The Nizkor Project: Remembering the Holocaust (Shoah)

Shofar FTP Archive File: people/k/kosche.thekla/1997/kosch.9710


From gothmag99@theko.snafu.de Tue Oct 07 21:25:00 1997
From: gothmag99@theko.snafu.de (Thekla Kosche)
Subject: Re: Nordlandnetz
Date: 07 Oct 1997 21:25:00 +0100
Message-ID: <6fPNBTYzM4B@theko.snafu.de>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland,index,z-netz.forum.diskussion.politik
References: <5tjqlg$dkd$1@news00.btx.dtag.de>
	<60jp8e$ktk$2@news01.btx.dtag.de> <6eqe4gSvnRB@kawumm.x.free.de>
	<6f9Jr2OzM4B@theko.snafu.de> <6fDu8cfvnRB@kawumm.x.free.de>
Lines: 66

Hallo Tizzy,

> euch so oder so rausreden und mir keinen Account geben werdet, und ich
> keine Lust auf meinen Namen in Anti-Antifa-Archiven habe,

Wie kommst Du auf das schmale Brett? Es gibt keine Anti-Antifa-Archive.


> wirst du
> meine Daten erst bekommen, wenn ich einen Point habe.

Wenn schon, geht das anders herum. Erst die Daten, dann der Point.



> Weder habe ich eine Phantasieadresse angegeben, noch hat Sven das.

So so.


> > wohl mehr als deutlich, dass Du nicht bereit bist, Dich an die Zugangs-
> > bedingungen zu halten. Von Euch ist nichts anderes zu erwarten. Ihr habt
> > oft genug durch Euer Verhalten gezeigt, dass Ihr dem Nordland-Projekt
> > und seiner Zielsetzung nicht wohlwollend gegenübersteht.
>
> In den Zugangsbestimmungen stand nie etwas davon, dass man dem Netz
> wohlwollend gegenueber steht. Kritik moegt ihr nicht, oder?

Du glaubst also, wir seien ein "öffentliches Netz" und jeder profilierungs-
süchtige Linksfaschist darf uns mal ärgern, weil ihr sonst nichts besseres
zu tun habt ? Da muss ich Dich glaube ich etwas desillusionieren.



> >   Das Nordland-Netz ist kein öffentliches Netz wie das CL. Wenn Joschi
>
> Aha, ploetzlich.

Wenn ein paar Kameraden Zeit und Lust haben auf Mindfuck werden wir
Euch gewiss mitdiskutieren lassen, im Moment drängelt sich allerdings
niemand danach.

> > hier etwas anderes behauptet hat, so muss ich dem widersprechen. Es kann
> > jeder mitmachen, der sich an die Zugangsbedingungen hält, wozu auf jeden
> > Fall die prinzipiell wohlwollende oder zumindest nicht feindselige Haltung
> > dem politischen Anspruch des Netzes gegenüber gehört.
>
> Ist das Nordlandnetz nicht ein Netz, welches sich die Meinungsfreiheit
> auf die Fahnen geschrieben hat?

Die Meinungsfreiheit ja, aber nicht die Narrenfreiheit.



Gruss,

Gothmag99





++++++++++++++     eMail bitte  an  tkosche@aol.com   ++++++++++++++
                        -- PGP auf Anfrage --

## CrossPoint v3.11 ##


From gothmag99@theko.snafu.de Tue Oct 07 21:37:00 1997
From: gothmag99@theko.snafu.de (Thekla Kosche)
Subject: Re: Goldhagen - Das ist einfach Betrug
Date: 07 Oct 1997 21:37:00 +0100
Message-ID: <6fPNBwwzM4B@theko.snafu.de>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <5tjqlg$dkd$1@news00.btx.dtag.de> <6f9Jr2OzM4B@theko.snafu.de>
	
	<6fHL66sEM4B@theko.snafu.de>
	<34385B67.B000B6FF@computerlabor.math.uni-kiel.de>
Lines: 32


Hallo,

> >   Eine sinnvolle Diskussion über nationale Ideen ist m.E. erst dann
> > möglich, wenn die geistige Haupthürde bei den Diskutierenden genommen ist:
> > Die Annahme der Vergangenheit.
>
> Ganz meiner Meinung.
> Wenn die Damen und Herren von ganz weit rechts
> die deutsche Vergangenheit endlich einmal annehmen wuerden,
> waeren wir ja schon einen Schritt weiter.
>
> Oder meinst Du "annehmen" anders?


