerade außerhalb der isolierten Bereiche nun  
Bewußtsein zu schaffen. Und dies gelingt mir besser, als ich dachte, daß  
Du erstmal nichts damit anfangen kannst, ändert nichts und auch Du wirst  
Dich später erinnern und irgendwann verstehen.

                  Dieses Land wird wieder frei sein

*999*           Viele gewinnen Vergnügen durch Macht                 *999*
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

                       Nobert Harry Marzahn

                               *Licht*

## CrossPoint v3.0 ##


From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 02 15:33:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!blackbush.xlink.net!uni-erlangen.de!irz401!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 02 Jul 1996 15:33:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6C7K3Cx41wB@normarz.snafu.de>
Subject: Hebron
X-Newsreader: XP v3.0 R/A2444
X-Charset: ISO-8859-1
Lines: 46

*Da nun mir völlig unbekannte Terrorprogramme mit bemerkenswerten Auswir*-
*kungen gegen mich eingesetzt werden, ist mein "Empfang" erheblich*
*'gestört'. Es ist völlig ungewiß, ob ich öffentliche oder private Mails*
*überhaupt noch bekomme. Mit ausbleibenden Antworten ist daher zu rechnen*
*bis das Problem behoben ist. SCHREIBEN kann ich jedoch noch!!!!!!!!!!!!*

Entnommen der FAZ v. 2.7.96:

(Kein O-Ton, eigene Gedanken enthalten, O-Ton in "")

Hebron scheint sich zum gewollten Konfliktpunkt herauszukristallisieren.
Wer die Geschichte etwas genauer kennt, mag sich an Danzig erinnert  
fühlen. Andere Umstände, ähnliches Prinzip.

Netanjahu scheint zwei Hauptprovokationen zu beabsichtigen. Eine wird die  
noch nicht durchgeführte, aber im Raum schwebende Schließung des  
Orienthauses in Ost-Jerusalem sein. Laut FAZ wird er wohl noch den Clinton-
Besuch abwarten. Wichtiger aber dürfte Hebron sein. Daß es die vertraglich  
vereinbarte Autonomie nicht erhielt und auch nicht mehr erhalten soll, ist  
bereits eine bewußte Offensive der Zionisten. Überdies berichtet die FAZ,  
daß "seit dem Besuch von Verteidigungsminister Mordechai in Hebron vor  
drei Tagen seien vor allem nachts mehrere Lastwagen mit Möbeln neuer  
jüdischer Siedler angekommen." Und: "Die in Nablus erscheinende Zeitung  
"Al Ayyam" berichtete, die Lastwagen seien von singenden Siedlern entladen  
worden, die immer wieder antiarabische Parolen gerufen hätten."

Palästinensische Gruppen rufen bereits zu einer Intifada auf. "Der Boden  
unter den Füßen der Besatzer soll brennen", heißt es in Flugblättern.

Nun, genau das wird Netanjahus Ziel sein. "Verwertbare" Aktionen  
provozieren. Unser TV wird demnächst sicher wieder Bilder von "bösen  
Palästinensern" zeigen, die wütend Steine auf "arme Israelis" werfen, und  
schon ist der deutsche Dussel wieder auf zionistischer Linie. Aber: Sie  
wehren sich mit Recht. Sie *wehren* sich. Laßt Euch nicht verschaukeln!


                  Dieses Land wird wieder frei sein

*999*           Viele gewinnen Vergnügen durch Macht                 *999*
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

                       Nobert Harry Marzahn

                               *Licht*

## CrossPoint v3.0 ##


From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 02 17:36:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!blackbush.xlink.net!uni-erlangen.de!irz401!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 02 Jul 1996 17:36:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6C7K3XW_1wB@normarz.snafu.de>
Subject: Propaganda
X-Newsreader: XP v3.0 R/A2444
X-Charset: ISO-8859-1
Lines: 199

*Da nun mir völlig unbekannte Terrorprogramme mit bemerkenswerten Auswir*-
*kungen gegen mich eingesetzt werden, ist mein "Empfang" erheblich*
*'gestört'. Es ist völlig ungewiß, ob ich öffentliche oder private Mails*
*überhaupt noch bekomme. Mit ausbleibenden Antworten ist daher zu rechnen*
*bis das Problem behoben ist. SCHREIBEN kann ich jedoch noch!!!!!!!!!!!!*


Ebenfalls aus der FAZ v. 2.7.96:

Es verdichten sich die Hinweise, daß die Medien (wer kontrolliert sie  
wohl?) im Ausland front gegen Deutschland machen. Englische Massenblätter  
gehen mutig voran. Über das Fußballspiel Deutschland-England wurde  
regelrecht "kriegsberichterstattet" (GERMANY SURRENDER, GENARAL VOGT UND  
SEINE TRUPPEN, Bilder engl. Spieler mit Helmen des II.WK). Zwar wird  
versichert, daß die Engländer sowas nicht ernst nehmen, dennoch werden  
täglich ca. 10 Millionen solcher Blätter verkauft. Und irgendwie wirkt es  
wohl doch auf das Bewußtsein. Wöchentlich mindestens ein Kriegsfilm tut  
sein übriges. Die FAZ bringt ein Umfrageergebnis unter Zehn-  
Sechzehnjährigen. Von denen denken 78% bei "Germany" zuerst an den II.WK  
und Hitler, bei Frankreich denken sie an Frösche und Schnecken. Fast die  
Hälfte würde eher einen Bosnienurlaub wagen, als nach Deutschland zu  
fahren. 26% halten Deutschland für das ärmste Land Europas. Aus den USA  
gibt es in dieser Richtung noch schlimmere, schier unglaubliche  
Ergebnisse. Tja, so dumm, wie mir die Deutschen oft erscheinen, im  
Vergleich sind sie wohl dennoch ausgezeichnet. Dennoch sind sie für die  
Medien leicht zu lenken - weshalb es woanders noch leichter sein wird.
Denkt an Goldhagen und französische "SS-Sportler". Was läuft da für eine  
Bewußtseinsschaffung ?

O-Ton FAZ:

"Der Abgeordnete Redwood ist weder jung noch dumm, und er hat Gott sei  
dank auch keinen Humor. Er hatte einmal in Oxford studiert und bewirbt  
sich seit einem Jahr um das Amt des nächsten Führers der Konservativen  
Partei. Zum Tag der deutsch-englischen "Begegnung" von Wembley hat er  
nicht in irgendeinem Daily Exxeß, sondern in der würdigen "Times"  
geschrieben, für die Nation sei jetzt die Zeit, nicht nur auf dem  
Fußballplatz *gegen Deutschland aufzustehen*. Großbritannien und Amerika,  
also die andere natürliche Führungsmacht, müßten ihre altgewordene Bürde  
wieder einmal neu schultern und gemeinsam Europas Demokratie und Wohlfahrt  
sichern."

Darf da wirklich nur gelacht werden, fragt sich die FAZ ?

Es sieht mir alles ein bißchen *zu sehr* nach dem Vorfeld des II.WK aus.
Und lieb und nichtsahnend wie damals träumen die Deutschen von der guten,  
friedlichen Welt. China haut auch auf die Pauke, wegen der milden  
Bundestagsresolution zu Tibet. Doch kurz zuvor verfasste das französische  
Parlament eine wesentl. schärfere Resolution, forderte Chinas Abzug,  
prangerte 1,5 Millionen Tote an. China nahm's gelassen.

Hier wird immer deutlicher eine neue antideutsche Kampagne sichtbar. Und  
glaubt mir, die Medienbeherrscher machen das nicht zum Spaß. Das hat  
strategische Gründe, ich frage mich nur, wie finster die Absichten sein  
mögen. Zu empfehlen wäre noch Helsing's Kapitel " Deutschland - wieder  
vereint (in den Untergang)". In der Tat befürchte ich, daß, obwohl der  
Krieg diesmal über Israel-Arabien beginnt, erneut *wir* das eigentliche  
Ziel sein werden. Mit etwas kühner Phantasie habe ich sogar eine Theorie,  
wie sie das drehen können :

Die Beweise für die deutsche Unschuld am II.WK sind *für mich* absolut  
erdrückend. Andere zweifelhafte Themen lassa ich mal aus. Dennoch wird das  
Wissen unterdrückt. Und zwar mit Macht. Was wäre, wenn man der Wahrheit  
plötzlich freien Lauf ließe ? Über das TV, über alle Zeitungen, den  
Spiegel ergießt sich über die Massen die sensationelle "Enthüllung" der  
Wahrheit über den II.WK. Nehmen wir an, es begänne zum Jahresende. Oh, all  
die Deutschen wären entrüstet über die bodenlose Verlogenheit. Binnen  
kürzester Zeit werden Hitler, Göbbels, Himmler usw., die ganze NSDAP voll  
rehabilitiert, wie Phönix aus der Asche werden sie zu gottgleichen Helden  
emporgehoben, die NSDAP wird wieder zugelassen. Inmitten des politischen  
Unmuts könnte eine neue NSDAP bei geschickter Verfahrensweise dann bereits  
1998 die absolute Mehrheit erringen. Sie hatten ja *doch* Recht, sie  
wurden so verunglimpft. Und schwupp - ist das Land nationalsozialistisch.
Und damit auf dem Präsentierteller. Wahrheitsgehalt der Grundlagen  
unterstellend wäre das eigentlich nicht zu beanstanden - aber tödlich!
Viele hier kennen sich mit der NWO-Forschung nicht aus und nicht mit  
*langfristigen* Strategien. Aber sie planen über Jahrzehnte und mehr.
Und so, wie mit den Versailler Verträgen bereits die Grundlage zum 2.  
Angriff auf Deutschland geschaffen wurde, könnte mit der Versiegelung der  
Wahrheit über den II.WK der raffinierte Schlüssel zum dritten Angriff  
hinterlegt worden sein. Man muß ihn nur noch herausrücken. Ich *kenne* die  
Wahrheit. Deutschland *war* unschuldig. Und nun tauchen die höchst  
beeindruckenden Göbbels-Tagebücher in Rußland auf, Teile der Unterlagen  
vom Nürnberger Prozess werden freigegeben. All dies könnte ein unglaublich  
teuflischer Plan sein. So komme ich zu der These, daß das, was ich sagte,  
zwar wahr ist, aber dennoch eine Weile unbekannt bleiben sollte. Sozusagen  
aus Sicherheitsgründen. Wenn die Wahrheit durchbricht, dann besser erst im  
Ausland und nicht zuerst hier. Vielleicht haben die Zionisten die Wahrheit  
nur verdreht um sie zur richtigen Zeit für sie punktuell in Deutschland  
wieder richtigstellen zu lassen. Das mag manchen wie ein SF-Roman  
erscheinen, mit etwas für Gefühl für Massenpsychologie ist es dagegen  
simpel wie Kaffeekochen. Nehmen wir an, es gäbe eine derartige Strategie.
Dann wäre die absurd anmutende Gegenstrategie die, daß die Deutschen noch  
eine Weile vehement an ihrer Kriegsschuld festhalten sollten, einfach nur  
um keine Angriffsfläche zu bieten. Ähm, ich weiß, es wird vertrackt, ich  
machte ja mit großem Elan das, was ich für wahr halte, bekannt. Doch,  
vorsichtshalber, werde ich mir sagen, daß es genügt, wenn ich das selbst  
weiß, ich werde deshalb nicht über den Kriegsbeginn berichten (höchstens  
an Interessierte per PM), sondern Israel, die Zionisten und die NWO, also  
die Gegenwart und nahe Zukunft betrachten. Je nachdem, wie sich die Lage  
weiterentwickelt, könnte es sogar sein, daß ich demnächst, wenn jemand die  
deutsche Kriegsschuld bestreitet, die Gegenposition einnehme. Das hätte  
dann rein taktische Gründe.

Im Übrigen bin ich sehr zuversichtlich, daß Deutschland sich weitgehend  
aus allem heraushalten können wird. Das hängt nicht zuletzt mit  
entsprechenden Prophezeiungen zusammen. Man wird uns den Frieden neiden  
und nehmen wollen...aber es wird nicht gelingen. Zur Not auch dadurch, daß  
wir die Wahrheit kennen - aber trotzdem noch bei der Lüge bleiben. Auf 5  
oder 10 Jahre kommt es ja nun auch nicht mehr an. sollten *sie selbst*  
plötzlich ihre Lügen aufgeben, so könnte das einen üblen Grund haben, und  
*wir* müßten dann einen geeigneteren Zeitpunkt bestimmen und ihre Lüge  
einfach noch ein wenig länger pflegen, als sie es wünschen. Dann schlagen  
wir sie mit ihren Waffen. Also: Wahrheit - ja. Aber nicht *zuerst* hier in  
Deutschland. Ich denke, daß die, die mich bislang verstanden haben, das  
vielleicht auch verstehen. An die, die mir nicht glauben wollten :

GLAUBT GERADE IHR ES BITTE AUCH DANN NICHT, WENN EURE GELIEBTEN MASSEN-
MEDIEN PLÖTZLICH DASSELBE SAGEN SOLLTEN!!


Aber: Stimmt bitte niemals zu, daß das jüdische Volk "auserwählt" sei, so  
wie es die Synode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN)  
laut FAZ vom 5.12.1991, Seite 4, bereits tat, nach 3-jährigen  
"Verhandlungen" mit folgenden Worten :

"Aus Blindheit und Schuld zur Umkehr gerufen, bezeugt sie (die EKHN) neu  
die bleibende Erwählung der Juden und Gottes Bund mit ihnen. Das  
Bekenntnis zu Jesus Christus schließt dieses Zeugnis mit ein"
Deutlich müsse auch den Gegnern der Erweiterung (des entspr. Grundartikels  
der EKHN) sein, daß es ohne das Zeugnis zur bleibenden Erwählung der Juden  
kein Bekenntnis zu Jesus Christus, dem Juden, geben könne, wurde von der  
Synode festgehalten.

                              *NEIN*
                    *SIE SIND NICHT AUSERWÄHLT*

Ich habe BEWIESEN, daß ihr Gott in manchen Bibeln noch als EL SCHADDAI  
benannt ist (vgl. z.B. 1. Moses:17,1 nach "Herder-Bibel, *Original*-
*Übersetzung* oder Eberfelder Bibel, *Fußnote*), und dieser ist *Satan*,  
und das ist genau das, was Jesus Christus ihnen sagte.
Da SCHADDAI nicht aus dem Hebräischen kommt (anscheinend) vermute ich es  
nun im Mongolischen (Khasaren) und werde das klären. Und ihr 666er-Spiel  
*solltet ihr gefälligst etwas ernster nehmen*. Denn SIE meinen es ernst!

Ebenso wie ihren Satellit, der am Samstag Pause macht. Was für  
Schwachköpfe. Aber sie halten sich *wirklich* für auserwählt und wollen es  
ernsthaft mit all ihrer Macht durchsetzen. Gewöhnt Euch an diesen  
Gedanken, es *ist* Politik. Und die EKHN ist völlig durchgeknallt.


*Nahum Goldmann* in seinen Erinnerungen ("Mein Leben - USA - Europa -  
Israel")

"...daß dieser universale Gott das jüdische Volk vor allen anderen  
auserwählt und mit der Mission betraut hat, die Welt nach den Geboten  
dieses Gottes zu gestalten, charakterisiert die Einzigartigkeit des  
jüdischen Volkes und ist die entscheidende Grundlage seiner  
Sonderexistenz.
Der unerschütterliche Glaube, das auserwählte Volk zu sein, erklärt sowohl  
das Überleben des jüdischen Volkes, wie auch den tragischen Charakter  
seiner Geschichte. Unvermeidlich mußte die jüdische Überzeugung, von dem  
universalen Gott als Instrument zur Verwirklichung des messianischen  
Versprechens auserwählt zu sein, von den anderen Völkern bewußt oder  
unbewußt als Zurückstellung empfunden und als Anmaßung und Provokation  
betrachtet werden."


Ach was...

Euch ist Scientology geläufig. Aber *das* ist Scientology in VOLLENDUNG,  
es ist Satanismus verbunden mit unglaublicher Wirtschaftsmacht und  
Medienkontrolle. Sie werden noch einen GEWALTIGEN und beeindruckenden  
faulen Zauber abziehen, wartet nur ab, doch laßt euch von unbekannten  
"Tricks" nicht verwirren. *Sie sind nicht ausgewählt*. Ich vermute, daß  
DAVID COPPERFIELD ein Testprojekt ist. Später werden sie einen "Messias"  
vorführen, der wohl ganze Gebäude verschwinden lassen mag, aber diese  
Technik wird seit den 40ern in den USA erforscht, Ihr wißt es nur nicht.
Sie haben EINIGES in Reserve. Laßt Euch nicht foppen!

(Dummerweise stehen gerade wir ihnen besonders im Wege.... deshalb wird  
sich die kommende Entwicklung letztlich vor allem gegen uns richten. Sie  
sind unglaublich gerissen und verlogen und planen in einer Art, die  
unserem Denken eigentlich völlig fremd ist. Doch wir können es begreifen  
und *klüger* sein.)




                  Dieses Land wird wieder frei sein

*999*           Viele gewinnen Vergnügen durch Macht                 *999*
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

                       Nobert Harry Marzahn

                               *Licht*

## CrossPoint v3.0 ##

From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 02 18:49:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!dish.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.uoregon.edu!vixen.cso.uiuc.edu!newshub.tc.umn.edu!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 02 Jul 1996 18:49:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6C7KPsQp1wB@normarz.snafu.de>
References: <6BmXxDCK1wB@normarz.snafu.de> <6C0nOOqtK5BBgunkel@h-raiser>
Subject: Re: Das ist ein Ding
X-Newsreader: XP v3.0 R/A2444
X-Charset: ISO-8859-1
Lines: 22

Betreff : Bgunkel am 01.07.96 zum Thema :
>>>>>>>>> Re: Das ist ein Ding <<<<<<<<<

Hallo!

> > Du scheinst einfach unheilbar.
>
> Das mag wohl daran liegen, daß ich mich nicht von dir "heilen" lassen
> möchte.

Immerhin besteht zwischen diesen Aussagen ausnahmsweise kein Widerspruch.

                  Dieses Land wird wieder frei sein

*999*           Viele gewinnen Vergnügen durch Macht                 *999*
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

                       Nobert Harry Marzahn

                               *Licht*

## CrossPoint v3.0 ##

From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 02 18:50:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!weld.news.pipex.net!pipex!hole.news.pipex.net!pipex!tube.news.pipex.net!pipex!lade.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.uoregon.edu!vixen.cso.uiuc.edu!newshub.tc.umn.edu!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 02 Jul 1996 18:50:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6C7KQ5f_1wB@normarz.snafu.de>
References: <6BmXwtO41wB@normarz.snafu.de> <6C0nOeLOK5BBgunkel@h-raiser>
Subject: Re: 666
X-Newsreader: XP v3.0 R/A2444
X-Charset: ISO-8859-1
Lines: 23

Betreff : Bgunkel am 01.07.96 zum Thema :
>>>>>>>>> Re: 666 <<<<<<<<<

Hallo!

> Ich hatte dir ja bereits geschrieben, warum deine "ich weiß mehr als ihr"-
> bzw. "du weißt nichts"-Masche sinnlos ist. Solltest du meinen Text aber
> gekillfiled oder auch einfach bloß nicht gelesen haben (was ich nach
> dieser Antwort wieder einmal annehme), poste ich sie gerne noch ein
> zweites Mal. Einverstanden?

Nö. Laß mal gut sein.

                  Dieses Land wird wieder frei sein

*999*           Viele gewinnen Vergnügen durch Macht                 *999*
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

                       Nobert Harry Marzahn

                               *Licht*

## CrossPoint v3.0 ##

From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 02 19:00:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!usenet.eel.ufl.edu!spool.mu.edu!newshub.tc.umn.edu!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 02 Jul 1996 19:00:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6C7KQV_41wB@normarz.snafu.de>
References: <6C3JAlu_1wB@normarz.snafu.de>
	<31d8f3f0.0@news.uni-konstanz.de>
Subject: Re: Ein jüdischer Dichter
X-Newsreader: XP v3.0 R/A2444
X-Charset: ISO-8859-1
Lines: 51

Betreff : ulrich.kenter am 02.07.96 zum Thema :
>>>>>>>>> Re: Ein jüdischer Dichter <<<<<<<<<

Hallo!

> >*Da nun mir völlig unbekannte Terrorprogramme mit bemerkenswerten Auswir*-
> >*kungen gegen mich eingesetzt werden, ist mein "Empfang" erheblich*
> >*'gestört'. Es ist völlig ungewiß, ob ich öffentliche oder private Mails*
> >*überhaupt noch bekomme. Mit ausbleibenden Antworten ist daher zu rechnen*
> >*bis das Problem behoben ist. SCHREIBEN kann ich jedoch noch!!!!!!!!!!!!*
>
> Jaaaaajajajaja, Merlin, Du bist der arme unterdrueckte Wicht
> - butzi-butzi, heile-heile Merlin. Weisst Du, es gibt
> Newsgroups, da sind deine Maerchen willkommen, die sind fuer
> Leute wie Dich geschaffen worden. Geh da mal hin, das hilft
> Dir, wirklich!


Daß Leute Deines Schlages solche 13MB-Angriffe begrüßen mag ja sein. Ich  
glaube aber doch, daß Du damit einer Minderheit angehörst. Hättest Du denn  
gerne auch mal so eine Ladung ? Ich weiß zwar nicht wie das funktioniert,  
aber da Du sowas toll findest... es läßt sich sicher herausbekommen.

> >Wenn Zeit dafür ist, werde ich auf den II.WK zurückkommen.
>
> Noch mehr Luegen, Merlin? Ach nee - snip!

Behaupte mal schön vor Dich hin. Wenn Du ernst genommen werden möchtest,  
dann *widerlege* doch mal die genannten Originalzitate. Geht nicht ?  
Natürlich nicht. Also ist es halt aus dem Bauch heraus alles Lüge, Bauch  
spart Hirn. Was ich nicht verstehe, ist, daß solche Peinlichkeiten offen  
niedergeschrieben werden.


> Jaja, alles neu macht der Merlin. Hau einfach ab mit deinen
> Luegen.

Du kannst tausendmal die Lügenwelt mit Deinem "Bauchdenken" verteidigen  
und trotzdem bleibt *klar*, daß Du die Lüge hochhältst, es ist nicht  
möglich, dies mir oder anderen unterzuschieben. Wahrheit ist stärker.

                  Dieses Land wird wieder frei sein

*999*           Viele gewinnen Vergnügen durch Macht                 *999*
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

                       Nobert Harry Marzahn

                               *Licht*

## CrossPoint v3.0 ##

From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 02 20:09:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!weld.news.pipex.net!pipex!hole.news.pipex.net!pipex!tube.news.pipex.net!pipex!lade.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.uoregon.edu!vixen.cso.uiuc.edu!newshub.tc.umn.edu!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 02 Jul 1996 20:09:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6C7KQWVK1wB@normarz.snafu.de>
Subject: Weltmacht Zionismus
X-Newsreader: XP v3.0 R/A2444
X-Charset: ISO-8859-1
Lines: 372

Solange es nicht völlig unmöglich wird, möchte ich auf ein kleines Heft
des katholischen Religionslehrers Manfred Adler hinweisen:

Es heißt *Weltmacht Zionismus* und ist Teil einer ganzen Serie von
Schriften Adler's, die jeweils in knapper Form für den, der nicht viel
lesen möchte, das Wesentliche gut darstellen. Die Schriften sind schon
älter (um 1975) und deshalb nicht auf dem neuesten Stand der heutigen NWO-
Forschung - aber dennoch sind sie geeignet, die Hintergründe, die sich
kaum geändert haben, darzustellen. Es sind lediglich viele Details hinzu-
gekommen.

An Schriften Adlers's erschienen im Miriam-Verlag :


Serie: Die Söhne der Finsternis

Teil1 : Die geplante Weltregierung
Teil2 : Weltmacht Zionismus
Teil3 : Theologische Finsternis

*Bücher* :

Die antichristliche Revolution der Freimaurerei

Kirche und Loge

Die Freimaurer - unsere Brüder ?


Zunächst aus dem Vorwort zu Teil2, Weltmacht Zionismus :

"Sie haben recht gelesen: Der Zionismus *ist* eine Weltmacht. Die Schrift
von Manfred Adler enthüllt die weithin unbekannten Motive und Ziele des
pseudo-messianischen Zionismus, der als säkularisierte Heilsbewegung nach
geistiger und politischer Weltherrschaft strebt. Dabei wird Judentum und
Zionismus klar voneinander abgegrenzt und sorgfältig zwischen Anti-
Zionismus und "Anti-Semitismus" unterschieden."


Ausgelöst wurde seine Studie durch einen Ausspruch Golda Meir's, ehem.
israelische Ministerpräsidentin und sozialistische Zionistin. Ende 74 ging
ihr schreckenauslösender Spruch durch die Presse :

"Wenn das amerikanische Volk Israel an Arafat ausliefert, wird dies das
Ende Israels *und das Ende der Welt sein*"


In Kurzform kommt Adler zu dem Schluß, daß die Zionisten nur *zwei*
Möglichkeiten zu kennen scheinen: Entweder *sie* beherrschen die Welt
eines Tages, oder sie werden die Welt zerstören. Der Spruch von Golda Meir
sollte also vielleicht mal etwas ernst genommen werden. Eine von ihnen
*nicht* vollständig beherrschte Welt wollen sie nicht.

Adler stellt dar, wie diese Zionisten zusammen mit den Freimaurern die
Welt der Kommunikation beherrschen und sich hinter "Antisemitismus" zu
verchanzen versuchen. Der Begriff ist für sie ein *Machtinstrument*.

Golda meir war Schülerin Ben Gurions und stand in konsequent zionistischer
Tradition. Auch zu Chaim Weizmann, der 1920 in Jerusalem sagte (an England
adressiert):

"Ihr könnt unser Kommen (Anm:nach Palästina) beschleunigen oder verzögern.
Es ist aber besser für euch, uns zu helfen, denn sonst wird sich unsere
aufbauende Kraft in eine zerstörende verwandeln, die die ganze Welt in
Gährung bringen wird".(Jüdische Rundschau, Berlin 1920, Nr.4)

Ihre Macht scheint in der Tat unermeßlich. Adler verweist auf den ehem. US-
Senator J.W. Fulbright, der 1973 in einem Bericht der New York Times
zitiert wird (Zitat aus "Unabhängige Nachrichten", 1-75, S.9, Datum der
NYT müßte dort zu finden sein) :

(Eventuell auch www-Suche nach Fulbright)

"Israel beherrscht den Senat. Der Senat ist unterwürfig, nach meiner
Meinung viel zu viel. Wir sollten uns mehr an den Interessen der
Vereinigten Staaten orientieren, als das zu tun, was Israel will. Die
große Mehrheit des Senats der Vereinigten Staaten - etwa um die 80% herum
- ist völlig auf die Unterstützung Israels ausgerichtet, egal, was Israel
verlangt. Dies hat sich immer wieder gezeigt. Und das ist es, was die Lage
für unsere Regierung so schwierig macht."

Wie wird es wohl HEUTE aussehen ?

Etwa ein Jahr später sagte der ranghöchste Offizier der USA,
Generalstabschef George S. Brown über den israelischen Einfluß auf den
Kongreß in einem Interview: Dieser Einfluß ist "so stark, daß sie es nicht
glauben würden. Die Israelis kommen zu uns, um Ausrüstungen zu erhalten.
Wir sagen, wir können den Kongreß unmöglich dazu bewegen, ein solches
Programm zu unterstützen. Sie sagen 'zerbrecht über den Kongreß nicht den
Kopf. Den Kongreß übernehmen wir schon'. Nun ist das jemand aus einem
anderen Land. Aber sie können das machen. Sie besitzen, wie sie wissen,
die Banken dieses Landes, die Zeitungen. Schauen Sie sich nur einmal an,
wo das jüdische Geld in diesem Lande ist."

Natürlich forderten jüdische und freimaurerische Organisationen mit voller
Zeitungsunterstützung seine Entlassung. Ich weiß nicht, ob es dazu kam,
wahrscheinlich schon. In einem Telefongespräch mit der "Washington Post"
bestätigte General Brown seine Äußerungen und sagte, daß es für jeden, der
will, schrecklich einfach sein wird, daraus zu schließen, er sei
Antisemit, was aber "einfach nicht wahr ist." (Münchner Merkur v.
14.11.74)

Adler bringt hierzu noch einen Hinweis auf einen Bericht des "Philadelphia
Bulletin" unter dem Titel "Pentagon entblößt Armee".

Daraus zeigt sich, daß die USA jeden Waffenwunsch Israels zu erfüllen
hatten - selbst unter heftiger Zurückstellung der Bedürfnisse der US-Armee
selbst.

Das geht offenbar sehr, sehr weit.

Adler zitiert aus "Palästina - meine Heimat" von Hussein Ahmad :

Ende 1970 legten die Israelis dem amerikanischen Verteidigungsminister
eine Liste von Waffen vor, die sie aus den USA geliefert haben wollten. Er
war erstaunt, weil er diese Waffen nicht kannte. Er mußte sich davon
überzeugen, daß es diese modernen Waffen gab, die auch an Israel geliefert
wurden!

Laut Spiegel vom 4.1.71 kommentierte ein amerikanischer Botschafter in
Israel das amerikanisch-israelische Abhängigkeitsverhältnis wie folgt:

"Früher glaubte man, Israel sei ein Staat der USA. Heute glaubt man, die
USA sein ein Staat von Israel"

Inzwischen ist relativ bekannt, daß auch die Bundesrepublik hohe Zahlungen
an Israel leistet(e) und wunschgemäß Waffen (zuletzt U-Boote) gratis
lieferte. Wie schaffen sie das nur ?

In der "ZEIT" vom 6.12.74 erklärte der damalige israel. Staatspräsident
Ephraim Katzir: *Israel verfügt über nukleares Potential*  Wieviel?

Bereits ein Jahr zuvor tönte der israelische General Arik Scharon :

"Israel ist eine militärische Supermacht...Alle Armeen Europas sind
schwächer als wir." (Der Spiegel vom 15.10.73)

Ja, sie hielten sich damals sogar für stärker, als die gesamte NATO.
Fragt mich nicht wie. Wesen wie Peres oder Prof.Bergmann arbeiteten schon
früh an A-Bomben, niemand weiß *was* sie da wirklich haben.

O-Text v. Adler :

"Was sich in der Zwischenzeit bis zum heutigen Tag an atomarer Aufrüstung
in Israel getan hat, dürfte wohl das streng gehütete Geheimnis einiger
weniger Eingeweihter innerhalb der zionistischen Führungselite sein. Der
bekannte Gnosiologe Hand Baum hat in seiner prophetologischen Studie vom
6.1.1975 die Vermutung ausgesprochen, daß im Staat Israel die
"Weltvernichtungsmaschinerie", "deren Hervorbringung der einschlägige
Experte Hermann Kahn erst für die nächste Generation erwartete", bereits
auf ihren möglichen Einsatz wartet. "Die perfekte Atombombe", schreibt er,
"garantiert Kettenreaktionen, die nicht nur für den Staat Israel und die
ihn bedrohenden Araber zum Harakiri würden, sondern zugleich *die ganze*
*Menschheit* zum Opfer des Greuels der Verwüstung werden ließen". Im
Anschluß daran stellt er im Hinblick auf Golda Meirs Drohung die Frage:
"Wer nennt mir zu diesem blasphemischen Pseudo-Jehova der Israelis, zu
diesem entsetzlichen Rachegott des jüdischen Nationalismus und Rassismus
auch nur die Spur eines Vorbilds in der Geschichte der Menschheit?"

Adler führt dann noch recht ausführlich die höllischen Gedanken des
zionistischen Philosophen Martin Buber aus.

Teile:

Die "dem Juden allein innewohnende Fähigkeit, das Land Israel zu erlösen,
begründet die Forderung, die wir allen fremden Besitzrechten und
Besitzansprüchen gegenüber erheben."

"Zion ist Größeres als ein Stück Land in Vorderasien; Zion ist Größeres
als ein jüdisches Gemeinwesen in diesem Lande;"


Sie verstehen es als ihre messianische Aufgabe, die ganze Welt zu ihrem
Zion zu machen. Und sie verwenden die 666, ob es Euch nun passt, oder
nicht, *sie tun es*.

Sie nennen es (Buber): das "Königtum Gottes über alles Menschenvolk"
aufzurichten.....Dies ist "nicht anders" möglich, schreibt Buber, "als
indem wir die Diktatur des schöpferischen Geistes aufrichten."

Adler erläutert auch, daß der Zionismus NICHTS mehr mit dem ursprünglichen
Judentum gemein hätte. Während sich das Judentum einst einem realen Gott
untergeordnet sah, ist der Zionismus prinzipiell gottlos. Bei Buber ist
Gott nicht mehr Baumeister der Welten und Menschen, sondern das
messianische Volk wird zum totalen Gegensatz, zum Baumeister Gottes, sie
selbst wollen Gott durch sich ersetzen und passen deshalb auch so
vorzüglich zur Freimaurerei, ihre "schöpferische Vernunft" soll Gott
vollkommen ersetzen.

Nun mögt Ihr zu Gott stehen wie Ihr wollt. Aber sind solche Krieger und
Menschenschlächter, Weltzerstörer bei Widerstand, Lügner ohnegleichen,
sind solche Wesen berechtigt, den realen oder die Idee von Gott durch sich
selbst zu ersetzen ? Diese Frage sollte sich für Christen wie Atheisten
gleichermaßen stellen!

Jedenfalls, was ich nicht wußte, wollten sie ihren "dritten Tempel" just
da bauen, wo das arabische Heiligtum, die "Al-Aqsa-Moschee" stand. Der
jüdische Historiker Israel Eldad antwortete auf die Frage, was denn mit
dem Moslem-Heiligtum sei, das am erwählten Platz steht, mit:
"Wer weiß, vielleicht wird es ein Erdbeben geben"

Es gab kein Erdbeben. Am 21. August 1969 brannte diese Mosschee nieder.
Keine Feuerwehr traf ein. Der brand war professionell an mehreren Stellen
ausgelegt, die Moslems versuchten mit Schläuchen und Eimern zu löschen,
nach Stunden kam dann die Feuerwehr...

Der "Observer" ,London veröffentlichte einen Augenzeugenbericht. Kleiner
Auszug:

"als ich eintraf, sagte man mir, das Feuer wäre vor etwa einer Stunde
ausgebrochen. Es war eine Szene wie aus Dantes Inferno. Als ich das
Heiligtum betrat, stürzten junge Araber auf mich zu, schreiend, meinen Arm
ergreifend, weinend: 'die Juden haben das getan' heulten sie und
schluchzten mit verzerrten Gesichtern. 'Sie wollen uns alle töten. Sogar
unsere Heiligen Stätten wollen sie vernichten.'"

Adler verweist auf: J. Maler, Gegen Gott und die Natur.

Eine Untersuchung durch Neutrale fand nicht statt. Ich weiß nicht, ob jene
Moschee dann doch restauriert wurde, oder ob der 3.Tempel errichtet worden
ist.

M.Buber meint, daß im Sinne des Chassidismus, *jede* Tat heilig sei, wenn
sie auf das (jüdisch-messianische) Heil gerichtet sei. Da gäbe es nichts
an sich Böses. es ist also *jedes* Mittel recht.

Das *auserwählte Volk* muß das Königtum "Gottes" über alles Menschenvolk
in der "Welt der Einheit" errichten. Das ist die *NWO*!

Sehr interessant dann noch ein Hinweis auf einen "innerjüdischen" Prozess
im Distrikt Columbia (Civil-Action Nr. 3271-67).

Zionisten gegen einen Antizionisten.

"Der gläubige Jude Saul E. Joftes war Generalsekretär des Internationalen
Beirats des jüdischen Freimaurerordens B'nai B'rith. In dieser Stellung
wandte er sich gegen eine Kontrolle der Zionisten über den B'nai B'rith
und andere jüdische Organisationen in den USA. Er wurde daraufhin auf
Druck von Dr. Nahum Goldmann, dem Präsidenten der Zionistischen
Weltorganisation, durch Dr. William A. Waxler, dem Präsidenten von B'nai
B'rith entfernt, aber von dem ihm gewogenen Waxler in die Leitung der
Informationsabteilung des B'nai B'rith neu eingesetzt. Auch hier führte er
seine Opposition gegen die Zionisierung der amerikanischen jüdischen
Organisationen fort, so daß der Zionismus mit der bekannten Waffe der
Verleumdung gegen Joftes vorging, wobei der Vizepräsident des B'nai
B'rith, Rabbi Jay Kaufman, den Reigen anführte. Joftes klagte jetzt gegen
Kaufman, und als Zeugen wurden eine Reihe führender Juden gehört. Sie
sagten unter anderem aus, daß der B'nai B'rith eine geheime Rolle bei den
Nürnberger Kriegsverbrecherprozessen spielte, daß Beamte des B'nai B'rith
Deutsche enteigneten, daß der B'nai B'rith in Zusammenarbeit mit den
Zionisten Westdeutschland zwang, den Krieg in Palästina 1948 zu
finanzieren, so daß sich die verschwörerische Natur des Weltzionismus aus
diesen Aussagen ergibt...."

Auf den Punkt brachte es dann der amerikanische "The Washington Observer"
vom 15.12.69, der da schrieb :

"Die meisten Menschen meinen, der Zweck der sogenannten zionistischen
Bewegung sei es, jüdischen Flüchtlingen eine Heimat in Palästina zu
verschaffen.- Keineswegs. Der wahre Zweck des Zionismus ist die Errichtung
einer totalen weltweiten Kontrolle durch eine Super-Weltregierung."

Adler Asher Ginzberg (1856-1927), ebenso wie M.Buber ein "Chasside" ,
ferner führender Talmudist und Begründer des sog. "geistigen Zionismus"
verstand den jüdischen Auserwähltheitsgedanken so, daß er schrieb :

"Alle (Juden) wußten einfach als selbstverständliches Axiom, daß es auf
der Schöpfungsleiter Stufen gebe: Mineralien, Pflanzen, Tiere, Menschen
und zuoberst Juden." (Achad Haam, Am Scheidewege, Berlin 1923, Band II,
Seite 103ff.) Laut Adler *ist* Asher Ginzberg Achad Haam, was dessen
Zusatzname sei (Einer aus dem Volke).

Jener Achad Haam gründete "B'nai Zion" und bekämpfte frühzeitig den  
wesentlich positiveren Zionismus des Theodor Herzls. Mit seiner Zeitung  
"Ha Shilvah" setzte er sich mehr und mehr durch. Die "Jüdische  
Enzyklopädie", Petersburg, 1913, charakterisierte ihn u.a. so:

"Nach Achad Haam besteht die Mission des jüdischen Volkes darin, eine  
*Übervolk* zu werden"

Interessant sind einige Seiten, auf denen Adler beschreibt, wie Hjalmar  
Schacht einen umfassenden Palästina-Besiedelungsplan für die deutschen  
Juden entwickelte, den diese sehr begrüßten. Hitler stimmte zu. Nicht aber  
die ausländischen Zionisten. (Näheres: H. Schacht; "Magie des Geldes",  
Düsseldorf und Wien 1966, hier S. 77 ff.)

Dennoch wanderten bis zum 31.10.41 537.000 Juden aus dem Reich aus. Es  
gibt verschiedene Quellen, die belegen, daß das Verhältnis zwischen  
*deutschen** Juden und Reichsregierung recht einvernehmlich gewesen ist.  
Das hatte noch später "eigenartige" Auswirkungen, so berichtet Adler,  
allerdings mit dem Hinweis, daß dies behauptet wird, ohne klaren Beleg,  
daß der erste Innenminister Israels, Dr. Grünbaum, in Breslau in einer  
Rede geäußert haben soll: " Die Hauptschuldigen an der jüdischen Tragödie  
waren in erster Linie die reichen, jüdischen Amerikaner, die das Schicksal  
ihrer bedrohten jüdischen Bürger kalt ließ und die viel zu wenig halfen,  
in zweiter Linie alle englischen Regierungen, einschließlich der  
sozialistischen, die mit Gewalt die Einwanderung nach Palästina  
verhinderten und erst in dritter Linie die Nazis."

1944 scheiterte der ungarische Jude Joel Brand an den Briten und  
Zionisten, als die Nazis zur Auswanderung von 1 Million Juden bereit  
waren.

Irgendwie unverständlich, aber zumindest bemerkenswert ist ein älteres  
Zitat des Zionistenführers Chaim Weizmann :" Eher will ich den Untergang  
der deutschen Juden sehen, als den Untergang des Landes Israel für die  
Juden." (J.G. Burg, "Schuld und Schicksal")

Man könnte den Eindruck gewinnen, daß die deutschen Juden anderen,  
einflußreichen Juden, "nicht recht" waren. Vielleicht einfach zu deutsch,  
zu friedlich.

Laut Burg versicherten Weizmann, Goldmann und Shertok (später Sharett):

"Sollte es zu einem Zusammenstoß zwischen den Interessen des jüdischen  
Staates und jenen der Juden in Galuth (Verbannung) kommen, müßten die  
letzteren geopfert werden."

Für mich entsteht der Eindruck, daß die US-Zionisten (u.a.) schon ein  
Israel wollten, aber *nicht* eines, welches quasi von Deutschland  
gegründet und gefördert ist und beste Beziehungen zu Deutschland pflegt,  
sondern ein anderes, *ihr* Israel. Immerhin behauptet Adler noch, daß  
ernsthaft erwogen wurde, daß *deutsch* die israelische Landessprache  
würde.

Adler bringt dann einige der auslandsjüdischen Hetzzitate, die ich bereits  
brachte. Hochinteressant noch, daß sich im Jahre *1935!* die in Cincinnati  
erscheinende jüdische Freimaurerzeitschrift "B'nai B'rith", Nr. 10, mit  
Gedankenspielen befasste, in denen die zwei jüdischen Generäle der  
russischen Armee, Rappoport und Zeitlin, "mit Hitler abrechnen".

Neu ein Zitat aus dem Zentralblatt für Juden der Niederlande vom 13.9.39:

"Die Millionen Juden .....sind entschlossen, den *Ausrottungskrieg* nach  
Deutschland zu tragen bis zur *totalen Vernichtung*.

Und ganz besonders bemerkenswert ein Zitat von *Willy Brandt*, laut Adler  
aus den Akten des amerikanischen Außenminesteriums, die Anfang 1975 dem  
US-
Nationalarchiv übergeben worden sind :

1945:

"Auch wenn wir harte Maßnahmen (??) gegen die Juden bedauern müßen, so ist  
es doch für die Zukunft Deutschlands vorzuziehen, wenn die Alliierten die  
Rückkehr der Israeliten ins Reichsgebiet nicht genehmigen. Die öffentliche  
Meinung ist stark gegen sie aufgebracht, und wir würden uns  
kompromittieren, falls wir uns ihrer Sache annähmen. Es ist besser, nicht  
wieder zur Vergangenheit zurückzukehren. Man darf nicht das deutsche Volk  
wegen seiner Feindschaft tadeln, für die die Juden die Ursache sind und  
für die *sie die Verantwortung tragen*.


Muß Willy Brandt nun auch als Rechtsradikaler angesehen werden ? Das ist  
doch Eure Lieblingsmasche!

Ein gesondertes Kapitel befaßt sich mit der hochinteressanten  
palästinensisch-israelischen Frage. Demnächst gesondert.




                  Dieses Land wird wieder frei sein

*999*           Viele gewinnen Vergnügen durch Macht                 *999*
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

                       Nobert Harry Marzahn

                               *Licht*

## CrossPoint v3.0 ##

From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 02 21:55:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!pressimage!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tube.news.pipex.net!pipex!lade.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!in2.uu.net!news.miracle.net!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 02 Jul 1996 21:55:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6C7K_UkK1wB@normarz.snafu.de>
References: 
Subject: Re: newbie detects war
X-Newsreader: XP v3.0 R/A2444
X-Charset: ISO-8859-1
Lines: 34

Betreff : prf am 02.07.96 zum Thema :
>>>>>>>>> newbie detects war <<<<<<<<<

Hallo!

> aus lauter neugier habe ich heute zum ersten mal in diese group geguckt...
>
> die frage, die sich mir aufdraengt, lautet:
>
> gibt es denn keine begrenzungen fuer private-war-postings? adressierte
> beschimpfungen koennen meiner meinung nach auch per mail ausgetauscht
> werden, oder bei einer gemuetlichen schlaegerei in einer kneipe, aber _muss_
> man denn hunderte postings in die newsgroup werfen?
>
> ich denke, die group war fuer politische diskussionen gedacht.


Einige bemühen sich darum. Eigentlich die Mehrheit. Daß sich ein paar  
Leute prügeln und abreagieren wollen, ist vermutlich nicht zu ändern, es  
gibt halt keine Moderation und keine Einlaßkontrolle. Das mögliche Niveau  
ist also in ganzer Breite vertreten, damit muß man leben. Sei ein Beispiel  
für guten Ton und Sachlichkeit, auch bei ev. "harten" Meinungsdifferenzen,  
dann geht es schon voran..

                  Dieses Land wird wieder frei sein

*999*           Viele gewinnen Vergnügen durch Macht                 *999*
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

                       Nobert Harry Marzahn

                               *Licht*

## CrossPoint v3.0 ##

From Merlin@normarz.snafu.de Wed Jul 03 11:49:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!pressimage!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!lade.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!in2.uu.net!news.miracle.net!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 03 Jul 1996 11:49:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6CBKvFvK1wB@normarz.snafu.de>
Subject: Hilfe2
X-Newsreader: XP v3.0 R/A2444
X-Charset: ISO-8859-1
Lines: 45

Na gut, dagegen kann ich erstmal nichts machen. Beim heuten Downlaod  
erhielt ich wieder endlos Daten von "w3mail@mogli.gmd.de". Sicherlich eine  
Pseudoadresse. Die adresse steht genauso da, bei "beantworten" steht  
jedoch noch der Zusatz "admin" darin, ich weiß nicht, ob der etwas damit  
zu tun hat, PM's kann ich ja nicht mit ihm austauschen im Augenblick.Nach  
20 MB dachte ich mir, es könnten wohl auch noch 100 MB werden und brach  
ab.
Jemand teilte mir bereits auf die erste Anfrage mit, es gäbe ein Programm,  
mit dem ich vor dem Connect unerwünschte PM's beim Server löschen kann und  
er wollte das Prog. für mich suchen. Wer also sowas hat, den bitte ich um  
Mitteilung. Gegenwärtig ist es nun so, daß ich nunmehr *0* PM's und *0*  
öffentliche Nachrichten erhalten kann, PM's an mich sind also völlig  
sinnlos geworden, bitte keine PM's, bis ich mitteile, daß es wieder geht.
Öffentliche Replys sind eigentlich ebenso sinnlos. Wenn sie aber nun  
meinen, sie könnten meine Texte ohne Kommentar auf ihre bekannte Weise  
pseudobeantworten, so bitte ich die Anderen, diese Kommentare, falls es  
erforderlich erscheint, an meiner Stelle zu beantworten, da ich es  
momentan selbst nicht tun kann. Diesem einen Misthund, der das gestern  
auch noch toll fand, möchte ich mal ein persönliches Treffen vorschlagen,  
bei aller Friedlichkeit, die der größte Trottel noch von mir erwarten  
darf, würde sie dann bei diesem Kerl doch enden...
Glücklicherweise sendet Crosspoint *zuerst*. Deshalb hoffe ich, daß meine  
Nachrichten noch *rauskommen*, auch wenn ich später die Verbindung  
abbrechen muß. Genau dies will ich hiermit *testen*. Ich bitte also  
möglichst *sofort* um Anruf, wenn dieser Text in de.soc.politik zu lesen  
ist. 030-7422984. Bitte ggfs. auf meinen AB sprechen. Für Leute, die sich  
mit solchem Mist auskennen, sende ich nachfolgend noch so eine beknackte  
Liste, die offenbar Daten von der UNI Paderborn und der FU Berlin zu mir  
"bringen", weiterhin einen Text, demzufolge ich irgendwo eingetragen  
wurde. Leider bin ich in solchen Angelegenheiten ziemlich ratlos.

Also nochmal: *Keine PM's an mich mehr da sinnlos*. In wichtigen Dingen  
bitte anrufen.


                  Dieses Land wird wieder frei sein

*999*           Viele gewinnen Vergnügen durch Macht                 *999*
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

                       Nobert Harry Marzahn

                               *Licht*

## CrossPoint v3.0 ##

From Merlin@normarz.snafu.de Wed Jul 03 11:50:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!dish.news.pipex.net!pipex!tube.news.pipex.net!pipex!lade.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 03 Jul 1996 11:50:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Sender: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6CBKvL9K1wB@normarz.snafu.de>
Subject: Re: SUB TANDEM NORBERT MARZAN
X-Newsreader: XP v3.0 R/A2444
X-Charset: ISO-8859-1
Lines: 461

Also *ich* hatte nicht darum gebeten, in irgendeine Liste aufgenommen zu  
werden. Wie können sie das in meinem Namen anstellen ?



> You have been added to list tandem@hobbes.ucsd.edu.
> The system has recorded your address as
>
> 		merlin@normarz.snafu.de
>
> and in order for your messages to get posted, you will have to send them
> from this address (see the section below on addressing). If a message is
> ever rejected, please contact the list manager: wade@hobbes.ucsd.edu
>
> Future listserv commands (unsubscribe TANDEM, set TANDEM mail digest, etc.)
> should be sent to:
>
> listserv@hobbes.ucsd.edu.
>
>
> ****************************************************************************
> * *
>   * *  PLEASE take a few moments to read this message, which was last
> modified   * *  on 6/12/96  - doing so WILL save you (and me!) some
> headaches later on,    * *  and if you don't read it all the way through
> you'll never know how to get * *  your supremely hip tandem@hobbes LOGO
> STICKER!        -wb                 * *
>                                       *
> ****************************************************************************
> *
>
> I HOPE YOU WILL READ THIS WHOLE MESSAGE.  REGARDLESS, PLEASE SEND THE
> FOLLOWING AS A ONE LINE MESSAGE TO "listserv@hobbes.ucsd.edu":
>
> get tandem guidelines
>
> ***
>
>      DO NOT EVER post any sort of "security alert" or "internet virus" or
>      "kid wants postcards/business cards" or "student/santa wants email
>      messages" or "save the internet from Congress" or pyramid schemes or
>      political pleas/warnings of any kind or ANY other sort of off
>      topic 'forward this to everyone you know' spam or chain letter or ASCII
>      greeting card or other cleverness to this list.  At least 95% of such
>      items are either provably bogus or undecipherable by the systems your
>      peers are using, and the remainder, if any, DON'T BELONG HERE.  Mail me
>      privately to discuss any post that might even slightly violate this
>      rule, before you post it.  I will decide if any such warning or plea
>      is appropriate for this list.  If you don't check first you risk
>      immediate and permanent termination of your subscription and a formal
>      complaint to your system administrator, as well as a lifetime flat tire
>      curse on your tandem.
>
> ***
>
> There are custom cycling jerseys available with the list logo.  For info,
> send a message containing only the line:
>
> get tandem jerseys
>
> to "listserv@hobbes.ucsd.edu" or look at the web page:
>
> http://hobbes.ucsd.edu/tandem/jerseys.html
>
>
> ***
> Special Note - if you have what you suspect may be Frequently Asked
> Questions, be sure to examine the section below regarding archives.
> This list has been active since August 1992 - the archives contain much
> useful information.
> ***
>
> Welcome!  You are now subscribed to tandem@hobbes.ucsd.edu, a subscription
> based mailing list for Tandem Bicycle Enthusiasts.  Suitable topics include
> questions and answers related to tandem componentry, riding technique,
> brands and equipment selection, repairs & upgrades, prices, tandem clubs,
> rides, tours, rallies and other tandem activities, tandem-related anecdotes,
> cooperating on tandem FAQ material for the list archives and rec.bicycles.*
> FAQ, etc.  There are about 1000 people on the mailing list.  The list is
> generally unmoderated but if topics stray wildly moderation will
> occasionally be activated.  From time to time I may experiment with things
> like filters that check for tandem specific content and pass questionable
> posts on to a moderator.  Posts not specifically about tandems are subject
> to deletion or return to the sender.
>
>
> The list was started in August of 1992.
>
> This list is not intended to subvert the various rec.bicycles newsgroups
> or other bicycle related resources on the Internet and in other media,
> rather to supplement them - items of general interest should be posted to
> the newsgroups (if you have access to them).  Faster, more detailed
> responses to specific questions, a slightly more private forum in which
> opinions can be expressed with reduced fear of repercussion, and (mainly) a
> place to carry on about TANDEMS and TANDEM RIDING far beyond what might be
> considered "polite" in the general purpose newsgroups are some of the
> benefits of the mailing list.
>
> There is a Digest mode available - see below.
>
> Messages sent to the list may not be reposted or published outside
> the context of the mailing list without the permission of the author.
> All messages are Copyright the original author.
>
> Any problems regarding list content/membership will be arbitrated by the
> list manager, Wade Blomgren (wade@hobbes.ucsd.edu).  This list is managed
> on personal time and has no affiliation with the University of California.
>
> ----
> PLEASE NOTE!  Subscription and unsubscription requests should be sent
> to "listserv@hobbes.ucsd.edu", not to the tandem list itself.
>
> ----
> Send tandem messages to "tandem@hobbes.ucsd.edu".  Normally you will
> receive a copy of your own message.  Please include your REAL NAME
> and email address at the end of your messages, particularly if your email
> address is a "handle" or nickname instead of your real name.
>
> ----
> Occasionally topics will stray somewhat from the "tandem" focus of the list.
> Try to keep this to a minimum if possible (take the discussion to private
> email, move it to a newsgroup, or somehow keep a tandem spin on it, so to
> speak).   Above all, please don't START a topic that is not particular
> to tandem cycling.  On the other hand, some topics that might seem quite
> peripheral to you may be integral to the tandem experience of others.  For
> example the topics of touring gear (for tandem teams) and travel to Europe
> (with a tandem) come up from time time.  If you feel a thread is straying
> too far, but others seem to be enjoying it and some tandem-ish info is
> still flowing, try to be patient.
>
> For more views on this subject, send a one line message:
>
> get tandem guidelines
>
> to "listserv@hobbes.ucsd.edu"
>
> ----
> Addressing and aliases:
> Note that when you subscribe, you will initially be able to send messages
> only via the actual address from which you subscribed (which is the
> "From " line in your subscribe mail message, not the "From:" or "Reply-To:"
> line or your "signature" address).  If you need to be able to send messages
> from other physical addresses, I'll need to set up an "alias" so that the
> listserv will be able to identify the incoming message as having come from
> you. You can send any such alias addresses to me directly
> (wade@hobbes.ucsd.edu) and I will put them in place.
>
> Sometimes mail routing information used to create the "From " line changes -
> this may happen without your knowledge and if it does, messages you send
> will fail.  If that happens I will usually notice the error, set up a new
> alias for you, and notify you - if you do get an error message and don't
> hear from me, send mail to me directly.
>
> ----
> Replying:
> The list is currently configured so that when you "reply" using a typical
> mail program, your reply goes to the original sender.  When you use the
> "reply all" function or equivalent your message will go to the sender and
> back to all members of the tandem list.  Send to just the sender for
> personal dialog, send to the entire list to keep general interest "threads"
> of discussion going (remember there are over 1000 people on the mailing
> list, some of whom have to pay real $$ to get access to email, so it's
> courteous to avoid cluttering the list unless you actually have something to
> add, or to ask, or to disagree with, etc.).
>
> Also, if someone asks for direct replies (example: for a topic which will
> generate a lot of feedback, like a survey, the original poster may request
> direct replies and then summarize the results, to reduce traffic), you'll
> need to make sure you address your reply accordingly.
>
>
> Remember: if your reply is likely to mainly be of interest only to the
> original poster, send directly to their address.  If it may be of interest
> to more than the original poster, _then_ post to the list.
>
> ----
>
> Quoting:         ********* THIS IS IMPORTANT *********
>
> When you reply, you normally should only include (portions of) the message
> you are replying to IF the added context is necessary to make your point -
> remember that everyone has normally recently read (and quite possibly paid
> real money to download) the original message, so including a copy of a
> message only to add "Mine too" or similar text, or even to answer a
> question, is in many cases not necessary, wastes a lot of bandwidth and
> costs people time and money.  It is almost always better to omit the bulky,
> redundant copy of the original message and build the context into your own
> shorter message, for example: "My Foobar tandem also came with the Xyzzy
> gizmo, and I agree that it works just fine".
>
> Take the time to edit or summarize the quoted material if you do need some
> of it to clarify your response.  If you are responding point by point to a
> long posting, much quoted material may remain - that's fine.
>
> I will repeat this since it is one of the most significant logistical
> problems encountered on the list....please DO NOT QUOTE UNNECESSARILY and
> limit/edit quotes.
>
> Thank you.
>
> ----
> To unsubscribe from the list (be sure to first consider the digest option
> described below), send a single line message containing only the phrase:
>
> unsubscribe tandem
>
> in the body of the message (NOT in the subject) to
> "listserv@hobbes.ucsd.edu" (note - do not include your name in the
> unsubscribe request - the listserv unsubscribes you based on your email
> address.  Do not send the unsubscribe message to "tandem".)
>
> ----
> Failing mail:
>
> If mail to your subscription address starts failing due to problems at your
> host or mail gateway, resulting in error messages being sent back to me, I
> will have to switch your address to digest mode (see below) and if the
> errors continue, I will have to unsubscribe your address.  I send
> notification when I do this but of course the notification usually bounces
> as well.  If you don't receive any mail for a while and all of a sudden find
> yourself in digest mode this is what has happened.
>
> The most common failed mail problem is an America On Line (AOL) based
> account with a full mailbox.  This list can be HIGH VOLUME at times.  If you
> don't read your mail regularly switch to digest mode now and save us both
> some trouble.
>
>
> ----
> Digest format:
>
> If you find the list traffic to be too frequent or too voluminous for your
> tastes or free time, note that there is a "digest" option which causes the
> listserver to collect individual messages and send them to you as a single
> message once each day or when 1000 lines worth of messages have been
> accumulated, whichever comes first.  To switch to digest mode, send a
> message containing only the line:
>
> set tandem mail digest
>
> to "listserv@hobbes.ucsd.edu" (NOT to tandem).
>
> To return to message at a time mode, send a one line message:
>
> set tandem mail ack
>
> to "listserv@hobbes.ucsd.edu"
>
> If you are having trouble keeping up with the traffic, consider the digest
> option before simply unsubscribing.  If you are indifferent (as to whether
> to use the digest or not), please DO use the digest mode - it helps reduce
> the load on the system running the server.
>
>
>
> ----
> Archives and FAQs (frequently asked questions):
>
> There is a primary FAQ file.  To get it, send the following one line
> message to "listserv@hobbes.ucsd.edu" (NOT to tandem):
>
> get tandem tandem.faq
>
> The FAQ answers questions and also refers to other archive files (some of
> which are also mentioned in this welcome document).
> The various FAQ documents can be retrieved by mail (see below).
> The best general source of accumulated knowledge for topics not covered by
> the existing summary files is the (searchable) message archive:
>
> All old messages are available from the listserv.  At the end of each month
> all messages are collected into archive files, which you can obtain by
> electronic mail.  For more information send the following three line message
> to listserv@hobbes.ucsd.edu (NOT to tandem):
>
> index tandem
> get tandem archive.faq
> help get
>
> The 3 messages you receive in return will itemize the existing archive files
> and summary files and describe how to use the "get" command to retrieve
> them.
>
> ONCE YOU FIGURE OUT how to get archives, DO NOT send a whole slew of
> requests at once - space them out a few at a time.  If you send too many
> requests at once, not only will the requests likely fail, you'll probably
> bring my workstation to a grinding halt...
>
> If you have some initial questions which you suspect may have been discussed
> before but are not addressed by the primary FAQ, get the files
> "subjects.95", "subjects.94" and "subjects.9293" which are lists of subjects
> in the various monthly message archive files (with a count of articles on
> each subject) by sending one or more of the following lines to
> listserv@hobbes.ucsd.edu:
>
> get tandem subjects.9293
> get tandem subjects.94
> get tandem subjects.95
>
> another good archive to look at is the resources file (list of addresses
> and phone numbers etc):
>
> get tandem tandem.resources
>
> and if you are shopping for a new bike, take a look at:
>
> get tandem tandem.builders
> ----
> Searching the archives:
>
> The archive files can be searched for specific strings (this may be
> more fruitful than browsing the subjects archives, but try the subjects
> archives first).  Send the following line to the listserv@hobbes.ucsd.edu
> (not to tandem):
>
> help search
>
> for more information.  An example search command sent to
> listserv@hobbes.ucsd.edu might look like this:
>
> search tandem -all "cannondale"
>
> Note: search commands sent between the hours of 6AM and 7PM PST are
> batched and processed at night, so your results may not come back
> right away depending on when you send your search command.
>
>
> ----
> "For Sale" postings:
>
> Currently it is OK for subscribers to post _personal_ (non-commercial)
> one-time for sale messages for tandem specific items to the list.
> Pointers to "good deals" or "good dealers" by reasonably neutral third
> parties are also certainly acceptable.  Underlying restrictions on the
> resources used to maintain the list prohibit direct advertising by
> for-profit entities.  Also, if you do have a commercial interest in a topic
> on which you are offering advice, you should offer an appropriate yet
> non-self promoting explanation or disclaimer.  If you have any questions
> about this topic please ask FIRST by sending mail to wade@hobbes.ucsd.edu.
>
> ----
> The TCA:
>
> If you are not already a member of the Tandem Club of America, the
> internationally recognized nonprofit organization of tandem enthusiasts,
> consider joining - it's a good deal.  For more info, send this one line
> message to listserv@hobbes.ucsd.edu (NOT to tandem):
>
> get tandem tandem.tca.info
>
> Also, for information on the UK Tandem Club, send the line:
>
> get tandem tandem.uktc.info
>
> ----
> For information on other mailing lists related to cycling, and on
> access to the Usenet rec.bicycles ftp and email archive, send
> a one line message:
>
> get tandem otherlists
>
> to "listserv@hobbes.ucsd.edu"
>
>
> ----
> Logo Stickers !!!
>
> Jim Becker (jcb@pcx.ncd.com) and Ann Summers (ann@stratus.swdc.stratus.com),
> with input from other list participants, have collaborated to create a
> fabulous logo for the tandem@hobbes mailing list, and Jim has generously
> arranged to have the stickers professionally produced and is distributing
> them to list members.  The stickers are 1.5"x4.75" (inches), black on
> yellow. Identify fellow members of our secret society!  Spread the word
> about the internet tandem list!
>
> To obtain stickers, send a stamped, self addressed #10 (business size)
> envelope to:
>
>    Jim Becker
>    7012 NE 69th Street
>    Vancouver, Wa. 98661-1678
>
>
> Jim is basically giving the stickers away, but he did incur significant
> expense getting them produced, so I would personally like to request that
> you send a modest donation to help defer the expenses.  The recommended
> contribution is $2 for 2 or 3 stickers.
>
> Once you get your sticker(s), put them somewhere visible!  Bikes, helmets,
> cars, roof racks, foreheads, notebooks, pumps, etc!  Jim will also include a
> sheet explaining the mailing list which you can copy and give to people who
> see your splendid sticker and want to know more.
>
> Maybe someday we'll spot a tandem@hobbes sticker in a photo in a national
> publication - but it will never happen if you don't send for yours and
> display it proudly!
>
> ----
> Business Cards!!!!
>
> For info on Charles Green's business card project, including how to obtain
> some T@H business cards by sending an SASE, send the following one line
> message:
>
> get tandem cards
>
> to listserv@hobbes.ucsd.edu
>
> ----
> Units & Locations:
>
> When you sign your posting it might be helpful (depending on the subject
> being discussed) if you were to include your city and state/country.
>
> Also, if possible and where appropriate, you may want to describe
> measurements (sizes of things, distances) in both English and Metric units,
> particularly if you are asking a question where the measurements are
> relevant to the answer.
>
> ----
> The World Wide Web
>
> Subscription info for the tandem list is available at the URL
>
> http://www-acs.ucsd.edu/home-pages/wade/tandem.html
>
> This page also contains links to pages with some tandem content (graphics
> etc) offered by other list members, and a link to some other cycling
> related resources.
>
>
> ----
> Archives on the Web
>
> The list archives are available at the following URL:
>
> http://hobbes.ucsd.edu:80/tandem/
>
> The archives are intended mainly for the use of SUBSCRIBERS.  This
> server is experimental.  Please do NOT publish the URL on the net
> (usenet news, other mailing lists, etc).  Putting a relatively obscure
> link in your own TANDEM web page is generally OK.  The message archives
> themselves, and a few other files, are compressed and require a web client
> that can display compressed files Various FAQ and summary files are
> available uncompressed.
>
>
> ----
> Note: this welcome message evolves over time.  If it appears that someone
> "violates" some tenet of the list, before jumping on them for it, keep
> in mind that they may not have seen the same welcome message suggestions
> that you did.
>
> ------------
>
> This is the end of the welcome message.

Gruss,

Norbert

## CrossPoint v3.0 ##

From Merlin@normarz.snafu.de Wed Jul 03 11:51:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!dish.news.pipex.net!pipex!tube.news.pipex.net!pipex!lade.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 03 Jul 1996 11:51:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Sender: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6CBKvb6p1wB@normarz.snafu.de>
Subject: Re: 02/103 get ftp://ftp.uni-paderborn.de/unix/X11/ftp.x.org/R6/xc-1.t
X-Newsreader: XP v3.0 R/A2444
X-Charset: ISO-8859-1
Lines: 17

>
> Content-Type: multipart/x-tar
> Content-Transfer-Encoding: base64
>
> i P! % 3+
>  6"6%5Xlz\/K<\@Fr+%


Diesmal sind es Binärdateien gewesen, die so beginnen. Der gesamte "text"  
ist ellenlang und enthält nur noch solche Symbole. Davon erhielt ich  
dutzende von Paketen, alle binär.

Gruß,

Norbert

## CrossPoint v3.0 ##

From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 04 12:11:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!univ-angers.fr!ciril.fr!hades.rz.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 04 Jul 1996 12:11:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6CFKxuW_1wB@normarz.snafu.de>
Subject: Bitte nicht mehr anrufen
X-Newsreader: XP v3.0 R/A2444
X-Charset: ISO-8859-1
Lines: 15

In Sachen Datenterror bitte *nicht* mehr anrufen. Ich weiß, daß ich  
immerhin rauskomme. Mir wurde gesagt, daß der Verursacher bereits  
ermittelt sei und man sich darum kümmert. Dennoch ist mein Empfang  
vorläufig verstopft, bitte keine PM's.

                  Dieses Land wird wieder frei sein

*999*           Viele gewinnen Vergnügen durch Macht                 *999*
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

                       Nobert Harry Marzahn

                               *Licht*

## CrossPoint v3.0 ##

From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 05 14:46:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!zib-berlin.de!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 05 Jul 1996 14:46:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6CHZHuW41wB@normarz.snafu.de>
Subject: Info
X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444
Lines: 360

Da mein Sysop wenig Erfahrung mit Datenterror hat, werde ich demnächst mit  
neuer Adresse bei einem "Spezialisten" aufkreuzen, bis dahin kann ich halt  
nur schreiben - nicht lesen. Das hat sogar gewisse Vorurteile, da ich  
nicht mehr von kleingeistigen Mails abgelenkt werde. Vielleicht sollte ich  
es dabei belassen... aber PM's würde ich doch gern erhalten können.

Inzwischen bin ich eine halbe Stufe weiter und bei Themen, die man noch  
schlechter in der normalen Öffentlichkeit besprechen kann. Künftig muß ich  
auch wieder mehr Zeit für *mich* und meine persönliche Entwicklung finden,  
sowie für die Unterstützung meines persönlichen Umfeldes. Daher gebe ich  
hier zunächst kurze Einstiegsmöglichkeiten für die selbständige  
Entwicklung.

Da wäre einmal das WWW. Ich empfehle die Benutzung des Suchprogramms
"altavista.digital.com", Advanced Query.

Sucht z.B. nach "A-Albionic Research". Sie betrachten sehr genau, wenn  
auch mit rein politischem Background, was zweifellos etwas mager ist, aber  
für Entsprechende ist es genau das Richtige.

Ansonsten bieten sich als Suchbegriffe an : "NWO", "New World Order",
"Illuminati", ev. "Khasars" oder auch mal "Jakob Lorber".

Gewöhnt Euch an, vor keinem! Anbieter mit irgendeiner "Automatik"  
zurückzuschrecken. Bezwingt Eure Programmierung!

Meine Arbeiten mit den "Rechten" war nicht sehr erfolgreich - auch sie  
verharren lieber in alten, tödlichen Denkstrukturen. Doch merkt Euch, daß  
es *zwei* Sorten "Rechte" gibt! Rechts*genannte* und solche, die mit  
Primitivdenken erfüllt sind. "Rechts" wie "Links" ist der Gütegehalt sehr  
leicht feststellbar - und zwar am Ton, erst in zweiter Linie am Inhalt.  
Bestimmte Menschen sind so voller Gift und Hass, daß auch nichts Anderes  
aus ihnen herauskommt. Sie *können* sich da nicht verstellen, es wohnt  
ihnen unentrinnbar inne. Man kann sie wie mit feinen Nadeln (des Wortes)  
irgendwo anpieksen und trifft immer eine Stelle, aus der ihr Eiter nur so  
quillt. Es ist ganz einfach. Sie sind nicht in der Lage, sich zu  
verstellen. Das ist ein höchst erfreulicher Umstand. Entwickelt ein Gespür  
dafür.

Wer keinen Zugang zum WWW hat, oder halt lieber Gedrucktes vor sich haben  
möchte und in deutscher Sprache (mager im WWW), dem empfehle ich den  
ANDROMEDA-Versand. Tel.: 0911-221046. Bestellt eine Liste und Ihr erhaltet  
eine ganze Bibliothek zur NWO, zur wirklichen Weltregierung und zu  
verschiedenen anderen Themen.

Nicht gerade zu Beginn, aber nach einiger Zeit, könnten sich besonders  
Begabte heranwagen an : "Die Weltformel" von Derek X.P.Soter ,  
Gemeinnützige Stiftung für Existenzanalyse un Basel. Da diese Schrift mich  
an meine derzeitige Grenze des Weltverstehens führt, muß ich mich nun  
wieder stärker um mich selbst kümmern. Die Schrift endet mit einem  
dringendem AUFRUF AN ALLE MENSCHEN, doch an seiner Stelle gebe ich ein  
dort abgedrucktes Gedicht des Schweizer Schriftstellers Emil Zopf zu  
seinem 50. Geburtstag wieder, entnommen dem "Brückenbauer" vom 13.1.93:

*DER STURZ INS LEERE*

"Meine Generation wollte die Welt verändern.
Kein geringer Anspruch, den wir da an uns stellten.
Spätestens ab Mai 1968
mussten alle Handlungen und Entscheide
gesamtgesellschaftlichen Sinn machen ...

Im Verlauf der Jahre
richteten dann die meisten von uns
auf der Klettertour durch die Institutionen
ihr Biwak ein an bequemem Ort bei guter Aussicht:
Wir wurden Lehrer, Professoren, Direktoren,
Künstler, Unternehmer, Verwaltungsräte, Chefbeamte,
Hausbesitzer und blieben Abonnenten kritischer Zeitungen
und förderten Mitglieder alternativer Genossenschaften...

Wir wollten sie Welt verändern,
eine neue und bessere schaffen,
und wohnen nun als Zuschauer ihrem Zerfall bei...

Manchmal steige ich auf den Estrich,
wo sich Archivstachel an Arcivstachel reiht:
Unsere Texte, Zeitungen, Flugblätter,
Programme, Utopien.
Ich blase den Staub weg,
blättere durch die Vergangenheit ...

Und ich fühle mich uralt und müde,
zuviel versucht, zu oft gescheitert,
zuwenig erreicht..."


Auch die 68er kamen zu früh. Auch sie wurden "bekehrt", geschlagen. Ihre  
Sicht war noch zu eng, zu politisch isoliert. Heute erfasst der dringend  
notwendige Umschwung im Denken sowohl das politische Denken, als auch  
Wissenschaft und Religion. Die neuen 68er sind die sogenannten  
"Esoteriker" und natürlich werden diese von den alten  
Herrschaftsstrukturen angegriffen - mit nur geringem Erfolg.

Schließlich kommt aus "dieser Ecke" die Erforschung z.B. der Orgon-Energie  
nach Wilhelm Reich, der in den 50ern dafür starb. In Berlin wird Krebs und  
anderes längst nach Reich behandelt, angeblich übernimmt die AOK  
inzwischen sogar die (geringen) Kosten. "Esoterische" Wissenschaftler (mit  
"gebräuchlichen" Titeln) arbeiten an den längst bekannten Techniken nach  
Reich, Tesla oder Schauberger. Man kann "esoterisch" auch einfach in  
"anders" übersetzen, in "überlegen". Sie erforschen die extrem  
krankmachende Wirkung versch. Strahlungen und stellten längst fest, daß  
die Energieebene die *entscheidende* ist und deshalb heilen sie auch auf  
dieser Ebene. Krankheit und Gesundung des physischen Körpers sind nur noch  
eine Spiegelung davon, sind Wirkung, nicht Ursache. Mehr noch: Sie  
entwickeln z.B. die "Freie Energiemaschinen", an denen bereits in den  
20ern geforscht wurde, soweit, daß sie wohl in Kürze haushaltsüblichen  
Strom liefern werden. Hexerei? Nein. Aber gefährlich.

Was wird aus den Banken und Energiekonzernen, wenn jeder sich eine FEM ins  
Haus stellen kann und seine Energie selbst sauber und ohne eigenes Zutun  
produzieren kann ?

Warum ist das 2-Liter-Auto längst fertig und wird nicht auf den Markt  
gebracht ?

Warum erhält ein deutscher Chemiker Morddrohungen, der mit einem  
chemischen Zusatz aus Wasser "Benzin" macht, welches jeden herkömmlichen  
Motor antreiben kann ? Dieser produziert dann fast ausschließlich  
Sauerstoff und fast 0 Gift.

Warum?

Weil die gegenwärtige Macht und "ihre" Technik verschmolzen sind. Man  
könnte alle AKW's abschalten und die übrigen ebenfalls. Öltransporte  
könnten fast vollständig entfallen. Medizin könnte wirkungsvoll und billig  
sein. Aber damit würden einige Eckpfeiler der Macht zu Staub zerfallen,  
und es gibt Menschen, die mögen das nicht. Lieber zerstören sie weiter.  
Nötigenfalls bis zum bitteren Ende.

Da sie die Medien weitgehend besitzen, besitzen sie auch das Denken an  
sich, sie besitzen den Verstand und folglich ist dieser keiner mehr. Ihr  
habt die Chance, Euch wieder zu befreien - es liegt an Euch selbst. Ihr  
müßt nur bereit sein, zu verstehen, daß die Lüge noch um einiges größer  
ist, als Ihr zunächst zu glauben bereit seid. Die Lüge funktioniert nunmal  
viel besser, wenn sie auch RICHTIG GROSS ist. Ein bißchen Lüge könnte man  
leicht korrigieren. Eine Riesenlüge ist aber viel stabiler, denn sie  
entwickelt eine eigene Erhaltungsautomatik, gerade weil sie *besonders*  
unterschiedlich zur Wahrheit aufgebaut ist. Ein ganz und gar simples  
Prinzip. So einfach, wie wirksam.

Als "Übung" versucht doch mal, etwas über den Aufbau der Erde  
herauszufinden. Ihr kennt ihn? Weit gefehlt! Erinnert Euch, daß mal gesagt  
wurde, sie sei eine Scheibe, obwohl die Mächtigen *selbst* es besser  
wußten. Wissen ist Macht! Findet die Restlüge dazu selbst heraus, kümmert  
Euch um die *Pole*. Kümmert Euch um Admiral Byrd. Habt Ihr schonmal eine  
Satellitenaufnahme des Südpols gesehen ? Ohne Wolken ? Nein ? Warum nicht  
?

Die Erde ist wesentlich empfindlicher, als Ihr denkt. Die unterirdischen A- 
Sprengungen sind der *schiere* Wahnsinn, wenn sie es doch wenigstens  
oberirdisch täten....

Vielleicht solltet Ihr mal in die "Zeitenschrift" schauen, Bezug über  
Susanne Riemer, Postfach 2115, D-88111 Lindau, tel/Fax 08382/74881.

Die Rückseite der Nummer 1 zeigt die schöne blaue Erde, wie sie im Wald  
liegt. Dazu folgender Text:

Wenn die Erde nur wenige Meter groß wäre und irgendwo in einem Wald läge,  
dann kämen die Menschen von überall her, dieses Wunder zu bestaunen. Die  
Menschen würden um sie herumgehen, ihre großen Wasserbecken bewundern und  
ihre kleinen und das Wasser, das zwischen den Becken fließt. Die Menschen  
würden ihre Beulen und Löcher bestaunen und die sehr dünne Gasschicht,  
welche die Kugel umgibt und den Wasserdunst darin. Die Menschen würden all  
die Kreaturen bewundern, die an der Oberfläche dieser Kugel und in ihren  
Gewässern leben. Die Menschen würden die Kugel für wertvoll erklären, denn  
sie wäre die einzige ihrer Art, und man würde sie beschützen, damit ihr  
kein Leid geschehe. Die Kugel wäre das größte aller Wunder und die  
Menschen würden zu ihr pilgern, um sie anzuschauen, von ihr geheilt zu  
werden, um Erkenntnis zu erlangen, Schönheit zu erfahren und um zu lernen,  
wie das Leben sein könnte. Die Menschen würden sie leben und mit ihrem  
Leben verteidigen, weil sie unbewußt fühlen würden, daß ihr Leben, ihre  
eigene Rundheit, nicht existieren könnten ohne diese Kugel.

           Wenn die Erde nur einige Meter groß wäre


Die pseudoesoterische Zeitschrift "Esotera" nennt die "Zeitenschrift"  
rechtsradikal....


Im Prinzip sind alle Informationen verfügbar, die eine hochsolide Basis  
für ein neues Bewußtsein bilden können, welches die Erde erhalten will,  
obwohl sie so groß ist, wie sie ist. Ihr erhaltet in dieser Zeit die  
Möglichkeit der *freien Entscheidung* darüber, ob die herrschenden  
Wissenschaftler und die herrschende Vernunft den *Wahnsinn* verkörpern,  
oder aber die Gegenseite.

Habt Ihr Euch nie gefragt, warum wohl fast jeder einzelne kleine Mensch  
sagen würde, daß er *nicht* in den Krieg will, wenn man ihm seine  
positive, natürliche Entwicklung gelassen hätte, ihm gute Vorbilder geben  
würde ?  *Muß* es nicht etwas sehr Mächtiges geben, daß die Menschen  
trotzdem, wider ihrer Natur, immer wieder in Krieg, Zerstörung und Tod  
laufen läßt ohne daß sie dieser Macht einfach "den Vogel zeigen" ?

Könnt Iht sicher sein, daß nicht etwas von dieser Macht auch in Eurem  
"Verstand" sein Nest errichtet hat ? Könnt Ihr sicher sein, daß Ihr  
*nicht* wahnsinnig seid ? Mehr oder weniger ?

Inwieweit stimmt denn Euer "Verstand" noch mit dem überein, was ihr  
unbewußt fühlt ? Die innere Stimme wird zwar in TV und Unterhaltung und  
Arbeit und Drogen erstickt - aber sie piepst weiter in jedem Menschen.


Ja, es macht sich in aller Welt eine Weltuntergangsstimmung breit, und
*das ist gut so*. Weg mit den Scheuklappen und den rosaroten Brillen, weg  
mit den Beruhigungspillen. Doch : Die Welt wird *nicht* untergehen, nur  
die, die untergehen *müßen*, damit halt die Welt nicht untergeht. Es ist  
sehr einfach. Ob für Euch nun Gott dahintersteht, oder die Natur, oder die  
EI's (*keine* Erklärung...kümmert Euch *selbst*), das ist ganz egal.

Wer auch nur den Hauch eines Restverstandes besitzt, wird begreifen, daß  
etwas Großes geschehen muß, damit die Ausrottung und Zerstörung nun  
beendet werden kann. Eine Kraft, die das vermag, muß sich selbst der  
Zerstörung bedienen. Jeder Mediziner tötet bedenkenlos den Krebs und jeden  
Erreger um den Menschen zu retten. Ganz ähnlich muß der Patient Erde  
behandelt werden. Und *wer* ist die Krankheit ? Nennt mir *irgendwas*, das  
verdächtiger sein könnte, als das, was wir "vernunftbegabtes Handeln"  
nennen!!

Es ist *jedem* möglich, auf den verschiedensten Ebenen, *neu* zu wählen,  
ob er Teil der Krankheit sein will - oder nicht. Ihr müßt nicht besonders  
klug sein, denn Ihr besitzt das *Gespür*, den Instinkt, die es Euch  
ermöglichen, zur Not auf Klügere zu höhren. Es liegt an Euch, diese  
Möglichkeit zu akzeptieren, sie ist der Beginn einer dann in Euch selbst  
entstehenden Weisheit. Doch *zuerst* müßt Ihr erkennen, wie primitiv der  
Normverstand geworden ist um ihn ablegen zu können. Sobald Ihr Euch selbst  
zur *radikalen* Lebenserhaltung bekennt, hört Ihr auf, Teil der Krankheit  
zu sein und mindert das Maß der notwendigen Zerstörung, die eine Heilung  
sein wird.

Diese notwendige Zerstörung wird also so schlimm oder gemäßigt, wie die  
Menschen selbst es bestimmen. Dies ist die Vereinbarkeit zwischen freiem  
Willen und Prophezeiung.

Die Prophezeiung schildert nur das, was aufgrund kalkulierbaren Verhaltens  
eintreten wird. Sie ist mehr eine Warnung, denn eine Vorhersage. Ihr Sinn  
ist eigentlich, daß sie *nicht* eintritt. Wenn die Eltern dem Kind sagen,  
es soll nicht an der Steckdose spielen, da es gefährlich wäre, dann meinen  
sie es gut und sie betätigen sich als aktive Propheten, denn sie sagen die  
Folgen bestimmter Handlungen voraus. Und sie sagen es nicht, damit die  
Prophezeiung eintritt, sondern damit es eben nicht geschieht.

Tja, nun wurde schon oft vom Weltuntergang geredet, viele kamen  
dahergelaufen damit, ist schon richtig. Aber hier wird ja auch nicht vom  
Weltuntergang geredet, ganz im Gegenteil. Und im Gegensatz zu allem bisher  
Dagewesenen, können sich die Warnungen heute auf *uralte* Prophezeiungen  
aus allen Völkern berufen. Trotz Unverstehens der Möglichkeit kommt selbst  
der "rationale" Denker nicht an dieser Tatsache vorbei.

Nicht ohne Grund schickten die Hopi-Indianer Delegationen hinaus um die  
Menschen nochmals eindringlich zu warnen. Immerhin droht nach uralten  
Indianerprophezeiungen das (nicht wirkliche) Ende der Welt, wenn die Bäume  
sterben. Sie verstehen es als ihre zu erfüllende Pflicht, die Menschen  
angesichts dieser Erfüllungszeichen vom Materialismus abzubringen, weil  
sonst "der Tag der Reinigung" kommen muß. Auch für sie begann die Endzeit  
*dieser Ära* mit den Atombomben auf Japan. Das allerletzte Signal ihrer  
Prophezeiung ist " die Erfindung eines großen Hauses, das irgendwo und  
irgendwann in den Himmel fliegen wird und viele Menschen sowie viele Dinge  
da hinauftragen wird." Doch es gibt unzählige Prophezeiungen, deren  
Zeichen jetzt überall zu sehen sind. Jakob Lorber, um einen  
deutschprachigen Neuoffenbarer zu nennen. Die Mayas mit ihren 3 Kriegen,  
den letzten, wenn die "Streitkräfte des Herrn" am Himmel erscheinen. Was  
ist mit der Vorhersage des Auftretens der 666, der urmaterialistischen  
Zahl ? Wieweit ist es noch, bis ohne dieses Zeichen "Biests" keiner mehr  
wird "kaufen oder verkaufen können", wo doch die 666 auf jedem  
Warenbarcode verewigt ist ?

Zurecht fragen sich die Hopi, wieviele eindeutige Signale die  
Materialisten eigentlich noch brauchen. Sie fanden beim Weißen Haus und  
den UN kein rechtes Gehör. 1983 war ihre Friedensdelegation in Deutschland  
und hier war der Erfolg größer. Die positiven Bewußtseinsveränderungen im  
deutschsprachigen Raum sind anhand der üppig wachsenden "esoterischen  
Szene" unübersehbar. Das *wird* positive Wirkung für ALLE haben.

Am 18.10.1983 sagte Ronald Reagan mitten in einem Gespräch über den Krieg  
in Libanon:

"Wie Sie wissen, gehe ich immer wieder auf alte Prophezeiungen im alten  
Testament und die Vorzeichen zurück, die Harmagedon ankündigen. Ich  
ertappe mich bei der Frage, ob wir die Generation sind, auf die das  
zukommt. Ich weiß nicht, ob Sie in letzter Zeit eine dieser Prophezeiungen  
wahrgenommen haben. Aber glauben Sie mir, sie beschreiben ganz gewiß die  
Zeit, in der wir leben."

Auch die Rückbesinnung auf das *ursprüngliche* Christentum des 1.  
Jahrhunderts bringt Einsichten, Johannes, Marcion.

Die für Frieden und Wahrheit und Leben eintreten, werden heute auf  
Schärfste verfolgt.

Joh. 15,18: "Wenn Euch die Welt hasset, so wisset, daß sie mich vor euch  
gehaßt hat. Wäret ihr von der Welt, so hätte die Welt das ihre lieb. Weil  
ihr aber nicht von der Welt seid, sondern ich euch aus der Welt erwählt  
habe, darum hasset Euch die Welt."

Joh. 16ff : "Solches habe ich zu euch geredet, damit ihr nicht Ärgernis  
nehmt. Sie werden Euch in den Bann tun. Ja, es kommt die Stunde, daß wer  
euch tötet, wird meinen, er tue Gott einen Dienst damit."

Vielleicht gelingt es Euch, z.B. an die Schrift "Wie überlebt man den  
dritten Weltkrieg" zu kommen, Henri Schnyder, 1984. Sie ist verdaulicher  
und verlangt kaum Vorwissen. Wenn ihr das Wissen *sucht*, was voraussetzt,  
daß Ihr wenig davon habt, dann findet Ihr es mühelos selbst. Dann könnt  
Ihr entscheiden, ob die Politiker und Wissenschaftlicher und viele  
Kirchenvertreter nun gut sind oder nicht.

Ihr könnt entscheiden, ob Ihr Christen sein wollt, oder Antichristen, eine  
Zwischenlösung gibt es nicht! Wer nicht vom Krieg redet, ihn aber plant,  
ist mit Sicherheit antichristlich. Wer von ihm spricht, um ihn zu  
reduzieren (eine Verhinderung scheint nun ausgeschlossen) handelt  
christlich und dieses wird in allen Religionen so geschehen.

Die "einfachste Ebene" ist nach wie vor die der "NWO-Forscher". Viele  
Verwickelte sehen, was sie da tun - und reden darüber. So werden die Pläne  
bekannt und weiter bekannt gemacht. Dies könnte dazu führen, daß sie  
nicht, oder nicht genau, umsetzbar werden. Wenn den Menschen gesagt wird,  
daß der III.WK über Israel kommt und immer mehr davon wissen, dann wird  
die Beibehaltung des Plans viele Menschen sehr nachdenklich machen. Wenn  
man ihnen sagt, daß eine Riesenbombe in den USA der Öffentlichkeit als  
arabische Bombe untergejubelt werden soll, und daß Oklahoma der Testfall  
war, dann fagt sich, ob sie es dennoch wagen können, es *so* zu machen,  
oder ob sie den Plan ändern müssen.

Der II.WK ist vergangen. Doch bleibt er ein Musterbeispiel für das Wirken  
der zerstörerischen Kräfte und ihren Umgang mit Lüge und Wahrheit. Wer die  
Wahrheit des II.WK nicht begreifen kann, zu dem soviel Material inzwischen  
verfügbar ist, während die Gegenwart viel verschleierter ist, der hat  
keine Chance, die Gegenwart zu begreifen. Er wird zum Spielball der  
Kräfte, die einen neuen Gipfel der Zerstörung anstreben.

Ihr habt die Warnung vernommen. Damit ist Euch die Möglichkeit einer  
späteren Unwissenheitsausrede ein für allemal genommen. Das ist hart, aber  
notwendig. Denn immerhin werden auch die Rosaroten so im letzten oder  
vorletzten Moment verstehen, warum es geschieht - und daß es gut ist.

Im Prinzip bin ich damit hier soweit fertig. Ich habe auch keine Lust,  
mich mit Mailbombern und völlig verwirrten Geistern zu plagen, die Fähigen  
sollte ich nun ausreichend angesprochen haben, die Übrigen muß ich fallen  
lassen um mich endlich wieder mehr um mich selbst und um mein persönliches  
Umfeld kümmern zu können. Ich denke, daß ich der Verantwortung, welche das  
Wissen mit sich bringt, einigermaßen gerecht werden konnte und es deshalb  
verdient habe, mich zu "entlassen", oder zumindest weitgehend  
zurückzuziehen und privatere, weitergehende Dinge zu tun und selbst noch  
weiter zu lernen.






           Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein.

                Viele gewinnen Vergnügen durch Macht
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

  *999*                 Norbert Harry Marzahn                      *999*                              Tempelhof

                               *Licht*

From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 05 15:38:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!univ-angers.fr!ciril.fr!hades.rz.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 05 Jul 1996 15:38:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6CHaHod41wB@normarz.snafu.de>
References: <6C3JAlu_1wB@normarz.snafu.de> <4rc83l$7as@news00.btx.dtag.de>
Subject: Re: Norberts technische Probleme, was:Re: Ein jüdischer Dichter
X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444
Lines: 35

Betreff : Promillo am 02.07.96 zum Thema :
>>>>>>>>> Norberts technische Probleme, was:Re: Ein jüdischer Dichter <<<<<<<<<

Mein Sysop hat meinen Puffer mal freundlicherweise aufgeräumt.

> Hast Du etwa Windoofs 95 installiert?

OS/2

> Dann nutze die Zeit und lerne Lesen (Geschichtsbuecher)

Versuche erstmal meinen Vorsprung einzuholen, dann reden wir weiter.

> NIE WIEDER!!!!!

Warum tust Du dann nichts ?

> Oops, da faellt mir ein, ist Bill Gates nicht ein Illuminat?

Keine Ahnung.

> Und der beste Witz daran: Norbert wird das sogar glauben !!!!!

*Zuerst* Wissen!
*Dann* Glauben.


           Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein.

                Viele gewinnen Vergnügen durch Macht
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

  *999*                 Norbert Harry Marzahn                      *999*                              Tempelhof

                               *Licht*

From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 05 15:43:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!univ-angers.fr!ciril.fr!hades.rz.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 05 Jul 1996 15:43:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6CHaICkK1wB@normarz.snafu.de>
References: <6AuMQLt$1wB@normarz.snafu.de> <6BeWb3iK1wB@normarz.snafu.de>
	<4r9jfb$8lb@news.uni-paderborn.de> <6C7K2RO41wB@normarz.snafu.de>
	<4rcns5$10s@news.uni-paderborn.de>
Subject: Re: 666
X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444
Distribution: world
Lines: 30

Betreff : reike am 03.07.96 zum Thema :
>>>>>>>>> Re: 666 <<<<<<<<<

Hallo!

> "Du solltest nicht alles glauben", das waere ein Spruch, den du dir uebers
> Bett haengen solltest.  Ich glaube nicht alles, was mir die Medien "ein-
> trichtern".  Du dagegen glaubst, wie es fuer einen echten "Esoteriker"
> anscheinend Pflicht ist, voellig kritiklos jeden Mist, der sich auf eine
> phantastische "Welt hinter der Welt" bezieht.
>
> Dass du dann noch offenbar in einer Welt lebst, in der das
> Sichselbstverleihen des Titels "Stimme der Wahrheit" nicht als Indikator
> fuer Wahnsinn gilt, ist ein Beweis fuer deinen totalen Realitaetsverlust.

Es verhält sich umgekehrt. Bei allem unwissenden Geblubber fehlt mir  
irgendwie völlig die "natürliche Erklärung" für die massive Verwendung der  
666. Da wird viel gesülzt, aber keiner der unheimlich Normalen sagt, woran  
es denn wohl liegen wird. Soll ich mich auch noch mit Blinden herumplagen?  
No time this time.


           Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein.

                Viele gewinnen Vergnügen durch Macht
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

  *999*                 Norbert Harry Marzahn                      *999*                              Tempelhof

                               *Licht*

From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 05 15:44:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!univ-angers.fr!ciril.fr!hades.rz.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 05 Jul 1996 15:44:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6CHaIPbp1wB@normarz.snafu.de>
References: <6AuMQLt$1wB@normarz.snafu.de> <6BeWb3iK1wB@normarz.snafu.de>
	<4r9jfb$8lb@news.uni-paderborn.de> <6C7K2RO41wB@normarz.snafu.de>
	<31DA28C9.341D@srv1.mail.uni-kiel.de>
Subject: Re: 666
X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444
Lines: 23

Betreff : stu30794 am 03.07.96 zum Thema :
>>>>>>>>> Re: 666 <<<<<<<<<

Hallo!

> Was ist das unterstrichene? Ist das ein illuminatischer
> oder anti-illuminatischer Geheimcode? Verbirgt sich
> dahinter die Zahl 666 oder 999? Oder hat das etwas
> mit Heuschnupfen zu tun? Sind alle Leute mit Erkaeltungen
> Verschwoerungstheoretiker oder gar -praktiker?

Ich bin gerade nicht erkältet, frage einen Betroffenen, wenn Du es wichtig  
findest.


           Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein.

                Viele gewinnen Vergnügen durch Macht
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

  *999*                 Norbert Harry Marzahn                      *999*                              Tempelhof

                               *Licht*

From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 05 15:49:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!univ-angers.fr!ciril.fr!hades.rz.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 05 Jul 1996 15:49:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6CHaIbxp1wB@normarz.snafu.de>
References: <6AuMQLt$1wB@normarz.snafu.de> <4q6qnf$9dh@news00.btx.dtag.de>
	<6BXUkySp1wB@normarz.snafu.de> <4qscmi$gih@news00.btx.dtag.de>
Subject: Re: 666
X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444
Lines: 23

Betreff : Promillo am 26.06.96 zum Thema :
>>>>>>>>> Re: 666 <<<<<<<<<

> >Jedoch ist noch jede Menge rationaler Pöbel
> > unterwegs.
>
>
> ??? Was ist rationaler Poebel? Vielleicht die, die nicht ihre gesamte
> Unbildung aus esoterischen Buchhandlungen beziehen?

Ja, genau die, du hast es begriffen, fehlt nur noch etwas tiefere  
Einsicht.



           Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein.

                Viele gewinnen Vergnügen durch Macht
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

  *999*                 Norbert Harry Marzahn                      *999*                              Tempelhof

                               *Licht*

From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 05 15:54:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!univ-angers.fr!ciril.fr!hades.rz.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 05 Jul 1996 15:54:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6CHaIqA$1wB@normarz.snafu.de>
References: <6BLSEvk41wB@normarz.snafu.de> <6BSh-xVdK5BBgunkel@h-raiser>
	<6BXVWw-p1wB@normarz.snafu.de> <4r03ts$hpg@news00.btx.dtag.de>
Subject: Re: Wannsee-Konferenz
X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444
Lines: 33

Betreff : Promillo am 28.06.96 zum Thema :
>>>>>>>>> Re: Wannsee-Konferenz <<<<<<<<<

> Und er bleibt dabei womoeglich noch ernst, er glaubt es anscheinend
> wirklich, was er hier so postet.

Ach was. Natürlich weiß ich, was ich weiß und glaube was ich glaube.  
Darüber liegen dann die offenen Fagen.

> Schade, Deine Antworten waren nicht so lustig, wie Deine diversen Texte.
> Ausser Dein Schlussatz natuerlich.

Es geht mir auch nicht um dein Amüsement. hast Du keinen fernseher dafür ?

> BTW, wer ist denn eigentlich wuerdig, ein Illuminat zu sein? :-)

Frag doch bitte sie selbst, ein zu umfangreiches Eindenken ist mir einfach  
zu krank.

> Ahhh, gnade, ich kann nicht mehr, lachhhhhhhh....

Lache solange Du kannst. Es wird Dir gelegentlich im Hals stecken bleiben  
und ein Würgen verursachen.


           Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein.

                Viele gewinnen Vergnügen durch Macht
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

  *999*                 Norbert Harry Marzahn                      *999*                              Tempelhof

                               *Licht*

From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 05 16:04:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!univ-angers.fr!ciril.fr!hades.rz.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 05 Jul 1996 16:04:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6CHaJ8k$1wB@normarz.snafu.de>
References: <6BTU1Qep1wB@normarz.snafu.de> <4qpkmp$nqp@news00.btx.dtag.de>
Subject: Re: Das ist ein Ding
X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444
Lines: 76

Betreff : Promillo am 25.06.96 zum Thema :
>>>>>>>>> Re: Das ist ein Ding <<<<<<<<<

> Gehen Dir die Esotherikbuecher aus?
> Das meinte ich nicht, als ich Dir riet (Als Antwort auf den Lorbeerunfug)
> , mal ein GUTES Geschichtsbuch zu lesen.

Du meinst eines der hübschen Geschichtsmärchenbücher ?
Das verträgt sich irgendwie nicht.

> 1939 begann Hitler, der Fuehrer des deutschen Reiches, eine Angriffskrieg,
> der insgesamt ca 50 Millionen Tote erzeugte. Wer, wenn nicht das
> Land, das diesen Krieg beginnt, soll eigentlich schuld sein?

Die Kräfte, die die Länder steuerten, die den Krieg begannen. Ihre  
nachfolger versuchen sich immer noch in Unschuld sehen zu lassen.  
Lächerlich. Aber, hilf ihnen nur. Bekommst einen feinen, neuen Krieg  
dafür.

> Ausser einigen extremen Rechtsaussen hat die ueberwiegende Mehr-
> heit aller Historiker aber andere Auffassungen !?!

Geschichte und Wahrheit sind weder rechts noch links Du Komiker.
Wahrheit ist keine Frage der Masse. Muß ich Dir etwa erst erwiesene  
falsche Massenwahrheiten präsentieren ?

> Wie schon gesagt, lies endlich mal ein paar vernuenftige Geschichtsbuecher.

Lies die *Original-Unterlagen* und *Aussagen* der Beteiligten.

> >Wahrheit kann
> > eigentlich keine politische Richtung haben.
>
>
> Luege aber schon.

Bingo!

> Die Relativierung von Verbrechen der Nazis ist eines dieser Konstrukte
> (Wird auch von Kommies in aenlichen Formen verwendet)

Bevor man etwas relativieren kann, muß festgestellt werden, was war.


> Die Leugnung der nun einmal als historische Tatsache existierenden
> Kriegsschuld Deutschlands am 2. Weltkrieg, ist ein solches Konstrukt, das
> zumindest von der rechten Ecke gerne benutzt wird.


Mit der Festschreibung "historischer Tatsachen" hast Du das Zeug zum  
Verfassungsrichter ;-))

> >            Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein.
>
>
> Wir sind frei! im Westen seit 1945 (Adolf ade) bzw. 1949 (Bundesrepublik),
> im Osten seit 1989 (Gewaltfreie Revolution) bzw 1990 (Deutsche Einheit)
> Was soll dieser merkwuerdige Spruch?

Quatschkopf.

> Wieso sind wir nicht frei? Was ist unfrei an unserer Demokratie?
> ????????????????????????????????????????????????????????????????

Finde es heraus! Du mußt nur nach Wahrheit suchen, dann merkst Du es  
ziemlich flott.


           Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein.

                Viele gewinnen Vergnügen durch Macht
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

  *999*                 Norbert Harry Marzahn                      *999*                              Tempelhof

                               *Licht*

From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 05 16:05:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!univ-angers.fr!ciril.fr!hades.rz.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 05 Jul 1996 16:05:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6CHaJVE$1wB@normarz.snafu.de>
References: <4qp7q5$bbr@news00.btx.dtag.de>
Subject: Re: Grundgesetz  130
X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444
Lines: 20

Betreff : KerszbergEvents am 25.06.96 zum Thema :
>>>>>>>>> Grundgesetz  130 <<<<<<<<<



> Hi, mich wuerde interessieren was Ihr von der Änderung des § 130
> Grundgesetz haltet?


wie sieht die denn aus ?


           Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein.

