The Nizkor Project: Remembering the Holocaust (Shoah)

Shofar FTP Archive File: people/m/marzahn.norbert/1998/marzahn.9808


file: marzahn.0898


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 06 22:07:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Marzahnsche Fragen zur Aesthetik
Date: 06 Aug 1998 21:07:00 +0100
Message-ID: <6zMDgMPabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <35c892a9.37627148@news.lrz.de>
Lines: 11



Ich sehe momentan keinen Grund dafuer, mich mit der Hetze von Kolthoff  
oder Chatwin oder Stein jedes Mal auseinander zu setzen.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 07 18:02:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Fall Diana und Leviten
Date: 07 Aug 1998 17:02:00 +0100
Message-ID: <6zQFhszLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zEAjMrabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 12


Klaus.Philipp meinte zum Thema Re: Fall Diana und Leviten :

> Das ist der Beweis: Nobbi ist Levit!

Ihre Beweise sind immer die amuesantesten.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 12 16:09:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Neues Deckert-Urteil
Date: 12 Aug 1998 15:09:00 +0100
Message-ID: <6zjLyBlLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
Lines: 13


Laut VT wurde Deckert wegen eines als beleidigend eingestuften Briefes an  
einen ehem. Lagerinsassen (oder Verwandten) zu 3 weiteren Monaten Haft  
verurteilt. Das Urteil wird wohl so bald nicht verfuegbar sein. Aber hat  
hier irgendwer den VOLLSTAENDIGEN Wortlaut dieses Briefes parat? Eventuell  
Web-Adresse?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 00:39:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox
Date: 18 Aug 1998 23:39:00 +0100
Message-ID: <6-AX$kpLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6qvbk9$eg3$1@doeblitz.ts.rz.tu-bs.de> <35D986D9.2D22827F@vcpc.univie.ac.at>
Lines: 13


Markus.Egg meinte zum Thema Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox :

(...)

Der gehoert uebrigens zur verspielten Gruppe, wie Herr Rosenau das so  
nennt.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 24 14:46:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 24 Aug 1998 13:46:00 +0100
Message-ID: <6-Uj0oELbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6r6vpb$ssf$1@news02.btx.dtag.de> <35e075be.0@news.ginko.net>
Lines: 13


prodigy meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Mir ist gerade aufgefallen, das wenn man den ganzen Thread von oben nach
> unten anguckt, gibt das ein hübsches Muster.

Seltsames Hobby.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 04 13:27:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Fall Diana und Leviten
Date: 04 Aug 1998 12:27:00 +0100
Message-ID: <6zEAjMrabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
Lines: 14


Der Franzose F. Levistre, offensichtlich vom Levi-Stamm, "gab zu" den  
Diana-Unfall selbst verschuldet zu haben. Der "Zeuge" verwickelte sich in  
Widersprueche und wird von der fanzoesischen Polizei nicht ernst genommen.

Es ist nur ein Kapitelchen in der levitischen Strategie, mit "Zeugen" und  
Desinformation Verwirrung zu stiften.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 18:29:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 20 Aug 1998 17:29:00 +0100
Message-ID: <6-EaXC8LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-AXbovabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rfeao$h8p$3@news02.btx.dtag.de>
Lines: 14


GASpaeth meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> > Vor Spaeth-Einsichten ist allerdinds dringend abzuraten.
>
> Kannst du das erläutern?

Ja.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 25 23:40:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: IN-BRB Stellungnahme
Date: 25 Aug 1998 22:40:00 +0100
Message-ID: <6-YlnO1abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news,de.soc.politik.deutschland
References: <35DE6366.E66FB893@in-brb.de> <35E1E99D.DDFDC7AE@istar.ca> <6ru8tp$l0s$1@news00.btx.dtag.de>
Lines: 14


GASpaeth meinte zum Thema Re: IN-BRB Stellungnahme :

> P.S.: Man möge mir das offtopic verzeihen. Hier steh ich und kann nicht
> anders.

Sie und Martin Luther ???



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 20:31:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sturm im Wasserglas
Date: 19 Aug 1998 19:31:00 +0100
Message-ID: <6-AYTGEabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6rb71r$afj$2@pfultra.phil.uni-sb.de> <6rcmjr$4n0$10@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 15


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Sturm im Wasserglas :

> Norbert ist eine Minderheit? Heisst das, er ist irgendwie - anders als
> wir? Tststs.

Das moechte ich doch aber sehr fuer mich in Anspruch nehmen, dass ich  
anders bin.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 23:51:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 20 Aug 1998 22:51:00 +0100
Message-ID: <6-EbEsnqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <35DACA3B.49E3@wit.siemens.de> <6rgpj0$q7m$19@news.metronet.de>
Lines: 15


m.m meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Mal abgesehen davon, dass Du wild spekulierst: NETT ist auch nicht seine
> kleine antisemitische Schmutzkampagne.


Welche "antisemitische" Schmutzkampagne?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 04 21:41:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Wetterbericht
Date: 04 Aug 1998 20:41:00 +0100
Message-ID: <6zEAyzHqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6wKzn4L3-ZB@nm01.bbrandes.in-brb.de> <6zA8Xe0abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35d496f3.45932001@news.alphacom.de>
Lines: 15


leo meinte zum Thema Re: Wetterbericht :

> Und die "Folge" mit den Walen war übrigens ein Kinofilm.

Ach was.

Ich glaube, es war Folge 4 oder 5, oder?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 05 10:42:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Krustenaktivitaet
Date: 05 Aug 1998 09:42:00 +0100
Message-ID: <6zIBdGPqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6y5hkCD5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6yv5fPF5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35C7CD26.E0C47667@fen.baynet.de>
Lines: 15


stefan.freimark meinte zum Thema Re: Krustenaktivitaet :

> > Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
>
> Ist das schlimm?

Noe. Es ist grossartig.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 12 13:10:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Teufel & Co.
Date: 12 Aug 1998 12:10:00 +0100
Message-ID: <6zjLvqSqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zbIf0IabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zfKAf5abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <9G5A1.22582$97.11459554@news.rdc1.on.wave.home.com>
Lines: 16


joberger meinte zum Thema Re: Teufel & Co. :

> Ich hasse sicher keine Christen obwohl ich nicht zu dieser
> Glaubensgemeinde gehöre. In welcher Welt leben Sie denn, Herr Mehrzahn ?

Vielleicht antworte ich und lese mir alles durch, wenn Sie mich zumindest  
mit meinem echten Namen ansprechen, was ich fuer einen Teil des Minimums  
anstaendiger Konversationsregeln halte.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 14 22:05:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Kolthoff gibt auf
Date: 14 Aug 1998 21:05:00 +0100
Message-ID: <6zrPei1qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
Lines: 16


News of the day:

Kolthoff versucht nun den Sozialismus (beide) dadurch zu retten, dass er  
IN-BRB darum "bittet", mir auch in de.soc.politik.deutschland das  
Schreibrecht zu entziehen. Dann waere auch Langowski aus dem Schneider.






Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 01:11:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 19 Aug 1998 00:11:00 +0100
Message-ID: <6-AXazJ5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6rad7l$374$7@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de> <6rbumj$im$1@news.mcis.de>
Lines: 16


martin.kotyczka meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Ich habe heute darüber nachgedacht, ich kam zu dem Entschluß, das
> Norberts Fanatismus sein Problem ist.

Was fuer ein Fanatismus?

Koennen wir das erstmal definieren?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 02 18:09:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Der roem. katholische Glaube
Date: 02 Aug 1998 17:09:00 +0100
Message-ID: <6z67jYXqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.weltanschauung.christentum
References: <6ppfna$v9m8@msheas02.msh.de> <6pvr30$ihi$5@bw107zhb.bluewin.ch> <35d1bb25.17489724@news.uni-muenster.de>
Lines: 16


scheren meinte zum Thema Re: Der röm. katholische Glaube :

> Aber die römisch-katholische Kirche  ist die einzige Kirche Jesu
> Christi und deshalb heilsnotwendig.
> Die anderen Organisation wurden nicht von Jesus Christus gegründet.

Woraus ergibt sich, dass Jesus Christus die roemisch-katholische Kirche  
gegruendet habe? Und wo behauptet die roemisch-katholische Kirche das?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 16 18:31:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Die Netz-Seilschaft
Date: 16 Aug 1998 17:31:00 +0100
Message-ID: <6zzSC9FLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zjMO64abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zvR2SqqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 17


kolthoff meinte zum Thema Re: Die Netz-Seilschaft :

> > Auch im Netz gilt
> >fuer deutsche Staatsbuerger ausschliesslich deutsches Recht.
>
> Soso. Das ist eine Ansicht, aber keine Einsicht.


Das ist eine Tatsache.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 17 01:06:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sturm im Wasserglas
Date: 17 Aug 1998 00:06:00 +0100
Message-ID: <6-2SoXj5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6zzSA-yabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6r7df9$fit$1@akk3.akk.uni-karlsruhe.de>
Lines: 17


urs meinte zum Thema Re: Sturm im Wasserglas :

> In <6zzSA-yabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>,
>     Norbert Marzahn  wrote:
> > Herr Schneider, Sie betreiben hier wieder uebelste HETZE.
>
> magst du nicht mit henning zusammen in urlaub fahren? danke.


Wer ist Henning und wohin faehrt der? Und welchen Sinn hat diese Aussage?


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 01:11:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 19 Aug 1998 00:11:00 +0100
Message-ID: <6-AXbBcabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6rad7q$374$8@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de> <6rbv2k$l2$1@news.mcis.de>
Lines: 17


martin.kotyczka meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Weil Du wahrscheinlich Norbert so eingeschätzt hast und mit dieser
> Konsequenz gerechnet hast.
> Das finde ich gut wenn es so wäre.
>
> Arbeitgeber- Meint Ihr er würde es echt tun ?

Das haengt von ihr ab.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 11:16:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Fehlende References
Date: 19 Aug 1998 10:16:00 +0100
Message-ID: <6-AYRVpabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <6-2TEZlabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-6W1$g5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35ddd04a.11440190@195.21.214.42>
Lines: 17


babelfish meinte zum Thema Re: Fehlende References :

> >Da er als Personenbekaempfer im Einsatz ist, ueberwacht er meine
> >Taetigkeit aber in saemtlichen Foren.
>
> Hmmm, als erstes faellt mir da der Verfolgungswahn ein.

Wenn Du es genauer wissen willst und Dich nicht auf Einfaelle verlassen  
willst, dann untersuche seine Taetigkeit genauer mittels Dejanews.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 11:30:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox
Date: 19 Aug 1998 10:30:00 +0100
Message-ID: <6-AYSPxLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6rcnl4$nji$1@pfultra.phil.uni-sb.de> <6rcsn6$eps$1@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 17


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox :

> Ja, es war eine Drohung, nein, es ist kein Widerspruch. So eine
> Drohung bezieht sich zum ersten Mal auf das reale Leben.

Im Rahmen der Ueblichkeit von Teraphieempfehlungen waere es nicht falsch,  
untersuchen zu lassen, wie man der Auffassung sein kann, hier irreal  
lebend taetig zu sein. Ist hier alles erlaubt, weil es ja "in  
Wirklichkeit" gar nicht real ist?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 15:32:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox
Date: 21 Aug 1998 14:32:00 +0100
Message-ID: <6-Id3sw5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:   <6ri2ef$fmd$2@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 17


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox :

> >... und das ist nichts, was einen Provider etwas angeht.
>
> Aber man muss doch nicht gleich klagen. Es reicht doch, wenn man sich
> beim Provider beschwert, damit der mal auf ihn einwirkt.

Einwirken in welcher Richtung? Dass ich z.B. den Darwinismus anerkenne?

Ausserdem ging es nicht um Einwirken, sondern um Rausschmiss.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 22 00:00:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 21 Aug 1998 23:00:00 +0100
Message-ID: <6-MeIiLabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <78F741F6@amiuni.au.s.shuttle.de>
Lines: 17


Gryf meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Wenn ich Norberts News lese, lese ich ganz klar heraus, dass er es nicht
> gut heisst, dass die "Ziegeuner" im 3. Reich ermordet wurde.

Danke! Wenigstens einer, der richtig ruhig liest und nich auf Stichwort  
den Verstand verliert.

Fuer gewoehnlich schreibe ich "Sinti und Roma", finde aber den Begriff  
"Zigeuner" ueberhaupt nicht negativ, eher romantisch.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 27 22:54:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 27 Aug 1998 21:54:00 +0100
Message-ID: <6-fpII55bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <7A5CB045@amiuni.au.s.shuttle.de> <6-bo0t85bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35e51ce8.0@news2.cityweb.de>
Lines: 17


baphomet meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Hmmm... ich denke, daß war eine ziemlich schlechte Einleitung, um Dich
> danach zu fragen, wo Du die ganzen Bibeltexte her hast. Wo finde ich
> denn eine Online-Bibel?

Ich habe die CD-ROM "Bible Worshop 97", die enthaelt mehrere Bibeltexte.  
Aber wenn Du in de.soc.weltanschauung.christentum nachfragst: Da war mal  
einer, der eine Datei hat und bietet.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 27 23:22:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zu  Walendys 1
Date: 27 Aug 1998 22:22:00 +0100
Message-ID: <6-fppZCLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <1998082423111700.TAA16768@ladder03.news.aol.com> <6-bm-UaabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35e51b92.7778114@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 17


jlangowski meinte zum Thema Re: Zu  Walendys 1 :

> Was passiert, wenn ich das kritisiere? Norbert Marzahn schaltet sich
> ein, kürzt die URL heraus, auf der meine Kritik an Walendy steht, geht
> auf die Kritik nicht ein und behauptet, er hätte mit Auschwitzleugnern
> nicht viel zu tun.

Tja, Herr Langowski. Ihre Art der Hitlerverschleierung ist ganz einfach  
die unbeleuchtetere und gefaehrlichere.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 27 23:26:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Tuerken in Deutschland rufen den "heiligen Kriege" aus !
Date: 27 Aug 1998 22:26:00 +0100
Message-ID: <6-fppmpLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <35e853c1.3656067@news.ivm.de>
Lines: 17


bugger meinte zum Thema Türken in Deutschland rufen den "heiligen Kriege" aus ! :

> Der "Verband der islamischen Vereine und Gemeinden Köln e.V." hat zum
> "heiligen Krieg" gegen die Amerikaner UND IHRE VERBÜNDETEN aufgerufen
> (Süddeutsche Zeitung Nr.196 Seite 2).

Wieviele Mitglieder hat denn der Verband? Der gesamte Vorstand muesste ja  
nun inhaftiert sein. Volksverhetzender gehts kaum noch. Muesste 5 Jahre  
bringen.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 29 21:41:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norberts Zahlenspiele
Date: 29 Aug 1998 20:41:00 +0100
Message-ID: <6-ntLWILbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6rtr8e$9hc$1@nnrp1.dejanews.com> <6-nrzrmLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35f9b741.7401411@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 17


jlangowski meinte zum Thema Re: Norberts Zahlenspiele :

> Norbert Marzahns Satz muß modifiziert werden. Er muß lauten:
>
> Jüdische Quellen sind unzulässig, solange sie nicht benutzt oder
> mißbraucht werden können, um die Opfer des Holocaust wegzulügen.

Das Wegluegen der Opfer durch ueberdecken mit Phantasieopfern ist doch Ihr  
Job.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 31 17:27:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Misshandlungen bei Abschiebung
Date: 31 Aug 1998 16:27:00 +0100
Message-ID: <6-vvDHu5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6-ol$na2fCB@p-mbl.cl-hh.comlink.de> <6-rtqAF5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <1delgdx.19n8m3cmvom76N@port105.aw.ivm.de>
Lines: 17


guenter meinte zum Thema Re: Misshandlungen bei Abschiebung :

> Norbert Marzahn  wrote:
>
> > Auch ist es keine sensationelle Erkenntnis, dass Luegen
> > durchaus eine wirksame Waffe sein koennen.
>
> Das Fachbuch zum Thema ist ein dtv-Sachbuch: "Lob der Lüge"

Notiert.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 04 14:41:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Wetterbericht
Date: 04 Aug 1998 13:41:00 +0100
Message-ID: <6zEAlIEqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6wKzn4L3-ZB@nm01.bbrandes.in-brb.de> <6zA8Y3EabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6z99DPOvjlB@lm210.link-m.DE>
Lines: 17


j.krieger meinte zum Thema Re: Wetterbericht :

> > Ein Irrtum. Zwar ist Luther die Uebersetzung zu verdanken, aber
> > eigentlich lehne ich Luther doch sehr ab. Ich war mal evangelisch
>
> ... und damit erbsuendig bis in die dritte Generation. Sorry, ich sag
> nur, wie es ist - meine Erfindung ist das nicht.

Das ist Alttestamentarismus, bzw. Satanismus.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 09 13:11:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Laengst hiergewesen !
Date: 09 Aug 1998 12:11:00 +0100
Message-ID: <6zYHcPMLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6qd1ch$i68$1@news02.btx.dtag.de> <6qfmri$hlg$1@news01.btx.dtag.de> <6qib5d$ch9$1@news.nordkom.de>
Lines: 18


lars.semmler meinte zum Thema Re: Laengst hiergewesen ! :

> Ägypten)? Waren es vielleicht die Bewohner von Atlantis, die wohl auf
> den ganzen Globus verteilt worden sind, die diese Bauwerke errichten?
> 4.Um nochmal auf die Pyramiden zu sprechen zu kommen, sie sind so
> Konstruiert, daß sich die ganze Energie in den Grabkammern bündelt.
> Woher wußten die das? Gab es damals schon so geniale Mathematiker?

Atlantis beherrschte Amerika, Westeuropa, Westafrika, den pazifischen Raum  
und Teile Ostasiens. Das Herrschaftsgebiet deckt sich mit der  
Megalithkultur. Aegypten und Hellas wurden jedoch nicht erobert, Atlantis  
unterlag insb. gegen Vor-Griechenland.

Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 11 22:29:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Teufel & Co.
Date: 11 Aug 1998 21:29:00 +0100
Message-ID: <6zfKiTb5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zbIf0IabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35d4fa43.2431529@news.tu-chemnitz.de>
Lines: 18


luettich meinte zum Thema Re: Teufel & Co. :

> Fassen wir zusammen: Du hast ein Problem mit Frauen, die in der Lage
> sind, in zusammenhaengenden Saetzen auf Deinen Stuss zu antworten und
> sich gegen, im RL wohl gerichtsnotorische, Beleidigungen zu Wehr setzen?

Die Forenarbeit von teufel ist ein einziger Zusammenhang von  
Beleidigungen, Spott und Anmache. Dies dermassen mechanisch mit immer  
gleichen Phrasen, dass einstudierte Satzzusammenhaenge moeglich waren, die  
aber in Kuerze aber auch ein Sprachprogramm zustande bringen wuerde.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 15 08:17:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Die Netz-Seilschaft
Date: 15 Aug 1998 07:17:00 +0100
Message-ID: <6zvR2SqqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zjMO64abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35d40567.3830958@news.hrz.uni-kassel.de>
Lines: 18


enriquez meinte zum Thema Re: Die Netz-Seilschaft :

> On 12 Aug 1998 21:36:00 +0100, n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert
> Marzahn) wrote:
>
> Ist das posten von persönlicher Mail in eine Newsgroup nicht entgegen
> der Netiquette?


Es handelt sich hierbei um Straftaten gem. | 187 StGB. Auch im Netz gilt  
fuer deutsche Staatsbuerger ausschliesslich deutsches Recht.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 18 15:50:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Der "Daily Express" mal wieder
Date: 18 Aug 1998 14:50:00 +0100
Message-ID: <6-6W6X$abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <903135511.5405@wren.supernews.com> <6zzS$8wqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 18


st.schneider meinte zum Thema Re: Der "Daily Express" mal wieder :

> --> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) wrote:
> [...]
> > Oh doch. Der "juedische" Boykottkrieg gegen Deutschland wurde am
> > 24.3.33 erklaert. Eine Woche spaeter kam es zum "Kauft nicht bei
> > Juden" in Deutschland und zu ersten Rechtsbeschraenkungen fuer Juden.
>
> Ja, sicher. Am 28.03.33 ist in Nanking auch ein Sack Reis umgekippt.

Das duerfte aber keine vergleichbaren Folgen gehabt haben.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 02:04:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox
Date: 21 Aug 1998 01:04:00 +0100
Message-ID: <6-IcK0FabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6-E$Mt75bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 18


waldek meinte zum Thema Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox :

> > ZIEL war der Rausschmiss durch massive Bedrohung meines Providers.
>
>
> Quark, ist das Verfolfgungswahn ? Unter der Vorraussetzung, das
> weder Albrecht noch Stefanie luegen, dann ging es nur drum, auf dich
> einzuwirken, eine Behauptung zurueckzunehemen, Dich an die Nettiquette
> zu halten.

Was ich von IN-BRB hoerte, das machte einen erheblich anderen Eindruck.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 24 14:23:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Merkfrei schaeumen
Date: 24 Aug 1998 13:23:00 +0100
Message-ID: <6-Ui-kgabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <1de0wh1.1s44j081colcdmN@[23.23.23.10]> 
Lines: 18


kolthoff meinte zum Thema Re: Merkfrei schaeumen (was: Re: IN-BRB...) :

> Auf persönlichen Wunsch von Rolf Weber habe ich als besonderen Service
> des Hauses eine ausführliche Fassung der einschlägigen Messages von N.M
> und A,K. (23 Postings, 100k Länge) zusammengestellt und ihm gemailt.
> Wenn Du diese Fassung auch haben willst, kannst Du sie per Mail
> anfordern.

Das Paket haette ich auch gern!
Schicken Sie es mir bitte ebenfalls zu.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 24 14:28:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox
Date: 24 Aug 1998 13:28:00 +0100
Message-ID: <6-Uj0AqqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6rm3mp$fq5$2@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de> <6rqf68$aj6$2@newsserver.rrzn.uni-hannover.de>
Lines: 18


neumann meinte zum Thema Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox :

> etwas über die Einhaltung der Netiquette. Dann mag der Provider das
> mit seinem User klären. Wenn nicht, dann nicht. Warum sollte ein
> Provider auf inhaltliche Complaints Dritter in Aktion treten? Die
> Androhung Marzahns, S.Teufel bei ihrem Arbeitgeber zu denunzieren, ist
> doch kein Netzmißbrauch.


Das geschah ausserdem NACHHER.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 25 15:09:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Ueber Juden
Date: 25 Aug 1998 14:09:00 +0100
Message-ID: <6-YkxwgLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <794E8B3B@amiuni.au.s.shuttle.de> <6-UiCmWqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rspur$r87$1@news01.btx.dtag.de>
Lines: 18


jzeller meinte zum Thema Re: Ueber Juden :

> >Oh, die gab es. Sieh mal in ein Lexikon unter "Bernsteinstrassen". Nur
> >zum Beispiel. Ueber die wurde in frueher Zeit Bernstein aus Juetland
> >(Daenemark) und Samaria (Ostpreussen) ins Morgenland gebracht, dort
> >verarbeitet und im ganzen Orient vertrieben.
>
> Von den Jueten auf Juden zu schliesen ist wohl nicht Dein ernst?

Juetland war : Juedisches Land.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 26 11:30:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 26 Aug 1998 10:30:00 +0100
Message-ID: <6-bmyuWqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <7A5CB045@amiuni.au.s.shuttle.de> <6-XsW-$7wUB@lm210.link-m.DE>
Lines: 18


j.krieger meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Wenn ich die Bibel so lese, scheint mir der Satan vergleichsweise
> harmlos zu sein.

Du uebersiehst, dass die von Dir mit Recht missbilligten Bibelpassagen ja  
eben satanistisch SIND. Hoertest Du schon mal davon, dass (grob) das Neue  
Testament dem Alten Testament ENTGEGEN steht?

Die Bibel ist voller Satanismus - und des Gegenteils. Sie ist ein  
vollkommen polares Buch.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 02 12:46:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Planet in Aktion
Date: 02 Aug 1998 11:46:00 +0100
Message-ID: <6z67gsKLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
Lines: 18


2. August 1998:

6,0-Beben in China, Nord-Westen

Indonesien: Durch Staudamm-Bruch wurde die Großstadt Samarinda  
ueberflutet. 450.000 Vermisste.

Durch ploetzliche, sintflutartige Regenfaelle in Suedkorea starben 25  
Menschen.




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 03 16:21:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Der roem. katholische Glaube
Date: 03 Aug 1998 15:21:00 +0100
Message-ID: <6zA98byqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.weltanschauung.christentum
References: <6ppfna$v9m8@msheas02.msh.de> <35c995a7.19095624@news.uni-muenster.de> <6q2r3u$bgr$1@bw107zhb.bluewin.ch>
Lines: 18


adrian.suter meinte zum Thema Re: Der röm. katholische Glaube :

> > Sie kann jedenfalls nicht in
> >Anspruch nehmen, von Jesus Christus gegründet worden zu sein.
>
> Wenn die römisch-katholische Kirche das kann - warum dann wir nicht?


Ja, erhebt sie diesen Anspruch denn ueberhaupt? Wenn ja: Wann und mit  
welchem Dokument wurde dies beschlossen?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 05 08:42:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Bitte um Vergebung...
Date: 05 Aug 1998 07:42:00 +0100
Message-ID: <6zIBcLA5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6q7l2q$61h$1@news.rhein-zeitung.de>
Lines: 18


Oerne meinte zum Thema Bitte um Vergebung... :

> Na vieleicht war ich für den Anfang zu grob und ausfallend.
>
> Hiermit entschuldige ich mich bei der ganzen NG-Gemeinde und vor allem
> bei Norbert Marzahn (auch wenn ich immer noch nicht seiner Meinung bin).


Das ist anstaendig und charakterstark. Man muss ja nicht gleicher Meinung  
sein. (Ich hatte Dich gar nicht in besonderer Erinnerung).



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 10 13:10:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Wetterlage
Date: 10 Aug 1998 12:10:00 +0100
Message-ID: <6zbI$goqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
Lines: 19


Die mittelmeerische Extremhitze hat ihr Zentrum derzeit offenbar in  
Griechenland, Zypern und Israel. Von Zypern wurden bis zu 44 Grad  
gemeldet, aus Israel kam der Rekordwert 47 Grad. Auch in Frankreich wird  
nach erfreulicher Unterbrechung wieder von Hitzewelle geredet.  
Informationen zur Lage in den suedlichen Staaten der USA wurden mir seit  
einiger Zeit nicht mehr bekannt.

In China wird weiterhin versucht durch Deichsprengungen das Schlimmste  
fuer Großstaedte zu verhindern, was bisher gelang. Man opfert dafuer  
weniger stark besiedeltes Gebiet. Nach den Ueberschwemmungen dort und in  
Suedkorea wurden auch Ueberschwemmungen in Japan, Australien und der  
Tuerkei gemeldet.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 13 13:28:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Wetterrekord(e)
Date: 13 Aug 1998 12:28:00 +0100
Message-ID: <6znNsJk5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zjLyTUabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6qsvrb$72r$6@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 19


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Wetterrekord(e) :

> Was mich an der These stoert, ist, dass die Bebenaktivitaet
> anscheinend nach Deiner Auffassung in den 90ern zugenommen hat, oder?
> Die Heftigkeit der El Ninos nimmt jedoch stufenweise zu, und der
> letzte Sprung war in den fruehen 80ern (seitdem sind die El Ninos etwa
> gleich stark). Die Wirkung vor der Ursache?

Der letzte El Nino war sehr stark und wurde etliche Male der  
Oeffentlichkeit als hauptverantwortlich fuer das Neue Wetter vorgstellt  
und er ging mit etlichen Erdbeben einher.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 17 22:40:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sturm im Wasserglas
Date: 17 Aug 1998 21:40:00 +0100
Message-ID: <6-2Um6ALbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6r9av5$gl7$1@pfultra.phil.uni-sb.de> <6r9c3i$458$1@kastor.inf.tu-dresden.de>
Lines: 19


rosenau meinte zum Thema Re: Sturm im Wasserglas :

> Rolf Weber  schrieb:
>
> [...]
>
> > Gleiches gilt auch fuer die "Straftatbestaende" Marzahns.
>
> Die Frage ist ja, ob Norbert fuer sie verantwortlich gemacht
> werden kann.

Na, versuchen Sie es doch einfach mal.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 18 11:00:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sturm im Wasserglas
Date: 18 Aug 1998 10:00:00 +0100
Message-ID: <6-6W05IqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <6-2TEZlabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6r9tau$1du$1@bambi.zdv.Uni-Mainz.DE>
Lines: 19


schwenk meinte zum Thema Re: Sturm im Wasserglas :

> On 17 Aug 1998 13:46:00 +0100, n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert
> Marzahn) wrote:
>
> >S.164. Im Original heißt es:
>
> gibts zu der seite auch ein buch?

"Deutsch-französische Jahrbücher" 1/2.1844.




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 00:41:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox
Date: 18 Aug 1998 23:41:00 +0100
Message-ID: <6-AXaBALbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <35D986D9.2D22827F@vcpc.univie.ac.at> <35D988B4.D389418@vcpc.univie.ac.at>
Lines: 19


Markus.Egg meinte zum Thema Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox :

> Markus Egg wrote:
>
> [...]
> > Meistens ruehren sich diese Leute (imho verstaendlicherweise) erst,
> > wenn pro Monat >10 Beschwerden eintrudeln.
>
> Logischerweise von verschiedenen Leuten.


Ich suche 15 Leute fuer meine eigene Gang!


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 11:20:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: EKD hat ihre Foren dicht gemacht / Brief an EKD
Date: 19 Aug 1998 10:20:00 +0100
Message-ID: <6-AYSEwLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
Lines: 19

> In article <6-2TB8BLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>,
> werner@arconet.es (werner) wrote:
>
> [lots of Schwachsinn gelöscht]
>
> >Soweit mein Brief an die EKD. Leute macjht die Foren wieder auf, wir
> >wollen da weiter diskutieren !!!
>
> Probier es doch mal mit einer Therapie. Ich bin sicher, da kann man
> auch in deinem jetzigen Zustand noch etwas machen. Danke.

Das musst Du ihm als eMail schreiben. Er scheint hier nicht praesent zu  
sein.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 17:50:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Die Invasion der Auschwitzleugner
Date: 20 Aug 1998 16:50:00 +0100
Message-ID: <6-EaVZ$abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland,de.alt.ufo
References: <35DA44D9.56112D49@lineon.com> <35e451eb.16898706@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 19

> On Wed, 19 Aug 1998 03:22:21 +0000,
> Detlev Schade 
> wrote in <35DA44D9.56112D49@lineon.com>:
>
> >Weiterhin  möchte ich allen ernsthaften Interessierten folgende
> >Webseiten empfehlen: "Grundlagen zur
> >Zeitgeschichte"--->http://www.codoh.com/inter/intgrundex.html<------
>
>
> So langsam läuft anscheinend die Hardcore-Auschwitzleugnerfraktion
> hier auf.

ENDLICH mal Selbsterkenntnis.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 16:09:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sturm im Wasserglas
Date: 21 Aug 1998 15:09:00 +0100
Message-ID: <6-Id5dhLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6-AYVzJ5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6ri2io$fmd$15@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 19


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Sturm im Wasserglas :

> Noe. Weil es bisher ausgereicht hat, gegen solche Sachen mit ein paar
> Postings gegenzuhalten. Weil Du uns nicht wichtig genug bist.

Postings sind Behauptungen. Behauptet wird "Verhalten" in Form von  
Aussagen meinerseits. Die muessten ja vorhanden sein. Dass ich einigen  
Personen ganz unvergleichlich wichtig bin ist ja wohl unuebersehbar.

Und wer ist "uns" ?

Ich denke es gibt gar keine Gruppe?


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 24 01:45:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 24 Aug 1998 00:45:00 +0100
Message-ID: <6-UiD0RLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-EbEsnqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rntqo$ks9$43@news.metronet.de>
Lines: 19


m.m meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> On 20 Aug 1998 22:51:00 +0100, n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert
> Marzahn) wrote:
>
> >Welche "antisemitische" Schmutzkampagne?
>
> Deine niedlichen Wortverdrehungen und Begriffsredefinitionen.

Diese Worte WAREN verdreht und ich stelle sie wieder RICHTIG hin! Und das  
ist auch besser so.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 03 01:08:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: UFO ? Ausserirdischer sprach auf Kurzwelle zu uns ? Lest bitte alle
Date: 03 Aug 1998 00:08:00 +0100
Message-ID: <6zA8jAd5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6pvq08$oli$1@taiwan.informatik.unirostock.de>
Lines: 19


Lotsen meinte zum Thema UFO ? Außerirdischer sprach auf Kurzwelle zu uns ? Lest bitte alle die :

> Vor ca. 2 Wochen habe ich am Sonntag Morgen auf der Kurzwelle (49m) eine
> seltsame Ausstrahlung empfangen, die ich bis jetzt noch nicht
> einzuordnen weiß..
> Es handelte sich um ein Tonband in dem ein Sprecher die Öffentlichkeit
> auf eine vermutlichkeit bevorstehende Ankunft von Außerirdischen
> vorbereiten wollte .


Wurde eigentlich eine genaue oder ungefaehre Zeitangabe dafuer gemacht?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 04 00:35:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Von blauen und gruenen Augen
Date: 03 Aug 1998 23:35:00 +0100
Message-ID: <6zEA0dUqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6yiyK9dabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35c25390.17932789@news.okay.net> <6q4hp0$2rs$1@news.cs.tu-berlin.de>
Lines: 19


unmensch meinte zum Thema Re: Von blauen und gruenen Augen :

> >Kann denn niemand zur weiteren Aufklärung des Falles betragen? ;-)
>
> Aber dafuer habe ich was anderes entdeckt: In einer Szene ist fuer
> ungefaehr eine halbe Sekunde lang eine Waffe mit Anzeige zu sehen. Und
> was steht in der Anzeige: 666! Das ist doch ein gefundenes Fressen fuer
> Normarz...


War das eine Waffe dieser "Krieger" die etwas uebel aussahen und von denen  
ZORG sagte, dass die Regierung sie zerstreut hatte, ganz so wie Israel  
einst die Leviten laut Genesis 49,5 ??

Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 11 02:07:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Blonde - Teil zwei
Date: 11 Aug 1998 01:07:00 +0100
Message-ID: <6zfJjUGLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zMDfcfqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>  <6qncch$kt3$1@news02.btx.dtag.de>
Lines: 20


GASpaeth meinte zum Thema Re: Blonde - Teil zwei :

> Stefanie, Du hast meine volle moralische Unterstützung. Was Norbert
> Marzahn hier und dort langsam abzieht, ist nicht mehr mit
> Unzurechnungsfähigkeit zu entschulden.

Suelz.

"Moralische Unterstuetzung" fuer die Ober-Hetzerin ist ein wenig  
selbstentlarvend, Herr Spaeth, und Sie sind ja auch kein unbeschriebenes  
Blatt. Wann war eigentlich Ihr erster Auftritt hier in dau ???

Sind bald alle eingetroffen?


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 12 16:16:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Wetterrekord(e)
Date: 12 Aug 1998 15:16:00 +0100
Message-ID: <6zjLyTUabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
Lines: 20


Es wurde gemeldet, dass das erste Halbjahr 98 laut Max-Planck-Institut  
golbal das waermste seit Beginn der Aufzeichnungen war. Als Ursache wurden  
CO2-Ausstoss vermutet, durch welches sich jetzt der Treibhaus-Effekt  
deutlich zeige.

So oder so in Zusammenhang damit haben wir wohl auch das sintflutartigste  
Halbjahr seit sehr langer Zeit zu verzeichen. Erneut "sintflutartige"  
Regenfaelle in China. 5. Flutwelle des Jangste wird erwartet. 20% von  
Bangladesch unter Wasser. Hitzerekorde in Israel, Zypern, Aegypten. Etwas  
maessigere Hitzewelle in Frankreich bis Sued-West-Deutschland.

Leider keine Aussage zur Bebenaktivitaet 98 im Vergleich.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 15 18:12:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: VERBRENNT ALLE KRUZIFIXE !
Date: 15 Aug 1998 17:12:00 +0100
Message-ID: <6zvRCDXLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland,z-netz.forum.religion,de.alt.dummschwatz
References: <1998081319403300.PAA07515@ladder01.news.aol.com> <35D4B328.BC5270A9@iname.com> <35D4C788.EF5F18E4@istar.ca>
Lines: 20


werk meinte zum Thema Re: VERBRENNT ALLE KRUZIFIXE ! :

> One more question I do have:
>
> "God can do everything!  Can he build a mountain so big that he cannot
> move this mountain"?


Tja, wenn er alles kann. Wie sollte es dann einen Berg geben koennen, den  
er nicht bewegen koennte? Hier wird etwas Gottfremdes gefordert.

Es zeichnet eine Entwicklung ab, bei der die Kirche hoffentlich zum  
letzten Hort wird.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 23:32:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Normarz WAL "Diesseitsprogram"
Date: 19 Aug 1998 22:32:00 +0100
Message-ID: <6-AYWdUabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6qt3fg$9a9$1@news01.btx.dtag.de> <6-6W33$abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rcqdn$cfu$2@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 20


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Normarz WAL "Diesseitsprogram" :

> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) wrote:
>
> [irgendwas]
>
> Hey! Da bist Du ja wieder! Nun hast Du noch weniger Grund, dich zu
> beschweren... Wenn das ein Warnschuss war, dann mit einem Luftgewehr.
> Vor einen Tanker.


Warnschuss ist lustig. BRB wurde ziemlich extrem eingeschuechtert und die  
leute hatten richtig Angst. Anwaltsdrohungen usw. Schwere Geschuetze.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 23:48:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 19 Aug 1998 22:48:00 +0100
Message-ID: <6-AYX6PLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-6W4gG5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rcqe0$cfu$4@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 20


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> >Das ist fortsetzbar.
>
> Hoffentlich! Sie ist naemlich geistreich und hat eine prima Schreibe.
>
> >Frage: Ist das so in Ordnung? Ist es kein "Trollen"? Darf sie das, nur
> >weil sie es organisiert betreibt?
>
> Nein, das ist kein trollen.

Aha. dann haben wir da wohl nichts mehr zu besprechen.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 17:03:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Wau, Netz und Visionen
Date: 20 Aug 1998 16:03:00 +0100
Message-ID: <6-EaRtRqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <6-2TBuMqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <1de14rw.3bdsfa1a4jtucN@[23.23.23.10]>
Lines: 20


wau meinte zum Thema Re: Wau, Netz und Visionen :

> Geh weinen beim zustaendigen Gericht, das hilft Dir gerne.
>
> Du solltest vielleicht mal ein Rassenupdate vornehmen lassen;
> vielleicht geht das inzwischen operativ.
> Denn Du bist Angehoeriger einer im historischen Vergleich so
> rueckstaendigen Rasse, dass diese nicht einmal das Telefon
> erfunden hat.

Von welchem Ufer spuckst Du eigentlich? Meinst Du mit "Rasse" den Stamm  
Juda?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 18:43:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Lewinsky
Date: 21 Aug 1998 17:43:00 +0100
Message-ID: <6-Id9i5abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6-2TGDLLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-Ea$ifLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 20


kolthoff meinte zum Thema Re: Lewinsky :

> On 20 Aug 1998 20:44:00 +0100, Norbert Marzahn wrote in
> <6-Ea$ifLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> [...]
>
> >Bei den Anschaegen in Afrika wurde derselbe Sprengstoff
> >eingesetzt wie bei der Oklahoma-Sprenung.
>
> Laut welcher Quelle?

TV-Nachrichten. ARD oder ZDF.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 26 10:52:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Fehlende References
Date: 26 Aug 1998 09:52:00 +0100
Message-ID: <6-bmxJZLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news,de.soc.politik.deutschland
References: <6-2TEZlabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>  
Lines: 20


holger meinte zum Thema Re: Fehlende References :

> >: Usenetartikel gehören nicht vor Gericht, sondern ins Usenet.
>
> Es ist keinesfalls eine Lüge, sondern ein Meinungswechsel, denn
> Usenetartikel sind im Zweifelsfall nicht auf ihren Urheber
> zurückzuführen. Da vor Gericht der Rechtsgrundsatz "im Zweifel für den
> Angeklagten" gilt, kann Norbert Marzahn seine Urheberschaft einfach
> bestreiten und geht mit Freispruch nach Hause.

Die Urheberschaft von Usenet-Texten kann sehr wohl ueberprueft werden.  
Einmal durch Einsicht beim Provider und einmal durch Untersuchung des  
Rechners der betreffenden Person selbst.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 26 11:26:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Kosmos-Chaos?
Date: 26 Aug 1998 10:26:00 +0100
Message-ID: <6-bmycuabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6-Uj1jrqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35e31e0f.0@news2.cityweb.de>
Lines: 20


Code_Red meinte zum Thema Re: Kosmos-Chaos? :

> Puuuh....
> Auch wenn manches seine Glaubwuerdigkeit beweisen muesste(Ouelle), so
> sieht das trotzdem mit uns nicht gut aus. Wenn dann auch noch die
> Regierungen alles vertuschen, geht ein ganzer Teil der Menscheit, ohne
> was gewusst zu haben, drauf.
> Hoppala....
>
> Wer kann was, vom Bericht dort, bestätigen?

Bevor der Bericht ZU ERNST genommen wird, moechte ich klarstellen, dass es  
mir um genau diesen Beleuchtungsversuch ging.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 30 22:48:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Margolina - Menschen/Juden nach israelischen Gesetzen
Date: 30 Aug 1998 21:48:00 +0100
Message-ID: <6-ruX6BabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-nsqm6qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 20


kolthoff meinte zum Thema Re: Margolina - Menschen/Juden nach israelischen Gesetzen :

> > und
> >nur der Abstammung nach von Israel als Juden betrachtet werden.
>
> Dann sollte es dir nicht schwer fallen, eine Angabe des Staates Israel
> zu präsentieren, nach der 8 Millionen Bürger der Staaten der ehemaligen
> UdSSR als Juden betrachtet werden.

Diese Angabe machte Frau Margolina, in dem sie schrieb, dass es in den GUS- 
Staaten 8 Millionen Menschen gibt, die nach israelischem Recht als Juden  
nach Israel kommen duerfen.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 04 11:09:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: BZ flankiert Levitenangriff!
Date: 04 Aug 1998 10:09:00 +0100
Message-ID: <6zEAj5TqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zA8jmXqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 21


st.schneider meinte zum Thema Re: BZ flankiert Levitenangriff! :

> --> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) wrote:
> > 3. August 1998:
> [geblubber]
>
> Das ist alles noch gar nichts. In ein paar Tagen werden
> wir die Schweiz verschwinden lassen.
> mfg

Nenne doch mal bitte ein Datum, wenn Du so informiert darueber bist, was  
"wir" tut. Damit man dich nach dem Eintritt des Vorhergesagten um so  
ernster nimmt.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 11 22:38:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Marzahn ohne Quellen
Date: 11 Aug 1998 21:38:00 +0100
Message-ID: <6zfKitiLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6qk7ud$bqg$1@news01.btx.dtag.de>  <35d02bae.16404641@news.lrz.de>
Lines: 21


mchatwin meinte zum Thema Re: Marzahn ohne Quellen :

> Wie er auch mich kuerzlich genannt hat. Gleichzeitig hatte ich ihn
> ausgesprochen hoeflich und freundlich darauf aufmerksam gemacht, dass
> ihm ohne den Mitleidsbonus, den er als offenbar sehr verwirrter und
> kranker Mensch noch geniesst, taeglich eine neue Strafanzeige fuer
> seine Hetze ins Haus flattern duerfte.
>
> Margret Chatwin

Womit wieder mal verdreht waere, dass Chatwin noch weitaus schaerfer zu  
hetzen pflegt als Teufel oder Langowski. Am liebsten hetzen sie gegen  
Echtjuden.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 12 23:09:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Teufel & Co II
Date: 12 Aug 1998 22:09:00 +0100
Message-ID: <6zjMkbYabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zjLIckabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <1998081217430200.NAA05618@ladder03.news.aol.com>
Lines: 21


herlu meinte zum Thema Re: Teufel & Co II :

> .>Teufel wird ihren miesen Job weitermachen.
>
> bisher hatte ich subjektiv so einen schlechten eindruck von stephanie
> gar nicht.
> bitte kurz belege ueber ihren 'miesen job'.

Ich verweise auf die Texte "Teufel & Co." I und II. Will ich nicht  
wiederholen. Su kannst auch einfach mal Dejanews scannen. Gib ihren Namen  
ein und z.B. Suchworte wie "Pillen" oder "professionelle Hilfe". Wenn Du  
viel Zeit hast, kannst Du mal ermitteln, wieviel Prozent ihrer Texte  
irgendeine Sachlichkeit haben und wieviel Prozent reine Hetze sind.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 14 01:15:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Die Netz-Seilschaft
Date: 14 Aug 1998 00:15:00 +0100
Message-ID: <6zrP5Cz5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zjMO64abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35d3a7f9.2851412@news.tu-chemnitz.de>
Lines: 21


luettich meinte zum Thema Re: Die Netz-Seilschaft :

> Am 12 Aug 1998 21:36:00 +0100 schrieb n.marzahn@vision.in-brb.de
> (Norbert Marzahn) in <6zjMO64abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> folgendes:
>
> Ich habe den Scheiss geloescht..
>
> Sag mal Norbert, besitzt Du keinen einzigen Funken Anstand mehr in
> Deinem Kroetenschaedel, auf das es Dir moeglich sei, diesen Schrott wie
> jeder halbwegs gestoerte Usenetuser zu x-posten?

Wenn mir jemand kurz erklaert, wie man das mit Crosspoint macht, dann  
beherzige ich diesen Einwand.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 17 14:28:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zitterbeleidigung
Date: 17 Aug 1998 13:28:00 +0100
Message-ID: <6-2TDMNabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6zzSA9rqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 21


uweg meinte zum Thema Re: Zitterbeleidigung :

> Meine Fresse! Norbert, das tut mir leid das sagen zu müssen, aber Du
> hast tatsächlich einen ganz mächtigen Knall.

Satanismus ist keine spassige Angelegenheit und wohl kein Thema, von dem  
Du etwas verstehst. Einen Knall hat, wer Satanisten gewaehren laesst.

Bei Scientology werden Gott und Teufel bis OT3 geloescht. Auf OT8 ist aber  
dann Meister Hubbard Satan gewesen.

Da Du zuerst mit Beleidigungen gearbeitet hast, hoffe ich straffrei sagen  
zu duerfen, dass Du ein ziemlicher Dummkopf bist.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 17 21:50:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zitterbeleidigung
Date: 17 Aug 1998 20:50:00 +0100
Message-ID: <6-2UlQHabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6zzSA9rqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 21


efraim meinte zum Thema Re: Zitterbeleidigung :

> On 16 Aug 1998 15:27:00 +0100,
> Norbert Marzahn  wrote:
> > ein ziemlich falsches Bild. Zum gesamten Vorfall ist zu sagen, dass
> > eine Gruppe von knapp 10 Personen mich seit Monaten PERMANENT mit
> > uebelsten
>
> So lange? Warum bloss?

Weil es eine Propagandatruppe ist. Passt es irgendwie nicht in Dein  
Weltbild, dass organisierte Antijudaisten ein Interesse an Medien haben  
koennten und im Usenet ein leicht zu dominierendes medium erblickten?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 18 15:41:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: 5M fuer Langowski
Date: 18 Aug 1998 14:41:00 +0100
Message-ID: <6-6W5nqLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6-2TGDLLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <1998081722273800.SAA07168@ladder01.news.aol.com>
Lines: 21


cm32330 meinte zum Thema Re: 5M fuer Langowski :

> << MOSKAU - Angeblich gibt es in den GUS-Staaten, den Staaten der
> ehemaligen UdSSR, fuenf Millionen Juden - weitaus mehr, als frueher von
>   Israel geschaetzt.>>
>
> Hmmmmmmmmmmm......angeblich??????? Eine sichere Quelle?

Das demographische Institut des russischen parlaments? Wer sollte es  
besser wissen? Ausserdem die 8 Millionen der Sonja Margolina unter  
Einschluss von Abstammungen und entsprechende TV-Berichterstattung hier in  
Deutschland, die 1997 4 Millionen nannte, nachdem eine grosse Zahl insb.  
nach Israel ausgewandert war.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 13:02:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sturm im Wasserglas
Date: 20 Aug 1998 12:02:00 +0100
Message-ID: <6-E$JYdLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:   <35dd595a.2920524@news.prodata.de>
Lines: 21


gerald.fix meinte zum Thema Re: Sturm im Wasserglas :

> Da müllt einer, der anscheinend einen Sprung von der Größe des
> Grand Canyon in der Schüssel hat, alle möglichen und unmöglichen
> Gruppen voll und die werte Usenet-Gemeinde regt sich vor allem
> darüber auf, ob denjenigen irgendjemand für bekloppt hält.
>
> Das ist seltsam.

Welche Internet-Institution befindet ueber Schuesselspruenge,  
Beklopptheiten, "Gegenmassnahmen" und sorgt fuer die noetige  
Gleichschaltung?

Der Mob?


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 15:23:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 20 Aug 1998 14:23:00 +0100
Message-ID: <6-E$Pvw5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-AVtLvTOJB@psysop.vision.in-brb.de> 
Lines: 21


holger meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> >Mir hat ein anderer Sysop versichert das nobbi ungefaehrlich ist.
>
> Laß mich erstmal kräftig den Kopf schütteln .... so. Mir hat meine Katze
> gesagt, daß du ungefährlich bist. Schön ist das. Nun mal im Ernst: Das
> Nobbi gefährlich im Sinne von gewalttätig ist, hat hier niemand
> behauptet. Aber das er antisemitisches Zeugs megabyteweise ins Netz
> kübelt, schon. Dein "anderer Sysop" ist wohl im falschen Film?

Du bist Dir anscheinend nicht bewusst darueber, dass dies schon wieder  
eine strafbare Falschbehauptung ist. Wie erklaert Dein  
Antisemitismusgeplaerre den Umstand, dass mein Buch WAL die Schluessel zur  
Unmoeglichmachung desselben preis gibt?


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 14:19:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 21 Aug 1998 13:19:00 +0100
Message-ID: <6-IcNc8abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-E$Pvw5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 21


s.teufel meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Norbert Marzahn  wrote:
>
> > Du bist Dir anscheinend nicht bewusst darueber, dass dies schon wieder
> > eine strafbare Falschbehauptung ist. Wie erklaert Dein
> > Antisemitismusgeplaerre den Umstand, dass mein Buch WAL die Schluessel
> > zur Unmoeglichmachung desselben preis gibt?
>
> Mit gesundem Menschenverstand?

Unmoeglichmachung von "Antisemitismus" ist nach gesundem Menschenverstand  
"Antisemitismus" ???

Das trifft wohl eher zu auf den Verstand von "Antisemiten".

Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 18:16:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 21 Aug 1998 17:16:00 +0100
Message-ID: <6-Id8aKqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <78069580@amiuni.au.s.shuttle.de>
Lines: 21


Gryf meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Du schriebst:

NM>> Meine Einschaetzung des Kanzlers ergibt sich aus meinem Buch WAL.

> Wie sieht denn dein Wahl-Tipp aus? :)

Hm. Ich hoffe auf einen Sieg der Koalition, meine aber, dass dieser  
unwahrscheinlich ist. Tippen wuerde ich auf einen rot-gruenen Sieg. Wobei  
mir das Schroeder-Team gar nicht mal schlecht gefaellt, aber ich selbst  
bin den Gruenen als Regierungsteil sehr abgeneigt. Mein Wunsch waere eine  
Grosse Koalition. Tragbar waere auch ein absolute Mehrheit der SPD aber  
dazu wird es auch wieder nicht langen. Der Tip ist rot-gruen.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 25 15:12:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: KEIN 4. REICH ! (Klagen gegen Degussa und Co.!)
Date: 25 Aug 1998 14:12:00 +0100
Message-ID: <6-YkyDMLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland,fido.ger.politik,z-netz.forum.diskussion.politik
References: <35f2e9a6.1183342@news.ozemail.com.au> <6-UiEODLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35E1CBE6.6AF4E20D@gmx.de>
Lines: 21


SternSZ meinte zum Thema Re: KEIN 4. REICH ! (Klagen gegen Degussa und Co.!) :

> Norbert Marzahn wrote:
>
> > [Zeugs über Levitische Verschwörung]
>
> Lieber Norbert,
>
> würdest du mir bitte verraten, wieso du das ganze Zeugs so glaubst, wie
> du es tust. Gab es mal irgendeinen erleuchtenden Moment (Blitzschlag/2
> Wochen Komar)?

So etwas Aehnliches, ja. Aber ohne Koma.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 25 22:35:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Marzahn eine eigene NG!
Date: 25 Aug 1998 21:35:00 +0100
Message-ID: <6-Ylcyo5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <6rk9e3$igj$9@news.online.de> <6-UjyAxLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rtuao$ojq$4@nz12.rz.uni-karlsruhe.de>
Lines: 21


Marc.Haber-usenet meinte zum Thema Re: Norbert Marzahn eine eigene NG! :

> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) wrote:
> >Falls diese Idee weitere Befuerworter findet, bitte ich ein Forum (NG)
> >mit dem Namen WAL zu erwaegen. mein gleichnamiges Web-Buch fand doch
> >allerhand Leser und stiess keinesfalls nur auf die lediglich lautere
> >Ablehnung. Ein gleichnamiges Forum sollte dann der
> >Besprechungsmoeglichkeit der Thematik des Buches und passenden
> >Ausfluegen dienen.
>
> Du glaubst doch nicht im Ernst, daß Du nach _den_ Aktionen hier auch
> nur eine einzige Stimme für Deine Fuchsschwanzgruppe bekommst?`

Doch, durchaus. Und wieso Fuchsschwanz?


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 26 00:28:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Buttlar auf B1
Date: 25 Aug 1998 23:28:00 +0100
Message-ID: <6-bm2Fl5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <35E317C5.238FA7CD@geocities.com>
Lines: 21


flexeee meinte zum Thema Buttlar auf B1 :

> Hello,
>
> vor 'ne halben Stunde habe ich zufällig auf B1 reingezappt, da lief
> gerade eine Talkshow auf der Buttlar über sein neustes Buch gelabert
> hat.
>
> Ging da um Zeitreisen und auch das Ufo-Thema wurde ganz kurz angerissen.
>
> Das neue (?) Buch heisst "Zeitreisen und das Granny-Paradox".

Buttlar nun also auch?
Interessant.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 28 15:38:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Kosmos-Chaos?
Date: 28 Aug 1998 14:38:00 +0100
Message-ID: <6-jqzCSqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6-Uj1jrqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-foiTmqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6s4apm$nk7$8@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 21


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Kosmos-Chaos? :

> >Ich wuesste gern ob es die "Schuman-Resonanz-Frequenz" gibt und ob es
> >stimmt, dass sie schon stark angestiegen sei. Das ist ein ganz
> >springender Punkt.
>
> Dann guck doch in einer Bibliothek.

Seit einigen Jahren haben wir Kommunikationsforen, die einen schnellen  
Wissensaustausch und Brainstorming ermoeglichen. Nichts gegen die  
Bibliotheken, aber man sollte ruhig mit der Zeit gehen und alle  
Moeglichkeiten nutzen, auch die neuen. Bisher waren gerade zu solchen  
Themen die absoluten Voll-Profis hier zu finden.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 28 16:43:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norberts Zahlenspiele
Date: 28 Aug 1998 15:43:00 +0100
Message-ID: <6-jq-5t5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6rtr8e$9hc$1@nnrp1.dejanews.com> <6-bniXtLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <3eaip3ny.fsf@osiris.sb.uunet.de>
Lines: 21


st.schneider meinte zum Thema Re: Norberts Zahlenspiele :

> --> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) wrote:
>
> [...]
>
> > Und beim Denkmalbau gibt es auch sehr seltsame Schwerpunkte.
> [...]
>
> Wenn es beim Denkmalbau seltsame Schwerpunkte gibt, dann
> fallen die Denkmäler um.

Und das sollte man vermeiden.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 29 21:56:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norberts Zahlenspiele
Date: 29 Aug 1998 20:56:00 +0100
Message-ID: <6-ntM5$5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6rtr8e$9hc$1@nnrp1.dejanews.com> <6-nrzrmLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 21


kolthoff meinte zum Thema Re: Norberts Zahlenspiele :

> 	...aber wenn Israel sagt, dass das Juden sind, dann ist es nicht
> 	ganz daneben, das auch so zu sehen.
> 	Norbert Marzahn in 	<6-6X7rkabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>, 18 Aug 1998
>
> 	Fuer historische Schaetzungen ist gerade die israelische Auslegung
> 	bedeutend, auch wenn man diese Auslegung nicht als richtig
> 	beurteilt. Die "Stimme Israels" ist jedoch objektiv nicht ohne
> 	Gewicht.
> 	Norbert Marzahn in <6-IcNmzabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>, 21 Aug 1998

Was ist daran zu beanstanden ???



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 31 17:13:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Ev. UFO ueber Berlin
Date: 31 Aug 1998 16:13:00 +0100
Message-ID: <6-vvCydLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6-nssKgqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6sccph$ik0$1@news.mcis.de>
Lines: 21


martin.kotyczka meinte zum Thema Re: Ev. UFO ueber Berlin :

>
> Norbert Marzahn schrieb in Nachricht
> <6-nssKgqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>...
>
>
> Hi !
>
> Ich habe so etwas vor ca. 2 Jahren auch gesehen !  Erst dachte ich es
> wäre ein Luftballon, aber seine gleichmäßige Flugrichtung bestätigte es
> nicht. Schade,daß es nur eine Beobachtung blieb.


Wo war das?

Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 02 01:00:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Christliche Intoleranz
Date: 02 Aug 1998 00:00:00 +0100
Message-ID: <6z66rugqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.weltanschauung.christentum
References: <6pl93o$v1s$1@news00.btx.dtag.de>
Lines: 21


GegendenStrom meinte zum Thema Christliche Intoleranz :

>
>            Liebe Leser, die Bibel, spricht hier klare und eindeutige
> Worte! Das Böse muß vernichtet werden.
>            Der HERR verspricht uns, daß die Ungläubigen ihrer gerechten
> Strafe nicht entgehen werden. Und er
>            sagt uns auch wie. Über einige Details der Sünde gibt uns das
> zweite Buch Mose Auskunft:


Wenn diese "Christen" mit dem 2. Buch "Mose" argumentieren, dann ist wohl  
anzunehmen, dass es sich da eher um Satanisten handelt, oder?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 07 17:34:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Star Treck und so
Date: 07 Aug 1998 16:34:00 +0100
Message-ID: <6zQFh5GLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6wKzn4L3-ZB@nm01.bbrandes.in-brb.de> <6zEAnsGLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35CA350A.663E@online-club.de>
Lines: 22


Eike meinte zum Thema Re: Star Treck und so :

> Normarzzzzz:
>
> (......)
> >EIGENTLICH ist die Story so irre, dass man sich sowas gar nicht
> >ausdenken kann. Hat man auch nicht. Man muss das so uebersetzen:
> (......)
>
> Findest Du ? Ich kenn wesentlich irrere Sachen, z. B die Bücher von
> Douglas Adams ("Per Anhalter......") Oder basieren die auch auf der
> Realität ?

Kenne ich nicht gut genug, um etwas dazu sagen zu koennen.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 10 14:14:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Blonde - Teil zwei
Date: 10 Aug 1998 13:14:00 +0100
Message-ID: <6zbI$rOqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zMDfcfqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>  
Lines: 22


s.teufel meinte zum Thema Re: Blonde - Teil zwei :

> Holger Bruns  wrote:
>
> > Das ist von Anfang bis Ende vollkommener Stuß, und du weißt das ganz
> > genau.  Nochmals: Du hast Glück, daß ich nicht Stefanie Teufel bin.
> > Ich würde anders mit dir umspringen als sie und hätte nicht soviel
> > Nachsicht.
>
> Du hast recht und damit ist jetzt auch endgueltig Schluss. Ich lasse
> mir von Norbert nicht mehr laenger oeffentlich Verbindungen zu
> Scientology oder Satanismus unterstellen.

Die beiden arbeiteten bereits an anderer Stelle aehnlich zusammen.  
Natuerlich hat einer den anderen zu stuetzen.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 17 14:13:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zitterbeleidigung
Date: 17 Aug 1998 13:13:00 +0100
Message-ID: <6-2TClxLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
Lines: 22

> --> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) wrote:
>
> [Brabbel]
>
> > Ich kann die hier auf Wunsch
> > ausfuehrlich dokumentieren,
>
> [Brabbel]
>
> Seufz. Norbert, Du hast jetzt genug Gruppen mit diesem
> Scheiß genervt. Laß wenigstens diese da in Ruhe.

Ich habe den Eindruck, dass hier dieselben Hetzer aktiv sind, die ich  
schon von woanders kenne. Wenn eine Beendigung der Hetze zugesichert wird,  
dann dann lasse auch ich dieses Forum "in Ruhe". Vorbedingung ist aber,  
dass auch ich in Ruhe gelassen werde.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 17 14:48:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zahlenspiele der Auschwitzleugner
Date: 17 Aug 1998 13:48:00 +0100
Message-ID: <6-2TEnxqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zzSBAkqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35e45151.47774758@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 22


jlangowski meinte zum Thema Re: Zahlenspiele der Auschwitzleugner :

> >Herr Langowski. Wenn Sie etwas zu sagen haben, dann sagen Sie es HIER
> >und nicht woanders. Und hier versuchten Sie die lexika MIT 4 Millionen
> >mal eben aoes eine Art allgemeine unwissenschaftliche Taeuschung
> >wegzurelativieren.
>
>
> Es scheint fast, als wäre Norbert Marzahn damit überfordert, sich einen
> Text von einer URL zu holen und ihn zu lesen.

Wir sind hier im Usenet und in einem Diskussionsforum und nicht im Web.
Wenn Sie etwas zu sagen haben, dann tun Sie es. Wenn nicht, dann lassen  
Sie es.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 18 11:02:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: EKD hat ihre Foren dicht gemacht / Brief an EKD
Date: 18 Aug 1998 10:02:00 +0100
Message-ID: <6-6W0QR5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <6-2TB8BLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6r9pev$336$2@unlisys.unlisys.net>
Lines: 22


Balton_Wyt meinte zum Thema Re: EKD hat ihre Foren dicht gemacht / Brief an EKD :

> werner@arconet.es (werner) schrieb:
>
> >Soweit mein Brief an die EKD.
>
> Wenn die Hitzeperiode nicht bald vorbei ist, gehen wir schlimmen
> Zeiten entgegen :-(
>
> Frank

Das liegt nicht an der Hitze. Was dort abgezogen wurde hat ganz andere und  
durchaus ernstzunehmende Gruende.

Wobei noch anzumerken ist, dass diese Leute mir TATSAECHLICH die Polizei  
ins haus brachten, und das war im kuehlen November 1996.

Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 13:24:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Von Langweilern und Wadenbeissern
Date: 20 Aug 1998 12:24:00 +0100
Message-ID: <6-E$KWCLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6rcmje$4n0$8@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de> <1de05ml.1yyobtis70jaxN@[23.23.23.10]>
Lines: 22


wau meinte zum Thema Re: Von Langweilern und Wadenbeissern :

> > _Das_ finde ich link. Das ist Hetze, das ist Terror. Jemandem damit zu
> > drohen, ihm den Arbeitsplatz zu versauen, ist mies.
>
> Vorsicht, Antje mit dem Begriff Terror in dem Zusammenhang.
> Du verwendest Begriffe ohne zu begreifen.
> Denke mal darueber nach, was Naziterror ist.
> Schau mal im Woerterbuch unter Terror nach.
>
> Dein Begriff war saugrob daneben; damit spielst Du Nobbi in
> die Haende. Es genuegt nicht, Gutmensch sein zu wollen.

Sie gehen hier fremd. "Gutmensch" ist eigentlich eher als "Nazi"-Vokabular  
gaengig. Oder ist das Wort jetzt gesamtsozialistisch??


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 13:46:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Merkfrei schaeumen
Date: 20 Aug 1998 12:46:00 +0100
Message-ID: <6-E$MSfLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:   <1de0wh1.1s44j081colcdmN@[23.23.23.10]>
Lines: 22


wau meinte zum Thema Merkfrei schaeumen (was: Re: IN-BRB...) :

> Ich fuer meinen Teil habe in Bezug auf die von Nobbi gemachte
> Verleumdung von Naziopfern via Nizkor einen klaren Beleg genannt.

Ich habe die Naziopfer ueberhaupt erst heraus gestellt und die  
Hintergruende und Verantwortlichen enthuellt. Nizkor wird eigenartiger  
Weise gerade von jenen "empfohlen", die die tatsaechlichen Opfer unter  
Ersatzbehauptungen unkenntlich machen wollten und wollen. Diese andere  
Form der Leugnung ist nicht besser, als die nihilistische Variante. Sie  
ist eigentlich noch viel skrupelloser und ist ausserdem die wesentliche  
Grundlage des diesbezueglichen Nihilismus.





Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 17:04:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Nobbi negroid als Ziel
Date: 20 Aug 1998 16:04:00 +0100
Message-ID: <6-EaS2fLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <35DB10D4.29EC5608@edvld.com> <1de16ij.9vb38zkgq4lhN@[23.23.23.10]>
Lines: 22


wau meinte zum Thema Nobbi negroid als Ziel (was: Re: Zitterbeleidigung) :

> Franz Pescheck  zu Nobbi:
> ...
> > ich finde diesen ganzen Thread einfach lustig, auf der einen Seite ein
> > Schreiberling der völlig verdreht ist im Kopf, auf der anderen Seite
> > die Nutzer dieser Gruppe die immer wieder für ansatzpunkte sorgen.
> > Laßt ihn doch einfach schreiben und ignoriert Ihn.
>
> (vision)
> Nobbi wird nicht wie M. Jackson heller operiert, sondern bekommt
> ein Rassenupdate in Richtung negroid, aber ohne Vorhaut.


Ich bin schon beschnitten.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 17:19:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Ueber Juden
Date: 20 Aug 1998 16:19:00 +0100
Message-ID: <6-EaSpM5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6-6WDLt5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 22


joberger meinte zum Thema Re: Ueber Juden :

> Sorry Norbert!
> Die folgende und aus Raumgründen gestrichene Erklärung scheint zumindest
> fadenscheinig. Wir haben hier ein Sprichwort :" Wenn was wie eine Ente
> aussieht, watschelt und quakt ist es meist eine Ente" Ihre bösen Leviten
> und teilweise bösen "Nennjuden" schauen halt verflixt nach
> "herkömmlichen Juden "aus. Ihre "guten und richtigen Juden" erinnern
> mich halt sehr an die "Herrenrasse".

Ich denke, dass liegt daran, dass Sie nichts Neues sondern lieber Altes  
denken wollen und es sich entsprechend sortieren. Es ist aber richtig,  
dass Adamiten und Israeliten ueber eine besondere Genetik verfueg(t)en.  
Das ist nun mal so.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 18:48:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: NPD-Umzug in Goeppingen
Date: 20 Aug 1998 17:48:00 +0100
Message-ID: <6-EaYLgqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <35db4091.0@news.farside.net>
Lines: 22


portig meinte zum Thema NPD-Umzug in Göppingen :

> Nachdem sich die NPD im Kreis Göppingen besonders in den Vereinen
> breitgemacht hat, und dort auch Ehrenvorstände stellt, hat sie hier ein
> ziemliches Potential bei den Jugendlichen. Um diese Potential
> auszuschöpfen will die NPD einen genehmigten Marsch mit 400 Leuten durch
> die Straßen von Göppingen machen. Termin 5.9.98. Verschiedene
> Gegendemonstrationen sind bereits angekündigt. Wer kann und wer will der
> kommt am 5.9. zur Gegendemonstration nach Göppingen.WEHRET DEN ANFÄNGEN:


Waere ein Tag spaeter nicht besser und weniger konflikttraechtig? Mann  
kann sich doch auch am 6.9.98 wehren.




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 22:07:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sturm im Wasserglas
Date: 20 Aug 1998 21:07:00 +0100
Message-ID: <6-EbBmUabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6rfp1v$cuo$3@fbi-news.informatik.uni-dortmund.de> 
Lines: 22


Dirk.Moebius meinte zum Thema Re: Sturm im Wasserglas :

> > Du wolltest sicher noch ergaenzen, dass Du das in Wirklichkeit mit
> > hebraeischen Schriftzeichen machst und das jetzt alles nur
> > Transkriptionen waren, oder? Sonst duerfte es wohl ziemlich sinnfrei
> > sein...
>
> Du bist unfair. Hebräisch haben die Leviten erst erfunden, damit die
> Judaisten die eigentliche Wahrreit nicht erkennen. Vorher sprachen alle
> englisch.

Hebraeisch ist unwichtig. Weltsprache war aber jiddisch. Und jiddisch ist  
fast deutsch. Wen kuemmert hebraeisch?




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 02:02:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox
Date: 21 Aug 1998 01:02:00 +0100
Message-ID: <6-IcJvMqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6-AX$kpLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35DC2B90.3E205BA5@vcpc.univie.ac.at>
Lines: 22


Markus.Egg meinte zum Thema Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox :

> Norbert Marzahn wrote:
> >
> > Markus.Egg meinte zum Thema Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox :
> >
> > (...)
> >
> > Der gehoert uebrigens zur verspielten Gruppe, wie Herr Rosenau das so
> > nennt.
>
> Gibt's noch einen Weg aus deinem "Gruppenwahn"?

Wieso? "Spielten" Sie nicht mit mir? Soll ich was raussuchen?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 18:04:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 21 Aug 1998 17:04:00 +0100
Message-ID: <6-Id80JabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-EaT78qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35dcc315.0@news.ginko.net>
Lines: 22


prodigy meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Aber schliesst du vollkommen aus das es auch UFO gibt die von Aliens
> geflogen werden?

Ich will die theoretische Moeglichkeit nicht ausschliessen, schliesse  
Aliens jedoch fuer mich aus. Allerdings birgt die Zeitreise noch folgenden  
Aspekt:

Wir koennten ja in X Jahren ausserirdische Lebensformen erzeugen. Mit  
totaler Genetik-Kenntnis, ganz schoepferisch. Und wenn wir das zukuenftig  
tun, und wenn Zeitreisen moeglich sind, dann koennten natuerlich auch  
zukuenftige Aliens jetzt hier sein. Aber ich glaube nicht, dass es so ist.

Ich halte es fuer eine rein menschliche Angelegenheit.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 22 22:12:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox
Date: 22 Aug 1998 21:12:00 +0100
Message-ID: <6-MgT5babXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6-Id4uG5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rm3ms$fq5$4@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 22


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox :

> >Woher sollte sie
> >denn wissen, was bei mir so alles passiert?
>
> Du schreibst ja laufend, was bei Dir so passiert. Seit gestern weiss
> im z.B., dass Du beschnitten bist (oder? ich hab's nur ueberflogen).
> Du lieferst dem interessierten Leser genug Informationen - mehr, als
> er/sie haben moechte.

Na, das wird sie wenigstens nicht bestreiten, sonst wird die Sache  
komisch.





Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 25 15:19:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: >>ZYKLON B -- Eine Ergaenzung!<<
Date: 25 Aug 1998 14:19:00 +0100
Message-ID: <6-YkyMvqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <903988673.28712@wren.supernews.com> <361fded0.24412894@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 22


jlangowski meinte zum Thema Re: >>ZYKLON B -- Eine Ergänzung!<< :

> Die Begründung für das Weglassen des Warnstoffs soll hier also etwas
> sein, das ich mal knapp als Materialengpaß wegen Kriegseinwirkung
> zusammenfasse. Das klingt plausibel, solange man die Quellen nicht
> kennt (oder solange man sie verschweigt).
>
> Man muß nämlich wissen, daß die SS im Frühjahr 1944 mehrmals
> ausdrücklich Zyklon B ohne Warnstoff angefordert hat (Hilberg, Die
> Vernichtung der europäischen Juden, S. 954).

Es waere mal interessant, wieviel Zyklon B mit und ohne Warnstoff wann an  
welche Lager geliert worden ist. So eine Komplettliste fuer die Jahre ab  
41 zum Beispiel.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 26 23:14:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Kosmos-Chaos?
Date: 26 Aug 1998 22:14:00 +0100
Message-ID: <6-bo16T5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6-Uj1jrqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35e31e0f.0@news2.cityweb.de> <6s15lu$sil$1@news01.btx.dtag.de>
Lines: 22


Cybersystems-GmbH meinte zum Thema Re: Kosmos-Chaos? :

> Du hast recht .......
> ich habe heute meine Arbeit gekündigt, meine Lebensversicherung
> gekündigt meine Alte verlassen mein Konto geplündert und harre nun
> saufend in Puffs rum und harre der Dinge die da kommen (bald) ......
> Auf jeden Fall es war schön in einer so netten Newsgrouü zu sein...
> öhh mir wird schon ganz schwindelig ich geh schnell in die Garage und
> hohl mir einen U-Magneten um den endgültigen Wahnsinn bei mir zu
> verhindern ;-\

Wenn ein Problem vorliegt, muss es zunaechst erkannt werden. Egal, wie  
gross es ist, das Erkennen ist immer nuetzlich. Doch soll deshalb nicht in  
Panik verfallen werden, stattdessen ist mit kuehlem Kopf eine  
Problemloesung zu suchen. Vorher muss es aber erkannt werden.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 29 18:47:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Online-Bibel
Date: 29 Aug 1998 17:47:00 +0100
Message-ID: <6-nss6pqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <7A5CB045@amiuni.au.s.shuttle.de> <6-fpII55bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35e6a86f.0@news2.cityweb.de>
Lines: 22


baphomet meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Norbert Marzahn schrieb in Nachricht
> ><6-fpII55bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>... Ich habe die CD-ROM "Bible
> >Worshop 97", die enthaelt mehrere Bibeltexte. Aber wenn Du in
> >de.soc.weltanschauung.christentum nachfragst: Da war mal einer, der
> >eine Datei hat und bietet.
>
> Danke, Norbert!
> Dann mach ich mich mal auf die "soc"en.. ;-)

Eine 84er Luthertext-Bibel kann ueber folgende Webpage abgerufen werden:

http://uomo.informatik.uni-kl.de:2080/~ruf/religion.html



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 30 22:38:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: KEIN 4. REICH ! (Klagen gegen Degussa und Co.!)
Date: 30 Aug 1998 21:38:00 +0100
Message-ID: <6-ruWevabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <35f2e9a6.1183342@news.ozemail.com.au>  <6-rFPyh22ZB@hfupoint.ius.gun.de>
Lines: 22


H.FUCHS meinte zum Thema Re: KEIN 4. REICH ! (Klagen gegen Degussa und Co.!) :

> > (Dr. Josef Goebbels erläutert sein Verhältnis zur von Helmut Fuchs
> >  so lautstark eingeforderten Meinungsfreiheit)
>
> Im Gegensatz zur freiheitlich demokratischen Grundordnung hat Dr.
> Goebbels jedoch nicht gegen deutsch- und reichsfreundliche Meinungen und
> Handlungen strafrechtlich ermitteln oder diese gar mit Knast bestrafen
> lassen.

Nun ja. Am 30.6.34 wurden etliche Deutschfreundliche ohne Prozess und ohne  
Ermittlungen erschossen. Und das ist nur eine Episode. Auch die Maenner  
vom 20.7.44 waren deutschfreundlich. Die Hitler-Gruppe muss hingegen als  
landesverraeterisch und deutschfeindlich eingestuft werden, als eine Art  
trojanisches Pferd.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 11 14:24:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Doedelkram
Date: 11 Aug 1998 13:24:00 +0100
Message-ID: <6zfJkIkabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <35CC783F.3FF78227@koelner.de> <1998081018031300.OAA08293@ladder03.news.aol.com>
Lines: 23


herlu meinte zum Thema Re: Doedelkram :

> nachdem weder goi noch marcie weiterhin zucken, ist nur noch nobbi
> problem, weil er aufrund der weite seiner postings, seiner methoden der
> informationsgewinnung, seiner haltung 'ich habs, alle anderen irren'
> jeden thread totschreiben kann. *volumen*.
> so als arbeitender mensch kannst nich dagegen anstinken.

Wie wollen Sie die Moeglichkeit dessen, was Sie "Zucken" nennen, final  
loesen und beenden? Wenn keiner mehr "zuckt", haben Sie dann Ihre  
Traumgesellschaft?

Letztlich werden Sie scheitern. Die Krieger und Vernichter gehen an ihrem  
eigenen Geist zugrunde. Aber bis dahin viel Spass beim Anstinken und  
anderen Kriegsspielen.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 12 20:53:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Teufel & Co.
Date: 12 Aug 1998 19:53:00 +0100
Message-ID: <6zjMLuDLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zbIf0IabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zfL4B$qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35f65bad.8899400@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 23


jlangowski meinte zum Thema Re: Teufel & Co. :

> 	Ich habe eher etwas Angst vor meiner fast schon radikalen
> 	Wahrheitsliebe und dieser Fähigkeit sie zu finden, mich nicht
> 	in einem geschlossenen Bild zu vermauern - egal was da noch käme.
>
> 	- Norbert Marzahn am 6. Juli 1996

Zwar ist mal wieder seltsam, wie konsequent Sie Sachfragen ausweichen,  
deren Eroerterung die "Nazi-Macher" stoeren muss, und stattdessen  
unverdrossen in 1996 wuehlen, denn die Frage ist: Was soll dieses  
ausweichen eigentlich?

Andererseits finde ich es gar nicht so schlimm. Ob wirklich etwas fuer  
ihre Sache dabei herauskommt?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 12 23:15:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Marzahnsche Fragen zur Aesthetik
Date: 12 Aug 1998 22:15:00 +0100
Message-ID: <6zjMkzu5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <35c892a9.37627148@news.lrz.de> <6zMDgMPabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6qskvt$3td$2@news01.btx.dtag.de>
Lines: 23


GASpaeth meinte zum Thema Re: Marzahnsche Fragen zur Aesthetik :

> Norbert Marzahn schrieb:
> >
> > Ich sehe momentan keinen Grund dafuer, mich mit der Hetze von Kolthoff
> > oder Chatwin oder Stein jedes Mal auseinander zu setzen.
>
> Das nennt man landläufig Argumentationsnotstand.
> Desweiteren ist es billig, alles, was einem nicht in den eigen Kram
> passt als Hetze zu bezeichnen. Das ist die notorische Leier eines
> Norbert Marzahn.

Sie meinen wohl, das es recht und billig ist? Dass die genannten, und  
nicht nur sie, permanent nichts als Hetze ausstossen, war ja lange genug  
immer wieder klar und deutlich zu lesen.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 13 14:29:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Teufel & Co.
Date: 13 Aug 1998 13:29:00 +0100
Message-ID: <6znNtmaqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zbIf0IabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zjLvqSqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 23


joberger meinte zum Thema Re: Teufel & Co. :

>
> Norbert Marzahn wrote in message <6zjLvqSqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>...
> >
> >Vielleicht antworte ich und lese mir alles durch, wenn Sie mich
> >zumindest mit meinem echten Namen ansprechen, was ich fuer einen Teil
> >des Minimums anstaendiger Konversationsregeln halte.

> Herr Marzahn, bitte um Entschuldigung. Dies ist NICHT absichtlich
> gewesen, ist nicht meine Art . Gehe da eher mit Goethe
> :"Höflichkeitsform ist die Umgangsform mit Leuten die ich nicht
> ausstehen kann"


Gut.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 00:23:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: ##Auschwitz##
Date: 19 Aug 1998 23:23:00 +0100
Message-ID: <6-EYYsTqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <35d2cf64.3001224@news.crosslink.net> <1998081821025500.RAA21875@ladder01.news.aol.com>
Lines: 23


cm32330 meinte zum Thema Re: ##Auschwitz## :

> Niemand hier leugnet, daß Dresden stattgefunden hat. Aber jemand
> leugnet, daß der Holocaust stattgefunden hat.

Man sollte das aber NICHT mehr "Holocaust" nennen, sondern Voelkermord  
oder das NS-Morden.

Holocaust kommt von griechich holo causton, ganz verbrannt, und bezeichnet  
ein Brandopfer an Satan. Durch die Verwendung des Wortes drueckt man daher  
aus, dass die Toten einem Satan geopfert worden seien. Und das war auch  
der "Sinn" aus Sicht der Taeter, weshalb es quasi ein Taeterwort ist, dass  
deren "Sinn" manifestiert und anerkennt.

Das ist nun zu beenden.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 14:44:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Normarz WAL "Diesseitsprogram"
Date: 20 Aug 1998 13:44:00 +0100
Message-ID: <6-E$NlvabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6qt3fg$9a9$1@news01.btx.dtag.de> <6r2nu3$bir$1@news00.btx.dtag.de>
Lines: 23


Ochsensepp meinte zum Thema Re: Normarz WAL "Diesseitsprogram" :

> On 12 Aug 1998 22:03:28 GMT, Cybersystems-GmbH@t-online.de (Kurt
> Werners) wrote:
>
> In dem Roman "Welt am Draht", Originaltitel "Simulacron 3", wird
> bereits ein ähnliches Thema behandelt.
> Also sooo neu ist diese Theorie (wenns denn eine ist) auch wieder
> nicht.


Ich weiss. Ich kenne das in der Filmversion. Ich behaupte auch nicht, dass  
ich dieses moderne Gleichnis erfunden haette. Aber ich gebrauche es  
selbstaendig und kann aus mir selbst heraus darueber reden. es ist also  
auch "meins", aber richtige Gleichnisse sind fuer alle da. Wer es noch  
besser ausdruecken kann, der soll das tun.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 18:24:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Gegen das Vergessen
Date: 20 Aug 1998 17:24:00 +0100
Message-ID: <6-EaWbkLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <35d52cfa.0@news.ginko.net> <1998081609571701.FAA27014@ladder01.news.aol.com> <35db7525.0@news.ginko.net>
Lines: 23


prodigy meinte zum Thema Re: Gegen das Vergessen :

> Jaja. Ich hab mal ein Buch über Juden Verfolgung vom alten Rom bis Ende
> 3. Reich gelesen. Das hat sich wierklich seit langem aufgebaut. Noch ne
> Frage: Stimmt es das Hitler verboten hat das 3. Reich so zu nennen (also
> 3. Reich) ?

Laut 19. Brockhaus verbot er den Begriff ab 1939. Es war eigentlich ein  
anderes Reich gemeint, gegenueber dem jede deutsche Zaehlweise recht  
krampfhaft wirkt. Das war eine Panne.

I. Reich:  Das der Davidkopie, dann 1. Tempel

II. Reich: Das nach dem "babylonischen. Exil", dann 2. Tempel
(Hier dokumentiert die Bibel uns Zwangsehescheidungen, Esra, Nehamia!)

III. Reich: Israel 1948. 3. Tempel fehlt noch, ist aber Thema.

Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 02:01:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sturm im Wasserglas
Date: 21 Aug 1998 01:01:00 +0100
Message-ID: <6-IcJdS5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6-E$KDzabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 23


holger meinte zum Thema Re: Sturm im Wasserglas :

> In article <6-E$KDzabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) writes:
>
> >Es war dumm von mir, Sie mit Scientology in Verbindung zu bringen.
>
> Soll das heißen, du gibst offen zu, Stefanie wider besseren Wissens mit
> Scientology in Verbindung gebracht zu haben? Das wird ja immer doller.
> Was bist du bloß für ein schofeliger Kerl!

Ich sagte nur, dass es dumm war. Den Rest sagtest Du. Ich nicht.
Es kann auch manchmal dumm sein, etwas Richtiges zu sagen.





Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 13:37:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox
Date: 21 Aug 1998 12:37:00 +0100
Message-ID: <6-IcLkxqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6-AX$kpLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35DC2B90.3E205BA5@vcpc.univie.ac.at>
Lines: 23


Markus.Egg meinte zum Thema Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox :

> Norbert Marzahn wrote:
> >
> > Markus.Egg meinte zum Thema Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox :
> >
> > (...)
> >
> > Der gehoert uebrigens zur verspielten Gruppe, wie Herr Rosenau das so
> > nennt.
>
> Gibt's noch einen Weg aus deinem "Gruppenwahn"?

Dass die Existenz einer "Gruppe" bei Ihnen als "Wahn" dargestellt wird,  
ist ja nun nicht verwunderlich.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 16:04:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sturm im Wasserglas
Date: 21 Aug 1998 15:04:00 +0100
Message-ID: <6-Id5EaqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6-AYTGEabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6ri2id$fmd$14@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 23


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Sturm im Wasserglas :

> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) wrote:
>
>
> >Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Sturm im Wasserglas :
>
> >> Norbert ist eine Minderheit? Heisst das, er ist irgendwie - anders
> >> als wir? Tststs.
>
> >Das moechte ich doch aber sehr fuer mich in Anspruch nehmen, dass ich
> >anders bin.
>
> Darf ich das fuerderhin als Sig verwenden? Bittebittebitte!

Du darfst


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 22 16:17:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 22 Aug 1998 15:17:00 +0100
Message-ID: <6-Mfp4LLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <35fefa34.39369624@personalnews.germany.eu.net> <1de53zr.v3enb919jbxmqN@port99.aw.ivm.de>
Lines: 23


guenter meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Juergen Langowski  wrote:
>
> > In diesem Papier will ein
> > selbsternannter Ingenieur namens Leuchter "nachgewiesen" haben, daß in
> > Auschwitz keine Vergasungen passiert wären:
> >
> >  http://ourworld.compuserve.com/homepages/JuergenLangowski/lcht0.htm
>
> Ich habe dort das Original nicht einsehen können?


Dort wird halt sehr sorgsam und zielgerichtet selektiert, was einen  
zweckorientierten Blick ermoeglicht.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 24 14:45:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Ueber Juden
Date: 24 Aug 1998 13:45:00 +0100
Message-ID: <6-Uj0gnabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6-6WDLt5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6re0va$ikd$1@news01.btx.dtag.de>
Lines: 23


ekotech meinte zum Thema Re: Ueber Juden :

> Hallöchen !
>
> Sach ma, Norbert, das vieles aus der Thora und der Bibel im
> Gilgamesch-Epos zu finden ist, scheint Dir entweder nicht bekannt, oder
> Du verweigerst Dich diesen Fakten.

Doch das ist bekannt. Das gilgamesch-Epos ist eine detailliertere Fassung  
der Noah-Geschichte. Und?

> Selbst der von Dir immer in's Feld geführte Josef hat als historische
> Figur wohl eher handfeste ausserjuedische Vorbilder.

Ich denke nicht, dass Ausserirdische damit zu tun haben.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 24 20:41:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Fehlende References
Date: 24 Aug 1998 19:41:00 +0100
Message-ID: <6-UjbjwLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news,de.soc.politik.deutschland
References: <6-2TEZlabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>  
Lines: 23


holger meinte zum Thema Re: Fehlende References :

> In article <6rr3ev$3v9$1@pfultra.phil.uni-sb.de>
> Rolf Weber  writes:
>
> >Also gehoert die Klaerung vor ein ordentliches Gericht,
> >nicht in die Haende juristisch ungewandter und in der Sache
> >voreingenommener Usenet-Teilnehmer.
>
> Blah!!! Du willst also wirklich, daß wir Norbi alle verklagen? Oh heere
> Welt der Free Speech! Blah! Da wirst du aber bittere Krokodilstränen
> vergießen, wenn wir, blablabla, wegen eines Usenetartikels die Gerichte
> bemühen! Blub!

Ach ja. Dafuer wollt Ihr hier Gericht spielen und das ganze nicht ohne  
virtuellen SA-Kick. Traut Euch doch mal vor ein richtiges Gericht!


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 29 13:01:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Entstand der Mensch nicht auf der Erde
Date: 29 Aug 1998 12:01:00 +0100
Message-ID: <6-nspv65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6ri3fm$kvh$1@news.wolfsburg.de> <6s4ddh$h32$2@news02.btx.dtag.de> <35e9191d.8090510@news.okay.net>
Lines: 23


rasc meinte zum Thema Re: Entstand der Mensch nicht auf der Erde :

> >Sodom und Gomorrha...
>
> Wenn man sich mal den Wortlaut der Stellen in der Bibel ansieht, dann
> erinnert das eher an eine Naturkatastrophe, anstatt irgendwelche
> mysteriösen Vernichtungen.
> "Der Herr aber ließ Schwefel und Feuer auf Sodom und Gomorrha regnen,
> ..." (1. Mose 19,24)
> Wer denkt da noch an einen Vulkanausbruch?

Daeniken meinte im TV, es seien moderne Kriegsmittel eingesetzt worden.  
Wenn es aber doch eine Naturkatastrophe war, dann hat "jemand" das VORHER  
gewusst und aus irgendwelchen Gruenden Lot da rausgeholt. Na ja,  
vielleicht haette es sonst einen "Zeiterror" gegeben.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 02 10:45:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: 20. Juli 1944
Date: 02 Aug 1998 09:45:00 +0100
Message-ID: <6z67gcDLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6yHo4ZU5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6yv5f8vqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35C3CAF8.33F9@online-club.de>
Lines: 23


Eike meinte zum Thema Re: 20. Juli 1944 :

> Normarz schreibselte:
> >Von Adorno las ich ab und zu im Internet. Um ihn selbst als bekloppten
> >Faschisten einzuschaetzen genuegt es mir aber bald, dass ein gewisser
> >Martin Blumentritt ihn gern zitierte.
>
> Es wäre besser, Du läsest (cool, echter Konjunktiv II, ohne "würde")
> Adorno mal aus erster Hand, nur zur Allgemeinbildung. Dann würdest Du
> nämlich nicht zu solch schwachsinnigen Pauschalurteilen neigen wie dem
> obigen.Ein Martin Blumentritt ist mir des weiteren nicht bekannt.

Ich vertiefe nur da, wo das, was mir ueber den Weg lief, interessant  
erschien. Bei Adorno war das nicht der Fall. Die im Internet verbreiteten  
Proben waren schwachsinnig.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 07 22:18:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Das Neue Wetter
Date: 07 Aug 1998 21:18:00 +0100
Message-ID: <6zQGGoZ5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6yXu8Tw5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zMDfxuqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6qensn$rfb$1@news.cs.tu-berlin.de>
Lines: 24


unmensch meinte zum Thema Re: Das Neue Wetter :

> Genaue Zahlen will ich ja gar nicht, Groessenordnungen reichen voellig
> aus.

Ich nehme an, dass der Waermeanstieg ganz uenerwiegend auf dem Freiwerden  
von innerer Waerme beruht. Um eine Vorstellung zu nennen sage ich mal zu  
99%. es mag sein, dass das restliche Prozent dann menschlicher Natur ist,  
doch der Anteil ist so gering, dass er keine zu beachtende Rolle spielt.

Es gibt genuegend andere Themen fuer Umweltschuetzer, deren Vertretung  
berechtigt ist, doch voruebergehend treten selbst die in den Hintergrund.  
Was die Erde macht, ist auch eine grosse Selbstreinigung, wenn man es  
lebendig betrachten will, dann hilft sie sich selbst und fuer einige Zeit  
macht sie uns zu schaffen und nicht wir ihr. Wer will, kann das auch als  
ausgleichende Gerechtigkeit ansehen. Im Endeffekt ist die Erde jedenfalls  
kerngesund und was wir verursachten, kann man als Schnupfen betrachten.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 10 17:29:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Blonde - Teil zwei
Date: 10 Aug 1998 16:29:00 +0100
Message-ID: <6zbIcYsabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zMDfcfqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zYHcgiqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 24


holger meinte zum Thema Re: Blonde - Teil zwei :

> >Stefanie Teufel ist als extremistische Personenbekaempferin weit
> >bekannt und musste deshalb schliesslich etwas kuerzer treten. Dass sie
> >das nicht von sich aus tut, sondern im Rahmen einer Organisation, die
> >erheblichen Einfluss in einigen Foren anstrebt, ist sowohl logisch, als
> >auch offensichtlich. Ihr Bezug zum Satanismus ebenfalls.
>
> Das ist von Anfang bis Ende vollkommener Stuß, und du weißt das ganz
> genau. Nochmals: Du hast Glück, daß ich nicht Stefanie Teufel bin. Ich
> würde anders mit dir umspringen als sie und hätte nicht soviel
> Nachsicht.

Ich dokumentierte sie nun eigens etwas umfassender und mir ist bewusst,  
dass Sie sie schon woanders flankiert haben und dies wohl auch zu tun  
haben.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 12 09:01:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Blonde - Teil zwei
Date: 12 Aug 1998 08:01:00 +0100
Message-ID: <6zjLtZSabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zMDfcfqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zbJCgdabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <1ddloxk.186hdye1v40814N@gw.tv3.de>
Lines: 24


pstein meinte zum Thema Re: Blonde - Teil zwei :

> Ist ja echt reizend von dir... dass du mich gleich mit einem Gongschlag
> begruesst... das waere aber nicht noetig gewesen...

Gern geschehen.

> Dass du mit haltlosen Beschuldigungen wie "Oberhetzerin" nicht geizt...
> machst du hiermit erneut deutlich...

Haltlos? Professionelle Gedaechtnisschwaeche, hm? Ich muss da gar nicht  
geizen, denn Sie gehoeren ja faktisch zu den uebelsten Netzhetzern und  
zeigten sich in offener Allianz mit Langowski.

> Nein... ich finde das alles gar nicht mehr komisch...

Es ist auch nicht komisch.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 13 13:38:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Teufel & Co.
Date: 13 Aug 1998 12:38:00 +0100
Message-ID: <6znNt1sLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zbIf0IabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <1ddoc2c.12lbuyj7z9ahrN@port102.aw.ivm.de>
Lines: 24


guenter meinte zum Thema Re: Teufel & Co. :

> Norbert Marzahn  wrote:
>
> > dass Teufel permanent und verschiedene Personen mit ihrer Hetze
> > ueberzieht und wegen der Auffaelligkeit erst seit wenigen Wochen in
> > dieser Funktion etwas kuerzer trat.
>
> Das ist mir auch aufgefallen.

Durch die extreme Vielpersonenhetze mit ueberall gleicher Methode drohte  
Verschleiss. Also erhielt sie die Anweisung sich etwas zurueck zu ziehen  
und mehr zu beobachten, wen man "hintenrum" per eMail-Bearbeitung  
einspannen kann. Diese Hintergrundtypen hatte ich schon in Form von Max  
Breuing sehr gut kennengelernt. Die suchen Zoeglinge, Reproduzenten. Ist  
ein Teil der Gesamtstrategie.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 17 23:07:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: VERBRENNT ALLE KRUZIFIXE !
Date: 17 Aug 1998 22:07:00 +0100
Message-ID: <6-2UnDfabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland,z-netz.forum.religion,de.alt.dummschwatz
References: <1998081319403300.PAA07515@ladder01.news.aol.com> <35D54FC0.5D0842D9@online-club.de> <6r9fe0$bnh$3@unlisys.unlisys.net>
Lines: 24


3ho meinte zum Thema Re: VERBRENNT ALLE KRUZIFIXE ! :

>
> Christian Stach schrieb in Nachricht
> <35D54FC0.5D0842D9@online-club.de>...
>
> >Und was ist "wirkliches" Ungeziefer?
> >
> >Gruss
> >
> >Christian
>
> Vielleicht das Gegenteil von "unwirklichem Ungeziefer" (so einer Art
> Subraum Bakterien?) ?

Was ist eigentlich Geziefer?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 18 14:38:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 18 Aug 1998 13:38:00 +0100
Message-ID: <6-6W4qJqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <35D7D2BB.7DF8@wit.siemens.de> <6rad88$374$10@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 24


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Dirk Kadler  wrote:
>
> [Prediger]
> >Jetzt frage ich mich - Wieso regt Ihr euch so ueber Norbert auf ?
> >Norberts Behauptungen sind absolut harmlos gegen das was im =
> >amerikanischen Fernsehen verbreitet wird.
>
> Ich rege mich keinesfalls ueber sein _Weltbild_ auf. _Das_ ist
> erfrischend, uns es laesst sich darueber trefflich streiten.
> Ich finde es aber nicht sehr nett, dass er ein paar Leute aus der NG
> bezichtigt hat, einer radikalen Organisation anzugehoeren, die Terror
> und Hetze gegen ihn betreibt.

Dies ist aber eine auch aktenkundige Tatsache, jedoch nicht speziell auf  
dieses Forum bezogen.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 01:09:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zitterbeleidigung
Date: 19 Aug 1998 00:09:00 +0100
Message-ID: <6-AXad1qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6-29r4niOJB@psysop.vision.in-brb.de> <35D9936B.B6A4847B@vcpc.univie.ac.at>
Lines: 24


Markus.Egg meinte zum Thema Re: Zitterbeleidigung :

> > Das dies alles organisiert ist scheint aus meiner Sicht nicht abwegig.
>
> Ich nehme an, wenn sich mehrere Kunden ueber einen Fehler in einem
> Produkt beschweren wuerden, wuerdest Du das auch als "organisiert"
> ansehen...
>
> Du marzahnisierst hier.
> (demnach waere N.M. bei Euch doch nicht so fehl am Platze)


Sie SIND eine Organisation. Fragt sich nur welche. "Marzahnisierst" ist  
eine der typischen Schoepfung, wurde schon ritualisiert. Sie sprachen gar  
schon vom "Marzahnismus". Echt irre. Klingt allerdings gut, der name gibt  
das schon her.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 01:02:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: 5M fuer Langowski
Date: 20 Aug 1998 00:02:00 +0100
Message-ID: <6-EY$2T5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6-2TGDLLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-6W5nqLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35faf9af.57773886@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 24


jlangowski meinte zum Thema Re: 5M fuer Langowski :

> On 18 Aug 1998 14:41:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6-6W5nqLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Ausserdem die 8 Millionen der Sonja Margolina unter
> >Einschluss von Abstammungen
>
> Nein, wirklich nicht. Hier ist der Text zum Ignorieren:
>
> 	http://pweb.uunet.de/transerve.en/margo/margolina.htm

Komisch.

Sie gehen immer NUR auf die Margolina ein.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 17:30:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 20 Aug 1998 16:30:00 +0100
Message-ID: <6-EaTL$5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-6X74OLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 24


holger meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> >Im Zentrum stehen doch gross und deutlich die Leviten.
>
> Norbelchen, jeder weiß, wie du das hingedreht hast, daß da "die Leviten"
> und nicht die Juden stehen. Was für ein Glück ist es doch, daß man
> Landkarten so falten kann, daß Europa und Israel zusammenfallen.

Ich habe nicht "gedreht", sondern gesagt, wie es wirklich aussieht.

> So sind wir alle Juden, ergo ist dein Antisemitismus keiner mehr, und
> deine Verschwörungstheorie mutiert zu einer quasi innerjüdischen
> Angelegenheit.

Es ist nicht innerjuedisch, sondern innerisraelitisch, denn Juda und Levi  
sind BEIDE israelitische Staemme, ebenso Ephraim. mensch, klaert erstmal  
die begriffe bevor ihr sie zum Denken benutzt!


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 22 14:16:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Da bin ich wieder
Date: 22 Aug 1998 13:16:00 +0100
Message-ID: <6-Me-b$abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6-6WBZpLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rkdke$5e0$1@news01.btx.dtag.de>
Lines: 24


GASpaeth meinte zum Thema Re: Da bin ich wieder :

> Norbert Marzahn schrieb:
> >
> > Meine Zugriffsbeschraenkung wurde wieder augehhoben, wie man liest.
>
> Wegen deiner stinken Socken, die du drohtest, Herrn Michael Busse vor
> die Türe zu stellen.
>
> > Die ganze Angelegenheit entwickelt sich zum Bumerang fuer
> > die Truppe.
>
> Wie denn das?... Ach so, ab 5 Uhr 45 wird zurückgeschossen? Das ging
> schon mal schief. ;-)


Um diese Zeit schlafe ich.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 24 12:32:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Kriegstreiber
Date: 24 Aug 1998 11:32:00 +0100
Message-ID: <6-UiEEdLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6-LB$Uy5kKB@odessa.bonbit.org>
Lines: 24


K.Fischer meinte zum Thema Kriegstreiber :

>
>              _Nächtliche Feldzüge_
>
>  Wolfgang Schäuble und die nationale Identität
>
>   Bernd Siegler
>
>
> »Wenn ich nachts aufwache, denke ich nicht an die Geschichte,
> sondern steuere heimlich den Kühlschrank an. Wenn ich ihn dann
> plündere, bedeutet mir die Geschichte wenig.« Wir wissen nicht,
> was Bundeskanzler Helmut Kohl nachts in seinem Kühlschrank
> vorfindet.

Mit Kuehlschraenken haben die es aber wirklich ...


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 25 23:48:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Ueber Juden
Date: 25 Aug 1998 22:48:00 +0100
Message-ID: <6-YloVw5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6-6WDLt5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-Uj0gnabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35e9b48d.4274029@news.alphacom.de>
Lines: 24


leo meinte zum Thema Re: Ueber Juden :

> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) wrote:
>
> [...]
>
> >> Selbst der von Dir immer in's Feld geführte Josef hat als historische
> >> Figur wohl eher handfeste ausserjuedische Vorbilder.
>                                    ^^^^^^^^^
> >
> >Ich denke nicht, dass Ausserirdische damit zu tun haben.
>                              ^^^^^^^^
> Verlesen, nehme ich an. :)

Stimmt. Wenn ich "ausser..." lese, bin ich wohl schon auf den Rest  
konditioniert.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 28 15:35:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zur Propaganda hier
Date: 28 Aug 1998 14:35:00 +0100
Message-ID: <6-jqywp5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zm$VtgiOJB@psysop.vision.in-brb.de> <6-foh3LabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6s4apk$nk7$7@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 24


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Zur Propaganda hier :

> >Der rein sexuelle Mensch ist die
> >Antithese zum rein geistigen Menschen. Das Ungewoehnliche liegt dabei
> >im Hang zum Absoluten, als Ausschaltung des geistigen Menschen.
> >Satanismus ist einfach das exakte Nein und Gegenteil zu bestimmten
> >Idealen.
>
> An eine solche Polaritaet des Menschen kann ich nicht glauben -
> Menschen sind keine Freunde des Absoluten. Eine Polaritaet  Sex -
> Geist kann ich nicht nachvollziehen.

Die Grundpolaritaet zwischen dem instinktiven und dem geistigen Menschen  
traegt jeder in sich. In der Praxis fuehrt das zur Verhaltensmischung und  
nicht zum Schwarz oder Weiss. Die Mischung ergibt sich jedoch aus der  
Polaritaet. Man koennte da auch zwischem genetischem Erbverhalten und  
freiem Geist unterscheiden.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 28 17:11:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Tuerken in Deutschland rufen den "heiligen Kriege" aus !
Date: 28 Aug 1998 16:11:00 +0100
Message-ID: <6-jq-qI5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <35e853c1.3656067@news.ivm.de> <6-fppmpLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35e90cdc.3694262@news.ivm.de>
Lines: 24


bugger meinte zum Thema Re: Tuerken in Deutschland rufen den "heiligen Kriege" aus ! :

> On 27 Aug 1998 22:26:00 +0100, n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert
> Marzahn) wrote:
>
> >Wieviele Mitglieder hat denn der Verband? Der gesamte Vorstand muesste
> >ja nun inhaftiert sein. Volksverhetzender gehts kaum noch. Muesste 5
> >Jahre bringen.
>
> Der Verband hat schon eine beachtliche Anzahl von Mitgliedern.
> Ansonsten würde sich der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschußes
> nicht mit diesem Islam-Verband beschäftigen.

Nun ja. Bei einem derartigen Aufruf wuerden auch 20 Mitglieder fuer eine  
Beschaeftigung ausreichen. Es besteht ja die Gefahr, dass das auf den  
ganzen Islam abfaerbt und Nachahmer findet.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 29 13:54:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Tuerken in Deutschland rufen den "heiligen Kriege" aus !
Date: 29 Aug 1998 12:54:00 +0100
Message-ID: <6-nsr1babXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <35e853c1.3656067@news.ivm.de> <6-nrO-uabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35e7542c.3875572@news.ivm.de>
Lines: 24


bugger meinte zum Thema Re: Tuerken in Deutschland rufen den "heiligen Kriege" aus ! :

> >Trotzdem verstehe ich nicht ganz, warum solche Leute auf sowas hin
> >nicht sofort verhaftet werden. Das kann ja wohl nicht wahr sein.
>
> Das ist das unantastbare Religionsprivileg.

Das findet seine gesetzlichen Schranken ganz eindeutig dann, wenn aus  
religioesen Gruenden zum Krieg und letztlich zum Morden aufgerufen wird.  
Dies ist nicht durch das Religionsprivileg gedeckt. Es ist strafbare  
Volksverhetzung gem. |130 StGB.

> Mit Scientology ist man in
> Deutschland nicht so zimperlich, denen hat man auch das
> Religionsprivileg nicht zuerkannt.

Mit Recht.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 03 16:06:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Stamm Levi gegen Clinton
Date: 03 Aug 1998 15:06:00 +0100
Message-ID: <6zA983$qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6z25pPrabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6q2o4a$b7q$2@nz12.rz.uni-karlsruhe.de>
Lines: 25


s_guenth meinte zum Thema Re: Stamm Levi gegen Clinton :

> Norbert Marzahn  wrote:
>
> > Drollig.
>
> Richtig drollig ist, dass ich heute im VT tatsaechlich etwas von einer
> Verschwoerungstheorie in Bezug auf Clinton gelesen habe. Laut Observer
> soll eine rechtsradikale Gruppierung dahinterstehen.
> Leviten sind rechts?! Ganz was neues...

Das ist nicht neu. Leviten fuoerden jeden Radikalismus und verwenden u.a.  
"Rechte" UND "Linke". Dialektik.

Die "Nazis" von damals werden ja heute auch fuer "rechts" gehalten und  
waren eine levitische Abteilung (der eingeweihte Seilschaftskern).