Ich meine mit "annehmen" die Bereitschaft, die Vergangenheit
*vorurteilsfrei* zu betrachten.



 Gruss,

Gothmag99





++++++++++++++     eMail bitte  an  tkosche@aol.com   ++++++++++++++
                        -- PGP auf Anfrage --

## CrossPoint v3.11 ##


From gothmag99@theko.snafu.de Thu Oct 09 09:09:00 1997
From: gothmag99@theko.snafu.de (Thekla Kosche)
Subject: Re: Nordlandnetz
Date: 09 Oct 1997 09:09:00 +0100
Message-ID: <6fXORkMUM4B@theko.snafu.de>
Newsgroups: z-netz.forum.diskussion.politik,index,de.soc.politik.deutschland
References: <5tjqlg$dkd$1@news00.btx.dtag.de> <6f9Jr2OzM4B@theko.snafu.de>
	<6fDu8cfvnRB@kawumm.x.free.de> <6fPNBTYzM4B@theko.snafu.de>
	
Lines: 29



> > Wie kommst Du auf das schmale Brett? Es gibt keine Anti-Antifa-Archive.
>
> "Anti-Antifa geht uns alle an ! Jeder kann sich aktiv daran beteiligen,
> Informationen über den politischen Gegner zu sammeln.  [...]
>    Ernster zu nehmen sind dagegen die linken Drahtzieher und Anstifter. Das
> sind oft Lehrer, Sozialarbeiter, Journalisten, Erzieher, Studenten, oft

(...)

Oh, danke Willi, dass Du mich daran erinnert hast. Aber das Vorhaben wurde
aufgegeben. Es ging nämlich darum, sich nur mit wirklich wichtigen
Personen zu befassen, die uns evtl. tatsächlich hinderlich werden könnten.
Solche sind jedoch bisher nicht in Erscheinung getreten.


Gruss,

Gothmag99





++++++++++++++     eMail bitte  an  tkosche@aol.com   ++++++++++++++
                        -- PGP auf Anfrage --

## CrossPoint v3.11 ##


From gothmag99@theko.snafu.de Mon Oct 13 10:59:00 1997
From: gothmag99@theko.snafu.de (Thekla Kosche)
Subject: Re: Nordlandnetz
Date: 13 Oct 1997 10:59:00 +0100
Message-ID: <6fmRPDzEM4B@theko.snafu.de>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland,index,z-netz.forum.diskussion.politik
References: <5tjqlg$dkd$1@news00.btx.dtag.de> <6f9Jr2OzM4B@theko.snafu.de>
	<6fDu8cfvnRB@kawumm.x.free.de> <6fPNBTYzM4B@theko.snafu.de>
	<6fbIGcRvnRB@kawumm.x.free.de>
Lines: 49

Hallo Tizzyschatz,


> > > Ist das Nordlandnetz nicht ein Netz, welches sich die Meinungsfreiheit
> > > auf die Fahnen geschrieben hat?
> >
> > Die Meinungsfreiheit ja, aber nicht die Narrenfreiheit.
>
> Woher moechtest du das wissen, so lange ihr keine Linken
> mitdiskutieren lasst?

auch nochmal für Dich:

Die User des NLN haben andere Interessen, als sinnlose Wortgeplänkel.
Es besteht von unserer Seite kein Diskussionsbedarf (mit "wir" meine
ich die ASGARD-Points und den Grossteil der übrigen NLN-Points) mit
ideologisch fixierten Extremisten.

Eine Diskussion über weltanschauliche Fragen setzt voraus, dass mindestens
ein Diskussionsteilnehmer mit seiner Weltanschauung nicht zufrieden ist,
und auf der Suche nach Ergänzungen dazu oder nach Antworten auf noch
offene Fragen. Wir haben eine konsistente und sehr flexible Welt-
anschauung, die bereits alle brauchbaren Aspekte des Sozialismus voll
integriert hat. Wir haben also keine Fragen an Euch. Und bekehren
wollen wir auch niemanden, weil jeder selbst die Lage im  politischen
Weltgeschehen erforschen und entdecken muss.