                Viele gewinnen Vergnügen durch Macht
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

  *999*                 Norbert Harry Marzahn                      *999*                              Tempelhof

                               *Licht*

From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 05 16:20:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!univ-angers.fr!ciril.fr!hades.rz.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 05 Jul 1996 16:20:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6CHaJbMK1wB@normarz.snafu.de>
References: <6BLStnU$1wB@normarz.snafu.de> <4qk4up$kvq@news00.btx.dtag.de>
Subject: Re: Lorber
X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444
Lines: 91

Betreff : Promillo am 23.06.96 zum Thema :
>>>>>>>>> Re: Lorber <<<<<<<<<

> > Ich bitte um Verständnis, daß ich Politik, Religion,"Esoterik"
> > und mehr nicht mehr trennen kann.
>
>
> Gut, Du hast mein Verstaendnis und vor allem mein Bedauern.

Und Du hast das auch von mir. Sind wir nicht furchtbar lieb zueinander ?

> Vielleicht solltest Du mal eher wissenschaftliche Werke
> lesen und nicht solche Verdummungslektuere, die hoechstens aufgrund ihrer
> Abstrusitaet einen gewissen Unterhaltungswert haben kann.

Ah ja, solche Leute, die Atombomben ermöglichten, AKWs, Ausrottungen von  
Tierarten und Menschen und Abkehr von der Idee einer göttlichen Moral  
*für* das Leben ?

Lies sie bitte allein.

An Wissenschaftlern sind mir reich, Tesla oder Schauberger lieber und ich  
nehme an, daß Du sie kaum kennst. Du hast halt "Deine" "Wissenschaftler".  
Du kannst sie behalten.

> > lerer Schulbildung. Mit 40 Jahren bekam es plötzlich einen
> > inneren Befehl zum Schreiben, so sagte er.
>
>
> Der Lehrereruf war damals wohl auch schon anstrengend. Aber da
> es noch keine
> Fruehpension aufgrund psychischer Probleme gab, musste
> der Mann seine Macke wohl benutzen, um mit dem damaligen
> "Bildzeitungswissen" und dazugemixten Fiebertraeumen einen
> Reisser fuer leichtglaeubige Menschen zu kreieren.

Also, so exakte Zukunftsträume hätte ich auch gerne mal, wäre mir völlig  
gleich, wie Du das dann nennen würdest. dein problem.

> > Johannes". Lorber sagte, daß ihm die Texte in Ich-Form dik-
> > tiert wurden und er sie auch so niederschrieb. Derjenige der
> > da diktierte, war nach Lorbeer niemand geringerer, als Jesus
> > Christus selbst.
>
> Ja,sowas gibt es. Haben wir zufaellig einen Psychologen unter uns,
> der einen schoenen Fachbegriff fuer solche Art Wahnsinn hat?

Dummkopf!

Der Wahnsinn hat einen Namen: Religiösität.

> Hm, war wohl einer der ersten Gruenen :-(
> Aber Technikfeinde, die alles, was ihr Spatzenhirn nicht verstehen konnte,
> fuerchteten, gab es auch schon frueher. Dies ist also auch keine
> prophetische Leistung dieses sog. Propheten.
> Hungersnoete und Armut musste man damals auch nicht vorhersehen,
> die gab es auch schon laenger.

Hä? Ernst gemeint ? Willst Du andeuten, daß Du mehr als Spatzenhirn  
besitzt und daß die heutige Technik keine Feinde haben sollte ?

Armer Tropf...

> Wer gibt fuer sowas Geld aus?
> Lies lieber mal richtige Geschichtsbuecher.
> Es muessen ja nicht gerade die von Leuchter, Zuendel oder Irving sein ;-)

Das sind aber ganz hervorragende Leute.

> > Mehr noch, ich besitze ein Video aus Holland u.a. mit Mitschnitten
> > des US-TV, in dem Reagan bereits 87/88 Orbitwaffen zur Abwehr
> > eines "alien threat from another planet" fordert.
>
>
> Was Du meinst, hiess SDI und richtete sich gegen die Bedrohung der
> freien Welt durch die Atomraketen der Kommunisten.

Rede nicht so dumm daher!
Seit wann bedrohen uns (O-Ton) "aliens...from another planet" mit  
Atomraketen, vielleicht hast Du ja noch unbekannte Informationen.... äh...  
der Mars ist rot.... ist der vielleicht kommunistisch besetzt worden ?


           Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein.

                Viele gewinnen Vergnügen durch Macht
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

  *999*                 Norbert Harry Marzahn                      *999*                              Tempelhof

                               *Licht*

From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 05 16:25:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!univ-angers.fr!ciril.fr!hades.rz.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 05 Jul 1996 16:25:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6CHaJsJ$1wB@normarz.snafu.de>
References: <6BLSEvk41wB@normarz.snafu.de> <4qho7v$iu7@news00.btx.dtag.de>
Subject: Re: Wannsee-Konferenz
X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444
Lines: 19

Betreff : Promillo am 22.06.96 zum Thema :
>>>>>>>>> Re: Wannsee-Konferenz <<<<<<<<<

Hallo!

> btw, was ist ADL?


Wieso schreibst Du überhaupt zu meinen Texten, wenn Du das nicht weißt ?


           Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein.

                Viele gewinnen Vergnügen durch Macht
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

  *999*                 Norbert Harry Marzahn                      *999*                              Tempelhof

                               *Licht*

From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 05 16:30:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!univ-angers.fr!ciril.fr!hades.rz.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 05 Jul 1996 16:30:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6CHaK5v41wB@normarz.snafu.de>
References: 
	<31da542e.0@info4.uni-rostock.de>
	<4rf88j$h1k@grapool30.rz.uni-frankfurt.de>
Subject: Re: Illuminaten?
X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444
Lines: 26

Betreff : twinzer am 04.07.96 zum Thema :
>>>>>>>>> Re: Illuminaten? <<<<<<<<<

Hallo!

> >Illuminaten waren ein Geheimbund, der fuer Aufklaerung kaempfte!
> >Laut v.Helsing/ Merlin/ Goj haben die Illuminaten aber vor, die
> >Weltherrschaft an sich zu reissen...

> das wiederspricht sich nicht.
> es würden der illuminatentaktik wiedersprechen, sich nicht zu
> wiedersprechen.

Das ist für die Mehrheit bereits eine Ecke zuviel. Das ist zu kompliziert  
um wahr sein zu dürfen.



           Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein.

                Viele gewinnen Vergnügen durch Macht
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

  *999*                 Norbert Harry Marzahn                      *999*                              Tempelhof

                               *Licht*

From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 05 16:35:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!univ-angers.fr!ciril.fr!hades.rz.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 05 Jul 1996 16:35:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik,z-netz.forum.diskussion.politik
Message-ID: <6CHaKMK41wB@normarz.snafu.de>
References: <4pmrv0$o36@news00.btx.dtag.de> <4qkac7$dhm@mail.wupper.de>
	<4qvnim$g5q@news00.btx.dtag.de> <4rgp3i$jih@mail.wupper.de>
Subject: Re: Jan van Helsing
X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444
Lines: 21
Xref: news.europeonline.com de.soc.politik:10469 z-netz.forum.diskussion.politik:476

Betreff : jou am 05.07.96 zum Thema :
>>>>>>>>> Re: Jan van Helsing <<<<<<<<<

> > Deswegen braucht man diese Leser noch lange nicht als "krank" zu be-
> > zeichnen.
>
> Tue ich auch nicht. Als krank bezeichne ich jene, die solches Zeugs
> glauben und danach zu handeln gewillt sind.

wie *sollen* sie denn laut Van Helsing handeln ? Das solltest Du  
vielleicht noch dazusagen.


           Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein.

                Viele gewinnen Vergnügen durch Macht
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

  *999*                 Norbert Harry Marzahn                      *999*                              Tempelhof

                               *Licht*

From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 05 16:40:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!univ-angers.fr!ciril.fr!hades.rz.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 05 Jul 1996 16:40:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6CHaKsV41wB@normarz.snafu.de>
References: <6C3HaWE_1wB@normarz.snafu.de> <6CC0YP1MNJB@pga.dinoco.de>
Subject: Re: Lambsdorf FM?
X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444
Lines: 22

Betreff : Eumel am 04.07.96 zum Thema :
>>>>>>>>> Re: Lambsdorf FM? <<<<<<<<<

> Ps.: Mir ist ja so schlecht, wenn ich mir ansehe, wie du und eine Handvoll
> anderer Haempel d.s.p ihre absolt hirnrissigen Themen aufzwingen.

Tja, und mir ist nicht gut angesichts einiger ewig Gestriger, die  
seelenruhig dem Treiben in Israel zuschauen und die es nicht stört, daß  
die NWO-Forschung seit langer Zeit *das* berichtet haben. Bei *soviel*  
Blödheit muß einem schon irgendwie merkwürdig werden. Denn *diese*  
Dummchen werden auch dann noch ihre "Weisheiten" parat haben, wenn massiv  
gekämpft wird und ich weiß einfach nicht, wie man die abstellen könnte.


           Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein.

                Viele gewinnen Vergnügen durch Macht
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

  *999*                 Norbert Harry Marzahn                      *999*                              Tempelhof

                               *Licht*

From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 06 12:42:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!dish.news.pipex.net!pipex!tube.news.pipex.net!pipex!lade.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!swrinde!howland.reston.ans.net!vixen.cso.uiuc.edu!newshub.tc.umn.edu!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 06 Jul 1996 12:42:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6CLaopMp1wB@normarz.snafu.de>
References: <6BTU1Qep1wB@normarz.snafu.de> <4qpkmp$nqp@news00.btx.dtag.de>
	<31dd01b5.4377563@news.annap.infi.net>
	
Subject: Re: Das ist ein Ding
X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444
Lines: 50

Betreff : prf am 05.07.96 zum Thema :
>>>>>>>>> Re: Das ist ein Ding <<<<<<<<<

Hallo!

> >Falsch! Dem deutschen Reich wurde am 24.3.1933 der Krieg
> >erklaert. Der erste Schuss offener Kampfhandlungen fiel am 1.9.39
>
> und wer, bitte schoen, hat deutschland den krieg erklaert?
>
> >Die die Kriegserklaerung gegen Deutschland ausgesprochen und
> >veroeffentlicht haben.
>
> wer?

Wir hatten das schon intensiv durchgekaut.

Vorschlag: Suche Dir den Daily Express, London vom 24.3.33 und die New  
York Times vom 7.8.33. Bei Bedarf kann ich unzählige Quellen nachlegen.

Du wirst finden, daß "wer" einen "Heiligen Krieg" zunächst als  
Wirtschaftskrieg führte. Wenn Du an einen Brockhaus kommst, sieh unter  
PILSUDSKI nach, Du wirst feststellen, daß es bereits im April 33  
"Bemühungen" zum heißen Krieg gab.

Kümmere Dich dann um die Geschichte Polens in den Jahren zwischen den WK.
Suche Literatur über die Vertreibungen von und Progromen an Deutschen.

Beispiel: "Flucht und Vertreibung der Deutschen", Joachim Nolywaika, Arndt  
Verlag.

Du findest u.a. Berichte von polnischen Todesschwadronen, die *vor* dem  
1.9.39 in Ostpreußen einfielen, Höfe anzündeten, Menschen schlachteten.

Besorge Dir Heft 39 von Dipl.-Pol. Udo Walendy. Du findest unzählige Ur-
Dokumente (keine "Geschichten") und Erinnerungen vieler NICHTDEUTSCHER  
Beteiligter, die alles klären. Du wirst (erstaunt?) feststellen, daß  
polnische Führer meinten in 10 Tagen in Berlin sein zu können und einen  
gewollten! Krieg gewinnen zu können. Du findest auch eine polnische  
"Traumkarte", auf der Polen bei Berlin endet und fast die gesamte Ukraine  
umschließt, Ostpreußen sowieso...

           Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein.

                Viele gewinnen Vergnügen durch Macht
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

  *999*                 Norbert Harry Marzahn                      *999*                              Tempelhof

                               *Licht*

From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 06 13:26:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!dish.news.pipex.net!pipex!tube.news.pipex.net!pipex!lade.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!in1.uu.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 06 Jul 1996 13:26:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6CLapBM41wB@normarz.snafu.de>
References: 
Subject: Re: Juden und Nazis
X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444
Lines: 133

Betreff : Erik_Roderwald am 30.06.96 zum Thema :
>>>>>>>>> Juden und Nazis <<<<<<<<<

Hallo!

> Den Schluss daraus zu ziehen, _die_ Juden haetten die Nazis ideologisch
> unterstuetzt, ist so dumm, dass man fast nicht widersprechen muss. Die
> Tatsache, dass es einige getan haben, beweist lediglich die Eingangsthese:
> Jiddischkeit schuetzt vor Dummheit nicht.

Einige Deiner Ausführungen decken sich mit meinen für mich völlig neuen  
Funden, aber insgesamt verschleierst Du zu sehr. Natürlich haben nicht  
*die Juden* das Deutsche Reich unterstützt, sondern einige. Andere, mit  
größerer Macht erklärten ja 1933 Deutschland den "Heiligen Krieg". Es gab  
also "Uneinigkeiten".

Deine Bewertung halte ich für falsch. Du magst sagen, daß die deutschen  
Juden nur so taten als ob, aus Not? Kann man natürlich so behaupten. Aber  
sie selbst begrüßten in großem Umfang ihre Ansiedlung in Palästina. Du  
verschweigst völlig, daß ein SEHR GROSSER Teil der deutschen Juden mitsamt  
Vermögen in Palästina siedelte. Du verschweigst ebenfalls, daß den  
*anderen* Juden und Großbritannien diese Entwicklung nicht passte. Es ist  
zu vermuten, daß sie kein künftiges Israel wollten, welches mit  
Deutschland harmonierte, sondern ein von insb. den US-Juden (Elite)  
geführtes Israel. Wie groß die Spaltung gewesen sein muß, beweisen  
Hinweise darauf, daß zur Staatsgründung ernsthaft im Gespräch war, daß  
deutsch die israel. Landessprache werden sollte. Du unterschlägst  
außerdem, daß die deutschen Juden die antideutsche Propaganda und  
Kriegshetze der ausl. Juden *scharf und deutlich* als falsch und  
gefährlich verurteilten. Du verschweigst eine ganze Menge und kannst mit  
halbem Material kaum zu einer nüchternen Einschätzung gelangen.

BTW:

Ich stellte mal eine ganz andere, nun wirklich "unwissenschaftliche"  
Überlegung an:

Ich *selbst* könnte niemals für einen Eroberungskrieg sein und auch nicht  
für Massenvernichtungen von Menschen. Hätte eine wie auch immer zu  
benennde Gruppe einen zu erheblichen Einfluß auf die Politik (durch  
Kontrolle von Medien, Banken, Organisationen), so würde ich lediglich auf  
Zurückführung dieser Macht drängen - nicht auf Massenmord. Schwer  
Schuldige wären halt gerichtlich zur Verantwortung zu ziehen und ev. mit  
Gefängnis zu bestrafen (Springer, wenn er nicht tot wäre...)
*Ich* könnte das Behauptete jedoch niemals tun oder wollen. Überdies kenne  
ich Niemanden, der es könnte. Auch nicht meine Eltern oder andere Alte.
Manchmal frage ich mich deshalb, ob es überhaupt *wirklich* jemand gewollt  
und getan haben könnte - und kann es mir einfach nicht vorstellen, die  
Deutschen sind einfach zu "gut und lieb". Wenn ich nun *zusätzlich* sehr  
fundiertes Material habe, daß diese Behauptungen auch sachlich! widerlegt,  
dann kommt damit so Einiges zusammen. Für mich spricht nichts dagegen, daß  
die Sieger ihre Story ganz einfach durchsetzten, was aber nicht eine wahre  
Story sein muß, egal wie oft und intensiv sie erzählt wurde. Hollywood-
Produkte sind m.e. völlig ungeeignet zur Klärung. Ich frage mich, warum  
sich manche nicht erstmal vorstellen können, daß ein Agressor sich selbst  
nach dem Sieg freispricht, um dann nüchtern neu an das Thema heranzugehen.
Was glauben diese Leute für den Fall, daß Deutschland den Krieg gewonnen  
hätte? Hätten wir dann dieselbe Geschichte ? Nein, wir hätten garantiert  
eine ganz andere. Doch auch umgekehrt könnte Siegergeschichtsschreibung  
doch wohl "tendenziös" sein.

Und was ist damit :

Doch gibt es noch weitere Quellen als Hinweis fur die systematische
Zersetzung der offentlichen Moral auf "stillem Wege". Dazu veroffentlichte
Dr. Georg Jaeckel einen Bericht, ebenfalls unter dem Namen
"Umerziehung des Deutschen Volkes", dem wir die wichtigsten Abschnitte
entnehmen.

"Die Umerziehung hatte den Zweck, das deutsche Volk auf
psychologischem Wege in seiner geistig-seelischen Substanz entscheidend
zu verandern. Damit schufen sich die Westmachte ein Mittel, das die
Menschen in der Bundesrepublik mit der Hilfe einer systematischen
Massenbeeinflussung unterwarf und sie alle Schuld freiwillig auf sich
nehmen ließ, wogegen (nach dem Ersten Weltkrieg) die Kriegsschuldluge
des Versailler Vertrages zu einem allgemeinen Widerstand des Volkes
fuhrte.


Und damit :


- Nachdem die westdeutsche Kultusministerkonferenz den Beschluß
fasste, daß dem Geschichtsunterricht die deutsche Alleinkriegsschuld
zugrundezulegen sei, wurde der obligatorische Geschichtsunterricht an den
westdeutschen Schulen praktisch abgeschafft und weitestgehend durch
Politologie und Soziologie ersetzt. Dies bedeutete, daß man die
westdeutsche Jugend lehrplanmaßig zu geschichtslosen Barbaren
umformen wollte. Der Verlust der Geschichte ist, um mit Prof. Schoeps zu
sprechen, gleichbedeutend mit einer moralischen Krise, einem Zurucksinken
ins Fellachendasein, einer Verkummerung des Menschentums, deren
Symptome Daseinsflucht, Verwirrung und Entscheidungslosigken sind.
Diese Analyse von Prof. Schoeps entspricht derjenigen einer kritischen
Rede, die Mitte April 1983 der amerikanische Botschafter Burns vor einem
Ausschuß des deutsch-amerikanischen Kongresses uber den Zustand der
deutsch-amerikanischen Beziehungen hielt. In einem anschließend in der
Bundesrepublik gegebenen Interview legte der Botschafter des heißeste
Eisen der Bundesrepublik offen, indem er aufforderte: "die Ehre des
deutschen Volkes wiederherzustellen" bzw. " das Geschichtsbil,. das in den
letzten 37 Jahren von bestimmter Seite gepragt worden ist, ins rechte Lot zu
rucken. Der heutigen Generation muß das Schuldgefuehl genommen
werden. das ihr in der Volkerfamilie so sehr schadet. " Die Administration
Reagan, die ja mit den Regierungen Roosevelt und Truman ideologisch
nicht identisch ist, bekennt sich also zu der Einsicht, daß die amerikanische
Umerziehungspolitik mit ihrer Pflege des deutschen Alleinschuldgefuhls
schadlich war.

(Quelle der obengenannten Zitate: "Vertrauliche Mitteilungen",
Spezialausgabe zur Umerziehung des deutschen Volkes, Juni 1984)


Wir haben also seit einiger Zeit völlig neues Material von durchaus nicht  
"nationalsozialistischer" Seite. Einige ignorieren das jedoch völlig und  
bleiben bei den Erzählungen, die dem völlig konträr gegenüberstehen. Sie  
scheinen geradezu süchtig danach, daß Deutschland diesen Krieg begann, was  
ich irgendwie nicht begreifen kann.

Ich bin selbst *überzeugt*, daß es nicht so war. Doch auch ohne diese  
Überzeugung wäre doch *zumindest* eine neue sachliche Analyse geboten,  
unter Einschluß des Materials, das jetzt freigegeben wurde.

Ich bin sogar der Auffassung, daß Deutschland gegen die Sieger einen  
Prozess anstreben müßte, dessen Ziel die Leistung von Schadenersatz sein  
müßte.

           Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein.

                Viele gewinnen Vergnügen durch Macht
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

  *999*                 Norbert Harry Marzahn                      *999*                              Tempelhof

                               *Licht*

From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 06 14:03:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!dish.news.pipex.net!pipex!tube.news.pipex.net!pipex!lade.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!news.sprintlink.net!news-stk-200.sprintlink.net!howland.reston.ans.net!vixen.cso.uiuc.edu!newshub.tc.umn.edu!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 06 Jul 1996 14:03:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6CLapLUK1wB@normarz.snafu.de>
References: <6AuMQLt$1wB@normarz.snafu.de> <6C7K2RO41wB@normarz.snafu.de>
	<4rcns5$10s@news.uni-paderborn.de> <6CHaICkK1wB@normarz.snafu.de>
	<4rjnlh$k04@news.uni-paderborn.de>
Subject: Re: 666
X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444
Distribution: world
Lines: 111

Betreff : reike am 05.07.96 zum Thema :
>>>>>>>>> Re: 666 <<<<<<<<<

Hallo!

> Du meintest, man solle es dir gleich tun, und alles bisherige Wissen
> vergessen, bevor man sich die Verschwoerungsgeschichten antut.
> Du hast also dein altes Weltbild ohne Zoegern ueber Bord geworfen, um
> unbesehen ein neues aufzusaugen.  Viel deutlicher laesst sich eine Flucht
> vor der Realitaet wohl nicht vorfuehren.

So kommen wir nicht weiter. In der Tat habe ich mein altes weltbild  
weitgehend über Bord geworfen. Aber nicht einfach so, weil es mir beim  
Frühstück in den Sinn kam, sondern Zug um Zug. Ich bin überzeugt, daß es  
auch nur Zug um Zug möglich ist, da die Wahrheit ganz simpel zu konträr  
zum Schein ist und sich jeder Geist aufgrund der ganz normalen geistigen  
Trägheit gegen einen weitgehenden Kopfstand wehrt. Der Schleier kann nur  
allmählich durchbrochen werden. Da Du nun Dein Weltbild für DIE REALITÄT  
hältst, und ich mal vermute, daß es in einigen Eckpfeilern auch mein  
Weltbild war, *mußt* Du natürlich mein entgegenstehendes Weltbild als  
realitätsfremd einstufen - zwei so unterschiedliche Realitäten sind nicht  
vereinbar. Doch wo liegt der Sinn? Dir muß klar sein, daß aus meiner Sicht  
heraus natürlich *Du* ein realitätsfernes Weltbild besitzt und mit  
Fluchtimpulsen auf die Wahrheit (in meinem Sinne) reagierst. Dabei  
ignorierst Du simpelste Fakten - tust so, als wären sie bedeutungslos oder  
gar nicht vorhanden. Das *ist* Realitätsflucht, denn ich ERKENNE ja die  
Fakten und versuche sie "einzuordnen".

> Geflohen bist du vor der Angst, fuer alle anderen bloss ein gewoehnlicher
> Mensch unter vielen zu sein.  Du wolltest eine Art "Merlin" (wie suess)
> sein, ein weiser Retter der Menschheit, der den ganzen dummen Unwissenden
> sagt, wos langgeht.

Weißt Du ich wäre furchtbar gern ein gewöhnlicherer Mensch - aber das kann  
man sich nicht aussuchen. Ich habe eher etwas Angst vor meiner fast schon  
radikalen Wahrheitsliebe und dieser Fähigkeit sie zu finden, mich nicht in  
einem geschlossenen Bild zu vermauern - egal was da noch käme.

Vollkommen richtig ist, daß ich den Dummen (ACHTUNG!! Aus meiner Sicht in  
der Regel nur DUMMGEMACHTE, ein entscheidender Unterschied mit Hoffnung  
auf Änderung) Hilfestellung bieten möchte. Für Die Guten ist Wissen  
Pflicht und Verantwortung, für die Bösen ist Wissen nur Macht. Etwas  
drastischer formuliert, in Deinen Worten, will ich den Erkenntnisfähigen  
tatsächlich zeigen, wos langgeht, aber nur als Anstoß zur Selbsthilfe und  
Selbstfindung, Nutzung des eigenen Hirns unter Umgehung der  
Massenbeeinflussung, Immunisierung so gut als möglich. Ich kann *jedem*  
nur einen Test empfehlen : 4 Wochen ohne jedes TV, stattdessen Bücher und  
z.B. die Berliner Zeitung oder die FAZ.

Und *nochmal* :

Wenn Du also nicht realitätsflüchtig bist, dann gib mir Deine plausible  
Erklärung nur für den *einen* Umstand, daß die gegenwärtige Knesset aus 6  
Parteien mit 66 Sitzen besteht, *obwohl* sie unter Auslassung einer der  
beiden 4-Sitze-Parteien immer noch mit 5 Parteien und 62 zu 58 Sitzen  
regieren könnte ? ich betrachte dies durchaus nicht als Hexerei, sondern  
als bewußtes Spiel einer Sekte mit "ihrer" Zahl. Und warum ist die 666  
denn *tatsächlich* auf all unseren Barcodes im Warenverkehr, warum hat die  
Weltbank den Code 666, warum ist der jüdische Messias auf die 666  
zurückzuführen ? Wie kannst Du das als Zufall deklarieren und wie umgehst  
Du die verblüffende Übereinstimmung mit entsprechenden Prophezeiungen ?

*Für mich* stellt sich nur noch die schwierige Frage, ob nun Propheten  
hellsichtig waren, oder aber gewisse Kreise halt exakt so vergehen, wie es  
einst prophezeit wurde. Die zweite Erklärung wäre die einfachere, aber  
selbst diese ignorierst Du.

> Dass du trotz deiner vermeintlichen Angst vor irgendwelchen Illuminaten
> nicht anonym postest, zeigt anschaulich, dass deine Angst vor boesen
> Weltverschwoerern doch wesentlich geringer ist als die Angst, als anonymer
> Niemand in der Menge unterzugehen.

In der Tat habe ich mehr Sorge, als Angst. Eigentlich habe ich für mich  
gar keine Angst, was eher religiöse Gründe hat. Angst als Schreckmoment  
ist O.K., Angst als Dauerzustand ist aber unproduktiv, macht wehrlos und  
läßt den Angstmachern freie Gewähr. Das würde zu dem Unsinn führen, daß  
erst recht das eintritt, vor dem man Angst hat. Im Übrigen *bin* ich ein  
Niemand in der Menge, aber das führt in meiner Gedankenwelt zu keinerlei  
Untergang. Weiterhin hat jeder in der keinesfalls homogenen Masse seine  
besondere Funktion, ist also sowohl gleich, als auch besonders. Allerdings  
ist richtig, daß ich nicht das zwingende Bedürfnis verspüre, absolut  
"normal" zu sein. Für mich ist NORM nur eine Festlegung eines Standards,  
und das lehne ich im Geistigen vollkommen ab, denn es erscheint mir so  
willkürlich, wie die Festlegung der Blattgröße DIN-A4. Dadurch, daß ich  
keine Angst vor einer Normabweichung habe, gewinne ich eine gewisse  
Eigenständigkeit, die ich nutze. Und ich gewinne Selbstbewußtsein, welches  
mit Normierungsthesen nicht zu erschüttern ist. Ja, ich nehme mir die  
Freiheit, mich *selbst*, als höchste für mein Handeln maßgebliche  
Autorität zu sehen, denn weshalb sonst sollte ich ein *eigenes* Gehirn  
besitzen, welches übrigens nach ganz und gar nüchternen Kriterien von  
erhöhter Leistungsfähigkeit ist, worauf ich mir keinesfalls etwas  
einbilde, dies ist ein Umstand ohne eigenes Zutun, wie man braune oder  
blonde erhählt. Es führt aber zwangsläufig zu einer eigenen Norm und ich  
finde es sinnvoll, mein Gehirn eigenständig zu benutzen. Recht und  
Wahrheit waren ohnehin für mich *nie* eine Frage der Massenverhältnisse.

Kurzum: Ich fühle mich z.B. Dir gegenüber weit überlegen, ganz egal, was  
Du davon hältst. Zu allem Überfluß bin ich halt auch noch zu ehrlich, kann  
aber mit den Folgen leben.




           Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein.

                Viele gewinnen Vergnügen durch Macht
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

  *999*                 Norbert Harry Marzahn                      *999*                              Tempelhof

                               *Licht*

From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 06 14:34:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!dish.news.pipex.net!pipex!tube.news.pipex.net!pipex!lade.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!news.sprintlink.net!news-stk-200.sprintlink.net!howland.reston.ans.net!vixen.cso.uiuc.edu!newshub.tc.umn.edu!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 06 Jul 1996 14:34:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6CLapYS$1wB@normarz.snafu.de>
References: 
	<6CHaK5v41wB@normarz.snafu.de> <4rjvnn$obb@news.cs.tu-berlin.de>
Subject: Re: Illuminaten?
X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444
Lines: 94

Betreff : wg am 05.07.96 zum Thema :
>>>>>>>>> Re: Illuminaten? <<<<<<<<<

> >> das wiederspricht sich nicht.
> >> es würden der illuminatentaktik wiedersprechen, sich nicht zu
> >> wiedersprechen.
>
> >Das ist für die Mehrheit bereits eine Ecke zuviel. Das ist zu kompliziert
> >um wahr sein zu dürfen.
>
> Aber ist Dir auch klar, dasz die Illuminaten in Wahrheit Strohpuppen
> der Rosenkreuzer nach angenommen schottischen Ritus sind, ein paar
> bedeutungslose bayerische Anarchisten, angestiftet, die deutschen
> Hermetiker in Miskredit und damit von der politischen Buehne zu
> bringen? Dieser geheime Plan, welcher die Verfolgung und
> Unterdrueckung und damit letztendlich Schwaechung jedes gesunden
> hermetischen Volksempfinden fuer 150 Jahre in Deutschland zur Folge
> hat (so dasz man schlieszlich auf die Tibetaner zurueckgreifen
> muszte), geht in Wahrheit auf die Jesuiten zurueck, die naemlich
> ihrerseits die franzoesischen Moechtegern-Templer, also die
> Rosenkreuzer nach angenommen schottischen (!) Ritus, unterwandert
> hatten ... Und das haengt natuerlich unmittelbar mit Hesz Flug ins
> protestantische England zusammen, in der wagen Hoffnung,
> Unterstuetzung durch die Baconisten zu kriegen, das liegt doch auf der
> Hand ...

Hmm.

Der erste Schritt ist, die "Illuminaten" überhaupt zur Kenntnis zu nehmen.
Der schwierigere Schritt ist, ihre Struktur zu finden. wir werden  
vielleicht insofern übereinstimmen, daß es auch dazu (natürlich) reichlich  
Desinformation gibt.

Interessant erscheint mir folgende Darstellung :


                                 *
                                * *
                               *   * --------------------------------
                              *     *
                             *   ?   *
                            *         *
                           *           *
                          ***************           "Illuminaten"
                         * Council of 13 *
                        *******************
                       *    Council of 33  *
                      ***********************
                     *      Council of 300   *
                    ***************************
                   *Grand Orient / B'nai B'rith* --------------------
                  *******************************
                 *        C O M M U N I S M      *
                ***********************************
               *    York Rite   / Scottish Rite    *
              ***************************************
             *White Masonery :Rotary, ELKS, YMCA etc.*
            *******************************************
           *                Blue Lodge                 *
          ***********************************************
         *              Masons without the Apron         *
        ***************************************************
       *                Secular Humanism                   *
      *******************************************************

Das Interessante ist, daß in dieser Darstellung ab und zu das bekannte  
Prinzip "Teile und herrsche" klar enthalten ist, so in der Gleichstufung  
des York-Ritus und des Schottischen Ritus.

Da Hitler nach meinen Informationen im Auftrag des schottischen Ritus  
gehandelt haben könnte, und "Gegner" B'nai B'rith (von dem Kohl übrigens  
zu Jahresbeginn eine Ehrung erhielt, Rede im WWW abrufbar, Stichworte  
B'nai B'rith und Helmut Kohl) ebenfalls in derselben Organisation  
dargestellt ist, würde der Wahrheitsgehalt dieser Darstellung meinen  
Verdacht bestätigen, daß z.B. wirklich *alle* Seiten im II.WK von EINER  
Hand gesteuert wurden, zumindest zunächst. Das würde z.B. die Hitler-
Finazierung durch Rockefeller plausibel machen, würde aber bedeuten, daß  
*alle* Völker völlig verarscht worden sind, ein Schlachten, von einer  
Seite diktiert. Nicht alle hier genannten Organisationen sind mir ein  
Begriff.

Wiederum bestätigt wäre meine (noch vage) These, daß z.B. die kath. Kirche  
außerhalb steht, also *Feind* der Illuminaten ist, was mich bei aller  
gewaltigen Kritik vorsichtig prokatholisch tendieren ließ.


           Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein.

                Viele gewinnen Vergnügen durch Macht
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

  *999*                 Norbert Harry Marzahn                      *999*                              Tempelhof

                               *Licht*

From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 06 15:21:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!dish.news.pipex.net!pipex!tube.news.pipex.net!pipex!lade.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!news.sprintlink.net!news-stk-200.sprintlink.net!howland.reston.ans.net!vixen.cso.uiuc.edu!newshub.tc.umn.edu!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 06 Jul 1996 15:21:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6CLaq9441wB@normarz.snafu.de>
Subject: Gemischtes
X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444
Lines: 177

Folgendes ZGRam ist interessant hinsichtlich der Hinweise auf weitere  
Versuche der Netzzensur/Netzterror und *vor allem* auf Bestrebungen eine  
Veröffentlichung des Babylonischen Talmud zu verhindern. das ist deshalb  
interessant, weil er extrem rassistisch bis sadistisch ist, sofern ich die  
von Van Helsing gebrachten Teile zugrundelege. Wenn irgendwer mir eine  
Bezugsquelle nennen kann - BITTE HER DAMIT !!!!!



Inzwischen erhielt ich eine Kopie des 100 Franken Scheins. Offenbar  
unterlag ich einem Irrtum, denn dieser ist offenbar relativ neu, während  
ein ganz neuer erst 1998 folgen soll. Der mir vorliegende Schein trägt  
jedenfalls auf beiden Seiten den Davidstern, kaum "getarnt" mit  
Zirkelzügen prangt er in beachtlicher Größe.
Quasi als Hintergrund wird der Baumeister Francesco Borromini verwendet,  
und der ist "auch nicht ohne". denn laut Brockhaus hieß er "eigentlich" F.  
Castelli. Unter Castelli fand ich diesen dann nicht, lediglich einen  
später lebenden Ignaz Castelli. Sowohl der typische Umstand der Verwendung  
eines Pseudos, als auch das Finden eines Ignaz castelli, lassen mich  
VERMUTEN, daß Castelli eventuell ein in Italien verwendeter jüd.  
Familienname war/ist. Jedoch bin ich auf diesem Gebiet kein Spezialist.
Sollte dem so sein, wäre der SFR gleich "doppelt besetzt".

Persönlichen Berichten zufolge, soll dies in der Schweiz für einige Unruhe  
gesorgt haben. Zumindest einige Schweizer scheinen danach den Davidstern  
auf "ihrem" Geld gar nicht spaßig zu finden.Beim Verlassen der Schweiz  
wurden ein Freund und seine Freundin heftiger durchsucht, als die an der  
Grenze DDR/BRD üblich war, also Durchsicht von Zetteln und Notizbüchern,  
Adressbüchern durch die deutschen Grenzer. Die beiden kamen allerdings von  
einem "besonderen" Kongreß, so daß diese Teilnahme ein besonderer Grund  
gewesen sein mag.

Mir ist bewußt, daß Deutsche wenig Sinn für solche Symbolik haben, doch  
fragt sich, ob nicht *andere* sehr wohl einen solchen Sinn haben und damit  
ihre Besitzstände markieren. (Da ist übrigens auch die Verwendung der  
freimaurerischen Symbole SEHR interessant.)

Der folgende Text zeigt, daß die Zionisten massiv unter Druck stehen, sie  
müßen sich also beeilen! Dies erklärt wiederum möglicherweise das massive  
Zeigen ihrer Symbole, der 666, des Davidsterns auf dem SFR (m.E. eine Art  
"Besitzanzeige").

Zur entsprechenden Prophezeiung : Irgendwie blieb mir jener Text von "Iron  
Maiden" hängen:

"For the devil sends the beast *with rough*, because *he knows that time*  
*is short*. Let him who has understood recon the number of the beast, for  
it is a human number. It's number is 666"


Wenn ich der Phanatasie mal den freien Lauf lasse, mit dem an  
Prophezeiungen etwas dran sein könnte, dann bedeutet "rough" hier soviel  
wie "unfertig;grob;ungehobelt", halt *zu früh*, früher als nach sicherem  
Plan, denn "he knows that time is short".

"Time is short" , da weltweit erkannt wird, was vorgeht. Nehmen wir also  
weiter an, wir hätten da eine satanistische Sekte (*EL SHADDAI*) die  
*jetzt* zur absoluten Weltkontrolle greifen will, dann besteht ja  
irgendwie noch Hoffnung, da sie es unter erkanntem Zeitdruch verfrüht und  
außerhalb des "perfekten Plans" tun müßen. Das läßt doch auf ein Scheitern  
des Scheitan hoffen....

*(Wer sich über die Einspielung des hochinteressanten ZGRam von*
*Dr. Ingrid Rimland beklagen will, der sage mir auch, wo hier zur*
*Gewalt, zum Rassismus oder ähnlich üblen Dingen aufgerufen wird!!!!*


Copyright (c) 1996, (Ingrid A. Rimland).  All rights reserved.
You may put the ZGram on your web site or distribute it without charge as
long as you check
with the Zundelsite (http://www.webcom.com/ezundel/english) and add:
E-Mail:   so readers
can respond.  Thank you!


June 5, 1996

Good Morning from the Zundelsite:

A rather big story seems to be breaking:  A brand new Internet censorship
drive-and guess who is behind it?

It started with Canadian Marc Lemire who ran the Freedom-Site and who had
the plug pulled on him by his server a few days ago without prior notice or
even the courtesy of being permitted to put up a link to another site.
Marc was simply thrown off the air willy-nilly-and with him, four or five
other "politically incorrect" accounts.

Last night it was CODOH International, based in the USA, one of our finest
Revisionist sites specializing in publicizing Thought Crimes.  It looked
like this:

"At midnight on July 3/4 Bradley Smith's server pulled the plug on the
CODOH site with no notice whatsoever.  Will keep you informed of where and
when we'll be back on the air.

********************************************************************
                                    C E N S O R E D ! ! !
                                     Richard Widmann
                                         C.O.D.O.H.
                                    C E N S O R E D ! ! !
********************************************************************

When I asked Richard what happened, he told me:

". . . Valleynet was purchased by an eastern company.  All accounts were to
change to psnw - protosource network.  The division manager is one -
admin@psnw.com (Rick Horowitz).  Mr. Horowitz apparently runs his own
holocaust website.  I have not visited it.

Whether he has acted alone or by the prodding of the SWC is open to
question.  I personally lean toward the SWC being behind this although
there is no concrete evidence of this.

Dr. Toben (of the Revisionist Adelaide Institute in Australia) has written
to me that SWC is complaining about the Adelaide Institute site causing an
investigation in Australia . . . This appears to be a coordinated effort.

We were shut down at 1 second past midnight on July 4th.  I will let you
know more as the facts develop . . . "

Just minutes ago, I received the following from Dr. Toben directly:

Adelaide, 5 July 1996

Please be advised that the Brisbane-based daily newspaper, The Courier
Mail, has this day informed its readers that the Federal Attorney-General's
Department is following up a complaint - lodged via the Australian Embassy
in the U.S. by Rabbi Cooper of the U.S.-based Simon Wiesenthal Centre -
that material on Adelaide Institute's website may be contravening
Australian laws.

The Attorney-General's office has confirmed that it is investigating
Adelaide Institute. Needless to state that we have as yet not been formally
or even informally informed of any such investigations.

Various state-based newspapers also carried the story. Our Adelaide
Advertiser rang us this afternoon and asked a few 'confirming questions'.
The story may appear in Saturday's edition of the paper.

Adelaide Institute has likewise filed a complaint against the Simon
Wiesenthal Centre  and also against the *publication and distribution of the*
*Babylonian Talmud.*

As Adelaide Institute expected such a move from overseas  - interestingly
we have not had any complaint filed from any local organisation - we are
seeking legal advice as to what the next step will be once the formal
papers arrive from the Attorney-General's Department.

 We expect to be hit with the power of the newly proclaimed federal Racial
Hatred Bill of 1995 which inserts new sections into the Racial
Discrimination Act 1975. Section 18D may protect our work. It states that
nothing which is said or done reasonably and in good faith in the course of
any statement, publication, discussion or debate made or held for an
academic, artistic, or scientific purpose, or any other purpose in the
public interest will  be prohibited.

It is obvious to us that we shall be testing the strength of this new
section. . . "

Friends, it is starting all over again.  This time, no unctuous monkey
business about ". . . protecting minors from smut."

Fasten your seat belts.  Brace yourselves for a very rough ride.

Ingrid

Thought for the Day:

Definition of a court room, as per H. L. Mencken:

"A place where Jesus Christ and Judas Iscariot would be equals, with the
betting odds in favor of Judas."





From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 06 15:42:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!lade.news.pipex.net!pipex!tube.news.pipex.net!pipex!dish.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!uunet!in1.uu.net!fu-berlin.de!news.coli.uni-sb.de!uniol!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 06 Jul 1996 15:42:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6CLasXV41wB@normarz.snafu.de>
References: <6CHZHuW41wB@normarz.snafu.de>
	<6CI2$q5XG7B@p120.ipn-b.comlink.apc.org>
Subject: Re: Info
X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444
Lines: 75

Betreff : B.SCHROEDER am 05.07.96 zum Thema :
>>>>>>>>> Re: Info <<<<<<<<<

Hallo!


> Berlin-Kreuzberg,                                                   05.07.96
> Merlin@normarz.snafu.de meinte am 05.07.96 zum Thema "Info"
> der Netzoeffentlichkeit folgendes mitteilen zu muessen:
> > und Ihr erhaltet eine ganze Bibliothek zur NWO, zur wirklichen
> > Weltregierung und zu verschiedenen anderen Themen.
> >
> > Nicht gerade zu Beginn, aber nach einiger Zeit, koennten sich
> > besonders Begabte heranwagen an : "Die Weltformel" von Derek
> > X.P.Soter , Gemeinnuetzige Stiftung fuer Existenzanalyse un Basel.
> Bist du sicher, dass Deine Mails nicht unter dem Einfluss einer Ueberdosis
> Cannabis zustandegekommen sind?
> Burks

Ja, ich bin vollkommen sicher. Wie hoch ist denn die Überdosis ?

Ich gestehe jedoch offen zu, daß ich eine eventuell bedenkliche Dosis an  
Literatur in relativ kurzer Zeit aufnahm, welche wesentlich anstrengender  
ist, als gemütliches TV. Die Erkenntnisse sind nur grob sortiert, die  
Feinverarbeitung wird sich aber noch von selbst einstellen.

Bist *Du* jedoch sicher, daß du über eine auch nur annähernd gleichwertige  
Wissensgrundlage verfügst, um zu irgendwie qualifizierten Äußerungen in  
der Lage zu sein ?

ICH STELLE KLAR :

Es gibt *defenitiv und völlig unstreitig* eine höchst bemerkenswerte  
Übereinstimmung zwischen alten und jüngeren Prophezeiungen einerseits und  
der Gegenwart andererseits. Das ist *Fakt*, was Dir (und anderen) nur  
bewußt sein kann, wenn Du überhaupt von Prophezeiungen etwas *weißt*.  
(Sonst kannst Du nur Rumblubbern).

Da ich diese *Fakten* kenne, stellen sich für mich zwei  
Erklärungsvarianten zur Wahl (ich bin *nicht* gewillt, den bemerkenswerten  
einfach auszuweichen) :

A) Propheterie *ist* möglich.

B) Jemand ist bemüht, alte Prophezeiungen zu erfüllen.


Es geht also (für nichtblinde Vernunftswesen) um die Frage der Ursache!

Ereignen sich die Fakten in Anpassung an Propheterie ?

Ereignen sie sich "von selbst", also unabhängig von der Prophezeiung, was  
eine Prophezeiungsmöglichkeit beinhaltet. Ich kenne Deinen Wissensstand  
nicht, jedoch solltest Du bedenken, daß eine große Anzahl von Menschen  
Prophezeiungen für möglich hält, und daß diese das nicht im Drogenrausch  
annehmen, es sind reichlich Menschen darunter, die KEINE Drogen nehmen.
*Weltweit* sind diese Menschen sogar in der Mehrheit. Insofern frage ich  
mich, worauf Dein Drogengefasel sich bezieht. Mir erscheint solches eher  
als Standardflucht für den Fall, daß die Ereignisse das persönliche,  
momentane Fassungsvermögen überschreiten. Dem Overflow entgeht der Geist  
durch Ignoranz und jede gfeifbare Beruhigungsthese (Drogen, Paranoia..).
Das ist überhauptnicht ungewöhnlich, völlig normal.

Da ich diese Phase längst hinter mir habe, stellt sich mit freiem Kopf die  
Frage, wie das denn nun eigentlich möglich ist ????


           Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein.

                Viele gewinnen Vergnügen durch Macht
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

  *999*                 Norbert Harry Marzahn                      *999*                              Tempelhof

                               *Licht*

From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 06 15:54:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!lade.news.pipex.net!pipex!tube.news.pipex.net!pipex!dish.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!uunet!in1.uu.net!fu-berlin.de!news.coli.uni-sb.de!uniol!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 06 Jul 1996 15:54:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6CLasncp1wB@normarz.snafu.de>
Subject: Danke!!
X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444
Lines: 33


Also, wer auch immer den Datenterror zumindest momentan abstellen konnte :

        *ICH  DANKE  VON  GANZEM  HERZEN  FÜR  DIE  HILFE*


Es gibt halt Solche und Solche....



Demjenigen, dem ein beschrifteter Stein vor die Tür gelegt wurde, mit dem  
Hinweis, daß der nächste durchs Fenster fliegt, rate ich, damit wirklich  
zur Polizei zu gehen!! Selbst ein Fenster ist schnell ersetzt und solange  
nicht gesundheitsbedrohlich gedroht wird, besteht kein Grund, sich durch  
solche Kräfte einschüchtern zu lassen. Ich glaube, daß sie innerhalb ihrer  
Perversität doch noch solche Regeln pflegen und einhalten, nach denen sie  
in einer gewissen "Fairness" ihre abgestuften Maßnahmen auch einhalten und  
erst zu gröbster Gewalt übergehen, wenn sie das auch ankündigen.


Die Protokolle der Weisen von Zion gelten zwar als Fälschung - aber es  
sieht wirklich so aus, als ob sich Jemand danach richtet. Wenn das dort  
geschilderte Prinzip Verwendung findet, ist es m.E. zweitrangig, ob sie  
gefälscht sind, oder nicht.

           Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein.

                Viele gewinnen Vergnügen durch Macht
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

  *999*                 Norbert Harry Marzahn                      *999*                              Tempelhof

                               *Licht*

From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 07 15:45:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!blackbush.xlink.net!uni-erlangen.de!irz401!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 07 Jul 1996 15:45:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6CPbfCH41wB@normarz.snafu.de>
References: <6CHZHuW41wB@normarz.snafu.de>
	<6CI2$q5XG7B@p120.ipn-b.comlink.apc.org> <6CLasXV41wB@normarz.snafu.de>
	<4rnr73$fff@primus.cicero.de>
Subject: Re: Info
X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444
Lines: 78

Betreff : fkorf am 07.07.96 zum Thema :
>>>>>>>>> Re: Info <<<<<<<<<

Hallo!

> Vielleicht erzaehlst Du uns, von welchen Prophezeiungen Du redest.
> Dann wird sich wahrscheinlich rausstellen, was Du wieder in Deiner
> unnachahmlichen Art eigenwillig interpretierst.

Ja, z.B. Lorber. Die Maya (Streitkräfte Gottes vorm III.Krieg, denk was Du  
willst, aber sehen halt nunmal die "UFOs" als diese; letzter Tag dieser  
Zeitrechnung nach Maya-Kalender: 23.12.2012). Die Hopi. Besonders  
beeindruckend, da weithin bekannt die Hinweise auf das Auftreten der  
"666". Erwähnt von den Hopi, aber (ich glaube) die steht sogar in der  
Bibel. Swedenborg.

Ich bitte nochmals zu berücksichtigen, daß ich keinesfalls durchdrehe,  
sondern feststellen *muß*, daß eigenartigerweise Prophezeiungsinhalte  
deutlich erkennbar sind. Es erscheint mir nun wiederum kindisch, das zu  
ignorieren. Unabhängig vom eigenen Standpunkt hat es Konsequenzen in Form  
von zunehmender Sektenbildung, ist also auch politisch, so oder so.

Ich kam auf 4 Erklärungsmöglichkeiten, diese müßten erstmal festgehalten  
werden:

1. Zufall

2. Propheterie ist möglich.

3. Jemand passt die Ereignisse "irgendwie" an vorhandene Prophezeiungen  
an.

4. (Die verrückteste These, inspiriert durch "Die Weltformel") :

Das ist dann nun "oberilluminatisch" :

Nehmen wir an, jemand, eine Gruppe will die Erde beherrschen. Nicht nur  
eine Weile, sondern Jahrmillionen. Nehmen wir an, diese Gruppe kennt eine  
Menge Technik, geistige Entwicklungstufen, rein technische Stufen.
Diese Gruppe lenkt nun die Menschheit aus einem "Versteck" heraus, sie  
wird selbst nicht sichtbar. Sie hat einen kompletten Entwicklungsplan für  
die Menschheit und schickt diese immer wieder in denselben  
Entwicklungskreis. Es gibt manche Anhaltspunkte, wie z.B. das  
gleichzeitige Auftreten des Münzwesens an vielen, eigentlich kontaktlosen  
Orten, die Gleichzeitigkeit einer "philosophischen Phase" gegen 500 v.Chr.  
in China, Indien, Griechenland (wo noch?). Man versucht das mit einer noch  
unerklärbaren Synchronizität zu erklären, mit einem "Weltgeist". aber  
vielleicht lenkt es ja auch jemand. Dieser Jemand "schickt" nach Plan  
Gedankengut und Technik in die Menschheit. Religionen, Philosophien, das  
Rad, die Dampfmaschine, die A-Bombe. Ich meine im Rahmen der These, daß  
diese Gruppe schon vor 10.000 Jahren, *wußte*, wie man eine A-Bombe baut.
Und früher... Auf diese Weise könnte man in einem Entwicklungsplan die  
Entwicklung der Menschheit nach bewährtem Plan steuern. Wenn das System  
sehr "fein" ist und man stetst an entscheidender Stelle Einfluß nehmen  
kann, wäre es denkbar, daß diese Gruppe auch Propheten sagt, was sie  
prophezeien sollen. Diese prophezeien, was eh geplant ist, also tritt es  
auch ein und überzeugt die Menschen von der Schicksalhaftigkeit der  
Vorgänge. Im Rahmen dieser these könnte die Menschheit seit "Ewigkeiten"  
schon immer wieder denselben Entwicklungs*kreis* durchlaufen. Am Ende  
machen die "Lenker" ganz groß "Bumm" und dann geht es wieder bei Adam und  
Eva los. Immer derselbe Plan.

Es ist eine sehr besondere Variante von Nr.3. Man mag denken, es wäre ein  
guter Stoff für einen SF-Roman. Oder aber es ist dies der "Gipfel" der  
Illuminaten-Thesen. Immerhin würde es rationales Denken und erfüllte  
Prophezeiung vereinbaren.

Alles, was ich tue, ist Erklärungen für die Ereignisse zu finden. Zufall  
ist mir deutlich zu unwahrscheinlich.

           Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein.

                Viele gewinnen Vergnügen durch Macht
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

  *999*                 Norbert Harry Marzahn                      *999*                              Tempelhof

                               *Licht*

From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 07 15:52:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!blackbush.xlink.net!uni-erlangen.de!irz401!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 07 Jul 1996 15:52:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6CPbfUd41wB@normarz.snafu.de>
References: 
	<6CHaK5v41wB@normarz.snafu.de> <4rjvnn$obb@news.cs.tu-berlin.de>
	<6CLapYS$1wB@normarz.snafu.de> <4rnr74$fff@primus.cicero.de>
Subject: Re: Illuminaten?
X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444
Lines: 53

Betreff : fkorf am 07.07.96 zum Thema :
>>>>>>>>> Re: Illuminaten? <<<<<<<<<

Hallo !

>
> >                                 *
> >                                * *
> >                               *   * --------------------------------
> >                              *     *
> >                             *   ?   *
> >                            *         *
> >                           *           *
> >                          ***************           "Illuminaten"
> >                         * Council of 13 *
> >                        *******************
> >                       *    Council of 33  *
> >                      ***********************
> >                     *      Council of 300   *
> >                    ***************************
> >                   *Grand Orient / B'nai B'rith* --------------------
> >                  *******************************
> >                 *        C O M M U N I S M      *
> >                ***********************************
>
> Der Niedergang des Kommunismus war nur Tarnung? :-)


Ich weiß es nicht genau. Es gibt Menschen, die das behaupten. Das Prinzip  
der Täuschung ist ja nicht neu. Halte mich für durchgedreht, aber ich habe  
mich in Bereiche des Denkens gewagt, in denen wir eigentlich ständig nur  
getäuscht werden, in Kriege geführt werden, in Geistesströmungen. In  
diesem Rahmen ist es nicht undenkbar, daß der Zusammenbruch nur  
vorgetäuschte Schwäche ist. Angeblich (sagen manche, ich geb's mal nur  
wieder), soll die russische Armee so stark wie nie zuvor sein.

Wir beide müßen zu extrem unterschiedlichen Schlüssen kommen, wenn Du von  
Offenheit und Ehrlichkeit der Führung(en) ausgehst, ich aber vom Prinzip  
der Show und der Täuschung.

Also ja: DENKBAR.

Oder: Diese Stufe wurde ganz einfach abgeschafft, umbenannt, variiert.


           Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein.

                Viele gewinnen Vergnügen durch Macht
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

  *999*                 Norbert Harry Marzahn                      *999*                              Tempelhof

                               *Licht*

From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 07 16:30:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!lade.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!informatik.tu-muenchen.de!lrz-muenchen.de!uni-erlangen.de!irz401!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 07 Jul 1996 16:30:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6CPbfjzp1wB@normarz.snafu.de>
References: <31df8b91.10359700@news.europeonline.com>
Subject: Re: Ernst Zündel fordert Zensur
X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444
Lines: 126

Betreff : 100273.3352 am 07.07.96 zum Thema :
>>>>>>>>> Ernst Zündel fordert Zensur <<<<<<<<<

Hallo !!!



> Ich gehe davon aus, daß sowohl Horst Kleinsorg als auch Norbert
> Marzahn sich entschieden gegen jede Art von Zensur wenden.
>
> Ich gehe davon aus, daß sie dabei nicht nur die Zensur von
> Büchern im Auge haben, sondern daß sie auch andere Werke wie
> Filme, Musik, Vorträge, Reden, Lesungen usw. einschließen
> würden.
>
> Ich gehe davon aus, daß sie den folgenden Aufruf, Zensur
> zu üben, so verwerflich finden wie jeden anderen Versuch, die
> freie Meinungsäußerung einzuschränken.
>
>     Ist Spielbergs Film Haßpropaganda? Der Film zeigt die
>     brutale Ermordung von Frauen und Kindern ... junge
>     Menschen sind schockiert, erleiden emotionale Traumata
>     und haben Alpträume. Spielberg benutzte als Vorlage
>     für den Film einen Roman, präsentiert ihn aber als
>     historische Tatsache und zeigt unter anderem Szenen,
>     wo Deutsche auf bestialische Weise Menschen ermorden.
>     Der Film erzeugt Haß gegen Deutsche, und es sollte
>     möglich sein, ihn gemäß den "hate laws"[*] in Kanada,
>     Deutschland und anderen Ländern zu verbieten. Kopiert
>     und verteilt dieses Flugblatt und schließt euch der
>     weltweiten Kampagne an: SCHINDLERS LISTE MUSS
>     VERBOTEN WERDEN.[1]


Du schneidest ein schwieriges Thema an. Natürlich kennen wir beide die  
Wahrheit und Deine Absicht. Aber dennoch :

Ja, ich bin gegen Zensur. Sowohl gegen Zensur von MEINUNG und erst recht  
gegen Zensur von WAHRHEIT, von FAKTEN.

Aber was ist mit faustdicken Lügen ?

Nehmen wir mal an, ich wäre sehr reich. Ich lasse einen Film produzieren,  
der verbreitet völlige Unwahrheiten als Wahrheiten, doch wenn es die Leute  
schlucken, dann wird die Unwahrheit im Glauben zur Wahrheit. Das wäre dann  
Desinformation mit recht böser Absicht. Ich würde es gestatten, kann aber  
durchaus verstehen, wenn jemand das, *dicke Lügen*, verboten sehen möchte.
Es ist eine Frage der freien Konkurrenz. Hätten alle Meinungen gleichen  
Zugang zu den Menschen, dann wäre es überhauptkein Problem. So ist es aber  
nicht. Hollywood kann nach Gutdünken "Geschichte zeigen" und muß nichts  
nachweisen - es wirkt aber tief, sehr tief!!

Nun berücksichtige noch *wer* Hollywood (laut Marlon Brando u.a.) steuert.

Es herrscht defenitiv keine Chancengleichheit. Nehmen wir an ich mache  
einen Film, der ausführlich schildert, wie diese Zeit meiner Meinung nach  
verlief. Nehmen wir an, ich mache einen Film, in dem Deutschland  
angegriffen wurde. Nehmen wir mal weiter an, jemand macht einen Film, der  
sich an jenen orientiert, die da sagen, daß es gar keinen Holocaust gab,  
oder nicht so, wie berichtet. Glaubst Du, daß so ein Film derzeit in  
Deutschland zur Aufführung käme ?

Ich kenne erschreckende Urteile zu Büchern, Heften, welche *mindestens*  
diskussionswürdig sind. Das ist keine Geschichtenerzählerei, das sind  
konkrete Informationen, von Historikern, von Chemikern. Aber sie dürfen  
nicht. Sie sollen nicht. Selbst wenn ich ihnen nicht Recht geben würde,  
fände ich ihre Informationen und Ansichten noch auf jeden Fall wichtig im  
Rahmen einer OFFENEN Analyse, in der Meinung und Gegenmeinung freie  
Entfaltungsmöglichkeiten besitzen. Nehmen wir dich "Wahrheit für  
Deutschland" von Udo Walendy. Das sind BEMERKENSWERTE und weitgehend  
unbekannte Fakten, die er da bringt. Nach jahrelangem Kampf wird das Buch  
vom BVG völlig freigegeben. Einige Jahre später, mit neuer Besetzung,  
stuft es das BVG als "jugendgefährdend" ein, denn ein Verbot ist  
angesichts der unwiderlegbaren Tatsachen schlecht möglich. aber immerhin,  
indiziert darf er nun keine Werbung machen. Wer also soll von dem Buch  
überhaupt noch erfahren ? Faktisch ist es ein Fastverbot. Wie verhält es  
sich da mit der freiheit der Wissenschaft und der freien Meinungsäußerung  
? Wobei Walendy ja angesichts der Fakten kaum noch so etwas wie eine  
eigene Meinung beisteuern muß.

Man sollte es mal mit einer *reinen* aneinanderreihung von Zitaten aus  
Zeitungen, Memoiren, Reden versuchen, ganz ohne Kommentar....

Doch wird ihm nun vorgeworfen, er sei nicht genügend auf "andere  
Meinungen" eingegangen. Na toll. Müßt IHR denn mit Euren Büchern und  
Filmen auf die Meinungen und FAKTEN der Revisionisten eingehen ?

Muß "Schindler's Liste" die jüdische Erklärung des "Heiligen Kriegs" 1933  
erwähnen ? Die Zweifel an der gängigen Darstellung ? Nö. Da darf frei  
runterzogen werden.


Insofern verstehe ich Zündel's Aktion ganz simpel als Benutzung Eurer  
Mittel. Er weiß ja genau, daß er damit nicht durchkommt. Es ist wohl mehr  
eine ysmbolische Handlung, mit der er den Spieß umkehrt.


Fazit:

Wenn es so wäre, daß der Holocaust ganz anders war, dann hielte ich ein  
Verbot dieses Films sogar für richtig. Denn: Er wäre ja dann eindeutig  
Volksverhetzung. Man darf den Menschen ja nicht erzählen  
(dokumentarisch!), daß Millionen Menschen getötet wurden, wenn es gar  
nicht so war. Das "wenn" wäre zu klären. Das aber ist verboten. Es  
verhetzt der, der lügt! Also wäre zu klären, wer Recht hat. Dies ist nicht  
möglich. Jedenfalls nicht in Deutschland und das ist gar nicht mal soooo  
schlecht. Besser man klärt es in den USA, Kanada, Frankreich, England,  
Rußland.

Ich muß nochmals betonen, daß ich die geäußerten Zweifel an diversen  
Holocaust-Überlieferungen nicht völlig unberechtigt finden kann, es hat  
Hand und Fuß. Ich sähe es gerne offen geklärt. Stellt sich heraus, daß  
"Schindler's Liste" nicht dokumentarisch ist, so darf er zumindest nicht  
als Dokumentarfilm antreten. Wünschenswert wäre ein Hinweis auf entgegen-
stehende Ansichten.



           Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein.

                Viele gewinnen Vergnügen durch Macht
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

  *999*                 Norbert Harry Marzahn                      *999*                              Tempelhof

                               *Licht*

From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 07 16:36:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!lade.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!informatik.tu-muenchen.de!lrz-muenchen.de!uni-erlangen.de!irz401!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 07 Jul 1996 16:36:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6CPbfoe$1wB@normarz.snafu.de>
References: <6AuMQLt$1wB@normarz.snafu.de> <6CHaICkK1wB@normarz.snafu.de>
	<4rjnlh$k04@news.uni-paderborn.de> <6CLapLUK1wB@normarz.snafu.de>
	<4rmejp$6ut@news.uni-paderborn.de>
Subject: Re: 666
X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444
Distribution: world
Lines: 36

Betreff : reike am 06.07.96 zum Thema :
>>>>>>>>> Re: 666 <<<<<<<<<

hallo!

> Offenbar spielt hier eine Sekte mit ihrer Zahl.  Wer dahinter steckt, laesst
> sich aber erahnen:  Die Postleitzahl von Paderborn beginnt mit einer 33, das
> ist 11 + 11 + 11.  Weitere Informationen liegen mir vor.

Aha. Und wo wurde vorhergesagt, daß die 11 oder sonstwas das "Zeichen des  
Teufels" sei ? Diese Kleinigkeit fehlt noch in Deiner "Argumentation".

> Du hast es aber auch schwer, du aussergewoehnlicher Mensch.

Ja, manchmal, sicher.

> Dann nenne es Sorge.  Wenn du Sorgen wegen der Illuminaten hast, wieso
> postest du denn dann nicht anonym?  Was fuer einen Grund sollte es denn
> dafuer und fuer deine ueberdimensionale Signature etc. geben, wenn nicht
> puren Narzismus?  Ordne endlich die Fakten ueber dich selbst richtig
> ein.

Du tust so, als wärst Du klug genug, um über mich urteilen zu können.
Bitte schön.
Du kannst aber nicht erwarten, daß ich Dir das auch zugestehe. Für mich  
bist Du ganz einfach kindisch-naiv. (Was nicht immer falsch ist!)


           Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein.

                Viele gewinnen Vergnügen durch Macht
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

  *999*                 Norbert Harry Marzahn                      *999*                              Tempelhof

                               *Licht*

From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 07 16:37:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!lade.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!informatik.tu-muenchen.de!lrz-muenchen.de!uni-erlangen.de!irz401!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 07 Jul 1996 16:37:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6CPbg5gK1wB@normarz.snafu.de>
References: <6CLaq9441wB@normarz.snafu.de> 
Subject: Re: Gemischtes
X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444
Lines: 20

Betreff : sanio am 06.07.96 zum Thema :
>>>>>>>>> Re: Gemischtes <<<<<<<<<

> >Folgendes ZGRam ist interessant hinsichtlich der Hinweise auf weitere
>
> Ich habe Dir das schonmal geschrieben, Marzahn:

Au weia...
Hast Du das ?
Schreib es Dir auf den Hintern.


           Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein.

                Viele gewinnen Vergnügen durch Macht
                Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen

  *999*                 Norbert Harry Marzahn                      *999*                              Tempelhof

                               *Licht*

From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 07 16:40:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!lade.news.pipex.net!pipex!tube.news.pipex.net!pipex!dish.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 07 Jul 1996 16:40:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6CPbgcVK1wB@normarz.snafu.de>
Subject: Re: 2.RfD: de.soc.politik.rechts
X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444
Lines: 35

> zur Einrichtung einer neuen Newsgruppe:
>   de.soc.politik.rechts         Diskussionen ueber rechte Politik.
>
> bei gleichzeitiger Umbennenung von de.soc.politik in
>   de.soc.politik.misc           Politische Diskussionen.

So ein Blödsinn.

Erstens ist "rechts" und "links" ein "Orientierungssystem" für Leute, die  
nichts von Politik verstehen, zweitens, selbst wenn man den Schubladen  
folgen will, müßte man wohl erst klären, was denn nun "rechts" ist und was  
nicht und drittens, selbst wenn man hiernach auf eine  
Rechtsklassifizierung kommen will, besteht ja wohl kein Grund, einen Teil  
des Gesamtspektrums der so linear-politisch "Denkenden" in eine gesonderte  
Gruppe auszulagern, denn auch für die Linearen muß "rechts" ja wohl oder  
übel dazugehören.

Bräuchten wir dann nicht politik.rechts, politik.mitte, politik.links ?
Sollen sich dann dort alle fleißig gegenseitig zustimmen ?


Schließlich besteht (wieder mal) KEIN Anlaß, aufgrund neuer Gruppen jeder  
Art, die "Hauptgruppe" selbst umzutaufen. Bis zur Anpassung der Server  
wird der gesamte Bereich so für viele Wochen lahmgelegt. Das ist  
überflüssig.


Im Übrigen vermute ich, daß eine bestimmte Gruppe hiermit bestimmte  
Interessen verfolgt.

Gruß,

Norbert

## CrossPoint v3.1 ##

From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 07 18:44:00 1996
Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!weld.news.pipex.net!pipex!hole.news.pipex.net!pipex!tube.news.pipex.net!pipex!lade.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!portc01.blue.aol.com!newstf01.news.aol.com!news-e2a.gnn.com!howland.reston.ans.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin
Date: 07 Jul 1996 18:44:00 +0200
From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
Newsgroups: de.soc.politik
Message-ID: <6CPbinQK1wB@normarz.snafu.de>
Subject: Mehr Talmud
X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444
Lines: 426

Auf der Suche nach "harten" (rassistischen) Talmudpassagen stieß ich unter
http://www.iahushua.com/talmud.html auf folgenden Text. Der Anbieter ist
unverkennbar "rechts", was ich aber für belanglos halte (auch für  
"Linke"), wenn die exakt benannten Fundstellen so stimmen. Eine  
Übersetzung ist mir mühsam, auch ließ ich diverse Html-Formatzeichen im  
Text, er ist dennoch lesbar. Wem die Einleitung zu lang ist, der kann  
gleich hinter den Trennstrich in die Zitate springen. Was dort zu lesen  
ist, ist *der Rassismus schlechthin*. Wenn einige Juden nun aller Welt und  
speziell den Deutschen Rassismus vorwerfen, gehören ihre EIGENEN  
rassistischen Grundlagen wohl auch in die Diskussion. Theoretisch  
jedenfalls müßte Rassismus IMMER anzuprangern sein, *egal von wem*, also  
auch von Juden. Dieses zu tun, finde ich überhaupt nicht "rechts".
Gespannt bin ich, ob Irgendwer darlegen kann, daß die Quellen nicht  
existieren, oder gefälscht sind. Sind sie echt, so stellt sich mit Recht  
die Frage, ob jemand mehr oder weniger heimlich daran glaubt. Und ob er  
sich hinter angeblichem "Antisemitsismus" verbergen darf. Es sind viele  
andere Zitate, als die von Van Helsing. Im Prinzip deckt sich alles ganz  
intensiv mit verschiedenen jüdischen Schriften, aus denen ich in letzter  
Zeit zitierte.

Ein "Gentile" oder "Goym", das sind alle Nichtjuden. Und die sind im Sinne  
der Zitate nichts als Schweine, Viecher, Opfer der "Auserwählten".

Ich wiederhole erneut, ohne das selbst antisemitisch zu empfinden, daß ich  
meine, daß die Juden keinesfalls auserwählt sind. Nö. Ich denke nicht.

Einige besonders widerliche Passagen habe ich hervorgehoben. Danach folgen
noch diverse Widerlichkeiten zu Jesus, nicht sehr religiös-tolerant.

Wenn das echt ist und gedacht wird, dann ist es das Widerlichste, was
überhaupt nur an Religion oder Ideologie existiert.



The Talmud: Judaism's holiest book documented and exposed
1994 by The Old Order Brotherhood. All Rights Reserved


The Talmud is Judaism's holiest book. Its authority takes precedence over the Old Testament in Judaism. Evidence of this may be found in the Talmud itself, Erubin 21b (Soncino edition): "My son, be more careful in the observance of the words of the Scribes than in the words of the Torah (Old Testament). The supremacy of the Talmud over the Bible in the Israeli state may also be seen in the case of the Black Ethiopian Jews. Ethiopians have more knowledge of the Old Testament than the Israelis. However, their religion is so ancient it pre-dates the Scribes Talmud, of which they have no knowledge. According to the N.Y. Times of Sept. 29, 1992, p.4: ;The problem is that Ethiopian Jewish tradition goes no further than the Bible or Torah; the later Talmud and other commentaries that form the basis of modern traditions never came their way." Because they don't traffic in Talmudic traditions, the Black Ethiopians are discriminated against and have been forbidden to perform marriages, funerals and other services in the Israeli state. Rabbi Joseph D. Soloveitchik is regarded as one of the most influential rabbis of the 20th century, the "unchallenged leader" of Orthodox Judaism and the top international authority on halakha (Jewish religious law). Soloveitchik was responsible for instructing and ordaining more than 2,000 rabbis, "an entire generation" of Jewish leadership.

N.Y. Times religion reporter Ari Goldman described the basis of the rabbis authority: "Soloveitchik came from a long line of distinguished Talmudic scholars...Until his early 20s, he devoted himself almost exclusively to the study of the Talmud...He came to Yeshiva University's Elchanan Theological Seminary where he remained the pre-eminent teacher in the Talmud...He held the title of Leib Merkin professor of Talmud...sitting with his feet crossed in front of a table bearing an open volume of the Talmud." (N.Y. Times, April 10, 1993, p. 38).

Nowhere does Goldman refer to Soloveitchiks knowledge of the Bible as the basis for being one of the top world authorities on Jewish law. The rabbis credentials are predicated upon his mastery of the Talmud. All other studies are clearly secondary. Britains Jewish Chronicle of March 26, 1993 states that in religious school (yeshiva), Jews are "devoted to the Talmud to the exclusion of everything else."

The Scribes claim the Talmud is partly a collection of traditions Moses gave them in oral form. These had not yet been written down in Jesus time. Christ condemned the traditions of the Mishnah (early Talmud) and those who taught it (Scribes and Pharisees), because it nullified Biblical teachings.

The famous warning of Our Lord about the tradition that voids Scripture (cf. Mark 7:13), which is regularly used against Catholicism by Protestants, is actually a direct reference to the Talmud or more properly, the forerunner of the first part of it, the Mishnah, which existed in oral form during Christ*s lifetime, before being committed to writing. All of Mark chapter 7, from verse one through thirteen, represents Our Lord*s pointed condemnation of the Mishnah. Unfortunately, due to the abysmal ignorance of our day, the widespread Christian notion is that the Old Testament is the supreme book of Judaism. But this is not so. The Pharisees teach for doctrine the commandments of rabbis, not God; the Talmudic commentary on the Bible is their supreme law and not the Bible itself. That commentary does indeed, as Jesus said, void the laws of God, not uphold them. As a reader of Talmud (in the rabbinically authorized Soncino version) I know this to be true.

There is a small Jewish sect which makes considerable effort to eschew Talmud and adhere to the Old Testament alone. These are the Karaites, a most hated and severely persecuted group within Judaism.

To the Mishnah the rabbis later added the Gemara (rabbinical commentaries). Together these comprise the Talmud. There are two versions, the Jerusalem Talmud and the Babylonian Talmud. The Babylonian Talmud is regarded as the authoritative version: "The authority of the Babylonian Talmud is also greater than that of the Jerusalem Talmud. In cases of doubt the former is decisive." (R.C. Musaph-Andriesse, From Torah to Kabbalah: A Basic Introduction to the Writings of Judaism, p. 40). This study is based on the Jewish-authorized, English translation of the Babylonian Talmud: the Soncino edition. Every selection we cite is documented directly from the text of the authoritative Soncino Talmud. We have published herein the authenticated sayings of the Jewish Talmud. Look them up for yourself. To verify the Talmud passages cited, refer to the Soncino edition Talmud, which may be found in large university and seminary libraries. The Soncino Talmud may also be purchased from book dealers. Translations: The translators of the Talmud sometimes translate the Hebrew word goyim (Gentiles) under any number of terms such as heathen, Cuthean, Egyptian, idolater etc. But these are actually references to Gentiles (all non-Jews). See for example footnote 5 of the Soncino edition Talmud: Cuthean (Samaritan) was here substituted for the original goy... Christians are sometimes referred to by the code word Min or Minim.

It is the standard disinformation practice of the Pharisees to deny the existence of the following Talmudic scriptures and to claim they are the fabrications of "anti-Semites." This disinformation can only obtain cachet among those too lazy to go to the English-language books of the Talmud and look these passages up for themselves. Hebrew University Professor emeritus Israel Shahak in his monumental 1994 work, "Jewish History, Jewish Religion" (London:Pluto Press), has confirmed the malice and racism contained in Talmud.

Like the courageous Prof. Shahak, we publish the following educational material in the hope of liberating people, both Jewish and non-Jewish, from the superstitions, hate-mongering and barbarities of Talmud. The implementation of Talmudic philosophy has caused untold suffering throughout history and now in occupied Palestine it is used as a justification for the mass murder of Palestinian civilians. Some Teachings of the Talmud Erubin 21b. Whosoever disobeys the rabbis deserves death and will be punished by being boiled in hot excrement in hell. -------------------------------------------------------------------------- Moed Kattan 17a . If a Jew is tempted to do evil he should go to a city where he is not known and do the evil there.

*Non-Jews are Not Human* Baba Mezia 114a-114b. Only Jews are human Only ye are designated men"). Also see Kerithoth 6b under the sub-head, ;Oil of Anointing" and Berakoth 58a in which *Gentile women are* *designated animals* ("she-asses").

Jews are Divine Sanhedrin 58b. If a heathen (Gentile) hits a Jew, the Gentile must be killed. Hitting a Jew is the same as hitting God.

O.K. to Cheat Non-Jews Sanhedrin 57a . A Jew need not pay a Gentile ("Cuthean") the wages owed him for work.

Jews Have Superior Legal Status Baba Kamma 37b. "If an ox of an Israelite gores an ox of a Canaanite there is no liability; but if an ox of a Canaanite gores an ox of an Israelite...the payment is to be in full."

Jews May Steal from Non-Jews Baba Mezia 24a . If a Jew finds an object lost by a Gentile ("heathen") it does not have to be returned. (Affirmed also in Baba Kamma 113b).

Sanhedrin 76a . God will not spare a Jew who "marries his daughter to an old man or takes a wife for his infant son or returns a lost article to a Cuthean..."

Jews May Rob and Kill Non-Jews Sanhedrin 57a . When a Jew murders a Gentile ("Cuthean"), there will be no death penalty. What a Jew steals from a Gentile he may keep.

Baba Kamma 37b. *Gentiles are outside the protection of the law and God* *has exposed their money to Israel.*

*Jews May Lie to Non-Jews* Baba Kamma 113a. *Jews may use lies* *to circumvent a Gentile.* (to circumvent = überlisten) *WAS FÜR LÜGEN?*

*Non-Jewish Children Sub-Human* Yebamoth 98a. *All Gentile children are* *animals.*

Abodah Zarah 36b . Gentile girls are in a state of niddah (filth) from birth.

Abodah Zarah 22a-22b . *Gentiles prefer sex with cows.*

Abodah Zarah 67b . "The vessels of Gentiles, do they not impart a worsened flavor to the food cooked in them?"

Insults Against Blessed Mary Sanhedrin 106a . Says Jesus mother was a whore: "She who was the descendant of princes and governors played the harlot with carpenters." Also in footnote #2 to Shabbath 104b it is stated that in the "uncensored" text of the Talmud it is written that Jesus mother, "Miriam the hairdresser," had sex with many men.

Gloats over Christ Dying Young A passage from Sanhedrin 106 gloats over the early age at which Jesus died: "Hast thou heard how old Balaam (Jesus) was?-He replied: It is not actually stated but since it is written, Bloody and deceitful men shall not live out half their days it follows that he was thirty-three or thirty-four years old."

Says Jesus was a Sorcerer Sanhedrin 43a . Says Jesus ("Yeshu" and in footnote #6, Yeshu "the Nazarene") was executed because he practiced sorcery.

Horrible Blasphemy of Our Lord Gittin 57a . Says Jesus ( see footnote #4) is being boiled "hot excrement".

Sanhedrin 43a . Jesus deserved execution: "On the eve of the Passover, Yeshu was hanged...Do you suppose that he was one for whom a defense could be made? Was he not a Mesith (enticer)?"

Attacks Christians and their Books Rosh Hashanah 17a . Christians ("minim") and others who reject the Talmud will go to hell and be punished there for all generations (see footnote #11 for the definition of minim).

Sanhedrin 90a . Those who read the New Testament (uncanonical books, see footnote #9) will have no portion in the world to come.

Shabbath 116a (p. 569). Jews must destroy the books of the Christians, i.e. the New Testament. See footnote #6.

Israel Shahak reports that the Zionists burned hundreds of New Testament books in Occupied Palestine on March 23, 1980 (cf. Jewish History, Jewish Religion, p. 21).

Sick and Insane Teachings Gittin 69a . To heal his flesh a Jew should take dust that lies within the shadow of an outdoor toilet, mix it with honey and eat it.

Shabbath 41a. The law regulating the rule for how to urinate in a holy way is given.

Yebamoth 63a. States that Adam had sexual intercourse with all the animals in the Garden of Eden.

Yebamoth 63a . Declares that agriculture is the lowest of occupations.

Sanhedrin 55b . A Jew may marry a three year old girl (specifically, three years "and a day" old).

Sanhedrin 54b . A Jew may have sex with a child as long as the child is less than nine years old.

Kethuboth 11b . "When a grown-up man has intercourse with a little girl it is nothing."

Yebamoth 59b . A woman who had intercourse with a beast is eligible to marry a Jewish priest. A woman who has sex with a demon is also eligible to marry a Jewish priest.

Abodah Zarah 17a. States that there is not a whore in the world that Rabbi Eleazar has not had sex with.

Hagigah 27a . States that no rabbi can ever go to hell.

Baba Mezia 59b. A rabbi debates God and defeats Him. God admits the rabbi won the debate.

Gittin 70a . The Rabbis taught: "On coming from a privy (outdoor toilet) a man should not have sexual intercourse till he has waited long enough to walk half a mile, because the demon of the privy is with him for that time; if he does, his children will be epileptic."

Toilet and excrement obsessions are laced throughout Talmud and were exhibited in Spielberg*s Schindlers List where the Hollywood director shows a Jewish child jumping through a toilet seat in an outhouse and falling into a pool of liquefied excrement. There the child meets two other Jewish children partially immersed who inform the interloper that this cesspool is their hiding spot exclusively and that he must find his own. These are the kind of disgusting and morbid, psychotic images which Jewish kids are exposed to constantly in the cinematic liturgy of Holocaustianity and for that matter, in the Talmud as well.

Gittin 69b (p. 329). To heal the disease of pleurisy ("catarrh") a Jew should "take the excrement of a white dog and knead it with balsam, but if he can possibly avoid it he should not eat the dogs excrement as it loosens the limbs."

Pesahim 111a. It is forbidden for dogs, women or palm trees to pass between two men, nor may others walk between dogs, women or palm trees. Special dangers are involved if the women are menstruating or sitting at a crossroads.

Menahoth 43b-44a . A Jewish man is obligated to say the following prayer every day: Thank you God for not making me a Gentile, a woman or a slave.

Shabbath 86a-86b . Because Jews are holy they do not have sex during the day unless the house can be made dark. A Jewish scholar can have sex during the day if he uses his garment like a tent to make it dark.

Tall Tales of a Roman Holocaust Here are two early "Holocaust" tales from the Talmud: Gittin 57b . Claims that four billion Jews were killed by the Romans in the city of Bethar. Gittin 58a claims that 16 million Jewish children were wrapped in scrolls and burned alive

by the Romans. (Ancient demography indicates that there were not 16 million Jews in the entire world at that time, much less 16 million Jewish children or four billion Jews).

A Revealing Admission Abodah Zarah 70a . The question was asked of the rabbi whether some wine stolen in Pumbeditha might be used or if it was defiled, due to the fact that the thieves might have been Gentiles (a Gentile touching wine would make the wine unclean). The rabbi says not to worry, that the wine is permissible for Jewish use because the majority of the thieves in Pumbeditha, the place where the wine was stolen, are Jews

Pharisaic Rituals Erubin 21b (p. 150). "Rabbi Akiba said to him, "Give me some water to wash my hands." "It will not suffice for drinking," the other complained, "will it suffice for washing your hands?" "What can I do? the former replied, "when for neglecting the words of the Rabbis one deserves death? It is better that I myself should die than that I transgress against the opinion of my colleagues."[This is the ritual hand washing condemned by Jesus in Matthew 15: 1-9].

"Great Rabbi" Deceives A Woman Kallah 51a (Soncino Minor Tractates). Teaches that God approves of rabbis who lie: "The elders were once sitting in the gate when two young lads passed by; one covered his head and the other uncovered his head. Of him who uncovered his head Rabbi Eliezer remarked that he is a bastard. Rabbi Joshua remarked that he is the son of a niddah (a child conceived during a womans menstrual period). Rabbi Akiba said that he is both a bastard and a son of a niddah. "They said, "What induced you to contradict the opinion of your colleagues?" He replied, "I will prove it concerning him." He went to the lads mother and found her sitting in the market selling beans. "He said to her, "My daughter, if you will answer the question I will put to you, I will bring you to the world to come." (eternal life). She said to him, "Swear it to me." Rabbi Akiba, "taking the oath with his lips but annulling it in his heart," said to her, "What is the status of your son?" She replied, "When I entered the bridal chamber I was niddah (menstruating) and my husband kept away from me; but my best man had intercourse with me and this son was born to me." Consequently the child was both a bastard and the son of a niddah. It was declared, "..Blessed be the God of Israel Who Revealed His Secret to Rabbi Akiba..."

In addition to the theme that God rewards clever liars the preceding discussion is actually about Christ (the lad who "uncovered his head"). The reference to the lad*s mother is of course to the mother of Jesus, Blessed Mary (called Miriam and sometimes, Miriam the hairdresser, in Talmud).

Genocide Advocated by Talmud Minor Tractates. Soferim 15, Rule 10. This is the saying of Rabbi Simon ben Yohai: Tob shebe goyyim harog ("Even the best of the Gentiles should all be killed").

This passage is not from the Soncino edition but is from the original Hebrew of the Babylonian Talmud as quoted by the 1907 Jewish Encyclopedia, published by Funk and Wagnalls and compiled by Isidore Singer, under the entry, "Gentile," (p. 617).

This original Talmud passage has been concealed in translation. The Jewish Encyclopedia states that, "...in the various versions the reading has been altered, The best among the Egyptians being generally substituted." In the Soncino version: "the best of the heathens" (Minor Tractates, Soferim 41a-b]. Israelis annually take part in a national pilgrimage to the grave of Simon ben Yohai, to honor this rabbi who advocated the extermination of non-Jews. ("Jewish Press" of June 9, 1989, p. 56B).

On Purim, Feb. 25, 1994, Israeli army officer Baruch Goldstein, an orthodox Jew from Brooklyn, massacred 40 Palestinian civilians, including children, while they knelt in prayer in a mosque. Goldstein was a disciple of the late Rabbi Kahane who has stated that his view of Arabs as "dogs" is "from the Talmud." (Cf. CBS "60 Minutes", "Kahane").

Univ. of Jerusalem Prof. Ehud Sprinzak described Kahane and Goldsteins philosophy: "They believe it's God's will that they commit violence against "goyim," a Hebrew term for non-Jews." (NY Daily News, Feb. 26, 1994, p. 5).

Rabbi Yitzhak Ginsburg declared, "We have to recognize that Jewish blood and the blood of a goy are not the same thing." (NY Times, June 6, 1989, p.5). Rabbi Yaacov Perrin says, "One million Arabs are not worth a Jewish fingernail." (NY Daily News, Feb. 28, 1994, p.6).

Judeo-Christian Response to Talmud Neither the "modern" popes or the modern preachers of Protestantism, have ever insisted that the rabbis of Judaism repudiate or condemn the Talmud. On the contrary, the heads of "Judeo-Churchianity" have urged the followers of Christ to obey, honor and support the followers of the Talmud. Therefore, it should be obvious that "Judeo-Churchianity" is the worst betrayer of Jesus Christ on Earth today.

Copyright 1994 Old Order Brotherhood by Warrant of John 18:37; Matthew 23:13-15 I Thess. 2:14-16; Titus 1:14; Luke 3:8-9; Rev. 3:9.

"Pray for the Conversion of the Pharisees as Christ converted Nicodemus"

This material is available as a tract. Order extra copies of this tract: 50 copies: $10.00. 100 copies for $15.

Books available: Prophecy and Politics. 210 pages, $9.95 per copy.

Secret Societies and Psychological Warfare. 115 pages $29.95 per copy.

Free shipping in the U.S. In N.Y. add 7% tax.

CANADA and FOREIGN: Add 25% to all prices and pay in U.S. Funds from a U.S. Bank.