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 07 00:55:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Langowsi - Otto Kahn
Date: 06 Aug 1998 23:55:00 +0100
Message-ID: <6zQE-9A5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zMCbWR5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 25


kolthoff meinte zum Thema Re: Langowsi - Otto Kahn :

> On 06 Aug 1998 00:03:00 +0100, Norbert Marzahn wrote in
> <6zMCbWR5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> [...]
>
> >und manchmal fuehle ich mich da wie
> >dieser "Verschwoerungsforscher" in dem Film, dessen Name mir jetzt
> >nicht einfaellt.
>
> Dieser Film heißt 'Realität'.

Nein. Der hiess anders.

Inzwischen fiel es mir wieder ein, oder fast: "Flatschers Visionen" oder  
aehnlich.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 07 23:56:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Blonde - Teil zwei
Date: 07 Aug 1998 22:56:00 +0100
Message-ID: <6zQGZJhLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zMDfcfqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 25


kolthoff meinte zum Thema Re: Blonde - Teil zwei :

> On 06 Aug 1998 12:54:00 +0100, Norbert Marzahn wrote in
> <6zMDfcfqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> 1) mit kaputten References
> 2) unter Mißachtung eines gesetzten F'up
> 3) ohne vernünftig zu zitieren
>
> [...]
>
> >Von einer Anzeige gegen Roessler habe ich Abstand genommen. In Sachen
> >Blumentritt aeussere ich mich nicht oeffentlich, da das noch laeuft.
>
> Meine Antwort ist in dspd als  zu lesen.

Das ist vernuenftig.
Meine auch.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 18 10:48:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zur Sache
Date: 18 Aug 1998 09:48:00 +0100
Message-ID: <6-6V-JXabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <6zzS$X7qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 25


hendrik meinte zum Thema Re: Zur Sache :

> Norbert Marzahn  schrieb:
>
> > Hier also mal wenige Beispiele zur ach so anstaendigen Stefanie
> > Teufel, die mit anderen mit wahrem virtuellen Killerinstinkt im Netz
> > unterwegs ist, wobei Zielpersonen jeweils von ganzen Gruppen
> > fortgesetzt beleidigt werden.
>
> Tragt bitte eure privaten Probleme nicht im öffentlichen Raum aus.
> Danke.

Ich lege ja auch gar keinen Wert darauf. Da ich jedoch hier ganz  
oeffentlich von einer "verschworenen Gemeinschaft" als Beleidiger oder  
Wahnsinniger dargestellt werde, halte ich es fuer erforderlich, darauf  
auch hier zu antworten und herauszustellen, wie das tatsaechliche Bild  
dabei auf den Kopf gestellt wird.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 23:58:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 19 Aug 1998 22:58:00 +0100
Message-ID: <6-AYXzB5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-6W3mjabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35e3f008.19328309@news.tu-chemnitz.de>
Lines: 25


luettich meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Am 18 Aug 1998 13:21:00 +0100 schrieb n.marzahn@vision.in-brb.de
> (Norbert Marzahn) in <6-6W3mjabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> folgendes:
>
> snip
>
> >Interessant, dass Ihr Gedaechtnis auch bis 1996 reicht. Keine
> >Organisation? Keine gelernten Methoden?
>
> Noe, Nizkor sei Dank..

Nizkor ist eine Propaganda-Zentrale und planmaessiges Zuendel-Pendant. Die  
"zitieren" nur zweckorientiert. Ich bot ihnen mein ganzes Buch an um  
echtes Dokumentationsinteresse zu pruefen. Noe. Meines Wissens nach wird  
auch 97/98 nicht "angeboten". Oder inzwischen doch? Sie suchen sich raus,  
was sie fuer nuetzlich halten. Nizkor ist Zuendel von der anderen Seite.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 13:25:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox
Date: 20 Aug 1998 12:25:00 +0100
Message-ID: <6-E$KrLqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <35D986D9.2D22827F@vcpc.univie.ac.at> <1de0677.14bpr6e9zl0cqN@[23.23.23.10]>
Lines: 25


wau meinte zum Thema Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox :

> Markus Egg  wrote:
> ...
> > Imho sollte man, nachdem klar ist, dass Vision der Erstverantwortliche
> > ist,
> ...
>
> Die Verwendung des Begriffs "Erstverantwortliche" nicht fuer einen
> Poster, sondern fuer ein Netzknoetchen zeigt einen Denkfehler.
> De falso quodlibet.
>
> Und Du folgerst ziemlich ueblen Kram.

Und ueberhaupt: "Erstverantwortlich" koennen ja eigentlich nur "Nazis"  
sein.

Oder?


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 17:48:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 20 Aug 1998 16:48:00 +0100
Message-ID: <6-EaV7aqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland,de.alt.ufo
References: <6r7inl$vvd$1@news.mcis.de> <6-6WD4J5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35dd505a.16497880@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 25

> On 18 Aug 1998 17:14:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6-6WD4J5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Braune verehren Hitler und betrachten ihn als nationales Idol. Ich
> >enthuellte ihn als Landesverraeter und stiess ihn noch wesentlich
> >tiefer in den Dreck, in den er gehoert, auch wenn das nicht der
> >linksradikale Ersatzdreck ist.
>
>
> Seltsamerweise übernimmt Norbert Marzahn aber am laufenden Band
> Argumentationsfiguren der Auschwitzleugner, die mit ihren Verdrehungen
> und Lügen (z.B. die "jüdischen Kriegserklärungen") Hitler entlasten
> wollen, indem sie Juden pauschal als Feinde Deutschlands darstellen.

Oh, Herr Langowski, Sie gehen ja hier massiv auf Hitler-Gegner los und  
uebernehmen damit eine ganz besonders wesentliche "Argumentationsfigur"  
der Auschwitzleugner. Und das ist nicht mal seltsam, sondern ganz logisch.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 18:35:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Normarz WAL "Diesseitsprogram"
Date: 20 Aug 1998 17:35:00 +0100
Message-ID: <6-EaXWT5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6qt3fg$9a9$1@news01.btx.dtag.de> <6-AYWdUabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 25


holger meinte zum Thema Re: Normarz WAL "Diesseitsprogram" :

> >und die
> >leute hatten richtig Angst. Anwaltsdrohungen usw. Schwere Geschuetze.
>
> Und deshalb haben die dich wieder ans Netz gelassen? Na, das paßt ja:
> Ein paar eingeschüchterte Studenten, denen ein Rechtsextremist namens
> Marzahn auf der Nase herumtanzt und ein Fidiot namens Busse, der blöd
> was von Free Speech herumerzählt und damit prahlt, wen er alles
> anklemmen kann und wen nicht.

Ob "rechts" oder anders, der von Extremisten rekrutierte bist leider erst  
mal Du. Doch wahrscheinlich bist Du recht jung und das wird schon noch.

> Ich bleibe bei meiner tiefen Verachtung für dich.

Du bist eben ein Antijudaist.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 16:25:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sturm im Wasserglas
Date: 21 Aug 1998 15:25:00 +0100
Message-ID: <6-Id6bI5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6-EbBmUabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rig7g$av2$1@fbi-news.informatik.uni-dortmund.de>
Lines: 25


Stephan.Lehmke meinte zum Thema Re: Sturm im Wasserglas :

> In article <6-EbBmUabXB@nm01.vision.in-brb.de>,
> 	n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) writes:
> >
> > Hebraeisch ist unwichtig. Weltsprache war aber jiddisch. Und jiddisch
> > ist fast deutsch. Wen kuemmert hebraeisch?
>
> Nach dem Schaden, der den Schriften ueber Jahrhunderte durch das
> abgeschriebenwordensein in Latein entstanden ist, duerfte ein Versuch,
> damit etwas produktiv anzufangen, on vornherein zum Scheitern
> verurteilt, ich moechte fast sagen, fluchbeladen, sein.
>
> Jiddisch ist eine Spezialsprache fuer den Handel.

Jiddisch ist interessant und enthaelt z.B. das "Spezialwort" Chutzpe und  
das braucht man auch fuer manches ..



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 17:55:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 21 Aug 1998 16:55:00 +0100
Message-ID: <6-Id7iVabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-DmLkLcwUB@lm210.link-m.DE> 
Lines: 25


holger meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> In article <6-DmLkLcwUB@lm210.link-m.DE> j.krieger@link-m.de (Jakob
> Krieger) writes:
>
> >Also ersma: Ich hab nicht behauptet, dass N. Pillen oder Pulver
> >einschmeisst, sondern habe gesagt, dass er durch sein Auftreten
> >solcherartigen Verdacht bei den Fahndungsbehoerden schuert.
>
> Das ist ja auch egal, eigentlich. Norbi selbst hat uns ja die Geschichte
> mit der BTM-Vorladung aufgetischt. Diese Geschichte kann gelogen sein.
> Norbi hat in danan ja selbst zugegeben, daß er lügt.

Wie meinst Du das?

Die BTM-Geschichte ist schon wahr. Das koennte sich aber auch auf eine  
Stelle in meinem Buch beziehen. Werde ich bald wissen.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 18:46:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Fall Diana und Leviten
Date: 21 Aug 1998 17:46:00 +0100
Message-ID: <6-Id9-zqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zEAjMrabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>  <6rigse$515$1@news02.btx.dtag.de>
Lines: 25


V.Wollny meinte zum Thema Re: Fall Diana und Leviten :

>
>
> Klaus Philipp wrote:
>
> > Tja und nicht nur das! Auch die beweiskraeftigsten. Und Nobbi, ich
> > hab' Dir doch schon mal gesagt: Du darfst Du zu mir sagen. Doch.
> > Wirklich. Musst keine Angst haben. Zaehlt bei der Selektion zur
> > Zwangszeitreise nach Atlantis auch nicht als verwerfliche
> > Levitenkollaboration.
>
> Darf man auch erfahren, was hier mit Leviten gemeint ist? Ich kenne
> bislang nur den gleichnamigen Stamm der Israeliten...

Genau der ist gemeint, wenn ich darueber rede. Wenn es Herr Philipp tut,  
dann handelt es sich allerdings um irgendwelche Kuehlschrankbewohner ...



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 24 00:53:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zur Propaganda hier
Date: 23 Aug 1998 23:53:00 +0100
Message-ID: <6-UiC5NabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland,de.alt.ufo
References: <79E5E883@amiuni.au.s.shuttle.de> <35ecf69a.17944797@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 25


> Seit den fünfziger Jahren gilt unter Historikern als gesichert, daß
> die vier Millionen Opfer von Auschwitz eine Übertreibung der
> sowjetischen Propaganda waren (Reitlinger, "Die Endlösung"; ca. 800
> 000 bis 900 000 Tote in Auschwitz.) Reitlinger hat in diesem Buch die
> überhöhte Zahl der Sowjets als Propaganda entlarvt.

So ganz allein sowjetische Propaganda kann es nicht gewesen sein, denn  
sonst waeren etliche unserer Lexika in diesem Punkt "sowjetisch" gewesen  
und der Westen waere der Sowjetpropaganda erlegen. Ebenso Heinz Galinski,  
der noch 1990 jene 4 Millionen fuer "historisch gesichert" hielt. Heinz  
Galinski war Vorsitzender des Zentralrats der Juden in Deutschland, war  
SELBST in Auschwitz und muesste als "informiert" gelten duerfen. Es ist  
nicht bekannt, dass er ein Sowjet-Agent war.

Dennoch ist die Sowjetunion, bzw. der Links-Sozialismus in der Tat  
wesentlich verantwortlich und der Links-Sozialismus hatte eben auch seine  
Propaganda-Erfolge im Westen und diese werden nun allmaehlich beseitigt.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 24 20:49:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: IN-BRB Stellungnahme
Date: 24 Aug 1998 19:49:00 +0100
Message-ID: <6-Ujc7aLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <35DE6366.E66FB893@in-brb.de>  <35E185D4.318DD0BA@in-brb.de>
Lines: 25


nuggets meinte zum Thema Re: IN-BRB Stellungnahme :

> Claus Schoenleber wrote:
>
> > Es geht ja weniger darum, andere zu disziplinieren als vielmehr
> > darum, potentiellen - auch ungerechtfertigten - Schaden von
> > der eigenen IN-Domain abzuhalten.
>
> These hin, These her.
>
> Wie auch schon in diesen ganzen Diskussionen nicht ganz auszumachen
> ist, wo sich der Standpunkt der Leute ueberhaupt befindet, die sich
> hier die Koepfe einschlagen, da man sich teilweise sogar mit gleichen
> Argumenten bomardiert (beide Parteien bezeichnen sich ja stellenweise
> abwechselnd als "Nazis"),

Amerikanisches Phaenomen. Hat seine Logik. Ist wie im Wilden Westen. Wer  
zieht zuerst? Keine ausfuehrliche Eroerterung hier.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 25 00:02:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 24 Aug 1998 23:02:00 +0100
Message-ID: <6-YkIetLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <6r7inl$vvd$1@news.mcis.de> <6rps5b$5kg$2@news02.btx.dtag.de> <35efa2a4.10451592@news.netcologne.de>
Lines: 25


sponbiel meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> On 23 Aug 1998 19:56:27 GMT, Adolf Spaeth wrote:
>
> >> Hierzu kann ich momentan nichts sagen, da ich mit diesen
> >> Nummernangaben
> >> nichts anfangen kann und nicht weiss, um was fuer Texte es sich da
> >> handelt. Ich bitte um ordentlich Benennung der Texte unter Angabe von
> >> Datum und Betreff.
>
> >Nobbi, du bist jetzt schon so lange im Usenet. Stell dich nicht dümmer
> >als du bist.
>
> Mit XP kann er sie wirklich schlecht finden.

Kann ich sie ueberhaupt finden? Auf alle Faelle haben mich die Nrn. noch  
nie interessiert.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 29 01:18:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: ACHTUNG: Kriegsgefahr !
Date: 29 Aug 1998 00:18:00 +0100
Message-ID: <6-ns02CqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.europa,de.soc.politik.deutschland
References: <35f4844d.1150903@news.tli.de>
Lines: 25

> Zur Zeit beginnt in Rußland das, was ich schon
> vor einigen Monaten in einem Posting angekündigt habe.
>
> Es kommt aber noch schlimmer:
>
> Nach diversen Geheimdienstanalysen (CIA, BND usw.)
> ist Rußland die größte Kriegsgefahr der Welt.
>
> Zusammengefaßt:


Diese Scheisse ist leider verdammt tatsaechlich zu befuerchten. Und da  
Radikale Russland auch nicht wieder flott kriegen koennen, ist ein  
kaelterer Krieg unwahrscheinlich. Die muessen die ueberschuessigen Massen  
dann verheizen bevor sie wieder ihnen aufs Dach steigen.

Leider ist dieses Szenarion nicht ganz unrealistisch. Und wir koennen  
Russland nicht gesund bezahlen, was besser waere, als Krieg.

Wir koennen also nichts tun.

Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 29 21:39:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Margolina - Menschen/Juden nach israelischen Gesetzen
Date: 29 Aug 1998 20:39:00 +0100
Message-ID: <6-ntLLaLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-jrOBb5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35f5b71a.7362015@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 25


jlangowski meinte zum Thema Re: Margolina - Menschen/Juden nach israelischen Gesetzen :

> On 28 Aug 1998 22:56:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6-jrOBb5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Dann haben wir da also die 8 Millionen, die Juden im Sinne Israels sind
> >und sich nur noch beschneiden lassen
>
> (...)
>
> Schon falsch: Es handelt sich um acht Millionen Nichtjuden, die durch
> Beschneidung offiziell zu Juden gemacht werden müssen.


Tja. Also sind das aus israelischer Sicht Juden, denen es nur an einer  
kleinen Formalitaet fehlt, die nachholbar ist.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 08 12:56:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Von blauen und gruenen Augen
Date: 08 Aug 1998 11:56:00 +0100
Message-ID: <6zUGsROLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6yiyK9dabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zQEBRvabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35cb6bc9.12187114@news.okay.net>
Lines: 26


ralf.schuchardt meinte zum Thema Re: Von blauen und gruenen Augen :

> >> >                                                 KORBEN
> >> >                                 5'7", green eyes... long legs...
> >> >                                 great skin... perfect..
> >
> >
> >Das ist interessant. Und widerspruechlich. Wenn im engl. Originalfilm
> >von "blue eyes" die Rede ist, dann kann im Drehbuch schlecht "green
> >eyes" stehen. Jedenfalls nicht in dem Drehbuch, das fuer den Film
> >verwendet wurde.
>
> Nun ja, Norbert, niemand ist perfekt, auch Bruce Willis nicht. Ein
> kleiner Fehler, niemand merkts...

Fuer gewoehnlich duerfte die Regie auf Einhaltung der Drehbuchvorgaben  
achten und falsche Szenen werden wiederholt. Ein Bruce Willis duerfte auch  
in der Lage sein, seinen Text korrekt zu lernen.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 12 20:58:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: ###S.Eid####
Date: 12 Aug 1998 19:58:00 +0100
Message-ID: <6zjMM6QabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <902867567.1576@wren.supernews.com>  <1ddmiyz.jvq5c61jdnazdN@port102.aw.ivm.de>
Lines: 26


guenter meinte zum Thema Re: ###S.Eid#### :

> DUMPTHIS wrote:
>
> > In article <902867567.1576@wren.supernews.com>, muschipuschi@gmx.de
> > says...
>
> > > Einen Riesenhaufen braunen Nazidreck...
> >
> > Sag mal Du Muschipuschi Du.... bist Du von den BDM's uebrig geblieben?
> > Oder das Pin-up von unserer Eiterbeule Horrrrrschti?
>
> Wenn Dir nichts zur Sache einfällt: Könntest Du dann Deine
> Unsäglichkeiten einfach mal für Dich behalten?


Aber mal wirklich: Kann man sich "Muschipuschi" nennen und dennoch  
erwarten, fuer voll genommen zu werden?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 13 13:31:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Blonde - Teil zwei
Date: 13 Aug 1998 12:31:00 +0100
Message-ID: <6znNsg55bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zMDfcfqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zjLtZSabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <1ddnya8.1kmigi51i0bxvkN@gw.tv3.de>
Lines: 26


pstein meinte zum Thema Re: Blonde - Teil zwei :

> > Haltlos? Professionelle Gedaechtnisschwaeche, hm? Ich muss da gar
> > nicht geizen, denn Sie gehoeren ja faktisch zu den uebelsten
> > Netzhetzern und zeigten sich in offener Allianz mit Langowski.
>
>
> Aha... wie gut... dass du uns allen hier erneut eine Lektion in
> "marzahnscher Verschwoerologie" erteilst... damit wir nicht dumm zu
> sterben brauchen und zukuenftig wissen...

Oha, heute als Majestaet Stein.

Euer Hochwohlgeboren, es bedarf keiner nennenswerten  
Verschwoerungsvorstellungen, damit sich auch ein 14jaehriger vorstellen  
kann, dass eine Organisation sich mit ein paar Leuten einige Foren im  
Internet unter den Nagel reisst, indem sie sie konzertiert einsetzt. das  
ist eine hoechst unkomplizierte Angelegenheit.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 16 18:43:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Der "Daily Express" mal wieder
Date: 16 Aug 1998 17:43:00 +0100
Message-ID: <6zzSZUAqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <903135511.5405@wren.supernews.com> <6zvRXH$qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 26


holger meinte zum Thema Re: Der "Daily Express" mal wieder :

> In article <6zvRXH$qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) writes:
>
> >Der Auschwitzluegner Langowski erklaert die Funktion ueberhaupt nicht,
> >die besatnd naemlich darin, dass eine radikale juedische Minderheit
> >ihrem Kumpel Hitler mit dieser Kriegshetze die gerade noetige Vorlage
> >fuer innenpolitische Zwecke lieferte, die die NS-Propaganda auch
> >dankend annahm.
>
> Du hast "ich ernenne Jürgen Langowski entgegen seinen eigentlichen
> Intentionen zum Nazi h.c., weil ich ihn mundtot machen und außerdem
> unerträglich beleidigen will" erstaunlich kompliziert formuliert.

Seine eigentlichen Intentionen liegen wohl klar auf dem Tisch und eins ist  
sicher: den macht nichts und niemand mundtot. Formuliert hatte ich nichts  
in Bezug auf ihn, sondern in Bezug auf den Diskussionsgegenstand.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 00:41:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox
Date: 18 Aug 1998 23:41:00 +0100
Message-ID: <6-AX$pJLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:   <35D987F6.999CD1C7@vcpc.univie.ac.at>
Lines: 26


Markus.Egg meinte zum Thema Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox :

> Albrecht Kolthoff ein "hysterischer Hypochonder"??
>
> Du irrst.
> Die Thematik ist sicher nicht mit einem "Ihr seid hysterische
> Hypochonder" zu loesen.
> Das Ganze koennte durchaus reale Probleme schaffen.
> Siehe dazu mein anderes Posting vom heutigen Tage.
> Imho koennen Provider nicht fuer alles verantwortlich gemacht werden,
> ABER sie koennen auch nicht jegliche Verantwortung von sich abstreifen.
> Und wenn Kolthoff versucht, das Ganze zuerst im Netz zu loesen
> (afaik versuchte er das - bisher vergeblich), dann ist das imho voellig
> korrekt so (auch wenn er am Anfang die falschen Leute angeschrieben
> hat).

sehr witzig. Diese Truppe kann sich lediglich unmoeglich vor ein Gericht  
wagen, da sie ev. nicht wieder raus kaeme und sucht Ersatzwege.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 13:42:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Von Langweilern und Wadenbeissern
Date: 20 Aug 1998 12:42:00 +0100
Message-ID: <6-E$LupqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6rdord$ho4$2@news01.btx.dtag.de> <35efc546.8363984@marsupilami.ddns.org>
Lines: 26


marsupilami meinte zum Thema Re: Von Langweilern und Wadenbeissern :

> Wenn er mitliest, dann wohl auch ganze Threads oder zumindest soviel, um
> sich einigermaßen ein Bild zu machen.
>
> Das ist was ganz anderes als wenn plötzlich jemand angerannt kommt und
> sagt: "Deine Angestellte ist Satanistin und Mitglied der Scientology
> Church".

In dieser Form hatte ich es nicht in Planung. Ich wollte ihre  
Selbstdarstellung zeigen, mit der sich sich KI-Angestellte vorstellt und  
sich also damit ziert und dann einige ganz oeffentliche  
Beleidigungsschmiererein ungestueckelt(!) beilgen und anfragen, ob die KI  
es nicht passender faende, wenn eine Angestellte derartiges ohne diesen  
Mantel betreibt. Da mein Schreibzugriff in dau wieder besteht und Schaden  
in diesem wesentlichen Punkt nicht eingetreten ist, ist die Ueberlegung  
fuer mich hinfaellig geworden. Das aendert sich nur, wenn sie weitere  
Kampfmittel einsetzt.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 13:56:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox
Date: 20 Aug 1998 12:56:00 +0100
Message-ID: <6-E$Mt75bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <35da9e7a.8104870@bra.ins.de> <6rf7qj$ar4$6@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 26


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox :

> rimbach@ins.de (Sven Rimbach) wrote:
>
> >Ich weiss ja nicht, wie andere IN Sites das so handhaben. Aber
> >fuer uns (prima.de)  sehe ich das ganz einfach:
> >Jedes Vereinsmitglied erkennt mit seiner Unterschrift die
> >Nettiquettes an. Gibt es ueber jemanden Beschwerden,
> >wird das geklaert und es gibt evtl. ein "grossen DuDuDu".
> >Normalerweise reicht das aus.
> [...]
>
> Das zeugt IMHO von Augenmass. Das haette ich auch in diesem Fall fuer
> angebracht gehalten, und das war, soweit ich weiss, auch die Intention
> der Leute, die sich beschwert haben. Dass darueber so gestritten
> werden kann, ist fuer mich voellig unverstaendlich.


ZIEL war der Rausschmiss durch massive Bedrohung meines Providers.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 15:14:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Was geht denn hier ab
Date: 20 Aug 1998 14:14:00 +0100
Message-ID: <6-E$PJJabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6qvqim$env$1@news02.btx.dtag.de> <6r6co7$224$2@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de> <6r71o4$te7$1@news02.btx.dtag.de>
Lines: 26


Ricardo.Scholz meinte zum Thema Re: Was geht denn hier ab :

>
> Antje Schulte schrieb in Nachricht
> <6r6co7$224$2@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>...
>
> >Da stimme ich Dir eigentlich zu. Uneigentlich meine ich aber, dass man
> >solche Sachen wie die Auschwitzluege nicht unkommentiert stehen lassen
> >darf. Auch hier nicht.
>
> Klar, da bin ich im Grunde deiner Meinung, aber diese 'Sache' breitete
> sich und breitet sich noch in einer Kettenreaktion, welcher die einer
> A-Bombe gleichkommt , aus und ich habe einfach versucht,  sie etwas
> einzudaemmen, was, wie es scheint, nicht ganz gelungen ist.

Und dennoch lassen einige die 4-Millionen-Luege unkommentiert und wollen  
sogar vergessen machen, dass sie existierte. Und das fuerht dann zum  
Nihinilismus. Und das ist auch ganz logisch.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 16:57:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zitterbeleidigung
Date: 20 Aug 1998 15:57:00 +0100
Message-ID: <6-EaROPqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <6-2TClxLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35dee401.22596723@news.tu-chemnitz.de>
Lines: 26


luettich meinte zum Thema Re: Zitterbeleidigung :

> Am 17 Aug 1998 13:13:00 +0100 schrieb n.marzahn@vision.in-brb.de
> (Norbert Marzahn) in <6-2TClxLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> folgendes:
>
> snip
>
> >Ich habe den Eindruck, dass hier dieselben Hetzer aktiv sind, die ich
> >schon von woanders kenne. Wenn eine Beendigung der Hetze zugesichert
> >wird, dann dann lasse auch ich dieses Forum "in Ruhe". Vorbedingung ist
> >aber, dass auch ich in Ruhe gelassen werde.
>
> Aha, wenn mir niemand mehr widerspricht werde ich nur noch in der
> Haelfte der GABELN rumtrollen? So stellst Du Dir usenet vor?

Wie stellst Du es Dir denn vor? Dass ein paar Typen hier ueber mich  
herziehen duerfen und ich dazu nichtes weiter sage? Ist nicht meine  
Vorstellung.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 17:01:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: EKD hat ihre Foren dicht gemacht / Brief an EKD
Date: 20 Aug 1998 16:01:00 +0100
Message-ID: <6-EaRkZLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <6-2TB8BLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35e1f4c7.26891759@news.tu-chemnitz.de>
Lines: 26


luettich meinte zum Thema Re: EKD hat ihre Foren dicht gemacht / Brief an EKD :

> Am 17 Aug 1998 12:27:00 +0100 schrieb werner@arconet.es (werner) in
> <6-2TB8BLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> folgendes:
>
> blaloeschmode on
>
> Warst Du das Norbert?

Was war ich?

Dieser Text ist von dem Werner Scholz, der 1996 diese fingierte Anzeige  
gegen mich startete. Da hier manche meinen, dass meine Berichte ueber  
Aussernetz-Terror seitens der Seilschaft "Paranoia" seien, wies ich darauf  
hin, aus was fuer kreisen das kam. Der Text war nicht von mir, sondern von  
jenem Werner Scholz. Er hatte das in de.soc.weltanschauung.christentum  
auch bestaetigt (dass er die Anzeige initiert hatte) bevor es sich dann  
dort lieber schnell verzog.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 22:40:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sorry Kanzler!!
Date: 20 Aug 1998 21:40:00 +0100
Message-ID: <6-EbDKo5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6-EYYRq5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-DlGrFNwUB@lm210.link-m.DE>
Lines: 26


j.krieger meinte zum Thema Re: Sorry Kanzler!! :

> *** QUOTE: /DE/ALT/UFO
> - Sorry Kanzler!!
> - 19.08.98 - by n.marzahn@vision.in-brb.de
>
>
> > Ich moechte sogar soweit gehen, zu sagen, dass Helmut Kohl einer der
> > grossartigsten Kanzler Deutschlands ist, vielleicht gleichrangig mit
> > Heinrich Bruening oder Bismarck.
>
>
> Damit hast du dich jetzt endgueltig abqualifiziert und laecherlich
> gemacht.

Das kann man wohl nicht als objektiven Standpunkt ansehen. Ich weiss, dass  
viele gegen Helmut Kohl sind. Viele sind es aber auch nicht. Was soll das  
also?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 13:35:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sturm im Wasserglas
Date: 21 Aug 1998 12:35:00 +0100
Message-ID: <6-IcLRLabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6-E$J-zLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35DC6827.AE8F3220@edvld.com>
Lines: 26


edvld meinte zum Thema Re: Sturm im Wasserglas :

> Wie kommst Du darauf das man jemanden braucht der sowas festlegt, mir
> reicht hier meine eigene Einschätzung. Je länger ich hier lese desto
> mehr komme ich zur Auffassung daß Du nicht in der Lage bist einen
> einzigen normalen Satz zu schreiben. Alles was von Dir kommt enspringt
> meiner Einschätung nach einem gewissen Verfolgunswahn, so dominant, Dich
> beherrschen daß es schon wieder lustig ist das zu beobachten. Damit hast
> Du bei mir den ruf eines Menschen den man mehr bedauern als verdammen
> sollte.

Lies ein Buch ueber Scientology-Methoden. Oder auch ein Buch ueber Stasi- 
Methoden. Falls Du glaubst, dass das Pfarrerpaar Adolph tatsaechlich von  
"Wilderern" erschossen wurde, ist Dir da wahrscheinlich nichts klar zu  
machen. Erinnere Dich an die Worte von Hillary Clinton ueber eine "riesige  
Verschwoerung". Begreife, dass Medien dabei von grossem Interesse sind.  
Und Web und Foren sind Medien. Preisguenstige Medien mit der Moeglichkeit  
der direkten Kontaktaufnahme. Beachte den Fall Max Breuing, der durch mich  
aufflog. Das war aber nur einer.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 15:49:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox
Date: 21 Aug 1998 14:49:00 +0100
Message-ID: <6-Id4KoLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6-AYUvoLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6ri2fg$fmd$5@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 26


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox :

> Sowas = Beleidigungen. Willst du ernstlich behaupten, Du wuerdest
> niemanden beleidigen? Niemanden als Leviten beschimpfen? Hm?

Fast jeder von "denen" hatte selbst behauptet, levitisch oder fuer diese  
zu sein. Ich kann das dokumentieren.

> >> Ja, es war eine Drohung, nein, es ist kein Widerspruch. So eine
> >> Drohung bezieht sich zum ersten Mal auf das reale Leben.
>
> >Also ich sehe mich hier nicht im irrealen Leben. Dies ist ein
> >Kommunikationsinstrument des ganr realen Lebens.
>
> Das ist eine Floskel, Norbert. Wir stellen das Leben ausserhalb des
> Netzes und die Existenz im Netz gegenueber.

Das halte ich fuer ueberfluessig und ich tue das also nicht.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 24 14:50:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: KEIN 4. REICH ! (Klagen gegen Degussa und Co.!)
Date: 24 Aug 1998 13:50:00 +0100
Message-ID: <6-Uj19HLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland,z-netz.forum.diskussion.politik
References: <35f2e9a6.1183342@news.ozemail.com.au> <6-RS8pcnfCB@p-mbl.cl-hh.comlink.de>
Lines: 26


m.blumentritt meinte zum Thema Re: KEIN 4. REICH ! (Klagen gegen Degussa und Co.!) :

> Es begab sich am 23.08.98, als der/die ehrenwerte Bende-Rollkommando-22
> (BENDE-Rollkommando-22@pullach-b5-wir-sind-nicht-da.ma) um 12:06 in
> /Z-NETZ/FORUM/DISKUSSION/POLITIK zum Thema "KEIN 4. REICH ! (Klagen
> gegen Degussa und Co.!)" eine Mail gebar:
>
> > Bei den derzeitigen Klagen gegen deutsche Banken, Firmen
> > und Versicherungen,stellen sich schon einige Fragen:
> >
> > - Warum wurde 50 Jahre fuer die Klagen gewartet?
>
> Die Ansprueche der Opfer mussten erst einmal eruiert werden.


Das laesst sich auch am besten "eruieren", wenn die meisten schon tot  
sind. Vor 50 oder 40 Jahren waere man da einfach nicht voran gekommen. Es  
naht allmaehlich auch der ideale Zeitpunkt fuer die Ermittlung von  
Anspruechen der Inquisitionsopfer.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 25 00:09:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Ueber Juden
Date: 24 Aug 1998 23:09:00 +0100
Message-ID: <6-YkI-xLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo,de.soc.politik.deutschland
References: <6-6WDLt5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-UiAqK5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35E1ADA2.3D7B6DAC@atlantis.de>
Lines: 26


conan meinte zum Thema Re: Ueber Juden :

> Norbert Marzahn wrote:Völlig richtig. Juden sind eine Mischrasse aus de
> m
> Tschandala, die sich mit der Metapher
> Jude identifiziert. Was heisst es eigentlich, eine Jude sein ? Welche
> and eren
> Metapher
> beschreiben dieses Gengewusel, dass sich durch eine Gesetzgebung, die
> die
>
> Völker vergiftet hat,
> am Leben bleibt.

Das ist eigentlich nicht das, was ich ausdruecken wollte ....

Tschandala hoere ich zum ersten Mal und sie sind GAR KEINE benennbare  
"Rasse". Weder Misch- noch Nichtmisch.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 26 00:35:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zur Propaganda hier
Date: 25 Aug 1998 23:35:00 +0100
Message-ID: <6-bm2JxabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zm$VtgiOJB@psysop.vision.in-brb.de> <6-UiDLKabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35e5de77.6892508@news.okay.net>
Lines: 26


rasc meinte zum Thema Re: Zur Propaganda hier :

> >Und seine Totenkopf-SS, der religioese (satanistische)
> >Kern, hatte AUCH Die Inquisitionssymbole Totenkopf und Knochen
> >uebernommen.
>
> Und Piraten hatten die auch. Und auf Giftflaschen sind sie heute noch
> drauf. Ich weiß wirklich nicht, was du willst. Totenkopf und Knochen
> sind nun mal _das_ Symbol für den Tod.

Eben. Und der Satanismus hat so seinen "Tick" damit. Mit Tod. Den bringen  
sie gern, weil dort eben alles andersrum ist. Ihre besondere Beziehung zum  
Tod ist ursaechlich dafuer, dass Satanisten ev. nicht nur "einfach so"  
toeten, sondern ein aus ihrer Sicht kunstvolles Ritual daraus machen. Im  
Hintergund des Falles Dutroix, den belgischen Kindermorden, wurde von  
hochrangigem Satanismus berichtet. Das "beste" Toeten ist fuer einen  
Satanisten das Toeten von etwas moeglichst Unschuldigen, was fuer Dich  
keinen Sinn ergibt. Fuer ihn ist es aber "schoen", weil er sich eben  
tatsaechlich der totalen Antithese verschrieben hat.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 26 15:39:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zu  Walendys 1
Date: 26 Aug 1998 14:39:00 +0100
Message-ID: <6-bm-UaabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <1998082423111700.TAA16768@ladder03.news.aol.com> <6-YkyhE5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35ec36a9.5681764@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 26


jlangowski meinte zum Thema Re: Zu  Walendys 1 :

> Walendy will aber nun gerade Hitler entlasten, und genau deshalb wird
> er ja von Helmut Fuchs auch so geschätzt. Und da frage ich mich doch:
> Was hat denn eigentlich der Hitler-Gegner Norbert Marzahn mit dem
> Hitler-Verehrer Fuchs zu tun? Abgesehen von der Tatsache meine ich,
> daß die beiden zusammen mit Thekla Kosche eine Veranstaltung von
> Walendy besucht haben?

Nicht viel. Ein erheblicher Unterschied ist zum Beispiel die  
unterschiedliche Auffassung ueber die Bedeutung von Adolf Hitler.  
Allerdings sehe ich da keinen Sinn in irgendeinem Frontaufbau, wie das  
kleine Kinder tun, sondern versuche auch "Rechte" auf Anti-Hitler-Kurs zu  
bringen indem ich sie aufklaere. Was wollen denn die Linken? Abschlachten?

Die haben doch ihren ganz aehnlichen Sozialismus mit ganz aehnlicher  
Geschichte im Gepaeck. Und ob deren kampfwut irgendwas Nuetzliches bringt?  
Ich denke nicht.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 27 23:32:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Ausschwitzzahlen
Date: 27 Aug 1998 22:32:00 +0100
Message-ID: <6-fpq995bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <1998082423113300.TAA16817@ladder03.news.aol.com> <35e32453.511335@news.uni-marburg.de> <6-fDqLi22ZB@hfupoint.ius.gun.de>
Lines: 26


H.FUCHS meinte zum Thema Re: Ausschwitzzahlen :

> Inigo Speer
>
> ---
> Gott schütze Deutschland und unser deutsches Volk.

Na ja, in Sachen Naturkatastrophen haben wir hier einen ziemlich  
gemuetlichen Platz und heute war ein phantastischer Regenbogen ueber  
Berlin.

Genesis 9,12 Und Gott sprach: Das ist das Zeichen des Bundes, den ich  
geschlossen habe zwischen mir und euch und allem lebendigen Getier bei  
euch auf ewig: Meinen Bogen habe ich in die Wolken gesetzt; der soll das  
Zeichen sein des Bundes zwischen mir und der Erde.


Also scheint es mit dem Schutz ganz gut auszusehen.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 30 14:57:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Ev. UFO ueber Berlin
Date: 30 Aug 1998 13:57:00 +0100
Message-ID: <6-ru7OU5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6-nssKgqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6s9udk$1bd$2@news02.btx.dtag.de>
Lines: 26


Sir.Ewok meinte zum Thema Re: Ev. UFO ueber Berlin :

> Norbert Marzahn schrieb:
>
> > Moeglich, dass ich heute mein erstes UFO sah. Ein paar Kinder in einer
> > kleinen Strasse beschaeftigten sich mit einem "schwarzen Punkt", der
> > am Himmel flog. Ich hielt ihn zunaechst fuer einen Vogel, aber das war
> > er nicht. Er flog unterhalb der Wolkendecke, zunaechst gemaechlich,
> > dann schneller. Die Aufmerksamkeit der Kinder erschien mir
> > schliesslich berechtigt, der Punkt war m.E. weder Volgel, noch
> > Flugzeug noch Hunschrauber. Das Objekt kann nicht sehr gross gewesen
> > sein.
>
> Was bringt Dich auf die Idee das es kein Flugzeug, Hubschrauber oder
> aehnliches war ? Flugzeuge, Sportmaschinen und Hubschrauber sind
> nicht so selten bei uns ;-)


Derartiges sah ich ja oft genug und es machte einfach nicht den Eindruck.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 02 01:10:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Wetterbericht
Date: 02 Aug 1998 00:10:00 +0100
Message-ID: <6z674uFLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6wKzn4L3-ZB@nm01.bbrandes.in-brb.de> <6yv5ebcabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6pvpq5$e98$1@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 26


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Wetterbericht :

> >Diese Risse erklaeren sich bestens dadurch, dass das Erdinnere waechst
> >und schliesslich soviel Druck auf die Kruste ausuebt, dass diese
> >reissen muss, wodurch einst die Kontinentalplatten entstanden. Und das
> >wiederholt sich halt regelmaessig - ohne dass deshalb die Welt
> >untergeht.
>
>
> Also haeutet sie sich wie ein Krebs oder so? Waere es nicht schlauer,
> die "Haut" der Erde mitwachsen zu lassen wie bei Wirbeltieren?


Nein. Bei einem Haeutungsprozess geht die alte Haut meines Wissens nach  
vollstaendig verloren. Hier bleibt aber die alte "Haut" weitgehend  
erhalten, es kommt lediglich an den geoeffneten Stellen weitere neue  
"Haut" hinzu. Siehe Zusammenpassen der Kontinente. Es ging nicht viel  
verloren. Von Haeutung als Gleichnis kann also nicht gesprochen werden.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 03 00:31:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Wetterbericht
Date: 02 Aug 1998 23:31:00 +0100
Message-ID: <6zA8Y3EabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6wKzn4L3-ZB@nm01.bbrandes.in-brb.de> <6z26q1qqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6z55c2pQjlB@lm210.link-m.DE>
Lines: 26


j.krieger meinte zum Thema Re: Wetterbericht :

> > Na ja, das geht aber noch, da passiert ja nicht viel. Bedenklicher ist
> > es, wenn welche das gleich hier auf Erden regeln wollen.
>
> Ich werd dir schon zeigen, was Hoellenqualen sind ... gerade du als
> (vermutlich) Lutheraner wirst dem Fegefeuer nicht auskommen - und ich
> werde Heizer sein .... Haendereib .....

Ein Irrtum. Zwar ist Luther die Uebersetzung zu verdanken, aber eigentlich  
lehne ich Luther doch sehr ab. Ich war mal evangelisch und bin jetzt  
Freichrist. Angenehmer sind mir eher die Katholiken, wobei es auch den  
roem-kath. zu kritisieren gaebe. Die Altkatholiken erscheinen mir vom  
Vohandenen sehr ansprechend. Nicht auszuschliessen, dass ich mal  
Altkatholik werde.

(Sie loesten sich wegen dem papst-Dogma und haben auch weibliche Priester,  
bzw. Diakone, ich glaube sogar Bischoefinnen. Sagt man so?)



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 05 10:48:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Adolf war heute in SAT1!
Date: 05 Aug 1998 09:48:00 +0100
Message-ID: <6zIBd$g5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <35c778eb.653767@news.uni-hamburg.de>
Lines: 27


dontsendmespamasshole meinte zum Thema Adolf war heute in SAT1! :

>
> In Sat1 wurde heute innerhalb der peinlichen Sendung 'Akte98', die ich
> ebenfalls peinlicherweise laufen ließ, während ich offline meine
> Usenet-Diskussionen fortführte, über das Comic zum Führer berichtet.
> In diesem Comic, das schon in 'Titanic' zu sehen war, wird Adolf
> gezeigt, wie er ist: Lächerlich.


Die Verbreitung dieser Auffassung ist fuer die weitere Aufarbeitung leider  
recht stoerend, denn "laecherlich", das war er gewiss nicht. Er war ein  
Angestellter, ein Schauspieler, ein Landesverraeter und als solcher  
hoechst wirkungsvoll und intelligent. Man kann sagen, dass er selbst ein  
Sieger war, der seinen Auftrga zu gut 90% erfuellte. An seinen Selbstmord  
ist daher auch erst zu glauben, wenn seine angeblichen Reste mir den  
heutigen genetischen Moeglichkeiten als echte Hitlerreste wissenschaftlich  
bestimmt worden sind. Aber anscheinend will das niemand tun. Man wird wohl  
wissen, warum.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 07 18:06:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Die DDR muss wieder her !!!
Date: 07 Aug 1998 17:06:00 +0100
Message-ID: <6zQFi5nabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.europa,de.soc.politik.deutschland
References: <35c8a269.1914547@news.informatik.uni-rostock.de> <6qa9e3$cla$1@news01.btx.dtag.de>
Lines: 27


Martin.Rieser meinte zum Thema Re: Die DDR muss wieder her !!! :

> Klar ist die DDR schöner gewesen. vorallem für uns im Westen. Wir mußten
> nicht für den Ost aufkommen.
>
> Schmitz362@aol.com schrieb:
> >
> > Ich will meine DDR wiederhaben, damals war das Leben nicht so unfair
> > wie heutzutage.Man war einfach menschlicher miteinander hat mir besser
> > gefallen.

Aber es gibt keine DDR mehr. Derartige Ueberlegungen sind also so  
ueberfluessig, wie etwas nur ueberfluessig sein kann.

Und. Es ist gut, dass es keine DDR mehr gibt. Sehen wir zu, dass die  
verbliebenen Kraefte es nicht schaffen, aus dem Vereinigungsprojekt eine  
Gross-DDR zu machen. Das ist wichtiger und betrifft beide ehemaligen Teile  
gleichermassen.




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 16 16:32:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Von Langweilern und Wadenbeissern
Date: 16 Aug 1998 15:32:00 +0100
Message-ID: <6zzSAQKqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:   
Lines: 27


s.teufel meinte zum Thema Re: Von Langweilern und Wadenbeissern :

> Zu meinem Schreibstil und den Reaktionen darauf: Guenter kann mich
> Waschweib nennen soviel er will, auch gegen die Invektiven eines
> Tueschen oder Boekemeiers bin ich immun. Scientologin oder Satanistin
> lasse ich mich jedoch nicht nennen, vor allem nicht vor dem Hintergrund
> der Drohung, damit zu meinem Arbeitgeber zu gehen. N. soll sich
> entweder den Jagdschein abholen, dann ist er staatlicherseits
> entschuldigt oder in Zukunft die Verantwortung fuer seine Texte
> uebernehmen. So einfach ist das.

Wenn es sich um einen satanistischen Verband handelt, was ist es dann? Die  
Ankuendigung einer Anfrage bei Ihrem Arbeitgeber, ob er es richtig findet,  
dass Sie Ihre Beleidigungskampagnen hier auf Ihrer Web-Seite mit dem Image  
der Koelner Illustrierten zieren, hat bis zum Vollzug erstmal wenig mit  
dem Thema zu tun und ist ggfs. ein Gegenstand zivilrechtlicher  
Auseinandersetzungen. Doch auch hier gilt wiederum: Sie wollen ja  
unbedingt Personenkrieg fuehren. Wundern Sie sich nicht, wenn Sie ihn  
bekommen und moeglicherweise in einer Form, die ihnen nicht gefaellt.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 17 21:12:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Kolthoff gibt auf
Date: 17 Aug 1998 20:12:00 +0100
Message-ID: <6-2TGQnqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zrPei1qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zzSBqD5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 27


kolthoff meinte zum Thema Re: Kolthoff gibt auf :

> > und ich meine, dass Derartiges nicht unter Schutz steht. Die
> >Praevention und Unterrichtung der Oeffentlichkeit halte ich fuer
> >vorrangig gegenueber dem Schutzbeduernis Krimineller.
>
> Du reitest dich immer tiefer hinein.

Ihre beeindruckende Dreistigkeit ist mir inzwischen zur Gewohnheit  
geworden. Ich erstaune nicht mehr darueber, es ist Routine geworden.

Handlungen nach |187 StGB *sind* kriminell, Herr Kolthoff. Jeder Verstoss  
gegen das Strafgesetzbuch ist kriminell. Ich hatte gar nicht geahnt, wie  
sinnvoll und notwendig so ein Verleumdungsverbot ist. Ich liebe den  
Gesetzgeber fuer seine Umsicht. Freiheitsstrafe bis zu 2 Jahren.  
Organisierte Verleumdung duerfte als besonders schwerwiegend eingestuft  
werden.

Mal schaun, wer sich wo wie tief hineingeritten hat.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 18 14:28:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 18 Aug 1998 13:28:00 +0100
Message-ID: <6-6W46MabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6r7inl$vvd$1@news.mcis.de> <6rad7q$374$8@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 27


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Ich verstehe ihn ziemlich gut, glaube ich. Und ich wuerde mich auch
> freuen, wenn er wieder seinen Schreibzugriff bekaeme und wieder mit
> uns ueber das Wetter reden koennte. Solange er sich aus dem realen
> Leben der Mitposter raushaelt, ist alles okay.

Hast Du auch Einwaende dagegen, dass man sich aus meinem realen Leben  
heraushaelt, und dass man mich organisiert beim Provider verleumdete, eine  
recht gut organisierte Anzeigenaktion mit eigend gefaelschten Dtaen  
startete (1996), mir tel. Morddrohungen zukommen liess, etliche Artikel in  
meinem namen bestellte und einiges mehr?

Hast Du Einwaende dagegen, dass Stefanie teufel es fuer erorderlich hielt,  
der Oeffentlichkeit fortgesetzt ihre Attestierungen zu meinem  
Geisteszusatnd aufzuschatzen und mich auf das "Gehaltskonto" eines  
angeblichen Rechtsradikalen zu setzen?

Wenn ja: Wo wurden diese Einwaende geaeussert?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 22:26:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox
Date: 20 Aug 1998 21:26:00 +0100
Message-ID: <6-EbCrn5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6-AYSmN5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rgpil$q7m$14@news.metronet.de>
Lines: 27


m.m meinte zum Thema Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox :

> On 19 Aug 1998 19:22:00 +0100, n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert
> Marzahn) wrote:
>
> [übliches paranoides Gewäsch snipped]
>
> >Und wer auch immer
> >dahinter steckt: Es sieht SEHR nach Scientology aus. Warum nun soll ICH
> >die hiesigen Truppen noch schonen?
>
> Mmh. Weil es a) keine "Truppen" sind, b) sie nichts mit Deinen sonstigen
> RL-Problemen zu tun haben, c) Du auf haarsträubende Art und Weise
> Zusammenhänge (er)findest wo nicht mal ansatzweise welche gegeben sind.


Ich bin kein Freund der Tendenz ja keine Zusammenhaenge sehen zu wollen.  
Dies auch deshalb, weil alles mit Zusammenhaengen viel logischer und  
verstaendlicher wird.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 01:59:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sturm im Wasserglas
Date: 21 Aug 1998 00:59:00 +0100
Message-ID: <6-IcJLxabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <6-2TEZlabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-E$M$iabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35DC6AED.77FBD490@edvld.com>
Lines: 27


edvld meinte zum Thema Re: Sturm im Wasserglas :

> Absolut überflüssiges gequatsche, meine Frage wurde nicht mal
> ansatzweise angesprochen. Ist es Dir möglich auf eine klare Frage eine
> Antwort zu geben? Ein hochgeistiger und inteligenter Mensch sollte doch
> in der Lage sein solch einfache Fragen zu begreifen und entsprechend zu
> Antworten.

Was das fuer eine Gruppe ist habe ich ihn schon mehrfach gefragt, aber  
ignoriert solche Anfragen oder erzaehlt irgendwelchen Unfug. Fuer mich ist  
das aber auch nicht so wichtig. Mich interessiert dabei nur, dass er ein  
Personenbekaempfer ist und mich im Visier hat. Und das seit 2 Jahren. Er  
ist aber aeusserst professionell in allem und wuerde nie solche  
Beleidigungsnummern abziehen. In gewisser weise gehoert er jetzt fest zu  
mir und er wuerde mir glatt fehlen. Er ist mein Netzschatten. Ich erhielt  
Behauptungen, fuer wen er arbeiten wuerde, aber inzwischen denke ich, dass  
ich da reine Desinformation erhielt. Dafuer gibt es uebrigens reichlich  
Leute im Hintergund. Ich glaube, Ihr wisst hier gar nicht, was so los ist  
"da draussen".



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 24 14:26:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: IN-BRB Stellungnahme
Date: 24 Aug 1998 13:26:00 +0100
Message-ID: <6-Ui-mQqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <35DE6366.E66FB893@in-brb.de> <6-RC0f5TOJB@psysop.vision.in-brb.de> <6rq7rc$2bd$1@fu-berlin.de>
Lines: 27


heiko meinte zum Thema Re: IN-BRB Stellungnahme :

> m.busse@vision.in-brb.de (MICHAEL BUSSE) writes:
> >> Kann ich mir nicht vorstellen, da postmaster@in-brb.de angeschrieben
> >> wurde und nicht XXX@vision.in-brb.de.
> >
> >Das begreifen die hier nie. ;-) Aber ich wurde auch von kolthoff
> >angeschrieben. Allerdings von allen anderen kam hier nichts an.
>
> Dafuer kam umso mehr bei postmaster@individual.net (also mir) an. Daran
> zeigt sich schon, dass die Leute einfach wild um sich schlagen und Ihren
> Privatkrieg unbeteiligten Personen aufzwaengen wollen. Sowas gehoert
> genauso ignoriert wie unliebsame Aeusserungen der "Gegenseite".

Vision
IN-BRB

Was ist jetzt individual.net ??? Liegt das oberhalb von IN-BRB ???

Wo sind die denn ueberall angetreten??


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 31 18:23:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Fragen an Langowski&co
Date: 31 Aug 1998 17:23:00 +0100
Message-ID: <6-vvEHzLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <1998082618521000.OAA25143@ladder03.news.aol.com> <1dekm5m.1y9mwzsnodcmsN@port97.aw.ivm.de> <36108c64.16930604@news.ivm.de>
Lines: 27


bugger meinte zum Thema Re: Fragen an Langowski&co :

> Vielleicht hat die islamische und die christliche Religion doch Recht
> mit der den Frauen dort zugewiesenen Aufgabenbereiche. ;=))

Wo wies Christus(!!) Frauen was zu ?

Die Abwertung schlich sich sich eher ueber das Alte Testament ins  
Christentum, doch ist das AT ja ueberwiegend antichristlich und das Neue  
Testament soll die Korrektur sein.

Es war ja nun nicht alles christlich, was sich mal eben so nannte. Das  
sage ich mal so, wie das Sozialisten gern vom Sozialismus sagen - nur kann  
ich es besser begruenden, denn christlich ist logischerweise NUR das, was  
sich aus dem herleiten laesst, was Jesus Christus sagte. Und davon ist  
allerhand nachlesbar.

Was also wies Christus den Frauen zu und kann deshalb christliche  
Religionsauffassung dazu sein ?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 05 14:25:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Lichtgeschwindigkeit
Date: 05 Aug 1998 13:25:00 +0100
Message-ID: <6zIC25GabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <35BC91E4.CFD15EC2@poppc.urz.uni-heidelberg.de> <6z26qMQLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35C7A7BA.47E2@online-club.de>
Lines: 27


Eike meinte zum Thema Re: Lichtgeschwindigkeit :

> Marzi:
> >Man sollte es nur gar nicht erst "Veraenderung" nennen, sondern nur
> >"Eingriff" oder "Einwirkung". Wenn eine Zukunft im Jahr -2000 einen
> >Kaugummi auf die Spitze der Cheops-Pyramide klebt, dann hat es NIE ein
> >anderes Jahr -2000 ohne diese Aktion gegeben und diese ist daher keine
> >Aenderung, nur eine Einwirkung.
>
> Das Problem ist nur: Was macht der Typ, wenn er ins besagte Jahr reist
> und das Kaugummi schon an der Spitze klebt, wo er es doch eigentlich
> hinkleben wollte, weil es ja nie anders war ?! Blasen ?
> (Hoffentlich hat er Hubba Bubbas...)

Der klebt ja noch nicht schon da. Der klebt erst ab dem Moment, in dem er  
kommt, und ihn hinklebt. Und wenn das in der Vergangenheit geschah, dann  
konnte es nur geschehen, WEIL jemand aus der damaligen Zukunft  
TATSAECHLICH hingeht und es tut. Kausalzusammenhang beachten! Ursache und  
Wirkung, hier nur zeitvertauscht. Das Ganze ist dann ein ZeitKREIS.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 10 17:33:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Blonde - Teil zwei
Date: 10 Aug 1998 16:33:00 +0100
Message-ID: <6zbIct6abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zMDfcfqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zUGs8bLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6qjvqf$hr8@news.uni-leipzig.de>
Lines: 28


bubble meinte zum Thema Re: Blonde - Teil zwei :

> Norbert Marzahn  schrieb:
>
> => eine Tatsache. Ebenso ist es eine Tatsache, dass Herr L.Ron Hubbard
> => die Losung ausgab, unbedingt Schluesselpositionen zu besetzen.
> => Natuerlich
>
> BTW, nach Hubbard muss Du 'ne fehlgeschlagene Abtreibung sein. Stimmt
> das?

Sie kennen Hubbard ja ganz ausgezeichnet. Gegnerschaft oder verhuellte  
Freundschaft?

Eine Antwort auf die freundliche Anfrage eruebrigt sich, da die Dianetik- 
Methode, den Opfern des "Auditings" moeglichst einen fehlgeschlagenen  
Abtreibungsversuch der Eltern einzureden selbstverstaendlich nur einer der  
Psycho-Tricks ist, der die Opfer von den Eltern losloesen soll.





Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 10 17:40:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Leviten
Date: 10 Aug 1998 16:40:00 +0100
Message-ID: <6zbIdO$LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.sci.geschichte,de.soc.politik.deutschland,de.soc.weltanschauung.christentum
References: <6yHocxy5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6yXtub5qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <1dcry43.1usm1hl17n9a9sN@port105.aw.ivm.de>
Lines: 28


guenter meinte zum Thema Re: Leviten :

> Norbert Marzahn  wrote:
>
> > Nach dem Motto: Wer am
> > lautesten anklagt, kann ja nicht selbst Taeter sein. Was fuer ein
> > simpler Trick.
>
> So lenkte, nach Courtois, die internationalsozialistische Sowjetunion
> auch durch "Haltet den Faschisten"-Getöse, nach kurzem Zögern und nach
> dem Krieg von ihrem Genozid ab. Bei ihren Zöglingen und Brüdern und
> Schwestern im Geiste ist es nicht anders: Wer auf diese sozialistischen
> Genozide aufmerksam macht, wird mit gezogenem Auschwitzknüppel
> beschuldigt, daß er die Verbrechen der Nazis nicht gebührend achte, wenn
> er größere Verbrechen der angeblichen Antifaschisten quantifiziere.


So arbeiten ALLE Sozialisten, "linke" wie "rechte". Und nicht nur die, es  
ist eine Strategie der Kraft, die auch den Sozialismus schuf, aber nicht  
nur diesen.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 12 09:25:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Teufel & Co II
Date: 12 Aug 1998 08:25:00 +0100
Message-ID: <6zjLuxaabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <4svjfhbs.fsf@osiris.sb.uunet.de>
Lines: 28


st.schneider meinte zum Thema Re: Teufel & Co II :

> --> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) wrote:
> [...]
> > Interessant war dann noch der Auftritt des bekannten Extrem-Hetzers
>
> > Kolthoff, der ein besonders Interessanter Mitarbeiter ist. Er schrieb
>
> > aufgrund meiner Mitteilung an den neuen Rekruten:
> [...]
> Wenn ich nichts übersehen habe, dann hast Du inzwischen Albrecht Kolt-
> hoff, Patricia Stein und Stefanie Teufel ausgezeichnete Steilvorlagen
>
> für recht teure Prozesse wegen Verleumdung und Beleidigung geliefert.
>
> Meinst Du nicht, das reicht erst mal?

Ihre gemeinschaftliche Netzhetze ist ganz leicht nachweisbar. Ich will  
jetzt nicht auch noch Stein und Kolthoff-Pakete machen, doch waere das  
kein Problem. Da beide das wissen, werden sie sich sehr zurueckhalten.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 12 13:20:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Blonde - Teil zwei
Date: 12 Aug 1998 12:20:00 +0100
Message-ID: <6zjLweeLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6ksevc$cn3$1@news.datacomm.ch> <6zfKBAnabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 28


kolthoff meinte zum Thema Re: Blonde - Teil zwei :

> Na denn; dann muß halt auch der Postmaster deines Providers zwangsweise
> was von deinen Ausfällen zur Kenntnis nehmen.
>
> > Erklaeren
> >Sie bitte zuvor dass es keinen nennenswerten Unterschied zwischen
> >"linkem" und "rechtem" Sozialismus gibt und dass Sie beide Varianten
> >als gleichermassen "nazihaft" ablehnen. Wenn das geschieht, koennte ich
> >mich in der von Ihnen gewuenschten Richtung bewegen.
>
> Kleiner Hinweis: das Sausen in deinen Ohren muß vom Vakuum dazwischen
> kommen. "Unterwirf dich dem Wahren Glauben[tm]?" Redest du dich morgens
> vorm Spiegel jetzt schon mit 'Heiland' an? Oder tuts schon ein einfaches
> 'Messias'?

Das ist mal wieder richtige, uebliche Hetze. Davon kann ich grosse Mengen  
bei Bedarf praesentieren und Sie haben nichts Vergleichbares in der Hand.

Tja.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 13 13:33:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Wer ist Norbert Mahrzahn?
Date: 13 Aug 1998 12:33:00 +0100
Message-ID: <6znNsy7qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6qsnks$ga3$1@wuff.mayn.de> <6ziW8mp7wUB@lm210.link-m.DE> <35d4033b.12881032@news.tu-chemnitz.de>
Lines: 28


luettich meinte zum Thema Re: Wer ist Norbert Mahrzahn? :

> Am Wed, 12 Aug 1998 00:00:00 +0000 schrieb j.krieger@link-m.de (Jakob
> Krieger) in <6ziW8mp7wUB@lm210.link-m.DE> folgendes:
>
> snip
>
> >
> >Aus der Berliner Zeitung zumeist, die zitiert er immer.
> >
>
> Nanana, den 19. Brockhaus nicht zu vergessen und die Elberfelder (hiess
> die so?) Bibel..

Ohne den 15. Brockhaus zusaetzlich waeren manche entscheidende  
Erkenntnisse nicht moeglich gewesen.

> Naja, das sind ja nun nur die 'Organisierten'

Eben.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 17 13:53:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sturm im Wasserglas
Date: 17 Aug 1998 12:53:00 +0100
Message-ID: <6-2TCEjabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6zzSA-yabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 28


st.schneider meinte zum Thema Re: Sturm im Wasserglas :

> --> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) wrote:
> [...]
> > Die Behauptung, dass ich "sicherlich einige Zacken zuwenig in der
> > Krone" habe ist m.E. bereits wieder ein Verstoss gegen das
> > Hoeflichkeitsgebot, dass gewisse Kreise offenbar nur fuer sich selbst
> > beanspruchen moechten.
> [...]
>
> Dann beschwere Dich bei meinem Provider. Die dafür relevante Adresse
> findest Du in den X-Headers dieses Artikels.
> mufg
>      Stefan

Mir ist bewusst, dass Sie einen geneigten Provider haben werden. Ausserdem  
liegt mir diese Ebene nicht, Provider haben genug zu tun und ich halte sie  
nicht fuer die regulierende Instanz. Diese besteht fuer deutsche  
Teilnehmer nach wie vor aus den deutschen Gerichten, weshalb ich fuer eine  
Verlagerung dorthin bin.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 18 23:05:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Fehlende References
Date: 18 Aug 1998 22:05:00 +0100
Message-ID: <6-6X5tdabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <6-2TEZlabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35ef77db.16227448@personalnews.germany.eu.net> <6rb6n2$afj$1@pfultra.phil.uni-sb.de>
Lines: 28


weber meinte zum Thema Re: Fehlende References :

> Danke.
>
> Norbert sollte in der Tat auf die _technische_ Korrektheit
> seiner Beitraege achten und Multipostings unterlassen (wenn
> tatsaechlich mehrere Gruppen erreicht werden sollen, dann
> bitte als Crossposting, diese bevorzugt mit Followup-To:);
> dann faellt es auch leichter, ihn bei rein inhaltlich
> motivierten Angriffen in Schutz zu nehmen.

Es waere nett, wenn mir mal jemand kurz per eMail erklaert. wie das mit XP  
3.11 funktioniert. Aus meiner Sicht habe ich das Wegdruecken einer Antwort  
durch Vorgabe von Juergen Langowski so umgangen, wie es meinem  
technischen, diesbezueglich wohl geringem Kenntnisstand entsprach.  
Mehrfachpostings von mir aus gab es nur in seltenen Faellen zum teil  
zeitlich versetzt, weil es sich an anderer Stelle passend ergab.

Die Methode des Herrn Langowski, irgendwo was abzuladen und die Antwort  
technisch wegzuschieben erscheint mir jedenfalls auch unanstaendig.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 01:30:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Ausschwitz
Date: 19 Aug 1998 00:30:00 +0100
Message-ID: <6-AXc7RLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zz39cJn2ZB@hfupoint.ius.gun.de> <1998081623005300.TAA24755@ladder03.news.aol.com> <35d86634.0@news.ka.choin.net>
Lines: 28


dirk.j meinte zum Thema Re: Ausschwitz :

> dazu habe ich folgendes gefunden:
>
> Im Klappentext von Hitlers willige Vollstrecker steht (engl.
> Originalausgabe):  Daniel Jonah Goldhagen ist Assistenzprofessor für
> Regierungs- und Sozialstudien an der Harvard-Universität und Mitglied
> des Minda de Gunzburg-Zentrums für europäische Studien. Für seine
> Dissertation, die Grundlage zu diesem Buch, bekam er 1994 den Gabriel A.
> Almond-Preis der Amerikanischen Politikwis- senschaftlichen Vereinigung
> für die beste Arbeit auf dem Gebiet der vergleichenden
> Politikwissenschaft. In dem Buch bedankt sich Goldhagen:  Meine
> Forschung wurde unterstützt durch Zuwendungen aus dem
> Fulbright-Programm, der Krupp-Stiftung und dem Minda de Gunzburg-Zentrum
> für europäische Studien der Harvard-Universität und seinem Programm für
> Deutschland- und Europastudien. Auch die Whiting-Stiftung ,
> die Littauer-Stiftung und das Simon Wiesenthal-Zentrum in Los Angeles
> gaben finanzielle Unterstützung.  Das Gunzburg Center nennt er seine
> intellektuelle Heimat .

Den Mann zu unterstuetzen, dass war schlichtweg genial! Ganz ernsthaft.  
Den liess man voll ins offene Messer laufen.

Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 15:04:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 20 Aug 1998 14:04:00 +0100
Message-ID: <6-E$OqZqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r7inl$vvd$1@news.mcis.de> <35db91ca.3557402@news.uni-dortmund.de> <5vuer6.mc9.ln@diabolo.ndh.net>
Lines: 28


s.teufel meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Albrecht Kolthoff  wrote:
> > On 18 Aug 1998 17:14:00 +0100, n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert
> > Marzahn) wrote:
>
> >>carphunter meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :
>
> > [...]
>
> >>Daher bezeichnet insbesondere in den USA bald jeder jeden
> >>als Nazi und hier wird es auch modern. Das ist eben so. Und da der
> >>Verfasser des gequoteten Textes ja damit begann, mache ich mal brav
> >>mit und bezeichne hiermit meinerseits ihn als Nazi.
>
> > Er kann's offenbar einfach nicht lassen.
>
> Nun komm Albrecht, der andere hat's zuerst gesagt. Dann darf man das.
> Oder so.

Allerdings. Dann darf man ja wohl auch mal.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 17:16:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Da bin ich wieder
Date: 20 Aug 1998 16:16:00 +0100
Message-ID: <6-EaSWW5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6-6WBZpLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35db56ef.0@news2.cityweb.de>
Lines: 28


baphomet meinte zum Thema Re: Da bin ich wieder :

> Norbert Marzahn schrieb in Nachricht
> ><6-6WBZpLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>... Beschäftige Dich
> >  mit Norbert Marzahn im Usenet noch etwas länger, und Du wirst zu
> >  einem anderen Ergebnis bzw. einer anderen Haltung kommen, als ihn zu
> >  verteidigen.
>
> Hallo Norbert!
>
> Ich gebe die Beschäftigung mit Dir jetzt doch lieber auf... meine
> kostbare Lebenszeit ist zu schade für so fruchtlose Diskussionen mit
> irgendwelchen "Messiassen", die die Weisheit mit Schaumlöffeln gefressen
> haben. Deine Thesen sind jetzt bekannt, Deine "Argumentationsweise" auch
> und Deine Probleme mit der Akzeptanz anderer Meinungen ebenso.

Ich hatte eigentlich keine probleme mit anderen Meinungen und solche  
stoeren mich gar nicht gross, ich sage ggfs. mine dazu und damit ist es  
gut. mein Eindruck ist eher der, dass ganz andere sehr erhebliche Probleme  
mit Meinungen haben und geradezu kriegerische Gelueste aufgrund von  
Meinungen entwickeln koennen.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 18:33:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 20 Aug 1998 17:33:00 +0100
Message-ID: <6-EaXOpqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-AVtLvTOJB@psysop.vision.in-brb.de> <6rfeap$h8p$4@news02.btx.dtag.de>
Lines: 28


GASpaeth meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> MICHAEL BUSSE schrieb:
>
> > Und wem ich hier zugang gebe entscheide immer noch ich.
>
> Neee, Deine Knete! Kaum hat Nobbi Dir gedroht, seinen Provider zu
> wechseln, bumms war Nobbi wieder drin bei Dir. Du hast Angst sowohl vor
> IN-BRB als auch vor Nobbi. ;-) Is'nt it?


Ihr Hellsehen tappt doch noch sehr im Dunkeln.

In Wirklichkeit hatte ich ihm damit gedroht, meine getragenen Socken vor  
seine Tuer zu legen.

Eine Wechseldrohung wuerde Michael naemlich hoechst laecherlich finden und  
das wusste ich, daher die Socken.

Da er nachgab, drohe ich sie nun Stefanie Teufel an.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 16:01:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox
Date: 21 Aug 1998 15:01:00 +0100
Message-ID: <6-Id4uG5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6-AYSmN5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6ri2g7$fmd$7@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 28


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox :

> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) wrote:
>
>
> >Antje.Schulte meinte zum Thema Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox :
>
> >> Das Niveau, auf dem das lustige Beleidigen und Verleumden bisher
> >> abging, war einfach ein anderes. Alles blieb fein im Netz, und erst
> >> Norbert hat damit ein Ende gemacht.
>
> >Alles bleibt fein im Netz? Du weisst, dass es anders ist, das netz ist
> >nur der kleinste Teil von allem.
>
> Stefanie hat mit den Aktionen gegen Dich nichts zu tun. Dass Du sie in
> eine Art Verschwoerung gegen sie packst, ist einfach falsch.

Ich behaupte auch nicht, dass sie direkt mit den Aussernetz-Aktionen zu  
tun hat. Wenn sie Berichte darueber jedoch als "paranoid" einstuft, dann  
stellt sie sich selbst in ein partnerschaftliches Licht. Woher sollte sie  
denn wissen, was bei mir so alles passiert?


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 22 01:03:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sturm im Wasserglas
Date: 22 Aug 1998 00:03:00 +0100
Message-ID: <6-Mez7iabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6rk9e4$igj$10@news.online.de> <6rkgsf$gjn$16@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 28


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Sturm im Wasserglas :

> "Michael Briel" <1031-614@online.de> wrote:
>
> >Nein, das ist nicht dein Ernst - NM war Beamter? Angestellter im
> >Staatsdienst? *Jetzt* wird mir einiges klar!
> >(Nicht NM in Bezug auf NM sondern auf die Politik)...
>
> Halt Dich fest: Er war sogar Finanzbeamter. Seitdem ich _das_ weiss,
> glaube ich fest an eine Verschwoerung.

Was das betrifft also zur allgemeinen Erklaerung und anschliessenden Ruhe:

Ich war Berliner Finanzbeamter im gehobenen Dienst, Blitzkarriere,  
Steuerrat, zuletzt Leiter der EDV-Abteilung des Finanzamts fuer  
Koerperschaften III.

Dennoch, weil es verwundern mag, kenne ich die Tiefen meines mailprogramms  
nicht. Dieses und Massendatenverarbeitung in der Verwaltung, das sind doch  
ganz andere Welten.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 27 22:59:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Margolina - Menschen/Juden nach israelischen Gesetzen
Date: 27 Aug 1998 21:59:00 +0100
Message-ID: <6-fpIfiLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-UiFM7LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35ff1080.4943197@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 28


jlangowski meinte zum Thema Re: Margolina - Menschen/Juden nach israelischen Gesetzen :

> >Diese Argumentationstechnik ist Unfug,
> >denn nicht alle GUS-Buerger koennen
> >durch simple Beschneidung Israelis werden.
>
> Wer spricht von allen GUS-Bürgern?
>
> Gemeint sind hier nicht alle GUS-Bürger, sondern jene acht Millionen
> Menschen in Frau Margolinas Buch, von denen Herr Marzahn behauptet, es
> handele sich um Juden.
>
> Diese Menschen, die nach Israel einwandern dürfen, müssen durch
> Beschneidung erst offiziell zu Juden gemacht werden. Also sind sie
> vorher keine Juden.

Alle 8 Millionen? Auch die 5 Millionen, die laut russischen Demographen  
1993 bereits juedisch waren?

Und wie kommt es nur, dass Israel den Uebrigen diese Moeglichkeit  
vergoennt, unzaehligen anderen aber nicht?


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 30 00:33:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Margolina - Menschen/Juden nach israelischen Gesetzen
Date: 29 Aug 1998 23:33:00 +0100
Message-ID: <6-rtdmYqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-nsqm6qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35f55846.21856118@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 28


jlangowski meinte zum Thema Re: Margolina - Menschen/Juden nach israelischen Gesetzen :

> On 29 Aug 1998 12:51:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6-nsqm6qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Lassen Sie die Propagandatechniken mal beiseite und erklaeren Sie, wie
> >Sie zu der Langowski-Aussage stehen, dass also 8 Millionen der
> >Margolina, die Israel als Juden mit dem bloss formalen Fehler der
> >Vorhaut betrachtet
>
> Schon falsch.
>
> Wenn jemand durch Beschneidung offiziell zum Juden gemacht wird, was
> ist er dann vorher? Ein Jude oder ein Nichtjude?

Aus israelischer Sicht ist er offenbar ein Jude mit formalem Fehler. Oder  
ein inoffizieller Jude.





Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 01 23:59:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Lichtgeschwindigkeit
Date: 01 Aug 1998 22:59:00 +0100
Message-ID: <6z26qMQLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <35BC91E4.CFD15EC2@poppc.urz.uni-heidelberg.de> <6yv5eoS5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <01bdbd2b$eb7998a0$LocalHost@default>
Lines: 28


mico meinte zum Thema Re: Lichtgeschwindigkeit :

> Norbert Marzahn  schrieb im Beitrag
> <6yv5eoS5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>...
>
> > Nichts Parallelzeit. Jeder Zeitmoment enthaelt abschliessend alle
> > Einwirkungen aus aller Zeit in sich. Es kann nichts mehr hinzukommen.
> > Jeder Zeitmoment enthaelt auch eine abschliessende Aussage darueber in
> > sich, was die Zukunft NICHT dort tun wird.
>
> So sehe ich das auch. Unsere Vergangenheit ist abgeschlossen. Darin
> enthalten sind _alle_ Veraenderungen (falls sie den stattgefunden haben,
> bzw. ueberhaupt stattfinden koennen), die Zeitreisende jemals
> durchgefuehrt haben.

Man sollte es nur gar nicht erst "Veraenderung" nennen, sondern nur  
"Eingriff" oder "Einwirkung". Wenn eine Zukunft im Jahr -2000 einen  
Kaugummi auf die Spitze der Cheops-Pyramide klebt, dann hat es NIE ein  
anderes Jahr -2000 ohne diese Aktion gegeben und diese ist daher keine  
Aenderung, nur eine Einwirkung.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 02 00:54:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Stamm Levi gegen Clinton
Date: 01 Aug 1998 23:54:00 +0100
Message-ID: <6z66rQ5qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6z25pPrabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <1998080117295000.NAA00755@ladder03.news.aol.com>
Lines: 29


cm32330 meinte zum Thema Re: Stamm Levi gegen Clinton :

> Ihre Theorie basiert mal wieder zu viel auf Vermutungen; beachten sie
> bei der Lewinski - Affäre doch auch mal das Stichwort "Geltungssucht".
> Oder glauben sie, Lewinski ließ lich vom Playboy ablichten, weil sie
> sich dafür Gewinnchancen für den Prozess gegen Billy - Boy
> ausrechnete???

Es handelt sich um keine "Theorie". Es ist offensichtlich, dass es eine  
groessere Aktion gegen Clinton ist, Starr hat schliesslich schon Millionen  
verpulvert. Und natuerlich laesst man die Lewinsky auch persoenlichen  
Profit schoepfen. Warum sollte die Esther auch kein Interesse an  
Nebenverdiensten haben ??

Das sind dann immer diese "Erklaerungen" fuer Kindskoepfe: Einzeltaeter,  
Wahnsinniger, Geltungssucht.

Lewinsky, die geltungssuechtige Einzeltaeterin.

Niedlich.




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 03 15:39:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Erdgeschehen
Date: 03 Aug 1998 14:39:00 +0100
Message-ID: <6zA970L5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6yiyFXZLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6z675TGLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6q2lm9$bh4$2@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 28


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Erdgeschehen :

> >Soll das jetzt ein Scherz sein? Nostradamus nannte den Planeten Neptun
> >rund 300 Jahre vor seiner Entdeckung und die, die ihn ernst nehmen,
> >gehen eigentlich davon aus, dass er die Zukunft kannte, was ich noch
> >weitergehender so sehe, dass seine Informationen auch direkt aus der
> >Zukunft stammten.
>
> Soll das jetzt ein Scherz sein? Glaubst Du im Ernst, Nostradamus hat
> lieber den Namen einer in zig Jahren zu benennenden Pflanzengattung
> aus der Zukunft bezogen, als sich auf eine Stroemung zu berufen, die
> in seiner persoenlichen Erlebniswelt voellig gang und gaebe war?

Ja.

> Er wollte doch sicher von seinen Zeitgenossen verstanden werden!

Unfug. Genau das wollte er natuerlich nicht. Er sollte erst zur Zielzeit  
hin nach und nach verstanden werden. Ich verrate Dir ein Geheimnis: Er  
verschluesselte sogar extra, um NICHT gleich verstanden zu werden.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 07 17:40:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Doedelkram
Date: 07 Aug 1998 16:40:00 +0100
Message-ID: <6zQFhSHLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zMDf6pqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <1998080703591800.XAA03172@ladder01.news.aol.com>
Lines: 29


raro70912 meinte zum Thema Re: Doedelkram :

> Ach naja, wenn sich die Palästinänser und die Israelis bekriegen, viel
> Spaß, immerhin tuen die das schon 2000 Jahre lang.

Eigentlich laeuft das erst seit der Invasion, die im letzten Jahrhundert  
begann. Unter arabischer Mehrheitshoheit ging es den Nennjuden dort gut.

> Und was die Kosovo-Region angeht - naja, kleiner Bürgerkrieg,
> wenn auch unschön. :-)
> Aber gleich von einem Weltkrieg sprechen ist ziehmlich hochgegriffen.

Einen "herkoemmlichen" Weltkrieg wird es ja auch nicht geben. Man wird nie  
sagen koennen: "Da, an dem Tag begann der 3. Weltkrieg". Aber alles wird  
zunehmen: Naturkatastrophen, Lokalkonflikte, Terror, Jeder gegen Jeden.  
Eine allgemeine Eskalation, bei der man nicht sagen kann, womit und wo es  
genau begonnen hat.

> Naja, noch 2 Tage und wir werden es sehen. :-))
> Hoffentlich nicht, habe zur Zeit Urlaub. :-)

Es wird da wohl nicht Ploetzliches passieren.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 11 14:31:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Blonde - Teil zwei
Date: 11 Aug 1998 13:31:00 +0100
Message-ID: <6zfKAVYabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zMDfcfqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zbIcYsabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 29


holger meinte zum Thema Re: Blonde - Teil zwei :

> In article <6zbIcYsabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) writes:
>
> >Ich dokumentierte sie nun eigens etwas umfassender und mir ist bewusst,
> >dass Sie sie schon woanders flankiert haben und dies wohl auch zu tun
> >haben.
>
> Du bist und bleibst ein Verschwörungstheoretiker, der völlig abstruses
> Zeug faselt. Wenn du so weitermachst, werde ich deine UDP beantragen,
> denn so, wie du hier gegen andere Netzteilnehmer vorgehst, sollst du
> nicht weitermachen dürfen.

Es ist schon klar, dass Ihre Truppe dieses Ziel hat. Mal sehen, ob Sie  
damit durchkommen. Private werden sich allerdings fragen, wo denn Ihr  
"Protest" gegen die Beleidigungswelle der Truppe gegen mich war, die auf  
absolut niederstem Niveau stattfand. Mit welchem Verschwoerungsgefasel  
wollen Sie da noch davon ablenken, dass Sie selbst dazu gehoeren, zumal  
mit etwas "Teufel-Studium" leicht herauszufinden ist, dass Sie Teufel  
schon in anderen Projekten entsprechend unterstuetzten.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 13 09:06:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Stamm Levi gegen Clinton
Date: 13 Aug 1998 08:06:00 +0100
Message-ID: <6znNJlI5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6z25pWNabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zfKi7cabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35d1f260.0@news1.cityweb.de>
Lines: 29


baphomet meinte zum Thema Re: Stamm Levi gegen Clinton :

> Norb meinte:
> >Ich habe bis zu meinem 25. Lebensjahr wohl genug Joints geraucht. Es
> >war nuetzlich fuer das Erkennen geistiger Relativitaet.
>
> Jop... wahrscheinlich schon seit der Grundschule...

Das nun wieder nicht. Das erste Mal so ungefaehr mit 17.

>
> Echt herzerfrischend... wie kann einem geborenen Walenser denn sowas
> bloß passieren? Mich deuchte, verblendbar und süchtelnd seien nur die
> schnöden Menschen nichtisraelitischen Geschlechts?

Ich habe nie behauptet, dass Nichtisraeliten sich da besonders negativ  
hervorheben wuerden.

> Wie kann ich nach solch einer Offenbarung bloß noch Deine geistige
> Führerschaft anerkennen?

Das ist nicht mein Problem.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 14 01:13:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: ###S.Eid####
Date: 14 Aug 1998 00:13:00 +0100
Message-ID: <6zrP4wdabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <902867567.1576@wren.supernews.com> <6zjMM6QabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <1ddp0hl.znre8f1bdg03iN@port102.aw.ivm.de>
Lines: 29


guenter meinte zum Thema Re: ###S.Eid#### :

> Norbert Marzahn  wrote:
>
> > > > Sag mal Du Muschipuschi Du.... bist Du von den BDM's uebrig
> > > > geblieben? Oder das Pin-up von unserer Eiterbeule Horrrrrschti?
> > >
> > > Wenn Dir nichts zur Sache einfällt: Könntest Du dann Deine
> > > Unsäglichkeiten einfach mal für Dich behalten?
> >
> >
> > Aber mal wirklich: Kann man sich "Muschipuschi" nennen und dennoch
> > erwarten, fuer voll genommen zu werden?
>
> Wieso kann der Name Muschipuschi des/der Einen dazu Anlaß geben, jemand
> Anderes "Eiterbeule" zu nennen?

Wer sich dazu veranlasst sieht, macht es nicht besser, aber solche  
Folgeerscheinung interessiert mich auch nicht gross. Ich meine nur, dass  
man sich mit dem selbstgewaehlten "Namen" Muschipuschi wohl nicht wundern  
muss, wenn dieser Name Anlass fuer seltsame Reaktionen ist.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 15 22:41:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Der "Daily Express" mal wieder
Date: 15 Aug 1998 21:41:00 +0100
Message-ID: <6zvRXH$qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <903135511.5405@wren.supernews.com> <35f1689d.12012353@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 29


jlangowski meinte zum Thema Der "Daily Express" mal wieder (was: Re: Sprüche (von beiden Seiten)) :

> On Fri, 14 Aug 1998 15:03:18 -0800,
> address@in.sig (Maria Müller)
> wrote in <903135511.5405@wren.supernews.com>:
>
> >"JUDEA erklärt den Deutschen den Krieg"
> >
> >                          (Daily Express, 24. März 1934)
>
>
> Zur sogenannten "jüdischen Kriegserklärung und der Funktion dieses
> Märchens für die Argumentation der Auschwitzleugner siehe:

Der Auschwitzluegner Langowski erklaert die Funktion ueberhaupt nicht, die  
besatnd naemlich darin, dass eine radikale juedische Minderheit ihrem  
Kumpel Hitler mit dieser Kriegshetze die gerade noetige Vorlage fuer  
innenpolitische Zwecke lieferte, die die NS-Propaganda auch dankend  
annahm.

Nein, von dieser Funktion schreibt Herr Langowski wirklich nichts.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 16 18:18:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: "Revisionistische" Manoever
Date: 16 Aug 1998 17:18:00 +0100
Message-ID: <6zzSBVdabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6qup65$35h$1@trader.ipf.de> <6zrPdX45bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35f6cc47.20717573@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 29


jlangowski meinte zum Thema "Revisionistische" Manoever (was: Re: Ausschwitz) :

> On 14 Aug 1998 17:18:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6zrPdX45bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >dass
> >in der Ex-UdSSR einige Millionen unterschlagener Nennjuden aufgetaucht
> >sind.
>
> Falsch. Siehe:
>
> 	http://pweb.uunet.de/transerve.en/margo/margolina.htm
>
> >In Auschwitz kamen den Schaetzern mal eben laeppische derzeit 3
> >Millionen abhanden.
>
> Falsch. Siehe:
>
> 	http://pweb.uunet.de/transerve.en/4mill/4millionen.htm

Aha. kein gegenargument. Kein Wunder.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 16 18:33:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: VERBRENNT ALLE KRUZIFIXE !
Date: 16 Aug 1998 17:33:00 +0100
Message-ID: <6zzSCQwqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland,z-netz.forum.religion
References: <1998081319403300.PAA07515@ladder01.news.aol.com> <6zvRCDXLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35D61555.549936B9@istar.ca>
Lines: 29


werk meinte zum Thema Re: VERBRENNT ALLE KRUZIFIXE ! :

> Norbert Marzahn wrote:
> >
> > werk meinte zum Thema Re: VERBRENNT ALLE KRUZIFIXE ! :
> >
> > > One more question I do have:
> > >
> > > "God can do everything!  Can he build a mountain so big that he
> > > cannot move this mountain"?
> >
> > Tja, wenn er alles kann. Wie sollte es dann einen Berg geben koennen,
> > den er nicht bewegen koennte? Hier wird etwas Gottfremdes gefordert.
>
> Man kann aber dann sagen das er nur Berge baut die er noch verschieben
> kann und dabei Grenzen in seiner Fähigkeit Gesetz sind!

Nein, eben nicht. Wenn er alles kann, dann heisst das, dass er JEDEN Berg  
machen und auch JEDEN verschieben koennte. Ist doch logisch. Wenn er  
hingegen einen Berg machen koennte, den er nicht verschieben koennte, dann  
haette er eine Moeglichkeitsgrenze.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 17 21:56:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sturm im Wasserglas
Date: 17 Aug 1998 20:56:00 +0100
Message-ID: <6-2UljZLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6r8olm$mrj$1@pfultra.phil.uni-sb.de>
Lines: 29


weber meinte zum Thema Re: Sturm im Wasserglas :

> > In diesem Kontext sehe ich seine Bestrebungen, den Arbeit-
> > geber von Stefanie Teufel schriftlich über irgendwelche
> > von Marzahn vermutete Verfehlungen zu informieren.
> >
> Ja, ist es.
> Jeder Versuch, Andersdenkenden im real live schaden zu
> wollen, ist einfach nur zum kotzen.
> Marzahn hat da immerhin bisher nur gedroht. Ulrich Kenter
> war da bei Carla Schneider weniger zurueckhaltend und
> konnte offensichtlich seine Heldentat mit "Erfolg"

Wozu anzumerken waere, dass ich sogar noch etwas warten werde, WEIL es mir  
auch selbst nicht gefaellt. Sie hat noch die Moeglichkeit dazu, sich zu  
entschuldigen und mich und meinen Provider in Zukunft in Ruhe zu lassen.  
Wenn sie jedoch unbedingt mir schaden will, dann sehe ich es nicht ein,  
dass auch nur ich Schaden erleide und sie die Freude daran hat. Das  
heisst, dass ich unter diesen Umstaenden darum bemueht sein werde, auch  
ihr mit legalen Mitteln zu schaden. Es gint einige Leute im Netz, denen  
eine etwas "zurueckhaltende" Stefanie Teufel sehr wohl tun wuerde.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 18 13:45:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sturm im Wasserglas
Date: 18 Aug 1998 12:45:00 +0100
Message-ID: <6-6W2i-LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6r9f5f$mr2$1@pfultra.phil.uni-sb.de> 
Lines: 29


st.schneider meinte zum Thema Re: Sturm im Wasserglas :

> --> Rolf Weber  wrote:
> [...]
> > Schoen, damit waeren wir bei meinem Anfangsanliegen:
> > Ueberlasst dies auch den Richtern und erwartet keine
> > Verurteilungen durch Postmaster.
>
> Das hat vom Postmaster niemand verlangt. Es wurde ge-
> fordert, Norbert die Netiquette ein wenig näher zu
> bringen und ihn dazu aufzufordern, die schlimmsten
> seiner haltlosen Bemerkungen öffentlich zurückzuneh-
> men.

Zum Beispiel?

Eben da haette ich ja gerne mal etwas KONKRETES. Dann kann ich besser dazu  
Stellung nehmen und die jeweilige person aus meiner Sicht skizzieren und  
zitieren. Bislang nehme ich aber nur reine Behaupterei zur kenntnis.

Der hat ... ja WAS denn eigentlich?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 18 15:44:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Der "Daily Express" mal wieder
Date: 18 Aug 1998 14:44:00 +0100
Message-ID: <6-6W6DYLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <903135511.5405@wren.supernews.com> <6zzS$8wqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35ea7712.16026762@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 29


jlangowski meinte zum Thema Re: Der "Daily Express" mal wieder :

> On 16 Aug 1998 18:03:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6zzS$8wqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Oh doch. Der "juedische" Boykottkrieg gegen Deutschland wurde am
> >24.3.33 erklaert.
>
>
> Und zwar angeblich von "Juda", wie Norbert Marzahn das selbst
> übersetzt hat - also nicht von den Leviten, sondern just von dem
> Stamm, dem Norbert Marzahn seiner Meinung nach angehört.

Sie formulierten "JUDEA". Aus dem Folgenden im Text ist erkennbar, dass  
die "14 Millionen Juden der Welt" gemeint waren, also nicht der Stamm  
Juda, sondern das nennjudentum, das man mit dem Begriff "Judea"  
bezeichnete, weshalb weder das, noch die Beteiligung der 14 Millionen  
stimmen, denn das stammte nur von den Leviten selbst.

Eine Zweckvorlage fuer Hitler und die NS-Propagnda.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 01:48:35 1998
From: "Norbert Marzahn" 
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: Tue, 18 Aug 1998 19:48:35 -0400
Message-ID: <6rd3or$qnq$1@news1.triton.net>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de>
Lines: 29
NNTP-Posting-Host: cr497230-a.wlfdle1.on.wave.home.com
Organization: Triton Technologies, Inc


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Ich verstehe ihn ziemlich gut, glaube ich. Und ich wuerde mich auch
> freuen, wenn er wieder seinen Schreibzugriff bekaeme und wieder mit
> uns ueber das Wetter reden koennte. Solange er sich aus dem realen
> Leben der Mitposter raushaelt, ist alles okay.

Hast Du auch Einwaende dagegen, dass man sich aus meinem realen Leben
heraushaelt, und dass man mich organisiert beim Provider verleumdete, eine
recht gut organisierte Anzeigenaktion mit eigend gefaelschten Dtaen
startete (1996), mir tel. Morddrohungen zukommen liess, etliche Artikel in
meinem namen bestellte und einiges mehr?

Hast Du Einwaende dagegen, dass Stefanie teufel es fuer erorderlich hielt,
der Oeffentlichkeit fortgesetzt ihre Attestierungen zu meinem
Geisteszusatnd aufzuschatzen und mich auf das "Gehaltskonto" eines
angeblichen Rechtsradikalen zu setzen?

Wenn ja: Wo wurden diese Einwaende geaeussert?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation




From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 23:55:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 19 Aug 1998 22:55:00 +0100
Message-ID: <6-AYXZFqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-6W3mjabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35f2f91a.57624522@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 29


jlangowski meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> On 18 Aug 1998 13:21:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6-6W3mjabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Interessant, dass Ihr Gedaechtnis auch bis 1996 reicht. Keine
> >Organisation? Keine gelernten Methoden?
>
>
> Das Zentrum der Verschwörung heißt: http:\\www.dejanews.com

Sehr witzig. Diese "Erklaerung" zieht schon allein deshalb nicht, weil ich  
nachweislich eine ziemliche Menge Text bei Dejanews deponiert habe. Fuer  
Ihre bemerkenswerte Faehigkeit vermeintliche (und echte) Widersprueche  
zwischen Jetzt und 1996-Aussagen sehr geschwind zu "praesentieren"  
muessten Sie einige Tage in Dejanews suchen, denn mit Suchwoertern dort  
war es nicht immer moeglich, Sie haben da thematische, eigene Stichworte,  
die das ermoeglichen. Ihre Taetigkeit ist die sichtbare Spur. Also  
besitzen sie ein Zitatverwaltungsprogramm und arbeiten damit. Und das ist  
eine moderne variante jener Bormann-Methode.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 00:00:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 19 Aug 1998 23:00:00 +0100
Message-ID: <6-EYYBmqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-6W46MabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rd165$ro7$4@news00.btx.dtag.de>
Lines: 29


GASpaeth meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Norbert Marzahn schrieb:
> >
> > Hast Du auch Einwaende dagegen, dass man sich aus meinem realen Leben
> > heraushaelt,
>
> Nöö, du drängst dich ja förmlich in andere Leben hinein. Außerdem bist
> du nicht real, sondern nur fiktiv. :-)
>
> > und dass man mich organisiert beim Provider verleumdete,
>
> Deine Verleumdungsvorwürfe sind unbewiesene Behauptung. Also, wo liegt
> das Problem bei dir?


Mein Provider wurde massiv eingeschuechtert und rueckt die Originaldaten  
nicht raus, ich weiss aber auch so genug.

An die daten kaeme ich nur ueber ein Ermittlungsverfahren. Darueber denke  
ich noch nach.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 00:18:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: 5M fuer Langowski
Date: 19 Aug 1998 23:18:00 +0100
Message-ID: <6-EYYhcabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6-6W5nqLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <1998081820481200.QAA00244@ladder03.news.aol.com>
Lines: 29


cm32330 meinte zum Thema Re: 5M fuer Langowski :

> Nein, Herr Marzahn, was mich an diesem Artikel irritierte, ist das Wort
> "angeblich". Außerdem habe ich gerade mal eine '96 - Ausgabe der
> Deutschen National+Zeitung herausgekramt, und dort behauptet jemand, daß
> die Zahl der Juden in der UdSSR zwischen 2 unf 4 Millionen liegt.


Das "angeblich" tritt m.E. hinter der zu vermutenden Kompetenz des  
demographischen Instituts des russischen Parlaments zurueck. Ich meine,  
dass es wohl niemand besser wissen kann.

Von der Tendenz her passt es auch zu den 8 Millionen der Sonja Margolina.  
Ausserdem war 1997 im deutschen TV in einer Sendung ueber antijuedische  
Stroemungen in Russland von 4 Millionen die Rede. Das passt, denn seit  
1993 (und vorher) sind viele Juden von dort insb. nach Israel aber auch zu  
uns ausgewandert.

Die 5 Millionen der Demographen muessen daher m.E. fuer 1993 als korrekt  
gelten. Interessant waeren natuerlich Auswanderungszahlen vor 1993 und  
auch waehrend der Zeit der UdSSR. Da habe ich keine Daten.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 00:46:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sonderbehandlung
Date: 19 Aug 1998 23:46:00 +0100
Message-ID: <6-EYZQ05bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-6W513LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35f5f958.57686652@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 29


jlangowski meinte zum Thema Re: Sonderbehandlung :

> On 18 Aug 1998 14:13:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6-6W513LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Frau Sonja Margolina in "Das Ende der Luegen", Seite 113: 8 Millionen
> >Juden im Sinne der Gesetze Israels, also juedisch-muetterliche
> >Abstammung einschliessend: 8 Millionen.
>
>
> Wenn diese acht Millionen Menschen mütterlicherseits von Juden
> abstammen würden, dann wären sie nach jüdischem Glauben Juden - und
> dann würde Frau Margolina sie nicht explizit als Nichtjuden
> bezeichnen.
>
> Das tut sie aber. Also muß es sich hier um Menschen handeln, die eben
> gerade _nicht_ mütterlicherseits von Juden abstammen.

Sie bezeichnet sie als Juden nach israelischem Recht. Tut sie das, oder  
tut sie das nicht?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 22:02:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zur Sache
Date: 20 Aug 1998 21:02:00 +0100
Message-ID: <6-EbBgjabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <6zzS$X7qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-2UlBEqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rfkjk$cuo$1@fbi-news.informatik.uni-dortmund.de>
Lines: 29


Stephan.Lehmke meinte zum Thema Re: Zur Sache :

> In article <6-2UlBEqbXB@nm01.vision.in-brb.de>,
> 	n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) writes:
> >
> > Stefanie teufel hat mich und andere monatelang mit uebelsten
> > Beschimpfungen ueberzogen,
>
> Koenntest Du mal bei Gelegenheit so eine Beschimpfung zitieren?

Bitte keine fallen dieser Art. Ich tat es bereits, auf Wunsch erhaelts Du  
eine eMail. Bringe ich die Zitate noch mal, dann bruellen die anderen mit  
groesserem Recht, das ich das ja nun schon getan habe.

>
> Norbert, reiss Dich zusammen! Du bist Norbert Marzahn! _Der_ Norbert
> Marzahn! Du wirst doch nicht auf Dir sitzen lassen, von Stefanie
> weniger beschimpft zu werden als Tueschen!
>
> Die Vorrunde fuer den KdM laeuft.

Was ist Tueschen und KdM?


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 01:36:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox
Date: 21 Aug 1998 00:36:00 +0100
Message-ID: <6-IcImVabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6-AYUvoLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35DC5C93.140274A0@edvld.com>
Lines: 29


edvld meinte zum Thema Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox :

> > > >> Sorry, aber das tut sie gar nicht. Niemand hat sich ueber
> > > >> Norberts Beleidigungen oder seine Weltanschauung beschwert,
> > > >Doch, Stefanie beschwerte sich darueber, dass Norbert
> > > >sie als Scientologin bezeichnete, waehrend sie verschweigt,^
>                                       ^^^^^
> > > >dass sie ihn mehrfach als psychisch kranken Deppen
> > > >titulierte.
> >
> > Wo bezeichnete ich wen als psychisch krank? Was sollen immer diese
>   ^^^^^^^^^^
> > Behauptungen? Ich selbst behauptete hier NICHT sondern gab dann auch
> > wieder. Koenntet Ihr das bitte genau so machen?
> >
>
> Alles was ich aus Deinem Posting entnehmen kann ist daß Du nicht in der
> Lage bist zu lesen.


In diesem fall hast Du Recht. Ich hatte nicht richtig gelesen.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 22 22:47:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Bis zum letzten Deutschen?
Date: 22 Aug 1998 21:47:00 +0100
Message-ID: <6-MgTaHqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <1998082210471401.GAA05168@ladder01.news.aol.com>
Lines: 29


wigbold meinte zum Thema Bis zum letzten Deutschen? :

> Der JWC fordert von deutschen Firmen mehrere Milliarden Mark
> Entschädigung für jüdische Zwangsarbeiter.  Zahlen müssen auf die eine
> oder andere Art am Ende immer alle Bürger der Bundesrepublik
> Deutschland, auch die, die 50 Jahre und mehr nach Kriegsende geboren
> wurden.
>
> So berechtigt die Forderungen im Einzelfall sein mögen, so wenig die
> Greul der Nazi-Herrschaft, des Krieges und der Nachkriegszeit vergessen
> werden dürfen - müssen wir, die Deutschen, erst wieder einen, den
> nächsten, Krieg gewinnen, damit unser Volk aus der Sippenhaft entlassen
> wird?


Alles nur reine Provokation. Keep cool. Wenn nicht die reine Provokation  
der Hauptzweck waere, warum geht diese Welle nicht nur gegen Deutschland  
fast 60 Jahre danach los?

Das geschieht nur, UM damit "Antisemitismus" zu foerdern. Man moechte mal  
wieder treiben.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 24 12:48:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sonderbehandlung
Date: 24 Aug 1998 11:48:00 +0100
Message-ID: <6-UiEfyqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-MeJwf5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35e1f4e4.17507598@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 29


jlangowski meinte zum Thema Re: Sonderbehandlung :

> On 21 Aug 1998 23:35:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6-MeJwf5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Es geht um das Auftauchen von Millionen unterschlagener Juden in der
> >Ex-UdSSR
>
> Ich weiß. Es geht dem Hitler-Gegner Marzahn um den "Nachweis", daß
> Hitler erheblich weniger Menschen umgebracht hat, als man gemeinhin
> annimmt.

Es sollte nicht dabei bleiben, dass die NS-Verbrechen weiter unerkannt  
bleiben, weil sie mit Ersatzbehauptungen gleichsam zugedeckt wurden. Unter  
der Decke finden wir die wirklichen Opfer und mit ihnen die wirklichen  
Motive und die Taeter oberhalb von Hitler. Diese schuetzt Juergen  
Langowski.

Damals war nur Phase 1 und die Ueber-Nazis hatten gewonnen. Jetzt hat  
Phase 2 begonnen. Diesmal duerfen sie nicht wieder gewinnen.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 25 23:46:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Kosmos-Chaos?
Date: 25 Aug 1998 22:46:00 +0100
Message-ID: <6-Ylo0I5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6-Uj1jrqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6ru1ou$vj$1@gwdu19.gwdg.de>
Lines: 29


lauth meinte zum Thema Re: Kosmos-Chaos? :

> >                                Die NASA war verblüfft, herauszufinden,
> >daß das Magnetfeld der Sonnenicht länger einen Nord- und einen Südpol
> >hat. Das Magnetfeld der Sonne hat sichdramatisch in ein homogenes Feld
> >verwandelt.
>
> Was wirklich passiert ist, dass wir uns mitten im Umpolvorgang befinden,
> der alle 11 Jahre auftritt und ganz natuerlich ist.

Alle 11 Jahre Sonnenumpolung? Wusste ich nicht. Interessant.

> >Aber dieses Mal reagierte die Sonne auf eine Art, wie sie nie zuvor
> >jemandgesehen hatte. Es gab ca. 30 bis 35 Sonneneruptionen auf der
> >Sonnenoberfläche,alle in zwei parallelen Kreisen am 19,5 nördlichen und
> >südlichen Längengrad.
>
> Die Aktivitaet der Sonne schwankt ebenfalls im 11-Jahres-Rhytmus.
> Das hat mit Kometen nix zu tun.

Stimmt das mit den Kreisen?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 27 14:07:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Kosmos-Chaos?
Date: 27 Aug 1998 13:07:00 +0100
Message-ID: <6-foiBXLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6-Uj1jrqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-YlBIAqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35e4598f.38197091@news.rhein-main.net>
Lines: 29


hagen meinte zum Thema Re: Kosmos-Chaos? :

> Norbert Marzahn () bereicherte uns in de.alt.ufo mit der Nachricht
> <6-YlBIAqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> ("Re: Kosmos-Chaos?") um ganze 74
> Zeilen ...
>
> >mir nicht als Erklaerung. Ich las, dass man Wespen durch ein Magnetfeld
> >dazu brachte, sich gegenseitig zu toeten.
>
> Kann man die Wespen auch dazu bringen, wegzufliegen? Wo hast du das
> denn gelesen? Das hört sich ganz interessant an.

Ich glaube, dass ein kurzer Bericht in der FAZ oder Berliner Zeitung war.  
Ist schon bald 3 Jahre her oder so. Bei diesem Versuch waren die Wespen  
eingesperrt und mit zunehmender Feldstaerke drehten sie zunehmend durch  
bis zum gegenseitigen Angriff. Ohne gegenteiligen Zwang wuerden sie  
bestimmt wegfliegen, nehme ich an.

Nur, wenn man das ins Globale, auf das Erdmagnetfeld uebertraegt: Wo  
sollten wir hinfliegen?




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 29 12:58:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Kosmos-Chaos?
Date: 29 Aug 1998 11:58:00 +0100
Message-ID: <6-nspaNabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6-Uj1jrqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-jqzCSqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35ea1de8.9317785@news.okay.net>
Lines: 29


rasc meinte zum Thema Re: Kosmos-Chaos? :

> >Seit einigen Jahren haben wir Kommunikationsforen, die einen schnellen
> >Wissensaustausch und Brainstorming ermoeglichen. Nichts gegen die
> >Bibliotheken, aber man sollte ruhig mit der Zeit gehen und alle
> >Moeglichkeiten nutzen, auch die neuen.
>
> Und das sagst gerade du, der du doch behauptet hast, mit Online-Zeit
> sparsam sein zu müssen?

Das tue ich ja auch. Die Foren verursachen jedoch keine Online-Kosten.

> Ein Biliotheksausweiß kostet nicht viel, und die Bücher, die du da
> findest, wirst du im Netz nie zu sehen bekommen.

Den Ausweis habe ich, doch es entstehen Fahrt- und Zeitkosten. In der  
Staatsbiblithek der Stiftung preussischer Kulturbesitz werden Buecher auch  
nicht unmittelbar ausgehaendigt, sondern muessen zuerst geordert werden um  
Stunden spaeter, oder am naechsten bereit zu liegen. Daher kann man auch  
nicht mal eben ein paar Buecher querlesen. Ein Stichwortkatalog existiert  
nicht. Es waere sehr muehsam, etwas zur Schuman-Resonzfrequenz zu  
ermitteln. Eine Anfrage hier ist allemal einfacher und ev. effektiver.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 03 15:45:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Wetterbericht
Date: 03 Aug 1998 14:45:00 +0100
Message-ID: <6zA97iO5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6wKzn4L3-ZB@nm01.bbrandes.in-brb.de> <6z674uFLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6q2lmc$bh4$4@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 29


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Wetterbericht :

> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) wrote:
>
> >Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Wetterbericht :
>
> >> Also haeutet sie sich wie ein Krebs oder so? Waere es nicht schlauer,
> >> die "Haut" der Erde mitwachsen zu lassen wie bei Wirbeltieren?
>
> >Nein. Bei einem Haeutungsprozess geht die alte Haut meines Wissens nach
> >vollstaendig verloren. Hier bleibt aber die alte "Haut" weitgehend
> >erhalten, es kommt lediglich an den geoeffneten Stellen weitere neue
> >"Haut" hinzu. Siehe Zusammenpassen der Kontinente. Es ging nicht viel
> >verloren. Von Haeutung als Gleichnis kann also nicht gesprochen werden.
>
> Warum ist das so? Da treibt mich jetzt die wissenschaftliche Neugiere.

Weil die Landflaechen, die einst eine einzige Landmasse waren (was  
anerkannt ist), noch weitgehend verlustfrei vorhanden sind und  
"puzzleartig" zusammen passen. Ein nennenswerter Verlust findet also nicht  
statt, und auch deshalb ist es kein "Weltuntergang".