Falls jemand aufgrund eigener Nachforschungen nachdenklich und neugierig
auf die Weltanschauung des NS geworden ist, stehen wir selbstverständlich
für Fragen, Diskussion und  Schulungsmaterial zur Verfügung. Ihr (damit
meine ich aktive Antifaschisten) zeigt aber durch Euer Verhalten, dass
Ihr keinerlei Bedürfnis habt, Eure Weltanschauung zu hinterfragen,
denn damit begründet und rechtfertigt Ihr ja Euer Verhalten.
Insofern erübrigt sich jede Diskussion.


Gruss,

Gothmag99






++++++++++++++     eMail bitte  an  tkosche@aol.com   ++++++++++++++
                        -- PGP auf Anfrage --

## CrossPoint v3.11 ##


From gothmag99@theko.snafu.de Mon Oct 13 11:14:00 1997
From: gothmag99@theko.snafu.de (Thekla Kosche)
Subject: Re: Thekla Kosche und Luebeck
Date: 13 Oct 1997 11:14:00 +0100
Message-ID: <6fmRPW-zM4B@theko.snafu.de>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6fT2Sudjx9B@chaos.gosh.berlinet.de>
	<19971012173300.NAA21838@ladder02.news.aol.com>
Lines: 38

Hallo und Heil Dir, Wychmann !


g>>> gegenüber den vergangenen Jahren deutlich erhöht. Regionale Schwerpunkte
g>> seien Henstedt-Ulsburg, Eutin, Rendsburg, Neumünster und neuerdings
g>> *Lübeck*.
>   ^^^^^^

CA>> Seit wann hast Du eine Vorliebe fuer Kirchen, Thekla?
CA>> Und: Was verwendest Du als Brandbeschleuniger?

> Thekla, laß Dich nicht provozieren.

Keine Sorge. Andy Fischer ist ein Spielkind, mit Politik hat er nicht
viel am Hut. Auch seine etwas engagierteren Kollegen nehmen ihn nicht
ernst.

> Er genießt anscheinend sehr viel besonderen staatlichen
> Schutz, den man Dir nie zugestehen wird.

Er geniesst nicht mehr staatlichen Schutz als jeder andere systemkonforme
Bürger auch. Die Tatsache, dass der staatliche Druck auf uns in den
letzten Wochen und Monaten rapide angestiegen ist, zeigt doch nur, dass
wir genau auf dem richtigen Weg sind.


Gruss,

Gothmag99





++++++++++++++     eMail bitte  an  tkosche@aol.com   ++++++++++++++
                        -- PGP auf Anfrage --

## CrossPoint v3.11 ##


From gothmag99@theko.snafu.de Fri Oct 03 09:17:00 1997
From: gothmag99@theko.snafu.de (Thekla Kosche)
Subject: Re: Goldhagen - Das ist einfach Betrug
Date: 03 Oct 1997 09:17:00 +0100
Message-ID: <6f9Jr2OzM4B@theko.snafu.de>
Newsgroups: z-netz.forum.diskussion.politik,index,de.soc.politik.deutschland
References: <5tjqlg$dkd$1@news00.btx.dtag.de>
	<01bcc929$0498dbe0$0566a8c0@oschweigert.metronet.de>
	<342c9e1a.3421275@news.uni-koeln.de> <60jp8e$ktk$2@news01.btx.dtag.de>
	<6eqe4gSvnRB@kawumm.x.free.de>
Lines: 45



> >  Er will seine _Kostenbeteiligung_ nicht zahlen !
>
> Weil davon bisher kein Wort gefallen ist, im Gegenteil, es wurde sogar
> gepriesen, dass das Nordlandnetz kostenlos ist. Dass ihr Kosten habt
> ist mir klar. Deswegen bin ich auch bereit, diese Kosten anteilig zu
> uebernehmen.
>
>
> Gruesse und so
> Tizzy

Ach sieh an, der Herr Engler aus der *Schloßstr.13* in Schkeuditz, ja?
Die Tatsache, dass Du eine Phantasie-Adresse angegeben hast beweist
wohl mehr als deutlich, dass Du nicht bereit bist, Dich an die Zugangs-
bedingungen zu halten. Von Euch ist nichts anderes zu erwarten. Ihr habt
oft genug durch Euer Verhalten gezeigt, dass Ihr dem Nordland-Projekt
und seiner Zielsetzung nicht wohlwollend gegenübersteht.
  Das Nordland-Netz ist kein öffentliches Netz wie das CL. Wenn Joschi
hier etwas anderes behauptet hat, so muss ich dem widersprechen. Es kann
jeder mitmachen, der sich an die Zugangsbedingungen hält, wozu auf jeden
Fall die prinzipiell wohlwollende oder zumindest nicht feindselige Haltung
dem politischen Anspruch des Netzes gegenüber gehört.