Wiswell Ruffin House
Box 236
Dresden, New York 14441

Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 08 00:37:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!pressimage!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!dish.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!in2.uu.net!news.miracle.net!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 08 Jul 1996 00:37:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CTbywyK1wB@normarz.snafu.de> References: <6CLaq9441wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Gemischtes X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Distribution: world Lines: 37 Betreff : horst am 07.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Gemischtes <<<<<<<<< Hallo! > Also, die vollstaendige Ausgabe von Lazarus Goldschmitt gibt es nicht mehr. > Allerdings habe ich eine, ca. 700 Seiten, umfassende Auswahl. > > DER BABYLONISCHE TALMUT > Reinhold Mayer > Wilhelm Goldmann Verlag > Verlagsnr. : LA 26 > ISBN 3-442-39026-5 > > Wuerde ich Dir aber auch leihen. Bist Du Berliner ??? Ich könnte ihn auch kaufen. Ich brachte eben, kürzlich "Funde" aus dem WWW ? Ist sowas bei Dir enthalten ? Also ich meine, solche äußerst rassistischen, oberselbstherrlichen "Regeln" ??? Angeblich sollen nur "geschönte", bzw. lückenhafte Texte offiziell verfügbar sein. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 08 00:38:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!dish.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!blackbush.xlink.net!uni-erlangen.de!uniol!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 08 Jul 1996 00:38:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CTbz52K1wB@normarz.snafu.de> References: <6AuMQLt$1wB@normarz.snafu.de> <6CLapLUK1wB@normarz.snafu.de> <4rmejp$6ut@news.uni-paderborn.de> <6CPbfoe$1wB@normarz.snafu.de> <4rp1mg$p5t@news.uni-paderborn.de> Subject: Re: 666 X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Distribution: world Lines: 23 Betreff : reike am 07.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: 666 <<<<<<<<< Hallo! > Da du noch immer nicht in der Lage bist, zu erklaeren, wieso du trotz deiner > Angst (oder "Sorge"...) vor den "Illuminaten" nicht anonym postest, bist du > dazu wohl selbst nicht klug genug. Besorgnis ist O.K. Angst ist dumm und nützt dem, vor dem man Angst haben könnte nur zusätzlich. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 08 00:54:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!dish.news.pipex.net!pipex!tube.news.pipex.net!pipex!lade.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!blackbush.xlink.net!uni-erlangen.de!uniol!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 08 Jul 1996 00:54:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CTbzT3p1wB@normarz.snafu.de> References: <6CKsnwKqQKB@point007.burn.rhein-ruhr.de> Subject: Re: Revision der Geschichte X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 52 Betreff : fuchs am 06.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Revision der Geschichte <<<<<<<<< Hallo! > Hego's Mutantenstadel könnte sich dann aufs Altenteil zurückziehen. > (Gerüchteweise verlautet, daß selbst Martin Blumentritt aufgrund > durchsickernder und kaum noch zu verhüllender historischer Tatsachen > mittlerweile Bedenken an seinem bisher vertretenen Geschichtsbild > aufgekommen sein sollen. Das würde jedoch nur seine Intelligenz und > Integrität, an der ich niemals gezweifelt habe, herausstreichen). Das mit Martin Blumentritt würde mich umhauen.... Es ist richtig, er ist hochgebildet und ich habe ihn in anderen Zusammenhängen auch sehr freundlich und hilfsbereit erlebt. andererseits klingt mir sein Statement, auch eine A-Bombe wäre für Dresden recht gewesen noch nach... Ich nahm nun an, daß er *selbst* genau wüßte, daß einiges anders war - oder mindestens diskussionswürdig. Nicht unbedingt der "empfindliche" Holocaust, aber z.B. zur Kriegsschuld. Und ich nahm an, daß er wider besseren Wissens bewußt dagegenhält. Wenn an diesem Gerücht etwas dran ist, wäre es schön, wenn er sich selbst mal äußerst, ob ihn die Informationen "nachdenklich" gemacht haben. Ich bin der Auffassung, daß wir ja alle mächtig belogen wurden, vielleicht ja doch auch er selbst... und ich betone, daß ich dies als eigentlich unpolitischen Standpunkt, sondern als Geschichte sehe (was aber nicht ganz ohne politische Folgen wäre). Also wenn man mit den Juden selbst völlig unbelastet über das Thema reden könnte und mit "Linken"... das wäre schon gewaltig. Dann könnte diese Sache sich eines Tages in Harmonie auflösen.... Ich denke schon, daß auch die allermeisten Juden *selbst* von einigen Führern verarscht wurden. Und manche von ihnen schreiben ja so. Wenn man nun diese Führer isolieren könnte.... deutsch-jüdische Aussöhnung.. jüdisch-palästinensische Aussöhnung.... kein Krieg dort unten... was für ein Traum.... Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 08 01:04:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!dish.news.pipex.net!pipex!tube.news.pipex.net!pipex!lade.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!blackbush.xlink.net!uni-erlangen.de!uniol!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 08 Jul 1996 01:04:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CTbzZ5$1wB@normarz.snafu.de> References: <6CQDiBa7geB@fact049.fact.rhein-ruhr.de> Subject: Re: Polnische Grausamkeiten. X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 47 Betreff : H.GOJ am 07.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Polnische Grausamkeiten. <<<<<<<<< Hallo! > Wenn zigtausende von Volksdeutschen in Polen grausam verfolgt > und ermordet werden, ist es dann nicht die Pflicht Deutschlands, > ihnen zu helfen und sie davor zu bewahren, dass sie um Leib > und Leben fuerchten muessen? > > Dazu mussten die Deutschen in Polen einmarschieren, um ihren > Landsleuten zu Hilfe zu eilen. Alles andere waere unterlassene > Hilfeleistung gewesen. > > Deutschland hatte ja auch den Polen keinen Krieg erklaert. > England hatte dann Deutschland den Krieg erklaert, vorher > aber eifrig die Polen mit dem Beistandspakt ermuntert, durch > Mord und Totschlag an Volksdeutschen das Deutsche Reich zu > provozieren. Das ist der Punkt (zusätzlich noch die Aussagen über polnische Einfälle in Ostpreußen vor dem 1.9.39). Die These? ist die, daß Polen und England und Frankreich (und Roosevelt) den Krieg WOLLTEN und deshalb provozierten. Was wäre, wenn heute z.B. in Polen viele Deutsche leben würden und plötzlich würde man sie umbringen, foltern und uns auch noch Fotos schicken ? Und sie fliehen in Scharen und dann werden die Grenzen dicht gemacht, so daß sie nicht mehr fliehen können.... was würden wir tun ? Und dann immer wieder Sticheleien an der Grenze, Morde *in* Deutschland selbst ? Nun sagen welche, all diese Berichte wären erfunden. Das ist dann aber auch die einzige Möglichkeit. Denn, wenn sie wahr sind, dann war das am 1.9.39 keine blinde Aggression sondern berechtigte Verteidigung. Da aber überall auf der Welt "revisioniert" wird (mit zunehmendem Erfolg, wie mir scheint), scheint es doch wahr zu sein. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 08 23:58:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 08 Jul 1996 23:58:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CTceOnp1wB@normarz.snafu.de> References: <6CPbinQK1wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Mehr Talmud X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 61 Betreff : prf am 08.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Mehr Talmud <<<<<<<<< Hallo! > >Subject: Mehr Talmud > > >Auf der Suche nach "harten" (rassistischen) Talmudpassagen stieß ich unter > > > > ich weiss ja nicht, was du uns mit diesem posting zu verstehen geben willst. > ich gebe aber trotzdem meinen senf dazu. > > du darfst nicht den fehler machen, damit gleich allen juden rassismus > vorzuwerfen. der talmud ist ein religioeses buch, uebrigens schon etwas > angenagt vom zahn der zeit. er ist also in seinem historischen zusammenhang > zu sehen und laesst nur bedingt rueckschluesse auf die einstellung von > heutigen juden zu. du musst uebrigens gar nicht den talmud lesen, im alten > testament gibt es genug harter stellen. ein volk, das nach seinem glauben > den bund mit gott geschlossen hat, sieht sich notgedrungen als etwas anderes > an als die anderen voelker, was eine grundlage fuer spaeteren rassismus sein > kann, aber nicht muss. > > aber auch im neuen testament wirst du stellen finden, die aus heutiger sicht > zu kritisieren sind. deswegen ist aber noch lange nicht jeder christ ein > ewiggestriger, auch wenn es unter den christen welche geben mag. Nun ja, ich unterstelle ja auch nicht allen Juden böse Absichten, dazu weiß ich zu genau, wie heftig sie sich miteinander streiten. Hierzulande werden sie jedoch geradezu als homogene "heilige" Masse gesehen. Ich aber habe keinem Juden etwas getan und fühle mich "frei". Wenn nun diese Zitate echt sind, dann ist es die übelste und rassistischste "Glaubensgrundlage" die ich jemals gesehen habe. damit stellt sich für mich die frage, wer denn vielleicht noch an soetwas glaubt. Da fallen mir dann die "orthodox- religiösen" ein, die jetzt Israel mitregieren. Ich nehme schon an, daß nicht wenige Juden äußerst "traditionsbewußt" sind und solche alten Grundlagen gerade ernst nehmen. Oder anders gesagt: Wenn sie im Sinne dieser "Richtlinien" vorgehen (oder einige), dann wäre es eine völlig logische Erklärung für die immer wiederkehrenden antijüdischen Revolten vieler Völker seit über 2.000 Jahren. ich fragte mich ohnehin, wie denn soviele Völker über solange Zeit immer wieder denselben "Knall" bekommen haben soll und dachte, daß es ja auch irgendwo auch Gründe bei den Juden selbst geben könnte. Diese könnten damit zusammenhängen, was im Talmud so an absolutem Übel drinsteht. Immerhin las ich *nie* etwas Schlimmeres. und wer immer daran glaubt, für den bin *ich* ein VIEH und SKLAVE und das interessiert mich dann schon. Hinzukommen diverse "offene" Aussagen div. jüdischer Schriftsteller aus jüngerer Zeit, nach denen sich einige von ihnen immerhin als "auserwählt" sehen - und auch das akzeptiere ich nicht. zudem ahne ich, was sie damit meinen. Kann aber nicht darüber reden. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 09 12:44:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 09 Jul 1996 12:44:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CXceu6K1wB@normarz.snafu.de> Subject: Nietzsche: X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 37 Es wird sich einmal an meinen Namen die Erinnerung an etwas Ungeheures anknüpfen, - an eine Krisis, wie es keine auf Erden gab, an die tiefste Gewissenskollosion, an eine Entscheidung, heraufbeschworen gegen Alles, was geglaubt, gefordert, geheiligt worden war. Ich bin kein Mensch, ich bin Dynamit... Meine Wahrheit ist furchtbar: Denn man hieß bisher die Lüge Wahrheit. - Umwer- tung aller Werte: Das ist meine Formel für einen Akt höchster Selbstbesinnung der Menschheit... Ich widerspreche, wie nie widersprochen worden ist und bin trotzdem der Gegensatz eines neinsagenden Geistes. Ich bin ein froher Botschafter wie es keinen gab, ich kenne Aufgaben von einer Höhe, das der Begriff dafür bisher gefehlt hat; erst von mir an gibt es wieder Hoffnungen. Mit Alledem bin ich notwendig auch der Mensch des Verhängnisses. Denn wenn die Wahrheit mit der Lüge von Jahrtausenden in Kampf tritt, werden wir Erschütterungen haben, einen Krampf von Erd- beben, eine Versetzung von Berg und Tal, wie dergleichen nie geträumt worden ist. Der Begriff ist dann endlich in einen Geisterkrieg aufgegangen, alle Machtgebilde der alten Gesellschaft sind in die Luft gesprengt - sie ruhen allesamt auf der Lüge. Friedrich Nietzsche, 1888, in "Ecce Homo". Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 09 13:00:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 09 Jul 1996 13:00:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CXcf1s$1wB@normarz.snafu.de> Subject: Herr Langowski: X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 27 Mal konkret zu "Schindlers Liste". Ich sah den Film vor einiger Zeit, nahm ihn völlig unkritisch an und war entsetzt über das Treiben der Deutschen. Ich erinnere mich an einen finsteren Lagerkommandanten, der ab und zu nach Lust und Laune von einem Haus auf einem Hügel in das Lager hineinschoß. Er "selektierte" sozusagen die Schwachen, welche sich nicht mehr ausreichend bewegen konnten, um den Schüssen zu entgehen. So etwas wie "Quellen" hat ein dokumentarischer Hollywoodfilm ja nicht nötig. Inzwischen habe ich genügend Zweifel an vielem um, auch mit der Erkenntnis, daß Hollywood stark jüdisch dominiert ist (man sagte mir, Spielberg selbst sei jüdisch), eben doch kritisch sein zu können. Deshalb möchte ich mal das Beispiel dieses wilden Schießens heranziehen und sie, als Verfechter des Wahrheitsgehalts, bitten, mir zu diesem dort gezeigten "Vorfall" mal die Beweise zu benennen. Wo ist das dokumentiert ? Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 09 13:17:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 09 Jul 1996 13:17:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CXcfI3p1wB@normarz.snafu.de> Subject: Gleiwitz X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 38 Es heißt, das Deutsche Reich hätte einen Überfall auf den Soldatensender Gleiwitz inszeniert, um damit dann Polen angreifen zu können. Meine Anfrage hier, wo man das konkret nachlesen könne, blieb ohne Antwort. Untersuchen wir das mal: Wenn ich ein Land angreifen *will*, dann macht so eine Rechtfertigungs- konstruktion ja nur Sinn, wenn die ausländische Öffentlichkeit davon erfährt. Man hätte also auch Reporter laden müßen, oder diesen Fotos zusenden. Was gibt es darüber ? Ich bitte die Verfechter dieser These mal um möglichst detaillierte Darstellung um zu untersuchen, wie logisch das Ganze ist. Sollen das nicht Polen gewesen sein, die in deutschen Uniformen in dem Sender saßen ? Woher hatte man diese Polen ? Ist dokumentiert, zu welchen Zeiten der Sender ganz normal sendete ? Vor allem aber bleibt die Frage nach dem *Sinn*. Der Aufwand erscheint nur sinnvoll, wenn er auch falsche Beweismittel bringt, die ich als Falschbeweis präsentieren kann. Wie lief das ab ? Welche internationalen Zeitungen berichteten darüber, was schrieben sie ? Ich betone: Eine *Show* macht nur Sinn, wenn es Zuschauer gibt. Wichtig ist also auch, wann und wo ERSTMALS davon berichtet wurde. Ich bitte um zeitgenaue Benennung der ersten bekannten Berichte darüber und um eine möglichst detaillierte Schilderung. Im Interesse der Wahrheit. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 09 14:20:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!informatik.tu-muenchen.de!lrz-muenchen.de!uni-erlangen.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 09 Jul 1996 14:20:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CXdD7zK1wB@normarz.snafu.de> References: <31dce40a.10503613@news.europeonline.com> <31e05ce5.3136780@news.annap.infi.net> <6CTcLK3K1wB@normarz.snafu.de> <31E21DF1.136D@srv1.mail.uni-kiel.de> Subject: Re: Antwort auf Langowski's Unsinn X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 40 Betreff : stu30794 am 09.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Antwort auf Langowski's Unsinn <<<<<<<<< Hallo! > Aeh, wie, genau aufgezeichnet? Hat es im Altertum so etwas > wie Standesaemter oder Geburtsregister gegeben? > Die einzige halbwegs zeitgenoessische Quelle juedischer Autorenschaft > ist meines Wissens Flavius Josephus. Die Stellen, die Jesus betreffen, > sind jedoch zum einen umstritten (soviel, wie ich weiss) > und zum anderen liefern sie auch eher duerftige Hinweise, > geschweige denn exakte Zeitangaben. > Die gaengige Auffassung unter Theologen ist - glaube ich -, > dass Jesus, wenn er geboren wurde, im Zeitraum > von 7 v.Chr. bis 7 n.Chr. geboren wurde, das vermutliche Todesjahr > liegt in den dreissiger Jahren unserer Zeitrechnung. > Vielleicht koennte man die zahlreichen Jesus betreffenden > Reliquien mit modernen Altersbestimmungsmethoden untersuchen, > um auf einen verlaesslicheren Wert zu kommen. :-) Eigentlich genügt mir jede x-beliebige KONKRETE Ereigniseintragung aus früherer Zeit in der jüdischen (und ev römischen) Chronologie, also auch die Ernennung eines Kaisers oder so. Ich möchte die Kalender mal zudammenführen um zu sehen, wie synchron sie sind, oder wie sie zu synchronosieren wären. Hintergrund ist die gelegentlich auftauchende Feststellung, daß wir NICHT das Jahr 1996 n.Chr. haben, und daß angebl. gelegentlich mit Absicht etwas "manipuliert" wurde. Ich möchte ganz einfach nur wissen, in welchem Jahr n. Chr. wir wirklich leben, eine Zeitrechnung ohne konkreten Bezugspunkt ist doch bescheuert. Nach einem Vergleich mit römischen Daten müßten wir jetzt im Jahre 2002 leben. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 09 14:25:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!informatik.tu-muenchen.de!lrz-muenchen.de!uni-erlangen.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 09 Jul 1996 14:25:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CXdDPN41wB@normarz.snafu.de> References: <6C7K3Cx41wB@normarz.snafu.de> <4rqlg5$gl7@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> <6CTcMyWK1wB@normarz.snafu.de> <4rt5om$es@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> Subject: Re: Hebron X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 26 Betreff : ke.roehl am 09.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Hebron <<<<<<<<< > Bis jetzt sind immer die, die in Middle East den Krieg waehlten, daran > gescheitert, und das ist gut so. Aber da ich ganz genau weiss, was der > eigentliche Hintergund Deiner scheinbaren Diskussion dieses Themas > ist, enthalte ich mich weiteren Auesserungen. Es geht mir aber darum, > gewisse Aussagen nicht unwidersprochen zu lassen. Also, in Palästina lebten noch vor wenigen Jahrzehnten nur wenige Zehntausend Juden. 1918 sollen es 70.000 gewesen sein, gegenüber 567.000 arabischen Moslems und 63.000 christlischen Arabern. Das Folgende war eine einzige Eroberungswelle. Du sprachst von einem Siedlungsrecht der Juden in Hebron (und kritisierst immerhin die antiarabischen Parolen der "Siedler"). Woher dieses Recht ? Hebron liegt nicht innerhalb der völkerrechtlich anerkannten Grenzen Israels. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 09 15:07:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 09 Jul 1996 15:07:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CXdDYm$1wB@normarz.snafu.de> References: <6BmYIsJ41wB@normarz.snafu.de> <4rn0h4$455@news00.btx.dtag.de> Subject: Re: Germar Rudolf u.a. X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 51 Betreff : Juergen.Jost am 07.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Germar Rudolf u.a. <<<<<<<<< Hallo Juergen! > >Oben genanntes Buch ist in hochinteressanten Auszügen in 8 Sprachen > >abrufbar. > > >Deutsche Seite : > > >*http://www.valleynet.com./~brsmith/inter/intergrundex.html* > > > Diese Seite gibt es angeblich nicht ! Kannst Du die _richtige_ Adresse per > NM (E-Mail) senden? Zu spät. Ist bereits vernichtet. Zwar hatte ich oben einen Fehler drin (statt "intergrundex" hat es nur "intgrundex" geheißen. Aber auch das existiert nicht mehr. Es ist unglaublich. Die "Spuren" der Website findest Du noch über das Suchprogramm "http://altavista.digital.com". Dort über Advanced Search eingeben: "Germar Rudolf" AND "Zeitgeschichte". Dann folgen einige Hinweise auf die Seite, aber bei Aufruf wird "not found" gemeldet. Also war die Zensur schon da. alles was bleibt, ist ein kurzer Bericht über Germar Rudolf und die Prozesse gegen ihn auf http://www.webcom/~ezundel/english/a.attent.html /a.acht.html in deutsch. Allerdings war meine Verbindung höchst instabil (3 Rauswürfe, Telecom) und ich weiß nicht, ob das Zufall ist. Ich nehme an, daß die WWW-Seite irgendwann irgendwo wieder aufkreuzen wird. Interessierten empfehle ich die gelegentliche Suche mit obigen Stichworten per altavista. Fast befürchte ich, daß mein Hinweis hier dazu geführt haben könnte... Irgendwie glaube ich das alles nicht mehr.... das war Analyse und Information, Fakten und Meinung aber NIE Aufforderung zur Gewalt oder Rassismus oder sonst ein Übel.... trotzdem WEG. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 09 15:49:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 09 Jul 1996 15:49:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CXdD-WK1wB@normarz.snafu.de> Subject: Ein Präsident X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 199 Wir fordern: 6 Abs. 3 der Europäischen Menschenrechtscharta (Recht auf Beweisführung) muß auch für deutsche Wissenschaftler gelten! Germar Rudolf: Opfer der Hexenjagd auf Wissenschaftler in Deutschland Seit 1993 wird der Diplom-Chemiker und zweifache junge Familienvater Germar Scheerer, geborener Rudolf, von einem Strafprozes zum anderen gezerrt. In sechs parallel nebeneinander geführten Strafverfahren wegen wissenschaftlicher Publikationen zu kontroversen Themen der Zeitgeschichte versucht man ihn mundtot zu machen, indem man ihn für viele Jahre hinter Gitter zu bringen trachtet. Dies alles begann, als der junge Chemiker ein Gutachten erstellte, in dem er zu dem Schluss kommt, die bezeugten Massenmordvorgänge im KZ Auschwitz seien nicht mit den Naturgesetzen in Ubereinstimmung zu bringen und zudem technisch unmöglich. Weiterhin hat Rudolf in letzter Zeit bei der Publikation mehrerer Bücher und Broschüren führend mitgewirkt und Artikel mit ähnlichen Thesen veröffentlicht. Ohne sich zu der Frage zu äußern, ob die in den wissenschaftlichen Druckwerken vertretenen Meinungen richtig sind, treten wir dafür ein, daß Rudolf seine wissenschaftliche Meinung vertreten darf, wie es der Artikel 19 der UN - Menschenrechtscharta fordert. Denn wie der Bundespräsident Herzog anläßlich einer Preisverleihung an eine unter Beschuß geratene Wissenschaftlerin zu recht ausführte: "Wenn wir in einen Dialog mit anderen eintreten, bringen wir einige Essentiells ein, die nicht verhandelbar sind. Dazu gehört die Freiheit der Rede und dazu gehört vor allem, daß niemand wegen seiner Überzeugung zu Schaden gebracht werden darf. Eine lange, oft blutige grausame Geschichte hat uns in Europa gelehrt, daß diese Rechte niemals mehr zur Disposition stehen dürfen" FAZ, 16.10.1995) Rudolfs Gutachten muß nach Auffassung eines der weltweit führenden Professoren der anorganischen Chemie, Prof. von Schnering, den Schutz der Wissenschaftsfreiheit genießen (Nature Nr. 368 (1994), S. 484). Für das von Rudolf publizierte Hauptwerk "Grundlagen zur Zeitgeschichte" forderten im Mai 1996 hundert führende Persönlichkeiten Deutschlands, darunter viele Hochschulprofessoren, den Schutz der Wissenschaftsfreiheit (FAZ, 17.5.1996). Zwei führende Historiker bescheinigten diesem Werk sogar in Gerichtsgutachten, das es unbedingt den Schutz der Wissenschaftsfreiheit genießen müsse (Amtsgericht Tübingen, Az. 4 Gs 173/95). Dennoch hat Richter Burkhardt Stein vom Amtsgericht Tübingen am 7.5.1996 beschlossen, daß Rudolf wegen diese Buches umgehend verhaftet werden muß. Am 15.6.1996 schließlich entschied der Richter, daß alle Exemplare des Buches "Grundlagen zur Zeitgeschichte" verbrannt werden müssen. Im Sommer letzten Jahres schließlich sprachen sich 20 italienische Universitätsangehörige, darunter 16 Professoren, dafür aus, auch Germar Rudolf und seinen wissenschaftlichen Mitstreitern die Freiheit der Forschung und Wissenschaft zu gewähren (La Lente di Marx, 6/1995). Dies alles hinderte bereits die Richter der 17. Strafkammer des Stuttgarter Landgerichtes unter Vorsitz von Dr. Dietmar Mayer nicht daran, Germar Rudolf wegen seines wissenschaftlichen Gutachtens zu verurteilen. Die Richter begründeten dies damit, daß in dem Gutachten den Juden zwar "nicht ausdrücklich angelastet wird, sie hätten die Darstellungen über den Holocaust insbesondere um ihres politischen und materiellen Vorteiles willen erfunden", jedoch habe das Gutachten "zur Überzeugung der Kammer den Zweck, dies zu suggerieren und damit feindselige Emotionen gegen die Juden zu schüren." (Urteil, Az. 17 KLs 83/94, S. 115) Man merke, daß im Gutachten keine Anschuldigungen gegen Juden erhoben und auch in keiner Weise angedeutet werden. Allein die wissenschaftlich fundierte Meinung, etwas an der Geschichtsschreibung stimme nicht, reichte den Richtern, um Rudolf mit 14 Monaten ohne Bewährung zu bestrafen. Den Antrag Rudolfs, sachverständigen Beweis darüber einzuholen, ob sein Gutachten inhaltlich richtig sei, lehnte das Gericht ab, da dieser Beweisantrag "im Ergebnis auf eine Leugnung des Massenmordes an den Juden" hinauslaufe. Solch ein Beweis sei verboten, denn, so das Gericht: "Der Massenmord an den Juden sei 'offenkundig und bedarf keiner Beweiserhebung'." (Urteil, S. 231f.) Daß der Angeklagte nicht den Antrag stellte, den NS-Judenmord zu beweisen, sondern, ihn mit neuen, schlagkräftigen naturwissenschaftlichen Beweisen partiell zu widerlegen, interessierte das Gericht nicht. Dem Angeklagten wurde somit verwehrt, Beweise für seine Unschuld vorzubringen, was ein eindeutiger Verstoß gegen den | 6 Abs. 3 der Europäischen Menschenrechtskonvention darstellt (Recht auf Beweisführung). Im Laufe dieses Verfahrens und als Folge des Urteils wurden Germar Rudolf aufgrund der einsetzenden Medienhetze zweimal die Wohnung gekündigt, als seine Frau jeweils gerade hochschwanger war. Er verlor wiederholt seine Anstellung, und die Universität Stuttgart verweigerte ihm erfolgreich die Ablegung der Doktorprüfung. Seit Jahren wird Rudolf von den Medien als Rechtsextremist beschimpft, obwohl er nie einer als rechtsextrem eingestuften Organisation angehörte noch zu einer solchen Kontakt hatte. Zudem bedrohen fünf weitere Strafverfahren Rudolf wegen angeblichen "Mißbrauchs der Wissenschaftsfreiheit" mit weiteren hohen Haftstrafen. Wir wenden uns an alle demokratischen Regierungen der Welt, an alle Menschenrechtsorganisationen, an die Kirchen und an alle Menschen mit demokratischer Gesinnung mit der Bitte, moralischen Druck auf Deutschland auszuüben, damit dort die Menschenrechte wiederhergestellt werden. Ihren Protest gegen die deutsche Willkür sollten Sie an eine oder gar mehrere der folgenden Adressen richten: Bundeskanzler, Adenauerallee 141, D-53113 Bonn; Bundesjustizminister, Heinemannstr. 6, D-53175 Bonn; Human Rights Watch, 15 Rue Van Campenhout, B-1040 Brüssel; Amnesty International, Hausdorffstr. 160, D-53129 Bonn UNO ± Centre for Human Rights, Palais des Nations, CH-1211 Genf 10. ------------------------------------------------------------------------------ Über den deutschen Michel: Zitat aus einer Rede des estnischen Staatspräsidenten, Lennart Merl, im Oktober 1995, die er anläßlich der Feierlichkeiten zum fünften Jahrestag der Wiedervereinigung Deutschlands gehalten hat. Es heißt in seiner Rede: "Als Este . . . frage ich mich: Warum zeigen die Deutschen so wenig Respekt vor sich selbst? Deutschland ist eine Art Canossa-Republik geworden, eine Republik der Reue. Aber wenn man die Moral zur Schau trägt, riskiert man, nicht sehr ernst genommen zu werden. Als Nicht-Deutscher erlaube ich mir die Bemerkung: Man kann einem Volk nicht trauen, das rund um die Uhr eine intellektuelle Selbstverachtung ausführt. Diese Haltung wirkt auf mich als ein Ritual, eine Pflichtübung, die überflüssig und sogar respeklos gegenüber unserem gemeinsamen Europa dasteht. Um glaubwürdig zu sein, muß man auch bereit sein, alle Verbrechen zu verurteilen, überall in der Welt - auch dann, wenn die Opfer Deutsche waren oder sind. Fur mich als Este ist es kaum nachzuvollziehen, warum die Deutschen ihre eigene Geschichte so tabuisieren, daß es enorm schwierig ist, über das Unrecht gegen die Deutschen zu publizieren oder zu diskutieren, ohne dabei schief angesehen zu werden - aber nicht etwa von den Esten oder Finnen, sondern von Deutschen selbst. Bevor wir uberhaupt an eine neue Weltordnung zu denken beginnen, brauchen wir vor allem historische Aufrichtigkeit und Objektivitat." Bemerkung eines Lesers: In der "freien" Bundespresse wurde diese Rede totgeschwiegen. Warum wohl? ------------------------------------------------------------------------------- Vielleicht macht dieses den Einen oder Anderen nachdenklich. Wenn ich mal so Ausland und Inland zum Thema Kriegsschuld und Holocaust vergleiche, dann sind da schon höchst eigenartige Differenzen festzustellen. Präsident Merl sollte vielleicht mal Van Helsing lesen. In Deutschland zwar verboten.... denn Helsing bietet eine Erklärung, deren Wahrheitsgehalt ich nicht nachprüfen kann, aber es würde passen. Danach soll Helmut Kohl angeblich Hennoch Kohn heißen und selbst jüdisch sein, zudem Mitglied von B'nai B'rith. Wer im Internet mit http:// altavista.digital.com wühlt und die Stichworte "Helmut Kohl" AND "B'nai B'rith" verwendet stößt zwar nicht auf diese Information, wohl aber auf eine Rede Kohls anläßlich der Verleihung einer Medaille an ihn durch B'nai B'rith Angang 1996. also eine "Connection" gibt es offenbar schon. B'nai B'rith soll wiederum eine freimaurerisch-jüdische Organisation sein. Wehr beherrscht denn nun eigentlich die Republik ? Daß sie keine Demokratie mehr ist, scheint mir immer offensichtlicher zu werden. Wo bin ich hier eigentlich reingetappst ? Da war eine versiegelte tür und noch eine und noch eine.... nun fürchte ich, etwas sehr unangenehmes entdeckt zu haben.. aber was tun ? Jedoch besteht Hoffnung, denn einiges scheint "in Bewegung" zu sein. Die Deutschen als Hauptbetroffene merken es nur als Allerletzte. Und was ist los im OSTEN ? Gestern las ich in der FAZ erneut, daß Juden aus Rußland/Ukraine herausströmen. In die USA, Israel und Deutschland vor allem. Ca. 50.000 sollen bislang in Deutschland untergekommen sein. Angeblich sollen bis zu *2 Millionen* Juden weg wollen. Aber: Weiß *irgendwer* Näheres darüber ? *Warum* wollen sie weg ? Warum erfahren wir sowenig über den Vorgang an sich und vor allem über die *Gründe* der (neuen) jüdischen Auswanderungswelle ? Das hatten wir doch Ende des letzten Jahrhunderts schon einmal. Sind nun die angeblichen Rußlanddeutschen am Ende in Wirklichkeit Rußlandjuden und keiner sagt es uns ? Was ist hier bloß los... Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 09 15:52:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 09 Jul 1996 15:52:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CXdE8Z41wB@normarz.snafu.de> References: <6AuMQLt$1wB@normarz.snafu.de> <6BXUkySp1wB@normarz.snafu.de> <4qscmi$gih@news00.btx.dtag.de> <6CHaIbxp1wB@normarz.snafu.de> <4ro5ku$dmu@news00.btx.dtag.de> Subject: Re: 666 X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 33 Betreff : Promillo am 07.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: 666 <<<<<<<<< Hallo! > > > ??? Was ist rationaler Poebel? Vielleicht die, die nicht ihre gesamte > > > Unbildung aus esoterischen Buchhandlungen beziehen? > > > > Ja, genau die, du hast es begriffen, fehlt nur noch etwas tiefere > > Einsicht. > > Du merkst wirklich nicht, dass man Dich kaum noch ernst nimmt? In Ich-Form wäre Dir Dein "Argument" wohl zu dürftig ? Ich mache nicht mehr aus meinen Aussagen, als mir zukommt und sage Dir "nur", daß ich Dich nicht ernst nehme. > > Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. > > Schnaub, wir sind frei! Zum Beispiel deshalb. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 09 15:53:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 09 Jul 1996 15:53:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CXdEP$$1wB@normarz.snafu.de> References: <6BLStnU$1wB@normarz.snafu.de> <4qk4up$kvq@news00.btx.dtag.de> <6CHaJbMK1wB@normarz.snafu.de> <4rp4r0$4ao@news00.btx.dtag.de> Subject: Re: Lorber X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 20 Betreff : Promillo am 07.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Lorber <<<<<<<<< > Die als Mit-Garant der Abschreckung die freie Welt vor dem Ansturm der > Kommies sicherten, die ihren Anteil an dessen Untergang hatten? Also, ich > mag Atomwaffen! Du bist irre. Völlig krank. Diskussion zwecklos. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 09 15:55:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 09 Jul 1996 15:55:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CXdEav41wB@normarz.snafu.de> References: <6BTU1Qep1wB@normarz.snafu.de> <4qpkmp$nqp@news00.btx.dtag.de> <6CTcMHM41wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Das ist ein Ding X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 20 Betreff : prf am 09.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Das ist ein Ding <<<<<<<<< > ich habe immer noch keine antwort darauf, welcher staat deutschland am > 24.3.1933 offiziell den krieg erklaert hat. Vielleicht sagst Du mir mal, wo *ich* behauptet hätte, daß es ein Staat gewesen sei ?? Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 09 16:08:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 09 Jul 1996 16:08:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CXdEygK1wB@normarz.snafu.de> References: <31df8b91.10359700@news.europeonline.com> <6CPbfjzp1wB@normarz.snafu.de> <4rt8jc$771@schinkel.rz.uni-potsdam.de> Subject: Re: Ernst Zündel fordert Zensur X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 40 Betreff : libera am 09.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Ernst Zündel fordert Zensur <<<<<<<<< > >Fazit: > > >Wenn es so wäre, daß der Holocaust ganz anders war, dann hielte ich ein > >Verbot dieses Films sogar für richtig. > > Und wo waere hier die Meinungsfreiheit? Geschichte hatte im Prinzip einen konkreten Ablauf. Könnte man das exakt rekonstruieren, so wäre "Meinung" fast überflüssig. Wenn nur eine Seite ihre "Meinung" herausbringen darf und die Gegenmeinung verboten ist, dann ist was faul mit der Meinungsfreiheit. Wie weit das geht, verstehst Du nur, wenn Du tiefere Informationen hast. Wir haben eine halbe Meinungsfreiheit zur Geschichte. Das wäre nichtmal dann richtig, wenn es die objektiv richtige Meinung wäre. Und es wäre erst recht nicht richtig, wenn es auch noch die objektiv falsche Meinung wäre. Eine *wahre* Meinung muß sich doch vor der Auseinandersetzung mit Gegenargumenten nicht scheuen. *Gefängnisstrafen* für andere Meinungen, die sich zumindest selbst als Fakten sehen, sind m.E. ein heftiges Indiz dafür, daß eine eben nicht in Forschungsfreiheit und Veröffentlichungsfreiheit "konkurrenzfähige" Meinung mit *anderen* Mitteln oben gehalten werden soll. für mich sind z.B. die Veröffentlichungen von Dipl.-Pol. Udo Walendy ganz klar FAKTEN. Der hat sich ja nichts ausgedacht, er präsentiert nur. Du aber kennst diese Kaften gar nicht. Worüber reden wir also ? Das, was Du "weißt", das "wußte" ich auch mal. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 09 16:17:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 09 Jul 1996 16:17:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CXdF62K1wB@normarz.snafu.de> References: <6CGs4MNqQKB@point007.burn.rhein-ruhr.de> <240ah0l2@maushro.baltic.de> Subject: Re: Wannsee-Konferenz X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 43 Betreff : Kay_Siebers am 07.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Wannsee-Konferenz <<<<<<<<< HF>> Ich kenne die von Walendy herausgebrachte Literatur und pflege mit ihm HF>> selbst seit einer Reihe von Jahren auch persoenlichen Umgang. Er ist HF>> serioes und gewissenhaft und aufgrund seiner Ausbildung in der Lage, HF>> geschichtliche Zusammenhaenge zu analysieren und praezise zu formulieren. > das kann ich mir vorstellen. > Von U. Walendy sagt selbst Ernst Nolte, dass er Alt-Nazis nahestehe und > sein Wissen auf "einseitiger Weise" einordnet. > Walendy war uebrigends 1988 zusammen mit D.Irving, T.Christophersen etc. > als "Entlastungszeuge" fuer Zuendel in Kanada aufgetreten. > In Walendys Verlag erschien auch die deutsche Uebersetzung des sogenannten > Leuchter-Reports. Ja und ? Was ist denn schlimm an alldem ? Was kennst Du davon ? Arbeitet Dein Gehirn mit einer gewissen Automatik bei gewissen Namen ? Bewirkt diese Automatik, daß Du die Inhalte gar nicht erst aufnimmst, weil "Vorsicht - Gift" auf der Schachtel steht ? Wenn Walendy und Leuchter und Irving und Germar Rudolf nur Schwachsinn bringen, wärst Du nicht selbst in der Lage, das festzustellen ? Hast Du das festgestellt ? oder richtest Du Dich nach den "Aufklebern" ? Im Übrigen sehe ich *guten* Grund zwischen *Alt*-Nazis und *Neo*-Nazis strikt zu unterscheiden. Es wäre zu ermitteln, ob die "Neo-Züchtung" überhaupt mit den Originalen vergleichbar ist. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 09 18:25:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!weld.news.pipex.net!pipex!hole.news.pipex.net!pipex!tube.news.pipex.net!pipex!lade.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!hahn1.informatik.hu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 09 Jul 1996 18:25:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CXdPwDp1wB@normarz.snafu.de> References: <6CPbinQK1wB@normarz.snafu.de> <6CTceOnp1wB@normarz.snafu.de> <4rts2p$oms@hades.rz.uni-sb.de> Subject: Re: Mehr Talmud X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 33 Betreff : s.schneider am 09.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Mehr Talmud <<<<<<<<< > 999 999 999 999 999 999 999 999 999 999 999 999 999 999 999 999 999 999 > 999 MARZAHN!!! 999 > 999 TREIB ES NICHT ZU WEIT 999 > 999 WIR SIND WEITER ALS DU DENKST 999 > 999 999 999 999 999 999 999 999 999 999 999 999 999 999 999 999 999 999 > -- > Stefan Schneider, Dipl.-Biol. > Universitaet des Saarlandes > Zentrum fuer Umweltforschung > Umweltmikrobiologie > Am Markt Zeile 1 > D-66125 Saarbruecken Weit genug ? Ein siegessicherer Läufer kann auch kurz vor der Ziellinie stolpern und das Rennen unerwartet verlieren. Zwar ist der Hinweis auf Universitätszugehörigkeit ein Indiz, dennoch bitte ich bei künftigen Drohungen den Einweihungsgrad etwas intensiver glaubhaft zu machen. I Ging? Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Wed Jul 10 00:47:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tube.news.pipex.net!pipex!dish.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 10 Jul 1996 00:47:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Cad$uzp1wB@normarz.snafu.de> References: <6BTU1Qep1wB@normarz.snafu.de> <4qpkmp$nqp@news00.btx.dtag.de> <6CXdEav41wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Das ist ein Ding X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 39 Betreff : prf am 09.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Das ist ein Ding <<<<<<<<< > >Vielleicht sagst Du mir mal, wo *ich* behauptet hätte, daß es ein Staat > >gewesen sei ?? > > dann sag mir, wer es sonst gewesen ist, und wer diese sogenannte > kriegserklaerung in die tat umgesetzt hat. Ich berichtete ausführlich darüber und gab unzählige Zitate mit Quellangabe wieder. Ich möchte nicht wieder von vorne beginnen. > nach voelkerrecht ist eine kriegserklaerung der formelle kriegsbeginn > zwischen zwei _staaten_. > oder haben wir jetzt wegen der em krieg mit england, bloss weil sich ein > paar zeitungsschreiberlinge nicht eingekriegt haben? Wenn eine Gruppe ohne Staat einen Krieg erklären und umsetzen kann, dann entscheidet die Praxis, nicht das Völkerrecht. Einfluß aud wirtschaft und staaten kann genügen. Warum wurde Scientology als so gefährlich betrachtet ? denke Dir eine staatenlose Organisation, die erreicht hat, was SC vielleicht erreichen wollte. Es handelte sich nicht um Zeitungsschreiberlinge. Um ein Beispiel zu nennen: Im artikel in der New York Times vom 7.8.33 ist eine Rede von Samuel Untermyer wiedergegeben. ich benannte viele andere Personen, aber wie gesagt - nicht nochmal von vorne. Ich weiß, daß einige die Texte gesammelt haben. Frage an, vielleicht schickt sie dir jemand zu. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Wed Jul 10 06:35:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!weld.news.pipex.net!pipex!hole.news.pipex.net!pipex!tube.news.pipex.net!pipex!lade.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 10 Jul 1996 06:35:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CadaWD41wB@normarz.snafu.de> References: <6AuMQLt$1wB@normarz.snafu.de> <6CPbfoe$1wB@normarz.snafu.de> <4rp1mg$p5t@news.uni-paderborn.de> <6CTbz52K1wB@normarz.snafu.de> <4ru9go$33j@news.uni-paderborn.de> Subject: Re: 666 X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Distribution: world Lines: 108 Betreff : reike am 09.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: 666 <<<<<<<<< > >Besorgnis ist O.K. > >Angst ist dumm und nützt dem, vor dem man Angst haben könnte nur > >zusätzlich. > > Das ist gut, dann muessen die ganzen "Unwissenden" ja doch keine Angst > haben. Aber warum du nicht anonym postest, ist mir noch immer nicht klar. > Ist der Einfluss der "Illuminaten" nicht einmal so gross, dass sie dein > vermeint- liches Hauptanliegen gefaehrden koennten? Wieso bringst du denn > die "Missionierung der Unwissenden" unnuetz in Gefahr? Müßen sie auch nicht. Angst bringt keinerlei Fortschritt. Mehr als eine kurze Phase der Angst sollte es nie geben. Warum nicht anonym ? Bis vor kurzem wußte ich gar nicht, wie man das anstellt. Außerdem kam ich Schritt für Schritt voran. Es begann einfach nur mit Gedanken über die NSDAP- Finanzierung - da kam ich an einen roten Faden und stets dachte ich, er müé ja gleich zuende sein. So ging ich Stück für Stück voran, meine "Entwicklung" war hier regelrecht "live" mitzuerleben. Ich wußte nicht, wie ungünstig die Endperspektive aussehen würde. Aber irgendwann war ich soweit, daß ich dann auch nicht mehr auf anonym umsteigen brauchte, war eh zu spät. Warum auch ? Ich habe die Hoffnung, daß ich selbst Verwickelte zum Umdenken bringen könnte. Auch die allermeisten von ihnen werden sicher belogen. sie wissen Einiges aus ihrem Bereich - aber nicht alles. Solche Verwickelte sind es doch in erster Linie, die den NWO-Bereich informieren (und desinformieren). Die Perspektive ist nicht günstig, trotzdem bin ich nicht unglücklich und auch nicht ängstlich. Mir persönlich hat es etwas sehr Schönes gebracht. Ich konnte "Geistesgewohnheiten" ablegen, die wirklich krank sind. Gewohnheiten wurden mir wieder zum Übel. So bin wenigstens ich selbst ein wenig "ausgestiegen". Ich kann mit besserem Gewissen weitergehen - zur Not auch in den Untergang. So kam ich dazu, die "Wissenschaftler" als die Monster zu sehen, die sie sind und die "demokratischen" Führer auch. Man sollte sie allesamt zu Landschaftspflegern machen - das würde ihnen vielleicht helfen. Ich begriff die Welt, warum sich Menschen immer und immer wieder gegen ihre Natur in Krieg und Zerstörung führen ließen. Schließlich fand ich sogar einen Glauben an Höheres und bin zuversichtlich, daß ich dort besser bestehen kann, denn ich habe pflichtgemäß die Wahrheit benannt, die ich zu sehen meine, ohne Eigennutz, denn es brachte mir fast nichts als Ärger ein (nicht nur zum Glück...). Wo ich sie kopfstehend fand drehte ich sie um. Ich weiß, daß ich manche nachdenklich machen konnte. Vielleicht hat das einen Sinn, vermutlich aber nicht für die Gesamtentwicklung, nur für diese Menschen persönlich. Doch immerhin. Man wird die Sache nicht aufhalten können. Entweder ich irre mich - oder es ist zu spät. Ich würde mich gerne irren. Alles was ich sagte, soll keinerlei Gewalt dienen, ganz im Gegenteil. Ich ersehne auch keine Revolution - sie würden jede Revolution frühzeitig infiltrieren und in ihre Bahnen lenken, Revolutionen hatten wir genug. Ich fordere nichts als das Recht auf freies Denken und freie Information. Die reine Information wäre schon revolutionär - ohne jede Gewalt. Es gäbe eine Evolution, die, wenn Zeit wäre, die Wissenschaft und die Herrschaftsstrukturen ganz friedlich erschüttern würde. Doch sehe ich nicht die notwendige Zeit. Wenn es also schlimm kommt, so werden einige wenigstens wissen warum. Fast alle, auch weiter "Oben" sind mehr Opfer als Täter. Die einzelnen Menschen sind nicht so schlecht, wie die Menschheit in ihrer Gesamtheit. Sie sind so leicht zu führen, gerade weil sie ganz gut und lieb sind. Sie können sich soviel bösartige Finsternis gar nicht vorstellen - das spricht irgendwie für sie, wenn es auch leider schädlich ist. Doch so oder so - ich habe begriffen, daß sie es nicht in der Hand haben und auch nicht in die Hand nehmen können. Die Entscheidung fällt erstens in den USA und zweitens innerhalb der höheren Kreise. Es ist zu hoffen, daß sich dort selbst noch Widerstand zeigt, die innerjüdischen Konflikte sind ein Ansatz in dieser Richtung und deren Einfluß ist groß. Die größte Hoffnung liegt innerhalb der größten Gefahr selbst. Ich aber bin versöhnt mit dem Land in dem ich geboren wurde, es war ein gutes Land bis es mit Kriegen überzogen und schließlich besiegt wurde. Die Risse in der Siegerwahrheit sind dem Aufmerksamen weit genug geöffnet um das zu verstehen. Wer das anders sehen möchte, mag das tun, kann es aber nicht mehr von mir erwarten und ich werde dem widersprechen. Soviel wollte ich gar nicht schreiben. Solltest Du feststellen, eines Tages, daß, beginnend mit Israel/Arabien, weltweit köchelnde Krisen in Kriege einmünden, so wirst Du begreifen, daß die NWO-Forscher Recht hatten. Selbst England/Irland kommt nun zu heftigster Unruhe, auch Schottland will sich loslösen, damit hatte ich gar nicht gerechnet. Der neue Weltkrieg soll laut NWO-Forschern DEZENTRAL sein, keine festen Fronten, lauter ziemlich parallele Konflikte mit Israel/Arabien im Kern. Leider sieht es immer mehr genau danach aus. Dennoch hoffe ich manchmal auf einen Irrtum. Einen Irrtum von mir selbst, von den NWO-Forschern. Es fällt mir nur sehr schwer, das zu hoffen. So oder so, man sollte die nächsten Monate genießen, sowohl wenn es danach verdammt hart wird, als auch, natürlich, wenn nichts Böses geplant ist. Ja, Du fragtest nach Angst. Nicht daß ich ein großer Held sein will - aber besonders ängstlich war ich halt noch nie - nicht auf Dauer. Ein Schreck vielleicht und dann - schaun ma mal... Ich handle oft instinktiv. Da ist noch etwas, das sehr düster klingt, aber hell gemeint ist : Diese Menschheit muß sich radikal ändern oder sich nun weitgehend vernichten, damit dieser Planet am Leben bleibt. Eine Restmenschheit würde dann vielleicht vom Wahn geheilt in eine gute Zukunft gehen können. Sie wird die Wissenschaftler und Führer, die vollständig versagt haben, danach klarer sehen - und hinter sich lassen. Wir haben völlig versagt. Wir sind nicht die Krone der Schöpfung, sondern der Dreck an ihren Schuhsohlen, geistig nun vollständig degeneriert und zu materiellen Freßmaschinen verkommen, unterhaltungssüchtig, passiv und blind, kritikunfähig und den finstersten Fädenziehern vollständig hörig und diese sind so wenige, daß es wirklich eine Schande für die Massen ist. Aber die Kinder.... die sind doch ganz unschuldig. Das ist das Traurigste an der Sache. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Wed Jul 10 23:28:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 10 Jul 1996 23:28:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CaeSRM$1wB@normarz.snafu.de> References: <6C7K3Cx41wB@normarz.snafu.de> <6CTcMyWK1wB@normarz.snafu.de> <4rt5om$es@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> <6CXdDPN41wB@normarz.snafu.de> <4rvkup$g6e@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> Subject: Re: Hebron X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 31 Betreff : ke.roehl am 10.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Hebron <<<<<<<<< Hallo! > Ich spreche von dem Recht, in Hebron zu leben und zu beten. Das muss > nichts mit dem Bau von Siedlungen oder ueberhaupt mit Israel zu tun > haben. Die Toleranz der moslemischen Palaestinenser geht aber heute > soweit, dass sie eindeutig angekuendigt haben, dass Juden nach einer > Machtuebernahme durch die PLO keinen Zutritt mehr zu ihren heiligen > Staetten haben werden. Man kann nur hoffen, dass die palaestinensische > Regierung eine Situation wie 1929 nicht wieder zulaesst, als ein > arabischer Mob ueber 60 Juden massakrierte (die im uebrigen > ironischerweise keine Zionisten waren) und der ueberlebende Rest durch > britische Einheiten in Sicherheit gebracht werden musste. Ich vermute, daß die 1929 aktiven Menschen fast alle tot sind. Von den heute Aktiven hängt mir z.B. israelisches Artilleriefeuer in eine mit ca. 100 geflüchteten libanesischen Zivilisten getroffene UN-Stellung im Gedächtnis und Netanjahus Wunsch nach forcierter Besiedlung der besetzten Gebiete außerhalb Israels völkerrechtlicher Grenzen. Aber Völkerrecht interessiert die ja nicht. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Wed Jul 10 23:28:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 10 Jul 1996 23:28:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CaeSfL$1wB@normarz.snafu.de> References: <6CXceu6K1wB@normarz.snafu.de> <4rvlb9$6db@schinkel.rz.uni-potsdam.de> Subject: Re: Nietzsche: X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 17 Betreff : libera am 10.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Nietzsche: <<<<<<<<< > Es ist toll, dass Du versuchts Nietzsche - so wie die Nazis - fuer > deine Zwecke ein zu spannen. > Allerdings gelingt es Dir nicht Wieso ? Hat doch geklappt. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Wed Jul 10 23:35:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 10 Jul 1996 23:35:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CaeSozK1wB@normarz.snafu.de> References: <6BTU1Qep1wB@normarz.snafu.de> <4qpkmp$nqp@news00.btx.dtag.de> <6Cad$uzp1wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Das ist ein Ding X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 34 Betreff : prf am 10.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Das ist ein Ding <<<<<<<<< Hallo! > >Wenn eine Gruppe ohne Staat einen Krieg erklären und umsetzen kann, dann > >entscheidet die Praxis, nicht das Völkerrecht. Einfluß aud wirtschaft und > >staaten kann genügen. Warum wurde Scientology als so gefährlich betrachtet > >? denke Dir eine staatenlose Organisation, die erreicht hat, was SC > >vielleicht erreichen wollte. > > die scientology hat jemandem den krieg erklaert? > > verwundert Darauf wollte ich gar nicht hinaus, ich nahm SC nur als Beispiel dafür, daß eine nichtstaatliche Gruppe zu internationaler Macht gelangen könnte, jedenfalls wurden wir vor einer solchen Gefahr gewarnt. Aber, da Du es ansprichst: Wenn ich mich recht erinnere, dann *hat* SC Deutschland tatsächlich den Krieg erklärt. Es ging vor einigen Jahren durch die Zeitungen, aber genau erinnere ich mich nicht mehr, nur an ihren Slogan *War Over Germany*. Ich hoffe, sie sind entweder nicht sehr mächtig oder davon abgekommen. Interessant wäre, wer SC heute kontrolliert. Angeblich (Helsing) ein Herr Bronfman. Hoffentlich ist das falsch. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 12 13:00:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!swrinde!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 12 Jul 1996 13:00:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CieTL541wB@normarz.snafu.de> References: <6BTU1Qep1wB@normarz.snafu.de> <4qpkmp$nqp@news00.btx.dtag.de> <6Cad$uzp1wB@normarz.snafu.de> <4rvlbl$a3n@hades.rz.uni-sb.de> Subject: Re: Das ist ein Ding X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 10 Betreff : s.schneider am 10.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Das ist ein Ding <<<<<<<<< > Also befindet sich Deutschland derzeit im Kriegszustand mit den englischen > Rinderzuechtern, oder was? Ich muss anscheinend anfangen auf Sirenen zu > achten.... Wenn es nur die englischen Rinderzüchter wären ... wie problemlos. Die Sirenen wurden, soweit ich weiß, abgeschafft. From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 12 15:29:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 12 Jul 1996 15:29:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CieTfdp1wB@normarz.snafu.de> References: <6CPbinQK1wB@normarz.snafu.de> <6CTceOnp1wB@normarz.snafu.de> <4s0kku$26g@primus.cicero.de> Subject: Re: Mehr Talmud X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 77 Betreff : fkorf am 10.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Mehr Talmud <<<<<<<<< > Kennst Du eigentlich das Kastensystem des Hinduismus? Das mag kein > "Rassismus" in dem Sinne sein, aber laeuft es nicht auf's gleiche > raus? > Ich will darueber gar nicht weiter urteilen, ich stelle das nur als > Vergleich dem gegenueber. Nein, ich kenne das Kstensystem nicht. Man kann sich nicht überall einarbeiten und ich werde mich weiter mit dem Judentum beschäftigen, von dem ich zu wissen meine, daß es Kräfte enthält, die uns derzeit unvergleichlich stark bedrohen. > Desweiteren halte ich noch mal fest, dass es in den vergangenen paar > hundert Jahren es meines Wissens nach keine rassitisch motivierten > Ausschreitungen von Juden gegen Nicht-Juden gegeben hat (was man von > anderen Religionen so nicht behaupten kann). Wenn ich mir die > Geschicht so angucke, war das Judentum eigentlich die friedfertigste > der grossen Religionen. > Du jagst also Gespenstern hinter her. Ich fand zuviele eigene Aussagen dieser Gespenster in ihren Büchern und Zeitungen. Vieles davon brachte ich hier, doch scheint es beachtliche Verdrängungsmöglichkeiten zu geben. Die "Ausschreitung" ist lediglich besonders weit gefaßt. Das Ziel: Beherrschung der Welt durch die "Auserwählten". Bei diesem langfristigen Ziel wird nur bei Widerstand hart durchgegriffen. Das sich unabhängig machen wollende Deutsche Reich wurde deshalb angegriffen, Unabhängigkeit ist ein Verstoß gegen den Weltplan. Die mehrfach geäußerten "Wünsche" nach *Ausrottung* der Deutschen sprechen Bände, werden jedoch nicht ernst genommen. Das halte ich für einen Fehler, denn Dresden war eine der Sptzen in diesem Sinne. Daß es nicht zur Ausrottung kam. dürfte an noch fehlender Allmacht gelegen haben, andere waren zu menschlich um dem zu folgen, es wurde nur "ein bißchen" ausgerottet. Als Ersatz wurde dann programmiert, ein Programm, das allen Widerstand ausschalten sollte - das ist auch ein für sie ausreichender Ersatz für Ausrottung. Es wurde sehr intensiv durchgeführt. > Faellt Dir eigentlich auf, dass Du mittlerweile das Geschwaetz von > HeGo 1 zu 1 uebernimmst? Ja und Nein. Hego war hier, wie ich nun erkenne, der Wahrheit am Nächsten, er war am wenigsten verbogen. Ich übernehme ihn aber nicht einfach sondern rede aus mir selbst heraus und bin ihm nun weit voraus. Für Dich bin ich damit Hego im Quadrat. Ich bin nun Dein Hauptmonster. Nur sieht es für mich so aus, daß die Vorzeichen umgekehrt sind. Ihr Gehirngewaschenen und Geschichtslosen - Ihr folgt den Monstern und merkt es nicht. Ihr seid geschichtslos, wurzellos, wissenslos und *könnt* nicht verstehen, was ich verstanden habe. Eben weil ich fest glaube, daß Ihr nicht wißt, was Ihr tut, daß Ihr eigentlich gut seid, so gut, daß Ihr Euch den Umfang und das Grauen des wahren Bösen nicht vorstellen könnt, eben deshalb nehme ich die meisten Attacken nicht besonders übel, gewöhne mich an sie, verstehe sie sogar. Du siehst, ich kehre Deine Automatik um. Das ist berechtigt, den die Wahrheit steht Kopf, fast kerzengerade verdreht und das ist das ganz einfache Pribzip der Lüge. Ein bißchen genügt nicht, ist instabil, nein, sie muß gewaltig sein, gerade das hält sie am Leben, indem sie die Wahrheit auch rein geometrisch betrachtet zur Lüge macht. Doch gerade diese im Grunde einfachste Primitivität ist die eventuelle Chance zum Durchblick. Es ist nicht schwierig, sobald das Extreme, das Unglaubliche ins Vorstellungsbild eingekehrt ist. > Inhaltlich halte ich Deine Aeusserungen fuer nicht diskussionswuerdig > und gehe deshalb nicht weiter drauf ein. Ich wuerde die Ursache aber > eher bei Leuten wie Dir oder HeGo suchen. Die Ursache des Denkens liegt im Objekt des Gedachten und in den Fähigkeiten des Denkenden, vor allem im Rahmen seiner Denkfreiheit, oder seiner Gefangenschaft in Denkschablonen, Denkprogrammen. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 12 15:57:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 12 Jul 1996 15:57:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CieTuxK1wB@normarz.snafu.de> References: <6CXdD-WK1wB@normarz.snafu.de> <31e3e62e.41739961@news.europeonline.com> Subject: Re: Ein Präsident X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 70 Betreff : 100273.3352 am 10.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Ein Präsident <<<<<<<<< Germar Rudolf. > Norbert Marzahn hat den Text unverändert von Ernst Zündels > Webseite übernommen, ohne die Quelle zu nennen. Das ist richtig. Ebenso die Rede des Präsidenten. Ist diese auch eine Fälschung ? Ich bin kein Chemiker, doch Germar Rudolf ist einer. ich weiß, daß Ihr Eure "Gegenchemiker" habt. Ihr besitzt ja alles, was Ihr benötigt. Doch sind die Lügen, die ich fand, und auch Deine offensichtlichen Absichten, Dein "Wirken" im Netz von so großer Offenbarungskraft, daß ich in der Wahl zwischen diesen und jenen Chemikern Rudolf den größeren Glauben schenke. Ja, es ist nichts als Glaube, jeder Nichtchemiker ist dazu verurteilt. Rudolf kann sich zu anderen Auffassungen nicht äußern. Ihr habt, wie immer das letzte Wort. Mein Glaube wird flankiert von den Merkwürdigkeiten des "Wannsee-Protokolls" und anderem. Viele Zweifel wurden in anderen Ländern geäußert. Alles passt zusammen. Festzustellen bleibt, daß Rudolf *allein* aufgrund einer wissenschaftlichen Feststellung (was nicht heißen muß, daß sie zutreffend ist) verfolgt, verurteilt wurde. Oder liegt *irgendetwas* anderes vor ? Ist er zuvor jemals als "Nazi" aufgefallen ? Ebenso wie *Historiker* für ihre historischen Feststellungen VERFOLGT werden, so auch Chemiker oder auch Gaskammer-Sachkundige wie Leuchter. Allen diesen kann *nichts* anderes vorgeworfen werden, als ihre Ergebnisse. Sie müßen nicht unbedingt richtig sein, nur insofern können wir übereinstimmen. Doch die offene Auseinandersetzung im Licht der Öffentlichkeit - sie findet nicht statt. Wenn ihre Feststellungen nun so verkehrt wären, warum wird die Auseinandersetzung verhindert, wer muß diese aus welchen Gründen fürchten ? Warum wird verfolgt statt geredet, wohlgemerkt *verfolgt für Ansicht und Meinung, WEITER NICHTS!!!*. Was hat die *Unterdrückung* zum Überleben nötiger ? Die Lüge - oder die Wahrheit ? *Interessant* ist, daß Du die Zündel-Veröffentlichungen kennst! Warum liest Du solch Verwerfliches ? Wiedermal verrätst Du Dich selbst, tappst selbst in Fallen, die ich gar nicht bewußt stellte. Du liest ihn natürlich, weil es Dein mieser Job ist, Du bist ein Propagandist, die Lüge ist Dein Beruf, also mußt Du beobachten, was ihr im Wege steht. Ebenso beobachtest Du nun mich, oder Horst Kleinsorg oder die Aktivität in alt.revisionsism wie ich herausfand. Du wirst nicht arbeitslos werden, Dein Job hat für einige Zeit eine blendende Zukunft. Du wirst mir weiterhin im Nacken sitzen und gierig über kleinste, mögliche Fehler herfallen, ich werde sie sicher nicht ganz vermeiden können, doch wird Deine Beute nicht allzu groß sein. Vergiß nie, daß ich Dich und Deine Aufgabe voll durchschaut habe! Ich meine, daß ich Dir einmal persönlich überlegen bin und außerdem die Wahrheit, die höhere Qualität (nicht Quantität) zu "meinem Stoff" machte. Dagegen werden Deine minimalen Nadelstiche erfolglos sein. Wie lang sind eigentlich Deine Beine ? Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 12 17:23:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 12 Jul 1996 17:23:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Cift7N$1wB@normarz.snafu.de> References: <31dce40a.10503613@news.europeonline.com> <6CTcLK3K1wB@normarz.snafu.de> <31E21DF1.136D@srv1.mail.uni-kiel.de> <6CXdD7zK1wB@normarz.snafu.de> <4s3aoj$14hq@info4.rus.uni-stuttgart.de> Subject: Re: Antwort auf Langowski's Unsinn X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 33 Betreff : rusawern am 11.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Antwort auf Langowski's Unsinn <<<<<<<<< Hallo! > Im Jahr 5 v. Chr. (?) gab es im Sternbild der Fische eine Ueber- > lagerung der Schlingen von Saturn und Jupiter mit einer drei- > fachen Konjugation im Sternbild der Fische. Die babylonischen > Astronomen waren in der Lage, diese vorherzusagen. > > In babylonischer Astrologie: > > Dreimal trifft sich der hoechste Gott mit dem Gott der Juden in > Palestina. Daher ein sehr wichtiges Ereignis, die Geburt eines > Herrschers. Der Stern zog vor ihnen her. Also von Osten nach Westen, > d.h. in der Schlingenbewegung. Als er stehenblieb, waren die Weisen > am Ziel. > > Eine Konjugation von Saturn und Jupiter am Ende der Schlingenbewegung > laesst sich astronomisch sehr selten beobachten und faellt in das Jahr > 5 v.Chr. Dieser Zeitpunkt ist sicher die genauste wissenschaftlich > erklaerbare Zeitbestimmung fuer die Geburt Jesus. Mich würde interessieren, wie Du den 4.2.1962 beurteilst. Nimm einfach Mitternacht zum 5.. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 13 08:43:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 13 Jul 1996 08:43:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Cmfu6i$1wB@normarz.snafu.de> Subject: UFOs X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 543 Aus "ZEITENSCHRIFT Nr.3" (Tel 08382-74881). Mein Vorwort: Die ZeitenSchrift ist ein echt-esoterisches Magazin (im Gegensatz zur Pseudo-Esoterik a la Esotara z.B.; allein der Hier-Geht's-Lang-Name). Die Esoterik liegt in wesentlichen Wissensbereichen weit vorn, Wissenschaft, Geschichte, Ur-Geschichte,Religion, Poltik. Sie wird deshalb massiv verfolgt und angegriffen, "ulkig" dargestellt. Doch der "moderne Rationalist mit Schulwissen" ist der nichtaufgeklärte Unwissende als gewünschter Menschentyp. Die ZS bemüht sich um "Political Correctnes" beim Umgang mit dem Thema 3.Reich. Wie ich meine, etwas zu sehr. Wer sich für die "gewöhnlicheren" Hintergründe interessiert, dem empfehle ich Material von Dipl-Pol. Udo Walendy, D-32590 Vlotho, Postfach 1643. Ansonsten gilt: Das Thema 3.Reich ist völlig im Nebel, praktisch nichts ist bekannt, was bekannt ist, ist oft falsch. Wäre das 3.Reich ein See mit 100m Tiefe, so sind ca. 50 cm "bekannt" und die nichtmal richtig. Der Artikel unten ist geeignet, mal eben auf ca. 20 Meter zu gehen. Ich erhielt die ZS Nr.3 gestern, wußte aus anderen Quellen bereits alles und es geht noch viel tiefer. Wegen der Einführungseignung scannte ich ihn ein. Da es sich anbietet, plaziere ich den Text sowohl in der UFO-Gruppe, als auch in de.soc.politik. Insbesondere gegenüber Freund Langowski möchte ich mal etwas zulegen.... Es ist keinesfalls so, daß NUR die ZeitenSchrift darüber berichtet, für sie ist es ein zugehöriges Randthema. Esoterik und UFOs führen nunmal zum 3.Reich; das 3.Reich führt zu Esoterik und UFOs. Nebenbei ist "Esoterik" keinesfalls nur Hintergrund des 3. Reiches, auch auf zionistisch-freimaurerischer Seite war/ist sie im Spiel. ------------------------------------------------------------------------ VORWORT der ZeitenSchrift: Die Zeitenschrift-Herausgeber betonen hiermit, daß sie in keiner weise Sympathiesanten der alt- oder Neonazis sind. was damals getan wurde und was heute wieder aufflackert, ist abscheulich, dämonisch und durch keine noch so krude Ideologie zu rechtfertigen. Mit diesem Artikel geht es der ZeitenSchrift darum, die tieferen des Nazi-Wahns aufzudecken. Spätere Artikel werden noch zeigen, weshalb dies zum verständnis gewisser vergangener und gegenwärtiger Vorgänge wichtig ist. Das heutige Bild, das der ganzen welt von den Nazis präsentiert wird, ist eben nur die halbe Wahrheit. die Nazis benutzten ursprünglich wahres Gedankengut, um eine menschenfeindliche Monstrosität daraus zu machen. sie gingen von hohem, geistigen Geheimwissen aus, um es schwarzmagisch zu mißbrauchen. Vor solchen Gefahren sind wir auch heute nicht gefeit - vor allem, wenn wenige mächtige 'Wissende' Macht über Millionen ahnungslose schafe haben. Die Weltpolitik war niemals so vordergründig, wie sie uns präsentiert wird. Immer standen verschwiegene, geheimgehaltene Bünde, Logen und Absichten dahinter - damals wie heute. Um künftig nicht einfach Opfer unverständlicher Entwicklungen zu sein, scheint es uns notwendig, Stüch für Stück die Wirklichkeit hinter dem Schein aufzudecken. -------------------------------------------------------------------------- Im Jahre l934 hob das erste deutsehe ,UFO' vom Boden ab. Es hieß rfz-1 , Rundflugzeug- 1, war ein mit Antischwerkraft betriebener Experimental- Flugkörper, und sein Erbauer ein Dr. Schumann, lngenieur aus Bochum. Daß dieses irdische ,UFO' ausgerechnet von deutschem Boden aus startete, ist kein Zufall. Auch nicht, daß es unter dem Naziregime dazu kam. Was wir heute aus Geschichtsbüchern über die ersten viereinhalb Jahrzehnte unseres Jahrhunderts erfahren, ist oberflächlich und nichts als die Schaumkrone viel tieferer Wasser. Wer fragt jemals, wie es zum Rassenwahn der Hitler- diktatur kam? Wie es möglich war, daß ein einzelner Malergeselle aus Österreich ein Millionenvolk in seinen Bann ziehen konnte, und es ihm ins Verderben folgte, - arglos, kopflos, wie die Kinder dem Rattenfänger von Hameln? Welche Kräfte, welche Konzepte, welche Visionen steckten dabinter? Der Nationalismus hatte in Deutschland, wie auch in anderen europäischen Staaten schon Ende des 19. Jahrhunderts zu keimen begonnen. Der Arierwahn der Nazis hatte indes drei Väter, deren Namen heute kaum einer mehr kennt: Guido von List (l848-l919), Jörg Lanz von Liebenfels (1874-1954) und Rudolf von Sebottendorf (1875-l945). Die adeligen ,von' setzten die beiden ersteren selbst in ihre bürgerlichen Namen ein, da sie, als Arier, der,Noblesse' ihrer Abstaramung Ausdruck verleihen wollten. (ANM Norbert: von Sebottendorf entstand durch Adpoption). Jörg Lanz, ein Wiener und einst Zisterzienser-Mönch, gründete 1907 den , Orden der Neuen Templer'. Es war genau 600 Jahre her, daß die letzten verfolgten Templer von La Rochelle in den Atlantik hinausgesegelt waren. Die Neuen Templer waren ein ritter1icher, gnostischer und ritualistischer Or- den mit rassistischen Idealen. Die Grundlage für sein Rassendenken hatte Lanz von Liebenfels in den Werken von Helena Petrowna Blavatsky gefunden. Sie, die Begründerin der Theosophischen Gesellschaft, erläuterte in ihrem Buch ,The Secret Doctrine' (Die Geheimlehre), daß die Evolution der Menschen in sieben Wurzelrassen über die Erde komme, die wiederum in sieben Unterrassen unterteilt seien. Nach dieser Lehre, die Blavatsky von orientalischen Meistern empfangen hatte, sind die Schwarzen die letzten Vertreter der eigentlich lemurischen Dritten Wurzelrasse, die roten und gelben Völker die Nachfahren der atlantischen Vierten Wurzelrasse und die Arier - angefangen bei den Indern über die vorderasiatischen, ost- und südeuropäischen bis zu den germanischen Völkern die gegenwärtige, Fünfte Wurzelrasse. Die Germanen stellen dabei die fünfte Unterrasse der Fünften Wurzelrasse dar. Da sich die Evolution dieser Wurzelrassen immer wellenartig steigere bis zur fünften, und danach wieder absinke, rechnete Lanz von Liebenfels aus, daß die Germanen als fünfte Unterrasse der Fünften Wurzelrasse der höchste Gipfel der Schöpfung seien. (ANM Norbert: Das glaube ich selbst nicht, im Gegenteil, ich glaube an eine weitere Aufwärtsentwicklung) Waren Musiker wie Mozart oder Beethoven, Dichter wie Goethe oder Schiller nicht der beste Beweis dafür? Damit nicht genug. Wie immer, wenn kranke Gemüter sich an geheimem Gedankengut vergreifen, wurde aus dem einst Wahren ein Geschwür der Menschenverachtung. Blavatsky schrieb auch, daß die Menschenaffen Abkömmlinge einer Bestialität seien, welche die Lemurier mit monströsen Tieren begangen hätten. Lanz von Liebenfels genügte das nicht. Er pervertierte das ganze aufs Schrecklichste: Alle nichtarischen Rassen, und insbesondere die Juden, seien das Resultat der Bestialität auf Seiten der alten Arier, nachdem sie ihren Garten Eden im Hohen Norden verlassen hatten. (Anfang des Jahrhunderts gingen viele Anhänger dieser ldeen davon aus, die Arier stammten ursprünglich aus einem sagenhaften Land am Nordpol). Jörg Lanz wußte auch, wie mit diesen ,Kreaturen' umzugehen sei : Da nur halbe Menschen, sollte man sie sterilisieren, kastrieren, nach Madagaskar deportieren, versklaven, einäschern als ein : Opfer an Gott oder als reine Arbeitstiere verwenden. (ANM: Norbert: Auch das sehe ich nicht so!! Sehr auffällig jedoch die absolute Ähnlichkeit mit Talmudansichten). EIN ORDEN UM DIE ZIONISTISCHE VERSCHWÖRUNG ZU BANNEN Um das Jahr 1910 begannen Lanz und Gesinnungsgenossen mit der ldee einer quasi-maurerischen Geheimloge zu liebäugeln, um der jüdischen Verschwörung, von deren Existenz sie überzeugt waren, etwas entgegenzusetzen. So formierte sich im Jahre l9l2 der "Germanenorden". An Pfingsten des Jahres l9l4, als sich der Sturm des I. Weltkriegs über Europa zusammenbraute, fand eine Konferenz dieses Germanenordens im Harzstädtchen Thale statt. Ziel des Treffens war, alle pangermanischen, antijüdischen und völkischen Untergrundgruppierungen in einem Geheimbund zu einen, dessen Zweck sein sollte, das arisch-nordische Erbe wiederzubeleben. Der Gerrnanenorden war während des ganzen I. Weltkriegs aktiv. Seit 19l6 trug sein Rundschreiben das Emblem einer Swastika (Haken- kreuz), die über einem christlichen Kreuz schwebte. Das Schreiben warb um blonde, blauäugige deutsche Frauen und Männer. Eine dieser Anzeigen erregte die Aufmerksamkeit von Rudolf von Sebottendorf, und er beschloß, mit deren Chef Hermann Pohl Kontakt aufzunehmen. Sebottendorf hatte eine abenteuerliche Karriere hinter sich, lange Jahre in der Türkei verbracht, wo er arabischen Mystizismus studiert und ihn mit seinen arischen ldealen in Ubereinstimmung gebracht hatte. Er nannte sich selbst einen Rosenkreuzer, Moslembruder und Odinisten (vom nordischen Gott Odin). Im Jahre 1917 war er Teil eines geheimen Zirkels, der sich im Wiener Cafe Schopenhauer traf. Maria Ortisch, ein Medium aus Zagreb, Lothar Weitz, Student und Jagdflieger, Karl Haushofer, Okkultist, Japanologe und Offizier und Prälat Gernot von der Erbengemeinschaft der Tempelritter. Gemeinsam lasen sie über allerlei alte Mythen - die goldene Lanze, den magischen, schwarzvioletten Stein, und nahmen über das Medium Maria Ortisch Kontakt auf zu den alten babylonischen Gottheiten Ischtar, Ostaras und Isais. Sie befaßten sich auch mit dem Mythos der ,Schwarzen Sonne'. Schon auf den Wandbildern assyrischer und babylonischer Tempel war sie aufgetaucht, und auch die Sumerer und Karthager kannten ihr Geheimnis. Unter der Bezeichnung ,Schwarze Sonne' verstand man das dem menschlichen Auge unsichtbare, geistige Licht der Sonne, das direkt ins Innere des Menschen leuchte und wirke. (Das Kürzel ,SS' soll ursprünglich nicht für,Schutz Staffel' gestanden sein, sondern eben für,Schwarze Sonne'). Dieses ,schwarze', weil nicht sichtbare Licht, stelle eine grenzenlose Kraftquelle dar. Im babylonischen Kulturraum wurde es oft als Kreuz dargestellt. Assyrische Könige trugen in vorchristlicher Zeit ein Kreuz, das identisch war mit dem späteren Deutschen Ritterkreuz. Das geheime Wissen um diesen unerschöpflichen Kraftquell soll dann von den Tempelrittern im 11. Jahrhundert nach Eunopa gebracht worden sein, wo es sorgsam verborgen blieb, bis die ersten Geburtswehen des neuen Wassermannzeitalters die alte Ordnung erschütterten.(ANM Norbert: Ab ca. 1880; Mittelpunkt der Übergangsphase war angeblich der 4.2.62, Dauer des Übergangs : 164 Jahre). Gegen Ende des I. Weltkriegs, als die deutsche Niederlage unabwendbar war, hielt sich Sebottendorf in München auf, um zusammen mit Karl Haushofer, dem Okkultisten, und Dietrich Eckhardt einen bayrischen Zweig des Germanenor- dens zu gründen. Sein Kollege Walter Nauhaus, ein kriegsversehrter Künstler, schlug den Namen dafür vor: Thule-Gesellschaft. Am l7. August 1918 wurde sie mit feierlichem Zeremoniell gegründet. Ihr Emblem war ein Dolch, dessen Klinge von Eichenblättern umflochten war, mit einer Swastika (Hakenkreuz) am Griff, von der Lichtstrahlen ausgingen. Am Tag des Waffenstillstands, dem 9. November l9l8, sandte Sebottendorf seine Thuleanen aus, nicht um gegen die britischen und französischen Sieger zu kämpfen, sondern gegen den Erzfeind der Thule-Gesellschaft: Judah. Verantwortlich für diese Haltung waren zum einen die berüchtigten 'Manifeste der Weisen von Zion ', eine zionistische Schrift, bereits Ende des l8. Jahrhunderts verfaßt, die den genauen Plan entwirft, wie die Weltherrschaft errungen und die weiße Rasse in die Knie gezwungen werden kann. (In diesem Manifest wurde auch der Plan entworfen, wie diese Weltherrschaft am schnellsten verwirklicht werden konnte: Durch die Anzettelung von insgesamt drei aufeinanderfolgenden Weltkriegen.) (ANM Norbert: Auch wenn gefälscht, eine hochinteressante Fälschung aus dem letzten Jahrhundert, denn 2 Weltkriege ga es ja schon, der dritte soll am Ende des Jahrhunderts stattfinden, ein vollständige Version der Fälschung suche ich noch) Zum andern gibt es eine verrückt klingende, mythische Geschichte, nach der die arischen Thuleaner, ein lichtvolles Volk, nur einen Schatten hatten - Israel. Der Sage nach hätten schwarzmagische Israeliten in prähistorischer Zeit die nordischen Atlanter versklavt. In der sagenhaften Schlacht zwischen Thule und Israel geht es um nichts geringeres als die Bundeslade, die ein ,astraler Akkumulator' sein soll und für magische Operationen geschaffen. Die hebräischen Magier sollen die Bundeslade gestohlen, mit ihr die befruchtenden Energieströme der Arier angezapft und umgeleitet haben zum Wohle des hebräischen und zum Schaden des arischen Volkes. VON DER THULEGESELLSCHAFT ZUR NSDAP Am 30. April l9l9 wurden sieben Thule-Mitglieder, darunter Walter Nauhaus, Baronin Hella von Westarp und der Prinz von Thurn und Taxis brutal ermordet. Die Gesellschaft gewann dadurch erheblich an Renommee. Während die meisten ihrer Mitglieder aus der Ober- oder Mittelschicht stammten, versuchte Sebottendorf durch Populärjournalismus auch die Arbeiter- klassen zu erreichen. Am 5. Januar ging aus der ehemalig nationalsozialistischen Partei die Deutsche Arbeiterpartei hervor (DAP), die Ende Februar 1920 umbenannt werden sollte in Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei(NSDAP). Alle drei Parteien hatten die Swastika als Emblem geführt. Adolf Hitler, der sich schon in Wien in okkulte Schriften vertieft hatte, und ein Mitglied der Thule-Gesellschaft war, sollte bald ihr Präsident werden. Von Thule-Leuten wurde er in ihre Pläne eines ,gloriosen', tausendjährigen Reiches eingeweiht. In dieser Zeit sollte sich eine noch geheimere Gruppe formieren, als es jene der Thuleaner war: Aus den Reihen der Berliner Rosenkreuzer entstand die ,Vril'-Gesellschaft. Der Begriff ,Vril' stammt aus dem Roman von Bulwer-Lytton, 'Vril-ya', wo eine unterirdische, hochentwickelte Rasse über eine sagenhafte Naturkraft gebietet. Zum Jahreswechsel l9l9/l920 traf sich im alten Forsthaus bei Berchtesgaden Dr. W. O. Schumann, ein Wissenschafter mit Spezialgebiet alternative Energie, mit dem Medium Maria Ortisch. Letztere legte alte, medial empfangene Sumerer-Texte vor, abgefaßt in der Geheimschrift einer Templer-Sektion. Waren es Botschaften der,Götter'? Ubermittlungen Außerir- discher? Keiner konnte es schlüssig sagen. Doch enthielten die Texte Bauanleitungen für eine höhere Technik, die den erdgebundenen Menschen ermöglichen sollte, nach den Sternen zu greifen. Die Vril-Leute, die in ihren phantastischen Vorhaben keine Grenzen zu kennen schienen, machten sich daran, eine,Jenseits-Flugmaschine' zu konstruieren. Mit ihr wollten sie in der Lage sein, in die Sphären des ,Jenseits' vorzudringen um vor das Angesicht der dort vermuteten Götter treten zu können. Die Jenseits- Flugmaschine bildete den Anfang für die später konstruierten Vril- Levitationstriebwerke. Anfang l924 wurde die Flugmaschine demontiert und bei den Messerschmidt-Werken in Augsburg eingelagert. Ein Mann engagiert sich besonders stark für den Durchbruch dieser neuen Technologie, hält überall Vorträge und preist ihre Vorzüge: Rudolf Hess .Licht und Finsternis. Gut und Böse, Schaffen und Zerstoren sind zwei Prinzipien, die auch unsere technischen Mittel bestimmen, doziert er. VON DER SWASTIKA ZUM HAKENKREUZ Manchmal braucht es äußerst wenig, das Gute in das Böse zu wandeln, die 999 in die 666 zu drehen, sich vom Cöttlichen ab- und dem Antichristen zuzuwenden. Diese Umdrehung wird sich augenfällig äußern: Die Swastika, einst ein edles und heiliges Symbol, sollte unter Hitler umgedreht werden - in die falsche, tödliche Richtung sich drehen.Als Symbol ist sie seit der Bronzezeit bekannt,oft als dekoratives Element auf Haushaltsartikeln verwendet. Und ihre Bedeutung war ,viel Glück', wie es ihr aus dem Sanskrit stammende Name sagt: ,su' bedeutet ,gut', ,asti' heißt 'sein', ,ka' ist einfach eine Nachsilbe. Im tibetanischen Sanskrit bedeutet das Wort ,Swasti' ,möge es erfolgversprechend sein'. Die Swastika erschien oft zu Füßen alter Buddha-Statuen und ist in die Wälle der Katakomben Roms eingeritzt. Im christlichen Europa geriet sie lange in Vergessenheit. Erst im 19. Jahrhundert wurde sie wiedergefunden, als ein in Ägypten, Chaldäa, Assyrien und Phoenizien gebräuchliches Symbol. Unter an deren benutzte sie beispielsweise Helena Petrowaa Blavatsky im Siegel der Theosophischen Gesellschaft als Symbol für die zentripetalen und zentrifugalen Kräfte, die "die Harmonie erhalten und das Universum in einer stetigen, niemals aufhörenden Bewegung halten'' - inklusive jener der Erdrotation. lnteressant mag dabei sein, daß das Sternbild des Kleinen Bärs, 4000 vor Christus im Verlaufe der vier Jahreszeiten um den Polarstern herum eine Bewegung vollführte, die mit ihren vier geschwungenen Armen eine gerundete Swastika darstellte. Diese ,himmlische Swastika' bewegt sich dabei als Folge unserer Erdrotation immer im Gegen-Uhrzeigersinn. So wurde denn auch die Swastika (von unbedeutenden lokalen Ausnahmen abgesehen) durch die Zeital- ter dargeste1lt - bis die Nazis kamen und sie umdrehten und damit aus einem konstruktiven ein destruktives Symbol machten, das sie auf tausend Bannern vor sich her trugen. Nun ist die Swastika für alle Zeiten verschmutzt, entehrt und als Symbol unmöglich geworden. Dabei war sie noch während des ersten Weltkriegs so unschuldig, daß die Briten dieses Glückssymbol auf ihre Kriegsanleihen druckten, auf Coupons und Stempel. Muskeltests haben übrigens gezeigt, daß der Anblick der ,göttlichen' Swastika den Menschen stärkt, während seine Muskelkraft beim Anblick des Nazi-Hakenkreuzes, das sich auf die falsche Seite dreht, augenblicklich sinkt. VICTOR SCHAUBERGER : IHR BEWEGT FALSCH! Eine falsche Bewegung - und das Chaos ist da. Spaltung statt Einssein. Eine falsche Rotation der Chakren, und den Mensch trennt sich von der Einheit mit dem Kosmos. Eine ,falsche Bewegung' seiner Technologie, und sie schleudert den Menschen an den Rand des Abgrunds, der zu seinen Füßen klafft. 'Ihr bewegt falsch!' lautete der Ausruf eines genialen, wahren Naturforschers - Victor Schauberger. Eine Technologie, die auf Explosion beruht, kann nicht im Sinne des göttlichen Prinzips sein, lautet sein Credo. Die Wissenschaft, die Technik müsse sich vollkommen umbesinnen - auf die Implosion statt der Explosion. Alle Verbrennungsmotoren, vom Kolben- bis zum Raketenantrieb, arbeiten, wie auch unsere Atomtechno- logie, mit den zerstörerischen Kräften der Explosion also müssen ihre Auswirkungen schädlich sein. Schauberger wandelt in den Spuren von Kepler und Pythagoras denn seine Schwingungslehre knüpft an die Erkenntnisse jener beiden Großen an. Das Meßinstrument der Pythagoraer demonstrierte den Aufbau des Kosmos anhand von Tönen, die man durch die Teilung der Saiten erhält. Nach dem Prinzip der Obertonreihe ist letztendlich der ganze Kosmos aufgebaut. Ganzzahlige Verhältnisproportionen bestimmen den Aufbau der Materie im Weltall und in den Atomen. Das chemische Periodensystem der Elemente, die Mendelschen Vererbungsgesetze, die Blattstellungsgesetze bei den Pflanzen, auch der Aufbau der Kristalle- überall treffen wir auf die mathematischen Pro- portionen der Obertonreihe, des Monochords. Schauberger benützte dies für seine Lehre von der Schwigung der inneren Welten. (Seine Mathematik ist im übrigen nicht euklidisch). Die Geheimlehre der Pythagoräer soll von den Templern ühernommen und aufbewahrt worden sein. Schauberger war ein - wenn nicht der Pionier, der dieses alte, lange verschollene Wissen wieder ans Tageslicht der Neuzeit brachte. Alpha und Omega repräsentieren bei Schauberger Geist und Materie, die als etwas Ganzheitliches betrachtet werden. Und die Implosion ist fur ihn die Nutzbarmachung des Potentials der Inneren Welten in der äußeren Welt. Schauberger entwickelt einen Experimental-Flugkreisel, der mit den Kräften der Levitation (oder Antigravitation) arbeitet. (ANM Norbert: Diverse Literatur, siehe auch Magazin 2000 Mai/Juni 96, später enge Kontakte zu F.J. Srauß, in den Fünfzigern Vernehmung in den USA, Schauberger verweigert Zusammenarbeit, sirbt kur danch). Im Juni 1934 lädt Hitler, der mittlerweile ausgerechnet mit dem Geld seiner Erzfeinde zum Reichskanzler aufgestiegen ist (u.a. soll ihm der amerikanische Rockefeller-Clan größtenteils über Schweizer Bankkonten 120 bis 220 Millionen US-Dollar gespendet haben), Schauberger ein, von seiner Forschungen und Plänen Bericht zu erstatten. Dessen Wunsch ist zutiefst pazitistisch: Er wün sche nichts anderes, als eine Technik, die wieder mit den Natur in Ubereinstimmung sei. . . Zur gleichen Zeit, als das Gespräch zwischen Hitler und Schauberger stattfindet, vollendet der bereits erwähnte Dr. Schumann die Arbeit an seinem ersten mit Antischwerkraff-Effekt betriebenen Experimentalflugzeug, dem RFZ-1 . Im gleichen Jahr vollenden sie das RFZ-2 mit verbessertem Vril- Antrieb und erstmals einer Magnet-Impulssteuerung. Es mißt fünf Meter im Durchmesser. Ob und wie sehr es funktionierte - darüber gehen die Meinungen auseinander. Jedenfalls zeigte sich die politische Führung nicht interessiert - mit Ausnahme der SSE-4, einer Entwicklungsstelle der SS (Schwarze Sonne), die sich mit der Nutzbarmachung der alternativen Energie, eben jener ,Schwarzen Sonne', beschäftigte. Ihr Ziel war es, Deutschland von ausländischem Rohöl unabhängig zu machen. Die Männer von SSE-4 bauten schließlich, angeregt von Victor Schauberger, ebenfalls Rundflugzeuge und konstruierten mit einem von Kapitän Hans Kohler entwickelten Tachyonen-Konverter und unter Übernahme mehrerer Vril-Kompo- nenten ihr,Thule-Triebwerk'. 1939 entstand das erste Großflugzeug mit ei- nem Durchmesser von zwanzig Metern. Es trug den geheimnisvollen Namen ,Haunebu-1' und startete wahrscheinlich zum ersten Mal im August 1939, also wenige Wochen vor Kriegsausbruch. WARUM FLOG RUDOLF HESS NACH SCHOTTLAND Die Engländer erfahren vermutlieh l94l von diesem allergeheimsten Pro- jekt der deutschen SS. Im gleichen Jahr flog Rudolf Hess nach Schottland. Was mochte der wahre Gnund für seinen Flug gewesen sein? Der chilenische Diplomat und Schriftsteller Miguel Serrano - ein fanatischer Hitler- Vergötterer - behauptet, Hess sei nach England geflogen, weil er Deutschland mit seinen ,arischen Verwandten ', den Briten, hätte wiedervereinigen wollen, und sie ermutigen, auch ihre Rasse zu reinigen. Verrnutlich, um gemeinsam gegen den ,jüdischen Erzfeind und Welt- verschwörer' vorzugehen. Doch bei Churchill geriet Hess an die falsche Adresse, da dieser, wie auch der amerikanische Präsident Roosovelt, ein Mitglied der , American Shriners' gewesen sei, deren Hauptquartier in Chicago alle Maurerischen Logen, die der von den Zionisten angestrebten ,Eine Welt-Regierung' verpflichtet waren, kontrolliert habe. Churchill und Roosevelt hätten zu dieser Loge gebört und immer für ihre Ziele ge- arbeitet. In ihrer Lade oder ihrem Schrein hätten die Shriners 'Jene Magie, die durch Jahweh als Energiezentrum einer teilweise rassisch, teilweise kosmopolitisch aktiven Substanz personifiziert wird, und welche in beide Richtungen wirkt', gehütet. Nach dem Mißerfolg Hess' habe sich Hitler genötigt gesehen, so Serrano, den Krieg gegen die Sowjetunion aufzunehmen, da diese die mächtigste Schöpfung der destruktiven Zioni- sten (nicht zu verwechseln mit dem jüdischen Volk) darstelle. Dies klingt gefährlich nach Weißwaschung des Naziregimes, was in keiner Weise in der Absicht der ZeitenSchrift liegt. Wie schon erwähnt, gerieten die Nazischergen sehr früh unter den Einlluß schwarzer, dämonischer Kräfte, was allein schon ihre Gewaltherrschaft bezeugt: Destruktives kann nicht mittels physischer Gewalt erlöst werden, sondern nur durch machtvolle Anrufung der Lichtkräfte. Der ,Übermensch', sprich der vollkommen mit dem Göttlichen in Übereinstimmung lebende Mensch, wird nur im Innern eines jeden Menschen geboren, niemals aber aus äußerer Zwangsherrschaft oder einer politischen Partei. Indes ist es jedoch eine (meist sorgsam ver- schwiegene) Tatsache, daß die russische Oktober-Revolution von zionistischen Bankiers in Amerika finanziert und unterstützt wurde. Ins Bild paßt auch, daß in den wenigen persönlichen Utensilien der ermordeten deutschstämmigen Zarin Alexandra (die ganze Zarenfamilie wurde bekanntlich l9l7 in Jekaterinburg umgebracht) das Buch von Serge Nilus, ,The Great in the Small ' gefunden wurde - ein Werk. welches das Manifest der ,Weisen von Zion' enthielt. Für Leutnant Chabelski-Bork, der bei der Auffindung der toten Zarenfamilie zugegen war, war damit der Beweis erbracht, daß nicht die Bolschewiken hinter der Ermordung der Zarenfami- lie standen, sondern die große Zionistische Verschwörung. Die Bolschewiken seien nur als die ausführenden Marionetten benutzt worden. 1940 EIN NAZI-UFO ALS AUFKLÄRER ? Zurück zu den Rundflugzeugen und Flugscheiben. Seit Ende 1940 tat das kleine RFZ-2 als Fernaufklärer seine Dienste. Eines wurde über arktischen Gewässern fotografiert, unter ihm der deutsche Hilfskreuzer Atlantis. Auch Haunebu-2 und RFZ-6 waren vereinzelt zu sehen. Andreas Epp, Flugscheibenkonstrukteur unter den Nazis, bezeugt, daß unter anderem auch Leute vom Kampfgeschwader 30 des Baumbach-Geschwaders ein Modell von ihm ans Reichsluftfahrt-Ministerium in Berlin geschickt hätten, zuhanden von Udet. Dieser hätte das Modell dann nach Peenemünde weitergegeben - einem jener Plätze, wo die deutschen 'UFOs' sprich Rundflugzeuge, gebaut wurden (Der andere soll sich im Waldviertel befunden haben, nahe der österreichischen Grenze bei Passau, und zum größten Teil unter dem Boden gelegen). Flugzeugkonstrukteur Habermohl habe sich an Epps Pläne ge- halten. Der Schriever-Habermohl-Flugkreisel wurde im Juli 194l in Angriff genommen, ein senkrecht startendes Rundflugzeug mit Düsenantrieb. Ende 1942 wurde es praktisch emprobt, zeigte jedoch schwere Mängel. Dr. Richard Miethe arbeitete im selben Jahr an einem turbinenbetriebenen, diskusförmigen Rundflugzeug, dem RFZ-7-T. Zusammen mit dem italienischen Wissenschaftler Giuseppe Belluzzo fertigten Schriever und Habermohl ein funktionstüchtiges Rundflugzeug an. Ebenfalls im Winter l942 kreiste üben dem Vril-Gelände ein neues Rundflugzeug: Das Vril-1 . Es war einsitzig, hatte elf Meter Durchmesser und war als Jagdflugzeug projektiert und als solches mit drei MK 108 Kaliber drei Zentimeter,und zwei MG-l7 bewaffnet. Es gab auch schon Pläne für den Bau des Großflugzeugs Vril-7. Am 17. April l945 - also nur drei Wochen vor Kriegsende - konnte Dr Richard Miethe an Hitler melden:,Am heutigen Tage ist unter meiner Leitung und in Gegenwart dreier Offiziere über baltischem Himmel die Vergeltungs- waffe 7 erprobt wordenr' Es ist die V-7, ein Uberschall-Hubschrauber, aus- gestattet mit zwölf Turbo-Aggregaten BMW-028. Beim ersten Testflug flog es 23.800 Meter, beim zweiten 24.200 Meter hoch. Es konnte auch mit ,un- konventioneller' Energie angetrieben werden. Nicht gesichert ist nach wie vor, wie funktionstüchtig die Nazi-Rundflug- zeuge tatsächlich waren. Es mutet eigenartig an, daß Hitler diese, Wunder- flugzeuge, die ihm gerade im Luftkampf große Vorteile beschert hätten, nicht serienmäßig herstellen ließ. Waren sie einfach zu unausgereift? Oder war der Hauptgrund, wie Walter Schauberger. der Sohn des legendären Victor Schauberger seinen Vater zitierte, daß im Dritten Reich keine wirkliche Koordination bestand und jede Einheit für sich werkelte, man aber kaum miteinander kommunizierte und auch kein organisierter Forschungsauftrag bestand? Dieser Meinung sind auch andere Kenner der Situation. Un bestritten ist, daß Hitler, der unter dämonischen Besetzungen litt und bei Kriegsausbruch vermutlich nur noch vermindert zurechnungsfahig war, sich nicht wirklich für die Wissenschaft und ihre Errungenschaften interessierte. Ein solches Interesse mochte oberflächlich zu Beginn seiner Diktatorensehaft im Jahre 1934 noch bestanden haben, als er Schauberger empfing, doch ist es verbürgte Tatsache, daß er später desinteressiert die Zügel schleifen ließ und die Wissenschaftler aufgesplittert in viele Gruppen ziemlich einsam und ohne wirkliche Unterstützung ihre Forschungen betrieben.l943 begannen mysteriöse ,Foo-Fighter' alliierte Flugzeuge zu foppen. Waren sie deutscher Herkunft? Wendelle C. Stevens, ein bekannter Ufologe, war gegen Ende des zweiten Weltkriegs Captain der US Air-Force und hatte selbst solche Foo-Fighter erlebt: "Man nannte sie Geisterflieger. Es handelte sich um Bälle von strahlendem Licht, manchmal graugrün, manchmal leuchtend orange, manchmal klein wie ein Basketball. Dann wieder viel größer. Man konnte sie nicht abschießen. Sie blieben genau, wo sie waren - nur drei bis fünf Meter von den Cockpits entfernt Als Flieger konnte man machen, was man wollte - sie blieben einfach dort. Es handelte sich bei ihnen um eine Technologie, die völlig anders war, als alles, was man bislang auf Erden kannte.' Angeblich sollen sie von einer technischen Gruppe der SS in Wiener Neustadt entwickelt worden sein. lhre Aufgabe war, in die Nähe feindlicher Bomber zu fliegen und dort Störungen in deren elektrischen Zündanlagen zu bewirken. Dazu hatten sie eine spezielle Art von Klystron-Röhre eingebaut. Die SS sprach pathetisch von ,Todesstrahlen'. Am 14. Dezember 1944 publizierte die New York Times eine Meldung der Agentur Reuter: ,Ein geheimnisvoller leuchtender Ball ist neue Nazi-Geheimwaffe.' (ANM Norbert: Das ist *defenitiv wahr*. Ich habe diesen kleinen Artikel im Archiv der Berliner FU auf Seite 6 oben eingesehen und kopiert). Virgil Armstrong, ein Ex-Geheimdienstler, bezeugt, daß die Alliierten zuerst nicht an die Existenz von Nazi- Geheimwaffen oder gar Raumschiffen geglaubt hatten.Doch dann ermittelten sie, daß ihre Gegner mindestens ein funktionstüchtiges haben mußten, das mit 1200 Meilen/Stunde (ca. l.900 km/h) fliegen und vertikal starten und landen konnte. Ein zweites Nazi-Raumschiff flog doppelt so schnell und hatte eine Laserwaffe an Bord, die in der Lage war, die 4-Zoll- Panzerungen zu durchbrechen. Armstrong: "Es ließ die alliierten Streitkräfte erschauern." Nazi-Wissenschafter werden in die USA geholt. Wozu? Zu unser aller Glück kam es nie soweit, daß die Nazi sich mit diesen Wundergeräten den ,Endsieg' zurückerobern konnten. Nach Kriegsende hatten die Siegermächte, allen voran die Amerikaner, natürlich das größte Interesse daran, in den Besitz des deutschen Wissens über diese Technologie zu kommen. Am 15. August 1945, vier Monate nach der deutschen Niederlage und wenige Tage nach der definitiven Beendigung des 2. Weltkriegs, gab Präsident Harry Truman den Befehl, deutsches Material der Hochtechnologie zu sammeln. Die Operation mit Decknamen ,Paperclip' hatte zum Ziel, die geheimen Arbeiten deutscher Wissenschaffer in die USA zu bringen. Kopf dieser Wissenschaftler-Gruppe war der spätere NASA-Direktor Wernher von Braun. Mit diesem Technologie-Transfer, das die deutschen Wissenschafter vor Prozessen und Gefangenschaft bewahrte, kamen die Amerikaner also Ende der 40er Jahre in den Besitz einer vermutlich teilweise funktionierenden , 'UFO'-Technologie. In den 50er Jahren sollten sie von anderer Seite, nämlich von den destruktiven ,Grauen' (siehe ZeitenSchrift Nr. 2), wie von konstruktiven Außerirdischen Angebote zur Zusammenarbeit erhalten, inklusive Technologieaustausch. Eines ist gewiß: Das offizielle amerikanische wie sowjetische Raumfahrtprogramm ist bloße Kulissenschieberei, womit die wirklichen Vorstöße ins All verschleiert werden sollen. -------------------------------------------------------------------------- Mein Nachwort: Es wird woanders noch von weitergehender "Flugtechnik" berichtet. Für sehr wahrscheinlich zutreffend halte ich auch Berichte vom 'Letzten Batallion', das im Mai 1945 Deutschland verließ und welches nicht wieder "eingefangen" wurde. Ob es einem nun passt, oder nicht : Das 3.Reich existiert vermutlich noch 'Irgendwo' und das ist das tiefste Geheimnis der Vergangenheit und Gegenwart. Diese Möglichkeit sollte berücksichtigt werden, denn sie erklärt die Gegenwart und das UFO-Phänomen recht plausibel. Nachdem es zunächst 'offiziell' keine UFOs gab, zwangen die Massensichtungen inzwischen zu 'sensationellen' Bekanntgaben, 'Enthüllungen' der Geheimarchive des CIA etc. Nun sollen es Außerirdische sein. Ich weiß nicht, ob *das* stimmt. Vielleicht sind es Innerirdische. Vielleicht aber *nur* gewöhnliche Menschen. Ich nehme an, daß sich demnächst VIEL ereignen wird. Wir stehen vor/in der 'verrücktesten' Zeit aller Zeiten. In den USA läuft der UFO-Film "Independence Day" an. Heroisch kämpft die Menschheit gegen eine UFO-Macht - und siegt. Selbst der Präsident geht erfolgreich mit einem Jäger auf UFOs los. Unterhaltung ? Ich denke nicht. Das ist moralische Vorbereitung 'hintenrum'. Zumindest liegt die Vermutung sehr nahe. Zwei Zitate von Adolf Hitler : Ich *zitiere* nur! Völkischer Beobachter, Berlin, 27.2.1945, S.2 : "Heute prophezeie ich - wie immer durchdrungen vom Glauben an unser Volk - am Ende den Sieg des Deutschen Reiches." oder: UFOs - Unbekanntes Flugobjekt?, W. Mattern, Samisdat-Verlag, Toronto "In diesem Krieg wird wird es weder Sieger noch Besiegte geben, sondern nur Tote und Überlebende, aber das letzte Batallion wird ein deutsches sein." Das 'Letzte Batallion' soll am 2.5.45 aus Kristiansund, Norwegen, ausgelaufen sein. Wenn es stimmt, steht uns möglicherweise die '3.Runde' bevor. Falls 'Etwas' geschieht, und falls 'UFOs' dabei eine Rolle spielen, sollte dieses in Betracht gezogen werden können. Angeblich prophezeite Hitler für eine Zukunft in 50 - 100 Jahren. Wir haben 51 Jahre danach. Eine Zusammenarbeit der Nachkommenschaft des 'Letzten Batallions', nun wohl international, mit Irak und Libyen kann vermutet werden. Laut Jan Van Helsing soll dieses Batallion vor einigen Jahren aus ca. 6.000.000 Soldaten mit ca. 22.000 Flugscheiben bestanden haben. Im Grunde erklärt gerade dieses unglaublich viel. Vom Fehlen eines Friedensvertrages bis Heute, über die Unterdrückung des UFO-Phänomens bis zur internationalen Verschwörung gegen Irak/Libyen. Und das ist mein 'Problem'. Die unglaublichen Berichte erklären sehr umfassend. Alles erhält dann einen eher einfachen Sinn. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 13 09:03:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 13 Jul 1996 09:03:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CmfvyYK1wB@normarz.snafu.de> References: <6AuMQLt$1wB@normarz.snafu.de> <6CPbfoe$1wB@normarz.snafu.de> <4rp1mg$p5t@news.uni-paderborn.de> <6CTbz52K1wB@normarz.snafu.de> <4s2l85$4oa@zeus.rbi.informatik.uni-frankfurt.de> Subject: Re: 666 X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 28 Betreff : teckentr am 11.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: 666 <<<<<<<<< > >Angst ist dumm und nützt dem, vor dem man Angst haben könnte nur > >zusätzlich. > > Um noch einmal nachzufragen: > > Du fuehlst Dich also nicht persoenlich durch die Illuminaten bedroht, > obwohl Du versuchst, ihre Machenschaften aufzudecken? > Stellen sie also keine Gefahr fuer Leute mit Durchblick (wie Du einer > bist) dar? Doch. Aber wenn man vor jeder Gefahr in Panik verfällt ist das unnütz. Außerdem habe ich die Vermutung, daß sie denken könnten, daß sie ohnehin nicht mehr aufzuhalten seien. Weiterhin reden soviele über sie - sie müßten weltweit Millionen unter Kontrolle nehmen. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 13 09:04:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 13 Jul 1996 09:04:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CmfwFLK1wB@normarz.snafu.de> References: <6CXcfI3p1wB@normarz.snafu.de> <6CZOu9tcazB@chana.tbx.berlinet.de> <6CadmB-41wB@normarz.snafu.de> <31e4dc53.0@news.uni-konstanz.de> Subject: Re: Gleiwitz (Dokument) X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 19 Betreff : ulrich.kenter am 11.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Gleiwitz (Dokument) <<<<<<<<< > >Nur *eine* Aussage ? Gibt es noch weitere ? > > Oh nein, Merlin, erspare uns doch wenigstens die > Peinlichkeit deines scheibchenweisen Rueckzugs auf allen > Gebieten. Was für ein Rückzug ? Noch bin ich im Vorwärtsgang. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 13 09:11:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 13 Jul 1996 09:11:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CmfwOH41wB@normarz.snafu.de> References: <31dce40a.10503613@news.europeonline.com> <6CXdD7zK1wB@normarz.snafu.de> <31e4f5ec.0@info4.uni-rostock.de> Subject: Re: Antwort auf Langowski's Unsinn X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 36 Betreff : tfb656 am 11.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Antwort auf Langowski's Unsinn <<<<<<<<< Hallo! > Norbert Marzahn meinte inde.soc.politik verbreiten zu muessen: > -> Zeitrechnung ohne konkreten Bezugspunkt ist doch bescheuert. Nach einem > -> Vergleich mit römischen Daten müßten wir jetzt im Jahre 2002 leben. > Das kann nicht stimmen, da wir ca. 300 Jahre bis zur Jahrtausendwende > brauchen, da irgendson dt. Kaiser meinte, er wolle die Jahrtausendwende > 1001 noch erleben und 300 Jahre mal fix streichen liess... > DAS IST MACHT!!! > Stand im Spiegel in einem Bericht zu Jahrtausendwende 2001 (besser 2000, da > es um den Datumsbug in vielen Rechnern ging...)!!! Ich hörte davon, kenne den Artikel nicht. Ganze 300 Jahre zu klauen finde ich etwas sehr heftig und kann es mir nur schwer vorstellen, was nicht heißt, daß es unmöglich ist. Obiges müßte also vor 700 n.Chr. geschehen sein. In dieser Zeit bin ich nicht firm. Es müßte dann eine eigenartige "Datenlücke" von um 700 bis 1000 geben. Ist das so ? Festzustehen scheint, daß wir wahrscheinlich nicht 1996 schreiben. Ich bitte das 1999 zu bedenken! Das ist keine 'besondere' Zahl, sie stimmt wohl nichtmal. Ich vermute, daß 1999 reichlich sehr fauler Zauber mit der 'magischen Zahl' getrieben werden wird. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 13 09:17:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 13 Jul 1996 09:17:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Cmfw$tK1wB@normarz.snafu.de> References: <6BTU1Qep1wB@normarz.snafu.de> <4qpkmp$nqp@news00.btx.dtag.de> <6CHaJ8k$1wB@normarz.snafu.de> <4rtglq$o2u@news00.btx.dtag.de> Subject: Re: Das ist ein Ding X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 34 Betreff : Promillo am 09.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Das ist ein Ding <<<<<<<<< > Ja, genau so eins, in denen steht, wann die ersten Dampfmachinen liefen. > Haben auch Leute namens Lorbeer gemacht, und die sind doch von Dir verehrte > Propheten :-))))))))) Lach, hust... > Oh, nein, so hab ich noch niemanden sich laecherlich machen gesehen. du hast noch nie Jemanden gesehen, der Dir soweit voraus ist. 'Voraus' ist 'anders'. Du versuchst deine kleine 'Realität' zu retten. Das ist ganz normal. > Au ja, endlich wieder metzeln ;-) Da macht es Spass, ein Illuminat zu sein. > Aber mal im Ernst, mit den Atomwaffen, die Dir ja so schrecklich viel Angst > machen, wuerden Deine Illuminaten nichts vom Krieg haben. > Danach ist nichts mehr uebrig, was sich zu beherrschen lohnt. Laut den verfügbaren Berichten über sie ist es so, daß sie zugunsten der Weltherrschaft ohne Probleme auch 80% der Menschheit opfern würden. Hauptsache sie 'haben' dann den Rest fest im Griff, wie klein er auch sei. Wobei es möglich erscheint, daß sie lieber die Welt wirklich vernichten, wenn sie sie nicht voll in Besitz nehmen können... Was ich nicht haben kann mache ich kaputt. Du gehst davon aus, daß sie Deiner menschlichen Vernunft zugetan sind. Das könnte aber falsch sein. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 13 09:57:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!swsbe6.switch.ch!scsing.switch.ch!swidir.switch.ch!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 13 Jul 1996 09:57:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CmgSxdK1wB@normarz.snafu.de> Subject: Sex ist Krieg??? X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 22 SUBJECT: Israeli sex-war plot exposed in EgyptSUBJECT: Farrakhan was RIGHT!!!!!!!!!!!!!!! AIDS The Very Rev. Louis Farrakhan has been ridiculed often for his statement that Jewish doctors invented AIDS and planted it in the Black community via inner-city hospitals. The Jewish community has bashed him unmercifully for that. Truth may be stranger than fiction. Egypt accused Israel today (World Report, Associated Press) of using sex as the latest weapon against it an undeclared war against Egypt's Arabs. The allegation is that Israel is despoiling Egypt's youth by using aphrodisiacs, hormone-laced gum and other devices to inflame young men, and then providing AIDS-infected prostitutes for them. Headlines like "Israel Launches Sex War" and "Pharmacists Sell Sex Bombs" have appeared recently. The reports of Israel's activities surfaced in Mansoura, 70 miles north of Cairo, where the gum had been dispensed at the local university. The gum was seized by Police. From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 13 13:39:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!swsbe6.switch.ch!scsing.switch.ch!swidir.switch.ch!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 13 Jul 1996 13:39:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CmgU10K1wB@normarz.snafu.de> Subject: Quellen X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 92 Nur zur Klarstellung was *wissenschaftliche* Geschichtsforschung ist und kein Märchenbuch. Das Quellenverzeichnis zu "Wahrheit für Deutschland" von Udo Walendy umfaßt die Seiten 472-484!!!! Als repräsentativen Ausschnitt gebe ich *nur* die seiten 472 u. 473 wieder. Das Buch besteht fast NUR aus Zitaten, nicht aus BlaBla. Ich will nur andeuten, was ein *Geschichtsbuch* ist! Als Gegensatz zu Büchlein und Filmchen. Für mich ist die Kriegsschuldfrage geklärt und jeder hier, der Klarheit und Wahrheit wünscht, *kann* sie haben. Ich kann und will Niemanden zwingen, habe aber keine große Lust mehr auf das Gesülze der ewig Gestrigen. Abetz, Otto Das offene Problem Köln 1951 ADAP Akten der deutschen auswärtigen Politik Bd. I=VII Baden-Baden1950 Ahlers, Johann Polen Berlin 1935 Andics, Hellmut Der Staat, den keiner wollte = Österreich 1918=1938 Wien 1962 Aurich, Peter Der deutsch-polnische September 1939 München 1970 Baker, R. S. Woodrow Wilson and World Settlement, Vol. I=III New York 1922 Bardeche, Maurice Nürnberg oder die Falschmünzer Wieshaden 1957 Barnes, H. E. Entlarvte Heuchelei Wiesbaden 1961 Beard, C. A. American Foreign Policy in the making 1932=1940 New Haven 1946 Präsident Roosevelt and the Coming of the War Yale University Press New Haven 1948 Beck, Joseph Dernier Rapport: Politique Polonaise 1926=1939 Genf 1951 Beloff, Max The Foreign Policy of Soviet Russia 1929=1941, Vol. 11 London, New York Toronto 1948 Benesch, Eduard Memoirs of Dr. Eduard Benes=From Munich to New War and New Victory London 1954 Berber, Fritz Deutschland=England 1933=1939-Die Dokumente des deutschen Friedenswillens Essen 1940 Bernhard, H. Gustav Stresemann, Vermächtnis= Nachlaß, Bd. I=III Berlin o. J. Bewley, Charles Hermann Göring Göttingen 1956 Bierschenk, Theodor Die deursche Volksgruppe in Polen 1934=1939 Würzburg 1954 Bilanz des zweiten Weltkrieges = Bericht der Sachverständigen Oldenburg Hamburg 1953 Blaubuch der Britischen Regierung s. Dokumente zur Vorgeschichte dcs Krieges Bochenski, Joseph.u. Niemeyer, Gerharr Handbuch des Weltkommunismus Freiburg, München 1958 Bondarenko, W. P. und P.I. Resonova Die antifaschistische Widerstands bewegung in den Ländern Europas in den Jahren des Zweiten Weltkrieges, russ. Moskau 1962 Bonnet, Georges Fin d'une Europe, de Munich a la Guerre Genf 1948 Vor der Katastrophe = Erinnerungen des französischen Außenministers 1938/1939 Köln 1951 Bor, Peter Gespräche mit Halder Wieshaden 1950 Boratünskij, Stophan Die Diplomatie der Periode des Zweiten Weltkrieges, russ. Moskau 1959 Breyer, Richard Das Deutsche Reich und Polen 1932=1937 Würzburg 1955 Carl Goerdeler und die deutsche Ostgrenze=Sonderdruck aus Zeitschrift für Ostforschung, 13. Jhg. 1964, Heft 1/2 Brook-Shepherd, Gordon Der Anschluß Graz, Wien, Köln 1963 Bross, Werner Gespräche mit Hermann Göring während des Nürnberger Prozesses Flensburg,Hamburg1950 Buchheim, Hans Das Dritte Reich = Grundlagen und politische Entwicklung München 1958 Burckhardt, Carl J. Meine Danziger Mission 1937=1939 München 1960 Burg, J. G. Schuld und Schicksal = Europas Juden zwischen Henkern und Heuchlern, 3. Aufl. München 1962 Burns, James Roosevelt, the Lion and the Fox New York 1956 Butler, J. K. M. Lord Lothian ,Philipp Kerr' London,1882=1940 New York 1960 Celovsky, Boris Das Münchener Abkommen 1938 Stuttgart 1958 Chamberlin, W. H. Amerikas Zweiter Kreuzzug Bonn 1952 Churchill, Randolph S. The Sinews of Peace=Post War Speeches by Winston Churchill London 1948 Churchill, Winston Der Zweite Weltkrieg Buch 1=6, Bde. I=VI Reden: Ins Gefecht, Bd.I Hamburg 1949=1952 (1938=1940) Zürich 1946 Colonna, Bertram de Poland from the Inside London 1939 Colvin. Ian Vansittart in Office=A historic al survey of the origins of the second world war based on the papers of Sir Robert Vansittart London 1965 Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 13 21:18:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!swsbe6.switch.ch!scsing.switch.ch!swidir.switch.ch!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 13 Jul 1996 21:18:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CmgUg6p1wB@normarz.snafu.de> References: <31e6e17c.2443715@news.europeonline.com> Subject: Re: Norbert Marzahn: ganz konsequent, ganz Ueberblick X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 57 Betreff : 100273.3352 am 12.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Norbert Marzahn: ganz konsequent, ganz Ueberblick <<<<<<<<< > Norbert Marzahn sollte gelegentlich erklären, > ob er seine strengen Maßstäbe auch auf diese Zitate > anzuwenden gedenkt. > > Norbert Marzahn sollte gelegentlich erklären, > ob diese Zitate unter Berücksichtigung seiner > strengen Maßstäbe nicht ebenfalls als Kriegserklärungen > zu verstehen wären. > > Norbert Marzahn sollte gelegentlich erklären, > welche Schlußfolgerungen er aus der Tatsache zu ziehen > gedenkt, daß diese Worte bereits 1919 und 1920 > gefallen sind. Tja. Was ich nicht alles sollte. wenn ich Lust und Zeit habe, gehe ich auf deinen Quark ein. Zu diesem Threat habe ich keine Lust, ich habe drei oder viermal mitgespielt und staune, daß Du immer noch blubberst. Kann ich nicht ändern, mach halt Deinen miesen Job. Möglicherweise hast Du mehr Erfolg, wenn Du zunächst Deine Umgangsformen änderst. Ich erhielt den Text zusätzlich als PM. Du willst also mit *mir* ins Gespräch ???? Wenn das so ist, dann versuche es mal mit direkter Anrede. Ob ich mir dann die Zeit nehme, ist dennoch ungewiß, Du erhöhst aber doch die Wahrscheinlichkeit einer kleinen Antwort. Generell gilt : Du kannst mir *NICHTS* aufdrängen. Du wirst mich nicht sinnlos beschäftigen. Hier hast Du wieder gestückelt, ich aber gehe nicht rückwärts. Hättest Du zeitnah einen meiner Threads beantwortet, wären wir vielleicht ins Gespräch gekommen. Wenn es überhaupt ein Gespräch gibt, dann zu *meinen* Bedingungen, nicht zu Deinen! Deine 'Beschwerde' ich hätte ja irgendwas von Dir nicht beantwortet wird hiermit als unzulässig zurückgewiesen. *Gerade Du* hast kein Antwortrecht. Ich habe dreimal intensiv und umfangreich auf Deine hilflosen Versuche Haare in der Suppe zu finden reagiert. Das reicht. Im Übrigen hast Du nicht einen einzigen meiner Threads jemals selbst so wie er war aufgenommen und eingehend beantwortet, Du stückelst Dir bislang ausschließlich selbst etwas zusammen. Insgesamt bist Du auf keine 3% meiner Texte eingegangen. Norbert Marzahn sollte Dich also vollkommen ignorieren. Norbert Marzahn überlegt sich das selbst. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 13 21:21:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!swsbe6.switch.ch!scsing.switch.ch!swidir.switch.ch!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 13 Jul 1996 21:21:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CmgUwkp1wB@normarz.snafu.de> Subject: An Petra X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 13 An Petra für Ulli über Andreas: Gründung Roms laut Brockhaus um 650 v.Chr. durch die Etrusker. Muß nicht heißen, daß es stimmt. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 13 22:01:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!swsbe6.switch.ch!scsing.switch.ch!swidir.switch.ch!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 13 Jul 1996 22:01:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CmgV5Lp1wB@normarz.snafu.de> Subject: Zitate X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 97 Aus "Wahrheit für Deutschland", Udo Walendy : Zum Nürnberger Prozess: "Über die Schuld der Angeklagten ist bereits durch die Staatsoberhäupter in Moskau und Teheran entschieden worden; einzige Aufgabe dieses Gerichtes ist es also, sie der notwendigen Bestrafung zuzuführen." (General Nikitchenko: Report on the International Conference on Military Trials, State Departement 1949, S. 104-106 und 303. NATION EUROPA Heft 2 1962, S.45.) "Wir dürfen uns nicht in einen Prozeß über die Ursachen des Krieges verwickeln lassen." (US-Hauptankläger Robert H. Jackson; M. Bardeche 'Nürnberg und die Falschmünzer', S. 45) "Ich glaube, daß dieser Prozeß viel Schaden anrichten würde, wenn man die politischen Ursachen dieses Krieges diskutieren würde." (Robert. H. Jackson; NATION EUROPA Heft 5/1959, S. 53/54) Laut Statut wurde festgelegt, daß der Gerichtshof : -Einwände gegen die Befangenheit der vom Sieger nominierten Richter abzulehnen habe (Art.3) -nur Vertreter der 'Achsenmächte' anklagen dürfe (Art.6) -"nicht an Beweisregeln gebunden" sei, satt dessen "ein schnelles, nicht formales Verfahren anwenden" solle (Art. 18 + 19) -"nicht Beweis für allgemein bekannte Tatsachen fordern, sondern sie von Amts wegen zur Kenntnis nehmen" solle (Art.21) Das ist bis heute so geblieben. Wer das Recht *besitzen* will, muß etwas nur zur "allgemein bekannten Tatsache" erklären. "Auf dieser Konferenz (Londoner Konferenz vom 8.8.1945) verhandelten Ankläger und Richter vor dem Prozeß über das Verfahren, mit dem der Angeklagte seiner Bestrafung zugeführt werden sollte. Die Amerikaner haben die Protokolle dieser Konferenz veröffentlicht. Es wurde gar nicht der Versuch unternommen, das Völkerrecht generell zu definieren, nach dem die Handlungen des Angeklagten zu beurteilen sein würden. Statt dessen sah man sich diese Handlungen an und schuf dann ein Gesetz, daß ausdrücklich alle vom Angeklagten möglicherweise vorzubringenden Verteidigungsargumente ausschloss. So sah das Nürnberger Statut aus, das die Grundlage für die Kriegsverbrecherprozesse bildete.... Das Ergebnis der Kriegsverbrecherprozesse war, daß nicht Völkerrecht geschaffen, sondern dieses von unseren Vorfahren so geduldig in Jahrhunderten aufgebaute Recht der Völker zerstört wurde" (R.T. Paget "Manstein - Seine Feldzüge und sein Prozeß" S. 85,86) "Es gibt kaum einen Grundsatz des Rechtes, der in Nürnberg nicht mit Füßen getreten wurde; keine Strafe ohne Gesetz, Tat unter Zwang oder Befehl ist straffrei, niemand darf seinem Richter entzogen werden, niemand darf in eigener Sache richten, niemand darf für die Taten anderer zur Rechenschaft gezogen werden. Das alles war Recht von gestern, das alles galt nach der bedingungslosen Kapitulation nicht mehr für die Richter von Nürnberg." (P.Kleist "Auch Du warst dabei", S. 400) "Jeder Nerv in unserem Leben empört sich gegen den Gedanken, daß höchste Kulturvölker noch einmal (1945) vom Urteil des Rechtes abgehen und an das der Macht appelieren dürfen.") (H. Herda "Die Schuld der Anderen", S. 181) Für den Moment abschließend der indische Vertreter in den Kriegsverbrecherprozessen in Tokio 1947/48, Justice Rahabinode Pal: *"Die Komödie eines Prozesses der Sieger gegen die besiegten Führer* *stellt in sich selbst ein Vergehen gegen die Menschlichkeit dar"* AUCH WENN KEINER MEHR LEBT. EINES TAGES WIRD DIESES VERFAHREN NEU AUFGEROLLT WERDEN. IN NÜRNBERG II WIRD VOR DEN AUGEN DER WELT NEU VERHANDELT, NEU GEURTEILT. DEN EINEN WIRD EHRE UND GERECHTIGKEIT WIEDERHERGESTELLT, DEN ANDEREN WIRD KEINE EHRE MEHR BLEIBEN. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 13 22:07:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!swsbe6.switch.ch!scsing.switch.ch!swidir.switch.ch!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 13 Jul 1996 22:07:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CmgVNrK1wB@normarz.snafu.de> Subject: Zu Langowski X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 14 Bitte an die Amerika-Deutschen: Was hier nun wird steht in den Sternen....Notiert Euch diesen Langowski. Vielleicht könnt Ihr herausfinden, ob er wirklich so heißt, wie ggfs. sein wirklicher Name ist. Er muß eines Tages vor einem Gericht stehen. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 13 22:24:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!swsbe6.switch.ch!scsing.switch.ch!swidir.switch.ch!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 13 Jul 1996 22:24:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CmgVdB$1wB@normarz.snafu.de> Subject: Von der Front X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 32 Der Gedankenkrieg tobt während Ihr schlaft. Am 4.6.96 wurden bei zahlreichen Verlagsauslieferungen und Verlagen alle auffindbaren Bücher von Jan Van Helsing beschlagnahmt. Im mir bekannten Fall wurden auch Privatwohnungen durchsucht, WC-Wasserspülkasten, Biomüll, Katzenklo..... woanders soll es ähnlich abgelaufen sein. Verleger verwenden für verschiedene Bücher nun Ersatzvokabular. Auf die Liste der verbotenen Bücher gehört nun auch : "Ideologie der Neuen Weltordnung". Autor mir unbekannt. Es wurde gleich nach Druck eingezogen, kam nicht zur Auslieferung. Gleiches befürchten Verleger für "Das Schwarze Reich", E.R. Carmin. ISBN: 3-924613-30-3 (teures Buch; 295.- DM; laut einer Zuschrift an mich aber in zumindest einer Bibliothek ausleihbar gewesen). Der offene Massenterror gegen Verlage, Auslieferungen und *Bücher* verblüfft sogar mich. Ich weiß nicht, wie ich das bewerten soll. Entweder steht der Übergang zur offenen Diktatur bevor - oder solche Aktionen müßen zum Durchbruch der Wahrheit führen. Ein "Entweder-Oder" scheint zum Greifen nah. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 13 23:08:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!swsbe6.switch.ch!scsing.switch.ch!swidir.switch.ch!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 13 Jul 1996 23:08:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CmgVnnK1wB@normarz.snafu.de> Subject: Letze lose Fäden X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 69 Nun verstehe ich die zionistische Finanzierung der NSDAP bis 1933. Es scheint ganz simpel. Das Deutsche Reich war auf dem Wege einer technischen Revolution. Die gewisse Offenheit für neue Wissenschaft gehörte zum Wesen des Nationalsozialismus, konnte aber auch zuvor schon erste Früchte tragen (z.B. der nun wiederentdeckte Victor Schauberger). Das Deutsche Reich wäre in Kürze zu einem völlig 'abgehobenen' Science-Fiction-Staat geworden. Hitler und die NSDAP erschienen da als ideale Hetzopfer, die möglichst schnell an die Macht mußten. So macht die praktisch sofortige jüdische Kriegserklärung an Deutschland Sinn. Man unterstützte ihn allein zu diesem Zweck. Man wünschte eine Veränderung im Reich, damit diese Veränderung als Anlaß für den Angriff genommen werden konnte. Einziger Sinn war die *baldige* Herbeiführung eines Krieges. Ein Angriff wäre einige Zeit später nicht mehr mit Erfolg möglich gewesen. Es wäre ja schon so fast schiefgegangen. Einige Friedensjahre mehr und der deutsche technische Vorsprung wäre unermeßlich gewesen. Ohne einen Schuß hätte Deutschland die Welt als Handelsweltmacht erobert - zu ihrem Vorteil. Die damals begonnene neue Technologie ist heute wieder da. Reich, Tesla, Schauberger sind die Inspiratoren einer neuen Wissenschaftlergeneration, besondere Aktivitäten gab/gibt es in der Schweiz, aber auch hier in Berlin. Auch von anderen Universitäten erhielt ich PM's von Fachleuten, die 'Orgon' erforschen, in der Schweiz soll eine 'Freie Energie Maschine' seit Jahren in Betrieb sein. Die neue Technologie ist geeignet die Probleme der Welt zu lösen. Öl. Kraftwerke, Verbrennungsmotoren könnten bald Vergangenheit sein. Die Zukunft unternimmt einen neuen Versuch nun endlich zu beginnen. Sie ist wieder unerwünscht, denn sie würde die Machtstrukturen heftigst erschüttern. Ich bin kein Techniker, hatte nur flüchtige Einblicke, aber glaube den Informationen. Alles wiederholt sich. Aus esoterischer Sicht ist das Neue Zeitalter nun das stärkere Zeitalter ('Umkippen' war 1962). Nach wie vor existieren beide Zeitalter nebeneinander, doch das sterbende wird ständig schwächer. Die Menschen müßten in der Lage sein, die Vorgänge zu verstehen. Sie können ihren letzten Abwehrkrieg nicht führen, wenn alle Welt ihnen wissend dabei zusieht, ihre Heimat ist die Verborgenheit und die Lüge und die von ihnen produzierte Dummheit. Und all das schmilzt weltweit wie der Schnee im neuen Frühjahr. Die Aufmerksamkeit und Wachsamkeit jedes Einzelnen, kleinste Aktionen, werden mit darüber entscheiden, ob sie noch einen größeren Krieg führen können, oder nicht. Beobachtet Israel! Beobachtet Clinton! Wenn Peres UN-Generalsekretär werden sollte, dann ist das ein Alarmzeichen. In Rußland sehe ich Hoffnung. Die Einschätzung ist schwierig, zu jeder Information kommt die passende, entgegenstehende Desinformation. M.E. war Gorbatschow kein 'Illuminat'. Jelzin gehörte möglicherweise wieder zu ihnen, Lebed aber vermutlich wieder nicht. Lebed wird wohl der neue Mann sein. Die jüdische Massenflucht aus Rußland/Ukraine *muß* ja einen Grund haben. Sie flüchten insbesondere nach USA, Israel, Deutschland. Verrückt, was ? Demnach müßen gerade diese Länder ihnen noch besonders sichere ('gehörende') Länder sein. Ich bin nach wie vor für ihre Aufnahme - *wenn* sie ihrem Auserwähltheitsgedanken abschwören, die Weltherrschaftsideologie abstreifen, die Kontrolle von Schlüsselpositionen beenden, die Vergangenheit mitaufklären - und das Vergangene bereuen, damit es Vergangenheit wird. Daß sie aber ausgesprochen heimlich ins Land kommen, daß wir nichts über die Gründe ihrer Flucht erfahren, das ist kein gutes Zeichen für den Moment.... Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 13 23:19:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!swsbe6.switch.ch!swidir.switch.ch!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 13 Jul 1996 23:19:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Cmgmmt$1wB@normarz.snafu.de> References: <6C7K3Cx41wB@normarz.snafu.de> <6CXdDPN41wB@normarz.snafu.de> <4rvkup$g6e@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> <6CaeSRM$1wB@normarz.snafu.de> <4s7pre$rrn@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> Subject: Re: Hebron X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 22 Betreff : ke.roehl am 13.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Hebron <<<<<<<<< > >Gebiete außerhalb Israels völkerrechtlicher Grenzen. Aber Völkerrecht > >interessiert die ja nicht. > > Dich doch auch nicht. Dir geht es nur um Futter fuer Deinen > Antisemitismus... Laß mich in Ruhe mit Deinem Prozionismus. Geh' hin, vielleicht kannst Du auch mal schießen oder hübsche arabische Frauen vergewaltigen. Die sind übrigens semitisch. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 13 23:21:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!swsbe6.switch.ch!swidir.switch.ch!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 13 Jul 1996 23:21:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CmgnHpp1wB@normarz.snafu.de> References: <6BTU1Qep1wB@normarz.snafu.de> <4qpkmp$nqp@news00.btx.dtag.de> <6Cmfw$tK1wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Das ist ein Ding X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 25 Betreff : prf am 13.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Das ist ein Ding <<<<<<<<< Hallo! > >kann mache ich kaputt. Du gehst davon aus, daß sie Deiner menschlichen > >Vernunft zugetan sind. Das könnte aber falsch sein. > > wenn man das liest, bleibt einem ja nur noch hoffnung auf die vogonische > raumflotte... ;-) Du hast gar nicht so völlig unrecht ;-) > die antwort ist 42. Die Frage ist die nach dem Sinn der Welt, oder ? Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 13 23:34:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!swsbe6.switch.ch!swidir.switch.ch!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 13 Jul 1996 23:34:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CmgniP$1wB@normarz.snafu.de> References: <6ClVodt2fCB@p-mbl.cl-hh.comlink.de> Subject: Re: Keine Diskussion mit Nazis mehr!! X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Distribution: world Lines: 32 Betreff : m.blumentritt am 13.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Keine Diskussion mit Nazis mehr!! <<<<<<<<< > So halten mittlerweile die Anhaenger des esoterischen Hitleristen van > Helsing ein Stelldichein und imitieren dessen offensichtliche > Volksverhetzung, seine antisemitischen Pamphlete werden > toerichterweise auch noch diskutiert, so als ob man darueber > diskutieren koennte, ob Scheisse eine Delikatesse sei, der Mond aus > gruenen Kaese bestuende und der Bundeskanzler in Wahrheit ein mutierter > Marsbewohner. Martin Blumentritt ist ein Lügner und Hetzer. Jan Van Helsing hat durchweg korrekt zitiert, auch Juden. Ein 'Pamphlet' ist die Blumentritt-Hetze. Der zitiert nicht, der meint, er müße nichts beweisen, er appeliert an nachlassende Denkprogramme. Diese Hetze ist natürlich leicht, da nun Niemand mehr in den verbotenen Büchern selbst nachsehen kann. Ein Vater eines Freundes (Polizeibeamter) wollte nach dem Lesen nicht glauben, daß die Bücher verboten seien. "Sowas gibt es in Deutschland nicht" Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 13 23:37:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!hole.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 13 Jul 1996 23:37:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CmgnpaK1wB@normarz.snafu.de> Subject: Zu Horst Kleinsorg X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 16 Herr Horst Kleinsorg erhielt nun selbst eine Mailbombe. Sein Sysop entfernte sie jedoch. Seine Postings kommen jedoch anscheinend nicht mehr hier an. Sein Sysop sagte, daß jemand mit sehr guten Kenntnissen sowas bewerkstelligen könnte. Wo sie mit dem Wort, ihren Lügen, verlieren, da setzen sie andere Mittel ein. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 14 11:11:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!hole.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 14 Jul 1996 11:11:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CqgoEv$1wB@normarz.snafu.de> Subject: Die Nazis und ich X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 40 Hallo nochmal. Im Übrigen werde ich künftig keinen Protest mehr einlegen, wenn Ihr mich unbedingt 'Nazi' nennen wollt. Na, ist das ein Angebot? Für dieses 'Entgegenkommen' wünsche ich mir jedoch (vermutlich erfolglos) wenigstens fairerweise 'Alt-Nazi' genannt zu werden (obwohl ich erst 33 bin), da 'Neo- Nazis' oft vom Mossad oder VS lanciert zu sein scheinen, ich bin mir da nicht sicher, wie weit das bei ihnen geht. Ich möchte damit auch nicht in volle Übereinstimmung mit der damaligen Politik und jeder einzelnen handelnden Person gehen, jedoch meine ich, allen Grund zu haben, die automatische Ablehnung aufgeben zu müssen. Wenn man also mit Verlust dieser automatischen und wissenslosen Radikalablehnung gleich ein Nazi sein muß - na gut. Insoweit ärgert mich die Bezeichnung nicht mehr - wenn ich unbedingt einer sein soll für Euch, O.K.! Ich selbst werde es allerdings nicht als Gleichsetzung mit Brandstiftern oder sonstigen Gewalttätern betrachten, mir liegt jede Gewalt fern, es sei denn zur wirklichen Verteidigung. Am allerliebsten wäre es mir ja, wenn ihr mich schubladisieren müßt, wenn ihr mich einfach 'Sona' nennt, denn eine soziale und nationale Politik erscheint mir nötig, ja. Aber ihr wollt ja mit den 'Titeln' ganz anderes erreichen. Also, unter der von mir vorausgesetzten, da m.E. so aufgefundenen Wahrheit, daß das Deutsche Reich angegriffen und verleumdet wurde, daß alles reichlich anders war, daß ich zum Holocaust nichts sagen kann, könnt ihr mich nun in dieser Richtung betiteln. Ihr meint es dann so, ich verstehe es anders. Ein Begriff, zwei konträre Bedeutungen. Eigentlich sind solche Begriffe für Gespräche ungeeignet, es führt nur zu Mißverständnisen und Aneinandervorbeireden, wenn mit einem Begriff ganz unterschiedliche Inhalte transportiert werden. Ich jedenfalls nehme den Begriff mit dem Inhalt an, den ich selbst gefunden habe. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 14 11:36:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!hole.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 14 Jul 1996 11:36:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Cqh4C2K1wB@normarz.snafu.de> References: <6Cadmjvp1wB@normarz.snafu.de> <6CluQ2d8K5BBgunkel@h-raiser> Subject: Re: Spassvogel Helsing X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 45 Betreff : Bgunkel am 13.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Spassvogel Helsing <<<<<<<<< > > Eindeutig falsch. Der dreimal vorkommende Strich ist die 6. Typ 2 von > > drei möglichen Codes für die 6. > > Aber ja. Und da du ja so große Ahnung vom Barcode hast, kannst du mir > sicher auch eine kompetente Quelle nennen. In einem der vergangenen Postings von mir zur 666 benannte ich eine WWW- Page, die den gesamten Code optisch darstellt. Ich will jetzt nicht wühlen, wenn Du es prüfen willst, suche bitte selbst. Ich benenne die Quellen doch nicht, damit später einer kommt und fragt : Wo ist die Quelle ? Du mmußt schon sorgfältiger lesen. Die 6 hat 3 Codezeichen. Die längeren Doppelstriche des Barcodes sind ganz genau der zweite Code, der für 6 steht. > Mal ganz abgesehen davon, wie man von Warenbeschriftungen überhaupt auf > eine Verschwörung kommen kann... Q.E.D. > > > > * Die israelische Überseevorwahl lautet 972, nicht 666. > > > > Das ist unsere! Vorwahl. > > Vergiß es, Norbert. Deutschland hat +049, Israel +972. Mensch: *Übersee*vorwahl!!!! Es wird mir wirklich zu dumm. 00972 ist UNSERE Vorwahl für Israel. Die Überseevorwahl für Israel soll jedoch 666 lauten, also von ÜBERSEE aus. Ich habe das aber noch nicht überprüft, man müßte dazu eine USA-Auskunft anrufen. Auf Deinen Rest gehe ich nicht ein. Du zeigst ja ganz offen, daß Du nichts begreifen *willst*. Dagegen kann man nichts machen. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 14 11:40:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!hole.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 14 Jul 1996 11:40:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Cqh4HGp1wB@normarz.snafu.de> References: <6AuMQLt$1wB@normarz.snafu.de> <6CHaIbxp1wB@normarz.snafu.de> <4ro5ku$dmu@news00.btx.dtag.de> <6CXdE8Z41wB@normarz.snafu.de> <4saclm$6vp@popcorn.hamburg.pop.de> Subject: Re: 666 X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 23 Betreff : jptietze am 14.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: 666 <<<<<<<<< > >> Du merkst wirklich nicht, dass man Dich kaum noch ernst nimmt? > >In Ich-Form wäre Dir Dein "Argument" wohl zu dürftig ? Ich mache nicht > >mehr aus meinen Aussagen, als mir zukommt und sage Dir "nur", daß ich Dich > >nicht ernst nehme. > > Sieh' Dich in diesem Forum um. "Wir" war durchaus angebracht. Ich sehe mich um und sehe das Erwachen. Nicht überall. Ich sehe meine überquellenden PM's. Du bist also noch himterm Mond. Herzlichen Glückwunsch. Willst Du eine Abstimmung ? Kindisch. Übrigens wäre ich bereits mit 20% hochzufrieden. Ich weiß ja, was Durchschnitt ist. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 14 11:44:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!hole.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 14 Jul 1996 11:44:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Cqh4cb$1wB@normarz.snafu.de> References: <6C$vFApLQKB@point007.burn.rhein-ruhr.de> <4sacm1$6vp@popcorn.hamburg.pop.de> Subject: Re: Lever Sklav as düad X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 29 Betreff : jptietze am 14.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Lever Sklav as düad <<<<<<<<< > fuchs@point007.burn.rhein-ruhr.de (Helmut Fuchs) wrote: > >Die Kurden z.B. verstehen es, zu Zehntausenden auf dem Bonner Rathausplatz > >versammelt, für ihre Interessen nachdrücklich zu demonstrieren. > >Das macht den Unterschied zu den politisch umerzogenen Deutschen aus! > > Letztens mal Nachrichten im Fernsehen gesehen oder eine Zeitung > gelesen? Stichwort Demonstration gegen "das" Sparpaket? Nicht? Dann > kann man solche Saetze aeussern. Sparpaket-Demo. Wurschtelei an den Symptomen. In einer ("linken") Aufführung hieß es mal: Demonstration ist, wenn die Polizei das Volk Gassi gehen läßt. Demos soll übrigens soviel wie Pöbel, Abschaum geheißen haben. Erste Verwendung für Bewohner von slumähnlichen Gebilden im antiken Griechenland. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 15 12:06:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!hole.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 15 Jul 1996 12:06:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Cuh5Qk$1wB@normarz.snafu.de> References: <6Cadn7E$1wB@normarz.snafu.de> <6CduMGodK5BBgunkel@h-raiser> Subject: Re: Was ist Sozialismus X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 20 Betreff : Bgunkel am 11.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Was ist Sozialismus <<<<<<<<< > Merlin, deine Ideologie ist so klar extrem faschistisch, laß mich mit > deinen hundertsten Wiederholungen der alten Nazi-Leier in Ruhe. > Und als Gegenargument ist _sowas_ schon gar nicht zu gebrauchen. Ich würde Dich bitten, mich mit Deiner freimaurerisch-zionistischen Propagandaleier in Ruhe zu lassen. Du deckst ehemalige und aktuelle Massenmörder und findest es auch noch richtig. Dafür verhöhnst Du die Opfer. Dein Handeln ist absolut mies und widerlich und Du hast nur den kleinen Pluspunkt, daß es Dir wohl tatsächlich nicht bewußt ist. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 15 12:13:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!hole.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 15 Jul 1996 12:13:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Cuh5jQp1wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Quellen X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 33 Diese Zuschrift möchte ich mal anonymisiert öffentlich machen. Das Schlimme ist nämlich, daß sie jetzt die Diskussionsforen der Revisionisten einfach dicht machen. Die Redefreiheit endet genau da, wo sie der Wahrheit zu nahe kommt. Die Länge der Leine ist nun etwas genauer bekannt. Zu ergänzen wäre, daß in einem Fall eigenartige PM's eintrafen (nicht bei mir). Sie lassen darauf schließen, daß jemand einen Account fälschen kann um unter geklautem Namen zu schreiben. Ich hörte schon früher davon. Wenn sie in der Sache verloren haben, 'zitieren' sie selbsgeschriebene Fälschungen, die die *Person* verunglimpfen sollen. 'Beliebt' ist alles was schlecht ankommt. Logisch. ------------------------------------------------------------------------- Lieber Herr Marzahn! Besten Danke fuer ihre Muehe. Ich habe mir das Buch von Walendy noch nicht ausgeborgt. Das erfordert einen Plan, der mir derzeit zeitlich ein bisschen aufwendig ist aber es steht schon mit einer ganzen Reihe von anderen, aehnlichen Projekten auf meiner Liste. Ich lese gerne ihre Zuschriften und die von einem Herrn Fuchs (Speer). Hier in den USA ist die Meinungsfreiheit wesentlich groesser als sie in Deutschland zu sein scheint, aber doch nicht so frei, dass man sagen kann was man meint oder will. Ganz besonders dann, wenn das Einkommen von gewissen anderen Leuten abhaengt. Auch eine gewisse Netzzensur gibt es. Z.B. hat unser ISP die Gruppe alt.revisionism letzten Oktober eingestellt und es war nicht moeglich den Grund dafuer zu finden, noch war es moeglich dieses Brett wieder einzufuehren. Herzlichst XXXXXX From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 15 12:45:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!univ-angers.fr!ciril.fr!hades.rz.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 15 Jul 1996 12:45:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Cuh5xu$1wB@normarz.snafu.de> Subject: Krieg X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 76 Ich kenne niemanden, der einen Krieg will. Ihr kennt vermutlich auch niemanden, der einen Krieg will. Eine Umfrage in Deutschland würde sicher ergeben, daß fast niemand einen Krieg will, eine überwältigende Mehrheit würde NEIN sagen. Es ist zu vermuten, daß es in anderen Statten nicht anders ist. Kein 'einfacher' Mensch würde von seiner Natur und seinen wahren Bedürfnissen aus einen Krieg wollen, denn welcher einfache Mensch hätte den geringsten Vorteil zu erwarten? Auch die Menschen in den demokratischen USA wollten niemals Krieg. Auch nicht den I. und II.WK. Wenn die Menschen normalerweise, von Natur aus, keinen Krieg wollen, wie kommt es, daß sie dann doch mitmachen ? Das aktuelle Lehrstück war der Golfkrieg. Ich erinnere zum x-ten Male an die Propagandalüge der Brutkasten-Story in Kuwait. Die US-PR-Firma Hill & Knowlton fand heraus, daß Babys 'gut wirken' ... und schon war die in den Medien breit ausgeschlachtete Meldung heraus. Die Tochter des kuwaitischen Botschafters in den USA setzte sich bühnenreif als Krankenschwester, die das alles gesehen hatte, in Szene. 'Ärzte gegen Atomkrieg' stellte aber später vor Ort fest, daß die Brutkästen noch da waren, nicht geklaut wurden und daß niemand vor Ort etwas von diesem Grauen wußte. Es war eine *Erfindung*. Aber eine, die ihren Zweck erfüllte! Später wundern sich die Schäflein ein wenig. Aber sie lernen nicht - oder nur wenige. Die Medien sind das geheimnisvolle Mittel, mit dem die Menschen dazu gebracht werden zu denken, was sie denken sollen. Es ist eigentlich sehr einfach. Mit Wahrheit haben sie nichts zu tun, was nicht heißt, daß die Fußballergebnisse nicht richtig wären - die stimmen schon. Bei Gelegenheit werden sie eingesetzt um falsches Bewußtsein und Denken zu erzeugen, bedarfsorientiert. Das ist ihre Hauptfunktion. Solange das so ist, die Menschen ihren Medien kritiklos ergeben sind, solange wird es ungewollte Kriege geben. Ich befürchte, daß es in Kürze eine neue Prüfung geben wird. Da es immer wieder dazu kommt, daß Menschen gegen ihren eigentlichen Willen von 'demokratischen' Führern in Kriege geführt werden, bestimmte Personen und Gedanken 'ganz schlimm' finden und andere gut und richtig, zeigt das, daß die Demokratie als Mediokratie nur noch ein lächerlicher Schutzname ist und weit weg von 'represäntativer Volksherrschaft'. Mit einem Grinsen können moderne Diktatoren auf Demokratie machen, wenn das Volk will, was es zu wollen hat. Die Mittel sind bekannt. Die Geschehnisse um den II.WK sind ein Schlüssel nicht nur zu ihm selbst. Sie sind ein Schlüssel zum Weltverständnis. Axel Cäsar Springer, Zionist : "Wir werden ein deutsches Volk machen, wie es das auch in Deutschland noch nicht gegeben hat". (Springers Nazionismus, Marva Verlag, Genf, S. 13; enthält auch einen Abdruck der Warburg-Protokolle). Dieses neue deutsche Volk liegt vor mir am Boden. Schrecklich anzusehen. Glaubt nun in fester Überzeugung an die Kriegsschuld und Boshaftigkeit der Vorfahren, geißelt sich ständig selbst und fühlt sich auch noch ethisch hochwertig dabei. Erkennt die Lügner und Massenmörder nicht, küßt ihnen auch noch die Füße. Churchill sagte über die Deutschen, daß es 'ein Kreuz mit ihnen sei'. 'Entweder sie kriechen vor einem im Staub - oder man hat sie an der Gurgel' Geht es nicht doch noch irgendwo dazwischen ??? Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 15 14:18:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!swrinde!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 15 Jul 1996 14:18:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CuhYFzK1wB@normarz.snafu.de> References: <31e6e17c.2443715@news.europeonline.com> <6CmgUg6p1wB@normarz.snafu.de> <6CmgUg6p1wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Norbert Marzahn: ganz konsequent, ganz Ueberblick X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 64 Betreff : zxmhn12 am 14.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Norbert Marzahn: ganz konsequent, ganz Ueberblick <<<<<<<<< > > viermal mitgespielt und staune, daß Du immer noch blubberst. Kann ich > > nicht ändern, mach halt Deinen miesen Job. Möglicherweise hast Du mehr > > Erfolg, wenn Du zunächst Deine Umgangsformen änderst. > > Sie, Herr Marzahn, haetten vielleicht auch nur den kleinsten Erfolg, wenn > Sie endlich mal konkret auf die sehr praezisen Posts von Herrn Langowski > eingehen wuerden. Hallo Witz.... wenn jemand Zeit hat, kann er ja mal die *Zitate* von ihm und mir auszählen. Fast alle ließ er logischerweise lieber unkommentiert. Er pickte sich winzige Bruchteile heraus. > > > Generell gilt : Du kannst mir *NICHTS* aufdrängen. > > Mir draengt sich hier allerdings etwas auf, naemlich der Verdacht, > dass Sie zu den konkreten Vorwuerfen des Herrn Langowski nichts zu sagen > haben. Schon der zweite Minuspunkt fuer Sie. Punkte, die Personen Ihres Typs vergeben, interessieren mich herzlichst wenig. Im gegensatz zu ihm habe ich ihm dreimal umfassend auf einen seiner Ansätze geantwortet, ich habe nie zusammengestückelt. In lebhaftester Erinnerung ist mir sein Bibel-Thread. Es steht Ihnen doch völlig frei, diesen Propagandisten, der ohnehin lieber auf die Person geht, als auf die Sache, zu verehren. Ich erwartete nie, daß ich *alle* überzeugen könnte. Intelligenz ist ja nicht gleichmäßig vorhanden, sondern höchst individuell. > > Wenn es überhaupt ein Gespräch gibt, > > dann zu *meinen* Bedingungen, nicht zu Deinen! > > Vierter Minuspunkt, Herr Marzahn. Sie sind nicht einmal willens, eine > _gemeisame_ Gespraechsbasis zu akzeptieren. Doch! Soll er einen meiner Artikel mal ausnahmsweise umfassend, weitgehend 'beurteilen'. Soll er mal all die unzähligen Zitate 'entkräften'. Macht er nicht. Kann er nicht. Also bastelt er sich was zurecht, ich hatte ihm die Diskussionsbedingungen genannt und er behält seinen Anti-Dialog-Stil bei. Soll er. Für mich ist er gestorben, schon sein sonorer Ton macht ihn völlig uninteressant für mich und ich *weiß* ja, was sein Projekt ist. Er kann mich nicht widerlegen, so will er mir wohl wenigstens Zeit rauben. Ist nicht drin. Keine Diskussion zu seinen Bedingungen. > > > Deine 'Beschwerde' ich hätte ja irgendwas von Dir nicht beantwortet wird > > hiermit als unzulässig zurückgewiesen. > > "Unzulaessig"? Welchen Massstab legen Sie an, Herr Marzahn? Meine Maßstäbe. Bessere Maßstäbe. Sie können gern andere Vorstellungen haben, ist mir völlig wurscht. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 15 14:22:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!swrinde!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 15 Jul 1996 14:22:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CuhYL6K1wB@normarz.snafu.de> References: <6Cmfu6i$1wB@normarz.snafu.de> <6Cmzz4LYmnB@sampo.han.de> Subject: Re: UFOs X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 25 Betreff : proppi am 13.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: UFOs <<<<<<<<< > > Schauberger entwickelt einen Experimental-Flugkreisel, der mit > > den Kräften der Levitation (oder Antigravitation) arbeitet. > > (ANM Norbert: Diverse Literatur > > Wenn es so viel Literatur gibt, warum baust Du nicht mal so ein > Ding? Das erfordert weitere Information, Finanzen usw. Neue Technologie wird ja erforscht und angewendet, nicht nur mit dem Ziel ein UFO zu bauen. Angeblich soll es auch schon gelungen sein, mit dem Ergebnis, das der Erbauer irgendwo verschwand und sein Flugobjekt auch. Generell bin ich jedoch kein Physiker - das machen andere. Wir leben in einer Gesellschaft mit Aufgabenteilung. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 15 14:54:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!swrinde!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 15 Jul 1996 14:54:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CuhYcN41wB@normarz.snafu.de> References: <6CmgVNrK1wB@normarz.snafu.de> <4sadna$7jn@popcorn.hamburg.pop.de> Subject: Re: Zu Langowski X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 76 Betreff : jptietze am 14.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Zu Langowski <<<<<<<<< > >Bitte an die Amerika-Deutschen: > >Was hier nun wird steht in den Sternen....Notiert Euch diesen Langowski. > >Vielleicht könnt Ihr herausfinden, ob er wirklich so heißt, wie ggfs. sein > >wirklicher Name ist. Er muß eines Tages vor einem Gericht stehen. > > Und dann, zackzack, Ruebe ab! Oder aufknuepfen! Naehere Tips gibt es > bei Horst Kleinsorg. Norbert, Deine Einschuechterungstaktik zieht > nicht. Du glaubst Deine Verschwoerungstheorien doch selbst nicht. > Alles, worum es Dir geht, ist die Verbreitung von Nazipropaganda. Mord, Krieg und Lüge sind *ihre* Methode. Du wirst nichts Anderes von ihnen erhalten. Dir gefällt es. Mir nicht. Ist eine Frage des Durchblicks. Nur wer Fragen hat kann Antworten finden. Verschweißte Gehirne haben keine Fragen mehr, sie haben ein Programm und fühlen sich klug dabei, weil ja viele dasselbe Programm in sich tragen. Dann muß es ja richtig sein. Dann muß man nicht fragen. Ich hatte Fragen, ich war zu neugierig, zu offen, nicht fest genug durchprogrammiert. Wer suchet, der findet. Ich fand einen roten Faden und dachte, daß er nicht besonders lang sein würde. ein interessantes Stückchen. Doch er wurde länger und länger und länger - er ist immer noch nicht beendet. Aber, ich sitze im Verhältnis zu vielen nun wie auf einem sehr hohen Berg, ich kann sehen und verstehen und ich sage Dir, das ist einfach toll, auch wenn es nicht ungefährlich ist und es viel Schlimmes zu sehen gibt. Es ist zweitrangig, wie gut oder schlecht das Anzuschaunde aussieht, wenn es die Wirklichkeit ist, sie zu erkennen, das *muß* vor allen Wunschvorstellungen gehen - denn nur sie zu sehen schafft die Möglichkeit sie zu verbessern. Du hast keine Ahnung was Lüge ist und wie sie funktioniert. Ich erkenne das nun bereits an Deiner deutlich sichtbaren Vergiftung. "Rübe ab!", "Aufknüpfen"... ich sehe in Dich hinein. Du übersiehst vollkommen, daß dies *Deine* Gedanken sind. Und diese Entspringen dem Denken Deiner Angebeteten. Nein. Langowski würde ich zum Lesen verurteilen. Lesen, bis er bereut. Sobald er *wirklich* bereut, ist er geheilt. Jede weitere Bestrafung wäre dann überflüssig, die Erkenntnis allein wäre Strafe genug. Bereut er nicht, so müßte verhindert werden, daß er weiterhin das Denken manipulieren kann. Die ganze unheilbare Sippe würde ich auf einer ausreichend großen Insel aussetzen und durchaus gut versorgen. Es sollte ihnen nicht schlecht ergehen - Güte und Liebe sollten die letzte für sie ganz unverständliche Reaktion ihrer Richter sein. Der moralisch höher entwickelte Geist mordet nicht, wenn er nicht muß um sich zu verteidigen. Das wirst Du nicht verstehen. Es ist aber ein wichtiges Gesetz, des zur Vollkommenheit aufgestiegenen Lebens. Könnten Menschenmonster wie Langowski also vor ein Gericht gebracht werden - dann können sie auch geheilt , oder aber ungefährlich gemacht werden. Es muß nur sicher sein, daß sie der Menschheit nie wieder schaden können. Sind sie aber geheilt, so wären gerade sie von allerhöchstem Nutzen! Die Erkenntnis würde sie automatisch verpflichten, von ihrem eigenen Inneren her, die schweren Unmenschlichkeiten auszugleichen. Im Bewußtsein ihrer üblen Vergangenheit könnten sie so zu denn allerbesten Helfern der Menschen werden mit dem Willen der Wiedergutmachung - und wer *viel* verbrochen hat und es wirklich bereut, der hat auch *viel* wiedergutzumachen. Warum sollte man der Menschheit dieses Potential durch 'Aufknüpfen' rauben ? Bedenke: Wer ohne *zwingenden* Grund so handelt wie sie, der hat auch noch etwas von ihnen in sich. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 15 15:13:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!swrinde!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 15 Jul 1996 15:13:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CuhYztK1wB@normarz.snafu.de> References: <31e90715.8232623@news.europeonline.com> Subject: Re: Udo Walenys historische Tatsachen X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 65 Betreff : 100273.3352 am 14.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Udo Walenys historische Tatsachen <<<<<<<<< > Wenn Horst Kleinsorg, Norbert Marzahn und Helmut Fuchs Walendy als > objektiven Schriftsteller schätzen, dann sollten sie die hier > genannten Quellen überprüfen und widerlegen, um Walendy vom > Vorwurf der Fälschung zu entlasten. Nichts da. Die Interessierten sollen ihn mal selbst lesen und urteilen. Er geht ja auch auf Eure Fälschungen am Ende des Buches ein. Erstaunlich ist nur wieder mal, wie gut Du doch informiert bist. Du kennst ja einfach alles und hast stets auch Deine 'Einwände' parat. Selbst eine Eberfelder Bibel hast Du 'zufällig' auf Diskette... gibt es da noch Jemanden ? Den kaum bekannten Walendy kennst Du auch *intensiv* und hast Dir natürlich, wie bei mir, etwas zusammengestückelt, d.h. in diesem Fall wird es wohl jemand anders gewesen sein, auf den Du nur zurückgreifen mußtest. Glaubst Du, daß hier mehr als einige Trottel noch glauben, daß DU ein 'normaler' Schreiber und Denker bist, daß Du hier nicht Deinen miesen Propagandajob abziehst ? Du entlarvst Dich doch vollständig durch Deine Methode, durch das was Du kennst und Dein 'Gegenmaterial'. Neulich warst Du so dusselig, auch noch offen zu verkünden, daß ich Stellungnahmen zu Germar Rudolf und die Präsidentenrede von der Zündel-Site hatte. Ja müßte das nicht für Dich übler Mist sein, den man nicht liest ??? Nö, Du kennst alles, Zündel, Walendy, die Eberfelder Bibel. Aber: Hast Du mit Deinem doch so großen Wissen jemals selbst *neue* Informationen in die Gruppe gebracht ? Die jüdischen Kriegserklärungen zum Beispiel, nachzulesen in div. Zeitungen ? Ich behaupte, daß niemand hier überhaupt *wußte*, daß es dies gab. Ganz unabhängig davon, wie diese nun verstehen sind, sie *sind real*. Es weiß nur niemand. Warum hast Du niemanden auf diese Realittät hingewiesen, wenn es *Dir* um Wahrhaftigkeit und Information ginge ? Warum klärst Du die Menschen nicht auf, da Du doch so manches weißt ? Was ist Dein Vorhaben hier ? Eben das, daß solche Informationen schön unterm Tisch bleiben, über die Du sehr wohl verfügst, andere aber nicht. Und kommt was hoch, dann bist Du bestens vorbereitet, es zu zerreden, anzuzweifeln, zu relativieren, auch wenn es noch so klipp und klar in den Zeitungen stand. Es ist doch ganz *offensichtlich*, daß Du nicht INFORMIEREN willst. Das Gegenteil ist Deine Aufgabe. *Ich* habe Dich klar durchschaut und Du machst es mir sehr leicht, Dich zu erklären. Eben drum, werde ich auf Deine 'Inhalte' kaum noch eingehen. Es reicht völlig aus, wenn ich klarstelle, *wer* Du bist. Es ist effektiver für mich. Nenne doch mal Deine Organisation! Es ist die ADL, nicht wahr ? Nenne doch mal Deine Abteilung ! Soll ich sie Dir nennen ? Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 15 16:37:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 15 Jul 1996 16:37:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CuhZ8YK1wB@normarz.snafu.de> References: <31e90796.8362391@news.europeonline.com> Subject: Re: Eins, zwei, drei, ganz viele Wassermänner X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 241 Betreff : 100273.3352 am 14.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Eins, zwei, drei, ganz viele Wassermänner <<<<<<<<< > Hier also eine Liste verschiedener Vorschläge für den Beginn > des Wassermann-Zeitalters. > > 1762 Cheiro, Book of World Predictions, S. 170. > 1789 Madame Blavatsky, Begründerin der Theosophie > 1811 (Januar) zit. n. Prediction Annual, 1983, S. 85. > 1844 David Williams in: 'The Aquarian Age' > 1881 Sepharial, zit. v. David Williams > 1900 Gerald Massey in: The Hebrew and Other Creations > 1904 Alistair Crowley in: The Book of the Law, S. 12. Crowley > erwähnt das Wassermann-Zeitalter nicht ausdrücklich, > spricht aber von einem Neuen Zeitalter oder einem Neuen > Äon von 2000 Jahren Dauer, das von der ägyptischen > Gottheit Horus regiert werde. (...) Interessanterweise > setzte sich auch L. Ron Hubbard, der Begründer der > Scientology Church, der 1945 in Crowleys Kreis aufgenommen > wurde, für die Entstehung des Neuen Äon ein > 1905 Gerald Massey, zitiert von Dane Rudhyar in: Astrological > Timing. > 1911 (28. Dezember) Jean Overton Fuller in Astrology Quarterly, > 1927 Elizabeth Aldrich in: Modern Astrology > 1962 (5. Februar) John Sturgess, The Piscean Age and > the Aquarian Age > 1975 A. Woldben, After Nostradamus, S. 24. > 1977 (19. Juli) Angela Borodzicz > 1980 (ca.) Rabbi Joel Dobin in: The Astrological Secrets of the > Hebrew Sages, 1983, S. 65. > 1980-81 W. Baron, Astrology Quarterly, Winter 1983. > 1982 Charles Berlitz in: Doomsday 1999 AD, S. 39 > ca. 1983 Nefert (Pseudonym), Modern Astrology, Bd. 23 > 1997 C. G. Jung, Gesammelte Werke) Bd. 9, Abschn. 2, Aion > 1998 (Januar) Pamela M. Strauss > 2000 Zit. v. A. Woldben > 2010 Peter Lesmurier, The Gospel of the Stars > 2023 A. Woldben > 2035 Thierens, zitiert von Dane Rudhyar, ausgehend von der > Annahme, das Zeitalter der Fische habe 125 v. Chr. > begonnen. > 2059 Dane Rudhyar, Der Sonne-Mond-Zyklus > 2070 Kugler, Im Bannkreis Babels > 2130 A. Woldben > 2156 Prediction Annual, 1983, S. 85. > 2159 (August) Robert de Luce > 2160 Charles Carter > 2260 Gavin Arthur, zit. v. James Webb > 2299 Waite's Compendium of Natal Astrology > 2320 Zip Dobyns, The Zodiac as a Key to History, S. 24. > 2321 Waite's Compendium of Natal Astrology > ca. 2325 W. Hamaker > 2360 Rupert Gleadow, Your Character in the Zodiac > 2369 Cyril Fagan, Zodiacs Old and New > 2370 Gleadow > 2375-76 Powell und Treadgold, The Sidereal Zodiac > 2395 Graha Lghav > 24. Jh. (spätes 24. Jh.) Peter Nockolds auf der Grundlage der > Arbeit von Robert Hand > 2449 Sepharial spricht eher vom kommenden 'gesegneten > Jahrtausend' als vom Wassermann-Zeitalter > 2480 Berechnet von Peter Nockolds auf der Grundlage des > Sternenkalenders, wie er von den Anhängern Rudolf > Steiners benutzt wird > 2481 Sepharial, The World Horoscope, S. 59. > 2500 David Davidson, zitiert von David Williams, a.a.0. > 2521 Zitiert von B. V. Raman, A Manual of Hindu Astrology. > 2557 Walter Koch betrachtet dieses Datum als das > frühestmögliche. > 2568 'Nach den Rosenkreuzern', zitiert von Bennet > 2594 Zitiert von Alan Leo in: Modern Astrology, April 1912. Interessant, daß Du darauf eingehst. Hochinteressant, hätte ich nicht gedacht. Gut denn, wir bewegen uns im Bereich der Esoterik, die anderen schauen mal zur Seite. Der 4./5. Februar 1962 ist ein vor etlichen Jahrhunderten von den Tempelrittern überliefertes Datum. Vielleicht erklärst Du mir mal, wie es die Tempelritter damals schafften, ihre Kapelle von San Bartolome *exakt* zwischen die äußersten Enden der iberischen Halbinsel zu plazieren, unter Berücksichtigung der Nord- Südachse. Exakt 527km und 127m westlich und östlich. (Terra-X, Expeditionen ins Unbekannte, ISBN 3-453-09095-0). Lief sogar im TV. Woher hatten die Tempelritter die Karten mit korrekter Zeichnung der amerikanischen Küste und selbst der Antarktis ? Im 12. Jahrhundert ? Wie erklärst Du die Berichte, wonach sie ordentlichen Handel mit Mexiko hatten ? Im 12. Jahrhundert! Tja, ihr friedlicher Umgang mit dem Islam war halt sehr fruchtbar, so kamen sie halt ran, an die uralten arabischen Informationen. Sie sind also nicht *irgendeine* Quelle. Aber, lassen wir sie mal weg. Wir sind im Geheimwissen und da ist Astrologie Trumpf! Benenne doch mal für obige Liste das *Datum*. Was soll ich bei einer Jahresangabe nachprüfen? Alle Tage einzeln ? Ich vermute Du *kennst* den 4.2.62, Mitternacht, ganz genau. Sicher hast Du ein Astrologieprogramm. Überprüfe das Datum! Sieh Dir die Konstellation an. Bieten obige auch nur annähernd Vergleichbares ? Warum spielt ihr *jetzt* mit der 666 ? Christliche Esoteriker schrieben lange VOR dem 4.2.62 von diesem Datum. Die Analyse der absolut bemerkenswerten, ganz besonderen Ordnung, Reihenfolge der Planeten schenke ich uns mal. Aber wie wäre es mit eine Kostprobe 'esoterischer' Mathematik ? Die Geheimnisse der Mathematik kennt ja heutzutage auch Niemand. Kennt jemand den Zusammenhang zwischen ungeraden Zahlen und Quadratzahlen ? 1 + 3 = 4 1 + 3 + 5 = 9 1 + 3 + 5 + 7 = 16 1 + 3 + 5 + 7 + 9 = 25 usw. Eine Quadratzahl ist halt nicht *nur* das Quadrat einer Zahl, wie viele sicherlich meinen. Sowas wissen aber nur die 'dummen' Esoteriker... Nehmen wir mal Eure geliebte 6, die Zahl der Materie. 6 * 6 = 36 (Quadrat = betonte 6) Wer aber wußte, daß die 36 auch die Schöpferzahl für die 666 ist ? Man addiere alle Zahlen von 1 bis 36. Na, was kommt dabei heraus ? Nach der Gaus#schen Formel kein Problem : 37 mal 18, spart die Addition ... ist .... na .... 666. So ein Zufall. Was aber habe ich mit Eurer 666 vor ? Genau da, wozu sie bestimmt ist, und das ist nicht die Alleinherrschaft des Materialismus, sondern seine Einbettung in das stimmige Gleichgewicht zwischen Materie und Geist. Ich besitze einen 'esoterischen' Ausweis, der mich dazu berechtigt. Mein Geburtsdatum ist der 18.11.1962. Zum einen spricht die 18, wie Dir bekannt sein dürfte dafür, daß ich mir diesen 'Job' auch noch ausgesucht habe. Meine Güte, muß ich da mutig gewesen sein... Gut, die 18 ergibt die 9 und sie (18) ist die Zahl der Versuchung. Die betonte 9 (Geist) ist (Quadrat) die 81. Die 81 ist der Erlöserfaktor.Die 18 ist auch 3 mal 6. Alles liegt sehr dicht beisammen und Eines steckt im Anderen. Esoterisch betrachtet besitze ich also das Potential, der Versuchung zu erliegen, oder aber sie zur 81 (betonte 9) zu wandeln, und damit die Materie dem Geist zu unterstellen - so wie es sein soll. Ich erhielt ja genügend Rüstzeug. Norbert Harry Marzahn führt zu 279. Der absolute Hammer war für mich, daß eine damit befasste Freundin auch über ein *anderes* System, welches üblicherweise zu anderen Zahlen führt, ebenfalls zur 279 kam. Die Ärmste war darüber ganz verzweifelt - logisch ist das nicht. Wie dem auch sei. Alles will ich nicht sagen , aber Nomen et Omen, gelle ? 2 u. 7 sind 9 (auch die 27 selbst ist interessant). Dann habe ich da zwei 9er und die sind die nötige 81. 9 + 9 sind wiederum 18, ergint 9 und wiederum 3 mal 6. Die 11 ist natürlich auch höchst passend. Um meine Aufgabe klarer zu umreißen, mußte ich auch die Telefonnummer 7422984 erhalten, deren Quersumme natürlich wiederum 9 ist, pikanterweise über die Vorstufe 36. Was ein dermaßen auf die 9 fixierter Mensch für einen Job hat, brauche ich Dir sicherlich nicht zu sagen. Klar ist jedoch, daß ich damit durchaus stark genug für das scheinabr Unmögliche bin. Vermutlich übersteigt das Alles Deine Kenntnisse, liebes Langowskilein. Reiche meinen 'Ausweis' an Eure Esoteriker weiter, damit die mal einen ordentlich Schreck bekommen. Daß ich mit Geburtsdatum 18.11.62 sehr nahe am 4.2.62 gezeugt sein muß, tut ein Übriges. Man weiß es ja nicht, aber die jüngste Vergangenheit läßt mich vermuten, daß es der 4.2.62 auch wirklich war. Daß das einigen zu 'abgedreht' ist, ist mir schon klar. Ich habe auch keine Lust hier darüber zu diskutieren. Dazu muß hingenommen werden, daß *mir* die Nichtesoteriker einfach zu blöd sind. 'Alles ist Zahl'. Dies ist nur ein winziger Ausschnitt, die Esoterik hat auch ganz 'Konkrete' Wissenschaften die der herkömmlichen Wissenschaft weit voraus ist - und deshalb untersrückt wird. Ihr Durchbruch würde die Herrschaftsstrukturen erschüttern - aber sie bricht durch! In Berlin sind bereits Orgonakkumulatoren im Einsatz. Die Schweiz ist sehr weit. Sie können das Neue Zeitalter nur (wieder) mit Krieg aufhalten. Doch wir sind nun *nach* dem 4.2.62 angelangt, der 164-jährige Übergangszyklus ( 1880 bis 2042) ist längst in dem Stadium, in dem Eure Kraft ständig nachläßt. Zugegeben - für einen Krieg würde es noch langen. Aber ihr müßtet ihn zwangsläufig verlieren. Übrigens, was Anderes: Seit kurzem besitze ich ein 'Esmog-Handy'. Ein hochinteressantes Gerät. Leider mußte ich messen, daß der PC-Monitor trotz Abschirmung ein sehr beachtliches Feld auch nach vorn erzeugt. Am schlimmsten ist die Mikrowelle, die ist überhauptnicht dicht, sondern knallt ein Feld durch meine gesamte Küche und ins nächste Zimmer hinein. Wegwerfen! Enorm auch das Feld meines drahtlosen Telefons - genau am Kopf! Kommt auch auf den Müll. Ein Mobiltelefon konnte ich nicht ausmessen, jedoch soll dessen Feld geradezu furchtbar sein. Immer mehr Wissenschaftler meinen, daß Krebs, Waldsterben und Allergien usw. nicht in erster Linie auf Ernährung und chemische Schadstoffe zurückzuführen sind, sondern auf zunehmende elektrommagnetische Felder. Wilhelm Reich, einer der großartigsten Wissenschaftler unseres Jahrhunderts, sprach von der krankmachenden Wirkung dieser Felder bereits in den 50er Jahren. Seine Labors wurden zerstört (USA), seine Bücher verbrannt. Er starb im Gefängnis (wegen NICHTS außer seiner Forschung). Er entdeckte, den Menschen (das Leben) als Energiefeld um den Körper herum. Die Energie nannte er Orgon, es gibt viele Namen dafür. Dies ist ein anderes Energiefeld, welches von elektr.-magn. Feldern 'gefressen' wird. Da der 'Orgonkörper' der eigentliche Körper ist, spiegeln sich seine Beschädigungen in Schäden des physischen Körpers wieder. Krebs, usw. Umgekehrt kann mit Heilung des Orgonkörpers auch der physische Körper mitgeheilt werden. Vielleicht solltet Ihr Euch mal damit befassen. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 15 16:56:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 15 Jul 1996 16:56:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CuhZLF$1wB@normarz.snafu.de> References: <6CqgoEv$1wB@normarz.snafu.de> <4sbk7m$if3@news.cs.tu-berlin.de> Subject: Re: Die Nazis und ich X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 41 Betreff : wg am 14.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Die Nazis und ich <<<<<<<<< Hallo! > Noeh, Norbert, no chance, hier zu einem Handel zu kommen, und Dich > schlicht als "Nazi" rauszumogeln. Die Schublade sieht durchaus > differenzierter aus: armer Irrer mit krankhaftem Sendungsbewusztsein, > Variante Verschwoerungstheorie, Auspraegung Antisemitismus und > Nationalismus. Spezielle individuelle Eigenschaften: taktische > Faehigkeiten gut, aber Bildungsniveau schlecht. Neigt zu sentimentalen > Ausbruechen, die dann meist in Groeszenwahn enden ("Ich mache _euch_ > ein Angebot"). Keine unmittelbar Gefahr fuer sich selbst und die > Allgemeinheit, jedoch unkommentiert und unausgelacht freizugeben nur > ab 18 Jahren. Natürlich sehe ich manches etwas anders, aber es hat wenig sinn in dieser Art zu 'argumentieren' nicht wahr? Jedoch möchte ich Dir ganz ernsthaft das Kompliment machen, daß Du sehr talentierst schreibst, unabhängig vom Inhalt gefällt mir die Art und Weise, es ist irgendwie 'hübsch'. Natürlich bin ich keine Gefahr für normale Menschen, insofern stimme ich Dir zu. die immerhin attestierten 'Taktischen Fähigkeiten' sind übrigens von ganz intuitiver Natur. Ich kann machen, was ich will, ich mache es fast immer irgendwie richtig und meine 'Gegner' spielen mir zu, ohne es zu wollen, manchmal ist es mir einfach zu leicht. Jedoch, ganz kurz: Ich bin dann ein Nazi, wenn man nur als Nazi Gerechtigkeit und Wahrheit vertreten kann. Jedoch hoffe ich, daß dies irgendwann ganz 'normal' sein wird. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 15 17:01:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!zib-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 15 Jul 1996 17:01:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CuhZj041wB@normarz.snafu.de> Subject: MAILBOMBING!!! X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 67 In der Hoffnung, daß ich noch ungehindert durchkomme, leite ich folgende Nachricht von Horst Kleinsorg weiter. Das wäre natürlich clever, wenn sie unter fremdem Namen Mailbomben versenden, damit die Empfänger dann 'zurückschießen'. Ich denke mal, daß auch seinen 'Gegnern' hier der Gedanke nahe liegen wird, daß Horst Kleinsorg keine 'Bomben' verschickt, er hat es gar nicht nötig, es ist nicht sein Stil. Es wird ja richtig spannend hier. Ärgerlich - aber auch spannend. Cyber-War. Schade, daß ich mich damit nicht auskenne. Die folgende Message hatte ich geposted, kann sie aber nirgends finden. Gruss,Horst On Sat, 13 Jul 1996 13:12:44 GMT, in de.soc.politik hk@annap.infi.net (Horst Kleinsorg) wrote: > >Werte Netzgemeinde. > >Gestern informierte mich mein server, dass jemand eine >34 gigabyte "mailbomb" in meine mailbox gesandt habe. >Wie das folgende Bekennerschreiben des Axel Enderson>(a.enderson@link- l.cl.sub.de) zugibt, hat er mit diese mailbombe >geschickt. >Die in seiner hier folgenden e-mail an mich unterstellte >Behauptung, ich habe ihm eine mailbombe gesandt ist eine absolute >Luege. >Ich versichere der Netzgemeinde: > _Ich_habe_noch_nie_eine_mailbombe_versandt_und_weiss_ >nicht einmal_wie soetwas_gemacht_wird. > >Es folgt die Bekenner-e-mail in ihrer Gesamtheit. >Horst Kleinsorg > > > (Infinet-S-3.3) id QAA30542; Fri, 12 Jul 1996 16:48:36 >-0400 (EDT) >Date: Fri, 12 Jul 1996 22:47:29 +0200 (DFT) >From: Axel Enderson >To: hk@annap.infi.net >Cc: faul1@anarch.free.de >Subject: Das ist also deine Antwort... > >Du bist also der Meinung. mit Mailbomben schicken zu muessen. >Wenn dir nicht mehr einfaellt, kann ich auch nichts aendern, >ausser dir zu zeigen dass ich das auch kann. Irgendwie finde ich >das kindisch, aber wenn du es so moechtest, bitte sehr. >Da du ganz sicher versuchen wirst, diese Mail auszuschlachten, >sage ich dir gleich, was ich darauf antworten werde: >Es freut mich, dass du dich darueber aergerst, dass ich dir deine >Mails zurueckschicke. Denk mal darueber nach, was du da >schreibst! Mit Mailbombing hat das m.E. nichts zu tun, weil dazu >schon die Datenmenge von ein paar Kilobyte am Tag nicht >ausreicht. Die Sachen hat man binnen ein paar Sekunden mit dem >Modem abgeholt. >Ich hoffe fuer dich, dass dich dieses Datenpaket zum umdenken >anregt, weil Mailbombing im hoechsten Masse netzzerstoerend ist. >Ausserdem stellt es eine Form von Zensur dar, die du bei deinen >Mails offensichtlich auch nicht moechtest. Verstehe diese Mail >als Warnung, sonst kann ich dir auch mal zeigen, dass wir hier >noch ein bischen mehr machen koennen. > >Axel From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 16 21:46:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 16 Jul 1996 21:46:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CykkB2p1wB@normarz.snafu.de> Subject: Serbien X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 30 Laut VT ARD/ZDF vom 16.7. hat die NATO dem 'Karadzic-Jäger' Holbrooke volle Unterstützung zugesagt. Na super.... Serbische Behörden in Nordbosnien (Doboj) haben mit Geiselnahmen von UNO-Soldaten gedroht, sollte die IFOR-Truppe (VT sagt 'Friedens'truppe...) versuchen, Karadzic festzunehmen. Ich möchte nun die Gruppe mal fragen, wieviele Tote, wieviel Krieg Karadzic Euch denn wert ist ? Für mich ist völlig offensichtlich, *wer* sich hier *wirklich* darum bemüht, daß *kein* Frieden sein kann. Die haben doch selbst soviele Verbrecher ... als ob es *denen* um Verbrecher ginge ... alles nur Vorwand. Michael Jackson : They don't care about us. Aber es gibt ja keine 'Illuminaten'.... Es gibt ja keine Bilderberger .... Alles ganz normal. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 16 22:17:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 16 Jul 1996 22:17:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CykliWK1wB@normarz.snafu.de> References: <6CmgVnnK1wB@normarz.snafu.de> <4sbbf7$ml2@news00.btx.dtag.de> Subject: Re: Letze lose Fäden X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 44 Betreff : Promillo am 14.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Letze lose Fäden <<<<<<<<< > > (z.B. der nun wiederentdeckte Victor Schauberger). Das Deutsche Reich wäre > > in Kürze zu einem völlig 'abgehobenen' Science-Fiction-Staat geworden. > > > jaja... Schade, dass man davon nirgendwo etwas erfahren kann. > Zumindest nichts, was einer auch nur oberflaechlichen > Ueberpruefung standhalten wuerde. Man kann schon. > > Hitler und die NSDAP erschienen da als ideale Hetzopfer, die möglichst > > schnell an die Macht mußten. So macht die praktisch sofortige jüdische > > Kriegserklärung an Deutschland Sinn. > > Die schon mehrfach in dieser Group als Unfug entlarvt wurde.(Boykott, > etc...) Ist mir entgangen. Ich vernahm nur wenige 'Interpretationsbemühungen' die darauf hinausliefen, daß nicht das drin stand, was nunmal drinstand. > > Die damals begonnene neue Technologie ist heute wieder da. Reich, Tesla, > > Schauberger sind die Inspiratoren einer neuen Wissenschaftlergeneration, > > besondere Aktivitäten gab/gibt es in der Schweiz, aber auch hier in > > Berlin. Auch von anderen Universitäten erhielt ich PM's von Fachleuten, > > die 'Orgon' erforschen, in der Schweiz soll eine 'Freie Energie Maschine' > > seit Jahren in Betrieb sein. > > > Quellen, Adressen, Namen, irgendwas, was man mal objektiv > nachpruefen kann? Suche selbst! Ansatzhilfe: ZeitenSchrift. Oder auch WWW. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 16 22:27:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 16 Jul 1996 22:27:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CyklrVK1wB@normarz.snafu.de> References: <6Cmfu6i$1wB@normarz.snafu.de> <4sbbiu$ml2@news00.btx.dtag.de> Subject: Re: UFOs X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 51 Betreff : Promillo am 14.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: UFOs <<<<<<<<< > >Sie wird deshalb > > massiv verfolgt und angegriffen, "ulkig" dargestellt. Doch der "moderne > > Rationalist mit Schulwissen" ist der nichtaufgeklärte Unwissende als > > gewünschter Menschentyp. > > > Ja, genau (Sniff), was bin ich doch sooooo dummmm :-) Du *bist* durchaus nicht wirklich dumm. Du wirst dumm gehalten. > > Aber mal anders gefragt, bist Du in Deine Antarktiskolonie > ausgewandert, um der Schulpflicht so eindrucksvoll zu entgehen? :-) Ich machte die Mühle natürlich auch mit bis zum Abitur, sollte sogar einmal überspringen, was meine Eltern ablehnten, da ich eh schon der Klassenjüngste war. Ich 'leide' an weit überhöhter Intelligenz und Vorstellungskraft, das ist auch wirklich ein Kreuz. Ich werde kaum anders gestuft, als entweder als Genie oder Wahnsinniger. Ist ja logisch. Deshalb gehen auch alle Angriffe vorbei, eine reine Frage der Gewöhnung. Protokolle: > Handelt es sich etwa um das Machwerk, das nicht erst seit > heute als Faelschung entlarvt wurde? Die einen glauben an eine Entlarvung, die anderen nicht. > Und so ein Mist wird in esoterischen Blablablaettern verbreitet. > Solche Verrruecktheiten sind weit gefaehrlicher, als das > blosse Auschwitzleugnen, hier wird mit Nazifantasy Dummenfang betrieben. > Und wenn man sich vergegenwaertigt, dass solche Zeitungen vor allem > von Leuten gelesen werden, die sowieso schon ein gestoertes Verhaeltnis > zur Realitaet haben, kann einem wirklich Angst werden. Du dürftest kaum in der Lage sein, eine Gefahr zu erkennen oder Dich der Realität anzunähern. Du bist 'dicht'. Du sagst nichts Neues, nur dummes Zeug, auf den Rest gehe ich daher nicht ein, keine Zeit für Unfug. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 16 22:36:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 16 Jul 1996 22:36:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Cykm2$41wB@normarz.snafu.de> References: <69D0PSpp1wB@normarz.snafu.de> <69P23HbK1wB@normarz.snafu.de> <6BXVVToK1wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Warburg-Protokolle X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 18 Hallo Reimar! Um es kurz zu machen (wenig Zeit). Warum klebst du an dem Protokoll? es ist nicht soooo wichtig, aber interessant. Was ist mit dem Abegg-Archiv ? Stammt von Sozialdemokraten! Irgendwie habe ich den Eindruck, daß Du verbreiten willst, es hätte die Finanzierung nicht gegeben. Das ist aber Unsinn. Warburg hin Warburg her. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 16 22:39:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 16 Jul 1996 22:39:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CykmVi41wB@normarz.snafu.de> References: <6CGs4MNqQKB@point007.burn.rhein-ruhr.de> <6CXdF62K1wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Wannsee-Konferenz X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 36 Betreff : behrends am 16.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Wannsee-Konferenz <<<<<<<<< > : Ja und ? > : > : Was ist denn schlimm an alldem ? > > Glaubwuerdigkeit, mein lieber Norbert, Glaubwuerdigkeit. Wer solche > krasse Luegen wie die von Leuchter propagiert, dem nehme ich erst mal > ein ernsthaftes Bestreben nach Wahrheitssuche nicht ab. Wieso Lügner ? > > : Was kennst Du davon ? > : > : Arbeitet Dein Gehirn mit einer gewissen Automatik bei gewissen Namen ? > : > : Bewirkt diese Automatik, daß Du die Inhalte gar nicht erst aufnimmst, weil > : "Vorsicht - Gift" auf der Schachtel steht ? > > Nein. Ich denke eher: "Oh Gott, nicht schon wieder einer von diesen > Idioten." Warum ich mir jedesmal erneut antun soll, wie sie ihre > Pseudoargumente recyclen, ist mir nicht ganz klar. Das ist genau die Automatik von der ich sprach. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 16 22:42:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 16 Jul 1996 22:42:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CykmgKK1wB@normarz.snafu.de> References: <6CXcfI3p1wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Gleiwitz X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 31 Betreff : behrends am 16.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Gleiwitz <<<<<<<<< > : ist also auch, wann und wo ERSTMALS davon berichtet wurde. Ich bitte um > : zeitgenaue Benennung der ersten bekannten Berichte darüber und um eine > : möglichst detaillierte Schilderung. > > Das Stichwort heisst nicht Zuschauer, sondern ZuHOERER. Man uebertrug > schliesslich ueber einen Radiosender eine Proklamation in polnischer > Sprache. Notwendig war jedoch, dass der Zwischenfall authentisch > aussehen musste - man rechnete immer noch damit, dass sich England > und Frankreich heraushalten wuerden; Radiosendung ---- Aussehen.... merkst Du noch was ??? Einer brachte irgendeine 'Quelle', wonach es insbesondere ums Ausland ging - Reporter sollten alles sehen... Der Sender - welche Reichweite hatte denn so ein Soldatensender ? Alles Schwachsinn. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 16 22:46:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 16 Jul 1996 22:46:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Cykmry$1wB@normarz.snafu.de> References: <6CPbinQK1wB@normarz.snafu.de> <6CgYmtwV6vB@dias.inka.de> <4s98um$rak@netnews.upenn.edu> <4sdj32$aho@narses.hrz.tu-chemnitz.de> Subject: Re: Mehr Talmud X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 23 Betreff : behrends am 16.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Mehr Talmud <<<<<<<<< > : Alle Religionen glauben, dasz nur sie selbst > : in den Genusz der Erloesung kommen werden. Das Judentum ist da keine > : Ausnahme. > > Doch. Das Judentum ist da eine der wenigen Ausnahmen. Siehe zum > Beispiel "Conversations with Rabbi Small" von Harry Kemelman (ja, der > Krimiautor). Ich kann's nicht fassen. Gründe doch einen Mörder-und-Lügner Fanclub. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 16 22:46:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 16 Jul 1996 22:46:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Cykn6bK1wB@normarz.snafu.de> References: <6CXdD-WK1wB@normarz.snafu.de> <6CieTuxK1wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Ein Präsident X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 19 Betreff : behrends am 16.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Ein Präsident <<<<<<<<< > Mach dich nicht laecherlich. Es geht hier hauptsaechlich darum, dass > Rudolf aus einem Fachbuch falsch zitiert hat. Das kann man auch als Laie > mit einem Minimum an Schulchemie erkennen. Dazu braucht es keine > "Gegenchemiker", sondern nur gesunden Menschenverstand. Ja, aber genau der fehlt Dir doch nunmal. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 16 23:01:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!math.ohio-state.edu!uwm.edu!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 16 Jul 1996 23:01:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik,soc.culture.jewish Message-ID: <6CyknP941wB@normarz.snafu.de> References: <6CPbinQK1wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Mehr Talmud X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 59 Xref: news.europeonline.com de.soc.politik:11955 soc.culture.jewish:24498 Betreff : behrends am 16.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Mehr Talmud <<<<<<<<< > I am crossposting this to de.soc.politik and soc.culture.jewish. I > am sorry to invade upon s.c.j this way (originally, the article was > only posted to d.s.p), but I am not up to the task to refute all the > antisemitic garbage contained in it. > > Actually, I thought it unnecessary to respond to this in detail, having > demonstrated the lack of veracity of such claims repeatedly - only to > notice that apparently some people still were taking it seriously. > > To the readers of s.c.j: Mr. Marzahn apparently believes in a world-wide > conspiracy, namely a Jewish-Catholic-Communist-Capitalist one (if you > don't understand this - it doesn't make sense to me, either). In the > process of demonstrating its existence to the world, he has more than > once resorted to quoting large parts of antisemitic drivel (including > the already debunked `Protocols of the Elders of Zion', not to mention > the infamous ZGrams by Neo-Nazi Ernst Zuendel). > > He claims that he is interested in being shown whether the passages > he `quotes' from the Talmud are indeed forgeries. I doubt that this > interest of his is sincere, as I had already demonstrated that two of > them were forgeries weeks ago. > > As far as I can determine, there's lots of the usual antisemitic > garbage: quotes being ripped out of context, mistranslations of > individual words, presenting Haggadic anecdotes as actual belief, and > downright forgeries. > > Anyway, my knowledge of the Talmud is still rather limited and I'd > appreciate any help I can get in debunking this junk. Oh, Du willst 'Verstärkung' holen ? Da bist Du natürlich in de.soc.culture.jewish richtig. Ich würde sagen, Du bist im Besitz einer öffentlichen Talmud-Version. Der echte darf ja nicht ohne weiteres übersetzt werden, wie ich kürzlich darlegte. Inzwischen bin ich weiter. Die Katholiken müßen raus, sind zwar vermutlich unterwandert, aber nicht voll dazugehörig. Jüdisch war bei mir Zionistisch. Du fälschst. Deshalb, und weil ich nicht weiß, wie ich das Crossposting für meine Antwort abstellen kann, bleibt diese so kurz. Du ahnst nicht, wie sehr mich das beeindruckt, wenn jetzt irgendwelche Leutchen aufkreuzen, die erklären, wie wundervoll doch der Talmud ist. Daß man solche Übelkeiten nicht allgemein zugänglich hält, liegt doch irgendwie auf der Hand, oder ? Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 16 23:06:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 16 Jul 1996 23:06:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CyknquK1wB@normarz.snafu.de> References: <6B$jMJPqQKB@point007.burn.rhein-ruhr.de> Subject: Re: deutsche Kriegsschuld X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 37 Betreff : behrends am 16.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: deutsche Kriegsschuld <<<<<<<<< > Helmut Fuchs (fuchs@point007.burn.rhein-ruhr.de) schrieb: > : für Reiner Behrends: > > : Deine Anwürfe treffen mich nicht. Die abgegriffenen Totschlagvokabeln > : langweilen mich. > > Du missverstehst mich. Deine Person ist mir voellig egal. Auch geschahen > besagte Aeusserungen nicht zu deiner Belustigung. Dass du dagegen > abgehaertet bist, ist klar. Wenn ich dich als Nazi, Holocaustleugner > und Luegner bezeichnete (und dies wohlgemerkt auch belegte!), dann > hatte dies lediglich den Sinn, gegenueber der Netzoeffentlichkeit > klarzustellen, wie man die Aeusserungen einer Person einzustufen hat, > die vorsaetzlich tendenzioese Verfaelschung von Tatsachen betreibt. Als ob Dich Tatsachen interessieren, als ob Du irgendwas belegen könntest. Nazi und Lügner sind keine Sachaussagen. Irgendwie beziehen diese Aussagen sich schon auf die Person, so nach meinem Goj-Verständnis. Zum Holocaust sage ICH nichts und die Kriegsschuld, hast Du die jetzt bewußt ausgelassen ? Daß es Dir um die Netzöffentlichkeit geht, das ist allerdings anzunehmen. Wie hättest Du sie denn gerne ? So wie immer ? Schön verkleistert und ohne weitere Fragen zum Thema ? Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 16 23:14:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 16 Jul 1996 23:14:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Cyko6PK1wB@normarz.snafu.de> References: <6CbIGq7sgeB@fact049.fact.rhein-ruhr.de> <4s7b8r$gr8@engnews1.Eng.Sun.COM> <6CvQyMF7geB@fact049.fact.rhein-ruhr.de> <4sfb6f$fv8@engnews1.Eng.Sun.COM> Subject: Re: adolf wird 100+ Jahre alt, faul, und geisteskrank Re: H.GOJ@FACT.r X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 36 Betreff : silber am 16.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> adolf wird 100+ Jahre alt, faul, und geisteskrank Re: H.GOJ@FACT.rhein <<<<<<<<< > >Siehe oben! Ich schrieb, solche Thesen koennte man widerlegen > >oder beweisen. > > Die Geschichtlichkeit der Greueltaten der nazis ist bewiesen ! > adolf war ein wahnsinniger Massenmoerder und Deutschlandhasser, > das ist bewiesen! Wo? Ein Beispiel: Daß die irakischen Soldaten in Kuwait Brutkästen klauten und Babys auf dem Boden zertraten galt den UN auch als bewiesen und das langte für einen ordentlichen Krieg. Später fand man heraus, daß es gar nicht stimmte... Mit der deutschen Geschichte ist es ähnlich. Während das im Ausland schon sehr viel differenzierter betrachtet wird, bisweilen gänzlich umgekehrt, pochst Du auf alte Propagandalügen. Daß die in Deutschland am tiefsten sitzen liegt an der Intensität der Lüge hierzulande. Irgendwie ist es ja peinlich. Ich würde ja furchtbar gerne die Gesichter von Leuten wie Dir sehen, so *genau* in dem Moment, wenn sie die Geschichte wissenschaftlich betrachtet haben. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 16 23:17:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 16 Jul 1996 23:17:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CykoThK1wB@normarz.snafu.de> References: <6Cty$W9LQKB@point007.burn.rhein-ruhr.de> Subject: Re: Angeber Fuchs X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 21 Betreff : fuchs am 15.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Angeber Fuchs <<<<<<<<< > _An alle:_ > > Wer von Euch würde bei einer Demonstration _"Freiheit für Helmut Fuchs"_ > auf dem Bonner Rathausplatz (bevorzugtes Stelldichein für Kurden, Afghanen > und andere Fremdvölker) mitmachen, oder Geld für ein Weihnachtspäckchen > spenden, das ich ihm dann in den Knast zustellen würde? Eine Demo wird wohl dieses Jahr nicht drin sein, obwohl wünschenswert und nicht nur für ihn. Es geschieht alles zu versteckt. Bei dem Päckchen wäre ich dabei. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 16 23:18:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 16 Jul 1996 23:18:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CykogsK1wB@normarz.snafu.de> References: <31EB5803.9E2@srv1.mail.uni-kiel.de> Subject: Re: Rechtsbrueche von rechts? X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 24 Betreff : stu30794 am 16.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Rechtsbrueche von rechts? <<<<<<<<< > Scholem alejchem! > > Seit dem letzten Wochenende beschleicht mich das Gefuehl, dass > Deutschland in jugoslawische Verhaeltnisse geraet. > Marodierende Banden von rechtsextremen Jugendlichen > ueberfallen friedlich kampierende Kinder und misshandeln > deren Betreuer. Das sieht doch wohl eher nach MOSSAD aus.... Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 16 23:34:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 16 Jul 1996 23:34:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CykowT41wB@normarz.snafu.de> References: <6CmgVnnK1wB@normarz.snafu.de> <31EB5C52.1DAC@srv1.mail.uni-kiel.de> Subject: Re: Letze lose Fäden X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 51 Betreff : stu30794 am 16.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Letze lose Fäden <<<<<<<<< > > ..., in der Schweiz soll eine 'Freie Energie Maschine' > > seit Jahren in Betrieb sein. > > Wenn diese "Freie-Energie-Maschine" so toll ist, wie ihre > Propagandisten behaupten, und wenn sie in der Lage ist > alle Weltprobleme zu loesen, so fragt man sich: > Warum wird das Ding nicht oeffentlich vorgefuehrt? Werden sie ja. In der Schweiz. Ist mir zu weit, war selbst nicht da. Ich habe einige schriftliche Erwähnungen und erhielt einmal einen Anruf aus der Schweiz, bei dem mir der Anrufer einiges davon erzählte. > Warum wird es nicht eingestzt zum Wohle der Menschheit? Ja *das* frage Dich mal bitte!!! Könnte es sein, daß es die Interessen gewisser Ölkonzerne, Energieunternehmen und Banken verletzen würde ? Rede ich mit einem 8- jährigen? Ein *leichter* überprüfbares Indiz ist das 2-Liter-Aoto, das Greenpeace zur Automobilaustellung schleppte. Ja wo isses denn ???? Versuch es mal zu kaufen. Dann hätte ich da noch ein Video mit einem deutschen Chemiker, ein Interview, das sogar im deutschen TV lief, der Mitschnitt ist bei 'sammelnden' Stellen käuflich. Der hatte einen astreinen Treibstoffersatz für ganz herkömmliche Verbrennungsmotoren. Nur Wasser und etwas Chemie. Rückstände annähernd Null. Du glaubst doch nicht im Ernst, daß SOWAS erwünscht ist. Du bist witzig, Du meinst die Welt wäre gut und edel und die Macht wäre auf das Wohl Aller fixiert. Meine Güte.... Der Chemiker erzählte von Morddrohungen. Dennoch: Auch die Freie Energie wird durchbrechen. Es ist nur eine Frage der Zeit. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 16 23:46:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 16 Jul 1996 23:46:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CykpAe$1wB@normarz.snafu.de> References: <6CPbinQK1wB@normarz.snafu.de> <6CTceOnp1wB@normarz.snafu.de> <6CgYmtwV6vB@dias.inka.de> <4s98um$rak@netnews.upenn.edu> <4sdj32$aho@narses.hrz.tu-chemnitz.de> Subject: Re: Mehr Talmud X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 26 Betreff : joedicke am 15.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Mehr Talmud <<<<<<<<< > Die Juden sind eine Religionsgemeinschaft und *keine genetische* > Gemeinschaft. Damit koennen die Juden gar nicht rassistisch im > herkoemmlichen Sinne sein. Wieso verstehen sie sich dann als Rasse ? Und ob genetisch oder nicht - meinetwegen ist es nicht rassistisch, aber sich selbst als auserwählte 'Gruppe' auf welcher Basis auch immer zu sehen, und den Rest als 'Goijm' ist m.e. keinen Deut besser, als Rassismus im Sinne einer Höherstellung einer Rasse. (Interesse an der eigenen Rasse ist bereits wieder etwas völlig anderes). Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 16 23:49:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 16 Jul 1996 23:49:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CykphgK1wB@normarz.snafu.de> References: <6CmgVNrK1wB@normarz.snafu.de> <4sgdp1$o9i@arl-news-svc-4.compuserve.com> Subject: Re: Zu Langowski X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 21 Betreff : 100336.255 am 17.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Zu Langowski <<<<<<<<< > >> Notiert Euch diesen Langowski. ... > >> Er muß eines Tages vor einem Gericht stehen. > > du hast doch wohl wirklich ein rad ab und merkst es nicht einmal. > früher nannte man so etwas denunziation, schwarze listen und all > sowas. Wie es heißt, ist mir egal. Hauptsache es erfüllt irgendwann seinen Zweck. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 16 23:49:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 16 Jul 1996 23:49:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CykpUxK1wB@normarz.snafu.de> References: <6CLapYS$1wB@normarz.snafu.de> <4rpfg7$hvv@news.cs.tu-berlin.de> <6CTcLDb41wB@normarz.snafu.de> <4sgdoj$o9i@arl-news-svc-4.compuserve.com> Subject: Re: Illuminaten? X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 21 Betreff : 100336.255 am 17.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Illuminaten? <<<<<<<<< > >> Aber hör blos auf... ich *weiß* ja, was > >> das für ein irres "Spiel" mit Information und Desinformation ist. > > wie sagt burroughs (william s.) so schön: "paranoia bedeutet ja nur, > daß man anfängt die zusammenhänge zu verstehen" . Klingt weise. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 16 23:53:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 16 Jul 1996 23:53:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6CykpuE41wB@normarz.snafu.de> References: <6CmgniP$1wB@normarz.snafu.de> <6CtxYMZ8K5BBgunkel@h-raiser> Subject: Re: Keine Diskussion mit Nazis mehr!! X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 23 Betreff : Bgunkel am 15.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Keine Diskussion mit Nazis mehr!! <<<<<<<<< > > [Helsings Bücher] > > Ein Vater eines Freundes (Polizeibeamter) wollte nach dem Lesen nicht > > glauben, daß die Bücher verboten seien. > > Ja, ich wollte es auch nicht glauben. Diese Bücher sind doch der absolute > Lacher. Gemeinheit, einem soetwas vorzuenthalten. Wenn sie *nur* ein Lacher wären (Deine persönliche Beschwichtigungsauto- matik), ja warum sind sie dann nicht zum allgemeinen Vergnügen erhältlich? Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 16 23:58:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 16 Jul 1996 23:58:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Cykq0FK1wB@normarz.snafu.de> References: <6CXdD-WK1wB@normarz.snafu.de> <31e3e62e.41739961@news.europeonline.com> <6CieTuxK1wB@normarz.snafu.de> <31e8e361.6171988@news.annap.infi.net> Subject: Re: Ein Präsident X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 25 Betreff : hk am 14.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Ein Präsident <<<<<<<<< > >ist Dein Beruf, also mußt Du beobachten, was ihr im Wege steht. Ebenso > >beobachtest Du nun mich, oder Horst Kleinsorg oder die Aktivität in > >alt.revisionsism wie ich herausfand. Du wirst nicht arbeitslos werden, > > Langowski "arbeitet" auch zusaetzlich mit der gleichen > Propaganda im Compuserve ' Military Forum' (MILFOR), > Spiegel-Forum (Spiegel), Crisis-Forum (Crisis), UK Forum, sowie > dem gesamten Internet Spektrum. Ah ja. Dann würde ich sogar vermuten, daß Langowski deutlich mehr als nur *eine* Person ist. Oder er hat einen höchst anstrengenden Job. Das erklärt seine Tollpatschigkeit. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Wed Jul 17 00:10:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 17 Jul 1996 00:10:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D1kqow$1wB@normarz.snafu.de> References: <31e6e17c.2443715@news.europeonline.com> <6CuhYFzK1wB@normarz.snafu.de> <6CuhYFzK1wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Norbert Marzahn: ganz konsequent, ganz Ueberblick X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 31 Betreff : zxmhn12 am 15.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Norbert Marzahn: ganz konsequent, ganz Ueberblick <<<<<<<<< > > > > Deine 'Beschwerde' ich hätte ja irgendwas von Dir nicht beantwortet > > > > wird hiermit als unzulässig zurückgewiesen. > > > > > > "Unzulaessig"? Welchen Massstab legen Sie an, Herr Marzahn? > > > > Meine Maßstäbe. Bessere Maßstäbe. Sie können gern andere Vorstellungen > > haben, ist mir völlig wurscht. > > Glauben Sie nicht, dass es dann auch den anderen Wurscht ist, was Sie > hier von sich geben? Und dass Sie somit den geringst moeglichen > Wirkungsgrad erzielen? > > Nichts fuer ungut, mir soll's recht sein. Das sind ein Haufen Leute hier. Ich hatte nie vor es allen 'recht' zu machen. Dazu müßten sie alle gleich sein. Eigentlich wende ich mich nur an die, die verstehen können - egal, ob 10 oder 100 oder 1.000 und gleichgültig, wieviele es nicht können. Es gibt eine IQ-Spanne von (üblich) ca. 80 bis 140. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Wed Jul 17 00:40:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 17 Jul 1996 00:40:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D1krFDK1wB@normarz.snafu.de> References: <6CPbinQK1wB@normarz.snafu.de> <6CTceOnp1wB@normarz.snafu.de> <4s0kku$26g@primus.cicero.de> <6CieTfdp1wB@normarz.snafu.de> <4se146$cn6@primus.cicero.de> Subject: Re: Mehr Talmud X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 106 Betreff : fkorf am 15.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Mehr Talmud <<<<<<<<< Hallo! > >mich so aus, daß die Vorzeichen umgekehrt sind. Ihr Gehirngewaschenen und > >Geschichtslosen - Ihr folgt den Monstern und merkt es nicht. Ihr seid > Wer hier gehirngewaschen ist, das ist die Frage. Für mich nunmal nicht. Für *mich* ist diese Frage vollkommen geklärt. > Ich hatte eigentlich nicht den Eindruck, dass ich Dich in der > vorangegangenen Mail besonders hart angegriffen habe. Gelegentlich > mache ich halt den (naiven) Versuch, Dich mit Argumenten zu erreichen. Ach ? Hat *irgendwer* jemals soviele gänzlich unbekannte ZITATE gebracht, von denen keine 10 überhaupt nur angegriffen wurden ? Und diese sehr mäßig. Das Allermeiste wurde wohlwissend übergangen. Dann wurde minimal gepickt. Das ist alles, was bisher geschah. > > Deine Arroganz ist aber laengst schon Teil Deiner Argumentation > geworden. Du wischst alles beiseite und erklaerst den > Diskussionsgegner zum Ahnungslosen. Das ist richtig. Ich sehe es so und halte mich damit deshalb nicht (mehr) zurück, weil ich selbst von bestimmt 10 Leuten als Drogenkonsument, Wahnsinniger, Nazi usw. angegriffen wurde. Das färbt dann doch irgendwie ab. Mein IQ beträgt knapp über 125, in der Schule war ich bis zur Entwicklung 'gewisser Interessen' sogenannter Primus, ich sollte überspringen, mein Abi machte ich, gemessen an der gewaltigen Faulheit mit links und im Beruf machte ich eine 'Blitzkarriere', selbst die simple Reaktionszeitmessung: nie konnte mich jemand schlagen. Irgendwann akzeptierte ich selbst, daß ich halt fast überall fast allen weit voraus bin. Es ist ein Fluch und kein Segen. Aus meiner Sicht tummeln sich hier reichlich wirkliche Idioten, völlig kritikunfähig, denkunfähig, unfähig neue Informationen zu verarbeiten. Normalerweise bin ich in solchen Aussagen so zurückhaltend, bescheiden, still, wie es sich gehört. Aber das kindische Gebrüll dieser Menschen hat mich eben doch, was sicher ein Fehler ist, soweit reizen können, daß ich meine sehr hohe Selbsteinschätzung offener darstellte, das gilt immer als Arroganz, auch dann, wenn es berechtigt ist. Ich bin halt nicht vollkommen genug, um mich nicht doch hinreißen lassen zu können. Und allmählich glaube ich selbst, daß ich wohl ein Nazi bin, nur sehe ich es dann mit anderem Inhalt. > Vergiss nicht, dass ich auch ein > bisschen in die Richtung gelesen habe. Ich habe allerdings erkannt, wo > das hinlaeuft, bevor es zu spaet war. Du hast Dir eine Paranoia > eingehandelt, aus der Du nicht mehr rauskommst. Ich kann sehr gut > nachvollziehen wie es dazu kommt. Das ist Unsinn. Ich sehe eine Gefahr. Manche meinen, wer eine Gefahr sieht, muß paranoid sein, wenn er sie früher sieht, als andere. Ich kann mich dem nicht anschließen. Es liegt vor allem daran, daß die Menschen einfach nicht *wünschen*, daß da eine Gefahr sein könnte, sie möchten, daß alles 'schön' ist und bleibt. Ich verstehe das. Ich verstehe auch, daß sie dann lieber sagen, daß der, der eine Gefahr sieht, ja nur paranoid ist, denn sonst müßten sie sich ja auch damit beschäftigen. Das Verhalten ist völlig erklärbar - aber richtig ist es nicht, es ist schädlich, denn es verstärkt die Gefahr. Schließlich ist da noch die simple Logik : Was ist schlimmer ? Eine nichtexistente Gefahr zu benennen und darauf hinzuweisen ? Eine existente Gefahr zu ignorieren ? Diese Frage hatte erheblichen Einfluß auf meine eigene Entscheidung. Ich weiß, daß ich recht viele Menschen aufmerksam machte, das reicht mir schon. Sie informieren sich und werden dann auch für sich entscheiden, was los ist, mit den 'Illuminaten'. Ich hoffe, daß es hilft. Und eines sage ich Dir: An dem Tag, an dem sich herausstellt für mich, daß diese Welt gut ist und es keine bösen Hintergrundmächte gibt, die uns in Kriege führen, über Geld und Medien steuern, uns wie ihr Vieh behandeln - an dem Tag laufe ich erleichtert durch die Straßen und singe 'Glory Halleluja'. Innerhalb von max. 5 Jahren wird entweder die Paranoia enden, die Befürchtung sich erfüllen oder diese Macht ihre Macht verloren haben. Solange bleibe ich wachsam und handle im Sinne der ungünstigsten Annahme. > BTW: Hitler muss ja ein ziemlicher Doofkopf gewesen sein: Tritt da an, > um sich gegen die juedische Weltverschwoerung zu wehren und laesst > sich dann total von denen kontrollieren und steuern, laesst sich von > ihnen in einen Krieg treiben. Ts ts ts... Das war eine These. Die Rockefeller-Finazierung war mir zutiefst schleierhaft. Ich denke inzwischen eher, daß er nicht kontrolliert wurde, bin mir aber darin nicht völlig sicher. Ein Trend. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Wed Jul 17 00:46:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 17 Jul 1996 00:46:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D1krJT$1wB@normarz.snafu.de> References: <31e90715.8232623@news.europeonline.com> <6CuhYztK1wB@normarz.snafu.de> <6CuhYztK1wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Udo Walenys historische Tatsachen X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 40 Betreff : zxmhn12 am 15.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Udo Walenys historische Tatsachen <<<<<<<<< > > Glaubst Du, daß hier mehr als einige Trottel noch glauben, daß DU ein > > 'normaler' Schreiber und Denker bist, daß Du hier nicht Deinen miesen > > Propagandajob abziehst ? > > Ich jedenfalls halte Herrn Langowski nach Durchsicht all der Posts um > einiges glaubwuerdiger als Sie, Herr Marzahn, der Sie es abermals > versaeumen, konkret auf die vorgebrachten Argumente einzugehen. Das ist zum Glück nicht mein Problem. Vielleicht gehörst Du ja auch zum Verein. Wäre irgendwie logisch, daß sich auch ein paar 'Zustimmer' tummeln. > Ich habe mir einmal erlaubt, Herr Marzahn, einige Ihrer Posts -- es > handelt sich ja hier um ein oeffentliches Forum -- in ein von mir > besuchtes Geschichtsseminar einzubringen, in dem auch Methodenfragen > diskutiert wurden. Ich habe Ihre Stellungnahmen im Zusammenhang > beispielhaft (und in anonymer Form) dargestellt. Ich darf Ihnen ehrlich > sagen: Es blieb kein Auge trocken. Ach? Wer's glaubt wird seelig. Selbst wenn, da ich nicht dabei war, hattest Du natürlich freie Hand. Ich schätze mal, daß die unzähligen Original-Zitate nicht darunter waren, wie könnten sie auch. Ehrlich gesagt halte ich das für eine Story. Andernfalls schlage ich eine Wiederholung *mit* mir und einigen Kilo Büchern vor und dann werden wir ja sehen. Die Gruppe sollte fairerweise unvorbereitet sein, also nicht 'vorgetrimmt'. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Wed Jul 17 00:57:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 17 Jul 1996 00:57:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D1kra9p1wB@normarz.snafu.de> References: <31e90796.8362391@news.europeonline.com> <6CuhZ8YK1wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Eins, zwei, drei, ganz viele Wassermänner X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 41 Betreff : prf am 15.