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 04 10:44:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Gravitation ABCDEFGH
Date: 04 Aug 1998 09:44:00 +0100
Message-ID: <6zEA1h4LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6pb4mf$nsk$1@news.mcis.de> <6z68XL2qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35C5C8BD.5889C70E@dlr.de>
Lines: 29


George.Ellis meinte zum Thema Re: Gravitation ABCDEFGH :

> Norbert Marzahn wrote:
>
> [...]
>
> > Ich verstehe schon, was Du meinst, kann aber von meine
> > Ueberzeugungen nicht abruecken, solange ich nicht selbst
> > zu einer anderen Ueberzeugung komme.
>
> Ich übersetze das jetzt 'mal:
>
> "Ich versteh gar nix, und kann von meinen Wahnvorstellungen
>  nicht abrücken, solange mich niemand davon überzeugen kann,
>  endlich mein Haldol zu schlucken."


Uebersetzung, das bezeichnet im Allgemeinen die Transformation eines dabei  
moeglichst gleich bleibenden Aussageinhalts in eine andere Sprache, also  
zum Beispiel deutsch nach englisch (da gibt es viele Moeglichkeiten). Bei  
Ihrer "Uebersetzung" bleibt aber die Sprache identisch, nur die Aussage  
ist eine andere.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 04 13:39:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Stasi und WM-Anschlag von Lens
Date: 04 Aug 1998 12:39:00 +0100
Message-ID: <6zEAjgx5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
Lines: 30


Festgenommen wurde der 23jaehrige Christopher R. als massgeblicher  
Teilnehmer am Anschlag von Lens. Sein Kontakt zur "Fussball-Szene" begann  
noch zur DDR-Zeit als "Fan" des Stasi-Vereins BFC Dynamo.  Bereits kurz  
nach der Wende wurde er als Mitlaeufer mehrfach bei Schlaegerein  
straffaellig, mehrere Festnahmen. Ab 1995 wurde er als "Organisator" der  
FC-Berlin-Hooligans eingesetzt. Mit Partnern in entsprechender Position  
bei anderen "Clubs" managte er die Massenschlaegereien.

Im Strafregister 4 mal Landfriedensbruch, 8 mal gefaehrliche  
Koerperverletzung.

In Berlin war er polizeilich falsch gemeldet. Obwohl arbeitslos fuhr der  
Stasi-Mann einen Chrysler-Jeep und hielt einen Dobermann.

Er selbst soll dem franzoesischen Polizisten Daniel Nivel durch einen  
Schlag mit einem Verkehrsschild den Helm vom Kopf gepruegelt haben.

Daniel Nivel ist heute aus dem Koma erwacht.

Das weitere Umfeld der "guten, alten" Stasi beherrscht einige Foren des  
Netzes mit ihren Propagandisten, die hier natuerlich als "Hooligans"  
auftreten, aber doch als virtuelle Schlaeger leicht zu erkennen sind.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 04 16:26:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Stamm Levi gegen Clinton
Date: 04 Aug 1998 15:26:00 +0100
Message-ID: <6zEAmsaLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6z66rQ5qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <1998080322584600.SAA17173@ladder01.news.aol.com>
Lines: 30


cm32330 meinte zum Thema Re: Stamm Levi gegen Clinton :

> Norbert Marzahn schrieb:
>
> >Es handelt sich um keine "Theorie". Es ist offensichtlich, dass >es
> >eine
> groessere Aktion gegen Clinton ist, Starr hat >schliesslich schon
> Millionen verpulvert. Und natuerlich laesst >man die Lewinsky auch
> persoenlichen  Profit schoepfen. >Warum sollte die Esther auch kein
> Interesse an  >Nebenverdiensten haben ??
>
> Können Sie sich vorstellen, was mit einem Mann passiert, von dem man
> sagen kann, er habe den mächtigsten Mann der Welt gestürzt? Er wäre ein
> Star(r). Es ist von seiner Sicht heraus absolut verständlich, daß er
> Millionen für den Prozeß "verpulvert"; auf _ihn_ wartet der Ruhm, und
> seine Unterstützer, sämtliche Clinton - Gegner können sich dann auch
> freuen.


Nette Theorie. Starr der fanatische Einzeltaeter neben Lewinsyky stimmt  
aber auch nicht. Er ist uebrigens jetzt schon in den USA der meistgehasste  
Mann.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 10 21:36:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Das Neue Wetter
Date: 10 Aug 1998 20:36:00 +0100
Message-ID: <6zbJCTdqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6yXu8Tw5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zQGGoZ5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6qmi6h$7ok$1@news.cs.tu-berlin.de>
Lines: 30


unmensch meinte zum Thema Re: Das Neue Wetter :

> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) writes:
>
> >> Genaue Zahlen will ich ja gar nicht, Groessenordnungen reichen
> >> voellig aus.
>
> >Ich nehme an, dass der Waermeanstieg ganz uenerwiegend auf dem
> >Freiwerden von innerer Waerme beruht. Um eine Vorstellung zu nennen
> >sage ich mal zu 99%. es mag sein, dass das restliche Prozent dann
> >menschlicher Natur ist, doch der Anteil ist so gering, dass er keine zu
> >beachtende Rolle spielt.
>
> Worauf stuetzt sich diese Einschaetzung? Hast du dir die 99% jetzt
> ausgedacht, oder hast du sie aufgrund von Beobachtungen abgeschaetzt?
> Wenn letzteres: Wie bist du zu dieser Einschaetzung gekommen?
> Ich moechte einfach nur nachvollziehen, wie die 99% zustande kommen.

Es ist eine Einschaetzung auf Basis des vermuteten Verhaeltnisses zwischen  
der Kraft der erdinneren Waerme und unseren Verbrennungsvorgaengen. Die  
menschlichen Verbrennungsvorgaenge schaetze ich daneben sozusagen als  
"Furz" ein.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 12 09:13:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Teufel & Co II
Date: 12 Aug 1998 08:13:00 +0100
Message-ID: <6zjLuIPLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35d0ccb5.1134245@news.univie.ac.at>
Lines: 30


stadlmaier meinte zum Thema Re: Teufel & Co II :

> >Mithetzend aktiv wurde hier Holger Bruns. Bei diesem liegt der seltene
> >Fall vor, dass seine Rekrutierung oeffentlich dokumentiert ist. Er tat
> >das selbst mit einer kleinen Bemerkung. Das geschah in
> >de.soc.politik.deutschland.
> >
> >Holger Bruns dort am 14.7.98:
> >
> >        Empfaenger : /DE/SOC/POLITIK/DEUTSCHLAND
> >        Absender   : holger@nospam.deep.hb.provi.de  (Holger Bruns)
> >        Betreff    : Re: Methoden
> >        Datum      : Di 14.07.98, 03:25  (erhalten: 14.07.98)
> >
> >        Na, dann habe ich ja vor den Leviten nichts zu befürchten.
> >        Stefanie: Ich bin bereit.
>
> Was heisst hier "Rekrutierung"? Holger, dieser Lustmolch will doch nur
> Steffi anbraten.   ;-)


Und solche Motivationen werden eben geschickt genutzt.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 12 13:16:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Drogen legalisieren
Date: 12 Aug 1998 12:16:00 +0100
Message-ID: <6zjLwDiabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <35c77966.0@sdt4.sdt.net> <35c9f25e.3037908@news.evolution.org> <35cf3a07.1896783@news.toplink.de>
Lines: 30


ak meinte zum Thema Re: Drogen legalisieren (war: die rechten Konservativen) :

> ne@evolution.org (Norbert Erhart) wrote on Thu, 06 Aug 1998 18:17:18
> GMT:
>
> >Obwohl ich auch gegen die Legalisierung von Haschisch bin, ist Deine
> >Argumentation falsch. Der Hasch-Konsument fueg keinem Menschen einen
> >Schaden zu. Der Autodieb schon.
>
> Was spricht dann gegen die legalisierung von Haschisch, bzw. warum bist
> du dagegen?

Ich bin auch fuer die Legalisierung. Aber es gibt Fuer und Wider. Dagegen  
spraeche eine moegliche Erhoehung der gesellschaftlichen Akzeptanz  
gegenueber Drogen an sich. Wobei ich Haschisch nicht als gefaehrlich  
einstufe, es sei denn, es wird sehr permanent konsumiert. In diesem Fall  
wird eine tatsaechlich als gelegentliche Erfahrung nuetzliche und  
lehrreiche Bewusstseinsrelativierung zum Dauerzustand und somit nicht zur  
Erweiterung.

Wie gesagt es gibt Fuer und Wider und ich bin unterm Strich fuer die  
Legalisierung. Zumal Dauerhascher gewiss guenstiger sind als  
Daueralkoholiker. Die beste Droge ist allerdings tatsaechlich der klare  
Kopf.

Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 13 13:20:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Wer ist Norbert Mahrzahn?
Date: 13 Aug 1998 12:20:00 +0100
Message-ID: <6znNrz-abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6qsnks$ga3$1@wuff.mayn.de> <6ziW8mp7wUB@lm210.link-m.DE>
Lines: 30


j.krieger meinte zum Thema Re: Wer ist Norbert Mahrzahn? :

> *** QUOTE: /DE/ALT/UFO
> - Wer ist Norbert Mahrzahn?
> - 12.08.98 - by hoki@mayn.de
>
>
> > Wer oder was ist NM, und warum schreibt er Buecher?
>
> Er hat sonst nichts zu tun - und ausserdem ein Sendungsbewusstsein
> erster Klasse.

Es ist mehr ein Auftrag.

> > Keine pers. Beleidigung, nur eine Frage: Ist er leicht antisemitisch
> > eingestellt?
>
> Das "leicht" solltest du lieber zuruecknehmen


Deckst Du jetzt auch die "Antisemitismus"-Erzeuger? Schlaegt der  
gesamtsozialistische "Antisemitismus" doch durch bei Dir?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 23:51:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 19 Aug 1998 22:51:00 +0100
Message-ID: <6-AYXKYqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-6W4qJqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rcqe5$cfu$5@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 30


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) wrote:
>
> >Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :
>
> >> Ich finde es aber nicht sehr nett, dass er ein paar Leute aus der NG
> >> bezichtigt hat, einer radikalen Organisation anzugehoeren, die Terror
> >> und Hetze gegen ihn betreibt.
>
> >Dies ist aber eine auch aktenkundige Tatsache, jedoch nicht speziell
> >auf dieses Forum bezogen.
>
> Ich bezweifle stark, dass Stefanie oder Albrecht Kolthoff oder Stefan
> Schneider oder wer auch immer schon mal irgendwas Aktenkundiges gegen
> dich verbrochen hat.

Das habe ich auch nicht behauptet. Aufgrund einiger sachverhalte ist  
jedoch sicher, dass meine Forenarbeit der GRUND fuer den aussernetzlichen  
Terror ist. Ob es dann einen Zusammenhang zwischen diesem aussernetzlichen  
Terror und meinen "Sachgegnern" gibt, ist nur vermutbar und nicht  
beweisbar. Meine "Nichtgegner" werden wohl nichts damit zu tun haben.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 17:08:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sturm im Wasserglas
Date: 20 Aug 1998 16:08:00 +0100
Message-ID: <6-EaSMAabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <35f0c6da.8767953@marsupilami.ddns.org> <1de19lq.11fsj1f163k41dN@[23.23.23.10]>
Lines: 30


wau meinte zum Thema Re: Sturm im Wasserglas :

> Klaus Urban  wrote:
> ...
> > Tja, wir sind eben alle "tollerant", nicht wahr? :)
> >
> > Wir sind so tolerant, daß wenn einer zum anderen "Spinner" sagt und
> > das auch noch stimmt, dann werden wir aber ganz böse.
>
> Es wird dann komplizierter, wenn der Reflexroboter Sysop einer
> Daddelkiste      Nobbi das Schreibrecht in D.A.U. entzieht und
> Nobbi daraufhin in dan-an rummuellt.

Ich muelle hier, weil mir bekannt wurde, dass hier zuerst ueber mich  
gemuellt wurde.

> Dann hat Nobbi exakt erreicht, was er IMO will: eine Debatte
> aus dem UFO-Themenbereich in den de.admin.ALL Themenbereich
> verschoben.

Wenn hier Behauptungen ueber meine Ansichten falsch dargestellt werden um  
damit Propagandazwecke zu erreichen, dann muss ich dort daruf eingehen, wo  
das so geschieht. Und ich bin es gewoehnt.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 13:49:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zitterbeleidigung
Date: 21 Aug 1998 12:49:00 +0100
Message-ID: <6-IcMC-5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <6-2TClxLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rhohg$ja9$3@news.online.de>
Lines: 30


1031-614 meinte zum Thema Re: Zitterbeleidigung :

> Norbert Marzahn schrieb in Nachricht
> <6-2TClxLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>...
> >Ich habe den Eindruck, dass hier dieselben Hetzer aktiv sind, die ich
> >schon von woanders kenne. Wenn eine Beendigung der Hetze zugesichert
> wird,
> >dann dann lasse auch ich dieses Forum "in Ruhe". Vorbedingung ist aber,
> >dass auch ich in Ruhe gelassen werde.
>
>
> Norbert schmeißt mal wieder so grundlegende Konzepte wie Ursache und
> Wirkung durcheinander: Norbert - *sie* folgen dir! *Sie* werden immer
> dort auftauchen, wo du deine Artikel absetzt. *Sie* können das. *Sie*
> werden dich im Usenet immer und überall finden!

Das gilt so deutlich bislang nur fuer Juergen Langowski, der mir ueberall  
folgte, ausser nach dswc. Die Truppe als Ganzes ist mir nur zum zweiten  
Mal nach de.alt.ufo gefolgt. Und sie ist offensichtlich nicht bereit, die  
Themen in de.soc.politik.deutschland und de.alt.ufo noch irgendwie  
getrennt zu halten. Das Finden ist ja nun nicht schwer, Du enthuellst da  
keine dollen Erkenntnisse. Einer regelmaessige Abfrage mittels Dejanews  
gibt vollen Ueberblick ueber die Praesenz jeder Person.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 27 10:59:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zur Propaganda hier
Date: 27 Aug 1998 09:59:00 +0100
Message-ID: <6-foh3LabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zm$VtgiOJB@psysop.vision.in-brb.de> <6-bm2JxabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6s1r5t$qcm$1@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 30


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Zur Propaganda hier :

> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) wrote:
>
> >rasc meinte zum Thema Re: Zur Propaganda hier :
>
> >> Und Piraten hatten die auch. Und auf Giftflaschen sind sie heute noch
> >> drauf. Ich weiß wirklich nicht, was du willst. Totenkopf und Knochen
> >> sind nun mal _das_ Symbol für den Tod.
>
> >Eben. Und der Satanismus hat so seinen "Tick" damit. Mit Tod.
>
> Genau wie Pharmazeuten. Ich wusste das schon immer, aber niemand
> wollte mir glauben.

Die gebrauchen das als WARNZEICHEN vor dem Tod, sozusagen. Inquisition und  
Totenkopf-SS drueckten hingegen eine Art religioese "Liebe" dazu (Tod)  
aus. Satanismus ist durch einige Dinge wesentlich gekennzeichnet. Dazu  
gehoeren Todeskult und Sexkult. Das liegt am Willen zur absoluten  
Antithese. Todeskult ist die Antithese zum Lebenskult, bzw. Todesheiligung  
ist die Antithese zur Lebensheiligung. Der rein sexuelle Mensch ist die  
Antithese zum rein geistigen Menschen. Das Ungewoehnliche liegt dabei im  
Hang zum Absoluten, als Ausschaltung des geistigen Menschen. Satanismus  
ist einfach das exakte Nein und Gegenteil zu bestimmten Idealen.

Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 27 23:00:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: "Revisionistische" Zahlenspiele
Date: 27 Aug 1998 22:00:00 +0100
Message-ID: <6-fpIu9LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <1998082423113300.TAA16817@ladder03.news.aol.com> <6-YlCDd5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <360110eb.5050694@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 30


jlangowski meinte zum Thema Re: "Revisionistische" Zahlenspiele :

> On 25 Aug 1998 21:06:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6-YlCDd5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Und niemand wusste von Hillberg, doch laut Juergen Langowski war dieser
> >schon immer der einzig wissenschaftliche und wahre Historiker. Zu
> >diesem Zweck holte er ihn aus der Schublade, in der ihn bis Anfang der
> >90er niemand gefunden hatte oder beachten wollte.
>
>
> Norbert Marzahn wirft Nebelkerzen. Es spielt überhaupt keine Rolle,
> wie viele Leute von Hilbergs Buch gewußt haben (mal abgesehen davon,
> daß Norbert Marzahns Behauptung in diesem Punkt ohnehin nicht stimmt).
>
> Entscheidend ist einzig und allein, ob Hilbergs Forschungsergebnisse
> korrekt sind.

Das sind sie sowieso nicht, denn nach heutigem allgemeinen  
Schaetzungsstand schaetzte auch Hillberg zu hoch. Der Mann forschte nicht,  
er schaetzte.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 27 23:01:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norberts Zahlenspiele
Date: 27 Aug 1998 22:01:00 +0100
Message-ID: <6-fpJEyqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6rtr8e$9hc$1@nnrp1.dejanews.com> <6-bmzUGLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <360a1345.5653044@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 30


jlangowski meinte zum Thema Re: Norberts Zahlenspiele :

> On 26 Aug 1998 14:21:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6-bmzUGLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >"Der nationalsozialistische Voelkermord an den Sinti und Roma" vom
> >Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma, Hrsg.
> >Romani Rose, gefoerdert von Daimler-Benz, ISBN 3-929446-01-4, 2.
> >Auflage November 1995. Seite 110:
> >
> > Auch bei den beruechtigten Massakern in der Schlucht von Babi Jar
> > nord- westlich von Kiev waren unzaehlige Sinti und Roma unter den
> > Opfern.
>
>
> Das bestreitet niemand.
>
> Außerdem wurden in Babi Jar etwa 33000 Juden ermordet, und das
> bestreitet Norbert Marzahn.

Das ist die Zahl, die an Gesamtopfern genannt wird.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 29 00:20:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Kosmos-Chaos?
Date: 28 Aug 1998 23:20:00 +0100
Message-ID: <6-nrz5$5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6-Uj1jrqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-foiBXLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35E692FD.41C67EA6@swol.de>
Lines: 30


ThomasLauterbach meinte zum Thema Re: Kosmos-Chaos? :

> Norbert Marzahn wrote:
> >
> > Ist schon bald 3 Jahre her oder so. Bei diesem Versuch waren die
> > Wespen eingesperrt und mit zunehmender Feldstaerke drehten sie
> > zunehmend durch bis zum gegenseitigen Angriff. Ohne gegenteiligen
> > Zwang wuerden sie bestimmt wegfliegen, nehme ich an.
>
> Soweit ich mich erinnern kann, ist dieses Wespen-Experiment sehr
> kritisiert worden (hab nur leider keine Quellenangaben zur Hand). Aber
> ich meine mich zu erinnern, daß dieses Experiment auch ohne künstl. Feld
> wiederholt wurde, mit dem gleichen Ergebnis: die Wespen haben sich
> gegenseitig getötet. Die Aggressivität der Wespen begründete sich
> lediglich auf die Tatsache, daß sie eingesperrt waren, und nicht
> wegfliegen konnten.


Hmm.

Warum gibt es eigentlich nie Klarheit und warum sollte uns einer so  
reinlegen wollen ????



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 29 00:39:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Hale-Bopp hatte einen Mond (?)
Date: 28 Aug 1998 23:39:00 +0100
Message-ID: <6-nrz$xLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <1deg1e6.76my341e1efl0N@port-105.ob.kamp.de> <01bdd25e$56534b20$LocalHost@default>
Lines: 30


mico meinte zum Thema Re: Hale-Bopp hatte einen Mond (?) :

> Bernhard Nahrgang  schrieb im Beitrag
> <1deg1e6.76my341e1efl0N@port-105.ob.kamp.de>...
>
> > Hale-Bopps Hauptkern hat also einen Begleiter - der Komet hat
> > gleichsam einen Mond, der etwa ein Funftel so hell leuchtet wie der
> > Hauptkern selbst. Eine ganz grobe Abschatzung der Große der
> > Kometkerne, die Forscher sprechen vom effektiven Durchmesser, liefert
> > uns fur den Hauptkern etwa 70 km und fur den Mond etwa 30 km. Als
> > nachstes wollen Zdenek Sekanina und seine Kollegen die offensichtlich
> > recht elliptische Bahn des Begleiters bestimmen- dann ließe sich sogar
> > das Massenverhaltnis beider Kerne ableiten.
>
> Ich habs doch schon immer gewusst: Hale-Bopp wird von einem Raumschiff
> begleitet. :-)

Also, die Massenerzaehlung vom schmutzigen Schneeball war jedenfalls auch  
nicht der Hit.

Es traut sich ja anscheinend keiner, den Leuten einfach vor die Nase zu  
schreiben, dass Kometen Dinger sind, die offenbar auch die Top-Leute nicht  
so ganz verstehen.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 29 20:28:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Ev. UFO ueber Berlin
Date: 29 Aug 1998 19:28:00 +0100
Message-ID: <6-nssKgqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
Lines: 30


Moeglich, dass ich heute mein erstes UFO sah. Ein paar Kinder in einer  
kleinen Strasse beschaeftigten sich mit einem "schwarzen Punkt", der am  
Himmel flog. Ich hielt ihn zunaechst fuer einen Vogel, aber das war er  
nicht. Er flog unterhalb der Wolkendecke, zunaechst gemaechlich, dann  
schneller. Die Aufmerksamkeit der Kinder erschien mir schliesslich  
berechtigt, der Punkt war m.E. weder Volgel, noch Flugzeug noch  
Hunschrauber. Das Objekt kann nicht sehr gross gewesen sein.

Leider ist nicht mehr zu sagen, als dass es ein fliegender schwarzer Punkt  
war. Keinerlei Leuchteffekte, keinerlei Details. Sich entfernend wurde er  
immer kleiner. Die Kinder "folgten" ihm kurz und meinten, er wuerde "da  
hinten" landen, aber sie taeuschten sich, er flog m.E. in voellig  
gleichmaessiger Hoehe unterhalb der Wolkendecke in suedoestlischer bis  
oestlicher Richtung.

Das war am 29.8.98 um 18 Uhr 52 ueber Sued-Berlin.

Ich will nicht beschwoeren, dass das ein UFO war, aber seltsam war es  
schon.

Das Dumme ist, dass ich jetzt oefter in den Himmel sehe. Passanten und  
Laternenpfaehle muessen sich in Acht nehmen.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 06 13:54:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Blonde - Teil zwei
Date: 06 Aug 1998 12:54:00 +0100
Message-ID: <6zMDfQc5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6ksevc$cn3$1@news.datacomm.ch> <6zEAlwbabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 31

> On 04 Aug 1998 14:14:00 +0100, Norbert Marzahn wrote in
> <6zEAlwbabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> Dann hieß es von dir (zu Ulrich Roessler):
>
> 	Ich habe mich entschlossen, Dich dafuer anzuzeigen. Es gibt nichts
> 	mehr zu besprechen.
> 	<6v$lO5zo-ZB@nm01.bbrandes.in-brb.de>
>
> oder:
>
> 	Der Stein kam dadurch ins Rollen, dass ich Blumentritt bereits
> 	angezeigt habe, weil er hier oeffentlich zum Schueren von Hass
> 	aufforderte.
> 	<6vho9HTo-ZB@nm01.bbrandes.in-brb.de>
>
> Was ist denn nun aus deinen diversen Anzeigen geworden? Die sind im
> Sande verlaufen? Ist der Anzeigenerstatter Norbert Marzahn schon
> Stammgast bei der Berliner Polizei, und gibts für ihn schon ein eigenes
> Formular und eine eigene Ablage?


Von einer Anzeige gegen Roessler habe ich Abstand genommen. In Sachen  
Blumentritt aeussere ich mich nicht oeffentlich, da das noch laeuft.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 11 15:24:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Blonde - Teil zwei
Date: 11 Aug 1998 14:24:00 +0100
Message-ID: <6zfKBAnabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6ksevc$cn3$1@news.datacomm.ch> <6zbIeJmqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 31


kolthoff meinte zum Thema Re: Blonde - Teil zwei :

> >Nein.
> >"Nazi" ist unzutreffend, weil es zu wenig ist, zu speziell. "Uebernazi"
> >schliesst alles naziartige mit ein, auch wenn es anders maskiert ist,
> >z.B. als betont antinazihaft. "Uebernazi" ist ein Begriff, den die
> >intelligenteren Menschen verstehen. Die einfacheren Menschen koennen
> >nur mit dem Begriff "Nazi" denken und akzeptieren einen Unterschied
> >zwischen diesen und ihren formellen Gegnern.
>
> Wischiwaschi. Du hast mich einen Nazi genannt, und du solltest es dir
> jetzt sehr zügig einfallen lassen, das zurückzunehmen und dich dafür zu
> entschuldigen. Ich habe dir jetzt schon einige Brücken gebaut; du
> hättest genug Möglichkeiten gehabt, das geradezurücken. Lange sehe ich
> mir das so nicht mehr an.

Ich habe den Eindruck, dass sie den "Antisemitismus" des "Karl Marx"  
massiv verteiden, bzw. relativieren wollen. Es gibt daher keinen Grund  
fuer ein Verhalten meinerseits im von Ihnen gewuenschten Sinne. Erklaeren  
Sie bitte zuvor dass es keinen nennenswerten Unterschied zwischen "linkem"  
und "rechtem" Sozialismus gibt und dass Sie beide Varianten als  
gleichermassen "nazihaft" ablehnen. Wenn das geschieht, koennte ich mich  
in der von Ihnen gewuenschten Richtung bewegen.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 12 09:53:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Blonde - Teil zwei
Date: 12 Aug 1998 08:53:00 +0100
Message-ID: <6zjLvRYqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6ksevc$cn3$1@news.datacomm.ch> <6zfKBAnabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 31


kolthoff meinte zum Thema Re: Blonde - Teil zwei :

> On 11 Aug 1998 14:24:00 +0100, Norbert Marzahn wrote in
> <6zfKBAnabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >kolthoff meinte zum Thema Re: Blonde - Teil zwei :
>
> [...]
>
> >> Wischiwaschi. Du hast mich einen Nazi genannt, und du solltest es dir
> >> jetzt sehr zügig einfallen lassen, das zurückzunehmen und dich dafür
> >> zu entschuldigen. Ich habe dir jetzt schon einige Brücken gebaut; du
> >> hättest genug Möglichkeiten gehabt, das geradezurücken. Lange sehe
> >> ich mir das so nicht mehr an.
> >
> >Ich habe den Eindruck, dass sie den "Antisemitismus" des "Karl Marx"
> >massiv verteiden, bzw. relativieren wollen. Es gibt daher keinen Grund
> >fuer ein Verhalten meinerseits im von Ihnen gewuenschten Sinne.
>
> Na denn; dann muß halt auch der Postmaster deines Providers zwangsweise
> was von deinen Ausfällen zur Kenntnis nehmen.

Dass mal wieder eine kleine Welle gestartet wird, ueberrascht nun kaum.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 13 13:18:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Blonde - Teil eins
Date: 13 Aug 1998 12:18:00 +0100
Message-ID: <6znNre3LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6ziUVAbcwUB@lm210.link-m.DE> <6zjLvX2LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6ziW8YiswUB@lm210.link-m.DE>
Lines: 31


j.krieger meinte zum Thema Re: Blonde - Teil eins :

> *** QUOTE: /DE/ALT/UFO
> - Re: Blonde - Teil eins
> - 12.08.98 - by n.marzahn@vision.in-brb.de
>
>
> > j.krieger meinte zum Thema Re: Blonde - Teil eins :
> >
> > > Scientology ist keine Weltverschwoerung, keine wirklich maechtige
> > > Gruppe, sondern lediglich ein Haufen von Epigonen einer laengst
> > > verlorenen Schlacht. Solche Leute sind zwar unberechenbar, aber
> > > nicht besonders gefaehrlich, weil ihnen aufgrund ihrer abstrusen
> > > Weltanschauung jeglicher wirkliche Ueberblick fehlt.
> >
> > Hierzu gibt es ganz andere Ansichten, die realistischer sind.
>
> Davon, dass du mir deinen Senf abermals wortgleich um die Ohren haust,
> wird nichts realistischer.


gut. Dann ist Scientology in Deinen Traeumen eben ein unwichtiger Verein.  
Immerhin wirst Du kaum behaupten koennen, dass diese verschrobene  
Auffassung auch allgemeine Auffassung sei.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 16 19:03:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Der "Daily Express" mal wieder
Date: 16 Aug 1998 18:03:00 +0100
Message-ID: <6zzS$8wqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <903135511.5405@wren.supernews.com> <6zvRXH$qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35e1deae.18423617@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 31


jlangowski meinte zum Thema Re: Der "Daily Express" mal wieder :

> On 15 Aug 1998 21:41:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6zvRXH$qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
>
> >Der Auschwitzluegner Langowski erklaert die Funktion ueberhaupt nicht,
> >die besatnd naemlich darin, dass eine radikale juedische Minderheit
> >ihrem Kumpel Hitler mit dieser Kriegshetze die gerade noetige Vorlage
> >fuer innenpolitische Zwecke lieferte, die die NS-Propaganda auch
> >dankend annahm.
>
>
>
> Die Beweise dafür, daß Hitler eine "nötige Vorlage" gebraucht und
> bekommen hat, wird Norbert Marzahn auch dieses Mal nicht liefern können.

Oh doch. Der "juedische" Boykottkrieg gegen Deutschland wurde am 24.3.33  
erklaert. Eine Woche spaeter kam es zum "Kauft nicht bei Juden" in  
Deutschland und zu ersten Rechtsbeschraenkungen fuer Juden.





Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 18 14:04:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Normarz WAL "Diesseitsprogram"
Date: 18 Aug 1998 13:04:00 +0100
Message-ID: <6-6W33$abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6qt3fg$9a9$1@news01.btx.dtag.de> <35D7FEF5.F5752129@Topmail.de> <35D88E48.C401D1DF@ovb.net>
Lines: 31


FS meinte zum Thema Re: Normarz WAL "Diesseitsprogram" :

> > Mein Gott!) Jetzt fange ich schon an wie Nobbie. Ich erkenne Ironie
> > nicht mehr.
> > Ob das eine Nebenwirkung einer beginnenden Paranoia ist?
>
> Tja, Paranoia, Ufos und globale Konspirationen passen irgendwie gut
> zusammen.Bei Nobby war die ganze Sache ein reiner Geschaeftsakt, grosse
> Heilsbringer mit der Aufgabe, eine Sekte aus dem Boden zu stampfen,
> muessen
> schon rein berufsbedingt pure Paranoia verstroemen. ;-)


Und wie passen Kennedy-Mord, Dienstahl von V-Mann-Daten im Innenminsterium  
Thuehringen, der Mord am Pfarrerpaar Adolph, die Berliner Faelle Stefanie  
L. und Otto Dreksler und "Paranoia" zusammen?

Und:
Von welcher "Sekte" reden Sie? Ich sage was ich weiss und denke. Sind  
Einzelne jetzt auch "Sekten" wenn es sich irgendwie gut macht?

Geschaeftsakt:

Mein Buch WAL ist voellig kostenlos im Web installiert.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 18 23:09:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sturm im Wasserglas
Date: 18 Aug 1998 22:09:00 +0100
Message-ID: <6-6X63gLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6rbdje$jm4$1@pfultra.phil.uni-sb.de> <6rbj9c$rgr$1@pfultra.phil.uni-sb.de>
Lines: 31


st.schneider meinte zum Thema Re: Sturm im Wasserglas :

> Ich schwöre ferner hoch und heilig, auf ewig und ohne je-
> des wenn und aber, daß ich mir nie wieder Gedanken machen
> werde, noch zu irgendwelchen Ansichten gelangen werde. Ich
> werde mir ferner nie wieder etwas dabei denken, wenn mittels
> kabbalistischem Zahlengehampel unverständliche Spekulationen
> über Nennjuden und Leviten angestellt werden, die in keiner
> Weise mit irgendwas in Übereinklang zu bringen sind, was man
> in irgendwelchen blöden Geschichtsbüchern nachlesen kann. Ich
> werde auch in Zukunft nichts mehr dabei finden, wenn mir vor-
> geworfen wird, ich gehöre einer organisierten Gruppe an, die
> irgendjemanden verfolgt, obwohl ich davon gar nichts weiß, das
> liegt sicher nur an meinen mangelhaften intellektuellen
> Fähigkeiten. Ich werde es auch nie wieder seltsam finden,
> daß es sowas Gravitation gar nicht gibt, sondern die Erde
> mit einer konstanten Beschleunigung von 9,81 m/s^2 in den
> Weltraum expandiert.


Usw.

Ich sage hier mal nichts dazu, obwohl es moeglich und noetig waere.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 13:08:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sturm im Wasserglas
Date: 20 Aug 1998 12:08:00 +0100
Message-ID: <6-E$J-zLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6rcmjr$4n0$10@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de> <6rdore$ho4$3@news01.btx.dtag.de>
Lines: 31


Frank.Ludwig meinte zum Thema Re: Sturm im Wasserglas :

> Antje Schulte wrote:
>
> >Fuer Norbert hat es keine konkreten Folgen, wenn man ihn mit Leviten
> >in seinem Kuehlschrank aufzieht. Fuer Stefanie haette es die
> >sicherlich, wenn er seine Drohung wahr macht.
>
> Ist der Ruf erst ruiniert...? Und wer noch einen hat, der darf deswegen
> machen was er/sie will? Verstehe ich nicht.

Wer legt Ruf fest? Die definierten Rufe sollten an zentraler Stelle  
allgemein bekannt gemacht werden und muessten dann fuer verbindlich  
erklaert werden. Der Zugang kann dann auf Personen mit bestem Ruf  
beschraenlt werden, oder die, die keinen massenkonformen Ruf besitzen,  
sind halt allgemeines Freiwild und muessen sehen, wie zurecht kommen.  
Erwuenscht wird wohl eher eine gleichschaltende Ausgrenzung sein, damit  
alles schoen stimmig ist.

Es hatten auch mal einige Leute den Ruf, Sex mit dem Teufel zu haben und  
anderes, was von Verrueckten heute angezweifelt wird. Die Zeiten aendern  
sich, die Technik aendert sich, der Geits ist aber eine konstante Groesse  
bei alledem.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 15:00:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 20 Aug 1998 14:00:00 +0100
Message-ID: <6-E$OTTLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6zycWUsswUB@lm210.link-m.DE> <35daeea6.30014622@news.lrz.de>
Lines: 31


mchatwin meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Vor ein paar Jahren noch hat Marzahn bevorzugt Passagen aus dem
> indizierten antisemitischen Machwerk van Helsings alias Jan Holey in
> dsp abgeladen, in seinem Signature File sich fuer den notorischen
> Rechtsextremen Deckert stark gemacht und will dennoch sich hier als
> das arme verfolgte Unschuldslamm praesentieren.

Die Helsing-Buecher halte ich nicht mehr fuer kompetent und betrachte sie  
selbst als Teil der "Verschwoerung". Die Verahrensweise gegen Herrn  
Deckert halte ich nach wie vor fuer unrichtig. Ich bin generell gegen die  
Bestrafung von Buecherbesitz und/oder Buechervertrieb. Auch das Verbot der  
helsing-Buecher lehne ich ab. Hinsichtlich des neuesten Decker-Urteils  
moechte ich erstmal den Brief sehen, wegen dem er erneut verurteilt wurde.

Es scheint offensichtlich, dass man Deckert lieber mit "aller Gewalt"  
weiter inhaftiert, als dass man dann ploetzlich einen freien Maerthyrer  
hat, denn man selbst mit sehr fragwuerdigen Urteilen produzierte.

Als Kompromiss schlug ich vor, dass man Herrn Deckert nun endlich frei  
laesst, sich entschuldigt und ihn entschaedigt und er im Gegenzug  
zusichert, sich nicht als Maerthyrer zu praesentieren. Wir muessen  
anerkennen, dass das Recht im Fall Deckert kein Recht gewesen ist. Dies  
wird nun immer mehr verschlimmert. So ist es schlecht und es ginge auch  
anders.

Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 15:12:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 20 Aug 1998 14:12:00 +0100
Message-ID: <6-E$P2X5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-6X6-MqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6re8bc$bb@HAL9000.marvin.com>
Lines: 31


belief meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Norbert Marzahn  wrote:
> > Erstaunlich sind nur die Zugriffe auf riesige Datenbanken mit
> > elektronischen Buechern bei manchen und die lupengenaue Untersuchung
> > von Texten bis 1996. Und eben diese geschulte Technik des
> > zweckorientierten Zitierens.
>
> Ehrlich gesagt habe ich mich auch schon weit mehr als einmal gefragt,
> was das genau soll. Im Laufe der Zeit scheinst du einigen so ans Herz
> gewachsen zu sein, das sie dich kurzerhand zum Hobby erklärt haben.

Hobby halte ich nicht fuer die angemessene Erklaerung. Warum sollte ich  
jemandem, der meine Veroeffentlichungen ja grundsaetzlich fuer  
schwachsinnig haelt und alle Welt vor mir warnt, denn andererseits so  
wichtig sein, dass ich "Hobby" werde? Fuer schwachsinnig gehaltene  
Menschen wuerde man bedauern, aber man wuerde sich doch fuer Hobby-Zwecke  
etwas Angemesseneres, Intelligenteres suchen. Oder macht sich ein fast  
Schwachsinniger einen noch Schwachsinnigeren zum Hobby, um sich daran zu  
erheben?

Und warum tut es eine "Gruppe", die auch sonst zusammen aktiv ist und sehr  
aehnliche Ansichten hat?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 18:40:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Ausschwitz
Date: 20 Aug 1998 17:40:00 +0100
Message-ID: <6-EaXsFLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zz39cJn2ZB@hfupoint.ius.gun.de> <6-AXc7RLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 31


kolthoff meinte zum Thema Re: Ausschwitz :

> On 19 Aug 1998 00:30:00 +0100, Norbert Marzahn wrote in
> <6-AXc7RLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >
> >dirk.j meinte zum Thema Re: Ausschwitz :
> >
> >> dazu habe ich folgendes gefunden:
>
> [Zitat eines LaRouche-Kumpanen]
>
> >Den Mann zu unterstuetzen, dass war schlichtweg genial! Ganz ernsthaft.
> >Den liess man voll ins offene Messer laufen.
>
> Siehe <35dc9e61.6781396@news.uni-dortmund.de>.

Sagt mir nichts.

> Es scheint, in deiner
> Begeisterung für ein Anti-Goldhagen-Pamphlet bist du einer höchst
> fragwürdigen Sekte ins offene Messer gelaufen.

Ich denke nicht.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 13:50:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zitterbeleidigung
Date: 21 Aug 1998 12:50:00 +0100
Message-ID: <6-IcMGcabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <6-2TClxLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rhohg$ja9$3@news.online.de>
Lines: 31


1031-614 meinte zum Thema Re: Zitterbeleidigung :

> Norbert Marzahn schrieb in Nachricht
> <6-2TClxLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>...
> >Ich habe den Eindruck, dass hier dieselben Hetzer aktiv sind, die ich
> >schon von woanders kenne. Wenn eine Beendigung der Hetze zugesichert
> wird,
> >dann dann lasse auch ich dieses Forum "in Ruhe". Vorbedingung ist aber,
> >dass auch ich in Ruhe gelassen werde.
>
>
> Norbert schmeißt mal wieder so grundlegende Konzepte wie Ursache und
> Wirkung durcheinander: Norbert - *sie* folgen dir!

Falsch. In diesem fall hier bin ich ihnen gefolgt. Sie waren ja schon  
laengst da und ich erhielt einen Hinweis ueber die Thematisierung meiner  
Person. Sind die denn immer hier? Also ich meine jene, die auch in  
uebrigen Foren gern sehr hart zur Sache gehen gegen mich?

Bekannt sind mir Rosenau, Teufel, Egg, Langowski, Kolthoff. Mit
denen gab es schon ziemlich harte zeiten, aber Langowski zaehle ich nicht, weil
der einfach etwas ganz Besonderes ist und seit 2 jahren mein sehr fester
Begleiter ist.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 24 21:05:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sturm im Wasserglas
Date: 24 Aug 1998 20:05:00 +0100
Message-ID: <6-UjcW-5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References:  <6rgt1u$gns$1@pfultra.phil.uni-sb.de> <35ef7338.10199362@news.netcologne.de>
Lines: 31


sponbiel meinte zum Thema Re: Sturm im Wasserglas :

> On 20 Aug 1998 10:16:30 GMT, Rolf Weber wrote:
>
> >Zuerst mal halte ich Marzahn keineswegs fuer bekloppt oder
> >psychisch krank. Er hat zwar - sagen wir mal so - ziemlich
> >eigenwillige Ansichten, die aber in sich doch einigermassen
> >geschlossen sind. Oft auch diskutierbar.
>
> Ack.
>
>
> Norbert ist ebenso wenig und soviel krank wie Christen-, Moslem- und
> andere Ultras, die mehr oder weniger monokausal alle Uebel der Welt
> erklaeren koennen.
>
> Wer mir substantiell wesentliche Unterschiede zwischen seinen Thesen
> und Thesen wie 'jungfraeulicher Geburt', 'Himmelfahrt' usw. zeigen
> kann, bekommt einen Extra-Punkt.

Mit Derartigem habe ich mich gar nicht befasst. Und die eigentlichen  
Grundlagen des Christentums sind ultramoderner, als manche sich das  
derzeit ueberhaupt nur vorstellen koennen.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 27 15:47:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 27 Aug 1998 14:47:00 +0100
Message-ID: <6-foiuN5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-YkxbmqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6s22t2$6en$1@news00.btx.dtag.de>
Lines: 31


jzeller meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Wenn man alles drumherum wegnimmt, was keinen Nutzen hat, bleibt bei Dir
> immer nur uebrig "Wir Deutschen koennen nicht zur Verantwortung gezogen
> werden weil die Leviten an allem Schuld sind".

Das ist auch ein falsches Die-Denken. Doch in diesem Rahmen koennen die  
Deutschen als verantwortlich als Verfuehrte gelten, denn sie liessen sich  
verfuehren, aber laengst nicht nur sie und ausserdem nicht alle. Die Masse  
wiederum war (und blieb) so dumm, dass sie einer perfekten Propaganda  
praktisch wehrlos ausgeliefert ist. Aufgrund dieser Dummheit ist sie  
weitgehend schuldunfaehig und nur schuldig, wo eine grundsaetzlich zu  
erwartende Grundethik verletzt wurde. Die Hauptschuld haben jedoch die  
Verfuehrer. Die Macher. Und die wurden nie zur Rechenschaft gezogen und in  
Nuernberg hatte man nur kleine Fische. An diese Macher koennte auch  
Deutschland selbst als erstes Opfer Ansprueche stellen. Und wenn Du nur  
leicht unter die Oberflaeche dringst, koenntest Du zu dem Ergebnis kommen,  
dass das uebrige Deutschland Ansprueche an Bayern geltend machen koennte.

Und heute mordet dieselbe Kraft wieder und die Deutschen kuemmert es  
wenig. Und das neue System der "sozialen Ermordung" richtet sich wieder  
gegen die von den alten Staemmen, so wie es bei der Inquisition war und  
wie es unter den Verschleierungsluegen verborgen auch im NS-Staat war.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 27 23:03:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Nur Provokationen
Date: 27 Aug 1998 22:03:00 +0100
Message-ID: <6-fpJQWLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6-Me-1HLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-bD9aFY2ZB@hfupoint.ius.gun.de> <360612b8.5511494@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 31


jlangowski meinte zum Thema Re: Nur Provokationen :

> >> Ach ja: Du solltest gelegentlich auch den Nachweis für deine
> >> implizite Behauptung führen, Zyklon B hätte irgendeinen militärischen
> >> Wert gehabt, den man mit irgendeinem militärischen Geheimprojekt
> >> hätte erforschen können.
> >
> >Obwohl sich Zyklon B als ein sehr effektives Läusevernichtungsmittel
> >erwiesen hat, kann man es nicht unter militärischen Geheimprojekten
> >einordnen, da es bereits seit 1917 weltweite Verbreitung fand.
>
>
> Schön, dann können wir das abhaken.
>
> Hast du denn nun eine plausible Erklärung, warum dieses effektive
> Läusevernichtungsmittel auf ausdrücklichen Wunsch der SS ohne den
> Warnstoff nach Auschwitz geliefert wurde, der die Arbeiter in den
> Entlausungsanlagen vor Vergiftungen schützen sollte?

BTW:

Ich bitte die, die saemtliche "Quellen" parat haben, mal um Bekanntgabe,  
welche Mengen mit und ohne Warnstoff wann an welche Lager geliefert worden  
sind.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 30 00:47:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Tuerken in Deutschland rufen den "heiligen Kriege" aus !
Date: 29 Aug 1998 23:47:00 +0100
Message-ID: <6-rteJJabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <35e853c1.3656067@news.ivm.de> <35feda80.20963483@news.uni-marburg.de> <35ed4480.1398891@news.ivm.de>
Lines: 31


bugger meinte zum Thema Re: Tuerken in Deutschland rufen den "heiligen Kriege" aus ! :

> On 29 Aug 1998 10:01:37 GMT, kris.weilemann@gmx.net (Kris Weilemann)
> wrote:
> >Doch, dich zerfrisst die Sorge doch foermlich. Kannst du nachts noch
> >schlafen, wenn du weisst, das nebenan eine Doener-Bude ist?
>
> Herr S. Ruschdi hat schon zu spüren bekommen, was der "tolerante"
> Islam auch noch für uns zu bieten hat.


Es sollte angesichts einiger Provokateure beachtet werden, dass es den  
sanften und toleranten Islam gibt und dass solche Redner vom "Heiligen  
Krieg" nicht fuer den Islam reden, sondern fuer Extremismus.

Viele soziale Gebilde haben ihre extremistischen Spitzen. Zum Problem wird  
das vor allem dann, wenn diese per Die-Denken dann dem gesamten Gebilde  
angelastet werden. Dies kann dann einen aeusseren Druck auf das Gebilde  
ausueben, der wieder zur Staerkung solcher Extremisten fuehrt.

Uebel ist es, wenn verschiedene extremistische Spitzen verschiedener  
Gebilde und Stroemungen nach einem uebergeordnetem Provokationskonzept  
zusammenarbeiten.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 30 15:04:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Ueber Juden
Date: 30 Aug 1998 14:04:00 +0100
Message-ID: <6-ru7dVabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <7BD0DC48@amiuni.au.s.shuttle.de> <6sa1h6$67u$2@news00.btx.dtag.de>
Lines: 31


jzeller meinte zum Thema Re: Ueber Juden :

> Peinlich ich  fast keine Auslegung der Bibel, nur was Norbert macht
> kann man nicht mehr mit auslegen umschreiben, das ist frei erfunden

WAS KONKRET ist denn frei erfunden ? Derartiges behaupten doch nur Leute,  
die die Bibel nie aufmerksam gelesen haben.

Ist es zum Beispiel "frei erfunden", dass der Stamm Levi gem. Genesis 49,5  
von Israel selbst verflucht und zertreut wurde? Damit faengt alles an,  
ohne dies ist die Bibel nicht zu begreifen. Denn viele Folgetexte sind von  
genau diesen Leviten, was beweist, dass sie sich nicht aufloesen liessen,  
sondern das Israelitentum der ausgestossenen Israeliten gruendeten,  
welches sich gegen die Mutterisraleiten wendete.

Und dies ist bis heute die Wurzel der innersten und urspruenglichen  
Konfliktebene.

Wenn Du das Tatsaechliche fuer frei erfunden erklaerst, obwohl es ganz  
klar nachlesbar ist, wie willst Du dann je das Problem loesen, da Du ja  
dann Erfundenes fuer tatsaechlich halten musst. Und das ist das  
Datenproblem. Ohne richtige Daten kann es keine richtige Verarbeitung  
geben.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 03 15:42:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: EL Nino - Ursache
Date: 03 Aug 1998 14:42:00 +0100
Message-ID: <6zA97Pg5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6xaW1wbabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6q0d6p$qq6$4@news02.btx.dtag.de> <6q2lma$bh4$3@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 31


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: EL Nino - Ursache :

> Nils.Henkelmann@t-online.de (Nils Henkelmann) wrote:
>
> [muss man nicht nochmal lesen]
>
> Lieber Nils,
>
> es muss hart sein, samstags zur besten Partyzeit noch zu posten, wenn
> man doch lieber jemanden aus der Dorfdisko abgeschleppt haette. Dass
> das nicht geklappt hat, musst Du aber nicht hier auslassen, ja? Dafuer
> gibt es doch z.B. de.talk.liebesakt. Nichwahr?
>
> Antje

Typisch.

Mal eine Frage:

Bist Du bereit, nachzuweisen, dass Du wirklich eine "Antje Schulte" bist?  
Zur Ueberpruefung genuegen Anschrift und/oder Tel.-Nr. per eMail, ich habe  
eine D-Info-CD. Die Angaben werden dann geloescht und bleiben vertraulich,  
ich gebe dann lediglich bekannt, dass Du ggfs. "echt bist".



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 06 13:54:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Blonde - Teil zwei
Date: 06 Aug 1998 12:54:00 +0100
Message-ID: <6zMDfcfqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
Lines: 32


> On 04 Aug 1998 14:14:00 +0100, Norbert Marzahn wrote in
> <6zEAlwbabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> Dann hieß es von dir (zu Ulrich Roessler):
>
> 	Ich habe mich entschlossen, Dich dafuer anzuzeigen. Es gibt nichts
> 	mehr zu besprechen.
> 	<6v$lO5zo-ZB@nm01.bbrandes.in-brb.de>
>
> oder:
>
> 	Der Stein kam dadurch ins Rollen, dass ich Blumentritt bereits
> 	angezeigt habe, weil er hier oeffentlich zum Schueren von Hass
> 	aufforderte.
> 	<6vho9HTo-ZB@nm01.bbrandes.in-brb.de>
>
> Was ist denn nun aus deinen diversen Anzeigen geworden? Die sind im
> Sande verlaufen? Ist der Anzeigenerstatter Norbert Marzahn schon
> Stammgast bei der Berliner Polizei, und gibts für ihn schon ein eigenes
> Formular und eine eigene Ablage?


Von einer Anzeige gegen Roessler habe ich Abstand genommen. In Sachen  
Blumentritt aeussere ich mich nicht oeffentlich, da das noch laeuft.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 10 17:37:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Das Neue Wetter
Date: 10 Aug 1998 16:37:00 +0100
Message-ID: <6zbIdE8abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6yXu8Tw5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zQGGctLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35ce1f45.2400866@192.168.233.66>
Lines: 32


f.hauptmann meinte zum Thema Re: Das Neue Wetter :

> Am 07 Aug 1998 21:11:00 +0100, schrieb n.marzahn@vision.in-brb.de
> (Norbert Marzahn):
>
> [ziemlich viel vom Thema ablenkendes Zeug]
>
> Ich habe Dir einige konkrete Fragen zu den Theorien gestellt, die Du
> hier vertrittst. Antworte bitte darauf. Wegner konnte das, deshalb
> sind seine Theorien heute auch anerkannt. Wenn Du möchtest das Deine
> Theorien anerkannt werden, dann stell Dich auch der Kritik.

Ich habe die Theorie vollstaendig dargestellt und halte es nicht fuer  
sinnvoll, dies mehrfach zu wiederholen. Ausserdem nannte ich andere  
Vertreter der Theorie. Wer die Theorie anerkennt und wer nicht, das ist  
mir ziemlich egal. Von mir aus koennen auch alle an den Wheinachtsmann  
glauben. Allgemeine Anerkennung ist mir weit weniger wichtig, als Du das  
offenbar annimmst. Ich teile mit und manche werden es begreifen, andere  
nicht. Das ist doch deren Problem, nicht meins.

Und:

Wegner brauchte 50 Jahre bis zur Anerkennung. Dann war ein weiterer  
Schritt getan.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 11 23:13:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Teufel & Co.
Date: 11 Aug 1998 22:13:00 +0100
Message-ID: <6zfL4wYqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zbIf0IabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35d34eae.26343636@kuenne.user.stud.uni-hannover.de>
Lines: 32


Celeborn meinte zum Thema Re: Teufel & Co. :

> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) schrieb:
>
> [Leviten, überall Leviten!]
>
> [Noberts sattsam bekannte Paranoia bricht sich wieder Bahn... ]
>
> Du hast die Leviten vergessen, die *SIE* seit einigen Wochen aus
> Deinem Kühlschrank heraus auf Dich ansetzen (BTW: Du könntest
> langsam mal den Joghurt vom letzten März wegwerfen, der bewegt sich
> schon). Außerdem finde ich es nicht nett, daß Du dem Piloten des
> schwarzen Hubschraubers immer den Finger zeigst, wenn er im
> Flüstermodus vor Deinem Fenster schwebt. Der Junge ist nämlich echt
> sensibel, das muß irgendwie an seinen roten Haaren und seinen blauen
> Augen liegen. Also unterlasse bitte solche obszönen Gesten, der
> Kleine macht da draußen schließlich nur seinen Job.
>
> Gute Besserung
> Rolf

Vielleicht sollten Sie ihre Sorgen in Verbindung mit Hubschraubern und  
Kuehlschraenken nicht oeffentlich machen. DAS wirkt naemlich etwas  
paranoid.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 16 18:17:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zahlenspiele der Auschwitzleugner
Date: 16 Aug 1998 17:17:00 +0100
Message-ID: <6zzSBAkqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zrPdEt5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35f1cb93.20537302@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 32


jlangowski meinte zum Thema Re: Zahlenspiele der Auschwitzleugner :

> On 14 Aug 1998 16:47:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6zrPdEt5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Was Juergen Langowski ignoriert, ist der Umstand, dass die 4 Millionen
> >bis Anfang der 90er in wohl jedem Lexika standen
>
> Um das behaupten zu können, müßte Norbert Marzahn meine Erwiderung dazu
> gelesen und festgestellt haben, daß ich auf diesen Umstand nicht
> eingegangen bin.
>
> Nun bin ich dort aber auf diesen Umstand eingegangen, wie man unschwer
> feststellen kann, wenn man den Text liest:
>
> 	http://pweb.uunet.de/transerve.en/4mill/4millionen.htm
>
> Also hat Norbert Marzahn meine Erwiderung entweder nicht gelesen, oder
> er lügt.

Herr Langowski. Wenn Sie etwas zu sagen haben, dann sagen Sie es HIER und  
nicht woanders. Und hier versuchten Sie die lexika MIT 4 Millionen mal  
eben aoes eine Art allgemeine unwissenschaftliche Taeuschung  
wegzurelativieren.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 18 23:58:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: "Revisionistische" Textverarbeitung
Date: 18 Aug 1998 22:58:00 +0100
Message-ID: <6-6X7rkabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6-2TGDLLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35ed20bd.2226966@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 32


jlangowski meinte zum Thema "Revisionistische" Textverarbeitung (was: Re: 5M fuer Langowski) :

> Nein, das ist falsch. Norbert Marzahn argumentiert mit den Angaben von
> Sonja Margolina, und ich bin darauf eingegangen. Ich habe
> nachgewiesen, daß Norbert Marzahn sinnverfälschend zitiert

was mal wieder eine Luege ist. Und auf das demographische Institut des  
russischen Parlaments faellt ihnen wiederum nichts ein. Und Frau Margolina  
schrieb definitiv und nicht leugnungsfaehig von 8 Millionen Juden, die das  
Recht haetten, als Juden nach Israel einzureisen. Also sind das Juden nach  
israelischem Gesetz. Man kann das schwerlich so darstellen, als ob das nun  
keine Juden waeren, obwohl es hier hier schon Moeglichkeiten der  
differenzierten Betrachtung gibt, aber wenn Israel sagt, dass das Juden  
sind, dann ist es nicht ganz daneben, das auch so zu sehen.

Da die Demographen aber 5 Millionen nannten, duerfte die 3 Millionen  
Differenz auf eine abstammungsbezogene und nicht religioese Definition  
zurueck gehen. Also kommen wir auf 5 Millionen konfessionelle Juden und 3  
Millionen mit juedischen Vorfahren, wobei nach meinem kenntnisstand die  
Mutter fuer massgeblich gehalten wird.

Beide Gruppen haben eine Rueckwaertsbedeutung fuer gewisse Schaetzungen,  
denn eine juedische Missionierungswelle hat es meines Wissens nach in der  
UdSSR nie gegeben.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 01:44:53 1998
From: "Norbert Marzahn" 
Subject: re: Normaz WAL "Diesseitsprogramm"
Date: Tue, 18 Aug 1998 19:44:53 -0400
Message-ID: <6rd3it$qm2$1@news1.triton.net>
Newsgroups: de.alt.ufo
Lines: 32
NNTP-Posting-Host: cr497230-a.wlfdle1.on.wave.home.com
Organization: Triton Technologies, Inc

FS meinte zum Thema Re: Normarz WAL "Diesseitsprogram" :

> > Mein Gott!) Jetzt fange ich schon an wie Nobbie. Ich erkenne Ironie
> > nicht mehr.
> > Ob das eine Nebenwirkung einer beginnenden Paranoia ist?
>
> Tja, Paranoia, Ufos und globale Konspirationen passen irgendwie gut
> zusammen.Bei Nobby war die ganze Sache ein reiner Geschaeftsakt, grosse
> Heilsbringer mit der Aufgabe, eine Sekte aus dem Boden zu stampfen,
> muessen
> schon rein berufsbedingt pure Paranoia verstroemen. ;-)


Und wie passen Kennedy-Mord, Dienstahl von V-Mann-Daten im Innenminsterium
Thuehringen, der Mord am Pfarrerpaar Adolph, die Berliner Faelle Stefanie
L. und Otto Dreksler und "Paranoia" zusammen?

Und:
Von welcher "Sekte" reden Sie? Ich sage was ich weiss und denke. Sind
Einzelne jetzt auch "Sekten" wenn es sich irgendwie gut macht?

Geschaeftsakt:

Mein Buch WAL ist voellig kostenlos im Web installiert.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation




From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 14:03:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 21 Aug 1998 13:03:00 +0100
Message-ID: <6-IcMuUabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-E$PX9LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35DC5153.313F@atlantis.wh2.tu-dresden.de>
Lines: 32


sledge meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Norbert Marzahn wrote:
>
> > Satire und propagandistischer Spott gehen fliessend ineinander ueber.
> > Regel 9 der Netiquette verlangt Sparsamkeit mit "Satire". Wo sollen
> > die hin, die ernsthaf diskutieren wollen? Fuer notorische Satiriker
> > und Spoetter gibt es eigene Foren.
>
> Ok, lassen wir die Satire sein und fangen mal mit dem
> Ernsthaften an. Hast du vielleicht ein interessantes
> Thema? Was auch in diese Gruppe passt?

UFOs.

Herkunft: Andere Sterne oder andere Zeit?

Im Falle der Zeitloesung: Zusammenhang mit religioeser Ueberlieferung und
religioesem Wissen.

Sinn der momentanen "Anwesenheitswelle".

Ueberdenken moeglicher Zusammenhaenge mit "Endzeit" und "Erloesung".  
Endzeit NICHT im Sinne von Weltende sondern Ende einer Aera.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 24 00:06:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 23 Aug 1998 23:06:00 +0100
Message-ID: <6-UiA9NabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <78F741F6@amiuni.au.s.shuttle.de> <6-MeIiLabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rodqv$2dc$1@news01.btx.dtag.de>
Lines: 32


Krueger.Wilfried meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Norbert Marzahn schrieb im Artikel
> <6-MeIiLabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> [...]
> >Fuer gewoehnlich schreibe ich "Sinti und Roma", finde aber den Begriff
> >"Zigeuner" ueberhaupt nicht negativ, eher romantisch.
>
> Kürzlich bin ich zufällig beim Schmökern in einer Chronik auf die
> Herleitung gestoßen: "Zigeuner" = "ziehende Gauner".
>
> Der Hintergrund ist also weder positiv noch romantisch.


Wenn das der Hintergrund ist, waere ich mal selbst auf die Gewoehnung an  
ein falsches Wort hereingefallen. Subjektiv verband ich nichts Negatives  
damit. Eher "Spiel Zigan, spiel", Lagerfeuer, Tanz und Geige.

Laut Duden-Herkunftswoerterbuch ist die Herkunft des Wortes unklar.  
Angeboten werden it. zingaro, ungarisch cigany, griechisch tsigganos.

Ob "ziehende Gauner" tatsaechlich der Sinn ist, ist zumindest fraglich. In  
jedem Fall war es nicht der von mir gedachte Sinn.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 25 15:07:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 25 Aug 1998 14:07:00 +0100
Message-ID: <6-YkxbmqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-QhCgSLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rsput$r87$3@news01.btx.dtag.de>
Lines: 32


jzeller meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> >Das ist richtig. Doch ueberschattet der inneradamistische und
> >innerisraelitische Konflikt alle anderen erheblich und duerfte diese
> >oft "eingemeindet" haben.
> >
> Du billdest hier das Feindbild an und fuer sich heraus,
> manchmal habe ich den Eindruck Dein Lebenswerk
> ist tatsaechlich nur fuer Nazis zu gebrauchen, um sagen zu koennen
> "da gibts ein Buch da steht drin die Leviten/Juden sind boese".
> Solltest Du anderes im Sinn haben dann solltest Du anders auftreten
> Dein Buch etwas umschreiben, oder den Mist ganz sein lassen.


Die Nazis und mehr sind Folgen der Gegenseite. Aber es ist: Treue  
Israeliten gegen abtruennige Isareliten. Da sind nicht "die" israeliten  
ein Feindbild, es geht hier mehr um die Ur-Soziologie des Ganzen. Wenn  
"Nazis" nun sagen, dass Israeliten ihre Feinde seien, dann muesste ich  
ihnen sagen: Ja, schaut mal. Ich bin auch Israelit. Und Ihr auch. Unter  
Umstaenden bekomme ich dann grossen Aerger - oder sie hoeren zu und lassen  
es sich genauer erklaeren.

Nichts ist dermassen "allergisch" gegen tieferes Wissen, wie "links" und  
"rechts". Aber genau dagegen muss gearbeitet werden.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 02 01:12:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Krustenaktivitaet
Date: 02 Aug 1998 00:12:00 +0100
Message-ID: <6z6751ZabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6yevM1t5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6yv5fjiLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6pvpq9$e98$2@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 32


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Krustenaktivitaet :

> Norbert Marzahn schrieb in Nachricht
> <6yv5fjiLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>...
>
> >Ich schrieb:
> >
> >
> >Blitze sind keine Arten.
> >
> >Mir gegenueber wurden Blitze und Artenentstehung gemaess
> >Schoepfungsbericht in einen Zusammenhang gebracht. Daher fuehrte ich
> >aus, dass ich da lieber trenne und das nicht vermischen moechte.
>
>
> Wir wollen doch genau sein:
> Du erwaehntest Blitze als Beispiel fuer eine Naturerscheinung, die die
> Menschen den Goettern zugesprochen haben, weil sie sie nicht verstanden
> haben, woraufhin ich dir zu verstehen gab, dass Du genau dasselbe tust,
> wenn Du die Artbildung den Goettern in die Schuhe schiebst.


Meinetwegen. Dann war die Gleichsetzung eben von Dir. Der Giftheini hat  
sie dann aber mir und nicht Dir untergeschoben.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 07 23:42:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Blonde - Teil eins
Date: 07 Aug 1998 22:42:00 +0100
Message-ID: <6zQGOZQqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <1998080618394500.OAA08305@ladder01.news.aol.com> <1998080717274400.NAA11780@ladder03.news.aol.com>
Lines: 33


herlu meinte zum Thema Re: Blonde - Teil eins :

> >From: carphunter@aol.com (CarpHunter)
>
> >>> halten. Das ist ein schwieriges Kapitel. Wer hat recht?
> >>
> >>Ich.
> >
> >GEIL!
> >DAS kommt in meine Sammlung!
> >
> >
>
> geil schon. aber, ist das wirklich noch kunst? (wg. sammeln?)

Geil? Kunst?

Ist das jetzt ausserdisch?

Wenn ich etwas sage und meine, dass ich damit Recht habe, dann denke ich,  
dass das weder geil noch kuenstlerisch sein kann.

Wuerde ich etwas sagen und auf Anfrage meinen, dass ich nicht Recht  
haette, DAS koennte man dann vielleicht unter abstrakter Kunst laufen  
lassen.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 09 23:14:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sozialismus und Liberalismus
Date: 09 Aug 1998 22:14:00 +0100
Message-ID: <6zYHl4HabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <35cd5e97.0@news.ginko.net> <6qjqdv$9qc$1@news00.btx.dtag.de>
Lines: 33


wunderlich meinte zum Thema Re: Sozialismus und Liberalismus :

> > Doch der Gedanke, man mache
> > es den Arbeitern recht, indem man es den Arbeitgebern unrecht macht,
> > erscheint auf den ersten Blick zwar sehr logisch,
>
> mir nicht einmal.
> Du hast Dich noch nicht viel mit Sozialismus beschäftigt, stimmts?
> Was ist denn, wenn ein Großteil der Bevölkerung in die Arbeitslosigkeit
> gedrängt wird und verarmt? Wer kauft dann Arbeitgebers Produkte?
> (Kaufen Autos Autos?)


Diese Erkenntnis trifft nicht mehr die moderne Problematik. Dass es  
Kaeufer geben muss ist klar. Doch heutzutage gibt es sie weltweit, die  
Welt ist ein Supermarkt. Im Prinzip ist das gut so. Die Problematik liegt  
heute eher in der Moeglichkeit, dass eine Art Verkaeufer-Kaeufer-Symbiose  
weltweit ganz gut funktioniert, dass aber groessere Bevoelkerungsteile von  
diesem Deal ausgeschlossen werden. Vom Aspekt der Verkaufsnotwendigkeit  
her ist es ja nicht unbedingt erforderlich, dass alle kaufen koennen. Die  
Haelfte wuerde auch genuegen. Der Preis ist Unruhe und Instabilitaet.

Die Problematik ist offenkundig, aber mit Sozialismus ist sie nicht zu  
loesen. Erfolgsaussichten hat weiterhin nur die Idee des sozialen  
Kapitalismus.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 12 13:18:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: ##NPD##
Date: 12 Aug 1998 12:18:00 +0100
Message-ID: <6zjLwL1qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <902864932.672@wren.supernews.com> <35d0aad2.48957877@news.lrz.de>
Lines: 33


mchatwin meinte zum Thema Re: ##NPD## :

> Entweder ist unsere "Maria Mueller" nicht des Lesens maechtig, oder
> sie hat ganz bewusst einen oder mehrere Zeitungsartikel manipuliert.
> Aber was ist auch von Deckert- und Roeder-Sympathisanten zu erwarten?
>
> >         Süddeutsche Zeitung - 31.7.1998, Seite 3:
> >     Mecklenburg-Vorpommern:
> >     Die eigentümliche Wahlstrategie der
> >     NPD Die Rückkehr der Sozialisten
> >
> >     Und auch Mecklenburgs Verfassungsschutzchef Elmar Ruhlich
> >     bestätigt: "Seit diese Kameradschaften und rechten Parteien hier
> >     arbeiten, sinkt die Gewaltrate" ...
>
> Und weiter gehts im Text: "Denn die Jungs werden eingebunden,
> ausgerichtet auf ein Ziel: die Abschaffung der Demokratie. Dafuer
> pruegelt man sich nicht einfach auf der Strasse rum, dafuer reisst man
> sich zusammen. Und das unter dem Deckmantel eines nationalen
> Sozialismus."

Hm.
Schoen, dass Sie den Verfassungs-Chef weiterzitieren.
Aber ist es in ihrer Fraktion nicht ueblich, davon ausgehen, dass "es" gar  
kein Sozialismus ist? Oder stimmen Sie nun zu?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 20:55:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zitterbeleidigung
Date: 19 Aug 1998 19:55:00 +0100
Message-ID: <6-AYUf2abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
Lines: 33

## Nachricht vom 19.08.98 weitergeleitet
## Ursprung : /DE/SOC/POLITIK/DEUTSCHLAND
## Ersteller: N.Marzahn@VISION.IN-BRB.DE

> On 18 Aug 1998 12:31:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6-6W1yg5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Ihnen stoesst auch regelmaessig uebel auf, wenn ich
> >darstelle, dass auch der Nationalsozialismus eben ein Sozialismus war,
> >was beweisbar ist.
>
> Es war zu erwarten, daß Norbert Marzahn auch dieses Thema hier zu
> Sprache bringt.

Nun, die Truppe bring ja auch allerlei Themen zur Sprache, verzerrt wie  
ueblich.

> Er gibt sich große Mühe, sämtliche Themen, die in den letzten Monaten
> in dsp.deutschland diskutiert worden sind, in alle möglichen anderen
> Gruppen zu tragen; unter anderem nach de.alt.ufo und jetzt auch nach
> de.admin.net-abuse.news.

Quatsch. Ich waere ueberhaupt nicht hier, wenn ich nicht daruf hingewiesen  
worden waere, dass genau die, die in den Foren konzertierte Propaganda  
betreiben, hier "zufaellig" gemeinschaftlich die dollsten Sachen ueber  
mich verbreiten. DESHALB bin ich hier.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 13:35:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Fehlende References
Date: 20 Aug 1998 12:35:00 +0100
Message-ID: <6-E$LJNqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <6-2TEZlabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-6X5tdabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-At0eN9WpB@kholdan.snafu.de>
Lines: 33


torex meinte zum Thema Re: Fehlende References :

>
> in article <6-6X5tdabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>, Norbert Marzahn wrote:
>
> [Crossposting]
> > Es waere nett, wenn mir mal jemand kurz per eMail erklaert. wie das
> > mit XP 3.11 funktioniert.
>
> Im Sendefenster "k" drücken, gruppennamen hinschreiben oder mit F2
> selektieren und zum schluss enter druecken = Crossposting
>
> dann im sendefesnter "u" druecken und zielbrett waehlen = followup-to:
>
> > Aus meiner Sicht habe ich das Wegdruecken einer
> > Antwort durch Vorgabe von Juergen Langowski so umgangen, wie es meinem
> > technischen, diesbezueglich wohl geringem Kenntnisstand entsprach.
>
> Tja, WENN MAN HALT NICHT DIE ANLEITUNG LIEST ODER DIE ONLINE-HILFE, KANN
> SOWAS PASSIEREN.

Nun, ich entschuldige mich in diesem Punkt und werde die technischen  
Hinweise beherzigen. Jedoch halte ich auch fuer anstatthaft, wenn jemand  
fortgesetzt in einem von ihm wenig oder eigentlich gar nicht genutztem  
Forum mal eben einen Personenangriff startet und die Reaktion dann vom Ort  
wegleitet. Ohne dies waere es gar nicht zu diesen Dingen gekommen, ich  
haette Strg-B gedrueckt und die Antwort waere da, wo der Angriff erfolgte.

Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 18:28:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 20 Aug 1998 17:28:00 +0100
Message-ID: <6-EaWlKqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <35DAD447.7AE7@wit.siemens.de> <6rfean$h8p$2@news02.btx.dtag.de>
Lines: 33


GASpaeth meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Dirk Kadler schrieb:
> >
> > Ist schon echt erstaunlich welche Muehe sich hier einige
> > "Marzahn-Gegner" machen - und zu den eigentlichen Themen
> > in diesem Raum nichts zu sagen haben.
>
> Guter Mann, könntest Du mir zustimmen,
> daß das Thema dieses Threads "Norbert Verteidigung" lautet?
> daß sämtliche Beiträge in diesem Thread keine Themaverfehlung wären?
> daß dieser Thread von Martin Kotyczka begonnen wurde?
> daß das Subject für diese NG grundsätzlich offtopic ist und dafür Martin
> Kotyczka verantwortlich ist?
>
> Wenn ja, dann wende Dich bitte an die richtige Adresse.

Oh, irgendwann eroeffnet hier jemand mal den Thread "Blonde" und fragte,  
ob "Ausserirdische" immer blond sind. Das wurde dann aber gar nicht  
eroertert und wir landeten sonstwo, vor allem bei der Frage, ob der  
Darwinismus ganz Recht hat, oder nicht. Das wurde so lang, dass der Thread  
dann in "Blonde 1" und "Blonde 2" geteilt wurde und das schwappte dann  
nach dspd rueber. Das war ein richtiger Renner, aber mit dem Titel hatte  
er dann gar nichts mehr zu tun.

Bringen Sie zunaechst Ordnung in Ihre eigenen Gedanken.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 22:24:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Von Langweilern und Wadenbeissern
Date: 20 Aug 1998 21:24:00 +0100
Message-ID: <6-EbCfJabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6rgpiq$q7m$16@news.metronet.de> 
Lines: 33


holger meinte zum Thema Re: Von Langweilern und Wadenbeissern :

> In article <6rgpiq$q7m$16@news.metronet.de>
> m.m@gmx.net (Markus Mehring) writes:
>
> >Es gibt Leute, die merken, dass wirklich ausnahmslos jede Reaktion auf
> >die eigenen Postings negativ ausfallen, und machen sich daraufhin
> >selbstkritische Gedanken. Und es gibt Norbert "Ich habe sowieso
> >recht!/Ich bin hier um zu lehren, nicht um zu lernen!" Marzahn.
>
> >"Hilfe, lauter Geisterfahrer!", gell?
>
> "Ein Geisterfahrer? Hunderte!"


Hm.

Soll das bedeuten, dass wir ein aehnlich gleichgerichtetes Denken  
benoetigen? Nichts gegen die Strassenverkehrsregeln, aber galt Derartiges  
im Denken nicht bis vor kurzem noch als verpoent? Ausser in der DDR  
natuerlich.

Ich teile den Links-Mitte-Rechts-Glauben nicht, aber Einige oder Etliche  
der Glaeubigen und Gleichschaltungswilligen wuerden bei der Uebertragung  
der Verkehrsregeln wahrscheinlich wenig von "Rechts vor Links" halten.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 23:50:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 20 Aug 1998 22:50:00 +0100
Message-ID: <6-EbEgF5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-DlH1C7wUB@lm210.link-m.DE> 
Lines: 33


holger meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> In article <6-DlH1C7wUB@lm210.link-m.DE>
> j.krieger@link-m.de (Jakob Krieger) writes:
>
> >> Die nagelneuste Aktion flatterte mir HEUTE ins Haus. Vorladung ins
> >> Polizeipraesidium wegen Verfahren wegen BTM. Drogen.
>
> >Bevor du rumvermutest: Ich darf zitieren:
>
>
> >--- 
>
> >Ich bin  [Name gestrichen]  vom Stamm Marescha (auch Maresa) vom Stamm
> >Juda, 1. Chronik 4,21.
>
> >--- 
>
> Genau das ist ein treffsicherer Anhaltspunkt. Die Pillen müssen aber neu
> sein auf dem Berliner Markt. Marzahn ist, so scheint's, der einzige
> User. Schließlich hat ja noch keiner außer Marzahn sein Buch der QUAL in
> Netz gepackt. Was da wohl drin ist? Laß mich raten: LSD - Levitische
> Super Droge.

Das ist Antijudaismus.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 14:43:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: 5M fuer Langowski
Date: 21 Aug 1998 13:43:00 +0100
Message-ID: <6-IcOXXLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6-2TGDLLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35dbed85.10100207@news.lrz.de> <35DC53ED.B9B47277@vcpc.univie.ac.at>
Lines: 33


Markus.Egg meinte zum Thema Re: 5M fuer Langowski :

> Margret Chatwin wrote:
>
> [...]
>
> > Marzahn - das arme Opfer von Zensur. Es bricht mir doch schier das
> > Herz.
> >
> > Auf den Webseiten des Thule-Net war mal ein Text zur
> > Diskussionsstrategie in den Foren zu finden. Voller Verachtung und
> > Spott ueber die demokratischen Free Speech-Verfechter wurde empfohlen
> > zu hetzen und zu provozieren und dabei auch bewusst einen Ausschluss
> > in Kauf zu nehmen. Schon haette man neue "Maertyrer" und die genannten
> > Personen wuerden ohne Mass und Ziel den Rest schon erledigen und sich
> > vehement fuer diese bedauernswerten "Zensuropfer" einsetzen.
>
> Ob gewisse "free speech"-Verfechter hier und in danan diese Taktik
> kennen?


Wollen Sie damit ausdruecken, dass es aus diesen "Gruenden" hier also  
keine "free speech" fuer NS-Gegner geben sollte?

Wen wuerde das wundern?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 16:23:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: EKD hat ihre Foren dicht gemacht / Brief an EKD
Date: 21 Aug 1998 15:23:00 +0100
Message-ID: <6-Id6JK5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <6-2TB8BLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-EaRkZLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35dead08.11002980@news.tu-chemnitz.de>
Lines: 33


luettich meinte zum Thema Re: EKD hat ihre Foren dicht gemacht / Brief an EKD :

> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) schrieb am 20 Aug 1998
> 16:01:00 +0100 in <6-EaRkZLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> folgendes:
>
> >
> >luettich meinte zum Thema Re: EKD hat ihre Foren dicht gemacht / Brief
> >an EKD :
> >> Am 17 Aug 1998 12:27:00 +0100 schrieb werner@arconet.es (werner) in
> >> <6-2TB8BLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> folgendes:
> >>
> >> blaloeschmode on
> >>
> >> Warst Du das Norbert?
> >
> >Was war ich?
>
> Habsch zwar ohm schon emal geschriem, ober was solls...
>
> Du hast dieses Posting ohne etwaige Anmerkungen hier hinterlassen, nur
> der Absendername war anders als Deiner(so gesehen sieht der Satz sch....
> aus), so das bei mir der Eindruck aufkam, es sei von Dir.

Ich glaube, dass ich das eben im Text zuvor aufgeklaert habe. Das verlief  
offenbar unguenstig.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 22 01:17:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Der "Daily Express" mal wieder
Date: 22 Aug 1998 00:17:00 +0100
Message-ID: <6-Mezp6abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <903135511.5405@wren.supernews.com> <6-IcO27LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35eab7d9.22379486@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 33


jlangowski meinte zum Thema Re: Der "Daily Express" mal wieder :

> On 21 Aug 1998 13:40:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6-IcO27LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Das behauptete der "Daily Express" vom 24.3.33. Geschrieben: Judea. Das
> >ist englisch fuer das ehem. Reich Juda. Dies ist wieder unabhaengig von
> >einer spaeteren Person namens Juda und der ersten Person Juda als einem
> >der 12 Kinder Israels.
>
>
> 	Juda errichtete das Reich Juda,
> 	das schliesslich zusammenbrach.
>
> 	From: merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
> 	Date: Sun, 22 Dec 1996
> 	Message-ID: <32bd2d04.5757801@news.crosslink.net>
>
>
> Wer von euch beiden hat denn jetzt recht?



Wie lautet denn die Frage?
Recht in welchem Punkt?


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 25 20:51:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Fehlende References
Date: 25 Aug 1998 19:51:00 +0100
Message-ID: <6-YlAKS5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news,de.soc.politik.deutschland
References: <6-2TEZlabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-UjbjwLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 33


holger meinte zum Thema Re: Fehlende References :

> In article <6-UjbjwLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) writes:
>
> >Ach ja. Dafuer wollt Ihr hier Gericht spielen und das ganze nicht ohne
> >virtuellen SA-Kick.
>
> Ein künstlicher Samstag-Abend-Tritt? Heute ist Dienstag ....
>
> Traut Euch doch mal vor ein richtiges Gericht!
>
> Sei froh, daß mir der Aufwand die Sache nicht wert ist. Usenetartikel
> gehören nicht vor Gericht, sondern ins Usenet. Wenn es uns nicht paßt,
> was du schreibst, kriegst du das schon zu lesen.


Diese Haltung akzeptiere und respektiere ich. Dann lass aber auch das  
Geschrei von wegen Strafbarkeit, die dann hier geregelt werden soll, ohne  
ueberhaupt eine solche zu pruefen. Es ist richtig, dass es heutzutage eben  
auch strafbare Meinungsaeussserung gibt und das ist nicht mal so ganz  
verkehrt, doch sind Gruende und Auswirkungen nicht so ganz das, was Du Dir  
vielleicht tatsaechlich vorstellst.

Und wer ist "uns"? Ich denke es gibt "uns" nicht?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 28 16:41:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Kosmos-Chaos?
Date: 28 Aug 1998 15:41:00 +0100
Message-ID: <6-jqzuR5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6-Uj1jrqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35e7afba.18032684@news.tu-chemnitz.de>
Lines: 33


luettich meinte zum Thema Re: Kosmos-Chaos? :

> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) schrieb am 24 Aug 1998
> 14:16:00 +0100 in <6-Uj1jrqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> folgendes:
>
> blaloesch
>
> >zubewegt. Er sagte, dierussischen Computermodelle hätten vor ungefähr
> >10 Tagen gezeigt, daß wir denPunkt passiert haben, wo es umgekehrt
> >werden könnte, was heißt, daß, wann immerein System in dieses Stadium
> >gerät, es bis auf Null gehen wird. Er sagte dann,daß die russische
> >Regierung jetzt glaubt, daß sich das geomagnetische Feld derErde in der
> >nahen Zukunft bis auf Null senken wird. Möglicherweise schon EndeJuli
> >1998, aber definitiv vor dem Jahresende.
>
> Wow, das waere das einzig Interessante, endlich ganz normale
> Kathodenstrahlfernseher & Monitore mit ueber 25" ohne irgendwelche
> Abschirmung..

Da faellt mir uebrigens ein, dass Jelzin so vor 2 Jahren im TV war und  
etwas verdattert wirkte und uebersetzt wurde, dass er sagte: "Wir muessen  
den Menschen die Wahrheit sagen". Nur wurde nicht gesagt, was denn diese  
Wahrheit nun ist.





Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 29 00:13:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Tuerken in Deutschland rufen den "heiligen Kriege" aus !
Date: 28 Aug 1998 23:13:00 +0100
Message-ID: <6-nrO-uabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <35e853c1.3656067@news.ivm.de> <35E66778.4487@gmx.de>
Lines: 33


roman.borkowski meinte zum Thema Re: Türken in Deutschland rufen den "heiligen Kriege" aus ! :

> Bugger wrote:
> >
> > Der "Verband der islamischen Vereine und Gemeinden Köln e.V." hat zum
> > "heiligen Krieg" gegen die Amerikaner UND IHRE VERBÜNDETEN aufgerufen
> > (Süddeutsche Zeitung Nr.196 Seite 2).
>
>
> Oha. Da war ich mir gar nicht der Gefahr bewusst, als ich vor zwei Tagen
> einen Doener gekauft habe... 


Hn. Hier in Berlin hat jetzt auch einer zum "Heiligen Krieg" aufgerufen.  
Gegen Amerika und Verbuendete. Weiss den Namen nicht mehr. Drei Namen,  
alle begannen mit M. Die haben da laut Zeitung auch Plakate zu haengen,  
dass es eine gute Sache sei, fuer den Islam kaempfend zu sterben.

Dessen Verband hat aber nur 150 Mitglieder.

Trotzdem verstehe ich nicht ganz, warum solche Leute auf sowas hin nicht  
sofort verhaftet werden. Das kann ja wohl nicht wahr sein. Wir haben ja  
nun wirklich viele Volksverhetzungsfestnahmen gehabt und sowas Radikales,  
radikaler geht es doch nicht, wird laut Zeitung vom VS nur "beobachtet".

Deutschland ist verrueckt.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 30 22:30:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Ueber Juden
Date: 30 Aug 1998 21:30:00 +0100
Message-ID: <6-ruWQRLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <7D6CE0EA@amiuni.au.s.shuttle.de>
Lines: 33


Gryf meinte zum Thema Re: Ueber Juden :

> Genauso wie bei den Leviten, Semiten und was da sonst noch so an
> israelitischen Staemmen gibt :) Und das ist ja genau das, was Norbert
> sagt...

Semiten sind kein israelitischer Stamm, denn der Begriff geht zurueck auf  
Sem. Und Sem war ein Noah-Sohn und der lebte vor Israel (=Jakob). Semiten  
koennen oberhalb Noahiten oder Adamiten genannt werden, nicht jedoch  
Israeliten.

Gen. 5,32 Noah war 500 Jahre alt und zeugte Sem, Ham und Jafet.

Das war also noch vor der Lebenszeitbeschraenkung auf max. 120 Jahre und  
es war noch die Zeit der sog. Patriarchen.

Um das mal zu klaeren die 12 Staemme Israels komplett:

Ruben, Simeon, Levi, Juda, Sebulon, Isaschar, Dan, Gad, Asser, Naphtali,  
Joseph, Benjamin.

Aus Joseph kamen der bedeutende Stamm Ephraim.

Ganz passend zu Bedeutung und blossem Umfang der Worte Israels zu den  
Staemmen in Genesis 49 erlangten jedoch nur Levi, Juda und Joseph  
(Ephraim) eine dauerhafte Bedeutung.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 03 23:14:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Langowski: Das ist nicht wahr
Date: 03 Aug 1998 22:14:00 +0100
Message-ID: <6zA9grn5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6y9l0QDY2ZB@hfupoint.ius.gun.de> <6zA8YRlLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35dc809b.4587535@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 34


jlangowski meinte zum Thema Re: Langowski: Das ist nicht wahr :

> On 02 Aug 1998 23:55:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6zA8YRlLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Herr Langowski muss nun interessiert daran sein, die letzte Huelle zu
> >retten und nennjuedisch=levitisch durchzusetzen. Und da ist es fuer ihn
> >zweckmaessig einfach zu behaupten, dass ich das auch so sehen wuerde.
>
>
> Herr Langowski hat nachgewiesen, daß Herr Marzahn sich so verhält, als
> würde er das auch so sehen - und zwar in dem Teil, den Herr Marzahn
> nicht entkräften kann, weshalb er ihn vorsorglich entfernt hat.

Also: Herr Langowski ist der Meinung, dass Nennjuden und Leviten stets  
dasselbe seien und er muss dieser Meinung sein, damit er die Leviten  
weiterhin unter einem anderen Namen verstecken kann.

Tatsaechlich gibt es jedoch nur eine Ueberschneidung, aber keine  
Identitaet. Die meisten Nennjuden koennen nicht Leviten genannt werden.

Und Herr Langowski hat noch nie etwas nachgewiesen, ausser dass er ein  
nicht sehr guter Propagandist mit Bormann-Methoden ist.





Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 07 21:44:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Warum Glaube an Ausserirdische ?
Date: 07 Aug 1998 20:44:00 +0100
Message-ID: <6zQG0uBLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6p8gth$bp0$1@news.mcis.de> <6yh4cGp8OPB@q9-seven.acid-box.east.de>
Lines: 34


Q9-SEVEN meinte zum Thema Re: Warum Glaube an Ausserirdische ? :

> martin.kotyczka@citystar.de meinte am 24.07.98
> zum Thema "Warum Glaube an Ausserirdische ?":
>
> > Martin k
> >
> > Was bringt die Menschen dazu, an Aliens zu glauben?
>
> Meine Meinung ist, dass der Glaube an Ausserirdische, Aliens, Greys,
> Ufos aehnliche wie der Glaube an Gott, der Glaube an eine hoehere Macht
> und Intelligenz ist und dass sich in diesem Glauben alle Wuensche und
> Traeume, Hoffnungen sowie Aengste fuer eine bessere Welt, fuer die
> Zukunft und was sie bringt, fuer die Loesung aller Probleme, Fuehrung
> durch das Leben usw. manifestieren.


Vorausschickend, dass ich an so etwas wie Gott glaube, ist meine Meinung  
die, dass der Ausserirdischenglaube existiert, weil es eine recht  
bewusstseinswirksame Kraft gibt, die diesen Gott nicht mag und ihn daher  
aus dem Glauben streichen will, durch Nichtsglauben oder eben durch  
Ersatzglauben an Ausserirdische.

Unabhaengig davon betrachte ich "UFOs" als vollkommen real, aber nicht als  
ausserirdisch. Doch deren Existenz naehrt die Ausserirdischenreligion  
wiederum betraechtlich.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 12 21:07:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: ##Auschwitz##
Date: 12 Aug 1998 20:07:00 +0100
Message-ID: <6zjMMjYqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <902866392.1022@wren.supernews.com> <1ddmik7.110tt1diyczsaN@port102.aw.ivm.de> <35f45b9e.8884392@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 34


jlangowski meinte zum Thema Re: ##Auschwitz## :

> On Wed, 12 Aug 1998 01:03:15 +0100,
> guenter@home.ivm.de (Guenter Lelarge)
> wrote in <1ddmik7.110tt1diyczsaN@port102.aw.ivm.de>:
>
>
> > "Hitler wußte
> > nichts vom
> > Holocaust."
>
>
>     "Der Führer hat die physische Vernichtung der Juden befohlen."
>
>     Diesen Satz sagte er mir. Und als ob er jetzt nun die Wirkung
>     seiner Worte prüfen wollte, machte er, ganz gegen seine
>     Gewohnheit, eine lange Pause.
>
>
> 	- Adolf Eichmann über ein Gespräch mit Reinhard Heydrich
>
>
> Guenter Lelarge weiß anscheinend auch nichts vom Holocaust.

Langowski der Fuehrergetreue ....

Witzig.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 13 15:00:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Warum UFOs ???
Date: 13 Aug 1998 14:00:00 +0100
Message-ID: <6znNujD5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
Lines: 34


Eine Frage waere noch offen.

Wenn also diese "UFOs" Zeitflugkoerper sind und die Insassen aus unserer  
Zukunft und hier von der Erde kommen, dann waeren ja diese Fliegedinger  
eigentlichen gar nicht noetig. Man koennte die Zeitspruenge ja direkt auf  
der Erde durchfuehren.

Die Problematik wird durch die "Raetsel im Bermuda-Dreick" erkennbar, wo  
wir, wie ich erlaeuterte, nun den Zeittunnel haben, durch den die  
"Zwangszeitreise" laut Hesekiel 26,20 nach Atlantis erfolgt(e), welches in  
absoluter Uebereinstimmung mit dem Platon-Bericht das heutige Untersee- 
Hochplateau "Bermudaschwelle", einst naeher an Gibraltar, war.

Das zeigt nun die stoerenden Folgen eines solchen Zeittunnels innerhalb  
der Zeit zwischen seinem Aus- und Eingang.

Es ist daher ganz logisch, wenn solche Zeitbewegungen nicht auf der Erde  
stattfinden, sondern in einer dafuer vorgesehenen Zone im Weltraum, in-  
oder ausserhalb unseres Sonnensystems. Wir haetten ja sonst etlicher  
solcher Zeittunnel in denen man in eine andere Zeit verschwinden koennte.  
Also ist es ganz logisch, dass das nach ausserhalb der Erde verlegt wurde.

Aus diesem einfachen Grund duerfte es besser sein, wenn ein Zeitfluggeraet  
auch ebenfalls ein Raumschiff ist, was aber nicht zwingend notwendig sein  
muss, sondern lediglich vorteilhafter fuer eine Praxis die moeglichst  
wenig Stoerungen verursacht.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 18 23:39:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 18 Aug 1998 22:39:00 +0100
Message-ID: <6-6X6-MqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de>  <35D95C62.1FB8@wit.siemens.de>
Lines: 34


Dirk.Kadler meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> > geheimen Verschwörung namens "die Leviten" stehen.
>
> Das ist mir auch aufgefallen - Allerdings ist es schon recht merkwürdig
> ,
> das
> hier wirklich einige Personen auftauchen die zu keinem äUfo"-Thema etwa
> s
> sagen sondern nur über Marzahn herziehen. Teilweise haben diese
> Personen sogar eigene Homepages auf denen sie Sprüche und Aussagen
> von Marzahn gespeichert haben. Teilweise werde dann sogar diese
> Sätze vollkommen aus dem Zusammenhalt gerissen.
> Da frage ich mich allerdings auch - Warum tun diese Personen das ?
>
> Das Marzahn dann an eine Verschwörung glaubt kann ich schon verstehen.

Verschwoerung ist weit uebertrieben. Es ist halt eine Organisation, die  
organisiert in Usenet und Web arbeitet. Warum muss gleich alles  
"Verschwoerung" genannt werden? Weil sie privat tun? Das ist zweckmaessige  
Verhuellung.

Erstaunlich sind nur die Zugriffe auf riesige Datenbanken mit  
elektronischen Buechern bei manchen und die lupengenaue Untersuchung von  
Texten bis 1996. Und eben diese geschulte Technik des zweckorientierten  
Zitierens.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 01:23:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 19 Aug 1998 00:23:00 +0100
Message-ID: <6-AXbhmabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <1998081722453300.SAA09776@ladder01.news.aol.com> <6rc08c$q3$1@news.mcis.de>
Lines: 34


martin.kotyczka meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> |Euer Verhalten, daß Anschreiben des Providerers mit Ziel der Sperrung
> dieser NG
> |finde ich schwach, Kindergarten.
> |
> |"Mama, Mama der Norbert hat mich ... genannt!" ...
>
>
> Finde ich auch, aber mit dem Arbeitgeber hat er übertrieben, dennoch
> konnte es auch anders geklärt werden, jetzt würde sich vielleicht
> Norbert mit uns über sein 'Vergehen' unterhalten, und wer weißt,
> vielleicht würde er sich ja bei den Betreffenden entschuldigen, oder
> sogar bei allen.


Derartiges ginge nur Zug um Zug und nicht einseitig. Ich erinnere daran,  
dass ZUERST Stefanie Teufel eine massive Psychokampagne mit ihren  
Geistesgutachten durchzog und ausserdem eine Verleumdungsaktion bei meinem  
Provider startete, mich zwischendurch auf eine Gehaltsliste eines  
angeblichen Rechtsradikalen setzte. Und das hat sie alles GETAN !!!

Ich habe mit einer Anfrage bei ihrer zeitung GEDROHT. Vollzogen ist das  
noch nicht, da sie mich aber mich schliesslich aus dem Netz schiessen  
wollte, sah ich mich gezwungen ueber wirksame Gegenmassnahmen  
nachzudenken.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 20:36:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zur Sache
Date: 19 Aug 1998 19:36:00 +0100
Message-ID: <6-AYTXn5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <6zzS$X7qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-2UlBEqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rcmjv$4n0$11@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 34


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Zur Sache :

> >Es ist wohl so, dass du gerade auf dem verkehrten Fuss stehst. Die nun
> >jammernde Stefanie teufel hat mich und andere monatelang mit uebelsten
> >Beschimpfungen ueberzogen,
>
> Sie hat dich auf den Arm genommen. Sie hat gefrozzelt. Wie wir alle.

Lies es Dir mal genauer durch. das war reiner Spott und nicht nur gegen  
mich. Spott ist keine "Froezzelei" sondern in diesen Kreisen eine Waffe.  
Ich erhielt ausserdem einen Text der "Netiquette". Da ist in Punkt 9 davon  
die Rede, dass man mit derartigem sparsam sein sollte. Da ich selbst  
nichts gergleichen tue bin ich - humorlos.

Ich moechte einiges ERNSTHAFT besprechen und da ist kein Platz fuer  
"Lustige". Diese haben spezielle Foren dafuer und Du weisst sehr genau,  
dass einige dau an der Thematik ernsthaft interessiert sind.

> Wir nehmen auch manchmal andere Leute auf den Arm, aber Du lieferst
> nun mal so viel Material. Uebelste Beschimpfungen sind das nicht. Ich
> will hier auf jeden Fall vermeiden, Dir vozuhalten, wann und wo Du
> Dich daneben benommen hast, weil ich das kleinlich faende. Ich
> persoenlich fand es schon unangenehm genug, dass Du z.B. meine
> Existenz angezweifelt hast - aber das wollten wir ja lassen.

Ich habe geprueft, bevor ich zweifelte. Und das hat gute Gruende (nicht  
bezogen auf Dich).


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 17:46:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 20 Aug 1998 16:46:00 +0100
Message-ID: <6-EaU$t5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <35DAD447.7AE7@wit.siemens.de> <35e2511d.16693065@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 34


jlangowski meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> On Wed, 19 Aug 1998 15:33:59 +0200,
> Dirk Kadler 
> wrote in <35DAD447.7AE7@wit.siemens.de>:
>
> >O.K. Norbert,
> >
> >das meinte ich aber auch - nur mit anderen Worten.
> >
> >Ist schon echt erstaunlich welche Muehe sich hier einige
> >"Marzahn-Gegner" machen - und zu den eigentlichen Themen
> >in diesem Raum nichts zu sagen haben.
>
>
> Findest du, es gehört zum Thema, wenn Norbert Marzahn sich hier über
> Leviten ausläßt und Juden meint? Norbert Marzahn leugnet den
> Holocaust, ist dir das bewußt? Hier ist sein Credo:

Wieso meinen SIE Juden, wenn ich Leviten sage? Sie koennen Ihre meinung ja  
sagen, aber behalten Sie sie dennoch im wahrsten Sinne des Wortes fuer  
sich. Also, Sie sind der Ansicht, dass Juden und leviten identisch seien.  
Schreiben Sie ein Buch darueber und korrigieren Sie meine davon  
abweichende Erklaerung im Buch WAL.





Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 22:16:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Von Langweilern und Wadenbeissern
Date: 20 Aug 1998 21:16:00 +0100
Message-ID: <6-EbCFJqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6-AYT6VabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rgrjk$lem@news.uni-leipzig.de>
Lines: 34


bubble meinte zum Thema Re: Von Langweilern und Wadenbeissern :

> Norbert Marzahn  schrieb:
>
> => Stefanie Teufel drohte nicht erst, sie griff an. Sie wollte meinen
> => Ruf schaedigen und staretete ihre Hetzkampgagne, nicht allein. Sie
> => drohte
>
> Ach Norbert, mach doch mal die Augen auf und schau Dich aufmerksam um.
> Du hast in diesem Netz den Ruf, ein paranoider Spinner mit einem deut-
> lichen Braunstich zu sein. Ob das berechtigt ist, moechte ich hier gar
> nicht diskutieren; Tatsache ist, dass es viele Leute glauben. Du hast
> Dir diesen Ruf ganz alleine mit Deinen Postings erworben.

Ich habe auch einen gaenzlichen anderen Ruf und es ist nicht unbedingt der  
Ruf der massgebliche, der von denen kommt, die ihn am mit groesstem  
Aufwand erzeugen. Die Verhaeltnisse sind hier oftmals doch ganz anders,  
als es die Schreiberoberflaeche manchmal erscheinen lassen koennte. Und  
selbst da ist es nicht so deutlich.

Und ausserdem meine ich, dass ich Hitler gekonnt angespitzt in seinen  
sozialistischen Boden gerammt habe, allerdings musste ich ihm den  
"Fuehrer"-Status nehmen und ihm den Stataus eines ausgezeichneten  
Schauspielers einraeumen. Was an einer solchen Aktion "braun" sein soll,  
ist mir immer noch schleierhaft.




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 16:07:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sturm im Wasserglas
Date: 21 Aug 1998 15:07:00 +0100
Message-ID: <6-Id5OqqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6-AYVzJ5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6ri2io$fmd$15@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 34


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Sturm im Wasserglas :

> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) wrote:
>
> >s.teufel meinte zum Thema Re: Sturm im Wasserglas :
>
> >> Weisst Du, ich Idiotin nehme ihn sogar immer in Schutz, wenn einer
> >> behauptet er sei Antisemit und weise daraufhin, dass er imho (bitte
> >> beachte das "imho) krank ist.
>
> >Der "Schutz" ist mir entgangen.
>
> Mir nicht, btw.
>
> >Und zum "Antisemitismus" verweise ich mal
> >eben auf meine Unmoeglichmachung einer mit den alten Tricks derzeit
> >stattfinden Wiederholung.
>
> Klar. Du bist ja keiner, weil die Semiten ja die Araber sind, und
> gegen die hast Du nichts. Aber gegen die Leviten, die in Israel leben,
> ja, da sieht das anders aus...

Und was sage ich ueber die Ephraimiten? Nun? Im Uebrigen sind die Leviten  
und ihre Auslaeufer weit verzweigt. Vgl. das Toechterchen der Frau Lewis  
und des Herrn Lewinsky. Was nur ein Fetzen ist, es gibt etliche  
Unterstaemme.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 25 23:43:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Juden & Ufos
Date: 25 Aug 1998 22:43:00 +0100
Message-ID: <6-YlnxKabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <01bdceaa$3164e560$b984bdc3@dirk-s-> <6-UjyJ6LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35E2982A.458F@atlantis.wh2.tu-dresden.de>
Lines: 34


sledge meinte zum Thema Re: Juden & Ufos :

> Norbert Marzahn wrote:
>
> > So in der Naehe dieses Themas landet man aber auch bereits, wenn man
> > durchaus passend zur NG auf den Umstand aufmerksam macht, dass erste
> > zumindest UFOaehnliche Entwicklungen schon im NS-Staat stattfanden,
> > was nicht heisst, dass die heutigen Fliegedinger alle "Nazi-UFOs" sein
> > muessen, da auch die Saturn V ja nicht als "Nazi" - Rakete gilt.
>
> Ich bin der Meinung, dass du deine Definition der Bezeichnung
> "UFO" ueberdenken solltest. Es existieren nur _zwei_ Klassen:
> Unidentifizierte Fliegende Objekte  und  Identifizierte Flie-
> gende Objekte. UFO-aehnliche Entwicklungen gibt es nicht, da
> die Definition der Bezeichnung UFO nicht an eine bestimmte
> Form gebunden ist. Und genau das ist hier wohl das Haupt -
> problem.
>
> Bitte mal, das zu ueberdenken.

Sprachtechnisch genau genommen hast Du Recht. Aber Du weisst, was ich  
meine. Die Aehnlichkeit einiger unidentifizierten Fliegenden Objekte mit  
aelteren Identifizierten und das Nachdenken ueber moegliche  
Zusammenhaenge. Das ist nicht unwichtig fuer die Frage, ob sowas  
ausserirdisch sein muss, was ja nur eine These in Zusammenhang mit den  
Objekten ist.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 26 22:41:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norberts Zahlenspiele
Date: 26 Aug 1998 21:41:00 +0100
Message-ID: <6-bniXtLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6rtr8e$9hc$1@nnrp1.dejanews.com> <6-bmzUGLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35e43ddf.35405604@news.lrz.de>
Lines: 34


mchatwin meinte zum Thema Re: Norberts Zahlenspiele :

> On 26 Aug 1998 14:21:00 +0100, n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert
> Marzahn) wrote:
>
> [...]
> >Hier in diesem Forum muss die Praesenz der professionellen
> >Voelkermordleugner allein aufgrund meiner Anwesenheit und meines
> >Kenntnisstandes einraeumen, dass zumindest AUCH Sinti und Roma umkamen.
>
> Du ueberschaetzt Dich mal wieder ganz gewaltig. Dass unter den Opfern
> des Nationalsozialismus auch Sinti und Roma waren, lernt man im
> allgemeinen im Geschichtsunterricht.

Zum Beispiel in Bezug auf Babi Jar lehren das z.B. Daniel Goldhagen oder  
der 19. Brockhaus ganz und gar nicht. Und ein Herr Politologe Manoschek  
geruhte auch darueber zu schweigen, als er von Massenerschiessungen im  
Osten berichtete (FR v. 13.11.96).  Und die Taeter selbst geruhten  
getoetet Sinti und Roma auf dem Papier zu Juden umzudeklarieren. Solche  
Papiere sind heute "Beweise".

Und beim Denkmalbau gibt es auch sehr seltsame Schwerpunkte.

> Hast Du denn das Buch inzwischen gelesen?

Wie waere ich wohl sonst auf Seite 110 gestossen? Eingebung?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 02 23:40:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Gravitation ABCDEFGH
Date: 02 Aug 1998 22:40:00 +0100
Message-ID: <6z68XL2qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6pb4mf$nsk$1@news.mcis.de> <6z66qbjabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <01bdbdf3$a1e3b7c0$LocalHost@default>
Lines: 34


mico meinte zum Thema Re: Gravitation ABCDEFGH :

> Das ist uebrigens auch der Grund, warum ich so lange nichts mehr in
> diese NG geschrieben habe (ob es fuer die Gruppe ein Verlust war, bleibt
> dahingestellt).
>
> Aber fuer einen Krieg braucht man immer noch mindestens zwei Leute. Und
> sehr haeufig warst du einer davon, was wohl an deiner Art liegt, hier
> aufzutreten. Wenn du immer, so wie in diesem Threat, dabei schreiben
> wuerdest, dass es sich nur um ein Denkmodell von dir handelt, waeren mit
> Sicherheit hier einige Leute bereit, darueber zu diskutieren. Aber indem
> du beispielsweise einfach nur behauptest, "die Erde waechst, weil es mir
> auffaellt und ich weiss, dass es so ist", hast du logischerweise direkt
> mehrere gegen dich.

In diesem Punkt bin ich mir nunmal sicher, waehrend ich das mit der  
Expansionsthese als nettes Modell betrachte, das ich nicht fuer sicher  
halte. Daher meine unterschiedliche Haltung dazu. Wenn ich mir sicher bin,  
habe ich keine Lust, so zu tun, als ob ich es nicht waere.

> Falls du zu dem letzten Absatz etwas zu sagen hast, dann bitte per
> email, da das hier doch vollkommen offtopic ist.

Ich verstehe schon, was Du meinst, kann aber von meinen Ueberzeugungen  
nicht abruecken, solange ich nicht selbst zu einer anderen Ueberzeugung  
komme.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 03 14:50:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Beweise
Date: 03 Aug 1998 13:50:00 +0100
Message-ID: <6zA96WK5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6q2i28$7so$1@wuff.mayn.de>
Lines: 34


hoki meinte zum Thema Beweise :

> Theorien, die sich mit historischen Ereignissen decken, sind ja schoen
> und gut, aber warum sollte irgendjemand sowas ohne den kleinsten Beweis
> glauben? Und ich meine hier keine Buecher, Berichte von Holos oder
> Bilder, die man in jeder Qualitaet ohne grossen Aufwand faelschen kann.
>
> Gibt es auch nur EINEN Beweis?

Das Problem mit der Historik ist leider, dass wir sie nur durch Buecher  
"sehen" koennen. Zwar haengt auch die Archaeologie mit Historik zusammen,  
doch verkuenden Bauwerke recht wenig ueber das Geschehen. Die  
interessantesten Ausgrabungen sind wiederum: Dokumente, Schriften. Und wer  
garantiert, dass damals nicht genau so verzerrt wurde, wie heute?