Natürlich gibt es auch diskursfähige und vernunftbegabte Vertreter der
Linken, die im NordlandNetz teilnehmen. Das sind jedoch offene und toler-
ante Leute, und keine kranken Fanatiker wie Ihr, die in Mord- und
Ausrottungsphantasien schwelgen. Bei Leuten, die keinen Hehl daraus
machen, dass es ihr Ziel ist, Deutschland zu vernichten hört unsere
Toleranz auf.


Gruss,

Gothmag99





++++++++++++++     eMail bitte  an  tkosche@aol.com   ++++++++++++++
                        -- PGP auf Anfrage --

## CrossPoint v3.11 ##


From gothmag99@theko.snafu.de Fri Oct 03 09:44:00 1997
From: gothmag99@theko.snafu.de (Thekla Kosche)
Subject: Re: Goldhagen - Das ist einfach Betrug
Date: 03 Oct 1997 09:44:00 +0100
Message-ID: <6f9JrYiEM4B@theko.snafu.de>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <5tjqlg$dkd$1@news00.btx.dtag.de>
	
	<01bccb93$94d131a0$3a65a8c0@oschweigert.metronet.de>
	<6emYMLWQnRB@kawumm.x.free.de>
	<01bccd0f$ae89c800$0965a8c0@oschweigert.metronet.de>
Lines: 36

Heil Dir, Olli !

> > > Na dann mal los ! Oder muß ich einen Antrag stellen, wie beim Landesamt
> für
> > > verfassungsschutz ?
> >
> > Im Gegensatz zum LfV muss der Antrag begruendet werden. Und er muss in
> > hebraeisch ausgefertigt sein.
>
> Hatte ich nicht anders erwartet. Frei nach dem Motto wessen Brot ich eß
> dessen Lied ich sing. Aber das ist ebend eurer Verständnis von Freiheit.
> Nun wird es wohl doch nix mit dem Einblick.

Och, lass man. Die sind die Mühe eh' nicht mehr wert, da sie demnächst
komplett auswandern. Du weisst doch, nach Birobidjan, harte Erde graben.
Da möchten sie dann nämlich ihr Ideal verwirklichen, vom israelisch-
anarchistischen Staat, gelobtes Land, Räterepublik etc.  Endersson ist
schon abgeflogen, der nächste der geht ist Heidenreich.
  Ich finde das gut, das ist wenigstens konsequent. Die Leute haben ihr
Ideal vom gewaltlosen, friedlichen Zusammenleben gleichgesinnter Menschen,
frei von jedem Unterdrückungs- und Machtanspruch. Da jeder einzelne von
ihnen sehr friedlich und überhaupt nicht aggressiv ist, und ausserdem frei
von persönlichen Komplexen, wird es ihnen bestimmt gut gelingen, in so
einer selbstbestimmten Siedlergemeinschaft zu leben.

Gruss,

Gothmag99




++++++++++++++     eMail bitte  an  tkosche@aol.com   ++++++++++++++
                        -- PGP auf Anfrage --

## CrossPoint v3.11 ##


From gothmag99@theko.snafu.de Sun Oct 05 13:04:00 1997
From: gothmag99@theko.snafu.de (Thekla Kosche)
Subject: Re: Goldhagen - Das ist einfach Betrug
Date: 05 Oct 1997 13:04:00 +0100
Message-ID: <6fHL66sEM4B@theko.snafu.de>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <5tjqlg$dkd$1@news00.btx.dtag.de>
	<60jp8e$ktk$2@news01.btx.dtag.de> <6eqe4gSvnRB@kawumm.x.free.de>
	<6f9Jr2OzM4B@theko.snafu.de>
	
Lines: 59

Hallo Stefan,


> > Natürlich gibt es auch diskursfähige und vernunftbegabte Vertreter der
> > Linken, die im NordlandNetz teilnehmen. Das sind jedoch offene und toler-
> > ante Leute, und keine kranken Fanatiker wie Ihr, die in Mord- und
> > Ausrottungsphantasien schwelgen. Bei Leuten, die keinen Hehl daraus
> > machen, dass es ihr Ziel ist, Deutschland zu vernichten hört unsere
> > Toleranz auf.
>
> Na ja. Schoen und gut. Wenn Du allerdings ausser Juergen Jost niemanden
> sonst als "Speerspitze der Rechten" aufzuweisen hast, dann kommt es mir so
> vor, dass das gesamte "Nordlandnetz" so eine ziemliche Pappnasenveranstal-
> tung ist.