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Eins, zwei, drei, ganz viele Wassermänner <<<<<<<<< > >Eine Quadratzahl ist halt nicht *nur* das Quadrat einer Zahl, wie viele > >sicherlich meinen. > > eine quadratzahl ist immer das quadrat einer zahl. verblueffend, nicht wahr? Was soll der unsinnige Satz. Diese Ausage ist in meiner enthalten. Aber: Eben nicht *nur*. Eine Quadratzahl ist *zusätzlich* die Summe aller ungeraden Zahlen beginnend mit 1,und zwar sovieler, wie die Folgenummer der Quadratzahl plus 1. (Wenn man die 1 nicht selbst als Quadratzahl mitzählt, sonst ohne plus 1). Und ich persönlich traf noch niemanden, der das wußte. ABER: Warst Du auch fair? Ich will hier nun nicht ernsthaft Mathematik diskutieren. Ich richtete mich an Langowski und ab einer bestimmten Stelle im Text bat ich darum, daß Nichtesoteriker nicht weiterlesen - was soll ich mit denen anfangen ? ALSO: Bist Du Esoterikerin ? Was weißt Du z.B. über AIDS, wie lautete die Losung der Phytagoräer ? Was sind die drei Schritte Marduks? Was gibt es 'Eigenartiges' auf dem Mars und was verbirgt sich in der Geometrie dieser Eigenartigkeit ? Die Fragen sind so gewählt, daß ein Lexikon kaum helfen dürfte. Falls du antworten kannst, bitte als PM, es würde wirklich nicht hierhergehören. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 11:15:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 11:15:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5l7XI$1wB@normarz.snafu.de> Subject: Das Haus - Wannsee X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 102 Ich dachte mir, ich geh mal hin, zum Haus der Wannsee-Konferenz. Vor einiger Zeit brachte ich Auszüge aus dem Protokoll. Dieses Protokoll ist sprachlich dermaßen eigenartig, daß ich mal feststellen wollte, ob es tatsächlich so verfasst wurde (Artikel vor einiger Zeit). Es ist also tatsächlich so geschrieben worden. Für 2.-DM ist ein Heft erhältlich erhältlich, indem es abgedruckt ist. Es handelt sich genau um die Abschrift Nr. 16, die Udo Walendy in seiner Analyse verwendet hat. Er hat das Material wohl auch von dort. In Vitrinen liegen die Seiten ganz groß aus. Das Heft geht sogar vorbeugend auf die Zweifel ein, natürlich destruktiv. Es wird auf zwei Seiten auf Zweifel eingegangen, Zweifler werden, ganz im alten Springer-Stil "Experten" eben mit Anführungszeichen genannt, Stimmungmache muß schon sein. Hat man jedoch Heft Nummer 35 von Udo Walendy's "Historischen Tatsachen" gelesen, so fällt das 'Picken' natürlich deutlich auf. Gleicher Stil, wie hier. Doch selbst die gepickten Zweifel an den Zewifeln sind mager. Was natürlich *nicht* erscheint, sind die Aussagen div. Konferenzteilnehmer, die einen ganz anderen Themeninhalt wiedergeben. Fehlt sicherheitshalber. Aber gut, ich will nicht näher auf dieses Thema eingehen. Im Rundgang unzählige Fotos. Sicherlich viele häßliche Szenen, von denen ich durchaus annehme, daß viele echt sind. Andere aber nicht. Auf einem Foto eine laufende Grupee mit scheinbar begleitendem deutschen Soldat. Bei diesem Soldat fällt sofort ein heller 'Lichtkranz' um ihn herum auf, der völlig unerklärlich ist. Außerdem steht er da so rum, während 'seine' Gruppe läuft. Er paßt überhaupt nicht ins Bild. Mit ziemlicher Sicherheit eine Montage, dabei ist das Bild nichtmal sonderlich 'hart'. Der Hammer war aber ein Riesenbild mit einer Grube voller Leichen. Wer mal hinkommt, sollte es unbedingt *genau* betrachten! Ich kaufte mir nur wegen diesem Bild, das Buch 'Der gelbe Stern', Gerhard Schoenberner, Fischer- Verlag, ISBN 3-596-10601-X, das dort ausliegt. Vielleicht besitzt es jemand - dann mal Lupe raus (im Großfoto der Ausstellung ist keine nötig). Ich meine das Foto auf Seite 282/283. Eine Riesengrube voller Leichen. Zwei Menschen groß vor der Grube, drei hinter der Grube und ein paar stehen mitten in den Leichen. Der vordere Bereich der Leichen läßt ab und zu Details erkennen. Mit Lupe oder dicht am Großbild wirkt das von der ganzen Anordnung her schon wie ein Collage. Man achte auf die Lichtreflektion. Unten rechts ein ganz heller Kopf, nicht weit entfernt ein sehr dunkler, ganz lichtloser. Insgesamt sind in einer riesigen Leichengrube, die an der Oberfläche bereits gut 200 Leichen zählen dürfte, überhaupt nur magere *drei* Köpfe auszumachen. Ansonsten nur sonstwas, aber keine Köpfe, sehr auffällig. Man hätte die Köpfe beim Legen sorgfältigst verstecken müßen, das wirkt *sehr* unglaubwürdig. Der eigentliche Knüller sind aber vor allem drei Personen, die mitten in den Leichen stehen. Bei keiner sind die Schuhe zu erkennen, sie müßten also richtig in die Leichen 'versunken sein'. Rein theoretisch möglich, vor allem aber dann *notwendig*, wenn man eine Montage macht. Wie sollte man sonst jemanden akzeptabel plazieren ? Recht läuft ein deutscher Soldat durch die Leichen. Und nun der Oberknüller : Alle Personen um die Grube herum werfen einen längeren, klar sichtbaren Schatten. Alle eben genannten 4 Personen in der Grube sind *völlig schattenlos*. Das ist völlig unmöglich! Und ganz rechts im Bild ist eine recht hohe Birke, sie steht ganz nah an der Grube. Doch ihr Schatten endet just am Beginn der 'Grubenfüllung'. Finito der Schatten. Auch das ist völlig unmöglich. Der gesamte Inhalt des Massengabes ist eindeutig montiert. Und zwar sehr stümperhaft, ganz leicht erkennbar. Man war noch nicht sehr weit. Berliner sollten sich das mal mit meinen Hinweisen in der Hand ansehen. Andere können zur Überprüfung mal dieses Buch in die Hand nehmen, Ihr müßt es ja nicht kaufen. Zur Suche nach Köpfen und für den Eindruck einer Collage, so von der dataillierten Betrachtung der Anordnung her, wäre dann eine Lupe zu empfehlen. Der Schattenwitz ist auch so erkennbar. *Absolut eindeutig* eine Fälschung. Was mich maßlos ärgert ist, daß ja jeder ergriffen ist und nichts in der Richtung vermutet. Ohne Verdacht bemerkt man das aber sicherlich nicht. Am Ausgang liegt ein Buch aus, in das man seine Eindrücke eintragen kann. Ich lese, was so geschrieben wurde. 'Das darf sich nie wiederholen', 'Mist- Nazis' und auch längere Formulierungen tiefer Ergriffenheit, Abscheu. Ich überlege, was zu tun ist. Da sind traurige Fotos in dieser Ausstellung, Partisanenhinrichtungen, Kriegsfotos. Einerseits schlimm, anderseits 'kriegstypisch', also nicht typisch deutsch, aber doch eine Mahnung gegen Krieg an sich. Ich will deshalb nichts schreiben, was die Ausstellung insgesamt lächerlich macht. So lautet meine Eintragung in das Buch: "Ich verlasse die Ausstellung mit erheblichen Zweifeln. Es fehlen Schatten, wo welche sein müßten." Eines noch: Da sind sehr viele Fotos, von Abtransporten, von den Gaskammern. Ich suchte ein Foto, auf dem man eine mit Leichen gefüllte Gaskammer sieht, oder vorher, lebende, hineingehende Menschen. Die Deutschen fotografierten ja (teils angeblich) alles, auch das geschilderte (angebliche) Massengrab. Ein Foto, welches Gaskammern mit Menschen zeigte, fand ich jedoch nicht. Es muß nichts heißen - macht aber nachdenklich. Vor allem wenn man nun *weiß*, daß das Riesenmassengrab eine Montage ist. Berlin-Besucher sollten sich das unbedingt ansehen und Betrug! aber mal für möglich halten. Das Massengrabfoto, das insofern eindeutigste, ist, wenn ich mich recht erinnere, nach dem Hineingehen gleich links in einem kleinen Gang. Aber Achtung!! Deprogrammierend! Wer zuviel weiß ist vorläufig ein Nazi !!!! Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 11:34:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!weld.news.pipex.net!pipex!tube.news.pipex.net!pipex!lade.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!howland.reston.ans.net!EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 11:34:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5l7rt$1wB@normarz.snafu.de> Subject: Das noch X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 40 Gefunden auf einer der Tafeln der Ausstellung auf dem Gelände der Villa der Wannseekonferenz (Gartentafeln) : *Merke Dir Jude, wir waren Nazionalsozialisten und wir bleiben National*- *sozialisten! Auch Du stehst auf unserer Liste! Wir werden das vollenden,* *was unser Kamerad Eichmann begonnen hat!* Text eines vom Minesterium für Staatssicherheit der DDR verfaßten Briefes, der 1961 an Juden in der Bundesrepublik verschickt wurde. Mit anderen Belegen für die von der Stasi 'Vergißmeinnicht' genannten Aktion in der Gauck-Behörde entdeckt. (Alles Originaltext) ------------------------------------------------------------------------- Nicht nur Van Helsing-Leser wissen, wem der ursprüngliche Bolschewismus und spätere 'Sozialismus' gehörte, wer das schuf. Schon die verwendeten Symbole sprechen Bände. Interessant ist die Methode zur Defamierung durch Eigenaktionen! 1961, war das nicht die Zeit einer stärkeren NPD ? Politik ist sooo einfach, wenn man sie begriffen hat. Wieder mal ist das sehr lehrreich für die Gegenwart. Es sind nämlich immer dieselben Methoden. Die ab und zu durchsickernden Berichte von MOSSAD-gesteuerten Hakenkreuzschmiererein und schärferen 'Maßnahmen', die dann den 'Rechten' untergejubelt werden, sind vielen bekannt, denke ich. Viele behaupten, daß auch das Oklahoma-Attentat in diese Reihe gehört. Die dazu Befähigten sollten sich stets fragen, wem eine Handlung in der Wirkung am meisten nützt. Wie sie das Denken beeinflußen könnte. Krieg findet zuerst in den Köpfen statt. Ob dort die Wahrheit regiert, oder aber die Lüge, kann über 'richtigen' Krieg entscheiden. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 15:52:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!swsbe6.switch.ch!scsing.switch.ch!news.belwue.de!news.uni-mannheim.de!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 15:52:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5mWWOp1wB@normarz.snafu.de> References: <6CPbinQK1wB@normarz.snafu.de> <6CgYmtwV6vB@dias.inka.de> <6CxrlHpnfCB@p-mbl.cl-hh.comlink.de> Subject: Re: Mehr Talmud X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Distribution: world Lines: 28 Betreff : m.blumentritt am 16.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Mehr Talmud <<<<<<<<< > > Entschuldigt, dass ich mich hier einmische. Ich denke, > > dass die Feststellung, dass die Juden fuer nichts was > > koennen, nicht getroffen werden kann und darf. > > Damit wird also der Massenmord an den Juden gerechtfertigt. Das ist > ja noch schlimmer als die Leugnung von Auschwitz, die immerhin > akzeptiert, dass Massenvernichtung ein Verbrechen ist, das man leugnen > muss, wenn man Aehnliches vorhat, weil man sich sonst unbeliebt macht. Das setzt die Annahme eines real dagewesenen Massenmords voraus. Der Zusammenbruch dieser Grundvoraussetzung ließe alles Übrige zusammenbrechen. Deshalb ist es natürliches ein entscheidendes Thema, so oder so. Eine nachhaltige Klärung wird erst nach Freigabe der offenen Debatte möglich sein. In Deutschland sicherlich zuletzt. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 15:57:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!swsbe6.switch.ch!scsing.switch.ch!news.belwue.de!news.uni-mannheim.de!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 15:57:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5mWna41wB@normarz.snafu.de> References: <6D0sJ6NnfCB@p-mbl.cl-hh.comlink.de> Subject: Re: Wehrt Euch gegen die NAZIPROPAGANDA!!! X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Distribution: world Lines: 56 Betreff : m.blumentritt am 17.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Wehrt Euch gegen die NAZIPROPAGANDA!!! <<<<<<<<< > 130. Volksverhetzung. > > (1) Wer in einer Weise, die geignet ist, den > oeffentlichen Frieden zu stoeren, > > 1. zum Hass gegen Teile der Bevoelkerung aufstachelt oder zu Gewaltaten > oder Willkuermassnahmen gegen sie aufordert oder > > 2. die Menschenwuerde anderer dadurch angreift, dass er Teile der > Bevoelkerung beschimpft, boeswillig veraechtlich macht oder verleumdet, > > wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fuenf Jahren > bestraft. > > (2) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird > bestraft, wer > > 1. Schriften (11 Abs.3), die zum Hass gegen Teile der Bevoelkerung oder > gegen eine nationale, rassische, religioese oder durch ihr Volkstum > bestimmte Gruppe aufstacheln, zu Gewalt- oder Willkuermassnahmen > gegen sie auffordern oder die Menschenwuerdee anderer dadurch > angreifen, dass Teile der Bevoelkerung oder eine vorbezeichnete > Gruppe beschimpft, boeswillig veraechtlihct gemacht oder verleudetet > werden, > > a) verbreitet, > > b) oeffentlich ausstellt, anschlaegt oder sonst zugaenglich macht > oder, > > c) einer Person unter achtzehn Jahren anbietet, ueberlaesst oder > zugaenglich macht oder > > 2. eine Darbietung des in Nummer 1 bezeichneten Inhalts durch > Raundfunk verbreitet. Es wurde hier gebracht! Es darf im *Fernsehen* ohne jeden Beweis behauptet werden, daß Juden zu Seife und sonstwas verarbeitet wurden. Eine Anzeige wehrt die Staatsanwaltschaft ab, nicht verfolgungswürdig. Komisch. Es sieht wohl so aus, als ob dieses Gesetz dazu dient, daß die einen ganz allein hetzen und lügen dürfen und die anderen nichtmal gegenhalten dürfen. Ab einem gewissen Punkt des Verstehens wird das allzuklar. Aber fühle Dich nicht zu sicher mit dieser pfiffigen Konstruktion. Es reicht nur noch für kurze Zeit. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 16:03:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!swsbe6.switch.ch!scsing.switch.ch!news.belwue.de!news.uni-mannheim.de!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 16:03:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5mX0yp1wB@normarz.snafu.de> References: <31e90715.8232623@news.europeonline.com> <6CuhYztK1wB@normarz.snafu.de> <6Cxrulp2fCB@p-mbl.cl-hh.comlink.de> Subject: Re: Udo Walenys historische Tatsachen X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Distribution: world Lines: 33 Betreff : m.blumentritt am 16.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Udo Walenys historische Tatsachen <<<<<<<<< > _Udo Walendy_ > > Verleger des Leuchterreports(Verlag fuer Volkstum und > Zeitgeschichtsforschung), Zeuge der Verteidigung im Zuendelprozess > (Zuendel hatte den Leichter-Report in Auftrag gegegen), 1964 > Bundestagskandidat der NPD. Dieser Nazi leugnet Auschwitz und die > deutsche Kriegsschuld. Er verschickt seine angeblichen historischen > Tatsachen unaufgefordert an Schuelerzeitungen. > > Wer sich auf diesen Kriminellen beruft, hat besonders schoene Quellen. *Beweise* seine Kriminalität!! Kannst Du nicht.... Du hast einen verständlichen Horror davor, daß jemand dort reinschaut. Hoffentlich schickt Walendy die Hefte auch an Universitäten. Nicht *er* ist die Quelle, Du verdrehst mal wieder. Er *bringt* die unzähligen Quellen, die Deiner Verlogenheit im Wege stehen, aber es sind zuviele für Euer System. Da hilft nur noch ENTZUG der geballten Ladung. BLOSS NICHT ANSEHEN!!! Du weißt, was geschieht, wenn man es tut. Soviele Memoiren der WISSENDEN und kaum Deutsche darunter, Soviele Zeitungen, auch jüdische, es ist einfach zuviel für Dich, ich verstehe Deine Bemühungen vollkommen. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 16:12:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!swsbe6.switch.ch!scsing.switch.ch!news.belwue.de!news.uni-mannheim.de!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 16:12:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5mXOvK1wB@normarz.snafu.de> References: <6BgnsVrYfCB@p-mbl.cl-hh.comlink.de> <6CpiPm32fCB@p-mbl.cl-hh.comlink.de> <31eaa471.0@news.uni-konstanz.de> <6CxrjF9nfCB@p-mbl.cl-hh.comlink.de> Subject: Re: Der Hitleranhaenger Kleinsorg und sein Gojim X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Distribution: world Lines: 41 Betreff : m.blumentritt am 16.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Der Hitleranhaenger Kleinsorg und sein Gojim <<<<<<<<< > > > >Es gibt ein unbedingtes Recht zu verhindern, dass sich > > >Aehnliches wie Auschwitz wiederholt. Dazu ist auch das > > >Toeten von Nazis voellig legitim. > > > > Martin fordert die "Endloesung der Nazifrage", was ham'se > > Dir denn in den Kaffee getan? Kleine Hasskappensitzung > > gehabt? Und so einer nennt sich "Linker", peinlich ... > > > Um zu verhindern, dass 50 Millionen Menschen umgebracht werden, darf > man keine Nazis umbringen? Na, mach mal ein Punkt. . *Ihr* habt 50 Millionen Tote auf dem Gewissen und scheut diese Tatsache natürlich wie der Teufel das Weihwasser. Ihr würdet jederzeit noch mehr Tote in Kauf nehmen, was kümmert euch schon das Vieh, wenn es um Macht geht ? Nichts. Ich weiß von Eurem Rückzug in den USA, dort ist es eine Frage von wenigen Jahren, ich ahne die Hintergründe der Flucht aus Rußland. Ihr verliert ständig an Boden, die Welt entrinnt Euch, Eure Lügenmacht zerfällt zu Staub. Aber Ihr könnt allein mit Deutschland und vielleicht Frankreich in der Hand kaum die USA und Rußland angreifen, was also gedenkt Ihr zu tun ? Ihr müßtest *jetzt* ganz schnell die Karte USA spielen, aber selbst das dürfte Euch nicht mehr gelingen. Es ist Aus. Irgendwann auch in Deutschland - wohl ganz zuletzt. Ein Witz der Geschichte. Ein trauriger Witz. Geständnis und Reue würden *Dir* nützen. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 16:18:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!swsbe6.switch.ch!scsing.switch.ch!news.belwue.de!news.uni-mannheim.de!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 16:18:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5mXZAK1wB@normarz.snafu.de> References: <31e90715.8232623@news.europeonline.com> <6CuhYztK1wB@normarz.snafu.de> <4sflqt$6sd@popcorn.hamburg.pop.de> Subject: Re: Udo Walenys historische Tatsachen X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 31 Betreff : jptietze am 16.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Udo Walenys historische Tatsachen <<<<<<<<< > Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) wrote: > >Erstaunlich ist nur wieder mal, wie gut Du doch informiert bist. Du kennst > >ja einfach alles und hast stets auch Deine 'Einwände' parat. Selbst eine > >Eberfelder Bibel hast Du 'zufällig' auf Diskette... gibt es da noch > > Na, und *das* soll ein Gegenargument sein, dass die Glaubwuerdigkeit > von Langowskis Darstellungen aushoehlt? Du mußt nur etwas nachdenken! Egal *was*, er kommt (gern sehr verzögert) mit irgendwas rüber. Er muß es sich wohl oft erst kommen lassen. Er ist so dumm, es nicht zu kaschieren. Selbst die Berfelder Bibel hatte er plötzlich 'zufällig auf Diskette'. Ich weiß nicht, wie naiv Du bist. Berücksichtige nicht nur die Inhalte, sondern auch die Abläufe an sich. WO er sich rumtreibt, was er tut, WAS SEIN MIESER JOB ist. (Grins) Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 16:20:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!swsbe6.switch.ch!scsing.switch.ch!news.belwue.de!news.uni-mannheim.de!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 16:20:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5mXsS41wB@normarz.snafu.de> References: <31e6e17c.2443715@news.europeonline.com> <6D1kqow$1wB@normarz.snafu.de> <6D1kqow$1wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Norbert Marzahn: ganz konsequent, ganz Ueberblick X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 51 Betreff : zxmhn12 am 17.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Norbert Marzahn: ganz konsequent, ganz Ueberblick <<<<<<<<< > > [...] Eigentlich wende ich mich nur an die, die verstehen koennen - > > egal, ob 10 oder 100 oder 1.000 und gleichgueltig, wieviele es nicht > > koennen. > > Norbert Marzahn, > > wenn Sie die Meinung derjenigen nicht interessiert, die Ihren Thesen > widersprechen, und wenn Sie sich nur an jene wenden, die Ihre Vorstellungen > > teilen -- warum ueberhaupt posten Sie dann hier? Um die Intelligenteren und Lernfähigen zu informieren. > > Nicht dass ich etwas degegen haette! Sie bieten Leuten wie Herrn > Langowski die beste Gelegenheit, die LeserInnen dieses Forums vom > Gegenteil Ihrer Thesen zu ueberzeugen. Ausserdem stellen Sie einen > -- kostenfreien, wenngleich wohl unfreiwilligen -- Anschauungsfall > dar. Er bietet mir die Gelegenheit, bestimmte Methoden ganz vorzüglich aufzuzeigen. Er ist ungemein nützlich für das tiefere Verständnis, vor allem aber vertrieb seine Existenz meine letzten Zweifel, er erst gab mir die totale Selbstsicherheit. > > > Es gibt eine IQ-Spanne von (üblich) ca. 80 bis 140. > > Die untere IQ-Grenze von 80 scheint mir noch zu hoch gegriffen. Wissen > Sie auch, wenn ich dabei im Kopf habe? > Nein? > > Hatt' ich mir eigentlich denken koennen. 125+ Von unten nicht nachvollziehbar. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 16:25:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!pressimage!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.belnet.be!swsbe6.switch.ch!scsing.switch.ch!news.belwue.de!news.uni-mannheim.de!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 16:25:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5mYFYK1wB@normarz.snafu.de> References: <6Cmfu6i$1wB@normarz.snafu.de> <4sbbiu$ml2@news00.btx.dtag.de> <6CyklrVK1wB@normarz.snafu.de> <1996Jul18.022550.25863@mpifr-bonn.mpg.de> Subject: Re: UFOs X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 20 Betreff : hoernes am 18.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: UFOs <<<<<<<<< > Und dann noch die Facharbeit in ANtigravitationsphysik, die > leider abgelehnt wurde... Ich glaube, davon sprach ich nicht. Kann es sein, daß Du es erfinden hast? Sind Erfindungen Deine Argumente ? Es ist nicht untypisch, viele werfen gern selbst was hin und fallen dann drüber her, hat stets was von Selbstgespräch. Ich wollte Dir kurz den Gefallen tun, Dir den Selbsteffekt mal zu nehmen. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 17:19:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!swsbe6.switch.ch!scsing.switch.ch!news.belwue.de!news.uni-ulm.de!zrz.TU-Berlin.DE!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 17:19:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik,maus.politik,z-netz.forum.diskussion.politik Message-ID: <6D5mYh7p1wB@normarz.snafu.de> References: <6Amy7SLYfCB@p-mbl.cl-hh.comlink.de> <4sbfsq$g7b@news.rwth-aachen.de> <4sd33f$60s@public.ndh.com> <6CuhwfX41wB@normarz.snafu.de> <31EDFF0E.280B@srv1.mail.uni-kiel.de> Subject: Re: Die eindeutige Kriegsschuld der Deutschen X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 38 Xref: news.europeonline.com de.soc.politik:12288 maus.politik:492 z-netz.forum.diskussion.politik:500 Betreff : stu30794 am 18.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Die eindeutige Kriegsschuld der Deutschen <<<<<<<<< > Scholem alejchem! > > Norbert Marzahn wrote: > > > > Betreff : d.balthasar am 15.07.96 zum Thema : > > >>>>>>>>> Re: Die eindeutige Kriegsschuld der Deutschen <<<<<<<<< > > > Deutschland hat jedoch die Hauptschuld am Krieg. > > > > Blödsinn. Dussel. > > Am zweiten WK vielleicht auch noch, was ? > > Und zum hundersten Male: > Das Deutsche Reich hat am 1. September 1939 Polen angegriffen. Und zum zehnten Mal: Es hat sich verteidigt und Du solltest Dich mal um die Zeit vor dem 1.9.39 kümmern, auch um die vielfachen jüdischen Kriegserklärungen (nicht nur!) im Daily Mirror vom 24.3.33 und NYT vom 7.8.33 nachzulesen. Ohne die konkreten Zitate von Udo Walendy, komprimiert in 'Wahrheit für Deutscchland' kannst Du überhaupt nicht mitreden. Allein Dein idiotischer Ansatz am 1.9.39.... Restlichen Unsinn gelöscht. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 17:20:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!swsbe6.switch.ch!scsing.switch.ch!news.belwue.de!news.uni-mannheim.de!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 17:20:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5mZ9aK1wB@normarz.snafu.de> References: <6CPbinQK1wB@normarz.snafu.de> <6CkdNPz-6vB@dias.inka.de> <4sdci4$82m@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> <6CuhvMTK1wB@normarz.snafu.de> <4si4qd$fkc@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> Subject: Re: Mehr Talmud X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 23 Betreff : ke.roehl am 17.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Mehr Talmud <<<<<<<<< > >Entscheidend ist, ob man mit diesem 'religiösen' Hintergrund sich auch > >berechtigt fühlt, die Staaten, die Welt zu beherrschen und das dann > >praktisch umsetzt. Wenn so der 'Rest' zu Menschen zweiter Wahl wird, dann > >sind sie irgendwie unangenehm und ganz praktisch in die rein religiöse > >Grundlage verwickelt. > > Ich sach doch, dass Du unter Verfolgungswahn leidest. Kein Jude der > Welt legt es darauf an, ausgerechnet Dich zu beherrschen. Das wäre auch so leicht nicht mehr möglich. Nur mit gesetzlicher und/oder physischer gewalt. Der Medientrick wirkt bei mir einfach nicht mehr. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 17:21:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!swsbe6.switch.ch!scsing.switch.ch!news.belwue.de!news.uni-mannheim.de!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 17:21:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik,de.sci.philosophie,de.sci.medizin.misc,de.sci.psychologie,de.soc.weltanschauung.misc Message-ID: <6D5mZPI$1wB@normarz.snafu.de> References: <4eieq4$e0b@taiwan.informatik.uni-rostock.de> <4sfona$ai3@as-node.jena.thur.de> <31ED1774.5D8A@rkhtcnw1.ngate.uni-regensburg.de> Subject: Re: Gegen Nazi-Newsgroup X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 30 Xref: news.europeonline.com de.soc.politik:12299 de.sci.philosophie:1082 de.sci.medizin.misc:1137 de.sci.psychologie:853 de.soc.weltanschauung.misc:735 Betreff : Schmitz am 17.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Gegen Nazi-Newsgroup <<<<<<<<< > Lutz Donnerhacke wrote: > > > > * Francis + Renate (kaderli@cyberlink.ch) wrote: > > > >| Subject: RESULT: rec.music.white-power fails 592:33033 > > > > ^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^ > > > Da freut man sich :-)))) > > ... > > > *traurig* > > Macht nix. So ist Demokratie nun mal, sie hinterläßt manchmal "traurige" > Dana-Mods, die im de.*-Bereich wohl wissen, wie sie ihren Willen > durchboxen. Ich finde das beeindruckende Ergebnis hocherfreulich. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 17:51:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!swsbe6.switch.ch!scsing.switch.ch!news.belwue.de!news.uni-mannheim.de!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 17:51:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5mZwYK1wB@normarz.snafu.de> References: <6C7K3Cx41wB@normarz.snafu.de> <6Cmgmmt$1wB@normarz.snafu.de> <4sd2hp$42k@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> <6CuhuuX41wB@normarz.snafu.de> <4si5qr$fkc@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> Subject: Re: Hebron X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 77 Betreff : ke.roehl am 17.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Hebron <<<<<<<<< > >Wieso *meins* ? DU verteidigst doch hier die miesesten Gedanken. Das > >talmudische Denken über "Goij-Frauen" ist ja nun bekannt. Wenn Du es toll > >findest, müßtest Du doch auch bei Gelegenheit mal 'zulangen'. Sind doch eh > >keine Menschen für Sie oder Euch. > > Merkst Du eigentlich nicht, dass Du in den Spiegel schaust? Dunknallst > immer mehr durch. So ein Quatsch zu schreiben. Du bist Deutscher > Beamter? Sind wir schon wieder soweit??? Was ist eigentlich Deine > vorgesetzte Behoerde? Ich sehe nicht in den Spiegel, ich weiß wie ich bin, die Einschätzung meiner Person durch mein persönliches Umfeld würde Dich mit Deinem Nazi- und Lügengesülz umhauhen. ich verkörpere Wahrheit und Güte in einem Maß, daß Leute Deines schlages es nicht verkraften können. Nö, ich sehe Dich ganz genau. Du verteidigst Haß, Krieg und alles Übel, Du deckst die Mörderbande, die den II.WK inszenierte und manches mehr. Mach nur, es wird irgendwie auf Dich zurückfallen. Zustimmen werde ich dir darin niemals. > > >> >Die sind übrigens semitisch. > >> > >> Was soll der Quatsch? Solange schon dabei, und noch nichts gelernt? > > >Gut. Behinnen wir mit dem Lernen: > >[...ueblicher Sermon ueber Semiten, der immer in diesem Fall kommt, > >geloescht...] Halt die Wahrheit. ich weiß ja, daß die Dich nervt. > > >Du *stützt* den Anti-Semitismus wenn man davon ausgeht, daß "Anti" soviel > >wie gegen heißt und sich hinter "Semitismus" semitische Völker verbergen > >was für mich Dödel irgendwie der einzig mögliche Sinn des Wortes sein > >kann. > > Deine Annahmen sind falsch (wie ueblich). Ach ? Was heißt Deiner Meinung nach 'Anti' und was ist ein 'Semit' oder was sind semitische Sprachen ? > > >Es ist wie mit ihrer "ADL". Anti-Defamation-League. Hat *nichts* anderes > >zu tun, als Leute zu defamieren, heißt aber "Anti". Verstehst Du nicht ? > >Macht nichts. Bist Du eben einer der Letzten. > > >Viel spaß mit *Deinem* Anti-Semitismus. > > Die Diskussion des Begriffs "Anti-Semitismus" ist x-mal gelaufen. Das > Ergebnis steht im Widerspruch zu dem, was Du hier schreibst. Soviel > zur Lernfaehigkeit (und das in Deinem Alter, Mensch!). Der Widerspruch ist die Verdrehung. Die Zahl der Verdrehten beeindruckt mich nicht. > > >Anti-Zionismus oder Anti-Judaismus kannst Du mir jederzeit vorwerfen. > > Sach ich doch: Anti-Semit! Nein, ich mag Araber sogar und die anderen auch. Als 'Anti-Semit' wäre ich doch nur gegen die ca. 5% hebräische Juden und nicht gegen die 95% die nichtsemitisch sind. Ich wäre also zu 95% projüdisch. Irgendwie bringt Dich Deine Kauderwelsch nicht voran. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 17:58:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!pressimage!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.belnet.be!swsbe6.switch.ch!scsing.switch.ch!news.belwue.de!news.uni-mannheim.de!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 17:58:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5m$BL$1wB@normarz.snafu.de> References: <6BLSEvk41wB@normarz.snafu.de> <6CjLSYUcgeB@fact049.fact.rhein-ruhr.de> <6C-P3zxqg9B@fact049.fact.rhein-ruhr.de> <4si65r$fkc@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> Subject: Re: Wannsee-Konferenz X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 33 Betreff : ke.roehl am 17.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Re^6: Wannsee-Konferenz <<<<<<<<< > >Auch so! Ist wohl antideutsche Literatur. > >Warum wird die eigentlich nicht verboten? > > Es ist bezeichnend, dass ausgerechnet die Buecherverbrenner jetzt > aufjaulen. Ich finde Büchervernichtung grundsätzlich bedenklich. Aber ich muß Dir mal sagen, daß ich diese ganz *offene* Bücherverbrennung der Nazis noch wesentlich ehrlicher finde, als das, was jetzt läuft. Still und heimlich! werden alle unbequemen Bücher entweder ganz verboten oder doch indiziert, womit sie sehr schwer zugänglich werden. Trotzdem reden sie den Leuten was von 'Dmeokratie' und 'Redefreiheit' ein. Wenn man den Leuten was von Bücherverboten erzählt - die wollens's erstmal gar nicht glauben. Doch Verlage und Buchhandel wissen nun oft genau, was hier läuft. Eine noch eher intellektuelle Schicht startet einen Untergrundhandel und sowas *wird* Konsequenzen haben. Also beides ist schlecht. Wenn aber jemand dieser Heimlichstverbieter mit dem Finger auf die Bücherverbrennun der Nazis zeigt - dann ist das der absolute Brüller, grotesker geht es kaum. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 18:01:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!pressimage!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.belnet.be!swsbe6.switch.ch!scsing.switch.ch!news.belwue.de!news.uni-mannheim.de!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 18:01:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5m$LPK1wB@normarz.snafu.de> References: <6CPbinQK1wB@normarz.snafu.de> <6CgYmtwV6vB@dias.inka.de> <4sdc8q$82m@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> <6C-P4DW5g9B@fact049.fact.rhein-ruhr.de> <4si6d7$fkc@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> Subject: Re: Mehr Talmud X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 27 Betreff : ke.roehl am 17.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Re^2: Mehr Talmud <<<<<<<<< > >Die schaden niemanden? Du hast in der Tat nie die richtigen > >Taktate im Talmud gelesen. > >Dort stehen die Anweisungen, wie man den Gojim schadet. > >Und wir Deutschen gehoeren nun mal zu den Gojim! > > Armer armer Goj. Boese boese Welt. Rosa, rosa Brille. Schöne, neue Welt. > > ROFL Rolling On Floor ? Unvollständiges Hühnchensprech ? Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 18:05:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!pressimage!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.belnet.be!swsbe6.switch.ch!scsing.switch.ch!news.belwue.de!news.uni-mannheim.de!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 18:05:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5m$h$41wB@normarz.snafu.de> References: <6CXdD-WK1wB@normarz.snafu.de> <31e3e62e.41739961@news.europeonline.com> <6CieTuxK1wB@normarz.snafu.de> <31e790f4.1839526@news.annap.infi.net> <4si6e0$ahk@hades.rz.uni-sb.de> Subject: Re: Ein Präsident X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 29 Betreff : s.schneider am 17.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Ein Präsident <<<<<<<<< > [....] > >Nach den gemachten Erfahrungen mit den Holocaustern und Typen wie > >Langowski insbesondere, kann man Leuten wie Germar, Lueftl und > >auch Leuchter, mehr glauben. > [....] > Fred Leuchter (aus dem Buch "Die Hinrichtungsindustrie", genaue > Quellenangabe wird auf Wunsch geliefert, Zitat aus dem Gedaechtnis) ueber > die Nazis: > Also ehrlich gesagt, die Nazis waren ein ziemlicher Scheisshaufen. Warum wird er dann verfolgt ? Sollte Dich nachdenklich machen! > >Luege vergeht.Wahrheit besteht. > > Helmut v. Moltke > Gelle? Sind wir uns alle mal einig? Schön! Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 18:10:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!swsbe6.switch.ch!scsing.switch.ch!news.belwue.de!news.uni-mannheim.de!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 18:10:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5m$od$1wB@normarz.snafu.de> References: <31e78c9f.730358@news.annap.infi.net> <4si7h6$gjm@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> Subject: Re: MAILBOMBING!!! X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 31 Betreff : s_guenth am 17.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: MAILBOMBING!!! <<<<<<<<< > Horst Kleinsorg (hk@annap.infi.net) wrote: > > : Ich versichere der Netzgemeinde: > : _Ich_habe_noch_nie_eine_mailbombe_versandt_und_weiss_ > : nicht einmal_wie soetwas_gemacht_wird. > > Was ist die Versicherung eines Mannes wert, der einmal geschworen hat, mit > seinem Leben fuer das Grundgesetz einzustehen und jetzt auf allem, was > dieses Grundgesetz positiv auszeichnet, herumtrampelt? ?????????????????????? Der Wortlaut ist immer noch sehr gut. Er kommt aber nicht mehr zu Anwendung. Es geht also nicht ums Grundgesetz, sondern darum, daß seine Gegner zuviel Macht haben. Soviel, daß sie das GG drehen und wenden, wie es ihnen gerade gefällt. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 18:18:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!swsbe6.switch.ch!scsing.switch.ch!news.belwue.de!news.uni-mannheim.de!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 18:18:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5maE641wB@normarz.snafu.de> References: <4sgmkv$e69@news2.acs.oakland.edu> <4si8ck$gjm@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> Subject: Re: Nazis X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 45 Betreff : s_guenth am 17.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Nazis <<<<<<<<< > : Doch gibt es Unterschiede zwischen die BRD und die Nazis, aber > : viel viel weniger als zwischen die DDR und die Nazis. > > BRD DDR Nazis > Freie Wahlen: ja nein nein > Freie Meinuns- > aeusserung: ja nein nein > Todesstrafe: nein ja ja > Mord an polit. > Gegnern: nein ja ja Hm. Ich bin z.B. gegen die Todesstrafe. Aus moralischen Gründen und vor allem aus Gründen des irreparablen Irrtums. Aber: Die BRD-Wertung ist doch etwas naiv-blauäugig. Freie Wahlen 'sehe' ich hier nicht. Nur eine Pseudo-Wahl, faktisch beschränkt auf Parteien. Freie Meinungsäußerung HIER = *ja* ? Ein Witz. Woher dann die Bücherverbote und Urteile für nichts als gesagte Worte ?? Todesstrafe : Bad Kleinen; Stammheim? Ich bin sicher, daß sie inoffiziell bei Bedarf angewendet wird. Mord an pol. Gegnern dito. Daß Herrhausen und Rohwedder nicht von der RAF ermordet wurden, hat ja nun weitgehend die Runde gemacht. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 18:21:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!swsbe6.switch.ch!scsing.switch.ch!news.belwue.de!news.uni-mannheim.de!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 18:21:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5maTA$1wB@normarz.snafu.de> References: <6Cmfu6i$1wB@normarz.snafu.de> <4sd2b8$rh9@hades.rz.uni-sb.de> <6CuhujZ$1wB@normarz.snafu.de> <4si9ds$c0k@hades.rz.uni-sb.de> Subject: Re: UFOs X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 29 Betreff : s.schneider am 17.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: UFOs <<<<<<<<< > >Betreff : s.schneider am 15.07.96 zum Thema : > >>>>>>>>>> Re: UFOs <<<<<<<<< > >> Ich wuerde Dir empfehlen, weniger von diesen komischen Pillen / Joints > >> / Trips / Wodkaflaschen / Fliegnepilzen / Was auch immer reinzutun. > >> Manchmal hilft's. > >Dummkopf. Komm rum' und mache eine Blutanalyse anstatt dummdreist zu > >spekulieren. > > Wieso Dummkopf? Ich habe doch nur die fuer Dich guenstigsten Annahmen > gemacht. Wenn Du absolut nuechtern dazu in der Lage bist, daran zu > glauben, dass die Nazis UFOs mit "Antischwerkraft"-Antrieb gebaut haben, > dann ist das natuerlich ein dicker Hund..... Du bist mit Sicherheit nicht in der Lage mich betreffende, realitätsnahme Annahmen zu machen. einbildungen stehen Dir natürlich so frei wie jedem. Für mich sind solche Annahmen nichts weiter als ein Indiz für das Niveau des Annehmenden. Masse schützt vor nichts! Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 18:24:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!swsbe6.switch.ch!scsing.switch.ch!news.belwue.de!news.uni-mannheim.de!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 18:24:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5maccp1wB@normarz.snafu.de> References: <31e90796.8362391@news.europeonline.com> <6D1kra9p1wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Eins, zwei, drei, ganz viele Wassermänner X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 28 Betreff : prf am 17.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Eins, zwei, drei, ganz viele Wassermänner <<<<<<<<< > >ALSO: Bist Du Esoterikerin ? > > eben nicht. Dann sollten wir das jetzt sein lassen. > in diesem sinne: > lass die esotherik raus oder begib dich in entsprechende newsgroups. ich > koennte sonst versucht sein, dir etwas ueber die zahl 666 mitzuteilen. Das wär doch was! Wobei ich *nochmals* sagen möchte, daß ich annehme, daß sie die Zahl nicht als 'Zauberei' verwenden, sondern ganz simpel als Symbol, als numerische Flagge, ähnlich den freimaurerischen Symbolen. Vielleicht auch bewußt zum Erschrecken. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 18:28:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!netnews.worldnet.att.net!uunet!in2.uu.net!news.miracle.net!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 18:28:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5ma-l$1wB@normarz.snafu.de> References: <31EB5803.9E2@srv1.mail.uni-kiel.de> <6CykogsK1wB@normarz.snafu.de> <31ECBD97.3E2C@mail.uni-kiel.d400.de> Subject: Re: Rechtsbrueche von rechts? X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 31 Betreff : stu30230 am 17.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Rechtsbrueche von rechts? <<<<<<<<< > Norbert Marzahn wrote: > > > Marodierende Banden von rechtsextremen Jugendlichen > > > ueberfallen friedlich kampierende Kinder und misshandeln > > > deren Betreuer. > > Das sieht doch wohl eher nach MOSSAD aus.... > Nur kurz nachgefragt, ob ich auch alles richtig verstehe: > Der Mossad verkleidet ein paar seiner Leute als Skins, die in McPom > ein paar "Uberf"alle auf Campingpl"atze und Asylbewerberheime ver"uben, > wobei sie tunlichst darauf achten, auch gesehen zu werden Den Rest nehme ich mal raus - es kommt hier nur darauf an. Ja, sowas ist gewöhnliche Defamierungsarbeit. Dem 'Anderen' etwas anhängen und ihn dann daran aufhängen. Wenn Du die Möglichkeit nichtmal in Betracht ziehen kannst, dann solltest Du Dich aus Politik und Gesprächen über Beeinflussung des Massendenkens heraushalten. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 18:30:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!netnews.worldnet.att.net!uunet!in2.uu.net!news.miracle.net!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 18:30:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5mbD0p1wB@normarz.snafu.de> References: <31e90796.8362391@news.europeonline.com> <6CuhZ8YK1wB@normarz.snafu.de> <6D1kra9p1wB@normarz.snafu.de> <4sif8b$j3b@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> Subject: Re: Eins, zwei, drei, ganz viele Wassermänner X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 26 Betreff : ke.roehl am 17.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Eins, zwei, drei, ganz viele Wassermänner <<<<<<<<< > >Was gibt es 'Eigenartiges' auf dem > >Mars und was verbirgt sich in der Geometrie dieser Eigenartigkeit ? > > Der Davidstern? Völlig falsch. > ROFL, Lustig ist nur das fehlende T. Lustig ist, wie oft Du das 'Szenegetue' anwendest, sprachliche Uniformierung ? Welch ein Fortschritt. ILMK Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 18:55:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!netnews.worldnet.att.net!uunet!in2.uu.net!news.miracle.net!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 18:55:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5mbc3$1wB@normarz.snafu.de> References: <6BTU1Qep1wB@normarz.snafu.de> <6CmgnHpp1wB@normarz.snafu.de> <6Cy2lmER4ZB@trib0022.tribal.line.org> Subject: Re: Das ist ein Ding X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Distribution: world Lines: 25 Betreff : piquadrat am 16.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Das ist ein Ding <<<<<<<<< > die tatsache, dass die grosse frage nach wie vor im dunkeln liegt mag aber > auch existenzfreudige beruhigen, denn es gibt eine theorie, die besagt, > wenn jemals irgendwer genau rausfindet, warum und wozu das universum da > ist, dann verschwindet es auf der stelle und wird durch etwas noch > bizarreres und unbegreiflicheres ersetzt. > > es gibt eine andere theorie, nach der das schon passiert ist > > KEINE PANIK! Dir muß ich zugestehen, daß mir zwei Scheiben von Deinem Witz ganz gut tun würden. Jedenfalls hat mir das sehr gefallen, man sollte die Dinge (auch) mit Deinem Humor angehen. Ich bin leider etwas zu ernst. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 19:00:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!pressimage!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!netnews.worldnet.att.net!uunet!in2.uu.net!news.miracle.net!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 19:00:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5mbpAK1wB@normarz.snafu.de> References: <6CmgVdB$1wB@normarz.snafu.de> <6Cy2nxvR4ZB@trib0022.tribal.line.org> Subject: Re: Von der Front X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Distribution: world Lines: 23 Betreff : piquadrat am 16.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Von der Front <<<<<<<<< _nnn_ <- hier bitte die richtige zahl einsetzen -> _nnn_ Das ist auch gut gelungen. Wesentlich erfrischender als alle bisherigen Versuche, die eher dem Stil 'Alle Affen machen nach' entsprachen. Bei Dir würde mich nun glatt interessieren, was Du denkst, wenn Du nicht gerade auf Spaß aus bist. Darin bist Du allerdings richtig hervorragend. Doch gerade der sehr gute Clown hat doch noch ein zweites Gesicht, oder ? Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 19:09:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!netnews.worldnet.att.net!uunet!in2.uu.net!news.miracle.net!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 19:09:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5mcTP$1wB@normarz.snafu.de> References: <31e6e17c.2443715@news.europeonline.com> <6CuhYFzK1wB@normarz.snafu.de> <6D1kqow$1wB@normarz.snafu.de> <4sj1tu$kka@news.cs.tu-berlin.de> Subject: Re: Norbert Marzahn: ganz konsequent, ganz Ueberblick X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 39 Betreff : wg am 17.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Norbert Marzahn: ganz konsequent, ganz Ueberblick <<<<<<<<< > Harry, hat hier jemals jemand anderes als Kleinsorg oder > Goj/Berg/Fuchs deine Postings oeffentlich unterstuetzt? Du hast mich nicht verstanden, mir sind Zahlenverhältnisse nicht wichtig. Da ich mich in meinem Wahn für überdurchschnittlich intelligent halte und im Wahn verfasste Tests das bestätigen, wäre es geadezu der Beweis des Gegenteils, wenn hier massiver Applaus ausbräche. Die Intelligenten der anderen Seite wiederum sind nicht zahlreicher und die wissen ja selbstverständlich, daß wir Recht haben, daraus leiten sie ja ihre Position ab. Im Falle des Projekts Langowski wohl eindeutig beruflich. Was willst du eigentlich von mir ? Du kannst so dusselig sein und realitätsfern, wie Du gerne willst! Deine Sache. > Und jetzt komm blosz nicht mit Deiner PM, das kann naemlich jeder > behaupten. Wenn ueberhaupt, dann koennen das nur Typen sein, die zu > doof oder feige sind, selber zu posten. Das sehe ich anders. Ängstlichkeit spielt leider eine Rolle. Kein Wunder, wenn man sich das hier so ansieht. Mailbombs, Steine vor der Tür und Blumentritt mit seinen Lügenschutzgesetzen, die er dezent einstreut, die Verhaftungswelle. Verstehen kann ich das schon, halte es aber für falsch. Gerichtsurteile von heute können morgen wahre Auszeichnungen sein. Man sollte optimistisch in die Zukunft blicken. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 19:16:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!netnews.worldnet.att.net!uunet!in2.uu.net!news.miracle.net!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 19:16:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5mcehK1wB@normarz.snafu.de> References: <6CqgoEv$1wB@normarz.snafu.de> <6CuhZLF$1wB@normarz.snafu.de> <4sj28f$kok@news.cs.tu-berlin.de> Subject: Re: Die Nazis und ich X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 32 Betreff : wg am 17.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Die Nazis und ich <<<<<<<<< > >Natürlich sehe ich manches etwas anders, aber es hat wenig sinn in dieser > >Art zu 'argumentieren' nicht wahr? Jedoch möchte ich Dir ganz ernsthaft > >das Kompliment machen, daß Du sehr talentierst schreibst, unabhängig vom > >Inhalt gefällt mir die Art und Weise, es ist irgendwie 'hübsch'. > > Danke fuer die Blumen, aber mit dieser Anschleimerei kommst Du bei mir > nur weiter, wenn Du mir versprichst, dich in eine professionelle > Therapie zu begeben. Das ist leider wieder Geblubber auf tiefstem Niveau, nicht sehr bereichernd für die Gruppe. Sehr aussagekräftig über Deinen Zustand. Anschleimerei habe ich nicht nötig, ich weiß nicht, worum es ging, aber wenn ich das Obenstehende geschrieben habe, dann war es wirklich talentiert. Schade, daß Du so verfinstert bist. Anstelle einer professionellen Therapie empfehle ich Dir, Deine Gemütslage ganz privat in Ordnung zu bringen, hast Du Probleme mit Frauen, im Beruf ? Irgendein Grund findet sich meist ganz leicht, auch ohne Profi, dazu muß man einfach nur Mensch sein. Ach ja, weniger TV hilft oft auch sehr schnell! Und nicht vergessen: Lesen bildet. Immer noch! Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 19:19:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!netnews.worldnet.att.net!uunet!in2.uu.net!news.miracle.net!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 19:19:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5mctc41wB@normarz.snafu.de> References: <6CbIGq7sgeB@fact049.fact.rhein-ruhr.de> <6Cyko6PK1wB@normarz.snafu.de> <4sj5h7$lrf@news.cs.tu-berlin.de> Subject: Re: adolf wird 100+ Jahre alt, faul, und geisteskrank Re: H.GOJ@FACT.r X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 31 Betreff : wg am 17.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: adolf wird 100+ Jahre alt, faul, und geisteskrank Re: H.GOJ@FACT.r <<<<<<<<< > >Betreff : silber am 16.07.96 zum Thema : > > >> Die Geschichtlichkeit der Greueltaten der nazis ist bewiesen ! > >> adolf war ein wahnsinniger Massenmoerder und Deutschlandhasser, > >> das ist bewiesen! > > >Wo? > > In der Geschichtsforschung, Dumpfbacke. Du kennst die neue Geschichtsforschung doch anscheinend gar nicht. Du kennst die Version des Erziehungsprogramms. > So wissenschaftlich wie dein laecherliches Gemisch aus Geisterglaube > und Verschwoerungsparanoia? Harry, das Wort "wissenschaftlich" in > deinem Mund ist eine Unverschaemtheit ersten Grades! Irgendwo gibts > auch Grenzen. Warte einfach noch ein paar Jahre. Ist vermutlich wirklich besser für Dich. Du hast vorrangige Probleme. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 19:21:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!netnews.worldnet.att.net!uunet!in2.uu.net!news.miracle.net!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 19:21:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5mdFdp1wB@normarz.snafu.de> References: <6Cuh5xu$1wB@normarz.snafu.de> <4sj6o1$mbg@news.cs.tu-berlin.de> Subject: Re: Krieg X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 22 Betreff : wg am 17.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Krieg <<<<<<<<< > >Wenn die Menschen normalerweise, von Natur aus, keinen Krieg wollen, wie > >kommt es, daß sie dann doch mitmachen ? > > Ja, Harry, das ist eine schwierige Frage. Ueberraschenderweise tuen > die Menschen oftmals Dinge, die sie eigentlich gar nicht tuen wollen! Da hast doch schon den richtigen Ansatz! Nach Lösung Deiner Probleme solltest Du dort weitermachen. Frage Dich, ob das nun ein stets böses Schicksal ist, oder ob mehr dahinterstecken könnte. Auf einer ganz einfachen Stufe denke erstmal rein wirtschaftlich darüber nach. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 19:24:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!netnews.worldnet.att.net!uunet!in2.uu.net!news.miracle.net!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 19:24:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5mdOJK1wB@normarz.snafu.de> References: <6Cuht92K1wB@normarz.snafu.de> <31ed27cd.0@news.uni-konstanz.de> Subject: Re: ZGram - July 15, 1996 - "David Irving Lecture" X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 31 Betreff : ulrich.kenter am 17.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: ZGram - July 15, 1996 - "David Irving Lecture" <<<<<<<<< > >Weil es Sanio so hübsch ärgert noch was von Dr. Ingrid Rimland. > > NOCH mehr von den rechtsradikalen Zuendel-Seiten, Merlin? Na > man kennt es ja, Du wuerdest vermutlich auch benutztes > Klopapier posten, wenn deine "Quellen" darin eine > Verschwoerung orten ... > Was sollen die Phrasen ? Es ist nicht Zündel, es ist Ingrid Rimland, falls Du das nicht bemerkt hast. Und vor allem : *Was* ist daran 'rechts-radikal' ? Allein Dein lineares Denken.... sind wir hier in der Fahrschule ? Wahr und unwahr, gut und böse, darüber könnte man nachdenken. Bist Du zu primitiv dazu ? Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 19:31:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!netnews.worldnet.att.net!uunet!in2.uu.net!news.miracle.net!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 19:31:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5mdfvp1wB@normarz.snafu.de> References: <6Cadmjvp1wB@normarz.snafu.de> <6CluQ2d8K5BBgunkel@h-raiser> <6Cqh4C2K1wB@normarz.snafu.de> <4sjbmi$plk@popcorn.hamburg.pop.de> Subject: Re: Spassvogel Helsing X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 27 Betreff : jptietze am 17.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Spassvogel Helsing <<<<<<<<< > Du zeigst ja ganz offen, dass Du nicht begreifen *kannst*, lieber > Norbert; mehr noch, dass Du nicht einmal _antworten_ kannst. Ich *habe* begriffen und Du bist weit davon entfernt. Beachte die Zahl meiner Antworten. Geduldig antworte ich selbst auf allergrößten Murks. Kommt ja nichts als Geblubber. Ich find's ganz witzig. Man muß nur mit der richtigen Nadel pieksen und schon trieft der Eiter aus den seelischen Beulen. Das Ganze entwickelt sich zu einer beeindruckenden Studie der tiefsitzenden Giftigkeit der einfachen Menschen. Das werde ich nicht beseitigen können. Mein Urlaub geht zuende, bald antworte ich noch weit weniger - ein reines Zeitproblem. Ist aber nicht schlimm. Ich erhalte selten irgendwie ernstzunehmende Antworten sondern immer nur den üblichen Gedankenmüll der Ahnungslosen. Ich sagte mehrfach, daß es mir um diese nicht gehen kann. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 19:37:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!netnews.worldnet.att.net!uunet!in2.uu.net!news.miracle.net!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 19:37:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5mdpap1wB@normarz.snafu.de> References: <6Cmfu6i$1wB@normarz.snafu.de> <6Cmzz4LYmnB@sampo.han.de> <6CuhYL6K1wB@normarz.snafu.de> <6D28eMsImnB@sampo.han.de> Subject: Re: UFOs X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 31 Betreff : proppi am 17.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: UFOs <<<<<<<<< > > Das erfordert weitere Information, Finanzen usw. > [...] > > Generell bin ich jedoch kein Physiker das machen andere. Wir > > leben in einer Gesellschaft mit Aufgabenteilung. > > Aber im Bereich Literaturrecherche bist Du doch unschlagbar, > also muesstest Du doch ohne grosse Probleme eine Funktions-, > wenn nicht sogar Baubeschreibung auftreiben koennen. Ich habe recht detaillierte Konstruktionszeichnungen und auch Beschreibungen der verwendeten Technik. Ein Physik-Genie könnte damit vielleicht sogar etwas anfangen. Ich nicht. Ich finde es dann halt ganz interessant, daß immer wieder (in ganz anderem Zugang Zusammenhang) in bestimmten Zeitschriften Fotos und Beschreibungen audtauchen, bei denen die Objekte äußerst verblüffend dem Haunebu-II entsprechen, was dort dann natürlich nicht geasgt wird. Aber wir sollten das hier nicht vertiefen. Das Thema ist zwar durchaus politisch, aber trotzdem ist das hier ein ungeeignetes Umfeld. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 19:39:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!swsbe6.switch.ch!scsing.switch.ch!news.belwue.de!news.uni-ulm.de!zrz.TU-Berlin.DE!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 19:39:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.weltanschauung.misc,ascii-netz.anti.alles,ascii-netz.anti.extremisten,ascii-netz.talk.aktuelle_politik,de.admin.news.misc,de.alt.newsgroups,de.comm.internet.misc,de.org.politik.misc,fido.ger.antifa,fido.ger.politik,guru-net.allgemeines,lokal-net.allgemeines,lokales.diskussion,de.soc.politik Message-ID: <6D5me2L41wB@normarz.snafu.de> References: <6D0hMTIlasB@ede.suicide.turboland.de> Subject: Re: Nazi-Newsgroup X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 23 Xref: news.europeonline.com de.soc.weltanschauung.misc:733 de.admin.news.misc:762 de.comm.internet.misc:1410 de.org.politik.misc:431 fido.ger.antifa:41 fido.ger.politik:217 de.soc.politik:12289 Betreff : EDE am 17.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Nazi-Newsgroup <<<<<<<<< > ! BITTE WEITERLEITEN ! BITTE WEITERLEITEN ! BITTE WEITERLEITEN ! > > > PS: sorry, dass ich diesen text so oft crossposten musste, aber > ich denke, dass die sache verdammt ernst ist. ihr koennt mir > ja in den jeweiligen brettern eure meinung dazu schreiben. > Bitteschön: Du bist ein Blödmann. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 20:27:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!netnews.worldnet.att.net!uunet!in2.uu.net!news.miracle.net!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 20:27:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5mfib41wB@normarz.snafu.de> References: <31ed1d9e.16193228@news.europeonline.com> Subject: Re: Horst Kleinsorg: "Beweise, Langowski, Beweise!" (Nr. 2) X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 59 Betreff : 100273.3352 am 17.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Horst Kleinsorg: "Beweise, Langowski, Beweise!" (Nr. 2) <<<<<<<<< > Beweise, Langowski, Beweise! > > (...) > > Langowski, genau das ist Euer und Dein Problem, > dass Ihr ausser Behauptungen und Propaganda keine > Beweise ueber irgendwelche Vergasungen habt.[1] > > > Hier ist einer. > > "Die Vergasung wird nun so vorgenommen, daß die Unglücklichen > in die Halle B gebracht werden, wo ihnen gesagt wird, daß sie > in das Bad geführt werden. Dort müssen sie sich auskleiden. > Hierauf werden sie in die Gaskammer C gedrängt. 2000 Personen > füllen diese Kammer derart, daß jeder nur aufrecht stehen kann. > Um diese Menge in die Kammer einpferchen zu können, werden > öfters Schüsse abgegeben, um die sich bereits in der Kammer > Befindlichen dazu zu veranlassen, daß sie sich zusammendrängen. > Wenn schon alles in der Kammer ist, wird die schwere Tür > geschlossen. Kurze Zeit wird dann gewartet, vermutlich darum, > daß die Temperatur in der Kammer auf eine gewisse Höhe steigen > soll, dann steigen SS-Männer mit Gasmasken auf das Dach, öffnen > die Klappen und schütten aus Blechdosen ein Präparat in > Staubform in die Kammer. Die Dosen tragen die Aufschrift > 'Zyklon zur Schädlingsbekämpfung' ... > > Nach 3 Minuten ist in der Kammer alles tot." > > > > * * * > > > Frage an Horst Kleinsorg: > > Ist deinem Wunsch, Beweise für Vergasungen zu sehen, > damit Genüge getan? Frage an Projekt Langowski : Wo gibt es Fotos ? Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 20:58:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!nntp.primenet.com!uunet!in2.uu.net!news.miracle.net!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 20:58:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5mfy9$1wB@normarz.snafu.de> References: <31ed1dd3.16246010@news.europeonline.com> Subject: Re: Norbert Marzahn: Schlag nach m Brockhaus X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 126 Betreff : 100273.3352 am 17.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Norbert Marzahn: Schlag nach m Brockhaus <<<<<<<<< Kurzantwort: > Als Norbert Marzahn zwei Namen nannte, die ich nicht kannte, dachte > ich mir: Schlag doch mal nach, vielleicht lernst du was. > > Hochinteressant noch, daß sich im Jahre *1935!* die in > Cincinnati erscheinende jüdische Freimaurerzeitschrift > "B'nai B'rith", Nr. 10, mit Gedankenspielen befasste, > in denen die zwei jüdischen Generäle der russischen Armee, > Rappoport und Zeitlin, "mit Hitler abrechnen".[1] > > In meinen eigenen Büchern konnte ich die zwei nicht finden. Also > bin ich in die Stadtbücherei marschiert. Da stehen ein paar Bücher > zu militärischen Themen beziehungsweise zu Rußland. Suche Dir die genannte Zeitschrift, dürfte ja für Dich kein Problem sein. Bring den Artikel komplett herein. > Aber sie waren keine Generäle. Dann können sie's wohl nicht gewesen sein. Oder? Ist *das* deine gesamte Ausbeute aus meinen Zitaten des kath. Religionslehrers Manfred Adler in Weltmacht Zionismus, Miriam Verlag ? Nur *das* ?? Du stimmst ihm also zu ca. 99% zu ? Ich danke Dir für die Unterstützung. Wenn man ganz einfach heranzieht, was Du bei Deinen Stückelungen übergehst, bist Du ausgesprochen nützlich. Wenn Du hier zu einem fairen Stil finden willst, dann frage Deinen Chef bitte mal, ob Du demnächst auch die 99% mitbringen darfst, zu denen Du beim besten Willen NICHTS finden konntest. > Norbert Marzahn scheint den Brockhaus für zuverlässig zu halten. > > *Jedes* Wort das ich dem Brockhaus entnahm ist WAHR. > Schlag einfach nach.[4] Es fehlt der Bezug. Du bist ein Trottel. Müßten wir hier diskutieren, wenn die Wahrheit zur Kriegsschuld auch im Brockhaus stünde ? Es gäbe ihn gar nicht. > > > Frage an Norbert Marzahn: > > Stimmst du dem Brockhaus, in dem jedes Wort wahr ist, > darin zu, daß Deutschland den Zweiten Weltkrieg > begonnen hat? Schöne Verdrehung. Ich schrieb: Jedes Wort, daß *ich* dem Brockhaus entnahm ist wahr, Bezug: Pilsudski, Polen, Bromberg. Warum gehst Du denn darauf nicht ein ? Bei Dir wird daraus: 'in dem *jedes Wort wahr ist*'. Danke, reicht. > > > posted/emailed > > _________________________ > [1] Date: 02 Jul 1996 20:09:00 +0200 > From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) > Newsgroups: de.soc.politik > Message-ID: <6C7KQWVK1wB@normarz.snafu.de> > Subject: Weltmacht Zionismus > > [2] Date: 25 May 1996 12:02:00 +0200 > From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) > Newsgroups: de.soc.politik > Message-ID: <69X3qfO41wB@normarz.snafu.de> > Subject: Re: Polen1 > > [3] Ein ziemlich großer Brockhaus > > [4] Date: 25 May 1996 10:53:00 +0200 > From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) > Newsgroups: de.soc.politik > Message-ID: <69X3p8aK1wB@normarz.snafu.de> > Subject: Re: Polen1 Zum letzten Mal: Ich wünsche *keine PM's mehr von Dir!*, laß mich gefälligst in Ruhe, ich habe NICHTS mit Typen wie Dir zu bereden. Und *schon gar nicht* ohne direkte Anrede und am allerwenigsten zu Texten von vor knapp *2 Monaten*. 25. Mai.. hattest du, oder hattet Ihr einen längeren Betriebsausflug ? Also nochmal glasklar die Bedingungen, unter denen ich künftig eventuell reagiere : 1. Direkte Anrede, du kannst gern das distanzierte Sie wählen. 2. Keine willkürlichen Zusammenstückelungen winziger Fetzen, sondern 'Widerlegung' eines Gesamtartikels. 3. Maximale Zeitspanne zwischen meinem Text und Deiner 'Antwort' : 14 Tage. Das soll zwischen Dir als bezahltem Profi mit Organisation hinter Dir und mir als berufstätigem Privatinteressiertem einigermaßen faire Bedingungen herstellen. Ließ halt weniger bei Zündel. (Insgesamt wieder sehr mager, Deine 'Beute'. Ein paar Sätze von diversen KB. Was Du nicht begreifst: Wenn Du mir zu über 90% Recht gibst, dann reicht mir das doch völlig. Ich werde lediglich stets klarstellen, daß Deine winzigen, mühsamen Nadelstiche herzlich wenig mit der Gesamtheit zu tun haben. Eventuell wiederhole ich die ausführlichen Antworten, die ich Dir gegönnt habe - zur Klarstellung Deines Stils für Neuleser, die auf Dich reinfallen könnten. Wenn Du dagegen irgendetwas einwenden willst : Was ist mit dem REST, jenen 90% ? Mache Deine 'Antworten' erstmal *voll-* *ständig*. Da es Dein Job ist, hast Du doch viel mehr Zeit dafür, als ich, oder jeder andere Private.) Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 21:01:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!netnews.worldnet.att.net!uunet!in2.uu.net!news.miracle.net!news.rhein-neckar.de!news.phil.uni-sb.de!news.coli.uni-sb.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 21:01:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5mg4E$1wB@normarz.snafu.de> Subject: Sie drehen völlig durch X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 34 Pfarrer Norbert Hohmuth, verurteilt wegen Kritik am Talmud, ich (und noch jemand) brachte einen Auszug aus den Glaubensnachrichten, hat ein Postfach: Norbert Hohmuth Postfach 810408 9249 Nürnberg Etwas Zuspruch würde ihm vielleicht gut tun. PLZ wohl veraltet. Christenverfolgung in Deutschland im 20. Jahrhundert. Das Tempo hier ist atemberaubend. Mir schwant allmählich, warum sie vor wenigen Wochen wie wild x-beliebige Adressen von Leuten, die 'rechts' oder 'links' aussehen auf Rügen gesammelt haben. Wer weiß wo sonst noch, wo es keine mutigen Leute gab. Das Volk hat's längst vergessen. War die Wiedervereinigung etwa 'andersrum' ?? Es scheint so. Ihr werdet Euch noch mächtig wundern. Schade daß Freiheit sovielen keinerlei Engagement wert ist. Wenn nur diese Idioten im Netz hier nicht währen. Ich werde nicht mehr groß antworten, hat eh keinen Sinn, Langowski und Blumentritt werden am allerwenigsten beantwortet. Ihr Dummköpfe, das sind *Profilügner* und Hetzer ersten Grades zzgl. einiger Beipflicher. Ich habe das ausreichend klargestellt und nehme mir keine Zeit mehr dafür. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 22:06:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 22:06:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5n4Nh$1wB@normarz.snafu.de> References: <6CPbinQK1wB@normarz.snafu.de> <6CgYmtwV6vB@dias.inka.de> <4sdc8q$82m@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> <6Cuhv6Mp1wB@normarz.snafu.de> <31EE068B.4496@srv1.mail.uni-kiel.de> Subject: Re: Mehr Talmud X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 38 Betreff : stu30794 am 18.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Mehr Talmud <<<<<<<<< > Scholem alejchem! > > Norbert Marzahn wrote: > > > > Betreff : ke.roehl am 15.07.96 zum Thema : > > >>>>>>>>> Re: Mehr Talmud <<<<<<<<< > > > > > Was fuer eine Ideologie? Was fuer ein Rassismus? > > > > Talmud lesen und verstehen... > > Ja, ich denke der ist zensiert, der Talmud, und verboten? > Bist Du inzwischen an ein authentisches Exemplar herangekommen? > Das wuerde mich schon interessieren. Koenntest > Du mir die inkriminierten Textstellen zukommen lassen, > am besten mit dem zugehoerigen Absatz? > Du kannst sie mir faxen oder per Post schicken, > fuer Deine Unkosten komme ich auch gerne auf. Das ist nicht möglich, mir konnte noch keine Bezugsadresse genannt werden. Ich weiß nur von einem Versuch in den USA, ihn zu publizieren, was bislang verhindert wurde, von einem Pfarrer, der wegen Kritik verurteilt ist und ich habe einige Zitate von versch. Seiten. Gäbe es eine frei erhältliche Veröffentlichung, so würde ich das sofort melden. Und gewöhne Dir bitte eine andere Begrüßung für mich an. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 22:25:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 22:25:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5n5i-p1wB@normarz.snafu.de> References: <6D5l7XI$1wB@normarz.snafu.de> <31EE4A6E.3E5F@srv1.mail.uni-kiel.de> Subject: Re: Das Haus - Wannsee X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 16 Betreff : stu30794 am 18.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Das Haus - Wannsee <<<<<<<<< > Jeglicher Kommentar eruebrigt sich meiner Meinung nach. Ach? Warum waren dann Fälschungen nötig ? Wenn es soviel echtes Material gibt ? Unlogisch. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 23:20:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 23:20:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5n6dJp1wB@normarz.snafu.de> Subject: White Slavery in Israel X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 106 ------------------------------------------------- If you would like to receive these excerpts from American Dissident Voices radio programs via e- mail, or would like to unsubscribe, please write to me at: ka_strom@ix.netcom.com ------------------------------------------------- White Slavery in Israel by Kevin Alfred Strom You hear a lot about Black slavery, even though it has not existed in this country for 130 years. You hear a lot about the slave labor used by Germany more than half a century ago. Every now and then you hear about the slavery and near-slavery that is still endemic in much of the Third World. You almost never hear about the very real White Slavery that existed right alongside Black slavery, though I have discussed it on this program more than once. But I am almost certain that you have never heard of the slave labor of White people that is happening right now in the State of Israel. I am talking about White people literally enslaved by Jews. It was brought to light by a Jewish journalist in Israel named Schlomo Abramovitch and published in the Israeli publication "Yediot Aharonot" in March of last year. In parts of Eastern Europe the economy is devastated and White people are destitute, on the edge of starvation, and eating by scavenging garbage. A Romanian man, identified only as Dimitri K, said he could earn only $95 per month in Romania, so he was easy pickings for Israeli so-called "recruiters" who promised him higher wages. What he discovered was that, once in Israel, his real status was that of a slave, who is paid only what his master thinks will suffice to barely sustain him, and who has no rights whatsoever. Dimitri was taken to work at a metal plant in Ashqelon. When they were only paid about one fourth of what they were promised by the "recruiter," he and eight other workers there dared to protest. The workers were kidnapped, taken to a secret location and beaten. "They tied a bag over my head, viciously pulled me outside, and took me to a pickup truck parked near the entrance" of the one room apartment he shared with six other slaves. "I did not see who they were, but at least one of them was a real hooligan. He swung me like a chicken and threw me onto the pickup truck. The beatings began immediately afterward. One of the kidnappers told me I was paying for inciting my comrades to go on strike." After the beatings, it was somehow arranged for Dimitri K and the other troublesome slaves to be officially deported from Ben-Gurion airport. After all, there are plenty more White people like Dimitri, starving and willing to believe what the Jewish "recruiter" tells them. The Israeli government admits that as many as 100,000 workers like Dimitri, many of them White Europeans, are brought into the Jewish state by such "recruiters." The practice is technically illegal, but little is done about it because so many Jews profit not only from the trade in human flesh, but from the cheap labor and high living and high profits it means for some Israeli Jews. The Jewish author of this revealing report states that these people are "employed under slave-labor conditions in factories, workshops, restaurants, and in private homes. Employers exploit the fact that, if the workers disclosed their working conditions, they could be deported. People are sold like slaves by one employer to another for large amounts of money." Slave women are used sexually by their so-called "employers" but have no legal recourse except escape and recapture by police. If the "employer" has used the workers for a while and wants to get out of even paying the customary slave wages, no problem: he can just turn over his slaves to the police and they'll be deported and out of his hair. Sadly, more and more White people from Eastern Europe are caught up in this slave trade by their own desperation: the "recruiters" promise a wage well above what is available in the wrecked economies of their homelands, which in painful irony were once ruled by Jewish Communism, and are now stripped bare by predatory capitalists, many of them Jewish. Now the Jews take possession of the people themselves. If the American government had an ounce of decency, it would immediately end all aid to the Jewish state and do everything in its power to help our poor blood brothers in Eastern Europe. -- Kevin Alfred Strom ----------------------------------------------------------- Resource list; not all are affiliated with me; I speak only for myself: Occupied America Homepage: http://ourworld.compuserve.com/homepages/america/ Information on Amateur Radio Operations on 3950 kHz: http://www.usaor.net/users/mckinney/ The Finest in European Art: http://www.telecall.co.uk/~synergy/gframing/cat2.html Patriotic Resistance: http://www.natvan.com/ http://www.natall.com/ From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 18 23:27:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 18 Jul 1996 23:27:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D5n6y4$1wB@normarz.snafu.de> References: <6CPbinQK1wB@normarz.snafu.de> <4s98um$rak@netnews.upenn.edu> <4sdj32$aho@narses.hrz> <4sivbg$ooa@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> <4slu0r$olo@narses.hrz.tu-chemnitz.de> Subject: Re: Mehr Talmud X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 25 Betreff : joedicke am 18.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Mehr Talmud <<<<<<<<< > Das Recht, nach Israel auszuwandern, ist von allen Auswanderungsrechten > der Juden das teuerste, da es von den aus ihrer Heimat vertriebenen > Palaestinensern bezahlt werden musz. Somit ist es als das kleinere Uebel > anzusehen, wenn die auswanderungswilligen russischen Juden Deutschland > oder die USA als Ziel des Auswanderns waehlen. Kannst Du mal sagen *warum* soviele Juden derzeit aus Rußland/Ukraine abwandern ? Sind das nun Asylanten oder Deutschstämmige ? Wenn es Asylanten sind, weshalb werden sie verfolgt ? Wenn es jüdische, aber keine deutschen Asylanten sind, warum gehen sie dann nicht nach Israel ? Wenn sie nach Israel innerhalb der völkerrechtlichen Grenzen gehen, wieso müßten dann die Palästinenser dafür zahlen ? Die zahlen doch eh, was soll da noch zu holen sein ? Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 19 10:38:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!univ-lyon1.fr!in2p3.fr!swidir.switch.ch!nntp.coast.net!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 19 Jul 1996 10:38:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik,soc.culture.jewish Message-ID: <6D9n7BIp1wB@normarz.snafu.de> References: <6CPbinQK1wB@normarz.snafu.de> <6CyknP941wB@normarz.snafu.de> <31EE0DE4.69A7@srv1.mail.uni-kiel.de> Subject: Re: Mehr Talmud X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 57 Xref: news.europeonline.com de.soc.politik:12361 soc.culture.jewish:24850 Betreff : stu30794 am 18.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Mehr Talmud <<<<<<<<< > In einer anderen Nachricht schreibst Du "Talmud lesen und verstehen...". > Hast Du also eine nicht-zensierte Fassung? > Ich wiederhole meine schon dort als Antwort gegebene Bitte: > Mache mir die inkriminierten Stellen mit ihrer Umgebung > zugaenglich. > D i e s e B i t t e i s t e r n s t g e m e i n t ! > Irgendjemand dieser Leute, die andauernd > diese "schrecklichen" Stellen "zitieren", muesste ja wohl > einmal eine solche gelesen haben, oder? > Man sollte doch wohl nicht meinen, dass diese einfach so > Behauptungen, vielleicht sogar Verleumdungen, in die Welt > setzen, ohne sie beweisen zu koennen. > Du behauptest etwas, also beweise es. > Ferner kann Herr Behrends natuerlich eine Meinung aus der > de.soc.culture.jewish-Gruppe erbitten, nach wie vor gilt ja wohl > der Grundsatz, dass man immer beide Seiten hoeren soll. > Obwohl es natuerlich bequemer ist, immer nur van Helsing zu lesen. Wie gesagt, die Veröffentlichung ist unerwünscht und konnte bislang offenbar verhindert werden. Wenn aber jemand veröffentlichen will, dann muß ja wohl was zum Veröffentlichen dasein. Manch einer hat dann sicher unter der Hand etwas bekommen. Diese Zitate entsprechen voll dem, was ich bereits an erhältlichem Material, also Literatur, allgemeine Aussagen, zitiert habe und was selbstverständlich nur ein Bruchteil ist. Ich empfehle Bücher des kath. Religionslehrers Manfred Adler Adler, Miriam Verlag, vor allem 'Weltmacht Zionismus'. Dann empfehle ich die Hefte von Udo Walendy, Historische Tatsachen, oder sein Buch 'Wahrheit für Deutschland'. Dort kein Talmud, aber absolut passende Literatur. Vielleicht schreibst Du mal an den Pfarrer Norbert Hohmuth, der kritisierte den Talmud und wurde dafür verurteilt, der wird daher manches kennen. Ich werde ihm jedenfalls schreiben. Die Adresse brachte ich in de.soc.politik. In dieser Gruppe folgen zwei Texte, die gerade insofern hochinteressant sind, und deren weiterer Verlauf nützlich sein könnte: Langowski1 und Langowski2. Hier ist wiederum ein Crossposting nach jewish enthalten, ich habe eine umständliche Idee, es zu umgehen, muß Dich aber bitte, künftig darauf zu verzichten, mir ist klar daß Du Texte von mir dorthin bringen möchtest, ich erinnere an Pfarrer Hohmut und wie der aufs Kreuz gelegt wurde. Seine Kritik wurde an der 'richtigen' Stelle plaziert, ich kenne also solche Tricks. Gib es auf, ansonsten keine Antwort! Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 19 10:38:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 19 Jul 1996 10:38:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D9n7X741wB@normarz.snafu.de> Subject: Langowski F1 X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 66 Du bist mir ja immer auf den Fersen, bemüht irgendwas irgendwie widerlegen zu können. Ich möchte mir diese, Deine Eigenschaft fortan zu Nutzen machen, sowas kann auch äußerst nützlich sein. Da ist ein Zitat in Heft Nr. 54 'Verteidigung oder Internationale Aggression' von Dipl.-Politologe Udo Walendy, D-32590 Vlotho, Postfach 1643, das läßt mir keine Ruhe. Ich brachte es extra schon zweimal und Du hast noch nicht rumgemäkelt. Ich wollte es noch überprüfen, weil gerade dieses Zitat, nicht die Schuldfrage des I. und II.WK an der Grenze meines Vorstellungsvermögens liegt. Da ich im Visir Deiner Argusaugen noch keinen Protest vernahm, fürchte ich, daß es stimmt. Kein Wunder, ebenso beobachtet wird ja Udo Walendy. Also nochmal aus obigem Heft ein Zitat der FAZ, wenn Du öffentlich sagst, daß es falsch zitiert ist, dann sehe ich nach. Wenn nicht, dann kann ich mir die Prüfung sparen. Du bist echt praktisch! Man muß sowas nur zu Nutzen wissen. Also : -------------------------------------------------------------------------- FAZ, 5.12.91, S.4 : EVANGELISCHE KIRCHE BEKRÄFTIGT AUSERWÄHLTHEIT DER JUDEN "Die Synode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) hat nach 3-jährigen Verhandlungen beschlossen, ihren Grundartikel, den wichtigsten Absatz der Kirchenordnung, auf den Pfarrer und Kirchenmitarbeiter verpflichtet werden, durch folgenden Zusatz zu erweitern: 'Aus Blindheit und Schuld zur Umkehr gerufen, bezeugt sie (die EKHN) neu die bleibende Erwählung der Juden und Gottes Bund mit ihnen. Das Bekenntnis zu Jesus Christus schließt dieses Zeugnis mit ein.' Deutlich müße auch den Gegnern der Erweiterung sein, daß es ohne das Zeugnis zur bleibenden Erwählung der Juden kein Bekenntnis zu Jesus Christus, dem Juden, geben könne, wurde von der Synode festgehalten." -------------------------------------------------------------------------- *Das* ist *für mich* unglaublich! Nicht das Thema Kriegsschuld. Das war kein Problem für mich, da die Hintergründe zu verstehen. Doch wenn *das* stimmt, dann würde ich gern, ggfs. vertraulich, erfahren, wie ihr *das* gedreht habt! Unsere christliche Kirche, die sich auf das Neue Testament beruft und auf Jesus Christus, der Euch laut NT, Johannes 8,44 sagte: "Ihr habt den Teufel zum Vater, und nach Eures Vaters Gelüste wollt ihr tun.....denn die Wahrheit ist nicht in ihm". Und von dem, was die Marcioniter und Templer gerettet haben ganz zu schweigen. *Das kann doch nicht wahr sein. Wo bleibt Dein Fehleraufschrei? Dies* *ist das dritte Mal, daß ich das bringe. An dieser Stelle wäre ich FROH* *wenn Du sagst, daß Walendy da falsch zitiert hat.* Ansonsten haben wir zu allem Überfluß auch noch eine Christenverfolgung. Gerade von kirchlicher Seite kommt ja viel über euch. Das muß ja auch einen Grund haben. *Die Juden sind nicht auserwählt. Niemand ist auserwählt.* Am allerwenigsten Langowski und Blumentritt. Die größten Väter der Lüge in de.soc.politik. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 19 10:38:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 19 Jul 1996 10:38:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D9n7wcp1wB@normarz.snafu.de> Subject: Langowski F2 X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 33 Da wäre nochwas, gegen das Du bislang nicht protestiert hast. Udo Walendy in Heft Nr. 26 'Transferabkommen im Boykottfieber' zitiert "The Jewish Daily Bulletin" vom 27.7.1935 : "Es gibt nur eine Macht,die zählt, das ist die Macht des politischen Druckes. Wir Juden sind die mächtigste Nation der Welt, weil wir die Macht besitzen und sie anzuwenden verstehen." Derartige Äußerungen hätten beträchtliche Auswirkungen auf die Beurteilung der Hintergründe des II.WK, aber auch auf die gegenwärtig heftig diskutierte Verschwörungsfrage, die jüdische Fluchtwelle aus Rußland, den deutlich erkennbar gewordenen Protest in den USA. Zur Not wäre es auch hilfreich, wenn Du einen "Jewish Daily Bulletin" benennen könntest, in dem wenigstens festgestellt wurde, daß diese Macht verlorengegangen ist, oder zumindest gefährdet erscheine. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 19 12:04:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 19 Jul 1996 12:04:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D9nbne41wB@normarz.snafu.de> References: <6Cmfu6i$1wB@normarz.snafu.de> <4sd2b8$rh9@hades.rz.uni-sb.de> <6D5maTA$1wB@normarz.snafu.de> <4smb5d$2e5@hades.rz.uni-sb.de> Subject: Re: UFOs X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 46 Betreff : s.schneider am 18.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: UFOs <<<<<<<<< > Geistige Abgetretenheit auch nicht. Stimmt das eigentlich, dass Du > Finanzbeamter bist? Das wuerde jetzt so allmaehlich ein voellig neues > Licht auf auf unsere Steuergesetzgebung werfen. Hier zeigst Du mal wieder wie blöd und kindisch-naiv Du bist! Was sucht ein Dödel Deiner Art eigentlich in einer Politik-Gruppe ? Also: Die Steuergesetzgebung läuft auf der *politischen Ebene* in Bund und Ländern. So hoch bin ich nicht. Ich leite die EDV-Abteilung eines Finanzamtes und bin damit recht 'fern' von Steuergesetzen, für mich ist das Jahre her, für mich sind Daten halt Daten, es könnte sich auch um Versicherungsdaten oder Bankdaten handeln - zweitranig für mich in meinem Job. Und nochwas, Du kriegst es natürlich nicht in der Zeitung. JA, die Finanzverwaltung ist zum Chaos geworden. Gerade die Finanzbeamten sind die schärfsten Kritiker - aber denke nicht, daß die Leute die *IHR* wählt, auf Kritik von 'Unten' hören. Wir stürzen regelrecht ab. Kein Geld da, aber die Steuerrückstände bei Großschuldnern (ich bin bei einem Kö-Amt; AG's, GmbH's) haben sich in kurzer Zeit verdoppelt! *Wir* verstehen das am allerwenigsten, viele sehen keinen 'erfüllenden' Sinn mehr in ihrer Arbeit, immer mehr Schwachsinn. Kommt von OBEN. Ich könnte einen ganzen Roman dazu schreiben. Und dann kommt so ein Hans-Wurst wie Du, der wohl immer Springer-Presse liest und will *mir* erzählen, daß ich verantwortlich sei.... Du bist wirklich blöd. Entschuldige bitte, aber Du bist einfach sau-dumm. > ROTFL Übrigens ein typisches Erkennungszeichen. Die Trottel vereinen sich in kindischem Trottelgestammel. Die Korrespondenz zwischen ROTFL (vereinzelt ROFL) und Wissensgrad ist äußerst verblüffend. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 19 12:48:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 19 Jul 1996 12:48:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D9nc34p1wB@normarz.snafu.de> References: <6Cuh5xu$1wB@normarz.snafu.de> <4sginr$f9n@news00.btx.dtag.de> Subject: Re: Krieg X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 154 Betreff : Promillo am 16.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Krieg <<<<<<<<< > > Wenn die Menschen normalerweise, von Natur aus, keinen Krieg wollen, wie > > kommt es, daß sie dann doch mitmachen ? > > Weil ihnen nichts anderes uebrig bleibt? Das ist mir zu resignierend. Angesichts der Medienmacht hast Du natürlich Recht, faktisch gesehen. Theoretisch wären jedoch auch Menschen denkbar, die sich nicht mehr in Kriege führen lassen. Das setzt Wissen voraus. Deshalb ist Wissen ja auch höchst unerwünscht, man redet den Leuten ein, sie wüßten schon ungeheuer viel - aber es steckt ein gar nicht mal kompliziertes Programm dahinter. > > > > > > Das aktuelle Lehrstück war der Golfkrieg. Ich erinnere zum x-ten Male an > > die Propagandalüge der Brutkasten-Story in Kuwait. ...del... Es war eine > > *Erfindung*. Aber eine, die ihren Zweck erfüllte! Später wundern sich die > > Schäflein ein wenig. Aber sie lernen nicht - oder nur wenige. > > > Schlimm genug, dass erst solche Tricks benutzt werden mussten, um die °°°°°°°° Aha, ich spreche mit dem Programm. > Weltgemeinschaft zum Handeln zu veranlassen. Der Ueberfall Saddams auf > Kuwait war schon alleine Grund genug, militaeriche Gegenmassnahmen zu > treffen. Appeasement oder mit anderen Worten, feiger Pazifismus, hat noch > keinen Diktator abgehalten, seine Ziele auf Kosten Anderer zu verfolgen. Ich nehme an, Du kennst die Hintergründe nicht. Irakisch-kuwaitische Geschichte (nenne mir doch mal die wichtigen Stämme), Anbohren der irakischen Ölquellen, Preisdumping Kuwait contra Irak, höfliche Anfrage Iraks bei den USA *vorher* usw. Sicher findest Du es auch ganz in Ordnung, daß die Weltmacht mal wieder die Hungerwaffe einsetzt, seit 6 Jahren schon. soweit ich weiß kann Dein böser Dikator (brav gelernt) nicht über Untergewicht klagen während die Zahlen an 'einfachen' Menschenopfern ungewiß aber hoch sind. O.K., wenn Du Dich dermaßen offen vor Kriegstreiber und Mord stellst, dann haben wir *nichts* miteinander zu bereden. Ich kann Dich schwerlich als MENSCH sehen. Du bist in Deiner unwissenden Allwissenheit nämlich auch eine konkrete Gefahr für mich, denn Dich würden sie ganz, ganz leicht dahinbringen, wo immer es ihnen beliebt und damit würdest Du auch einem Krieg zustimmen, in den ich irgendwie verwickelt sein könnte. Man muß Dir nur die 'richtigen' Informationen geben. Du hinterfragst nicht, suchst keine weiteren Informationen. TV genügt. Wenn Du auf witzig machst, lese ich Dich ganz gerne. Lass es dabei bewenden. Anderes kannst Du nicht. > > Die Medien sind das geheimnisvolle Mittel, mit dem die Menschen dazu > > gebracht werden zu denken, was sie denken sollen. Es ist eigentlich sehr > > einfach. Mit Wahrheit haben sie nichts zu tun, was nicht heißt, daß die > > Fußballergebnisse nicht richtig wären - die stimmen schon. Bei Gelegenheit > > werden sie eingesetzt um falsches Bewußtsein und Denken zu erzeugen, > > bedarfsorientiert. Das ist ihre Hauptfunktion. > > Ja, vor allem die Medien, die Du Dir immer in Deinem Eso-shop reinziehst. Diese sind in einem Maße voraus, daß Du momentan nichtmal erahnen kannst. > Wenn Du mit Pruefung die Traktate meinst, die Du in letzter Zeit > hier abgeliefert hast, dann bist Du schon durchgefallen. > Deine Noten: > Physik: 6 > Geschichte: 6 > Geschichte des 2. Weltkrieges: 6 > Geschichte des Holocaust: 6 > Geschichte der Wehrtechnik: 6 > Militaerische Grundkenntnisse: 6 > Deutsch: 6 (Spezielle Schwaechen in altertuemlichen Formulierungen) > Jaegersprache: 6 > ... u.s.w.... das liese sich jetzt noch seitenlang weiterfuehren. Das ist lustig. Dummkopf vergibt Zensuren an Wissenden ? Etwas absurd, oder ? Na gut, Du meinst Du weißt etwas. Wie wäre es mit einem Kurzreferat über die 'Danziger Platte'. Nie gehört ? Ach.... Nenne mir Teile des 'Umerziehungsprogramms'.... Welche Losung wurde am polnischen Nationalfeiertag am 22.7.39 zur großen Truppenparade ausgegeben ? Ich helfe Dir: War es: a) "Auf nach Danzig! Vorwärts nach Berlin!" oder b) "Schwerter zu Pflugscharen" ??? Wie sahen die polnischen Vorstellungen einer künftigen Grenze im Sommer 39 so aus ? (Da darfst Du dann ein wenig malen) Wehrtechnik: Welche technik entwickelte die Vril-Gesellschaft? eine Nummer leichter : Was wurde offiziell nach dem Krieg vorgefunden ? Was sind 'Wasserfall', 'Schmetterling' oder 'Hs298' ? (Falls Du nicht vorankommst: New York Times, 12.7.46.) Da Du aber sooooooooo wissend bist, kannst Du solche läppischen Fragen eines Dummerchens wie mir sicher sofort aus dem Stehgreif beantworten, oder ? Schließlich willst *Du* ja der Überlegene sein, der mir schlechte gibt. Beim Abi hatte ich Geschichte-Leistungskurs und schloß das Fach mit der Note 2 ab. Eine 1 wurde nicht vergeben. Mann, habe ich die reingelegt, was? So doof und trotzdem Bestnote. Aber eins kann ich Dir sagen: Viel gelernt habe ich in der Schule wirklich nicht. Das Wesentliche muß man sich später selbst erarbeiten. Du mußt verstehen, daß ich Deinen Benotungsversuch wirklich urkomisch finde. Du ahnst nicht, wie blöd Du bist. Ich meine das richtig ernst: Ganz, ganz blöd. Das heißt nicht, daß Du es 'von Natur aus bist'. Aber Du weißt nichts und blöd bist Du dann, wenn Du es dabei belassen willst. > > Axel Cäsar Springer, Zionist : "Wir werden ein deutsches Volk machen, wie > > es das auch in Deutschland noch nicht gegeben hat". > > (Springers Nazionismus, Marva Verlag, Genf, S. 13; enthält auch einen > > Abdruck der Warburg-Protokolle). > > Was ist denn das wieder fuer eine Quelle? Steht doch da, kannst Du nicht lesen ? Wundert mich nicht, wenn Du nun Springer verteidigst. > Das deutsche Volk liegt vor niemanden am Boden, sondern ist als > sichere Demokratie in aller Welt geachtet. Jetzt, dieses *eine* Mal, möchte ich auch: *ROTFL* Das versteht ihr ja. > > > > Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. > > Schon passiert. Träumerle. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 19 12:52:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 19 Jul 1996 12:52:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D9ncJ541wB@normarz.snafu.de> References: <6CmgVnnK1wB@normarz.snafu.de> <4sbbf7$ml2@news00.btx.dtag.de> <6CykliWK1wB@normarz.snafu.de> <4sm2kh$j1s@news00.btx.dtag.de> Subject: Re: Viele lose Schrauben, was: Re: Letze lose Fäden X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 23 Betreff : Promillo am 18.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Viele lose Schrauben, was: Re: Letze lose Fäden <<<<<<<<< > Baer klar doch, in esoterischen Zeitschriften, am besten in solchen, > die noch moeglichst rechts sind :-) Was ist 'rechts' was ist 'links' ??? Wer mir mit solchen Begriffen kommt, denn kann ich nur als kleinen Mini-Denker mit handelsüblichen Pauschalmustern sehen und nicht ernst nehmen. Rechts ist *böse*. ACHTUNG! Gar nicht hinsehen! Ist GANZ DOLL BÖSE. Wenn irgendwas rechts genannt wird, brauchst Du gar nicht mehr wissen, um was es sich handelt. Auf keinen Fall. Ist doch rechts. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 19 12:57:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 19 Jul 1996 12:57:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D9nchI$1wB@normarz.snafu.de> References: <6CykkB2p1wB@normarz.snafu.de> <4sm3du$jep@news00.btx.dtag.de> Subject: Re: Serbien X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 41 Betreff : Promillo am 18.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Serbien <<<<<<<<< > > Laut VT ARD/ZDF vom 16.7. hat die NATO dem 'Karadzic-Jäger' Holbrooke > > volle Unterstützung zugesagt. Na super.... Serbische Behörden in > > Nordbosnien (Doboj) haben mit Geiselnahmen von UNO-Soldaten gedroht, > > sollte die IFOR-Truppe (VT sagt 'Friedens'truppe...) versuchen, Karadzic > > festzunehmen. > > > Was ueberfaellig ist, der Verbrecher ist schon viel zu > lange seiner Strafe entgangen. Ah ja, ich verstehe Dich immer besser. Schade. Du *bist* ein Monstrum. Interessieren würde mich nur : *Wieviele Tote*, Verwundete, wieviel Zerstörung findest Du für Karadzic angemessen ? Darf Dein eigenes Leben auch mit auf die Rechnung ? Wärst Du bereit, den Hinterbliebenen Deinen Standpunkt zu erläutern ? > > Wert sich noch an alte Postings von mir erinnert, wird Dir bestaetigen > koennen, dass ich schon zu Beginn der serbischen Amoklaufs der Ansicht war, > dass man die serbischen Kommunistenschweine plattbomben sollte. Oh je... Na gut, Du *bist* ein Krieger. Ich kann Dich nicht als Mensch sehen. Wirklich nicht. Bei Dir sehe ich nämlich nichtmal die Möglichkeit einer Heilung, Du bist völlig zerstört. Discussion terminated. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 19 13:00:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 19 Jul 1996 13:00:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D9ncnWp1wB@normarz.snafu.de> References: <6Cmfu6i$1wB@normarz.snafu.de> <4sbbiu$ml2@news00.btx.dtag.de> <6CyklrVK1wB@normarz.snafu.de> <4sm42g$k2p@news00.btx.dtag.de> Subject: Re: UFOs X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 27 Betreff : Promillo am 18.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: UFOs <<<<<<<<< > > Protokolle: > > > > > Handelt es sich etwa um das Machwerk, das nicht erst seit > > > heute als Faelschung entlarvt wurde? > > > > Die einen glauben an eine Entlarvung, die anderen nicht. > > > Glauben? Halten wir uns doch lieber an Fakten. Fang an! Dazu bist Du doch völlig unfähig. Du hast es doch in aller Öffentlichkeit unter Beweis gestellt. Du stehst auf Krieg und 'plattbomben' und natürlich hast Du die 'Fakten' dieser Kreise im Kopf, die nichts als Lenkungslügen sind. Gegen Fakten, die dem entgegenstehen, bist Du *abgeschottet*. Und Du wirst das nicht ändern können. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 19 13:07:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 19 Jul 1996 13:07:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D9nd7H$1wB@normarz.snafu.de> References: <6D5l7XI$1wB@normarz.snafu.de> <4sm3q1$nrt@news.cs.tu-berlin.de> Subject: Re: Das Haus - Wannsee X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 35 Betreff : wg am 18.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Das Haus - Wannsee <<<<<<<<< > >*Absolut eindeutig* eine Fälschung. > > Harry, das ist *deine* Chance. Bleib dran an der Sache! Kauf Dir ein > Buch ueber Photoretusche (sorry, kenn mich da nicht aus, und kann Dir > keins empfehlen)! Schau Dir auch andere Photos an! Wenn Du genug > Material hast, lasz ein Gutachten von unabhaengigen Experten > erstellen, und erstatte Anzeige. Ich dachte schon an eine Anzeige wegen Volksverhetzung durch Falschmaterial. Da das aber im Falle der Seifengeschichte nicht für verfolgungswürdig erachtet wurde, wird es hier wohl nicht anders sein. Die einen dürfen halt fälschen, die anderen dürfen nichts dagegen publizieren. Du gehst von einem in politischen Angelegenheiten fairen Rechtswesen aus. Ich aber *weiß*, daß es dieses nicht gibt. Sieh Dir einfach mal NUR die Walendy-Urteile an. Also: Ich nin *überzeugt*, daß es in dieser Angelegenheit derzeit keine gerichtlichen Chancen gibt. Für das beschriebene Foto ist übrigens kein Experte nötig. Erstmal aufmerksam gemacht, erkennt das JEDER. Dein politischer *Dirty Harry* Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 19 13:09:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 19 Jul 1996 13:09:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D9ndIy41wB@normarz.snafu.de> References: <4sm2b3$of@newsbf02.news.aol.com> Subject: Re: Berliner Zeitung mit www.BerlinOnline.de im Internet X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 25 Betreff : holgerbln am 18.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Berliner Zeitung mit www.BerlinOnline.de im Internet <<<<<<<<< > die Berliner Zeitung ist jetzt mit BerlinOnline (www.BerlinOnline.de) im > Internet vertreten. > > Hochaktuell (Nachrichtenticker, zwei Tagesausgaben, ZEITUNGSarchiv der > Printausgaben ab 1994 !!!), Kleinanzeigen-DB, Veranstaltungs-DB mit > Kinokartenreservierung, Java-Chat usw.. > > Das lohnt sich. Eure Meinung dazu wuerde mich interessieren. Na Super. Ich wie auch schon zweimal darauf hin. Es gibt keine wirklich hervorragend Zeitungen. In der hiesigen Relation sind aber die Berliner Zeitung und die FAZ m.E. relativ gut. Da steht manches drin, was woanders nicht kommt. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 19 17:04:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 19 Jul 1996 17:04:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D9nmSxp1wB@normarz.snafu.de> References: <6BLSEvk41wB@normarz.snafu.de> <6C-P3zxqg9B@fact049.fact.rhein-ruhr.de> <4si65r$fkc@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> <6D5m$BL$1wB@normarz.snafu.de> <4snc0t$o7r@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> Subject: Re: Wannsee-Konferenz X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 44 Betreff : ke.roehl am 19.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Wannsee-Konferenz <<<<<<<<< > >Ich finde Büchervernichtung grundsätzlich bedenklich. Aber ich muß Dir mal > >sagen, daß ich diese ganz *offene* Bücherverbrennung der Nazis noch > >wesentlich ehrlicher finde, als das, was jetzt läuft. > > Du stellst die gezielte Vernichtung von Kunst auf eine Stufe mit dem > Verbot radikaler Hetzschriften. Eine Demokratie kann nur solange eine > Demokratie sein, wie sie sich gegen Leute wehrt, die sie zerstoeren > wollen. Und das findet meine Zustimmung. Du verdrehst etwas. Warum werden Bücher klammheimlich verboten während fast jeder *wirklich* glaubt, sowas gäbe es hier nicht, sowas gab es nur im III.Reich oder in der DDR. Die Inhalte solcher Bücher sind oftmals absolute Fakten, simple Tatsachen, die von 'gewissen Kreisen' nicht erwünscht sind. Warum sagst Du nicht *offen*, daß Du dafür bist, eine falsche GESCHICHTS- LEHRMEINUNG krampfhaft, inklusive Redeverbot/Bücherverbot, per Gesetzesauslegung vorbei an Redefreiheit und Freiheit der Wissenschaft festzuschreiben, MIT ALLER GEWALT. Warum sagst Du nicht, daß *Du* ein Anhänger der Diktatur bist, im Mäntelchen der Demokratie, die es nur für Deinesgleichen geben darf ? Ist es richtig, daß Dinge, die im AUSLAND frei publiziert werden können, gesagt werden können, HIER verboten, oder indiziert sind ? Bist Du wirklich sicher, daß dies noch Demokratie ist, oder die Diktatur einer Geisteshaltung, die sich geflissentlich demokratisch nennt, es aber inhaltlich nicht mehr ist ? War die DDR eine Demokratie ? Sie behauptete es ebenso ernsthaft. Es ist kein Kunststück, Worthülsen für sich zu mißbrauchen. Der Zustand als solcher entscheidet. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 19 17:05:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 19 Jul 1996 17:05:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D9nmeo$1wB@normarz.snafu.de> References: <6C7K3Cx41wB@normarz.snafu.de> <6CuhuuX41wB@normarz.snafu.de> <4si5qr$fkc@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> <6D5mZwYK1wB@normarz.snafu.de> <4sne4v$opt@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> Subject: Re: Hebron X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 21 Betreff : ke.roehl am 19.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Hebron <<<<<<<<< > >Nein, ich mag Araber sogar und die anderen auch. Als 'Anti-Semit' wäre ich > >doch nur gegen die ca. 5% hebräische Juden und nicht gegen die 95% die > >nichtsemitisch sind. Ich wäre also zu 95% projüdisch. Irgendwie bringt > >Dich Deine Kauderwelsch nicht voran. > > Das ist mir jetzt echt zu bloed... Du bist zu blöd und das ist Dir zu genau und richtig. Deshalb 'schmeckt' es Dir nicht. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 19 17:09:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 19 Jul 1996 17:09:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik,maus.politik,z-netz.forum.diskussion.politik Message-ID: <6D9nmvjK1wB@normarz.snafu.de> References: <6Amy7SLYfCB@p-mbl.cl-hh.comlink.de> <6CuhwfX41wB@normarz.snafu.de> <31EDFF0E.280B@srv1.mail.uni-kiel.de> <6D5mYh7p1wB@normarz.snafu.de> <31EF434D.2CCC@srv1.mail.uni-kiel.de> Subject: Re: Die eindeutige Kriegsschuld der Deutschen X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 23 Xref: news.europeonline.com de.soc.politik:12529 maus.politik:508 z-netz.forum.diskussion.politik:504 Betreff : stu30794 am 19.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Die eindeutige Kriegsschuld der Deutschen <<<<<<<<< > Der Lektuere des Herrn Walendy habe ich mich bisher enthalten. > Mir das Recht abzusprechen, ohne diese Lektuere mich hier zu aeussern, > ist doch eine Frechheit, eine Chuzpe sozusagen. °°°°°° Oh, diese Strategie kennst Du. Der Thread dieses Herrn enthält Crosspostings in zwei weitere Gruppen, die die Vorgeschichte in de.soc.politik nicht kennen, ich möchte nicht mit lauter Neulingen von vorne beginnen. Daher keine Antwort. Sage mir, wie ich diese Crosspostings auf eine Art (XP) unterbinden kann, oder vermeide diese Querleitungen, die ich nicht wünsche. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 19 17:23:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 19 Jul 1996 17:23:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D9nnN3K1wB@normarz.snafu.de> References: <31EB5803.9E2@srv1.mail.uni-kiel.de> <6CykogsK1wB@normarz.snafu.de> <31ECBD97.3E2C@mail.uni-kiel.d400.de> <6D5ma-l$1wB@normarz.snafu.de> <31EF4B1B.79B@mail.uni-kiel.d400.de> Subject: Re: Rechtsbrueche von rechts? X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 58 Betreff : stu30230 am 19.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Rechtsbrueche von rechts? <<<<<<<<< > Geehrter Norbert! > Es schmerzt mich, feststellen zu m"ussen, wie Du ehrliches Bem"uhen, > Dein unerm"udliches Wirken im Dienste der Wahrheit zu w"urdigen, derar- > tig mi"sverstehst. Es liegt mir fern, Dich zu defamieren (was anschei- > nend eine besonderst subtile Form der Diffamierung darstellt). Nat"ur- > lich ist es meiner im Vergleich zur Deinigen verschwindenden Intelligenz > nicht verg"onnt, Zusammenh"ange derart schnell und klar zu erfassen, wie > es Dir gelingt. Ich bitte Dich deshalb um Nachsicht und Darstellung der > korrekten Mossad-Verschw"orung. Wenn Du es nicht aufdeckst, wer sonst? > Die illuminatisch unterwanderte Rotpresse etwa? > Du *mu"st* die Welt informieren, das geheime Wissen offenbaren, denn > sonst machst Du Dich ebenfalls schuldig. Ich bin beeindruckt über Deine beginnende Einsicht, wenn ich auch glaube, daß Dein Geist noch nicht wirklich voll dahinter steckt, so sind die Dir verfügbaren Worte doch hoffentlich ein Vorbote. Man kann wohl kaum sagen, daß ich mich schuldig mache, ich bemühe mich im Rahmen meiner zeitlichen Möglichkeiten. Du aber machst Dich schuldig als eifriger Verfechter der Lüge und deckst millionenfache Mörder. Zum MOSSAD halte ich nun keinen Vortrag. Ich setze voraus, daß seine Aktivitäten, von denen auch hier berichtet wurde, weitgehend Allgemeinwissen sind. Ansonsten Empfehlungen: Der Mossad - ein Ex-Agent enthüllt Aktionen und Methoden Geheimakte Mossad - Die schmutzigen Geschäfte Im Dienste des Mossad Mossad Shin Bet, Aman: Die Geschichte des israelischen Geheimdienstes Alle zu beziehen bei ANDROMEDA, 0911-221046. Da versucht wurde, den Andromeda-Versand mit massiven Pseudobestellungen zu schädigen, erfolgt dort der Versand nur noch gegen Vorkasse. Da ich gerade beim Empfehlen bin : Nur ab 18 Jahren: Über den Buchhandel zu beziehen (Bestellung) : Udo Walendy "Wahrheit für Deutschland", Taschenbuch 12,80 DM! Prof. Arthur Butz "Der Jahrhundertbetrug" Richard Harwood "Starben wirklich 6 Millionen?" Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 19 18:14:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 19 Jul 1996 18:14:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6D9nnn$41wB@normarz.snafu.de> Subject: Landowski F3 X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 42 Hallo Argusauge! Was ist damit ? Polen hatte ja die britische Blanko-Garantie im Rücken, die Polen einen Beistand auch dann zusagte, wenn Polen einen Krieg beginnen würde. Udo Walendy zitiert in 'Wahrheit für Deutschland' auf S. 185 aus "Illustrierte Geschichte des Zweiten Weltkriegs", S.64, von K.Zentner : "Sofort nach der britischen und der unmittelbar darauffolgenden französischen Garantieerklärung beginnt in polen eine wüste Hetze gegen Deutschland... In den polnischen Zeitungen erscheinen Forderungen, die Stadt danzi ganz zu besetzen. Dann geht es noch weiter. Die polnische Armee soll in Ostpreußen einmarschieren und diesen Teil Deutschlands annektieren. Andere Zeitungen fordern noch mehr: Polens Grenze müße bis an die Oder vorgeschoben werden. auf Versammlungen werden Forderungen erhoben, die geradezu wahnwitzig anmuten. Nicht die Oder, sondern die Elbe sei Polens westgrenze. Und Berlin sei keine deutsche Stadt, sondern eine alte slawische, eine alte polnische Ansiedlung! Polen beginnt mit der Teilmobilisierung, Plakate erscheinen an den Hauswänden: 'Auf nach Berlin!" Ich habe die dritte Auflage von 1976. Nach jahrelangem Gerichtsstreit, der dennoch kein Verbot ermöglichte, sind Falschzitate wohl bei Walendy ganz auszuschließen. Ersatzweise wird ihm gern 'zusammenhangentstellendes Zitieren' vorgeworfen (Landowski-Stil). Deshalb bitte ich Dich, liebes Projekt Landowski, als mein neuer Mitarbeiter, mal den richtigen Zusammenhang herzustellen. Übrigens waren obiges Ereignisse in Polen lange vor dem 1.9.39. Aber wer liest schon alte polnische Zeitungen.... Gelegentlich lege ich mal ein paar hochinteressante Zitate des damaligen polnischen Außenministers Beck nach. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 20 07:50:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 20 Jul 1996 07:50:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DDnoTHK1wB@normarz.snafu.de> Subject: Martin Luther X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 110 Noch gilt Martin Luther in Deutschland als ein ehrenwerter Mann, Teil unserer positiven Vergangenheit. Doch Goldhagen machte ihn in seinem anti- deutschen Buch zum Ur-Nazi. Mit Recht! Nach heutigem Denken war er ein Nazi 'vom Feinsten'. Ihr werdet gleich sehen. Er übersetzte die Bibel und kannte den Talmud. Eine vollstöndige Talmud-Übersetzung zur allgemeinen Verfügbarkeit könnte eine ähnlich revolutionäre Tat sein. Was sagte Luther, daß Goldhagen ihn zum Ur-Nazi deklarierte ? "Ich hatte eigentlich entschieden nicht mehr zu schreiben, weder über die Juden, noch gegen die Juden. Und zwar weil ich gelernt habe, daß diese miesen, bösartigen Menschen nicht aufgeben, uns, die Christen auf ihre Seite zu übernehmen... und ich habe es zugelassen, daß dieses Büchlein sich verbreiten soll, damit ich vielleicht irgendeinmal unter denen gefunden werde, die sich diesem vergiftenden Tun der Juden entgegengestellt hatten und sagte, daß die Christen vor diesen auf der Hut sein müssen. Ich hätte nicht gedacht, daß es ein Christ zulassen würde, von den Juden zum Narren gehalten zu werden und deren Exil und Leid mit diesen zu teilen. Doch der Teufel ist der Herr dieser Welt, und wo nicht Gottes Wort zu finden ist, da hat der Teufel leichtes Segeln, doch nicht nur unter den Schwachen, sondern auch unter den Starken. Möge Gott uns beistehen. Amen. Und als deutliches Zeichen dessen ist zu erkennen, daß sie ihren Glauben und den bitteren Haß untereinander noch schüren, indem sie sagen: "Laßt uns weitermachen. Seht ihr wie Gott unter uns ist und sein Volk im Exil nicht vergessen hat? Wir arbeiten nicht, wir lassen es uns gut gehen, liegen auf der faulen Haut und die verfluchten Goyim müssen für uns arbeiten, wir bekommen ihr Geld, nebenbei sind wir ihre Herren, sie wiederum sind unsere Diener. Weitermachen, Kinder Israels, immerhin besser als nichts! Unser Messias wird kommen wenn wir weiter fortfahren uns die Güter der Heiden durch Wucher anzueignen!" Sagt ihr Talmud nicht und schreiben ihre Rabbiner nicht, daß es keine Sünde ist, einen Heiden zu töten, doch daß es eine Sünde sei, einen Bruder aus Israel zu töten? Es ist keine Sünde, wenn er seinen Schmur gegenüber einem Heiden nicht hält. Daher ist es Dienst für Gott, die Güter der Heiden zu rauben und zu stehlen (wie sie es durch ihren Wucher tun). Sie sind der Uberzeugung, daß sie niemals "zu" hart gegenüber uns sein können, und auch keine Sünde uns gegenüber verüben, da sie das "noble Blut" und die "beschnittenen Heiligen" sind; wir dagegen nichts weiter als verfluchte Goyim. Und sie sind die Herren dieser Welt und wir sind deren Diener, ja, ihr Vieh! Falls jemand glauben sollte, ich hätte schon zuviel gesagt, muß ich sagen, daß dem nicht so ist, ich sage nicht zu viel - ich sage viel zu wenig! Da ich in ihren Schriften sehe, wie sie uns Goyim täglich uerfluchen und uns alles Böse dieser Welt in ihren Schulen und Gebeten wünschen. Sie berauben uns durch Wucher unseres Geldes, und, wo immer sie können, versuchen sie es uns auf die übelste Art auszutricksen... Sie sollten wissen, daß die Juden über den Namen unseres Erlösers lästern und ihn beleidigen und das Tag für Tag... aus diesem Grund meine Damen und Herren, sollten sie diese nicht tolerieren sondern verbannen. Sie sind unsere öffentlichen Feinde und betreiben unaufhörlich Blasphemie über unseren Herrn Jesus Christus. Sie bezeichnen... Maria als eine Hure und ihren heiligen Sohn als einen Hurensohn (Mamzer)... Wenn sie uns töten könnten, würden sie es mit Freude tun. Tatsächlich führen es viele von diesen auch durch, speziell die, die sich in Arzt- oder Chirurg-Berufen befinden. Sie kennen sich, wie die Italiener - die Borgias und die Medicis - nur zu Gut mit der Verwendung von Medikamenten aus, die Leute so vergiftet haben, daß sie entweder in einer Stunde oder erst in einer Woche gestorben sind " (The Jews and their Lies, E. 62. Seite 189). Als weiteren Nazi müßen wir nun den amerikanischen Präsident Benjamin Franklin (1706-1790) aus der positiven Geschichte bannen. Ob Goldhagen aufgrund seiner Äußerungen nun alle US-Bürger zu Nazis erklärte ? Franklin sagte:"Wir müssen diese junge Nation vor einem heimtückischen Einfluß beschützen... Diese Gefahr, meine Herren, sind die Juden! In welchem Land auch immer sich die Juden niedergelassen hatten, haben sie die vorhandene Moral gesenkt, die kommerzielle Integrität herabgesetzt, haben sich abgesondert und nicht angepaßt. Sie haben über die christliche Religion,auf deren Bestimmungen unsere Nation aufgebaut ist, gespottet und versucht, diese zu unterwandern. Haben einen Staat innerhalb eines Staates aufgebaut und haben, wenn mit dieser Tatsache konfrontiert, versucht, das Land finanziell zu erwürgen... Sie sind Vampire und Vampire leben nicht von Vampiren. (!) Sie können nicht nur unter sich leben. Sie leben von Christen oder anderen Völkern, die nicht ihrer Rasse angehören. Wenn wir sie nicht aus der Verfassung der USA ausschließen, werden sie in weniger als zweihundert Jahren in solch riesigen Schwärmen eingewandert sein, daß sie unser Land dominieren und verzehren und unsere Regierungsform verändern werden. Wenn wir sie nicht ausschließen, werden unsere Nachkommen in weniger als zweihundert Jahren die Felder bestellen, um deren Besitz zu unterhalten, während diese in Zahlhäusern sitzen werden und sich die Hände reiben. Ich warne Sie, meine Herren, wenn wir sie nicht ausschließen, werden ihre Kinder sie in ihren Gräbern verfluchen." (Des Griffin: "Anti-Semitism and the babylonian Connection", S. 28) Nun sollte man wissen, was *heute* in den USA los ist. Man kann es durchaus einen antijüdischen Aufstand nennen. Die Nachrichten bringen nichts davon, doch der Druck in den USA ist enorm, die ehemaligen Angriffe der ADL sind nur noch verzeifelte Rückzugsgefechte dort. Ähnliches offenbar in Rußland, warum sonst die jüdische Auswanderungswelle. Vor diesem Hintergrund, Verlust Rußlands, drohender Verlust der USA, ist die gegenwärtige 'harte Linie' hier zu sehen. Deutschland soll wasserdicht gemacht werden. Was symbolisiert die neue 666 unten links auf jedem Rezeptschein ? Keine Hexerei, Nein. Es ist nur eine kleine Flagge. Und sieht der Bundesadler auf dem 2-Mark-Stück nicht etwas eigenartig aus ? Ein sechseckiger Adler, na sowas, zufällig genau das Innere eines Davidsterns. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 20 08:07:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 20 Jul 1996 08:07:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DDnoYP41wB@normarz.snafu.de> Subject: Ihre Strategie X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 87 An Ihrer Vorgehensweise sind sie leicht zu erkennen. Blumentritt ist der 'Mann für's Grobe'. Er bringt Hetz-FAQs, die Fragen im Keim ersticken sollen, er wünscht Nazi-Erschießungen und hätte eine Atombombe auf Dresden begrüßt. Die Opferzahlen rechnet er herunter bis es demnächst nur noch 1 Briefträger und ein Tankwart waren (andere sprechen von 350.000+), aber er findet natürlich kein Gehör. Langowski ist der 'intellektuelle' Typ und immer SEHR ordentlich, schöne, eingerückte Kästchen, 'Quellenverweis'. Auf die *Form* kommt es an, hat er sicherlich gelernt. ADL-Lektion Nr. xy : Mit der 'korrekten' Verpackung kannst Du jeden Mist verkaufen. Ich würde gerne mal seinen Schreibtisch sehen. Allerdings übertreibt er es zu seinem Schaden dann im Sprachstil. Ein lebendiger Ton ist ihm nicht möglich, auch der scheint angelernt, statt sprachlicher Vielfalt viel zuviele Wiederholungen, durch die er wie ein Roboter, wie ein Programm klingt. Interessanterweise macht er keine der sonst üblichen Schreibfehler, während sonst jeder mal auf eine falsche Taste kommt. Entweder nimmt er sich, der Form halber, sehr viel Zeit, oder, wahrscheinlicher, er kann seine Texte zum Korrekturlesen weitergeben. Ohne inhaltliche Chance soll die Form eben alles werden. Er wagt keinen Dialog, NIE greift er meinen Thread direkt auf, er bastelt sich was zusammen und führt dann ein Selbstgespräch. Er ist weitgestreut im Netz NUR in dieser Absicht aktiv (neues Geschichtsmaterial niederhalten) und es ist kaum zu vermuten, daß er nur eine einzige Person ist. Er 'reagiert' oft etliche Wochen später, vermutlich, weil seine Organisation erst Material beschaffen muß. Hey, Langowski, rück doch mal Deine Adresse raus! Meine ist kein Geheimnis. Neu ist stu307946. Auch er spricht die Lüge heilig obwohl er nicht dumm zu sein scheint. Er hat etwas Neues versucht, er versucht durch in seine Threads eingebaute Crosspostings unvorbereitete Leser anderer Gruppen hinzuzuziehen, versucht meine Antworten in andere Gruppen zu bringen, in denen ich nicht lese. Das wäre noch relativ undramatisch, doch versucht er mich immer wieder besonders gern in culture.jewish 'einzuloggen'. Da muß ich vorsichtig sein, diese Strategie riecht nach dem Trick gegen Pfarrer Hohmuth, wenn ich dort 'mitten im jüdischen Revier' etwas gegen den Talmud sage, geht es mir vielleicht genau wie dem Pfarrer. Also stu307946 : Laß die Crosspostings raus - oder Du kannst nicht mit Antwort rechnen. Text speichern und neuen Thread in de.soc.politik machen ist mir zu umständlich, mache ich nur, wenn unbedingt nötig. Die Strategie, unbedarfte Neuleser permanent hinzuzuziehen ist verständlich, so habt ihr immer ein paar der Ahnungslosen, die zusätzlich den Eindruck einer 'freien' Gegenmeinung erwecken. Ich kann Euch da nicht entgegenkommen. Dieses 'Crosspostingspiel' ist eine höchst merkwürdige Eigenart von Dir, niemand sonst antwortet mir und bemüht sich dabei, meine Antwort darauf sonstwohin zu streuen. Vielleicht erklärst Du mal den Grund. Für mich ist es ein erhebliches Anzeichen dafür, daß du zum 'Club' gehörst. Zusätzlich haben sie ein paar 'Zustimmer'. Einige von ihnen dürften im Auftrag handeln. Erstaunlich wenige sind jedoch wirklich unabhängige 'Zustimmer'. Die erkennt man an ihrer besonders dümmlichen Naivität, an ihrer reinen Prügellust und an der Kindskopflosung: ROTFL. Aber beobachten wir die Entwicklung mal etwas genauer : Seit EWIGKEITEN fehlt diese Anti-Hego- Liste. Wie kommt das ? Sind etwa welche abgesprungen? Wollt ihr die Reduzierung der Unterschriften nicht öffentlich machen ? Sie kam so oft und nun seit Monaten nicht mehr. Warum? Bringt sie doch mal wieder rein. Dann fordern wir alle Unterzeichner auf, ihre Unterschrift mal eben öffentlich zu bestätigen (wegen möglicher Leichen) und dann - mal sehen, ob sich was verändert hat. Und Blumentritts angebotener Absatz : "Mit den Nazis rede ich nicht" etc. als Pauschalantwort wurde bislang nicht einmal verwendet. Mit zumindest 10 Verwendern hätte ich schon gerechnet. Aber gar keine ? Das wunderte selbst mich. Ihr kommt nicht gegen die Wahrheit an und Ihr merkt das natürlich, deshalb auch Euer zunehmender Aufwand. Alles wird scheitern, Ihr seid völlig entlarvt, mein PM-Fach spricht Bände. Bei dieser Gelegenheit möchte ich alle PM'ler bitten, mir ggfs. die anonyme Veröffentlichung zu gestatten. Generell biete ich mich auch für gewollte Weiterleitungen unter meinem Namen an, sofern ich den Inhalt nicht selbst grob 'daneben' finde. Viele haben einfach nur ANGST. Das ist FALSCH. Die Bedrohung des Clubs ist m.E. auch der Grund für die gegenwärtig geplante 'Umstrukturierung' von de.soc.politik. Was sie nicht beherrschen können, das wollen sie wenigstens zerstören. Auffällig ist IMMER, daß wegen neuer Gruppen die alte Hauptgruppe abgeschaft werden soll. Das wäre wegen der erforderlichen Serverumstellung eine Abschaltung für Wochen und Monate - danach finden wir ein zersplittertes Chaos wieder, völlig überflüssig. Alle Stillen bitte ich, bei einer kommenden Abstimmung mitzumachen. Zwar werden sie Stimmen von sonstwo heranschaffen, aber vielleicht kann man das abwehren. Vielleicht auch nicht. Die Liquidation von de.soc.politik wäre jedenfalls ihr letztes, immer wahrscheinlicher werdendes Mittel. Nun, dann hat hier wenigstens für eine Weile die Flamme der Wahrheit gebrannt. Wir würden irgendwo im Netz weitermachen. Auch dieses rabiate Mittel wird ihnen nicht viel bringen. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 20 09:26:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!nntp.primenet.com!news.cais.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!inXS.uu.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 20 Jul 1996 09:26:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DDoYzGK1wB@normarz.snafu.de> References: <6CXdD-WK1wB@normarz.snafu.de> <6D5m$h$41wB@normarz.snafu.de> <4snfgv$nfj@hades.rz.uni-sb.de> Subject: Re: Ein Präsident X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 23 Betreff : s.schneider am 19.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Ein Präsident <<<<<<<<< > >Warum wird er dann verfolgt ? Sollte Dich nachdenklich machen! > ROTFL. Mich nicht. °°°°° Ich möchte künftig etwas mehr selektieren, wem ich antworte und wem nicht. Bei Leuten, die ständig auf dem Boden umherrollen, scheinen gewisse Hirnschäden nicht auszuschließen zu sein, also lasse ich diese zuerst aus. In meiner Welt ist ROTFL auch kein ernstzunehmendes Argument, sondern einfach nur kindisches Verhalten. Was soll ich mit solchen Kindsköpfen denn anfangen ? Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 20 09:31:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!nntp.primenet.com!news.cais.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!inXS.uu.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 20 Jul 1996 09:31:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DDoZ5V41wB@normarz.snafu.de> References: <6D50aWDYfCB@p-mbl.cl-hh.comlink.de> <4sngdl$nfj@hades.rz.uni-sb.de> Subject: Re: Onanie im Internet X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Distribution: world Lines: 27 Betreff : s.schneider am 19.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Onanie im Internet <<<<<<<<< > m.blumentritt@cl-hh.comlink.de (Martin Blumentritt) wrote: > > > >_Zur Frage, was denn dieses Nazigesindel hier will_ > > > Jemand, der aufgrund seines von Hass vernebelten Gehirns von Nazis > ueberhaupt nicht unterscheidbar ist, sollte den Mund nicht so voll > nehmen. > -- Jetzt fehlt Dir nur noch die Überlegung, *woher* das hier gültige Nazi- Bild stammt. Nach meinem Dafürhalten haben es die Blumentritts nämlich einfach aus sich selbst heraus projeziert um Gegner gar nicht erst entstehen zu lassen - und um selbst als *inhaltlicher* Nazi versteckt zu bleiben, ja Opfer zu sein. Eine ganz simple Umkehr der Realität. Wie heißt das bei ihnen... Chupzka oder so. Ganz frech das Gegenteil herbeilügen. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 20 09:35:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!nntp.primenet.com!news.cais.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!inXS.uu.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 20 Jul 1996 09:35:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik,maus.politik,z-netz.forum.diskussion.politik Message-ID: <6DDoZIFp1wB@normarz.snafu.de> References: <6Amy7SLYfCB@p-mbl.cl-hh.comlink.de> <6D5mYh7p1wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Die eindeutige Kriegsschuld der Deutschen X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 34 Xref: news.europeonline.com de.soc.politik:12624 maus.politik:513 z-netz.forum.diskussion.politik:506 Betreff : prf am 19.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Die eindeutige Kriegsschuld der Deutschen <<<<<<<<< > >From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) > >Subject: Re: Die eindeutige Kriegsschuld der Deutschen > > >Es hat sich verteidigt und Du solltest Dich mal um die Zeit vor dem 1.9.39 > >kümmern, auch um die vielfachen jüdischen Kriegserklärungen (nicht nur!) > >im Daily Mirror vom 24.3.33 und NYT vom 7.8.33 nachzulesen. Ohne die > >konkreten Zitate von Udo Walendy, komprimiert in 'Wahrheit für > >Deutscchland' kannst Du überhaupt nicht mitreden. Allein Dein idiotischer > >Ansatz am 1.9.39.... > > und du solltest endlich mal einsehen, dass eine ueberschrift in einer > zeitung mitnichten eine kriegserklaerung ist. Höre doch *bitte* endlich mit den Entstellungen auf. Es gibt reichlich mehr *Zitate* als diese zwei, darunter auch den Jewish Daily Bulletin. Aber: Bereits in der NYT vom 7.8.33 geht es nicht nur um Überschriften. Dort ist eine *Rede* von Samuel Untermyer wiedergegeben. Er benutzt ca. fünfmal das Wort 'war', einmal sogar 'sacred war' (Heiliger Krieg). Hast Du den Artikel überhaupt gelesen, um Dich sachkundig dazu äußern zu können ? Und: Der ist noch eher milde. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 20 09:38:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!nntp.primenet.com!news.cais.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!inXS.uu.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 20 Jul 1996 09:38:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DDoZpj$1wB@normarz.snafu.de> References: <6Cmfu6i$1wB@normarz.snafu.de> <6Cmzz4LYmnB@sampo.han.de> <6D5mdpap1wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: UFOs X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 22 Betreff : prf am 19.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: UFOs <<<<<<<<< > schick sie mir mal - vielleicht kann ich was drauf erkennen. oder - da ich > laut helmut goj ja ein unverstaendiges weib bin - vielleicht finde ich ja in > meiner naeheren umgebung jemanden... > > antigravitation... > *rotfl* Selbst geoutet. Du mußt verstehen, daß ich die ROTFler nicht sehr ernst nehmen kann. Was nicht ins Hirnchen passt, ist auch nicht vorhanden ? Es geht aber nicht um Dein Hirn, Du bist nicht der Maßstab des Möglichen. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 20 09:44:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!nntp.primenet.com!news.cais.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!inXS.uu.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 20 Jul 1996 09:44:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DDo$B9K1wB@normarz.snafu.de> References: <31EF4F2F.5DEF@srv1.mail.uni-kiel.de> Subject: Re: Der Fall Gruen X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 55 Betreff : stu30794 am 19.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Der Fall Gruen <<<<<<<<< > Berlin, den 22.4.38 > Chefsache > Grundlagen zur Studie "Gruen" > Zusammenfassung der Besprechung Fuehrer/Gen. Keitel am 21.4. > > > A. Politisch > > 1. Strategischer Ueberfall aus heiterem Himmel ohne jeden Anlass > oder Rechtfertigungsmoeglichkeit wird abgelehnt. Da Folge: feindliche > Weltmeinung, die zu bedenklicher Lage fuehren kann. > Solche Massnahmen nur zur Beseitigung des letzten Gegners auf dem > Festlande berechtigt. > 2. Handeln nach einer Zeit diplomatischer Auseinandersetzungen, > die sich allmaehlich zuspitzen und zum Kriege fuehren. > 3. Blitzartiges Handeln auf Grund eines Zwischenfalls > (z.B. Ermordung des dtsch. Gesandten im Anschluss an eine deutschfdl. > Demonstration). > > B. Militaerische Folgerungen > > 1. Zu den politischen Moeglichkeiten 2. und 3. sind die > Vorbereitungen zu treffen. Fall 2. ist der unerwuenschte, > da "Gruen" Sicherheitsmassnahmen getroffen haben wird. > ... > > zitiert aus: > Der Nationalsozialismus: Dokumente 1933-1945, > Fischer Buecherei KG, Frankfurt am Main, 1957, > S. 202. > > Der Fall "Gruen" behandelt den geplanten Angriff > auf die Tschechoslowakei. Du tust so, als ob das ein rein deutsches Projekt gewesen sei. Wie immer Propaganda durch Auslassung. Wie kommt es nur, daß in meinem Brockhaus unter POLEN was von einer polnischen Beteiligung an der Liquidation der Tschechoslowakei nach dem Münchner Abkommen steht ? Dazu suche ich noch näheres Material. Sicher kannst Du da mit Deinem Buch helfen. Wenn nichts davon drinsteht, ist es ein reines tendenziöses 'Geschichtsbuch', kannst Du dann getrost wegwerfen. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 20 09:50:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!nntp.primenet.com!news.cais.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!inXS.uu.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 20 Jul 1996 09:50:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DDo$Mnp1wB@normarz.snafu.de> References: <31e90796.8362391@news.europeonline.com> <6D5maccp1wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Eins, zwei, drei, ganz viele Wassermänner X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 28 Betreff : prf am 19.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Eins, zwei, drei, ganz viele Wassermänner <<<<<<<<< > >Dann sollten wir das jetzt sein lassen. > > wieso darf ich mich nicht zum thema esotherik aeussern? > (abgesehen davon, dass es sowieso off-topic ist, und sich niemand dazu > aeussern sollte) Eben weil es für eine intensivere Behandlung zu off-topic ist und eben weil Du höheres Wissen von Deiner Natur aus ablehnst. Es könnte mir überhauptnichts bringen, keinerlei Austausch. Deshalb habe ich auch einfach keine Lust dazu. > jedenfalls erschrecke *ich* nicht vor dieser zahl. Das ist ja dann auch schon ausreichend. Allerdings solltest Du ihre Verwendung beobachten und zur Kenntnis nehmen, eben OHNE Erschrecken, als rein informatives Signal. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 20 09:56:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!nntp.primenet.com!news.cais.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!inXS.uu.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 20 Jul 1996 09:56:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DDo$XJ$1wB@normarz.snafu.de> References: <31e6e17c.2443715@news.europeonline.com> <6D5mcTP$1wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Norbert Marzahn: ganz konsequent, ganz Ueberblick X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 30 Betreff : prf am 19.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Norbert Marzahn: ganz konsequent, ganz Ueberblick <<<<<<<<< > >Die Intelligenten der anderen Seite wiederum sind nicht zahlreicher und > >die wissen ja selbstverständlich, daß wir Recht haben, daraus leiten sie > >ja ihre Position ab. > > womit sich die katze in den schwanz beisst, denn man koennte den satz ja > auch auf 'eure seite' anwenden. Das wird ja auch versucht. Alles ist auch umgekehrt anwendbar. Aus meiner Sicht ja sogar SIE das, was allgemein unter Nazi verstanden wird. SIE verkörpern es, leben es, heißen aber nicht so, geben sich als Verfolgte, und nennen andere Nazi's, die ihnen 'auf den Fersen sind'. Es ist ganz, ganz simpel - lediglich unglaublich frech. Nur die dem Normalmenschen unglaublich erscheinende Frechheit macht den Erfolg überhaupt möglich. Die *totale* Verdrehung ins Gegenteil, damit rechnet keiner. Ein 'bißchen' Lüge, sowas können die Mensch leicht korrigieren, aber HALTBARER ist nur die manifestierte EXTREMLÜGE. Doch auch nicht für immer. Sie bricht gerade zusammen. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 20 10:03:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!nntp.primenet.com!news.cais.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!inXS.uu.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 20 Jul 1996 10:03:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DDo$y1p1wB@normarz.snafu.de> References: <31ed1d9e.16193228@news.europeonline.com> <6D5mfib41wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Horst Kleinsorg: "Beweise, Langowski, Beweise!" (Nr. 2) X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 28 Betreff : prf am 19.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Horst Kleinsorg: "Beweise, Langowski, Beweise!" (Nr. 2) <<<<<<<<< > >Wo gibt es Fotos ? > > suche, und du wirst finden... und der suchaufwand duerfte gering sein. > > kommt als naechstes die frage: > "kann ich mal mit einem der opfer sprechen?" Tja. Kannst Du. Sherry Amatenstein schrieb in der amerikanischen Zeitschrift 'USA-Weekend' vom 5. Mai 1995, von weltweit 300.000 Holocaust- Überlebenden (heute lebend!), davon ca. 70.000 in den USA. Rechnet man das zurück, kommt man zu Ergebnissen, die viele verwundern. Diese Zeitung soll eine millionfache Auflage haben. In den USA ist die Situation ohnehin völlig anders, als hier. In Rußland offenbar auch, denn warum fliehen die Juden von dort? *Hier* kommt auf den üblichen Wegen fast nichts davon durch. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 20 10:12:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!nntp.primenet.com!news.cais.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!inXS.uu.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 20 Jul 1996 10:12:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DDoa01$1wB@normarz.snafu.de> References: <31EF63A9.F90@mail.uni-kiel.d400.de> Subject: Re: Die 666-Konspiration X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 40 Betreff : stu30230 am 19.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> re: Die 666-Konspiration <<<<<<<<< > " Hitler, was a member of the 'Thule Lodge', > a masonic lodge whose members were high > degree masons." > (Modern Magick, Donald Michael Kraig, pg. 33) Das ist allerdings *wirklich* interessant. Es würde nämlich bedeuten, daß *beide* Seiten von derselben höheren Instanz gesteuert wurden, was dann die absolute Sprengung der bisher gültigen Wahrheit wäre. Roosevelt und Churchill waren ja Maurer. Woanders wird berichtet, daß man nur Maurerstil kopiert hätte und es keine höhere Zusammenarbeit gab. Möglich ist auch, daß die Maurer doch nicht völlig einig waren, daß ein Teil noch dem alten Freimaurertum vor Infiltration folgte. Weiterhin gibt es Berichte über einen französischen und einen britischen Maurerzweig, welche konkurrieren sollen. Wozu man wieder für möglich halten muß, daß sie es nur zum äußeren Schein tun. Das alles aber führt für die meisten hier schon im Ansatz zu weit. Es ist der Bereich, in dem ich auch selbst noch ratlos bin. Interessant wäre freilich, ob Kraig selbst in einer Loge war. Du befindest Dich (auch) im tiefsten Gestrüpp aus Information und Desinformation. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 20 10:20:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!nntp.primenet.com!news.cais.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!inXS.uu.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 20 Jul 1996 10:20:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DDoaZ-41wB@normarz.snafu.de> References: <6D9n7X741wB@normarz.snafu.de> <31EF81E9.14C7@mail.uni-kiel.d400.de> Subject: Re: Langowski F1 X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 35 Betreff : stu30629 am 19.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Langowski F1 <<<<<<<<< > > gedreht habt! Unsere christliche Kirche, die sich auf das Neue Testament > > beruft und auf Jesus Christus, der Euch laut NT, Johannes 8,44 sagte: > > > > "Ihr habt den Teufel zum Vater, und nach Eures Vaters Gelüste wollt ihr > > tun.....denn die Wahrheit ist nicht in ihm". > a) Die Christen berufen sich AUCH auf das Neue Testament. Sie berufen > sich aber INSBESONDERE auf das Alte Testament, da sonst das NT nicht > verstaendlich waere. FALSCH! Die Ur-Christen um Johannes (Jovian) und Marcion verwarfen das AT was ich für richtig halte. Für sie war es satanistisch. Da die christliche Bewegung nicht zu stoppen war, kam es jedoch schon früh zur Infiltration und zum 'paulinischen' Christentum (mit dem Paulus selbst aber nichts zu tun hatte), dieser Zweig wurde auch judaisiertes Christentum genannt. Dieses setzte sich doch - aber niemals ganz und gar, nur in der Masse. Jesus war eindeutig antisatanistisch! 'Gott der Allmächtige' des AT hieß (beweisbar, Eberfelder Bibel) ursprünglich EL SCHADDAI. Viel interessanter bleibt mir aber der Kern der Frage Langowski F1. Hat eine evangelische Synode die Juden als auserwählt anerkannt, wie es aus der FAZ zitiert wurde? Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 20 10:35:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!nntp.primenet.com!news.cais.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!inXS.uu.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 20 Jul 1996 10:35:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DDobIX$1wB@normarz.snafu.de> References: <6Cmfu6i$1wB@normarz.snafu.de> <4sd2b8$rh9@hades.rz.uni-sb.de> <6D9nbne41wB@normarz.snafu.de> <4so6k7$27p@hades.rz.uni-sb.de> Subject: Re: UFOs X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 29 Betreff : s.schneider am 19.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: UFOs <<<<<<<<< > >> ROTFL > >Übrigens ein typisches Erkennungszeichen. Die Trottel vereinen sich in > >kindischem Trottelgestammel. Die Korrespondenz zwischen ROTFL (vereinzelt > >ROFL) und Wissensgrad ist äußerst verblüffend. > > Ich nehme an, Du meinst Korrelation? Du nimmst falsch an. Brockhaus, Deutsches Wörterbuch Band II, GLUC - REG unter KORRESPONDENZ : Bedeutung 1 : Schriftwechsel. Bedeutung 2 : Übereinstimmung. Beispielsatz: Zwischen ihr und den Dingen bestand Korrespondenz. Aber *bitte* . Ich möchte jetzt nicht auch noch als Deutschlehrer auftreten. Beschränke Dich bitte auf die Themen, damit hast Du genug zu tun. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 20 10:56:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!nntp.primenet.com!uunet!inXS.uu.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 20 Jul 1996 10:56:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik,ascii-netz.anti.alles,ascii-netz.anti.extremisten,ascii-netz.talk.aktuelle_politik,de.admin.news.misc,de.alt.newsgroups,de.comm.internet.misc,de.org.politik.misc,fido.ger.antifa,lokal-net.allgemeines,de.soc.weltanschauung.misc Message-ID: <6DDobj8p1wB@normarz.snafu.de> References: <6D0hMTIlasB@ede.suicide.turboland.de> <31efef8f.33219926@news.crosslink.net> Subject: Re: Nazi-Newsgroup X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 45 Xref: news.europeonline.com de.soc.politik:12635 de.admin.news.misc:778 de.comm.internet.misc:1434 de.org.politik.misc:439 fido.ger.antifa:48 de.soc.weltanschauung.misc:757 Betreff : hk am 19.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Nazi-Newsgroup <<<<<<<<< Hallo! > Es siehr ja keiner heute ein, dass man nicht besser ist. Jeder, der > etwas in Frage stellt wird sofort als Rechter oder Nazi klassifiziert. > In den 50er Jahren geschah das gleiche mit den Kommunisten. > Allerdings hatte man zu der Zeit zwei Gruppen auf die man > 'einschlagen' konnte. Heute ist es nur noch eine. Kein Wunder. Die 'Linken' sind ja schön eingeschläfert zur Zeit, beschränken sich auf Aussagen zur richtigen Verteilung des Materiellen, *sind* also Materialisten und derzeit weit weg von Idealismus oder Spititualiät. Es geht ihnen ums Geld, nicht um Freiheit, nicht um Liebe, nicht um irgendeine geistige Entwicklung. Aber das wird vielleicht noch. Viele 'Linke' benutzen ihr 'Linkssein' leider ganz simpel zur offenen Gewalt, gierigst nach einem 'rechten' Opfer lechzend. Da reicht es schon, wenn sich völkisch! Interessierte (was keinesfalls rechts heißen muß) zum uralten Fest zur Sonnenwende treffen. Prompt erscheint die ANTIFA und möchte gern draufschlagen. Die Polizei verhindert es. 'Polizei schützt Nazis' heißt es dann wieder. Eines Tages werden *gute* Linke und Rechte bemerken, daß sie kaum etwas trennt, daß sie nur um der Selbstbeschäftigung willen sich gegenseitig als Feindbild erhalten haben. *Teile und herrsche!* Ich kann auch ein Lied von der Blödheit der 'Rechten' singen. In Berlin laufen welche rum mit T-Shirt-Auftrag 'Odin statt Jesus'. Völlig überflüssig. Nichts gegen Odin. Aber auch nichts gegen Jesus. Da *ist* kein Konflikt. Die 'Rechten' haben Probleme, auch positive Juden zu erkennen, aber es gibt sie. Die 'Linken' waren einst Gegner der Zionisten und scheinen es vergessen zu haben. Gegen die Allmacht des Kapitals sind sie beide und für eine menschen- und tiergerechte Umwelt auch. *Trotz* großer Gemeinsamkeit gehen sie am liebsten aufeinander los, weil ein pfiffiges System ihnen das 'nahelegt'. Aber: Gemeinsamkeit macht stark! Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 20 11:05:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!nntp.primenet.com!news.cais.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!inXS.uu.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 20 Jul 1996 11:05:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DDoc1BK1wB@normarz.snafu.de> References: <6D5l7XI$1wB@normarz.snafu.de> <6D9nd7H$1wB@normarz.snafu.de> <4sosoa$k1b@news.cs.tu-berlin.de> Subject: Re: Das Haus - Wannsee X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 26 Betreff : wg am 19.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Das Haus - Wannsee <<<<<<<<< > Da gibts eine durch JEDEN zu erkennende Faelschung, und ihr koennt > dies nicht verwerten? Was soll man denn dazu sagen ... Durch JEDEN der überhaupt mit soetwas rechnet. Im Vorübergehen in der Ausstellung bemerkt man das nicht, man muß den Verdacht haben und dann ganz genau hinsehen. Veröffentlichungen werden entweder verboten, oder indiziert und sowieso als rechtsradikal dargestellt, damit keiner sich sowas ansieht. Es gibt z.B. ein Buch, das heißt '1.000 nachgewiesene Fälschungen'. Ich werde es demnächst mal bestellen. Aber: Der Autor heißt Frey jr. Das genügt doch schon, damit es viele gar nicht erst ansehen. Höchstens dann, wenn sie SELBST einen Anhaltspunkt haben. Zu dem wollte ich allen verhelfen, die irgendwann in der Wannsee-Villa einen Besuch machen. Mit Verdacht ist es nicht zu übersehen. Das kann dann ein Einstieg sein. Über die sprachlichen Eigenartigen des Wannsee-Protokolls könnte man auch ganz allein stolpern. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 20 11:10:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!math.ohio-state.edu!uwm.edu!news-res.gsl.net!news.gsl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!inXS.uu.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 20 Jul 1996 11:10:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik,soc.culture.jewish Message-ID: <6DDockT41wB@normarz.snafu.de> References: <6CPbinQK1wB@normarz.snafu.de> <6CyknP941wB@normarz.snafu.de> <31EE0DE4.69A7@srv1.mail.uni-kiel.de> <6D9n7BIp1wB@normarz.snafu.de> <31EF8890.1257@mail.uni-kiel.d400.de> Subject: Re: Mehr Talmud X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 13 Xref: news.europeonline.com de.soc.politik:12622 soc.culture.jewish:25128 Betreff : stu30629 am 19.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Mehr Talmud <<<<<<<<< Keine Antwort, da unerwünschtes Crossposting von Dir enthalten ist. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 20 17:51:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!nntp.primenet.com!news.cais.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!inXS.uu.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 20 Jul 1996 17:51:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DDod1aK1wB@normarz.snafu.de> References: <31e90715.8232623@news.europeonline.com> Subject: Re: Udo Walenys historische Tatsachen X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 146 Betreff : 100273.3352 am 14.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Udo Walenys historische Tatsachen <<<<<<<<< > Horst Kleinsorg hält Udo Walendy für einen glaubwürdigen > Schriftsteller. > 1) Walendy fälscht Churchill Walendy nennt hier zwei Quellen, *nicht* die 'Times' selbst. > > 2) Walendy fälscht Roosevelt > > Auf Seite 354 behauptet Walendy, und zwar mit Anführungszeichen, > Kleindruck und Quellenangabe, am 26. August 1939 habe der > britische Botschafter in Washington, Sir Ronald Lindsay, seinem > Außenminister berichtet, Präsident Roosevelt sei angesichts der > Aussicht auf einen neuen Weltkrieg 'in Ekstase' geraten; auch > habe Roosevelt versprochen, den Briten nach Kriegsbeginn deutsche > Schiffe in die Hände zu spielen. > > Tatsache ist aber, daß weder in dem von Walendy zitierten Bericht > Lindsays noch in den beiden anderen Berichten, die Lindsay am 26. > August 1939 nach London gesandt hat, ein Wort enthalten ist, das > auch nur annähernd in dem Sinne verstanden werden könnte, den > Walendy als Wortlaut des Lindsayberichts angibt: Die 'Ekstase' > Roosevelts und das genannte Versprechen des amerikanischen > Präsidenten sind Erfindungen Walendys. Er zitiert *nicht* den Bericht, sondern ein Buch "Der erzwungene Krieg" von D. Hoggan. Es geht um ein *Gespräch*. Du erweckst den falschen Eindruck, als ob von der 'Ekstase' etwas in dem Bericht stehen müßte. > 3) Walendy fälscht Hitler > > Einen Höhepunkt der Täuschungstechnik erreicht Walendy in > seinem Kapitel über die Zerstörung der sogenannten Rest-Tschechei > im März 1939 (S. 115 ff.), mit der Hitler seine Karten endgültig > aufdeckte und eine Fortsetzung der bisherigen Appeasementpolitik > unmöglich machte. > > Um die Leser davon zu überzeugen, Hitler habe die Rest-CSR > keineswegs zerstören wollen, vielmehr sei er durch einen von > ihm völlig unbeeinflußten Auflösungsprozeß des Rumpfstaates, > den der tschechisch-slowakische Gegensatz verursacht habe, > zum Ordnung stiftenden Eingreifen gezwungen worden, unterschlägt > Walendy sämtliche Dokumente, die beweisen, daß auf Hitlers und > Ribbentrops Anweisung der SD sowohl den tschechisch-slowakischen > Gegensatz zielbewußt angeheizt wie im tschechischen Gebiet > 'Zwischenfälle' inszeniert hat, und er gibt überdies jene > Dokumente völlig falsch wieder, aus denen Hitlers Einwirken > auf slowakische Führer zweifelsfrei hervorgeht. > > So schreibt Walendy (S. 118), Hitler habe am 12. Februar 1939 > in einer Unterredung mit Professor Tuka, als dieser slowakische > Politiker vom 'Führer' stürmisch die Unterstützung der > slowakischen Unabhängigkeitsbewegung begehrte, 'ausweichend > geantwortet' und es 'in diesem Monat vor der Krise noch abgelehnt, > einen unabhängigen slowakischen Staat zu befürworten'. > > In Wirklichkeit hat Hitler, nach dem Protokoll, das Legationsrat > Hewel vom Persönlichen Stab des Reichsaußenministers anfertigte, > seinem Besucher eingeschärft, daß die Slowaken nach einem > selbständigen Staat streben müßten, wenn sie nicht eines Tages > der ungarischen Expansionspolitik zum Opfer fallen wollten, und > daß er, Hitler, jederzeit bereit sei, eine Slowakei, die sich > von den Tschechen löse, unter seine Fittiche zu nehmen und zu > garantieren (Akten zur deutschen Auswärtigen Politik, Serie D, > Bd. 4, S. 183 ff.) Hier steht Quelle gegen Quelle und Aussage gegen Aussage. Dein 'in Wirklichkeit' hat keine objektive Berechtigung. Zwei weitere Punkte schenke ich mir, ist auch nicht besser, was Du da bringst. *Aber:* Wiedereinmal zeigst Du, daß ein *Profi* bist. Kein 'Amateur' verfügt über diese Materialfülle und Kenntnisse von Zündel bis Eberfelder Bibel. *Nochmals* bitte ich daher um Offenbarung für wen Du arbeitest. Deine Absicht, Dein Stil, die durchschnittliche Antwortzeit und die Verfügbarkeit allen Materials lassen klar erkennen, daß 'Etwas' hinter Dir stehen muß, ebenso, daß Du in unzähligen Groups nichts anderes tust, als *das*. Es wäre fair, wenn Du Deinen mit Offensichtlichkeit nicht privaten Hintergrund bekanntgibst!!! Zu Walendy: Wenn *5* Punkte alles sind, was eine derart mächtige Organisation einwenden kann (und die noch zweifelhaft sind), heißt das ja wohl, daß der überwältigende Rest stimmt. Walendy hat x Seiten Quellenanhang. Allein die Materialfülle schließt durchaus nicht aus, daß Walendy vereinzelt auf schlechte Quellen aufgelaufen ist, oder gar selbst einen Fehler machte. Insbesondere bei den Punkten 2 und 3 deiner Kritik sehe ich aber nichtmal dieses. 4 und 5 habe ich mir dann nicht mehr angesehen. Wieder muß ich fragen : *Ist das etwa alles?* Dann herzlichen Dank für die Bestätigung der *Gesamtheit* des Buches. > Vielleicht kann Helmut Fuchs seinen Freund Walendy ja sogar einladen, > selbst an der Diskussion hier teilzunehmen. Ich bin sicher, daß > viele Leute die Möglichkeit wahrnehmen würden, sich unmittelbar mit > Walendy auseinanderzusetzen. > > Es stimmt nämlich gar nicht, daß eine Diskussion über den Holocaust > und ähnliche Themen nicht stattfinden könne, weil sie verboten sei. > > Wer Angst hat, kann seine Beiträge über einen anonymen Server > posten oder Horst Kleinsorgs Angebot annehmen, unter seinem Namen > zu veröffentlichen. > > In Wirklichkeit findet die Diskussion nicht statt, weil die > Holocaust-Leugner um die Schwächen ihrer Argumente wissen und > genau der offenen Diskussion ausweichen, die sie scheinheilig > immer wieder fordern. Ich bin nach wie vor gegen eine Holocaust-Debatte in Deutschland selbst, gerade hier ist das Thema zu 'heiß'. Wir sollten nur die Kriegsschuldfrage debattieren. Auf anonym habe ich keine Lust und zu unwillkommenen Holocaust-Feststellungen gibt es ja nunmal eindeutige Urteile. Wobei im Falle des brit. Historikers Irving nach Vorträgen in Deutschland das Urteil nichtmal wegen seiner Aussagen an sich erging, sondern weil 'Deutschland nach der Vereinigung besonders besorgt vom Ausland beobachtet werde' und es 'die israelisch-deutschen Beziehungen belaste'. Tolle Begründung. Dabei ist der ja ein Engländer, der sollte doch wenigstens dürfen. Deutsche machen sie *richtig* fertig (Irving 'nur' 30.000.-DM Geldstrafe). Nö, auf den Holocaust lasse *ich* mich derzeit nicht ein. Erst wenn Du mir ein aktuelles Urteil nennen kannst, in dem einer mit abweichender Meinung freigesprochen wurde! Was ist denn mit Germar Rudolf? Mit Walendy selbst? Mit dem Pfarrer Hohmuth, der nur den Talmud kritisierte? Eine Strafe in dem Umfang würde ich aber hinnehmen, Holocaust ist mir jedoch 'zu teuer'. Wenn aber die Argumente so schwach sind (z.B. Leuchter, G.Rudolf), warum dann die *Verfolgung* ? Weise mir dochmal nach, daß sie irgendwas anderes getan hätten, als *ihre Meinung zu sagen*. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 21 10:22:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 21 Jul 1996 10:22:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DHpvH9p1wB@normarz.snafu.de> References: <6DDnoYP41wB@normarz.snafu.de> <4srk8m$u48@mail.wupper.de> Subject: Re: Ihre Strategie X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 28 Betreff : jou am 21.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Ihre Strategie <<<<<<<<< > >Auch er spricht die Lüge heilig obwohl er nicht dumm zu sein scheint. Er > >hat etwas Neues versucht, er versucht durch in seine Threads eingebaute > >Crosspostings unvorbereitete Leser anderer Gruppen hinzuzuziehen, > > Na und ? > > > versucht > >meine Antworten in andere Gruppen zu bringen, in denen ich nicht lese. Das > >wäre noch relativ undramatisch, doch versucht er mich immer wieder > >besonders gern in culture.jewish 'einzuloggen'. > > Nun ja Nobert... gerade DIE geht es doch wohl an... nicht wahr ? Wenn *ich* mit *ihnen* diskutieren will, dann kann *ich* ja wohl *selbst* dorthingehen. Ich *will* aber nicht mit ihnen diskutieren, höchstens mit Aussteigern, mit denen sogar sehr gern, aber die vermute ich dort nicht. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 21 10:36:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 21 Jul 1996 10:36:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DHpvd541wB@normarz.snafu.de> References: <6D5mdpap1wB@normarz.snafu.de> <6D92DCC8K5BBgunkel@h-raiser> Subject: Re: UFOs X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 20 Betreff : Bgunkel am 19.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: UFOs <<<<<<<<< > > Ich habe recht detaillierte Konstruktionszeichnungen und auch > > Beschreibungen der verwendeten Technik. > > Poste die doch mal bitte, wäre sehr interessant. Die müßte ich scannen und als pic ablegen. Ich habe noch ziemlich vor und ziehe Texte vor. Wenn ich das täte, dann in alt.ufo, aber nicht hier, ich ziehe die 'Grenzen' für mich hier eh schon relativ weit. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 21 10:39:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 21 Jul 1996 10:39:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DHpvyT$1wB@normarz.snafu.de> References: <6D8zceK8K5BBgunkel@h-raiser> Subject: Re: Zu Helsings "666 auf Warencodes" X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 12 Du hast Recht, es gibt VIELE Codesysteme und nicht bei allen taucht die 666 auf. Inm US-Warencode und in unserem aber nunmal schon. mal sehen, ob der 'Weltcode' dann dieser sein wird, oder einer ohne die 666. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 21 10:44:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 21 Jul 1996 10:44:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DHpw7Yp1wB@normarz.snafu.de> References: <6CykpuE41wB@normarz.snafu.de> <6D90qRwOK5BBgunkel@h-raiser> Subject: Re: Keine Diskussion mit Nazis mehr!! X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 32 Betreff : Bgunkel am 19.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Keine Diskussion mit Nazis mehr!! <<<<<<<<< Hallo! > > Wenn sie *nur* ein Lacher wären (Deine persönliche > > Beschwichtigungsauto- matik), ja warum sind sie dann nicht zum > > allgemeinen Vergnügen erhältlich? > > Tja, das frage ich mich eigentlich auch. An dem von Helsing geschriebenen > ist soviel falsch und widersprüchlich, da kann man das Buch eigentlich > bloß als Lacher sehen. > Aber wenn man sich das Durchschnitts-Bildungsniveau unserer Bevölkerung > anguckt, verstehe ich das Verbot auch wieder. Lügen und Esotherik-Kram > sind verfänglich. Machen ja heutzutage so schon fast die besten Umsätze im > Buchhandel. Sicher. Ist ja auch *höheres* Wissen. Aus Sicht des D-Niveaus 'verfänglich' der sich selbst oben sehen möchte. Aber viele sind wissenshungrig (was das Vorabeingeständnis voraussetzt, doch noch recht wenig zu wissen; das liegt Dir nicht). Derzeit existieren ZWEI Zeitalter nebeneinander, das neue steigt auf, das alte verfällt, aber im Moment existieren BEIDE. Das spiegelt sich in den Menschen wieder. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 21 10:47:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 21 Jul 1996 10:47:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DHpwOQ41wB@normarz.snafu.de> References: <6CykpAe$1wB@normarz.snafu.de> <6D90to6dK5BBgunkel@h-raiser> Subject: Re: Mehr Talmud X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 26 Betreff : Bgunkel am 19.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Mehr Talmud <<<<<<<<< > [Juden] > > Wieso verstehen sie sich dann als Rasse ? > > Nicht schon wieder. Dein Übersetzungsfehler ("Rasse" statt Volk oder > [Religions]Gemeinschaft) wurde bereits aufgedeckt, erneutes Berufen darauf > zeugt nur von Diskussionsunfähigkeit. Jetzt aus der Erinnerung, keine Zeit zum Wühlen: Einer ihrer Schreiber (und es gibt mehr in der Richtung) sagte sinngemäß, daß Hitler in *einem* Punkt Recht gehabt hätte, nämlich in dem, daß die Juden eine Rasse sind. Wenn Blumentritt das öffentlich bestreitet, mache ich mir die Mühe, es genau herauszusuchen. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 21 10:48:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 21 Jul 1996 10:48:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DHpwhaK1wB@normarz.snafu.de> References: <31e8e54a.6661396@news.annap.infi.net> <6D90uLM8K5BBgunkel@h-raiser> Subject: Re: Ein Prsident X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 21 Betreff : Bgunkel am 19.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Ein Prsident <<<<<<<<< > > Tja, Herr Gunkel, man findet selten jemand der die internationale > > Judenfuehrung so gut erkannt hatte wie Dr. Goebbels. Wer kann es > > wohl besser und zutreffender ausdruecken ? > > Sag bloß, du hast immer noch nicht erkannt, wozu ein > "Ministerium für 'Volksaufklärung' und _Propaganda_" da ist. DU BIST EIN KLASSISCHES PROPAGANDAOPFER!!!!! Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 21 10:58:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 21 Jul 1996 10:58:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DHpwwpK1wB@normarz.snafu.de> References: <6D5mZwYK1wB@normarz.snafu.de> <6D92CyedK5BBgunkel@h-raiser> Subject: Re: Hebron X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 33 Betreff : Bgunkel am 19.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Hebron <<<<<<<<< > > > Sach ich doch: Anti-Semit! > > > > Nein, ich mag Araber sogar und die anderen auch. Als 'Anti-Semit' > > wäre ich doch nur gegen die ca. 5% hebräische Juden und nicht gegen > > die 95% die nichtsemitisch sind. Ich wäre also zu 95% projüdisch. > > Norbert, wo liegt der Synapsenkurzschluß, wenn man bei einem IQ von > 125+ (!) immer wieder vergeblich versucht, eine bereits eindeutige > Wortdeklaration neu zu definieren? O.K. Ich scanne demnächst eine gute Zusammenfassung zur Entstehung des Judentums, angefangen beim 'Gründer' der Hebräer Abil Habr, daraus Habriten, dann Hebräer, Uganda. Bereits sie waren zum geringeren Teil semitisch. Später dann das massenhafte Einströmen der Khasaren, Ursprung nahe Mongolei. Diese sind defenitiv *nicht* semitisch!! Heute stellen sie die überwältigende Mehrheit dar. Laut Encylopedia Judaica gab es 1960 nur noch 500.000 sephardische Juden, die EINZIGEN Nachfahren der Hebräer, welche, wie gesagt selbst nur in der Minderheit (ca. 2/5) hebräisch waren. NIEMAND AUF DIESER WELT IST SO ANTISEMITISCH, WIE DIE JUDEN SELBST!!!!!! Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 21 11:02:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 21 Jul 1996 11:02:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DHpxEPp1wB@normarz.snafu.de> References: <6CuhYFzK1wB@normarz.snafu.de> <6D0zXPtOK5BBgunkel@h-raiser> Subject: Re: Norbert Marzahn: ... X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 24 Betreff : Bgunkel am 17.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Norbert Marzahn: ... <<<<<<<<< > > Meine Maßstäbe. Bessere Maßstäbe. > > Darf ich das mal als krankhaft arrogant bezeichnen? Arroganz meinerseits gebe ich zu. Wenn Du willst, kannst Du sie krankhaft sehen. 'Gewisse' Angriffe auf mich ..Psychiater...Drogen...siehst Du dann vermutlich als gesund. Diese führen zu meiner Arroganz. Die Leute reagieren sehr negativ, wenn ihnen jemand weit voraus ist. Ich genieße ihre amüsanten Argumentationsversuche und heize sie mit etwas Arroganz noch dabei an, da sie selbst Spaß daran haben, darf ich ja dann wohl auch mal, schließlich habe *ich* Recht! Wäre doch absurd, wenn nur die Dummen arrogant sein dürfen. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 21 11:04:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 21 Jul 1996 11:04:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DHpxLLp1wB@normarz.snafu.de> References: <4sc3ca$2tl@news00.btx.dtag.de> <6D0zXyadK5BBgunkel@h-raiser> Subject: Re: Talmudprozess X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 25 Betreff : Bgunkel am 17.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Talmudprozess <<<<<<<<< > > Es sollte anlaesslich des Jubilaeums "50 Jahre Kriegsende" dem > > Juedischen Weltkongress noch einmal bewiesen werden, wie gut man die > > Vergangenheit bewaeltigt habe. Das ganze Land wurde mit Volksver- > > hetzungsprozessen ueberzogen. Und dazu sollten die Koepfe rollen. > > Na, und was ist das wieder? Genauso dumme antisemitische Unterstellungen. > > Dieser Hohmuth ist wohl doch nicht ganz so unschuldig, wie du ihn hier > darstellst, Jost. Er wendet sich gegen den *jüdischen* Talmud. Die Araber greift er gar nicht an. Er wendet sich *gegen* Antisemitismus. Du stützt ihn, da Du die Antisemiten deckst. Du bist ein ziemlich radikaler Antisemit. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 21 11:11:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 21 Jul 1996 11:11:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DHpxgh41wB@normarz.snafu.de> References: <6Cuh5Qk$1wB@normarz.snafu.de> <6D0zYKEtK5BBgunkel@h-raiser> Subject: Re: Was ist Sozialismus X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 38 Betreff : Bgunkel am 17.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Was ist Sozialismus <<<<<<<<< > > Ich würde Dich bitten, mich mit Deiner freimaurerisch-zionistischen > > Propagandaleier in Ruhe zu lassen. Du deckst ehemalige und aktuelle > > Massenmörder und findest es auch noch richtig. Dafür verhöhnst Du die > > Opfer. Dein Handeln ist absolut mies und widerlich und Du hast nur > > den kleinen Pluspunkt, daß es Dir wohl tatsächlich nicht bewußt ist. > > Schwacher Versuch, Norbert. Jeder, der die Threads hier verfolgt, kennt > die realen Verhältnisse. > Also, wer deckt die Massenmörder? Wer verhöhnt die Opfer? Aus *all* meinen von Dir zitierten Texten geht klar hervor, daß nicht die Deutschen, sondern die freimaurisch-jüdische Weltelite den Krieg begann. Wer einen Krieg *macht* trägt auch die Verantwortung. Ich habe den Eindruck, daß Du noch wie vor den Deutschen die Kriegsschuld in die Schuhe schieben willst. Also deckst Du die Massenmörder und verhöhnst deren Opfer. > Der Schuß ging nach hinten los, Norbert. Ich schieße nicht, ich rede von der Wahrheit. Du möchtest vielleicht schießen, kannst mich aber nicht treffen. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 21 11:27:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 21 Jul 1996 11:27:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DHpxnCp1wB@normarz.snafu.de> References: <6C7K3Cx41wB@normarz.snafu.de> <6D5mZwYK1wB@normarz.snafu.de> <4sne4v$opt@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> <6D9nmeo$1wB@normarz.snafu.de> <4sq8c2$gqa@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> Subject: Re: Hebron X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 55 Betreff : ke.roehl am 20.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Hebron <<<<<<<<< > >> Das ist mir jetzt echt zu bloed... > > >Du bist zu blöd und das ist Dir zu genau und richtig. Deshalb 'schmeckt' > >es Dir nicht. > > Nein, Du bist bloed... STOP! Ehe wir uns jetzt weiter beschimpfen: > Nimm doch einfach mal ein Lexikon in die Hand und schlag nach. Dann > duerfte dieser Punkt endlich erledigt sein. Aha, es gab mal Nachschlagewerke, da stand drin, daß die Erde eine Scheibe sei. Wenn ich jetzt ein Lexikon aus nationalsozialistischer Zeit nähme, stimmt dann alles, weil Lexikon draufsteht ? Neben Wahrheit ist auch immer etwas Zeitgeist in jedem Lexikon. Die Lösung ist einfach. Um festzustellen, ob der Begriff Anti-Semitismus heute richtig verwendet wird, mußt Du nur feststellen, WER Semiten sind, und WER nicht. Wir stimmem vermutlich ein, daß 'Anti' soviel wie gegen heißt, oder ? Es müßte sich also um eine Haltung *gegen Semiten* handeln. Ist das soweit falsch oder richtig ??? Nun nenne mir mal Deine Quellen, wonach die Juden semitisch seien und die Araber (und andere) nicht. Sie müßten doch, bei richtiger Wortverwendung durch Dich, semitisch sein, oder ? Ich bin antitalmudistisch und antizionistisch. Ob ich generell antijudaistisch bin, oder antijüdisch, das weiß ich nicht so genau, das wird sich noch zeigen. Zuviele Juden kritisieren die finsteren Juden, zuviele Juden sind gegen Krieger Netanjahu, zuviele Juden sagten die Wahrheit über die Geschichte, so daß ich nicht generell gegen Juden sein kann. Wie die Mehrheitsverhältnise bei ihnen sind, ist auch nicht gewiß, aber die MACHTVERHÄLTNISSE scheinen sehr ungünstig. Gegen Semiten bin ich jedenfalls nicht, im Gegenteil, ich bin *für* sie. Nach meinem Sprachverständnis kann ich mit der klaren Bekennung zu den semitischen Völkern nicht antisemitisch sein, das müßtest Du mal erklären. Übrigens sind die sephardischen=hebräischen=teilweise semitischen Juden in Israel die Juden *zweiter Wahl* womit mal wieder klargestellt wäre, *wer* antisemitisch ist. Sie drehen einfach alles um, mit unglaublicher Frechheit stellen sie die Dinge einfach auf den Kopf. Und Du läßt Dich auf den Kopf stellen. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 21 11:44:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 21 Jul 1996 11:44:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DHpy4-$1wB@normarz.snafu.de> References: <6BLSEvk41wB@normarz.snafu.de> <6D5m$BL$1wB@normarz.snafu.de> <4snc0t$o7r@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> <6D9nmSxp1wB@normarz.snafu.de> <4sq8sv$gqa@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> Subject: Re: Wannsee-Konferenz X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 62 Betreff : ke.roehl am 20.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Wannsee-Konferenz <<<<<<<<< > Die Redefreiheit ist nicht unbegrenzt. Und das ist gegen das GG. > >Warum sagst Du nicht, daß *Du* ein Anhänger der Diktatur bist, im > >Mäntelchen der Demokratie, die es nur für Deinesgleichen geben darf ? > > Hast Du dies schon mal Deinen obersten Dienstherren gefragt? Die Finanzverwaltung ist dafür völlig unzuständig. Die holt das Geld sozusagen für welches System auch immer. Sie wird von der Politik verwendet, ist aber selbst kein Faktor politischer Willensbildung. > >Ist es richtig, daß Dinge, die im AUSLAND frei publiziert werden können, > >gesagt werden können, HIER verboten, oder indiziert sind ? > > Ja. Ach. Und dann sind WIR eine Demokratie ? > > >Bist Du wirklich sicher, daß dies noch Demokratie ist, oder die Diktatur > >einer Geisteshaltung, die sich geflissentlich demokratisch nennt, es aber > >inhaltlich nicht mehr ist ? War die DDR eine Demokratie ? Sie behauptete > >es ebenso ernsthaft. Es ist kein Kunststück, Worthülsen für sich zu > >mißbrauchen. Der Zustand als solcher entscheidet. > > Du stellst Dich ausserhalb unserer Gesellschaft, siehst Dich selbst > als wahrheitsliebenden intellektuellen Maertyrer (haha), und stellst > Dich gleichzeitig als Beamter in den Dienst des von Dir verachteten > Systems? Kein Wunder, dass Du Identitaetsprobleme kriegst, oh Merlin > von Tempelhof... Beamter wurde ich, lange bevor ich dies alles begriff. In einem gewissen Konflikt stehe ich damit schon, und ich würde bei sich bietender Gelegenheit gern etwas anderes machen. Andererseits ist es vielleicht gut, wenn es noch Beamte gibt, die sich dem GG und der Freiheit verpflichtet fühlen. Gerade die Beamten sollten für dieses Land eintreten und für das Wohlergehen des ganzen Volkes sorgen. Doch entscheiden können sie nichts, sie führen aus, was der 'Volkssouverän' wünscht. Das wiederum legen die Medien fest. Und die Banken reden auch ein Wort mit. Und div. weitere Kreise auch. Die, die alles regeln, sehen es sehr gern, wenn das Volk die Schuld bei den Beamten sucht und auf diese losgeht. Die Medien unterstützen das voll und ganz. Allein diese 'Existenz zwischen zwei Angreifern' hat mir schon lange diesen Beruf verödet. Ich hänge also nicht an ihm, ich hänge nur am Gelderwerb, Geld braucht man nunmal. Aber meine Redefreiheit würde ich NIEMALS dafür hergeben. Bevor ich einen Maulkorb tragen soll, fliegt der Beruf. Wenn sie es so wollen sollten. Das wäre dann einfach zuviel. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 21 12:10:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 21 Jul 1996 12:10:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DHpyaN$1wB@normarz.snafu.de> References: <6D9nnn$41wB@normarz.snafu.de> <4sr434$aud@news.cs.tu-berlin.de> Subject: Re: Landowski F3 X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 25 Betreff : wg am 20.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Landowski F3 <<<<<<<<< > Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) writes: > > >Was ist damit ? > > >Polen hatte ja die britische Blanko-Garantie im Rücken, die Polen einen > >Beistand auch dann zusagte, wenn Polen einen Krieg beginnen würde. > >[...] > > Harry, das hatten wir doch schon alles. Faellt Dir nicht auch mal was > neues ein? Die Sereie Langowski Fx wendet sich an IHN. Ich möchte wissen, was er öffentlich dazu sagt. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 21 17:49:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 21 Jul 1996 17:49:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DHp-3J41wB@normarz.snafu.de> Subject: Kornkreise X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 12 Für eine andere Gruppe habe ich einen m.E. hochinteressanten Artikel zum Thema Kornkreise, Piktrogramme gescannt. Er gehört natürlich nicht hierher, kann aber von Interessierten als PM angefordert werden. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 21 17:57:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!swrinde!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!informatik.tu-muenchen.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 21 Jul 1996 17:57:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DHq4D9$1wB@normarz.snafu.de> References: <6Cmfu6i$1wB@normarz.snafu.de> <1996Jul18.022550.25863@mpifr-bonn.mpg.de> <6D5mYFYK1wB@normarz.snafu.de> <6DDaKG2B4ZB@trib0022.tribal.line.org> Subject: Re: UFOs X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Distribution: world Lines: 22 Betreff : piquadrat am 20.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: UFOs <<<<<<<<< > hoer mal, miraculix, fuer einen solch schwerelosen ueberflieger wie dich > ist so eine antwort aber ganz schoen unterirdisch geraten. der junge mann > hat offenkundig einen sog. "scherz" gemacht, den du aber scheinbar nicht > als solchen erkannt hast, sondern ihm bierernst auch noch schlechten stil > vorwirfst. *Das* ist eine Kritik, die ich im Prinzip annehmen muß. Man sagt mir auch privat nach, oft zu ernst zu sein, es ist eine Schwäche von mir. *Hier* allerdings finde ich manchen 'Humor' nicht sehr witzig und nehme ihn dann wiederum ganz bewußt ernst auf. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 21 18:00:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!swrinde!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!informatik.tu-muenchen.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 21 Jul 1996 18:00:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DHq4Q8p1wB@normarz.snafu.de> References: <6Cmfu6i$1wB@normarz.snafu.de> <6D9nbne41wB@normarz.snafu.de> <4so6k7$27p@hades.rz.uni-sb.de> <6DDobIX$1wB@normarz.snafu.de> <4ssvlm$4he@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> Subject: Re: UFOs X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 27 Betreff : ke.roehl am 21.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: UFOs <<<<<<<<< > UFO > At 4:30am, this morning, a UFO was seen over Arad. An unidentified > "thing" with three lights and bright illumination was described by > many citizens of the area, who phoned the police to report the > sighting. (Galei Tzahal/Army Radio..7/20..9:00pm). Ähm. Davon könnte ich kiloweise liefern, dann würde ich hier eine UFO- Gruppe draus machen.... die Meldungen überschlagen sich. Magazin2000 hat sogar eine UFO-Hotline eingerichtet, Tel.-Nr. weiß ich jetzt aber nicht, Heft ist verliehen. Politisch brisant ist das ganze schon.... aber wollen wir damit hier.... ich denke nicht. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 21 18:17:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!swrinde!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!informatik.tu-muenchen.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 21 Jul 1996 18:17:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DHq4X5$1wB@normarz.snafu.de> References: <4sngdl$nfj@hades.rz.uni-sb.de> <1996Jul19.205028.693@gamelan.shnet.org> <4sro8d$ai@unlisys.unlisys.net> <4stbjt$s82@mail.wupper.de> Subject: Re: Onanie im Internet X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 51 Betreff : jou am 21.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Onanie im Internet <<<<<<<<< > Muss man sich in anbetracht steigender rechtsradikaler Gewalt > wundern, wenn aus bisher verbaler Oposition irgendwann physische > Gegengewalt wird ? Ab wann waehre eine solche eigentlich berechtigt ? Prima. Da sprenge ich einen Jumbo und sag : die Lybier waren es. Afrikanischer Kongreß sagt, alles Blödsinn - egal, trotzdem Luftangriff auf Tripolis und seit Jahren Weltboykott. Später waren's dann plötzlich die Iraner, morgen vielleicht Nordkorea. Der Jumbo jetzt? Schaun wir mal. Bestimmt werden's die Araber gewesen sein. TV und Zeitungen lügen ja NIE. Rauf auf die Araber. Die 'Juden wir kommen' Kampagne, ich brachte den Text vom Gelände der Wannsee-Villa Berlin, aus dem Jahre 1961 wurde natürlich als übles Nazi- Werk gesehen, gezielt vermutlich auf die NPD damals. Nun kam raus, daß es die Stasi war. Muß man was merken ? Nö, Michel fällt immer wieder drauf ein. Von Bewußtseinslenkung nie was gehört. Wie groß ist das Problem, ein paar Gewalttäter anzuheuern, geht mal da und da macht mal so und so und gebt euch irgendwie als Nazis zu erkennen. Dürfte nicht sehr teuer sein. Bei Ertappen und Bestrafung incl. schon eher, aber es ist genug Geld da. Denkt irgendwer über Hintergründe nach? MOSSAD rules, yeah. Aber *Dir* sage ich eines, Du Stück Dreck, Deine 'message' bleibt konserviert. In *diesem* Fall, ein *klarer Beitrag zur Einführung* *der Gewaltbereitschaft*, müßte eine Anzeige erfolgreich sein. Dein Realname läßt sich sicher ermitteln. Ich glaube, ich schicke das Ding einfach mal an die Staatsanwaltschaft, interessiert mich, wie die auf sowas reagieren. Das kann doch nicht mehr wahr sein. Blumentritt ruft zum Mord auf, Du diskustierst es und denkst laut über Gewalt nach... Ihr seid einfach WAHNSINNIGE, ZUM KOTZEN. Ich mache Dir ein Angebot: Komm allein vorbei für ein wenig faire Gewalt One to One, wenn Du so drauf stehst. Bei Typen wie Dir bekomme ich glatt das nötige Adrenalin zusammen. Aber das liegt der sicher nicht, Du denkst wohl mehr an 10 gegen Einen Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 23 17:05:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!swrinde!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!informatik.tu-muenchen.de!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 23 Jul 1996 17:05:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DPq5Pa41wB@normarz.snafu.de> Subject: Der Jumbo X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 59 Es ist schon eigenartig. Kaum war das Unglück geschehen, da meldete VT ARD/ ZDF, daß der jüdische ABC ein Bekennerschreiben von 'Islamischer Heiliger Krieg' habe. Hmmmm. Dann eine Weile nichts. Heute meldete VT dann, daß die ebenfalls jüdische CNN berichtete, man habe chemische Bombenspuren an einem Tragflächenteil gefunden, die den Fall untersuchende US-Behörde *dementierte* dies jedoch! Da ja m.E. NUR eine Untersuchung stattfindet, fragt man sich, wie CNN darauf kam. Man hatte bis heute früh nichts dergleichen gefunden und ermittle in Richtung Bombe, Rakete oder schwerer techn. Deffekt. Es sieht also verdammt danach aus, als ob Israel zugeneigte Kreise mit eindeutigem Zweck gerne *möchten*, daß eine arabische Bombe dahintersteckt. Besonders schwer ist es ja nicht, jemandem was anzuhängen, siehe Irak (Baby-Brutkästen), sie Libyen (Lockerbie; laut afr. Kongreß *ohne* jeden Beweis - einfach so) siehe 'Nazi-Brief' an Juden von 1961. Den Arabern etwas anzuhängen, das geht wiederum voll in Richtung der Berichte der NWO-Berichterstatter. Und das zunehmende Chaos auch! Irland, ETA, ja selbst in Deutschland werden destabilisierende Unruhen geradezu herbeigeredet und politisch gefördert (ABM-Streichung). Es ist gar nicht so schwer, in diesem 'Spiel' mitzudenken, vieles haut so hervorragend hin, daß doch jemand so ein 'Spiel' spielen muß. "In der Politik geschieht nichts zufällig! Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, daß es auf diese Weise geplant war" F.D. Roosevelt Und Theodore Roosevelt in seinem Wahlprogramm 1912: "Hinter der sichtbaren Regierung sitzt auf dem Thron eine unsichtbare Regierung, die dem Volke keine Treue schuldet und keine Verantwortlichkeit anerkennt. Diese unsichtbare Regierung zu vernichten, den gottlosen Bund zwischen korruptem Geschäft und korrupter Politik zu lösen, ist die Aufgabe des Staatsmannes" Etwas braver : Woodrow Wilson: "...es gibt eine Kraft, so organisiert, so subtil, so perfekt und so alles durchdringend, daß man besser nicht einmal darüber nachdenkt, wie man etwas dagegen tun könnte." Er ahnte ja nichts vom Wassermann-Zeitalter. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 23 17:42:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 23 Jul 1996 17:42:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DPrk8y41wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Sie drehen völlig durch_1 X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 8 Korrektur! Richtige Adresse, es fehlte nur eine Null. Norbert Hohmuth Postfach 810408 90249 Nürnberg From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 23 18:52:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!world1.bawave.com!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!informatik.tu-muenchen.de!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 23 Jul 1996 18:52:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DPrn4s$1wB@normarz.snafu.de> References: <6D50fDpqQKB@point007.burn.rhein-ruhr.de> <31f2a617.48370382@news.europeonline.com> Subject: Re: Udo Walendys historische Tatsachen X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 55 Betreff : 100273.3352 am 21.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Udo Walendys historische Tatsachen <<<<<<<<< > >_Udo Walendy_ ist mit dem von Ihnen angeregten Referat zum Thema > >"Geschichtsrevision" mit anschließender Aussprache einverstanden! > > > >Es muß jedoch verbindlich sichergestellt werden, daß die Veranstaltung > >_gewalt- und störungsfrei_ ablaufen kann. Hierfür werden Sie sicherlich > >Verständnis haben. > > > >Bitte schlagen Sie Ort und Zeitpunkt vor, unter Nennung der ungefähren > >Teilnehmerzahl, falls möglich. Ich schlage Raum Bielefeld vor. > >Organisieren Sie. > > > >Geben Sie mir Bescheid, und ich werde mich dann mit Herrn Walendy > >absprechen. > > > Dreister geht's nimmer. > > Ich sagte am 14.7.1996: > > Vielleicht kann Helmut Fuchs seinen Freund Walendy ja > sogar einladen, selbst an der Diskussion hier > teilzunehmen. Ich bin sicher, daß viele Leute die > Möglichkeit wahrnehmen würden, sich unmittelbar mit > Walendy auseinanderzusetzen. > > > Von einem "Referat" war nicht die Rede, und erst recht nicht davon, daß ich > für einen Holocaust-Leugner auch noch eine Veranstaltung organisiere. Hi,hi... Ein Referat liegt Dir wohl nicht, so ohne Deine Organisation im Rücken und mit 3 Wochen Zeit zum Krümel finden. Euer System hat halt Grenzen. > Falls er wider Erwarten nicht kneift und hier auftaucht, würde ich für den > Anfang der Diskussion vorschlagen, daß Udo Walendy sich zu der Frage > äußert, warum er den längst widerlegten Leuchter-Bericht vertrieben hat, > obwohl ihm die Mängel dieser Arbeit bekannt waren. *Du kneifst - Du kneifst - Du kneifst - Du kneifst - Du kneifst* Wen wundert's? Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 23 19:07:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!informatik.tu-muenchen.de!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 23 Jul 1996 19:07:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DPrny5K1wB@normarz.snafu.de> References: <6C7K3Cx41wB@normarz.snafu.de> <6D9nmeo$1wB@normarz.snafu.de> <4sq8c2$gqa@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> <6DHpxnCp1wB@normarz.snafu.de> <4svbnn$ijg@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> Subject: Re: Hebron X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 52 Betreff : ke.roehl am 22.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Hebron <<<<<<<<< > >Aha, es gab mal Nachschlagewerke, da stand drin, daß die Erde eine Scheibe > >sei. Wenn ich jetzt ein Lexikon aus nationalsozialistischer Zeit nähme, > >stimmt dann alles, weil Lexikon draufsteht ? Neben Wahrheit ist auch immer > >etwas Zeitgeist in jedem Lexikon. > > Lieber Norbert . Das sind doch nur Sprueche. Uebrigens, das > dtv-Lexikon schreibt eindeutig, dass der Begriff "Anti-Semitismus" > eigentlich eine Fehlkonstruktion ist, ganz genau aus den von Dir immer > wieder auf das Tapet gebrachten Argumenten ueber den Wortstamm des > Begriffes. Trotzdem wird der Begriff in der Form definiert, in der er > immer gebraeuchlich war (es war nie anders) und wiie er ganz genau > heute von allen verstanden wird. Also gut. Wenn Du eine verdrehte Sprache bevorzugst, ich benutze sie richtig. Und für mich sind die Juden die Antisemiten, da sie gegen Semiten sind. Du kannst mich gern antizionistisch bis antijüdisch nennen, aber Du kannst mir nicht durch von ihnen verdrehte Worte damit kommen, daß *ich* gegen Araber sei, das ist nämlich der *wirkliche* Wortgehalt, und sie verstecken *ihren* Antisemitismus hinter der völligen Verdrehung von Worten ins Gegenteil. Ebenso, wie sie *selbst* das verkörpern, was allgemein heute unter Nazi verstanden wird. Was kopfsteht, stelle ich wieder so hin, wie es richtig steht! > > >[...] Übrigens > >sind die sephardischen=hebräischen=teilweise semitischen Juden in Israel > >die Juden *zweiter Wahl* womit mal wieder klargestellt wäre, *wer* > >antisemitisch ist. Sie drehen einfach alles um, mit unglaublicher > >Frechheit stellen sie die Dinge einfach auf den Kopf. Und Du läßt Dich auf > >den Kopf stellen. > > Weisst Du, Deine Sicht ist so verquer, dass man sie echt nicht > aufdroeseln kann. Du gehst von voellig falschem Basiswissen und von > Grundannahmen aus, die nur allein in Deiner Vorstellungswelt > existieren. Verquer? Basiswissen ? Dann komm doch mal gerade und mit Deinem Basiswissen. Woher kommen die Juden und wie entwickelten sie sich ? Welche Völker spielten dabei welche Rolle ? Und wo waren semitische Völker beteiligt und wo nicht ? Was *weißt Du* denn, Du Gerader ? Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 23 19:08:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 23 Jul 1996 19:08:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DPro8z$1wB@normarz.snafu.de> References: <6BLSEvk41wB@normarz.snafu.de> <6D9nmSxp1wB@normarz.snafu.de> <4sq8sv$gqa@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> <6DHpy4-$1wB@normarz.snafu.de> <4svbuu$ijg@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> Subject: Re: Wannsee-Konferenz X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 21 Betreff : ke.roehl am 22.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Wannsee-Konferenz <<<<<<<<< > >> Die Redefreiheit ist nicht unbegrenzt. > > >Und das ist gegen das GG. > > So? Warum gehen dann diese Leute nicht vor's Verfassungsgericht > (Deckert und Spiessgesellen)? Weil sich das Gericht nicht an das GG halten muß. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 23 19:10:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 23 Jul 1996 19:10:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DProKj$1wB@normarz.snafu.de> References: <6DDnoYP41wB@normarz.snafu.de> <4srk8m$u48@mail.wupper.de> <4svff6$26e@sun168.rz.ruhr-uni-bochum.de> Subject: Re: Ihre Strategie X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 19 Betreff : winkejbd am 22.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Ihre Strategie <<<<<<<<< > : >besonders gern in culture.jewish 'einzuloggen'. > : > : Nun ja Nobert... gerade DIE geht es doch wohl an... nicht wahr ? > : Ich habe *kein* Interesse, mit *denen* zu reden. Oder ist das jetzt Pflicht? Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 23 19:12:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 23 Jul 1996 19:12:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DProYX$1wB@normarz.snafu.de> References: <6Cmfu6i$1wB@normarz.snafu.de> <6Cmzz4LYmnB@sampo.han.de> <6DDoZpj$1wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: UFOs X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 18 Betreff : prf am 22.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: UFOs <<<<<<<<< > wo bleiben denn nun die skizzen von den antigravitationsflugkoerpern? > oder muessen sie geheim bleiben, damit die illuminaten es nicht erfahren? Sag mal bin ich Deine Serviceabteilung ? *Wenn* Dich das Thema interessiert, dann bemüh Dich mal *selbst* ein wenig. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 23 19:12:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 23 Jul 1996 19:12:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DProlz$1wB@normarz.snafu.de> References: <6D5l7XI$1wB@normarz.snafu.de> <31EE4A6E.3E5F@srv1.mail.uni-kiel.de> <6D5n5i-p1wB@normarz.snafu.de> <31F3591F.6D2E@srv1.mail.uni-kiel.de> Subject: Re: Das Haus - Wannsee X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 17 Betreff : stu30794 am 22.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Das Haus - Wannsee <<<<<<<<< > Scholem alejchem! So nicht! Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 23 19:14:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 23 Jul 1996 19:14:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DPrpEG41wB@normarz.snafu.de> References: <6CXdD-WK1wB@normarz.snafu.de> <6D5m$h$41wB@normarz.snafu.de> <6DDoYzGK1wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Ein Präsident X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 19 Betreff : prf am 22.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Ein Präsident <<<<<<<<< > aber die eine welt ist ja im fallen und die andere im steigen. mal sehen, > welche welche ist. werden unsere nachfahren lockere, froehliche menschen > sein oder vom verfolgungswahn geplagte, bierernste menschen? Vielleicht erlebst Du es ja selbst. Ich könnte Dir einiges dazu sagen, was Dir völlig unvorstellbar wäre, daher hätte es keinen Sinn, es zu tun. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 23 19:14:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!world1.bawave.com!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 23 Jul 1996 19:14:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DPrpKb$1wB@normarz.snafu.de> References: <6Amy7SLYfCB@p-mbl.cl-hh.comlink.de> <6D5mYh7p1wB@normarz.snafu.de> <31EF434D.2CCC@srv1.mail.uni-kiel.de> <6D9nmvjK1wB@normarz.snafu.de> <31F3612F.1841@srv1.mail.uni-kiel.de> Subject: Re: Die eindeutige Kriegsschuld der Deutschen X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 17 Betreff : stu30794 am 22.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Die eindeutige Kriegsschuld der Deutschen <<<<<<<<< > Scholem alejchem! Dito. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 23 19:16:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 23 Jul 1996 19:16:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DPrpZep1wB@normarz.snafu.de> References: <31e90796.8362391@news.europeonline.com> <6DDo$Mnp1wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Eins, zwei, drei, ganz viele Wassermänner X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 20 Betreff : prf am 22.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Eins, zwei, drei, ganz viele Wassermänner <<<<<<<<< > du hast auf meine andere frage nicht geantwortet. > ist die zahl "666" nun etwas mystisches, weil ihr bestimmte magische > eigenschaften innewohnen (wie die korrelation von quersumme und > irgendwelchen anfangsbuchstaben und daten), oder ist sie einfach nur eine > art wappen einer uns bedrohenden vereinigung (ie. illuminati)? Eine Art Wappen, ich nannte es mehrfach numerische Flagge. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 23 19:17:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 23 Jul 1996 19:17:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DPrp-z$1wB@normarz.snafu.de> References: <6DHpwhaK1wB@normarz.snafu.de> <6DL5RYy8K5BBgunkel@h-raiser> Subject: Re: Ein Praesident X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 17 Betreff : Bgunkel am 22.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Ein Praesident <<<<<<<<< > > DU BIST EIN KLASSISCHES PROPAGANDAOPFER!!!!! > > Weil ich deine Lügen nicht glaube? Du bist doch der klassische Lügengläubige. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 23 19:19:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!world1.bawave.com!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 23 Jul 1996 19:19:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DPrqFG$1wB@normarz.snafu.de> References: <6Amy7SLYfCB@p-mbl.cl-hh.comlink.de> <6D5mYh7p1wB@normarz.snafu.de> <6DDoZIFp1wB@normarz.snafu.de> <31F4A515.282B@srv1.mail.uni-kiel.de> Subject: Re: Die eindeutige Kriegsschuld der Deutschen X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 18 Betreff : stu30794 am 23.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Die eindeutige Kriegsschuld der Deutschen <<<<<<<<< > Scholem alejchem! Einige habe ich ausgelassen. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 23 19:21:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!world1.bawave.com!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 23 Jul 1996 19:21:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DPrqKup1wB@normarz.snafu.de> References: <6CPbinQK1wB@normarz.snafu.de> <6CgYmtwV6vB@dias.inka.de> <6CxrlHpnfCB@p-mbl.cl-hh.comlink.de> <6D5mWWOp1wB@normarz.snafu.de> <4svp6f$mu1@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> Subject: Re: Mehr Talmud X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 20 Betreff : ke.roehl am 22.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Mehr Talmud <<<<<<<<< > >> muss, wenn man Aehnliches vorhat, weil man sich sonst unbeliebt macht. > > >Das setzt die Annahme eines real dagewesenen Massenmords voraus. > > Ach, und das bestreitest Du? Wie tief kann man eigentlich noch > sinken?! Nö, bestreiten ist mir zu gefährlich. Aber sagen, daß man es glaubt, muß man wiederum auch nicht. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 23 19:23:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 23 Jul 1996 19:23:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DPrqgM41wB@normarz.snafu.de> References: <31EF63A9.F90@mail.uni-kiel.d400.de> <6DDoa01$1wB@normarz.snafu.de> <4svrdq$prb@news.cs.tu-berlin.de> Subject: Re: Die 666-Konspiration X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 23 Betreff : wg am 22.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Die 666-Konspiration <<<<<<<<< > >Das ist allerdings *wirklich* interessant. Es würde nämlich bedeuten, daß > >*beide* Seiten von derselben höheren Instanz gesteuert wurden, was dann > >die absolute Sprengung der bisher gültigen Wahrheit wäre. > > Aber Harry. Das ist doch das einfache Prinzip der Pyramide, von > Weishaupt auf den Punkt gebracht. Schon wieder vergessen? Es geht um die simple Frage, ob es etwas außerhalb der 'Pyramide' gibt, oder nicht. Daß es 'Etwas' gibt ist eigentlich logisch, das Problem ist nur die Sortierung. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 23 19:35:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!mr.net!newshub.tc.umn.edu!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 23 Jul 1996 19:35:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DPrr2BK1wB@normarz.snafu.de> References: <31f39894.15053888@news.crosslink.net> Subject: Re: UN-Generalsekretaer Shimon PEREZ??? X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 26 Betreff : hk am 22.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> UN-Generalsekretaer Shimon PEREZ??? <<<<<<<<< > Wie man uebers Wochenende hier in Washington aus diplomatischen > Kreisen erfahren konnte, ist beabsichtigt den ehemaligen israelischen > Premier Shimon Perez als Nachfolger von Boutrous Boutrous Ghali bei > der UN vorzuschlagen und _durchzusetzen_ , wenn noetig auch mit US > Veto!!! Das wäre eine *Katastrophe*. Für die Araber würden die UN damit endgültig zur feindlichen Organisation. Mit Recht. > Ein Schritt weiter zur Weltherrschaft!! ... Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 23 19:38:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!mr.net!newshub.tc.umn.edu!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 23 Jul 1996 19:38:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DPrrUdp1wB@normarz.snafu.de> References: <6DDnoYP41wB@normarz.snafu.de> <4srk8m$u48@mail.wupper.de> <6DHpvH9p1wB@normarz.snafu.de> <4t08ht$o6g@mail.wupper.de> Subject: Re: Ihre Strategie X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 30 Betreff : jou am 23.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Ihre Strategie <<<<<<<<< > >Wenn *ich* mit *ihnen* diskutieren will, dann kann *ich* ja wohl *selbst* > >dorthingehen. Ich *will* aber nicht mit ihnen diskutieren, > > Warum nicht...? Ein Grundsatz. Ich durchbreche ihn nur, wenn ich mit einem der Wenigen reden könnte, die offen die Wahrheit sagen. Damit rechne ich dort aber nicht. > Angst wiederlegt zu werden...? Nein. > Haben die, die es betrifft kein Recht sich zu verteidigen ? Glaubst Du ernsthaft, daß keine HIER wären? Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 23 19:41:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!world1.bawave.com!newsfeed.internetmci.com!in2.uu.net!news.gtn.com!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 23 Jul 1996 19:41:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik,maus.politik,z-netz.forum.diskussion.politik Message-ID: <6DPrrkJ$1wB@normarz.snafu.de> References: <6Amy7SLYfCB@p-mbl.cl-hh.comlink.de> <6CuhwfX41wB@normarz.snafu.de> <31EDFF0E.280B@srv1.mail.uni-kiel.de> <6D5mYh7p1wB@normarz.snafu.de> <4stqdt$b0g_001@tuwien.ac.at> Subject: re: die eindeutige kriegsschuld der deutschen X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 29 Xref: news.europeonline.com de.soc.politik:13116 maus.politik:546 z-netz.forum.diskussion.politik:509 Betreff : asteiner am 21.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Die eindeutige Kriegsschuld der Deutschen <<<<<<<<< > > > >Und zum zehnten Mal: > > > >Es hat sich verteidigt und Du solltest Dich mal um die Zeit vor dem 1.9.39 > >kümmern, auch um die vielfachen jüdischen Kriegserklärungen (nicht nur!) > >im Daily Mirror vom 24.3.33 und NYT vom 7.8.33 nachzulesen. Ohne die > >konkreten Zitate von Udo Walendy, komprimiert in 'Wahrheit für > >Deutscchland' kannst Du überhaupt nicht mitreden. Allein Dein > >idiotischer Ansatz am 1.9.39.... > > > > zwischen dem artikel, den du als kriegserklaerung wertest und > und hitlers _verteidungsangriff_ liegen 6 jahre. ganz schoen lange > reaktionszeit! Wenn man keinen Staat hat und zunächst einige Länder bearbeiten muß, dann dauert es schon etwas länger. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 23 19:44:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!mr.net!newshub.tc.umn.edu!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 23 Jul 1996 19:44:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DPrs67K1wB@normarz.snafu.de> References: <6CPbinQK1wB@normarz.snafu.de> <6C-P4DW5g9B@fact049.fact.rhein-ruhr.de> <4si6d7$fkc@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> <6DNWl_gag9B@fact049.fact.rhein-ruhr.de> Subject: Re: Mehr Talmud X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 23 Betreff : H.GOJ am 22.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re^4: Mehr Talmud <<<<<<<<< > Du hast ueberhaupt keine Kenntnisse ueber die Talmudisten. > > > ROFL > > Kein Grund zum Lachen, sondern zum Weinen. > Warum diskutierst Du hier mit Deinen schwachsinnigen > Replies eigentlich mit? Wer bezahlt Dich? Mit Lachen hat das nichts zu tun, nur mit körperlich-sportlicher Betätigung. ROTFL, Rolling On The Floor. Hier: Rolling On Floor. Nichtmal das Baby-Sprech beherrscht er.. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 23 19:48:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 23 Jul 1996 19:48:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DPrsT0$1wB@normarz.snafu.de> References: <6BLSEvk41wB@normarz.snafu.de> <6D9nmSxp1wB@normarz.snafu.de> <4sq8sv$gqa@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> <6DHpy4-$1wB@normarz.snafu.de> <4su0p4$6v6@popcorn.hamburg.pop.de> Subject: Re: Wannsee-Konferenz X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 53 Betreff : jptietze am 21.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Wannsee-Konferenz <<<<<<<<< > >> Die Redefreiheit ist nicht unbegrenzt. > >Und das ist gegen das GG. > > Lies es doch bitte einmal, dann koennen wir gern diskutieren. Artikel > 5 GG, Absatz 2: "Diese Rechte [woertlich: das Recht, seine Meinung in > Wort, Schrift und Bild frei zu aeussern und zu verbreiten und sich aus > allgemein zugaenglichen Quellen ungehindert zu unterrichten, das Recht > auf freie Berichterstattung durch Rundfunk und Film] finden ihre > Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gsetze, den gesetzlichen > Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persoenlichen > Ehre." > > Aus Absatz 1 des Artikels 5 GG: "Eine Zensur findet nicht statt." Und > ebendies ist der Fall! Eine Zensur, Norbert, bedingt das > verpflichtende Einholen einer 'Genehmigung' zur Publikation des > strittigen Inhalts. Sie findet vor der Veroeffentlichung statt. Und > eine solche Zensur gibt es in Deutschland nicht. Dann halt eine *andere*. WIE die Bücher verboten werden, ist doch schnurz. Versuche mal Jan Van Helsing 'Die Geheimgesellschaften' Band II zu bekommen. I ist möglich. Tja. > > Uebrigens - aus Absatz 3: "Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von > der Treue zur Verfassung.". Das duerfte ziemlich eindeutig sein fuer > Menschen wie Walendy etc. Kein Problem. 'Wahrheit für Deutschland' ist ja auch keinesfalls verboten. > >> >Ist es richtig, daß Dinge, die im AUSLAND frei publiziert werden können, > >> >gesagt werden können, HIER verboten, oder indiziert sind ? > >> Ja. > >Ach. Und dann sind WIR eine Demokratie ? > > Nein. WIR sind keine Demokratie. Ich zumindest bin keine. Aber der > Staat, in dem wir leben, ist demokratisch. Oh je. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 23 19:51:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 23 Jul 1996 19:51:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DPrskLK1wB@normarz.snafu.de> References: <6D5mg4E$1wB@normarz.snafu.de> <4su0p3$6v6@popcorn.hamburg.pop.de> Subject: Re: Sie drehen völlig durch X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 21 Betreff : jptietze am 21.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Sie drehen völlig durch <<<<<<<<< > > "9 + 2 + 4 + 9 = 24; 2 + 4 = _6_"! > Du bist ein Wirrkopf. Ihr Zeichen ist nicht die 6. Im Übrigen ist an der 6 nichts verkehrt. Sie gehört dazu. Ein Idiot, wer die Materie abschaffen wollte. Keine Berechtigung gibt es jedoch für die ALLEINHERRSCHAFT des Materialismus. Materie *und* Geist! Wobei der Geist über der Materie stehen sollte wie es ja in 69 offensichtlich wird. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 23 20:04:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 23 Jul 1996 20:04:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DPrs-qK1wB@normarz.snafu.de> References: <31e90715.8232623@news.europeonline.com> <6CuhYztK1wB@normarz.snafu.de> <4sflqt$6sd@popcorn.hamburg.pop.de> <6D5mXZAK1wB@normarz.snafu.de> <4su0ot$6ue@popcorn.hamburg.pop.de> Subject: Re: Udo Walenys historische Tatsachen X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 35 Betreff : jptietze am 21.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Udo Walenys historische Tatsachen <<<<<<<<< > >weiß nicht, wie naiv Du bist. Berücksichtige nicht nur die Inhalte, > >sondern auch die Abläufe an sich. WO er sich rumtreibt, was er tut, WAS > >SEIN MIESER JOB ist. (Grins) > > Ich soll die Inhalte also ignorieren? Damit ich Deinen Murks glauben > kann? Widerlegst Du Langowski beizeiten auch einmal? > > Du kannst es nicht; Du willst es nicht. Ich habe es die ersten dreimal getan. Das heißt ich habe seinen 'Text' ausführlich wiederholt und die Aussagen richtiggestellt. Das war überhaupt kein Problem. Falls Du zu dieser Zeit noch nicht anwesend warst, schicke ich Dir gern auf Anforderung die Mails als PM. In Zukunft werde ich ihn ignorieren, es beschäftigt mich nur überflüssig und es macht auch keinen Spaß. Ich weiß ja, das viele über längere Zeit mitlesen und das alles mitbekommen haben. Gelegentlich, irgendwann, mache ich mir dann für Neulinge wieder zwei oder dreimal die Mühe. Du aber könntest mir ja mal einen *einzigen* Fall zeigen, in dem ER einen meiner Threads vollständig oder weitgehend kommentiert hat. *Unzählige* sehr eindeutige Zitate. Dagegen hat er *nichts* in der Hand. Mir sind nur Fälle bekannt, in denen er stattdessen unter *neuem* Thread nach Belieben etwas zusammengebastelt hat, was trotzdem schwach war. Als witzigstes Muster könnte ich Dir seinen Bibelversuch anbieten. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 23 20:30:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 23 Jul 1996 20:30:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DPrtFip1wB@normarz.snafu.de> References: <31ed1d9e.16193228@news.europeonline.com> <6D5mfib41wB@normarz.snafu.de> <4su0ou$6ue@popcorn.hamburg.pop.de> Subject: Re: Horst Kleinsorg: "Beweise, Langowski, Beweise!" (Nr. 2) X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 28 Betreff : jptietze am 21.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Horst Kleinsorg: "Beweise, Langowski, Beweise!" (Nr. 2) <<<<<<<<< > Koennte es sein, dass Du demnaechst - wenn Du ein Foto erhalten hast - > nach Tonbandaufnahmen oder Filmen verlangst? Dass Du solange "Beweise" > schreist, bis Langowski keine Lust mehr hat, welche zu posten? Dass Du > diesen Umstand dann als Deinen grossen Sieg begehen wirst - "Langowski > ist am Ende, hat keine Beweise mehr"... Du redest in der Zukunftsform! Ich *habe* eine ungeheure Materialfülle gebracht, die nicht 'widerlegbar' ist. Das ist kein 'Sieg', das ist Information. Vielen hat das Ansätze gegeben und ich bin zufrieden. Ab und zu bringe ich neues Material. Diskussionen werde ich weitestgehend sogar einstellen, ich habe es eh fast nur mit Profi-Lügnern oder Schwachköpfen zu tun. Dazu fehlt mir nun einmal die Zeit und außerdem will ich weniger von der doch recht üblen Strahlung meines Monitors (trotz Schwedennorm) abbekommen. Ich hätte nicht gedacht, daß eine Messung so heftig wäre. Langowski war von Anfang an am Ende. Das ist vollkommen logisch. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 23 20:34:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 23 Jul 1996 20:34:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DPrtk1K1wB@normarz.snafu.de> References: <6Cmfu6i$1wB@normarz.snafu.de> <4sbbiu$ml2@news00.btx.dtag.de> <6CyklrVK1wB@normarz.snafu.de> <4t0gb5$296@popcorn.hamburg.pop.de> Subject: Re: UFOs X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 26 Betreff : jptietze am 22.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: UFOs <<<<<<<<< > >Klassenjüngste war. Ich 'leide' an weit überhöhter Intelligenz und > >Vorstellungskraft, das ist auch wirklich ein Kreuz. Ich werde kaum anders > > Ah ja, und deshalb wirst Du dann _was_? Steuerbeamter? Das war in der Tat ein Fehler. Es soll auch nicht unbedingt so bleiben. Mal sehen. Damals hatte ich einfach keine 'Idee'. Und die nahmen auch nur knapp 10%, geburtenstarker Jahrgang 62 und für die gehobene Laufbahn ist das Abi ja Voraussetzung, also in nicht überdimensioniert. Wenn Du meinst, daß Steuerrecht einfach wäre, dann irrst Du übrigens. Eure Lieblinge haben da ein ziemliches Wirrwarr geschaffen. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 23 20:35:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 23 Jul 1996 20:35:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DPrtlJp1wB@normarz.snafu.de> References: <31ed1dd3.16246010@news.europeonline.com> <6D5mfy9$1wB@normarz.snafu.de> <4t0gb6$296@popcorn.hamburg.pop.de> Subject: Re: Norbert Marzahn: Schlag nach m Brockhaus X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 22 Betreff : jptietze am 22.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Norbert Marzahn: Schlag nach m Brockhaus <<<<<<<<< > >Schöne Verdrehung. Ich schrieb: Jedes Wort, daß *ich* dem Brockhaus > >entnahm ist wahr, Bezug: Pilsudski, Polen, Bromberg. Warum gehst Du denn > > Und woher willst Du wissen, welche Stellen die Wahrheit enthalten und > welche nicht? Wenn's konspirativ verwertbar ist, ist es wahr, sonst > Propaganda? Kopf benutzen. Mehr lesen. Sehen, was zusammenpasst. Überblick erhalten. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 23 20:40:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 23 Jul 1996 20:40:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DPru8L$1wB@normarz.snafu.de> References: <6D9nnn$41wB@normarz.snafu.de> <31F4A856.77B@srv1.mail.uni-kiel.de> Subject: Re: Landowski F3 X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 33 Betreff : stu30794 am 23.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Landowski F3 <<<<<<<<< > Es folgt nationalistischer Dummschwaetz seitens der Polen. > > Es ist altbekannt, dass das Polen der Zwischenkriegszeit > nationalistisch eingestellt war. Ebenso bekannt ist, > dass die polnische Fuehrung sich ziemlichen Illusionen hingab, > was die Einschaetzung ihrer Lage anging. > Gerade der polnische Aussenminister Beck > ist in dieser Hinsicht kein Aushaengeschild. > > Muss man auf diesen nationalistischen Dummschwaetz aber > gleich mit Granaten antworten? Nein. Wenn dem Schwätzchen aber nach Ostpreußen eindringende Mord- und Brandtruppen folgen, Teile Danzig's unzulässig militarisiert werden (Deutschland hatte Danzig Beistand garantiert), wenn also auf *deutschem* *Boden* gemordet wird und zusätzlich in Polen selbst Deutsche massiv verfolgt, interniert, in die Flucht getrieben werden, eine regelrechte Deutschenjagd stattfindet in den Gebieten, die zuvor geraubt wurden, dann ist der angebliche Angriff eine berechtigte Verteidigung. Dies zu erwirken, war ja auch das Ziel der Sprüche und *Handlungen*. Um zu begreifen, muß man jedoch davon gelesen haben. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 23 20:43:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 23 Jul 1996 20:43:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DPruUZK1wB@normarz.snafu.de> References: <6D9n7X741wB@normarz.snafu.de> <31F4AD80.53D@srv1.mail.uni-kiel.de> Subject: Re: Langowski F1 X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 39 Betreff : stu30794 am 23.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Langowski F1 <<<<<<<<< > Scholem alejchem! Ausnahmsweise dennoch. > Gott hat selbst auserwaehlt, nicht irgendein Volk hat sich auserwaehlt. > > Siehe ansonsten 5. Mose 7,7-8: Das Alte Testament hat *nichts* mit dem *ursprünglichen* Christentum zu tun. Dieser 'Gott' war EL SCHADDAI, JHWH und sontwas für Satansnamen. Das AT ist voller Schlachrfelder dieses Möchtegerngottes. Im Übrigen war Jesus auch kein Jude. > > 7,7 Nicht hat euch der HERR angenommen und euch erwählt, > weil ihr größer wäret als alle Völker - denn du bist > das kleinste unter allen Völkern -, > 7,8 sondern weil er euch geliebt hat und damit er seinen Eid > hielte, den er euren Vätern geschworen hat. > > Das steht also auch in der Bibel. Im Alten Testament. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 23 20:47:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 23 Jul 1996 20:47:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DPrubw$1wB@normarz.snafu.de> References: <6D9n7X741wB@normarz.snafu.de> <31EF81E9.14C7@mail.uni-kiel.d400.de> <6DDoaZ-41wB@normarz.snafu.de> <31F4AFAB.7A5E@srv1.mail.uni-kiel.de> Subject: Re: Langowski F1 X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 35 Betreff : stu30794 am 23.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Langowski F1 <<<<<<<<< > > 'Gott der Allmächtige' des AT hieß (beweisbar, Eberfelder Bibel) > > ursprünglich EL SCHADDAI. > > Aeh, ja und? El Schaddai wird vermutlich "Gott, der ALlmaechtige" > heissen, oder? Unsinn. Der Scheitan. Satan. Wer Schaitan heißt wird auch scheitern. Dauert nicht mehr lang. > > > Viel interessanter bleibt mir aber der Kern der Frage Langowski F1. Hat > > eine evangelische Synode die Juden als auserwählt anerkannt, wie es aus > > der FAZ zitiert wurde? > > Nochmal: Ja, und? Wahre Christen werden die Juden nicht als auserwählt anerkennen. Für Christus waren sie Kinder des Teufels, wenn sie sich nicht lossagen, scheitern die Satansverehrer halt mit ihm. Das werden sicherlich nicht alle sein. Mach's mal gut 'Auserwählter'.. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Wed Jul 24 18:38:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!pressimage!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!in2.uu.net!EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 24 Jul 1996 18:38:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik,de.talk.bizarre,z-netz.alt.verschwoerung Message-ID: <6DTsSg7p1wB@normarz.snafu.de> References: <6DPqvo7B4ZB@trib0022.tribal.line.org> Subject: re: verloren! X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 32 Xref: news.europeonline.com de.soc.politik:13227 de.talk.bizarre:11272 z-netz.alt.verschwoerung:2 Betreff : PiQuadrat am 23.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Verloren! (war: Martin Luther) <<<<<<<<< > > Und sieht der Bundesadler > > auf dem 2-Mark-Stück nicht etwas eigenartig aus ? Ein sechseckiger Adler, > > na sowas, zufällig genau das Innere eines Davidsterns. > > das ist noch gar nichts: die meisten flicken eines lederfussballs sind - > sechseckig; die waben von honigbienen: sechseckig! ein fruehstuecksservice > von ikea: sechseckig. oh, hoelle - die illuminaten kontrollieren schon > alles was wir lieben! Die Waben machen, wie Du sagst, die Bienen. Diese scheiden dann für mich doch aus. Die Rückseite des 2-Markstücks symbolisiert m.E. weder ein Stückchen Lederfußball, noch eine Wabe, noch ein Früstückstablett. Selbst dem ungeübten Betrachter drängt sich noch sofort der Eindruck eines Adlers auf. Ansonsten wird der Bundesadler recht 'rundlich' dargestellt. In meinem im Vergleich zu Dir sicherlich sehr bescheidenem Wissen sind sechseckige Adler zudem eine absolute Rarität. Daß das Sechseck auf *Geld* erscheint, tut ein Übriges. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Wed Jul 24 18:43:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!pressimage!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!in2.uu.net!EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 24 Jul 1996 18:43:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DTsSxW$1wB@normarz.snafu.de> References: <6D50fDpqQKB@point007.burn.rhein-ruhr.de> <31f2a617.48370382@news.europeonline.com> <6DP6i7J5QKB@point007.burn.rhein-ruhr.de> Subject: Re: Udo Walendys historische Tatsachen X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 35 Betreff : fuchs am 23.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Udo Walendys historische Tatsachen <<<<<<<<< > > On 18 Jul 1996 15:44:00 +0200, fuchs@point007.burn.rhein-ruhr.de (Helmut > > Fuchs) wrote: > > > > >_für Jürgen Langowski_ (v. 14.7.1996) > > > > > > > > >_Udo Walendy_ ist mit dem von Ihnen angeregten Referat zum Thema > > >"Geschichtsrevision" mit anschließender Aussprache einverstanden! > > > > > > > > > > > Dreister geht's nimmer. > > > > > Ich bitte vielmals um Entschuldigung, daß ich Dich falsch verstanden habe. > War keine böse Absicht. Deshalb muß das Angebot aber nicht fallengelassen gewerden. Eine echte Eins zu Eins Auseinandersetzung Walendy-Langowski live würde ich sehr gerne sehen. Ich denke nicht, daß Langowski sich davor fürchten müßte, also los! Und auch, wenn L. Gründe hat, davon Abstand zu nehmen - machen wir es doch bei ausreichend Interesse einfach ohne ihn. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Wed Jul 24 19:00:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!newsfeed.internetmci.com!in2.uu.net!EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 24 Jul 1996 19:00:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DTsT6jK1wB@normarz.snafu.de> References: <4sngdl$nfj@hades.rz.uni-sb.de> <4sro8d$ai@unlisys.unlisys.net> <4stbjt$s82@mail.wupper.de> <6DHq4X5$1wB@normarz.snafu.de> <4t3gt3$17p@mail.wupper.de> Subject: Re: Onanie im Internet X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 47 Betreff : jou am 24.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Onanie im Internet <<<<<<<<< > >Wie groß ist das Problem, ein paar Gewalttäter anzuheuern, geht mal da und > >da macht mal so und so und gebt euch irgendwie als Nazis zu erkennen. > >Dürfte nicht sehr teuer sein. Bei Ertappen und Bestrafung incl. schon > >eher, aber es ist genug Geld da. Denkt irgendwer über Hintergründe nach? > >MOSSAD rules, yeah. > > Jetzt verstehe ich das endlich... > Der glatzkoepfige Wixer, der meine Frau mit den Worten "euch > auslaendische Schlampen sollte man mal richtig abziehen" beschimpfte, > war also nur vom Mossad gekauft ?? (Ich antworte Dir, da ich nun unterstelle, daß Dein angedeuteter Ruf nach Gewalt eine übersteigerte und nicht ganz ernst gemeinte Idee war. Inzwischen kommen ja hier ganz andere Gewaltschürer an. Das muß ein Virus sein....) Zu Oben: Nein. Muß er nicht. Es kann auch ein Verhetzter gewesen sein. Für bestimmte Aktionen mit bewußtseinsbildender Wirkung reichen Worte an wenige Personen nicht aus. Die Frage ist, wer heute welche Neo-Nazis wie beeinflussen kann. Nach dem Prinzip 'Teile und Herrsche' und zur Stützung des Rechts-Links-Schemas ist es nützlich beide Seiten zu steuern, auch und gerade ideologisch. Im Falle einer Unzufriedenheit *kann* es dann, wenn alle dem folgen, NUR einen Links- oder Rechtsruck geben. Steuere ich beide Pole, dann ist mir die Richtung völlig wurscht. Praktischerweise kann ich beide wunderschön aufeinander ansetzen um Chaos zu schaffen. Wer dann 'gewinnt' ist nicht so wichtig. Neo-Nazis sind zudem besonders nützlich, um ungeliebte Historiker und andere Wissenschaftler mit unerwünschten Ergebnissen sogleich in deren Nähe zu bringen und sie zu tabuisieren. Und *Nationale* lassen sich ganz prima mitverarbeiten. Man kann es so verwenden, daß es 'rechts' der kapitalfreundlichen CDU *nur* noch Nazis geben kann, was selbst für wesentlich sozialer orientierte Nationale durchführbar ist. Es ist in etwa so, als würde man alles 'links' der SPD mit der RAF gleichsetzen. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Wed Jul 24 19:19:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!in2.uu.net!EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 24 Jul 1996 19:19:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DTsTIM41wB@normarz.snafu.de> References: <31f3956a.14243903@news.crosslink.net> <6DP75ML8K5BBgunkel@h-raiser> Subject: Re: Norbert Marzahn: ganz konsequent, ga X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 54 Betreff : Bgunkel am 23.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Norbert Marzahn: ganz konsequent, ga <<<<<<<<< > Referring to "Re: Norbert Marzahn: ganz konsequent, ga" > written in /DE/SOC/POLITIK on 22.07.96 > by hk%leger.com@TMB.ZER > ID 31f3956a.14243903@news.crosslink.net > > > Zur Bestaetigung des oben geschriebenen folgt ein Auszug aus einem > > Artikel eines Politikers des 20. Jahrhunderts, der das bereits lange > > erkannt hatte: > > > > [antisemitischer Müll erlöscht] > > > > Rate mal von wem das ist! > > Wie du selbst einmal schriebst, Joseph Goebbels, 20. Juli 1941 > > Bitte unterlasse soetwas, das hier ist eine Politik-Newsgroup, kein > faschistisches Propagandabrett. Äh, war Göbbels *kein* Politiker ? Ich meine, unabhängig davon, wie man selbst zu ihm stehen mag, sollte er vielleicht in einer Gruppe zu Kochrezepten oder Astrolgie zitiert werden? Da Du dich zu Unterlassungsaufforderungen berechtigt fühlst, bitte ich mal um eine Liste der nach den Wünschen seiner Hoheit zum Zitat zulässigen Politiker, ersatzweise auch die Liste der Unzulässigen. Um Dich *vollends* zu erschüttern : Ein Freund von mir kam ziemlich irritiert vor längerer Zeit aus Indien zurück. denn wenn er dort sagte, daß er aus Deutschland käme, dann sagten nicht wenige sowas wie 'Oh, Germany...Adolf Hitler was such a wonderful man'. Und in den USA 'durfte' ein Pat Buchanan sagen, daß Hitler ein guter Politiker gewesen sei und er gewann in manchen Bundesstaaten trotzdem die republ. Vorwahl, wenn auch nicht die Gesamtwahl. Du siehst also, daß die Alt-Nazis international! 'gern verwendet' werden. Aber Du bist sicherlich kein international toleranter Mensch, sondern ein aufrechter Neu- Deutscher, der sagt, wo's lang geht. Würdest Du es eigentlich sehr begrüßen, wenn die Welt an Deinem Wesen genesen würde, oder gelten Deine Verhaltensrichtlinien ausschließlich für Deutsche ? Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Wed Jul 24 19:25:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!newsfeed.internetmci.com!in2.uu.net!EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 24 Jul 1996 19:25:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DTsTiHp1wB@normarz.snafu.de> References: <6DNWlSD5g9B@fact049.fact.rhein-ruhr.de> <6DP76KZ8K5BBgunkel@h-raiser> Subject: Re: Wannsee-Konferenz X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 32 Betreff : Bgunkel am 23.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Wannsee-Konferenz <<<<<<<<< > > Meinst Du die Menschen, die "Mein Kampf" und die die > > Buecher von van Helsing verboten haben? > > > > Das Verbieten oder Verbrennen von Informationen > > "Mein Kampf" und "Geheimgesellschaften des 20. Jahrhunderts" sind keine > Hetze mehr, sondern inzwischen schon "Informationen"? Ist es schon wieder > so weit? Ich muß nur zuerst sagen, daß das *Andere* Hetze ist. Praktischerweise darf ich dann selbst dagegen hetzen. Wie im Wilden Westen, wer zuerst zieht - gewinnt. Hallo Cowboy! Unabhängig davon kann ein Buch wie 'Mein Kampf' allein deshalb nicht verboten werden, weil es ohne Zweifel ein Werk von beachtlicher historischer Bedeutung ist. Wer sich für Geschichte interessiert, *muß* es erhalten können. Wie soll er sonst zu einer eigenen Meinung kommen ? Übrigens dachte ich, daß 'Mein Kampf' eben drum gar nicht verboten wäre. Ist es wirklich verboten ? Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Wed Jul 24 20:09:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!newsfeed.internetmci.com!in2.uu.net!EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 24 Jul 1996 20:09:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DTsU7oK1wB@normarz.snafu.de> References: <4sngdl$nfj@hades.rz.uni-sb.de> <6DHq4X5$1wB@normarz.snafu.de> <4t4j0n$t23@hades.rz.uni-sb.de> Subject: Re: Onanie im Internet X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 18 Betreff : s.schneider am 24.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Onanie im Internet <<<<<<<<< > Norbert, Norbert. Ich habe den Eindruck, der immense Druck Deiner hohen > Intelligenz hat Dir die Denkerstirn gesprengt. Den Eindruck habe ich manchmal auch - aber dann hält sie doch... Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 25 15:56:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!newsfeed.internetmci.com!in2.uu.net!EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 25 Jul 1996 15:56:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DXsUenK1wB@normarz.snafu.de> References: <31f36ffb.4660211@news.crosslink.net> <6DP76vStK5BBgunkel@h-raiser> Subject: Re: Mehr Talmud X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 91 Betreff : Bgunkel am 23.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Mehr Talmud <<<<<<<<< > Zum 700. mal: Das Judentum ist eine Religion, und ggf. bezeichnen sich die > Juden vielleicht auch als Volk. Eine Rasse jedoch können sie selbst dann > nicht sein, wenn es den Rassenbegriff für den Menschen geben würde, da > eine Religion wohl kaum eine Rasse darstellt. Dies widerspricht schon der > Tatsache, daß jeder, der es wünscht, der jüdischen Religion beitreten und > sie AFAIK auch jederzeit ablehnen kann. > Im übrigen: nach deiner absurden Theorie müßte man auch Christen als > eigene Rasse bezeichnen. > > Wie gesagt, beides absurd. Ich sag' Dir mal was absurd ist : Die Juden sehen sich als auserwähltes *Volk*. Ein Auserwählter bestätigte hier jüngst diese These mit Bibelzitat von El Schaddai's mächtigen Worten, die die Welt bis heute erzittern ließen. wenn wir nun *alle* Juden würden werden wollen, von Hacke bis Nacke, dürften wir das, und wären wir dann also alle auserwählt ? Welchen Sinn aber hätte dann der Auserwähltheitsgedanke, wenn der GLAUBE darüber entscheidet, den ja jeder (theoretisch) annehmen kann ? Auserwählt WEM gegenüber wären wir dann ? Nö, zur Auserwähltheit gehören recht logisch auch Nichtauserwählte. Welche Konsequenz hat denn dieser gewisse Unterschied? Sagte Jesus Christus nicht, daß im Haus des Vaters Platz für *alle* sei? Schaddiburschi sagte sowas aber nicht! Und er sagte seinen Auserwählten auch, daß sie ihr Blut nicht mischen sollen. 5.Moses,7: 'Wenn Dich der Herr, dein Gott (El Schaddai), ins Land bringt, in das Du kommen wirst, es einzunehmen, und er ausrottet *viele Völker* vor dir her, die Hethiter, Girgasiter, Amoriter, Kanaaiter, Persiter, Hewiter und Jebusiter, sieben *Völker*, die größer und stärker sind als du, und wenn der Herr, dein Gott, sie vor dir dahingibt, daß du sie schlägst, so sollst du den Bann vollstrecken. Du sollst keinen Bund mit ihnen schließen und keine Gnade gegen sie üben und sollst dich mit ihnen nicht verschwägern; eure Töchter sollt ihr nicht geben ihren Söhnen, und ihre Töchter sollt ihr nicht nehmen für eure Söhne. Denn sie werden eure Söhne mir abtrünning machen, daß sie anderen Göttern dienen; so wird denn des Herrn Zorn entbrennen über euch und euch bald vertilgen. Sondern so sollt ihr mit ihnen tun: Ihre Altäre sollt ihr einreißen, ihre Steinmale zerbrechen, ihre heiligen Pfähle abbauen und ihre Götzenbilder mit Feuer verbrennen. Denn du wirst ein *heiliges Volk* dem Herrn, deinem Gott. Dich hat der Herr dein Gott erwählt zum *Volk des Eigentums aus allen Völkern*, die auf Erden sind.' Nun, es soll Juden geben, die sollen Mosimaus und das AT ausgesprochen ernst nehmen und es soll auch gar nicht leicht sein, ein Jude zu werden. Versuch's halt mal. Und ein wenig klingt das alles nach einer Ur-Version der Protokolle. Wer das jedenfalls praktiziert, hat m.E. einen Schatten und *ist Rassist der übelsten Sorte*. Deshalb verwarfen die Ur-Christen das AT als Teufelswerk und Jesus sagte den Auserwählten auch direkt ins Gesicht, daß sie an den Teufel, den Vater der Lüge glauben. Wozu auch ein Neues Testament, wenn das Alte O.K. gewesen wäre? Übrigens denke ich nicht, daß ALLE Juden die Dinge so sehen. Sagst Du, daß alle es nicht tun ? Welcher Auserwählte VERWIRFT diese geschriebenen Worte von Moses ? Na? P.S.: Wenn sie sich halt so ganz harmlos irgendwie auserwählt fühlen würden, so um den Tisch tanzen und jubeln 'Wir sind die Auserwählten, Hallelujah!', dann wär das ja noch ganz witzig. Aber da sie eine deutsche evangelische Synode dazu brachten, das auch noch ANZUERKENNEN muß ich befürchten, daß MEHR dahintersteckt. Aber nix da. Das wird gewiß nichts mit 'Volk des Eigentums', wenn's auch manchmal so aussehen mag. Wie gewonnen, so zerronnen. Dedicated to my loved Ischtar. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 25 16:04:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!newsfeed.internetmci.com!in2.uu.net!EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 25 Jul 1996 16:04:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DXsUwtK1wB@normarz.snafu.de> Subject: Wieder mal Spielberg X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 42 Aus der Berliner Zeitung vom 25.7.96: "Stephen Spielberg - Eine Million Dollar *Unterstützung aus Bundesmitteln* erhält der US-amerikanische Regisseur zur Fortsetzung der Arbeiten an einer Filmdokumentation über den Massenmord der Nazis an den Juden. Für das 1994 begonne 'Shoah Visual History'-Project befragt Spielberg Augenzeugen des Holocuaust." Aha. Bundesmittel. Sehr interessant. Ob der selbst jüdische Spielberg ein 'neutraler Ermittler' ist .... nach der Entblößung von 'Schindler's Liste' scheint das fraglich. Ich denke, er benötigt die Million zur Motivation der 'Zeugen'. Wo können eigentlich z.B. Udo Walendy oder D. Irving ihre Unterstützungsmillion zur Gegendarstellung beantragen ? Genügend Zeugen und Dokumente hätten sie auch ohne Schmiermittel. Nun ja, Geld regiert die Welt. Wer ein wenig mitdenkt, versteht natürlich leicht den Hintergrund solcher aufwendigen Aktivität. Es ist eine 'Antwort' auf den zunehmend erfolgreichen Revisionismus. Kino kontra Wissenschaft.Die Massen finden ja keinen Zugang zu den wissenschaftlichen Untersuchungen, gehen aber gern ins Kino. Wer die Massen kontrolliert, kontrolliert jedoch ziemlich viel. Dennoch ist das zu begrüßen. Es ist ein *sicheres* Anzeichen für ihre steigende Bedrängnis. Das Duo Goldhagen-Spielberg soll die Kastanien aus dem Feuer holen. Zum besseren Verständnis bringe ich in Kürze eine umfangreiche Darstellung zur beherrschenden Stellung der Juden in den USA. In Sachen Spielberg habe ich heute Helmut Kohl angeschrieben und angeregt, aus Bundesmitteln einen wahrheitsgetreuen Film gegen Spielberg zu stellen. Mal sehen ob und was er antwortet, oder seine Kanzleramtsangestellten. Zumindest theoretisch müßte die Bundesregierung ja Handlungsbedarf sehen, wenn Geld und Hollywood die deutsche Vergangenheit im Denken zumindest der Massen bestimmen. Dann muß man es halt genauso machen. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 25 17:22:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!news.sprintlink.net!news-dc-5.sprintlink.net!news.sprintlink.net!news-dc-2.sprintlink.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 25 Jul 1996 17:22:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DXtc4K$1wB@normarz.snafu.de> References: <4t5bou$me@news2.acs.oakland.edu> Subject: Re: DDR nur besser als BRD X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 40 Betreff : jamurphy am 24.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> DDR nur besser als BRD <<<<<<<<< > Jemand hat gesagt, dass Deutschland reich ohne Kolonien geworden > ist. Das stimmt. Doch muss man auch wissen, dass in den Mitten der 1800s > Deutschland arm im Vergleich mit Westeuropa war. Dann hat Deutschland eine > schoene automatische Gewehr entwickelt und Oesterreich in einem Krieg > niederschlagen. Dann in 1871 gab es der grosse Sieg ueber Frankreich. > Dafuer gab es eine Menge von REPARATIONEN! Die Forschung zeigt, dass > Deutschland nur danach (und deswegen) reich geworden ist. Deutschland > hat schoene Technik entwickelt (Waffen!), und deswegen ist Deutschland > reich geworden. So ein Unsinn. Mir ist nicht bekannt, daß die damaligen Kriegsgegner mit deutschen Waffen gekämpft hätten, erste Maschinengewehre kamen bereits im amerikanischem Bürgerkrieg zum Einsatz und ebenfalls erste Stahlschiffe. Und heute ? Produzierten die USA und die UdSSR in erster Linie Bananen und Haushaltsgeräte ? Wieviele *Atomwaffen* stellte Deutschland her ? Und wer sich an REPARATIONEN satt gemacht hat, (trotz eigener Kriegsschuld) darüber muß wohl nicht gesprochen werden. An Israel zahlen wir bis heute!!! Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 25 17:35:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!nntp.primenet.com!newsfeeder.sdsu.edu!news.sgi.com!swrinde!howland.reston.ans.net!world1.bawave.com!news.clark.net!mr.net!newshub.tc.umn.edu!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 25 Jul 1996 17:35:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DXtcRf$1wB@normarz.snafu.de> References: <4sgmkv$e69@news2.acs.oakland.edu> Subject: Re: Nazis X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 47 Betreff : thiele02 am 24.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Nazis <<<<<<<<< > >nach dem > zweiten Weltkrieg wurden die Nazis in wichtigen Stellen in Politik>(z.B., > Richter) und in der Wirtschaft gestellt, waehrend die Nazis in der>DDR > aufgeraeumt wurden. Man koennte viel leichter die BRD mit den > Nazis>vergleichen. Die BRD und die Nazis hatten viel mehr Polisten pro > Buerger>als die DDR, und die BRD und Nazis hatten private Grossbetriebe > (Kapitalismus>mit einer bisschen Sozialdemokratie vielleicht). Simpel: Die Juden griffen das nationalsozialistische Deutschland an. Und siegten. Kommunismus gehörte den Juden in der UdSSR, also wohl auch in der DDR. Den Kapitalismus besaßen sie damals nicht in gleichem Maße. Also kamen die Angegriffenen und Geschlagenen im Westen besser weg, als im Osten. Völlig logisch. Schließlich, erhebliches Indiz, schickte die *Stasi* 1961 im Namen der Westnazis ein Hetzschreiben an alle Juden. Im Lauf der Zeit geriet jedoch auch Westdeutschland unter ihre Kontrolle. Nun: Kommunismus platzt in der UdSSR. Judenverfolgung dort, 2 Millionen wollen raus. Brisante Unterlagen kommen ans Licht. Russische Politiker machen Judenwitze. Haben sie wohl die jüdische Oberkontrolle entdeckt. *Gleiches* wäre auch nach der DDR-Revolution zu befürchten gewesen, wenn die Archive gänzlich in freie Hand gelangt wären. *Deshalb* mußte ganz schnell wiedervereinigt werden. So bekamen die Juden über die BRD wieder das ganze Land in den Griff. Und nun arbeitet die BRD mit den alten Stasi- Methoden, Bücherverbote, Verfolgung und Vertreibung von Historikern und anderen, Razzien bei Verlagen... nicht ohne Grund nennen manche in den USA das 'Neue Deutschland' Groß-DDR. Da ist was dran! Politik ist ganz simpel, wenn man erst die wesentlichen Grundlagen kennt. viele Juden aus Rußland kommen in dieses Deutschland. Also *muß* es ihnen ja sicher erscheinen. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 25 17:36:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!nntp.primenet.com!news.texas.net!news.sprintlink.net!news-fw-6.sprintlink.net!EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 25 Jul 1996 17:36:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DXtchDp1wB@normarz.snafu.de> References: <6CmgniP$1wB@normarz.snafu.de> <6CtxYMZ8K5BBgunkel@h-raiser> <6DK$arLHUcB@butthead.asylum.domino.de> Subject: Re: Keine Diskussion mit Nazis mehr!! X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Distribution: world Lines: 20 Betreff : gorbatschow am 22.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Keine Diskussion mit Nazis mehr!! <<<<<<<<< B>> Ja, ich wollte es auch nicht glauben. Diese Buecher sind doch der absolute B>> Lacher. Gemeinheit, einem soetwas vorzuenthalten. B>> > Stimmt. Nur durch eine Veroeffentlichung solcher Buecher kann ihre > Laecherlichkeit und Verlogenheit allen gezeigt werden! Liste mal eben alle auf, die Du kennst! Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 25 17:40:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!nntp.primenet.com!news.texas.net!news.sprintlink.net!news-fw-6.sprintlink.net!EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 25 Jul 1996 17:40:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DXtcp8$1wB@normarz.snafu.de> References: <6DHq4X5$1wB@normarz.snafu.de> <6DT8BA6tK5BBgunkel@h-raiser> Subject: Re: Onanie im Internet X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 25 Betreff : Bgunkel am 24.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Onanie im Internet <<<<<<<<< > > Betreff : jou am 21.07.96 zum Thema : > > >>>>>>>>> Re: Onanie im Internet <<<<<<<<< > > > > Aber *Dir* sage ich eines, Du Stück Dreck, Deine 'message' bleibt > > konserviert. > > Sei dir versichert, daß derartige und ähnliche Äußerungen deinerseits auch > bereits seit 3 Monaten gespeichert werden. Und sicher nicht nur von mir. Pass auf Baby: *Jeder* der hier zu Gewalt aufruft, wird von mir künftig als Stück Dreck bezeichnet werden und das finde ich absolut in Ordnung. Daß Du Gewaltfreaks verteidigst sieht Deinem verkorksten Hirn allerdings ähnlich. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 25 17:42:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!nntp.primenet.com!news.texas.net!news.sprintlink.net!news-fw-6.sprintlink.net!EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 25 Jul 1996 17:42:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik,maus.politik,z-netz.forum.diskussion.politik Message-ID: <6DXtd74$1wB@normarz.snafu.de> References: <6Amy7SLYfCB@p-mbl.cl-hh.comlink.de> <6DPrrkJ$1wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: die eindeutige kriegsschuld der deutschen X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 24 Xref: news.europeonline.com de.soc.politik:13456 maus.politik:560 z-netz.forum.diskussion.politik:516 Betreff : prf am 25.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: re: die eindeutige kriegsschuld der deutschen <<<<<<<<< > >> zwischen dem artikel, den du als kriegserklaerung wertest und > >> und hitlers _verteidungsangriff_ liegen 6 jahre. ganz schoen lange > >> reaktionszeit! > > >Wenn man keinen Staat hat und zunächst einige Länder bearbeiten muß, dann > >dauert es schon etwas länger. > > ach, es gab gar keinen deutschen staat? > wer hat denn dann nur die laender 'bearbeitet', wie du es so nett > umschreibst? Du redest wirr. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 25 17:46:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!usenet.eel.ufl.edu!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 25 Jul 1996 17:46:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DXtdh1$1wB@normarz.snafu.de> References: <6D5mg4E$1wB@normarz.snafu.de> <6DPrskLK1wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Sie drehen völlig durch X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 36 Betreff : prf am 25.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Sie drehen völlig durch <<<<<<<<< > >Du bist ein Wirrkopf. Ihr Zeichen ist nicht die 6. Im Übrigen ist an der 6 > >nichts verkehrt. Sie gehört dazu. Ein Idiot, wer die Materie abschaffen > >wollte. Keine Berechtigung gibt es jedoch für die ALLEINHERRSCHAFT des > >Materialismus. Materie *und* Geist! Wobei der Geist über der Materie > >stehen sollte wie es ja in 69 offensichtlich wird. > > da steht doch aber die neun rechts von der sechs und nicht ueber oder > unter... ueber oder unter ginge zb. in der chinesischen oder japanischen > schreibweise. heisst das jetzt, dass die japaner die wahren illuminaten > sind? und was ist dann eigentlich mit der 96? Der Kreis ist das Entscheidende. Er ist bei der 6 unten und bei der 9 oben. Wie es sich gehört. Nicht der Materialismus soll den Geist beherrschen, sondern der Geist die Materie. Bei der 96 fehlt die 'Zuwendung', das Ineinandergreifen. 96 69 Du siehst die bessere Harmonie in der 69? Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 25 18:04:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!mr.net!newshub.tc.umn.edu!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 25 Jul 1996 18:04:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DXteJu41wB@normarz.snafu.de> References: <31e90796.8362391@news.europeonline.com> <6DPrpZep1wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Eins, zwei, drei, ganz viele Wassermänner X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 31 Betreff : prf am 25.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Eins, zwei, drei, ganz viele Wassermänner <<<<<<<<< > >Eine Art Wappen, ich nannte es mehrfach numerische Flagge. > > und wozu dann die vielen mystikpostings? Zahlen haben schon eine tiefere Bedeutung, doch ich beschäftige mich nur sehr am Rande damit. > gibs zu - du willst nur von den illuminaten ablenken! > du bist einer ihrer spione! wenn, dann wären sie so clever, daß ich es gar nicht merken würde. Sie sind aber nicht sehr clever, nur gewaltig und gewalttätig. Taucht man tiefer in ihre Welt ein (nach dem ersten Erschrecken) und gewinnt eine Vorstellung davon, wie RIESIG Lügen sein können - dann wird alles relativ simpel, zumindest die grobe Strategie läßt sich durch Mitdenken heraudfinden. Sie sind *Materialisten*. Sie können nicht klug sein, während einer Entwicklung dorthin würden sie automatisch abschwören. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 25 18:18:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!mr.net!newshub.tc.umn.edu!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 25 Jul 1996 18:18:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DXtepK$1wB@normarz.snafu.de> References: <6D50fDpqQKB@point007.burn.rhein-ruhr.de> <31f2a617.48370382@news.europeonline.com> <6DPrn4s$1wB@normarz.snafu.de> <31F74F00.743@srv1.mail.uni-kiel.de> Subject: Re: Udo Walendys historische Tatsachen X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 34 Betreff : stu30794 am 25.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Udo Walendys historische Tatsachen <<<<<<<<< > Scholem alejchem! > Da sind noch aus meinen Artikeln einige Fragen offen: > Wieso ueberfiel das Deutsche im Zweiten Weltkrieg > das neutrale Belgien? > Was hat die "Lebensraum im Osten"-Philosophie von Hitler > mit dem Krieg gegen Polen und der Sowjetunion zu tun? > > Diese Fragen harren der Beantwortung... Ich werde *viel* gefragt. Die meisten Frager sind mir zu blöd. Ich wähle aus, was ich schaffe, und wozu ich Lust habe. Bei Dir sieht es grundsätzlich schlecht aus, da Du mir mit 'Scholem alejchem' kommst und zu den ROTFL-Kids gehörst. Ich *könnte* was dazu sagen. Aber kauf dir doch einfach eins der genannten bücher. Mir ist nicht danach, den Dümmsten hier alles vorzukauen. Auch habe ich nicht den Eindruck, daß Du lernwillig bist. Du wirst also noch öfter harren. *Ich* entscheide, mit wem ich was berede. Kleiner! Tip zu Belgien: Kümmere Dich um den Luftraum. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 25 18:19:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!mr.net!newshub.tc.umn.edu!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 25 Jul 1996 18:19:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DXtfCH$1wB@normarz.snafu.de> References: <6D9nnn$41wB@normarz.snafu.de> <31F4A856.77B@srv1.mail.uni-kiel.de> <6DPru8L$1wB@normarz.snafu.de> <31F75497.41F4@srv1.mail.uni-kiel.de> Subject: Re: Landowski F3 X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 17 Betreff : stu30794 am 25.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Landowski F3 <<<<<<<<< > Scholem alejchem! Und Tschüß. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 25 18:21:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!news.sprintlink.net!new-news.sprintlink.net!newsreader.sprintlink.net!news.sprintlink.net!news-fw-6.sprintlink.net!EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 25 Jul 1996 18:21:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DXtfRBK1wB@normarz.snafu.de> References: <6CPbinQK1wB@normarz.snafu.de> <6D5mWWOp1wB@normarz.snafu.de> <4svp6f$mu1@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> <6DPrqKup1wB@normarz.snafu.de> <4t7boh$a8p@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> Subject: Re: Mehr Talmud X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 26 Betreff : ke.roehl am 25.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Mehr Talmud <<<<<<<<< > >Nö, bestreiten ist mir zu gefährlich. Aber sagen, daß man es glaubt, muß > >man wiederum auch nicht. > > Also glaubst Du nicht, dass es so war? Uebel, uebel... Wieso, wäre doch eine frohe Botschaft! Oder stehst Du irgendwie auf 6 Millionen Tote ? Ich nicht. Daß ich es nicht glaube, darf ich ja wohl sogar sagen. Heikel wird es, wenn ich sagen würde, daß es defenitiv nicht so war. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 25 18:39:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!news.sprintlink.net!news-dc-5.sprintlink.net!news.sprintlink.net!news-dc-2.sprintlink.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 25 Jul 1996 18:39:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DXtfWD$1wB@normarz.snafu.de> References: <6D9n7X741wB@normarz.snafu.de> <31F4AD80.53D@srv1.mail.uni-kiel.de> <6DPruUZK1wB@normarz.snafu.de> <4t7c27$a8p@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> Subject: Re: Langowski F1 X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 46 Betreff : ke.roehl am 25.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Langowski F1 <<<<<<<<< > >Im Übrigen war Jesus auch kein Jude. > > Was dann? Sieh in die Bibel. Vorschläge: Joh. 7,52, 8,14 ff Sie (die Juden) *wußten nicht* woher er kam. Generell redet Johannes stets im Stile Jesus contra DIE Juden, auch Jesus selbst sagt regelmäßig IHR (Juden). "IHR habt den Teufel zum Vater!" Joh. 8,44, auch der weitere Text ist *sehr* beeindruckend. Wörtlich, steht noch so drin, Sie mutmaßten, daß er aus Galiläa käme! Ein Schimpfwort für das Land der Goyim. (früher Goyiäa, dann gewandelt zu Galiläa). Das Blutgeld: 30 Silberlinge Die Hebräer setzten fest - 50 für einen Juden - 40 für eine Jüdin - 30 für einen Goy Woher er wirklich kam ist ungewiß. Man mutmaßt Indien und Ägypten. Sicher ist jedoch, daß er *kein* Jude war. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 25 18:44:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!mr.net!newshub.tc.umn.edu!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 25 Jul 1996 18:44:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DXtfpI41wB@normarz.snafu.de> References: <31ed1d9e.16193228@news.europeonline.com> <4su0ou$6ue@popcorn.hamburg.pop.de> <6DPrtFip1wB@normarz.snafu.de> <4t7mv2$a7b@news.cs.tu-berlin.de> Subject: Re: Horst Kleinsorg: "Beweise, Langowski, Beweise!" (Nr. 2) X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 35 Betreff : wg am 25.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Horst Kleinsorg: "Beweise, Langowski, Beweise!" (Nr. 2) <<<<<<<<< > * Polnische Schuld am 2 WK widerlegt > * Juedische Kriegserklaerung widerlegt > * Talmudinterpretation widerlegt > * Urchristentum widerlegt > * Begriff Antisemitismus widerlegt Dein Pseudourteil, mehr nicht. Insbesondere die Zitate hast Du geflissentlich ausgelassen. Kein Wunder. *Nichts* konnte widerlegt werden, auch wenn Du tausendmal davon phantasierst. Es ist *nicht möglich*. Einziger Teilerfolg: Langowski sagte, daß Pilsudski kein Pseudo war, und Jozef Clemens zwei Vornamen. Das ist möglich, aber m.E. keinesfalls sicher. Jedoch mußte ich in diesem Punkt die Möglichkeit eines Irrtums anerkennen. *Nimm doch mal einen der von Dir genannten Threads voll auf und beginne* *mit dem Versuch einer Widerlegung der Gesamtheit! ohne 'Picken'. Und* *vergiß die Threads mit dem Titel 'Zitate' nicht* Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 25 18:49:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!mr.net!newshub.tc.umn.edu!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 25 Jul 1996 18:49:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DXtgDYp1wB@normarz.snafu.de> References: <6C7K3Cx41wB@normarz.snafu.de> <6DHpxnCp1wB@normarz.snafu.de> <4svbnn$ijg@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> <6DPrny5K1wB@normarz.snafu.de> <4t7bh5$a8p@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> Subject: Re: Hebron X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 53 Betreff : ke.roehl am 25.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Hebron <<<<<<<<< > >Also gut. Wenn Du eine verdrehte Sprache bevorzugst, ich benutze sie > >richtig. > > Nein. Du benutzt sie falsch, da Du eigenmaechtig in die Worte einen > anderen Sinn hineinlegst, als den, der dem allgemeinen Sprachgebrauch > und den ueblichen Definitionen entspricht. Das erschwert die > Kommunikation natuerlich ungemein (ist das der Sinn?, oder ist es > Wichtigtuerei?). Einen anderen Sinn, aha. Was ist der richtige Sinn von *Semiten* ? Was ist der richtige Sinn von *Anti* ? Was könnte sich in der Zusammenführung am Sinn aus welchen Gründen ändern ? > >Ebenso, wie sie *selbst* [die Juden] das verkörpern, was > >allgemein heute unter Nazi verstanden wird. > > Genau so kann man Deine Aussage verstehen. Ich empfinde das als > Volksverhetzung i.S.d.P. Ich empfinde es als Volksaufklärung und empfinde z.B. die Kriegsschuldlüge wonach Deutschland den Krieg begonnen hätte als Volksverhetzung. > > >Verquer? Basiswissen ? Dann komm doch mal gerade und mit Deinem > >Basiswissen. Woher kommen die Juden und wie entwickelten sie sich ? > >Welche Völker spielten dabei welche Rolle ? Und wo waren semitische Völker > >beteiligt und wo nicht ? Was *weißt Du* denn, Du Gerader ? > > Komm, vergiss es... > > K.E. > > > Karl Ernst Roehl - e-mail - ke.roehl@bio-geo.uni-karlsruhe.de > WWW - http://agksun1.bio-geo.uni-karlsruhe.de/home/karl/karl.html Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 25 18:52:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!mr.net!newshub.tc.umn.edu!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 25 Jul 1996 18:52:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DXtgNOp1wB@normarz.snafu.de> References: <6D8zceK8K5BBgunkel@h-raiser> <6DHpvyT$1wB@normarz.snafu.de> <4t45sh$r0r@popcorn.hamburg.pop.de> Subject: Re: Zu Helsings "666 auf Warencodes" X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 23 Betreff : jptietze am 24.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Zu Helsings "666 auf Warencodes" <<<<<<<<< > >Du hast Recht, es gibt VIELE Codesysteme und nicht bei allen taucht die > >666 auf. Inm US-Warencode und in unserem aber nunmal schon. mal sehen, ob > >der 'Weltcode' dann dieser sein wird, oder einer ohne die 666. > > Und das naechste Mal gehst Du dann auch auf seine exakte und > detaillierte Widerlegung Deiner Wahnvorstellung, jede > EAN/UPC-Kennzeichnung enthalte als festen Bestandteil den Code "666", > ein? _Willst_ Du nicht begreifen? Ich *habe* begriffen. *Du* willst nicht. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 25 18:55:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!mr.net!newshub.tc.umn.edu!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 25 Jul 1996 18:55:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DXtghpK1wB@normarz.snafu.de> References: <6D9nnn$41wB@normarz.snafu.de> <4sr434$aud@news.cs.tu-berlin.de> <6DHpyaN$1wB@normarz.snafu.de> <4t45sj$r0r@popcorn.hamburg.pop.de> Subject: Re: Landowski F3 X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 25 Betreff : jptietze am 24.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Landowski F3 <<<<<<<<< > >Die Sereie Langowski Fx wendet sich an IHN. Ich möchte wissen, was er > >öffentlich dazu sagt. > > Und das gibt Dir das Recht, an Bloedsinn festzuhalten? Dass es nicht > Langowski war, der Dich widerlegt hat? Möchtest *Du* es versuchen ? Nur zu. Widerlege die Zitate aus Langowski F1-F3 aber sabbel nicht drumherum. Da er mich anspricht, darf ich mir vielleicht auch die Freiheit nehmen, ihn anzusprechen ? Hättest Du die vorzügliche Gnade ? Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 25 18:56:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!mr.net!newshub.tc.umn.edu!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 25 Jul 1996 18:56:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DXtgnD$1wB@normarz.snafu.de> References: <6DDnoYP41wB@normarz.snafu.de> <4srk8m$u48@mail.wupper.de> <6DHpvH9p1wB@normarz.snafu.de> <4t45sk$r0r@popcorn.hamburg.pop.de> Subject: Re: Ihre Strategie X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 20 Betreff : jptietze am 24.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Ihre Strategie <<<<<<<<< > >Wenn *ich* mit *ihnen* diskutieren will, dann kann *ich* ja wohl *selbst* > >dorthingehen. Ich *will* aber nicht mit ihnen diskutieren, höchstens mit > >Aussteigern, mit denen sogar sehr gern, aber die vermute ich dort nicht. > > Aus was sollten die auch aussteigen? Aus Deiner Phantasie? Aus der Verlogenheit. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Thu Jul 25 18:57:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!mr.net!newshub.tc.umn.edu!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 25 Jul 1996 18:57:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DXth46$1wB@normarz.snafu.de> References: <6C7K3Cx41wB@normarz.snafu.de> <6DHpxnCp1wB@normarz.snafu.de> <4svbnn$ijg@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> <6DPrny5K1wB@normarz.snafu.de> <31F74E01.6640@srv1.mail.uni-kiel.de> Subject: Re: Hebron X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 65 Betreff : stu30794 am 25.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Hebron <<<<<<<<< > Scholem alejchem! Ausnahmeantwort: > "Und sie verstecken *ihren* Antisemitismus hinter der völligen > Verdrehung von Worten ins Gegenteil": Unsinn. Ich bin gegen größere Teile der Juden, also bestenfalls antijüdisch, noch bevorzuge ich antizionistisch. Und das verstecke ich keinesfalls. *Verstecken*, das tun sie, nämlich IHREN Antisemitismus. Aber gut. Wie nennen wir es dann ? Sie *sind* gegen semitische Völker, die die arabischen Völker nunmal (u.a.) sind! Also sind sie eben keine Antisemiten, sondern sie sind halt GEGEN SEMITEN. Zufrieden? > Kleinsorg oder Grosnielk? > Das gibt der ganzen Sache die erst die richtige Optik! ROTFL! > > Joh! > Was sagt das Meyer-Online-Lexikon zu dieser Sache? > > Antisemitismus, Offensichtlich falsch. Übernommene jüdische Verdrehung der Tatsachen. Beginn des Verdrehwortes um 1875. Semitische Völker sind ÄLTER. *Meine* basis ist also die richtige. Kommt noch was SINNVOLLES ? Zum Beispiel ein Beweis zur semitischen Abstammung der Juden ? > > Verquer? Basiswissen ? Dann komm doch mal gerade und mit Deinem > > Basiswissen. Woher kommen die Juden und wie entwickelten sie sich ? > > Welche Völker spielten dabei welche Rolle ? Und wo waren semitische Völker > > beteiligt und wo nicht ? > > Eine lang gehegte Bitte: > Kannst Du nicht einmal eine FAQ erstellen? > Wenn ich jetzt wieder frage, was denn Deine Position dazu ist, > bekomme ich ja wahrscheinlich vorgehalten, dass ich ein > Neuling sei, mit dem nicht diskutiert werde. *DU* sagst, ein Antisemit sei gegen Juden (bin ich ja irgendwo, bin aber kein Antisemit). ALSO: WARUM sind die Juden semitisch ? Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 26 06:18:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!nntp.primenet.com!winternet.com!mr.net!newshub.tc.umn.edu!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 26 Jul 1996 06:18:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Dati3X41wB@normarz.snafu.de> Subject: Wieder CNN X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 18 Laut Videotext ARD/ZDF v. 26.7.96 gibt es erneut einen schweren Widerspruch zwischen CNN und Untersuchungsbehörde zum Jumbounglück. CNN hat berichtet, daß die Aufzeichnungen des Voice-Recorders normal seien. Der Vize-Chef der Nationalen Behörde für Transportsicherheit berichtete jedoch von einem 'rätselhaften Geräusch am Ende des Bandes'. Wie ist es möglich, daß CNN wiederholt Aussagen verbreitet, die von der Behörde, die am meisten weiß, bestritten werden? Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 26 22:11:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!math.ohio-state.edu!howland.reston.ans.net!vixen.cso.uiuc.edu!newshub.tc.umn.edu!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 26 Jul 1996 22:11:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik,soc.culture.german Message-ID: <6Dav7uop1wB@normarz.snafu.de> References: <31f7dcd6.10604706@news.europeonline.com> Subject: Re: Ingrids Liste X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 55 Xref: news.europeonline.com de.soc.politik:13483 soc.culture.german:10352 Betreff : 100273.3352 am 25.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Ingrids Liste <<<<<<<<< > Auf dieser Liste stehen mit Sicherheit auch einige Leute, die > gegen Ernst Zündel kämpfen und die Zündels Rundbriefe nur abonniert > haben, weil sie beobachten wollen, was Zündel veröffentlicht. > > Es bleibt deshalb abzuwarten, wie diejenigen, die auf dieser Liste > auftauchen, zu Ernst Zündel und zu den Ansichten, die er vertritt, > Stellung nehmen. > > Man wird sie natürlich fragen müssen. Natürlich ist Deine Darstellung, wie Du 'zufällig' an diese Liste gekommen bist, eine Ausrede für Eure Schnüffelei. Zeig doch mal das ganze Original der 'versehentlich' versendeten Liste vor! Ich schicke es dann Frau Dr. Rimland zur Kommentierung des 'Vorfalls'. Meine Stellungnahme zu Ernst Zündel: Ich kenne ihn nur über Frau Rimland's Infos und war ab und zu in seiner WebSite. Mein Eindruck von ihm ist bislang absolut *positiv*. Daran erkennst Du, wie Eure Propaganda nicht nur in den USA, sondern sogar hier an Wirkung verliert. Irgendwie bist Du ja ein wenig eigenartig. *Ich selbst* habe einige Info's von Fr. Dr. Rimland hier gepostet. Also werde ich ihre Arbeit ja wohl auch positiv finden. Mit Sicherheit habt Ihr ja *gerade* zu Ernst Zündel (Euer Hauptopfer?) kiloweise Hetzmaterial. Na dann mal raus damit. Interessiert mich überhaupt nicht. Ich *erwarte* jedoch *ernsthaft* die Öffentlichmachung dieser 'zufällig' abgesandten Liste. Frau Rimland berichtete nämlich kürzlich von 'Eigenartigkeiten' auf ihrem System. Ihr seid wirklich von der allerübelsten Sorte. Aber glaube mir, viele begreifen, was hier läuft und auf diese Art werden es nur noch mehr. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 26 22:45:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!vixen.cso.uiuc.edu!newshub.tc.umn.edu!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 26 Jul 1996 22:45:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Dav8qI41wB@normarz.snafu.de> References: <6D5l7XI$1wB@normarz.snafu.de> <6Da9m00dK5BBgunkel@h-raiser> Subject: Re: Das Haus - Wannsee X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 85 Betreff : Bgunkel am 26.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Das Haus - Wannsee <<<<<<<<< > > Im Rundgang unzählige Fotos. Sicherlich viele häßliche Szenen, von > > denen ich durchaus annehme, daß viele echt sind. Andere aber nicht. > > Auf einem Foto eine laufende Grupee mit scheinbar begleitendem > > deutschen Soldat. Bei diesem Soldat fällt sofort ein heller > > 'Lichtkranz' um ihn herum auf, der völlig unerklärlich ist. Außerdem > > steht er da so rum, während 'seine' Gruppe läuft. Er paßt überhaupt > > nicht ins Bild. Mit ziemlicher Sicherheit eine Montage, dabei ist das > > Bild nichtmal sonderlich 'hart'. > > Nach meiner Betrachtung kommen dafür nur zwei Bilder überhaupt in Frage. > Entweder das Bild auf Tafel 12 in Raum 5, oder das Bild auf Tafel 16 in > Raum 7. Bei ersterem steht der Soldat offensichtlich, da er wohl einem > nicht im Bild stehenden Offizier zuhört (vielleicht Befehle entegegen- > nimmt), auf jeden Fall ist es wohl unwahrscheinlich, daß ein einzelner > Soldat eine Gruppe von Gefangenen (oder was auch immer mit diesen Menschen > war) begleitet hätte. Die "Umleuchtung" resultiert in diesem Fall ganz > einfach aus dem seitlich von rechts einfallenden Sonnenlicht, wie man auch > an dem hellen Allee-Hintergrund in weiterer Ferne erkennen kann. Er 'leuchtet' ringsherum. > > Ich meine das Foto auf Seite 282/283. Eine Riesengrube voller > > Leichen. Zwei Menschen groß vor der Grube, drei hinter der Grube und > > ein paar stehen mitten in den Leichen. Der vordere Bereich der > > Leichen läßt ab und zu Details erkennen. Mit Lupe oder dicht am > > Großbild wirkt das von der ganzen Anordnung her schon wie ein > > Collage. Man achte auf die Lichtreflektion. Unten rechts ein ganz > > heller Kopf, nicht weit entfernt ein sehr dunkler, ganz lichtloser. > > Insgesamt sind in einer riesigen Leichengrube, die an der Oberfläche > > bereits gut 200 Leichen zählen dürfte, überhaupt nur magere *drei* > > Köpfe auszumachen. Ansonsten nur sonstwas, aber keine Köpfe, sehr > > auffällig. Man hätte die Köpfe beim Legen sorgfältigst verstecken > > müßen, das wirkt *sehr* unglaubwürdig. Der eigentliche Knüller sind > > aber vor allem drei Personen, die mitten in den Leichen stehen. Bei > > keiner sind die Schuhe zu erkennen, sie müßten also richtig in die > > Leichen 'versunken sein'. Rein theoretisch möglich, vor allem aber > > dann *notwendig*, wenn man eine Montage macht. Wie sollte man sonst > > jemanden akzeptabel plazieren ? Rechts läuft ein deutscher Soldat > > durch die Leichen. Und nun der Oberknüller : Alle Personen um die > > Grube herum werfen einen längeren, klar sichtbaren Schatten. Alle > > eben genannten 4 Personen in der Grube sind *völlig schattenlos*. Das > > ist völlig unmöglich! Und ganz rechts im Bild ist eine recht hohe > > Birke, sie steht ganz nah an der Grube. Doch ihr Schatten endet just > > am Beginn der 'Grubenfüllung'. Finito der Schatten. Auch das ist > > völlig unmöglich. > > Zu den Personen mitten in den Leichen: > Du sagst, man "machte das mit dem Versinken so", weil es eine > Collage sei. Du gibst zwar zu, daß es theoretisch nötig wäre, daß > man jedoch bei mehreren "Schichten" von Leichen zwnagsläufig darin > versinken muß, ist dir jedoch nicht aufgegangen. Im übrigen sind > im Bild auch Personen zu sehen, die ihren Fuß gerade heben, um > weiterzugehen. > Zu ihren Schatten kann ich nur sagen: auch hier habe ich wieder > welche gesehen, wobei natürlich klar ist, daß sie in dem weiß- > grau-schwarz-Wirrwarr der Leichen nur sehr schlecht zu erkennen > sind. Und doch habe ich sie gesehen (aber was solls, wenn du auch > bloß 3 Köpfe erkennst). Du *lügst*. Da sind keine 'sehr schlecht zu sehenden Schatten', da sind überhauptkeine Schatten. Am Schattenwurf außerhalb der Grube erkennst Du, daß es ein extrem heller Tag mit scharfen Schatten gewesen ist. > Lies einmal das von dir gekaufte Buch von Gerhard Schoenberner, wenn ich > mich nicht irre, wird dort im Vorwort erzählt, daß die Deutschen trotz > aller Penetranz bei Fotos der Opfer die Gaskammern selbst jedoch nie > filmten, dieser Anblick einzig den Toten selbst und den Leuten, die die > Leichen aus der Gaskammer holten, "vorbehalten" war. Ja, ja. Irgendeine Begründung muß ja her. Trotz aller Penetranz. Das dann aber nicht. Die Leichengrube aber schon! Die ist aber eine Montage. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 26 23:12:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!usenet.eel.ufl.edu!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 26 Jul 1996 23:12:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Dav9ILK1wB@normarz.snafu.de> References: <31f36ffb.4660211@news.crosslink.net> <6DP76vStK5BBgunkel@h-raiser> <6DXsUenK1wB@normarz.snafu.de> <31F8ADA9.5130@srv1.mail.uni-kiel.de> Subject: Re: Mehr Talmud X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 62 Betreff : stu30794 am 26.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Mehr Talmud <<<<<<<<< > > Wer das jedenfalls praktiziert, hat m.E. einen Schatten > > und *ist Rassist der übelsten Sorte*. > > Diese Aussage, fuer sich genommen, kann ich sogar unterstuetzen! > > F r a g e : Wer praktiziert denn das? Das ist schon die richtige Frahe. Ich behaupte nicht, daß alle Juden es tun. Die, die es tun, das sind die, um die es geht. > > Deshalb verwarfen die Ur-Christen > > das AT als Teufelswerk und Jesus sagte den Auserwählten auch direkt ins > > Gesicht, daß sie an den Teufel, den Vater der Lüge glauben. Wozu auch ein > > Neues Testament, wenn das Alte O.K. gewesen wäre? > > Unsinn! > Deine "Ur-Christen" duerften eher die Heiden-Christen gewesen sein. > Du stuetzt Dich auf das Johannes-Evangelium, das ziemlich negativ > gegenueber den Juden eingestellt ist. Die anderen drei Evangelien > reden noch alleine gegen die Schriftgelehrten. Das Johannes-Evangelium ist das zeitnächste. Gewisse Kreise hätten es am liebsten gar nicht in der Bibel gehabt. Ansonsten beziehe ich hinsichtlich der Ur-Christen auf Urtexte der Marcioniter und der Tempelritter, die Teile des Original-Matthäus-Evangeliums bei Karthago fanden. Das Christentum war nichts anderes, als eine antijüdische *Revolte*. Es ging vom Satanismus des Judentums und des AT aus. Die Bedeutung Christi war jedoch derart gewaltig, daß die Bewegung nicht zu stoppen war. Dies erkennend wurde ein judaisiertes Christentum geschaffen. So gab es im 1. Jahrhundert dann *zwei* Versionen. Die östlichen Christen um Marcion (und anfänglich auch Johannes) und die westlichen, judaisierten Christen. Nach der Ermordung Marcions zerfiel das Ur-Christentum, die Schriften wurden jedoch erhalten. Die Tempelritter entdeckten das Ur-Christentum wieder, was sie in Konflikt mit dem Papst brachte - es gab Krieg, die Tempelritter wurden zerschlagen, an der Oberfläche. Das gleiche Schicksal ereilte die ebenfalls vom ursprünglichen Christentum 'infizierten' Katharer. > > Welcher Auserwählte VERWIRFT diese geschriebenen Worte von Moses ? > > Na? > > Wahrscheinlich keiner, da die Torah ziemlich hoch geschaetzt wird, > meines Wissens. > Wie aber schon gefragt: Wer handelt denn danach? Wenn sie die Horrorteile *ablehnen*, dann können sie das ja wohl auch offen sagen. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 26 23:17:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!vixen.cso.uiuc.edu!newshub.tc.umn.edu!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 26 Jul 1996 23:17:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Dav9cW41wB@normarz.snafu.de> References: <31f36ffb.4660211@news.crosslink.net> <6DP76vStK5BBgunkel@h-raiser> <6DXsUenK1wB@normarz.snafu.de> <31F8B1FE.7B22@srv1.mail.uni-kiel.de> Subject: Re: Marzahn zitiert! X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 38 Betreff : stu30794 am 26.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Marzahn zitiert! <<<<<<<<< > Man beachte die Verwendung dieses Teils und vergleiche > ihn insbesondere mit einer anderen Uebersetzung (Elberfelder). > Ist die entstehende Entstellung ein Zufall? > > Norbert Marzahn wrote: > > Denn du wirst ein *heiliges Volk* dem Herrn, deinem Gott. Dich hat der > > Herr dein Gott erwählt zum *Volk des Eigentums aus allen Völkern*, die auf > > Erden sind.' > > > ... > > > Das wird gewiß nichts mit 'Volk des > > Eigentums', wenn's auch manchmal so aussehen mag. > > "Volk des Eigentums" ist ein grob entstelltes Zitat. > Vergleiche die Uebersetzung aus der Elberfelder Bibel, 5. Mose 7,6: > Dich hat der HERR, dein Gott, erwählt, > daß du ihm als Eigentumsvolk gehörst aus allen Völkern, > die auf dem Erdboden sind. Ich habe *wörtlich* aus meiner Bibel, Naumann & Göbel, abgeschrieben und habe *nichts* entstellt. Allein die Verschiedenheiten der Bibeltexte in heutigen Bibeln läßt anraten, sich den Ur-Texten zuzuwenden. Ansonsten sollten vorhandene Gemeinsamkeiten als bedingt richtig angesehen werden können. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 26 23:23:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!vixen.cso.uiuc.edu!newshub.tc.umn.edu!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 26 Jul 1996 23:23:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Dav9wgK1wB@normarz.snafu.de> References: <6Cmfu6i$1wB@normarz.snafu.de> <6CuhYL6K1wB@normarz.snafu.de> <6D28eMsImnB@sampo.han.de> <6D5mdpap1wB@normarz.snafu.de> <4sot5o$p4l@news00.btx.dtag.de> Subject: Re: UFOs X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 28 Betreff : Promillo am 19.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: UFOs <<<<<<<<< > Ja, weil hier dummerweise jemand sitzt, der sich mit den > Wunderfaffen des 3. Reiches besser auskennt, als Du und Dich mit > Gegendarstellungen nervt ;-) Bitte beschreibe : A-10 Hs 298 Wasserfall Vril 7 Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 26 23:24:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!weld.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!vixen.cso.uiuc.edu!newshub.tc.umn.edu!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 26 Jul 1996 23:24:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DavA3G$1wB@normarz.snafu.de> References: <6Cmfu6i$1wB@normarz.snafu.de> <6CyklrVK1wB@normarz.snafu.de> <4sm42g$k2p@news00.btx.dtag.de> <6D9ncnWp1wB@normarz.snafu.de> <4sot19$p4l@news00.btx.dtag.de> Subject: Re: UFOs X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 16 Betreff : Promillo am 19.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: UFOs <<<<<<<<< > Prophezeiungen, Deine Science-Fiction, Deine Hetzschriften a la Wannseekonf. > mit diesem bescheidenen Hintergrund auseinandernehme. Träumer.. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 26 23:26:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!nntp.primenet.com!winternet.com!mr.net!newshub.tc.umn.edu!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 26 Jul 1996 23:26:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DavAIZp1wB@normarz.snafu.de> References: <6CmgVnnK1wB@normarz.snafu.de> <6CykliWK1wB@normarz.snafu.de> <4sm2kh$j1s@news00.btx.dtag.de> <6D9ncJ541wB@normarz.snafu.de> <4sotiv$pf0@news00.btx.dtag.de> Subject: Re: Viele lose Schrauben, was: Re: Letze lose Fäden X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 24 Betreff : Promillo am 19.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Viele lose Schrauben, was: Re: Letze lose Fäden <<<<<<<<< > > Was ist 'rechts' was ist 'links' ??? Wer mir mit solchen Begriffen kommt, > > denn kann ich nur als kleinen Mini-Denker mit handelsüblichen > > Pauschalmustern sehen und nicht ernst nehmen. > > > Wenn ein Artikel , wie der von Dir zitierte Ufounsinn, das 3. Reich > verherrlicht und glorifiziert, dann ist das bestimmt keine linke > Kampfpresse. Sicher nicht. Logisch. Fakten sind übrigens weder verherrlichend, noch glorifizierend. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 26 23:41:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 26 Jul 1996 23:41:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DavAca$1wB@normarz.snafu.de> References: <6Cuh5xu$1wB@normarz.snafu.de> <4sginr$f9n@news00.btx.dtag.de> <6D9nc34p1wB@normarz.snafu.de> <4sp3pd$tnp@news00.btx.dtag.de> Subject: Re: Krieg X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 99 Betreff : Promillo am 19.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Krieg <<<<<<<<< > > O.K., wenn Du Dich dermaßen offen vor > > Kriegstreiber und Mord stellst, dann haben wir *nichts* miteinander zu > > bereden. Ich kann Dich schwerlich als MENSCH sehen. > > > Moment, Du verteidigst doch Kriegstreiber und Massenmoerder, wie > Saddam oder Karadzic und nicht ich !?! > Verdreh mal nicht die Tatsachen. > (siehe hierzu auch Dein "Serbien" Posting.) Es gibt soviele Hinweise auf erhebliche Desinformation auch zu diesen beiden Herren, daß *ich* keinerlei Veranlassung mehr habe, den Medien solche Bilder noch kritiklos abzunehmen. Folglich *weiß* ich nicht, ob und wie 'böse' sie sind. Doch unabhängig davon schätze ich das *Leben* so gewöhnlicher Menschen wie Soldaten und Zivilisten anders ein, als die 'Meister der Politik'. Ich akzeptiere nicht, daß 2 vermeintlich 'Böse' 1.000 oder 10.000 oder mehr 'gewöhnliche' Leben wert wären. Zu oft haben sich die Menschen mit solchen Hetzbildern lenken lassen. Auch gegen das III.Reich. Ich bin dem gesamten Industrie und Medienkomplex gegenüber nicht mehr vertrauensvoll zugeneigt. Ich glaube nicht an eine immer freie Medienwelt. Ihre Hauptfunktion ist m.E. die Bewußtseinslenkung. zumindest bei vorhandemem Bedarf. > > Das ist lustig. > > Dummkopf vergibt Zensuren an Wissenden ? Etwas absurd, oder ? > > Na gut, Du meinst Du weißt etwas. Wie wäre es mit einem Kurzreferat über > > die 'Danziger Platte'. Nie gehört ? Ach.... > > > Doch, aber ich habe Walendy und Irving gerade nicht griffbereit und die > historische > Wahrheit hat Dich ja in letzter Zeit nie so sehr interessiert. > Beor ich mir die Muehe mache, den Waelzer ueber den Polenfeldzug > herauszusuchen, nur damit Du wieder behauptest, dass das alles ganz anders > war, kannst Du Dich ja selber mal wieder als Historiker versuchen. > Ansonsten ist's wohl einfach eine Ortsbezeichnung. Ausgewichen. > > >Nenne mir Teile des > > 'Umerziehungsprogramms'.... > > > Von welchem? Dem für Deutsche. > > > > > Welche Losung wurde am polnischen Nationalfeiertag am 22.7.39 zur großen > > Truppenparade ausgegeben ? Ich helfe Dir: > > > > War es: > > > > a) "Auf nach Danzig! Vorwärts nach Berlin!" > > > > oder > > > > b) "Schwerter zu Pflugscharen" ??? > > > > Wie sahen die polnischen Vorstellungen einer künftigen Grenze im Sommer 39 > > so aus ? (Da darfst Du dann ein wenig malen) > > > Gegenfrage? Ist keine Antwort. > > Wehrtechnik: Welche technik entwickelte die Vril-Gesellschaft? > > Sehr einfache Frage mit einer einfachen Antwort: > Gar keine! Ah ja. (Der Rest war gut beantwortet, gut das Offizielle kennst Du) Zu Vril: Empfehlung (nur als Einstieg) : "VRIL" - Die Kosmische Urkraft, Johannes Täufer, Berlin 1930 Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 26 23:48:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!usenet.eel.ufl.edu!arclight.uoregon.edu!news.bc.net!info.ucla.edu!agate!howland.reston.ans.net!vixen.cso.uiuc.edu!newshub.tc.umn.edu!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 26 Jul 1996 23:48:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DavAuEp1wB@normarz.snafu.de> References: <6D9n7X741wB@normarz.snafu.de> <6DDoaZ-41wB@normarz.snafu.de> <31F4AFAB.7A5E@srv1.mail.uni-kiel.de> <6DPrubw$1wB@normarz.snafu.de> <31F7391F.DA8@srv1.mail.uni-kiel.de> Subject: Re: Langowski F1 X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 22 Betreff : stu30794 am 25.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Langowski F1 <<<<<<<<< > Letztendlich: > Ist es nicht zu begruessen, wenn alle Religionen endlich auf > ihre unheilbringenden Missionsbestrebungen verzichten? Auf Auserwähltheit und Weltherrschaftsanspruch im Sinne der Beherrschung alles Anderen sollten sie verzichten. Und da hat die jüdische Idee die allergrößte Einsicht nötig. Stattdessen 'überzeugt' sie Evangelische von der 'Auserwähltheit der Juden'. Ich schließe mich dem nicht an uns sage es auch. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Fri Jul 26 23:52:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!nntp.primenet.com!news.cais.net!mr.net!newshub.tc.umn.edu!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 26 Jul 1996 23:52:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: z-netz.forum.diskussion.politik,maus.politik,de.soc.politik Message-ID: <6DavB5p$1wB@normarz.snafu.de> References: <6Amy7SLYfCB@p-mbl.cl-hh.comlink.de> <6D9nmvjK1wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Die eindeutige Kriegsschuld der Deutschen X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 20 Xref: news.europeonline.com z-netz.forum.diskussion.politik:519 maus.politik:561 de.soc.politik:13489 Betreff : phips am 25.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Die eindeutige Kriegsschuld der Deutschen <<<<<<<<< > Stell' dich nicht doof, wenn Du nix zu sagen hast, sondern gib dann > wenigstens deine Fehler zu. Du reihst dich ja wunderbar in die Reihe > Goj, Bergs, etc. ein... Solche Diskussionen sind zwar sinnlos, aber : Doof bist offenbar Du, zu sagen habe ich noch viel mehr, Fehler sind möglich, ich würde sie zugeben und ich stehe sehr gern in der von Dir genannten Reihe. Viel lieber als bei den Krähen. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 27 08:39:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!newshub.sdsu.edu!newsfeeder.sdsu.edu!newspump.sol.net!news.inc.net!news.moneng.mei.com!news.ecn.bgu.edu!vixen.cso.uiuc.edu!newsfeed.internetmci.com!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 27 Jul 1996 08:39:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DevROh41wB@normarz.snafu.de> Subject: Berlin bereitet sich vor X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 52 Berliner Zeitung, 26.7.96, Seite 2 oben links, Spalte 'Berliner Tagebuch'. Unter der Überschrift Ernst-haft vorgesorgt schreibt dort Hinnerk Berlekamp: "Sie kennen das: Manchmal liegt man abends im Bett und kann nicht einschlafen, weil ein Gedanke im Kopf herumkreist und keine Ruhe geben will. Mir ist es gestern nacht so ergangen. Der Berliner Wirtschaftsstaatssekretär Dieter Ernst (CDU), hatte ich gelesen, empfehle jedem Bürger, sich für den Katastrophenfall zu Hause drei Kisten Mineralwasser als ganz privaten Krisenvorrat anzulegen. Für besonders Vorbildiche, so stand es in meiner Zeitung, halte seine Verwaltung 'eine Checkliste bereit, die sich wie das Gepäckverzeichnis einer Fallschirmjägereinheit liest... Dort finden sich auch Rettungseimer, Beil, Batterieradio, Verbandspäckchen und Schutzhelm." Anschließend überlegt Herr Berlekamp, ob er das ernst nehmen soll, oder nicht - und beschließt es nicht zu tun. Vor ca. 1 Woche meldete Berliner Lokal-TV, daß Berlin seine Nahrungsreserve für Krisenfälle aufgefrischt habe, die Funktionsweise von Lebensmittelkarten wurde erklärt. Da ich im EDV-Bereich der Berliner Finanzverwaltung arbeite, bekam ich mit, daß die LIT (Landeszentrale für Informationstechnik) vor ca. 8 Wochen ein neues Domizil in verbunkerten Anlagen bezog. Ich empfehle, den Hinweis von Dieter Ernst ernst zu nehmen. Sobald im großen Stil zu Vorratskäufen aufgerufen wird, sind die Läden schnell leer. Ich empfehle weiter, die dramatische Entwicklung der Kornpiktrogramme (früher Kornkreise) intensiv zu beobachten. Die Großmedien berichten nicht, um 'Ruhe und Ordnung' zu wahren. Z.B. Magazin2000 oder ZeitenSchrift berichten jedoch. Außerdem sollte Hale Bopp unbedingt beobachtet werden! Das WWW kann auch Informationen liefern. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 27 10:12:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!newshub.sdsu.edu!newsfeeder.sdsu.edu!newspump.sol.net!news.inc.net!news.moneng.mei.com!news.ecn.bgu.edu!vixen.cso.uiuc.edu!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 27 Jul 1996 10:12:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DevRfQ41wB@normarz.snafu.de> Subject: Holocaust-Desaster X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 119 In den USA entwickelt sich das Thema Holocaust zu einem Desaster für die Verfechter der Realität des Holocaust. Spielberg's neuer Film wird vermutlich zu spät kommen - auch 1 Million Dollar Bundesgelder werden wohl nichts mehr retten. Mir liegt ein US-Zeitung 'The Truth At Last' vor. Die diskutierten Opferzahlen gehen rapide nach unten. Selbst 'Experte' Raoul Hilberg (jüdisch; Pro-Holocaust) gestand bereits vor einiger Zeit eine Reduzierung von 6 Millionen Opfern auf 5 Millionen zu, und das will aus *dieser Ecke* etwas heißen. Bislang galt in den USA, daß 4 Millionen in Ausschwitz umkamen. Doch Newsweek Magazine vom 15.Mai 1989 'states that jewish "experts" on the subject now say, the true figure of Jewish deaths at Ausschwitz is about 1 Million". Danach müßte die Gesamzahl folglich auf 3 Millionen fallen. Nach dem Zusammenbruch der UdSSR erhielt das Rote Kreuz erstmal am 28.9.89 Zugang zu den Auschwitz-Archiven der russischen Regierung, der seit 25 Jahren immer wieder erbeten wurde. Aus den Büchern der Jahre 42-43 ergeben sich 70.000 Todesfälle. Für 1944 konnten keine Bücher vorgelegt werden. Man mutmaßt insgesamt 100.000 Tote. 'Israel's leading holocaust "scholar" is Yehuda Bauer. He told the New York Times on Nov. 12, 1989 that, "the number of jews murdered at Auschwitz is far fewer than commonly reported." Winston Churchill schrieb in seinem 6-bändigem Werk 'The Second World War' *keine einzige Zeile über einen Holocaust*. Dwight Eisenhower erwähnte in 'Crusade Europe' keinerlei Gaskammern. 'Truman and Roosevelt left voluminous letters, notes and other records without *a single word* about a holocaust of Jews.' Im krassen Widerspruch zu alldem steht, daß Rabbi Stephen Wise in der Zeitung "P.M." (the 'uptown voice of the communist party in New York') bereits am 25.Nov. 1942, also 10 Monate nach der Wannseekonferenz, sagte, 'that from 2,5 million to 5 million jews have already been killed'. Der erste 'offizielle' Bericht über einen Holocaust kam damals aus der komm. UdSSR. Der Kommunismus war jüdisches Eigentum. Der Zusammenbruch brachte offenbar die Wahrheit ans Licht. Vor diesem Hintergrund scheint die jüdische Auswanderungswelle aus Rußland/Ukraine logisch zu sein. Die USA ziehen nach, die Informationen werden dort offenbar nicht unterdrückt. Dies allein erklärt, daß ein Pat Buchanan beachtliche Erfolge erzielen konnte, obwohl er Hitler als guten Politiker bezeichnet. Hollywood versucht gegensteuern. Deutschland ahnt nichts, aber die drastische Verfolgung der Forschung zu dem Thema zeigt, daß es auch hierher 'schwappt' und die panische Unterdrückung spricht Bände, bestätigt *mir* im Grunde, daß etwas faul sein *muß*. Der führende US-Pathologe Dr. Charles Larson war an der Untersuchung von Toten beteiligt. Er sagte in einem Interview für 'Wichita Eagle' bereits 1980: 'No case of death by poison or gas was ever uncoverded'. Die Encyclopedia Britannica, 1945 Edition, schreibt von 4 Millionen Juden in Europa im Jahre 1941. Andere Quellen berichten ähnliche Zahlen. Diese Zahlen wurden jedoch, unter anderem im 'Wannsee-Protokoll' auf ca. 11 Millionen erhöht! Die Differenz i.H.v. 7 Millionen macht mich nachdenklich. Von diesen 4 Millionen erhielten nach Kriegsende 3.375.000 Juden Entschädigungen von Deutschland. Die US-Zeitung: 'David Irving (anerkannter engl. Historiker) says the true figure of the number of jews who died in the camps may be as low as 100.000 while others say it may be as high as 350.000.' Das wiederum heißt nicht, daß diese Personen ERMORDET wurden. Denn Lager gab es tatsächlich. Nach deutschen (alten) Berichten mit dem Ziele der Sammlung zur Ansiedlung zunächst in Palästina (ca. 500.000 siedelten dann auch) und später in einer autonomen Republik im Osten. In den Lagern wird es auch gewöhnliche Todesfälle gegeben haben. In den USA ist man also bei 'unter 500.000' angelangt. Und damit schließt sich der *Kreis*. Der kath. Religionslehrer Manfred Adler zitiert in "Die Söhne der Finsternis" den *jüdischen!* Juristen und Statistiker Dr. Listojewsky, welcher 1952 schrieb: "Ich habe mich als Statistiker 2 1/2 jahre bemüht, die Zahl der während der Hitlerzeit ums Leben gekommenen Juden festzustellen. Die Zahl schwankt zwischen 350.000 und 500.000. Wenn wir Juden behaupten, es wären 6 Millionen gewesen, so ist das eine Lüge". Trotz erschüttender Widersprüche ist die offene Diskussion nicht möglich in Deutschland. Wer laut nachdenkt, gar Bücher veröffentlich, wird verurteilt, als Nazi deklariert, ins Ausland gedrängt und stetst *persönlich* angegriffen, nicht auf der Ebene der Information. Die Abwehr ist absolut *panisch*. Das muß einen Grund haben. Es wird nicht aufzuhalten sein. Der Holocaust entwickelt sich zu einer Katastrophe ganz anderer Art. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 27 10:13:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!swrinde!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 27 Jul 1996 10:13:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DevRvCp1wB@normarz.snafu.de> Subject: Gesellschaftliche Stellung der Juden (1) X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 318 Folgender, langer, Artikel entstammt der ZeitenSchrift Nr. 10. Sie möchte nicht zu sehr 'anecken' und geht ein heikles Thema, wie die heutige gesellschaftliche Stellung der Juden entsprechend behutsam an. Die ZeitenSchrift ist eine Schweizer Zeitschrift. Die Autoren gehen von der Realität des Holocaust aus, wozu es entgegenstehende Auffassungen gibt. Aber eines ist sicher: Der Glaube daran, daß es den Holocaust gab, ist eine 'Bank' für die Juden. Er ist eine mächtige Waffe in den köpfen der Menschheit. Wer sowas nicht vorweisen kann und böse Absichten hat, der wäre gut beraten, etwas in der Art zu erfinden. Es lohnt sich, wenn es gelingt. Dann heißt es 'Feuer frei' und NIEMAND wehrt sich. Zur Entwicklung der Stellung der Juden in der Gesellschaft möge sich der Leser mal vorstellen, das wäre Scientology. Welch ein Geschrei wäre da losgebrochen, wenn SC so weit gekommen wäre. Nun weiß ich nicht, ob hier Jan Van Helsing recht hat, denn er behauptet, um 1982 wäre Scientology von dem Juden Bronfman aufgekauft worden, der im Artikel in anderem Zusammenhang erwähnt wird. SC macht hier ungeliebte Immobiliengeschäfte. Na ja, stellt Euch einfach mal vor, es wäre ein Artikel über Scientologen. Vielleicht ist es ja eh kein Unterschied mehr. Übrigens hat Scientology vor ca. 6 Jahren Deutschland den Krieg erklärt. 'War over Germany'... ------------------------------------------------------------------------- Das Nachwort zum Artikel stelle ich an den Beginn: (von Ursula Seiler-Spielmann) Zum ersten Mal, seit es die ZeitenSchrift gibt, sahen wir uns gezwungen, Texte von einem Anwalt lesen zu lassen, bevor wir sie dem Drucker übergaben. Obwohl ausschließlich aufklärende Absichten hinter diesen verschiedenen Artikeln zum Thema Judentum stehen, läuft heute jeder Mensch, der sich zu den Juden äußerst. Gefahr, mit dem Bannstrahl des Wortes 'Antisemit' gestraft zu werden, das ohne näheres Hinsehen aus Menschen Unmenschen macht. Wir mußten, obwohl wir unabhängige Macher einer Zeitschrift sind, zum ersten Mal mit der 'Schere im Kopf' arbeiten. Eigenartig nicht? Doch ist die Situation heute so, daß die Juden gegenüber kritischen Äußerungen besser geschützt sind, als jede andere Volksgruppe, Rasse oder Religionsgruppe auf dieser Welt. Und meistens sind es gerade die Christen, die mit dem Wort 'Antisemit' andere Christen zu Monstren machen, sie vor Gericht ziehen, von Wahllisten verbannen - ein Wort, das noch nicht sehr alt ist und das eine Schlagwortqualität hat wie keines sonst. Ein Wort, das zudem gar nicht meint, was es sagt. Nein, wir leugnen nicht den Holocaust. Es mußte für alle jüdischen Menschen Europas ein grauenhafter Alptraum sein, zu jener Zeit als Jude in Europa leben zu müssen - und nie zu wissen, wann die Schergen an die eigenen Türen klopfen und man mitten aus dem Leben in ein Konzentrationslager abgeführt wird, wo hunger und Tod, Zwangsarbeit und alle Entwürdigungen warten, die man einem Menschen nur zufügen kann. Daß dies bei den Betroffenen, ihren Nachfahren und Religionsbrüdern eine tiefe, traumatische Angst hinterließ, ist nur verständlich. Gewiß bewog dieses Grauen und diese Bedrohung viele Juden nach dem Krieg, in jenes dürre, staubige, arme Wüstenland zu ziehen, das sie nun zum stolzen Staate Israel gemacht haben was ein hartes Stück Arbeit und anfänglich viele Entbehrungen bedeudete. Dennoch gilt das kosmische Gesetz: Wo ich meine Energie hineingebe, das wird gestärkt. Wenn auch noch fünfzig Jahre nach Kriegsende und 60 Jahre nach dem Juden-Progrom die ganze welt in der Angst vor neuerlichem Horror gehalten wird, dann stärkt gerade diese Angst die Möglichkeit, daß wieder neue Herde des Judenhasses entstehen. Der deutsche Bundespräsident Herzog wagte es bei seinem Israel-Besuch, zu sagen, daß auch das Vergessen seine Vorteile habe. Eine mutige Aussage in einer Zeit, wo ganz Nordamerika mit neuen Holocaust-Mussen überzogen wird, damit man ja nur nicht vergißt. Was, darf man fragen, hat der Bewohner von Illinois oder Kalifornien oder Texas mit den Greueln deutscher Konzentrationslager zu tun ? Warum überzieht man dann nicht Europa mit Erinnerungsmuseen an die Greuel, die ein Mao-Tse-Tung, ein Pol Pot oder ein Stalin ihren Völkern zufügten? Anders gefragt: Besteht latente oder akute Gefahr, daß das amerikanische Volk den Holocaust an den Juden oder einer anderen Bevölkerungsgruppe wiederholen möchte? Und falls nein: Was könnte sonst der Grund für diese Museen sein ? Vielleicht, der Bevölkerung auch kommender Generationen vor Augen zu führen, daß es sich bei den Juden um das bedrohteste Volk auf Erden handelt, das besonderer Protektion bedarf? Und was ist dann mit den 60 Millionen Russen, die in der Sowjetunion hingemordet wurden, und mit den ebenfalls etwa 60 Millionen Chinesen, die Mao Tse Tung auf dem Gewissen hat? Betrachten wir seit diesen zigfachen Greueln an jenen Völkern Russen und Chinesen als besonders bedrohte Völker? Warum kann ein Michael Friedman als jüdisches Mitglied der Christlich- demokratischen Union Deutschlands öffentliche 'Christenschelte' betreiben, und das Magazin 'Stern' findet nicht den Hauch einer Kritik daran, sondern widmet Friedman stattdessen einen mehrseitigen, äußerst wohlwollenden Artikel? Und warum wird jeder Politiker, der eine viel mildere Kritik an einem Juden oder den Juden äußert, bei den nächsten Wahlen auf einen Listenplatz gesetzt, an dem er keine Chance mehr hat, wiedergewählt zu werden? Werden da Menschen mit ungleichen Ellen gemessen? Nein, wir wollen um Gottes willen keine nazifreundlichen Parteien am Ruder. Doch finden wir es einen Unrechtszustand, wenn auf einmal Juden alles und Christen gar nichts sagen dürfen. Die Christen waren es, welche die Juden verfolgten, mögen sie einwenden. Stimmt. Die Juden verfolgen aber auch, und zwar die Palästinenser; und das in kürzerer Vergangenheit, als sie selbst verfolgt wurden. Warum spricht niemand über das Leid, das sie den bis dahin rechtmäßigen Bewohnern Palästinas zufügten? Bethlehem, Wheinachten 1995. Endlich bekommen die Palästinenser ihre Stadt zurück. Einer sagt, er könne noch nicht vergessen oder verzeihen. Weil er gegen die jüdischen Besatzer war (Bethlehem gehört nicht zu jenem Land, das der Balfour-Plan den Juden überließ), schossen diese ihn sechsmal über den Haufen und brachen ihm zweimal beide Arme. Noch heute sieht man, wenn man durch Israel reist, die Straflager, in denen Palästinenser von Juden gefangengehalten werden. sie sind ummauert, mit Stacheldraht bewehrt und mit mehreren Wachtürmen versehen. Sie sind keineswegs leer. Wie ernst ist der Protest eines Volkes gegen die Greuel des Naziregimes zu nehmen, wenn dieses Volk dann dahingeht und seinen Nächsten - jenen, denen sie das Land wegnehmen durften - in bewachte Straflager und stacheldraht umzäunte Palästinenserlager sperrt? Und warum liest man von den israelischen Lagern so selten? Wir waren dort. Wir haben es gesehen. Vielleicht genügen diese Wahrheiten und Tatsachen bereits wieder, in den Ruch des Antisemitismus zu kommen. Nein, wir wollen nicht die Juden mit anderen Maßstäben messen als die übrige Menschheit. Eben gerade nicht! Doch scheint es, daß genau dies einem mittlerweile verwehrt wird: Die Juden als normale, gleichwertige Mitmenschen Mitmenschen zu sehen und zu behandeln. ------------------------------------------------------------------------- Der Artikel selbst: Von Benjamin Seiler Wie jede andere Religion hat auch das Judentum große Menschen hervorgebracht. Die Früchte ihrer Bemühungen genießt heute die ganze Welt. Jüdische Erfinder gaben uns die Rechenmaschine und den elektrischen Zähler, den Grammophon und das Mikrophon, den Benzinmotor und das lenkbare Luftschiff, die Camera obscura und die Farbfotografie. Jüdische Künstler schenk(t)en der Welt die Musik eines Offenbachs, Mendelssohns oder Meyerbeers und die Dichtung von Heinrich Heine, Stefan Zweig, Franz Kafka oder Boris Pasternak (,Dr. Schiwago'); das Schauspiel einer Sarah Bernhardt ebenso wie die Originalität des deutschen Theatermenschen Max Reinhardt (alias Goldmann); die Magie des David Copperfield (alias David Kotkin) und die Psychoanalyse von Sigmund Freud. Schon immer gehörten viele Juden zur Elite von Bildung und Wissenschaft. Albert Einstein war einer davon. Oder Niels Bohr und Gustav Hertz. Bis zum Jahre 1931 hatten 20 Juden den Nobelpreis erhalten (darunter 15 deutschsprachige). Jüngstes Glied in dieser Ehrenreihe ist der Physiker Joseph Rotblat, Gründer der Pugwash-Bewegung, die für die Abschaffung aller Atomwaffen kämpft. Dafür hat man ihn mit dem Friedensnobelpreis 1995 ausgezeichnet. Es war aber auch ein Jude, den man als ,Vater der Atombombe' bezeichnete: J. Robert Oppenheimer In den frühen Jahrzehnten dieses Jahrhunderts waren die Juden meistens ein integrierter Bestandteil der Bevölkerung Europas. Dann brach das Dritte Reich über die Menschen herein und alles war auf einmal anders. Heute, ein halbes Jahrhundert danach, glauben viele Juden, daß sich ein Massen- Wahnsinn wie der Holocaust noch immer ereignen könnte. Doch die Welt hat sich verändert, und die Juden sind nach 2000jähriger Diaspora wieder in Besitz eines eigenen Landes. Ihre Stellung in der Welt hat sich ebenfalls gefestigt. Besonders in den USA, wo sie eine machtvolle Position einnehmen. Nicht umsonst zählen die Juden in den Vereinigten Staaten über sechs Millionen, mehr als selbst in Israel und den annektierten Gebieten Palästinas. Dort leben fünf Millionen Juden neben drei Millionen Palästinensern. In Europa gibt es gegenwärtig etwa zweieinhalb Millionen Juden. In den letzten Jahren sind mehr als eine Million aus dem Osten eingewandert; allein Rußland haben seit 1989 über eine halbe Million Juden verlassen. Einige kamen auch nach Deutschland, wo sich die Zahl der Juden in kurzer Zeit auf 50'000 verdoppelte. Das Land mit dem größten Anteil jüdischerBevölkerung in Europa ist Frankreich, gefolgt von Großbritannien. 1980, also vor der Einreisewelle aus dem Osten, lebten 600'000 Juden in Frankreich. So lebt denn in Paris auch die größte jüdische Gemeinde Europas - vor London. Vor dem Zerfall der Sowjetunion lebten gut zwei Millionen Juden dort. Viele von ihnen sind heute bereits ausgewandert. Zu nennen wäre noch Südamerika, das eine halbe Million Juden zählt (Stand 1980). Obwohl die Juden verstreut auf der ganzen Welt leben, konzentrieren sich drei Viertel der jüdischen Bevölkerung auf zwei Staaten: die USA und Israel. Die größten jüdischen Gemeinden außerhalb Israels befinden sich in New York, Washington D.C., Miami/Florida, Los Angeles, San Francisco und Chicago; aber auch in den kanadischen Städten Toronto und Montreal. Genaue Zahlen über die jüdische Weltbevölkerung gibt es nicht. Die Schätzungen schwanken zwischen zwölf und sechzehn Millionen. Kehren wir zurück nach Amerika und zur eigentlichen Hauptstadt der Juden - New York. 15 Prozent der jüdischen Weltbevölkerung leben in dieser Stadt, also mehr als zwei Millionen. Die Wirtschaft und das Bankwesen von New York sind weitgehend in jüdischer Hand. Ebenso Immobilien, Grundbesitz und auch gewisse Medien. Von 1978 bis 1990 war denn auch Ed Koci ein Jude, Oberbürgermeister von New York. Der Rabbiner und Professor Leo Trepp zeichnet in seinem Buch ,Die amerikanischen Juden' das Profil einer etablierten und einflußreichen Gemeinschaft. Die Juden gehören zum größten Teil den wohlhabenden bis sehr reichen Gesellschaftsschichten an. Dies gilt zumindest für die ashkenasischen Juden - und die amerikanischen Juden sind fast ausschließlic Ashkenazim (siehe Artikel Seite 50). Waren um 1900 noch zwei Drittel der Juden Arbeiter, so standen bereits 1920 zwei Drittel als selbständige Unternehmer im Geschäftsleben (meist Immobilienhandel) oder arbeiteten in Büros. Ihr meist exzellenter Geschäftssinn hat sie nicht nur im Bankwesen schnell hochgebracht und so kann denn Rabi Trepp feststellen, daß die Juden in den USA seit den 60er Jahren total gleichberechtigt und etabliert sind. Die gesellschaftliche Stellung der amerikanischen Juden kann allein im Bildungswesen leicht herausgelesen werden. Schon in den 20er Jahren gab es vereinzelte jüdische Koryphäen, die an amerikanischen Hochschulen lehrten. Zudem war damals der Jude Simon Flexner im Direktorium der Rockefeller Stiftung und T. B. Sachs Präsident der Vereinigung zum Studium und zur Verhinderung der Tuberkulose; Maurice Fishberg zeichnete als Herausgeber des ,Journal of the American Medical Association' verantwortlich. Ahraham Brill war der führende amerikanische Psychoanalytiker und Emannel Libman der bekanntes Diagnostiker in New York. Zu jener Zeit wurden an den zwei größten Lehrerbildungsstätten New Yorks mehrheitlich Juden zu Lehrern ausgebildet. IM BILDUNGSWESEN STARK VERTRETEN Heute beläuft sich der Anteil der Juden am Lehrkörper bei den Durchschnittsuniversitäten auf zehn Prozent (während ihr Bevölkerungsanteil gut zwei Prozent beträgt). An Prestige-Universitäten liegt er bei etwa 20 Prozent und in bestimmten Fächern wie Medizin, Biochemie, Jura, Psychologie, Anthropologie und Soziologie reicht er an diesen Elite-Universitäten an die 40 Prozent heran. Früher war es für Juden faktisch unmöglich, zum Präsidenten oder Dekan von Universitäten gewählt zu werden. In unseren Tagen bekleiden sie sogar Präsidentenämter von großen Universitäten wie die Boston University, Columbia University, The University of Chicago, dem Massachusetts Institute of Technology, der University of Pennsylvania, dem California Institute of Technology, dem Dartmouth College und vielen anderen. Juristische Fachbereiche mit jüdischen Dekanen haben unter anderem die Universitäten von Columbia, Harvard und Yale, die University of California und Berkeley. Auch vielen medizinischen Fachbereichen stehen Juden vor. Von 1973 bis 1984 stand Henry Rosovsky an zweithöchster Stelle der Harvard Universität und überwachte die gesamte Ausbildung aller Studenten während der ersten vier Jahren. 1978 bot ihm die Yale University das Präsidentenamt an, das er jedoch ablehnte. Unter seinen Auspizien zog die jüdische Studentenvereinigung ,Hillel Society' 1979 von der Peripherie des Campus in dessen innerstes Zentrum um. In seiner Festansprache zollte Rosorsky der Universität seinen Dank 'denn sie ist in generöser Weise unseren Bedürfnissen als jüdische Gruppe entgegengekommen.' Anfänglich war die Judaistik nur an der Harvard und an der Columbia Universität vertreten, und dies auch nur, weil jüdische Mäzene die Lehrstühle finanzierten. Heute werden judaistische Lehrveranstaltungen an jeder Universität und an jedem College angeboten und von vielen jüdischen und christlichen Studenten besucht. Darin bringen ihnen jüdische Professoren das Judentum näher. Es wird auch viel Forschungsgeld in dieser Richtung investiert und so können Universitätsverlage laufend wissenschaftliche Werke über das Judentum veröffentlichen. Da die Juden meist in wohlhabenden Verhältnissen leben, gilt ihnen ein Universitätsstudium als Selbstverständlichkeit (ausgenommen den Ultraorthodoxen). So beträgt der Anteil jüdischer Studenten an der Elite- Universität Harvard rund 20 Prozent. Dementsprechend stark sind auch jüdische Wissenschaftler in der Forschung engagiert, vor allem auch bei AIDS. Zudem erwartet man, daß sich unter den Nobelpreisträgern eines Jahres wenigstens ein Jude befindet.In Amerika sind die Juden also längst nich mehr nur ,integriert', sondern sie gehören zur gesellschaftlichen und intellektuellen Elite des Landes. Sie haben das Geld für ein Studium und stellen mindestens zwanzig Prozent der Elitestudenten und damit der zukünftigen Führer Amerikas. Bei einem jüdischen Bevölkerungsanteil von gut zwei Prozent ist das ein zehnfach höherer Anteil als der statistischen Zahl entsprechen würde. HOLLYWOOD IN JÜDISCHER HAND Beinahe gänzlich unter jüdischer Kontrolle befindet sich die amerikanische Filmindustrie. Das bestätigt auch Rabbi Trepp. Wer beim Abspann die Namen der Filmproduzenten liest, erkennt bald einmal, daß die meisten Hollywoodstreifen von Juden finanziert werden. Der Filmproduzent mit den meisten Ehrungen der Welt ist sogar ein jüdischer Schweizer: Arthur Cohn hat als einziger bereits fünf Oscars für seine Werke erhalten. Die großen Filmkonzerne Hollywoods wurden fast ausnahmslos von Juden gegründet: Die Universal Film Company vom Deutschen Carl Lämmle (alias Julias Baruch) und die United Artists Corporation von Hiram Abrams. Marcas Loeh war Chef von Metro Pictures Corporation und Samuel Goldwyn gründete die gleichnamige Filmgesellschaft. Aus diesen beiden und der ebenfalls jüdischen Louis B. Mayer Productions entstand dann die heutige MGM (Metro-Goldwyn-Mayer), deren erster Film eine Drei-Stunden-Stummfilm- Version von Ben Hur, einem jüdischen Thema, war. Aber auch Paramount, WarnerBrothers, MCA, Universal und 20th Century Fox sind unter jüdischem Einfluß. Oft ist dies nicht mehr klar ersichtlich, weil die Filmgesellschaften von riesigen internationalen Medienkonzernen aufgekauft wurden, die ihrerseits wieder von Juden geführt werden. Große jüdische Regisseure aus der Film-Gründerzeit waren der legendäre russische Regisseur Sergej Eisenstein (Panzerkreuzer Potemkin), Mauritz Stiller (der Greta Garbo nach Amerika begleitete) und Josef von Sternberg, der die Dietrich im Schlepptau hatte. Einige der vielen jüdischen Filmschauspieler, die es in Hollywood zu Starruhmbrachten, sowie berühmte Regisseure nennt Rabbi Trepp in seinem Buch: Elizabeth Taylor, Dustin Hoffman, Debra Winger, Walter Matthau, Tony Curtis, Richard Dreyfus, Kirk Douglas, Peter Sellers, Danny Kaye, Billy Crystal, Barbra Streisand (Yentl), Goldie Hawn, Whoopie Goldberg, Dinah Shore, Leonard Nimoy (Star Trek), Ed. Asner und die Komödianten Jack Benny, George Burns, Joan Rivers und die Marx Brothers, um nur einige aufzuführen. Die Oscar-Verleihung wird regelmäßig von Juden präsentiert. In den letzten Jahren löste Whoopie Goldberg Billy Crystal ab, 1995 Obernahm Talkshow-Star David Letterman den Job und 1996 wird es wieder Whoopie Goldberg sein. Selbst Charlie Chaplin soll Jude gewesen sein, gab es aber nie zu. Anders ergeht es Paul Newman: Der Sohn eines jüdischen Vaters und einer christlichen Mutter möchte schon lange als Jude anerkannt werden. Wie viele jüdische Mimen in Hollywood unter Vertrag stehen, ist schwer zu sagen. Die beiden Schöpfer von einigen der größten Kassenschlager aller Zeiten wie Der weiße Hai oder E.T., George Lucas (Star Wars) und Steven Spielberg (Jurassic Parc), sind ebenfalls Juden. Spielberg erhielt für seinen 1993 entstandenen Film Schindlers Liste, wo er in ergreifenden Bildern die Schrecken des Holocaust verarbeitet, endlich die lang ersehnte Oscar- Auszeichnung und zwar gleich elfmal. Jerry Zucker drehte Kassenhits wie Zurück in die Zukunft (Back to the Future) und Forrest Gump. Jerry Goldsmith gehört zu den erfolgreichsten Filmmusikkomponisten. Rabbi Trepp: "Um den Blicken der Neugierigen zu entgehen, haben Schauspieler auf die Initiative von Walter Matthau hin in Hollywood ihre eigene Synagoge gegründet." Viele Hollywoodfilme sind von jüdischem Gedankengut durchdrungen oder widerspiegeln die jüdische Lebensweise. Nach Rabbi Trepp ist Driving Miss Daisy (Miss Daisy und ihr Chauffeur) ein solches Beispiel. Die 1990 mit einem Oscar als ,Bester Film' ausgezeichnete Handlung beziehe ihre dramatische Entwicklung aus rein jüdischen Elementen. Don Bluth's Zeichentrickfilm Feivel der Mauswanderer erzählt anrührend die Geschichte von jüdischen Immigranten aus Rußland. Jüdisch geprägt sind auch die Filme von Woody Allen. Trepp: "Allen hat uns auf schrullige Weise vorgeführt, wie die christliche Umwelt auf einen Juden wirkt, der ganz in einer ostjüdischen Welt befangen ist." Die Grenze des guten Geschmacks strapaziert ein weiterer Jude indes seit Jahren: Mel Brooks, bekannt geworden durch seine Klamaukfilme der gröberen Art. (Fortsetzung folgt) Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 27 11:18:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!news.inc.net!newspump.sol.net!spool.mu.edu!usenet.eel.ufl.edu!news-res.gsl.net!news.gsl.net!swrinde!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 27 Jul 1996 11:18:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DevUYMK1wB@normarz.snafu.de> References: <9607263102@heisch.rhein-neckar.de> Subject: Re: HeGo-Liste ? X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Distribution: world Lines: 36 Betreff : nr am 26.