Die Gegenfrage waere also: Was ist eigentlich ein BEWEIS?

Alles kann falsch sein, alles kann echt sein, alles kann etwas von beidem  
sein.

Das beste Beweismittel ist daher m.E. das Erreichen der tiefsten Logik und  
Zusammenhaenge. Bessere Beweisfuehrung wird vorlaeufig nicht moeglich  
sein, und so entscheidet jeder fuer sich selbst, was logisch ist und was  
nicht.

Der ultimative Beweis waere: Hingehen und nachsehen, als die Vergangenheit  
sich ereignete.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 03 22:41:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Wetterbericht
Date: 03 Aug 1998 21:41:00 +0100
Message-ID: <6zA9FvaLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6wKzn4L3-ZB@nm01.bbrandes.in-brb.de> <6z26q1qqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35c4d246.10595161@news.okay.net>
Lines: 34


ralf.schuchardt meinte zum Thema Re: Wetterbericht :

> [...]
>
> >Mt 24,29 Sogleich aber nach der Bedraengnis jener Zeit wird die Sonne
> >sich verfinstern und der Mond seinen Schein verlieren, und die Sterne
> >werden vom Himmel fallen, und die Kraefte der Himmel werden ins Wanken
> >kommen.
> >Diese fallenden Sterne koennte ein rein optischer Eindruck sein, wenn
> >die Erde diesen Umpolungsbedingten Kopfstand recht flott macht und
> >deshalb die Sterne scheinbar vom Himmel zum Horizon "fallen".
>
> Glaubst du etwa, die Erde würde sich bewegen, wenn eine Umpolung
> stattfindet? Also sowas wie einen Kopfstand machen, damit Norden immer
> "oben" ist?

Ich halte das fuer denkbar. Es gibt alte Berichte, wonach die Sonne ihre  
Bahnrichtung mal gewechselt hat. Die Ursache dafuer duerfte aber eine  
Veraenderung der Erdbewegung sein.


Eine ganz "schrille" Theorie vetritt der Polsprungforscher Anderson. Der  
meint naemlich, dass im Falle der Umpolung des Erdmagnetfeldes die gesamte  
Erkruste einen "Kopfstand" um das Erdinnere macht, welches selbst in der  
Lage unveraendert bleibt. In diesem Fall wuerde also die "Nordhuelle"  
unter den Suedhimmel kommen und umgekehrt.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 12 09:10:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Laengst hiergewesen !
Date: 12 Aug 1998 08:10:00 +0100
Message-ID: <6zjLu4OLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6qd1ch$i68$1@news02.btx.dtag.de> <6zbIcUd5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6qq31s$hnr$3@news01.btx.dtag.de>
Lines: 35


Mueller.Foellmer meinte zum Thema Re: Laengst hiergewesen ! :

> >Wohl deshalb gibt es das Symbol der Schlange die aus sich selbst kommt
> >und sich selbst frisst.
> >
> >Natuerlich ergeben sich Zeitkreise dabei und ggfs. wird die gesamte
> >zeitlinie selbst zu einem grossen Kreis. Die reale Zeit waere demnach
> >mit beiden Theorien zu beschreiben: Linie und Kreis. Aehnlich der
> >Doppeltheorie beim Licht.
> >
> >Aber:
> >
> >Wie schluessig ist denn eine Zeitlinie ohen Anfang und Ende?
> >
> >Und:
> >
> >Wie schluessig (rational verstehbar) ist eine Zeitlinie MIT Anfang und
> >Ende?
>
> Durch eine Zeitreise aus der Zukunft in die Vergangenheit haette die
> Menschheit sich ja selber "befruchtet"... Irgendwo fehlt der Ursprung.
> Diese Theorie will mir einfach nicht einleuchten.

Ich weiss, es fuehrt zur Moeglichkeit eines derartigen Kreises den man  
Selbstschoepfung nennen koennte. So ganz fassbar ist es auch nicht ohne  
weiteres, doch auf jeder denkbaren Linie fehlt auch immer ein erster  
Ursprung und ein Ende ist auch nicht rational verarbeitungsfaehig. Und  
eine Endloslinie macht es auch nicht besser.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 01:19:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 19 Aug 1998 00:19:00 +0100
Message-ID: <6-AXbNJ5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <35D95C62.1FB8@wit.siemens.de> <6rbvqg$no$1@news.mcis.de>
Lines: 35


martin.kotyczka meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Warum tun diese Personen das ?
>
> Das Marzahn dann an eine Verschwörung glaubt kann ich schon verstehen.
>
>
>
>     Dazu multipliziert man noch sein Beharren auf seine Theorien,
> Fanatismus. Sorry für die Wiederholung.


Also wer das mal so durchgeht, denn ganzen Entwicklungsweg und die  
Vertiefung von diesem ersten, nun ja, Script, "The full truth", meine  
Serie von 1996 zu "Warum habt Ihr alle Frauen leben lassen - und die  
orwell'sche Bewusstseinszange" bis zu WAL, der muss eindeutig feststellen,  
dass es da erhebliche Veraenderungen und vertiefungen gab, was meine  
Unabhaengigkeit gut dokumentiert. Wenn ICH es fuer richtig halte, dann  
ueberarbeite ich also Standpunkte. Aber eben nur dann. Wenn ICH hingegen  
meinen Standpunkt fuer richtig halte, dann beharre ich auch. Ich finde,  
ich waere eher wahnsinnig, wenn ich das nicht taete.

Haette ich den Buechern und Fremdmeinungen voll getraut und haette mich  
nicht vor allem auf mich selbst verlassen, dann waere ich nie in diese  
Tiefen vorgedrungen.

Mir scheint, dass Fanatismus hier mit Selbstbewusstsein und  
Kritikfaehigkeit vermischt wird.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 13:15:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sturm im Wasserglas
Date: 20 Aug 1998 12:15:00 +0100
Message-ID: <6-E$KDzabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <35DA2764.2AC46D81@hamburg.netsurf.de> <70udr6.064.ln@diabolo.ndh.net>
Lines: 35


s.teufel meinte zum Thema Re: Sturm im Wasserglas :

> Juergen Grosse  wrote:
> > Stefanie Teufel wrote:
>
> > ...
> >> Jetzt pass mal schoen auf - ich habe nie behauptet, dass N.M. im
> >> Besitz eines Jagdscheins ist. Weshalb sollte ich das auch tun, er hat
> >> > keinen.
> > ...
>
> > Hallo Stefanie,
>
> > Message-ID:   ?
>
> Da hast Du ja eifrig gebuddelt. Macht das Spass? Dejanews ist unser
> Freund, nicht wahr? Hast Du auch den Zusammenhang gesehen, indem ich
> das geschrieben habe? Dumm von mir, Norbert vor Nazivorwuerfen in
> Schutz nehmen zu wollen. Allerdings kann man das hinsichtlich

Hiermit behaupten Sie durchaus, dass ich einer sei. Und so modern das bei  
Links-Mitte-Rechts-Glaeubigen sein mag: Es ist ein Kaliber der groeßeren  
Art in diesem "Spiel". Welche Gegengeschosse sind angemessen?

Es war dumm von mir, Sie mit Scientology in Verbindung zu bringen.  
Scientologen moegen das gar nicht und reagieren mit scientologischen  
Kampfmitteln.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 16:56:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: EKD hat ihre Foren dicht gemacht / Brief an EKD
Date: 20 Aug 1998 15:56:00 +0100
Message-ID: <6-EaR285bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <6-2TB8BLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-5usOhFLyB@mgunskep.dacg-box.gun.de>
Lines: 35


M.GUNSKE meinte zum Thema Re: EKD hat ihre Foren dicht gemacht / Brief an EKD :

> werner  (werner) schrieb
> in <6-2TB8BLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >leider hat die EKD auf ihrem Server (www.ekd.de) saemtliche Foren
> >dichtgemacht wohl weil ich da u.a. versucht hatte die Verbrechen
> >dieses 'Gottes' wie den Voelkermord an den Amalekitern zu diskutieren.
> [Müll und Hetztiraden gelöscht]
>
> Allmählich sollte man sich Gedanken darüber machen, eine bestimmte
> Mailbox vom Netz zu nehmen:
>
> > ROT:    dacg-
> > box.gun.de!POPHH!news.hamburg.pop.de!news.comlink.apc.org!news.
> > jpberlin.de!newserv!fu-berlin.de!wuff.mayn.de!news.in-brb.de
> > !vision.in-brb.de
>    ^^^^^^^^^^^^^^^^
> > WAB:    n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
>           ^^^^^^^^^
> Wenn dieser User nicht bald zur Vernunft gebracht wird, wird das Klima
> hier allmählich vergiftet.


Wollen Sie dami andeuten, dass dieser Text von Werner eine tolle Sache  
war? Ich finde, dass DIESER Klimavergiftung betrieb. Aber es mag sein,  
dass sich daran die Geister scheiden.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 13:27:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox
Date: 21 Aug 1998 12:27:00 +0100
Message-ID: <6-IcL18LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6rhe5c$ar@news.uni-leipzig.de> <35DC4B27.47B8943A@vcpc.univie.ac.at>
Lines: 35


Markus.Egg meinte zum Thema Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox :

> > Du verstehst mich falsch.
> > Ich halte das Unterbinden der Hetze weder fuer die einzige noch fuer
> > eine sinnvolle Handlungsmoeglichkeit. Das heisst nicht dass man un-
> > taetig bleiben muss. Ich halte es weiterhin grundsaetzlich nicht fuer
> > sinnvoll, Infrastrukturbetreiber dafuer verantwortlich zu machen, wie
> > andere diese Infrastruktur nutzen.
>
> Dafuer geben afaik diese Infrastrukturbetreiber aber gerade Richtlinien
> heraus, die der Infrastrukturbenutzer normalerweise unterschreibt, bevor
> er die Infrastruktur benuetzt.
>
> Wenn sich nun Dritte (Mehrzahl) ueber den Benuetzer stichhaltig
> beschweren, muesste doch der Infrastrukturbetreiber seine Richtlinien
> checken.

Der Provider wird oft keine Zeit fuer eine genaue Untersuchung haben, die  
ev. eine tagelange systemaitische Pruefung erforderlich macht. Nur so kann  
er herausfinden, ob eine Stichhaltigkeit oder eine Verzerrung vorliegt.  
Sinnvoller waere dann schon die Bildung einer Art Komission, an welche der  
Provider einen Fall abgeben kann. Diese muesste regelmaessig gewaehlt  
werden. Beschwerdefuehrer muessten dann mit dieser Komission Kontakt  
aufnehmen. Eine solche Verfahrensweise wuerde auch einen ev. interessanten  
Ueberblick an zentraler Stelle ermoeglichen. So wuerde m.E. die moegliche  
Gefahr verringert, dass Extremisten durch konzertiertes Handeln eine  
bedenkliche Dominanz im Netz erreichen koennen.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 23:34:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Ueber Juden
Date: 21 Aug 1998 22:34:00 +0100
Message-ID: <6-IeHguqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6-6WDLt5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6ritp5$i3g$4@news.metronet.de>
Lines: 35


m.m meinte zum Thema Re: Ueber Juden :

> On 18 Aug 1998 21:05:00 +0100, n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert
> Marzahn) wrote:
>
> >Das Wort "antisemitisch" ist schon mal Quatsch,
>
> Es ist ein Begriff des allgemeinen Sprachgebrauchs, dessen Anwendung und
> Definition Du sicherlich nicht nach Deinem Gusto zu verbiegen hast.

Der falsche Gebrauch von Worten ist ein Grundproblem mit Folgewirken.  
Antisemitisch bedeutet Anti (Gegen) Semiten. Und Juden sind nicht  
besonders semitisch und schon gar nicht die Semiten. Allein der  
"Transport" dieses Wortes, mit welchem bewusstsein auch immer, beinhaltet  
bereits den falschen Gedanken, dass sie eine irgendwie von uns abweichende  
semitische "Rasse" seien. Das ist immer noch eine "Zeitbombe", die in dem  
Wort lauert, denn es ist VOELLIGER BLOEDSINN, dass sie eine besondere  
Rasse sind. Und genau zwecks "Rassifizierung" wurde das Wort ueberhaupt  
eingefuehrt. Es koennte immer noch dafuer verwendet werden, weil alle  
gedankenlos solchen Quatsch plappern.

Der allgemeine Sprachgebrauch ist FALSCH. Er muss daher korrigiert werden.  
Das ist wichtiger, als Du denkst. In diesem Wort tickt eine Bombe. Ganz  
unabhaengig ob Du fuer oder gegen "Antisemitismus" bist. Du transportierst  
etwas mit, was in der naechsten Planstufe wieder den Rassengedanken  
naehrt.

Es ist Dir nur nicht bewusst.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 25 20:59:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Fehlende References
Date: 25 Aug 1998 19:59:00 +0100
Message-ID: <6-YlAu4LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6-2TEZlabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>  <6rtq2b$bct$1@fu-berlin.de>
Lines: 35

> In de.admin.net-abuse.news Holger Bruns 
> >wrote:
> > Sei froh, daß mir der Aufwand die Sache nicht wert ist. Usenetartikel
> > gehören nicht vor Gericht, sondern ins Usenet.
> >
>
> : Ich beobachte Nobbelchens Postings zur Zeit sehr aufmerksam. Wenn mir
> : mal wieder was passendes unterkommt, rufe ich kurzerhand die
> : Staatsanwaltschaft an und informiere dort ueber Marzahns Aktivitaeten.
> : Das koennte Wunder bewirken.
> (Holger Bruns, 12.08.98, )
>
> : Bereits geschehen. Ich habe ueber Norbis Holocaust-Nummern die hiesige
> : Staatsanwaltschaft informiert. Die hat ein Ermittlungsverfahren gegen
> Norbi : eingeleitet und an die Berliner StA abgegeben, weil die wegen
> Norbis Berliner : Wohnsitz zustaendig ist. An Norbis regelmaessigen
> Postings lese ich zur : Zeit ab, wie langsam Behoerdenmuehlen mahlen
> koennen, wenn es um : Rechtsradikale geht.
> (Holger Bruns, 17.10.96, 


Das Letztere wusste ich nicht. Aus welchem Forum ist das? In der  
Ermittlungsakte (eingestellt) taucht kein Holger Bruns auf. Namentlich  
taucht nur jener Werner Scholz aus Spanien auf. Da jetzt in umgekehrter  
Richtung ermittelt wird, wuerde mich das nun wieder naeher interessieren.  
Faktisch scheint Holger Bruns aber nicht zur Geltung gekommen zu sein.





Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 02 00:56:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Suche Texte
Date: 01 Aug 1998 23:56:00 +0100
Message-ID: <6z66rgbLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References:  <1998080117392300.NAA29523@ladder01.news.aol.com>
Lines: 36


cm32330 meinte zum Thema Re: Suche Texte :

> Marcel Richter schrieb:
> >Kann mir jemand alle in den letzten 3-4 Wochen
> >von mir nach de.soc.politik.deutschland bzw.
> >de.soc.politik.deutschland geposteten Texte zuschicken?
> >(Als ZIP-Datei o.ä.)
>
> Hey!!! Ruhe mal eben, alle hier. Marci braucht unsere Hilfe!
>
> Vielleicht könnten wir uns auf einen Deal einigen, Marci. Wir, die
> Verschwörer, die EU-phoriker, die Leviten u.Ä., schicken Dir alle
> Postings der letzten 3-4 Wochen, und Du beantwortest uns Fragen, wie
> z.B.....naja.....welche20-30 Institute Umfragen herausbekommen, die die
> Euro-Gegner bei 80% sehen, okay?
>
> Komm schon, Marci! Das is'n Deal, oder?????
>
> (*wunder*. Wieviel Bytes hat wohl eine Zip-Datei mit Marcis ganzen
> Postings der letzten 3-4 Wochen? Hmmm.....sagen wir, zahlenmäßig 3
> Gigabyte, und inhaltsmäßig.....naja.....was ist die nächst-niedrigere
> Stufe von einem Bit???)
> ___________________________________________ ____________
>
>                                 Carsten Meyer

Und, wie man sieht, gehoeren Sie eindeutig zur Hetzer-Truppe. Wer soll  
dann aber Ihre "Ueberlegungen" zu Lewninsky ernst nehmen??



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 07 17:32:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Mal ne andere Frage
Date: 07 Aug 1998 16:32:00 +0100
Message-ID: <6zQFgyZLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zMCbWR5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35CA2BBC.7523@online-club.de>
Lines: 36


Eike meinte zum Thema Mal ne andere Frage (was: Langowsi - Otto Kahn) :

> Nomarz:
> >Ich machte es perfekt und wasserdicht. Was ist denn daran so schlimm,
> >Herr >Langowski?
>
> Für diese Aussagen liebe ich ihn, den Norbert ! Geil !
> Aber die andere Frage: Woher, Norbert, nimmst Du eigentlich die Zeit,
> so Mammut-Postings wie das vorhergehende tagtäglich durch den
> Äther zu feuern ? Diese Ausführungen lassen sich doch nicht mal so
> eben zwischen Wurststulle und Squashstunde niederschreiben ?!
>
> Ein echt interessierter Eike

Die Basis ist die Erarbeitung der Dinge bis zum sinnvollen grossen  
Zusammenhang hin. Das ist ein immer noch fliessender Prozess, bei dem  
jedoch schon genug hinter mir liegt, was solide Basis ist. Diese "sitzt"  
nun und ich muss nicht viel nachdenken, wenn ich es wiedergebe.

Die Zeit habe ich noch, weil ich noch arbeitslos bin. Zwar habe ich immer  
noch nicht genug Zeit, aber eine ganze Menge davon. Bibeltexte uebernehme  
ich aus EDV-Texten. Oft kann ich auch Passagen aus meinem Buch WAL  
uebernehmen und muss nicht alles abtippen. So kommt es oft zu einer  
Mischung aus Individualtext und Uebernahme. Generell verzichte ich auf  
Fehlerkontrolle, um diese Zeit zu sparen. Daher einige Fehler,  
Buchstabendreher beim recht flotten Tippen. Ich nehme das in Kauf, weil  
die Zeit fuer stilistische Perfektion eben fehlr und diese m.E. auch nicht  
so wichtig ist.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 13 09:28:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Teufel & Co II
Date: 13 Aug 1998 08:28:00 +0100
Message-ID: <6znNKGqLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35D1B6D1.A4392661@eunet.at>
Lines: 36


theofilu meinte zum Thema Re: Teufel & Co II :

> Norbert Marzahn wrote:
> >
> > Erfahrung kann ich nur davon abraten, unter Echtnamen gegenzuhalten.
> > Die Terrormoeglichkeiten der Gruppe sind extrem vielfaeltig.
> >
> ACHTUNG!! ACHTUNG!!
>
> Dieses Posting ist auf den Mailer CrossPoint v3.11 R/A2444 via
> [DOS/NCBMail V3.03 REL.:200298] limitiert. Herr Marzahn, wenn Sie dieses
> Posting lesen, wird ihre Festplatte bereits formatiert. Folgender Code
> hat diesen Vorgang eingeleitet:

Lustig, lustig.

Die ernsthaftere Technik besteht allerdings aus tel. Morddrohungen,  
anderen Telefonspielchen, Abfaxen der Faxrolle durch Missbrauch von Fax- 
Abrufen, Bestellung etlicher Zeitschriften und Artikel unter dem Namen der  
Zielperson, Anrufen einer erfundenen Ex-Freundin bei der Partnerin oder  
wen man dafuer haelt, bei denen vor dem Herzensbrechertum der Zielperson  
gewarnt wird, Verwendung des Kfz-Kennzeichens der Zielperson bei  
Kennzeichenfaelschungen durch den kriminellen Arm, was bei illeaglen  
Aktionen erstmal die Zielperson ins Visier bringt und mehr.

Die Menge kann es zeitweilig etwas anstrengend machen und so richtig  
lustig ist das nicht.




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 17 14:35:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zitterbeleidigung
Date: 17 Aug 1998 13:35:00 +0100
Message-ID: <6-2TDlFqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:   <6-29r4niOJB@psysop.vision.in-brb.de>
Lines: 36


M.BUSSE meinte zum Thema Re: Zitterbeleidigung :

> Das dies alles organisiert ist scheint aus meiner Sicht nicht abwegig.
>
>
>
> Ich bitte dich was haette ich tun sollen. Als Sicherheitsvariante habe
> ich ihn erstmal von der gruppe runtergenommen. Danach habe ich mich
> aufgemacht und alle Sachen erstmal gelesen und andere Dinge gemacht.
>
> Es kamen wieder anrufe vom BRB wir sind sauer nehme ihn von den Gruppen.
> Und zur Zeit ist es wohl so das er sich einen anderen Provider suchen
> soll.

Das Ueble ist, dass dies nach meinen Diskussionen mit BRB den Dortigen  
anscheinend tatsaechlich das Liebste zur Loesung waere. Obwohl sie  
eigentlich ganz auf meiner Seite sind. Sie haben schlichtweg ANGST vor  
dieser Truppe, die offenbar dort mit massiven Drohungen arbeitet. Ich  
meine, dass das nichtorganisierte Netz dem BRB hier unterstuetzend zur  
Seite stehen sollte.

Aber wie sollen Nichtorganisierte das anstellen?

M.E. muss "irgendwo" ein Beschluss gefasst werden, der es erlaubt, in  
diesem Fall alle Teilnehmer an der Kampagne und der eMails oeffentlich zu  
machen. Das waere ein schwerer Schlag fuer sie, der dann anderen  
Zielpersonen das Leben im Internet wesentlich leichter machen koennte. Es  
koennte sein, dass sie dieses Kampfmittel dann aus ihrem Massnahmenkatalog  
sogar streichen muessen.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 18:01:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Ueber Juden
Date: 21 Aug 1998 17:01:00 +0100
Message-ID: <6-Id7tyabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6-6WDLt5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-EaSpM5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-HmbNiswUB@lm210.link-m.DE>
Lines: 36


j.krieger meinte zum Thema Re: Ueber Juden :

> *** QUOTE: /DE/ALT/UFO
> - Re: Ueber Juden
> - 20.08.98 - by n.marzahn@vision.in-brb.de
>
>
>
> > Es ist aber richtig,
> > dass Adamiten und Israeliten ueber eine besondere Genetik
> > verfueg(t)en. Das ist nun mal so.
>
>
> Also doch "Herrenrasse".
>
> Was du da verbreitest, deckt sich doch absolut mit dem ueberheblichen
> Rassismus des 1000-jaehrigen Reichs.
>
> Wie soll ich es bitte jemals schaffen, dich aufgrund solcher
> Aeusserungen *nicht* fuer einen Nazi zu halten?

Grrmpf. Das hat woll keinen Sinn. Wenn es so war, dass mit dem Adamiten  
ein Evolutionssprung GEMACHT wurde, der auch einen erhoehten Intellekt im  
Gepaeck hatte, dann ist das eben so gewesen. Und wenn das so war, dann  
gibt es da nichts zu halten.

Und faktisch richtig ist, dass, bei allen Widrigkeiten, die Adamiten ja  
diese heutige hochtechnische Welt geschaffen haben. Adamiten heisst hier  
auch nichts anderes als Ur-Aegypter. Die ersten "Goetter" auf Erden.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 22 16:13:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zur Propaganda hier
Date: 22 Aug 1998 15:13:00 +0100
Message-ID: <6-MfopA5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zm$VtgiOJB@psysop.vision.in-brb.de> <6-EaZ48abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 36


st.schneider meinte zum Thema Re: Zur Propaganda hier :

> --> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) wrote:
>
> [...]
> > Richtig:
> [...]
>
> Wenn Du hoffen solltest, daß allein durch häfig genug erfolgende
> Wiederholung dieser Falschbehauptung eventuell der gedruckte
> Text in allen bisher verkauften Exemplaren dieses Buchs ändern
> würde, dann ist das eine recht trügerische Hoffnung.
> mfg

Richtig:


Sie schreibt in "Das Ende der Luegen" auf S. 113:

 In der Sowjetunion leben ungefaehr acht Millionen Menschen, die nach
 israelischen Gesetzen berechtigt waeren, als Juden nach Israel zu kommen.


Die Falschbehauptung stammt von Juergen Langowski und St. Schneider. Gegen  
Freiumschlag plus 50 Pfg-Marke uebersende ich Interessierten gern eine  
Kopie der entsprechenden Buchseite. Falls Juergen Langowski einen anderen  
Satz behauptet, hat er entweder selbst gefaelscht, oder es gibt eine  
ueberarbeitete Auflage. In meinem Buch steht exakt dieser Satz.  
Nachweisbar.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 24 00:38:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zur Propaganda hier
Date: 23 Aug 1998 23:38:00 +0100
Message-ID: <6-UiBKfqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zm$VtgiOJB@psysop.vision.in-brb.de> <6-Id718LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35e3f50e.17549308@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 36


jlangowski meinte zum Thema Re: Zur Propaganda hier :

> On 21 Aug 1998 16:42:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6-Id718LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Ausrottungsdenken an
> >sich ist bereits typisch levitisch (NICHT juedisch oder judaistisch!)
>
> Wie wäre es dann mal mit einer Entschuldigung an die Juden für diesen
> unberechtigten Vorwurf:
>
> 	die Juden erklärten den Krieg und sprachen oft von
> 	AUSROTTUNG der Deutschen und VERNICHTUNG Deutschlands.
> 	Seit 1933!
>
> 	Date: 26 Oct 1996
> 	From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
> 	Message-ID: <6JcPiroK1wB@normarz.snafu.de>
>
> Ich höre immer, Norbert Marzahn hätte seinen Standpunkt seit 1996
> geändert. Es wäre ganz gut, wenn er das mal dadurch dokumentieren
> könnte, daß er Äußerungen wie diese mit dem Ausdruck des Bedauerns
> zurücknimmt.

Ich habe zurueckgenommen. Es waren nicht DIE Juden, sondern nur bestimmte,  
extremistische Juden. Und diese waren Partner Hitlers.




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 26 22:07:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norberts Zahlenspiele
Date: 26 Aug 1998 21:07:00 +0100
Message-ID: <6-bnZq2LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6rtr8e$9hc$1@nnrp1.dejanews.com> <6-YldNV5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35f0b930.3575676@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 36


jlangowski meinte zum Thema Re: Norberts Zahlenspiele :

> On 25 Aug 1998 22:07:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6-YldNV5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> [Sonja Margolina, "Das Ende der Lügen"]
>
> >Es handelt sich um Juden im Sinne Israels
>
> Diese Menschen müssen erst durch Beschneidung offiziell zu Juden
> erklärt werden.
>
> Also sind sie vorher keine.

Aber warum duerfen denn ausgerechnet DIESE durch Beschneidung zu Juden  
werden, und ein Vielfaches an Millionen GUS-Buergern NICHT, wenn nicht  
deshalb, weil diese Menschen fuer Israel schon Juden sind, an denen nur  
eine Formalitaet nachzuholen ist???

Und dann stellt sich die Frage: Warum sieht Israel das so?

Und hier geht es nur um 3 Millionen von den 8 Millionen laut Frau  
Margolina, denn die 5 Millionen der russischen Demographen werden wohl  
konfessionelle Juden gewesen sein, oder ?

Und laut 19. Brockhaus waren es 1990 nur 1,7 Millionen. Dass da etwas  
nicht stimmt, ist doch wohl offensichtlich.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 02 01:15:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Erdgeschehen
Date: 02 Aug 1998 00:15:00 +0100
Message-ID: <6z675TGLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6yiyFXZLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6yv4icw5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6pvpqc$e98$3@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 36


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Erdgeschehen :

> Norbert Marzahn schrieb in Nachricht
> ><6yv4icw5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>...
> >ralf.schuchardt meinte zum Thema Re: Erdgeschehen :
>
>
> >> Nun reicht allerdings ein Blick in den Duden, wo steht, dass
> >> Sarazenen ein altes Wort für Araber und Muslime ist.
> >> Das würde Sinn machen, wenn man bedenkt, dass manchen Christen der
> >> islamische Glaube immer sehr suspekt war. Ein Ende dieses Irrglaubens
> >> wäre somit für viele Christen zumindest zu Nostradamus Zeiten ein
> >> seegenreiches Ereignis gewesen.
> >Tja. Und ein Blick in den Brockhaus fuehrt zur insektenfangenden
> >Pflanzengattung Sarracenia.
>
> Schade nur, dass diese Art von Nomenklatur noch gar nicht so alt ist.
> Korrigiert mich, aber hat nicht erst Linnee damit angefangen? Da kannte
> und fuerchtete man die Sarazenen schon seit vielen Jahrhunderten.
> Nostradamus kannte diese Pflanzen sicher nicht unter dem botanischen
> Namen, weil es damals noch keine botanischen Namen gegeben hat.
> Gehoert in diese Gattung nicht der Tuerkenbund?  Hab mein
> Botanikbuch nicht hier.


Soll das jetzt ein Scherz sein? Nostradamus nannte den Planeten Neptun  
rund 300 Jahre vor seiner Entdeckung und die, die ihn ernst nehmen, gehen  
eigentlich davon aus, dass er die Zukunft kannte, was ich noch  
weitergehender so sehe, dass seine Informationen auch direkt aus der  
Zukunft stammten.

Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 03 01:23:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Michels Stammtisch
Date: 03 Aug 1998 00:23:00 +0100
Message-ID: <6zA8jU65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.europa,de.soc.politik.international,de.org.politik.spd,de.soc.politik.texte,de.soc.politik.deutschland
References: <6pdea4$5kn$1@news00.btx.dtag.de> <35df2fd8.14671127@news.netcologne.de> <6q27hv$udl$1@news00.btx.dtag.de>
Lines: 37


wunderlich meinte zum Thema Re: Michels Stammtisch :

> für mich bedeutet Demokratie keine Beliebigkeit.
> Toleranz gegenüber Leuten, die die Prinzipien der Toleranz selber mit
> Füßen treten, kann es nicht geben.


Das Problem dabei ist, dass es ein Einstieg in einen allgemeinen Abbau der  
Toleranz werden kann. Eine einmal manifestierte Stimmung der Intoleranz  
kann sich dann weitere Ziele suchen. Zudem verschaerft eine scharfe  
Intoleranz gegenueber problematischen Gruppen deren Abgrenzung und  
Isolierung, da wird eine Mauer gebaut und dahinter hat man dann eine art  
Sekte die nur noch an den schlechtesten Vordenkern haengt. Diesen  
erleichtert man die Extremisierung und die Ausgrenzung erhaertet den  
inneren Zusammenhalt dort.

Betonte Intoleranz verringert die Erreichbarkeit, welche ja die einzige  
Moeglichkeit zur Problemloesung ist. Der einmal ganz isolierte Bereich  
kann zudem ein Magnet fuer Aussteiger aller Art sein. Wer unzufrieden ist,  
geht zu den Ausgegrenzten.

Hinzu kommt, dass etliche wohl nur ihr Feindbildbeduerfnis befriedigen und  
dazu eben etwas brauchen, das nicht toleriert werden muss, sondern  
bekaempft werden darf. Es ist wohl nicht selten der Kampfinstinkt, der  
etwas braucht, wo die Moral unaufmerksam ist.

Tolerieren heisst ja grundsaetzlich nicht auch einverstanden sein. Nicht  
einverstanden sein sollte aber nicht zu Intoleranz fuehren. Nicht  
tolerieren bedeutet ja automatisch auch: Vernichten wollen.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 03 23:10:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Bormann today
Date: 03 Aug 1998 22:10:00 +0100
Message-ID: <6zA9g$p5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6yLpaaeqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6yv4i4P5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35d98050.4512943@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 37


jlangowski meinte zum Thema Re: Bormann today :

> On 31 Jul 1998 17:48:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6yv4i4P5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> > Die Sicht
> >der Nationalsozialisten selbst duerfte wohl der Brockhaus im jahre 1934
> >gut getroffen haben:
>
> An dieser Stelle waren wir schon mehrmals: Im Brockhaus, der die
> Ansicht der Nazis wiedergibt, steht, daß die Nazis sich als
> Sozialisten bezeichnet haben.
>
> Das heißt aber nicht, daß sie auch welche waren.

Gaehn.


> >Trotzkky hiess in Wirklichkeit Leib Bronstein.
>
> Soll heißen: Er war Jude. Damit wäre Norbert Marzahn wieder beim
> Thema.

Soll erstmal heissen: Auch er war einer der vielen, die unter Pseudonym im  
Einsatz waren.

Und wenn es nochwas heissen soll, dann dass er ein Levit war. Vielleicht  
war er auch nennjuedisch. Echtjuedisch war er gewiss nicht.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 07 01:20:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Gematria
Date: 07 Aug 1998 00:20:00 +0100
Message-ID: <6zQF066qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6yeuhFz5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6qalfq$jdr$1@news00.btx.dtag.de> <35d1798d.10859191@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 37


jlangowski meinte zum Thema Re: Gematria :

> Ich habe Norbert Marzahn zwar nicht in den Hinten getreten, sondern nur
> ein bißchen gezwickt, aber wenn mir Nils Henkelmann daraufhin ein
> kackjüdisches Hirn attestiert, dann bedeutet das wohl, daß zwischen den
> beiden eine dackelhafte Beziehung besteht, und vermutlich zeigt ihr
> Hinterteil sogar in die gleiche Richtung.(*)
>
> Wie auch immer, ich habe diesen freundlichen Zuspruch an prominenter
> Stelle sofort in meine Sammlung aufgenommen:

Es ist zwar erfreulich, dass Sie mit niederem Niveau Ihren geist  
enthuellen, und es ist typisch, dass sie mir nun auch fremde Aussgagen,  
hier von Nils Henkelmann, sozusagen "untermengen", was wieder viel ueber  
Sie sagt, doch es sei erwaehnt, dass sie niemals ein juedisches Gehirn  
haben, sondern ganz eindeutig eines vom Stamm Levi. Es mag sein, dass Sie  
sich gern als juedisch darstellen worden und zu diesem Zweck den  
Schwachsinn zitieren. Dann denken andere, die es lesen: Aha. Er ist es  
also.

Juergen Langowski ist levitisch, nicht juedisch.

Offenbarung 2,9 Ich kenne deine Bedrängnis und deine Armut - du bist aber  
reich - und die Laesterung von denen, die sagen, sie seien Juden, und  
sind's nicht, sondern sind die Synagoge des Satans.


Er sagt es zwar nicht selbst, freut sich aber, wenn der Eindruck entsteht.




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 09 13:17:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Blonde - Teil zwei
Date: 09 Aug 1998 12:17:00 +0100
Message-ID: <6zYHcgiqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zMDfcfqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 37


holger meinte zum Thema Re: Blonde - Teil zwei :

> In article <6zMDfcfqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) writes:
>
> >Von einer Anzeige gegen Roessler habe ich Abstand genommen. In Sachen
> >Blumentritt aeussere ich mich nicht oeffentlich, da das noch laeuft.
>
> Tja, Nobbilein, wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen

Tja, Spinnerlein, nur leider ist da kein Glashaus.

> schmeißen. Sonst könnte ich doch glatt auf die Idee kommen, deine
> antisemitische Propaganda könnte den Berliner Staatsschutz
> interessieren.

Und es gibt auch keine "antisemitische Propaganda", im Gegenteil, ich  
enthuellte deren Methoden, Sinn und die Verursacher und Nutzniesser. Pech  
fuer Deine Propaganda, Spinnerlein. Berliner Staatsschutz? Tja, versucht  
es doch mal mit so einem Fake wie "Hitler lebt". Ich denke nicht, dass sie  
nochmal drauf reinfallen werden.

> Und deine verleumderischen Behauptungen über Stefanie Teufel könnten
> dann auch gleich mit verhandelt werden.

Stefanie Teufel ist als extremistische Personenbekaempferin weit bekannt  
und musste deshalb schliesslich etwas kuerzer treten. Dass sie das nicht  
von sich aus tut, sondern im Rahmen einer Organisation, die erheblichen  
Einfluss in einigen Foren anstrebt, ist sowohl logisch, als auch  
offensichtlich. Ihr Bezug zum Satanismus ebenfalls.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 10 21:43:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Blonde - Teil zwei
Date: 10 Aug 1998 20:43:00 +0100
Message-ID: <6zbJCgdabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zMDfcfqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zUGs8bLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <1ddjlv1.13rdoyf11op96oN@gw.tv3.de>
Lines: 37


pstein meinte zum Thema Re: Blonde - Teil zwei :

> Norbert Marzahn  wrote
> ueber Stefanie Teufel:
>
> [...]
>
> > Hinzu kommt Ihr besonderes Verhaeltnis zu Mephisto, also Satanismus.
> > Dies ist immer ein Hinweis auf eine sehr besondere Schulung und auf
> > eine Gruppe, die weit oberhalb nachgeschalteter Bewusstseinsprogramme
> > steht.
>
> Da guckt man einmal ganz unschuldig bei dau rein... um das Sommerloch zu
> ueberbruecken... und findet solche lachhaften... "Marzahnismen"...
>
> Sag' mal... merkst du nicht... dass du dich mit derartigen  Behauptungen
> 1.) zu weit aus dem Fenster lehnst und
> 2.) der absoluten Laecherlichkeit preisgibst... ??...

Ding, Dong. Nun wurde auch die Oberhetzerin "Frau Stein" hierher  
abkommandiert. Erster Auftritt seit Anfang Mai zumindest, solange habe ich  
die dau-Daten auf Platte. War vorher schon mal was hier von Ihnen zu  
lesen?

Gegen "Frau Stein" ist Frau Teufel noch beinahe hoeflich, aber ihr Bereich  
war bislang dspd. Na ja, Manndeckung ist Manndeckung und Herr Langowski,  
mit dem "Frau Stein" sich propagandistisch hoechst verbunden zeigte, ist  
ja nun doch etwas angeschlagen. Also ab nach dau "Frau Stein". Manchmal  
ist es einfach komisch.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 12 08:41:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Teufel & Co II
Date: 12 Aug 1998 07:41:00 +0100
Message-ID: <6zjLIckabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <1998081118411800.OAA04823@ladder01.news.aol.com>
Lines: 37


herlu meinte zum Thema Re: Teufel & Co II :

> >From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
>
> >        Na, dann habe ich ja vor den Leviten nichts zu befürchten.
> >        Stefanie: Ich bin bereit.
> >
> >        Holger
> >
> >Diese oeffentliche Bemerkung war der angeblichen
> >"Sicherheitsbeauftragten" Teufel gewiss nicht Recht.
>
> leute, ihr spinnt.
> wollen wir meinungen austauschen oder kriege fuehren?
> normarz, vielleicht kuerzer fassen, vielleicht hilfts.

Du willst keine Krieg fuehren. Sie schon. Weil sie das wollen, kann ich es  
mir nicht aussuchen. Wenn sie zulegen, muss ich zeigen, dass ich das auch  
kann. Ich denke, dass ich mit den ewigen Beleidigungen genuegsam genug  
umgegangen bin. Wenn sie meinen, dass sie das in einer Gruppe von nicht  
mal 10 Personen "duerfen", dann irren sie sich.

Es geht bei alledem nicht um die Laenge, diese Vorstellung ist absurd. Als  
Gruppe erzeugen sie weitaus mehr Menge als ich. Es geht um Inhalte, die  
sicherlich nicht jeder verstehen kann, da das ohne Grundkenntnisse im  
"Religioesen" sehr schwierig ist.

Teufel wird ihren miesen Job weitermachen. Aber sie wird eine Weile etwas  
vorsichtiger sein und weniger auf Netzteilnehmer eindreschen und  
stattdessen andere dazu anstiften.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 18 12:56:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: EKD hat ihre Foren dicht gemacht / Brief an EKD
Date: 18 Aug 1998 11:56:00 +0100
Message-ID: <6-6W1KULbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <6-2TB8BLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35d8b216.0@uni-wuerzburg.de>
Lines: 37


s93653 meinte zum Thema Re: EKD hat ihre Foren dicht gemacht / Brief an EKD :

> On 17 Aug 1998 12:27:00 +0100, werner@arconet.es (werner) wrote:
>
> >Message-ID: <6-2TB8BLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
> >Organization: Telefonica Transmision de Datos
> >X-Gateway: ZCONNECT UU vision.in-brb.de [DUUCP BETA vom 15.08.1998]
> >From: werner@arconet.es (werner)
> >Subject: EKD hat ihre Foren dicht gemacht / Brief an EKD
> >Sender: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> >Path: uni-wuerzburg.de!wuff.mayn.de!news.in-brb.de!vision.in-brb.de!n.m
> >arzahn
>
> ...so langsam faengt das an, richtig bizarr zu werden :)
>
> das entspricht ziemlich genau <35636137.11057984@noticias.ibernet.es>
> vom 20.5.98. Was das nun wieder in Marzahns Namen hier soll ist
> fraglich.
>
> Christian

Hiermit kann ich nichts anfangen. Ich weiss nicht, um was fuer eine  
Entsprechung es da geht.

Der Zusammenhang mit was auch immer ist jedenfalls der, dass genau dieser  
Werner aus Marbella 1996 die letztlich gescheiterte Anzeigenaktion gegen  
mich startete und sich aus de.soc.weltanschauung.christentum rasch zurueck  
zog, als er feststellte, dass ich dort praesent war. Obwohl die Aktion  
keinen direkten Erfolg hatte, war sie doch von ausschlaggebender Bedeutung  
fuer den Verlust meines Arbeitsplatzes, weshalb ich kein Freund dieser  
Organisation bin und es wohl auch nicht werde.

Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 18 23:34:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 18 Aug 1998 22:34:00 +0100
Message-ID: <6-6X6XE5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6ra1qa$nt4$1@news.mcis.de> <6rbhv5$icm$1@news02.btx.dtag.de>
Lines: 37


jzeller meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Lesen ja (wenn er seine Juden weglaesst).
>
> Wie kann jemand ueberzeugt sein zu den "Guten" zu gehoeren, oder sich
> als Christ bezeichnen, wenn er eine Menschengruppe derart diffamiert?

Wo habe ich denn diffamiert? Ich akzeptiere ja nicht mal das Die-Denken in  
Bezug auf Juden in denen ich weder die Die-Juden im Guten noch die Die- 
Juden im Boesen sehe. Ich kenne aber diesbezueglich von BEIDEN Seiten  
Probleme mit Differenzierungen gerade bei Juden. Das ist beinahe  
Massenirrsinn. Wenn man z.B. bei "Rechten" Nostradamus erwaehnt, dann  
toent es gleich: Jude! Und mehr zu sagen scheint dann nicht erfoderlich zu  
sein. Das umgekehrte Prinzip der Die-Juden-Idee ist aber ebenso vernagelt.  
Da darf nichts gesagt werden, was ein negatives Licht auf Juedisches  
wirft, also ob dort a priori nichts Negatives vorhanden sein koennte.

Auf diese Art wird BEIDseitig ein NORMALES Verhaeltnis verhindert.

Unabhaengig von derartigen Denkprogrammen sind wichtige Schluessel eng mit  
dem Nennjudentum verbunden und koennen nicht schamhaft liegen gelassen  
werden.

Ich bin 1962 geboren und kann das "cool" und nuechtern bearbeiten. Einige  
scheinigen aber 1926 geboren zu sein und leiden an irgendwelchen  
Kraempfen.

Und im urspruenglichen und originalen Sinne bin ich im Uebrigen selbst  
juedisch.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 20:52:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zitterbeleidigung
Date: 19 Aug 1998 19:52:00 +0100
Message-ID: <6-AYU9MqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6-6W0tN5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35d9e8d6.48616091@news.lrz.de>
Lines: 37


mchatwin meinte zum Thema Re: Zitterbeleidigung :

> Natuerlich. Kennen wir doch. "Proisraelitisch" und "prochristlich" im
> Sinne gefaehrlicher politisch-weltanschaulicher Gruppen bis hin zum
> gewaltbereiten Christian Identity Movement, bzw. den
> British-Israelites, die sich den zehn verlorenen Staemmen zurechnen,
> Hass gegen Juden vor allem mittels Bibelzitaten verbreiten und beste
> Kontakte zum Ku-Klux-Klan und Militias pflegen.


Die Nummer hat Chatwin schon in dspd abgezogen. Die Propaganda moechte  
Einzelpersonen immer mit irgendwelchen Gruppen vermengen, ueber diese  
Gruppe dann Negatives vortragen und dies dann wieder auf die Einzelperson  
beziehen. Ich habe da schon allerhand hinter mir. Von den genannten  
Gruppen hoerte ich durch sie zum ersten Mal. Nach ihren eigenen Angaben  
gab es die British Israelites im LETZTEN JAHRHUNDERT und Christian  
Identity macht was auch immer in den USA, wo ich noch wie war. Die  
Ausweitung bis Ku-Klux-Klan ist allerdings neu. Glaube ich.

Die "Logik" der Propaganda ist: man darf also nicht aus der Bibel  
zitieren. Dann ist man Ku-Klux-Klan Anhaenger. Mit diesem seltsamen A = B  
= C = D machen sie kurzerhand alles zu allem.

Vom Stamm Juda bin ich selbst. Vom Juda-Stamm Maresa, 1. Chronik 4,21. da  
das Thema aufgefriffen wird: Ich habe in WAL aus gutem Grund die Erzeuger  
und Nutzniesser des "Antisemitismus" vollstaendig enthuellt, vor allem  
aber ihre Tricks und Motive. Frau Chatwin ist an einem fast simplen  
Abschalten dieser Erscheinung jedoch offensichtlich nicht interessier. Mit  
Semiten hat das uebrigens gar nichts zu tun.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 17:27:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 20 Aug 1998 16:27:00 +0100
Message-ID: <6-EaT78qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <35D6E5D2.1306@atlantis.wh2.tu-dresden.de> <35db6f8f.0@news.ginko.net>
Lines: 37


prodigy meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> doppelt gemoppelt :-) ). Wenn Nobi der Meinung ist das es keine UFO's
> von Aliens gibt sondern die von Anhängern des Satans geflogen
> werden...das ist besser als das Zeug was ich über UFO's aus anderen
> Dimensionen gelesen habe.

Das sit so nicht ganz richtig. Ich sage, dass UFOs letztlich auch  
Zeitflugkoerper sind.

Wenn wir also eins sehen, ist die Frage nicht die, von welchem Stern es  
kommt, sondern aus welcher Zeit. In Betracht kommen Vergangenheit,  
Gegenwart und Zukunft.

Ich gehe davon aus, dass die ersten Fluege tatsaechlich von NS-Deutschland  
aus stattfanden ("Nazi"-UFOs). Und wenn diese sich ihre damalige Zukunft  
ansahen, dann koennen die als jetzt hier bei diesem Ansehen unterwegs  
sein. Und auch fotografiert worden sein. Deren Basis liegt aber in der  
Vergangenheit. Da Nationalsozialismus eine Form von verdecktem Satanismus  
war, kann man diese UFOs auch als Stan-UFOs bezeichnen. Ich nehme an, dass  
diese die ganz kleinen sind.

Ebenfalls kommen aber solche aus der Zukunft, die mit diesen nichts zu tun  
haben. Diese sind "positiv". In alte religioese Entsprechungen uebersetzt  
sind diese "Engel" und "goettlich", sie kommen aus einer guten Zukunft der  
Menschheit - und machen diese hier ein wenig.

Es gibt da also zwei "Sorten" und Gegenwaertige werden wahrscheinlich  
keine grosse Rolle spielen.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 17:51:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 21 Aug 1998 16:51:00 +0100
Message-ID: <6-Id7JY5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-E$NfqLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6ri438$gcc$3@news01.btx.dtag.de>
Lines: 37


jzeller meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> >> Wenn Du von Juden redest meinst Du Deutsche oder Europaeer,
> >
> >Nein. Da waere von Israeliten zu reden.
> >
> >> wenn du von Leviten redest meinst Du die Juden (in meinem
> >> Weltbild).
> >
> >Nein. Diese basieren auf den Staemmem Levi UND Ephraim. Und dazwischen
> >liegt ein Unterschied wie Tag und Nacht. Der Die-Juden-Glaube ist schon
> >im Ansatz falsch.
>
> Na wer sind denn dann Die-Juden oder Die-Leviten oder Die- Israeliten?
> Einfach der der Dir gerade in den Kram passt? Oder der der Dir
> Straffreihei zusichert?

Das ist doch ganz einfach. Die Leviten sind NUR die Leviten. Ein Stamm  
Israels. Diese sind auch (nicht nur) ein Teil des Nennjudentums. Die  
Ephraimiten sind ein anderer Stamm Israels vom Stamm Josef, israeltreu,  
und der andere wesentliche Teil des Nennjudentums. Zwischen Ephraimiten  
und Leviten besteht die innernennjuedische Spaltung. Die meisten Nennjuden  
sind aber ganz normale Menschen und wissen selbst nichts darueber und  
stehen mehr unter diesem oder mehr unter jenem Bewusstseinsprogramm. Die  
Originaljuden sind hingegen Israeliten vom Stamm Juda. Unter deren  
Fuehrung besiedelten treue Israeliten Europa.

Und Israeliten sind sie nun allesamt. Nur sind die Leviten ein eben  
abtruenniger, eigener Teil davon.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 24 13:47:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Lewinsky
Date: 24 Aug 1998 12:47:00 +0100
Message-ID: <6-UiFZjLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6-Id96hqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-QggGALbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35e1fe4e.6472919@news.tli.de>
Lines: 37


Marcel.Richter meinte zum Thema Re: Lewinsky :

> On 22 Aug 1998 23:29:00 +0100, n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert
> Marzahn) wrote:
>
> >Ich sehe kein Problem darin, dass man jemanden in den Waeschedienst
> >einschleust und dabei etwas "abstauben" kann. Zum Beispiel in einem
> >Laken. Und das muss man dann nur noch uebertragen. Ich muss ja nicht
> >unbedingt Recht haben, aber mir faellt es auch nicht schwer, es fuer
> >moeglich zu halten.
>
> Nicht mal nötig.
> Vor einiger Zeit wurde berichtet, daß sowieso jeder größerer
> Geheimdienst von wichtigen Personen Duft, Blut und andere
> Körperflüssigkeiten hat. Beim CIA etc. gobt es dafür extra eine
> Abteilung ...
>
> PS.
> Auch die STASI hatte solche Dinge.
> z.B. Schränke voller Gefäße von Düften etc. von Staatsfeinden um diese
> mit Hunden zu finden, erpressen usw. zu können.

Moegliche variante. Aber wie kam dann die CIA an das Sperma und  
aehnliches? Ich weiss nicht, ob ein Praesident solches von vornherein  
abliefern muss, oder ob eben "organisiert" wird.

Wenn die CIA eine Probe hatte, kann es natuerlich auch dort zu einem  
Missbrauch durch eine Seilschaft gekommen sein, die entsprechende  
Moeglichkeiten bei der CIA hat.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 24 22:55:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Marzahn eine eigene NG!
Date: 24 Aug 1998 21:55:00 +0100
Message-ID: <6-UjyAxLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <6rk9e3$igj$9@news.online.de> <36137b22.28153252@194.64.15.1> <6rs7mk$v3p$1@news.online.de>
Lines: 37


1031-614 meinte zum Thema Re: Norbert Marzahn eine eigene NG! :

>
> Darüber wollen mir aber meinen durchaus ernstgemeinten Vorschlag nicht
> vergessen Norbert Marzahn seine eigene NG zu gönnen, in der er sich nach
> Lust und Laune austoben kann, immer ontopic ist und auch so richtig
> lange Artikel niemanden stören, weil dort jeder weiß warum er die NG
> liest.
>
> Ich finde ernsthaft, daß dies eine Überlegung wert wäre!
> «

Ab Freitag beginne ich eine Umschulung und werde weniger zeit haben, doch  
eigentlich kann ich mich auch selbst mit der Ueberlegung anfreunden. Meine  
Gesamtthematik ist ueberall nur teilweise passend. Das Ausufern liegt oft  
nicht primaer an mir, sondern entweder an kurzen Angriffen geneigter  
Kreise mittels Fremdthematik, die ich ausfuehrlicher erwideren muss, was  
zu Anschlussdiskussionen fuehrt, oder an ernsthaften Fragen. Ich gebe zu,  
dass ich fuer solche sehr offen bin.

Falls diese Idee weitere Befuerworter findet, bitte ich ein Forum (NG) mit  
dem Namen WAL zu erwaegen. mein gleichnamiges Web-Buch fand doch allerhand  
Leser und stiess keinesfalls nur auf die lediglich lautere Ablehnung. Ein  
gleichnamiges Forum sollte dann der Besprechungsmoeglichkeit der Thematik  
des Buches und passenden Ausfluegen dienen.

Vielleicht waere das kein schlechter Weg.

Also de.alt.wal z.B.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 10 10:59:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Broschuere
Date: 10 Aug 1998 09:59:00 +0100
Message-ID: <6zbI$Gm5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6ksevc$cn3$1@news.datacomm.ch> <6zUHImhabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35CD954F.2466@stud-mailer.uni-marburg.de>
Lines: 38


schomber meinte zum Thema Broschüre (war:Re: Blonde - Teil zwei) :

> Hat jemand die besagte Broschüre  "Recht gegen Rechts" ggf. in
> elektronisch erfaßter Form?! Ggf. könnte er sie mir dann zumailen...
> Bzw. ist es über die online-Präsenz des VS NRW abrufbar?!


Letzteres ist nicht anzunehmen. Der VS NRW duerfte kaum mit dieser  
Broschuere einverstanden sein, die auch nicht mehr vertrieben wird. Sie  
ist als Aktion einer linksradikalen Sondergruppe zu sehen. Die Strategie  
scheint darauf abzuzielen, Leser in den Glauben zu versetzen, dass die  
Republik stalinistisch geworden sei. Letztlich foerdert man damit einen  
Drift nach "rechts". Steuerung durch Provokation. Es ist auch in Berlin  
gelungen linksradikales Druckmaterial im Namen des Staates  
herauszubringen, hier sogar ganz direkt unter dem Dach des Berliner  
Landesamtes fuer Verfassungsschutz. Doch in diesem Amt rollen derzeit die  
Koepfe und es wird so umstrukturiert, dass die einzelnen Abteilungen  
besser vernetzt sind, wodurch sich keine eigene Seilschaft in einer Nische  
einnisten koennen soll. Aufgeflogen sind diese "Spezialisten" beim  
Berliner VS durch die Affaere Otto Dreksler. Sie waren eng darin  
verstrickt, den Polizeidirektor mit einer Diffamierungsaktion von  
beachtlichem Ausmass "abzuschiessen". Vor seiner vollstaendigen  
Rehabilitierung war er mehrere Monate vom Dienst suspendiert worden.

Die Broschuere kann ich Dir als Kopie schicken. Du koenntest sie dann  
selbst in elektronische Form bringen.

Wichtig ist jedoch der Hinweis, dass sie nicht als represaentativ fuer  
fuer Behoerden in NRW zu betrachten ist. Sie stammt von der Seilschaft  
selbst und untere Beamte haben Charakter und Sinn dieser Schrift nicht  
erkannt.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 17 21:48:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zur Sache
Date: 17 Aug 1998 20:48:00 +0100
Message-ID: <6-2UlBEqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <6zzS$X7qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 38


efraim meinte zum Thema Re: Zur Sache :

> On 16 Aug 1998 21:24:00 +0100,
> Norbert Marzahn  wrote:
> > Hier also mal wenige Beispiele zur ach so anstaendigen Stefanie
> > Teufel,
>
> Sage mal, hast Du heute einen schlechten Tag oder so?
> Hat Dich (heute??) jemand schlecht behandelt oder gebissen?

Es ist wohl so, dass du gerade auf dem verkehrten Fuss stehst. Die nun  
jammernde Stefanie teufel hat mich und andere monatelang mit uebelsten  
Beschimpfungen ueberzogen, was schlimm genug ist, und hatte dann die  
Dreistigkeit, mit ihrer Truppe auch noch Verleumdungskampagne bei meinem  
Provider gegen mich zu starten. dann erfuhr ich, dass nun HIER munter  
weiter gehetzt und gelogen wird. Anscheinend nur mit puren behauptungen  
wonach ICH irgendwen beleidigt haette, aber ohne irgendwelche  
entsprechenden Vorlagen. Ich habe nun keine eigene Truppe, die irgendwas  
im Konzert behauptet. Aber dafuer kann ich BEWEISEN. Und das tat ich.

Dieselbe Stefanie Teufel, die sich also nach etlicher Extrem-Hetze  
ihrerseits dreist an meinen Provider wendete und mich im Uebrigen auch per  
oeffentlicher Behauptung mal eben auf die "Lohnliste" eines angeblichen  
"Rechtsradikalen" setzte, jammert nun manchen die Ohren voll, dass ich  
DARAUFHIN andeutete, mal bei ihrem Arbeitgeber, einer Koelner  
Illustrierten, nachzufragen, ob dieser es eigentlich in Ordnung findet,  
wenn sich Frau Teufel auf ihrer Wen mit diesem Arbeitsplatz schmueckt und  
dann solche Dinger abziehst.

So. Vielleicht sortierst Du jetzt mal ein wenig.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 21:50:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sturm im Wasserglas
Date: 19 Aug 1998 20:50:00 +0100
Message-ID: <6-AYVHoLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6rcmjj$4n0$9@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de> 
Lines: 38


st.schneider meinte zum Thema Re: Sturm im Wasserglas :

> --> Antje.Schulte@ruhr-uni-bochum.de (Antje Schulte) wrote:
>
> [Meine Anregung, es doch dem Ermessen der Postmaster zu
>  überlassen, ihre Benutzer auf bestimmte Dinge aufmerk-
>  sam zu machen]
>
> > Was ich btw erheblich gemaessigter finde als einen Prozess. Man hat
> > ihm nur eine einzige Gruppe gesperrt - es ist doch laecherlich, sich
> > darueber aufzuregen.
>
> Ich verstehe so ziemlich nichts mehr, was in diesem Thread so ge-
> postet wird. Auf der einen Seite wird es für übel gehalten, wenn
> sich der Staat im Netz breitmacht und es müssen bestimmte Dinge
> unter Zuhilfenahme von Gerichten geklärt werden, die ja - wie
> man an dem Urteil gegen den Chef von Compuserve Deutschland sieht,
> nicht eben als en Quell der Weisheit betrachtet werden können (be-
> vor ich mich hier mal wieder strafbar mache, verweise ich lieber
> mal auf die in der jetzigen c't geäußerten rechtlichen Bedenken
> gegen die Urteilsbegründung, S. 33, das ist die Hö^Hälfte von 66).
> Wenn es dann nur darum geht, daß ein Provider eventuell mal ein
> Auge darauf wirft, wie ein Benutzer mit den vertraglich festgele-
> gten Benutzungsbedingungen umgeht, dann gibt es einen riesigen
> Aufruhr und alle Welt schreit irgendwas von 'Zensur', 'Unter-

Also bevor HIER Gruppen ihre Art von Justiz im Netz installieren, bei der  
ein paar Leute mit synchronisiertem Auftreten genuegen, so dass deren  
Zielpersonen nicht mehr ins Netz koennen, bin ich ja doch der Ansicht,  
dass juristische Fragen auch von denen geklaert werden, die dafuer  
zustaendig sind.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 15:04:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 20 Aug 1998 14:04:00 +0100
Message-ID: <6-E$Oh2qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-AXazJ5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35DB282F.71C213E@lineon.com>
Lines: 38


ds meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

>
>
> Norbert Marzahn wrote:
>
> > martin.kotyczka meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :
> >
> > > Ich habe heute darüber nachgedacht, ich kam zu dem Entschluß, das
> > > Norberts Fanatismus sein Problem ist.
> >
> > Was fuer ein Fanatismus?
> >
> > Koennen wir das erstmal definieren?
>
>  Ein Fanatiker ist ein Mensch, der seine Ansichten nicht ändern kann,
>                       und der das Thema nicht wechseln will.
>     (Winston S. Churchill, engl. Politiker, 1874-1965)

Aha. Und?
Habe ich nicht mit reichlicher Dokumentation einige Ansichten im Verlauf  
der Jahre geaendert, bzw. Kenntnisse so vertieft, dass neue Schluesse  
gezogen werden mussten? Aber ich aendere meine Ansichten nur dann, wenn  
ich selbst das fuer erforderlich halte.

Bei Dir es wohl so, dass Du das Zitat so verstanden wissen willst, dass  
man Deine Ansichten gefaelligst zu uebernehmen habe, oder aber die  
Ansichten einer Masse. Da koennte ich Dir Zitate vorlegen, die das  
kritisch beleuchten.




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 14:41:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: 5M fuer Langowski
Date: 21 Aug 1998 13:41:00 +0100
Message-ID: <6-IcOPZ5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6-2TGDLLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-EY$2T5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35f14b89.36245271@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 38


jlangowski meinte zum Thema Re: 5M fuer Langowski :

> On 20 Aug 1998 00:02:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6-EY$2T5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >
> >jlangowski meinte zum Thema Re: 5M fuer Langowski :
> >
> >> On 18 Aug 1998 14:41:00 +0100,
> >> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> >> wrote in <6-6W5nqLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
> >>
> >> >Ausserdem die 8 Millionen der Sonja Margolina unter
> >> >Einschluss von Abstammungen
> >>
> >> Nein, wirklich nicht. Hier ist der Text zum Ignorieren:
> >>
> >> 	http://pweb.uunet.de/transerve.en/margo/margolina.htm
> >
> >Komisch.
> >
> >Sie gehen immer NUR auf die Margolina ein.
>
> Ja, sicher - und ich habe das in
> <35de5083.16539469@personalnews.germany.eu.net> auch begründet:

Tja. Nur ist wahre Grund halt ein anderer, als der Vorwand, den Sie  
verwenden, um nicht auf die 5 Millionen der russischen Demographen  
einzugehen. Ihr primaeres Ziel ist es, dies zu ignorieren.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 23:47:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Da bin ich wieder
Date: 21 Aug 1998 22:47:00 +0100
Message-ID: <6-IeI83qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6-6WBZpLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-EaSWW5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rj8lb$c2q$2@news02.btx.dtag.de>
Lines: 38


wernerweippert meinte zum Thema Re: Da bin ich wieder :

> > Ich hatte eigentlich keine probleme mit anderen Meinungen und solche
> > stoeren mich gar nicht gross, ich sage ggfs. mine dazu und damit ist
> > es gut. mein Eindruck ist eher der, dass ganz andere sehr erhebliche
> > Probleme mit Meinungen haben und geradezu kriegerische Gelueste
> > aufgrund von Meinungen entwickeln koennen.
>
> Tja, wodran liegt das wohl ?????? Sind alle anderen durchgeknallte
> Idioten, die wie Affen rumrennen und jedem auf's Maul hauen der nicht
> ihrer Meinung und ist ? Oder liegt es dadran, daß du uns mit absolutem
> Schwachsinn bombadierst, den keiner hören will und uns allen jetzt
> langsam echt auf den Keks geht ???? Also ich bin für letzteres. Wie ihr
> das seht bleibt euch überlassen...

Es gibt EINIGE die es fuer "Schwachsinn" halten und Keksprobleme haben.  
ANDERE sehen das wieder ganz anders. Allerdings machen erstere das  
lauteste und zu ihrem Charakter passende Geschrei. Das heizt sie  
gegenseitig an.

Festzuhalten bleibt jedoch, dass DIESE sehr grosse Probleme mit Meinungen  
haben und Grundsaetzliches nicht begriffen haben und vorlaeufig auch nicht  
begreifen werden. Und wer auf dem Kriegspfad ist, der findet schon einen  
"guten Grund". Er will es ja. Wenn gewisse Leute auf Auslaender  
eindreschen, dann finden die das auch ganz richtig so. Der ist dann  
naemlich selbst schuld. Wieso ist der denn hier? Der ist doch anders.

Trieb und Charakter sind identisch, nur die Form des Auslebens findet eine  
andere Kanalisierung.




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 26 15:34:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: KEIN 4. REICH ! (Klagen gegen Degussa und Co.!)
Date: 26 Aug 1998 14:34:00 +0100
Message-ID: <6-bm-2yabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <35f2e9a6.1183342@news.ozemail.com.au> <6-YlBydabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35eb35a2.5418446@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 38


jlangowski meinte zum Thema Re: KEIN 4. REICH ! (Klagen gegen Degussa und Co.!) :

> On 25 Aug 1998 20:57:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6-YlBydabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >
> >jlangowski meinte zum Thema Re: KEIN 4. REICH ! (Klagen gegen Degussa
> >und Co.!) :
>
> >> On 24 Aug 1998 20:02:00 +0100,
> >> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> >> wrote in <6-UjcKxqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >> >Laut preussischen Ermittlungen kam die Hauptfinanzierung Hitlers bis
> >> >1933 vor allem aus den USA.
>
> >> Das Problem ist bloß, daß es keine preußischen Ermittlungen zur
> >> Hitler-Finanzierung gegeben hat.
>
> >Ach? Und woraus bestand das Abegg-Archiv (...)
>
>
> Unter anderem aus einem Dokument, in dem es heißt, daß die Dokumente,
> die Hitler hätten belasten könnten, vernichtet worden sind.

Dass wurde Hitlers Leuten gegenueber behauptet, als die mit Erschiessungen  
von Abegg-Beamten drohte, falls das Material in der Schweiz nicht  
uebergeben oder vernichtet wuerde.




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 29 01:25:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Alles ganz normal ...
Date: 29 Aug 1998 00:25:00 +0100
Message-ID: <6-nsPTdqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6-fojuX5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6s5q7t$7c3$1@news01.btx.dtag.de>
Lines: 38


wernerweippert meinte zum Thema Re: Alles ganz normal ... :

> Norbert Marzahn schrieb:
> >
> > Flutkatastrophe wird immer dramatischer, 7. Flutwelle des Jangste,
> > Wirbelsturm an der Kueste, ein 6,7-Beben in Chinas Nordwesten.
>
> [Brabbel, Sabber]
>
> Na und ? Aber trotzdem muß ich dir in einem Punkt (auch wenns mir schwer
> fällt) recht geben. Die Vörfälle häufen sich wirklich.
> Da sollte man jetzt aber nicht unbedingt das Ende der Welt
> reininterpretieren...das wäre etwas weit hergeholt.
> Wobei, und das muß ich zugeben, mir die Situtation in die Clinton die
> USA gebracht hat garnicht gut aussieht. Ich bin sogar der Meinung, daß,
> wenn wir _extremes_ Pech haben, es zu einem offenen Krieg zwischen USA
> und den terroristischen Vereinigungen kommt.

Das kommt ja auch noch dazu. In Berlin rief nun irgendein radikaler  
Isalmist zum "Heiligen Krieg" gegen USA und Verbuendete auf. Milli Goerus  
(o.ae) hat eine beachtliche Zahl Jugendlicher radikalisiert. Schoene  
Scheisse.

> P.S. Trotzdem bitte ich dich Norbert, bitte stell diese Aufzählungen
> ein. Wir sind doch nicht blöd und sehen (ich unterstelle das jetzt mal)
> mind. einmal am Tag Nachrichten (oder hören sie zumindest im Radio).

O.K.
Ich melde mich diesbezueglich nur, wenn der Berliner Kreuzberg  
ausgebrochen ist ...



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 03 00:26:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Erdgeschehen
Date: 02 Aug 1998 23:26:00 +0100
Message-ID: <6zA8Xux5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6yiyFXZLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6z675TGLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35d55349.7135200@news.tu-chemnitz.de>
Lines: 38


luettich meinte zum Thema Re: Erdgeschehen :

> >Soll das jetzt ein Scherz sein? Nostradamus nannte den Planeten Neptun
> >rund 300 Jahre vor seiner Entdeckung und die, die ihn ernst nehmen,
> >gehen eigentlich davon aus, dass er die Zukunft kannte, was ich noch
> >weitergehender so sehe, dass seine Informationen auch direkt aus der
> >Zukunft stammten.
>
> Aha, dann hatten die Zukuenftigen also ein Buch der biologischen
> Nomenklatura mitgeschleift? Kenntnisse ueber Planeten etc. implizieren
> noch lange nicht, das Kenntnisse ueber Artbezeichnungen der Flora und
> Fauna der spaeteren Biologen vorhanden ist.

Ich weiss nicht, was fuer Nostradamus die "Informationszeit" war/ist/sein  
wird. Aber ich denke, dass sie auf alle Faelle zukuenftig von hier ist.

Und ich denke, dass wir jetzt in etwa die angedachte Wirkungszeit sind,  
daher zaehlt das, was wir jetzt wissen.

Nimm mal die Sache mit der 6 als BILD fuer den unteren Zeitkreis (oder 666  
fuer 3 ineinander).

In griechisch oder der ersten Niederschrift war es sicher noch nicht  
dieses Bild, sondern ein ganz anderes Zeichen. Aber man wusste ja, dass  
das BILD erkennbar wird, weil die 6 fuer den Zahlwert sehr gaengig sein  
wird, ggfs, spaeter.

Roemisch DCLXVI haette den eigentlichen Informationsgehalt nicht. Aber  
jetzt heisst es bei uns: 666. Es zaehlt also die Zeit, in der verstanden  
werden soll, nicht die Zeit, in der geschrieben wurde.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 03 14:19:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: BZ flankiert Levitenangriff!
Date: 03 Aug 1998 13:19:00 +0100
Message-ID: <6zA8jmXqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
Lines: 39


3. August 1998:

Die Berliner Massenzeitung "BZ" (Springer, nicht identisch mit der guten  
"Berliner Zeitung") flankiert den levitischen Angriff auf Clinton. Sie  
widmet der Kampagne die ganze Titelseite, Ueberschrift: "Clinton und  
Monica wie ein Liebespaar". Dazu drei Fotos aus einer Zusammenkunft  
(Feier?) Clintons mit seinen Mitarbeitern, ziemlich oeffentliche Sache  
also, lief auch als Film im TV. Kommentare zu den drei Fotos:

"Sie himmelt ihn an"

"Er zieht sie an sich"

"Sie schliesst ihre Augen"

Und:

"DIE FOTOS VERRATEN MEHR ALS FLECKEN AUF EINEM KLEID"

Im "Artikel" die Wiederholung: "Bilder, die mehr beweisen, als jeder Fleck  
auf einem Kleid". Aus der freundschaftlichen, zurueckhaltenden Umarmung  
seiner Mitarbeiterin Monica Lewinsky (ein Arm an ihrer Schluter) macht die  
"BZ" eine INTENSIVE Umarmung.


Und es erzaehle keiner solchen Schwachsinn wie "Na ja, Boulevard-Blatt",  
"unserioes". Natuerlich ist diese Zeitung unserioes, aber sie bezieht hier  
ganz planmaessig Stellung in Sachen Oeffentlichkeitsarbeit gegen Clinton  
und fuer den Stamm Levi. Dessen Interessen (Antisemitismusfoerderung)  
verfolgte die "BZ" in der Vergangenheit bereits mehrfach, sowohl subtil,  
als auch ziemlich offen (vgl. Wiedergaben in WAL + Ergaenzung).



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 08 12:53:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Blonde - Teil zwei
Date: 08 Aug 1998 11:53:00 +0100
Message-ID: <6zUGs8bLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zMDfcfqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 39


s.teufel meinte zum Thema Re: Blonde - Teil zwei :

> Norbert Marzahn  wrote:
>
> > Von einer Anzeige gegen Roessler habe ich Abstand genommen. In Sachen
> > Blumentritt aeussere ich mich nicht oeffentlich, da das noch laeuft.
>
> Dann sollten wir allerdings einmal dringend ueber Deine fortgesetzten
> Falschaussagen bzgl. meiner Person diskutieren. Das koennte naemlich
> sonst definitiv unangenehm fuer Dich werden, Schaetzchen.

Schaetzchen ist keineswegs Ihr Schaetzchen. Ansonsten: Nur zu! Dass Sie  
eine absolut fuehrende Netz-Hetzerin sind ist allgemein bekannt und kann  
massiv dokumentiert werden. Dass Sie fuer eine bedenkliche Zeitschrift in  
Koeln arbeiten, teilten Sie selbst auf Ihrer Web-Seite mit. Wo Sie das  
Hetzen gelernt haben, das liegt also auf der Hand. Es ist logisch, dass  
man "massenmedial Geschulte" fuer die geplante Uebernahme einiger Foren  
verwendet. Dass Sie sich in die Netz-Administration waehlen liessen, ist  
eine Tatsache. Ebenso ist es eine Tatsache, dass Herr L.Ron Hubbard die  
Losung ausgab, unbedingt Schluesselpositionen zu besetzen. Natuerlich  
arbeitet nicht nur Scientology mit diesem Grundsatz. Jede zugehoerige  
Gruppe wird das tun. Die Mitteilung, dass Sie bei der organisierten  
Forenuebernahme den Rang einer "Sicherheitsbeauftragten" haetten, erhielt  
ich von einer Person, die ich als gut unterrichtet einstufe. Dennoch gab  
ich es als Geruecht wieder und nicht als Tatsache, obwohl ich selbst es  
fuer mehr als ein Geruecht halte. Es passt zu gut in Ihr  
Gesamterscheinungsbild.

Hinzu kommt Ihr besonderes Verhaeltnis zu Mephisto, also Satanismus. Dies  
ist immer ein Hinweis auf eine sehr besondere Schulung und auf eine  
Gruppe, die weit oberhalb nachgeschalteter Bewusstseinsprogramme steht.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 11 22:34:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Blonde - Teil zwei
Date: 11 Aug 1998 21:34:00 +0100
Message-ID: <6zfKi$fLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6ksevc$cn3$1@news.datacomm.ch> <6zbIeJmqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35d30b55.9759083@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 39


jlangowski meinte zum Thema Re: Blonde - Teil zwei :

> On 10 Aug 1998 17:06:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6zbIeJmqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
>
> [über den "Bromberger Blutsonntag"]
>
> >Was war es denn bei Ihnen? Einige tausend Zivilisten dieser Stadt
> >wurden mal eben abgeschlachtet, wahllos, einfach so. Ein Ereignis von
> >ausgebrochener Mordwut, das man so nicht allzu oft in der Geschichte
> >findet. Wie muessen es denn "Nicht-Nazis" nennen? Was ist das sachlich
> >Stoerende, an dieser durchaus ueblichen Bezeichnung? War es nicht in
> >Bromberg? War es kein sehr blutiger Sonntag? Ist das wieder ein Morden
> >gewesen, dessen Opfer minderwertig einzustufen sind? Jedenfalls im
> >Sozialismus?
>
>
> Was Norbert Marzahn hier verschweigt, ist die Tatsache, daß er vor
> kurzem noch behauptet hat, der "Bromberger Blutsonntag" wäre eine
> polnische Provokation vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges gewesen.

Und wieder einmal luegt Langowski munter vor sich hin, denn "vor kurzem",  
das war vor rund 2 Jahren ....

Seither stellte ich mindestens zehn mal heraus, dass es am 3.9. geschah.  
Herr Langowski ist offenbar der meinung, dass es dann irgendwie "besser"  
ist. Er hat halt eine ganz allgemeine Neigung zum Leugnen oder  
Herunterspielen von Massenmorden.




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 12 09:23:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Blonde - Teil zwei
Date: 12 Aug 1998 08:23:00 +0100
Message-ID: <6zjLudk5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zMDfcfqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zbIaEiabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <67fzfhxa.fsf@osiris.sb.uunet.de>
Lines: 39


st.schneider meinte zum Thema Re: Blonde - Teil zwei :

> Das wird sich zügig ändern, wenn es tatsächlich zu einem Verfahren
> kommt.
>
> Im Gegensatz zu der anonymen Denuntiation, die mal gegen Dich
> angeschoben
>
>
> wurde, geht es in diesem Fall um glasklare Straftatbestände, die sich z
> u-
> dem leicht beweisen lassen. Außer natürlich, Du hättest gerichtsver
> wert-
> bare Beweise dafür, daß Stefanie Teufel tatsächlich für Scientolo
> gy arbei-
> ten würde, daß der 'Kölner' ein Hetzbaltt wäre und vieles anderes
>  mehr.

Zu Teufel gibt es genuegend Beweise ueber permanente Hetze gegen etliche  
Personen, insb. auch Christen, ueber ihre Art und Weise der Rekrutierung  
und ueber ihre "Liebaeugelei" mit Satanismus. Es gibt einige Richter, die  
bestens ueber Satanismus informiert sind und die soetwas gar nicht moegen.

Dass Scientology ein satanistischer Verein ist, ist ebenfalls bekannt.

Ob Teufel nun bei Scientology oder einem der anderen satanistischen  
Verbaende organisiert ist, ist sekundaer. Da sie offensichtlich  
organisiert hier taetig ist und den Namen der Org (natuerlich) nicht  
nennt, sondern auf privat machen moechte, laege es an ihr, diese Frage  
definitiv zu klaeren. Zwischen Scientology oder organisiertem Satanismus  
ist aber gar kein oder erforderlich, ein und ist angebrachter.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 13 13:26:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Laengst hiergewesen !
Date: 13 Aug 1998 12:26:00 +0100
Message-ID: <6znNsCc5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6qd1ch$i68$1@news02.btx.dtag.de> <6zjLu4OLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6qsvr4$72r$5@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 39


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Laengst hiergewesen ! :

> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) wrote:
>
> >Mueller.Foellmer meinte zum Thema Re: Laengst hiergewesen ! :
>
> >> Durch eine Zeitreise aus der Zukunft in die Vergangenheit haette die
> >> Menschheit sich ja selber "befruchtet"... Irgendwo fehlt der
> >> Ursprung. Diese Theorie will mir einfach nicht einleuchten.
>
> >Ich weiss, es fuehrt zur Moeglichkeit eines derartigen Kreises den man
> >Selbstschoepfung nennen koennte. So ganz fassbar ist es auch nicht ohne
> >weiteres, doch auf jeder denkbaren Linie fehlt auch immer ein erster
> >Ursprung und ein Ende ist auch nicht rational verarbeitungsfaehig. Und
> >eine Endloslinie macht es auch nicht besser.
>
> Die Evolutionstheorie loest dieses Problem, indem sie nahelegt, dass
> sich die Menschen schlicht aus anderen Primaten entwickelt haben. Da
> haben wir dann einen Anfang, und das Ende kommt bestimmt auch noch.


Das ist ueberhaupt keine Loesung sondern nur der veruch der  
Punktualisierung einer zufaelligen Lebensentstehung aus dem Nichtleben  
heraus, was letztlich bedeutet, dass es kein Leben gibt. Doch selbst diese  
Theorie braucht Urspruenge und Vorhergehendes und so geht es immer weiter,  
letztlich bis zum Urknall. Und da ist dann zu sagen: Nun gut, WAS knallte  
da und was veranlasste es dazu? Das ist die Zeitlinie.

Nach Urknall machte es Peng und da war ohne Ursache und ohne Vorher der  
Anfang. Sozusagen durch Zauberei. Aber dann waere wieder zu fragen. Wer  
zauberte da und welche Regeln gelten fuer sowas?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 18 14:21:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 18 Aug 1998 13:21:00 +0100
Message-ID: <6-6W3mjabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6r6kg4$s2e$1@news.mcis.de> <35d99673.44343624@news.tu-chemnitz.de>
Lines: 39


luettich meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> 
> >Newsgroups: de.soc.politik
> >Subject: Wer war Hitler?
> >From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
> >Date: 06 May 1996 21:33:00 +0200
>
> -snip-
>
> >Ich hoffe, dass ich manche der Erzogenen nachdenklich gemacht habe.
> >Vielleicht lest Ihr auch mal ein interessantes Buch. Dass von alldem
> >*hier* nichts bekannt ist, könnte wohl damit zusammenhängen, dass Axel
> >Cäsar Springer ein Zionist ist, und Helmut Kohl laut dem *jüdischen*
> >Autor Jakov Lindl, "Der Erfinder", Carl Hanser Verlag, 1988, ISBN
> >3-446-14989-9, Seite 80, ursprünglich Kohn hiess und ein khasarischer
> >Jude ist. Herr Lindl habe eine ganze Bibliothek von Beweisen im Tresor
> >der Nationalbank von Vaduz!!
> 
>
> Das nur so.. ;)

Ich gehe inzwischen davon aus, dass Jakov Lind diesbezueglich log und in  
den Kreis der desinformierenden Schriftsteller zu zaehlen ist. Ich liess  
mich davon beeindrucken, dass er es als juedischer Schriftsteller ja  
wissen muesse. Doch rechne ich ihn nun SELBST zum negativen Teil des  
Judentums.

Meine Einschaetzung des Kanzlers ergibt sich aus meinem Buch WAL.

Interessant, dass Ihr Gedaechtnis auch bis 1996 reicht. Keine  
Organisation? Keine gelernten Methoden?


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 20:59:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox
Date: 19 Aug 1998 19:59:00 +0100
Message-ID: <6-AYUvoLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6rcnl4$nji$1@pfultra.phil.uni-sb.de> <6rcsn6$eps$1@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 39


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox :

> Rolf Weber  wrote:
>
> >Antje Schulte  wrote:
>
> >> Sorry, aber das tut sie gar nicht. Niemand hat sich ueber Norberts
> >> Beleidigungen oder seine Weltanschauung beschwert,
> >Doch, Stefanie beschwerte sich darueber, dass Norbert
> >sie als Scientologin bezeichnete, waehrend sie verschweigt,
> >dass sie ihn mehrfach als psychisch kranken Deppen
> >titulierte.
> >So jedenfalls mein Stand ueber den Beschwerdestand ...
>
> Mein Stand ist da anders. Er hat sowas ja schon oft getan, und niemand
> hat sich beschwert.

Wo bezeichnete ich wen als psychisch krank? Was sollen immer diese  
Behauptungen? Ich selbst behauptete hier NICHT sondern gab dann auch  
wieder. Koenntet Ihr das bitte genau so machen?

> Ja, es war eine Drohung, nein, es ist kein Widerspruch. So eine
> Drohung bezieht sich zum ersten Mal auf das reale Leben.

Also ich sehe mich hier nicht im irrealen Leben. Dies ist ein  
Kommunikationsinstrument des ganr realen Lebens.

> Wieso? Er fuehlt sich bisher im Recht. Wenn ihm Widerstand
> entgegenschlaegt, besteht wenigstens die Chance, dass er es laesst.

Was laesst? Nicht Eurer Auffassung zu sein?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 25 13:00:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 25 Aug 1998 12:00:00 +0100
Message-ID: <6-YkvksLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <6r7inl$vvd$1@news.mcis.de> <6-Ui-GHabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 39


kolthoff meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> On 24 Aug 1998 13:20:00 +0100, Norbert Marzahn wrote in
> <6-Ui-GHabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> [...]
>
> >"Refernces" sind bei XP nicht sichtbar und dienen nicht dem
> >Wiederfinden von Texten.
>
> 2.2.5.  References
>
>     This field lists the Message-ID's of any messages prompting the
>     submission of this message.  It is required for all follow-up
>     messages, and forbidden when a new subject is raised.
> 	[...]
>     The purpose of the "References" header is to allow messages to be
>     grouped into conversations by the user interface program.  This
>     allows conversations within a newsgroup to be kept together, and
>     potentially users might shut off entire conversations without
>     unsubscribing to a newsgroup.
>
> RfC 1036, Page 8: Das System Usenet lebt!

Also nach dem references-Gerede habe ich inzwischen festgestellt, dass ich  
mit mit XP ueber "Info" die Message-ID eines Textes ansehen kann. Toll.  
Ich habe aber keine Moeglichkeit anhand einer solchen ID den zugehoerigen  
Text zu ermitteln.

Und genau deshalb ist "man" wohl davon abgerueckt, nicht mehr mit Datum  
und Betreff zu "zitieren", sondern so, dass die Wiederherstellung eines  
Zusammenhangs erschert wird, bzw. kostspielig wird. Wenn Text richtig  
zitiert wird, finde ich den Ursprung noch ueber Dejanews.

Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 26 15:27:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zu  Walendys 1
Date: 26 Aug 1998 14:27:00 +0100
Message-ID: <6-bmzaxLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <1998082423111700.TAA16768@ladder03.news.aol.com> 
Lines: 39


st.schneider meinte zum Thema Re: Zu  Walendys 1 :

> --> leipzippo@aol.com (Leipzippo) wrote:
> > Das Bundesinnenminsterium gibt zu, daß Udo
> > Walendys Buch Wahrheit für Deutschland in allen
> > Einzelheiten "akribisch richtig ist wie kein anderes
> > Geschichtsbuch".
>
> [...]
>
> > Um
> > nicht verfolgt zu werden, halten sich Hof-Historiker
> > bei Auschwitz an die Formel x 10. Wahrheiten sind,strafbar.
>
> Selbst wenn dieser Unfug stimmen würde: Darf ich Dich dahin-
> gehend verstehen, daß Du einige Hunderttausend Ermordeter
> für nicht so schlimm halten würdest?
>
> [Walendy]

Dazu moechte ich anstatt des Angesprochenen sagen: Natuerlich sind  
Hunderttausende von Ermordeten entsetzlich und in jeder Hinsicht  
entsetzlich genug und daher keine Reinwaschung von Irgendwem. Mit dieser  
"Logik" muesste jeder 5fache Moerder nur 50 Morde gestehen und 45  
widerrufen um unschuldig und rein zu sein.

Doch fuer Herrn Langowski waeren Hunderttausende NICHTS.

Wir muessen zur Kenntnis nehmen, dass es ZWEI ARTEN der Tatsachenleugnung  
gab und gibt. Leugnung durch Ersatzbehauptung und Leugnung durch  
Nihilismus. Erstere bedingt letztere.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 29 00:51:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norberts Zahlenspiele
Date: 28 Aug 1998 23:51:00 +0100
Message-ID: <6-nrzrmLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6rtr8e$9hc$1@nnrp1.dejanews.com> <6-bnZq2LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35e7f5e6.5410263@news.uni-dortmund.de>
Lines: 39


kolthoff meinte zum Thema Re: Norberts Zahlenspiele :

> On 26 Aug 1998 21:07:00 +0100, n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert
> Marzahn) wrote:
>
> [...]
>
> >Und hier geht es nur um 3 Millionen von den 8 Millionen laut Frau
> >Margolina, denn die 5 Millionen der russischen Demographen werden wohl
> >konfessionelle Juden gewesen sein, oder ?
> >
> >Und laut 19. Brockhaus waren es 1990 nur 1,7 Millionen. Dass da etwas
> >nicht stimmt, ist doch wohl offensichtlich.
>
> Marzahn und Margolina. Naja.
>
> Schauen wir uns mal jüdische Quellen zu den Bevölkerungszahlen in der
> UdSSR und ihren Nachfolgestaaten an. Marzahn behauptet ja, es handle
> sich bei seinen ominösen 8 Millionen um "Juden im Sinne Israels".

Juedische Quellen und insbesondere der WJC sind wohl eher ungeeignet. Es  
waren auch judische Quellen, die die Weltzhahl an Juden 1994 mal eben von  
rund 18 auf rund 13 Millionen kuerzte.

Einzig logischer Grund: Erhoehung des Prozentsatzes von Juden in Israel im  
Hinblich auf die angestrebte totale sammlung, deren kleinerer Bruder eben  
so viel wie moeglich ist.

Der Zahlenumgang ist schon seit Jahrzehnten sehr flexibel.

Wieviele Juden es in den GUS-Staaten gibt, werden russische Demographen  
wohl am besten wissen. Margolina kommt da nur zusaetzlich ins Spiel.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 29 13:51:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Margolina - Menschen/Juden nach israelischen Gesetzen
Date: 29 Aug 1998 12:51:00 +0100
Message-ID: <6-nsqm6qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-jrOBb5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 39


kolthoff meinte zum Thema Re: Margolina - Menschen/Juden nach israelischen Gesetzen :

> On 28 Aug 1998 22:56:00 +0100, Norbert Marzahn wrote in
> <6-jrOBb5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> [...]
>
> >Bei 13 Millionen muessten
> >die Nazis ja damals noch Juden fabrikmaessig geklont und in den
> >Brudersozialismus verladen haben.
>
> Marzahn merkt offenbar gar nichts mehr in seinem Wahn, die
> NS-Massenmorde an Juden herunterzuspielen. Der fabrikmäßigen Tötung
> setzt er jetzt den Zynismus von 'fabrikmäßigem Klonen' von Juden
> entgegen.

Lassen Sie die Propagandatechniken mal beiseite und erklaeren Sie, wie Sie  
zu der Langowski-Aussage stehen, dass also 8 Millionen der Margolina, die  
Israel als Juden mit dem bloss formalen Fehler der Vorhaut betrachtet,  
allesamt nichtkonfessionelle Juden seien (was sie selbst nicht sagt) und  
nur der Abstammung nach von Israel als Juden betrachtet werden. Denn wenn  
dem so waere, dann kaemen ja die konfessionellen 5 Millionen Juden laut  
russischen Demographen noch zu den 8 Millionen hinzu und wir haetten da  
also 13 Millionen GUS-Buerger mit juedischen Vorfahren. Wo sollen diese  
Vorfahren aber hergekommen sein?

Also muss es wohl so sein, dass die 5 Millionen schon in den 8 Millionen  
enthalten sind. Denn wenn das nicht so waere, dann muesste es in der  
Vergangenheit eben anstatt einer Massenvernichtung eine wundersame  
Massenvermehrung gegeben haben. Der zynische Standpunkt ist also der von  
Juergen Langowski. Ich glaube nicht an diese 13 Millionen sondern sehe die  
8 Millionen als Gesamtsumme der konfessionellen 5 Millionen und der  
nichtkonfessionellen 3 Millionen an.

Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 29 22:18:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Margolina - Menschen/Juden nach israelischen Gesetzen
Date: 29 Aug 1998 21:18:00 +0100
Message-ID: <6-ntSITqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35e7d1fd.1722680@news.online-club.de> <6-olJX3YfCB@p-mbl.cl-hh.comlink.de>
Lines: 39


m.blumentritt meinte zum Thema Re: Margolina - Menschen/Juden nach israelischen Gesetzen :

> Es begab sich am 29.08.98, als der/die ehrenwerte rp14229
> (rp14229@online-club.de) um 10:11 in /DE/SOC/POLITIK/DEUTSCHLAND
> zum Thema "Re: Margolina - Menschen/Juden nach israelischen Gesetzen"
> eine Mail gebar:
>
> > Nun bleiben Sie doch einmal auf dem Teppich.
> > Herr Marzahn versucht doch nur Klarheit in die unterschiedlichen
> > Zahlen zu bringen.
>
> Quatsch es handelt sich um einen offensichtlich geistegestoerten
> Auschwitzleugner. Nichts was man inhaltlich ersnt nehmen koennte. Der
> gehoert in den Strafvollzug oder in die Psychiatrie. Zu diskutieren
> hat man mit ihm jedenfalls nichts. Das ist eine Poliezifrage oder
> Frage der klinischen Behandlung.

Zur Fraktion der Auschwitzluegner gehoert Blumentritt. Er antwortet auch  
nicht auf die Frage, ob er verwandt mit dem SS-General und Armeefuehrer  
der letzten Stunde Guenter Blumentritt ist.

Zum Thema Geistesgestoertheit:

Er selbst rief hier ganz offen und woertlich dazu auf, Hass(!!) gegen  
"Vaterlaendler" zu schueren. Und dies ist ganz eindeutig eine wirkliche  
Straftat i.S.d. |130 StGB. Ein dermassen schwerer fall kann sogar  
Gefaengnis bringen.

Dies macht er aber nicht aus nicht "gewoehnlicher" Gestoertheit heraus,  
sondern aus Kalkuel. Er spielt hier ganz bewusst die Showrolle des  
"Kotzlinken", gewollter Effekt seines provokativen Auftretens ist ein  
Abprallen nach "rechts".


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 30 10:41:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Misshandlungen bei Abschiebung
Date: 30 Aug 1998 09:41:00 +0100
Message-ID: <6-rtqAF5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6-ol$na2fCB@p-mbl.cl-hh.comlink.de>
Lines: 39


k.fischer meinte zum Thema Misshandlungen bei Abschiebung :

> Im Gegenteil wird von den politisch verantwortlichen Stellen im
> Innenministerium NRW schon einmal vorsorglich an der
> Glaubwuerdigkeit der Berichte gezweifelt: Gerade die
> Aehnlichkeit der Berichte vieler Fluechtlinge spreche dafuer,
> dass hier eine Absprache existiere. Wie diese
> 'Asylantenverschwoerung' in Anbetracht der Verlegungspraxis, der
> Sprachbarrieren und der fortlaufenden Abschiebung der
> 'Verschwoerer' denn eigentlich organisiert wird, bleibt dabei
> das Geheimnis der Ministerialbeamten.

Sich entsprechendes konzertiertes Luegen in groesseren Gruppen kennen wir  
auch von NS-Opfern und NS-Taetern, in juengerer Zeit kennen wir es in Form  
von Zeugen, die Aktivitaeten "Ausserirdischer" bezeugen. Dass es  
organisierte Massenluegen gibt, ist heute also keine sensationelle  
Erkenntnis mehr. Auch ist es keine sensationelle Erkenntnis, dass Luegen  
durchaus eine wirksame Waffe sein koennen.

Dass es eine organisierte "Betreuung" von Asylanten gibt, ist wiederum  
durch die Existenz von Schlepperbanden klar, durch die Beschaffung  
falscher Papiere, durch Beratung ueber Betrugsmoeglichkeiten.

Im Rahmen dieser Beratung, die es auch in Form einer fruehen Grundberatung  
gegeben haben kann, wird dann eben gesagt, dass es nuetzlich ist, wenn im  
Abschiebugsfall solche Folterberichte ersponnen werden.

Und wie man sieht ist es nuetzlich. Radikale Truppen, die nach  
Negativdarstellungen des Staates und seiner Organe nur so gieren, da sie  
ihren revolutionaeren Kampfzielen dienen, springen dann zur Unterstuetzung  
herbei.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 07 01:13:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Gematria
Date: 07 Aug 1998 00:13:00 +0100
Message-ID: <6zQE-se5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6yeuhFz5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35d22cd9.4606229@personalnews.germany.eu.net> <6zLydAU22ZB@hfupoint.ius.gun.de>
Lines: 40


H.FUCHS meinte zum Thema Re: Gematria :

> Jürgen Langowski schrieb:
>
> (...)
>
> > Norbert Marzahn hat natürlich keine derartigen Belege. Deshalb weicht
> > er aus und legt ein antisemitisches Zitat von Marx vor, das ich im
> > übrigen schon kannte - und zwar von einem gewissen Manfred Koch; und
> > der ist ein Verehrer Hitlers, ein fanatischer Antisemit und ein
> > Auschwitzleugner.
> >
> > Ist es nicht eigenartig, daß Norbert Marzahn, der doch mit
> > Auschwitzleugnern angeblich nichts am Hut hat, immer wieder die
> > gleichen Texte benutzt wie sie?
>
> Auschwitz existiert tatsächlich und kann daher nicht weggeleugnet
> werden. Im dortigen Museum und unter sachkundiger polnischer Führung
> durch das Gelände werden den Besuchern die Augen geöffnet und der letzte
> Rest von Zweifeln beseitigt. Auch mir fiel es dabei wie Schuppen vor den
> Augen.
>
> Ich habe daher überhaupt kein Verständnis für Leute, die einfach sagen:
> Auschwitz gibt's nicht.
> Ich werde Norbert Marzahn und Manfred Koch gut zureden.


Ist das jetzt Teamarbeit mit Langowski?

Ich bitte mal um ein Zitat, mit dem ich gesagt haben soll: Auschwitz  
gibt's nicht. Diese Propaganda kam bisher nur von Langowski. Interessante  
Entwicklung.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 10 17:27:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Laengst hiergewesen !
Date: 10 Aug 1998 16:27:00 +0100
Message-ID: <6zbIcUd5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6qd1ch$i68$1@news02.btx.dtag.de> <6zUGshwqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6qkqem$i3c$2@news00.btx.dtag.de>
Lines: 40


Mueller.Foellmer meinte zum Thema Re: Laengst hiergewesen ! :

> Guten Abend!
>
> >Es sind weniger die Altberichte an sich, die zu bezweifeln sind, als
> >Daenikens ausserirdischer Hintergrund. Im Grunde macht die Dauer des
> >Phaenomens die Ausserirdischenthese noch unwahrscheinlicher.
> >Zeitreisende haben jedoch ein logisches Motiv dafuer, ueberall in der
> >Zeit anwesend zu sein. Vornehmlich in ihrer eigenen Vergangenheit.
>
> Ich habe mir die These mit der Zeitreise nochmal ueberlegt. Ist fuer
> mich nicht schluessig, die Katze wuerde sich in den eigenen Schwanz
> beissen.

Ach?

Wohl deshalb gibt es das Symbol der Schlange die aus sich selbst kommt und  
sich selbst frisst.

Natuerlich ergeben sich Zeitkreise dabei und ggfs. wird die gesamte  
zeitlinie selbst zu einem grossen Kreis. Die reale Zeit waere demnach mit  
beiden Theorien zu beschreiben: Linie und Kreis. Aehnlich der  
Doppeltheorie beim Licht.

Aber:

Wie schluessig ist denn eine Zeitlinie ohen Anfang und Ende?

Und:

Wie schluessig (rational verstehbar) ist eine Zeitlinie MIT Anfang und  
Ende?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 16 18:23:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sonderbehandlung
Date: 16 Aug 1998 17:23:00 +0100
Message-ID: <6zzSBbdqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zvRDmTabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 40


kolthoff meinte zum Thema Re: Sonderbehandlung :

> On 15 Aug 1998 19:52:00 +0100, Norbert Marzahn wrote in
> <6zvRDmTabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> [...]
>
> >Ich sehe mich ausserstande, menschen wie Ihnen etwas Gutes zu
> >wuenschen, "Frau Chatwin". Haben Sie sich eigentlich auch bei meinem
> >Provider beschwert um Kolthoff dabei zu unterstuetzen mich aus dem Netz
> >zu schiessen?
>
> Norbert Marzahn lügt weiter. Er behauptet, ich wolle ihn "aus dem Netz
> schießen".
>
> In  ist das bereits widerlegt worden. Er
> selbst hat - unter Verletzung aller Netzregeln - in
> <6zjMO64abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> Emails im Usenet gepostet. Wer die
> Netzregeln mißachtet, wird dafür die Folgen zu tragen haben.
>
> Wenn hier einer schießt, dann ist es Norbert Marzahn. Dummerweise ist
> sein Ziel das eigene Knie.

Na da warten wir mal ab. Diese organisierte beschwerdenaktion mit glatten  
Luegen und solchen Zitattechniken, wie der Ihren, bei der Sie die Reaktion  
zitieren aber Ihre veranlassung weglassen, erfuellen den Straftatbestand  
der verleumdung, und das wird bei offensichtlich organisierter Verleumdung  
keineswegs erlaubter, sondern nur noch offensichtlicher.

Ich bin der Auffassung, dass derartige strafbare, also eben kriminelle  
Handlungen, nicht von irgendwelchen Regeln in der Weise geschuetzt werden,  
dass die beweise nicht oeffentlich gemacht werden duerften.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 17 14:39:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Kolthoff gibt auf
Date: 17 Aug 1998 13:39:00 +0100
Message-ID: <6-2TE3XLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zrPei1qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zzSBqD5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 40


kolthoff meinte zum Thema Re: Kolthoff gibt auf :

> On 16 Aug 1998 17:30:00 +0100, Norbert Marzahn wrote in
> <6zzSBqD5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> [...]
>
> >Und Sie "vergaßen" es, das Vorhergegangene auch zu mitzuteilen:
> >
> >
> >  Empfaenger : /DE/ALT/UFO
> >  Absender   : kolthoff@gmx.net  (Albrecht Kolthoff)
> >  Betreff    : Re: Blonde - Teil zwei
> >  Datum      : Mo 03.08.98, 01:10  (erhalten: 03.08.98)
> >
> >  (...)
> >
> >  Und wenn die Nazi-Apologetik zu sehr durchschimmert, dann hat Marzahn
> >  seinen prophetischen Jagdschein.
>
> >Uebrigens ich auch Ihr Jagdscheingerede Hetze und Verleumdung, oder
> >koennen Sie einen solchen etwa nachweisen???
>
> Ich verwende jetzt mal ausnahmsweise Marzahn-Logik: Kannst du
> nachweisen, daß du keinen hast? (Böse Falle: Wenn nicht, bist du ja voll
> verantwortlich für dein Handeln.)

Strafrechtlich von Belang ist nur, dass ich keinen habe, Sie (und nicht  
nur Sie) aber verbreiten, dass ich einen haette. Und das koennen Sie nun  
drehen und wenden, wie Sie wollen: Es ist strafbar. Es waere ev.  
straffrei, wenn es stimmen wuerde. Das haetten dann SIE zu beweisen. Und  
da sehe ich gewisse Probleme.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 17 14:44:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sonderbehandlung
Date: 17 Aug 1998 13:44:00 +0100
Message-ID: <6-2TET0LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zvRDmTabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 40


st.schneider meinte zum Thema Re: Sonderbehandlung :

> --> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) wrote:
>
> [...]
>
> > Ich sehe mich ausserstande, menschen wie Ihnen etwas Gutes zu
> > wuenschen, "Frau Chatwin". Haben Sie sich eigentlich auch bei meinem
> > Provider beschwert um Kolthoff dabei zu unterstuetzen mich aus dem
> > Netz zu schiessen?
>
> Na, das ist fein. Nach Deinem Versuch, Stefanie Teufel bei ihrem Ar-
> beitgeber anzuschwärzen, wünsche ich Dir bestenfalls noch, daß die
> Betreiber der Vision noch Reste von Verstand aufbringen und Dich
> achtkantig rausschmeißen. Ich wüßte eigentlich im Augenblick keinen
> Provider, der Dich nicht rausschmeißen würde. Sogar bei AOL wäre der
> Ofen für Dich mit Sicherheit längst aus. Wie ich finde, mit gutem
> Grund. Es kann keiner was dafür, daß Du einen Sprung in der Schüssel
> hast. Und wenn Du das auf eine Art und Weise ausleben zu müssen
> glaubst, die asozial und schäbig ist, dann sollte man Dir eben das
> Wasser abgraben.

"Sprung in der Schuessel" ist wiederum Hetze. Und diese betreiben Sie,  
weil ich hier darauf hinwies, dass Frau Chatwin an der Verschleierung von  
NS-Verbrechen mitwirkt, die im Fall Babi Jar darin bestand, dass  
massengemordete Sinti und Roma zu Nennjuden umdefiniert worden sind. Damit  
wurden Opfer und das tatsaechliche Verbrechen geleugnet, denn auch die  
Luege durch Ersatzbehauptung ist eine Leugnung des Tatsaechlichen.

manche werden wohl eher der Auffassung sein, dass es solche Leute sind,  
die "einen Sprung in der Schuessel" haben. Und worin unterscheiden sie  
sich schon von "Nazis"?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 18 13:43:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sturm im Wasserglas
Date: 18 Aug 1998 12:43:00 +0100
Message-ID: <6-6W2Q-5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <35d8340e.0@uni-wuerzburg.de> <67frbe0w.fsf@osiris.sb.uunet.de>
Lines: 40


st.schneider meinte zum Thema Re: Sturm im Wasserglas :

> > >kann, zumal eine solche Mitgliedschaft kaum beweisbar ist, eben-
> > >sowenig wie das Gegenteil. Insofern hat sich Norbert da etwas
>
> Ja sicher, das ist eben eines der Probleme bei solchen Sachen.
>
> > Nur interessehalber, ohne Wertung und ohne irgendjemandem irgend eine
> > Mitgliedschaft wo auch imemr unterstellen zu wollen.
>
> Naja, sagen wir mal so: Ich kenne sie ein wenig und sie sagt, daß das
> nicht stimmt. Und ich würde sie nicht so einschätzen, als wäre eine
> Mitgliedschaft bei Scientology etwas, womit sie viel anfangen könnte,
> von daher glaube ich ihr das einfach mal.


Ach? Sie kennen sie alo ein wenig. Das ist ja eben das Seltsame. In der  
Gruppe "kennt man sich" und arbeitet auch im oeffentlichen Bereich mit  
gegenseitiger Unterstuetzung, eine Organisation ist man aber nicht? Was  
dann? Sollte man es also eine "Clique" nennen? Das ist aber eine seltsame  
Clique, die binnen kurzer Zeit JEDES Buch in elektronischer Form  
verfuegbar hat, und sei es eine zeitschrift des Jahres 1844 oder ein  
Elberfelder Bibeltext, den Juergen Langowski nach ca. 3 Wochen "zufaellig  
auf Diskette" hatte"

Und wenn die "sich kennenden" geschlossen mit haltlosen Behauptungen einen  
Provider bedrohen, dann ist dies ebenfalls ein Indiz fuer mehr als ein  
gewoehnliches sich kennen. Dafuer spricht auch das gemeinsame Definieren  
von Zielpersonen, auf denen dann "im Verein" rumgehackt wird.

Keine Organisation?

Lachhaft!


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 18 23:45:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 18 Aug 1998 22:45:00 +0100
Message-ID: <6-6X74OLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de>  
Lines: 40


holger meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> In article <6-2G4pkiOJB@psysop.vision.in-brb.de>
> m.busse@vision.in-brb.de (MICHAEL BUSSE) writes:
>
> >Ich bin mir da auch ganz sicher ;-) Nur Norbert weiss davon noch
> >nichts. ;-)
>
> Hallo Freund Busse, schön, das du hier mitliest. Dann nimm bitte zur
> Kenntnis, daß Norbi mal wieder die Juden in das Zentrum einer
> hanebüchenen Verschwörungstheorie rückt und für alles Übel dieser Welt
> verantwortlich macht.

Spinner.

Im Zentrum stehen doch gross und deutlich die Leviten.

> Zweitens schreckt Norbi nicht davor zurück, auch Diskussionsgegner mit
> absurden Vorwürfen zu überziehen: Es würde sich um Satanisten (mit
> Nachnamen Teufel) und Scientologen handeln, die alle samt unter dem
> Befehl einer geheimen Verschwörung namens "die Leviten" stehen.

Es ging dabei NICHT nur um den Nachnamen. Das waere etwas duerftig.