Hier gibt es ein paar grundlegende Missverständnisse, glaube ich. Wahr-
scheinlich meinst Du, dass es unser (des Nordland-Netz) Anspruch ist,
öffentlich mit Andersdenkenden zu diskutieren und so neue Mitkämpfer für
Deutschland zu überzeugen. Dem ist nicht so. Zahlreiche Erfahrungen haben
mehr als deutlich gezeigt, dass Diskussion mit zum Teil sehr verbohrten
und dogmatischen Leuten reine Zeitverschwendung ist, die überhaupt nichts
bringt. Ich will damit nicht sagen, dass es grundsätzlich unmöglich ist,
aber zum Beispiel für mich gibt es viele andere weitaus effektivere
Möglichkeiten, für unsere Sache tätig zu sein. Genauso geht es den meisten
anderen Nordland-Usern, die in erster Linie Aktivisten sind und als Er-
gänzung ihrer politischen Arbeit das Nordlandnetz als Kommunikations- und
Informationsmedium nutzen. Unsere Leute haben nicht deshalb kein Interesse
an Diskussion mit Linken, weil sie "Pappnasen" oder geistig unterbelichtet
sind, sondern weil es schlichtweg uneffektiv ist.
  Eine sinnvolle Diskussion über nationale Ideen ist m.E. erst dann
möglich, wenn die geistige Haupthürde bei den Diskutierenden genommen ist:
Die Annahme der Vergangenheit. Die gesamte Linke krankt jedoch daran, dass
sie unfähig ist den Schock über die angenommene, vermutete oder tatsäch-
liche Vergangenheit unseres Volkes zu bewältigen. Das verhindert eine
nüchterne Betrachtung nationaler Vorstellungen.


> Eben ein Haufen Dollbohrer, die nichts so recht auf die Reihe
> kriegen. Wenn Juergen nun der Sysop dieses "elitaeren Vereins" sein soll,
> dann bitteschoen. Was jaemmerlicheres kann ich mir eigentlich gar nicht
> vorstellen.

Das ist Deine sehr subjektive Meinung, die dich Dir selbstverständlich
nicht nehmen möchte.



Gruss,

Gothmag99





++++++++++++++     eMail bitte  an  tkosche@aol.com   ++++++++++++++
                        -- PGP auf Anfrage --

## CrossPoint v3.11 ##


From gothmag99@theko.snafu.de Sun Oct 05 13:09:00 1997
From: gothmag99@theko.snafu.de (Thekla Kosche)
Subject: Re: Goldhagen - Das ist einfach Betrug
Date: 05 Oct 1997 13:09:00 +0100
Message-ID: <6fHL6P5UM4B@theko.snafu.de>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland,index,z-netz.forum.diskussion.politik
References: <5tjqlg$dkd$1@news00.btx.dtag.de>
	<60jp8e$ktk$2@news01.btx.dtag.de> <6f9Jr2OzM4B@theko.snafu.de>
	
Lines: 25

Hallo Stefanie,

> Btw finde ich es doch recht seltsam, wenn ein Sturm der Entruestung
> losbricht, wenn Frau Kosches Adresse gepostet wird, sie in diesem
> Posting ab froehlich die Adresse eines anderen Users ins
> Netz muellt.

Nocheinmal:
Bei der angeblichen Adresse von S.Engler handelt es sich um eine
*Phantasie-Adresse.* Es gibt keine Schloßstrasse in Schkeuditz.



Gruss,

Gothmag99





++++++++++++++     eMail bitte  an  tkosche@aol.com   ++++++++++++++
                        -- PGP auf Anfrage --

## CrossPoint v3.11 ##



Home ·  Site Map ·  What's New? ·  Search Nizkor

© The Nizkor Project, 1991-2012

This site is intended for educational purposes to teach about the Holocaust and to combat hatred. Any statements or excerpts found on this site are for educational purposes only.

As part of these educational purposes, Nizkor may include on this website materials, such as excerpts from the writings of racists and antisemites. Far from approving these writings, Nizkor condemns them and provides them so that its readers can learn the nature and extent of hate and antisemitic discourse. Nizkor urges the readers of these pages to condemn racist and hate speech in all of its forms and manifestations.