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> HeGo-Liste ? <<<<<<<<< > Weiterhin moechte ich Merlin bitten, mir ein Beitrittsformular fuer die > "Illuminaten" zu besorgen, ich gehe davon aus, dass der Mitgliedsbeitrag > steuerlich absetzbar ist. Sorry, ich arbeite nicht für sie, wende dich an die ADL, sie ist ausreichend vertreten in dieser Gruppe. > Zum Thema "Diskussion mit Nazis" kann ich MBl nur zustimmen: Man sollte > sich von diesen Gestalten die Diskussionsthemen nicht diktieren lassen. Wer MBl zustimmt ist ein Anhänger von Massenmord, Lüge und Hetze und steht fern aller menschlisch-positiven werte. > Das einzige, was es z.B. zu Horst Kleinsorg zu schreiben lohnt, ist: > > N A Z I V E R P I S S D I C H !!! Daher solltest Du Dich bitte verkrümeln. Deine Deinen Geist offenbarende Sprache, Deine gestörte Psyche, Dein übles Agressionspotential finden hier bei weniger als 10 Personen ihren Widerhall. Es wäre wirklich schön, wenn Ihr Euch für Eure ständigen Eruptionen Eurer negativen Energien einen Bereich suchen würdet, in dem Ihr unter Euresgleichen sein könnt. Eine psych. Behandlung empfehle ich nicht, da vermutlich kein Erfolg zu erwarten wäre. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 27 21:28:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!news2.digex.net!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!newserv.berlinet.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 27 Jul 1996 21:28:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DevtC9p1wB@normarz.snafu.de> References: <6DevRvCp1wB@normarz.snafu.de> <4td03e$1s0@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> Subject: Re: Gesellschaftliche Stellung der Juden (1) X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 46 Betreff : ke.roehl am 27.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Gesellschaftliche Stellung der Juden (1) <<<<<<<<< > >Aber eines ist sicher: Der Glaube daran, daß es den Holocaust gab, > >ist eine 'Bank' für die Juden. > > Du bist widerlich. > > Allein schon die Tatsache, dass sich in einer deutschen > Politik-Newsgroup so wenig Leute ueber derartige Postings aufregen, > laesst mich einen weiteren Koffer aus dem Keller holen... Deutschland > - dies ist nicht mein Land... Ekelhaft... Verstehe ich nicht. Ich muß vorsichtig formulieren! M.E. ernstzunehmende Untersuchungen und Archivfunde in Rußland deuten an, daß mit den Zahlen etwas nicht kömmen könnte, einige Forscher kommen zu dem Ergebnis, daß es den Holocaust überhaupt nicht gegeben hätte - und Du findest das schlimm? Gerade für *uns* wäre das doch Anlaß zum Jubel!! Es deutet sich an, daß Deutschland historisch ein viel besseres Land war - und da willst Du es verlassen ? Warum *brauchst* Du dieses Massaker. Ist es nicht ein frohe Botschaft, wenn es alles nur ein Traum war? Ich glaube, daß viele Juden nur Angst vor der Empörung haben und deshalb 'gedeckelt' wird. Diese Angst sollten wir ihnen aber nehmen. Es soll allen verziehen werden, die diesen Wust aus Lüge und Hetze mitmachten. Auch den 'Schlimmsten'. Man sollte bedenken, daß kaum noch jemand der damals Verantwortlichen am Leben ist. Die heute Verantwortlichen könnten oft selbst getäuscht worden sein. Wer nur, wie viele, an eine Täuschung glaubte, handelte auf dieser Basis verständlich und im Prinzip anerkennenswert. Löst sich die Täuschung auf, so darf jedoch nicht mehr darauf beharrt werden. Die 'Gegner' können sich schließlich die Hand reichen und sich versöhnen und *verstehen*. Es wäre doch für *alle* etwas Herrliches, die wundervollste Botschaft des Jahrhunderts, wenn es alles gar nicht geschehen ist. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 27 21:58:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!news2.digex.net!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 27 Jul 1996 21:58:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DevtJx$1wB@normarz.snafu.de> References: <6DevRfQ41wB@normarz.snafu.de> <4td0o7$b7i@unlisys.unlisys.net> Subject: Re: Holocaust-Leugner-Desaster, was: Re: Holocaust-Desaster X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 64 Betreff : sanio am 27.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Holocaust-Leugner-Desaster, was: Re: Holocaust-Desaster <<<<<<<<< > Ich verweise auf Deborah Lipstadts Buch "Leugnen des Holocaust. > Rechtsextremismus mit Methode, Wandsbek 1996, , > sowie auf die derzeit aktuellste Publikation: Wolfgang Benz (Hg.), > Dimension des Voelkermords. Die Zahl der juedischen Opfer des > Nationalsozialismus, Muenchen 1996 . Es ist ja nun wirklich *bekannt*, daß sie unzählige Bücher geschrieben haben. Wenn ich nun ganz viel Geld hätte und ließe im Laufe der Zeit tausend facettenreiche Bücher schreiben, die immer dieselben Unwahrheiten wiederholen und sich alle gegenseitig zitieren, dann könnte man die Menschen mit der Zeit alles mögliche glauben machen. Einige Fotomontagen, einige Verdrehungen, viele *Auslassungen* und dies und jenes - es ist nur eine Frage der *Macht*, nicht eine der Wahrheit. Und nun denke Dich mal in die Zeit nach 45. Du warst ein Nazi. Es wird 'entnazifiziert', es wird verurteilt. Eine momentan allmächtige Kraft bietet Dir glimpfliche Behandlung an, wenn Du dieses und jenes aussagst. Nicht jede Aussage *muß* wahr sein, selbst wenn sie echt ist. Es ist *zuviel* widersprechendes Material vorhanden. Was hast Du konkret an Experten eines *Fachs*, wie Fred Leuchter oder Germar Rudolf auszusetzen ? WARUM dürfen Sie nicht schreiben, was sie entdeckt zu haben meinen? Weder Gewaltaufrufe noch irgendwelche kriminellen Handlungen können ihnen vorgeworfen werden. Und sie sind nicht die einzigen. Was liegt gegen Irving oder Walendy vor? Was, außer dem, was sie sagen und schreiben? Wobei Walendy ja kaum selbst schreibt, sondern tatsächlich vorhandene Zitate wiedergibt. In verblüffender Menge! Nun wird ihm auch tatsächlich NUR vorgeworfen, er würde angeblich 'aus dem Zusammenhang heraus zitieren' und nicht ausreichend auf entgegenstehende Aussagen eingehen. *Mehr nicht*. NIEMAND kann ihm vorwerfen, daß eine nennenswerte Anzahl seiner Quellangaben von ihm gemogelt seien. Und diese Quellauszüge sprechen für sich! Also - sein Endergebnis mag ja vielleicht diskutabel sein, ja, er mag ja falsche Schlüsse gezogen haben, schon möglich. Aber ist es denn nicht sein *Recht*, daß er in seiner Veröffentlichung mit unzähligen Quellen auch zu *seinen* Schlüssen kommen darf? Warum darf er mit seinen Schlüssen nicht ungehindert in den 'Meinungspool'? Wie können EINIGE Bücher mit anderen Ergebnissen eine Gefahr für tausend andere darstellen, warum DARF es keine andersmeinenden Meinungen geben? Und was bitteschön liegt vor gegen den *katholischen Religionslehrer* Manfred Adler, der 1975 u.a. den jüdischen Jurist und Statistiker zitierte (Dr. Listojewsky), welcher 1952! zu dem Ergebnis kam, daß 'nur' 350.000 bis 500.000 Juden 'fehlen' würden? Dieses kleine Büchlein 'Die Söhne der Finsternis - Weltmacht Zionismus' ist auch *frei erhältlich* seit 1975. M.E. werden weder Adler noch Listojewsky verfolgt. Wie gelingt es Dir, dieses und vieles andere einfach zu ignorieren? War Adler nun auch ein Rechtsradikaler??? Dann habe ich aber allmählich eine fast gigantische Schwemme *internationaler* rechtsradikaler Schriftsteller beisammen. Zu diesem Thema scheinen es heute gar *mehr* zu sein, als die 'Anderen'. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 27 22:01:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!info.ucla.edu!agate!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 27 Jul 1996 22:01:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Devtcn41wB@normarz.snafu.de> References: <6D5mg4E$1wB@normarz.snafu.de> <6DPrskLK1wB@normarz.snafu.de> <6DXtdh1$1wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Sie drehen völlig durch X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 21 Betreff : prf am 27.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Sie drehen völlig durch <<<<<<<<< > das heisst, von deinem ganzen geist-materie-gerede waeren ueberhaupt nur die > leute betroffen, die unsere zahlenschreibweise benutzen, also zb. nicht die > araber, die japaner, die chinesen.... Du müßtest dazu IHRE Zeichen studieren. Ich kenne sie nicht und weiß nicht, ob und was in ihnen symbolisiert wird. Im Prinzip führt die 69 interessanterweise, führt die 69 zu einem Zeichen, dessen Symbolik dem chinesichen Yin-Yang-Symbol etwas verwandt ist. Aber - lassen wir es nun bitte dabei, es gehört doch nicht hierher. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 27 22:20:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!info.ucla.edu!agate!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 27 Jul 1996 22:20:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Devty6p1wB@normarz.snafu.de> References: <6C7K3Cx41wB@normarz.snafu.de> <6DHpxnCp1wB@normarz.snafu.de> <6DXth46$1wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Hebron X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 34 Betreff : prf am 27.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Hebron <<<<<<<<< > >Offensichtlich falsch. Übernommene jüdische Verdrehung der Tatsachen. > >Beginn des Verdrehwortes um 1875. Semitische Völker sind ÄLTER. > >*Meine* basis ist also die richtige. > > ich glaube, du begreifst nicht, was sprache ist. woerter werden mit inhalten > belegt, die manchmal nicht unbedingt logisch sein muessen. Nun gut. *Dagegen* kann ich nichts erwidern. Semiten gibt es nach wie vor, und die allerwenigsten sind jüdisch. Wenn sich der Begriff 'Antisemitismus' nun *in erster Line*, ach, ausschließlich gegen Juden wendet, während es unter Juden klare Ablehnung der sie umgebenden Semiten gibt, und es halt, 'weil's so festgelegt' wurde *trotzdem* in Ordung ist, wenn die, die gegen Semiten sind, nicht antisemitisch sind, und die die *für* die Semiten sind und 'Vorberhalte' gegen die diese bedrohenden Juden haben, dafür dann antisemitisch sind, dann ist ist das eine so beachtliche Unlogik, daß man das doch wieder entwirren sollte. Denn 'Semiten' und 'Anti' bleiben ja selbständig verwendbar. Dann sollten die Ur-Inhalte in zusammengesetzten Worten doch übereinstimmen. Sonst is es in etwa so absurd, als ob ein Fuß ein Fuß bliebe, ein Ball ein Ball, aber ein Fußball mutiert dann zum Handwürfel oder so. es ist einfach zu unlogisch. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 27 22:28:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!info.ucla.edu!agate!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 27 Jul 1996 22:28:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DevuAX$1wB@normarz.snafu.de> References: <6D9n7X741wB@normarz.snafu.de> <6DDoaZ-41wB@normarz.snafu.de> <6DavAuEp1wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Langowski F1 X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 34 Betreff : prf am 27.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Langowski F1 <<<<<<<<< > >Auf Auserwähltheit und Weltherrschaftsanspruch im Sinne der Beherrschung > >alles Anderen sollten sie verzichten. Und da hat die jüdische Idee die > >allergrößte Einsicht nötig. Stattdessen 'überzeugt' sie Evangelische von > >der 'Auserwähltheit der Juden'. > > ich begreife nicht, warum du 'das auserwaehltsein von gott' mit > 'weltherrschaftsanspruch' gleichsetzt. *Sie* tun das! Nicht *alle*! Wohl aber alle oder sehr viele Zionisten. Und die werden heftigst von GUTEN Juden kritisiert. Sie könnten Unterstützung brauchen. Weder die Menschen sind ein Einheitsbrei, noch in sich die Christen, Muslime, Atheisten und auch nicht die Juden. Die üblen Juden sind *genau die*, die diesen Weltherrschaftsanspruch haben und umsetzen. Ich kenne die 'Mengenverhältnisse' nicht genau. Es gibt *defenitiv* die 'Finsteren' und es gibt defenitiv die 'Guten'. Zum Beispiel bei Manfred Adler findest Du beide im heftigsten Streit zitiert. Die 'Finsteren' scheinen die größere Macht zu haben. Sehr große Macht. Manchmal denke ich, es liegt selten so extremes Licht und so finsterer Schatten nebeneinander, wie *in den Juden selbst*. ('Esoterisch' wäre das übrigens geradezu logisch). Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sat Jul 27 22:36:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!info.ucla.edu!agate!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 27 Jul 1996 22:36:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik,soc.culture.german Message-ID: <6DevuHSK1wB@normarz.snafu.de> References: <4t8l6k$8o5@suncom.rz.hu-berlin.de> <4taj0r$itp@marina.lake.de> <4tc2ue$rmv@unlisys.unlisys.net> <4tdi70$9s7@mail.wupper.de> Subject: Re: Rechtsradikale Mitleidskampagne, was: Re: Stop dem Ausschlu X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 32 Xref: news.europeonline.com de.soc.politik:13638 soc.culture.german:10468 Betreff : jou am 28.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Rechtsradikale Mitleidskampagne, was: Re: Stop dem Ausschlu <<<<<<<<< > >Seit einer Weile laeuft eine Mitleidskampagne der Nazis und Rechts- > >radikalen im Netz, deren Messages angeblich gefiltert werden. Diese > >Behauptungen entbehren jeglicher Bestaetigung von unabhaengiger Seite. > :(...) > > Wem auch immer es gelaenge eine "vorgeteuschte Zensur" zu beweisen, > haette das rechtsaussen Potential im Netz nicht nur entlarft, sondern > es an den Boden gedrueckt, geoutet und voellig disquallifiziert... ein > Schlag, von dem die rechte Scene sich lange nicht erhohlen wuerde. Also nun reicht es. Ihr möchtet gern die Opfer zu Tätern machen, scheint Euer Lieblingsspiel zu sein. Auf PM-Anfrage teile ich jedem per PM gern die E-Mail-Adresse meines Sysops mit. Mit diesem habe ich keinerlei Verbindung, er ist eher etwas genervt von dem Wirbel, wird aber den Datenterror, der zum Glück nur wenige Tage anhielt, sicher bestätigen (Mail-Bombs). Es ist wirklich ZUM KOTZEN, daß Ihr solche Terroristen auch noch ERMUTIGT, indem ihr nicht SIE kritisiert, sondern die, die solche Mailbomben erhalten. Fast ist zu vermuten, daß Ihr dann ja wohl zu diesen Kreisen gehört. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 28 09:11:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!news.sprintlink.net!news-dc-10.sprintlink.net!news-dc.gsl.net!news.gsl.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 28 Jul 1996 09:11:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.alt.ufo,de.soc.politik Message-ID: <6DiwHry$1wB@normarz.snafu.de> References: <4sm8ck$otq@news00.btx.dtag.de> <4teeht$829@tpl-news.tpl.net> Subject: Re: Entwicklung der Menschheit II X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 26 Xref: news.europeonline.com de.alt.ufo:2355 de.soc.politik:13646 Betreff : hedrich am 28.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Entwicklung der Menschheit II <<<<<<<<< Hallo! > Ich war diesmal nicht auf der Love-Parade, Ich finde techno eigentlich > doof, aber wenn es jedesjahr doppelt sooviele sind die da rumlaufen > irgendwie ohne message angeblich fuer den weltfrieden dann sind > naechstes Jahr 1,5 Mio leute auf dem Mega-Rave das muss ich sehn! Schön, Deinen Text zu lesen. Es wird nicht 1-2 Generationen dauern, der Sprung steht unmittelbar bevor, nein, er geschieht bereits. Es wird sehr schnell gehen. Die Love-Parade, der es gelang, ca. 600.000 Menschen ganz friedlich zusammenzubringen (nur mit dem Müll klappte es wieder nicht) hat eine enorme Menge positiver Energie erzeugt, sozusagen eine positive Explosion auf spiritueller Ebene. Das kann nicht ohne Wirkung bleiben. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 28 09:26:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!math.ohio-state.edu!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 28 Jul 1996 09:26:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik,soc.culture.german Message-ID: <6DiwIX9K1wB@normarz.snafu.de> References: <31f7dcd6.10604706@news.europeonline.com> <4ta0c1$udi@fstgal00.tu-graz.ac.at> <31fa163e.6203795@news.crosslink.net> <31FA67D3.7A8E@wave.co.nz> <4te4fm$48t@unlisys.unlisys.net> Subject: Re: Ingrids Liste X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 22 Xref: news.europeonline.com de.soc.politik:13645 soc.culture.german:10473 Betreff : sanio am 27.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Ingrids Liste <<<<<<<<< > >Du irrst, wenn Du behauptest, wer auf der Liste stuende, habe die = > >Rundbriefe abonniert. Ich z.B. habe diese per E-Mail taeglich erhalten, = > >ohne je darum gebeten zu haben. > > Lueg nicht wieder so bloed herum. Rimland schickt die Zgrams garnicht > taeglich. Er lügt nicht. Ich habe sie auch 'plötzlich' erhalten, fand sie interessant und beklagte mich nicht. Du nennst sie 'Haß-Mails' oder so, also kennst Du sie nicht. Haßerfüllt ist nur Deine Ausdrucksweise. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 28 09:27:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!news.sprintlink.net!news-dc-10.sprintlink.net!news-dc.gsl.net!news.gsl.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!usenet.eel.ufl.edu!spool.mu.edu!agate!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 28 Jul 1996 09:27:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DiwIqs$1wB@normarz.snafu.de> References: <6DPrp-z$1wB@normarz.snafu.de> <6DaB1i-tK5BBgunkel@h-raiser> Subject: Re: Ein Praesident X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 21 Betreff : Bgunkel am 26.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Ein Praesident <<<<<<<<< > > > > DU BIST EIN KLASSISCHES PROPAGANDAOPFER!!!!! > > > > > > Weil ich deine Lügen nicht glaube? > > > > Du bist doch der klassische Lügengläubige. > > Das hättest du wohl gerne. Nein, ganz und gar nicht. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 28 09:29:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!news.sprintlink.net!new-news.sprintlink.net!newsreader.sprintlink.net!news.sprintlink.net!news-chi-13.sprintlink.net!nntp.coast.net!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 28 Jul 1996 09:29:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DiwJ7Kp1wB@normarz.snafu.de> References: <6DProKj$1wB@normarz.snafu.de> <6DaB3tsOK5BBgunkel@h-raiser> Subject: Re: Ihre Strategie X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 19 Betreff : Bgunkel am 26.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Ihre Strategie <<<<<<<<< > > Ich habe *kein* Interesse, mit *denen* zu reden. > > Du meinst, du hast keine Argumente. Es geht ein wenig zu weit, wenn *Du* glaubst, wissen zu müßen, daß ich B meine wenn ich A sage. Du machst Dich in einem Maße lächerlich, daß dieses Aufschwingen einiges Gelächter auslöst. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 28 09:37:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!news.sprintlink.net!news-dc-5.sprintlink.net!news.sprintlink.net!new-news.sprintlink.net!newsreader.sprintlink.net!news.sprintlink.net!news-chi-13.sprintlink.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 28 Jul 1996 09:37:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DiwJTKp1wB@normarz.snafu.de> References: <6DaB42u8K5BBgunkel@h-raiser> Subject: Re: 1, 2, 3, ganz viele Wassermaenner X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 37 Betreff : Bgunkel am 26.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: 1, 2, 3, ganz viele Wassermaenner <<<<<<<<< > > > *999* Norbert Harry Marzahn *999* > > > Tempelhof > > 9*9*9=729 UFF. *Das* wußte ich noch nicht.... Diese kleine Entdeckung ist die erste, für die ich Dir dankbar bin. Das meine ich ernst. Doch werden mir meine Zahlen damit nur noch unheimlicher, bzw. ich mir selbst. Denn nach Van Helsing *ist* 729 meine Zahl, ich kam lediglich nicht auf die Idee, die dreifache 9 einzeln zu multiplizieren. UFO take me home.... > 7+2+9=18 > > 18=6+6+6 > > 666!!! Das wußte ich ja, hab's auch geschrieben. Also rein numerologisch müßte ich ein Extremfall sein, die absolute Vereinigung von Materie und Geist. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 28 09:41:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!news.sprintlink.net!new-news.sprintlink.net!newsreader.sprintlink.net!news.sprintlink.net!news-chi-13.sprintlink.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 28 Jul 1996 09:41:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DiwJch41wB@normarz.snafu.de> References: <6DTsTIM41wB@normarz.snafu.de> <6DeB6OCtK5BBgunkel@h-raiser> Subject: Re: Norbert Marzahn: ganz konsequent, X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 38 Betreff : Bgunkel am 27.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Norbert Marzahn: ganz konsequent, <<<<<<<<< > > Da Du dich zu Unterlassungsaufforderungen berechtigt fühlst, > > Lies mal, da stand "Bitte". Na ja, stimmt. Dann war es ja nicht so schlimm. > > > bitte ich mal um eine Liste der nach den Wünschen seiner Hoheit zum > > Zitat zulässigen Politiker, ersatzweise auch die Liste der Unzulässigen. > > Billige Polemik. Für Dich immer noch völlig kostenfrei. > > Aber Du bist sicherlich kein international toleranter Mensch, sondern > > ein aufrechter Neu- Deutscher, der sagt, wo's lang geht. > > Klar, Norbert. Versuchst du es jetzt auch über die Umdreh-Tour wie > "Joschi"? Hast du immer noch nicht mitbekommen, daß das ein Schlag ins > Wasser war? Irgendwann wirst Du verstehen, daß man fast alles (wenn nicht gar alles) auch und gerade genau andersherum sehen kann. Man *muß* es sogar tun, wenn man es von ZWEI Seiten her betrachten will. Ohne die Fähigkeit, dies zu tun, hast Du keine Freiheit der Entscheidung, Du *klebst* an einer Einseitigkeit. Du bist ein klassischer Monist. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 28 09:45:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!news.sprintlink.net!new-news.sprintlink.net!newsreader.sprintlink.net!news.sprintlink.net!news-chi-13.sprintlink.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 28 Jul 1996 09:45:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DiwJlR$1wB@normarz.snafu.de> References: <6DXsUwtK1wB@normarz.snafu.de> <6DeB6bUOK5BBgunkel@h-raiser> Subject: Re: Wieder mal Spielberg X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 28 Betreff : Bgunkel am 27.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Wieder mal Spielberg <<<<<<<<< > > Nun ja, Geld regiert die Welt. Wer ein > > wenig mitdenkt, versteht natürlich leicht den Hintergrund solcher > > aufwendigen Aktivität. Es ist eine 'Antwort' auf den zunehmend > > erfolgreichen Revisionismus. Kino kontra Wissenschaft. > > Nun, Spielberg erhält das Geld zur Forschung, und Leute wie du und Walendy > haben bisher noch nicht _einer_ wissenschaftlichen Untersuchung > standgehalten. Ich würde das ganze eher Dokumentation kontra rechtes > Dummgeschrei nennen. Ah ja, Warum werden sie dann im Ausland ernst genommen, warum nehmen die Auslanduniversitäten den Revisionismus auf? Irvin ist Engländer und dort anerkannt. *Nur hier* werden ihm Vorträge verboten. Du bist ein Freund der deutschen Gesinnungsdiktatur. Ein Neo-Nazi. Jedenfalls einer, der die Demokratie mit Füßen tritt. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 28 09:48:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!news.sprintlink.net!news-dc-10.sprintlink.net!news-dc.gsl.net!news.gsl.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 28 Jul 1996 09:48:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DiwK0tK1wB@normarz.snafu.de> References: <6DPrn4s$1wB@normarz.snafu.de> <6DeB78G8K5BBgunkel@h-raiser> Subject: Re: Udo Walendys historische Tatsachen X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 26 Betreff : Bgunkel am 27.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Udo Walendys historische Tatsachen <<<<<<<<< > > Hi,hi... > > > > Ein Referat liegt Dir wohl nicht, so ohne Deine Organisation im > > Rücken und mit 3 Wochen Zeit zum Krümel finden. Euer System hat halt > > Grenzen. > > Hehehe... > Es ging darum, daß nicht die Rede davon war, daß _Walendy_ ein Referat > hält. Walendy sollte sich an der Diskussion hier beteiligen... > Hehe... Ja sieh mal an und er bietet sich sogar für einen *fairen* Schlagabtausch 'Face-to-Face' an ... und wer scheut sich ? Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 28 09:59:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!news.sprintlink.net!news-dc-10.sprintlink.net!news-dc.gsl.net!news.gsl.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 28 Jul 1996 09:59:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DiwKTWp1wB@normarz.snafu.de> References: <6Cmfu6i$1wB@normarz.snafu.de> <6DDoZpj$1wB@normarz.snafu.de> <6DProYX$1wB@normarz.snafu.de> <4tdoaq$4j2@popcorn.hamburg.pop.de> Subject: Re: UFOs X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 37 Betreff : jptietze am 27.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: UFOs <<<<<<<<< > a) Man behaupte, man verfuege ueber bislang unbekanntes Beweismaterial > brisanten Inhalts. > b) Man lasse sich fragen, ob man dieses Beweismaterial in einer > elektronischen Kopie zur Verfuegung stellen koenne. > c) Man antworte: "Nein, natuerlich nicht. Sieh selbst nach." > > Wie an c) leicht ersichtlich wird, ist Norbert offenbar nicht bereit, > seine UFO-Thesen mit Leben - durch Beweise, die nicht allein > behaupteter Natur sind - zu fuellen. Ich bin hier nicht der Klassenlehrer. Mich ödet diese völlig passive Konsumhaltung sogar an. Die *ist* ja das Problem. Entweder Du bewegst Dich mal selbst und kümmerst Dich um Informationen, oder Du bleibst dumm. Das Hähnchen fliegt Dir ja auch nicht in den Mund und ich habe keinerlei Lust, ständig nur zu füttern. Ich GEBE reichlich Informationen. Was habe ich eigentlich dafür zurückerhalten ? Unzufriedenheit und Mehr-Mehr-Mehr- Geschrei der Kindsköpfe, die zur Selbsternährung noch nicht fähig sind. Sollen sie dumm bleiben. Ich gebe *gern* Anregungen und Hilfe zur Selbsthilfe, aber wenn ich merke, daß die passive Haltung nicht aufgegeben wird, dann ist Schluß mit Füttern. Außerdem will ich *selbst* noch weitere Informationen aufnehmen und nicht ständig das aus meiner Sicht längst Erledigte vorkauen. Das ist nämlich zudem *langweilig*. Also: Bitte, dann gibt es für Dich halt keine UFOs. Ist schon in Ordnung. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 28 10:00:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!news.sprintlink.net!news-dc-10.sprintlink.net!news-dc.gsl.net!news.gsl.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 28 Jul 1996 10:00:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DiwKjP$1wB@normarz.snafu.de> References: <31ed1dd3.16246010@news.europeonline.com> <6D5mfy9$1wB@normarz.snafu.de> <4t0gb6$296@popcorn.hamburg.pop.de> <6DPrtlJp1wB@normarz.snafu.de> <4tdoas$4j2@popcorn.hamburg.pop.de> Subject: Re: Norbert Marzahn: Schlag nach m Brockhaus X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 22 Betreff : jptietze am 27.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Norbert Marzahn: Schlag nach m Brockhaus <<<<<<<<< > >Kopf benutzen. Mehr lesen. Sehen, was zusammenpasst. Überblick erhalten. > > Mit anderen Worten: Intuition. Tollen Umgang mit lexikalischen > Nachschlagewerken hast Du: "Da es mir nicht in den Kram passt, muss > dieser Absatz gelogen sein". Mit diesem Verstaendnis von Textarbeit > kann man jede noch so verdrehte Theorie herleiten. Intuition ist in der Tat *unersetzlich*. Die 'innere stimme' ist die einzige, die Dich bestimmt nicht belügen will. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 28 10:10:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!news.sprintlink.net!new-news.sprintlink.net!newsreader.sprintlink.net!news.sprintlink.net!news-chi-13.sprintlink.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 28 Jul 1996 10:10:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DiwKzQp1wB@normarz.snafu.de> References: Subject: Re: Selbstdarstellung des Bund fuer Gesamtdeutschland BGD X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 39 Betreff : enderson am 27.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Selbstdarstellung des Bund fuer Gesamtdeutschland BGD <<<<<<<<< > Hallo Leute > > Der fogende Artikel stammt aus dem Thulenetz. Es ist die Selbstdarstellung > des BGD (Bande fuer Grossdeutschland ;-)) Wir haben schon einmal > Informationen ueber diese Gruppe veroeffentlicht, die von den BGDlern als > Luegen dargestellt wurden. Im Prinzip haben sie jetzt in ihrer > Selbstdarstellung genau das selbe wie wir damals geschrieben (vorwiegend > alte Knacker, viele Mitglieder in Wehrmacht oder SS). Insgesamt eine Truppe, > wo man Goj nicht zutraut, dass er zu ihnen Verbindung hat. Nach eigenen > Angaben hat er den Account vermittelt und haelt den Vorsitzenden des BGD > fuer einen netten Menschen. Dieser ist uebrigens stolz darauf, in > irgendwelchen Rowdy- und Moerdervereinen der Vergangenheit Mitglied gewesen > zu sein. Die Äußerungen des BGD selbst sind ja nicht zu beanstanden. Vielleicht hast Du noch ein paar Beweise für Deine vorgeschaltete Hetze. Daß jemand alt ist, oder ehem. Mitglied der Wehrmacht oder SS ist ja für sich genommen keinerlei Makel, Du müßtest schon klären, was der Einzelne denn verbrochen haben soll. Ansonsten kommst Du hier pauschal mit völlig unbewiesener Hetze. Die Zeiten, in denen sowas einfach geschluckt wird, neigen sich aber dem Ende. Daß Du zum Lügnerclan gehörst, kann ich mir schon vorstellen. Jetzt 'haben sie also dasselbe selbst geschrieben'. Da erwartete ich ganz Schlimmes und dann kam nichts in dieser Richtung. Was soll das also? Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 28 10:14:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!usenet.eel.ufl.edu!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 28 Jul 1996 10:14:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DiwLBNK1wB@normarz.snafu.de> References: <6DDnoYP41wB@normarz.snafu.de> <4srk8m$u48@mail.wupper.de> <6DProKj$1wB@normarz.snafu.de> <4td7mj$285@smoke.ccc.de> Subject: Re: Ihre Strategie X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 31 Betreff : rowue am 27.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Ihre Strategie <<<<<<<<< > >> : > >> : Nun ja Nobert... gerade DIE geht es doch wohl an... nicht wahr ? > >> : > > >Ich habe *kein* Interesse, mit *denen* zu reden. Oder ist das jetzt > >Pflicht? > > Wenn Du nur Meihnung machen willst, nein, wenn Du Deine Standpunkte mit > anderen Diskutieren moechtest, ja.... Bist Du *kein* Anderer? Habe ich hier nicht wirklich genug 'Andere' ? Ich kann diesen kaum immer antworten. Daß Du oder sonstwer mir nun noch vorschreiben möchte, in welchen Gruppen ich sonst noch zu erscheinen hätte, geht, wie ich meine, eindeutig zuweit, was bildest Du Dir eigentlich ein, mir derartige Vorschriften machen zu wollen ? Wo und mit wem ich rede, das werde ich weiterhin ganz allein entscheiden. Habe ich *Dich* oder sonstwen jemals z.B. aufgefordert, doch mal bitteschön mit den 'Anderen' im Thule-Netz zu reden ? Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 28 12:12:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!tank.news.pipex.net!pipex!usenet.eel.ufl.edu!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 28 Jul 1996 12:12:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DiwLMgp1wB@normarz.snafu.de> References: <6DcXykj5g9B@fact049.fact.rhein-ruhr.de> Subject: Re: Messias X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 47 Betreff : H.GOJ am 26.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Messias <<<<<<<<< Hallo Helmut! Das könnte *dringend* sein... > 2. Gog und Magog und ihre Niederlage. > Hesekiel Kapitel 38 und 39 und Zacharias 14. Ich habe mal bei Hesekiel nachgeschlagen und es deutet sich an, daß einiges davon jetzt geschehen könnte. Die Rede ist davon, daß aus *zwei* einst geteilten Völkern wieder ein vereinigtes gemacht werden soll. Durch Herbeiholung von überall her. Möglicherweise könnte es mittelfristig eintreten, daß Juden auch die USA verlassen müßen und ev. auch Israel. Sie kämen dann wohl nach Deutschland. Nun las ich irgendwo, wo weiß ich nicht, die ungeheure These, daß die Germanen (vermutlich Vorgermanen) und Juden *gemeinsamen* Ursprungs sein sollen. In Folge der Teilung vergaßen sie dies und wurden die ärgsten Rivalen. Das könnte bedeuten, daß Deutschland das *eigentliche* Israel ist. Die Templer überlieferten auch, daß der Berg Zion im *Norden* sei. Könnte es sein, daß aus einem Volk mit göttlicher Mission zwei wurden die wieder eins werden müßen ? Das würde die kühne These ermöglichen, daß sowohl die Germanen, als auch die Juden einen besonderen Auftrag hätten, der eigentlich einer ist und schließlich in der Wiedervereinigung erfüllt wird. Du bringst viele Zitate aus 'Zacharias'. Der steht in meiner Bibel aber überhaupt nicht drin! Wie kommt das ? Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 28 12:34:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!news.sprintlink.net!new-news.sprintlink.net!newsreader.sprintlink.net!news.sprintlink.net!news-chi-13.sprintlink.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 28 Jul 1996 12:34:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DiwQn841wB@normarz.snafu.de> References: <6DehUYJ2fCB@p-mbl.cl-hh.comlink.de> Subject: Re: Wehrt Euch gegen die NAZIPROPAGANDA!!! X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 39 Betreff : Dietmar.Bos am 28.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Wehrt Euch gegen die NAZIPROPAGANDA!!! <<<<<<<<< > Eine extrem geschickte Manipulation, was mich wiederum zu der Erkenntnis > bringt, trotz das ich deswegen eigentlich Bauchschmerzen habe, das man diese > Typen ausschliessen muss. Auf der anderen Seite wäre dieser Ausschluss ja > dann wohl eher Schutz der labileren Naturen um es mal höflich zu > umschreiben. Tja, wenn halt wenig Hirn da ist, dann nützt auch ein > Ausschluss nix... Ach so. Wenn es nunmal Informationen gibt und Fragen, Ungereimtheiten, und diese geeignet sind, daß bestehende Postulate ins Wanken geraten und jemand ist fähig, das zu bewirken, dann kann die NEUE Sicht natürlich *unmöglich* auch ihre WIRKLICHE Berechtigung haben, nein, dann ist das alles nur eine *geschickte Manipulation*. Ich aber sage, daß *bisher* manipuliert wurde! Mit demselben Recht wie Du das behauptest. Und ich meine, daß ich *objektiv* im Recht bin. Das könnt Ihr natürlich auch für Euch so sehen. Aber im Fazit wünschst Du dann, wenn das Gegenargumentieren schwierig wird, einen *Ausschluß*. Um der Erhaltung Deines m.E. kopfstehenden Bildes willen. Anders gesagt: Ihr 'wollt' zwar 'blöde' 'Rechte' reden lassen, mit denen ihr leichtes Spiel habt, aber die, die Euch wirklich Paroli bieten können, die dann doch bitte nicht. Und die, die nicht so hundertprozentig auf Euch allein hören, die sind selbstverständlich 'labile Naturen'.... weil sie darüber nachdenken.Für Dich ist Umdenken Labilität. Für mich ist es die Grundvoraussetzung eines nicht erstarrtem, dymanischen, lebendigen *Seins*. *Extrem* geschickte Manipulation.... Weil's halt nicht wahr sein *darf*. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 28 12:40:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 28 Jul 1996 12:40:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DiwRBgK1wB@normarz.snafu.de> References: <6DevRfQ41wB@normarz.snafu.de> <4td0o7$b7i@unlisys.unlisys.net> <6De2gSecoXB@p-jpe.cl-hh.comlink.de> Subject: Re: Holocaust-Leugner-Desaster, was: Re: Holocaust-Desaster X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Distribution: world Lines: 35 Betreff : j.perlwitz am 27.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Holocaust-Leugner-Desaster, was: Re: Holocaust-Desaster <<<<<<<<< > hallo erhard, > es sollte doch moeglich sein, diese nazisau marzahn wegen seiner posts, > in denen er auschwitz leugnet und die juedischen opfer verhoehnt, wegen > volksverhetzung anzuzeigen. > > Ich ziehe es in erwaegung, jetzt so vorzugehen. Ich glaube, Du würdest allein wegen 'Nazisau' den Kürzeren ziehen. Das kostet dann schon ein paar Mark. Ansonsten habe ich mich die juristische Lage erkennend bewußt darauf beschränkt, wiederzugeben, was im Ausland zum Thema berichtet wird. Ich habe auch darüber philosophiert, daß es ja sehr schön wäre, wenn es das alles gar nicht gab. Das sehe ich immer noch so. Ich habe keinesfalls als eigenes Statement ausgesagt, daß es ihn tatsächlich nicht gab. Das wäre eine Leugnung durch mich, die hier juristisch 'heikel' ist. Es zu *glauben*, daß es ihn nicht, oder nicht so wie bislang dargestellt, gab, müßte mir jedoch frei stehen. Ebenso die Wiedergabe von Ansichten und Informationen anderer zu diesem Thema. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 28 19:18:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.uoregon.edu!vixen.cso.uiuc.edu!howland.reston.ans.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 28 Jul 1996 19:18:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DiwRqY41wB@normarz.snafu.de> References: <6DevRfQ41wB@normarz.snafu.de> <4td0o7$b7i@unlisys.unlisys.net> Subject: Re: Holocaust-Leugner-Desaster, was: Re: Holocaust-Desaster X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 70 Betreff : sanio am 27.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Holocaust-Leugner-Desaster, was: Re: Holocaust-Desaster <<<<<<<<< > >Bislang galt in den USA, daß 4 Millionen in Ausschwitz umkamen. Doch > >Newsweek Magazine vom 15.Mai 1989 'states that jewish "experts" on the > >subject now say, the true figure of Jewish deaths at Ausschwitz is about 1 > >Million". > > So ein bloedes Geschwaetz. Die Zahl von 4 Millionen Auschwitzopfern > wurde waehrend der spaeten fuenfziger und sechziger Jahre von der > kommunistischen polnischen Regierung verbreitet. Dabei sollte es sich > um ca. 1 Million juedische und 3 Millionen nichtjuedische Opfer handeln. > Eine aehnlich hohe Zahl nannte verschiedentlich auch Hoess, sie wurde > bereits 1946 von Historikern kritisch gesehen. Bei den regierungsoffi- > ziellen Zahlen aus dem Ostblock ging es wohl zumindest auch darum, die > Leiden der Juden hinter anderen Opfergruppen zuruecktreten zu lassen. > > Die Zahl der in Auschwitz ermordeten Juden wird nach wie vor in der ************ Das ist neu! > Groessenordnung bis 1,1 Millionen gesehen, davon nach den Forschungs- > ergebnissen Pressacs etwa 800.000 Vergaste. Ich möchte dieses nochmal *kurz* aufgreifen. Kurz deshalb, weil auch *dies* nicht soo wichtig erscheint, die Gegenwart erfordert volle Aufmerksamkeit. nun gut. Ich nahm meinen offenbar nationalsozialistischen Brockhaus dazu zur Hand. Unter 'Auschwitz' fand ich die Ausage: 'bis zur Besetzung des Lagers durch sowj. Truppen wurden in ihm (Lager Auschwitz) *v.a.* Juden in Millionenzahl ermordet.!' Dies war bislang auch mein Kenntnisstand: Vor allem Juden. Nun redest Du von ca. 1 Million Juden und ca. 3 Millionen 'Anderen'. Unter 'Judenverfolgung' finde ich die Eintragung im Brockhaus : 'Etwa 6 Millionen Juden fielen v.a. zwischen 1941 und 1944 dem Genozid zum Opfer.' Auch dies war mein bisheriger Kenntnisstand. Deine Aussage bringt doch bereits eine beachtliche Veränderung. Was heißt das nun ? Beläuft sich der Gesamtholocaust nun auf neuerdings 9 Millionen Opfer, oder sinkt die Anzahl der jüdischen Opfer nun von 6 - 3 auf danach 3 Millionen, während die 6 Millionen nunmehr (im Gegensatz zum in diesem Punkt 'üblichen' Brockhaus) aus 3 Millionen Juden und 3 Millionen Nichtjuden bestehen? Wann aber wurde *jemals* etwas von 3 Millionen 'anderen' Opfern gesagt? Und: *Wer waren den nun diese?* MERKST DU EIGENTLICH NOCH ETWAS ??? Das *ist* ein Desaster. Nichts passt mehr zusammen und ich meine, daß nunmehr das MINDESTE eine ABSOLUT FREIE Neuanschauung des Holocaust ist unter Einbeziehung ALLER Informationen und Perspektiven OHNE Vorabauschluß und Vorverurteilung. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 28 19:28:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!nntp.primenet.com!newsfeeder.sdsu.edu!chi-news.cic.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 28 Jul 1996 19:28:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DiwSCop1wB@normarz.snafu.de> Subject: Der Jumbo X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 27 CNN meldet, daß der Jumbo durch eine Bombe im vorderen Frachtarum gesprengt worden sei. Die scheint man jetzt auch durchziehen zu wollen, auch im Radio diese Meldung. Dieselbe Videotext-Nachricht sagte jedoch, daß die Washington berichtet, es werde mit 80%-90%iger Wahrscheinschlag von einem Anschlag durch eine Bombe *oder* eine Rakete ausgegangen. CNN sagt offenbar nichts zu dem 'Eigenartigen Geräusch' am Ende des Voce- Recorder-Bandes, welches ähnlich dem 'eigenartigen Geräusch' vom Absturz vor einiger Zeit über Florida sein soll. CNN sagt anscheinend nichts zu Berichten von Augenzeugen, die ein 'aufsteigendes Objekt' gesehen haben wollen. Es gibt ferner Berichte von 'Objekten' oder 'Leuchtpunkten' auf dem Radar um den Jumbo. Dazu sagt CNN, nach der Explosion sei Cockpit und Erste Klasse vom Rumpf getrennt worden. Dann sei der Jumbo noch sekundenlang weitergeflogen, bevor er endgültig in Flammen aufging. Dies erkläre die Leuchtpunkte. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 28 19:33:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 28 Jul 1996 19:33:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DiwSK$$1wB@normarz.snafu.de> Subject: TWA 800 X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 50 [ Article crossposted from rec.travel.air,rec.aviation.military ] [ Author was Carole Lepilleur ] [ Posted on 21 Jul 1996 14:56:07 GMT ] As more comes to light I think the facts about this incident point tosuch a possibility. This is due to: 1) Major Fred Meyers from the Air Natl. Guard's statment of an "orangefireball" streaking towards the plane before a flash and explosion whilefling onboard a C-130 that was in the areaand saw the entire episode. 2) The radar blip that according to Dan Rather, "circled the plane twicebefore merging with it." 3) The eyewitness reports of people on the ground which also saw anobject moving towards the plane before it exploded. 4) The fact that (according to CNN) the only wreckage found to be burnedis the wreckage found floating on the water which would have been burnedfrom the air fuel that burned ontop the water. 5) The fact (also reported by CNN) that none of the bodies so farrecovered and examined show any signs of shrapnel or burns from an explosion. 6) The fact that the Pentagon discounts the radar tape without saying howthey arrived at their conclusion that it was mere static. 7) The slowness of the investigation in general, many experts have evencommented on the feetdragging that is going on. 8) The report on CNN of the FAA puting out an alert 18 minutes PRIOR tothe airplane exploding. 9) The fact that there has been no attempt by the media to look into anyof this so far as I know. 10) It wouldn't be the first time. There have been several near- missesrecently. Point your browsers at http://ourworld.compuserve.com/homepages/pulsar/cat_rep/htm and http://ourworld.compuserve.com/homepages/pulsar/nearmiss.htm As a concerned citizen I HOPE someone in the media looks into the abovepoints. It seems our media is rather lazy and just takes whatever isgiven them without any critical thought. From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 28 19:34:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!swrinde!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 28 Jul 1996 19:34:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DiwSq-$1wB@normarz.snafu.de> Subject: TWA Flight 800 X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 14 [ Author was Carole Lepilleur ] [ Posted on 19 Jul 1996 02:59:21 GMT ] I'm suprised no one caught this but earlier tonight on the CBS eveningnews Dan Rather commented on a report from a radar operator that hadpicked up an non-transponding blip on radar which appeared to havecircled the Flight 800 TWICE before merging with it. He speculated thatit might possibly have been a missle. My question is this, do misslescircle planes before hitting them? I thought that other than IR andguided missles most missles just either hit or miss. Did anyone else catch this report? From Merlin@normarz.snafu.de Sun Jul 28 19:42:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!newsfeed.internetmci.com!info.ucla.edu!agate!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 28 Jul 1996 19:42:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DiwTCgp1wB@normarz.snafu.de> Subject: FINAL PROOF! WHAT MORE DO YOU SKEPTICS NEED? X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 42 *Warum* berichten die Medien nicht *davon* ??? I've just come back from visiting a massive (915 feet) crop formation in the field next to Stonehenge in Wiltshire,UK. The symbol is known as a 'Julia Set' and is named after the mathematician who invented it and paved the way for many of the theories mathematicians now have about fractals. It is so incredibly intricate and mathematically perfect that the idea of a 'hoax' is completely out of the question. As i visited it military helicopters flew overhead several times, coming in close to study the form. How can anybody not see that something strange is happening, or at least acknowledge that here is something that our present 'science' can not even come close to explaining? This is probably the most stunning formation yet. It was formed on the 8th of July at between 5.30 and 5.45 pm. The field is situated next to a major trunk road which would have been extremely busy at this time. A pilot making a routine commercial flight said that no formation was there when he flew over at 5.30pm.(He always looks down at Stonehenge as a matter of habbit). The farmer discovered it at 5.45 pm stating he was in the adjacent field at 5.30 and saw nor heard a thing. So don't believe the military on this one, if they say 'it is of no defence significance'. Why then are they monitoring the field by constant overflights from Boscombe Down airfield? Come on then skeptics and debunkers! Let's see you explain away this one - this should be really entertaining. P.S. Quote from farmer when asked if he did it...'Only if i painted the Cistine Chapel ceiling aswell!' There is also a web page set up by the farmer but don't know address yet. Will post it asap. Arran Man. From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 29 02:00:00 1996 Path: dejanews.com!usenet From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Subject: Re: Holocaust-Leugner-Desaster, was: Re: Holocaust-Desaster Date: Sun, 29 Jul 1996 00:00:00 GMT Organisation: (dejanews) Lines: 00 Message-ID: <6DmwwCD41wB@normarz.snafu.de> References: <6DevRfQ41wB@normarz.snafu.de> <4td0o7$b7i@unlisys.unlisys.net> Betreff : 100273.3352 am 28.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Holocaust-Leugner-Desaster, was: Re: Holocaust-Desaster <<<<<<<<< > >Das *ist* ein Desaster. Nichts passt mehr zusammen und ich meine, daß > >nunmehr das MINDESTE eine ABSOLUT FREIE Neuanschauung des Holocaust ist > >unter Einbeziehung ALLER Informationen und Perspektiven OHNE Vorabauschluß > >und Vorverurteilung. > > > Das ist kalter Kaffee, Norbert. Ich war schon vor ein paar Wochen > in Versuchung, prophylaktisch auf einen Text zu verweisen, der schon > ziemlich lange im Nizkor-Archiv steht. [Ich hänge ihn weiter unten > dran.] > > Ich wußte, daß das früher oder später kommen würde. Ja, *hättest* Du das mal getan. Aber Ihr kommt ja immer erst mit der Sprache heraus, wenn ihr *müßt*. Erst wenn was Verdrehtes auf dem Tisch liegt, versucht ihr es erneut zu verdrehen. Am liebsten wäre euch, alles bliebe unter dem Tisch. Obwohl Ihr längst wißt, daß es nicht mehr stimmt, *Ihr* würdet das niemals bekannt geben. Nun frage ich mal in die Runde : Wer *wußte* denn, daß die Auschwitz-Zahlen sich erheblich 'verändert' haben ? Wer war nicht bis vor kurzem der Meinung, daß dort überwiegend, wenn nicht fast ausschließlich Juden vergast worden sein sollen ? Wer *wußte*, bis *ich* es sagte, daß 1933 eine jüdische Kriegserklärung in den Zeitungen stand, wie immer es zu bewerten sei, wer *wußte* es überhaupt, um es bewerten zu können. *Jetzt* passt Ihr Euch irgenwie an die neue Lage an. Ihr seid wirklich sehr anpassungsfähig. KALTER KAFFEE?? In Deutschland? Von wegen! Befrage mal 10 Leute auf der Straße danach was in Auschwitz geschah und *wer* in erster Linie dort umkam! Sie werden Dir alle noch die alte These erzählen. ALLE!! Hättest Du mal 'prophylaktisch' Euer übles Archiv ausgeschüttet. Natürlich seid Ihr seit 1989 vorbereitet, als es in der UdSSR und den USA bekannt wurde. Was hat das Nizkor-Archiv euch dort genutzt? Aus Rußland lauft Ihr davon und in den USA wächst der Druck gewaltig. Ein 'Hitler-Fan' Buchanan konnte vereinzelt republikanische Vorwahlen gewinnen. Alles wird offen siskutiert und Ihr seid auf dem totalen Rückzug dort. *Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht* Und wer sich immer erst windet, wenn er der Lüge nicht mehr ausweichen kann, dem glaubt man erst recht nicht!! Mann, wach auf! Verscherzt es Euch nicht mit den letzten Ländern. Wenn ihr *selbst* ALLES sagt, wird man sich aufregen, aber dann verzeihen! Nutzt diese Chance, solange sie noch besteht. Packt auch über Medien und 'Wissenschaft' aus, vor allem über 'Medizin' und über Staatsverschuldung und Bankwesen. Macht es ganz schnell, stellt diesen Wahnsinn unbedingt ein! Die *sichtbare Entwicklung* sollte euch sagen, daß Euch nur die WAHRHEIT, von der ich weiß wie *unglaublich* finster sie ist, noch nützen kann und Ihr habt WENIG Zeit! Es geht um *Euch*. Selbst *Dir* Jürgen Langowski, werden sie nicht sagen, was Hale Bopp ist. Finde es heraus!!! Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 29 22:11:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!nntp04.primenet.com!news.shkoo.com!nntp.primenet.com!news.sprintlink.net!news-stk-3.sprintlink.net!news-dc.gsl.net!news.gsl.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 29 Jul 1996 22:11:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DmxwMrK1wB@normarz.snafu.de> References: <4sngdl$nfj@hades.rz.uni-sb.de> <4stbjt$s82@mail.wupper.de> <6DHq4X5$1wB@normarz.snafu.de> <6DdoVotdneB@butthead.asylum.domino.de> Subject: Re: Onanie im Internet X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Distribution: world Lines: 22 Betreff : gorbatschow am 27.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Onanie im Internet <<<<<<<<< NM>> Muss man was merken ? Noe, Michel faellt immer wieder drauf ein. Von NM>> Bewusstseinslenkung nie was gehoert. > Ich dachte, dass deutsche VOlk waere so ueberlegen, warum faellt es dann > daruaf rein?? Ich weiß nicht, wie Du darauf kommst, daß das deutsche Volk so überlegen wäre. Mir erscheint es überwiegend kopflos. Höchstens durch ziemlich miese Fallen entschuldbar. Aber es scheint sich zu bessern. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 29 22:16:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!nntp04.primenet.com!news.shkoo.com!nntp.primenet.com!news.sprintlink.net!news-stk-3.sprintlink.net!news-dc.gsl.net!news.gsl.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 29 Jul 1996 22:16:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DmxwWAK1wB@normarz.snafu.de> References: <6DevROh41wB@normarz.snafu.de> <4tdk2o$qag@news00.btx.dtag.de> Subject: Re: Berlin bereitet sich vor X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 34 Betreff : Promillo am 27.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Berlin bereitet sich vor <<<<<<<<< > Selbst dahinter siehst Du eine Verschwoerung? Wenn es denn wirklich Deine > Hirngespinste gaebe, wuerden sie dann die Leute vorher warnen? Nicht *alle und alles* gehören dazu. > Oder ist es nicht einfach so, dass in diesem Lande zuwenig fuer > den Zivilschutz getan wird und daher jede Selbstverstaendlichkeit > auffaellt? Es brauchen ja nicht mal Kommies zu sein, die uns ueberrollen, > Unfaelle, ob mit Flugzeugen oder in Chemiefabriken koennen schnell > mal solche Vorsichtsmassnahmen rechtfertigen. Also ich bin 33 Jahre alt und lebte *immer* hier. Es ist das allererste Mal, daß zur privaten Katastrophenrücklage aufgerufen wurde. Das ist *neu*. Zwischenzeitlich erfuhr ich, daß im US-TV bereits seit längerer Zeit offen über einen Nunklear-Einsatz gegen Irak 'nachgedacht' wird. Ich weiß nicht, ob der Aufruf DAMIT zusammenhängt, oder andere Gründe hat. Auf alle Fälle ist er ausgesprochen ungewähnlich. Basta. Und richtig wohl ist mir nicht dabei. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 29 22:19:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 29 Jul 1996 22:19:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Dmxwv9p1wB@normarz.snafu.de> References: <6Cuh5xu$1wB@normarz.snafu.de> <6D9nc34p1wB@normarz.snafu.de> <4sp3pd$tnp@news00.btx.dtag.de> <6DavAca$1wB@normarz.snafu.de> <4te05s$vno@news00.btx.dtag.de> Subject: Re: Krieg X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 20 Betreff : Promillo am 27.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Krieg <<<<<<<<< > Welche Staedte wurden denn gepluendert, gebranntschatzt und beschossen? > Belgrad? Oder Sarajewo? (Kuwait, Baghdad?) > Selbst die heutigen Medien koennen da nichts dran verdrehen, somit > haben wir also einen deutlich als solchen erkennbaren Agressor. > (Milosewic, Karadzic, Saddam...) Das hast Du aus den gängigen Medien. eine Diskussion zwischen einem Mediengläubigen und mir hat wirklich wenig Sinn. Bei mir ist das vorbei. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 29 22:44:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 29 Jul 1996 22:44:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Dmxx8$$1wB@normarz.snafu.de> References: <6DevRfQ41wB@normarz.snafu.de> <6DmE4yetK5BBgunkel@h-raiser> Subject: Re: Holocaust-Desaster X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 54 Betreff : Bgunkel am 29.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Holocaust-Desaster <<<<<<<<< > > Mir liegt ein US-Zeitung 'The Truth At Last' vor. > > [Holocaust-Leugnung und -Relativierung] > > > Norbert, du warst zwar im Haus der Wannsee-Konferenz, aber die dort > aufgezeigten Zahlen hast du offenbar nicht gelesen. > > Polen: um 2.600.000 > Sowjetunion: um 2.000.000 > Ungarn: um 500.000 > Rumänien um 211.000-270.000 > Deutschland: um 150.000 > Tschechoslowakei: um 146.000 > Niederlande: um 91.000 > Frankreich: um 76.000 > Österreich: um 65.000 > Jugoslawien: um 64.000 > Griechenland: um 56.000 > Belgien: um 28.500 > > Kannst du addieren? Und *warum* sind nun DIESE Zahlen ganz bestimmt richtig? Wenn ursprünglich fast 4 Millionen Juden in Auschwitz umkamen, und dies nun selbst von Euch auf 1,1 Millionen reduziert wird, die 6-Millionen-Zahl aber konstant bleibt, auf welche Vernichtungslager addierte man dann die 2,9 vorläufig fehlenden Millionen hinzu ? Wo kamen obige Millionen her, wenn laut der allgemein geschätzten und nicht nationalsozialistisch verrifenen Encyclopedia Britannica von 1945 im Jahre 1941 *4 Millionen* Juden in Europa waren ? Und wie konnten von diesen 3.375.000 Überlebende Ansprüche stellen und *dennoch* obige Todeszahlen richtig sein ? Das sind die wohl berechtigten Fragen! Und ich frage nur! Und gebe wieder. Ich dementiere durchaus nicht, was gegenwärtig nicht dementiert werden darf. Kannst Du nachdenken? Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 29 22:46:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!newshub.sdsu.edu!newsfeeder.sdsu.edu!news.sgi.com!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 29 Jul 1996 22:46:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DmxxSS41wB@normarz.snafu.de> References: <6Dav8qI41wB@normarz.snafu.de> <6DmE5DXtK5BBgunkel@h-raiser> Subject: Re: Das Haus - Wannsee X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 30 Betreff : Bgunkel am 29.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Das Haus - Wannsee <<<<<<<<< > > Da sind keine 'sehr schlecht zu sehenden Schatten', da > > sind überhaupt keine Schatten. Am Schattenwurf außerhalb der Grube > > erkennst Du, daß es ein extrem heller Tag mit scharfen Schatten > > gewesen ist. > > Wenn du dir diese Schatten ansiehst, wirst du merken, daß sie ziemlich > kurz sind (ich würde sagen, Sonne bei 11 oder 13 Uhr). Und jetzt schau dir > die Personen in der Grube ganz genau an. Was meinst du wohl, sind die > dunklen Flecken unten links neben den Personen? Los, guck mal genau hin. > Alle in der Grube stehenden Personen haben einen eindeutigen Schatten, > auch wenn er bei der in der Mitte stehenden Person nur schwer zu erkennen > ist (teilweise zwischen den Beinen, da die Person gerade einen Schritt > macht). Höre auf mit dieser verdammten Lügerei!!! Die Schatten sind außerhalb nicht kurz, sondern lang genug um klar gesehen zu werden. Innerhalb der Gruppe gibt es NULL Schatten, absolut 0,0. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 29 22:58:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!nntp04.primenet.com!news.shkoo.com!nntp.primenet.com!newsfeeder.sdsu.edu!news.sgi.com!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 29 Jul 1996 22:58:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Dmxxc741wB@normarz.snafu.de> References: <31f36ffb.4660211@news.crosslink.net> <6DXsUenK1wB@normarz.snafu.de> <31F8B1FE.7B22@srv1.mail.uni-kiel.de> <6Dav9cW41wB@normarz.snafu.de> <31FC89A0.7E4B@srv1.mail.uni-kiel.de> Subject: Re: Marzahn zitiert! X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 67 Betreff : stu30794 am 29.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Marzahn zitiert! <<<<<<<<< > > > > Das wird gewiß nichts mit 'Volk des > > > > Eigentums', wenn's auch manchmal so aussehen mag. > > > > > > "Volk des Eigentums" ist ein grob entstelltes Zitat. > > > Vergleiche die Uebersetzung aus der Elberfelder Bibel, 5. Mose 7,6: > > > Dich hat der HERR, dein Gott, erwählt, > > > daß du ihm als Eigentumsvolk gehörst aus allen Völkern, > > > die auf dem Erdboden sind. > > > > Ich habe *wörtlich* aus meiner Bibel, Naumann & Göbel, abgeschrieben und > > habe *nichts* entstellt. Allein die Verschiedenheiten der Bibeltexte in > > heutigen Bibeln läßt anraten, sich den Ur-Texten zuzuwenden. Ansonsten > > sollten vorhandene Gemeinsamkeiten als bedingt richtig angesehen werden > > können. > > Ich bezweifle keinesfalls, dass Du das laengere Zitat wortwoertlich > aus der Bibel abgeschrieben hast. Im Netz ist eine Lutheruebersetzung, > die aehnlich lautet. > Was mir negativ auffaeltt ist folgendes: > Du machst aus "Volk des Eigentums aus allen Völkern" °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° > im weiteren Verlauf "Volk des Eigentums". °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° > Den ersten Ausdruck klammerst Du selbst sogar noch mit "*...*". > > Ich moechte Dir nicht unterstellen, dass Du diese Kuerzung mit > einer boesen Absicht durchgefuehrt hast. > > "Volk des Eigentums" liest sich doch fuer den unbedarften Leser, > zumindestens ging es mir so, als ob das angesprochene Volk > ein besonderes Verhaeltnis zum Eigentum in Sinne von Besitz hat. Hör zu, es reicht mir jetzt mit Euren Unterstellungen, ich werde solche Übelkeiten nicht mehr beantworten! Es reicht einfach. *Ich mache aus...?* Ich zitiere *nie* falsch! Um am *aller, allerwenigsten* würde ich es WAGEN, eine Bibel zu verfälschen (selbst wenn sie selbst verfälscht ist). Ich benannte meine Bibel oben *genau*. Aus dieser zitierte ich wortwörtlich 'VOLK DES EIGENTUMS', weil es dort so drin steht. Wahrscheinlich ist nun Deine Bibel richtig und meine ist nationalsozialistisch, aber weißt Du, mir ist das jetzt über. Du und viele andere hier, Ihr seid das Mieseste, was mir überhaupt je begegnet ist. Ich, Euer 'Nazi' schätze viele Ausländer wesentlich höher ein, als Euch 'Deutsche' obwohl ihr mir doch in Eurer Denkweise nahestehende 'Volksgenossen' sein müßtest. Mann, macht Euren Mist untereinander, ich bin es leid. Da keine Diskussion möglich ist, lassen wir es halt. Ich habe genug Zeit mit Euch verplempert. Ich BERICHTE nur noch und diskutiere weit weniger. Wie Euch das gefällt ist mir wurscht. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 29 22:59:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!newshub.sdsu.edu!newsfeeder.sdsu.edu!news.sgi.com!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 29 Jul 1996 22:59:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Dmxx-m41wB@normarz.snafu.de> References: <6DevRvCp1wB@normarz.snafu.de> <4td03e$1s0@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> <6DevtC9p1wB@normarz.snafu.de> <4ti08m$bc6@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> Subject: Re: Gesellschaftliche Stellung der Juden (1) X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 16 Betreff : ke.roehl am 29.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Gesellschaftliche Stellung der Juden (1) <<<<<<<<< > Ueber die Fakten muessen wir nicht diskutieren. Verstehe. Also lassen wir es. Ich bringe sie und wir diskutieren *nicht*. Einverstanden. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 29 23:00:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!newshub.sdsu.edu!newsfeeder.sdsu.edu!news.sgi.com!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 29 Jul 1996 23:00:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Dmxy9Qp1wB@normarz.snafu.de> References: <6D50fDpqQKB@point007.burn.rhein-ruhr.de> <6DPrn4s$1wB@normarz.snafu.de> <31F74F00.743@srv1.mail.uni-kiel.de> <6DXtepK$1wB@normarz.snafu.de> <31FC9280.2444@srv1.mail.uni-kiel.de> Subject: Re: Udo Walendys historische Tatsachen X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 18 Betreff : stu30794 am 29.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Udo Walendys historische Tatsachen <<<<<<<<< > > Ich *könnte* was dazu sagen. Aber kauf dir doch > > einfach eins der genannten bücher. > > Solche Buecher kaufen? Alles klar. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 29 23:02:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!nntp04.primenet.com!news.shkoo.com!nntp.primenet.com!news.sprintlink.net!news-stk-3.sprintlink.net!news-dc.gsl.net!news.gsl.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 29 Jul 1996 23:02:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DmxyOQp1wB@normarz.snafu.de> References: <31ed1dd3.16246010@news.europeonline.com> <6DiwKjP$1wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Norbert Marzahn: Schlag nach m Brockhaus X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 19 Betreff : prf am 29.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Norbert Marzahn: Schlag nach m Brockhaus <<<<<<<<< > >Intuition ist in der Tat *unersetzlich*. > >Die 'innere stimme' ist die einzige, die Dich bestimmt nicht belügen will. > > komisch, dass es hier allen inneren stimmen ausser deiner auffaellt, was du > fuer unsinn schreibst. Du bist irgendwie blind. Blumentritt beklagt sich, daß wir viel zu viele 'Nazis' sind. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 29 23:05:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!nntp04.primenet.com!news.shkoo.com!nntp.primenet.com!news.sprintlink.net!news-stk-3.sprintlink.net!news-dc.gsl.net!news.gsl.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 29 Jul 1996 23:05:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DmxyZg41wB@normarz.snafu.de> References: <6DcXykj5g9B@fact049.fact.rhein-ruhr.de> <6DiwLMgp1wB@normarz.snafu.de> <31FC9D6B.45BD@srv1.mail.uni-kiel.de> Subject: Re: Messias X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 27 Betreff : stu30794 am 29.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Messias <<<<<<<<< > > Du bringst viele Zitate aus 'Zacharias'. Der steht in meiner Bibel aber > > überhaupt nicht drin! Wie kommt das ? > > Sag einmal, Du betonst doch immer wie intelligent Du bist. > Wie kann Dir dann entgangen sein, das Zacharias eine > graecisierte Form eines hebraeischen Namens ist? > Versuche es in Deiner Bibel unter Sacharja. > In anderen Bibeln steht auch z.B. Ezechiel statt Hesekiel. Danke! Intelligenztests vermeiden Wissensabfrage, sie versuchen die Verarbeitungsfähigkeit zu messen. Ich gestehe, daß ich nicht alles weiß. Ich bin sicher, daß ich Dinge weiß, die Du nicht weißt. Zum Beispiel was der Unterschied zwischen Intelligenz und Wissen ist. Obiges wußte ich nicht und danke für die Aufklärung. Schade, daß soetwas mit Euch Prüglern nicht in normalem Ton möglich ist. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 29 23:09:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!newshub.sdsu.edu!newsfeeder.sdsu.edu!news.sgi.com!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 29 Jul 1996 23:09:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Dmxy-sp1wB@normarz.snafu.de> References: <6DevRfQ41wB@normarz.snafu.de> <4td0o7$b7i@unlisys.unlisys.net> <6DiwRqY41wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Holocaust-Leugner-Desaster, was: Re: Holocaust-Desaster X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 35 Betreff : prf am 29.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Holocaust-Leugner-Desaster, was: Re: Holocaust-Desaster <<<<<<<<< > > MERKST DU EIGENTLICH NOCH ETWAS ??? > > >Das *ist* ein Desaster. Nichts passt mehr zusammen und ich meine, daß > >nunmehr das MINDESTE eine ABSOLUT FREIE Neuanschauung des Holocaust ist > >unter Einbeziehung ALLER Informationen und Perspektiven OHNE Vorabauschluß > >und Vorverurteilung. > > es sollte dir eigentlich bekannt sein, dass im II. WK ca. 50 millionen > menschen ums leben gekommen sind. darunter waren >6 millionen juden. _deren_ > gezielte vernichtung wird als holocaust bezeichnet. > die anderen 44 millionen opfer zaehlen nicht zu den opfern des holocausts. > es handelt sich hierbei zb. um gefallene soldaten, opfer der > zivilbevoelkerung durch bombardements und andere kriegshandlungen, > 'partisanen'erschiessungen und anderer repressalien, sowie um mehrere > millionen in kzs und gestapo-gefaengnissen ermordeter nichtjuden, wie zb. > roma und sinti, sowjetische gefangene, kommunisten und andere systemgegner, > homosexuelle, geistig behinderte und so weiter. Ah ja. 6 Millionen Juden = Holocaust. Bis vor kurzer Zeit hauptsächlich in Ausschwitz vergast. Nun dort nur 1,1 Millionen vergast, und 3 Millionen 'Andere'. *Nur dort*. 3 Millionen, was für ein Klacks, kein Holocaust. Ich verstehe, daß ich Euch nicht verstehen muß. Ist viel besser so. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Mon Jul 29 23:13:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!newshub.sdsu.edu!newsfeeder.sdsu.edu!news.sgi.com!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 29 Jul 1996 23:13:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DmxzAYK1wB@normarz.snafu.de> References: <6C7K3Cx41wB@normarz.snafu.de> <6DPrny5K1wB@normarz.snafu.de> <31F74E01.6640@srv1.mail.uni-kiel.de> <6DXth46$1wB@normarz.snafu.de> <31FCBE0D.3B59@srv1.mail.uni-kiel.de> Subject: Re: Hebron X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 25 Betreff : stu30794 am 29.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Hebron <<<<<<<<< > Also: Die Voelker wurden anhand von Sprachfamilien eingeteilt, > vermutlich gemaess der Vermutung: > Herkunft aus einem Urvolk impliziert aehnliche Sprachen. > Nebenbei, der Umkehrschluss ist zunaechst unzulaessig, > es gilt im allgemeinen nicht: > Verwandte Sprachen implizieren verwandte Voelker. > Daher werden die Juden als Volk also den semitischen Voelkern > zugerechnet, genauer: > Ihre Sprache wird der semitischen Sprachfamilie zugerechnet. Das ist ungefähr richtig. Doch nur die jüdischen Hebräer sind danach semitisch, das sind ca. 5% von ihnen. Schau mal in den Brockhaus. Da zählt selbst die Runenschrift zum semitischen Sprach-/Schriftbereich. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 30 19:28:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!nntp04.primenet.com!news.shkoo.com!nntp.primenet.com!news.sprintlink.net!news-stk-3.sprintlink.net!news-dc.gsl.net!news.gsl.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 30 Jul 1996 19:28:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Dqxzp8$1wB@normarz.snafu.de> References: <31f36ffb.4660211@news.crosslink.net> <6DXsUenK1wB@normarz.snafu.de> <31F8ADA9.5130@srv1.mail.uni-kiel.de> <6Dav9ILK1wB@normarz.snafu.de> <31FCDD16.7742@srv1.mail.uni-kiel.de> Subject: Re: Mehr Talmud X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 85 Betreff : stu30794 am 29.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Mehr Talmud <<<<<<<<< Hallo Thorsten! > Meinen Informationen nach ist das Markus-Evangelium das aelteste, > danach folgen Matthaeus und Lukas und dann kommt irgendwann Johannes. Das, was heute drin steht und selbst dessen Ursprung ist durchweg frisiert. Am wenigsten bei Johannes. Wenn ich mich recht erinnere, stammen diese Evangelien so aus dem 3. Jahrhundert. Reichlich spät. Es gab jedoch ein Origianal mit Sicherheit von Matthäus. Fragmente wurden in Schottland gefunden. Zeit: Ca. 70 n.Chr. Buch: 'Der Jesus-Papyrus' von Carsten Peter Thiede und Matthew d'Ancona. Das sind aber nur winzige Fetzen. Diese machen jedoch überhaupt erstmal glaubhaft, daß es frühere Ur-Schriften gab. Solche sollen die Tempelritter gefunden haben. Diese dürften sie mit ziemlicher Sicherheit gesichert haben. Es ist daher nicht unglaubhaft, daß die Marcioniter z.B. im Besitz desselben sein können. > > Gewisse Kreise hätten es am > > liebsten gar nicht in der Bibel gehabt. > > Erzaehl 'mal. Da wuerde ich gerne etwas mehr drueber wissen, > in Kirchengeschichte bin ich nicht so sehr bewandert. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Es ist das, was hängen blieb, ich weiß ich nichtmal mehr, wo ich es gelesen habe. > > > Ansonsten beziehe ich hinsichtlich > > der Ur-Christen auf Urtexte der Marcioniter und der Tempelritter, die > > Teile des Original-Matthäus-Evangeliums bei Karthago fanden. > > Gibt es dazu und dem folgenden Literatur? > Das interessiert mich auch, ehrlich! Original-Evangelium: Ich besitze eine Kopie und weiß nicht, ob das im gewöhnlichen Handel erhältlich ist. Wende Dich am besten direkt an die Marcioniter in Wien. Oder an das Templer-Archiv. > > > Die Tempelritter > > entdeckten das Ur-Christentum wieder, was sie in Konflikt mit dem Papst > > brachte - es gab Krieg, die Tempelritter wurden zerschlagen, an der > > Oberfläche. Das gleiche Schicksal ereilte die ebenfalls vom ursprünglichen > > Christentum 'infizierten' Katharer. > > Also, meines Wissens fielen die Templer eher dem von Finanzsorgen > geplagten Koenig Philip von Frankreich zum Opfer, der die Besitztuemer > der Templer in seinem Staatsschatz gut brauchen konnte. Das mag *auch* stimmen (kenne die Story), dürfte aber kaum der Hauptgrund gewesen sein. Ich nehme an, daß ihr Wissen und die sich daraus ergebende Macht der eigentliche Grund war. > Der Vorwurf der Ketzerei war im wesentlichen ein Vorwand, > um die Templer zu diskreditieren und zu zerschlagen. Natürlich. *Sie* waren wahre Christen, Ketzer waren die 'anderen'. Das wurde dann freilich verdreht. > Nebenbei: Wo hatten die Templer ihr Geld her? Doch nicht durch > Zinswucher, oder? Ich meine gelesen zu haben, daß sie Zinsen nehmen durften. Sie waren glaube ich die einzigen, die das durften, außer den Juden. Zusätzlich erfanden sie den Scheck, bzw. den Wechsel zur Sicherung der Pilger. Diese konnten ihr Geld in Frankreich bei den Templern abgeben und in Jerusalem wieder abholen. Ihre Haupteinnahmen erzielten sie jedoch aus Silberbergbau in Mexiko und Südamerika. Im 12. und 13. Jahrhundert! Ihr Übersee-Hafen war LaRouchelle. Sie waren ihrer Zeit weit voraus und dies dürfte der Grund für den Angriff auf sie gewesen sein. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 30 19:42:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!nntp04.primenet.com!news.shkoo.com!nntp.primenet.com!news.sprintlink.net!news-stk-3.sprintlink.net!news-dc.gsl.net!news.gsl.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!zrz.TU-Berlin.DE!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 30 Jul 1996 19:42:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Dqx-Cj41wB@normarz.snafu.de> References: Subject: Re: Tempelritter X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 50 Betreff : jw am 29.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Tempelritter <<<<<<<<< > : Also, meines Wissens fielen die Templer eher dem von Finanzsorgen > : geplagten Koenig Philip von Frankreich zum Opfer, der die Besitztuemer > : der Templer in seinem Staatsschatz gut brauchen konnte. > : Der Vorwurf der Ketzerei war im wesentlichen ein Vorwand, > : um die Templer zu diskreditieren und zu zerschlagen. > : Nebenbei: Wo hatten die Templer ihr Geld her? Doch nicht durch > : Zinswucher, oder? > Wohl kaum. Ich vermute eher durch Rauben und Pluendern anlaesslich > der Kreuzzuege. > Zinsen nehmen galt damals als moralisch anruechig. Das Morden und > Pluendern im Rahmen der Kreuzzuege hingegen hatte den Segen der Kirche, > es ging ja schliesslich gegen die "boesen Unglaeubigen". Völlig falsch! Sie beteiligten sich zwar auch an Kreuzzügen und waren ursprünglich pabsttreu. Die Entdeckung der alten Evangelien bekehrte sie jedoch. Sie waren sogar äußerst tolerant in erobertem Gebiet. In Spanien ließen sie den geschlagenen Mauren sogar Land und Religion. Eben diese Toleranz zahlte sich aus. Sie kamen zum Wissensaustausch mit Arabien. Es wird vermutet, daß sie von Arabern die Karten erhielten, welche exakt die Küsten Amerikas enthielten und selbst die des Südpols! So konnten sie im 12./13. Jahrhundert Handel mit Mexiko und Südamerika treiben (und Silber ranschaffen). In Mexiko wurden alte Templerkreuze gefunden. Die päbstlichen Dominikaner übernahmen und erfolterten dann einiges vom Templerwissen. Der Vatikan *wußte*, daß die Erde keine Scheibe ist. Columbus wiederum hatte Kontakt zu den eingeweihten Dominikanern. 1497 (oder so?) schickten sie ihn los, um Indien im Westen zu suchen! Wird heute offiziell gesagt. Allein das setzt das Kugelwissen voraus. Das hatten sie von den Templern. Der Verbrecher Columbus fuhr mit Templer- Kreuzen (gleichschenklig) auf den Segeln. Eine miese Täuschung! Denn die Einheimischen im von vornherein feststehendem Zielgebiet Amerika hatten *gute* Beziehungen zu den Templern. So erwarteten sie nicht, daß nun Bestien unter deren Kreuz ankommen würden. Bald begann dann der Raubzug der Barbaren. Interessanterweise wurde noch über 100 Jahre danach (1600) der Dominikaner Giordano Bruno verbrannt, da er *öffentlich* von der Geheimsache sprach. Er war auch Dominikaner. Bald darauf dann der bekannte Durchbruch. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 30 20:16:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 30 Jul 1996 20:16:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Dqz2nh$1wB@normarz.snafu.de> References: <6DiwK0tK1wB@normarz.snafu.de> <6DmExDb8K5BBgunkel@h-raiser> Subject: Re: Udo Walendys historische Tatsachen X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 21 Betreff : Bgunkel am 29.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Udo Walendys historische Tatsachen <<<<<<<<< > > Ja sieh mal an und er bietet sich sogar für einen *fairen* > > Schlagabtausch 'Face-to-Face' an ... und wer scheut sich ? > > Udo Walendy. Jürgen Langowski hat ihn hierher in diese Newsgroup > eingeladen, an der Diskussion teilzunehmen, das nahm er bisher jedoch > nicht an. Na gut. Und Jürgen Langowski nahm das Referatsangebot nicht an. Zwingen kann man beide nicht. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 30 21:12:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 30 Jul 1996 21:12:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Dqz39FK1wB@normarz.snafu.de> References: <6DevUYMK1wB@normarz.snafu.de> <6DmEyVw8K5BBgunkel@h-raiser> Subject: Re: HeGo-Liste ? X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 32 Betreff : Bgunkel am 29.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: HeGo-Liste ? <<<<<<<<< > > > Das einzige, was es z.B. zu Horst Kleinsorg zu schreiben lohnt, > > > ist: > > > > > > N A Z I V E R P I S S D I C H !!! > > > > Daher solltest Du Dich bitte verkrümeln. Deine Deinen Geist > > offenbarende Sprache, Deine gestörte Psyche, Dein übles > > Agressionspotential finden hier bei weniger als 10 Personen ihren > > Widerhall. > > Wie kannst du das beurteilen? In dem ich es *tue* > Es wäre wirklich schön, wenn du samt Kameraden dir einen anderen Bereich > als d.s.p. für deine braune Hetze suchen würdest. Ach weißt Du, braun, grün, rot, schwarz, rechts, links .... wenn das alles *so* einfach wäre, dann bräuchte man das ganze d.s.p. nicht kleiner Oberhetzer. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 30 21:13:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 30 Jul 1996 21:13:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Dqz3N6K1wB@normarz.snafu.de> References: <31f4063e.43132661@news.crosslink.net> <6DT8AfBdK5BBgunkel@h-raiser> <6Dh2$2ibA1B@p-chriss.cairo.domino.de> Subject: Re: Norbert Marzahn - ganz konsequent X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Distribution: world Lines: 18 Betreff : chrissi am 28.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Norbert Marzahn - ganz konsequent <<<<<<<<< > > Unterlasse das bitte, das hier ist eine Politik-Newsgroup, kein > > faschistisches Propagandabrett. > > Sehe ich genau so. Raus mit den Faschos!! Und noch zwei Bier her. Aber dalli! Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 30 21:25:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 30 Jul 1996 21:25:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Dqz3h8p1wB@normarz.snafu.de> References: <6DmwuqH$1wB@normarz.snafu.de> <4tkcd9$p25@nz12.rz.uni-karlsruhe.de> Subject: Re: Glaubensbekenntnis X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 29 Betreff : ke.roehl am 30.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Glaubensbekenntnis <<<<<<<<< > >Es würde mich interessieren, ob ihr/sie ev. ebenfalls Mitbürger jüdischen > >Glaubens sind, > > Dies geht Dich nun wirklich nichts an und das Wissen darum wuerde in > keiner Weise irgend etwas zu dieser Diskussion beitragen. Lies bitte meinen Text *nochmal*. Es war eine Bitte und ich sagte ausdrücklich, daß ich eine Antwort keinesfalls erwarte, falls dies zu nahe geht. Für mich ist es jedoch sehr interessant hinsichtlich der Motivation und denkbaren Absicht meiner Diskussionspartner. Denn wenn ich einem Juden sage, daß Juden Deutschland den Krieg erklärten usw., dann kann ich hundert Jahre schreiben und er wird es nicht einsehen mögen. Ich würde davon ausgehen, daß er Belastendes für das Judentum und Entlastendes für Deutschland nicht gern sehen würde. Das würde mir dann manches plausibel erscheinen lassen. Und da sie ja sehr gerne Medien kontrollieren - warum nicht auch dieses? Es würde also sehr wohl etwas zu den möglichen Hintergründen der Diskussion beitragen. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 30 21:27:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 30 Jul 1996 21:27:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Dqz3yiK1wB@normarz.snafu.de> References: <6DPrn4s$1wB@normarz.snafu.de> <6DiwK0tK1wB@normarz.snafu.de> <4tg8cf$hnc@popcorn.hamburg.pop.de> <6DmwvDEp1wB@normarz.snafu.de> <31FDD95C.79B4@srv1.mail.uni-kiel.de> Subject: Re: Udo Walendys historische Tatsachen X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 15 Betreff : stu30794 am 30.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Udo Walendys historische Tatsachen <<<<<<<<< > Was ist ADL? Sage bitte nichts mehr. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 30 21:32:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 30 Jul 1996 21:32:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Dqz4BI$1wB@normarz.snafu.de> References: <6DehUYJ2fCB@p-mbl.cl-hh.comlink.de> <6Dmwvs1K1wB@normarz.snafu.de> Subject: Re: Wehrt Euch gegen die NAZIPROPAGANDA!!! X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 32 Betreff : prf am 30.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Wehrt Euch gegen die NAZIPROPAGANDA!!! <<<<<<<<< > >Ich kann nur wiederholen, daß z.B. die Behauptung, die Erde würde sich um > >die Sonne drehen, einst derart indiskutabel gewesen ist, daß man dafür > >verbrannt wurde. > > welch doedeliger vergleich. die behauptung, die erde wuerde im zentrum des > universums stehen, passte gut zu allen existierenden fakten. > erst als die fakten, die das heliozentrische system stuetzten, uebermachtig > wurden, musste die alte vorstellung weichen. > aber die ermordung von 6 millionen juden ist keine these, die zu > irgendwelchen fakten passt. sie ist selber ein fakt. Die Verfolger und Folterer und Mörder damals beriefen sich auf das, was geschrieben stand. Durchs Fernrohr sahen sie gar nicht erst. Sie kannten ja die unbestreitbaren Fakten. Heute berufen sich manche auch auf das bisher Geschriebene. Andere Bücher lesen sie nicht. Neue Tatsachen sehen sie nicht. Sie kennen ebenfalls die unbestreitbaren Fakten. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 30 21:44:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 30 Jul 1996 21:44:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Dqz4INp1wB@normarz.snafu.de> References: <9607263102@heisch.rhein-neckar.de> <6DevUYMK1wB@normarz.snafu.de> <31FE00C7.7DB3@mail.uni-kiel.d400.de> Subject: Re: HeGo-Liste ? X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 24 Betreff : stu30629 am 30.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: HeGo-Liste ? <<<<<<<<< > > Sorry, ich arbeite nicht für sie, wende dich an die ADL, sie ist > > ausreichend vertreten in dieser Gruppe. > Hallo Norbert! > ADL, ADL? Was ist das? Bitte um Aufklaerung. > Danke im Voraus Hm. Anti-Defamation-League. Jüdische Organisation zur Aufrechterhaltung des rechten Glaubens. Reich. Mächtig. Klagt jeden an, der es wagt, Juden zu kritisieren oder benutz die Presse für Diffamierungs-Kampagnen. Hauptwaffe: Diffamierung. Daher heißt sie auch 'Anti..'. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 30 22:04:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 30 Jul 1996 22:04:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Dqz4Yep1wB@normarz.snafu.de> References: <6DmwympjxKB@lf141.link-f.rhein-main.de> Subject: Re: Atlanta Anschlag X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 62 Betreff : A.WAIBEL am 28.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Atlanta Anschlag <<<<<<<<< > Die amerikanische Bundespolizei FBI fahndet nach dem Anschlag auf die > olympischen Spiele vor allem nach einem anonymen Anrufer, der von einer > nahen Telefonzelle aus vor der Explosion gewarnt hatte. Nach einer > Stimmenanalyse soll es sich dabei um einen weissen Amerikaner handeln. > Augenzeugen wollen ausserdem eine Gruppe von Skinheads von dem > Anschlagsort wegrennen gesehen haben. ja, ja, ja. Das kam von CNN und sonst von Nirgendwoher. Nenne mal Quellen. Laut FAZ erhofft man sich derzeit überhaupt erstmal Verdachtsmomente von vielen Videofilmen. Der Anschlag wurde *30 Minuten vorher* angekündigt. Da rennt man dann kurz vorher schön auffällig weg, was ? Also: Erst rufen wir an, lassen sie 30 Minuten suchen, evakuiert wurde auch schon und dann rennen die Täter schön auffällig weg. Hallo, hier sind wir! Bringe mal *Beweise*. Wo ist das Video zu sehen ? Augenzeugen sind nicht nötig, es gibt jede Menge Filmmaterial. Unbedingt *merken*, was hier verbreitet wird. Hier ist schon alles klar, während die Ermittlungen gerade beginnen. Oklahoma? Milizen? Kannst du das beweisen? Welche Auftraggeber wurden verurteilt? M.E. gab es nur einen Täter, der verurteilt wurde. > Dies naehrt den Verdacht, dass es > sich genauso wie bei dem Anschlag in Oklahoma um das Werk von > rechtsradikalen Milizen handelt. Klar. Angeblich rumrennende Skinheads. Frisur macht alles klar. Ermittlungen ? Wozu? es gibt ja CNN. > Voelkern dient, sehen. Es laesst sich sicher eine Begruendung finden, > warum sie Bestandteil der UNO- oder Illuminaten-Verschwoerung sind. *Natürlich* ist es so. MOSSAD dürfte das wohl gewesen sein. Es wird schon genau in diesem Sinne ausgeschlachtet. > Unabhaengig davon, ob auch dieser Anschlag wieder auf das Konto der > Verrueckten geht: Die Ideen von Norbert Marzahn sind keine harmlose > Spinnerei sondern eine Anleitung zum wahllosen Morden wie in Atlanta und > Oklahoma. Pass auf! Wenn Du mutig bist und zu Deinem Wort stehst, dann schicke mir das nochmal auf Papier und mit Deiner Unterschrift. Das ist nun der Gipfel. Ihr miesen Gewaltfreaks und elenden Hetzer geht jetzt soweit, mir mit einem CNN-Gerücht Morde zuzuschieben, ja? *Steh dazu*. Schicke das unterschrieben an mich. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Tue Jul 30 22:08:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!news.belnet.be!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!howland.reston.ans.net!Germany.EU.net!main.Germany.EU.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 30 Jul 1996 22:08:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Dqz4vT41wB@normarz.snafu.de> References: <6DevRfQ41wB@normarz.snafu.de> <4td0o7$b7i@unlisys.unlisys.net> <6DevtJx$1wB@normarz.snafu.de> <4tj8ra$ju6@mail.wupper.de> Subject: Re: Holocaust-Leugner-Desaster, was: Re: Holocaust-Desaster X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 17 Betreff : jou am 30.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Holocaust-Leugner-Desaster, was: Re: Holocaust-Desaster <<<<<<<<< > Klingt nach Helsings Buch und seinen gefaelschten UFO Bildern... Wo hast Du bitte den Fälschungsnachweis gefunden ? Würde mich interessieren. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Wed Jul 31 19:39:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!jussieu.fr!oleane!plug.news.pipex.net!pipex!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 31 Jul 1996 19:39:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DuzxepK1wB@normarz.snafu.de> References: <6Dqx-Cj41wB@normarz.snafu.de> <4tm44s$1bp@news.cs.tu-berlin.de> Subject: Re: Tempelritter X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 39 Betreff : wg am 30.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Tempelritter <<<<<<<<< > >Sie beteiligten sich zwar auch an Kreuzzügen und waren > >ursprünglich pabsttreu. Die Entdeckung der alten Evangelien bekehrte sie > >jedoch. > > Spekulationen. Welche alten Evangelien sollen die Templer entdeckt > haben? Welche Bekehrung soll da stattgefunden haben? Quellen? Du findest sie, wenn Du reif dafür bist. Von mir bekommst Du dazu absolut nichts. > >In Mexiko wurden alte Templerkreuze gefunden. > > Aber klar doch. Die Geschichtsforschung wird schon ihre Gruende haben, > warum sie verschweigt, dasz die Templer bereits vor Kolumbus in > Amerika waren. Ich weiß nicht, ob die offizielle Geschichtsforschun das überhaupt weiß. Ich denke eher nicht. Das ursprüngliche Christentum ist der Macht heute ebenso verhaßt, wie damals. Die Tempelritter deshalb auch. Du interessiertes Dich für die Fälschung der Evangelien: Suche überlieferte Schriften von Clemens Flavius Romanus. Aber suche *selbst*. Ich unterstütze keine Faulheit und helfe keinen Quellenschreiern. Zu anderen Themen nannte ich kiloweise Quellen und das nützte auch nichts. Der *Mensch* ist das Entscheidende bei der ganzen Sache. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Wed Jul 31 19:41:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!nntp04.primenet.com!news.shkoo.com!nntp.primenet.com!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 31 Jul 1996 19:41:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DuzxsvK1wB@normarz.snafu.de> References: <6DPrn4s$1wB@normarz.snafu.de> <6DiwK0tK1wB@normarz.snafu.de> <4tg8cf$hnc@popcorn.hamburg.pop.de> <6DmwvDEp1wB@normarz.snafu.de> <4tlshq$p0n@popcorn.hamburg.pop.de> Subject: Re: Udo Walendys historische Tatsachen X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 15 Betreff : jptietze am 30.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Udo Walendys historische Tatsachen <<<<<<<<< > Wo sind denn hier ADL-Vertreter? Und was disqualifiziert diese? Beobachte das Geschehen Daß sie es sind Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Wed Jul 31 19:48:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!nntp04.primenet.com!news.shkoo.com!nntp.primenet.com!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 31 Jul 1996 19:48:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Duzy2N$1wB@normarz.snafu.de> References: <6DevROh41wB@normarz.snafu.de> <4tdk2o$qag@news00.btx.dtag.de> <6DmxwWAK1wB@normarz.snafu.de> <4tm8c1$v8n@news00.btx.dtag.de> Subject: Re: Berlin bereitet sich vor X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 19 Betreff : HFetz am 31.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Berlin bereitet sich vor <<<<<<<<< > *Wo* erfuhrst Du das?! Könnten wir uns vielleicht darauf einigen, daß > Du in Zukunft mal *konkrete* Quellenangaben machst? Wenn nicht, dann > halt eben den Mund (Klappe)! Nein. Können wir nicht. Nur wenn ich will. Und die Klappe halte ich ebenfalls nur, wenn *ich* will. Was bildest Du Dir eigentlich ein, Hanswurst ? Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Wed Jul 31 19:53:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!nntp04.primenet.com!news.shkoo.com!nntp.primenet.com!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 31 Jul 1996 19:53:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DuzyUJ41wB@normarz.snafu.de> References: <6DevRfQ41wB@normarz.snafu.de> <6DmE4yetK5BBgunkel@h-raiser> <6Dmxx8$$1wB@normarz.snafu.de> <4tm8bv$v8n@news00.btx.dtag.de> Subject: Re: Holocaust-Desaster X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 50 Betreff : HFetz am 31.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Holocaust-Desaster <<<<<<<<< > >> Rumänien um 211.000-270.000 > >> Deutschland: um 150.000 > >> Tschechoslowakei: um 146.000 > >> Niederlande: um 91.000 > >> Frankreich: um 76.000 > >> Österreich: um 65.000 > >> Jugoslawien: um 64.000 > >> Griechenland: um 56.000 > >> Belgien: um 28.500 > >> > >> Kannst du addieren? > > >Und *warum* sind nun DIESE Zahlen ganz bestimmt richtig? > > >Wenn ursprünglich fast 4 Millionen Juden in Auschwitz umkamen, und dies > >nun selbst von Euch auf 1,1 Millionen reduziert wird, die 6-Millionen-Zahl > >aber konstant bleibt, auf welche Vernichtungslager addierte man dann die > >2,9 vorläufig fehlenden Millionen hinzu ? > > >Wo kamen obige Millionen her, wenn laut der allgemein geschätzten und > >nicht nationalsozialistisch verrifenen Encyclopedia Britannica von 1945 im > >Jahre 1941 *4 Millionen* Juden in Europa waren ? Und wie konnten von > >diesen 3.375.000 Überlebende Ansprüche stellen und *dennoch* obige > >Todeszahlen richtig sein ? > > Wenn es wirklich so dastand, so haben Sie sich eben mit der > Mengenangabe geirrt. So einfach ist das! WER hat sich mit WELCHER Mengenangabe geirrt ? Wie kommt es, daß die von Rußland nach dem Fall des Kommunismus herausgegebenen Personenarchive auf max. 100.000 Todesfälle in Auschwitz schließen lassen ? Wie aber *vor allem* kommt es, daß manche sich gegen das Nachdenken darüber strikt wehren ? Das ist ein *erhebliches* Indiz dafür, daß es etwas sehr Gefährliches zu verstecken gilt. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Wed Jul 31 20:02:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!nntp04.primenet.com!news.shkoo.com!nntp.primenet.com!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 31 Jul 1996 20:02:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DuzyXU41wB@normarz.snafu.de> References: <6DevRfQ41wB@normarz.snafu.de> <6DmE4yetK5BBgunkel@h-raiser> <6Dmxx8$$1wB@normarz.snafu.de> <31FF23D7.5187@srv1.mail.uni-kiel.de> Subject: Re: Holocaust-Desaster X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 37 Betreff : stu30794 am 31.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Holocaust-Desaster <<<<<<<<< > Zum einen wurde hier schon dargelegt, wie es zu der Zahl 4 Millionen > kam - naemlich als Fehleinschaetzung der polnischen Seite. > Falls Du Dir die Muehe machen moechtest, im Nizkor-Archiv sind > diverse Dokumente ueber diese Zahl, deren Herkunft und deren > Aussagekraft: > ftp://nizkor.iam.uni-bonn.de/pub/nizkor/camps/auschwitz/ . Komme mir nicht mit dem Nizkor-Archiv! Komme mal mit einem westlichen Buch von vor 1985 zum Thema Ausschwitz oder Holocaust, daß *nicht* von 4 Millionen überwiegend jüdischen Opfern in Ausschwitz schreibt und *nicht* von 'Rechten' ist. Sondern von 'Forschern'. Und wenn Du das können solltest, dann nenne ich Dir andere 'Forscherbücher'!!! Es *bleibt* die Frage, welchen Lagern wurden die seither eingetretenen 'Auschwitz-Verluste' zugerechnet, um insgesamt konstant bei 6 Millionen bleiben zu können. Für diese Frage ist es völlig wurscht, ob man aufgrund einer sowjetischen oder polnischen oder sonstigen 'Propagandalüge' von falschen Ausschwitz-Zahlen ausging. Fakt ist deren Reduzierung. Ursache ist für diese mathematische Frage egal. Außerdem ist doch bekannt, *wer* den Kommunismus schuf! Wenn Du bestreitest, daß dies die 666er waren, dann erkläre mal die gegenwärtige Judenfeindlichkeit in Rußland, die sie zur Flucht treibt. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Wed Jul 31 20:05:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!nntp04.primenet.com!news.shkoo.com!nntp.primenet.com!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 31 Jul 1996 20:05:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Duzynk$1wB@normarz.snafu.de> References: <6DevRfQ41wB@normarz.snafu.de> <6DiwRqY41wB@normarz.snafu.de> <6Dmxy-sp1wB@normarz.snafu.de> <31FF24B4.6A33@srv1.mail.uni-kiel.de> Subject: Re: Holocaust-Leugner-Desaster, was: Re: Holocaust-Desaster X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 28 Betreff : stu30794 am 31.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Holocaust-Leugner-Desaster, was: Re: Holocaust-Desaster <<<<<<<<< > > Ah ja. 6 Millionen Juden = Holocaust. Bis vor kurzer Zeit hauptsächlich in > > Ausschwitz vergast. Nun dort nur 1,1 Millionen vergast, und 3 Millionen > > 'Andere'. *Nur dort*. 3 Millionen, was für ein Klacks, kein Holocaust. > > Unsinn, welcher ernsthafte Forscher geht von 4 Millionen > Todesopfern in Auschwitz aus? Vermutlich keiner. > Ansonsten siehe bitte meinen anderen Artikel zu diesem > unerquicklichen Thema. Du bist wirklich ein Musterfall. Absolut Spitze! Vor einiger Zeit hättest Du geschrieben: Welcher ernsthafte Forscher geht denn *nicht* von 4 Millionen aus? Ja, Du mußt ein Profi dieser Chupzka sein, oder wie der Mist heißt. Ein Musterfall. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Wed Jul 31 20:10:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!nntp04.primenet.com!news.shkoo.com!nntp.primenet.com!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news.cais.net!newshub.sdsu.edu!newsfeeder.sdsu.edu!news.sgi.com!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 31 Jul 1996 20:10:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6Duzz9c$1wB@normarz.snafu.de> References: <6D9n7X741wB@normarz.snafu.de> <6DPruUZK1wB@normarz.snafu.de> <6DiweVz41wB@normarz.snafu.de> <4tnrn4$mg1@fbi-news.Informatik.Uni-Dortmund.DE> Subject: Re: Langowski F1 X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 21 Betreff : bechha00 am 31.07.96 zum Thema : >>>>>>>>> Re: Langowski F1 <<<<<<<<< > Schaddaj laesst sich als "der Allmaechtige" widergeben. Klar, wenn man will. > El Schaddaj = Gott, der Allmaechtige. > > Mit anderen Worten, Du bezeichnest Gott als den Satan. Nö, Du bezeichnest Satan als Gott. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht* From Merlin@normarz.snafu.de Wed Jul 31 20:39:00 1996 Path: news.europeonline.com!news.eo.net!rain.fr!news.sprintlink.net!news-dc-9.sprintlink.net!nntp04.primenet.com!news.shkoo.com!nntp.primenet.com!tank.news.pipex.net!pipex!news.be.innet.net!INbe.net!news.nl.innet.net!INnl.net!hunter.premier.net!news-res.gsl.net!news.gsl.net!nntp.coast.net!fu-berlin.de!cs.tu-berlin.de!unlisys!deadline.snafu.de!normarz.snafu.de!Merlin Date: 31 Jul 1996 20:39:00 +0200 From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn) Newsgroups: de.soc.politik Message-ID: <6DuzzPH41wB@normarz.snafu.de> Subject: A.WAIBEL der Mörderfreund X-Newsreader: CrossPoint v3.1 R/A2444 Lines: 47 Da A.Waibel keine Scheu hatte, mich für mitverantwortlich am Atlanta- Attentat zu halten, darf ich wohl auch mal. Sogar das dummdeutsche TV meldete heute, daß der Wachmann Richard JEWELL vom FBI derzeit als Hauptverdächtiger behandelt würde. Dieser sprach zufällif vorher sehr oft in: *CNN*. A.Waibel legte auch dar, daß laut Augenzeugen irgendwelche Skinheads wegliefen (alles klar...!) und dies hörte ich ebenfalls zuerst vom jüdischen Sender: *CNN*. Das deutsche TV sagte kein Wort von weglaufenden Skinheads. Spielen die keine Rolle mehr? Oder gab es die eh nur bei: *CNN*? Es sieht so aus, als ob CNN sehr gern in bestimmter Richtung berichtet, sehr gern Gerüchte verbreitet um bestimmte Gedanken zu motivieren. Das macht Sinn, wenn man weiß, wie sehr die jüdische Vorherrschaft in den USA in Schwierigkeiten steckt. Die würden ALLES machen, MOSSAD würde 100 Bomben legen, um Diffamierung zu ermöglichen. A.Waibel unterstützt solche Mördergesellen. Er schlachtet die Opfer hier ebenso rücksichtslos und widerlich aus, wie: *CNN*. Die sind ihm doch egal, Hauptsache er kann HETZEN. Wie *willkommen*, so eine Gelegenheit. Da CNN so berichtete, muß das einen Grund haben. Auch wenn man jetzt sagt, JEWELL hätte sich nur an anderen Wachmännern rächen wollen, so fragt sich, wieso die Tendenznachrichten von *CNN*? Auch wenn es NICHT so herauskommen mag: Ich werde mir ziemlich sicher sein, daß Täter und 'Ausschlachter' a la Waibel und CNN eine einzige Truppe sind. Und erstmals *gute* Nachrichten. *Clinton* und Mubarak riefen gemeinsam!! Israel zur Umkehr auf. Israel solle Siedlungspläne und Straßenbau in Palästina stoppen! Man kann vorsichtig jubeln! Hoffentlich kein strategisches Lippenbekenntnis von Clinton. Die Berliner Zeitung meldet heute, daß Israel für 'eigene Zwecke' Straßen durch palästinensische Gebiete bauen will. Der Zweck dürfte wohl vor allem die Vertreibung der Bewohner sein. Palästinenser ließen verlauten, daß das als Kriegserklärung verstanden werde. ABER: WENN CLINTON UND DIE USA *NICHT* MITZIEHEN... dann besteht ernsthaft Hoffnung, daß sie ihren Krieg nicht starten können!! Allein trauen sie sich nicht. Deshalb sind weitere Bomben zu erwarten. Zur Ausschlachtung gegen die US-Milizen und gegen Araber. Eines Tages wird dieses Land wieder frei sein. Viele gewinnen Vergnügen durch Macht Wenige gewinnen Macht durch Vergnügen *999* Norbert Harry Marzahn *999* Tempelhof *Licht*

Home ·  Site Map ·  What's New? ·  Search Nizkor

© The Nizkor Project, 1991-2012

This site is intended for educational purposes to teach about the Holocaust and to combat hatred. Any statements or excerpts found on this site are for educational purposes only.

As part of these educational purposes, Nizkor may include on this website materials, such as excerpts from the writings of racists and antisemites. Far from approving these writings, Nizkor condemns them and provides them so that its readers can learn the nature and extent of hate and antisemitic discourse. Nizkor urges the readers of these pages to condemn racist and hate speech in all of its forms and manifestations.