Und SC ist ab OT8 ein satanistischer Verein. Allerdings muessen deshalb  
nicht alle Satanisten bei SC angeschlossen sein. Vielleicht hat La Vey ja  
inzwischen Ableger in Deutschland. Eine deutsche Stanistenpage gibt es  
jetzt jedenfalls auch. http://satan666death.iscool.net

Wie Du weisst, sehe ich in Dir einen ahnungslosen, rekrutierten  
Mitlaeufer. Du hast weder eine blasse Ahnung von Geschichte, noch von  
Religion. Das ist nicht schlimm. Aber damit bist Du recht daneben, wenn du  
dieses Terretorium betrittst.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 16:24:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 20 Aug 1998 15:24:00 +0100
Message-ID: <6-E$Qha5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-AXbhmabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rf7rd$ar4$15@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 40


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> >Derartiges ginge nur Zug um Zug und nicht einseitig. Ich erinnere
> >daran, dass ZUERST Stefanie Teufel eine massive Psychokampagne mit
> >ihren Geistesgutachten durchzog
>
> Sie hat Witze auf Deine Kosten und ueber Deine Paranoia gemacht.

Gut. Und sie hat mit Anhang den Provider unter schweren Druck gesetzt.  
Psychoterror.

> >und ausserdem eine Verleumdungsaktion bei meinem
> >Provider startete,
>
> Bzw. sich bei Deinem Provider darueber beschwerte, dass Du drohst, ihr
> RL aufzumischen.

Das geht nicht. Sie hatte zuerst ihre Provideraktion gestartet und dann  
habe ich ueber Gegenmassnahmen nachgedacht. Du verdrehst und ich nehme an,  
dass Du das auch weisst.

> Du hast damit Psychoterror gegen sie eingesetzt und den Streit in ihr
> reales Leben verlagert.

???
Ich bin HIER ganz real lebend aktiv. Ich betrachte das Forum als  
Kommunikationsteil des realen Lebens und fuehle mich hier nicht irreal.  
Der Teufel-Versuch mich auszuklinken IST ein Eingriff in mein reales  
Leben.

Ich koennte nun argumentieren, dass das Arbeitsleben ja oft vor allem der  
Kohle dient und das Privatleben das reale Leben ist. Aber gut, Du lebst  
halt mal real und mal nicht. Das ist wahrscheinlich normal.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 20:41:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zur Propaganda hier
Date: 20 Aug 1998 19:41:00 +0100
Message-ID: <6-EaZ48abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zm$VtgiOJB@psysop.vision.in-brb.de> <6-6WCO3abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35dc5055.16493522@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 40


jlangowski meinte zum Thema Re: Zur Propaganda hier :

> On 18 Aug 1998 16:46:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6-6WCO3abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Und da haben wir nun die Auschwitz-Leugnung durch die
> >4-Millionen-Luege, die ueber Jahrzehnte geglaubt wurde.
>
> Falsch. Siehe:
>
> 	http://pweb.uunet.de/transerve.en/4mill/4millionen.htm
>
> >Frau Sonja Margolina in "Das Ende der Luegen", Seite 113: 8 Millionen
> >Juden im Sinne der Gesetze Israels, also juedisch-muetterliche
> >Abstammung
>
> Falsch. Siehe:
>
> 	http://pweb.uunet.de/transerve.en/margo/margolina.htm

Richtig:


Sie schreibt in "Das Ende der Luegen" auf S. 113:

 In der Sowjetunion leben ungefaehr acht Millionen Menschen, die nach
 israelischen Gesetzen berechtigt waeren, als Juden nach Israel zu kommen.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 21:13:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 20 Aug 1998 20:13:00 +0100
Message-ID: <6-EaZja5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6r7inl$vvd$1@news.mcis.de> <6-6WD4J5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35dd505a.16497880@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 40


jlangowski meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> On 18 Aug 1998 17:14:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6-6WD4J5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Braune verehren Hitler und betrachten ihn als nationales Idol. Ich
> >enthuellte ihn als Landesverraeter und stiess ihn noch wesentlich
> >tiefer in den Dreck, in den er gehoert, auch wenn das nicht der
> >linksradikale Ersatzdreck ist.
>
>
> Seltsamerweise übernimmt Norbert Marzahn aber am laufenden Band
> Argumentationsfiguren der Auschwitzleugner, die mit ihren Verdrehungen
> und Lügen (z.B. die "jüdischen Kriegserklärungen") Hitler entlasten
> wollen, indem sie Juden pauschal als Feinde Deutschlands darstellen.

Seltsamerweise ist es aber so, dass die anderen Auschwitzleugner (anders  
als Sie) diese Kreigserklaerung als Tat der Juden insgesamt ansehen und in  
diesem Sinne ernst nehmen, und nicht erkennen wollen, dass diese  
Kriegserklaerung eine Aktion einer hitlerfreundlichen juedischen  
Minderheit war, die ihm damit ein wenig Nutzmaterial lieferte. Und eben  
duch diese Bewertung gelten dann die Die-Juden als pauschale Feinde  
Deutschlands.

Wo ist denn nun der Auschwitzleugner, der die Kriegserklaerung NICHT als  
Tat aller Juden betrachtet, sondern nur als Tat juedischer Hitlerfreunde  
in der Rolle des Idealfeindbildes? Sie vergassen bislang, den zu benennen.  
Das geschah sicherlich unabsichtlich und Sie holen es nun nach. Oder?






Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 14:11:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 21 Aug 1998 13:11:00 +0100
Message-ID: <6-IcN76qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-E$Pvw5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 40


holger meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> >Wie erklaert Dein
> >Antisemitismusgeplaerre den Umstand, dass mein Buch WAL die Schluessel
> >zur Unmoeglichmachung desselben preis gibt?
>
> Nachdem es einem kleinen Licht wie mir nicht möglich ist, einem von den
> Göttern erleuchteten Weisen mit einem IQ von 125 auch nur das Wasser zu
> reichen, werde ich deine Frage unbeantwortet lassen und auf meine
> früheren Postings verweisen, in denen das sehr genau beschrieben wurde.
> Außerdem haben sich auch noch andere Personen mit dem Buch der QUAL
> befaßt und kommen zu dem gleichen Ergebnis wie ich: Zwischen "Juda
> verrecke" und "Das System Levi endet" gibt es allenfalls einen
> syntaktischen Unterschied. Die Semantik bleibt indes die gleiche.

Dieser Unterschied ist allerdings in Wirklichkeit der groesste  
Unterschied, den es ueberhaupt geben kann. Denn der Stamm Juda wurde von  
Israel laut Genesis 49,8 ff. fuerhend gesegnet und der Stamm Levi wurde  
laut 49,5 verflucht. Und das ist der Kern der Spaltung und der Kern  
unserer Geschichte.

"Juda verrecke" richtet sich bei korrektem Wortsinn gegen den Stamm Juda  
und drueckt das Denken des Stammes Levi aus. "Das System Levi endet" ist  
dagegen identisch mit dem Begriff "Erloesung" und kennzeichnet steht auch  
fuer die Befreiung gerade des Stammes Juda.

"Juda verrecke" ist auch antiisraelitisch.

"Das System Levi endet" ist hingegen israeltreu.

(Gemeint ist natuerlich nicht der Staat Israel, sondern die Person  
Israel=Jakob)



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 24 23:02:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Juden & Ufos
Date: 24 Aug 1998 22:02:00 +0100
Message-ID: <6-UjyJ6LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <01bdceaa$3164e560$b984bdc3@dirk-s-> <35E148EA.C16B454B@Topmail.de>
Lines: 40


Lexx meinte zum Thema Re: Juden & Ufos :

> Wagner wrote:
> >
> > Hi
> >
> > Was haben eigentlich Juden mit Ufos zu tun? Habe ich irgendwas nicht
> > mitbekommen? Das scheint ja ein sehr interessantes Thema zu sein...
> >
> > Cu
> Hier ist alles was mit Marzahn zu tun hat voellig OFF-Topic, wie
>  es so schön heißt.
> Vielleicht war ja E.T. ein Jude? Oder Jesus? Und wenn der dann
> ein Außerirdischer war....Oh Gott!! Das wäre Topic!!

Juden haben eigentlich wirklich nichts besonderes mit UFOs zu tun. Es  
wurde aber von geneigter Seite fuer noetig gehalten, mich hier mit  
ebenfalls UFOfernen Antisemitismusvorwuerfen zu belegen, weshalb ich es  
fuer noetig hielt, fuer Nicht-Leser des Buches WAL eine ausreichende  
Stellungsnahme zu diesem Thema abzugeben. Daran schlossen sich dann wieder  
ernsthafte Rueckfragen an.

So in der Naehe dieses Themas landet man aber auch bereits, wenn man  
durchaus passend zur NG auf den Umstand aufmerksam macht, dass erste  
zumindest UFOaehnliche Entwicklungen schon im NS-Staat stattfanden, was  
nicht heisst, dass die heutigen Fliegedinger alle "Nazi-UFOs" sein  
muessen, da auch die Saturn V ja nicht als "Nazi" - Rakete gilt.  
Diesbezueglich scheint der Fanatismus allerdings etwas ruecklaeufig zu  
sein.

Und Jan Van Helsing hat wohl durchaus nicht das abschliessende und  
richtige Wort zu dem Thema gefunden.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 26 23:26:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: "Holocaust"-Denkmal auf Eis gelegt!!!
Date: 26 Aug 1998 22:26:00 +0100
Message-ID: <6-bo1Y85bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <35e3f5dc.3867766@news.crosslink.net> <35e502fe.16500496@news.uni-marburg.de>
Lines: 40


kris.weilemann meinte zum Thema Re: "Holocaust"-Denkmal auf Eis gelegt!!! :

> Moin,
>
> On Wed, 26 Aug 1998 11:53:17 GMT in article
> <35e3f5dc.3867766@news.crosslink.net> hk@crosslink.net (Horst
> Kleinsorg) wrote:
>
> >Wie das  Deutesche Welle TV gestern meldete, haben sich
> >Kanzler Kohl und der Berliner Buergermeister Diepgen darauf
> >geeinigt eine Entscheidung  fuer ein 'Holocaust"-Denkmal in
> >Berlin bis nach den  Bundestagswahlen zu verschieben  weil
> >"die Errichtung eines solchen Monumentes  im Volk zu
> >umstritten sei"!!!!!
> >
> >Hoert Hoert!!!!!
>
> HK als netzbekannter Holocaust-Leugner will hier glauben machen, das
> Holocaust-Mahnmal sei im Volke aufgrund der Zweifel am Holocaust
> umstritten. Dies ist natuerlich falsch. Statt dessen dreht sich die
> Diskussion vielmehr seit Jahren um die Monumentalitaet, die
> Abstraktheit, die Klobigkeit, die Wuerdigkeit und den Ort des
> Mahnmals, das an einen monstroesen Massenmord erinnern soll. (so war
> die Rede von einer "Endloesung des Gewissens" durch mehrere tausend
> grabsteinaehnliche Kloetze) . Zustimmung und Ablehung gehen dabei quer
> durch alle politischen Reihen.


Es ist schon so, dass viele hier in Berlin gar kein Mahnmal wuenschen.  
Unter denen, die nicht generell dagegen sind, die aber dieses Mahnmal  
nicht wuenschen, sind aber viele, denen es sehr darum geht, dass es ein  
Mahnmal fuer alle Opfer sein sollte und kein selektives Mahnmal.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 08 13:05:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Laengst hiergewesen !
Date: 08 Aug 1998 12:05:00 +0100
Message-ID: <6zUGshwqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6qd1ch$i68$1@news02.btx.dtag.de> <6qd7pm$d02$1@news.nordkom.de> <6qfmri$hlg$1@news01.btx.dtag.de>
Lines: 41


Mueller.Foellmer meinte zum Thema Re: Laengst hiergewesen ! :

> Guten Abend!
>
> >Kommt mir irgendwie bekannt vor. Hast Du das von mir oder von Ehrich
> >von Daenicken geklaut. Weil ich denke, Du bist A) kein richtiger
> >Ufologe (sondern nur einer dieser Amateure) und B denke ich du schaust
> >zu viel Fern!!!!!!
>
> Ich wusste, dass ich hier viele neue Freunde finden wuerde... :-)
> Natuerlich sind diese Thesen bekannt. Ich verfolge u.a. Erich von
> Daenikens Forschungen und Veroeffentlichungen seit fast 30 Jahren und
> wundere mich nur, dass es auch heutzutage immer noch Zweifler an diesen
> Theorien gibt. Die heutigen angeblichen Sichtungen und die damaligen
> Sichtungen und Begegnungen sind fuer mich jedoch ohne Zusammenhang.

Warum sind sie ohne Zusammenhang?

Es sind weniger die Altberichte an sich, die zu bezweifeln sind, als  
Daenikens ausserirdischer Hintergrund. Im Grunde macht die Dauer des  
Phaenomens die Ausserirdischenthese noch unwahrscheinlicher. Zeitreisende  
haben jedoch ein logisches Motiv dafuer, ueberall in der Zeit anwesend zu  
sein. Vornehmlich in ihrer eigenen Vergangenheit.

Der Zusammenhang besteht von ihrer Sicht her. Aus Ihrer Sicht kann ein  
Erscheinen im Jahr 2000 das Eine sein und ein Erscheinen z.B. bei Hesekiel  
aus ihrer Sicht nur wenige Tage danach das Naechste in einem  
zusammenhaengenden Projekt, das man fast als in allen Zeitpunkten  
gleichzeitig betrachten kann.

So kann es auch EIN Projekt sein, jemanden in unserer Zeit auf Hesekiel,  
Daniel und Nostradamus aufmerksam zu machen und Nostradamus und Hesekiel  
und Daniel zu kontaktieren. Aus ihrer Sicht geschieht das alles ungefaehr  
gleichzeitig und deshalb haengt es auch zusammen.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 14 01:08:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Marzahn ohne Quellen
Date: 14 Aug 1998 00:08:00 +0100
Message-ID: <6zrP4h2LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6qk7ud$bqg$1@news01.btx.dtag.de>  <6zn1aJFY2ZB@hfupoint.ius.gun.de>
Lines: 41


H.FUCHS meinte zum Thema Re: Marzahn ohne Quellen :

> Holger Bruns schrieb:
>
> (...)
>
> > Ich beobachte Nobbelchens Postings zur Zeit sehr aufmerksam. Wenn mir
> > mal wieder was passendes unterkommt, rufe ich kurzerhand die
> > Staatsanwaltschaft an und informiere dort über Marzahns Aktivitäten.
> > Das könnte Wunder bewirken.
>
> Dann läufst Du eben zum Staatsanwalt, er wird Dich, wie alle
> Denunzianten, mit offenen Armen empfangen. Deine primitive Drohung ist
> nicht nur verwerflich und ein sehr schlechter Stil, sie kann auch
> niemanden beeindrucken.
>
> Der Hang zum Denunzieren ist sonst bei Wichtigtuern und beim
> menschlichen Bodensatz ausgeprägt. In der früheren SBZ z.B. haben sich
> Denunzianten der sowjetischen Besatzungsmacht angebiedert und über
> zehntausende unschuldiger Deutscher Leid und Tod gebracht.
>
> Auch heute sind sie die nützlichen Idioten des Systems.


Mit "nuetzlichen Idioten des Systems" hat das aber NICHT DAS GERINGSTE zu  
tun. Jedenfalls nicht des staatlichen Systems. Das System, um das es hier  
geht, ist rein "privat", aber deshalb nicht machtloser, als staatliche  
Systeme.

Ich moechte Dich daher darum bitten, aus Faellen wie Holger Bruns keine  
antistaatlichen, falschen Schluesse abzuleiten, denn die staatliche  
Struktur ist selbst bemueht, dieses massgebliche "private" System  
abzuwehren.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 15 22:47:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sonderbehandlung
Date: 15 Aug 1998 21:47:00 +0100
Message-ID: <6zvRX$LqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zrPErT5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35f468d6.12069013@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 41


jlangowski meinte zum Thema Re: Sonderbehandlung :

> >Die Leugner des NS-Mordens haben hier offenbar geschlampt und fanden es
> >nuetzlich, diese Textpassage zu praesentieren um korrekt darzustellen,
> >dass "Sonderbehandlung" = Toeten war und uebersahen, dass aus demselben
> >Zitat auch der Umstand der Selektion "markanter" Faelle ersichtlich
> >wird. Diese selektierten Opfer erstickten sie dann in Massenluegen, die
> >die Frage danach eruebrigen sollten, wer genau da warum zum Toeten
> >selektiert wurde, womit das Morden unsichtbar wurde, quasi zur
> >Stecknadel im Heuhaufen.
>
>
>
> Das ist Unfug. Es gab offenbar "markante" Fälle, in denen Himmler
> persönlich entschieden hat, daß Menschen "sonderbehandelt", also
> umgebracht werden sollten.
>
> Das schließt aber keineswegs aus, daß es andere, weniger markante Fälle
> gegeben hat, in denen untere Dienstgrade von sich aus und ohne
> Entscheidung von oben die "Sonderbehandlung" (die Ermordung) der Opfer
> durchgeführt haben.

Unfug. Die Archive der Inquisition waren bei Himmler und seiner Totenkopf- 
SS mit satanistischer Symbolik, Totenschaedel und Knochen, welche auch das  
Zeichen der Inquisition "zierten". Und mit diesen Archiven selektierte er  
zur "Sonderbehandlung". Der "Ariernachweis" wurde so eingerichtet, dass  
man damit direkt da anschliessen konnte, wo die Inquisition hatte  
aufhoeren muessen. Und zur Tarnung deckte man das alles mit  
Millionengeschichten zu und liess diese wiederum ganznihilistisch  
bestreiten und setzte schoen viel Emotionalisierung dazwischen und  
schwupp: Die "politische Historik" stritt mit unverkennbarer Sogwirkung  
ablenkend zwischen falsch und falsch. Wie das bei der durchaus wirksamen  
Doppelluege so ueblich ist.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 20:06:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zitterbeleidigung
Date: 19 Aug 1998 19:06:00 +0100
Message-ID: <6-AYSgiabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <6-2TClxLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rcmjb$4n0$7@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 41


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Zitterbeleidigung :

> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) wrote:
>
> >Ich habe den Eindruck, dass hier dieselben Hetzer aktiv sind, die ich
> >schon von woanders kenne. Wenn eine Beendigung der Hetze zugesichert
> >wird, dann dann lasse auch ich dieses Forum "in Ruhe". Vorbedingung ist
> >aber, dass auch ich in Ruhe gelassen werde.
>
> Mal im Ernst, Norbert: Ist es wirklich gleich Hetze fuer Dich, wenn
> Leute behaupten, in levitischer Mission in Deinem Kuehlschrank gewesen
> zu sein, und Dich auf einen abgelaufenen Pudding hinweisen?

Das betrachte ich als Schwachsinn, der allerdings mit der Zeit nerven  
kann. Personenkreise, die mit grosser Energie nur Unsinn erzeugen, sollten  
dafuer vorgesehen Foren verwenden, Jokes oder so.


> Oder wenn jemand behauptet, Du haettest einen psychischen Schaden?

Ja, das sehe ich als Hetze an. Sicherlich.

> Ist das nicht aequivalent zu einem "Volltrottel" Deinerseits?

Nenne bitte Betreff und Datum, damit ich mir das naeher ansehen kann.

> Ich kann sowieso nicht
> recht nachvollziehen, was daran fuer Dich so schlimm ist, aber ich
> denke, jeder von uns ist mal so beleidigt worden, oder?

Eine Frage: War es jemand als ich, der in dau die umfangreichste  
Beleidigungswelle erdulden durfte? Und ich denke, ich war da ziemlich  
duldsam. Wenn die Truppe mich aber bei Gegenwehr aus dem Netz schiessen  
will, dann wird es endgueltig zuviel.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 13:22:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sturm im Wasserglas
Date: 20 Aug 1998 12:22:00 +0100
Message-ID: <6-E$KOH5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6-2TBjaqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <1de047i.1t08kjxseabswN@[23.23.23.10]>
Lines: 41


wau meinte zum Thema Re: Sturm im Wasserglas :

> > nachzufragen, ob es diesem eigentlich zusagt, wenn Frau Teufel hier
> > mit dem Image der Presse ummantelt Personenkriege fuehrt und mit
> > Vorliebe auf Christenjagd geht. Sie haette noch die Moeglichkeit, sich
> > zu entschuldigen und ihren Terror einzustellen.
>
> Dies ist wieder so ein uebles Detail bei der Verwendung des
> Begriffes "Terror". Er dient der Verharmlosung des Naziterrors
> durch Schluderei mit Begriffen.

Jetzt werden wir ein wenig stalinistisch, ja? Ab sofort ist Terror nur  
noch Terror, wenn es auch "Nazi"-Terror war oder ist. Sonst nicht. Man  
koennte besser damit leben, wenn man den neuen Terrorbegriff wenigst auf  
gesamtsozialistischen Terror ausweiten wuerde.

> Bei Nizkor ist gleichfalls wie bei den Atheisten eine solide
> Darstellung von Logik und die Aufdeckung logischer Fallstricke
> zu finden. Die Unterstellung von "Christenjagd" soll eine Art
> Schlenker sein, damit Nobbi fuer seine Hetze sich Verbuendete
> sucht.

Ah ja, der Herr ist von Nizkortruppen. Mit "den" Atheisten hat das aber  
wenig zu tun. Hoechsten mit Radikal-Atheisten, gelle? Dass Zielpersonen  
keine "Verbuendete" haben sollen versteht sich ja von selbst.

> Manche Aussagen sind wie in einem Boersenbericht zwischen
> den Zeilen versteckt.

Genau das meint auch Juergen Langowski. Ich kann da sagen was ich will, er  
behauptet, ich haette das Gegenteil gesagt und regt sich dann darueber  
auf. Interessante Technik.

Der Spruch mit dem Boersenbericht ist neu. Wird das jetzt Standard?


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 13:44:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zur Sache
Date: 21 Aug 1998 12:44:00 +0100
Message-ID: <6-IcLylabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <6zzS$X7qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-AYTXn5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rhohe$ja9$1@news.online.de>
Lines: 41


1031-614 meinte zum Thema Re: Zur Sache :

> Norbert Marzahn schrieb in Nachricht
> <6-AYTXn5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>...
> >Ich moechte einiges ERNSTHAFT besprechen und da ist kein Platz fuer
> >"Lustige". Diese haben spezielle Foren dafuer und Du weisst sehr genau,
> >dass einige dau an der Thematik ernsthaft interessiert sind.
>
>
> Wenn du Dinge ohne Unkenrufe von den billigen Plätzen diskutieren
> möchtest, dann ist das Usenet definitiv nicht das richtige Medium für
> dich. Du stellst dich im Usenet mit deinen (nett formuliert)
> fragwürdigen Artikeln vor eine breite Öffentlichkeit. Und wie ein Redner
> vor einer Versammlung mußt auch du mit Zwischenrufen und Anmerkungen
> rechnen.

Das ist mir ja bewusst. Doch ist es Schuld der betreffenden Personen, dass  
sie sich mit "lustigen" Beitraegen nicht in Foren fuer lustige Themen  
begeben. Sie halten sich damit nicht an die Struktur. Ueberdies ist die  
Tarnung von Hetze als "Humor" fragwuerdig. Die Grenze mag fliessend sein,  
dennoch ist sie vorhanden. Dass natuerlich die Ahnungslosesten stets am  
wenigsten Nachdenken, aber ungeheuer wissend lautstark poebeln, das ist  
nicht neu und es ist halt ein soziologisches Phaenomen. Damit allein  
fertig zu werden, das ist auch nicht schwer.

> Diese aber gleich als "Hetzkampagne" oder "Terror" zu bezeichnen deutet
> auf ein ordentlich verrutschtes Realitätbewustsein hin.

Es gibt Initiatoren. Diese setzen auf Nachahmungstrieb, dann Herdentrieb.  
Die Unterscheidung ist auf den ersten Blick nicht leicht, mit intensivem  
Studium ist es aber moeglich. Besonders uebel ist es wohl, wenn bestimmte  
Personen Private gegen ihre eigenen Zielpersonen "hintenrum" (eMail)  
aufhetzen, wie das Holger Bruns selbst dokumentierte mit "Stefanie, ich  
bin bereit".


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 23 23:41:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox
Date: 23 Aug 1998 22:41:00 +0100
Message-ID: <6-Qi9bg5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6-MgSmrabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rooea$42c$5@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 41


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox :

> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) wrote:
>
> >Antje.Schulte meinte zum Thema Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox :
>
> >> Dafuer steckst Du es hintenrum dem Arbeitgeber...
>
> >Du unterscheidest nicht im Geringsten zwischen meinen Drohungen und
> >ihren TATEN. Das ist befremdlich.
>
> Ah! Nur eine leere Drohung Deinerseits? Ob ich Dir das abnehmen
> soll...

Leer ist nicht das richtige Wort. Haette sie mit ihren Massnahmen Erfolg  
gehabt, waere es nicht bei der Leere geblieben. Da sie keinen Erfolg  
hatte, hat sich die Sache fuer mich erledigt. Primaersinn der Drohung war  
ohnehin, sie vielleicht so zu "beruhigen". Ziel einer Drohung ist ja meist  
ein Erfolg der Drohung selbst, welcher das entsprechende Handeln  
ueberfluessig macht. Waere die Handlung das Primaerziel, wuerde man nicht  
gross drohen und abwarten, sondern eben sofort handeln.

>
> >> Ja, bitte ueberleg Dir, ob Du es nicht erst mal mit gemaessigten
> >> Methoden hinkriegst. Aus dem Stand gleich zu sowas zu greifen, finde
> >> ich unangemessen. Das schaukelt die Sache nur noch weiter hoch.
> >ICH schaukle erstmal nicht mehr.
>
> Na, das ist ja schon mal was. Ein Schritt in die richtige Richtung.

Das wird sich zeigen.





Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 25 13:03:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Merkfrei schaeumen
Date: 25 Aug 1998 12:03:00 +0100
Message-ID: <6-YkvsALbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6-Ui-kgabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 41


kolthoff meinte zum Thema Re: Merkfrei schaeumen :

> On 24 Aug 1998 13:23:00 +0100, Norbert Marzahn wrote in
> <6-Ui-kgabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >
> >kolthoff meinte zum Thema Re: Merkfrei schaeumen (was: Re: IN-BRB...) :
> >
> >> Auf persönlichen Wunsch von Rolf Weber habe ich als besonderen
> >> Service des Hauses eine ausführliche Fassung der einschlägigen
> >> Messages von N.M und A,K. (23 Postings, 100k Länge) zusammengestellt
> >> und ihm gemailt. Wenn Du diese Fassung auch haben willst, kannst Du
> >> sie per Mail anfordern.
> >
> >Das Paket haette ich auch gern!
> >Schicken Sie es mir bitte ebenfalls zu.
>
> Hebst du deine eigenen Elaborate nicht auf?

Doch.
Seit ich wieder XP benutze und nicht den unguenstigen Newsreader von AOL.
Also seit einigen Monaten.

>
> <6z67j-z5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
> 
> <6zA97wFqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>

usw...

Ich haette schon gern das Paket im "Original", aber nicht als angehaengte  
Datei, da XP solche nicht verarbeitet, sondern als Message. Mit diesen  
ID's kann ich wiederum nichts anfangen.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 25 13:46:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: IN-BRB Stellungnahme
Date: 25 Aug 1998 12:46:00 +0100
Message-ID: <6-Ykwp15bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <35DE6366.E66FB893@in-brb.de> <6rs711$ccb$3@paefken.westfalen.de> 
Lines: 41


holger meinte zum Thema Re: IN-BRB Stellungnahme :

>
> In article <6rs711$ccb$3@paefken.westfalen.de>
> christof@paefken.westfalen.de (Christof Awater) writes:
>
> >Lese ich das richtig: Du hast kein Verständnis dafür, wenn jemand
> >vor einer durchgedrehten Polizei (und das wäre sie, wenn sie
> >einfach alles mitnimmt "was der Mailboxbetreiber so an Rechnern
> >hat") Zivilcourage zeigt?
>
> Zeigt er denn Zivilcourage? Das sehe ich nicht, denn es gab bisher keine
> Polizeiaktion gegen seine Mailbox. Diese Polizeiaktion ist aber denkbar,
> wenn man sich mal ansieht, wie Polizei und Justiz in den letzten Jahren
> vorgegangen sind. Darauf wollte ich hinweisen, ohne aber da irgendwas in
> dieser Art zu billigen.
>
> >Wenn eine Mailbox/eine IN-Domain entscheidet (entscheiden würde),
> >daß sie nicht in ihrer Freizeit dafür arbeiten möchte daß
> >Nazipropaganda ins Netz kommt, finde ich das durchaus OK.
>
> Dann sind wir im Kern einer Meinung. Ich würde einen solchen Schritt
> darüberhinaus sehr begrüßen, wenn er von IN-BRB ausgeht. Aber sie haben
> sich eben dazu entschlossen, Norbert Marzahn unter dem Label "free
> speech" weitermüllen zu lassen.


Nun, vielleicht hat IN-BRB nichts gegen die Bekaempfung des "Nazitums". Es  
sieht so aus, als ob Aufklaerung heutzutage dringend noetig ist. Sinnvoll  
ist dies aber nur als Abwehr des Sozialismus insgesamt, denn sonst  
staerken sich nur gewisse Auch-"Nazis" dabei. Und das ist genau der Punkt,  
den Du vorlaeufig nicht begreifen kannst und daher selbst zur Gefahr fuer  
dieses Land wirst, denn es ist gleichgueltig, unter welcher Fahne ein SA- 
aehnlicher Mob heute das Usenet unter Kontrolle bringen moechte.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 28 15:24:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Kosmos-Chaos?
Date: 28 Aug 1998 14:24:00 +0100
Message-ID: <6-jqyUuqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6-Uj1jrqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35e5ad01.0@news.ginko.net>
Lines: 41


prodigy meinte zum Thema Re: Kosmos-Chaos? :

>
> Norbert Marzahn schrieb in Nachricht
> <6-Uj1jrqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>...
> >1. WELTRAUM
> >Am 14. Dezember 1997 wurde auf der Erde eine Explosion im tiefsten
> >Weltraumwahrgenommen. In einem Bereich, etwa so groß wie Texas, ca. 12
> >MilliardenLichtjahre entfernt, geschah eine Explosion, die - basierend
> auf
> >E=3DMC Quadrat- alle bekannte und sichtbare Materie im Universum
> erfordert
> >hätte, um sovielEnergie freizusetzen. Laut der Zeitung, die ich las,
> >wäre es das Äquivalent zueinem Tausendstel einer Sekunde nach dem
> >ursprünglichen Urknall. Dies ist nachunserem Verständnis des Universums
> >unmöglich. Es gibt nicht einen Menschen aufder Erde, der das auch nur
> >ansatzweise erklären könnte. Und um die ganze Sachenoch weiter zu
> >komplizieren, sind seit der ersten Explosion noch über 2000weitere
> >geschehen. Mehr als 2000 neue Universen sind innerhalb dessen
> >erschaffenworden!!!!!
>
>
> Das erste ist schon richtig. Ob die Zahlen stimmen weiss ich aber nicht
> (War im Spektrum noch nix drüber drin). Es hiess ja damals da wäre mehr
> Energie frei geworden als beim Urknall, aber das Thema ist irgendwie
> untergegangen.


Hm. Danke. Ist schon mal interessant. Den Neo-Urknall hielt ich z.B. fuer  
wohl uebertrieben in diesem Text. Wenn's so ist, dann koennen wohl ohnehin  
niemanden fragen, was zur Zeit los ist. Wahrscheinlich ist keiner da, der  
es weiss. Untergegangen ist auch die Superexplosion ueber Groenland im  
Dezember 97. Ich las nur kurz, dass man Meteoritenteile suchte und nicht  
fand.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 30 22:57:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Margolina - Menschen/Juden nach israelischen Gesetzen
Date: 30 Aug 1998 21:57:00 +0100
Message-ID: <6-ruXV2abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-ntLuZabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 41


kolthoff meinte zum Thema Re: Margolina - Menschen/Juden nach israelischen Gesetzen :

> >> Seine "Antwort" heißt: Da plötzlich viele Millionen Juden in der
> >> ehemaligen UdSSR auftauchen, können keine Millionen Juden von den
> >> Nazis umgebracht worden seien.
> >
> >Richtig. Ich glaube nicht an die 6-Millionen-Juden-Erzaehlung, weil die
> >Fakten von vorn bis hinten dagegen sprechen.
>
> Die Fakten werden seit Jahrzehnten von Historikern erforscht und sind
> leicht zugänglich. Zusammenfassende Zahlen finden sich u.a. hier:
> http://machno.hbi-stuttgart.de/shoanet/statis/opfer.htm
>
> > Ich benannte sogar die Motive
> >fuer diese Variante.
>
> Über das Motiv von Holocaustleugnern mag sich jeder seine eigenen
> Gedanken machen.

Voelkermordleugner leugnen aus Hoerigkeit, wenn sie entsprechend erzogen,  
gedrillt sind. Die hoeheren Raenge leugnen, damit das wirkliche Morden  
hinter den Ersatzbehauptungen, vor allem 6 Millionen Juden, verborgen  
bleibt. Verborgen soll es bleiben, damit weder der "Sinn" des Mordens (im  
Denken der Taeter), noch der "Sinn" des ganzen NS-Projektes erkannt wird.  
Die Voelkermordleugnung durch die 6-Millionen-Juden-Ersatzbehauptung soll  
es auch erschweren, dass radikale Juden vom Stamm Levi als Schoepfer  
Hitlers erkannt werden, wodurch der "religioese Sinn" des ganzen Projekts  
erkennbar wuerde. Mit dieser Erkenntnis haetten die entsprechenden  
heutigen Radikalen groessere Schwierigkeiten bei der Fortsetzung des  
Projekts.

Hinter dem NS-Getue stand der reine Satanismus und allein der Gebrauch des  
Wortes "Holocaust" (Brandopfer an Satan) ist Satanismus.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 01 13:31:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Stamm Levi gegen Clinton
Date: 01 Aug 1998 12:31:00 +0100
Message-ID: <6z25pPrabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
Lines: 42


Drollig.

Die gescheiterte Esther Monica Lewinsky hat ihr "kleines Schwarzes" wieder  
gefunden. Mit den "Sex-Spuren" von Bill Clinton. Warum war ihr dieses  
Kleid so wichtig, dass sie es nie gewaschen hat? Oh, es war ihr wie eine  
"Reliquie". Allerdings war ihr diese Reliquie so heilig auch nicht, denn  
aufbewahrt wurde sie von ihrer Mutter Marcia Lewis. Und nun wurde das  
Kleidchen dem "Sonderermittler" Keneth Starr uebergeben. Der hat schon  
Millionen verpulvert. Um die Sache glaubhafter zu machen, hatte Lewinsky  
ihrer Freundin Linda Tripp schon letztes Jahr "anvertraut": "Ich werde es  
(das Kleid) nie wieder waschen." Und, oh wie guenstig, "Freundin" Linda  
Tripp hatte das auch heimlich auf Tonband mitgeschnitten. Seltsame  
Freundin.

Von der Psycholage her ungeklaert bleibt, warum die Lewinsky diese  
Reliquie dermassen verehrt, weshalb hier ja Bill Clinton geradezu heilig  
sein muesste, und nun mit Kenneth Starr zusammen arbeitet, der Bill  
Clinton schon seit Jahren ueber verschiedene Versuche absaegen will. Auch  
scheint es Starr irgendwie nicht so sehr um Recht an sich, sagte er der  
Lewinsky doch Straffreiheit fuer einen vergangenen ev. Meineid zu. Andere  
sagten ueber Lewinsky: Sie log schon ihr ganzes Leben.

Es ist offensichtlich, dass die Inszenierung gegen Clinton ziemlich  
gigantisch ist. Die Lewinsky war auch sicher nicht die einizige Esther,  
die ins Clinton-Umfeld geschleust wurde. Eine interessante Frage ist, ob  
dieses feinsinnige Netz auch in der Lage war, tatsaechlich an echtes Bio- 
Material von Bill Clinton zu kommen, um es aug ein Lewinsky-Kleidchen zu  
uebertragen. Ob die Clintons ihre Bettwaesche immer selbst waschen? Oder  
tun das andere?

Sicher ist, dass Bill Clinton aus Sicht der Leviten sehr stoerend sein  
muss. Nicht auszudenken, wenn sie mit diesem Angriff Erfolg haben sollten  
und ein ev. Clinton-Nachfolger dann aus ihren eigenen Reihen stammt.

Manche finden das alles "sehr seltsam". Aber da ist nichts Seltames.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 04 21:49:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Das Neue Wetter
Date: 04 Aug 1998 20:49:00 +0100
Message-ID: <6zEAz1MqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6yXu8Tw5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zA96uNqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35d39616.45710693@news.alphacom.de>
Lines: 41


leo meinte zum Thema Re: Das Neue Wetter :

> >Es ist nach meiner Theorie wiederum
> >logisch, dass der Meeresgrund zuerst reagiert.
>
> Und jetzt wurde der Meeresboden plötzlich inaktiver, so daß es weniger
> Seebeben gibt?

Oh es ist in groesseren Teilen der Welt recht heiss, woanders kommt eine  
Sintflut nach der anderen und der seebebenbegingte Klatscher von Papua- 
Neuginea kuerzlich war auch nicht geringfuegig.

Der Meeresboden wird noch allerlei veranstelten, richtig rund geht es aber  
erst, wenn die Vulkane ausbrechen und es auch Risse zwischen  
Kontinentalplattengrenzen an Land gibt.

> >Das ist die Sicht der einfachen Menschen. Diese Leute werden jedoch
> >nicht ohne Grund losgeschickt, und sie haben nicht ohne Grund gewisse
> >"Erfolge". Sie werden losgeschickt, weil den Strategen bekannt ist,
> >dass sich die Naturkatastrophen weiter steigern werden.
>
> Daß es mehr klimabedingte Naturkatastrophen geben wird, ist so
> ziemlich jedem bekannt, der nur ab und zu mal Zeitung lies. Dazu muß
> man kein "Stratege" sein.

Nein. Aber fuer die Nutzenziehung muss man es sein.

> Um es explizit gleich hier zu sagen: Ich denke auch nicht, daß hier
> irgendjemand Ereignisse, wie sie von Dir geschildert wurden
> (Telefonterror, Bestellterror, etc.) gutheißt.

Du wohl nicht. Andere schon. Aber meinst Du, dass diese es fuer  
publikamswirksam halten, das auch zu sagen?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 14 17:19:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Marzahn ohne Quellen
Date: 14 Aug 1998 16:19:00 +0100
Message-ID: <6zrPcamqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6qk7ud$bqg$1@news01.btx.dtag.de> <6zn1aJFY2ZB@hfupoint.ius.gun.de> <3eb0fxad.fsf@osiris.sb.uunet.de>
Lines: 42


st.schneider meinte zum Thema Re: Marzahn ohne Quellen :

> --> H.FUCHS@IUS.gun.de (Helmut Fuchs) wrote:
>
> > Wenn das denunziatorische Beispiel Blumentritt hier Schule machen
> > sollte, ist die in der Broschüre "Recht gegen Rechts" ausgesprochene
> > Aufforderung zur Meldung politisch mißliebiger Personen endlich auch
> > hier im Brett auf fruchtbaren Boden gefallen.
>
> Eine Denunziation ist im Fall des Usenet außerordentlich schwer. Es geht
> bei einer Denunziation darum, daß man Strafverfolgungsbehörden Informa-
> tionen beschafft, die auf anderen Wegen nicht verfügbar wären. So wurde
> z. B. im Dorf, aus dem meine Mutter stammt, während des dritten Reichs
> ein biederer Handwerker verhaftet und lange Jahre eingesperrt, weil die
> Polizei dem Filius des besagten Handwerkers Süßigkeiten versprach, wenn
> er ihnen ein wenig über das erzählt, was der Papa so zuhause alles
> redet. Da dabei wenig schmeichelhaftes über den Gröfaz berichtet wurde,
> ging das ausgesprochen schlecht für den Handwerker aus. Der Junge konnte
> nichts da- für, weil er erst vier Jahre alt war und deshalb gar nicht
> begriffen hat, worum es eigentlich ging.


Hm. In der Broschuere "Rechts gegen Rechts" wurde das Alter das als  
tauglich zur Meldung von Beobachtungen fuer geeignet gehalten wird, mit 5  
Jahren angegeben. Ob ein 5-jaehriger weiss, was eine politisch oder  
sonstwie strafbare Aeusserung sein koennte? Immer hin wurde Volkssturm  
dieser Art um 1 Jahr hoeher angesetzt. Ein 5jaehriger koennte schon in der  
Vorschule sein.

Dennoch bleibe ich der Auffassung, dass der Geist dieser Broschuere trotz  
"Einbindung" von Behoerden der Laender NRW und Bayern keinesfalls dem  
politischen Willen dieser Laender entspricht. Es wurde nur bewusst dafuer  
gesorgt, dass es so aussieht, als ob - eben DAMIT die Leser meinen, dass  
wir waeren nun zur DDR geworden waeren.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 20:22:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox
Date: 19 Aug 1998 19:22:00 +0100
Message-ID: <6-AYSmN5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6rbqqq$85g$1@pfultra.phil.uni-sb.de> <6rcmj8$4n0$6@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 42


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox :

> Das Niveau, auf dem das lustige Beleidigen und Verleumden bisher
> abging, war einfach ein anderes. Alles blieb fein im Netz, und erst
> Norbert hat damit ein Ende gemacht.

Alles bleibt fein im Netz? Du weisst, dass es anders ist, das netz ist nur  
der kleinste Teil von allem.

Jene Aktion, die von jenem Werner Scholz gestartet wurde, war erheblich  
ursaechlich fuer den Verlust MEINES Arbeitplatzes. Anrufe bei einer  
Bekannten seitens einer erfundenen Ex-Freundin, die erzaehlt, was ich fuer  
ein Herzensbrecher sei, waren AUSSERHALB des Netzes. Tel. Morddrohungen  
ebenfalls. Ebenso die Bestellungen etlicher Artikel unter meinem Namen.  
Die Faelschung meines damaligen Kfz-Kennz. bei einer illegalen Aktion war  
wohl kaum "Zufall", sondern wird wohl darauf zurueck zu fuehren sein, das  
Zielpersonen auf einer Liste entsprechend bedacht werden. Und ich musste  
deshalb vor Gericht, hatte aber Glueck, dass ein ganz anderer Fahrzeug-Typ  
zum Einsatz kam. Die vorletzte Ausser-Netz-Aktion war die vor wenigen  
Wochen, als ich ein Dank-Schreiben von Frau Remer aus Spanien erhielt -  
fuer eine Spende, die ich gar nicht getaetigt hatte. Damit will man mich  
dann mit dem Remer-Kreis "verbinden". Ich erstattete Anzeige gegen  
Unbekannt. Und die NEUSTE Aktion flatterte mir heute in den Briefkasten!  
Vorladung zum 24.8. wegen Ermittlungsverfahren wegen BTM-Verstoss. Gegen  
Freiumschlag kannst Du gern eine Kopie der Vorladung haben. Wie sie das  
gedreht haben, weiss ich noch nicht. Und das geht immer, immer weiter so.  
Wahrscheinlich werde ich eine neue Identitaet annehmen muessen.

Und die einzige Ursache sind mein Buch und mein Schreiben hier. Ansonsten  
KANN es naemlich keinen Grund geben. Und "seltsamer Weise" sind hier "sich  
gut kennende Leute", die sich ebenso stoeren. Sollte da etwa kein  
Zusammenhang bestehen?

Also luege hier nichts von "alles blieb fein im Netz". Und wer auch immer  
dahinter steckt: Es sieht SEHR nach Scientology aus. Warum nun soll ICH  
die hiesigen Truppen noch schonen?

Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 15:19:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 20 Aug 1998 14:19:00 +0100
Message-ID: <6-E$PX9LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-6W3Xq5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35ee2208.41942353@marsupilami.ddns.org>
Lines: 42


Klaus Urban meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Kurz zum Format:
> 1. "marsupilami" ist mein Username bei gmx, ich heiße aber Klaus Urban.

XP ist bei mir auf den Usernamen eingestellt. Hier korrigierte ich per  
hand, aber beim naechsten Mal werde ich kaum daran denken.

> Mit Rufschäding hat Satire aber nix zu tun, denn sie ist nunmal nicht
> ernst gemeint. Wenn Du keine Satire verträgst, dann poste nicht.
> Und hab Dich nicht so, wenn man Dich für einen Paranoiker oder sonstwas
> hält. Schau mal in meine Sig.

Satire und propagandistischer Spott gehen fliessend ineinander ueber.  
Regel 9 der Netiquette verlangt Sparsamkeit mit "Satire". Wo sollen die  
hin, die ernsthaf diskutieren wollen? Fuer notorische Satiriker und  
Spoetter gibt es eigene Foren.

> Von mir aus können wir gerne beim hier üblichen "Du" bleiben. -
>
> Ich hab keine "maßlose Hetze" in Deinen langen Zitaten der letzten Tage
> entdecken können, sondern nur (IMHO treffende) Charakterisierungen
> Deiner Äußerungen plus Satire.

Dann sollten wir wohl nicht weiter miteinander diskutieren.

> > Hat ST, um die es hier geht,
> >ihren Ruf durch permanente Hetze gegen verschiedene Personen nicht eher
> >selbst beschaedigt?
>
> Die Antwort an Ingrid Liebeler fand ich z. B. brilliant, danke für's
> Reposten, die hatte ich noch gar nicht gesehen. :)

Wenn Du diese Sichtweise hast, dann trennen uns Welten.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 21:18:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Adolf war heute in SAT1!
Date: 20 Aug 1998 20:18:00 +0100
Message-ID: <6-EaZz-abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <35c778eb.653767@news.uni-hamburg.de> <6zIBd$g5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rfeo8$u9n$1@news01.btx.dtag.de>
Lines: 42


V.Wollny meinte zum Thema Re: Adolf war heute in SAT1! :

>
>
> Norbert Marzahn wrote:
>
> > Die Verbreitung dieser Auffassung ist fuer die weitere Aufarbeitung
> > leider recht stoerend, denn "laecherlich", das war er gewiss nicht.
>
> Es ist aber eine wirkungsvolle - und hier auch legitime - Methode etwas
> zu bekämpfen: mache es lächerlich. So wird der Comic von Moers
> vielleicht mehr bewirken als Erklrärungen und Warnungen von
> irgendwelchen Behörden, Parteien, Komitees und, und, und.... denen die
> potentielle Klientel der Nazis (In unserer Gesellschaft benachteiligte
> Menschen) eh nicht mehr glaubt....

Ich denke, dass das eine zu oberflaechliche Art der bekaempfung, die  
insbesondere einen wirklichen "Nazi" nicht ueberzeugt und die zahl von  
Hitlerianern nicht verringern kann. Es ist m.E. eine Verniedlichung.  
Laecherlich machen ist nicht sehr intellektuell und vollkommen  
oberflaechlich.
>
> > An seinen Selbstmord
> > ist daher auch erst zu glauben, wenn seine angeblichen Reste mir den
> > heutigen genetischen Moeglichkeiten als echte Hitlerreste
> > wissenschaftlich bestimmt worden sind. Aber anscheinend will das
> > niemand tun. Man wird wohl wissen, warum.
>
> Selbst wenn er damals weitergelbt hat, ist er aller Wahrscheinlichkeit
> mittlerweile (vielleicht eines friedlichen, natürlichen Todes auf einer
> Hacienda in Südamerika?) gestorben.....

Dass er jetzt tot ist, das ist wohl sicher. Ich glaube, dass das FBI ab  
1972 keine Verbleibenshinweise mehr entgegennahm.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 21:26:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: 5M fuer Langowski
Date: 20 Aug 1998 20:26:00 +0100
Message-ID: <6-Ea$MVqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6-2TGDLLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-6W5nqLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <1de0scz.81623k17nmt51N@gw.tv3.de>
Lines: 42


pstein meinte zum Thema Re: 5M fuer Langowski :

> > > Hmmmmmmmmmmm......angeblich??????? Eine sichere Quelle?
> >
> > Das demographische Institut des russischen parlaments? Wer sollte es
> > besser wissen?
>
> [...]
>
>
> So langsam zweifle ich an deinem Eigenlob... deinen IQ betreffend ... du
> haeltst also alles... was in irgendeiner Zeitschrift abgedruckt wird...
> als fuer erwiesen... ??... Hast du denn die angeblichen Erhebungen des
> angeblich existierenden Institutes eingesehen... ??... Ausserdem sollte
> dir schon die Wortwahl "angeblich" und "weitaus mehr" bzw. "geschaetzt"
> oder "frueher" zu denken geben... so schreibt jemand... der keine Fakten
> hat...
>

Dass vorher geschaetzt wurde, ist doch klar. Diese Schaetzer sind doch das  
Problem. Was die nicht alles schaetzten und schaetzen. Da sind russische  
Demographen doch ein Segen. Und das deutsche TV bestaetigte doch. Vor  
kurzer Zeit war von Millionen die Rede und die 5 Millionen waren von 1993,  
seither viel Abwanderung nach Israel und woanders. Also haben die  
Demographen auch Recht und die Zeitung auch. Wo ist das Problem? Finden  
Sie es nicht schoen, dass doch deutlich mehr Juden in der UdSSR waren, als  
die 1,7 Millionen laut Brockhaus 1990? Haben Sie was gegen Juden? Also,  
gegen lebende Juden? Damit ist doch auch gleich geklaert, warum der  
Restsozialismus die 4 Millionen-Luege von Auschwitz stuetzte, welchem Herr  
Langowski ja die Schuld an diesem Fehlglauben gibt.

> Aber fuer dich als unfehlbarer Oberbeobachter ist ja alles
> "offensichtlich genug"... wie auch im Beispiel Clinton/Lewinsky...

Wo ist denn da der Zusammenhang? das nehme ich mal extra.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 18:11:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 21 Aug 1998 17:11:00 +0100
Message-ID: <6-Id8VkLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <784B82FD@amiuni.au.s.shuttle.de>
Lines: 42


Gryf meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Du schriebst:

AS>> Auch wenn er das alles umbenennt, bleibt er im allgemeinen
AS>> Sprachgebrauch ein Judenhasser. Da sind wir uns einig, dessen bin ich
AS>> _ganz_ sicher.

> Nunja, ich weiss nicht, ob Norbert den Juden (das was WIR Juden nennen)
> irgendwelchen besonderen Gefuehle entgegenbringt. Und ohne Gefuehle kein
> Hass. Ausserdem wird er kaum was gegen Juden an sich haben, sondern er
> hat etwas gegen die, von denen er glaubt, die alles organisieren, die
> "Wissen", die Steuern... und die, die er alle beschuldigt, von denen
> sind nur die allerwenigsten das, was wir Juden nennen...


Also um das mal klar zu stellen und was immer davon gehalten wird:

DIE Juden moechte ich im Grunde wie ALLE vor den Leviten bei sich warnen.  
Und ich betrachte sie als Auch-Israeliten und Familienteil, sozusagen als  
verlorene Schafe. Das laeuft dann etwas auf Christianisierungswillen  
hinaus, aber das ist eigentlich etwas ganz anderes als "Antisemitismus".

Doch eigentlich verstehe ich darunter eine Rueckfuehrung beider Gruppen  
(Christen und Juden) auf die GEMEINSAME Urwurzel im Israeltreuen, das ist  
Juda beim Christentum und Ephraim bei Juden. An Levi kann ich nichts  
Positives finden und das ist bei einem Blick in einige Passagen des Atlten  
Testaments auch kein Wunder, meine ich. Denn dieser Geist LEBT und das  
auch ganz offensichtlich.

"Antisemitismus" betrachtet Juden zudem als echte eigene "Rasse". Schon an  
dieser Stelle muss ich voellig verneinen. "Rassisch" sind sie ja genau  
dieselben wie wir.




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 18:24:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sonderbehandlung
Date: 21 Aug 1998 17:24:00 +0100
Message-ID: <6-Id8qTabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6-EaZTWqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <1998082022104000.SAA21523@ladder01.news.aol.com>
Lines: 42


cm32330 meinte zum Thema Re: Sonderbehandlung :

> N. Marzahn schrieb:

JL>>> Sonja Margolina schreibt(*), in der Sowjetunion gäbe es 8
JL>>> JL>>Millionen
> Menschen, die nach den israelischen Gesetzen JL>>einwandern dürften. Die
> Autorin kritisiert dies und sagt JL>>ausdrücklich, daß es sich bei
> diesen Menschen nicht um JL>>Juden handelt.
NM>> Ach? Israel wuenscht die Einwanderung von 8 Millionen NM>Menschen,
NM>> die es
> nicht fuer Juden haelt? Das ist aber NM>interessant.
>
> Es steht die Frage im Raum, warum dann Margolina nicht einfacherweise
> "es leben 8 Millionen Juden in der ex-UdSSR" schreibt, sondern viel
> umständlicher "8 Millionen  Menschen, die nach Israel einwandern
> dürften" benutzt. Die für mich logische Erklärung ist, das sie nicht nur
> Juden meint.

Sie redet ganz konkret von 8 Millionen Menschen, die das Recht haetten ALS  
JUDEN nach Israel einzuwanden, also sozusagen von Juden im Sinne Israels,  
stellt diese israelische Auffassung aber selbst in Frage.

Durch die "Betonung" von Juergen Langowski geht jedoch voellig unter, dass  
die russischen Demographen 5 Millionen wohl auch konfessionelle Juden  
zaehlten, weshalb es bei dieser Abstammungsdefinition nur um die weiteren  
3 Millionen geht. Und da denkt Israel so und Frau Margolina anders. Israel  
muss nicht objektiv Recht haben, kann aber auch nicht als voellig  
"inkompetent" angesehen werden. Im Wesentlichen ist das aber wiederum  
egal, denn fuer historische Fragen ist ja gerade diese Abstammung wichtig,  
gant gleichgueltig, ob man die Nachfahren nun heute als Juden oder  
Nichtjuden ansieht. Und bei dieser Debatte geht es nicht um alle 8  
Millionen, sondern nur um die 3 Millionen ueber 5 Millionen  
"Unstreitigen".



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 29 00:36:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Wetterlage
Date: 28 Aug 1998 23:36:00 +0100
Message-ID: <6-nrzGy5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zbI$goqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6qvb93$lpb$1@clubserv.rp-online.de> <35eff747.5621498@news.bingo.baynet.de>
Lines: 42


ho1377 meinte zum Thema Re: Wetterlage :

> Hallo, Eike Steffen!
>
> > Mensch Norbert, bemuh Dich doch wenigstens, hier etwas halbwegs
> > verwertbares reinzuposten. Den Wetterbericht hol ich mir jedenfalls
> > von den levitischen Fernsehstationen.Menno.
>
> Die Wahrheit liegt immer im Auge des Betrachters. Wenn Du seine Texte
> grundlegend ablehnst, kannst Du nicht erkennen wo die Wahrheit liegt.
> Ich selbst halte Norbert fuer einen ueberheblichen Forscher. Er laesst
> sich zu einfach von etwas beeindrucken. Er ist aber ein Forscher. Wenn
> man seine Texte liest, erkennt man leicht treffende Aussagen. Ich bin
> mir jedoch nicht so sicher, ob er sich darueber im Klaren ist. Es ist
> zumindest zweifelhaft, wenn man entsprechende Einordnungsversuche von
> Ihm betrachtet.

Ich denke, es gibt verschiedene Forschertypen. Munter voranpreschende  
Draufgaenger und detailverfuchste Behutsame. Ich denke, dass die sich von  
der Gesamtsache her brauchen, auch wenn sie sich nicht gruen sind.

Eigentlich bin ich mehr ein Raetselfan. Ich liebe die Suche nach  
Zusammenhaengen und Sinn. Zur Not sehe ich lieber einen Zusammenhang  
zuviel, als einen zu wenig. Das gleicht jene aus, die am liebsten gar  
keine Zusammenhaenge sehen wollen. Und die muessen ausgeglichen werden.

Man muss die Bausteine halt suchen und drehen bis sie zusammenpassen. Dazu  
muss man sie aber anfassen. Wenn dann auch noch klare Informationen  
zurueckgehalten werden und andere munter Desinformation streuen, dann wird  
es halt schwieriger. Die Lage ist doch so, dass sich niemand wegen Irrtums  
schaemen muesste. Schaemem muesste sich nur, wer sich unmuendig machen  
liess.





Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 29 01:08:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Islamisten infiltrieren die CDU
Date: 29 Aug 1998 00:08:00 +0100
Message-ID: <6-nr-1JLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <35c2bde5.23237133@news.ivm.de> <35E6974C.6FCDAD2F@bsy.de> <1deh994.1vbe0851fky1z3N@port104.aw.ivm.de>
Lines: 42


guenter meinte zum Thema Re: Islamisten infiltrieren die CDU :

> Martin Holc  wrote:
>
> > Tut mir wirklich schrecklich leid, aber die Gewerkschaftler als
> > "links" zu bezeichnen ist eine Verallgemeinerung die völlig fehl am
> > Platze ist.
>
> Die gehören nicht dem "linken Spektrum" an? Interessante Theorie! Hast
> Du sie alleine entwicklet?

Es wurde kuerzlich gemeldet, dass beachtliche Teile der  
Gewerkschaftsjugend "rechts" seien. Und zwar prozentual deutlich mehr, als  
bei jugendlichen Nichtgewerkschaftern.

Wie das kommt, ist mir allerdings ein Raetsel. Anscheinend sprechen junge  
Gewerkschafter auf "rechte" Parolen ueber "Bonzenwirtschaft" und mit  
behauptetem Volkszuwendungswillen besonders gut an. "Links" scheint da  
auch irgendwie "out" zu sein. Aber diese "Rechten" sind kaum etwas  
anderes, als frueher die "Linken". Antiimperialistisch, antiamerikanisch,  
nationalrevolutionaer.

Und wenn jetzt, wahrscheinlich ganz planmaessig, radikale islamisten zum  
"Heiligen Krieg" trompeten und ihnen kaum ein Moslem dabei zuhoeren wird,  
dann wird das die Jugend weiter nach "rechts" treiben.

Den besten Wind fuer "rechte" Segel macht aber die restliche "Linke". Die  
scheint wirklich nur noch die Rolle des Treibfaktors zu spielen.

Da wird allerhand Wind gefaechelt, der verdaechtig passend ist.

Das Links-Rechts-Konzept zielt letztlich wieder auf "rechts". Das  
Linksgetoese ist reiner Provokations- und Treibfaktor dabei. Das Konzept  
wurde oft genug erprobt. Mit Erfolg. In gewisser Weise ist dieses Konzept  
leider genial.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 01 13:31:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Stamm Levi gegen Clinton
Date: 01 Aug 1998 12:31:00 +0100
Message-ID: <6z25pWNabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
Lines: 42


Drollig.

Die gescheiterte Esther Monica Lewinsky hat ihr "kleines Schwarzes" wieder  
gefunden. Mit den "Sex-Spuren" von Bill Clinton. Warum war ihr dieses  
Kleid so wichtig, dass sie es nie gewaschen hat? Oh, es war ihr wie eine  
"Reliquie". Allerdings war ihr diese Reliquie so heilig auch nicht, denn  
aufbewahrt wurde sie von ihrer Mutter Marcia Lewis. Und nun wurde das  
Kleidchen dem "Sonderermittler" Keneth Starr uebergeben. Der hat schon  
Millionen verpulvert. Um die Sache glaubhafter zu machen, hatte Lewinsky  
ihrer Freundin Linda Tripp schon letztes Jahr "anvertraut": "Ich werde es  
(das Kleid) nie wieder waschen." Und, oh wie guenstig, "Freundin" Linda  
Tripp hatte das auch heimlich auf Tonband mitgeschnitten. Seltsame  
Freundin.

Von der Psycholage her ungeklaert bleibt, warum die Lewinsky diese  
Reliquie dermassen verehrt, weshalb hier ja Bill Clinton geradezu heilig  
sein muesste, und nun mit Kenneth Starr zusammen arbeitet, der Bill  
Clinton schon seit Jahren ueber verschiedene Versuche absaegen will. Auch  
scheint es Starr irgendwie nicht so sehr um Recht an sich, sagte er der  
Lewinsky doch Straffreiheit fuer einen vergangenen ev. Meineid zu. Andere  
sagten ueber Lewinsky: Sie log schon ihr ganzes Leben.

Es ist offensichtlich, dass die Inszenierung gegen Clinton ziemlich  
gigantisch ist. Die Lewinsky war auch sicher nicht die einizige Esther,  
die ins Clinton-Umfeld geschleust wurde. Eine interessante Frage ist, ob  
dieses feinsinnige Netz auch in der Lage war, tatsaechlich an echtes Bio- 
Material von Bill Clinton zu kommen, um es aug ein Lewinsky-Kleidchen zu  
uebertragen. Ob die Clintons ihre Bettwaesche immer selbst waschen? Oder  
tun das andere?

Sicher ist, dass Bill Clinton aus Sicht der Leviten sehr stoerend sein  
muss. Nicht auszudenken, wenn sie mit diesem Angriff Erfolg haben sollten  
und ein ev. Clinton-Nachfolger dann aus ihren eigenen Reihen stammt.

Manche finden das alles "sehr seltsam". Aber da ist nichts Seltames.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 11 23:24:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Blonde - Teil zwei
Date: 11 Aug 1998 22:24:00 +0100
Message-ID: <6zfL55x5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zMDfcfqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35D04722.58AAE2C4@eunet.at> 
Lines: 43


s.teufel meinte zum Thema Re: Blonde - Teil zwei :

> Andreas Theofilu  writes:
>
> > Stefanie Teufel wrote:
> > >
>
> > > stefanie@diabolo[~]>uname -a
> > > Linux diabolo 2.1.113 #66 Tue Aug 6 22:18:48 CEST 1998 i586 unknown
> > >                  ^^^^^^^^^^^^^^^^^^
> >
>
> > Also ich habe ein und den selben Linux Kernel (besonders developer
> > Kernel
> s)
> > maximal 6 mal übersetzt. Wie oft änderst du eigentlich deine Hardware
>  oder
> > deren Konfiguration?
> > Außer vielleicht, wenn man selber am Kernel herumbastelt :-).
>
> Selber rumbasteln tue ich zwar nicht, aber ich patche meinen Kernel
> eben mit schoener Regelmaessigkeit hoch, danach ist dann eben immer
> ein gepflegtes "make clean" usw. faellig.
>
> regards,
>
> Stefanie
> --
>
> Stefanie Teufel				http://mephisto.koelner.de

Teufel, Mephisto, Diabolo, 66.

Ist das jetzt eigentlich zufaellig so, oder sollen das verdeckte Hinweise  
einer kritischen Haltung zum Satanismus sein?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 13 09:02:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Teufel & Co.
Date: 13 Aug 1998 08:02:00 +0100
Message-ID: <6znNJ$1abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zfKiTb5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <1998081219441200.PAA19968@ladder03.news.aol.com>
Lines: 43


carphunter meinte zum Thema Re: Teufel & Co. :

> Im Artikel <6zfKiTb5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) schreibt:
>
> >> Fassen wir zusammen: Du hast ein Problem mit Frauen, die in der Lage
> >> sind, in zusammenhaengenden Saetzen auf Deinen Stuss zu antworten und
> >> sich gegen, im RL wohl gerichtsnotorische, Beleidigungen zu Wehr
> >> setzen?
> >
> >Die Forenarbeit von teufel ist ein einziger Zusammenhang von
> >Beleidigungen, Spott und Anmache. Dies dermassen mechanisch mit immer
> >gleichen Phrasen, dass einstudierte Satzzusammenhaenge moeglich waren,
> >die aber in Kuerze aber auch ein Sprachprogramm zustande bringen
> >wuerde.
> >
> >
>
> Sorry, Nobbi aber bei dir hatte ich auch den eindruck, daß du immer
> wieder dasselbe schreibst, manchmal noch ein oder zwei Sätze dazu. Das
> war's! Oder zitierst du immer nur aus deinem Buch Qual?

Mein Buch heisst WAL nach unserem altisraelitischem Gottesnamen.

Mit der Betonfraktion ist es als ob man gegen eine Wand redet. Ist etwas  
erklaert, tun Sie ein paar Tage spaeter wieder so, als waere es nicht  
geschehen. Dann haben sie ploetzlich etwas "bewiesen". Und dann geht es  
wieder vorne los.

Wiederholung ist allerdings ein ganz anderes Kaliber, als dieser  
Radikalismus gepaart mit virtuellem Killerinstinkt.

> WAL-QUAL-ANAL?
> Also schwul?

Nein.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 16 19:02:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sonderbehandlung
Date: 16 Aug 1998 18:02:00 +0100
Message-ID: <6zzSZwmabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zvRY3R5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35dfdde4.18221406@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 43


jlangowski meinte zum Thema Re: Sonderbehandlung :

> On 15 Aug 1998 22:20:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6zvRY3R5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >
> >jlangowski meinte zum Thema Re: Sonderbehandlung :
>
> >> Norbert Marzahn wiederholt sich. Was er nach wie vor ignoriert,
> >> steht hier:
>
> >> 	http://pweb.uunet.de/transerve.en/4mill/4millionen.htm
> >>
> >> Auch das ist eine Verdrehung der Auschwitzleugner, die Hitlers
> >> Verbrechen weglügen möchten.
>
> >Die Verdrehung des Auschwitzluegners Langowski besteht darin, dass es
> >die in etlichen Lexika bis Anfang der 90er zu findende
> >4-Millionen-Luege eigentlich gar nicht gab
>
>
> Ich habe, ganz im Gegenteil, den Lexikonverlagen sogar vorgeworfen,
> falsche Zahlen abgedruckt und vermutlich aus finanziellen Erwägungen
> nicht korrigiert zu haben.


Ja, ja. Diese ganzen boesen, unwissenschaftlichen Lexika-Redaktionen. Die  
massen dachten aber auch nichts anderes.

Wie konnte das nur kommen, dass doch so ziemlich ALLE an eine furchtbare  
Auschwitzluege geglaubt hatten?

Und wer hat mal untersucht, wie es genau zu solchem Massenleugnen  
WIRLICHER Opfer kommt?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 01:47:19 1998
From: "Norbert Marzahn" 
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: Tue, 18 Aug 1998 19:47:19 -0400
Message-ID: <6rd3mo$qnh$1@news1.triton.net>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de>
Lines: 43
NNTP-Posting-Host: cr497230-a.wlfdle1.on.wave.home.com
Organization: Triton Technologies, Inc



luettich meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> 
> >Newsgroups: de.soc.politik
> >Subject: Wer war Hitler?
> >From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
> >Date: 06 May 1996 21:33:00 +0200
>
> -snip-
>
> >Ich hoffe, dass ich manche der Erzogenen nachdenklich gemacht habe.
> >Vielleicht lest Ihr auch mal ein interessantes Buch. Dass von alldem
> >*hier* nichts bekannt ist, könnte wohl damit zusammenhängen, dass Axel
> >Cäsar Springer ein Zionist ist, und Helmut Kohl laut dem *jüdischen*
> >Autor Jakov Lindl, "Der Erfinder", Carl Hanser Verlag, 1988, ISBN
> >3-446-14989-9, Seite 80, ursprünglich Kohn hiess und ein khasarischer
> >Jude ist. Herr Lindl habe eine ganze Bibliothek von Beweisen im Tresor
> >der Nationalbank von Vaduz!!
> 
>
> Das nur so.. ;)

Ich gehe inzwischen davon aus, dass Jakov Lind diesbezueglich log und in
den Kreis der desinformierenden Schriftsteller zu zaehlen ist. Ich liess
mich davon beeindrucken, dass er es als juedischer Schriftsteller ja
wissen muesse. Doch rechne ich ihn nun SELBST zum negativen Teil des
Judentums.

Meine Einschaetzung des Kanzlers ergibt sich aus meinem Buch WAL.

Interessant, dass Ihr Gedaechtnis auch bis 1996 reicht. Keine
Organisation? Keine gelernten Methoden?


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation





From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 24 01:04:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 24 Aug 1998 00:04:00 +0100
Message-ID: <6-UiCXDLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <794C397B@amiuni.au.s.shuttle.de> <6-PpjQgswUB@lm210.link-m.DE>
Lines: 43


j.krieger meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :


> > Er schrieb nicht, dass das Toeten der Sinit und Roma besser war.
>
> Aber er schrieb folgendes, das auch dir aufgefallen ist:
>
> > " Ein anderes Toeten" ist vielleicht ein ungluecklicher Begriff,
>
> Das ist kein ungluecklicher Begriff, sondern eine Differenzierung, die
> nicht zulaessig sein kann. Daher meine Frage. Es war eine Frage, die
> uebrigens noch nicht beantwortet ist - und es war keine Unterstellung,
> fuer die ich mich rechtfertigen muesste.

Eine Differenzierung ist schon erforderlich, doch ist das keine Bewertung.  
Bei einem Verbrechen sucht man auch nach einem Motiv. nach meinen  
Ermittlungen toeteten die Leviten die Sinti und Roma, weil diese "nicht  
mal" (aus ihrer Sicht, ihre Wertung, nicht meine) Israeliten waren,  
sondern quasi "menschliches Unkraut". Bei den getoeteten Israeliten war  
dies aber NICHT das Motiv. Da ging es darum, dass diese innerisraelitische  
Feinde waren, moegliche bewusst Israeltreue, mit Basiswissen, dass mit  
ihnen als moegliche Traeger vernichtet werden sollte. Das war also ein  
voellig anderes Motiv und in diesem Sinne sprach ich von einem "anderen  
Toeten". Dass Toeten immer Toeten ist wissen wir ja beide. "Anders"  
bezieht sich auf die Motivation, ggfs. auch auf die Ausfuehrung.

In diesem Sinne war das Toeten von Behinderten und das Arbeitstoeten von  
Zwangsarbeitern ein nochmals anderes Toeten.

> Ich hoere ihm zu, und ich halte ihm vor, dass einige seiner
> Ausfuehrungen ganz anders verstanden werden koennen als er an anderer
> Stelle beteuert. Darauf weise ich ihn hin.

Hier muss ich sagen, dass mir Jakobs Einwaende da ganz recht sind, um eben  
solche moeglichen Fehlinterpretationen zu klaeren.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 29 13:26:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Tuerken in Deutschland rufen den "heiligen Kriege" aus !
Date: 29 Aug 1998 12:26:00 +0100
Message-ID: <6-nsqG-qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <35e853c1.3656067@news.ivm.de> <6-kitnN2fCB@p-mbl.cl-hh.comlink.de> 
Lines: 43


kolthoff meinte zum Thema Re: Tuerken in Deutschland rufen den "heiligen Kriege" aus ! :

> On 28 Aug 1998 00:00:00 +0000, m.blumentritt@cl-hh.comlink.de wrote in
> <6-kitnN2fCB@p-mbl.cl-hh.comlink.de>:
>
> >bugger (bugger@gmx.net) schrieb
>
> [...]
>
> >> 66,8 Prozent der Tuerken lehen ab, das "Wenn jemand gegen den Islam
> >> kaempft, muss man ihn toeten"
> >
> >obgleich das eine legitime Haltung waere, die ich auch teile. Denn in
> >der BRD herrschaft 1. Religionsfreiheit und 2. ist es strafrechtlich
> >verboten auch nur dazu aufzurufen den Islam zu bekaempfen (130 STGB):
>
> Diese Interpretationskunst ist fürwahr schwindelerregend.
>
> Demnach ist es auch strafrechtlich verboten, gegen den Alkoholismus zu
> kämpfen, denn...
>
> >  (1) Wer in einer Weise, die geignet ist, den
> >      oeffentlichen Frieden zu stoeren,
> >
> >1. zum Hass gegen Teile der Bevoelkerung aufstachelt oder zu Gewaltaten
> >oder Willkuermassnahmen gegen sie aufordert oder
>
> ...auch Alkoholiker sind ein Teil der Bevölkerung. Ergo wäre es legitim,
> Antialkoholiker zu "liquidieren", wie es weiter unten mit ausgesuchter
> Formulierungskunst heißt.


Natuerlich darf gegen Alkoholismus gearbeitet werden und natuerlich ist es  
strafbar, zum Hass gegen Alkoholiker anzustacheln. Ismus und Personen sind  
nicht dasselbe.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 30 00:17:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Ich haette da mal ne Frage...
Date: 29 Aug 1998 23:17:00 +0100
Message-ID: <6-rtdJUabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <01bdd374$dd068120$LocalHost@ulileo>
Lines: 43


ulileo meinte zum Thema Ich hätte da mal ne Frage... :

> In der Bibel steht doch irgendwo, dass wir alle Kinder Gottes sind.or?
> nun - dann müssten im Grunde alle Männer Söhne und alle Frauen Töchter
> Gottes sein! Oder?Jesus, Gottes Sohn, wär dann also auch nur ein Mensch
> gewesen!
> Gespannt auf ReaktionN

Er nannte sich ja auch selbst des Menschen Sohn oder der Menschensohn.

Wenn die Schoepfung zu einem grossen Teil ein grosser  
Selbstschoepfungskreis ist, dann koennte man Jesus selbst vielleicht als  
Besucher aus der Zukunft verstehen, in der der Mensch "fertig entwickelt"  
ist, waehrend wir noch unterwegs sind und die Adamiten eine entscheidende  
Stufe waren.

Gen 6,1 Als aber die Menschen sich zu mehren begannen auf Erden und ihnen  
Töchter geboren wurden, da sahen die Gottessöhne, wie schön die Töchter  
der Menschen waren, und nahmen sich zu Frauen, welche sie wollten. Da  
sprach der Herr: Mein Geist soll nicht immerdar im Menschen walten, denn  
auch der Mensch ist Fleisch. Ich will ihm als Lebenszeit geben  
hundertundzwanzig Jahre. Zu der Zeit und auch später noch, als die  
Gottessöhne zu den Töchtern der Menschen eingingen und sie ihnen Kinder  
gebaren, wurden daraus die Riesen auf Erden. Das sind die Helden der  
Vorzeit, die hochberühmten.


Dass Jesus Zeitreisender ist, das koennte hiermit gemeint haben:

Joh 8,58 Jesus sprach zu ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Ehe  
Abraham wurde, bin ich.

Also zumindest kann man sagen, dass ein Zeitreisender sowas mit Recht  
sagen koennte.




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 30 00:37:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Tuerken in Deutschland rufen den "heiligen Kriege" aus !
Date: 29 Aug 1998 23:37:00 +0100
Message-ID: <6-rte46abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <35e853c1.3656067@news.ivm.de> <6-nsr1babXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35ec444a.1344533@news.ivm.de>
Lines: 43


bugger meinte zum Thema Re: Tuerken in Deutschland rufen den "heiligen Kriege" aus ! :

> On 29 Aug 1998 12:54:00 +0100, n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert
> Marzahn) wrote:
> >Das findet seine gesetzlichen Schranken ganz eindeutig dann, wenn aus
> >religioesen Gruenden zum Krieg und letztlich zum Morden aufgerufen
> >wird. Dies ist nicht durch das Religionsprivileg gedeckt. Es ist
> >strafbare Volksverhetzung gem. |130 StGB.
>
> Wenn Religionen gegen Minderheiten z.B. Homosexuelle hetzen, ist das
> auch Volksverhetzung !

Ist ja richtig, klar.

>
> >> Mit Scientology ist man in
> >> Deutschland nicht so zimperlich, denen hat man auch das
> >> Religionsprivileg nicht zuerkannt.
> >
> >Mit Recht.
>
> Wieso mit "Recht".  In einigen Ländern dieser Erde besitzt Scientology
> das Religionsprivileg. Wenn noch nicht einmal international klar ist,
> was eine Religion ist, sollte man diese diffuse Unterscheidung ganz
> lassen.


Ich habe Dianetik und mehr gelesen. Aber Dianetik ist ja der Ursprung. Das  
Buch ist reiner Unsinn, doch will man es ernst nehmen, dann geht es da um  
eine reine "Technik" zur "Verbesserung" des Geistes. Es gibt keinerlei  
Bezogenheit zu einem Gott oder Goettlichem. Wie kann das eine Religion  
sein?

Scientology ist nur ein weiteres Vehikel zum Angriff auf das  
Massenbewusstsein. Und es ist gefaehrlich.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 15 14:31:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: VERBRENNT ALLE KRUZIFIXE !
Date: 15 Aug 1998 13:31:00 +0100
Message-ID: <6zvRAhmqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland,de.alt.dummschwatz,z-netz.forum.religion
References: <1998081319403300.PAA07515@ladder01.news.aol.com> <6r1ar3$3f3$1@nnrp1.dejanews.com> <35D487B4.657DBC4F@istar.ca>
Lines: 44


werk meinte zum Thema Re: VERBRENNT ALLE KRUZIFIXE ! :

> Werner Knoll
> "I have examined all the known superstitions of the word, and I do not
> find in our particular superstition of Christianity one redeeming
> feature. They are all alike founded on fables and mythology. Millions of
> innocent men,  women and children, since the introduction of
> Christianity, have been burnt, tortured, fined and imprisoned. What has
> been the effect of this coercion? To make one half the world fools and
> the other half hypocrites; to support roguery and error all over the
> earth."
> Thomas Jefferson

Die "Errors" kamen immer dann ins Christentum (oder in die "Politik"),  
wenn der Stamm Levi den ausreichenden Einfluss dazu hatte. Und nichts  
hassen Leviten und Satanisten mehr, als das Christentum und das  
christliche Ideal.

Es ist daher ganz absurd, nun auf Geheiss der Leviten am Sturm auf das  
Christentum teilzunehmen und dies mit dem zu begruenden, was im Namen des  
Christentums geschah, als dieselben Leviten dieses unter Kontrolle hatten.

15. Brockhaus, Eintrag "Leviten":

 "In der katholischen Kirche Bezeichnung für die Diakone und Subdiakone in  
der Liturgie. Die aus dem Alten Testament stammende Bezeichnung wurde  
schon in altchristlicher Zeit auf die Gehilfen des Bischofs, die Diakone,  
seit dem Mittelalter auch auf die Subdiakone angewandt. Levitenamt, auch  
levitiertes Amt genannt, die feierliche Messe, bei der dem Priester  
Leviten dienen. Die Redensart: "Jemandem die Leviten lesen", d.h. einen  
Verweis erteilen, geht auf den von Chrodegang von Metz um 760 eingeführten  
Brauch zurück, daß jeden Morgen der Bischof oder sein Stellvertreter den  
Geistlichen aus der Bibel, besonders aus dem Levitikus, vorlas und  
Ermahnungen und Rügen daran knüpfte."

Aber heute ist die katholische Kirche nicht mehr levitisch. Und das ist  
der entscheidende Unterschied.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 20:40:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Hemmungslose Luege
Date: 20 Aug 1998 19:40:00 +0100
Message-ID: <6-EaYus5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6-2TGDLLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-6X7rkabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35df50de.16629954@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 44


jlangowski meinte zum Thema Re: "Revisionistische" Textverarbeitung :

> On 18 Aug 1998 22:58:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6-6X7rkabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Frau Margolina
> >schrieb definitiv und nicht leugnungsfaehig von 8 Millionen Juden, die
> >das Recht haetten, als Juden nach Israel einzureisen.
>
>
> Nein das ist ja gerade die Lüge: Sie schreibt von acht Millionen
> Nichtjuden, die das Recht hätten, nach Israel einzuwandern. Steht im
> Text:
>
> 		http://pweb.uunet.de/transerve.en/margo/margolina.htm
>
> Definitiv und nicht leugnungsfähig steht dort: "Nichtjuden", was
> Norbert Marzahn aber nicht daran hindert, wahrheitswidrig zu
> behaupten, es wären Juden.


Das ist eine kecke Luege.

Sie schreibt in "Das Ende der Luegen" auf S. 113 woertlich:

 In der Sowjetunion leben ungefaehr acht Millionen Menschen, die nach
 israelischen Gesetzen berechtigt waeren, als Juden nach Israel zu kommen.

Man koennte wohl darueber streiten, wie richtig die Definition des  
israelischen Gesetzes ist. Doch werden diese kaum ausgesprochene  
Nichtjuden berechtigen.

Gegen Freiumschlag plus 50 Pfg. uebersende ich interessierten eine Kopie  
aus dem Buch. Herr Langowski wird so ein Angebot nicht machen koennen.




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 25 22:49:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norberts Zahlenspiele
Date: 25 Aug 1998 21:49:00 +0100
Message-ID: <6-YldD9abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6rtr8e$9hc$1@nnrp1.dejanews.com>
Lines: 44


ulrichb meinte zum Thema Norberts Zahlenspiele :

> Hallo,
>
> ich bin nun fast mit dem Buch WAL durch. Es würde mich nun
> interessieren, ob die Zahlen und Quellen, die Norbert nennt auch
> stimmen. Hat dies hier schon mal jemand nachgeprüft?
>
> Insbesondere wundere ich mich über die Zahlen der Toten in KZ's  im II.
> WK. Ich habe mich noch nie mit den exakten Zahlen beschäftigt, aber
> interessieren würde es mich jetzt schon mal.

Ich nehme an, dass Du Dich hier auf die 373.468 namentlich bekannten,  
registrierten Todesfälle beziehst. Diese Zahl ist richtig und bildet erst  
mal einen noetig gewordenen sicheren Sockel. Oberhalb dessen gibt es  
verschiedene Schaetzungen und die entsprechenden Streitigkeiten. Die  
namentlich bekannten, registrierten Toten muessen nicht zwingend auch ALLE  
KL-Toten sein, was das Arolsen-Amt in seinen Schreiben auch mitteilt.

Dennoch sind es ziemlich viele was die "Theorie" zunichte macht, dass ja  
aufgrund falscher Maximalschaetzungen alles recht harmlos war. Amtliche  
Zahlen sind da eine solide Basis im Schaetzungschaos. Ausserdem waere eben  
eine genaue Untersuchung wuenschenswert, wer genau diese namentlich  
bekannten Opfer waren.

> Ich gehe mal davon aus, daß die Zeitungsartikel richtig zitiert sind, da
> sie relativ leicht nachprüfbar sind.

Das sind sie.

> ABER, sind sie auch im Zusammenhang
> zitiert oder wurde nur das passende rausgesucht?

Anfrage ist gut. Aber weiss, welcher Interessenverband antwortet? Selbst  
forschen ist am Besten. Politisierung des Themas vergessen und forsch  
voran durch "Linkes" und "Rechtes".



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 27 15:59:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Leviten
Date: 27 Aug 1998 14:59:00 +0100
Message-ID: <6-foj28abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6yHocemabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6yn0fgKqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <1dd066q.1hc2uvydl9fl5N@gw.tv3.de>
Lines: 44


pstein meinte zum Thema Re: Leviten :

> Norbert Marzahn  wrote:
>
> > 21.07.98
> > Wissenschaft
> > SPEKTRUM
> >
> > Juedische Priester im Gentest
> >
> > Anders als in juedischer Tradition ueberliefert,
> > scheinen die alttestamentarischen Tempeldiener
> > des Stammes Levi nicht alle vom gleichnamigen
> > dritten Sohn Jakobs und Leas abzustammen...
>
> [...]
>
> >
> > Alles klar?
>
>
> Das haette ich ja nun fast uebersehen... wo sagst du... ist dieser
> Artikel erschienen... in "Spektrum der Wissenschaft"... ??...
> 21.07.98... das muesste ja dann das Augustheft sein...
>
> Irgendwie scheint mir der wenig wissenschaftliche Schreibstil aber eher
> auf andere Publikationen hinzudeuten... koenntest du bitte die Quelle
> nennen.... ??


SZonNet: Süddeutscher Verlag GmbH, München

Ich erhielt den Text per eMail. Die Sueddeutsche Zeitung publiziert  
offenbar auch im Netz.





Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 31 16:57:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Ueber Juden
Date: 31 Aug 1998 15:57:00 +0100
Message-ID: <6-vvCGPqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <7DBCB774@amiuni.au.s.shuttle.de>
Lines: 44


Gryf meinte zum Thema Re: Ueber Juden :

> Ich weiss nicht, ob Norbert den Standpunkt vieler Christen teilt, dass
> man Jesus als Gottes Sohn anerkennen muss.

Ja. Aber was sagt das schon? Die naechste Frage ist ja, wer oder was ist  
bei mir Gott, und wenn es darauf zwei Antworten gibt: Welche ist die in  
Bezug auf Jesus auf Gottes Sohn? Beantworten will ich das jetzt nicht, nur  
aufzeigen, dass ein Ja oder Nein ev. gar nichts bringt.

> > Ja logisch. So wie es Norbert oder den christlichen Kirchen oder
> > Atheisten ueberlassen bleibt, was sie von der Bibel und deren Sinn
> > halten.
JZ>> Solange sie gegen niemanden Anschuldigungen erheben ja

> Dann schafft das Christentum/Judentum ab. Sie beschuldigen Satan ganz
> boeser Dinge... Nix anderes macht Norbert, nur dass er nicht an Satan
> als Person glaubt, sondern an einen abtruennigen Stamm.

In diesen Dingen bin ich "penibel". Satan ist die Idee der Antithese von  
Gott. Dies konsequent und in allen Punkten. Da ich sage: Gott existiert,  
bedeudet es auch, dass Satan als perfekte Antithese etwas Nichtexistentes  
ist, jedoch eine geglaubte Fiktion. Begrifflich beruhend auf dem  
fruehaegypten Koenig Seth. Es gibt also keinen Satan als Auch-Gott,  
sondern nur a) als historischen Mensch und Ideologiestifter und b) als  
Idee eines Gegen-Gottes. Aber es gibt den Satanismus, den "stets  
verneinenden Geist", den Nihilismus, die totale Antithese zu Existenz und  
Wahrheit an sich. Diese Lehre ist viel aelter als der Stamm Levi. Doch  
dadurch, dass dieser den Satanismus annahm, wurde der Stamm zum wichtigen  
und dann wohl wichtigsten Traeger, Verbreiterer und Foerderer des  
Satanismus.

Mein Idealziel waere es, diesen Stamm davon abzubringen und ihn wieder im  
treuen Israelitentum einzubinden. Insofern bin ich ihm nicht mal  
feindlich, nur entgegenstehend. Unterhalb des Idealziels will ich andere  
davon abbringen, auf die Tricks und Tuecken hereinzufallen.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 04 15:25:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: EL Nino - Ursache
Date: 04 Aug 1998 14:25:00 +0100
Message-ID: <6zEAm5aqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6xaW1wbabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zA97Pg5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 44


s.teufel meinte zum Thema Re: EL Nino - Ursache :

> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) writes:
>
> > Typisch.
> >
> > Mal eine Frage:
>
> Wer sagt mir denn, dass Du wirklich Norbert Marzahn, der Private bist,
> und nicht bei Helmut Fuchs auf der bezahlten Hetzerliste stehst, so
> wie Du hier in letzter Zeit verstaerkt versuchst, einige historischen
> Realitaeten, nennen wir es einmal euphemistisch, umzudeuten? Wie kann
> man sich eigentlich als arbeitsloser Sozialhilfe-Empfaenger ohne
> fremde Unterstuetzung einen Netzzugang, Webspace etc. leisten?

Oh, ich darf mal an Ihre Hetze in de.soc.weltanschauung.christentum  
zuletzt gegen Frank Bechaus erinnern, ja? Und daran, dass Sie von der  
"Koelner Illustrierten" hier abkommandiert sind, ueber die mir von  
seltsamsten Arbeitsbedingungen berichtet wurde. Und ich erinnere daran,  
dass Sie, getreu der Strategie des Besetzen von Schluesselpositionen in  
die Netz-Administration vorgedrungen sind. Kaum jemand ist in den Foren so  
als Personenbekaempfer verschrien, wie Sie, wobei die Organisation  
natuerlich stuetzt, aber wen beeindruckt das?

Geruechten zufolge sind Sie sogar eine "Sicherheitsbeauftragte". Aber das  
stimmt doch nicht, oder etwa doch?

Aufgabe dieser Organisation ist es unverkennbar auch, nach dem politischen  
Zusammenbruch des Sozialismus zumindest einige sozialistische historische  
Verzerrungen auch des westlichen Massenbewusstseins zu erhalten, was  
allerhand Einsatz wert ist, aber dennoch nicht von Erfolg gekroent sein  
wird. Auch das fliegt nun auf, es hat keinen Sinn, auf halbem Weg stehen  
zu bleiben.

Mein Netzzugang kostet 8.- DM monatlich. Dort werden nur Pollpakete  
ausgetauscht, wofuer wenige Zeittakte ausreichen. Das geht noch. Der Web- 
Space fuer WAL wurde von Kai bereitgestellt.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 05 14:47:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Krustenaktivitaet
Date: 05 Aug 1998 13:47:00 +0100
Message-ID: <6zIC2n1LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6yevM1t5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6z67ihGabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35C7BB0E.B38@online-club.de>
Lines: 44


Eike meinte zum Thema Re: Krustenaktivitaet :

> Norbert schribselte:
> >"Argumente" wie die Behauptung, dass Gedanken eines Gegners auf
> >Drogenrausch beruhen, oder das die Gedanken einen Fall fuer die
> >Psychiatrie markieren, sind absoluter Standard der Seilschaft und ein
> >sicheres Erkunnungszeichen.
>
> Diesen Gegenstand sah ich in einem gänzlich anderen Thread längst
> geklärt und er ist (und da scheinst Du wieder die Tatsachen zu fälschen
> , Norbert !) nicht einmal meines Ursprungs. Ich sagte nur, daß der
> Aspekt des "unter Drogen stehens" nicht mit Beleidigungen abzuweisen
> ist, da viele arme chronische Drogenpatienten tatsächlich im Weltbild
> auffällige Ähnlichkeiten zu Deinem hier verbreiteten aufweisen. Diese
> Leute sind kaum als meine "Gegner" zu bezeichnen.

Die Internet-Hetze hat bestimmte Standardmittel, die gegenueber  
verschiedenen Personen wiederholt eingesetzt worden sind. Dazu gehoeren  
Argumente wie:

Du stehst unter Drogen
Du nimmst Pillen
Du bist wahnsinnig (und gehoerst in Behandlung)


Nach allgemeiner Auffassung sind diese Aussagen selten ernst gemeint,  
sondern stellen reine Hetzinstrumente dar, die als ueblich durchgesetzt  
werden sollen. Sie werden dennoch oft als Beleidigung empfunden und  
duerften auch so gemeint sein, da sie, auch ihrem regelmaessigen Gebrauch  
nach zu urteilen, vor allem auf Herabwuerdigung des Angesprochenen aus  
sind.

Gggfs. sind es die Verwender solcher Strategien, die dadurch auch  
Drogenkranke mit beleidigen. Wenn Du da Interesse an einer  
Klimaverbesserung hast, dann wende Dich an die, bei denen solches  
Standardargument ist.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 13 13:46:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Wer ist Norbert Mahrzahn?
Date: 13 Aug 1998 12:46:00 +0100
Message-ID: <6znNtSy5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6qsnks$ga3$1@wuff.mayn.de> <6qt2d6$sd9$2@news02.btx.dtag.de>
Lines: 45


GASpaeth meinte zum Thema Re: Wer ist Norbert Mahrzahn? :

> cg schrieb:
> >
> > Wer oder was ist NM, und warum schreibt er Buecher?
>
> Er schreibt keine Bücher, sondern stellt seine abstrusen geistigen
> Ergüsse im Internet auf Sites zur Verfügung. Dies sei ihm unbenommen,
> solange er jemand findet, der ihm dabei behilflich ist.


Fuer die Propaganda sind Buecher des Wissens freilich gar keine Buecher,  
sonderneben irgend etwas anderes. Buecher sind nur ihre "Quellen". Doch  
auch die Bibel ist wiederum keine "Quelle". Und anderes auch nicht. Nur  
"Quellen" sind Buecher. Und was Quelle ist, das bestimmen sie. Jedenfalls  
fuer ihren Anhang.

> Er ist ein
> Mensch, der in Allem und Jedem eine organisierte Verschwörung entdeckt
> zu haben glaubt.

Falsch. Es gibt nur zwei wesentliche Kerngruppen , die eine ist positiv,  
die andere negativ und das Positive ist dabei Reaktion auf das Negative  
und umgekehrt. Der Rest ist Geschichte und Soziologie. Alles und Jeder hat  
davon nicht die leiseste Ahnung, denn Alles und Jeder ist die Masse  
unterhalb dieser Ebene. Die eigentlichen Kerngruppen bestehen aus nicht  
sehr vielen Menschen.

> > Keine pers. Beleidigung, nur eine Frage: Ist er leicht antisemitisch
> > eingestellt?
>
> Tja, diese Frage ist schwer zu beantworten, da er in dieser Richtung
> selbst zwiegespalten ist. Einerseits ja, anderenseits nein. ;-)

Ich gebrauche nicht mal dieses Wort, ausser in Anfuehrungszeichen, denn  
was hat das alles ueberhaupt mit Semiten zu tun? Die allermeisten Semiten,  
das sind heute die Araber.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 18 13:37:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sturm im Wasserglas
Date: 18 Aug 1998 12:37:00 +0100
Message-ID: <6-6W22xqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6-2TCEjabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <4svbbdod.fsf@osiris.sb.uunet.de>
Lines: 45


st.schneider meinte zum Thema Re: Sturm im Wasserglas :

> --> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) wrote:
>
> > Mir ist bewusst, dass Sie einen geneigten Provider haben werden.
> > Ausserdem liegt mir diese Ebene nicht, Provider haben genug zu tun und
> > ich halte sie nicht fuer die regulierende Instanz. Diese besteht fuer
> > deutsche Teilnehmer nach wie vor aus den deutschen Gerichten, weshalb
> > ich fuer eine Verlagerung dorthin bin.
>
> Du liegst mal wieder in 4 von vier möglichen Punkten falsch. Erstens ist
> mein Provider nicht mir gewogen, sondern meinem Monatsbeitrag. Zweitens
> ist es so, daß Provider eigentlich schon darauf achten sollten, daß die
> Benutzungsbedingungen, die man mit Abschluß eines Vertrages mit einem
> Provider anerkennt, auch beachtet werden. Drittens wären sie also demge-
> mäß genau die regulierende Instanz.  Und viertens halte ich nichts
> davon, solche Schoten vor Gericht abzuhandeln, weil ich eigentlich der
> Ansicht bin, daß die Gerichte genügend anderes zu tun haben und ich
> überhaupt keine Lust habe, Dich wegen aller infrage kommenden Dinge zu
> verklagen. Dazu bist Du nicht interessant genug.


Ich bin interessant genug, um von einer Organisation "bearbeitet" zu  
werden. Und ich bleibe bei der Auffassung, dass Meinungsverschiedenheiten  
nicht von den Providern zu klaeren sind, und dass diese auch nicht als  
verlaengerter Arm von Kreisen einzusetzen sind, die glauben, dass sie  
unerwuenschte Schreiber ganz einfach daurch aus dem Netz bekommen koennen,  
dass sie als Gruppe geschlossen mit Behauptungen, aber ohne Nachweise, bei  
einem Provider antreten und diesem ihrerseits uebrigens massiv mit  
Anklagen drohen, wie es bei BRB ja der Fall ist.

Und ob Aussagen illegal sind, darueber haben eben NUR die deutschen  
Gerichte zu entscheiden, nicht jedoch die Provider. Ihre Bemuehungen  
laufen darauf hinaus, eine netzinterne Gerichtsbarkeit zu schaffen, bei  
der es genuegt, wenn eine behauptende Gruppe nur gross genug ist. Das  
haette zur Folge, dass Einzelne keine Existenzchance mehr haben und  
gezwungen sind, sich ebenfalls zu organisieren. Damit wuerde das Netz zum  
Schauplatz von Bandenkriegen.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 20:30:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Von Langweilern und Wadenbeissern
Date: 19 Aug 1998 19:30:00 +0100
Message-ID: <6-AYT6VabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6zzSAQKqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rcmje$4n0$8@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 45


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Von Langweilern und Wadenbeissern :

> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) wrote:
>
> > Die
> >Ankuendigung einer Anfrage bei Ihrem Arbeitgeber, ob er es richtig
> >findet, dass Sie Ihre Beleidigungskampagnen hier auf Ihrer Web-Seite
> >mit dem Image der Koelner Illustrierten zieren, hat bis zum Vollzug
> >erstmal wenig mit dem Thema zu tun und ist ggfs. ein Gegenstand
> >zivilrechtlicher Auseinandersetzungen.
>
> _Das_ finde ich link. Das ist Hetze, das ist Terror. Jemandem damit zu
> drohen, ihm den Arbeitsplatz zu versauen, ist mies.

Stefanie Teufel drohte nicht erst, sie griff an. Sie wollte meinen Ruf  
schaedigen und staretete ihre Hetzkampgagne, nicht allein. Sie drohte  
nicht, sie tat es. Sie war fuehrend verwickelt in die Verleumdungskampagne  
bei meinem Provider. Sie drohte nicht, sie tat es. Sie drohte auch nicht  
lange damit extreme Geruechte zu verbreiten, sondern behauptete mal eben,  
dass ich auf der "Gehaltsliste" eines "Rechtsradikalen" stehe.

Was immer sie auch zu ihrem Kampf motiviert, m.E. ist es "religioes  
bedingt", werde ich bei ihrer mephisto-diabolo Box wohl kaum mit gelichen  
Mitteln Erfolg haben haben koennen. Wenn sie ueberlegt, wie sie mir  
schaden kann und ES TUT, dann finde ich Dein Gejammer ueber meine blosse  
Drohung amuesant. darf ich mich nach Deiner Auffassung nur so wehren, dass  
sie drueber lachen kann?

> Dagegen finde ich den voruebergehenden Entzug der Schreibberechtigung
> fuer _eine einzige_ Gruppe geradezu laecherlich. Das war nicht mehr
> als ein kleiner Schuss vor den Bug. Ist Dir das wirklich nicht lieber
> als ein Prozess?

Du begreifst nichts. Ich WILL einen Prozess. da zaehlen naemlich Fakten  
und nicht quantitative Behauptung. Und die fakten habe ich, aber ich habe  
hier keine eigene Gang. Daher habe ich hier schlechte Karten, vor Gericht  
aber nicht. Und eben deshalb werden die auch NUR hier ihre Aktionen  
furchziehen, ein Gericht fuerchten die doch wie der Teufel das Weihwasser


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 01:52:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sturm im Wasserglas
Date: 20 Aug 1998 00:52:00 +0100
Message-ID: <6-E$HM1qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6rdore$ho4$3@news01.btx.dtag.de> <6rf7r4$ar4$11@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 45


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Sturm im Wasserglas :

> Frank.Ludwig@t-online.de (Frank Ludwig) wrote:
>
> >Antje Schulte wrote:
>
> >>Fuer Norbert hat es keine konkreten Folgen, wenn man ihn mit Leviten
> >>in seinem Kuehlschrank aufzieht. Fuer Stefanie haette es die
> >>sicherlich, wenn er seine Drohung wahr macht.
>
> >Ist der Ruf erst ruiniert...? Und wer noch einen hat, der darf deswegen
> >machen was er/sie will? Verstehe ich nicht.
>
> Norberts reales Leben tangiert niemand, wenn er behauptet, in seinem
> Kuehlschrank seien Leviten.

Das ist schon wieder so ein Punkt. Wer sich die zugehoerigen Tatsachen  
ansehen moechte, brauch nur ueber Dejanews in den Foren dspd oder dau den  
Suchbegriff "Kuehlschrank" eingeben, der ein gemeinsames "Argument" der  
ganzen Truppe war. DIESE ergoss sich permanent ueber Leviten in  
Kuehlschraenken. Es werden ab und zu bestimmte Floskeln abgesprochen und  
dann von der ganzen Gruppe konsequent eingesetzt. Quantitaetsprinzip.

Etwas spaeter habe dann ICH behauptet, dass ich Leviten im Kuehlschrank  
haette. So laeuft das halt. Folglich bin ich durchgeknallt. Eine tolle  
"Methode" Leute, echt anstaendig, ganz prima.

Wenn ich mal darum bitte, wiederzugeben, wo ich das geschrieben habe, dann  
kommt natuerlich nichts. Und eine Weile spaeter kommt dann wieder die  
Behauptung.

Eine Organisation gibt es aber nicht.

Bekanntschaften sind rein zufaellig.

Und komischerweise schwaermen fast alle von Nizkor ...




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 23:38:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Ueber Juden
Date: 21 Aug 1998 22:38:00 +0100
Message-ID: <6-IeHldqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6-6WDLt5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-HmbNiswUB@lm210.link-m.DE> 
Lines: 45


holger meinte zum Thema Re: Ueber Juden :

> Kein Wunder. Diese Verdrehungen des Marzahn haben ja auch nur einen
> einzigen Zweck, den er auch hier schon demonstrierte: Er will sich im
> Zweifelsfall immer rausreden können, indem er schreibt, das sei alles
> ganz anders gemeint gewesen. In diesen Sinne: Es ist nach dem gesunden
> Menschenverstand die Herrenrasse gemeint, aber Norbi wird es im
> Zweifelsfall ganz anders hindrehen, weil eigentlich nur einer sein
> Begriffssystem verwalten kann: Er selbst.
>
> Und er maßt sich an, uns sein von ihm verwaltetes Begriffssystem
> aufzuzwingen: Mit Drohungen wie "was du da eben geschrieben hast, ist
> strafrechtlich von Bedeutung," mit Beschimpfungen wie "Auschwitzleugner
> oder "das ist antijudaisch" oder mit bösartigen Verleumdungen wie
> diejenigen, mit denen er Stefanie Teufel traktiert.
>
> Würden wir darauf eingehen, hätten wir bald keine eigenen Worte mehr, um
> historische Ereignisse wie den Holocaust auch nur zu benennen. Was


Grrmpf.

VOELKERMORD

oder

NS-MORDEN

Was ist daran so schwierig? Voelkermord muesste noch etwas gelaeufig sein.

Holocaust kommt von griechisch holo causton = ganz verbrannt und  
bezeichnet ein alttestamentarisches Brandopfer an Satan, ein Holocauston,  
ein Ganzbrandopfer.

Findest Du es anstaendig, die Getoeteten als Opfer an Satan darzustellen?  
Genau das waren sie naemlich aus TAETERSICHT. Aber: Es gibt gar keinen  
Satan und folglich auch kein anzuerkennendes Opfer an ihn.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 25 13:39:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: IN-BRB Stellungnahme
Date: 25 Aug 1998 12:39:00 +0100
Message-ID: <6-Ykwec5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <35DE6366.E66FB893@in-brb.de>  <6rs711$ccb$3@paefken.westfalen.de>
Lines: 45


christof meinte zum Thema Re: IN-BRB Stellungnahme :

> holger@nospam.deep.hb.provi.de (Holger Bruns) schrieb:
> > m.busse@vision.in-brb.de (MICHAEL BUSSE) writes:
> >
> > Nach deinen Auslassungen hier ist es ja wohl auch reichlich sinnlos,
> sich mit
> > dir in Verbindung zu setzen, wenn einer deiner User antisemitische (in
> > marzahnisch: antilevitische) Hasspropaganda megabyteweise ins Netz
> läßt.
> >
> > Ich habe für dich kein Verständnis und kenne Provider, die
> Rechtsradikale ohne
> > viel Trara einfach abgeklemmt haben.
> [..]
> > Dein Problem könnte bald ein anderes sein: Volksverhetzung ist
> hierzulande
> > strafbar.
> > Es ist nicht so, daß ich Polizeiaktionen gegen Mailboxer gutheiße:
> Für mich
> > ist einzig und allein der Einsender eines Postings für dessen Inhalt
> > verantwortlich. Aber das hindert die Polizei nicht, im Zweifelsfall
> > mal
>  eben
> > alles mitzunehmen, was der Mailboxbetreiber so an Rechnern hat.
>
> Lese ich das richtig: Du hast kein Verständnis dafür, wenn jemand
> vor einer durchgedrehten Polizei (und das wäre sie, wenn sie
> einfach alles mitnimmt "was der Mailboxbetreiber so an Rechnern
> hat") Zivilcourage zeigt?


Tatsaechlich ist es so, dass die Polizei ggfs. bei der Person  
beschlagnahmt, die illegale Aeusserungen getaetigt hat, nicht jedoch beim  
Provider. Bei diesem koennte hoechtens vorbegeschaut werden, um  
nachzupruefen, ob illegale Aussagen auch tatsaechlich von der eigentlichen  
Zielperson stammen.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 25 21:39:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Kosmos-Chaos?
Date: 25 Aug 1998 20:39:00 +0100
Message-ID: <6-YlBcmqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6-Uj1jrqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35e202c7.6712554@192.168.233.66>
Lines: 45


f.hauptmann meinte zum Thema Re: Kosmos-Chaos? :

> Am 24 Aug 1998 14:16:00 +0100, schrieb Norbert Marzahn:
>
> >Meine deutsche Quelle sagte, daß das russische Weltraumprogramm
> >ausgedehnteForschungen rund um dieses Thema betrieben hat. Er sagte,
> >daß die Russen, alssie Menschen außerhalb des irdischen Magnetfeldes
> >brachten, spezifischemenschliche Reaktionen beobachteten.
>
> Wann haben die Russen jemals Menschen ausserhalb des Einflußbereiches
> des Erdmagnetfeldes gebracht? Die einzigen Menschen, die jemals das
> Erdmagnetfeld verlassen haben, waren die amerikanischen Astronauten,
> die auf dem Mond gelandet sind. In einer Raumstation im niedrigen
> Erdorbit dürfte das Magnetfeld in etwa dem auf der Erde entsprechen.


Berechtigter Einwand. Es sei denn, man kann einen Experimental-Raum  
schaffen, in dem das Erdmagnetfeld "ausgeschaltet" ist. Wuerde ich sowohl  
Russen als auch Amis so aus dem Bauch heraus technisch zutrauen.

Sicher ist, dass "geistige Auswirkung" von Magnetfeldern in Tierversuchen  
erwiesen worden sind. Und ich habe das "Gefuehl", dass die Menschheit auch  
unabhaengig von Aufhetzung so ganz "von selbst" einfach durchdreht,  
ausflippt. Ich finde, dass dies besonders deutlich bei unvorstellbaren  
Grausamkeiten von Kindern wird. Ich kenne erklaerende Thesen - aber  
irgendwie leuchten mir diese nicht ganz ein.

Um ins Religioese zu gleiten:

Das "Szenario" dieses Textes passt im Grunde zu Folgendem:

Lk 21,25 Und es werden Zeichen geschehen an Sonne und Mond und Sternen,  
und auf Erden wird den Völkern bange sein, und sie werden verzagen vor dem  
Brausen und Wogen des Meeres, und die Menschen werden vergehen vor Furcht  
und in Erwartung der Dinge, die kommen sollen über die ganze Erde; denn  
die Kräfte der Himmel werden ins Wanken kommen.




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 26 15:49:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Fehlende References
Date: 26 Aug 1998 14:49:00 +0100
Message-ID: <6-bm-W5LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6-2TEZlabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-YlAu4LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 45


holger meinte zum Thema Re: Fehlende References :

> Dir kann ich nur dringend empfehlen, deine Haltung bestimmten Völkern
> und Minderheiten gegenüber zu überdenken. Du kannst die "Leviten", also
> die Juden,

Eben NICHT "also die Juden". Vielmehr sind die Juden auf diese  
Sondergruppe auch bei ihnen aufmerksam zu machen, denn diese sorgte immer  
wieder fuer deren Probleme - und tut es weiter. Derzeit moechten sie, aus  
religioesen Gruenden, gern am liebsten alle Juden der Welt nach Israel  
getrieben sehen, zur "goettlichen Totalsammlung".

3 Mose 25,10	Und ihr sollt das fünfzigste Jahr heiligen und sollt eine  
Freilassung ausrufen im Lande für alle, die darin wohnen; es soll ein  
Erlaßjahr für euch sein. Da soll ein jeder bei euch wieder zu seiner Habe  
und zu seiner Sippe kommen.


SOLL EIN JEDER.

Israel wurde 1948 gegruendet. 50 Jahre spaeter = 1998. Wobei 1998 fuer  
Leviten noch den besonderen "Reiz" hat, dreimal 666 zu sein.


Leviten sind ein Stamm FUER SICH. Dieser betrachtet das Judentum als sein  
Eigentum und es ist ihm besonders wichtig, doch hat er auch starke  
Gegenkraefte im Judentum selbst. Daher geht "Leviten, also Juden" nicht.


Und die Leviten sind auch ausserhalb des Judentums organisiert, welches  
aber immer, auch von ausserhalb, ihr besonderes Augenmerk hat und sich in  
ihrem Sinne entwickeln und ggfs. bewegen soll. Unabhaengig davon, ob "die"  
Juden das wollen oder nicht. Wenn die Leviten wollen, dann sollen Juden  
entweder auch wollen oder aber muessen. Fuer Letzteres verwenden sie dann  
den "Antisemitismus".





Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 28 23:56:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Margolina - Menschen/Juden nach israelischen Gesetzen
Date: 28 Aug 1998 22:56:00 +0100
Message-ID: <6-jrOBb5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-fpIfiLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35f35021.2306874@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 45


jlangowski meinte zum Thema Re: Margolina - Menschen/Juden nach israelischen Gesetzen :

> On 27 Aug 1998 21:59:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6-fpIfiLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >
> >jlangowski meinte zum Thema Re: Margolina - Menschen/Juden nach
> >israelischen Gesetzen :
>
> >> Diese Menschen, die nach Israel einwandern dürfen, müssen durch
> >> Beschneidung erst offiziell zu Juden gemacht werden. Also sind sie
> >> vorher keine Juden.
> >
> >Alle 8 Millionen?
>
>
> Das steht in dem Buch von Frau Margolina. Wäre es nicht sinnvoll, mal
> reinzuschauen?


Wenn Sie meinen, Herr Langowski.

Dann haben wir da also die 8 Millionen, die Juden im Sinne Israels sind  
und sich nur noch beschneiden lassen muessen PLUS die 5 Millionen  
konfessionellen Juden laut russischen Demographen 1993 macht dann 13  
Millionen zusammen die so einige schaetzungsrelevante Vorfahren gehabt  
haben muessen.

Ich rechnete eigentlich noch vorsichtig, dass die 8 Millionen der  
Margolina jener 5 Millionen beinahlten und nur die uebersteigenden 3  
Millionen aus israelischer Sicht durch Abstammung von Juden  
einwanderungsberechtigt sind.

Und ich denke, dass ich da auch richtig liege. Bei 13 Millionen muessten  
die Nazis ja damals noch Juden fabrikmaessig geklont und in den  
Brudersozialismus verladen haben.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 02 01:22:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: UFO ? Ausserirdischer sprach auf Kurzwelle zu uns ? Lest bitte alle
Date: 02 Aug 1998 00:22:00 +0100
Message-ID: <6z675hMqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6pvq08$oli$1@taiwan.informatik.unirostock.de>
Lines: 45


Lotsen meinte zum Thema UFO ? Außerirdischer sprach auf Kurzwelle zu uns ? Lest bitte alle die :

> Damit ihr euch einen besseren Eindruck verschaffen könnt, werde ich nun
> ein paar wichtige Fakten zu dieser Ausstrahlung ansprechen, die jeden
> nachdenklich stimmen sollten.

> 1) Dieses Band wurde von keiner Radio Station gesendet, denn nach der
>     Übertragung schaltete der Sender ab.

Das koennen nicht nur "Ausserirdische"

> 2) Der Frequenzbereich ! Nicht jeder hat überhaupt die Möglichkeit auf
> der     Kurzwelle zu senden und wenn doch, sind solche Anlagen auch
> nicht gerade     billig.

Dennoch gibt es Menschen, die dazu in der Lage sind. Fuer den  
Ausserirdischen-Glauben wird IMMENS viel Geld ausgegeben.


> 3) Der Sprecher, er drückte sich sehr gewählt aus, sprach aber in einer
>     Monotonie wie ich sie nur selten gehört habe. Die meditative
>     Hintergrundmusik verstärkte diesen Effekt .

Kann ich auch. Bin aber irdisch.


> 4) Das Band wurde ca.3 mal wiederholt am Anfang und Ende hörte man
> merkwürdige     Pieptöne die aber keine Morsezeichen oder Meßtöne waren

Ein bißchen Piepsen ist auch kein problem.


> . 5) Ich bin mir nicht 100% sicher, aber so wie ich ihn verstanden habe
> kann man     davon ausgehen das er selbst Außerirdisch ist .

Dass mag er wohl bezweckt haben, dass es so erscheinen moege. Kam er von  
den Plejaden? ich finde, da haette man wenigstens den derzeitigen Hit der  
dortigen Charts spielen sollen.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 02 13:08:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Stamm Levi gegen Clinton
Date: 02 Aug 1998 12:08:00 +0100
Message-ID: <6z67hHDqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6z25pWNabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35c57b7a.4965681@news.tu-chemnitz.de>
Lines: 45


luettich meinte zum Thema Re: Stamm Levi gegen Clinton :

> >Sicher ist, dass Bill Clinton aus Sicht der Leviten sehr stoerend sein
> >muss. Nicht auszudenken, wenn sie mit diesem Angriff Erfolg haben
> >sollten und ein ev. Clinton-Nachfolger dann aus ihren eigenen Reihen
> >stammt.
>
> Warum sollte er stoerend sein?

1996 wurde der Internet-Ex-Stasi-Mann Max Breuing auf mich angesetzt. Er  
fuetterte mich und andere mit "Ansichten". Dabei war unter anderem Bill  
Clinton Zielperson im negativen Sinne. Dies wurde u.a. damit begruendet,  
dass Clinton in seiner Antrittsrede auf Carol Quigley verwies. Dieser  
behandelt auch das Thema "Verschwoerung" - aber mit dem Unterschied, dass  
er sie als gut darstellt. In der Regel ist das in der  
"Verschwoerungsliteratur" nicht der Fall. Clinton ist auch Bilderberger,  
was gemaess Breuing-Propaganda fuer hoechst bedenklich zu halten war.

Die folgende Entwicklung veranlasste mich zu Umkehrschluessen. Ich gehe  
davon aus, dass Bill Clinton zwar Teil einer "Seilschaft" sein mag, doch  
ist die m.E. eine positive Gruppe. Auch die Bilderberger beurteile ich  
positiv. Ich sehe es so, dass Clinton aufgrund dieser Zugehoerigkeit der  
boesartigen Seilschaft im Wege steht, die gerne selbst den US-Praesidenten  
stellen moechte. Daher die entsprechenden Bemuehungen.

99% der "Verschwoerungsliteratur" sind selbst Bestandteil der negativen  
Verschwoerung. Deren Existenz macht es logisch, dass es eine  
Gegengemeinschaft geben muss.

> Hm, ich finde es eigentlich gar nicht seltsam, dass eine Mensch, in
> welchem Amt auch immer, keine normalen Beduerfnisse haben sollte. Es hat
> dann nur etwas mit Feigheit und Machtgier zu tun, wenn man etwaige
> Verfehlungen nicht eingesteht und deswegen selbst Straftaten
> begeht/begehen laesst.

Das impliziert den Gedanken, dass es so war. Ich halte jedoch die Lewinsky  
fuer eine gescheiterte Esther, die nun ersatzweise gebraucht wird.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 07 13:49:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Die lieben Leviten
Date: 07 Aug 1998 12:49:00 +0100
Message-ID: <6zQF0nEqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
Lines: 46


Interessant, was so ueber die Lewinsky rauskommt, denn es gibt Einblick in  
die die levitische Stammeslehre und die Waffen.

Die Esther-Variante Monica Lewinsky ist die Tochter von Bernard Lewinsky  
(Arzt) und Marcia Lewis. Also einer innerstammliche Levitenlehre. Fremde  
haetten da auch so ihre Probleme mit der Lehre, dass das Boese erlaubt ist  
und Luege eine gute Waffe ist. Schriftstellerin ist nuetzlich. Man muss ja  
"Quellen" machen und also rein ins Literaturwesen. Unser Oberhetzer  
Langowski ist ja auch aus diesem Geschaeftszweig und hat  
Propagandamethoden wie zweckorientes "Zitieren" ganz nach Bormann-Vorbild  
studiert. "Normale" Menschen studieren sowas nicht, es ist eine "interne  
Lehre".

Die Lewinsky besuchte eine Privatschule und studierte Psychologie. Das ist  
wichtig fuer eine Esther, die sich mit "weiblichen Waffen" anpirschen  
soll. Psychologie ist in diesem Fall Waffenkunde. Mitschueler  
bescheinigten ihr ein erhoehtes Geltungsbewusstsein. Und sie sagen, dass  
sie schon ihr ganzes Leben lang gelogen hat.

Die Ehe der Eltern zerbrach, was nicht verwundert, denn der Hang zum  
reinen Boesen erschwert die Eintracht stets auch untereinander. Ihre Lehre  
haelt sie zusammen, der Kampf eint sie nach aussen. Aber sie gehen auch  
aufeinander los. Mutter Lewis war dann Vater Lewinsky vor, das er die  
Kinder sexuell misshandelt habe. Er sagte: Rachsucht. Beides ist moeglich.  
Luegenkrieg der Mutter oder tatsaechliche Inzucht. Sex mit Kindern scheint  
in diesem System sehr beliebt zu sein - und die eigenen sind am naechsten.
Oder die von "Freunden".

"Sonderermittler" Starr hatte vor ihrem juengsten Richterauftritt alles  
durchgespielt. Um der Serioesitaet willen musste die Lewinsky nun als  
"Dame" erscheinen, neue Frisur, fast spiessige Kleidung. So kennt man sie  
gar nicht. Wirkt 10 Jahre aelter und ganz serioes. Auch das Heulen wurde  
geprobt. Heulen ist eine emotionalisierende Sonderwaffe ihrer "Zeugen".

Beruehmt wurde eine vor den UN heulende angebliche kuwaitische  
Krankenschwester, die irreales Rauben von Brutkaesten und Babymord durch  
irakische Soldaten in Kuwait heulend "bezeugte". Heulen "zieht" eben. Und  
Babys auch. Wird beides gern verwendet.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 12 23:06:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Teufel & Co.
Date: 12 Aug 1998 22:06:00 +0100
Message-ID: <6zjMkL45bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zbIf0IabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6qskvm$3td$1@news01.btx.dtag.de>
Lines: 46


GASpaeth meinte zum Thema Re: Teufel & Co. :

> Norbert Marzahn schrieb:
>
> 
>
> Norbert Marzahn erfüllt nach meinem Dafürhalten mit diesem Posting ganz
> klar den Straftatsbestand einer Verleumdung gegenüber Stefanie Teufel,
> indem er wider besseren Wissens behauptet, sie würde als Oberhaupt einer
> "Organisation" handeln, die er als der weltweit operierenden Sekte der
> Scientologen zugeordnet glaubt. Aufgrund seiner Schlußfolgerungen muß
> sogar der Eindruck entstehen, daß Stefanie Teufel Mitglied dieser
> Vereinigung sei.


Tja Kinder, wenn es nicht Scientology ist, dann sagt doch einfach mal  
selbst, wie Eure Organisation heisst. Die Organisiertheit macht Ihr ja  
schoen offensichtlich. teufel macht ihre Vorliebe zum Satanismus  
offensichtlich. Scientology IST Satanismus. Allerdings hat dieser noch  
andere Verbaende. Also klaert es doch mal auf.

Im Uebrigen ist das Gebruelle nur komisch. Teufel weiss ganz genau, dass  
sie NICHTS tun kann, denn ich habe etliche Extrem-Hetze von ihr parat.  
Schlechte Karten.

Natuerlich haben Gegenbeschwerden bei ihrem Provider wohl wenig Sinn,  
obwohl sie sich da mit ihrem Anhang schon ein starkes Stueck geleistet  
hat.

Sinnvoller ist es wohl, bei der "Koelner Zeitung" anzufragen, ob sie hier  
nun "eigenmaechtig" aktiv ist, oder aber im Auftrag der Zeitung.  
Schliesslich praesentiert sie sich auf ihrer Web als KI-Angestellte und  
macht also Image-Werbung damit fuer sich. Und dann Hetze vom  
allerfeinsten. Das koennte ja den KI-Eigentuemern ev. gar nicht gefallen.  
Mich interessiert, wie die sich dazu aeussern. Hoffentlich kommt sie nicht  
an den Posteingang ran ...





Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 14 17:47:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zahlenspiele der Auschwitzleugner
Date: 14 Aug 1998 16:47:00 +0100
Message-ID: <6zrPdEt5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6znNMId5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35d65721.17508917@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 46


jlangowski meinte zum Thema Re: Zahlenspiele der Auschwitzleugner :

> [Auch in diesem Artikel hat Norbert Marzahn wieder gegen technische
> Regelungen verstoßen, indem er inhaltlich identische Follow-Ups mit
> unterschiedlichen Message-IDs in verschiedene Gruppen geschickt und
> damit die "references" zerstört hat.]

Dann haben Sie auch in diesem fall in de.alt.ufo geschrieben und versucht,  
eine dortige Antwort durch Wegleitung derselben zu unterbinden.

> >Juergen Langowski ist Auschwitz- und Voelkermordluegner mit
> >Spezialausbildung und wird dafuer sogar bezahlt. er will das aber immer
> >umdrehen, was etwas typisches bei ihm bist. Er log in dspd sogar die 4-
> >Millionen-Wahrheit von gestern weg
>
>
> Was Norbert Marzahn ignoriert, steht hier:


Was Juergen Langowski ignoriert, ist der Umstand, dass die 4 Millionen bis  
Anfang der 90er in wohl jedem Lexika standen und selbst vom Vorsitzenden  
des Zentralrats der Juden, Heinz Galinski, zunaechst fuer "historisch  
erwiesen gehalten" wurden. Besitzer des 19. brockhaus koennen den Wandel  
sogar INNERHALB der einen Ausgabe finden. Denn in Band 2 unter  
"Auschwitz", erschienen 1987, ist salomonisch von Opfern in MillionENzahl  
die Rede, waehrend andere Lexika i.d.R. 2,5 - 4 Millionen formulierten. im  
selben Brockhaus ist dann unter "Vernichtungslager" in Band 23, erschienen  
1994, von 1 Million die Rede.

Herr langowski versucht nun, es so darzustellen, als haette es die 4- 
Millionen-Luege eigentlich nie gegeben und als sei diese zumindestens  
"wissenschaftlich" nie wahr gewesen. Aber das waren sie. Herr labgowski  
wuenscht keine Erinnerung und auch kein Nachdenken darueber, wer denn fuer  
die Mordleugnung durch extreme Falschbehauptung verantwortlich ist und was  
damit geleugnet werden soll. Und da sthet er ganz in einer reihe mit den  
Nihilisten, die angeblich seine "Gegner" sind ...





Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 27 23:09:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norberts Zahlenspiele
Date: 27 Aug 1998 22:09:00 +0100
Message-ID: <6-fpJdrabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6rtr8e$9hc$1@nnrp1.dejanews.com> <6-bnZq2LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <360b1356.5669389@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 46


jlangowski meinte zum Thema Re: Norberts Zahlenspiele :

> Ich weiß nicht, was der israelische Staat da aus welchen Gründen
> beschlossen hat.

Ach? Das wissen Sie nicht? Wer soll das glauben?


> Ich halte mich lieber an Tatsachen: beispielsweise an
> Norbert Marzahns Behauptung,
>
> 	dass Frau Margolina von 8 Millionen Juden
> 	in den GUS-Staaten schrieb
> 	<6zzSZc1abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE
>
> Frau Margolina hat jedoch acht Millionen Nichtjuden erwähnt, die zwar
> nach Israel einreisen dürfen, die aber erst durch Beschneidung
> offiziell zu Juden erklärt werden müssen.

Richtig. Sie schrieb von 8 Millionen Juden im Sinne Israels. Sie selbst  
unterschied ja auch nicht zwischen den 5 Millionen konfessionellen Juden  
laut russischen Demographen und 3 Millionen "uebrigen".

Oder muessen wir etwa jene 5 Millionen Konfessionelle plus 8 Millionen  
Nichtkonfessionelle rechnen? In diesem Sinne waere Ihre Argumentation zu  
verstehen.

> Es geht mir im Augenblick nicht darum, was diese Menschen wirklich
> sind und was Israel dazu denkt.

Nicht. Aha.

>
> Es geht mir darum, daß Norbert Marzahn behauptet hat, die Autorin
> hätte etwas geschrieben - und dann lese ich nach, und es stellt sich
> heraus, daß sie das genaue Gegenteil geschrieben hat.

Sie schrieb von 8 Millionen Menschen, die das Recht haben, als Juden nach  
Israel zu kommen. Und dieses Recht haben Juden.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 28 15:43:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 28 Aug 1998 14:43:00 +0100
Message-ID: <6-jqzPcabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <7A5CB045@amiuni.au.s.shuttle.de> <6-bmyuWqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-evO6X7wUB@lm210.link-m.DE>
Lines: 46


j.krieger meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> *** QUOTE: /DE/ALT/UFO
> - Re: Norbert Verteidigung
> - 26.08.98 - by n.marzahn@vision.in-brb.de
>
>
> > > Wenn ich die Bibel so lese, scheint mir der Satan vergleichsweise
> > > harmlos zu sein.
> >
> > Du uebersiehst, dass die von Dir mit Recht missbilligten Bibelpassagen
> > ja eben satanistisch SIND. Hoertest Du schon mal davon, dass (grob)
> > das Neue Testament dem Alten Testament ENTGEGEN steht?
>
> Aber auch nur teilweise.

Deshalb sagte ich grob. In den Feinheiten schlich sich der Satanismus auch  
ins Neue Testament und das Gute hat noch seine Reste im Alten Testament,  
so dass sich auf jeder Seite ein Uebergewicht ergibt, aber keine Reinheit  
im Guten oder Boesen.


> Was Jesus (wenn die Ueberlieferungen alle
> stimmen) ueber Heiden etc sagt an manchen Stellen, deckt sich ganz und
> gar nicht mit seiner sonstigen "peace-and-love" - Message.

Was meinst Du in Bezug auf Jesus? Auf Anhieb weiss ich nur eine  
angedichtete Stelle bei Lukas, wo von Streit bringen die Rede ist.

> > Die Bibel ist voller Satanismus - und des Gegenteils. Sie ist ein
> > vollkommen polares Buch.
>
> Ansichtssache. Fuer die Einen ein ganz interessantes Sammelsurium
> verschiedenster alter Legenden, fuer die Anderen das laengste Gotteswort
> der Welt.

Hm. Ein Gotteswort ist es ohnehin nur ganz, ganz selten. in der Regel sind  
es menschliche Worte ueber das Goettliche oder solche von Menschen, die  
auf Gott machten.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 29 00:06:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norberts Zahlenspiele
Date: 28 Aug 1998 23:06:00 +0100
Message-ID: <6-nrOju5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6rtr8e$9hc$1@nnrp1.dejanews.com> <6-fpJdrabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35f6506a.2380286@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 46


jlangowski meinte zum Thema Re: Norberts Zahlenspiele :

> On 27 Aug 1998 22:09:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6-fpJdrabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> [über Sonja Margolina, "Das Ende der Lügen":]
>
> > Sie schrieb von 8 Millionen Juden im Sinne Israels.
>
> Da lügt er munter weiter. Frau Margolina bezeichnet diese Menschen als
> Nichtjuden.

Originalsatz im Buch, Seite 113:

 In der Sowjetunion leben ungefaehr acht Millionen Menschen, die nach
 israelischen Gesetzen berechtigt waeren, als Juden nach Israel zu
 kommen.

>
> >Sie schrieb von 8 Millionen Menschen, die das Recht haben, als Juden
> >nach Israel zu kommen.
>
> Sie schrieb von acht Millionen Menschen, die nach Israel einwandern
> dürfen und die durch Beschneidung erst offiziell zu Juden gemacht
> werden.

Sie schreibt:

 Mit der Beschneidung werden diese Einwanderer formell zu Juden erklaert.

> Was sind diese Menschen vorher?

Nichtformelle Juden im Sinne Israels.

Geruechten zufolge versteht sich Israel als Land, das allen Juden offen  
steht. Also meinetwegen: Denen die es fuer Juden haelt und denen es nur an  
einer Formalitaet fehlt.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 03 23:01:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Erdgeschehen
Date: 03 Aug 1998 22:01:00 +0100
Message-ID: <6zA9g8TqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6yiyFXZLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6z67hDV5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35c5927d.582245@192.168.233.66>
Lines: 46


f.hauptmann meinte zum Thema Re: Erdgeschehen :

> Am 02 Aug 1998 11:56:00 +0100, schrieb n.marzahn@vision.in-brb.de
> (Norbert Marzahn):
>
>
> >Jupiter steht naeher bei der Venus als beim Mond.
> >Er leuchtet in strahlendem Weiss.
> >Venus, hinter dem Licht Neptuns verborgen,
> >wird von Mars mit schwerem Stock geschlagen.
>
> Da würd emir noch eine ganz andere Erklärung einfallen:
>
> Licht Neptuns = blauer Himmel
>
> Venus ist als relativ sonnennaher Planet die meiste Zeit hinter dem
> 'Licht Neptuns' verborgen.
> Ich vermute das ganze beschreibt irgendeine Planetenkostellation, bei
> der Venus und Mars am Tage relativ dicht beieinander stehen
> (Vielleicht sogar eine Bedeckung?).
> Das Neptun als Planet gemeint sein muß geht daraus jedenfalls nicht
> hervor.


Nicht?
Sowas nenne ich krampfhafte Blindheit.

Jupiter, Venus, Mond und Mars sind Planeten/Mond unseres Sonnensystems.  
Und "zufaellig" wuselt Neptun mittendrin rum, fast 300 Jahre vor seiner  
Entdeckung.

Gemeint ist er aber nicht?

Bzw. muss nicht gemeint sein?

Was soll's. Ist deine Entscheidung, ob es nach Deinem Verstaendnis nun DER  
Neptun ist oder eben nicht. Nach meinem Verstaendnis ist er gemeint. Ich  
finde das so recht logisch und naheliegend.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 01:25:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 19 Aug 1998 00:25:00 +0100
Message-ID: <6-AXbovabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6ra0vk$npv$1@news.mcis.de> <6rce0d$l39$1@news00.btx.dtag.de>
Lines: 47


GASpaeth meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Martin Kotyczka schrieb:
> >
> > Adolf Späth schrieb:
> >
> > > Deine Einsicht und Lernfähigkeit hat sich in diesem Thread
> > > bereits gezeigt. Insoweit bin ich bei Dir zuversichtlich.
> >
> > Könntest Du dieses bitte erläutern ?
>
> Bin ich nun ein Papagei deiner eigenen Postings oder habe ich mich bei
> dir geirrt?:
>
> Martin Kotyczka schrieb:
> ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
> Es muß tatsächlich nicht sein.
> Ich habe nie behauptet, Norbert habe richtig gehandelt !!!
>
> Möglicherweise war Norbert zu fanatisch, sollte sich vielleicht
> entschuldigen,...
>
> Ganz recht. Ich hoffe, er bereut seinen Zug...
>
> Ich gebe zu, Norbert ist etwas Fanatisch.
>
> Auch wenn der Themenvorschlag
> 'Norbert Verteidigung' heißt, müßtet Ihr gemerkt haben, daß ich
> inzwischen
> eingesehen habe, daß er ein Fanatiker zu sein scheint.
> ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
>
> regards
> --
> ------------------------------------------
> Adolf Späth
> ------------------------------------------

Vor Spaeth-Einsichten ist allerdinds dringend abzuraten.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 14:13:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Ueber Juden
Date: 20 Aug 1998 13:13:00 +0100
Message-ID: <6-E$NNK5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6-6WDLt5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35DAA05F.90E00B67@mathematik.uni-marburg.de>
Lines: 47


Tiemanng meinte zum Thema Re: Ueber Juden :

> Na ja, lieber Norbert, ich kann mich kaum zu allen wirren Eingebunden
> äußern, die der Wahnsinn hier wieder hervorgebracht hat. Deshalb bleibt
> es bei der kurzen Anmerkung, daß Dein Gefasel allein exegetisch oder
> siedlungsgeographisch vollkommen lächerlich ist. Nun ja, miese Quellen
> und miese Auslegung geben wohl nicht mehr her.


Wirr, Wahnsinn. Kuehne Behauptungen. Ich habe aber alles ausfuehrlich  
nachgewiesen. Die kommen Vereinigung von Chrsitentum und ephraimitischem  
Judentum kann ich aber noch nicht nachweisen.

> Die folgende Frage ist
> deshalb eher praktisch politisch:
>
> Du hast ja den Staat Israel als Leviten- und Teufelswerk enttarnt.
> Sicher folgt dann aus Deiner irren Sig. 'Das System Levi endet', daß Du
> auch seine Bewohner 'ins Meer treiben' o.ä. möchtest? Nun ja ...


Das ist so nicht ganz richtig. Auch der Staat hat beide Wurzeln in sich.  
Das "Schicksal" des Staates liegt nicht in meinen Haenden und es geht um  
kein Moechten. Jerusalem wird untergehen. Was ich moechte, das ist, dass  
ich dort Menschen herausholen moechte. Das ist die einzige sinnvolle  
"Linderungstechnik". Derweil wollen andere aus ebenfalls religioesen  
Gruenden moeglichst viele dorthin treiben. Und das ergibt einen  
Interessenkonflikt.

> Deinen Müll aus den verschiedenen Gruppen zu entsorgen ... Ich denke,
> dieses technische Entgegenkommen ist kaum zu viel verlangt.

Ich denke aber doch.

> Denk bitte daran, daß es nicht sehr schön ist, den von Dir publizierten
> Schmutz auch noch auf der Festplatte zu haben.

Ich habe Ihren und anderen Dreck ja auch auf der Platte und das leben geht  
trotzdem weiter.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 14:40:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Der "Daily Express" mal wieder
Date: 21 Aug 1998 13:40:00 +0100
Message-ID: <6-IcO27LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <903135511.5405@wren.supernews.com> <6-EYZnmLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35f04b5b.36198711@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 47


jlangowski meinte zum Thema Re: Der "Daily Express" mal wieder :

> On 20 Aug 1998 00:01:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6-EYZnmLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Aber mit diesem Mann hat das nichts zu tun und das war, wie Sie ja
> >selbst schreiben, im Jahre 1996.
>
> Das ist Norbert Marzahns komplette Antwort auf einen Sachverhalt, der
> bei näherer Betrachtung doch ein klein wenig peinlicher ist, als sich
> das in diesen paar Worten darstellt.
>
> Erst behauptet er, "Juda" hätte Deutschland den Krieg erklärt, dann
> bezeichnet er "Juda" als tollen Burschen, und seit kurzem verbreitet
> er, daß er selbst (Marzahn) dem Stamm Juda angehört. Das war so
> ungefähr die Reihenfolge.

Das behauptete der "Daily Express" vom 24.3.33. Geschrieben: Judea. Das  
ist englisch fuer das ehem. Reich Juda. Dies ist wieder unabhaengig von  
einer spaeteren Person namens Juda und der ersten Person Juda als einem  
der 12 Kinder Israels.

> Und jetzt auf einmal soll das wieder ganz anders gewesen sein: Das
> wären damals gar nicht nicht die "Judäer" gewesen, die Deutschland den
> Krieg erklärt hätten, sondern die Leviten, die Norbert Marzahn damals
> eben nur aus lauter Jux und Dollerei als "Juda" identifiziert hat:
> "JUDA ERKLÄRT DEUTSCHLAND DEN KRIEG", hat er da geschrieben.

Das ist die korrekte Uebersetzung der englischen Schlagzeile. Doch stammte  
diese Kriegserklaerung weder vom Stamm Juda noch von von der Gesamtheit  
der Nennjuden. Der Artikel stellte es lediglich so dar, als haetten alle  
(hoechst angeblichen) 14 Millionen Nennjuden da Deutschland den Krieg  
erklaert. In Wirklichkeit waren es aber die Leviten die dies als Partner  
Hitlers taten. Den Loewen als Stammsymbol Judas arbeiteten sie sie nur  
ein, um uns dann die Schuld in die Schuhe zu schieben. Jedoch stammte  
diese Kriegserklaerung unter Missbrauch unseren Namens und unseres  
Tiersymbols vom Stamm Levi und sie erfolgte ausschliesslich zum Nutzen  
Hitlers.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 18:42:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Ausschwitz
Date: 21 Aug 1998 17:42:00 +0100
Message-ID: <6-Id9QR5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zz39cJn2ZB@hfupoint.ius.gun.de> <6-EaXsFLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 47


kolthoff meinte zum Thema Re: Ausschwitz :

> On 20 Aug 1998 17:40:00 +0100, Norbert Marzahn wrote in
> <6-EaXsFLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >
> >kolthoff meinte zum Thema Re: Ausschwitz :
> >
> >> On 19 Aug 1998 00:30:00 +0100, Norbert Marzahn wrote in
> >> <6-AXc7RLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> [...]
>
> >> [Zitat eines LaRouche-Kumpanen]
> >>
> >> >Den Mann zu unterstuetzen, dass war schlichtweg genial! Ganz
> >> >ernsthaft. Den liess man voll ins offene Messer laufen.
> >>
> >> Siehe <35dc9e61.6781396@news.uni-dortmund.de>.
> >
> >Sagt mir nichts.
>
> Das ist eine sogenannte Message-ID. Darüber kann man ein Posting finden.
> In dem referenzierten Posting steht etwas drin. Das, was da drinsteht,
> ist dir unangenehnm, da es dir nichts sagt.

Ich finde mit meinem Programm ueber eine Message-ID keinen Text und kann  
also mit einem derartigen Hinweis nichts anfangen. Ich koennte etwas  
Titel, Autor und Datum anfangen.


> >> Es scheint, in deiner
> >> Begeisterung für ein Anti-Goldhagen-Pamphlet bist du einer höchst
> >> fragwürdigen Sekte ins offene Messer gelaufen.
> >
> >Ich denke nicht.
>
> Ach, möchtest du dich dem LaRouche-Konglomerat anschließen?

Und was ist das nun bitte schoen? Und was hat es mit dem Thema zu tun?


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 26 15:32:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Ausschwitzzahlen
Date: 26 Aug 1998 14:32:00 +0100
Message-ID: <6-bmz-qLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <1998082423113300.TAA16817@ladder03.news.aol.com> 
Lines: 47


st.schneider meinte zum Thema Re: Ausschwitzzahlen :

> --> leipzippo@aol.com (Leipzippo) wrote:
>
> Ich habe mal nur die 'Welt' als  Quelle herausgepickt, weil die
> mehrfach genannt wird. Und das ZDF, das angeblich an einem Tag
> gleich zweimal 'amtliche Zahlen' gemeldet haben soll. Die habe
> ich mal zusammensortiert.
>
> > Amtliche Todeszahlen von Auschwitz
> >
> > Ermittlungsinstitution (nur amtliche Quellen)
>
> > 27.09.1993 Die Welt ___________________________________800,000
> > 23.01.1995 Die Welt_________________________________5,000,000
> > 23.01.1995 Die Welt _________________________________1,500,000
> > 23.01.1995 Die Welt___________________________________700,000
> > 27.01.1995 Die Welt _________________________________2,000,000
> > 27.01.1995 Die Welt__________________________________1,100,000
>
> Na sowas. Eine Zeitung meldet an einem einzigen Tag drei verschie-
> dene Zahlen und die sind alle 'amtlich'? Und vier Tage später mel-
> det die gleiche Zeitung dann zwei verschiedene Zahlen, die auch
> wieder 'amtlich' sein sollen?
> Die Welt ist zwar ein ziemliches Käseblatt, aber so schlecht ist
> sie nun auch wieder nicht. Außerdem ist sie ebensowenig wie das
> ZDF dafür zuständig, irgendwelche amtlichen Zahlen zu 'melden'.



Es ist richtig, dass es keinerlei amtlichen Zahlen gibt, mit Ausnahme  
jener des Sonderstandesamtes Arolsen. Alles andere sind Behauptungen,  
Schaetzungen. Ganz private und nichtamtliche Aeusserungen zur Sache.


Ein amtliche Stellungnahme waere wuenschenswert und notwendig. Sie muesste  
nicht den Anspruch amtlicher All-Wahrheit erfuellen, doch waere eine  
amtliche "Ansicht" ein Segen. Offensichtlich kann man das nicht den  
Privaten ueberlassen, die haben Entsetzliches angerichtet.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 29 00:00:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norberts Zahlenspiele
Date: 28 Aug 1998 23:00:00 +0100
Message-ID: <6-nrOM7abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6rtr8e$9hc$1@nnrp1.dejanews.com> <6-fpJEyqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35f5504a.2348074@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 47


jlangowski meinte zum Thema Re: Norberts Zahlenspiele :

> On 27 Aug 1998 22:01:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6-fpJEyqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
>
> >jlangowski meinte zum Thema Re: Norberts Zahlenspiele :
>
> >> Außerdem wurden in Babi Jar etwa 33000 Juden ermordet, und das
> >> bestreitet Norbert Marzahn.
> >
> >Das ist die Zahl, die an Gesamtopfern genannt wird.
>
>
>
> Hier ist der Text, den Norbert Marzahn ignoriert:
>
>   http://ourworld.compuserve.com/homepages/JuergenLangowski/babi.htm
>
> Daraus geht hervor, daß es sich um Juden handelt.


Aus dem Buch "Der nationalsozialistische Voelkermord an den Sinti und  
Roma" vom Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma,  
Hrsg. Romani Rose, gefoerdert von Daimler-Benz, ISBN 3-929446-01-4, 2.  
Auflage November 1995, Seite 110, geht hervor, dass dort sehr viele Roma  
und Sinti getoetet wurden. Und 33.000 gelten als die GESAMTE Opferzahl.  
Also koennten hoechstens 33.000 Menschen abzueglich sehr viele Sinti und  
Roma getoetete Juden gewesen sein.


Gleiches Buch, gleiche Seite:


 In dem Zeitraum von Juli 1941 bis April 1942 wurden fast 560.000 Menschen
 von den vier Einsatzgruppen - insgesamt 3000 Mann - umgebracht, auch
 Gaswagen wurden fuer die Toetungen eingesetzt. Es ist nachgewiesen, dass
 Massenmorde an Sinti und Roma - sofern man sie nicht eigens als Aktionen
 gegen "Zigeuner" verzeichnete - als sogenannte "Judenaktionen" notiert
 wurden."

Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 30 22:46:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norberts Zahlenspiele
Date: 30 Aug 1998 21:46:00 +0100
Message-ID: <6-ruWzQabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6rtr8e$9hc$1@nnrp1.dejanews.com> <6-nsqa6qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 47


kolthoff meinte zum Thema Re: Norberts Zahlenspiele :

> Ach ja. Dann sollte es dir doch nicht schwerfallen, "die Daten der
> Demographen des russischen Parlaments" einmal zu belegen.
>
> Bisher hast du einzig und allein dies Zitat:
>
> >Zeitung "Israel Nachrichten" vom 22.4.1993, Nr. 6733:
> >
> >  RUSSISCHE DEMOGRAPHEN: 5 MILLIONEN JUDEN IN DEN GUS-STAATEN
> >
> >  MOSKAU - Angeblich gibt es in den GUS-Staaten, den Staaten der
> >  ehemaligen UdSSR, fuenf Millionen Juden - weitaus mehr, als frueher
> >  von Israel geschaetzt. Die Zahl wurde von dem demographischen Zentrum
> >  des russischen Parlaments diese Woche veroeffentlicht.
>
> Da hat man also ein Blatt, dessen Herausgeber Deutscher ist und
> das Ziel christlicher Missionierung in Israel verfolgt; ein "ziemlich
> duennes, billig produziertes Blaettchen ohne jede Bedeutung - abgesehen
> in gewissen Kreisen" (so Margret Chatwin in
> <35daa436.10955101@news.lrz.de>).

Das deutsche TV meldete 1997 4 Millionen in einem Beitrag ueber  
"Antisemitismus" in Russland. Dies passt ausgezeichnet zu den 5 Millionen  
1993, denn seither gab es viele Auswanderungen.

Ihre Berufung auf Margret Chatwin ist wohl nicht weiter  
kommentierungsbeduerftig.

> >Diese Zahl entspricht dem Brockhaus von 1990. Amtlich sind aber die
> >Demographen des russischen Parlaments.
>
> Aha; demnach wären also Bevölkerungszahlen von Protestanten in Portugal
> oder Lutheranern in Liechtenstein am besten beim deutschen Parlament zu
> recherchieren.

Wieso? Sitzt das deutsche Parlament neuerdings in Portugal oder  
Liechtenstein?

Die besten Auskuenfte ueber Portugal waeren wohl in Portugal zu erlangen.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 07 23:55:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Doedelkram
Date: 07 Aug 1998 22:55:00 +0100
Message-ID: <6zQGZ015bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zMDf6pqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <1998080718101300.OAA16657@ladder03.news.aol.com>
Lines: 48


herlu meinte zum Thema Re: Doedelkram :

> >From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
>
> >Die "Berliner Morgenpost" berichtete kuerzlich, dass israelische
> >Experten(?) aus allerdings rationalen Gruenden von einem Beginn des 3.
> >Weltkriegs 1999 ausgehen, ich glaube im Mai.
>
> nun sind wir vollends an dem punkt, dass religion/glaube in diesem land
> mit verfassuingsrang frei sind.
> uriella nun, sagt > 1 jahr frueher (9.aug98)
> meine sorgen dazu sind pragmatischer natur:
> - aktien halten? rausgehen?

raus.

> - $ bonds dito?

raus.

> - gold reingehen?

koennte sinnvoll sein.
Aber nur voruebergehend. Wenn das Finanzsystem explodiert wird Gold wohl  
eine Weile zum Renner, bis sich der Gedanke durchsetzt, dass man damit  
momentan auch nichts sehr Sinnvolles in der Hand hat.

> - naturalien/ tauschmittel kaufen?

Das koennte mal wieder Hauptwaehrung werden.

Ehrlich gesagt nehme ich an, dass man den Euro deshalb recht stur zum  
1.1.99 durchpaukte, weil mann weiss, dass 1999 die Finanzwelt  
zusammenbricht. Der Euro hat dann Vorteile, weil es zumindest keine  
Waehrungsturbulenzen innerhalb der Teilnehmerlaender gibt, sondern eine  
groessere in sich homogene Zone.

> - jetzt (uriella) oder in 1 jahr (normarz)?

ICH sage das so nicht. Ich sage, dass es da ueberhaupt keinen so festen  
Punkt gibt, wo man sagen kann: Da fing es an.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 11 23:03:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Teufel & Co.
Date: 11 Aug 1998 22:03:00 +0100
Message-ID: <6zfL4B$qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zbIf0IabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>  <35d133e6.3003848@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 48


jlangowski meinte zum Thema Re: Teufel & Co. :

> On Tue, 11 Aug 1998 01:46:27 GMT,
> "Joe B." 
> wrote in :
>
> >Hoffentlich werden entweder der
> >Jürgen oder die Stefanie entsprechende Schritte einleiten.
>
>
> Also, falls ich damit gemeint bin - ich halte nicht viel davon, jemanden
> wegen politischer Äußerungen einzulochen. Das produziert nur "Märtyrer
> der Bewegung".
>
> Meiner Erfahrung nach gibt der Hinweis auf drohende Strafverfolgung den
> Netznazis außerdem die Möglichkeit, sich aus Diskussionen zu stehlen und
> zu behaupten, sie hätten ja eigentlich ganz prima Fakten anzubieten, und
> wollen würden sie auch, aber dürfen dürften sie leider nicht.
> Gelegentlich hört man sogar das Argument: Also, wenn der Staat es nötig
> hat, Meinungen zu verbieten, dann muß da doch was dran sein.

Womit Herr Langowski, das es oben um mich geht, mal wieder den indirekten  
Versuch startet, mich als Nazi zu bezeichnen. Aufgrund dieser Vorlage kann  
ich es dann auch ohne juristische Sorgen ganz direkt tun und sagen, dass  
Juergen Langowski ein echter Nazisympathisant ist - von Berufs wegen - der  
unter anderem die damaligen Verbrechen gegen Bezahlung auftragsgemaess im  
Nebel der Luegen halten soll.

Allerdings stimmen wir hier mal ueberein. Politische Meinungen sollten  
grundsaetzlich in einem demokratischen Staat nicht verfolgt werden. Bei  
Aufhetzung kann das aber anders aussehen und beides ist oft schwer zu  
trennen.

Darueberhinaus sollte aber historische Forschung wiederum grundsaetzlich  
nicht Gegenstand einer ueberfluessigen Politisierung sein. Doch auch das  
ist schwierig, da verschuettete historische Schuld eng mit heutiger auch  
politischer Macht zusammenhaengt. Langwoski ist aber darueber hinaus ein  
wahrer Meister in der Politisierung der Geschichtsforschung, fuer ihn ist  
eine unpolitische Geschichtsforschung a priori unmoeglich. Dieses  
Standardmittel verwendet nicht nur er zum Schutz der alten und  
neumaskierten "Nazis".


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 13:55:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sturm im Wasserglas
Date: 20 Aug 1998 12:55:00 +0100
Message-ID: <6-E$M$iabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <6-2TEZlabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-6W05IqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35DB1F1B.E12DA4BF@edvld.com>
Lines: 48


edvld meinte zum Thema Re: Sturm im Wasserglas :

> Norbert Marzahn schrieb:
> >
> > schwenk meinte zum Thema Re: Sturm im Wasserglas :
> >
> > > On 17 Aug 1998 13:46:00 +0100, n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert
> > > Marzahn) wrote:
> > >
> > > >S.164. Im Original heißt es:
> > >
> > > gibts zu der seite auch ein buch?
> >
>
>
> Nochmal die Frage von wem wurde Herr Langowski auf Sie angesetzt?
> Solche Dinge interessieren doch sehr, vor allem warte ich auf eine
> Wiederholung solcher Aussagen, oder ist das nicht möglich weil
> vielleicht nich wahr?

Was ist denn bloed und wirr?

Dass Hitler KEIN "Fuehrer" war? Dass beide Sozialismen EIN Unsinn sind?  
Dass Jesus NICHT mit Juden sondern mit Leviten konfrontiert war? Dass es  
KEINE "Ausserirdischen" gibt, wohl aber Zeitreisende? Dass es mit der  
Anerkennung des Kontinentaldrifts noch nicht getan ist? Dass die  
Naturkatastrophenwelle eine natuerliche Erklaerung hat? Dass der  
Darwinismus hinsichtlich seines Zufallsglaubens falsch ist? Dass Atlantis  
abdolut identisch mit dem unterseeischen Hochplateau Bermuda-Schwelle ist?


In der Regel stelle ich allerdings fest, dass die, die wissen, was wirr  
ist, sich gar nicht mit den Themen befasst haben und schlichtweg NICHTS  
wissen - aber wissen, was "wirr" ist. Dies ist allerdings kein neues  
Massenverhalten, die Dummen sind heute nur besonders selbstbewusst, was  
mit steigender Anzahl zunimmt. Uebrigens gibt es da ein interessantes  
Psycho-Experiment im Buch "Wie wirklich ist die Wirklichkeit", sehr zu  
empfehlen. Ich meine die Neigung zum Nachplappern von testbedingt falschen  
Aussagen auch GEGEN das eigene Empfinden, die bei Zunahme der testbedingt  
falsch Behauptenden ebenfalls zunimmt. Solche Menschen waren schon immer  
Problemfaelle.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 14:06:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 20 Aug 1998 13:06:00 +0100
Message-ID: <6-E$N1v5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6r7gpl$vmr$1@news.mcis.de> <6-9iXUFswUB@lm210.link-m.DE>
Lines: 48


j.krieger meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> *** QUOTE: /DE/ALT/UFO
> - Re: Norbert Verteidigung
> - 16.08.98 - by martin.kotyczka@citystar.de
>
>
> >
> > | Wenn er doch bloß nicht ständig den messianischen Lehrmeister
> > spielen | würde,
>
> Lies mal www.main-kinzig.net/privat/kh/wal/vorwort.htm,
>
> da stellt Norbert sich und seinen Sendungsauftrag vor.
>
> Ob du es glaubst oder nicht ist im Prinzip einerlei - nur laesst genau
> diese Schrift darauf schliessen, dass sein Verhalten einem bestimmten
> Zweck dient und sich somit nicht aendern wird - und dass er angetreten
> ist Wahrheiten zu *verkuenden*, nicht darueber zu diskutieren.
>
> Insofern ist jeder Diskussionsversuch zwecklos.

Wieso? Habe ich nicht ausfuerlich dikutiert? Ich bin der Ansicht, dass  
durch hiesige Diskussionen sogar eine riesige Textmenge entstand.  
Allerdings: manche definieren Diskussion vieleicht so, dass nur das eine  
Diskussion ist, was zu dem Ergebnis fuehrt, dass der andere seine Meinung  
aufgibt. Tut er das nicht, so ist er dickkoepfig, uneineinsichtig,  
fanatisch, wahnsinnig. Seine Beharrlichkeit ist dann kein Diskutieren,  
sondern etwas anderes.

> > Ganz recht. Ich hoffe, er bereut seinen Zug und richtet sich zukünftig
> > auf die Leser ein.
>
> Kaum. Er *ist* so eine Art Messias, zuminders ist er selbst wohl dieser
> Ansicht.

Wo Ihr NICHT schwarz-weiss malen solltet, da tut ihr es, und wo ihr es  
solltet, da lasst ihr es. Ich bin NICHT dieser Ansicht. Hesekiel oder  
Daniel gelten auch nicht als Messias. Und in DIESEM ungefaehren Rahmen  
bewegt sich m.E. der Sinn der "Kontaktierung".



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 17:42:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 20 Aug 1998 16:42:00 +0100
Message-ID: <6-EaUHrLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
Lines: 48

> On 19 Aug 1998 00:19:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6-AXbNJ5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Also wer das mal so durchgeht, denn ganzen Entwicklungsweg und die
> >Vertiefung von diesem ersten, nun ja, Script, "The full truth", meine
> >Serie von 1996 zu "Warum habt Ihr alle Frauen leben lassen - und die
> >orwell'sche Bewusstseinszange" bis zu WAL, der muss eindeutig
> >feststellen, dass es da erhebliche Veraenderungen und vertiefungen gab,
> >was meine Unabhaengigkeit gut dokumentiert.
>
>
>
> Norbert Marzahn hat damals den Holocaust geleugnet, und tut das heute
> noch;

Das ist erstmal eine Luege. Richtig ist, dass ich den Begriff Holocaust  
ablehne und von Voelkermord oder NS-Morden rede. Das mag er als Leugnung  
auslegen, doch es ist so, dass er das NS-Morden leugnet. Meinetwegen  
leugne ich die Berechtigung des BEGRIFFS, denn er kommt von griechisch  
"holo causton" (ganz verbrannt) und bezeichnet ein alttestamentarisches  
Brandopfer an den "Gott" Satan. Dieser existiert jedoch nicht, deshalb ist  
absurd, Tote als an ihn geopfert zu bezeichnen.

> beispielsweise spricht er von der "Sechsmillionenlüge", weil er
> meint, im Holocaust wären nicht sechs Millionen Juden ermordet worden.

Das ist richtig, die 6-Millionen-Story ist ein Luege. Und in der Langowski  
ist "Holocaust" unbedingt nur Emtweder-Oder: 6 Millionen Juden oder  
NICHTS. Alles andere als 6 diese Millionen erklaert ER zu NICHTS und nennt  
es dann "Holocaustleugnung". Dieses Bewusstseinsprogramm ist ganz simpel  
und offensichtlich.

Er will damit das wirkliche NS-Morden verdecken.

> Nichts hat sich geändert. Sogar der Antisemitismus ist noch da - nur
> daß er den Begriff "Juden" gegen den Begriff "Leviten" ausgetauscht
> hat.

Das ist eine Langowski-Luege, denn er WILL NICHT, dass der Stamm Levi FUER  
SICH betrachtet wird und steckt ihn durch Gleichsetzung in die Verhuellung  
Juden. Das ist SEIN "Antisemitismus".


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 13:59:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 21 Aug 1998 12:59:00 +0100
Message-ID: <6-IcM$65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-AYXzB5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35e2f842.6025307@news.tu-chemnitz.de>
Lines: 48


luettich meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Am 19 Aug 1998 22:58:00 +0100 schrieb n.marzahn@vision.in-brb.de
> (Norbert Marzahn) in <6-AYXzB5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> folgendes:
>
> snip
>
> >Nizkor ist eine Propaganda-Zentrale und planmaessiges Zuendel-Pendant.
> >Die "zitieren" nur zweckorientiert. Ich bot ihnen mein ganzes Buch an
> >um echtes Dokumentationsinteresse zu pruefen. Noe. Meines Wissens nach
> >wird auch 97/98 nicht "angeboten". Oder inzwischen doch? Sie suchen
> >sich raus, was sie fuer nuetzlich halten. Nizkor ist Zuendel von der
> >anderen Seite.
>
> Aha, dieses Posting laesst inidirekt auf Deine politische Einstellung
> schliessen. Zuendel hetzt gegen politische Gegner. So Nizkor hetzen
> wuerde, dann doch wohl auch nur gegen politische Gegner, oder? Damit
> duerfte Dein Standpunkt auf dem Schachbrett der Politik bestimmt sein,
> und irgendwie habe ich den Eindruck, das bewegt sich in der Naehe von L4

Du bist in ein Entweder-Oder-Bewusstsein eingeklinkt. Damit laesst Du Dich  
in eine falsche Polarisierung zwaengen. Nizkor und Zuendel sind  
massenpsychologisch EIN Projekt. Es ist im Grunde ganz simpel zu  
verstehen, dass man fuer eine Extremisierung ZWEI Pole anheizen muss.  
Praktisch, wenn man beide kontrolliert. In diesem Programm darf es NICHTS  
anderes geben, sondern NUR das dargereichte Entweder-Oder. So wurde auch  
die Weimaer Republik geknackt. Es ist nach wie vor moeglich, es wurde  
nicht viel gelernt.

Weil es NUR die (falschen) Pole geben DARF, werden "Jenseitige" nicht  
anerkannt sondern ggfs. "zwangszugewiesen." Das Motto "Es gibt kein  
Ausserhalb" ist aus Sicht der Polarisierer logisch notwendig. Beide Pole  
erhalten ihr Futter.

Jesaja 19,2 Und ich will die Ägypter gegeneinander hetzen, daß ein Bruder  
wider den andern, ein Freund wider den andern, eine Stadt wider die andre,  
ein Reich wider das andre kämpfen wird.


Es ist moeglich, das so zu steuern. Begreift, wie simpel es im Grunde ist,  
oder lasst Euch davon in die multipolare Selsbtvernichtung fuehren.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 03 20:23:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Planet in Aktion
Date: 03 Aug 1998 19:23:00 +0100
Message-ID: <6zA99HALbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
Lines: 48


3.8.1998

VT ARD/ZDF meldet, dass nach neuen Extremregenfaellen eine vierte  
Flutwelle auf den Unterlauf des Jangtse und die Industriestadt Wuhan  
zukommt. Allein in der Provinz Hubei leben derzeit ca. 400.000 Menschen  
auf den Deichen. Es fehlen Nahrung und Wasser. Die chinesische amtliche  
Nachrichtenagentur Xinhua bezeichnet die lage als ernst. Es seien 1  
Million Soldaten zur Rettung der Deiche abkommandiert. Sie sollen den  
Auftrag haben "bis zum Tod zu kaempfen".


Weitere Ueberschwemmungen in Suedkorea.


165.000 Hektar Wald in der russischen Taiga stehen in Flammen.


Schwere Hungerkatastrophe im Sudan nach Ernteausfall wegen Duerre,  
verstaerkt durch Buergerkrieg.


Die Braende in Spanien sind offenbar durch massiven Regen geloescht. In  
letzter Zeit fand ich keine Meldungen zum Fortgang der Hitzewellen und  
Braende in den US-Suedstaaten, auf Sizilien und in Griechenland.



Uebrigens: Im Bibelcode wurde codiert:

"zu jedermanns Schrecken: Feuer, Erdbeben." (Seite 146, "Der Bibelcode")

Ausserdem:

"Zusammenbruch - Kommunismus - Russland - China als naechstes".(S. 135)

Fuer besonders katastrophale Ereignisse wurden insb. China, Japan und  
Israel genannt.

Dennoch Vorsicht: Der Code enthaelt Luegen. Aber nicht nur.




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 00:10:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Sorry Kanzler!!
Date: 19 Aug 1998 23:10:00 +0100
Message-ID: <6-EYYRq5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
Lines: 49


n.marzahn meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

>
>
> luettich meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :
>
> > 
> > >Newsgroups: de.soc.politik
> > >Subject: Wer war Hitler?
> > >From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
> > >Date: 06 May 1996 21:33:00 +0200
> >
> > -snip-
> >
> > >Ich hoffe, dass ich manche der Erzogenen nachdenklich gemacht habe.
> > >Vielleicht lest Ihr auch mal ein interessantes Buch. Dass von alldem
> > >*hier* nichts bekannt ist, könnte wohl damit zusammenhängen, dass
> > >Axel Cäsar Springer ein Zionist ist, und Helmut Kohl laut dem
> > >*jüdischen* Autor Jakov Lindl, "Der Erfinder", Carl Hanser Verlag,
> > >1988, ISBN 3-446-14989-9, Seite 80, ursprünglich Kohn hiess und ein
> > >khasarischer Jude ist. Herr Lindl habe eine ganze Bibliothek von
> > >Beweisen im Tresor der Nationalbank von Vaduz!!
> > 
> >
> > Das nur so.. ;)


Das moechte ich uebrigens lieber noch einmal wiederholen, denn die  
Uebernahme aus dem Buch von Jakov Lind war eine der Dinge, die mir heute  
aus 1996 am unangenehmsten sind. Ich glaube, ich hatte damals auch die  
Anzeige von Rudolph gegen den Kanzler veroeffentlicht. Wohl nichts aus  
1996 wurmt mich so sehr, wie das.

Ich bin daher durchaus mal dankbar fuer dieses Altzitat und moechte klar  
feststellen, dass ich nicht glaube, dass Helmut Kohl ein Kohn ist und mit  
negativ zu beurteilenden Extremisten des Judentums in Verbindung steht.  
Aus heutiger Sicht muss ich das genau umkehren und Jakov Lind so  
beurteilen, er selbst ist Teil der negativen "Verschwoerung" und ihrer  
Literatur.

Ich moechte sogar soweit gehen, zu sagen, dass Helmut Kohl einer der  
grossartigsten Kanzler Deutschlands ist, vielleicht gleichrangig mit  
Heinrich Bruening oder Bismarck.

Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 01:07:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sonderbehandlung
Date: 20 Aug 1998 00:07:00 +0100
Message-ID: <6-EY$VD5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-6W6H7abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35db078c.5814856@news.tu-chemnitz.de>
Lines: 49


luettich meinte zum Thema Re: Sonderbehandlung :

> Am 18 Aug 1998 14:49:00 +0100 schrieb n.marzahn@vision.in-brb.de
> (Norbert Marzahn) in <6-6W6H7abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> folgendes:
>
> snip
>
> >
> >
> >Millionenfache Vergasungen sind auch bei linksradikalen "Historikern"
> >nicht mehr der aktuelle Stand. Der gerade "links" hoechst anerkannte
> >daniel Goldhagen "erforschte", dass Vergasungen eine "Nebenerscheinung"
> >des Toetens waren. (Spiegel Nr. 21/1996, Seite 77).
> >
> >Dennoch wurde vergast. Es fragt sich nur, wieviele menschen und wer
> >genau diese waren und dabei wirklich Zyklon B und nicht doch ein
> >anderes Gas verwendet wurde. In Auschwitz wurde z.B. das
> >"Zigeunerlager" schliesslich "aufgeloest" ....
>
> Hm, 'SPIEGEL' 21/96 S.77 2.Spalte unter dem Photo:
>
> "Selbst nach dem Krieg waehrte es lange noch, bis die SS-Tarnung der
> schrecklichsten Staette der Menschheit ganz enthuellt wurde; im
> Nuernberger Tribunal war ausser dem Gestaendnis des
> Auschwitz-Kommandanten Rudolf Hoess wenig von Auschwitz die Rede.
> Verleitete sein wirkliches Wissen um die Unwissenheit der Deutschen
> Goldhagen zu einer absurden Relativierung? Er behauptet: "Vergasen war
> eine Nebenerscheinung des Abschlachtens der Juden durch die Deutschen."
>
> Es wuerde Dir doch besser zu Gesicht stehen, wenn Du Zitate nicht
> sinnentstellend aus dem Zusammenhang reissen wuerdest und ausserdem
> Implikationen irgendwelcher Zustaende durch Setzten von
> Anfuehrungszeichen sein lassen koenntest.

Grrr. Jetzt hatte ich GERADE selbst abgetippt. Und wo habe ich da was aus  
dem Zusammenhang gerissen? Da steht doch klipp und klar, dass der "links"  
geschaetzte Goldhagen Vergasungen als Nebenerscheinung bezeichnet. Und das  
sagte ich. Der Spiegel gibt zwar mit Selbsdistanz wieder, doch ich sagte  
ja nicht, dass der Spiegel das so sehe, sondern dass der Spiegel schrieb,  
dass Goldhagen das so sieht. Steht da nun irgendwie, dass Goldhagen es  
nicht so behaupten wuerde? Es ging mir um Goldhagen.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 22 00:04:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 21 Aug 1998 23:04:00 +0100
Message-ID: <6-MeIu5qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-EaU$t5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <36205723.16887387@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 49


jlangowski meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> On 20 Aug 1998 16:46:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6-EaU$t5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Wieso meinen SIE Juden, wenn ich Leviten sage?
>
> Deshalb:
>
> 	... Dr. Abegg, der die juedisch-levitische
> 	Finanzierung der NSDAP nachwies
> 	<6uSQPbrJ-ZB@nm01.bbrandes.in-brb.de>
>
> Deshalb:
>
> 	Ihr deckt deren Hintergrund im Gewand
> 	der vermeintlichen Kritiker. Boese Nazis,
> 	ja - aber bloss kein Hintergrund, das ist
> 	doch Eure Richtschnur hier. Und am
> 	allerblossesten kein juedisch-levitischer
> 	Hintergrund. Nicht wahr?
> 	<6udUCPy3-ZB@nm01.bbrandes.in-brb.de>
>
> Deshalb:
>
> 	Dieses DIE bezieht sich aber nur auf dei
> 	juedisch-levitischen Extremisten.
> 	<6v4bTffo-ZB@nm01.bbrandes.in-brb.de>
>
>
>
> Ich spreche von Juden, wenn Norbert Marzahn von Leviten spricht, weil
> bei Norbert Marzahn von Leviten spricht, wenn er Juden meint.


Juedisch-levitisch bezeichnet Leviten, die auch Juden sind. Es gibt aber  
auch Leviten, die das nicht sind, doch ist ihnen das Judentum von  
zentraler Bedeutung.

An anderer Stelle koennte man von juedisch-ephraimitisch reden. das waere  
dann der andere Pol, Herr Zitatmeister.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 28 16:51:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 28 Aug 1998 15:51:00 +0100
Message-ID: <6-jq-SmLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-UiBcd5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <3608d690.55655819@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 49


jlangowski meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> On 23 Aug 1998 23:46:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6-UiBcd5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Es ist aber schon richtig, dass ich mit Leviten nun die exakt
> >bezeichne, die ich auch 1996 meinte, aber noch nicht isoliert
> >bezeichnen konnte.
>
> Ach so. Dann ist das hier sicher bloß  eine Bildstörung:
>
> 	Um es also auf den Punkt zu bringen: Die Leviten haben
> 	die Juden im Volke Israel ausgeloescht. Glasklar und
> 	ohne Zweifel. Es gibt keine Juden mehr, jedenfalls
> 	nicht unter denen, die sich heute Juden nennen.
>
>     (...)
>
> 	From: merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
>     Newsgroups: de.soc.politik
> -->	Subject: Die Leviten
>     Date: Sun, 22 Dec 1996
> 	Message-ID: <32bd2d04.5757801@news.crosslink.net>
>
> Da hat Norbert Marzahn doch 1996 ganz isoliert und exakt bezeichnet
> von Leviten gesprochen, die alle Juden ausgelöscht hätten, obwohl er
> die Leviten damals noch gar nicht isoliert bezeichnen konnte.

Na Donnerwetter, Herr Langowski. War ich tatsaechlich noch Ende 96 auf die  
Leviten gestossen? Zugegeben, ich merke mir nicht auf den Tag genau, an  
exakt welcehm Tag mir welche Erkenntnis genau kam. Und so sah ich die  
Dinge rueckblickend 1996 noch ohne Leviten und studierte die 1997 naeher.  
Ich nehme mal an, dass Sie da also mit dem 22.12.1996 auch die  
alleraelteste Erwaehnung herauskramten, oder haben Sie noch was aelteres?  
Ich denke nicht.

Trotzdem war die ganze Begriffsverwendung auch am 22.12.1996 noch nicht  
korrekt, aber ich will das jetzt nicht korrigieren.

Irgendwie ist es mitunter ganz spassig, so ein Supergedaechtnis meiner  
selbst zum Begleiter zu haben. Sowas hatte ich noch nie.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 31 17:26:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Wetterlage
Date: 31 Aug 1998 16:26:00 +0100
Message-ID: <6-vvD4ILbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zbI$goqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-rtdbQLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35e9d731.0@news1.cityweb.de>
Lines: 49


baphomet meinte zum Thema Re: Wetterlage :

> Norbert Marzahn schrieb in Nachricht
> ><6-rtdbQLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>... Auch wenn es eine Wiederholung
> >ist muss ich da nochmal den Priester aus "Das Fuenfte Element"
> >anhaengen, denn der passt einfach zu gut dazu:
>
>
> Moin Moin!
>
> Eine Frage, Norbert: Was hat es eigentlich mit Deiner Begeisterung für
> den oben genannten Film auf sich?
> Du zitierst das Drehbuch wie die Bibel und ich verstehe nicht recht,
> wieso.
>
> Oder habe ich da falsche Informationen?

Dies kann ich nicht in Kuerze ausfuehrlich beantworten. Wenn Du meinen  
Standpunkt genauer verstehen moechtest, dann lies bitte das Kapitel  
"Urkult Kultur" im Buch WAL und "Das fuenfte Element" in der Ergaenzung.

Ich gehe davon aus, dass hinter einigen Filmen mehr als blosse Phantasie  
steckt, sondern auch "verkappte" Information und bewusste Erziehung. Dies  
sehe ich insbesondere bei "Das Fuenfte Element" so.

Der Film ist tiefreligioes und er muss auf einem eben sehr religioesen  
Schoepfungsgedanken beruhen. Oder anders gesagt: Schlaue Priester  
versuchen nicht nur ueber alte Methoden (Kirche, Gottesdienst) an die  
Menschen zu kommen, sondern passen sich an. Sie bringen die Information  
und Erziehung ueber den Weg an die Menschen, auf dem sie ansprechbar sind:  
Unterhaltung nach Art des Zeitgeschmacks.

Das gilt auch fuer Star Trek und Ableger und m.E. auch fuer Akte X. All  
dies sind m.E. Wege und Werke des "hintenrum" erbluehenden Christentums.  
Bei Akte X signalisiert das insb. Skullie sehr oft, nicht nur indem sie ab  
und zu mit dem Kreuz an ihrem Hals spielt.

Ich gehe davon aus, dass ueber Unterhaltungsfilme die Schlacht um das  
Massenbewusstsein gefuehrt wird. Und das ist auch logisch, weil die Masse  
Unterhaltung will. Wer klug ist, sagt der Masse also auf diesem Wege, was  
er ihr gerne sagen moechte.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 02 12:56:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Erdgeschehen
Date: 02 Aug 1998 11:56:00 +0100
Message-ID: <6z67hDV5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6yiyFXZLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6yv4icw5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35c37c72.17900845@news.okay.net>
Lines: 49


ralf.schuchardt meinte zum Thema Re: Erdgeschehen :

> >Tja. Und ein Blick in den Brockhaus fuehrt zur insektenfangenden
> >Pflanzengattung Sarracenia. Mit rotbraunen Blaettern. Und Nostradamus
> >duerfte als Arzt gute botanische Kenntnisse gehabt haben.
>
> Hm. Die Sarracenia ist eine amerikanische Pflanze. Weiß jemand, wann
> sie entdeckt wurde? Konnte Nostradamus gut sechzig Jahre nach der
> Entdeckung Amerikas schon von ihr gewußt haben? Und wann wurde ihr der
> Name gegeben?

Vers IV,33:

Jupiter steht naeher bei der Venus als beim Mond.
Er leuchtet in strahlendem Weiss.
Venus, hinter dem Licht Neptuns verborgen,
wird von Mars mit schwerem Stock geschlagen.

Geschrieben im 16. Jahrhundert. Von Neptuns wusste man noch nicht. Er  
warde fastt 300 Jahre spaeter im Jahre 1846 entdeckt.

Massgeblich ist nicht Wissen von damals, sondern Wissen von heute, denn in  
etwa fuer unsere Zeit wurde das geschrieben, daher ist Wissen von heute  
auch Teil des Schluessels.

>
> >Zwar wollem manche zweifelsfrei den grossen islamisch-christlichen
> >Konflikt herbeifuehren und manche meinen, bei Nostradamus
> >entsprechendes erkannt zu haben.
> [...]
> >In Vers X,31 ist bei ihm zu lesen, dass fuer die "Ismaeliten" zur Zeit
> >X auch Platz sein wuerde.
>
> Ismaeliten sind eine moslemische _Sekte_, sie meinen also nicht
> unbedingt alle Moslems. Insofern stände einem Kampf zwischen Christen
> und Moslems trotzdem nichts im Wege :-(.
>
Ich weiss, das es manche so auslegen. Und eine solche Konfrontation wird  
auch sehr gefoerdert. Dennoch glaube ich, dass sie nicht im gewuenschten  
Umfang kommen wird, jedenfalls nicht in Deutschland, wo ich "Ismaeliten"  
bei Nostradamus als Begriff fuer Moslems im weiteren Sinne einschaetze.  
man kann es anders sehen.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 13 09:20:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Nobbie ein Computer?
Date: 13 Aug 1998 08:20:00 +0100
Message-ID: <6znNK9s5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <35D1F4A9.7B32F101@Topmail.de>
Lines: 50


Lexx meinte zum Thema Nobbie ein Computer? :

> Kommt mir das nur so vor oder ist Norbert H. Mahrzahn nur die neueste
> Version
> von dem altbekannten Elisa Programm ?
> Norbert ist nur ein Programm! Es wird hier künstliche Intelligenz
> getestet!
> Mann wirft dem Prg. ein paar Sätze hin und es wartet mit ein Haufen
> Satzhülsen auf.
> Allerdings sehr gut muss ich sagen. Ich habe es selbst lange nicht
> gemerkt.


Na ein Glueck, dass Du nun erleuchtet bist.

> Das Prg. wurde mit einem sehr guten Algorithmus ausgestattet. Es erkennt
> Sinnzusammenhänge, ist fehlertolerant und weiss eine scheinbar
> intelligente Antwort zu geben.

Ich werde dem Programmierer das Lob ausrichten.

> N.Mahrzahn verweist oft auf andere Postings von seinen definierten
> "Feinden" wie z.B. S.Teufel, das ist ein geschickter Schachzug von den
> Programmieren, es wirkt so echt!

Sie haben mich zu ihrem Feind definiert und verhalten sich  
dementsprechend. Ich sehe das recht locker, denn die Stimmen einer  
Organisation rechne ich eben als nur eine Stimme. Diese spricht wiederum  
ausreichend fuer sich.

> Ein weiterer Fakt ist auch die schon oft aufgefallene Humorlosigkeit von
> N.Mahrzahn. Für uns Menschen überhaupt kein Problem Ironie und Sarkasmus
> zu erkennen

Was uns die Org da als "Humor" verkaufen moechte, ist nichts anderes als  
Spott und Hetze als einem der typischen Mittel der Propaganda. "Lustig"  
finden sie das nur selbst, oder nicht mal das. Es ist einmal ein Mittel  
der Personenhetze und zum anderen ein einstudiertes Reaktionsverhalten zur  
"Erwiderung" auf Sachthemen, deren Eroerterung ihnen unerwuenscht ist. Die  
Schaltung fuer den Leser hat dabei eine Gleichsetzung zum Ziel. Die  
Thematik selbst soll vom Leser dann fuer ebenso schwachsinnig wie ihre  
"lustigen" Kommentare gehalten werden.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 13 12:53:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Marzahn'sche Ausfaelle
Date: 13 Aug 1998 11:53:00 +0100
Message-ID: <6znNLvDabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: 
Lines: 50


holger meinte zum Thema Marzahn'sche Ausfälle :

>
> So, Norbert Marzahn, ich habe mich heute schriftlich bei deinem Provider
> über dich beschwert und werde dich in den nächsten Tagen bei der Polizei
> anzeigen, wenn du deine über meine Person aufgestellten Behauptungen
> nicht unverzüglich zurücknimmst.

Au weh. Mach mir doch nicht solche Angst. Kannst Du Deinen Auftritt bei  
der Polizei auf Video oder wenigstens auf Audio-Cassette aufnehmen?

> Du wirst insbesondere zurücknehmen:
>
> - Ich würde Hetze verbreiten

Du hast Hetze verbreitet.

> - Ich würde Terror ausüben
> - Ich sei Mitglied einer Geheimorganisation namens "die Leviten"

Und hast SELBST dokumentiert, dass Teufel Dich erfogreich fuer die Truppe  
rekrutierte. "Stefanie, ich bin bereit". Nenn sie, wie Du willst. Ich  
schriebe ueber Leviten, die Truppe verteidigt sie. Ein uralter  
Stammeskonflikt zwischen uns, Juda, und ihnen, Levi. Wenn Du ihren  
Antijudaismus mitmachst, gehoerst Du auch dazu. Ich weiss allerdings, dass  
Du das kaum begreifen wirst. Du bist nur ein Mitlaeufer.

> Du wirst zweitens nie mehr wieder solche Behauptungen über meine Person
> verbreiten, weil sie samt und sonders falsch sind.

Versuch's mal bei der Bundeswehr.

> Im Gegensatz zu Stefanie Teufel bin ich nicht gewillt, auf deine
> mentalen Probleme Rücksicht zu nehmen

Du hetzt ja schon wieder. Ich habe keine mentalen Probleme.

> und interessiere mich auch nicht dafür, daß
> bestimmte Leute nun meinen, ich sei ein Denunziant.

Das ist schlau. Ich interessiere mich auch nicht so sehr fuer die  
Meinungen bestimmter Leute.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 20:44:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: EKD hat ihre Foren dicht gemacht / Brief an EKD
Date: 19 Aug 1998 19:44:00 +0100
Message-ID: <6-AYToeqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <6-2TB8BLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-6V-uqabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35dcce63.10953360@195.21.214.42>
Lines: 50


babelfish meinte zum Thema Re: EKD hat ihre Foren dicht gemacht / Brief an EKD :

> >Es ist letztlich so, dass mich die Truppe aus eben religioesen Gruenden
> >bekaempft und diffamiert. Ich erwarte hier auch keine Zustimmung zu
> >meiner religioesen Haltung und die Wiedergaben hier sollen das
> >Religioese nicht thematisieren, sondern deutlich machen, dass die
> >Truppe eben einen religioes motivierten Personenkrieg gegen mich
> >fuehrt. Es handelt sich also um Hintergrunddaten zur Sache. Diese
> >Angelegenheit ist so wie ist und kein Stueck einfacher.
>
> [Gejammer geloescht]
>
> Ja und?
>
> A) Du gibst zu, das es sich um einen Glaubenskrieg handelt und somit
> offtopic ist.

A1: Ja, natuerlich.
A2: Nein. Die Gruende koennen ja nicht aussen vor bleiben.

> B) Du hast in dieser Gruppe diesen Thread eroeffnet. Darf ich daraus
> entnehmen, das mein unterstelltes Sendungsbewusstsein zutreffend ist?

Es ist richtig, dass ich Sendungsbewusstsein besitze, was ich nie  
abstreiten wollte. Doch versuche ich damit in das passende Forum zu gehen,  
die sind ja auch dafuer da. Dieses Scholz-Pamphlet brachte ich deshalb,  
weil es infprmativen Wert zur Sache hat, denn einige hier behaupten hier  
schon wieder, dass es keine SEHR radikale Organisation hier geben wuerde,  
dass es es den Ausser-Netz-Terror gegen mich nicht geben wuerde und dass  
das alles "paranoid" sei, obwohl etlich amtlich ist. Und eben genau jener  
Scholz aus SPANIEN hatte 1996 diese Anzeigenaktion mit gefaelschten Daten  
gestartet, die mir dann indirekt grossen Aerger machte, an dem ich HEUTE  
NOCH zu arbeiten habe. Und Spanien ist ein Stueckchen weg. Es ging mir  
also darum, dass Ausmass und die Methoden der Org aufzuzeigen und weniger  
um das, was Scholz "vortrug". Er wollte sowieso nur provozieren. Seine  
Anzeigenaktion war jedoch kriminell und dies ist diese "Gruppe X" aus  
etlichen Gruenden.

> Fuer den Fall, das Du mir nun zu unterstellen versuchst, ich waere
> einer von IHNEN, so muss ich Dir leider mitteilen, das ich Bielefeld
> fuer nichtig halte.

??? Was hat das jetzt mit Bielefeld zu tun?


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 25 13:57:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 25 Aug 1998 12:57:00 +0100
Message-ID: <6-Ykx5VqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <7A5CB045@amiuni.au.s.shuttle.de>
Lines: 50


Gryf meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> j.krieger@link-m.de (Jakob Krieger) schrieb:
>
> > Nehmen wir mal fuer den Moment an, das AT waere wahr. Es gaebe
> > wirklich den im AT beschriebenen Gott, die ganzen Geschichten wuerden
> > stimmten, und er haette die Juden (was wir beide Juden nennen) als
> > sein Volk auserwaehlt.

JK>> Dann haetten sie trotzdem keine Berechtigung, die daraus
JK>> resultierende Vorherrschaft mit Gewalt durchzusetzen

> Wenn es nun aber stimmen wuerde, dass es diesen Gott gibt, und er ihnen
> befiehlt, sie sollen die XYZ mit Gewalt vertreiben und ihre Kinder und
> Frauen dabei nicht schonen, sondern totschlagen, oder er wuerde sie
> verfluchen, dann mag dir das zwar nicht passen, aber dann hast du 2
> Chancen: Entweder du stellst dich gegen Gott und wirst dann nach dem Tod
> im Höllenfeuer dafuer schmoren, oder du tust wiederwillig, was er
> verlangt.

Diesen Gott gibt es nicht. Er ist eine reine Fiktion. Die Fiktion des  
Gegenteils. Streng dualistisch, absolute Antithese. Diese schliesst ein,  
dass es ihn nicht gibt. Dennoch "gibt" es ihn als Fiktion, und diese wirkt  
so, als wuerde es ihn geben.

Aus "Das 5. Element":



PRIEST
Cornelius, Vito Cornelius. 50th level parish.
I have a different theory to offer you,
Mr. President.

PRESIDENT
I'm listening.

CORNELIUS
Imagine for a moment that this thing is not
anything that can be identified because it prefers
not to be, because it is the antithesis of all we are.
Because it is evil.. TOTAL EVIL.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 29 13:22:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Tuerken in Deutschland rufen den "heiligen Kriege" aus !
Date: 29 Aug 1998 12:22:00 +0100
Message-ID: <6-nsqBc5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <35e853c1.3656067@news.ivm.de> <3629178a.11354056@news.ivm.de> <35f43d3f.62728501@news.easynews.net>
Lines: 50


Tris meinte zum Thema Re: Türken in Deutschland rufen den "heiligen Kriege" aus ! :

> >2) Bei einer Versammlung dieses türkischen Islamvereins in der Kölner
> >Sporthalle trafen sich im vergangenen Mai über 4000 Getreue.
>
> Ich bin extrem beeindruckt. Setz' es in's Verhältnis zur Gesamtzahl
> der in Deutschland lebenden Türken. Da machen mir unsere Glatzenheinis
> ehrlich gesagt größere Sorgen - die sind zahlenmäßig weit stärker,
> politisch noch rückständiger und tragen ihr bißchen Hirn in der Keule
> spazieren.

Unnuetz schiefer Blickwinkel. Beides ist gleichartig. Jeweils  
Minderheiten. Aufruf zum islamischen "Heiligen Krieg" entspricht Aufrufen  
zum "Volksbefreiungskampf" oder so.

Auf beiden Seiten Minderheiten. Anheizer, Polarisierer. Sie staerken sich  
gegenseitig, denn so ein Kriegsraufruf kann einen "rechten" Abpralleffekt  
verursachen. So ist wohl auch die Strategie.

Das Problem ist das gegenseitige Hochschaukeln, das Herbeiprovozieren von  
Zulauf und die Verwendung solcher Provokationen fuer das Die-Denken.

Der Verfassungsschutz hat gewaltbereite Islamisten als eine schwerwiegende  
Bedrohung eingestuft. Natuerlich sind sie eine Minderheit, doch ist diese  
personell und im Extremisierungsgrad wahrscheinlich nicht unbedeutender,  
als andere gewaltbereite Extremgruppen. Es gilt ueberall die Extremisten  
moeglichst fuer sich zu isolieren und ihnen nicht durch Die-Denken Massen  
zuzuschaufeln, die sich dann ev. genau deswegen tatsaechlich entsprechend  
bewegen.

Die Gesamtstrategie wird vermutlich so aussehen, dass wir tatsaechlich  
etwas islamisch genannten Terror bekommen. Dieser wird moeglichst  
provokativ sein. "Rechts" wird sich dann zum "Verteidiger" aufschwingen  
und dabei einigen Erfolg haben. Moeglich, dass dann auch gewaltsuchende  
"Linke" ueberlaufen, weil das Betaetigungsfeld populaerer ist.

Der Plan erscheint zu erfolgstraechtig, um aufgehalten werden zu koennen.

Es wurde von guten Kontakten zwischen islamischen Extremisten und  
Scientolgy berichtet. Gefaehrlich ist "Milli Goerus" (ev. falsch  
geschrieben). Deren Wind koennte "rechten" Extremismus erst so richtig in  
Fahrt bringen und ihm Massenzulauf verschaffen.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 04 13:58:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Wetterbericht
Date: 04 Aug 1998 12:58:00 +0100
Message-ID: <6zEAkhw5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6wKzn4L3-ZB@nm01.bbrandes.in-brb.de> <6zA97iO5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6q5883$c1f$1@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 50


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Wetterbericht :

> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) wrote:
>
> >Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Wetterbericht :
>
> >> Warum ist das so? Da treibt mich jetzt die wissenschaftliche
> >> Neugiere.
>
> >Weil die Landflaechen, die einst eine einzige Landmasse waren (was
> >anerkannt ist), noch weitgehend verlustfrei vorhanden sind und
> >"puzzleartig" zusammen passen. Ein nennenswerter Verlust findet also
> >nicht statt, und auch deshalb ist es kein "Weltuntergang".
>
> Du beschreibst das Phaenomen, ohne es zu erklaeren. "Warum kocht
> Wasser? Weil kleine Blaeschen nach oben steigen."
> Warum muss das denn so sein und nicht anders?

Es ging hier um die Frage, ob es in Folge des Erdwachstums zu einer Art  
"Haeutung" unter periodischem Gesamtverlust der "Haut" (Erdkruste) kaeme,  
was zu verneinen ist. Und dies aufgrund des zu beobachtenden "Ueberlebens"  
grosser Teile der Kruste in Form der nur zerrissenen Teile des  
Urkontinents. Dies reicht zum Verneinen der Haetungsthese bereits  
vollkommen aus.

Die Erklaerung nannte ich jedoch auch schon an anderer Stelle:

Wenn der Innendruck innerhalb der Erdkruste stark genug geworden ist, um  
sie wieder reissen zu lassen, zunaechst unterseeisch an den alten  
Risststellen, wo die Kruste labiler und duenner ist, dann weitet sich das  
rasch aus bis die Kruste vor lauter Rissen Null Widerstand gegen den  
Innendruck des wachsenden Erdinneren hat. Vereinfacht gesagt, es ist  
natuerlich eine fliessende Kraftabnahme. Dann nimmt das Erdinnere den Raum  
ein, den es ohne den Widerstand der intakten Erdkruste schon laengst  
eingenommen haette. Dementsprechend weiten sich dann die Risse, die dann  
wieder freien Krustenplatten bleiben aber fast voellig intakt. Hat das  
Erdinnere dann seine "Wunschgroesse durchgesetzt", so ist insofern Ruhe.  
Die offenen Stellen verkrusten allmaehlich wieder durch Aebkuehlung des  
Fluessiggesteins, wodurch dann wieder eine geschlossene Kruste entsteht,  
die erneut einige tausend Jahre weitgehend stand haelt. Im Allgemeinen  
kommt also nur an offenen Stellen Neukruste hinzu, vorhandene Kruste aber  
bleibt bestehen.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 09 01:15:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Gematria
Date: 09 Aug 1998 00:15:00 +0100
Message-ID: <6zYHUH2abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6yeuhFz5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>  <6qicdn$jve@news.netcologne.de>
Lines: 51


galopper meinte zum Thema Re: Gematria :

> Albrecht Kolthoff schrieb in Nachricht ...
>
> >Ich will Sozialisten nicht von
> >Antisemitismus freisprechen; wenn ich mich recht erinnere, soll z.B.
> >Lassalle da einige Tendenzen gehabt haben. Keineswegs kann man aber den
> >Antisemitismus als Kerninhalt des Sozialismus identifizieren.
>
>
> Antisemitische Tendenzen bei Lassalle? Das fände ich verwunderlich - kam
> er nicht auch irgendwie aus dem jüdischen Kulturkreis (soweit ich in
> Erinnerung habe, aus einer jüdischen Kaufmannsfamilie aus Breslau)?


WAS sollte denn nun DARAN das Verwunderliche sein ??? Genau DAS ist doch  
der "Trend", dass naemlich bestimmte, hochextremestische Juden, m.E. stets  
vom Sonderstamm Levi, in geradezu gigantischem Ausmaß den "Antisemitismus"  
erzeugten. Das faengt schon mit der Schoepfung des Wortes "Antisemitismus"  
selbst an. "Vater" war Wilhem Marr, "Der Judenspiegel". Laut Bronder Sohn  
eines juedischen Schauspielers. Danach schrieb er "Der Sieg des Judentums  
ueber das Germanentum". Immer schoen provozieren, dann wird's was mit dem  
"Antisemitismus". Und am Provokativsten wirkt es, wenn Juden selbst in  
zwei Grueppchen einerseits die totale Ueberlegenheit der "juedischen  
Rasse" betonen, und anderseits diese Provokateure "kritisieren" und an  
ihnen "aufzeigen" wie uebel doch die Die-Juden sind. Und da diese  
"Kritiker" ja selbst Juden waren - mussten sie es ja wissen. Dachten sich  
viele.

Der moderne "Antisemitismus" wurde vom extremistisch-levitischen Judentum  
erzeugt und hatte das Judentum dabei im Blick. Sinn war der Wunsch dieser  
religioesen Fanatiker, all die vielen Juden, die mit ihnen nichts am Hut  
haben, nach Palaestina zur Staatsgruendung zu treiben. Dazu brauchten die  
Staatsgruender "Antisemitismus". Und deshalb schufen sie ihn.

Der aeltere Zweck bleibt fuer sie ein Bewusstseinswall zwischen Judentum  
und Christentum, der einen Austausch, Dialog und ev. Christianisierung  
behindert. Ohne Frage hatte der nicht rassistische Vorlaeufer des  
"Antisemitismus" eine isolierende und ghettoisierende und somit auch  
erhaltende Wirkung. Trotz ihres religioesen Wahns, den sie nicht offen  
zeigen, sind sie hochintelligente und absolut skrupellose  
Bewusstseinsmathematiker.




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 21:07:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: EKD hat ihre Foren dicht gemacht / Brief an EKD
Date: 19 Aug 1998 20:07:00 +0100
Message-ID: <6-AYVDXLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <6-2TB8BLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-6W1KULbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35d9f711.0@uni-wuerzburg.de>
Lines: 51


s93653 meinte zum Thema Re: EKD hat ihre Foren dicht gemacht / Brief an EKD :

> On 18 Aug 1998 11:56:00 +0100, n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert
> Marzahn) wrote:
>
> >> >From: werner@arconet.es (werner)
> >> >Subject: EKD hat ihre Foren dicht gemacht / Brief an EKD
> >> >Sender: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
>
> >Hiermit kann ich nichts anfangen. Ich weiss nicht, um was fuer eine
> >Entsprechung es da geht.
>
> Es ging mir darum, dass _Du_ hier irgendwelche Postings absetzt und
> mit dem Namen 'werner@arconet.es' versiehst. Dafuer gibt es 2
> Moeglichkeiten:

Ich habe nichts "versehen", sondern gab es so wieder, wie es in dswc  
erschien.

>
> a) Du findest die Message so gut, dass Du sie hier noch mal als Dupe
>    abladen musst, damit jeder daran teilhaben kann (Originalposting
>    war <35636137.11057984@noticias.ibernet.es>)
>
> b) Du willst irgendetwas damit sagen, tust es aber nicht

Das sagte ich extra. Manche Schlaumeier hier wollen bestreiten, dass ich  
es persoenlich sehr und das Netz allgemein mit einer Organisation von  
hoechst krimineller Energie zu tun haben, die hier "mitmischt" und auch  
fuer Aussernetz-Terror gegenueber Teilnehmern sorgt. das dies dann von  
manchen (Spinnern?) mit Paranoiditaetsgefasel quittiert wird, wollte ich  
darauf hinweisen, dass dies keine nur "durchgeknallten" leute sind, da  
dieser Scholz auch in die Anzeigenaktion mit fingierten Daten verwickelt  
war. Und ich wollte die antichristliche Motivation dieser Kreise  
dokumenteiren, damit klar wird, worum es ueberhaupt von der sache her  
geht.

> ...und warum sorgst Du nun dafuer, dass seine Postings vom Mai hier
> noch mal aufgewaermt werden? Ich verstehe den Sinn nicht so ganz.

Du hast wahrscheinlich den anderen Text nicht gelesen, in dem ich  
erlaeuterte, warum ich das mitteile und sagte, dass ich den Text einzeln  
wiedergebe. Der Kommentar war in einem anderen Text. War vielleicht  
ungeschickt.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 23:57:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Normarz WAL "Diesseitsprogram"
Date: 20 Aug 1998 22:57:00 +0100
Message-ID: <6-EbF2Y5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <01bdcae0$fd453c20$LocalHost@fs-main> <6-AYWPLLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35DBECB2.92E60F2D@ovb.net>
Lines: 51


FS meinte zum Thema Re: Normarz WAL "Diesseitsprogram" :

> > Erst war ich bei der "Gegenseite". Ewert. Der Bursche versprach
> > blitzschnell die Veroeffentlichung, hatte das aber nie vor sondern
> > wollte mich nur parken. Da ich nun auch positive Verlage manchmal
> > erkennen kann, versuchte ich es auch dort. Dort stellte sich heraus,
> > dass offenbar das Meiste davon, oder gar alles, vollkommen bekannt
> > ist. Man ist auch nicht gegen das Wissen, will es aber nicht an der
> > Oeffentlichkeit sehen. Langen- Mueller bezeichnete die Thematik als
> > "hochesoterisch" und ist selbst "esoterisch". Also muesste ich einen
> > "normalen" Verlag suchen, aber das ist mir zu muehsam. Ich habe ein
> > Angebot wo ich aber teilkosten der Erstauflage uebernehmen soll und
> > das will ich und kann ich nicht. Ausserdem erschien es mir dann besser
> > so. Gaebe es eine Papierversion, waeren die Leser passiver. Jetzt
> > muessen sie selbst Verlag und Vertrieb sein und aktiv werden. Fuer
> > eine schnelle Verbreitung ist das viel besser so. Verdienst ist
> > zweitrangig.
>
> Als ob Ihnen das jemand abkaufen wuerde. Die Wahrheit ist doch wohl,
> dass niemand ernsthaft in Erwaegung gezogen hat, so etwas zu
> publizieren. Ihr Versuch, sich mit der "Gegenseite" und mit Verlegern,
> die das Wissen fuer sich bewahren wollen, herauszureden, ist nichts
> weiter als ein Armutszeugnis.
> Ueberhaupt, mit dem antisemitischen Touch Ihres "Werkes" haette es
> ohnehin nicht lange einen Platz in den Buecherregalen.

Oh, wenn es sich um etwas "Antisemitisches" gehandelt haette, dann haette  
Ewert bestimmt nicht diese krumme Tour abgezogen, sondern ordentlich  
herausgegeben.

> > Ich halte nicht sehr viel von den einfachen Menschen und fuer diese
> > schrieb ich gar nicht. Ich kann aber nichts daran aendern, dass auch
> > sie in Beruehrung mit dem Buch kommen. Das macht aber nichts.
> > Ausserdem geht es mir mehr um das Urteil der Zukunft, als um das der
> > Gegenwart.
> >
>
> Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie das Urteil der Gegenwaertigen UND
> der Zukuenftigen ueber sie lauten mag.

Es ist aber so, dass Sie sich das nicht vorstellen koennen. Es macht aber  
nichts, wenn Sie glauben, dass Sie es koennten.




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 14:32:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sonderbehandlung
Date: 21 Aug 1998 13:32:00 +0100
Message-ID: <6-IcNmzabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-EYZQ05bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35ee4a91.35997347@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 51


jlangowski meinte zum Thema Re: Sonderbehandlung :

> On 19 Aug 1998 23:46:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6-EYZQ05bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Sie bezeichnet sie als Juden nach israelischem Recht. Tut sie das, oder
> >tut sie das nicht?
>
> Sonja Margolina bezeichnet diese Menschen, die nach israelischem Recht
> einwandern dürfen, als Nichtjuden.

Und Israel bezeichnet sie als Juden, weil Israel das abstammungsmaessiger  
sieht als Frau Margolina. Die Auffassung Israels kann wohl nicht ganz  
uebergegangen werden. Zudem ist es fuer Schaetzungsfragen ueber die 40er  
Jahre voellig irrelevant, wer das nun heute wie definieren moechte. Fuer  
historische Schaetzungen ist gerade die israelische Auslegung bedeutend,  
auch wenn man diese Auslegung nicht als richtig beurteilt. Die "Stimme  
Israels" ist jedoch objektiv nicht ohne Gewicht.

> Sie kritisiert das israelische Recht, weil es Nichtjuden die
> Einwanderung erlaubt. Also ist die Wahrheit so ungefähr das Gegenteil
> von dem, was Norbert Marzahn hier erzählt.

Ich sprach von 8 Millionen Juden im Sinne Israels. Und davon schrieb auch  
Frau Margolina, auch wenn sie selbst anderer Auffassung als Israel ist.  
Jedoch ist das hier gar nicht so wichtig, ob nun Frau Margolina oder  
Israel Recht hat mit der jeweiligen Festlegung, wer nun Jude ist oder  
nicht, denn fuer druehere Zeitraeume sind ja gerade die heutigen  
Abstammungen das Interessante.

Und selbst wenn man nur die 5 Millionen konfessionellen Juden laut  
russischen Demographen im Jahre 1993 beruecksichtigt, bleibt immer noch  
festzustellen, dass als rund 3,3 Millionen Juden gegenueber den 1,7  
Millionen laut Brockhaus 1990 unterschlagen worden sind. Und es ist zu  
fragen, warum das geschah.


> Norbert Marzahn versucht hier anscheinend immer noch, gegen einen Text
> zu argumentieren, den er überhaupt nicht kennt.

Schwachsinn. Ich kenne das ganze Buch. In meinem Buch WAL sind noch  
weitere Auszuege.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 25 15:37:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zu  Walendys 1
Date: 25 Aug 1998 14:37:00 +0100
Message-ID: <6-YkyhE5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <1998082423111700.TAA16768@ladder03.news.aol.com>
Lines: 51


leipzippo meinte zum Thema Zu  Walendys 1 :

> Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften (BPjS), eine
> Abteilung des Innenministeriums, verfolgt Udo Walendy nunmehr seit
> fast 15 Jahren. Es geht um Walendys Buch Wahrheit für Deutschland.
> Die BPjS verlangt die Einziehung und Verbrennung dieses
> Buches. In einem Schriftsatz vom 10. März 1997 läßt das Bundesinnen-
> ministerium an das Oberverwaltungsgericht Köln folgendes vortragen:
>
> "... Die einzelnen Darstellungen sind mit Zitaten und Quellen reichlich
> versehen. Sie lassen sich nicht ohne weiteres als falsch entlarven. In
> vielen Teilen dürften diese Details sogar richtig sein ... Selbst wenn
> ein Jugendlicher ein zweites Geschichtsbuch hinzuziehen würde, würde
> dieses Buch vermutlich kaum helfen. Denn so akribisch, wie Walendy in
> seinem Werk mit Einzeldetails umgeht, ist kein anderes Geschichtsbuch
> angelegt. Deshalb würde im Zweifelsfall ein anderes Buch seine Thesen
> nicht widerlegen, sondern ihnen nur widersprechen."
>
> (Oberverwaltungsgericht Köln: Az.: 17 L 463/95 und 20 A 978/97)

Das Problem ist, dass er wirklich korrekt und penibel zitiert,  
praesentiert und so weiter. Alles, was von Walendy kommt, ist insoweit  
solide. Er luegt nicht. Aber er laesst eben auch aus. Und darin kann eine  
Verzerrung ohne Falschbehauptung liegen.

Wer ganz "cool" an die Thematik herangeht, kann auf Walendy nicht  
verzichten, sollte dessen selektive Materialpraesentation aber als  
Teilmenge sehen, als Bausteine fuer eigene Schluesse. Derartiges muss auch  
unbedingt verfuegbar sein, denn wir haben insgesamt ein grosses Paket von  
Buechern, die ebenso unvollstaendig anders selektieren und "linksradikal"  
zu nennen waeren. Da es kaum etwas anderes als polarisierte Historik gibt,  
muss wenigstens gewaehrleistet sein, dass es beide Pole gibt. Verbote von  
allem, was nicht volksverhetzend ist, sondern rein historisch, egal wie  
richtig, falsch, selektiv, sind daher falsch und sogar hoechst  
gefaehrlich.

Die Urteile gegen Deckert und Walendy sind falsch. Und bei Deckert ist das  
so extrem, dass man befuerchten muss, dass man den nie wieder frei lassen  
will, weil er dann als der Maerthyrer kommt, zu dem man ihm ohne Not  
gemacht hat. Das Kluegste waere inzwischen eine vollstaendige auch  
rueckwirkende Rehabilitation und Entschaedigung, die den Maerthyrerbonus  
etwas reduzieren wuerde. Die Justiz hat sich hier in eine schwierige kaum  
noch loesbare Lage manoevriert.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 31 17:54:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: ACHTUNG: Kriegsgefahr !
Date: 31 Aug 1998 16:54:00 +0100
Message-ID: <6-vvDZNLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland,de.soc.politik.europa
References: <35f4844d.1150903@news.tli.de> <6-ns02CqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35E982B2.152D95E@gmx.de>
Lines: 51


SternSZ meinte zum Thema Re: ACHTUNG: Kriegsgefahr ! :

> > Diese Scheisse ist leider verdammt tatsaechlich zu befuerchten. Und da
> > Radikale Russland auch nicht wieder flott kriegen koennen, ist ein
> > kaelterer Krieg unwahrscheinlich. Die muessen die ueberschuessigen
> > Massen dann verheizen bevor sie wieder ihnen aufs Dach steigen.
> >
> > Leider ist dieses Szenarion nicht ganz unrealistisch. Und wir koennen
> > Russland nicht gesund bezahlen, was besser waere, als Krieg.
> >
> > Wir koennen also nichts tun.
>
> Ja, doch laut Nostradamus wird die Welt bereits 1999 untergehen...nichts
> also mit Chaostage 2000

Ich konnte nicht erkennen, dass Nostradamus derartiges schrieb und meine  
sogar Gegenteiliges behaupten zu koennen. Gleichwohl verbreiten manche  
Ausleger gern, dass er das geschrieben haette. Es wird oefter behauptet.  
Eine Begruendung fand ich nicht dafuer.

Ursprung duerfte Vers X,72 sein, der den seltenen Fall einer klaren  
Jahresangabe enthaelt:


Jahr 1999, siebenter Monat
Vom Himmel kommt ein grosser Schreckenskoenig,
wiedererweckt, der große Koenig von Angoulmois.
Vor, nach Mars, Regieren zu guter Zeit.


Nostradamus ernst nehmend, koennte man darin das Kommen eines oder des  
Antichristen sehen, denn Nostradamus war extrem christlich. Und das  
koennte auch eine ueble Sache sein - aber kein Weltuntergang. Anderen  
Botschaften zufolge wird der Antichrist schliesslich besiegt.

Bei bestimmter Umsetzung seines interessanten Briefs an Koenig Heinrich  
II. koennte man vermuten, dass Nostradamus wiederum fuer das Jahr 2000 die  
Erloesung vorhergesagt hat - was gut passen wuerde.

Jedenfalls ist kein Weltuntergang fuer 1999 bei Nostradamus erkennbar.  
Moeglich, dass der "Scheckenskoenig" aber behauptet, ihn fuer uns  
verhindert zu haben. Wenn ein solcher kommt. Nun, darueber wissen wir in  
weniger als einem Jahr mehr.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 03 23:07:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Gematria
Date: 03 Aug 1998 22:07:00 +0100
Message-ID: <6zA9gRkLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6yeuhFz5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35d88036.4486847@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 52


jlangowski meinte zum Thema Re: Gematria :

> On 27 Jul 1998 19:46:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6yeuhFz5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Moses Mordecai Marx Levi lieferte in seiner fruehen Phase als Karl
> >Marx aber auch Vorlagen, die ein Rudolf Heß und ein Adolf Hitler
> >spaeter auch uebernehmen konnten.
>
> Um das beweisen zu können, müßte Norbert Marzahn Gedankengänge aus
> Marx' Werken zitieren können, die sich später in Hitlers Äußerungen
> wiederfinden lassen.
>
> Selbstverständlich kann er das nicht.

Wie waere es damit?

Der Rabbinerenkel "Marx" schrieb im "Deutsch-franzoesischen Jahrbuch",  
1844:

"Suchen wir das Geheimnis des Juden nicht in seiner Religion, sondern suchen
wir das Geheimnis der Religion im wirklichen Juden. Welches ist der weltliche
Grund des Judentums? Das praktische Beduerfnis, der Eigennutz. Welches ist der
weltliche Kultus des Juden? Der Schacher. Welches ist sein weltlicher Gott? Das
Geld...Eine Organisation, welche die Voraussetzung des Schachers, also die
Moeglichkeit des Schachers aufhoebe, haette den Juden unmoeglich gemacht.....
Der Jude hat sich auf juedische Weise emanzipiert, nicht nur, indem er sich die
Geldmacht angeeignet, sondern indem durch ihn das Geld zur Weltmacht und der
praktische Judengeist zum praktischen Geist der christlichen Voelker geworden
ist. Die Juden haben sich insoweit emanzipiert, als die Christen zu Juden
geworden sind...Der Gott der Juden hat sich verweltlicht, er ist zum Weltgott
geworden. Der Wechsel ist der wirkliche Gott der Juden...Das Judentum konnte
sich als Religion...nicht weiter entwickeln, weil die Weltanschauung des
praktischen Beduerfnisses ihrer Natur nach borniert und in wenigen Luegen
erschoepft ist."

Zitiert aus "Die Unschuld der Jenseitigen", 1921.

Man beachte das typische DES, IM, DEN, DER Juden.

Und wuerde ich behaupten, dass Hitler das in einer Rede abgelassen haette,  
ich denke, dass es 90% glauben wuerden.




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 04 16:30:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Michels Stammtisch
Date: 04 Aug 1998 15:30:00 +0100
Message-ID: <6zEAn5VabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6pdea4$5kn$1@news00.btx.dtag.de> <6zA8jU65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 52


kolthoff meinte zum Thema Re: Michels Stammtisch :

> On 03 Aug 1998 00:23:00 +0100, Norbert Marzahn wrote in
> <6zA8jU65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >
> >wunderlich meinte zum Thema Re: Michels Stammtisch :
> >
> >> für mich bedeutet Demokratie keine Beliebigkeit.
> >> Toleranz gegenüber Leuten, die die Prinzipien der Toleranz selber mit
> >> Füßen treten, kann es nicht geben.
> >
> >
> >Das Problem dabei ist, dass es ein Einstieg in einen allgemeinen Abbau
> >der Toleranz werden kann. Eine einmal manifestierte Stimmung der
> >Intoleranz kann sich dann weitere Ziele suchen. Zudem verschaerft eine
> >scharfe Intoleranz gegenueber problematischen Gruppen deren Abgrenzung
> >und Isolierung, da wird eine Mauer gebaut und dahinter hat man dann
> >eine art Sekte die nur noch an den schlechtesten Vordenkern haengt.
>
> Diese milde Marzahn-Toleranz drückt sich gegenüber den von ihm so
> benannten "Leviten" so aus:
>
> 	Keine Einigung, keinen Kompromiss. Da herrscht totaler Krieg.
> 	Norbert Marzahn in <6yi-UfjabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>

Ich sprach von Menschen. Kolthoff liess freundlicher Weise weg, dass es  
beim Zitat um den Dualismus zwischen Luege und Wahrheit ging. Kompromisse  
sind da nicht moeglich. Wahrheit will und muss Luege verdraengen. Luege  
will und muss Wahrheit verdraengen. Ein Kompromiss zwischen Luege und  
Wahrheit ist immer noch Luege.

> Auf die Frage, woher denn wohl der Satz "Wollt ihr den totalen Krieg?"
> stamme, antwortete er:
>
> 	Na von Edgar Bronfman, der der Schweiz den "Totalen Krieg" erklaerte.
> 	Norbert Marzahn in <6yr2fAwabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
>
> Offensichtlich war Marzahn sein Stichwortgeber nicht geläufig; es
> handelt sich nämlich um Joseph Goebbels in einer Rede im Berliner
> Sportpalast.

Na, dann muss das der Bronfman wohl von Hinkebein haben :-)




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 05 14:35:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Erdgeschehen
Date: 05 Aug 1998 13:35:00 +0100
Message-ID: <6zIC2OXabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6yiyFXZLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6z67hDV5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35C7B6B5.209E@online-club.de>
Lines: 51


Eike meinte zum Thema Re: Erdgeschehen :

> Normarz:
> >Jupiter steht naeher bei der Venus als beim Mond.
> >Er leuchtet in strahlendem Weiss.
> >Venus, hinter dem Licht Neptuns verborgen,
> >wird von Mars mit schwerem Stock geschlagen.
>
> >Geschrieben im 16. Jahrhundert. Von Neptuns wusste man noch nicht. Er
> >warde fastt 300 Jahre spaeter im Jahre 1846 entdeckt.
>
> >Massgeblich ist nicht Wissen von damals, sondern Wissen von heute, denn
> >in etwa fuer unsere Zeit wurde das geschrieben, daher ist Wissen von
> >heute auch Teil des Schluessels.
>
> Was soll denn der Quatsch ? Natürlich kannte man Neptun. Als Gott, nicht
> als Planeten. Wie Mars. Und Venus. Wer ist denn wohl nach wem benannt,
> na ? Abgesehen davon machen die 4 Zeilen insgesamt überhaupt keinen Sinn
> (als Planeten): Der Mond ist am hellsten. Dann Venus, Mars, Jupiter,
> Neptun. Das ist heute so und vor ein paar 1000 Jahren auch schon so
> gewesen. Was soll dieser Spruch Deiner Meinung nach aussagen ?

Es wird wohl eindeutig eine Planetenkonstellation beschrieben und es ist  
unbedeutend, was fuer eine, denn der Hauptinformationswert ist allein der  
fast 300 Jahre zu fuehe "Einbau" des Planten Neptun. Um weieteren Sinn  
geht es gar nicht, denn DAS ist der Sinn, dass Neptun da zu frueh  
drinsteht. Von mir aus ist der Mond am hellsten. Da steht ja nichts  
Gegenteiliges, es wird nur gesagt, dass Jupiter in strahlendem weiss  
strahlt. Und wenn Jupiter dem Mon naeher steht, als Venus, dann wird es  
sich wohl um Planten handeln, oder? Welcher Gott heisst denn "Mond" ?

In diesem Punkt sind sich wohl so ziemlich alle Nostradamus-Forscher  
einig, dass es da um Planeten geht, aber Du kannst natuerlich eine  
abweichende Theorie starten.

Nur, fuer die die es planetarisch sehen, stellt sich die Frage: Wie kommt  
der Neptun denn dahin? Fast 300 Jahre vor seine Entdeckung? Ich nehme an,  
dass Du dieser Frage aus eher weltbildnerischen Gruenden ausweichen  
moechtest. Da gibt es dann aber auch noch den Standard-Trick: ZUFALL!

Alles, was Gedankenleistung erforderlich machen koennte ist: Zufall. Damit  
kann man ganz bequem leben und alles ganz genau "wissen". Das ist  
erwiesen!



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 06 13:36:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Wetterbericht
Date: 06 Aug 1998 12:36:00 +0100
Message-ID: <6zMDesD5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6wKzn4L3-ZB@nm01.bbrandes.in-brb.de> <6zEAmbcqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6qan3q$4pt$1@news02.btx.dtag.de>
Lines: 52


PeterJHaas meinte zum Thema Re: Wetterbericht :

> Hallo Norbert,
>
> Norbert Marzahn schrieb:
> > > Speziell zu den 4 Datenquellen, die Du anführst:
> > > Ich denke bei der Bibel haben wir das Problem, daß da jede
> > > abschreibende, übersetzende oder manipulierende Generation ihr (von
> > > der aktuellen Zeit und entsprechenden Motiven abhängiges)
> > > Verständnis mit eingebracht hat, so daß es da schon sehr schwer sein
> > > dürfte einen Urtext zu konstruieren.
> >
> > Dies ist Loeschung wichtiger Daten.
> >
> > > Für den Platon-Bericht gilt ähnliches.
> >
> > Dies ist auch Loeschung wichtiger Daten.
>
> Da komme ich jetzt nicht mehr mit.
> Wer löscht hier was und warum?


Wir wuessten wenig ueber die Vergangenheit, wenn es die Schrift nicht  
geben wuerde. Diese ist - ganz pauschal - ein Datenspeicher der  
Menschheitserinnerung oberhalb des individuellen Gedaechtnisses.

Fuer die Verarbeitungsprozesse ist der Datenbestand wichtig. Manipulation  
der Daten fuehrt zu anderen Ergebnissen. Manipulation kann die Loeschung  
richtiger Daten sein, oder die Eingabe falscher Daten  
(Verwirrungsbuecher), Faelschungen.

Es gibt keinen Grund fuer die Berechtigung zu der Annahme, dass aeltere  
Daten "schlecht" waeren, aber es gibt den Trend, es so darzustellen. Waere  
das richtig, so haetten wir uns die Schrifterfindung sparen koennen, denn  
es wuerde "vollautomatisch" alles ausscheiden, was an aelteren Daten da  
ist. Das Gegenteil war aber der Sinn der Schrift. Biologisch betrachtet  
waren die damals schreibenden Menschen nicht weniger intellektuell, als  
die heutigen Menschen. Wegen geringerer Daempfung durch Unterhaltungswut  
und allgemeinem Desinteresse waren sie uns noch eher voraus. Ich halte  
daher nichts vom Aussortieren der aelteren Daten.

Eine "Erziehung" in dieser Richtung kommt von denen, die eben auch im  
Bereich des Aelteren, das Sockel der Gegenwart ist, etwas zu verbergen  
haben. Es geht im Grunde um das, was George Orwell in 1984 schrieb, im  
ganz grossen Rahmen.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 12 09:04:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Teufel & Co.
Date: 12 Aug 1998 08:04:00 +0100
Message-ID: <6zjLtpqabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zbIf0IabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35d4fa43.2431529@news.tu-chemnitz.de> <1ddm2i9.cf42oz1rodolcN@gw.tv3.de>
Lines: 52


pstein meinte zum Thema Re: Teufel & Co. :

> Sebastian T. Luettich  wrote:
>
> > Am 10 Aug 1998 17:45:00 +0100 schrieb n.marzahn@vision.in-brb.de
> > (Norbert Marzahn) in <6zbIf0IabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> folgendes:
> >
> [...]
>
>
> > >        Ich sehe ein grosses Haus, mit vielen Zimmern, die alle ganz
> > >        weiche Waende haben, damit man sich nicht wehtut. In diesem
> > >        Haus sind viele Leute in freundlichen weissen Kleidern
> > >        *laechel*, die nur dazu da sind, sich um Dich zu kuemmern
> > >        *freu*. In Deinem Zimmer sind viele Bilder an der Wand, mit
> > >        Sternen und Sonnen und Monden drauf, die Du Sonntags mit
> > >        Deinen Wachsmalkreiden ausmalen darfst *debildreinschau*,
> > >        wenn die Wirkung von den komischen bunten Pillen nachgelassen
> > >        hat, die Dir die netten Menschen in weiss immer ins Essen
> > >        mischen. Und nirgendwo steht ein Computer.... Gott ist gross
> > >        und gerecht und das Usenet dann wieder eine friedliche Oase
> > >        der Ruhe...
> > >
> > >        Mit hellsichtigen Gruessen,
> > >
> > >
> > Das konnte der Erfreulichkeit wegen nicht geloescht werden..
>
> Yep. Ein kleines satirisches Juwel von Stefanie... aber Normarz mag es
> nicht... wenn man ihn neckt... dagegen faehrt er dann seine komplette
> Panzerabwehr auf... fuer ihn die einzige adaequate Form der
> Kriegsfuehrung gegen das Kitzeln mit einem Grashalm...

Das Obige hatte Teufel nicht mir gegenueber ausgebruetet, sondern einer  
Ingrid Liebner zugedacht.

> Du hast es erkannt... aber im umgekehrten Fall ist es natuerlich kein
> irgendwie geartetes "Kennzeichen das voellig typisch ist"... Marzahn hat
> nach seinen eigenen Worten ein Verfahren gegen Martin Blumentritt
> eingeleitet...

Das Verfahren lief bereits. Ich habe es lediglich um einen Punkt  
erweitert.




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 12 13:30:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Gematria
Date: 12 Aug 1998 12:30:00 +0100
Message-ID: <6zjLxDZqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6yeuhFz5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zfKAqSqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 52


kolthoff meinte zum Thema Re: Gematria :

> On 11 Aug 1998 14:21:00 +0100, Norbert Marzahn wrote in
> <6zfKAqSqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >kolthoff meinte zum Thema Re: Gematria :
>
> [bereits abgehandeltes Zeugs gesnippt]
>
> >Marx-Levi reagierte damit auf den
> >Fortschritt der Aufklaerung hin zur Gleichstellung der Juden, die er
> >torpedieren musste.
>
> Das kommt davon, wenn man über Bücher schreibt, die man nicht gelesen
> hat und die erklärtermaßen auch "nicht interessieren".

Nun gut. Wir halten also fest, dass sie folgenden Text des "Karl Marx":


        Der Jude hat sich auf jüdische Weise emancipirt, nicht nur,
        indem er sich die Geldmacht angeeignet, sondern indem durch
        ihn und ohne ihn, /das Geld/ zur Weltmacht und der praktische
        Judengeist zum praktischen Geist der christlichen Völker
        geworden ist. Die Juden haben sich in so weit emancipirt, als
        die Christen zu Juden geworden sind.

NICHT als "antisemitisch" ansehen
NICHT als "hitlerianisch" ansehen
und sich NICHT von Text und "Marx" distanzieren, sondern nur wurschteln  
und relativieren.

Aber ist es dann nicht richtig Sie aufgrund des klassischen "Nazi"-Bildes  
auch als solchen anzusehen, zumal sie den Nazihintergund gemeinsam mit  
anderen Organisierten mit aller Kraft verheimlichen wollen?


> Aha, Wer Bücher liest, ist Sozialist. Aber das ist ja das Verblüffende
> an Marzahn: Er braucht keine Bücher lesen, weil er schon vorher weiß,
> was drinzustehen hat.

Das Lesen ist nicht das Interessante. Das alles auf Platte haben, das ist  
das Interessante.

Sind Sie also kein Sozialist und wuerden den Sozialismus als eines der  
moerderischsten Uebel der Menschheitsgeschichte zurueckweisen?


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 13 13:17:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Teufel & Co II
Date: 13 Aug 1998 12:17:00 +0100
Message-ID: <6znNrN$LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zjLIckabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35D1F3E9.5405216B@geocities.com>
Lines: 52


flexeee meinte zum Thema Re: Teufel & Co II :

> > Es geht um Inhalte, die
> > sicherlich nicht jeder verstehen kann, da das ohne Grundkenntnisse im
> > "Religioesen" sehr schwierig ist.
>
> Der war gut.
>
> Genauso argumentieren nämlich alle Sekten und Religionen, Fiat Lux
> beispielsweise hier durchaus mit eingeschlossen.


Wer da was nachplappert ist voellig wurscht. Denn es ist logisch, dass die  
tieferen Erkenntnisse nicht ohne Wissen um religioes genannte Aspekte  
moeglich sind. Das wusste z.B. auch Spinoza und der hat hohes Ansehen.  
Natuerlich muessen Religionen so argumentieren, wenn sie argumentieren.

> Selbstverständlich nehmen _die_ auch an, daß es hier nicht um "Glauben"
> geht, sondern um "knallharte Fakten" und Wahrheiten, die sie aus der
> Bibel bzw. ihrem Glaubenssystem ziehen. Da wird AUCH argumentiert, daß
> "die Masse" ja die Komplexität der Wahrheiten usw. ja nicht "begreift" -
> sondern nur die "Elite" der Sekten-/Religionsmitglieder.

Es ist nunmal eine Tatsache, dass grosse Teile der Masse aus reinen  
Unterhaltungsmenschen bestehen, die schlichtweg dumm sind und ohne Wissen  
kein Verstehen von Zusammenhaengen. Und die, die es "politisch" versuchen,  
die versuchen es mit einer seifenblase von der sie nicht wissen, woher sie  
eigentlich kommt.

> Du argumentierst und _verhältst_ die absolut _genauso_ wie jeder
> x-beliebige Zeuge Jehovas oder Sektenanhänger, der hier an der Türe
> klingelt und mir "seine Erkenntnisse bezogen auf das 'Religiöse'"
> verkaufen will.

Tja, ber ich bin kein Zeuge Jehovas und kein Sektenmitglied. Wen  
interessieren denn diese idiotischen Gleichstellungsversuche?

> Deine Aussagen sind hoch-religiös, denn wenn hier einer mit "Teufel" und
> anderen virtuellen Gespinnsten a la 666 argumentiert (selektive
> Bibelzitatte zur Untermauerung der "Wahrheit" usw." -  jaja.."DAS ist
> gelogen - aber _das_ stimmt" usw. ) dann ist das (von allen Leuten in
> dieser Group) leider nur mal _Du_.

Satanismus ist nicht virtuell sondern seit Jahrtausenden die eine Haelfte  
menschlicher Macht und menschlichen Massenbewusstseins.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 18 10:57:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: EKD hat ihre Foren dicht gemacht / Brief an EKD
Date: 18 Aug 1998 09:57:00 +0100
Message-ID: <6-6V-uqabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <6-2TB8BLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35dc6fde.561996748@195.21.214.42>
Lines: 52


babelfish meinte zum Thema Re: EKD hat ihre Foren dicht gemacht / Brief an EKD :

> On 17 Aug 1998 12:27:00 +0100, werner@arconet.es (werner) wrote :
>
> >From: werner@arconet.es (werner)
> >Subject: EKD hat ihre Foren dicht gemacht / Brief an EKD
> >Date: 17 Aug 1998 12:27:00 +0100
> >Sender: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> >Path: unlisys!news.snafu.de!wuff.mayn.de!news.in-brb.de!vision.in-brb.d
> >e!n.marzahn Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
> >Distribution: world
> >Lines: 136
> >Xref: unlisys de.admin.net-abuse.news:15300
> >
> >Hallo Leute,
>
> Es reicht deutlich. Diese Gruppe beschaeftigt sich mit Abuse in
> Netnews und NICHT mit der Ausfechtung von Glaubenskriegen.
>
> Es ist aus der Vergangenheit bekannt, das religioese Themen gern in
> Verbindung mit Sendungsbewusstsein auftreten. Wenn ich aber religioese
> Themen eroerten moechte, so tue ich dieses in den dafuer zustaendigen
> Gruppen, in denen ich davon ausgehen kann auch ein Publikum zu finden.
>
>
> Also bitte hier SACHLICH ueber net-abuse diskutieren und keine
> religioesen Kriege zwischen eventuellen(!) Scientologen und
> eventuellen(!) Christen ausfechten.


Es ist letztlich so, dass mich die Truppe aus eben religioesen Gruenden  
bekaempft und diffamiert. Ich erwarte hier auch keine Zustimmung zu meiner  
religioesen Haltung und die Wiedergaben hier sollen das Religioese nicht  
thematisieren, sondern deutlich machen, dass die Truppe eben einen  
religioes motivierten Personenkrieg gegen mich fuehrt. Es handelt sich  
also um Hintergrunddaten zur Sache. Diese Angelegenheit ist so wie ist und  
kein Stueck einfacher.

Wer (be)urteilen will, muss auch wissen, worum es eigentlich geht. Es ist  
ja das fehlende Hintergrundwissen, das ausgenutzt wird und der "Trick"  
besteht einfach darin, dass einige Leute abgestimmt halt einfach Dieses  
und jenes behaupten. Quantitaet soll Qualitaet schaffen. Als Einzelner  
kann ich diese Methode nicht anwenden, kann aber sachlich arbeiten und  
ausfuehrlich nachweisen.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 18 15:49:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sonderbehandlung
Date: 18 Aug 1998 14:49:00 +0100
Message-ID: <6-6W6H7abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zvRX$LqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35eb775e.16102337@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 52


jlangowski meinte zum Thema Re: Sonderbehandlung :

> On 15 Aug 1998 21:47:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6zvRX$LqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >
> >jlangowski meinte zum Thema Re: Sonderbehandlung :
>
> (...)
>
> >> Das ist Unfug. Es gab offenbar "markante" Fälle, in denen Himmler
> >> persönlich entschieden hat, daß Menschen "sonderbehandelt", also
> >> umgebracht werden sollten.
> >>
> >> Das schließt aber keineswegs aus, daß es andere, weniger markante
> >> Fälle gegeben hat, in denen untere Dienstgrade von sich aus und ohne
> >> Entscheidung von oben die "Sonderbehandlung" (die Ermordung) der
> >> Opfer durchgeführt haben.
>
> >Unfug.
>
>
> Der "Unsinn", den Norbert Marzahn kommentarlos entfernt hat, war der
> Beweis dafür, daß die "Sonderbehandlung" auch im Vernichtungslager
> Auschwitz durchgeführt wurde. Es gibt da unter anderem einen
> Fahrauftrag an einen Fahrer, der Zyklon B für die "Sonderbehandlung"
> abholen sollte.
>
> Dieses Dokument beweist, daß die "Sonderbehandlung" sich nicht nur auf
> wenige von Himmler persönlich selektierte Fälle erstreckt hat - wie
> Norbert Marzahn vor kurzem behauptet hat -, sondern auf Millionen von
> Menschen, die in Gaskammern ermordet worden sind.


Millionenfache Vergasungen sind auch bei linksradikalen "Historikern"  
nicht mehr der aktuelle Stand. Der gerade "links" hoechst anerkannte  
daniel Goldhagen "erforschte", dass Vergasungen eine "Nebenerscheinung"  
des Toetens waren. (Spiegel Nr. 21/1996, Seite 77).

Dennoch wurde vergast. Es fragt sich nur, wieviele menschen und wer genau  
diese waren und dabei wirklich Zyklon B und nicht doch ein anderes Gas  
verwendet wurde. In Auschwitz wurde z.B. das "Zigeunerlager" schliesslich  
"aufgeloest" ....



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 18 23:50:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sonderbehandlung
Date: 18 Aug 1998 22:50:00 +0100
Message-ID: <6-6X7hvabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zzSZc1abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35e92082.2167987@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 52


jlangowski meinte zum Thema Re: Sonderbehandlung :

> On 16 Aug 1998 17:59:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6zzSZc1abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
>
> >Frau Margolina schrieb auf S. 113:
> >
> >"In der Sowjetunion leben ungefaehr acht Millionen Menschen, die nach
> >israelischen Gesetzen berechtigt waeren, als Juden nach Israel zu
> >kommen."
>
> >Das ist eine klare erstmal nicht relativierbare Aussage. Richtig ist,
> >dass diese 8 Millionen nicht alle konfessionelle Juden sind, aber
> >dennoch sind sie eindeutig Juden im Sinne des Staates Israel, wobei
> >eben auch die Abstammung zaehlt.
>
>
> Genau wegen dieses zwei Zeilen langen Zitats habe ich den Text
> geschrieben, der unter
>
> 	http://pweb.uunet.de/transerve.en/margo/margolina.htm
>
> nachgelesen werden kann. Mit diesem Zitat hat Norbert Marzahn schon
> vor längerer Zeit herumgefuchtelt. Wenn man den Kontext betrachtet,
> wird deutlich, daß es verfälschend aus dem Zusammenhang gerissen
> wurde:


So, so, aha. Nun hatte ich doch EXTRA FUER SIE und ihre Web-Page noch  
folgendes gebracht und nun fehlt es trotzdem schon wieder:

Zeitung "Israel Nachrichten" vom 22.4.1993, Nr. 6733:

  RUSSISCHE DEMOGRAPHEN: 5 MILLIONEN JUDEN IN DEN GUS-STAATEN

  MOSKAU - Angeblich gibt es in den GUS-Staaten, den Staaten der
  ehemaligen UdSSR, fuenf Millionen Juden - weitaus mehr, als frueher von
  Israel geschaetzt. Die Zahl wurde von dem demographischen Zentrum des
  russischen Parlaments diese Woche veroeffentlicht.


Also irgendwie kriegen Sie das einfach nicht auf die Reihe.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 22:06:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Fehlende References
Date: 19 Aug 1998 21:06:00 +0100
Message-ID: <6-AYVj7qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <6-2TEZlabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-6W1$g5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rd75v$ftu$1@newsserver.rrzn.uni-hannover.de>
Lines: 52


neumann meinte zum Thema Re: Fehlende References :

> In <6-6W1$g5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> Norbert Marzahn wrote:
>
> >Herr Langowski ist seit nun rund 2 Jahren auf mich angesetzt, was auf
> >Anfrage in de.soc.politik.deutschland bestaetigt werden wird oder dort
> >eingehend studiert werden kann. Auch die dortige Grundthematik kann
> >hier
>
> >eroertert werden, wenn Herr Langowski das wuenscht.
>
> Würde es Dir was ausmachen, dem staunenden, nicht in dspd heimischen
> Publikum mitzuteilen, von wem Herr Langowski auf Dich angesetzt wurde?

Frag ihn. Ich fragte ihn schon mehrfach und Art und Weise seines  
Einsatzes, Aufwand, Technik, Verfuegbarkeit von saemtlichen Buechern in  
EDV-Format, geschulte Propagandatechnik, machen klar, dass er seinen Job  
fuer irgendwen macht. Ich war kurzzeitig (ueber Max Breuing) sogar mal  
selbst Beschaffer von EDV-Texten, sie suchen sich Leute, die ihnen aus  
Biblitheken Literautur einscannen. Er trat als "Forscher" auf und hatte  
eine eklatante Abneigung gegen die Bilderberger, die er weiterzuvermitteln  
versuchte. Dazu verteilte er bestimmte Texte, was clever ist, die suchen  
sie quasi Reproduzenten und bleiben selbst im Hintergrund. Dem kam ich auf  
die Schliche, vor allem, als ich im Netz auf Breuing-Texte stiess und den  
Versender kontaktierte. Ein Student. Und hinter dem hatte auch mein Max  
gesteckt. Der hatte den Scanner sogar geschenkt bekommen. Gegenleistung:  
Scannen. Dadurch begriff ich ja erst, dass hier Organisierte taetig sind  
und seither "erforsche" ich das - mit dem entsprechenden Aerger.

WAS fuer eine Org das ist, weiss ich nicht. Diese Ecke faellt immer  
ziemlich sehr sozialistisch auf. U.a. hatte Breuing mich auf die Suche  
nach irgendeiner alten Broschuere des sowjetischen  
Informationsministeriums oder so geschickt und den sehr linksradikalen  
Carlebach "empfohlen". Vor Breuing hatte ich seither des Oefteren gewarnt  
(und ihn auch dem VS mitgeteilt) und auch deshalb "moegen" die mich nicht.

Studiere Langowski mal ueber die letzten Monate, ein kurzer Blick genuegt  
nicht. Er ueberwacht mich auch eindeutig ganz persoenlich, denn wo immer  
ich etwas sage, was ihm nicht gefaellt, kreuzt er auch auf, auch wenn er  
dort noch nie war. Er prueft meine Praesenz sicher regelmaessig ueber  
Dejanews. Er macht auf Hitler-Kritiker, geht aber nicht auf (vorhandene)  
Hutler-Verehrer los, sondern auf Hitler-Gegner und ich bin sehr eindeutig  
seine Hauptperson. Was ihn stoert, ist eine nicht linksradikale Art und  
Weise der Gegnerschaft und Kritik.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 27 21:34:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Alles ganz normal ...
Date: 27 Aug 1998 20:34:00 +0100
Message-ID: <6-fojuX5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
Lines: 52


Flutkatastrophe wird immer dramatischer, 7. Flutwelle des Jangste,  
Wirbelsturm an der Kueste, ein 6,7-Beben in Chinas Nordwesten.


Bangladesch steht zu 2/3 unter Wasser.


Trotzdem war noch reichlich Wasser fuer die amerikanische Ostkueste uebrig  
und fuer Guatemala auch.


Russland entwickelt sich auf seine Weise katastrophal und ob die  
westlichen Boersen noch mal stand halten und die ostasiatischen Boersen  
nicht wieder abstuerzen ist eine spannende Frage.


Derweil muss alles gut bewacht werden, was amerikanisch ist und staendig  
explodieren Bomben.


Ziemlich viel Krieg in Afrika und um Israel wird auch wieder mehr hin und  
her geschossen.


Eigentlich koennte ohne Zutaten einen Film drehen und ihn "Armageddon -  
Teil 1" nennen. Das muss gar kein Komet kommen. Wen wundert es wirklich,  
wenn Sekten da Zulauf erhalten, wenn "vernuenftige Leute" so tun, als ob  
da gaaaar nichts geschieht?


Aber Europa hat es bislang ziemlich gut.

Ueber Berlin war dafuer heute ein prachtvoller Regenbogen und sogar noch  
ein schwacher zweiter darueber, was selten so sichtbar ist. Ja, ja,  
zerstoert den Regenbogen nicht.


Genesis 9,12: Und Gott sprach: Das ist das Zeichen des Bundes, den ich  
gemacht habe zwischen mir und euch und allen lebendigen Seelen bei euch  
hinfort ewiglich: Meinen Bogen habe ich gesetzt in die Wolken; der soll  
das Zeichen sein des Bundes zwischen mir und der Erde.






Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 14:51:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Vorsicht vor Marzahn
Date: 20 Aug 1998 13:51:00 +0100
Message-ID: <6-E$OEdLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6qq03h$rmo$1@surz18.HRZ.Uni-Marburg.DE> <6qq7oj$lku$1@news00.btx.dtag.de> <6r2nu8$bir$4@news00.btx.dtag.de>
Lines: 53


Ochsensepp meinte zum Thema Re: Vorsicht vor Marzahn :

> On 11 Aug 1998 19:58:11 GMT, GASpaeth@t-online.de (Adolf Spaeth)
> wrote:
>
> >Guido Tiemann schrieb:
> >
> >[...] THANX für die Info
> >>
> >> Was nun, LEVITEN?? Aufgabe vor dem überlegenen Gegner! Ihr habt es
> >> mit einem
> >> Giganten zu tun.
> >
> ------------------------------------------------
>
> Ich würde gerne einmal diese Leviten lesen.
> Wo kann man das tun?

Natuerlich in der Bibel. Der Spruch stammt vom frueheren Brauch den hohen  
Geistlichen regelmaessig die Leviten zu lesen, das waren dann Vorlesungen  
aus dem 3. Buch "Mose", welches auch der Leviticus heisst. Es ist vor  
allem ein Gesetzbuch, das regelt wie bei bestimmten Sachverhalten zu  
verfahren ist.

Zum Beispiel:

3."Mo" 13,45 Wer nun aussätzig ist, soll zerrissene Kleider tragen und das  
Haar lose und den Bart verhüllt und soll rufen: Unrein, unrein!

15. Brockhaus zu diesem Thema:

 "In der katholischen Kirche Bezeichnung für die Diakone und Subdiakone in  
der Liturgie. Die aus dem Alten Testament stammende Bezeichnung wurde  
schon in altchristlicher Zeit auf die Gehilfen des Bischofs, die Diakone,  
seit dem Mittelalter auch auf die Subdiakone angewandt. Levitenamt, auch  
levitiertes Amt genannt, die feierliche Messe, bei der dem Priester  
Leviten dienen. Die Redensart: "Jemandem die Leviten lesen", d.h. einen  
Verweis erteilen, geht auf den von Chrodegang von Metz um 760 eingeführten  
Brauch zurück, daß jeden Morgen der Bischof oder sein Stellvertreter den  
Geistlichen aus der Bibel, besonders aus dem Levitikus, vorlas und  
Ermahnungen und Rügen daran knüpfte."


Das war frueher mal. Heute ist die katholische Kirche nicht mehr  
levitisch, hoechtens etwas unterwandert, wie viele Plattformen.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 18:47:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Simon Wiesenthal: Falscher Nazijaeger
Date: 20 Aug 1998 17:47:00 +0100
Message-ID: <6-EaYEpLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <903557849.20300@wren.supernews.com>
Lines: 53


address meinte zum Thema °°°°Simon Wiesenthal: Falscher Nazijäger°°°° :

> "Alle Informationen, die Wiesenthal vor und während der Vorbereitung der
> Operation beisteuerte, waren ausgesprochen wertlos, manchmal sogar
> irreführend und negativ", sagt Harel. (Harel ist der führende Kopf
> sowohl von Mossad als auch Shin Bet, Israel's auswärtigen und inneren
> Sicherheits-Agenturen). Arnold Forster, General Staatsanwalt der
> "Anti-Defamation Liga" von "B'nai B'rith", der einflußreichen
> zionistischen Organisation, berichtet in seinem Buch "Square One", daß
> kurz bevor die Israelis Eichmann in Argentinien gefangennahmen,
> Wiesenthal ihn sowohl in Japan als auch in Saudi Arabien vermutete.


> 1977 sagte Wiesenthal, Mengele würde regelmäßig in den feinsten
> Restaurants in Asuncion, der Hauptstadt von Paraguay, essen und
> wahrscheinlich würde er in seinem schwarzen Mercedes und einem Schwarm
> schwer bewaffneter Leibwächter durch die Stadt fahren. 1985 kündigte
> Wiesenthal an, daß er "100% sicher sei", daß Mengele sich zumindest bis
> zum Juni 1984 in Paraguay versteckt gehalten habe und behauptete, daß
> die Mengele Familie in West-Deutschland genau wisse wo.
>
> Wie sich herausstellte, lag Wiesenthal damit völlig falsch. Später wurde
> einwandfrei festgestellt, daß Mengele 1979 in Brasilien gestorben war,
> wo er jahrelang in anonymer Armut gelebt hatte. In Wahrheit war die
> dicke Mengele-Akte in Wiesenthal's Wiener "Dokumentations-Zentrum" eine
> solche Anhäufung nutzloser Informationen, daß sie - mit den Worten der
> London "Times" - nur "seinen selbstbestätigenden Mythos aufrechterhielt
> und denen, die offensichtlich eine definitive Antwort auf Mengele's
> Schicksal brauchten, ein kleines Gefühl von Zufriedenheit gab".
>
> Sogar Israel's früherer Botschafter in Paraguay, Benjamin Varon,
> kritisierte 1983 vorsichtig die falsche Mengele-Kampagne: "Wiesenthal
> gibt regelmäßig Erklärungen darüber ab, daß er dabei ist, ihn zu fangen;
> vielleicht, seitdem Wiesenthal selbst das Geld für seine Tätigkeit
> aufbringen muß; und der Name Mengele ist jederzeit gut dafür, ein Loch
> zu stopfen."


Na, wer weiss.

Wenn der mal nicht Eichmann und Mengele vorsaetzlich mit Desinformation  
deckte und falsche Taeter ins Visier brachte. Schliesslich "steht"  
Wiesenthal ja selbst auf Ausrottungen. Allerdings nur von "Nazis". Auch im  
"embryonalen Stadium".




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 15:59:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox
Date: 21 Aug 1998 14:59:00 +0100
Message-ID: <6-Id4$7LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6-AYR2CqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6ri2fq$fmd$6@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 53


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox :

> >> dass er den Streit ins "richtige Leben" getragen hat, indem er
> >> gedroht hat, sie bei ihrem Arbeitgeber zu denunzieren. _Das_ ist das
> >> Problem, und nur darueber hat sie sich meines Wissens beschwert.
>
> >Das ist falsch, denn damit drohte ich, nachdem sie mit ihren Freunden
> >ihre Verleumdungsaktion gestartet hatte.
>
> Du hast sie vorher als Scientologin beschimpft

Mag sein dass das vorher war. Aber als was alles hatte sie mich denn  
wiederum vorher beschimpft? Im Sinne Deiner Ordnung war das die Ebene der  
Beschimpfungen. Diese verliess sie mit dem Versuch mich bei meinem  
Provider zu diffamieren und mich aus dem Netz zu bringen. Es ist muessig,  
die Beschimpfungen zu gewichten, denn es war ihre selbsgewaehlte  
Eskalation, die auf eine neue Ebene fuehrte. Und wenn sie eskalieren will,  
dann kann ich es vielleicht auch, obwohl ich selbst gar nicht interessiert  
daran bin. Unter Umstaenden kann ich dennoch meinen, dass es erforderlich  
ist.

> >Ich nehme auch nicht
> >an, dass sie solche Provideraktionen starten wuerden, wenn sie selbst
> >nicht gegen Gleichartiges voellig sicher waeren.
>
> Nehme ich schon an. Wen schert es schon gross, ob er sich einen neuen
> Provider suchen muss! Das ist sicher unangenehm, aber davon geht die
> Welt nicht unter.

Bei mir ist das anders. Wuerde ich den Provider wechseln, so wuerde dies  
sofort propagandistisch ausgewertet werden. Bevor ich zur Vision kam, war  
ich bei der BBrandes. Einer der beschwerdefuehrer machte mich bei der  
Vision auch damit schlecht, dass ich ja bei der BBrandes wohl "geflogen"  
sei. Womit er aber Pech hatte, denn der Sysop der Vision wusste ja genau,  
dass die BBrandes aus dem netz ging und hatte mehrere von der BBrandes  
uebernommen. Gegenueber einem noch weiteren Provider wird dann  
"andeutungsvoll" aufgelistet und so wird es dann immer schwieriger.

> >Festzuhalten ist:
> >Stefanie Teufel HAT eine massive oeffentliche Hetze betrieben.
>
> = Stefanie hat sich ueber Dich lustig gemacht, und nur Du hast es
> ernst genommen.

Es gab nichts "Lustiges" an ihrem Gift.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 22 22:43:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Margolina - Menschen/Juden nach israelischen Gesetzen
Date: 22 Aug 1998 21:43:00 +0100
Message-ID: <6-MgTSaqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-MeJwf5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35dea00f.6423049@news.online-club.de>
Lines: 53


rp14229 meinte zum Thema Margolina - Menschen/Juden nach israelischen Gesetzen(war: Re: Sonderb :

> Ich verfolge diese sehr interessanten Postings schon eine ganze Weile.
> In diesem Zusammenhang stellt sich für mich die Frage, was denn nun in
> den israelischen Gesetzen steht. Welche Voraussetzungen müssen denn
> erfüllt werden, damit "Menschen" aus Russland etc. nach Israel dürfen.
> M.E. legt Israel keinen besonderen Wert auf Nichtjuden oder sehe ich das
> falsch? Es geht Israel doch nicht darum möglichst viele andersartige
> Menschen nach Israel zu holen, davon gibt es doch aus Sicht der Israeli
> bereits genug und auch genug Probleme.
>  Welche Intention hat Israel mit seinen Einwanderungsgesetzen?
>
> Ich glaube dies ist doch die wesentliche Frage?!

Das ist richtig, das waere eine interessante Frage. Es sind sicher auch  
Leute hier, die uns die israelische Rechtsauffassung genau erklaeren  
koennten, doch diese tun es nicht. Vielleicht findet sich auf diese  
konkrete Anfrage hin aber doch jemand, der dazu Genaueres sagen kann und  
es auch tut.

Allerdings sind dabei nicht die 5 Millionen der russischen Demographen zu  
vergessen.

Anbieten kann ich nur ein Spiegel-Zitat von Ignatz Bubis aus Nr. 22/1996,  
S. 24, wobei ich nicht weiss, ob seine "unsere Religionsgrundsaetze" auch  
den Gesetzen Israels entspricht:

        Bubis: Der Bundesinnenminister hat mir gesagt, was wir schon
        vorher vermuteten - dass viele Leute mit gefaelschten Papieren aus
        der Ukraine oder Russland nach Deutschland kommen. In ihren
        Papieren steht, dass sie Juden sind, tatsaechlich sind sie es
        nicht .... Wenn nur der Vater Jude ist und die Mutter nicht und
        dann auch noch ein Kind da ist, dann gelten nach unseren Religions-
        grundsaetzen Mutter und Kind als nichtjuedisch.


Sollten Israels Gesetze mit diesen Religionsgrundsaetzen in Einklang  
stehen, so muesste es so sein, dass die Buerger der GUS-Staaten Juden im  
Sinne der israelischen Gesetze sind, bzw. werden duerfen, die eine  
juedische Mutte haben, die, die einen juedischen Vater haben hingegen  
nicht. Dass das Muetterliche tatsaechlich fuer sehr ausschlaggebend  
gehalten wird, ist mir auch "allgemein gelaeufig".

Ganz Genaues und Sicheres kann jemand sagen, der die israelichen Gesetze  
sehr gut kennt (und nicht mogeln will ...)



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 05 09:29:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Wetterbericht
Date: 05 Aug 1998 08:29:00 +0100
Message-ID: <6zIBcmJabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6wKzn4L3-ZB@nm01.bbrandes.in-brb.de> <6zA9FvaLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35c75316.17719316@news.okay.net>
Lines: 53


ralf.schuchardt meinte zum Thema Re: Wetterbericht :

> Am 03 Aug 1998 21:41:00 +0100 schrieb n.marzahn@vision.in-brb.de
> (Norbert Marzahn) :
>
> >ralf.schuchardt meinte zum Thema Re: Wetterbericht :
>
> >> Glaubst du etwa, die Erde würde sich bewegen, wenn eine Umpolung
> >> stattfindet? Also sowas wie einen Kopfstand machen, damit Norden
> >> immer "oben" ist?
> >
> >Ich halte das fuer denkbar. Es gibt alte Berichte, wonach die Sonne
> >ihre Bahnrichtung mal gewechselt hat. Die Ursache dafuer duerfte aber
> >eine Veraenderung der Erdbewegung sein.
>
> Hast du eine Ahnung, welche Kräfte nötig sind, um die Erde in Rotation
> zu versetzen und sie dann auch wieder abbremsen zu lassen, um eine
> 180-Grad-Drehung zu bewerkstelligen?


Das ist mir bewusst. Doch neige ich eben nicht grundsaetzlich dazu, alte  
Berichte als Unsinn abzutun, weil ich mir die Kraefte schwer vorstellen  
kann. Und wenn soetwas geschieht, dann muss es ja nicht ganz ruckartig  
geschehen. Es heisst, wir haetten das Magnetfeld, WEIL die Erde sich  
dreht. Doch wer weiss, vielleicht ist es auch umgekehrt? Ich stelle mir  
die Erde fuer solche Zwecke lieber als kleines Kuegelchen vor um mich von  
der Groesse nicht so beeindrucken zu lassen. Groesse ist relativ.  
Vielleicht gibt es Kraefte, fuer die die Erde ganz winzig ist, ein  
Spielball.

> >Eine ganz "schrille" Theorie vetritt der Polsprungforscher Anderson.
> >Der meint naemlich, dass im Falle der Umpolung des Erdmagnetfeldes die
> >gesamte Erkruste einen "Kopfstand" um das Erdinnere macht, welches
> >selbst in der Lage unveraendert bleibt. In diesem Fall wuerde also die
> >"Nordhuelle" unter den Suedhimmel kommen und umgekehrt.
>
> Das ist nun wirklich Blödsinn. Die Reibungskräfte, die dabei zu
> überwinden wären sind wahrscheinlich wahrlich gigantisch.

Das mag sein, dass das Bloedsinn ist. Sinn ergaebe es fuer mich nur dann,  
wenn es auch Normalzustand waere, dass sich bei der Erde nur etwas  
Aeusseres um ein Inneres dreht. In diesem Fall koennte ich mich mit der  
Anderson-Idee anfreunden.





Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 08 22:19:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Blonde - Teil zwei
Date: 08 Aug 1998 21:19:00 +0100
Message-ID: <6zUHJCOLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6ksevc$cn3$1@news.datacomm.ch> <6zUGZekqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 54


kolthoff meinte zum Thema Re: Blonde - Teil zwei :

> deine Äußerungen. Du hast "Argumentations"-Schemata benutzt, die die
> Nazis benutzt haben. Das ist benannt worden, und damit mußt du in der
> politischen Auseinandersetzung klarkommen oder deine Äußerungen
> unterlassen.

????
Die nazitypischen Propagandamethoden, auch bei anderen Sozialisten  
beliebt, benutzen doch z.B. Sie, Langowski, Stein und Chatwin. Und all  
dies, um den Hintergund der "Nazis" (und anderer Sozialisten) zu  
schuetzen.

> >Die Wahrheit ist nazuerlich, dass wir beide gleichermassen jenseits
> >dieses Titels stehen, aber der ist halt ueblich geworden.
>
> Wie, jetzt wird auf einmal auf Kumpel gemacht?

Nein, ganz sicher nicht.

>
> > Meine "Nazis" sind die
> >"Uebernazis", die die Polaritaet "links"-"rechts" an sich foerdern und
> >beide Rollen einnehmen koennen. Diese Hoeheren schufen sowohl die
> >"Nazsi" - als auch deren glaeubige Gegner. Sie wissen ebenso gut wie
> >ich, wie absurd dieses "links" und "rechts" ist.
>
> Ieeh, das fängt ja regelrecht an zu schleimen.


Was ein Irrtum ist.

> >Etwas tiefsinniger betrachtet, sehe ich Sie als FE, mit "Nazi" sind sie
> >nicht wirklich zutreffend bezeichnet.
>
> Soll das jetzt eine Beförderung zum "Übernazi" sein? Bin ich damit zum
> "höheren Wesen" ernannt worden? (Dann aber auch, bitteschön, gleich
> richtig zum "Höheren Wesen, das wir verehren").
>
> Aber ich habe eher den Eindruck, hier wird ein verdruckster Rückzug nach
> vorne versucht.


Nein. Es ist nur eine genauere Bestimmung. Mit "Uebernazi" liegen Sie gar  
nicht so verkehrt. Das schliesst den "Nazi" dann mit ein. ebenso sein  
ausgesprochenes Gegenteil, das ihm so verblueffend aehnlich ist.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 09 13:32:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Laengst hiergewesen !
Date: 09 Aug 1998 12:32:00 +0100
Message-ID: <6zYHcnoLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6qd1ch$i68$1@news02.btx.dtag.de> <6zUGshwqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6qifaq$lhf$1@news02.btx.dtag.de>
Lines: 54


Mueller.Foellmer meinte zum Thema Re: Laengst hiergewesen ! :

> >Es sind weniger die Altberichte an sich, die zu bezweifeln sind, als
> >Daenikens ausserirdischer Hintergrund. Im Grunde macht die Dauer des
> >Phaenomens die Ausserirdischenthese noch unwahrscheinlicher.
> >Zeitreisende haben jedoch ein logisches Motiv dafuer, ueberall in der
> >Zeit anwesend zu sein. Vornehmlich in ihrer eigenen Vergangenheit.
>
> Aus der Sicht der Zeitreise habe ich die Sache eigentlich noch gar nicht
> betrachtet. Aus der Sicht unserer Altvorderen macht das allerdings
> tatsaechlich keinen Unterschied: Ob Zeitreisende oder Ausserirdische,
> ihre Mittel und Faehigkeiten waren einfach nur unbegreiflich, also
>
>  "goettlich".

Das ist richtig.
Und wenn Du nun in einer Zukunft sitzt, die zurueck kann und deren  
Hauptmotto es ist, dass die Vergangenheit nicht geaendert wird, denn es  
ist ja die Vergangenheit, die zu dieser Zukunft fuehrte, und Du erkennst,  
dass da viele Goetter und Engel aus der Zukunft kamen und deshalb  
(Kausalitaet) auch aus deiner Zukunft hingehen muessen (sonst waeren sie  
damals nicht eingetroffen) - dann machst Du das eben. Und dann wird nichts  
korrigiert, in dem man sagt: Also eigentlich sind wir gar keine Goetter,  
sondern zeitreisende Menschen wie ihr. Nein, man laesst sich fuer  
goettlich halten, weil man fuer goettlich gehalten wurde.

Daher ist das "Reich Gottes auf Erden" eine uns fast begreiflich gewordene  
"normale" menschliche Zukunft hier auf der Erde. Sowohl technisch als auch  
geistig hoch entwickelt. Diese Zukunft interessiert sich natuerlich sehr  
fuer ihre Vergangenheit und hat tausende von Jahren Zeit, sie auch voellig  
unbemerkt zu beobachten und zu studieren. Bis in den letzten Winkel. Und  
dieses Auge der Zukunft ist das "allsehende Auge" in der Spitze der  
Pyramide auf der Dollar-Note und nicht ein boeses orwellianisches Auge,  
wie es z.B. Jan Van Helsing darstellte.

Daeniken greift Fakten auf, doch nur um sie in einen falschen Zusammenhang  
zu ruecken. Das ist ueblich. Und diese Angelegenheit ist von enormer  
Bedeutung, denn das Verstehen dieser Zusammenhaenge geschieht in etwa an  
der Stelle der Zeitlinie, an der diese Zukunft beginnt und die  
raetselhafte Zeit endet. Dieses Ende ist verbunden mit einer grossen  
Niederlage einer ebenfalls kurzfristig zeitreisenden boesartigen Kraft,  
weshalb diese Kraft ein Interesse daran hat, die auch ihr grob bekannte  
Zeitlinie irgendwie zu aendern - um nicht zu verlieren. Daher die  
Widersachung, daher die Ablenkungen und Verwirrungen um die Fakten herum.

Doch es gibt keine Veraenderung. Dieser Glaube ist ihr grosser Irrglaube,  
doch er ist ja auch ihre einzige Hoffnung.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 18 13:51:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sturm im Wasserglas
Date: 18 Aug 1998 12:51:00 +0100
Message-ID: <6-6W2sjabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6r92nh$6su$1@pfultra.phil.uni-sb.de> 
Lines: 54


st.schneider meinte zum Thema Re: Sturm im Wasserglas :

> --> Rolf Weber  wrote:
> [...]
> > > Wenn ich feststelle, daß Norbert allem Anschein nach nicht
> > > alle Tassen im Schrank hat, dann ist das keine Beleidigung
> > > sondern eine Tatsachenfeststellung,
> > >
> > Es ist eine Verleumdung und Verunglimpfung, wenn
> > Du ohne _Beweise_ (was in diesem Fall ein richterliches
> > Urteil sein muesste) ueber den Geisteszustand anderer
> > rumspekulierst.
>
> Ach was? Wenn das der Fall sein sollte, dann müßte ich be-
> hauptet haben, daß Norbert einen Jagdschein hätte, Sowas
> habe ich nie geschrieben. Ich habe geschrieben, daß meiner
> Meinung nach Norbert psychisch krank ist. Dazu stehe ich.
> Das wiederum muß kein Gericht beschließen, das ist eine
> Sache, derer sich geschultes Fachpersonal annehmen muß.
> Und wenn Dir etwas besseres eingefallen wäre, als mir we-
> gen des Umstands, daß ich Norberts 'WAL' tatsächlich ge-
> lesen habe, ans Bein pissen zu wollen, dann wüßtest Du
> auch, wie ich zu dieser Überzeugung komme. Dafür habe
> ich übrigens nicht allzulange gebraucht, weil ich den
> offensichtlichen Schwachsinn einfach nicht gelesen ha-
> be. Wenn man das tut, dann hat man in zwei lauen Stünd-
> chen einen recht guten Eindruck davon, worum es da geht.
> Ich würde nie behaupten, daß Norbert einen Jagdschein
> hat, weil ich weiß, daß das nicht stimmt. Daß er ein
> paar nicht ganz unerhebliche psychische Probleme hat,
> ist dagegen sehr offensichtlich.
> Dein Einwand, ich bräuchte da irgendein Urteil eines
> Gerichtes, ist nicht eben sehr sinnvoll.

Es steht bereits im Vorwort des Buches, dass es sich NICHT zum  
Ueberfliegen eignet. Und entgegen Ihren Behauptungen findet das Buch viel  
Anklang und stoesst auf grosses Interesse. Dass das Buch der Kern der  
Propaganda Ihrer Gruppe ist, das ist ja nun nichts Neues. Und wenn diese  
Gruppe mein Buch "schwachsinnig" findet - bitte schoen, DAMIT kann ich  
leben, wenngleich ich die andauernde Hetze gegen das Buch mindestens  
unhoeflich finde und mich auch frage, warum ihnen das ueberhaupt so  
wichtig ist. Schreiben Sie ein anderes Buch, wenn Sie wollen, schreiben  
Sie meinetwegen ein Anti-WAL-Buch, aber beenden Sie die Propaganda gegen  
mich und das Buch. Wahr ist jedoch, dass das Buch keinesfalls allgemein so  
beurteilt wird, wie Sie es beurteilt sehen moechten. Und weil das so ist,  
halten Sie ja diese Propagandawelle fuer erforderlich.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 16:29:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sonderbehandlung
Date: 20 Aug 1998 15:29:00 +0100
Message-ID: <6-E$Qlw5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-6X7hvabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35daa436.10955101@news.lrz.de>
Lines: 54


mchatwin meinte zum Thema Re: Sonderbehandlung :

> On 18 Aug 1998 22:50:00 +0100, n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert
> Marzahn) wrote:
>
> [...]
>
> >So, so, aha. Nun hatte ich doch EXTRA FUER SIE und ihre Web-Page noch
> >folgendes gebracht und nun fehlt es trotzdem schon wieder:
> >
> >Zeitung "Israel Nachrichten" vom 22.4.1993, Nr. 6733:
> >
> >  RUSSISCHE DEMOGRAPHEN: 5 MILLIONEN JUDEN IN DEN GUS-STAATEN
> >
> >  MOSKAU - Angeblich gibt es in den GUS-Staaten, den Staaten der
> >  ehemaligen UdSSR, fuenf Millionen Juden - weitaus mehr, als frueher
> >  von Israel geschaetzt. Die Zahl wurde von dem demographischen Zentrum
> >  des russischen Parlaments diese Woche veroeffentlicht.
> >
> >
> >Also irgendwie kriegen Sie das einfach nicht auf die Reihe.
>
> In Israel lebt inzwischen ja eine recht grosse Personengruppe aus den
> GUS-Staaten, die mit - wie auch offen eingeraeumt wird - gefaelschten
> Belegen ueber eine juedische Herkunft nach Israel eingewandert sind.

Ah ja. Also alles Faelscher. Die Demographen sind Faelscher.  
Wahrscheinlich Nazis.

> Im Impressum der "Israel Nachrichten", die hier schon des oefteren
> zitiert wurden, ist zwar Jerusalem als Erscheinungsort genannt, mit
> dem israelischen Staat oder dem Judentum hat die Publikation
> allerdings gar nichts am Hut. Der Herausgeber ist Deutscher und
> verfolgt eher schon das Ziel christlicher Missionierung in Israel. Es
> ist ein ziemlich duennes, billig produziertes Blaettchen ohne jede
> Bedeutung - abgesehen in gewissen Kreisen.

Ihre Informationsstand ist wie immer seltsam beeindruckend. Nochmal die  
Frage, ob ich nicht auch an diesen Informationspool angeschlossen werden  
koennte. Hatte der Herausgeber nicht vielleicht mal einen Hund, der an den  
selben Baum pinkelte, an den mal ein Nazi gepinkelt hat? Sowas fehlt hier  
noch irgendwie.

Der macht also christliche Missionierung. ist das in Ihrer Welt schlimm?  
Ist das auch "Antisemitismus" ????   Wer sind denn die "gewissen Kreise" ?  
Eine "Verschwoerung" ????



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 04 14:01:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: EL Nino - Ursache
Date: 04 Aug 1998 13:01:00 +0100
Message-ID: <6zEAkyHLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6xaW1wbabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zA97Pg5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6q588n$c1f$2@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 54


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: EL Nino - Ursache :

> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) wrote:
>
> >Antje.Schulte meinte zum Thema Re: EL Nino - Ursache :
>
> >> Nils.Henkelmann@t-online.de (Nils Henkelmann) wrote:
> >>
> >> [muss man nicht nochmal lesen]
> >>
> >> Lieber Nils,
> >>
> >> es muss hart sein, samstags zur besten Partyzeit noch zu posten, wenn
> >> man doch lieber jemanden aus der Dorfdisko abgeschleppt haette. Dass
> >> das nicht geklappt hat, musst Du aber nicht hier auslassen, ja?
> >> Dafuer gibt es doch z.B. de.talk.liebesakt. Nichwahr?
> >>
> >> Antje
>
> >Typisch.
>
> Findest Du? Ich muss doch das Banner der Frauenfraktion hoch halten!
> Ausserdem finde ich den Tonfall doch sehr untypisch fuer mich, oder?

Das ist eine graduelle Frage. An Frauen- und Maennerfraktionen habe ich  
wenig Interesse.

> >Mal eine Frage:
> >Bist Du bereit, nachzuweisen, dass Du wirklich eine "Antje Schulte"
> >bist?
>
> Bist Du denn echt? Das finde ich viel unwahrscheinlicher. Kannst Du
> das nachweisen?

Ich kann Dir entsprechende daten nennen.

> >Zur Ueberpruefung genuegen Anschrift und/oder Tel.-Nr. per eMail, ich
> >habe eine D-Info-CD.
>
> (Das ist lustig!) Kannst Du haben. Ich stehe zu mir.

Antje Schulte schreibt wirklich unter ihrem echten Namen. Sie ist also  
wahrscheinlich nur Mitlaeuferin bei gewissen Netzphaenomenen.






Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 10 14:24:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Blonde - Teil zwei
Date: 10 Aug 1998 13:24:00 +0100
Message-ID: <6zbIaEiabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zMDfcfqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zYHcgiqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 55


s.teufel meinte zum Thema Re: Blonde - Teil zwei :

> Norbert Marzahn  wrote:
>
> > Stefanie Teufel ist als extremistische Personenbekaempferin weit
> > bekannt und musste deshalb schliesslich etwas kuerzer treten. Dass sie
> > das nicht von sich aus tut, sondern im Rahmen einer Organisation, die
> > erheblichen Einfluss in einigen Foren anstrebt, ist sowohl logisch,
> > als auch offensichtlich. Ihr Bezug zum Satanismus ebenfalls.
>
> Norbert, um es Dir noch einmal ganz deutlich zu sagen, die Beschwerde
> an in-brb.de ging heute raus. Ich habe darin betont, dass ich mir diese
> ehrabschneidenen Bemerkungen von Deiner Seite aus nicht laenger
> gefallen lassen werde. Darueber hinaus habe ich meine Verwunderung
> ausgedrueckt, dass Dir erlaubt wird, von einem aus Steuergelder
> mitfinanzierten Account aus andere User fortgesetzt zu beleidigen, und
> was IN dagegen unternehmen wird. Ich habe sie ausserdem gebeten, mich
> ueber ihre gegen Dich getroffenen Massnahmen auf dem Laufenden zu
> halten.

Wie suess. Das hatten wir schon mal. Mal sehen, ob Ihre Truppe immer noch  
so erfolgreich ist. Es gab ja nun so einige konzertierte Aktionen gegen  
die Provider zu vernichtender User, worauf ich in einem einzelnen Text  
auch eingehen werde. Dies ist letztlich nur "Begleitmusik" fuer den  
uebrigen "privaten" Terror. Allmaehlich stumpft das Netz aber dagegen ab,  
es spricht sich halt rum, dass die Organisation auch mit diesem Mittel  
arbeitet. Ich habe genuegend Erfahrung und Dokumente um leicht abwehren zu  
koennen. Ich haette gern den Text der "Beschwerde". Wenn Sie ihn mir  
selbst schicken, geht es schneller, aber ich bekomme ihn sicher auch so.

> Sollte Brandenburg nicht reagieren, werde ich mich an IN Deutschland
> wenden und langsam auch meinen Anwalt hinzuziehen. Holger hat nicht
> unrecht, ich war viel zu geduldig. Vielleicht ist es noetig,~ endgueltig
> gerichtlich feststellen zu lassen, ob Du einen Jagdschein hast oder
> fuer Deine Hetzereien gegen andere endlich einmal die Verantwortung
> uebernehmen musst.

Bitte nicht verdrehen. Das Umdrehen des Spiesses ist in Ihrer Lage nicht  
moeglich. SIE sind die Hetzerin, und dass Sie das nicht aus privater Lust,  
sondern organisiert betrieben, macht es erts richtig interessant.

> Sei gewarnt, Norbert. Ich habe zur Zeit sehr schlechte Laune und ziehe
> das durch. So jemand wie Du kommt mir da gerade recht.

Ihr "Durchziehen" macht mir weit weniger Sorgen als der uebrige Terror.  
Ihre Drogebaerden haben nicht die gewuenschte Wirkung. Auf, auf vor das  
Gericht. Ich veroeffentliche schon mal hier eine kleine Praesentation.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 17 01:23:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sonderbehandlung
Date: 17 Aug 1998 00:23:00 +0100
Message-ID: <6-2SpEhLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zzSBbdqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 55


holger meinte zum Thema Re: Sonderbehandlung :

> In article <6zzSBbdqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) writes:
>
> >Na da warten wir mal ab. Diese organisierte beschwerdenaktion mit
> >glatten
>
> Du hast inzwischen so viele ganz verschiedene Leute gegen dich
> aufgebracht, das du dich über das Echo nicht mehr wundern mußt.

Wenn es beim UFO-Thema anstoessig ist, dass ich dahinter keine  
Ausserirdischen sehe, wenn es um die Frage geht, warum es die vielen  
Naturkatastophen gibt, wenn es um die Folgen des Fluchs gegen den Stamm  
Levi geht, wenn es um die Frage geht, wie alte Schriften, z.B. der  
Atlantis-Bericht, zu beurteilen ist, wenn es darum geht, ob der  
Darwinismus richtig oder falsch ist, dann mag es ja sein, dass meine  
Auffassung manchem fremd und unverstaendlich ist. Aber es ist unter  
intelligenteren Menschen nicht ueblich, davon auszugehen, dass derjenige  
Recht, der am tollsten beleidigen und am boesartigsten spotten kann. Beim  
Mob mag es anders sein, denn dem geht es ja um das Ausleben  
unkontrollierter Instinkte. Und das bezieht sich auf den Konfliktort  
de.alt.ufo.

Jedoch loesen Buch und Erklaerungen auch wahre Begeisterungsstuerme aus.  
Das scheint an den Menschen selbst zu liegen, ob es so oder so ist.

> Organisiert ist da jedenfalls nichts. So wichtig, wie du dich nimmst,
> bist du nämlich nicht.

Als ob Du darueber etwas wissen koenntest. ich sagte Dir ja, dass ich Dich  
zu den Mitlaeufern zaehle, daher kannst Du gar nicht mehr wissen. Du bist  
es, der sich wichtig nimmt und zu wissen meint, was wichtig sein koennte  
und was nicht. Wie alt bist Du eigentlich?

Ich weiss von "Esoterikern", die am aeusseren Incognito-Kreis von  
Scientology haengen und alles fuer ganz privat und rein  
interessenverbunden halten. Und wenn ich nicht so wichtig waere, dann  
wuerde mich die Propaganda ja nicht so wichtig nehmen. Und: Wer will mir  
den Rang streitig machen, insbesondere in dau die wohl eindeutig meisten  
Beleidigungen kassiert zu haben? Dies sowohl von Organisierten, als auch  
von Mitlaeufern, die eben meinen, dass aus ihrer Sicht "falsches" Denken  
insbesondere wenn es irgendwie prochristlich ist und die Bibel ernst  
nimmt, Gegenstand virtueller Vernichtung sein darf. Das hatten wir schon  
mal umgekehrt, aber sonst ist es dasselbe.

Die Masse glaubte mal wirlich an boese Hexen. Man redete ihr das ein.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 11:10:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox
Date: 19 Aug 1998 10:10:00 +0100
Message-ID: <6-AYR2CqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6rcejk$61a$2@pfultra.phil.uni-sb.de> <6rcmj4$4n0$5@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 55


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox :

> Rolf Weber  wrote:
>
> >Markus Egg  wrote:
> >> Rolf Weber wrote:
> >>
> >>> Deshalb waere es hochgradig peinlich, wenn _ich_
> >>> mich ueber den Umgangston anderer beschweren wuerde.
> >>
> >> ...oder anderen Leuten empfehlen wuerde, sich an die Nase zu fassen.
> >>
> >Nochmals ganz langsam fuer merkbefreite Eierkoepfe
> >und sauerstoffmangelgeschaedigte Oesterreicher:
> >Ich werfe Stefanie nicht ihre Flames vor (die lese
> >ich sogar recht gerne), sondern dass sie andere wegen
> >einem Verhalten denunzieren tut, das sie selbst an
> >den Tag legt.
>
> Sorry, aber das tut sie gar nicht. Niemand hat sich ueber Norberts
> Beleidigungen oder seine Weltanschauung beschwert, sondern darueber,
> dass er den Streit ins "richtige Leben" getragen hat, indem er gedroht
> hat, sie bei ihrem Arbeitgeber zu denunzieren. _Das_ ist das Problem,
> und nur darueber hat sie sich meines Wissens beschwert.

Das ist falsch, denn damit drohte ich, nachdem sie mit ihren Freunden ihre  
Verleumdungsaktion gestartet hatte.

Ausserdem sehe ich keinen Grund fuer eine Differenzierung in ein hiesiges  
unrichtiges Leben, wo alles erlaubt ist, und in ein richtiges Leben, wo  
weniger erlaubt sei. Eine Abwehrreaktion gleicher Art bei ihrem Provider,  
wo sie mit diabolo steht, schien mir aussichtslos. Ich nehme auch nicht  
an, dass sie solche Provideraktionen starten wuerden, wenn sie selbst  
nicht gegen Gleichartiges voellig sicher waeren.

Festzuhalten ist:

Stefanie Teufel HAT eine massive oeffentliche Hetze betrieben.

Sie HAT die Verleumdungsaktion bei meinem Provider durchgefuehrt.

Sie HAT mich mal eben auf eine angebliche Gehaltsliste eines angeblichen  
Rechtsradikalen gesetzt.

Ich meine damit, dass sie das auch alles wirklich getan hat. Es ist  
niedlich, wenn mir demgegenueber die blosse Androhung einer Gegenwehr  
vorgeworfen wird. Was moegen das fuer Leute sein?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 23:38:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sorry Kanzler!!
Date: 20 Aug 1998 22:38:00 +0100
Message-ID: <6-EbEDlqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6-EYYRq5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35DBE20C.34C8B8BB@dlr.de>
Lines: 55


George.Ellis meinte zum Thema Re: Sorry Kanzler!! :

> Norbert Marzahn wrote:
>
> [...]
>
> > Ich bin daher durchaus mal dankbar fuer dieses Altzitat und moechte
> > klar feststellen, dass ich nicht glaube, dass Helmut Kohl ein Kohn
> > ist
>
> Mit "ein Kohn" meint Norbert "Levit".

Nur wenn Kohn ein levitisches Priestergeschlecht ist. Was zumindest erst  
kuerzlich wieder zu lesen war. Ein levitisches Priestergeschlecht nedeutet  
dann Levit von besonders hohem Rang.

>
> > und mit negativ zu beurteilenden Extremisten des Judentums in Ver-
> > bindung steht.
>
> Das hat er schön formuliert: "negativ zu beurteilenden Extremisten
> des Judentums". Man kann das auch einfach mit "bösen Juden" über-
> setzen, wenn man die Marzahnschen Verdrehworthülsenverwindungen
> (z.B. den Levitenquatsch etc.) 'mal beiseite läßt.

Sag mal, bist Du so ein Judenverwurster, dass es bei Dir irgendwie keine  
boesen Juden geben kann? In welcher Welt lebst Du?

Yoram Kaniuk ist Jude. Er schrieb einen Artikel in "Die Zeit" vom 15.9.97.  
Darin dieser Absatz:

"Die juedische Frage ist an sich schon kompliziert genug. Die Tatsache,  
daß mein weltlicher Großvater nach Palaestina auswanderte, hing mit der  
goettlichen Verheißung zusammen, die den Kindern Israel dieses Land  
versprochen hatte, doch auch mit dem Zionismus, weil die ersten Zionisten  
die Vernichtung der osteuropaeischen Juden voraussahen. Als der  
Lubawitscher Rebbe, einer der beruehmtesten Rabbiner unserer Generation,  
gefragt wurde, wie der Holocaust habe geschehen koennen, wenn der Gott  
Israels die Welt regierte, sagte er, es habe einen faulen Ast im Judentum  
gegeben, der abgesaegt werden mußte."

Herr Kaniuk schaetzt diesen Rabbi ganz und gar nicht. Ich auch nicht. das  
mit dem "Faulen Ast" ist doch ziemlich "heftig". Wie siehst Du das mit  
Deinem kindlichen, beinahe verachtend vereinheitlichendem Judenbild. kann  
dieser Rebbe nun kein negativ zu beurteilender Extremist sein, weil er  
Jude ist? Woher kommt Dein gestoertes Verhaeltnis zu Juden?




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 22 01:05:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 22 Aug 1998 00:05:00 +0100
Message-ID: <6-MezUGqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-EbDhJabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-HnEAM7wUB@lm210.link-m.DE>
Lines: 55


j.krieger meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> *** QUOTE: /DE/ALT/UFO
> - Re: Norbert Verteidigung
> - 20.08.98 - by n.marzahn@vision.in-brb.de
>
>
> > > > Die nagelneuste Aktion flatterte mir HEUTE ins Haus. Vorladung ins
> > > > Polizeipraesidium wegen Verfahren wegen BTM. Drogen.
> > >
> > > Bevor du rumvermutest: Ich darf zitieren:
> > >
> > >
> > > --- 
> > >
> > > Ich bin  [Name gestrichen]  vom Stamm Marescha (auch Maresa) vom
> > > Stamm Juda, 1. Chronik 4,21.
> > >
> > > --- 
> > >
> > >
> > > Den restlichen Text erspare ich mir.
> > >
> > > Sag mal, wenn du sowas schreibst, wunderst du dich wirklich, in
> > > Drogenverdacht zu kommen?
> >
> >
> > Maresa war ein Ort in Kanaan.
>
> Glaubst du, die Ermittlungsbehoerden wissen das? Die sehen doch in
> erster Linie "da schreibt einer Sachen, die 'irgendwie unnormal' sind,
> und er vertritt sie mit einer Vehemenz, die 'irgendwie euphorisch'
> aussieht" und was macht Leute seltsam und euphorisch? Erraten. Insofern,
> wundere dich nicht.

Nun ja, das wuerde die Behoerden aber ueberhauot nicht interessieren.

> Na, hoffentlich war es nicht durch allzuviel ... Abgrenzung nach aussen
> degeneriert.

> > Koennte es sein, dass Du unter BTM-Verdacht stehen muesstest, weil Du
> > etwas gedaempft erscheinst?
>
> Erklaer mir das mit dem "gedaempft" mal etwas genauer bitte. Da klingt
> doch nicht etwa so eine kleine Stpitze mit in diesen Worten, oder?

Lassen wir es. bei uns geht es ja noch so.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 22 15:38:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 22 Aug 1998 14:38:00 +0100
Message-ID: <6-MfnRT5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland,de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-E$OTTLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35fefa34.39369624@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 55

> On 20 Aug 1998 14:00:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6-E$OTTLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Wir muessen
> >anerkennen, dass das Recht im Fall Deckert kein Recht gewesen ist.
>
> Norbert Marzahn setzt sich hier für den ehemaligen NPD-Vorsitzenden
> ein, der den Leuchter-Report übersetzt hat. In diesem Papier will ein
> selbsternannter Ingenieur namens Leuchter "nachgewiesen" haben, daß in
> Auschwitz keine Vergasungen passiert wären:
>
>  http://ourworld.compuserve.com/homepages/JuergenLangowski/lcht0.htm
>
> Seltsam, daß Norbert Marzahn, der sich als Gegner Hitlers ausgibt,
> hier schon wieder für jemanden Partei ergreift, der durch das Leugnen
> der nationalsozialistischen Massenmorde das Hitler-Regime entlasten
> will.

Seltsam ist daran gar nichts. Denn ich muss fuer eine allgemeine  
Deeskaltion eintreten. Das umschliesst auch ein Eintreten gegen  
unverstaendliche Ueberreaktionen der Justiz. Jede Form der Extremisierung  
nuetzt gegenwaertig nur der Extremisierung an sich.

Nach meinem Verstaendnis darf hier jeder uebersetzen, was er will. Fred  
leuchter ist in den USA ein freier Mann und diese gelten als Vorbild fuer  
Demokratie und Freiheit. Unabhaengig von widerstreitenden Auffassungen zur  
Sache ist das Leuchter-Papier ein reiner richtiger oder falscher  
Sachbeitrag, der meines Wissens nach nicht aufhetzenden Charakters ist.  
Herrn Deckert wegen der Uebersetzung und des Besitzes bestimmter Buecher  
zu verurteilen ist annaehernd ein Henkersbeil fuer den Bestand der  
Republik die wir kannten.

Zudem konnte der linksradikale "Historiker" Daniel Goldhagen in  
Deutschland auftreten und Auszeichnungen erhalten, obwohl er laut  
"Spiegel" Nr, 21/1996, S.77, der Auffassung ist, dass Vergasungen eine  
NEBENERSCHEINUNG des Massenmordens waren.

Das ist eine seltsame Ungleichbehandlung. Ob Guenter Deckert dass Hitler- 
Regime entlasten will oder nicht, ist dabei voellig unerheblich. Zu  
bestrafen waere er ggfs. dafuer, dass er dies in strafbarer Art und Weise  
tut. Herr Langowski setzt sich fuer eine Politisierung und Extremisierung  
der Voelkermord-Erforschung ein. Und genau das ist hinderlich. Seine  
Stellungnahme ist angesichts seiner eigenen Auschwitz-Luegen ohnehin  
voellig grotesk.

Ich bin an der Polarisierung, an der Langowski bastelt, nicht im Mindesten  
interessiert.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 25 21:57:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: KEIN 4. REICH ! (Klagen gegen Degussa und Co.!)
Date: 25 Aug 1998 20:57:00 +0100
Message-ID: <6-YlBydabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <35f2e9a6.1183342@news.ozemail.com.au> <6-UjcKxqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35f76967.7152877@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 55


jlangowski meinte zum Thema Re: KEIN 4. REICH ! (Klagen gegen Degussa und Co.!) :

> On 24 Aug 1998 20:02:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6-UjcKxqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Laut preussischen Ermittlungen kam die Hauptfinanzierung Hitlers bis
> >1933 vor allem aus den USA.
>
> Das Problem ist bloß, daß es keine preußischen Ermittlungen zur
> Hitler-Finanzierung gegeben hat.

Ach? Und woraus bestand das Abegg-Archiv und woher hatte Ex-Kanzler  
Heinrich Bruening sein "dunkles Wissen" ???

"Glücklicherweise waren Hindenburgs außerverfassungsmäßige Berater unter  
sich geteilt. Eine Gruppe zielte auf eine Regierung ohne Nazipartei,  
gleich der später unter Herrn von Papen eingesetzten, die diktatorisch  
vorgehen und die politischen Parteien auflösen sollte. Andere wollten eine  
neue Regierung haben, die die Nazis einschließen sollte. Die letztere  
Gruppe hatte unter ihren Mitgliedern eine Anzahl von Bankiers, die einen  
besonderen, indirekten Druck auf den Präsidenten nach seiner Rückkehr nach  
Berlin ausübten. Zum mindesten einer von ihnen hatte, wie man wußte, seit  
Oktober 1928 großzügig die Fonds der Nazis und der Parteien der  
Nationalisten mit Geld unterstützt. Er starb, kurz nachdem die Nazis an  
die Macht gekommen waren. Das Finanzieren der Nazipartei, teilweise von  
Menschen, von denen man es am wenigsten erwartet hätte, daß sie sie  
unterstützen würden, ist ein Kapitel für sich. Ich habe niemals öffentlich  
darüber gesprochen, aber im Interesse Deutschlands könnte es notwendig  
werden, es zu tun und aufzudecken, wie dieselben Bankiers im Herbst 1930  
den Botschafter Sacket (USA) gegen meine Regierung zu Gunsten der  
Nazipartei zu beeinflussen suchten."


"Sehr verehrter Herr Oberamtsrichter!

Ich würde gern die an mich von Ihnen schon persönlich gestellten Fragen
ausführlich beantworten, wenn ich es für opportun hielte. Man muß auf die Zeit
warten, wo von anderer Seite, nicht von den ausgesprochenen Gegnern des
Nationalsozialismus, der Schleier von den Dingen, die Sie erwähnen, gezogen
wird. Nur dann hat es eine Wirkung. Ich kann Sie versichern, daß viele an der
Arbeit sind, auch im Ausland, diese Funktion auszuüben."



WARUM, Herr Langowski, konnte Heinrich Bruening hinter den Schleier sehen,  
mit dem wir noch muehsam ringen und WARUM wusste er soviel ueber  
Finanzierungsangelegenheiten?


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 30 15:58:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Wortverdrehungen
Date: 30 Aug 1998 14:58:00 +0100
Message-ID: <6-ru8YDabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo,de.soc.politik.deutschland
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6rv03k$8f3$1@lynet4.lynet.de> <35E8EC3F.ED203DF9@operating.netuse.de>
Lines: 55


mw meinte zum Thema Re: Wortverdrehungen :

> Dennis Grzywatz wrote:
> > PS: Monika LEWINSKI, was ist eigentlich mit der ? Levitin ?
>
> Klar ;)
>
> monika LEWInski ist offensichtlich...

Mehr noch. Ihr Vater ist ein Lewinski und ihre Mutter heisst mit  
Geburtsnamen Lewis. Sie ist also ein Kind einer innerlevitischen Ehe und  
sicher ein Kind der levitischen Stammeslehre, also Luege als Waffe usw. Es  
ist ganz konsequent, dass sie Psycholgie studierte. Fruehere Mitschueler  
behaupten, dass sie schon ihr ganzes Leben lang gelogen habe. Und Luege  
als Waffe duerfte sie schon als kleines Kind gelernt haben.

Die Leviten traten auch an anderer Stelle unter dem alten Eigennamen in  
Erscheinung. Da es ihnen wichtig ist, dass aus religioesen Gruenden nun  
alle Juden nach Israel getrieben werden, brauchen sie weltweiten  
"Antisemitismus" und dafuer sorgen sie zum Beispiel so:

Die Springer-BZ vom 4.1.1998 berichtet:

SCHULDSCHEIN VON 1837 AUFGETAUCHT: MUSS DIE QUEEN 15 MILLARDEN ZAHLEN?

Eine Erbengemeinschaft von 700 Familien erhebt Anspruch

von Jochen Zwikirsch

London- Boese Ueberraschung zum Neujahr fuer die Queen. Sie soll rund 15
Milliarden Mark zahlen. Fuer die Staatskrone im Tower. Der internationale
Familien-Clan Levy praesentierte im Buckingham Palast einen Schuldschein von
1837.
In jenem Jahr war Koenigin Victoria gekroent worden. Den Hauptteil der Juwelen
fuer die Krone hatten die Vorfahren Elazar uns Shimon Levy geliefert. Die
Klunker, so die "Juedische Vereinigung der Erben von Aga Levy", wurden nie
korrekt bezahlt. Die Krone ist mit 783 Brillanten, 277 Perlen, 16 Saphiren, 11
Smaragden, 5 Rubinen und einem Riesendiamanten verziert. Auf dem Schuldschein
verpflichtet sich Majestaet zur Zahlung von 500000 Pfund. Jetzt fordert der
Interessenverband von mehr als 700 weltweit verstreuten Levy-Familien das Geld
mit Zins und Zinseszins zurueck: umgerechnet rund 15 Milliarden Mark.
Erste Reaktion aus dem Palast: "Wir sind vollkommen verbluefft. Der Hof - eine
Regierung Ihrer oder Seiner Majestaet - ist seit Jahrhunderten noch keine
Rechnung schuldig geblieben." Die Levys kontern: "Auf Wiedersehen vor Gericht!"


Das ist nur ein Steinchen im ganzen Provokationskarussel.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 16 22:30:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Wer ist Norbert Mahrzahn?
Date: 16 Aug 1998 21:30:00 +0100
Message-ID: <6zzS$yZabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6qsnks$ga3$1@wuff.mayn.de> <6zrPdGL5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35eae3b6.19711855@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 56


jlangowski meinte zum Thema Re: Wer ist Norbert Mahrzahn? :

> On 14 Aug 1998 17:01:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6zrPdGL5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Diese Zeitungskriegserklaerung kamm NICHT vom Stamm Juda, sondern von
> >Hitler's Freunden vom Stamm Levi, die auch nennjuedisch sind ohne
> >deshalb das nennjudentum als ganzes praesentieren zu koennen.
>
>
> Na gut, dann fasse ich das mal zusammen.
>
> Wenn Norbert Marzahn über "Juda" oder "Judäer" schreibt, dann meint er
> damit den Stamm der Judäer, zu dem er selbst gehört.

Richtig.

> Wenn Norbert Marzahn jedoch über "Juda" oder "Judäer" schreibt, dann
> meint er nicht die Judäer, zu denen er gehört, sondern die Leviten, die
> sich Judäer genannt und Deutschland den Krieg erklärt hätten. Als Beweis
> für letzteres gilt die folgende Zeitungsschlagzeile -
>
> 	"Judea declares war on Germany".
>
> - die Norbert Marzahn als "Juda erklärt Deutschland den Krieg" übersetzt
> hat, und außerdem hätte er ja sowieso nicht alle gemeint, sondern nur
> ein paar davon.

Aha. Logischer Schluss: Herr Langowski meint, dass der zeitungsartikel vom  
24.3.33 also von mir war. Ich wurde aber erst am 18.11.1962 geboren.  
Ueberdies war es nicht die Absicht des Zeitungsartikels, eine Aussage zu  
treffen, die vermeintlich im Namen des Stammes getaetigt wurde, sondern  
eine, die vermeintlich im Namen der Angehoerigen der sich juedisch  
nennenden Glaubensgemeinschaft getaetigt wurde.

> >Folglich ist da kein Widerspruch,
> >sondern ausschliesslich praezise Logik
>
> Ich sehe das ein. Es ist leicht nachzuvollziehen und entspricht völlig
> der präzisen Logik, daß ein Mensch mit einem Salto in zwei Richtungen
> gleichzeitig springen kann.

Es ist eine simple Tatsache, dass der Zeitungsartikel nicht aus meiner  
Feder stammt. Herrn Langowski faellt sowenig Propaganda ein, dass es immer  
absurder wird.

Richtig ist, dass Juda und Judaeer sich auf den Stamm bezieht. Das war  
aber nicht das Anliegen des Zeitungsberichts.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 01:51:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Fehlende References
Date: 21 Aug 1998 00:51:00 +0100
Message-ID: <6-IcJ2iLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <6-2TEZlabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-E$LJNqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35DC696E.AA68213D@edvld.com>
Lines: 56


edvld meinte zum Thema Re: Fehlende References :

> > > Tja, WENN MAN HALT NICHT DIE ANLEITUNG LIEST ODER DIE ONLINE-HILFE,
> > > KANN SOWAS PASSIEREN.
> >
> > Nun, ich entschuldige mich in diesem Punkt und werde die technischen
> > Hinweise beherzigen. Jedoch halte ich auch fuer anstatthaft, wenn
> > jemand fortgesetzt in einem von ihm wenig oder eigentlich gar nicht
> > genutztem Forum mal eben einen Personenangriff startet und die
> > Reaktion dann vom Ort wegleitet. Ohne dies waere es gar nicht zu
> > diesen Dingen gekommen, ich haette Strg-B gedrueckt und die Antwort
> > waere da, wo der Angriff erfolgte.
>
> Wobei ich stark bezweifle daß du nicht genau wußtest was Du tust, Deine
> Entschuldigung fasse ich als Versuch auf Maßnahmen wegen technischem
> Fehlverhaltens zuvorzukommen. So wie ich das bisher sehe, der einzige
> Punkt denn alle hier als negativ einstufen und der deshalb sicher
> entsprechende Reaktionen ausgelöst hätte. Für mich ist das eine kalt und
> kühl berechnete Reaktion.

Du irrst. Ich mache mir ueber sowas eigentlich gar keine Gedanken. Fuer  
Bedienungsanleitungen fehlt mir die zeit. Ich lese anderes. So ist das.  
Und wenn mich so ein Follow Up vor ein Problem stellt, weil es meine  
Antwort woanders hinsetzt als sie dahin, wohin sie gehoert, dann ueberlege  
ich: Was nun ? Aus XP-Sicht war die Antwort erstmal nach dem Speichern -  
weg. Naemlich in dem Folluw-Up-Brett. Was mir dann auffiel. Also nahm ich  
sie dort und kopierte sie rueber in das richtige Forum. Im Follow-Up-Forum  
loeschte ich sie, oder ich liess sie stehen, um Langowski Gelegenheit zu  
geben nun DORT weiterzumachen.

Jetzt mit K und U geht das soweit. Was allerdings nicht, ist, dass ich das  
Follow-Up ganz storniere, die Antwort geht dann in zwei Foren.

Wieso gibt es bei lauter Regeln keine Regel, die es verbietet, dass jemand  
mal eben so reinplatzt, seine Hetze ablaedt und die Antwort dann  
wegleitet?

Da ist weniger Berechnung als ein gewisses Desisinteresse fuer Regelungen.  
Wenn ich vor einem problem stehe (Follow-Up-Falle), dann ueberlege ich,  
wie ich das Problem loese und wenn ich einen funktionierenden Weg gefunden  
habe, dann bin ich zufrieden.

Langowski studierte mich "von Hacke bis Nacke", er hatte sogar meine  
genaue Geburtszeit wegen Horsokop angefordert. Er wusste, dass ich kein  
"Internet-Techniker" bin und ich denke, dass diese Follow-Up-Tricks eine  
kuehle Berechnung seinerseits waren. Ich wusste gar nicht, dass es da so  
empfindliche Leute gibt.




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 23 23:59:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Von Langweilern und Wadenbeissern
Date: 23 Aug 1998 22:59:00 +0100
Message-ID: <6-Qi9pdLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6-EbDFsabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rntqa$ks9$35@news.metronet.de>
Lines: 56


m.m meinte zum Thema Re: Von Langweilern und Wadenbeissern :

> >Du vergisst, dass die Angriffe startete und auch die nicht auf
> >oeffentliches Schreiben beschraenkte Verleumdung, die sich mit
> >schaedigender Absicht an meinen Provider wendete.
>
> Du verkehrst die zeitliche Abfolge. Du hast damit gedroht, _sie_ zu
> verleumden und zu diskreditieren. Im übrigen darf ich Dich daran
> erinnern, dass Du derjenige warst und bist, der unliebsame Opponenten
> der Einfachheit halber in die Ecke "organisierte Hetzer" packt und damit
> grundsätzlich als erster eine extreme Gegenposition einnimmst.

Verleumdung beinhaltet falsche Behauptung. Die Falschheit kann auf Luege  
oder verzerrter Information beruhen. Derartiges haette ich nicht getan.  
Ich haette ausfuehrlich und ohne zweckorientierte Auslassungen  
Tatsaechliches dokumentiert und wenig behauptet. Die zeitliche Reihenfolge  
war jedoch in Wirklichkeit die, dass sie zuerst meinen Provider  
"bearbeitete" und ich DANN ueber Gegenmassnahmen NACHDACHTE.

> >Ich schreibe nicht fuer alle
>
> Dann poste gefälligst auch nicht in einem öffentlichen Medium.

Warum nicht?

MUSS man denn allen gefaellig schreiben wollen und KANN man das  
ueberhaupt?

> >und hatte nie die Absicht populistisch zu sein.
>
> *prust*  Du postest mit nicht zu unterschätzendem Aufwand tausende von
> Textzeilen im Usenet, bringst Schoten wie "Ich bin hier, um zu lehren",
> schreibst (sowas ähnliches wie) ein Buch. Schon vergessen? Wie würdest
> Du das nennen?
>
> Na na, Norbert, nicht sich selbst verleugnen...

Unter Populismus verstehe ich ein Auftreten, bei dem es mehr darum geht,  
es eben moeglichst vielen recht zu machen um maximale Zustimmung zu  
ergattern, als darum, ganz unabhaengig von Gefaelligkeitsueberlegungen  
konsequent eine Meinung zu vertreten.

> >Art und Weise des "Negativen" ist zudem oft so, dass es mich zum
> >Umkehrschluss draengt und mir "Negatives" von den entsprechenden
> >Personen eher angenehm sein kann.
>
> Ja, den Eindruck machst Du mir auch. Masochistische Agonie.

Nein. Fehlender Populismus.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 24 00:46:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 23 Aug 1998 23:46:00 +0100
Message-ID: <6-UiBcd5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland,de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-MeJCpabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35e4f520.17566897@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 56

> On 21 Aug 1998 23:20:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6-MeJCpabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >
> >jlangowski meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :
>
> (...)
>
> >> Die Behauptung, Juden (pardon: Leviten) hätten Jesus umgebracht,
> >> stammt aus einer Zeit, in der die christlichen Kirchen einen
> >> scharfen, religiös begründeten Antisemitismus vertreten haben. Das
> >> ist heute nicht mehr so kraß, aber die Behauptung steht nach wie vor
> >> im Raum und wird von Rechtsextremisten dankbar aufgegriffen.
> >
> >Erstens waren es TATSAECHLICH die Leviten und sie brachten einen echten
> >Juden um, auch deshalb WEIL er ein solcher war.
>
>
> Damals hat Norbert Marzahn behauptet, die Juden hätten Jesus
> umgebracht. Er hat die Juden als Kinder des Teufels, als Kinder Satans
> oder als Satanisten bezeichnet.
>
> Heute sagt Norbert Marzahn, die Leviten hätten Jesus umgebracht und
> die Leviten wären Satanisten.
>
> Norbert Marzahn bestätigt jetzt, daß er mit "Leviten" genau jene Leute
> meint, die er damals als Juden bezeichnet hat.

Manche sagen, die Deutschen haetten, andere sagen, die Nazis haetten und  
meinen damit nicht alle Deutschen. das ist dasselbe wie oben.

Leviten brauchen und nutzen Huellen. Das Judentum in seiner Gesamtheit ist  
letzlich auch so eine Huelle fuer sie. Die Ausgrabung der Leviten war die  
notwendige Genauigkeitsschaffung, die es ermoeglicht, denn satanistischen  
Kern, von dem auch Jesus in Johannes 8,44 sprach, von der letzten Huelle  
zu trennen und isoliert fuer sich zu betrachten.

Es ist klar, dass Herr Langowski diesen Kern wieder in die Huelle zrueck  
stecken moechte.

Levi - live - veil - vile - evil.

Veil steht fuer: Verhuellt.

Es ist aber schon richtig, dass ich mit Leviten nun die exakt bezeichne,  
die ich auch 1996 meinte, aber noch nicht isoliert bezeichnen konnte.





Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 24 14:43:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: IN-BRB Stellungnahme
Date: 24 Aug 1998 13:43:00 +0100
Message-ID: <6-Uj0VaLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <35DE6366.E66FB893@in-brb.de> <6-RC0f5TOJB@psysop.vision.in-brb.de> 
Lines: 56


holger meinte zum Thema Re: IN-BRB Stellungnahme :

> In article <6-RC0f5TOJB@psysop.vision.in-brb.de>
> m.busse@vision.in-brb.de (MICHAEL BUSSE) writes:
>
> >Das begreifen die hier nie. ;-) Aber ich wurde auch von kolthoff
> >angeschrieben. Allerdings von allen anderen kam hier nichts an.
>
> Nach deinen Auslassungen hier ist es ja wohl auch reichlich sinnlos,
> sich mit dir in Verbindung zu setzen, wenn einer deiner User
> antisemitische (in marzahnisch: antilevitische) Hasspropaganda
> megabyteweise ins Netz läßt.

Verzeihung, aber der Nutztrottel des "Antisemitismus" ist Holger Bruns.
Ich bringe weder "antisemitische Propaganda" noch "Hasspropaganda" ins  
Netz, sondern die vollstaendige Enthuellung der Tricks mit denen  
"Antisemitismus" erzeugt wurde und WIRD, was jetzt hochaktuell wurde, da  
mit diesen Tricks ein "Heimtreiben" der Nennjuden nach Israel "auf dem  
programm steht". Die Motive sind religioes. Das einzige Gegenmittel ist  
die Aufklaerung ueber die Motive und die Trickkiste der "Antisemitismus"- 
Erzeugung. Da schreien die Nutzer und Anwender desselben dann IHRERSEITS:  
Das ist "Antisemitismus". Aber das ist typische Praeventivverdrehung.

> Ich habe für dich kein Verständnis und kenne Provider, die
> Rechtsradikale ohne viel Trara einfach abgeklemmt haben.

Aha. Bin ich also "rechtsradikal", ja? Oder bist Du vielleicht  
"linksradikal", wodurch dann alles "rechtsradikal" ist, was nicht  
ebenfalls "linksradikal" ist? So funktionieren doch Eure Sandkasten-Polit- 
Games.

> Dein Problem könnte bald ein anderes sein: Volksverhetzung ist
> hierzulande strafbar. Nach dem Telekommunikationsgesetz bist du
> verpflichtet, strafbare Inhalte zu löschen, wenn sie dir bekannt werden.

BENENNE doch mal so einen strafbaren Inhalt, Spinnerle. Deine Phantasie  
ist Gott sei Dank nicht der wirliche Maßstab dieser Dinge.

> Du weißt das sicherlich. Aber du kapierst es nicht. Du sitzt metertief
> in der Scheiße, wenn sich ein Staatsanwalt das Buch "Wal" vorknöpft. Du
> solltest angemessener und vor allem intelligenter reagieren.

Was ist bei Dir an WAL strafbar? Dass Hitler also von extremistischen  
Nennjuden finanziert wurde? Schlag nach beim Ex-Kanzler Heinrich Bruening,  
die hoeheren Raenge der Justiz wissen das sowieso. Hier sind nicht alle  
gleich bloed.





Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 29 22:26:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Tuerken in Deutschland rufen den "heiligen Kriege" aus !
Date: 29 Aug 1998 21:26:00 +0100
Message-ID: <6-ntSkqqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <35e853c1.3656067@news.ivm.de>  <6-olJSEIfCB@p-mbl.cl-hh.comlink.de>
Lines: 56


m.blumentritt meinte zum Thema Re: Tuerken in Deutschland rufen den "heiligen Kriege" aus ! :

> > >1. zum Hass gegen Teile der Bevoelkerung aufstachelt oder zu
> > >Gewaltaten oder Willkuermassnahmen gegen sie aufordert oder
>
> > ...auch Alkoholiker sind ein Teil der Bevoelkerung. Ergo waere es
> > legitim, Antialkoholiker zu "liquidieren", wie es weiter unten mit
> > ausgesuchter Formulierungskunst heisst.
>
> Das ist Bloedsinn. Die Rechtsprechung ist da anders.
>
> "Unmittelbares Angriffsobjekt aller Tathandlungen sind Teile der
> Bevoelkerung. Darunter sind Personenmehrheiten zu verstehen, die
> sich auf Grund aeusserer oder innerer Merkmale als abgrenzbare
> Teile aus der inlaendischen Bevoelkerung herausheben lassen.(7)
> Solche Merkmale koennen Rasse, Volkszugehoerigkeit, Religion,
> politische oder weltanschauliche Ueberzeugung, aber auch soziale/
> wirtschaftliche Verhaeltnisse sein.(8) Diese Gruppe muss zudem
> ueber eine geringfuegige Zahl hinausgehen und eine gewisse
> Bedeutung im Leben des Volkes haben.(9)"
> [Anm. 7 S/S-Lenckner, 130 Rdnr. 4 8 v. Bubnoff, LK, Leibziger
> Kommentar, 10. Auflage 1988, 130, Rdnr. 3 9 Celle, NJW 1970, 2257,
> Hamburg, NJW 1975,1088] Der Tatbestand der Volksverhetzung 130 StGB
> Von PHK U. Zillgitt, FHSoeV Thueringen -


  ## Nachricht vom 28.05.98 weitergeleitet
  ## Ursprung : /DE/SOC/POLITIK/DEUTSCHLAND
  ## Ersteller: m.blumentritt@cl-hh.comlink.de

  *Zum hundertsten Geburtstag Bertolt Brechts eine Erinnerung an ihn*

  Ueber die Dummheit das Vaterland zu lieben finden wir immer wieder
  Bemerkungen von Bertolt Brecht, eine schoene geht so. Er kann
  behilflich sein den Hass gegen Vaterlaender zu schueren.


O-Ton Blumentritt. Aufgrund seiner hier gezeigten genauen juristischen  
Kenntnisse kann man davon ausgehen, dass er seine Straftat vom 28.5.98 in  
vollem Bewusstsein darueber beging, dass es sich um eine Straftat handelt.

"Vaterlaendler" sind naemlich eine mehr als geringfuegige Zahl mit  
gemeinsamen politischen/weltanschaulichen Merkmalen, hier mit dem Merkmal  
einer positiven Haltung zu ihrem Land. Unabhaengig von der persoenlichen  
Haltung zur Vaterlandsliebe an sich, ist es objektiv strafbar, Hass gegen  
"Vaterlaendler" schueren zu WOLLEN. Er schrieb ja ganz offen und direkt,  
dass er das WILL.




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 01 00:36:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: 666 - Wer ist das Tier?
Date: 31 Jul 1998 23:36:00 +0100
Message-ID: <6z25gjfqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.weltanschauung.christentum
References: <35c1a86b.0@news.hkn.de> <1998073117361901.NAA08451@ladder01.news.aol.com>
Lines: 56


frspitzer meinte zum Thema Re: 666 - Wer ist das Tier? :

> Aber Fakt bleiben trotzdem folgende 666ger.
> Mein Paddelboot mit der Nummer WDU503 das addiert mit dem Wert meines
> Namens Frank Spitzer 163  666 ergibt. Ich bin ziemlich sicher Du wirst
> nicht behaupten, dieses hätte ich im Alter von 12 oder 13 Jahren selbst
> erzeugt indem ich den Beamten vom Wasser- und Schiffartsamt Duisburg
> bestochen habe. Fakt bleiben weiterhin meine erstes und letztes
> Autokennzeichen E- SL 421 und BO-SW 245 die addiert auch 666 ergeben.
> Beides keine Wunschnummern. Fakt ist weiterhin daß das Bootshaus meines
> Kanuklubs die Hausnummer 664 A trägt (Hausnummer 666) gibt es wie gesagt
> nicht. Das mein Eintrittsdatum in diesen Verein genau 66 Jahre und 6
> Monate nach dessen Gründung erfolgte, ohne das ich zu diesem Zeitpunkt
> etwas davon wußte. Fakt ist auch das meine Lieblingsstrecken von Anfang
> an, vom Bootshaus zur Staumauer (eine "natürlich" unnatürliche
> Begrenzung des Gewässers) war und zurück, eine Strecke von 18 = 3 X 6
> Km. Und ich hebe meine Hand bei allem was mir heilig ist und schwöre
> hiermit zum ersten mal in meinem Leben bei Gott, das ich keine dieser
> genannten Sechsen bewußt  oder unbewußt erzeugt habe. Du als Mann mit
> psychologischen Kenntnissen bist dir sicher im klaren darüber das ein
> Mensch mit meiner religösen Prägung einen solchen Schwur niemals
> unbedacht aussprechen würde.
>
> Deshalb auch ein Kommentar zu der Vermutung dies wäre vieleicht ein Test
> um die Reaktionen der Menschen darauf zu testen. Wie in dem Film die
> Welle den sicher einige kennen, in dem ein Lehrer eine Schulklasse zu
> fanatischen Nazis machte um zu zeigen wie leicht Menschen manipulierbar
> sind. DIES IST KEIN TEST ODER SPIEL. Ich denke auch mal wer diese Zeilen
> ließt, wird sicher merken, das es um meinen Verstand wahrscheinlich
> nicht so schlecht bestellt ist wie das bei dem Thema vieleicht den
> Anschein haben kann.
>
> Glaube mir, wenn die gerade noch einmal aufgeführten 666ger nicht wären,
> würde ich mich ohne zu zögern in psychatrische Behandlung begeben.
> B.z.w. wäre es gar nicht soweit gekommen, weil ich dann gar nicht auf
> diese Ideen gekommen wäre. Ich wünschte vom ganzen Herzen die
> Angelegenheit wäre so einfach zu lösen.



Wenn Dir die 666, 66 oder 6 besonders haeufig AUFFALLEN, dann nicht  
deshalb, weil Du ein ganz Boeser bist, sondern wahrscheinlich deshalb,  
weil Dein Bewusstsein sich darum kuemmern soll. Solche Hinweise werden  
tatsaechlich verwendet, ich hatte das mal mit der 13. Wenn es Dir so  
richtig aufgefallen ist, ist der Bewusstseinsschubser wahrscheinlich  
erfolgreich erledigt und es hoert auf. Es koennte heissen, dass Du einfach  
herausfinden sollst, was sich dahinter verbirgt.




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 18:37:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Lewinsky
Date: 21 Aug 1998 17:37:00 +0100
Message-ID: <6-Id96hqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6-Ea$ifLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <1998082022235500.SAA23284@ladder01.news.aol.com>
Lines: 57


cm32330 meinte zum Thema Re: Lewinsky :

> Norbert Marzahn schrieb:
>
> < beziehung gehabt zu haben? Welcher Erklaerung glauben Sie? Ich glaube
> der ersten Erklaerung und nicht der zweiten Erklaerung. Sie handhaben es
> vielleicht umgekehrt.>>
>
> Das ist eigentlich unglaublich, Herr Marzahn. Sie agieren hier gegen
> alle Regeln der Logik, nur um Ihre Verschwörungs- theorie zu stützen.
> Dazu bringen Sie eine Vermutung, "DIE VERSCHWÖRUNG" (Hähh?? Wer genau?)
> dazu in der Lage war, Sperma von Clinton zu beschaffen.....!?!!!! Das
> ist Verschwörungstheorie pur! Schreiben Sie ein Buch darüber, und ich
> versichere Ihnen, die Verlagshäuser werden sich darum reißen.


In gerade diesem Zusammenhang sprach Frau HILLARY CLINTON von einer  
"RIESIGEN, RECHTSRADIKALEN VERSCHWOERUNG". Und wenn das eine  
Praesidentengattin tut, dann koennte ja wohl auch was dran sein.

Was Bill Clinton betrifft, so haben wir nun zwei Aussagen zur Wahl. Ich  
glaube der ersten Aussage und halte die zweite fuer strategisch, aber  
nicht klug strategisch.

Logisch ueberlegt ist es auch so, dass Clinton ja von Anfang schwer  
bekaempft wird, er weiss, dass er recht einflussreiche Gegner hat und  
duerfte auch die Tricks gut kennen. Schon deshalb ist es m.E. voellig  
absurd, dass er auch noch Telefonsex betrieben haben soll. Haette er das  
getan, dann waere er schlichtweg bloed. Und ich halte ihn nicht fuer  
bloed.

Desweiteren hat Starr das "Beweismittel" der Lewinsky-Freundin Linda  
Trapp. Die hatte Lewinsky also angerufen und ihr am Telefon von den Sex- 
Geschichten erzaehlt. Und Trapp hatte diese Telefonate also  
mitgeschnitten. Komisches Beweismittel. Komische Freundin. Und: Was fuer  
ein guenstiger Zufall.

Das ganze Ding ist eindeutig recht gross angelegt. Und das Ergattern von  
Clinton-Waesche mit Spermaresten scheint mir da nicht so doll. Echtes  
Clinton-Sperma auf dem Lewinsky-Kleid haette aber die Massen wohl  
ueberzeugt. Also musste er "gestehen". Er haette es aber dennoch nicht tun  
sollen.

Clinton-Sperma konnte ueber das Personal beschafft werden, dass sich um  
Clinton-Waesche zu kuemmern hat.

Wie "normal" ist denn die Story, dass man ein Kleidchen nicht mehr  
waescht, weil Praesidentensperma dran ist?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 22 16:07:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 22 Aug 1998 15:07:00 +0100
Message-ID: <6-MfoWEqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <35DC0265.2301@wit.siemens.de> <35ddfbdd.17236713@news.okay.net>
Lines: 57


rasc meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Am Thu, 20 Aug 1998 13:03:01 +0200 schrieb Dirk Kadler
>  :
>
> >Leviten:
> >Dazu hat er Teilweise Recht. Die Leviten wurden (laut Bibel)
> >ausgestossen und verflucht.
>
> Und laut Bibel wurden sie danach als Priester eingesetzt.
> Siehe auch meine Sig.
> Leider mag Norbert diese Stellen nicht besonders, weswegen er sie als
> "satanisch-levitisch" bezeichnet und als Fälschung deklariert.
>
> Ralf
> --
> Leviten - die Lieblinge Gottes
> 2.MOSE 32.26-29;4.MOSE 8.18

Ab dem 2. Buch "Mose" (Osarsiph) wird es recht satanistisch. Die Mosekopie  
war SELBST Levit, vgl. 2. "Mose" 6,20. Die Buecher 2 bis 5 sind eine  
Sammlung von Mord und Wahnsinn, eben von Satanismus. Da Ihr beide eine  
Bibel zu besitzen scheint:

Den ECHTEN Moses mochten die angeblich "Guten" ganz und gar nicht, die  
mochten erst die spaetere Mosekopie Osarsiph. In den Buechern der Koenige  
wird immer zu Beginn des Wirkens eines neuen Koenigs gesagt, ob der aus  
Sicht des Verfassers nun gut oder boese vor dem Herrn war.

2Koe 18,1 Im dritten Jahr Hoscheas, des Sohnes Elas, des Koenigs von  
Israel, wurde Hiskia Koenig, der Sohn des Ahas, des Koenigs von Juda. Er  
war fünfundzwanzig Jahre alt, als er Koenig wurde; und er regierte  
neunundzwanzig Jahre zu Jerusalem. Seine Mutter hieß Abi, eine Tochter  
Secharjas. Und er tat, was dem Herrn wohlgefiel, ganz wie sein Vater  
David. Er entfernte die Hoehen und zerbrach die Steinmale und hieb das  
Bild der Aschera um und zerschlug die eherne Schlange, die Mose gemacht  
hatte. Denn bis zu dieser Zeit hatte ihr Israel geraeuchert, und man  
nannte sie Nehuschtan.

Seltsam, nicht? Und auch dieser "David" war eine satanistische Kopie eines  
guten Originals, das rund 350 Jahre frueher lebte und israeltreu war.

An dieser Stelle ist es erwaehnenswert, dass laut "Bevor Hitler kam" von  
Dietrich Bronder, S. 228, genau dieser Koenig Hiskia Muenzen mit  
Hakenkreuz praegen liess. Ich nehme an rechtshakig, was in der alten  
Symbolsprache von erheblicher Bedeutung ist und der totale Gegensatz zu  
einem linkshakigen Kreuz (Swastika) ist.





Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 07 00:53:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Gematria
Date: 06 Aug 1998 23:53:00 +0100
Message-ID: <6zQEzh3abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zIC1r0abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35d27a05.10978866@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 58

> On 05 Aug 1998 13:21:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6zIC1r0abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
>
> >Die "rechten" Sozialisten hielten sich folglich jeweils selbst fuer die
> >echten Sozialisten
>
> Das Problem ist nur: Norbert Marzahn kann sich nicht recht entscheiden,
> wer nun Sozialist war und wer nicht.
>
> 	Viele setzen aber national = Hitler. Dabei war
> 	Hitler Sozialist und vollkommen antinational,
> 	er war ein Landesverraeter.
>
> 	Norbert Marzahn am 13.1.1998 in
> 	<19980113211700.QAA19416@ladder01.news.aol.com>:
>
>
> 	Hitler selbst war auch kein Sozialist.
>
> 	Norbert Marzahn am 21.5.1998 in
> 	<6uGLuyfJ-ZB@nm01.bbrandes.in-brb.de>:


Es ist ermuedend, wohl bald ZEHNMAL immer wieder DASSELBE erklaeren zu  
muessen, weil der Propagandaheini sich immer seine "Zitate" so  
zusammenstueckelt, ie es ihm nuetzlich erscheint. Es waere nett, wenn Sie  
wenigstens auch die mehrfach abgegeben ERKLAERUNG mitzitieren wuerden, wir  
hatten das ja oft genug. Aber nein, da werden immer stur dieselben  
Routinen durchgezogen, als ob man es mit einem Programm zu tun haette.

Also:

Als Schauspieler war Hitler Sozialist. Er spielte eine sozialistische  
Rolle. Nur fuer derartiges wurde der Sozialismus ueberhaupt geschaffen. Er  
gab sich also sozialistisch und scharte Anhaenger des Sozialismus um sich,  
die, sofern sie nicht ebenfalls Schauspieler waren, in Hitler einen  
sozialistischen Fuehrer sahen. Von aussen betrachtet war Hitler also  
Sozialist.

Doch er SELBST wusste natuerlich, dass das sozialistische Gerede nur  
Lockmittel fuer Geneigte und Mittel zum Zweck war. Daher war er kein  
Sozialist, wenn man ihn nicht in seiner Rolle, sondern als "nackte Person"  
betrachtet. Da war Hitler Satanist. Und es war der Satanismus, der die  
Sowbuehne Sozialismus fuer seine Zwecke als zwischenbewusstsein geschaffen  
hatte.

Bitte speichern Sie das ab und "zitieren" Sie es beim naechsten Mal mit!

Wird sowieso nichts draus.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 16 18:30:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Kolthoff gibt auf
Date: 16 Aug 1998 17:30:00 +0100
Message-ID: <6zzSBqD5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zrPei1qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 58


kolthoff meinte zum Thema Re: Kolthoff gibt auf :

> On 14 Aug 1998 21:05:00 +0100, Norbert Marzahn wrote in
> <6zrPei1qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >
> >News of the day:
> >
> >Kolthoff versucht nun den Sozialismus (beide) dadurch zu retten, dass
> >er IN-BRB darum "bittet", mir auch in de.soc.politik.deutschland das
> >Schreibrecht zu entziehen. Dann waere auch Langowski aus dem Schneider.
>
> Bekanntlich hat Marzahn hier (in <6zjMO64abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>)
> netiquettewidrig Emails gepostet, u.a auch meine Email an
> postmaster@in-brb.de sowie dessen Antwort. Ich hatte darin den genannten
> Postmaster als auch später den Betreiber seiner Mailbox gebeten, auf
> Marzahn einzuwirken, damit er seine Verleumdungen zurücknimmt und
> zukünftig unterläßt. Diese Bitte stand vor dem Hintergrund, daß ich
> diesen Versuch machen wollte, bevor ich juristische Schritte gegen
> Marzahns Verleumdungen einleite.

Tja. Nur lag die Verleumdung eben ganz auf Ihrer Seite.

Sie zitierten, dass ich Sie boese einen nazi genannt haette.

 Der "Nazi" ist Kolthoff.
 Message-ID: <6zA97wFqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>


Und Sie "vergaßen" es, das Vorhergegangene auch zu mitzuteilen:


  Empfaenger : /DE/ALT/UFO
  Absender   : kolthoff@gmx.net  (Albrecht Kolthoff)
  Betreff    : Re: Blonde - Teil zwei
  Datum      : Mo 03.08.98, 01:10  (erhalten: 03.08.98)

  (...)

  Und wenn die Nazi-Apologetik zu sehr durchschimmert, dann hat Marzahn
  seinen prophetischen Jagdschein.


Uebrigens ich auch Ihr Jagdscheingerede Hetze und Verleumdung, oder  
koennen Sie einen solchen etwa nachweisen???

Und dieses Weglassen, das erfuellt eben auch den Straftatbestand der  
Verleumdung und ich meine, dass Derartiges nicht unter Schutz steht. Die  
Praevention und Unterrichtung der Oeffentlichkeit halte ich fuer vorrangig  
gegenueber dem Schutzbeduernis Krimineller.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 22:48:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 20 Aug 1998 21:48:00 +0100
Message-ID: <6-EbDhJabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-AYWttabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-DlH1C7wUB@lm210.link-m.DE>
Lines: 58


j.krieger meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> *** QUOTE: /DE/ALT/UFO
> - Re: Norbert Verteidigung
> - 19.08.98 - by n.marzahn@vision.in-brb.de
>
>
> > Die nagelneuste Aktion flatterte mir HEUTE ins Haus. Vorladung ins
> > Polizeipraesidium wegen Verfahren wegen BTM. Drogen.
>
> Bevor du rumvermutest: Ich darf zitieren:
>
>
> --- 
>
> Ich bin  [Name gestrichen]  vom Stamm Marescha (auch Maresa) vom Stamm
> Juda, 1. Chronik 4,21.
>
> --- 
>
>
> Den restlichen Text erspare ich mir.
>
> Sag mal, wenn du sowas schreibst, wunderst du dich wirklich, in
> Drogenverdacht zu kommen?


Maresa war ein Ort in Kanaan.

Woher kommt der "Pavillon de Marsan" im altfranzs. Koenigsschloss Les  
Tuileries?

Warum heisst der heutige Stadtbezirk von Berlin Marzahn und warum gibt es  
hier ein Moabit und in Genesis 19,37 die Moabtiter?

Was verbirgt sich hinter der slawischen Goettin Marzana?

Woran erinnert der Marzana-Turm von Monte Santa Maria Tiberina?

Und tatsaechlich ist Marzahn "in grauer Vorzeit" ein Adelsgeschlecht  
gewesen.

Koennte es sein, dass Du unter BTM-Verdacht stehen muesstest, weil Du  
etwas gedaempft erscheinst?

Doch ist diese Angelegenheit gar nicht so wichtig, bzw. hoechstens fuer  
mich.

Die Sache koennte aber in anderer Weise tatsaechlich mit dem Buch  
zusammenhaengen. Muss ich mal sehen.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 22 13:09:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Nur Provokationen
Date: 22 Aug 1998 12:09:00 +0100
Message-ID: <6-Me-1HLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
Lines: 58


DEGUSSA-KLAGE UND BERLIN-MAHNMAL

Eine Personengruppe, die sich als Interessenvertretung von "Holocaust"- 
Opfern betrachtet wissen moechte, verklagt die Degussa-AG. Vorgeworfen  
wird die Beteiligung an der Herstellung von Zyklon B waehrend der NS-Zeit.  
Gefordert wird das gesamte Firmenvermoegen als Entschaedigung. Der  
Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland sieht die Klage als  
berechtigt, die Forderung aber als ueberhoeht an.

Der Vorfall ist erneut lediglich eine Planprovokation zur Erzeugung von  
"Antisemitismus" im Sinne der im Buch WAL dargestellten Strategie. Da das  
gesamte Firmenvermoegen gefordert wird, handelt es sich um einen  
offensichtlich absurden Vernichtungsangriff. Hinzu kommt, dass die  
Herstellung von Zyklon B an sich nicht vorwerfbar ist, da es sich um ein  
gewoehnliches Schaedlingsbekaempfungsmittel handelte, das auch nach 1945  
weiter fuer diesen Zweck hergestellt wurde. Fuer einen Vorwurf gegen  
Degussa muesste nachgewiesen werden, dass man von einer Verwendung des  
Mittels zur Toetung von Menschen gewusst habe, denn es ist unbestritten,  
dass Zyklon B in grossem Umfang fuer den nicht vorwerfbaren Zweck  
eingesetzt wurde, fuer den es hergestellt wurde. Desweiteren ist aufgrund  
des heutigen Forschungsstandes abzuwarten, ob fuer die Vergasung von  
Menschen ueberhaupt Zyklon B verwendet wurde und nicht ein anderes fuer  
Menschentoetung konzipiertes Gas.

Die Absurditaet der Klage ist also offensichtlich, weshalb es sich  
eindeutig um eine Provokation handelt, deren alleiniger Sinn die Erzeugung  
von "Antisemitismus" ist. Dieser wird von religioes-extremistischen  
Kreisen derzeit gewuenscht, um ab 1998 moeglichst alle Juden der Welt zu  
einer grossen Sammlung nach Israel zu treiben.

Nachdem der Berliner Buergermeister Eberhard Diepgen, CDU, endgueltig  
Stellung gegen den Mahnmalbau in Berlin bezogen hat, der direkt am  
Brandenburger Tor erfolgen soll, haben auslaendische Mahnmal-Extremisten  
massive Angriffe gestartet, womit diese Angelegenheit weiter eskaliert.  
Auch hier duerfte eine Provokation im genannten Sinne vorliegen. Es ist  
eigentlich am Kluegsten, sich einfach nicht provozieren zu lassen. Der  
Kanzler ist uebrigens fuer den Bau. Dies allerdings mit der interessanten  
Begruendung, dass er den Bau befuerworte um Schaden von Deutschland  
abzuwenden. Der Kluegere gibt unter Umstaenden tatsaechlich nach und der  
Kanzler ist ein kluger Taktierer. Wird das Mahnmal nicht gebaut, so waere  
der naechste Schritt vermutlich der, dass die entsprechende deutsche  
Kulturpolitik insbesondere im Ausland als Nazi-Politik vermarktet wird.  
dadurch koennte groesserer Schaden drohen. Vor diesem Hintergrund koennte  
es in der Tat guenstiger sein, das Mahnmal zu bauen. Spaeter koennte es  
dann so umgestaltet werden, dass es den tatsaechlichen Opfern der NS-Zeit  
gewidmet ist.

Vom Trend her gibt es hier eine seltsame Positionskonstellation, denn  
Berliner CDU und Bundes-SPD scheinen gegen den Bau zu sein, waehrend  
Berliner SPD und Bundes-CDU eher dafuer zu sein scheinen.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 24 00:36:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Ueber Juden
Date: 23 Aug 1998 23:36:00 +0100
Message-ID: <6-UiAqK5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland,de.alt.ufo
References: <6-6WDLt5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-IeHguqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35e0f4cc.17483567@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 58

> On 21 Aug 1998 22:34:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6-IeHguqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Der falsche Gebrauch von Worten ist ein Grundproblem mit Folgewirken.
> >Antisemitisch bedeutet Anti (Gegen) Semiten. Und Juden sind nicht
> >besonders semitisch und schon gar nicht die Semiten. Allein der
> >"Transport" dieses Wortes, mit welchem bewusstsein auch immer,
> >beinhaltet bereits den falschen Gedanken, dass sie eine irgendwie von
> >uns abweichende semitische "Rasse" seien.
>
>
> Antisemiten halten Juden für eine minderwertige Rasse.
>
> Daraus kann man aber nicht folgern, daß man Juden als minderwertige
> Rasse bezeichnet, sobald man einen Antisemiten einen Antisemiten
> nennt.
>
> Ich verstehe das Wort "Antisemismus" exakt so, wie Hitler es gemeint
> hat: als Feindschaft gegen Juden.

(....)

> Hitler hat aus seiner Feindschaft den Juden gegenüber kein Geheimnis
> gemacht und sich selbst als Antisemiten bezeichnet. Eine Folge dieser
> Feindschaft war der organisierte Massenmord an Millionen von Juden.
>
> Würden wir Norbert Marzahn folgen und das Wort "Antisemitismus" nicht
> mehr benutzen, dann würde uns ein Begriff fehlen, um das zu
> beschreiben, was Hitler gedacht und getan hat.
>
> Ich glaube, genau dies ist Norbert Marzahns Absicht.


Es geht darum, dass Juden GAR KEINE Rasse sind. Wenn dieser Grundgedanke  
samt dem Wort eleminiert ist, dann koennen sie weder als minderwertige,  
noch hoeherwertige, noch gleichwertige "Rasse" gelten. Ob man das Wort  
"Antisemitismus" nun gebraucht, weil man diese Haltung gut oder schlecht  
findet oder sich neutral sieht, man transportiert den Gedanken mit, dass  
Juden ueberhaupt eine eigene Rasse waeren. Und eben das sind sie nicht,  
daher muss das Wort weg. Es birgt eine zuendbare Zeitbombe.

Wer will, kann immer noch antijuedisch sagen. Am Begriff wuerde es also  
nicht fehlen, denn angeblich ist "Antisemitismus" doch dasselbe? Oder  
nicht? Juedisch ist dann aber ein rassenfernerer und religionsnaeherer  
Begriff. Auseinandersetzung wird dann vom Wort mehr von der falschen  
Rassenidee weg hin zum ideologisch-geistigen Auseinandersetzen gelenkt.  
Gegenstand einer solchen Auseinandersetzung ist aber eben Geistiges und  
keine "Rasse". Die ideologisch-geistige Auseinandersetzung muss moeglich  
sein, eine Involvierung von Rassengedanken ist hingegen ueberfluessig und  
sogar schlecht und gefaehrlich.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 04 10:50:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Wetterbericht
Date: 04 Aug 1998 09:50:00 +0100
Message-ID: <6zEA1slqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6wKzn4L3-ZB@nm01.bbrandes.in-brb.de> <6yv5ebcabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6q4h3d$29m$1@news.cs.tu-berlin.de>
Lines: 58


unmensch meinte zum Thema Re: Wetterbericht :

> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) writes:
>
>
> >> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) writes:
> >>
> >> >Mt 24,6 Ihr werdet hören von Kriegen und Kriegsgeschrei; seht zu und
> >> >erschreckt nicht. Denn das muß so geschehen; aber es ist noch nicht
> >> >das Ende da. Denn es wird sich ein Volk gegen das andere erheben und
> >> >ein Königreich gegen das andere; und es werden Hungersnoete sein und
> >> >Erdbeben hier und dort. Das alles aber ist der Anfang der Wehen.
> >> >Dann werden sie euch der Bedraengnis preisgeben und euch toeten. Und
> >> >ihr werdet gehaßt werden um meines Namens willen von allen Voelkern.
> >>
> >> >WEHEN = Geburtswehen, wenn die Erde die naechstgroessere Erde
> >> >"gebaert". Der Hinweis ist so eine Art Mitteilung der Uhrzeit.
> >>
> >> Sag mal, denkst du auch ueberhaupt mal kritisch nach? Du verwendest
> >> hier eine Uebersetzung der Bibel und nimmst dann ein doppeldeutiges
> >> Wort, was du erst noch ganz doll interpretieren musst, damit du
> >> deinen Erdwachstums- Beleg am Ende herauskriegst.
> >>
> >> Vielleicht finden sich ja Bibel-Uebersetzungen, in denen statt
> >> "Wehen" Worte wie "Leiden" oder "Schmerzen" verwendet wurden. Sind
> >> das dann gefaelschte, vielleicht sogar levitische Uebersetzungen?
>
> >Dort steht Wehen. Und das Wort Wehen muss ich nicht grossartig
> >interpretieren, um es mit dem Erdwachstum in Verbindung zu bringen.
>
> Laesst du mal wieder die Haelfte weg von dem, was ich geschrieben habe,
> ja? Dann setze doch mal statt "Wehen" "Geburtswehen der Erde" ein, und
> der ganze Abschnitt ergibt ueberhaupt keinen Sinn mehr.


Mt 24,6 Ihr werdet hören von Kriegen und Kriegsgeschrei; seht zu und
erschreckt nicht. Denn das muß so geschehen; aber es ist noch nicht
das Ende da. Denn es wird sich ein Volk gegen das andere erheben und
ein Königreich gegen das andere; und es werden Hungersnoete sein und
Erdbeben hier und dort. Das alles aber ist (erst) der Anfang der
Geburtswehen der Erde (und des neuen Zeitalters).
Dann werden sie euch der Bedraengnis preisgeben und euch toeten. Und
ihr werdet gehaßt werden um meines Namens willen von allen Voelkern.

(Luther 1984)

Mt 12,32 Und wer irgend ein Wort reden wird wider den Sohn des Menschen,  
dem wird vergeben werden; wer aber irgend wider den Heiligen Geist reden  
wird, dem wird nicht vergeben werden, weder in diesem Zeitalter noch in  
dem zukünftigen.

(Elberfelder 1905)

Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 07 00:53:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Gematria
Date: 06 Aug 1998 23:53:00 +0100
Message-ID: <6zQEzqr5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
Lines: 59


> On 05 Aug 1998 13:21:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6zIC1r0abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
>
> >Die "rechten" Sozialisten hielten sich folglich jeweils selbst fuer die
> >echten Sozialisten
>
> Das Problem ist nur: Norbert Marzahn kann sich nicht recht entscheiden,
> wer nun Sozialist war und wer nicht.
>
> 	Viele setzen aber national = Hitler. Dabei war
> 	Hitler Sozialist und vollkommen antinational,
> 	er war ein Landesverraeter.
>
> 	Norbert Marzahn am 13.1.1998 in
> 	<19980113211700.QAA19416@ladder01.news.aol.com>:
>
>
> 	Hitler selbst war auch kein Sozialist.
>
> 	Norbert Marzahn am 21.5.1998 in
> 	<6uGLuyfJ-ZB@nm01.bbrandes.in-brb.de>:


Es ist ermuedend, wohl bald ZEHNMAL immer wieder DASSELBE erklaeren zu  
muessen, weil der Propagandaheini sich immer seine "Zitate" so  
zusammenstueckelt, ie es ihm nuetzlich erscheint. Es waere nett, wenn Sie  
wenigstens auch die mehrfach abgegeben ERKLAERUNG mitzitieren wuerden, wir  
hatten das ja oft genug. Aber nein, da werden immer stur dieselben  
Routinen durchgezogen, als ob man es mit einem Programm zu tun haette.

Also:

Als Schauspieler war Hitler Sozialist. Er spielte eine sozialistische  
Rolle. Nur fuer derartiges wurde der Sozialismus ueberhaupt geschaffen. Er  
gab sich also sozialistisch und scharte Anhaenger des Sozialismus um sich,  
die, sofern sie nicht ebenfalls Schauspieler waren, in Hitler einen  
sozialistischen Fuehrer sahen. Von aussen betrachtet war Hitler also  
Sozialist.

Doch er SELBST wusste natuerlich, dass das sozialistische Gerede nur  
Lockmittel fuer Geneigte und Mittel zum Zweck war. Daher war er kein  
Sozialist, wenn man ihn nicht in seiner Rolle, sondern als "nackte Person"  
betrachtet. Da war Hitler Satanist. Und es war der Satanismus, der die  
Sowbuehne Sozialismus fuer seine Zwecke als zwischenbewusstsein geschaffen  
hatte.

Bitte speichern Sie das ab und "zitieren" Sie es beim naechsten Mal mit!

Wird sowieso nichts draus.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 14:15:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 21 Aug 1998 13:15:00 +0100
Message-ID: <6-IcNMP5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-E$Oh2qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35DC7E1F.30C69020@lineon.com>
Lines: 59


ds meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

>
>
> Norbert Marzahn wrote:
>
> > ds meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :
> >
> > >
> > >
> > > Norbert Marzahn wrote:
> > >
> > > > martin.kotyczka meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :
> > > >
> > > > > Ich habe heute darüber nachgedacht, ich kam zu dem Entschluß,
> > > > > das Norberts Fanatismus sein Problem ist.
> > > >
> > > > Was fuer ein Fanatismus?
> > > >
> > > > Koennen wir das erstmal definieren?
> > >
> > >  Ein Fanatiker ist ein Mensch, der seine Ansichten nicht ändern
> > >                       kann, und der das Thema nicht wechseln will.
> > >     (Winston S. Churchill, engl. Politiker, 1874-1965)
> >
> > Aha. Und?
> > Habe ich nicht mit reichlicher Dokumentation einige Ansichten im
> > Verlauf der Jahre geaendert, bzw. Kenntnisse so vertieft, dass neue
> > Schluesse gezogen werden mussten? Aber ich aendere meine Ansichten nur
> > dann, wenn ich selbst das fuer erforderlich halte.
> >
> > Bei Dir es wohl so, dass Du das Zitat so verstanden wissen willst,
> > dass man Deine Ansichten gefaelligst zu uebernehmen habe, oder aber
> > die Ansichten einer Masse.
>
> Es ist wohl eher so, daß Du voreilige Schlüsse ziehst , wenn Du meinst
> genau zu wissen, wie ich ein Zitat verstanden wissen will .

Oh, es gibt vereinzelt sogar Leute, die meinen, dass ich so in etwas das  
krasse Gegenteil von dem sage was ich schreibe. Die lesen das dann halt  
so, wie sie Lust haben - irgendwie. Bei so einem Drittzitat ist das ja  
noch harmlos.

> Ansichten sind den, die sich aus einem Zitat ergeben sollen , die man
> gefaelligst zu übernehmen hat. Du wolltest eine Definition des Begriffes
> Fanatiker und hast sie in Form eines Zitates bekommen. Das Du Dir dann
> die Latschen anziehst und Dich dann beschwerst, dass Sie zu groß sind
> ist nicht mein Ansinnen gewesen.

Gut. Akzeptiert.




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 23:56:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 21 Aug 1998 22:56:00 +0100
Message-ID: <6-IeISFabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-EbDnz5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rjfnh$42o$2@news00.btx.dtag.de>
Lines: 59


jzeller meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Hallo
>
> Norbert Marzahn schrieb in Nachricht
> ><6-EbDnz5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>...
> >j.krieger meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :
> >
>
>
>
> >> Dann war Hitler von mir aus Jude und hat "Nennjuden" umbringen
> >> lassen. Das rueckt dich aber auch nicht aus dessen Naehe raus.
> >
> >Nein. Er war Levit und hat u.a. moegliche Israeltreue von alten treuen
> >Staemmen umbringen lassen. Bzw. Himmler tat das. Hitler war mehr fuers
> >Schauspielern zustaendig.
> >
> Wieso hat er dann Blonde und Blauaeugige als Arier und
> als Herrenvolk angesehen?
> Sind das die "richtigen Leviten"?
>
> Muss ich mich vor meiner Frau in acht nehmen????:-)

Ganz im Ernst:

Sie wollten eine "neuisraelitische Rasse" unter ihrer Fuehrung zuechten.  
Sozusagen levitisierte Optimalisraeliten. Das ging dann weiter z.B. in der  
Colonia Dignidad. Von dort wird berichtet, dass es dort blonde und  
blauaeugige Kinder ohne Eltern geben soll.

Der religioese Hintergrund ergibt sich noch hieraus:

Hes 36,26 Und ich will euch ein neues Herz und einen neuen Geist in euch  
geben und will das steinerne Herz aus eurem Fleisch wegnehmen und euch ein  
fleischernes Herz geben. Ich will meinen Geist in euch geben und will  
solche Leute aus euch machen, die in meinen Geboten wandeln und meine  
Rechte halten und danach tun. Und ihr sollt wohnen im Lande, das ich euren  
Vätern gegeben habe, und sollt mein Volk sein, und ich will euer Gott  
sein.

Faktisch wird hier die Schaffung eines geistig neuen Menschen  
angekuendigt. Und im Glauben, in einer geaendert Zeit zu leben (Irrtum!)  
wollten sie DAS vorwegkopieren. Sie wollten sozusagen das Volk Gottes  
zuechten - und kontrollieren.

Eine Neuauflage ist der Clear von Scientology. Gleicher Sinn.

Das reale Ereigniss geschieht aber durch den "UFO-Eingriff". Dieser  
Eingriff bringt den neuen Geist. Sie aber wollten es vorabkopieren. Aber  
das wird eben nie was.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 01 13:47:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Das Neue Wetter
Date: 01 Aug 1998 12:47:00 +0100
Message-ID: <6z26BktabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6yXu8Tw5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6yv48nXLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6pth5a$j4o$3@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 59


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Das Neue Wetter :

> >Du weisst, dass ich das nicht so sehe. Ich erkenne eine Haeufung von
> >Naturkatastrophen.
>
> Es ist anhand von Statistiken aus den veschiedensten Quellen belegt
> worden, dass Dein Eindruck truegt.

Es ist belegt worden, dass dies sowohl Wissenschaftler als auch die  
Muenchener Rueckversicherung dies anders sehen. Und bei der Versicherung  
ist das ein Kostenproblem, die rechnen und sehen schon richtig. Es gab  
weitere Artikel zu diesem Thema. Belegt ist damit, dass Du Unfug erzaehlst  
und ihn als "belegt" darstellst. Dies ist um so seltsamer, als es ja auch  
so jedermann offensichtlich ist.

Dass Du dabei bleibt ist uns ja klar. Interessant waere, warum Du das  
ueberhaupt tust, doch diese Frage wird unbeantwortet bleiben oder es wird  
nur "Lustiges" erklaert werden.
>
> >Und ich bin der Auffassung, dass die Gegenseite
> >konkretes Zukunftswissen hat und weiss, dass es zu einer weiteren
> >Steigerung dieser Naturkatastrophen kommt. Sie weiss, dass sie dabei
> >entmachtet wird und meint, es verhindern zu koennen. Daher verkauft sie
> >die Katastrophen als Weltuntergang.
>
> Wer? Wir, die Leviten? Propagieren wir den Weltuntergang? Das sollte ich
> doch wissen, oder? Du verwechselst mich mit Uriella, und _das_ nehme ich
> Dir uebel.

Sie schicken einerseits die Weltuntergangspropheten ins Rennen und  
besetzen natuerlich auch die Gegenposition. Ist doch logisch. Dialektik.  
So schaffen sie die Bewusstseinspole "Nichts" oder "Weltuntergang". Im  
Erfolgsfall koennen die Massen dann nur das Eine oder das Andere denken.  
Die, die sich erstmal dem "Nichts" anschliessen, wechseln bei einem  
weiteren Anstieg der Naturkatastrophen direkt zu den  
Weltuntergangspropheten. Von Massenpsychologie verstehst Du nichts, nein?

Zu untersruecken ist natuerlich alles ausserhalb der Pole. Zum Beispiel  
die Feststellung, dass schon etwas kommt - aber kein Weltuntergang. Auch  
in diesem Kontext sollten die 3 Gesetze der "Objektiven Dilaktik" von  
Friedrich Engels genau beachtet werden:

1. Umschlagen von Quantitaet in Qualitaet und umgekehrt.

2. Gegenseitiges Durchdringen der polaren Gegensaetze und Ineinander-Umschlagen,
   wenn auf die Spitze getrieben.

3. Entwicklung durch Widerspruch oder Negation der Negation.

Kenntnis ueber diese Bewusstseinsmathematik ist ein Zentralschluessel zu  
VIELEN doppelpoligen Anwendungsgebieten.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 15 23:05:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sonderbehandlung
Date: 15 Aug 1998 22:05:00 +0100
Message-ID: <6zvRXzcLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zrPErT5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35f568d9.12072208@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 60


jlangowski meinte zum Thema Re: Sonderbehandlung :

> On 14 Aug 1998 13:50:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6zrPErT5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Die allgemeine Behandlung aber war laut Wannseeprotokoll und Belegen in
> >den Ausstellungsraeumen der Villa eine Verschleppung nach "Ostland".
> >dass diese auch stattfand ist nun dadurch endgueltig bewiesen, dass
> >nach dem Ende des Restsozialismus im Osten dort einige Millionen
> >unterschlagener Juden auftauchten.
>
>
> Norbert Marzahn bezieht sich hier auf das Buch "Das Ende der Lügen" von
> Sonja Margolina, das er inzwischen allerdings nicht mehr als Quelle
> nennt, weil er weiß, daß er nicht die Wahrheit sagt.

Oh, der Voelkermordluegner Langowski weiss, was ich ich weiss. Aber er  
weiss, dass Frau Margolina von 8 Millionen Juden in den GUS-Staaten  
schrieb, die laut der Schriftstellerin das Recht haetten als Juden nach  
Israel zu kommen, waehrend der 19. Brockhaus noch kurz zuvor von nur 1,7  
Millionen Nenn-Juden in der Noch-UdSSR schrieb. Die Differenz ist durchaus  
erheblich und schaetzungsrelevant. Langowski behauptet zum ersten Mal,  
dass Frau Margolina, selbst Juedin, gelogen habe. Bisher versuchte er es  
immer so darzustellen, dass sie nicht das gemeint habe, was sie ganz  
deutlich geschrieben hatte. Einschraenkend kann lediglich gesagt werden,  
dass Frau Margolina sicher menschen mitzaehlte, die nicht selbst  
konfessionell juedisch sind, sondern nur von juedischer Abstammung. Aber  
die hatten ja wahrscheinlich Eltern, wenn sie nicht vom Himmel fielen.

Herr Langowski unterschlaegt ausserdem erneut die Zeitung "Israel  
Nachrichten" vom 22. April 1993, Nr. 6733, welche mitteilte, dass es in  
der Ex-UdSSR laut dem demographischen Zentrum des russischen Parlaments 5  
Millionen Juden gibt. "Weitaus mehr, als frueher von Israel GESCHAETZT"  
schrieb die zeitung. Immer diese Schaetzungen. Offenbar hatte der  
Brockhaus, der 1990 von 1,7 Millionen schrieb, der israelischen Schaetzung  
leichtfertig vertraut. Und in diesen 5 Millionen duerften also 3 Millionen  
abstammungsmaessige, nichtkonfessionelle Juden von Frau Margolinas 8  
Millionen nicht enthalten sein.

Und wer sagt nun wieder, dass dieses Ende der Unterschlagung einiger  
Millionen Juden auf UdSSR-Gebiet nicht wahr sei? Herr Langowski sagt es.  
Er behauptet es einfach mal. Und weil das etwas duerftig ist, muesse ich  
das doch wissen.

Ich nannte diese Quellen so oft, dass ich annahm, dass Sie sie nun kennen  
wuerden. Das demographische Zentrum des russischen Parlaments hatten sie  
allerdings bislang stets bei derartigen Luegen weggelassen, das ist wahr.  
Vielleicht speichern Sie das jetzt mal mit ab, Sie speichern doch sonst  
alles, damit Sie es dann bei naechsten dann ca. 27. Mal auch gleich selbst  
bringen, damit ich nicht jedesmal WIEDER DASSELBE ergaenzen muss, weil man  
bei Ihnen in ein verlogenes Sieb hineinschreibt.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 17 21:05:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: 5M fuer Langowski
Date: 17 Aug 1998 20:05:00 +0100
Message-ID: <6-2TGDLLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
Lines: 60


Herr Langowski hat ein sehr seltsames Verhaeltnis zum Nennjudentum. Er  
findet keine Freude am Wunder des Auftauchens von Millionen Nennjuden in  
der Ex-UdSSR. Es scheint, als wuerde er keine lebenden Nennjuden moegen,  
tote aber umso mehr. Das hat ganz besondere Gruende bei ihm.

So nimmt er das grosse Ereignis auch gar nicht Kenntnis. Er bestreitet,  
relativiert es. Dabei "argumentiert" er aber immer nur mit den Angaben der  
Sonja Margolina, die in "Das Ende der Luegen" von 8 Millionen Nennjuden in  
der Ex-UdSSR schrieb, welche nennjuedisch im Sinne der Gesetze Israels  
sind. und immer, wenn er hier "argumentiert", dann hat er ausnahmslos eine  
andere Quelle vergessen, obwohl er Quellen manchmal so liebt - und nach  
ihren giert und schreit. "Quelle ?" ... "Quelle ?"

Damit er diese Quelle nicht mehr vergisst und sie auch auf seiner gewiss  
der Wahrheit verpflichteten Web-Page verwenden kann und nicht nur die ihm  
geeigneter erscheinende Sonja Margolina, gebe ich also extra fuer ihn noch  
mal die Zeitung "Israel Nachrichten" vom 22.4.1993, Nr. 6733, wieder:

  RUSSISCHE DEMOGRAPHEN: 5 MILLIONEN JUDEN IN DEN GUS-STAATEN

  MOSKAU - Angeblich gibt es in den GUS-Staaten, den Staaten der            
  ehemaligen UdSSR, fuenf Millionen Juden - weitaus mehr, als frueher von   
  Israel geschaetzt. Die Zahl wurde von dem demographischen Zentrum des     
  russischen Parlaments diese Woche veroeffentlicht.

Bitte Herr Langowski. Das mache ich gern fuer Sie. Eine israelische  
Zeitung und das demographische Zentrum des russischen Parlaments sind  
gewiss angenehme Quellen. Oder nicht?

Die 8 Millionen der Sonja Margolina umfassen nach israelischem Gesetz  
wahrscheinlich auch 3 Millionen Menschen, die keine konfessionellen Juden  
sind, sondern eine juedische Mutter haben. Vorfahren hatten sie jedenfalls  
mit allerhoechster Wahrscheinlichkeit. Aufgrund des "Antisemitismus" in  
der Ex-UdSSR kam inzwischen ein groesserer Teil der Menschen, die Juden im  
Sinne Israels sind, aus der Ex-UdSSR nach Israel. Sowohl "Antisemitismus",  
als auch die schlechte wirtschaftliche Situation in der Ex-UdSSR duerften  
Gruende dafuer sein. In einer Fernsehsendung darueber war vor einigen  
Monaten von noch 4 Millionen Nennjuden in der Ex-UdSSR die Rede.

Demgegenueber schrieb der Brockhaus in seiner 19. Auflage im Jahre 1990  
von 1,7 Millionen Nennjuden in der UdSSR. Das duerfte dann eine Uebernahme  
der zu geringen israelischen Schaetzung gewesen sein.

So. Nun kann Herr Langowski das freudige Ereignis der Auferstehung von  
Millionen Nennjuden in der Ex-UdSSR noch viel besser auf seiner Web  
dokumentieren. Mit Vergleichszahl von 1990 und mit dem demographischen  
Institut des russischen Parlaments. Vielleicht kann er ja doch noch Freude  
darueber empfinden und kuemmert sich ueber seine eigene Zugehoerigkeit zum  
"Literaturwesen" gewisser Kreiser als Uebersetzer auch darum, dass dies  
bei historischen Schaetzungen gewisser Schaetzungsspezialisten  
Beruecksichtigung findet.

So, Herr Langowski. Das war ganz extra speziell fuer SIE.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 00:59:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sonderbehandlung
Date: 19 Aug 1998 23:59:00 +0100
Message-ID: <6-EYZdoqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-6W6H7abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35f8f972.57712625@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 60


jlangowski meinte zum Thema Re: Sonderbehandlung :

> On 18 Aug 1998 14:49:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6-6W6H7abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Millionenfache Vergasungen sind auch bei linksradikalen "Historikern"
> >nicht mehr der aktuelle Stand. Der gerade "links" hoechst anerkannte
> >daniel Goldhagen "erforschte", dass Vergasungen eine "Nebenerscheinung"
> >des Toetens waren. (Spiegel Nr. 21/1996, Seite 77).
>
>
> Da fehlt ein bißchen Kontext. Bitte mal den Abschnitt davor ab
> "Selbst ..." mit zitieren. Der Kontext ist nämlich ganz
> aufschlußreich.
>
> Ich bin allerdings ziemlich sicher, daß Norbert Marzahn das nicht tun
> wird, weil er das Original nie gesehen hat. Er hat das aus irgendeiner
> Sekundärquelle, die er nicht nennen wird. Das National-Journal
> wiedermal?

Das ist ja witzig. In diesem Fall hat er den vorgerigen Absatz selbst von  
mir verlangt und auch von mir per eMail erhalten!!

Dreister geht es nicht.

Etwas mehr von Seite 77 bis hin zu diesem Satz:

 Im selben Jahr las der britische Geheimdienstler Milton Shulman im
 Verhoerprotokoll eines deutschen Kriegsgefangenen "mit Entsetzen" die
 Aussage ueber ein Massaker, die er und seine Kollegen fuer uebertrieben
 hielten, "aeusserstenfalls fuer einen Einzelfall". Sein Chef Portland,
 Koordinator der alliierten Nachrichtendienste, aeusserte ueber juedische
 Holocaust-Berichte: "Die Juden haben eben eine lebhafte Phantasie, die
 zur Uebertreibung neigt.

 Selbst nach dem Krieg waehrte es lange noch, bis die SS-Tarnung der
 schrecklichsten Staette in der Menschheitsgeschichte ganz entuellt wurde;
 im Nuernberger Tribunal war ausser dem Gestaendniss des Auschwitz-Komman-
 danten Hoess wenig von Auschwitz die Rede. Verleitete sein wirkliches
 Wissen um die Unwissenheit der Deutschen Goldhagen zu seiner absurden
 Relativierung? Er behauptet: "Vergasen war nur eine Nebenerscheinung des
 Abschlachtens der Juden durch die Deutschen."


Der Spiegel distanziert sich, sagt aber klar, dass Goldhagen das so  
"erforscht" habe.

Ihre Luegen und Propagandathesen, Herr Langowski, wer will die noch  
zaehlen ???

Aber ich tippe nicht den ganzen Artikel ab.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 22 14:33:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: LaRouche, war Re: Ausschwitz
Date: 22 Aug 1998 13:33:00 +0100
Message-ID: <6-Me-snabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zz39cJn2ZB@hfupoint.ius.gun.de> <35e0654b.8141627@news.uni-dortmund.de> <35e7b79b.22317684@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 60


jlangowski meinte zum Thema Re: LaRouche, war Re: Ausschwitz :

> Hmm-hmm ... klingt das nicht ein bißchen nach "Nazijuden"? Verdammt,
> ich komme gerade nicht drauf. Wo habe ich das bloß schon einmal - ach,
> ich hab's:
>
> 	ZIONISTEN schufen, prägten und finanzierten die
> 	NSDAP. Zionisten ließen sich von Hitler das Volk
> 	für das zu schaffende Israel zusammentreiben.
> 	Nazijuden ließen Juden jagen und morden.
>
> 	From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
> 	Date: Thu, 25 Apr 1996
> 	Message-ID: <67ZfZqCp1wB@normarz.snafu.de>
>
> Natürlich muß ich einräumen, daß das schon irre lange her ist, so daß
> ich das nicht mehr verwenden darf, weil Norbert Marzahn sich
> inzwischen geändert hat und über vieles ganz anders denkt.
>
> 	Die Nazijuden haben tatsaechlich eine groessere Anzahl
> 	von Juden in die Sowjetunion verfrachtet, da Palaestina
> 	"dicht" war.
>
> 	From: normarz@aol.com (Normarz)
> 	Date: 28 Mar 1998
> 	Message-ID: <1998032801270000.UAA07098@ladder01.news.aol.com>
>
> Was zu beweisen war.

Der Zionsimus ist in sich so abgestuft wie alle Pseudonationalismen mit  
extremistischer Spitze. Daher ist auch nicht gleich jeder Zionist ein  
"Nazi", dennoch gibt es welche, die es sind.

In der Plenarsitzung vom 10. November 1975 hat die UNO den Zionismus als  
eine Form des Rassismus und der Rassendiskriminierung verurteilt.  
Entsprechnde Vorkommnisse in Israel bekraeftigen dies (Rassismus gegen  
Araber, Bestrebungen von Extremisten Jerusalem araberfrei zu machen und  
mehr).

19. Brockhaus, Band 24, 1994, unter "Zionismus":

".... Besonders die 1923 durch W. Jabotinsky (Nachfolger M. Begin)  
gegruendete, rechtsextrem orientierte Union der Zionisten-Revisionisten,  
die sich 1935-46 von der ZWO trennte, setzte sich hierbei militant fuer  
eine sofortige Staatsgruendung (Israel) ein und organisierte antibrit. und  
antiarab. Terroreinheiten (Etzel, Lechi)..."

1935 hatten deren Partner in Deutschland die Nuernberger Rassengesetze  
beschlossen, welche das gewuenschte Staatsvolk terrorisierbar und  
vertreibbar und somit umsiedlungswilliger machte. Die Kollegen in  
Palaestina bombten den noetigen Platz dafuer herbei.

QED


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 01 00:48:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Berlin schlaegt zurueck
Date: 31 Jul 1998 23:48:00 +0100
Message-ID: <6z25p1fabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6yivsPiabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6ym-Us7abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6pt0k3$m4k@news.kdt.de>
Lines: 61


ollmann meinte zum Thema Re: Berlin schlaegt zurueck :

>
> Norbert Marzahn schrieb in Nachricht
> <6ym-Us7abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>... und in
> <6yivsPiabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>: (...)Weite Teile des
> >> >Internet und bestimmte Diskussionsforen sind in der Hand
> >> >hochgefaehrlicher Radikaler mit terroristischem Hintergrund. Ein
> >> >Eingriff ist notwendig und sollte von allen Privaten begruesst
> >> >werden.
> (...)>Dem Bericht
> >zufolge war der Hauptaufhaenger Kinderpornographie im Netz, aber es
> >wurde auch erwaehnt, dass es dabei auch um "links" und "rechts" gehe.
> >
> Was denn nun? "Kinderpornographie im Netz" oder "hochgefaehrliche
> Radikale mit terroristischem Hintergrund"?
> Welche Diskussionsforen meinst Du?

dazu wurde nichts naeheres in der zeitung geschrieben. Die Gruppe wurde  
vor allem mit Kinderpornos im Internet begruendet und dann wurde gesagt,  
eher nebenbei, dass man sich auch um Links- und Rechtsradikales kuemmern  
werde. Mehr war nicht zu lesen.


> >Ich denke, dass man genau weiss, dass hier Organisierte am Werk sind.
> >Die werden clever genug sein, sich entsprechend zurueckzuhalten und
> >werden alles etwas subtiler machen muessen. Immerhin.

> Wen, oder welche Organisationen meinst Du?

Sozialisten und Satanisten. Ex-Stasi-Kader, Scientology.

> >
> >Schwierigkeiten koennte m.E. zunaechst vor allem ein Martin Blumentritt
> >bekommen. Aber der hat schon Schwierigkeiten.

> Warum sollte er welche Schwierigkeiten bekommen? Welche Schwierigkeiten
> hat er bereits?

Er rief zum Hass gegen "Vaterlaendler" auf. Das ist strafbare  
Volksverhetzung. Einen Forumsteilnehmer bezeichnete er als Nazi. Ueber den  
Ermittlungsstand weiss ich nichts und wuerde auch momentan nichts darueber  
sagen, wenn ich mehr wuesste.

> >Ich denke aber auch, dass man
> >informationshalber beobachten wird, wer hier wie welche planmaessige
> >Propaganda in offensichtlicher Organisationszugehoerigkeit und mit
> >geschulter Technik macht.

> Was ist "planmaessige Propaganda in offensichtlicher
> Organisationszugehoerigkeit"?

Das, was zum Beispiel Juergen Langowski betreibt.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 03 16:18:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Stamm Levi gegen Clinton
Date: 03 Aug 1998 15:18:00 +0100
Message-ID: <6zA98R3LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6z25pPrabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35cee9e7.655681@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 61


jlangowski meinte zum Thema Re: Stamm Levi gegen Clinton :

> On 01 Aug 1998 12:31:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6z25pPrabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Die gescheiterte Esther Monica Lewinsky hat ihr "kleines Schwarzes"
> >wieder gefunden.
>
>
> Warum eigentlich "Esther"? Warum nicht eine Mata Hari, die (sagen wir
> mal) von Newt Gingrich bezahlt wurde?
>
> "Esther" klingt jüdisch, Mata Hari nicht. Darum.

Wieso klingt Esther juedisch?

Esther deshalb, weil sie ein klassischer und biblisch dokumentierter Fall  
ist. Siehe Buch Esther im Alten Testament. Sie war allerdings  
erflogreicher und konnte den persischen Koenig einwickeln. Folge war der  
Purim-Massenmord. Ganz verstaendlich wird der fall aber NUR dann, wenn man  
auch die apokryphen "Stuecke in Esther" mitliest. Die frisierte Version im  
Kanon ist etwas entscheidend lueckenhaft, da aus ihr nicht hervorgeht,  
dass Esther TATSAECHLICH eine Agentin gegen den Koenig und sein Land war.

Hier ein Auszug aus ihrem apokryphen Gebet:

"...Und erkennest, daß ich keine Freude habe an der Ehre, die ich bei den  
Gottlosen habe, auch keine Lust an der heidnischen und fremden Heirat. Du  
weißt, daß ich es tun mußte, und nicht achte den herrlichen Schmuck, den  
ich auf meinem Haupt trage, wenn ich prangen muß, sondern halte es wie ein  
unreines Tuch, und trage es nicht außer dem Gepraenge. Auch habe ich nie  
mit Haman gegessen, noch Freude gehabt am koeniglichen Tisch, noch  
getrunken vom Opferwein. Und deine Magd hat sich nie gefreuet, seit ich  
bin hierher gebracht bis auf diese Zeit..."

Sie zeigt sich hier offen als Feindin des Koenigs und seines Landes.  
Ebenfalls aus den apokryphen Stuecken eine nette Passage des Einwickelns  
des bedauernswerten Koenigs, der der huebschen Dame nicht verstand. Sie  
hatte ihm eine Ohnmacht vorgetaeuscht und dann:

"Da ich dich ansahe, daeuchte mich, ich saehe einen Engel Gottes; darum  
erschrak ich vor deiner großen Majestaet."

Ganz schoen dick aufgetragen. Aber dem Koenig gefiel es. Eine Esther ist  
in jeder Hinsicht perfekt ausgebildet und sie ist eine Waffe. Bill Clinton  
ist nicht auf die Lewinsky hereingefallen, daher wird sie nun so  
verwendet, als haette sie etwas Erfolg gehabt und es waren ja noch mehr  
Damen angesetzt, die ihren Angriff flankieren.

Leider wissen wir nicht, was die Lewinsky so betet.

Und esther war keine echte Juedin. Sie war vom Stamm Levi!



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 03 22:55:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: 20. Juli 1944
Date: 03 Aug 1998 21:55:00 +0100
Message-ID: <6zA9fmLLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6yHo4ZU5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6yn1lE2abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35C58475.ABDC8DE0@koelner.de>
Lines: 60


mklein meinte zum Thema Re: 20. Juli 1944 :

> > Wo ist da eine "gefaehrliche Ecke". Solche Eckenarbeit interessiert
> > mich immer ganz besonders.
>
> Und genau das ist der Grund weshalb so mancher der dich durchaus als
> harmlosen Spinner einstufen würde dann plötzlich die Augenbraue
> hochzieht und einen gewissen, durchaus nicht unbekannten Mief in die
> Nase bekommt. Man kann mit mir über extrem vieles reden, aber dein
> kompletter Weg die Thematik des Holocaust zu behandeln ist für mich
> schlicht indiskutabel.

Fuer mich ist schon indiskutabel, wenn jemand ueberhaupt dieses Wort  
benutzt. Es heisst VOELKERMORD. Holocaust ist ein Satanistenbegriff und  
somit ein Taeterwort. Herkunft griechisch holo causton. Steht im  
Brockhaus. Ganz verbrannt. Auch verwendet als Wort fuer  
alttestamentarische Brandopfer. Wenn Du geneigt bist, das NS-Morden durch  
den Gebrauch dieses Taeterwortes als Opfer an Satan anzuerkennen, dann  
gilt eigentlich: Du tickst nicht richtig. Hinzukommt eine bei Dir  
unverkennbare Neignung das Morden durch Ersatzluegen zu leugnen. Ich finde  
das Leugnen und Relativieren durch Ersatzluegen keinen Deut besser, als  
das Ganzleugnen, welches sich letzlich nur durch die Falschheit der  
Ersatzluegen naehrte.


>
> > > "Fast alle Menschen stolpern irgendwann einmal in ihrem Leben über
> > > die Wahrheit. Die meisten springen schnell wieder auf, klopfen sich
> > > den Staub ab und eilen ihren Geschäften nach, als ob nichts
> > > geschehen sei!" (Winston Churchill)
> >
> > Den solltest Du mal intensiv wirken lassen!
>
> Habe ihn mit rein genommen eben *weil* er hier nicht nur gegen deine
> Thesen wirkt, sondern durchaus selbstironisch nach allen Richtungen Sinn
> macht. Ärgerlicherweise hat Wahrheit ja keinen Waschzettel dran, auf dem
> sich dann der Gehalt an "Wahrheit", "Lügen", "Verallgemeinerungen",
> "Fanatismus" etc. ablesen ließe.

Wenn es eine Wahrheit gibt, ueber die man stolpern kann, dann gibt es eine  
Verlogenheit oder Oberflaechlichkeit, die dermaßen Standard ist, dass man  
ueber die Wahrheit eben erst stolpern muss. Das erlebte ich. Wenn viele  
lieber anschliessend so tun, als ob nichts gewesen sei, dann hat diese  
Wahrheit eine grosse Tragweite, die vielen einfach zu gross ist und die  
aus Traegheit lieber im Falschen, aber Genormten verweilen. Sie fuehlen  
sich als Teil der dummen Masse wohler und sicherer.

> PS: Vermutlich war doch Churchill auch ein Levit, oder? :o)

Unfug. Churchill war natuerlich Anti-Levit. Er versuchte ernthaft, die  
Eroberung Palaestinas zu verhindern. Und ich denke, dass er von Anfang an  
Durchblick hatte. Churchill war einer der Groeßten.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 26 11:20:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox
Date: 26 Aug 1998 10:20:00 +0100
Message-ID: <6-bmy1oabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:   <35f83ee5.19690093@news.berlin.sireco.net>
Lines: 61


claus.otterpohl meinte zum Thema Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox :

> Zweifellos ist die Diskussion teilweise ziemlich aus dem Ruder
> gelaufen. Auf beiden Seiten. Beim Thema Zensur habe ich z.B. aber auch
> meine sehr empfindlichen Seiten. Das bedeutet jedoch nicht, dass ein
> "Nazi" in Richtung Albrecht durch free speech abgedeckt wird. Aber es
> hat nunmal Bestrebungen gegeben, Norbert Marzahn abzuklemmen. Und da
> ist das Thema Zensur durchaus relevant.

Wie ich mehrfach sagte, ist die Nazikeule bei vielen  
Diskussionsteilnehmern schlichtweg "in". Auch Herr Kolthoff arbeitet  
damit, vielleicht geschieht es in seinem Fall etwas feinsinniger.

Er tat dies z.B. wie folgt:


 Empfaenger : /DE/ALT/UFO
 Absender   : kolthoff@gmx.net  (Albrecht Kolthoff)
 Betreff    : Re: Blonde - Teil zwei
 Datum      : Mo 03.08.98, 01:10  (erhalten: 03.08.98)

 (...)

 Und wenn die Nazi-Apologetik zu sehr durchschimmert, dann hat Marzahn
 seinen prophetischen Jagdschein.

Nun kann man einwenden, dass er damit ja nicht sagte: "Herr Marzahn ist  
ein Nazi." Das ist aber m.E. nur Wortspielerei und meine Auffassung ist  
die, dass er das sehr wohl ausdrueckte. Und auf diesen Ausspruch des Herrn  
Kolthoff ERWIDERTE ich:

 Der "Nazi" ist Kolthoff.
 Message-ID: <6zA97wFqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>

Doch NUR diese Erwiderung allein machte er zum Gegenstand seiner  
Beschwerde und liess seine eigene Veranlassung der Erwiderung  
wohlweisslich aus. Das ist selektive und manipulative Vorlage. Vor Gericht  
haette er aufgrund des Zusammenhangs (der erweiterbar waere) keine  
Chancen, meinte aber, sie hier haben zu koennen. Hinzu kommt von der  
sachlichen Seite, dass er allerschaerfste antijuedische Aeusserungen des  
Karl Marx verteidigte, bzw. relativierte, und diese Aeusserungen haetten  
eben so gut von Hitler gewesen sein koennen.

Vielleich ist hier wenig bekannt, dass die Nazikeule in einigen Foren  
absolut ueblich ist. Und Herr Kolthoff gehoert eher zu denen, die das  
anheizen. Es ist daher absurd, wenn ausgerechnet er sich selbst beschwert,  
wenn er mal selbst getroffen wird. Insbesondere dann, wenn er unmittelbar  
zuvor selbst damit jonglierte.

Ich persoenlich unterscheide nicht zwischen linken und rechten Radikalen  
und betrachte sie als gleichermassen naziartige Einheit. Die Gruende sind  
ausfuehrlich in meinem Buch erlaeutert.

Zu beruecksichtigen ist jedoch eben auch die FAKTISCHE UEBLICHKEIT der  
Nazikeule. Das mag keine schoene Tatsache sein, aber es ist eine. Aufgrund  
der Ueblichkeit kann sie aber auch nicht mehr als ernsthafte Beleidigung  
aufgefasst werden. Und tatsaechlich macht sich da auch sonst niemand ins  
Hemd, wenn das Ding gezueckt wird.



From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 06 13:51:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Doedelkram
Date: 06 Aug 1998 12:51:00 +0100
Message-ID: <6zMDf6pqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6q7dkj$1o3$2@rzcomm2.rz.tu-bs.de> <1998080523245300.TAA13015@ladder01.news.aol.com>
Lines: 62


raro70912 meinte zum Thema Re: Doedelkram :

> Im Artikel <6q7dkj$1o3$2@rzcomm2.rz.tu-bs.de>, y0001095@ws.rz.tu-bs.de
> (Jan-H. Raabe) schreibt:
>
> >Das äSprachrohr Gottesô prophezeit den Dritten Weltkrieg und das Ende
> >von zwei Dritteln der Menschheit
> >Singend und wippend dem Weltuntergang entgegen
> >Im Schwarzwald bereiten sich die äGeistgeschwisterô der Sektenchefin
> >Uriella auf eine dramatische Rettung in letzter Sekunde vor
> >...
> >Der Dritte Weltkrieg beginnt am 9. August 1998, in jenem Jahr also, das
> >die Zahl des Teufels, 666, dreimal in sich trägt.
>
> Entweder steht die Landung von Außerirdischen bevor oder die Errettung
> durch Ufos, der Weltuntergang oder der Dritte Weltkrieg.
> Immer das gleiche, warum nicht mal zu Abwechselung was anderes,
> wie "Sonne wird zur Supernova", "Sonne wechselt Spektrum zu
> Ultraviolett" oder "Erde aus Umlaufbahn der Sonne geschleudert",
> "Mond stürzt auf Erde zu". :-)
> DAS wäre doch mal was anderes ...

Um auch ein anderes Datum zu nennen:

Die "Berliner Morgenpost" berichtete kuerzlich, dass israelische  
Experten(?) aus allerdings rationalen Gruenden von einem Beginn des 3.  
Weltkriegs 1999 ausgehen, ich glaube im Mai. Als rationaler Grund wurde  
das Auslaufen von Vertraegen zwischen Israel und Palaestinensern genannt.

Das Interessante daran ist, dass die Weltkriegserwartung damit auch in  
recht "normale" Medien und "rationale Kreise" getragen wird. Man koennte  
den Verdacht haben, dass nicht nur "Spinner" tatsaechlich eine derartige  
Erwartung haben.

Es deckt sich auch mit christlicher Erwartung:

Mt 24,6 Ihr werdet hoeren von Kriegen und Kriegsgeschrei; seht zu und  
erschreckt nicht. Denn das muß so geschehen; aber es ist noch nicht das  
Ende da. Denn es wird sich ein Volk gegen das andere erheben und ein  
Königreich gegen das andere; und es werden Hungersnöte sein und Erdbeben  
hier und dort.

Dies klingt aber eher nach vielen lokalen Kriegen, nach einem "Chaos- 
Weltkrieg" ohne feste Bloecke, wie wir es "gewohnt" sind. Moeglich, dass  
auch der israelisch-arabische Konflikt in dieser Richtung eskaliert, doch  
sollte es fuer denkbar gehalten werden, dass man im Rahmen einer  
allgemeinen Zunahme von Kriegen, die schliesslich grosse Teile der Welt  
bedecken, so etwas wie ein Anfangsdatum gar nicht nennen loennen koennen  
wird. Es begann einfach hier und da und wurde immer mehr. Immer mehr Krieg  
in Afrika. Indien-Pakistan. Kosovo. Griechenland-Tuerkei?

Man sollte vielleicht nicht mit einem "Super-Datum" rechnen. Es koennte  
ganz anders kommen, als man sich das so vorstellt. Subtiler,  
allmaehlicher.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 07 23:00:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: 20. Juli 1944
Date: 07 Aug 1998 22:00:00 +0100
Message-ID: <6zQGO8VLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zIC1cULbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <1998080717451800.NAA07214@ladder01.news.aol.com>
Lines: 62


carphunter meinte zum Thema Re: 20. Juli 1944 :

> Im Artikel <6zIC1cULbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) schreibt:
>
> [...]
> >1863 kreuzte man dann mit dem nationalen Sozialismus aus dem Jahre
> >1862. Und dann kreuzte man alles mit dem "Sozialdarwinismus", dessen
> >Beginn auf Meister Darwin zurueckgeht, der im Jahre 1859 den Grundstein
> >legte. Alles schien einzeln "ganz normal". Erst zusammengefuehrt wird
> >es zur Bombe im Massenbewusstsein
>
> Das bedeutet, daß du den nationalen Sozialismus, gleich
> Nationalsozialismus, einzeln also ganz normal findest??

Die einzelnen Ur-Elemente der bewusstseinschemiker waren u.a.:

Sozialismus
Nationalismus
Darwinismus

All dies hat sein Fuer und Wider. Lassen wir mal die Debatte darueber.
Doch aus allem nahm man das Schlechteste. Waehrend zum Beispiel ein  
allumfassendes nationales Wir-Bewusstsein eine gute Sache ist,  
funktionierte man das Nationalgefuehl zur Reflektion eines Anti- 
Bewusstseins um, das WIR war dabei nur noch der Rest eines DIE-NICHT. Das  
sind so die Feinheiten dabei.

Gefaehrlich wurde Nationalsinn erst durch seine Kreuzung mit dem  
Sozialismus zum Nationalsozialismus, denn es war dieser Nationalismus, der  
sich sehr ueber ein Anti.

Schon von daher wuerde ich nicht sagen, dass der nationalsozialismus  
einzeln ganz normal ist, da ich Sozialismus an sich nicht ...  
wuenschenswert finde. Jedoch ist auch zu sagen, dass nur Nationalismus und  
Sozialismus allein nicht so gefaehrlich geworden waeren, wenn nicht noch  
ueber den Sozial-Darwinismus der Rassismus hinzu gekommen waere. Dieser  
war der toedlichste Faktor.

> P.S.: Darwin hatte den Darwinismus nicht auf Menschen übertragen wollen,
> da es ja nur eine, noch existente, menschliche Rasse gibt, den Homo
> Sapiens Sapiens. Alles Andere ist purer Rassismus!!

Bist Du Darwins Reinkarnation? Dann haette ich da noch ein paar weitere  
Fragen?

Was Darwin wollte, spielte keine Rolle. Er hatte zu tun, was ihm gesagt  
wurde. Er muss nicht mal gewusst haben, welche Folgestufe man auf seiner  
Basis errichten wollte.

Die Bewusstseinschemiker weihen ihre Akteure nicht in ihre hoeheren Plaene  
ein, weshalb diese manchmal sogar von ihrer Sache ueberzeugte Idealisten  
sein koennen, die die weiteren Planungstufen weder kennen noch abschaetzen  
koennen. Ueberzeugte sind ja noch bessere Akteure.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 10 21:53:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Das Neue Wetter
Date: 10 Aug 1998 20:53:00 +0100
Message-ID: <6zbJCv4abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6yXu8Tw5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zQGG3$LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6qmjo2$a7p$1@news.cs.tu-berlin.de>
Lines: 62


unmensch meinte zum Thema Re: Das Neue Wetter :

> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) writes:
>
> >> Beantworte doch bitte einfach die Frage. Gibt es nun weniger Seebeben
> >> oder nicht?
>
> >Nicht.
>
> >Das ging doch sogar aus dieser Statistik hervor, der Sprung war 1994
> >glaube ich. Zu Erklaerung wurde aber behauptet, dass dies an mehr
> >Messgeraeten laege.
>
> Und trotz der hoeheren Anzahl von Messgeraeten ging in den folgenden
> Jahren die Erdbebenaktivitaet zurueck. Der Sprung war ausschliesslich
> 1994 gewesen.
>
>
> Du kannst nicht einfach nur die dir passenden Zahlen aus der Statistik
> herausnehmen und den Rest ignorieren. Das ware sonst Faelschung der
> Tatsachen.

Ich habe diese Statistik mal vernuenftig ausgewertet und das hier  
gepostet. Gibt es noch irgendwelche Fragen dazu??

Aber von mir aus kannst Du sehen und nicht sehen, was Du willst, es waere  
nur nett, mich damit in Ruhe zu lassen, denn es kuemmert mich doch gar  
nicht, was Du zur kenntnis nehmen willst und was nicht. Dann gibt es in  
Deiner Welt halt keine gesteigerte Bebenaktivitaet. Sei gluecklich damit.

> >>[Statistik zeigte mehr Erbeben an]
>
> >Sie verzeichnete, doch loeschte der Kommentar dieses indem behauptet
> >wurde, dass der Sprung nur auf mehr Messgeraete zurueckzufuehren sei.
>
> Der Kommentar hat gar nichts "geloescht", sondern darauf aufmerksam
> gemacht, dass mehr Messgeraete installiert worden sind, und dass
> alleine deshalb schon mehr Beben registriert wurden. Ob die Anzahl
> der Beben tatsaechlich angestiegen ist, wurde offengelassen.

Tja. Tolle Statistik. Ihr Zweck war aber eigentlich der, nachzuweisen,  
dass es nicht mehr Beben geben wuerde, obwohl das Gegenteil in ihr zu  
Erkennen war. Aber da faellt einem auch was ein. Messgeraeteboom 1995.

Diese Statistik verdeutlicht nur, was erst spaeter auch rein  
"nachrichtenmaessig" offensichtlich wurde. na ja, das ist dann wieder eine  
Verschwoerung der Nachrichtenwelt die wahrscheinlich von  
Weltuntergangssekten geschmiert wird. Koennte "man" sagen.

Der absolute Gipfelpunkt zum Nichtsehen des Offensichtlichen ist aber der,  
dass sektierische Kreise den Menschen nun ganz ernsthaft einreden, dass  
dieses und jenes nur "Hologramme" finsterer Regierungsmaechte sind. Die  
koennten sogar einen Wolkenhimmel projezieren, wenn klarer Himmel ist.  
Sieht ganz echt aus. Merkt man nicht. Da ist dann nichtmal mehr das zu  
glauben, was man mit den eigenen Augen sieht.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 22:37:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Von Langweilern und Wadenbeissern
Date: 20 Aug 1998 21:37:00 +0100
Message-ID: <6-EbDFsabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6-AYT6VabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rgpiq$q7m$16@news.metronet.de>
Lines: 62


m.m meinte zum Thema Re: Von Langweilern und Wadenbeissern :

> On 19 Aug 1998 19:30:00 +0100, n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert
> Marzahn) wrote:
>
> >Stefanie Teufel drohte nicht erst, sie griff an. Sie wollte meinen Ruf
> >schaedigen und staretete ihre Hetzkampgagne, nicht allein.
>
> Sie hat wie nahezu jeder andere des Lesens Mächtige nicht umhin können,
> Deine -vorsichtig formuliert- höchst erstaunlichen massenhaften
> Ausführungen zu irgendwelchen völlig off-topic'igen Themen mit reichlich
> Kopfschütteln zu kommentieren. Nicht mehr und nicht weniger. Es gab
> weiss Gott von anderen Leuten Follow-Ups auf Deine Artikel, die eine
> wesentlich ausfallendere Qualität hatten, was Du trotzdem nicht zum
> Anlass genommen hst, diese als "Rädelsführer" oder dergleichen einer
> ominösen "Organisation" zu "identifizieren".

An "Raedelsfuehrer" denke ich nicht unbedingt.


> Wie Du Stefanie wegen
> ihres Nachnamens öffentlich diskreditierst und mit voller Absicht in ein
> schlechtes Licht rückst

Das hat sehr wenig mit dem Nachnamen zu tun, sondern mehr mit kleinen  
"Spielchen" wie "diabolo", "Mephisto" und "66" im Kernel und zusaetzlich  
der erkennbaren Neigung gegen Christen. Der Nachname ist da einfach nur  
erstaunlich fuer mich.

> -von der angekündigten Verleumdung bei ihrem
> Arbeitgeber ganz zu schweigen- und dann konstant einen auf "waidwundes
> Bambi" machst ist gelinde gesagt zum Kotzen.

Du vergisst, dass die Angriffe startete und auch die nicht auf  
oeffentliches Schreiben beschraenkte Verleumdung, die sich mit  
schaedigender Absicht an meinen Provider wendete. Wenn Sie Massnahmen  
einfuehrt, die nicht mehr auf was auch immer fuer Diskussionsbeitraege  
beschraenkt sind, dann sehe ich nicht, wo da noch eine Grenze sein soll  
und warum ausgerechnet da, wo es ihr passt.

> Es gibt Leute, die merken, dass wirklich ausnahmslos jede Reaktion auf
> die eigenen Postings negativ ausfallen, und machen sich daraufhin
> selbstkritische Gedanken.

Ich schreibe nicht fuer alle und hatte nie die Absicht populistisch zu  
sein. Art und Weise des "Negativen" ist zudem oft so, dass es mich zum  
Umkehrschluss draengt und mir "Negatives" von den entsprechenden Personen  
eher angenehm sein kann.

> Und es gibt Norbert "Ich habe sowieso
> recht!/Ich bin hier um zu lehren, nicht um zu lernen!" Marzahn.
>
> "Hilfe, lauter Geisterfahrer!", gell?

Die Intelligenz ist sehr unterschiedlich verteilt und es gibt hier keine  
entsprechend abgestuften Foren.

Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 22 22:10:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox
Date: 22 Aug 1998 21:10:00 +0100
Message-ID: <6-MgSmrabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6-Id47rLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rm3mn$fq5$1@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 62


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox :

> >und zweitens betrachte ich den Abklemmversuch
> >durchaus als "RL"-Eingriff, da mir dies ein wichtiges ganz reales
> >Kommunikationsmittel ist, welches mir u.a. eine Riesenmenge an ganz
> >realen Kontakten brachte. Die waeren erstmal unterbrochen.
>
> Das war weder beabsichtigt, noch ist es eingetreten. Du konntest ein
> paar Tage lang in d.a.u nicht posten, das war alles.

Das ist vom Ergebnis her richtig. Aber ANGESTREBT wurde mehr als das. Die  
wollten mich sehr wohl ausklinken.

> Wenn Du erzaehlst, dass sie Scientologin und Satanistin sei und einer
> extremen Gruppierung angehoere, die das Netz erobern will und Dich
> terrorisiert, ist das nun mal an der Wahrheit vorbei.

Ob das an der Wahrheit vorbei ist, oder nicht, das werden wir nicht  
endgueltig klaeren koennen.

> >Damit wird die Einfuehrung solcher Methoden ja nur noch verstaerkt.
>
> Diese Methoden, also Beschwerden an den Provider, sind schon lange
> Usus.

Dann wird es Zeit, das wieder abzuschaffen. Derartiges gestattet "Lobbys"  
einen zu grossen Einfluss gegenueber Einzelpersonen.

> Dafuer steckst Du es hintenrum dem Arbeitgeber...

Du unterscheidest nicht im Geringsten zwischen meinen Drohungen und ihren  
TATEN. Das ist befremdlich.

> tut mir leid, aber
> eine oeffentliche Beschwerde ueber Dich finde ich fairer,

Was heisst hier oeffentlich? Als ICH oeffentlich machte beschwerte "man"  
sich wiederum darueber. Die wollen das schoen nichtoeffentlich durchziehen  
und moechten ganz und gar nicht, dass die Beteiligten und die Inhalte  
genannt und diskutiert werden.


> sie hat auch
> weit weniger Konsequenzen, wie wir gesehen haben.

Das lag hier an Widerstandsfaehigkeit und nicht am Willen der Initiatoren.

> Ja, bitte ueberleg Dir, ob Du es nicht erst mal mit gemaessigten
> Methoden hinkriegst. Aus dem Stand gleich zu sowas zu greifen, finde
> ich unangemessen. Das schaukelt die Sache nur noch weiter hoch.

ICH schaukle erstmal nicht mehr. Und zwar weil faktisch kein Schaden  
eingetreten ist, was aber sehr wohl beabsichtigt war.

>


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 24 01:50:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zur Propaganda hier
Date: 24 Aug 1998 00:50:00 +0100
Message-ID: <6-UiDLKabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zm$VtgiOJB@psysop.vision.in-brb.de> <6-Id718LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35e852ea.26883603@news.okay.net>
Lines: 62


rasc meinte zum Thema Re: Zur Propaganda hier :

> Am 21 Aug 1998 16:42:00 +0100 schrieb n.marzahn@vision.in-brb.de
> (Norbert Marzahn) :
>
> [Töten von Juden durch die Nazis]
> >Das waren allerdings keine 6 Millionen.
> >Diese wurden aber ganz GEZIELT und selektiv getoetet. Der Umstand eines
> >eben SELEKTIVEN Toetens schimmert manchmal in den Berichten durch. Zum
> >Beispiel in einem Zitat, dass Juergen Langowski nun nicht mehr bringt:
> >
> >Im Buch "Nationalsozialistische Massentötungen durch Giftgas" wird auf
> >Seite 19 eine hoechst bemerkenswerte Aussage des SS-Obersturmfuehrers
> >Heinrich Hamann wiedergegeben, die dieser am 4. Mai 1960 bei der
> >Staatsanwaltschaft Bochum machte:
> >
> >"Ueber den Begriff Sonderbehandlung kann Aufklaerung beim Kommandanten
> >der Sicherheitspolizei erfolgt sein. Es mag moeglich sein, aber bei mir
> >war eine solche Aufklaerung nicht notwendig, da ich diesen Begriff aus
> >meiner Zugehoerigkeit zum Reichssicherheitshauptamt Berlin kannte, wo
> >Himmler bei markanten Faellen in Tagesmeldungen mit Gruenstift am Rand
> >"Sonderbehandlung"
>  ^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
> >schrieb. Sonderbehandlung war mit "liquidieren" gleichzusetzen. Ich
> >habe auch keine Aufklaerung über diesen Begriff in Neu-Sandez meinen
> >Untergebenen geben brauchen. Er war allgemein bekannt."
> >
> >Und Himmler hatte die Inquisitionsarchive. Und der SELEKTIERTE. Das ist
> >ganz wichtig, denn mit der 6-Millionen-Behauptung wurde das dann
> >voellig unsichtbar macht, eine Frage danach, wer warum zum Toeten
> >selektiert wurde stellte sich so nicht.
>
> Vielleicht solltest du mal lesen lernen, Norbert. So wie das da steht,
> hat Himmler morgens oder abends eine Reihe von Meldungen bekommen,
> Nachrichten. Darunter waren wohl auch neue Gefangennahmen o.ä. . Diese
> hat er durchgesehen und bei bestimmten Personen sofort eine
> "Sonderbehandlung" angesetzt, wahrscheinlich ohne jede gerichtliche
> Verhandlung.
> Das müssen aber immer Einzelfälle gewesen sein, denn du glaubst doch
> nicht im Ernst, Himmler hätte Listen mit allen Juden durchgesehen, um
> bestimmte Fälle auszusortieren? Das wäre viel zu umständlich gewesen.
> Man ging da wesentlich rabiater vor: Du könntest ein Jude sein? Rein
> mit dir ins KZ.
> Wenn du etwas anderes behauptest, bist sehr naiv (oder dumm, wie du
> möchtest).


ER SELBST legte "markante" Faelle fest!

Und laut der ZDF-Serie Sphinx - Hexenverfolgung - hatte ER SELBST die  
Archive der Inquisition uebernommen. Was wollte er denn mit den alten  
Personendaten? Und seine Totenkopf-SS, der religioese (satanistische)  
Kern, hatte AUCH Die Inquisitionssymbole Totenkopf und Knochen  
uebernommen.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 07 00:35:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Kain + Abel
Date: 06 Aug 1998 23:35:00 +0100
Message-ID: <6zQEzCMabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.weltanschauung.christentum
References: <35C06C08.56C3@informatik.uni-kl.de> <6yv4l70LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6qbq34$nak$1@sun27.hrz.tu-darmstadt.de>
Lines: 62


Axel.Farr meinte zum Thema Re: Kain + Abel :

> >Aehem. Vielleicht solltest Du doch mal einen Blick in die Bibel werfen.
> >Israeliten zu Zeiten von Kain und Abel? wie sollten sie das gemacht
> >haben? Israel kommt um Etliches nach Kain und Abel zur Welt und von
> >Israel, vor Erhalt des Titels noch Jakob genannt, stammen die 12
> >israelitischen Staemme ab, einer davon ist der Stamm Juda. Der Stamm
> >Levi schied hingegen wegen Verfluchung und Aufloesung seines Stammes
> >durch Israel gemaess Genesis 49,5 aus, liess sich aber nicht aufloesen
> >und wurde daher abtruennig von Israel.
>
>
> Tut mir leid, Norbert, aber ich sehe die Bibel nicht als so wortwörtlich
> richtig an. Die Geschichte von Kain und Abel ist mit Sicherheit älter
> als das Volk Israel, aber die Hirtengruppen, aus denen sich das Volk
> Israel schließlich bildete, hatten auch schon eine Überlieferung.

Das sehe ich ziemlich anders. Die Israeliten gingen hervor aus den  
Adamiten bzw. den ersten Aegyptern, nicht Hirten. Hirten waren die  
anderen. Der Name Israeliten resultiert vom Titel Israel, den Gott an  
Jakob verlieh. Man koennte eigentlich weiter von Adamiten reden, aber der  
Titel wurde eben Name. Der eigentliche Eingriff in die Genetik und damit  
in den Intellekt fand jedoch schon eine Stufe vorher bei Isaak statt. Dies  
begruendete dann die Geisteskraft bei Jakob und Esau.

Die Bibel ist oft recht woertlich zu nehmen, auch die Einfaelschungen. An  
anderen Stellen wurde jedoch bewusst eine Gleichnissprache gewaehlt.

> Die Geschichte mit Abraham und seinen Nachkommen ist eine schöne
> Geschichte - aber da jetzt 3000 Jahre später noch nach
> Namensvertauschungen zu suchen, halte ich für ziemlich daneben.

Die Konsequenz der Faelscher und der Vergleich mit anderen Versionen der  
Genesis erlauben die Rekonstruktion.

> Ich sehe auch Ähnlichkeiten der biblischen Geschichten mit vielen
> Überlieferungen aus dem mesopotamischen und ägyptischen Raum, aber das
> dürfte daran liegen, daß die Geschichtenerzähler eine gute Geschichte
> auch gerne mal in ihre eigene Überlieferung eingebaut haben.

Ich denke, dass es eher daran lag, dass die geistig ueberlegenen Adamiten  
und Israeliten ueberall Schrift und Kultur brachten und auch ihre  
Geschichte. Daher war es auch ueberall dieselbe Stammesgeschichte,  
natuerlich in immer wieder anderer Form, was auch daran liegt, dass mit  
der Zeit immer mehr zu verdichten war. Die Genesis ist m.E. auch den  
Verstaendnismoeglichkeiten angepasst worden, weil die Osiris-Erzaehlung  
Fragen aufwirft.

> Die
> Geschichte von Kain und Abel taucht meines Wissens nach in fast allen
> Kulturen des Vorderen Orients auf, und je nach der Situation des Volkes
> ist es mal der Ackerbauer, der den Viehhirten erschlägt, und mal ist es
> der Viehhirte, der den Ackerbauern erschlägt.

Zuerst kam das Wahre und hinterher kam die Luege und verdrehte das Wahre.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 14 18:18:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Ausschwitz
Date: 14 Aug 1998 17:18:00 +0100
Message-ID: <6zrPdX45bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6qup65$35h$1@trader.ipf.de>
Lines: 63


holtz meinte zum Thema Ausschwitz :

> Extra etwas für Maria Müller :
>
> Das die Anordnung Hydrichs einen Völkermord vorbereiten sollte, war
> nicht mehr zu überhören :
>
> Die Erstellung des Ghettos ist selbstverständlich nur eine
> Übergangsmaßnahme.
> Zu welchem Zeitpunkt und mit welchen Mitteln das Ghetto und damit die
> Stadt Lodz von den Juden
> gesäubert wird, behalte ich mir vor.
> Endziel muß jedenfalls sein, daß wir diese Pestbeule restlos ausbrennen-
>
> Daniel Goldhagen " Hitlers willige Vollstrecker "

Goldhagen log den Massenmord an Sinti und Roma in diesem Buch ganz  
taetertreu zum Massenmord an Juden um.

> Aus diesem Zitat läßt sich  ganz klar sehen, das das Regime die Juden
> vernichten wollte.
> Ob das nun in Ausschwitz oder in Dachau geschah, ist doch nebensächlich.
> Es ist geschehen und wenn man diese Tatsache nicht sieht oder erkennen
> will, ist man Blind.

Wo, das ist egal und flexibel, die Namen kennt man nicht und sind egal,  
die leichen sind spurlos vernichtet und spielen keine Rolle, die Methode  
ist auch nicht von Bedeutung, denn jener Goldhagen erklaerte die zuvor  
genannten Massenvergasungen als Hauptmethode zur "Nebensache" (Spiegel Nr.  
21/96, S. 77), Historik auf Zeugenbasis wurde von Pressac fuer gescheitert  
erklaert und die "Schaetzungen" setzen sich nicht damit auseinander, dass  
in der Ex-UdSSR einige Millionen unterschlagener Nennjuden aufgetaucht  
sind. In Auschwitz kamen den Schaetzern mal eben laeppische derzeit 3  
Millionen abhanden.

Dennoch ist alles klar und wer das nicht sieht, ist blind. Schliesslich  
war da versionsunabhaengig schon immer ein Massenmord an 6 Millionen  
Nennjuden. Perfekt, alle Spuren vernichtet, gruendlich. Wie sie hiessen,  
und wo es geschah und wie es geschah - was spielt das schon fuer eine  
Rolle? Es war halt so - irgendwie.

Diese Massenmordleugnung leugnet das planmaessige Ermorden von Sinti und  
Roma, von Behinderten, von Kriegsgefangen, von Israeliten.


"Wir haben da eine Menge Leute umgebracht. Wie sollen wir dies und unsere  
Motive verschleiern?"

"Ganz einfach: Wir verwaessern die Opferselektion in Massenluegen und  
lassen das gleichzeitig von unseren Leuten bestreiten. dann pendeln alle  
streitend zwischen unseren und Phantommillionen und Nichts."

"Alles klar, wie gehabt. Zwangswahl zwischen Falsch oder Falsch mit  
gesteigerter Emotionalisierung."




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 00:00:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zahlenspiele der Auschwitzleugner
Date: 18 Aug 1998 23:00:00 +0100
Message-ID: <6-AX80FabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-2TEnxqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35da28cc.4290998@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 63


jlangowski meinte zum Thema Re: Zahlenspiele der Auschwitzleugner :

> >> Es scheint fast, als wäre Norbert Marzahn damit überfordert, sich
> >> einen Text von einer URL zu holen und ihn zu lesen.
> >
> >Wir sind hier im Usenet und in einem Diskussionsforum und nicht im Web.
> >Wenn Sie etwas zu sagen haben, dann tun Sie es. Wenn nicht, dann lassen
> >Sie es.
>
>
> 	Der Komplex Leviten ist insgesamt gigantisch. Er kann hier
> 	nicht vollstaendig eroertert werden. Als Beweis kann ich
> 	nur auf mein Buch verweisen, dass noch zu erweitern ist,
> 	jedoch ist jedes historische Modell eine Darstellung, die
> 	von anderen bestritten werden wird.
>
> 	From: n.marzahn@BBrandes.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> 	Subject: Re: Dubioses in Potsdam
> 	Date: Tue, 26 May 98 21:01:00 CET
> 	Message-ID: <6u$TN0MJ-ZB@nm01.bbrandes.in-brb.de>


Tja. Aber ich sagte ja inwischen doch so allerlei und eigentlich fast  
alles ueber die Leviten.

Das Sortiersystem Ihres Zitatverwaltungsprogramms wuerde mich uebrigens  
wirklich interessieren. das muss ein wirklich gutes Programm sein, alle  
Achtung.

Guido Knopp ueber Martin Bormann in "Hitlers Helfer":

"Tag und Nacht stand er Hitler zur Verfuegung - immer bereit, selbst die
unmoeglichsten Aufgaben mit groesstem Eifer in Angriff zu nehmen.
Gewappnet mit Zettel und Bleistift machte er sich unablaessig Notizen.
Jede noch so nebensaechliche Aeusserung des "Fuehrers" schien ihm wichtig
genug, festgehalten zu werden. Mit der Zeit haeufte Bormann ganze Berge
solcher Notizbloecke an. Schliesslich konnte er sogar eigene
Aktenschraenke mit "Fuehrer"-Worten fuellen. Einmal von Baldur von
Schirach darauf angesprochen, was er damit bezwecke, antworte der
belissene Helfer, er wolle stets festhalten, was der "Fuehrer" im Sinn
habe: "Man weiss dann, der Fuehrer hat sich an diesem Tag so geaeussert,
und dann koennen wir richtig peilen." Bormanns Zettelarchiv gab ihm nach
und nach einen eigenen Handlungsspielraum. Hitlers Aussageb widersprachen
sich freilich haeufig. Bormann, der seine Notizen nach Stichworten
geordnet hatte, konnte je nach Bedarf die ihm gerade genehme Aussage des
"Fuehrers" aus seiner Kartei herausziehen, seine kleinen Intrigenspiele in
Gang setzen, und den Dingen den Verlauf geben, der ihm gerade passte.
Kritik aus den Reihen der Parteigenossen prallte an ihm ab, denn er hatte
unter seinen Aufzeichnungen fuer jeden fall das passende "Fuehrerwort"
parat."

(Seite 179/180)

"Unablaessig sammelte er Informationen"

(Seite 196)


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 23:12:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 19 Aug 1998 22:12:00 +0100
Message-ID: <6-AYW2UqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <35D95C62.1FB8@wit.siemens.de> <6rcmik$4n0$3@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 63


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

>
> Er benennt, genauer gesagt, die Voelker ein wenig um. Wir in Europa
> (vor allem er) sind die Juden, und die Leute, die in Israel wohnen und
> die ich z.B. als Juden bezeichnen wuerde, nennt er Leviten.

Das ist schon wieder voellig falsch.

Erstens sind wir Europa die Israeliten, also alle Staemme, nicht nur der  
eine Stamm Juda. Soweit klar? Ausgenommen die "Zigeuner", welche  
Nachfahren der nomadischen Altbevoelkerung sind, wir Israeliten waren  
Sesshafte. Echte Juden sind die vom israelitischen Stamm Juda. Diese  
siedelten vor allem in Deutschland und Polen, bzw. ist es dort besonders  
nachweisbar, weshalb bestenfalls Deutsche und Polen in besonderem Masse  
echtjuedisch sind.

In Israel wohnen nun wiederum nicht nur die Leviten sondern auch die vom  
ZWEITEN israeltreuen Stammesursprung der Ephraimiten. Beide Staemme sind  
gleichermassen Ursprung des Nennjudentums. Von den Ephraimiten stammt das  
Gute darin, von den Leviten das Boese. Ein Vereinheitlichung ist  
unmoeglich und absurd. Das Nennjudentum wird auch in Kuerze entsprechend  
auseinander brechen. Faktisch wird dies dann sehr wahrscheinlich eine  
Trennung vom Israel-Judentum vom Diaspora-Judentum sein.

> Er ist gegen Leviten. Er benennt das alles um, aber die Facts bleiben
> dieselben.

Ich benenne nicht um, sondern benenne wieder richtig, was umbenannt wurde.

Wie ist denn Deine Erklaerung fuer diesen Satz ??

Offb 2,9 Ich kenne deine Bedrängnis und deine Armut - du bist aber reich -  
und die Lästerung von denen, die sagen, sie seien Juden, und sind's nicht,  
sondern sind die Synagoge des Satans.


Na? wer ist damit gemeint?

> Er ist auch nicht antisemitisch, weil er kurzerhand
> behauptet, die Leute, die in Israel wohnen, seien ja keine, die Araber
> seien Semiten.

Diese "Kurzerhandbehauptung" kannst Du im Brockhaus unter Semiten  
nachpruefen. Ich denke, Du bist so wissenschaftlich? Es gibt keinerlei  
Grund dafuer, Nennjuden als besonders semitisch zu bezeichnen, ganz  
einfach deshalb, weil sie es nicht sind.

Mit falschen Daten kommen auch nur falsche Denkergebnisse heraus. Und eben  
deshalb werden falsche Daten produziert und dieses Wort ist nur eines der  
ganz krassen Beispiele. Sie schufen es aber eigentlich vor allem, um den  
Glauben zu erwecken, dass Nennjuden eine eigene "Rasse" ein eigenes Volk  
seien, unterschiedlich zur Umgebnung. Das war Vorbereitung fuer den Ruf  
nach eigenem Staat. Sie sind aber stammlich genauso Israeliten wie wir.  
Sie und wir sind Eins.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 21:44:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Lewinsky
Date: 20 Aug 1998 20:44:00 +0100
Message-ID: <6-Ea$ifLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6-2TGDLLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-6W5nqLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <1de0scz.81623k17nmt51N@gw.tv3.de>
Lines: 63


pstein meinte zum Thema Re: 5M fuer Langowski :

> Clinton am Montag woertlich: "Ja. ich habe eine Beziehung zu Fraeulein
> Lewinsky unterhalten, die unziemlich war."

Ja und? darf ich Sie daran erinnern, dass er zuvor versicherte keine  
beziehung gehabt zu haben? Welcher Erklaerung glauben Sie? Ich glaube der  
ersten Erklaerung und nicht der zweiten Erklaerung. Sie handhaben es  
vielleicht umgekehrt.

Ist Ihnen bewusst, dass Hillary Clinton von einer "RIESIGEN  
RECHTSRADIKALEN VERSCHWOERUNG" sprach? Levitisch waere die bessere  
Bezeichnung, aber gut. Jedenfalls ist sie schon recht riesig und wir haben  
sie ja auch nur schwach maskiert hier im Netz, NICHT WAHR FRAU STEIN?

Das "Eingestaendnis" geschah aufgrund der Berater, und ob die ihn da gut  
beraten haben, na ich weiss nicht. Jedenfalls ist anzunehmen, dass die  
"riesige Verschwoerung" (ist die Praesidentengattin eigentlich auch  
"paranoid") problemlos in der Lage dazu war z.B. ueber den Waeschedienst  
der Clintons an das noetige Bio-Material zu kommen, welches dann das  
kleine Schwarze der Lewinsky schmuecken durfte. Und das duerfte das  
problem gewesen sein. Denn aufgrund der irren Medienarbeit hielten recht  
viele Amerikaner sie angebliche Affaere eh schon fuer real. Und mit echtem  
Sperma am kleinen Schwarzen waeren es noch mehr geworden, auch in den USA  
gibt es viele sehr einfache Menschen. Und wohl deshalb riet man Bill  
Clinton dazu, lieber eine Affaere einzugestehen. Ich haette ihm allerdings  
trotzdem NICHT dazu geraten und hoffe, dass das nicht ein Fehler war, der  
ihm das Genick bricht.


Einige werden nun wohl spekulieren, dass Clinton Raketenangriffe in  
Afghansitan und Sudan anordnete, um von der Affaere abzulenken.  
Stattdessen wurde aber gezeigt wie GROSS diese Verschwoerung ist. Und es  
ist dieselbe, die Clinton beseitigen will. Hoffentlich wird er nicht  
erschossen. Bei den Anschaegen in Afrika wurde derselbe Sprengstoff  
eingesetzt wie bei der Oklahoma-Sprenung. Diese fuehrten "Rechte" durch.  
Also "rechts" mag man sie nennen, aber national sind die offenbar nicht,  
sondern eher rechts-internationalsozialistisch. Aber die machen ueberall  
auf national oder wie es gerade passt. Nur: Sie sind es nicht.


Machen wir uns nichts vor. Der naechste Krieg wird ein ganz anderer, als  
frueher. Ein Krieg der Seilschaften und Netze. Ein Krieg mit immer mehr  
Terror und immer mehr Schmutz und mit einer Front, die ueberall sein kann.  
Ueberall.


                    LANG  LEBE  BILL  CLINTON


Und es waere grossartig, wenn ihn ggfs. niemand anders als seine Frau  
abloesen wuerde.






Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 24 12:29:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zur Propaganda hier
Date: 24 Aug 1998 11:29:00 +0100
Message-ID: <6-UiDxjLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <79E5E883@amiuni.au.s.shuttle.de>
Lines: 63


Gryf meinte zum Thema Re: Zur Propaganda hier :

> jlangowski@gmx.de (Juergen Langowski) wrote:

NM>> In diesem Fall ist es eine Tatsache, dass im Verlauf der 90er die
NM>> Lange massiv geglaubte Zahl von 4 Millionen Opfern fiel. Man schaetzt
NM>> nun allgemein 1 Million und darunter.

JL>> Der erste Satz ist eine Halbwahrheit, der zweite Satz ist eine Lüge.
JL>> Spätestens seit 1961 sind die Zahlen für Auschwitz gesichert; unter
JL>> anderem durch Hilbergs Werk "Die Vernichtung der europäischen Juden".

> Also im Bertelsmann Lexikon finde ich unter Auschwitz die Angabe,
> weit ueber eine Million bis November 44. Ich hab jetzt vergessen zu
> schaun, von wann das Lexikon ist, aber so aus dem Kopf von 1990, haben
> die Lexikas eine Vorlaufzeit von über 30 Jahren ?!?
>
> Wenn die Angabe 4 Millionen wirklich unumstritten waere, warum steht da
> dann nicht ca. 4 Millionen bis November 44?
>
> Oder wenigstens weit mehr als 3 Millionen?
>
> Ob es nun 1, 4 oder 6 Mio sind, also ich kann das nicht sagen, da fehlt
> mir die noetige Kompetenz. Aber aus den Lexikon-Angaben kann ich
> schliessen, dass die Quellen nicht so eindeutig sind, wie du zu glauben
> scheinst.

Das ist schon richtig. Aber auch "weit ueber eine Million" stimmt nun  
nicht mehr. Ich untersuchte mehrere Lexika in der Staatsbibliothek und  
"Standard" war: 2,5 bis 4 Millionen. Das ist schon eine Umstrittenheit in  
sich. Dem wich z.B. der Brockhaus aus, indem er "in Millionenzahl"  
formulierte, was mehr als eine Million ausdruecken sollte. Herkunft sind  
zwei Aussagen des Kommandanten Hoess, der einmal von 2,5 Millionen sprach  
und einmal von 4 Millionen. Daher dieses von - bis. Unzweifelhaft bissen  
sich jedoch viele auf 4 Millionen fest und davon kuendete bis zu ihrer  
Entfernung auch die Gedenktafel vor Ort. Dass Juergen Langowski z.B. den  
Hillberg praesentiert, der frueh niedriger schaetzte, ist ja auch nicht  
falsch. Nur hatte sich eine entsprechende Auffassung eben nicht  
durchgesetzt. Inzwischen ist auch die Hillberg-Schaetzung nach heutigem  
Schaetzungsniveau zu hoch.

Es geht um die Erkenntnis, dass solche Schaetzungen eigentlich unlauter  
sind. Vor allem aber um ein sehr verbissenes Interesse, moeglichst hohe  
Schaetzungen als historische Realitaet behandelt zu haben und dabei jedes  
Hinterfragen und genauere Untersuchen als "naziartig" anruechig gemacht zu  
haben. Wer so verbissen und kriegerisch auf nun wesentlich zu hohe  
Schaetzungen pochte, muss damit etwas Wesentliches verdeckt haben, und ich  
denke nicht, dass dieses Wesentliche ein "Nichts" ist. Auch wenn manche  
das immer noch im Verhaeltnis zu 4 Millionen oder so gerne so betrachtet  
sehen moechten.

Dass die Gesamtheit aller Quellen nicht voellig eindeutig war, das ist  
richtig. Der "gaengige Glaube" lag jedoch im hohen Millionenbereich und  
das kann nicht ohne Grund so gewesen sein. Die "Lexika-Landschaft"  
spiegelt das so wieder.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 05 14:40:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Gravitation ABCDEFGH
Date: 05 Aug 1998 13:40:00 +0100
Message-ID: <6zIC2c4qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6pb4mf$nsk$1@news.mcis.de> <6zEA1h4LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35C7B7E5.2EE1@online-club.de>
Lines: 63


Eike meinte zum Thema Re: Gravitation ABCDEFGH :

> Nobbi von Mahlzahn:
> >Uebersetzung, das bezeichnet im Allgemeinen die Transformation eines
> >dabei moeglichst gleich bleibenden Aussageinhalts in eine andere
> >Sprache, also zum Beispiel deutsch nach englisch (da gibt es viele
> >Moeglichkeiten). Bei Ihrer "Uebersetzung" bleibt aber die Sprache
> >identisch, nur die Aussage ist eine andere.
>
> Menschen ohne Humor waren mir schon immer suspekt.....

Ursprung:

-------------------------------------------------------------------------
Empfaenger : /DE/ALT/UFO
Absender   : N.Marzahn@VISION.IN-BRB.DE  (Norbert Marzahn)
Betreff    : Re: Gravitation ABCDEFGH
Datum      : Di 04.08.98, 10:44
Groesse    : 974 Bytes
----------------------------------------------------------------------

George.Ellis meinte zum Thema Re: Gravitation ABCDEFGH :

> Norbert Marzahn wrote:
>
> [...]
>
> > Ich verstehe schon, was Du meinst, kann aber von meinen
> > Ueberzeugungen nicht abruecken, solange ich nicht selbst
> > zu einer anderen Ueberzeugung komme.
>
> Ich übersetze das jetzt 'mal:
>
> "Ich versteh gar nix, und kann von meinen Wahnvorstellungen
>  nicht abrücken, solange mich niemand davon überzeugen kann,
>  endlich mein Haldol zu schlucken."


Uebersetzung, das bezeichnet im Allgemeinen die Transformation eines dabei
moeglichst gleich bleibenden Aussageinhalts in eine andere Sprache, also
zum Beispiel deutsch nach englisch (da gibt es viele Moeglichkeiten). Bei
Ihrer "Uebersetzung" bleibt aber die Sprache identisch, nur die Aussage
ist eine andere.
------------------------------------------------------------------------

Eike:

> Menschen ohne Humor waren mir schon immer suspekt.....

Nun erklaere mir mal, wo da der humoristische Gehalt bei George Ellis zu  
finden war, auf den Du Dich beziehst. Es koennte sein, dass Du einen sehr  
seltsamen Humor hast.






Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 07 22:11:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Das Neue Wetter
Date: 07 Aug 1998 21:11:00 +0100
Message-ID: <6zQGGctLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6yXu8Tw5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zMDfxuqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35cacc81.960960@192.168.233.66>
Lines: 64


f.hauptmann meinte zum Thema Re: Das Neue Wetter :

> Wenn Du hier schon annerkannte Theorien meinst, so eben wegwischen zu
> können, dann solltest Du das schon begründen können. 'Es scheint mir',
> 'Ich weiß eben...' etc. reichen da nicht als Begründung aus. Im
> konkreten:
> Du sagst: Die Zunahme von CO2 reicht nicht aus um die globale
> Erwärmung zu erklären. Du begründest das mit Deiner Anschauung.
> Wissenschaftlier sagen: CO2 ist schuld. Sie können sich auf eine lange
> Kette von Messungen, Laborversuchen und Modellrechnungen
> (Thermodynamik!) berufen. Ihre Argumente sind für jeden Interessierten
> zugänglich und nachvollziehbar. Deine Argumente sind es nicht.

> Du sagst: Die Erde wächst in Schüben. Argumente dafür sind
> Bibelstellen und wieder Deine Anschauung.
> Wissenschaftler sagen: Die Kontinentaldrift beruht auf thermischer
> Konvektion im Erdmantel. Die Beschaffenheit der Erde ist durch Messung
> der Ausbreitung von Erdbebenwellen (Beugung, Brechung, Reflexion an
> Grenzschichten) erkennbar. Ein Wachsen ist schon deshalb nicht
> möglich, weil nirgends Materie erzeugt wird (Thermodynamik!), und auch
> nirgends die dafür notwendige Energie gespeichert ist. Daten die diese
> Ansicht belegen sind frei zugänglich. Die Theorien, die das stützen
> sind in jedem Lehrbuch der Thermodynamik erläutert.

Ich habe da mehr als Bibelstellen und "Anschauung" genannt. Und es gab ja  
auch wissenschaftliche Aussagen in der Richtung. Ich habe die Theorie  
nichtmal erfunden, wenngleich ich von selbst daruf kam. Es liegt ja auch  
auf der Hand.

Ob eine Theorie "anerkannt" ist, interessiert mich herzlich wenig, denn es  
ist dann nur eine Theorie, die von vielen vertreten wird. Damit bleibt es  
EINE Theorie. Mehr nicht. Was das Wachstum betrifft, so weise ich daruf  
hin, dass die Theorie des Kontinantalplattendrifts nach frueheren  
Vorlaeufern seit 1912 von Wegener vorangebracht wurde bis sie in den 60ern  
allgemeine Anerkennung fand. Das brauchte also rund 50 Jahre und es wahr  
nur ein erster Teil. Die Wachstumstheorie ist nun eine  
Minderheitenmeinung, doch das wird sich aendern. Theoretisch koennte das  
auch noch 50 Jahre dauern, es sei denn, das ueberwaeltigende Fakten es  
frueher offensichtlich machen.

Welche Argumente Dich ueberzeugen, das ist allein Deine Angelegenheit und  
es wurmt nicht sonderlich, wenn Du von Theorien ueberzeugt bist, die ich  
fuer falsch oder nur halbwahr halte und als Zwischenstadium ansehe. Nach  
Deiner Logik haette Wegener 1912 und danach Unrecht gehabt, denn er  
vertrat eine Minderheitenfassung. Mehrheitsauffassungen haben fuer mich  
keinerlei bindende Wirkung, ich folge dem, was ich fuer logisch halte.

Da war z.B. gerade eine "wissenschaftliche" Sendung ueber Plattentektonik  
in ARTE. Teilweise interessant, aber oft zum Kringeln. Die erdinnere  
Hitzeenergie war z.B. "von Anfang an da". Und zwar, weil da so Felsbrocken  
zusammenstiessen, wodurch Explosionshitze frei wurde. Das wurde per  
Animation bildlich gemacht. Und irgendwie ergab es sich dann, dass aus den  
zusammenstossenden Brocken die runde Erde wurde und die  
Zusammenstossenergie war dann in inhrem Inneren. Was habe ich mich  
darueber amuesiert - aber das wurde ganz ernst und wissenschaftlich  
vorgetragen.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 24 14:20:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 24 Aug 1998 13:20:00 +0100
Message-ID: <6-Ui-GHabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <6r7inl$vvd$1@news.mcis.de> <6-IeGXqabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rps5b$5kg$2@news02.btx.dtag.de>
Lines: 64


GASpaeth meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Norbert Marzahn schrieb:
> >
> > Hierzu kann ich momentan nichts sagen, da ich mit diesen
> > Nummernangaben
> > nichts anfangen kann und nicht weiss, um was fuer Texte es sich da
> > handelt. Ich bitte um ordentlich Benennung der Texte unter Angabe von
> > Datum und Betreff.
>
> Nobbi, du bist jetzt schon so lange im Usenet. Stell dich nicht dümmer
> als du bist.

Was soll das heissen? Zunaechst wurde ordentlich mit Betreff und Datum  
usw. zitiert, auch mit Text. Jetzt kommen bloss noch solche Nummern. Bei  
Crosspoint kann ich mit diesen Nummern GAR NICHTS anfangen und nichts  
finden. Und ich habe sie in vielen Jahren Usenet auch nie benoetigt.

> > Jedoch bin ich schon mal sicher, dass es wiederum ein Fall ist, in dem
> > er
> > selbst mit einem Follow Up gearbeitet hat. Besteht eine Moeglichkeit,
> > ihm
> > zu untersagen, mich damit zu bombardieren ???
>
> Irgendwie habe ich den Eindruck, daß du hier nun schon wieder eine
> Verschwörung oder hintergründige Absicht zu wittern vermeinst, obwohl es
> keine ist. Jürgen Langowski versucht lediglich eine Thematik beharrlich
> per 'Follow-Up' in die richtige NG zu bekommen, die von dir und anderen
> stetig falsch plaziert wird.

Eben so ist es nicht. Langowski platzt viel mehr in verschiedenen Foren  
gerne mal eben ziemlich sachfremd herein um gegen mich zu hetzen (er nennt  
es eher informieren) und meine Reaktion leitet er dann sonstwohin. Dann  
muss ich aber an der Stelle Stellung nehmen, an der er mit seiner Thematik  
antrat, was er immer nur mit ein paar Phrasen tut. Um gegenzuwirken muss  
ich dann ausfuerhrlicher Stellung nehmen. Dann heisst es aber wieder, dass  
ich fehlplaziert eroertere, was jedoch sein muss, wenn kurze sachfremde  
Angriffe erfolgen. Er kommt also erst mit der Fremdhematik an und dann  
sagt er: das gehoert aber nicht hierher.

Drollig.



> Dieses Problem scheint mir eher auf deiner Seite zu liegen. Da du dich
> inhaltlich total verrannt hast, schiebst du nun den Verlust deiner
> Übersicht auf technisches Unvermögen.

Ich habe vor lauter Inhaltlichem wahrhaftig keine Zeit fuer Techniches.

> Wolle uns jetzt nicht weiß machen,
> daß du plötzlich und unvermittelt keine Ahnung mehr von "references"
> oder XP hättest.

"Refernces" sind bei XP nicht sichtbar und dienen nicht dem Wiederfinden  
von Texten.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 26 21:55:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 26 Aug 1998 20:55:00 +0100
Message-ID: <6-bnZezqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <7A5CB045@amiuni.au.s.shuttle.de> <6-XsW-$7wUB@lm210.link-m.DE> <6-$VnWr8XZB@hit310.hit.handshake.de>
Lines: 64


c.sauder meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> > Du vergisst eines: Gott ist vorgeblich jedenfalls die "gute" Seite,
> > und in so einer Funktion befiehlt man keinen Massenmord.
>
> Na,ich weiss nicht?!
> Ich finde die obige Frage,gar nicht so abwegig.
> Ich bin nicht so sicher ob Gott "soo gut" war im A.T.
> Es gibt im A.T. sehr viele Aussagen in denen Gott,gar nicht lieb
> ist.:-)
> z.B. Vernichtung von Sodom und Gomorra,Eroberung Palästina,etc..
>
> "Dieses Land,zu dessen Eroberung ihr hinüberzieht,..."5.Moses 11,11
> "Ihr sollt all die Stätten gründlich zerstören,an denen die Völker,
> in deren Erbe ihr getreten seid,..." 5.Moses 12,2
> "Mein Auge blickt nicht mitleidsvoll auf dich und ich kenne kein
> Erbarmen.... Ezechiel 7,4
> "Ist es denn dem Hause Juda zu wenig,die Greueltaten zu verüben,die
> man hier tut,dass sie auch noch das Land mit Gewaltat erfüllen und
> mich immer wieder erbittern. Ezechiel 8,17
>
> Klingt nicht gerade sehr friedlich!
>
> Ein paar Sätze die ich mal gerade auf die Schnelle rausgesucht habe.
> Wenn du dir das A.T mal in Ruhe durchlest wirst du eine Fülle von
> solchen Aussagen finden.Das A.T. strotzt geradezu von Gewalt.
>
> Der liebe Gott im A.T. ist ein rachsüchtiger,eifersüchtiger Gott
> der eher an einen Diktator erinnert als einen allwissenden Gott.
>
> Nach dem Motto wer nicht nach meiner Pfeife tanzt,wird ausgerottet.

Du kannst ruhig auch an die haertesten Stellen gehen:

5Mo 7,1 Wenn dich der "Herr", dein "Gott", ins Land bringt, in das du  
kommen wirst, es einzunehmen, und er ausrottet viele Völker vor dir her,  
die Hetiter, Girgaschiter, Amoriter, Kanaaniter, Perisiter, Hiwiter und  
Jebusiter, sieben Völker, die größer und stärker sind als du, und wenn sie  
der "Herr", dein "Gott", vor dir dahingibt, daß du sie schlägst, so sollst  
du an ihnen den Bann vollstrecken. Du sollst keinen Bund mit ihnen  
schließen und keine Gnade gegen sie üben und sollst dich mit ihnen nicht  
verschwägern; eure Töchter sollt ihr nicht geben ihren Söhnen, und ihre  
Töchter sollt ihr nicht nehmen für eure Söhne. Denn sie werden eure Söhne  
mir abtrünnig machen, daß sie andern Göttern dienen; so wird dann des  
"Herrn" Zorn entbrennen über euch und euch bald vertilgen. Sondern so  
sollt ihr mit ihnen tun: Ihre Altäre sollt ihr einreißen, ihre Steinmale  
zerbrechen, ihre heiligen Pfähle abhauen und ihre Götzenbilder mit Feuer  
verbrennen.

Nur ist DAS eben Satanismus und NICHT Christentum. Und es ist auch nicht  
das, was das AT urspruenglich einmal war, doch manches im AT ist noch Rest  
des Urspruenglichen und Guten. Die Bibel ist doch kein einheitliches Buch  
sondern voellig polar. Der Satanismus und sein Gegenteil sind in diesem  
Buch zusammengeschweisst und ineinander verschlungen. Genau so, wie es  
auch in der Welt ist.

5Mo 7,6	Denn du bist ein heiliges Volk dem HERRN, deinem Gott. Dich hat der HERR, dein Gott, erwählt zum Volk des Eigentums aus allen Völkern, die auf Erden sind.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 31 17:12:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 31 Aug 1998 16:12:00 +0100
Message-ID: <6-vvCWG5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <7DBB1368@amiuni.au.s.shuttle.de>
Lines: 64


Gryf meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> jzeller@t-online.de (Josef Zeller) wrote:

JZ>> Du unterstellst hier, wenn Adam ein Stammvater eines Volkes und nicht
JZ>> der ganzen Menschheit dann auch Genmanipuliert.

> Es waere eine *moegliche*, logische Schlussfolgerung, wenn man
> vorraussetzt, dass es bereits Menschen gab, und "Gott" Adam "erschaffen"
> hat.

Im heutigen Wortsinn gab es menschen vor Adam. Im urspruenglichen Wortsinn  
waren Menschen und Adamiten identische Begriffe und nur Adamiten waren  
Menschen, so wie heute nur die Eskimos Eskimos oder nur die Windsors  
Windsors sind. Im urspruenglichen Wortsinn gab es also vor Adam keine  
Menschen. weil Adam der erste Adamit war.


JZ>> Vielleicht war Adam tatsaechlich der auserwaehlte irgendeines Gottes,
JZ>> ergiebt sich daraus aber auch eine menschenrechtliches Vorrecht.

> War das eine Feststellung, oder hast du ein Fragezeichen vergessen?
>
> Nein. Aber wenn Norbert spekuliert, dass diese "erschaffenen" Adamiten
> z.B. klueger waren, als die andern Menschen, dann ist das deswegen nicht
> rassistisch.

Das denke ich auch. Und selbst wenn es rassistisch waere, so waere es m.E.  
eine Tatsache. Bei Tatsachen (und dafuer halte ich es ja) spielt es keine  
Rolle wie ?istisch sie sind, denn wenn die Adamiten eine intellektuell  
ueberlegene Schoepfung waren, dann war das halt so. Es ist entweder falsch  
oder richtig, aber es ist nicht ?istisch. Ich betrachte es als  
"geschoepften Evolutionssprung". Der naechste bekannte Sprung,  
Wahrhaftigkeit der Bibel vorausgesetzt, war die Reduzierung der Lebenszeit  
auf 120 Jahre. Der wiederum naechste bekannte Sprung (den ich als solchen  
vermute), war Isaak, m.E. eine erneute Intellektsteigerung, welche dann  
auch die israelitische ist, denn Jakob (Israel) war ein Sohn Isaaks.  
Denselben Sprung muessten aber auch die Esauiten gehabt haben, da Esau der  
zwilling Israels war.

JZ>> vielleicht beschreibt diese Geschichte den ersten Voelkermord, unsere
JZ>> erste Schuld.

> Unsere? Ich war damals nicht dabei. Weder bei Kain noch bei Adolf.

So sollte man das sehen. Cool. Nuechtern. Wer die Wahrheit ueber Adolf  
herausfinden will, muss m.E. so jungfraeulich da rangehen, dass es ihm  
theoretisch denkbar auch denkbar waere, dass viele Propagandaluege ist und  
Adolf so toll gewesen koennte, wie ihn viele wieder sehen. Das Ergebnis  
darf nicht vorab feststehen. Auf diese Art kam ich schliesslich zu dem  
Ergebnis, dass er und "es" zwar ANDERS war, als allgemein geglaubt - aber  
eben NOCH schlimmer, noch fieser, noch hinterlistiger. Dies so sehr, dass  
Hitler nichtmal Verlierer genannt werden kann, denn er hatte seinen Plan  
weitgehend realisiert und muss als Sieger gelten, der fast alles erreicht  
hatte, was er erreichen sollte und erreichen wollte. Die Geschichte muss  
nach meiner Einschaetzung tatsaechlich umgeschrieben werden, aber nicht  
spiegelverkehrt, sondern NOCH ANDERS.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 10 18:06:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Blonde - Teil zwei
Date: 10 Aug 1998 17:06:00 +0100
Message-ID: <6zbIeJmqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6ksevc$cn3$1@news.datacomm.ch> <6zUHJCOLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> 
Lines: 65


kolthoff meinte zum Thema Re: Blonde - Teil zwei :

> On 08 Aug 1998 21:19:00 +0100, Norbert Marzahn wrote in
> <6zUHJCOLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >
> >kolthoff meinte zum Thema Re: Blonde - Teil zwei :
> >
> >> deine Äußerungen. Du hast "Argumentations"-Schemata benutzt, die die
> >> Nazis benutzt haben. Das ist benannt worden, und damit mußt du in der
> >> politischen Auseinandersetzung klarkommen oder deine Äußerungen
> >> unterlassen.
> >
> >????
>
> So vergeßlich? Du hast die Propagandaformel vom "Bromberger Blutsonntag"
> benutzt, die von Nazis erfunden worden ist.

Was war es denn bei Ihnen? Einige tausend Zivilisten dieser Stadt wurden  
mal eben abgeschlachtet, wahllos, einfach so. Ein Ereignis von  
ausgebrochener Mordwut, das man so nicht allzu oft in der Geschichte  
findet. Wie muessen es denn "Nicht-Nazis" nennen? Was ist das sachlich  
Stoerende, an dieser durchaus ueblichen Bezeichnung? War es nicht in  
Bromberg? War es kein sehr blutiger Sonntag? Ist das wieder ein Morden  
gewesen, dessen Opfer minderwertig einzustufen sind? Jedenfalls im  
Sozialismus?

> >> Aber ich habe eher den Eindruck, hier wird ein verdruckster Rückzug
> >> nach vorne versucht.
> >
> >
> >Nein. Es ist nur eine genauere Bestimmung. Mit "Uebernazi" liegen Sie
> >gar nicht so verkehrt. Das schliesst den "Nazi" dann mit ein. ebenso
> >sein ausgesprochenes Gegenteil, das ihm so verblueffend aehnlich ist.
>
> Aha, erst heißt es "nicht wirklich zutreffend" und jetzt wieder
> "schließt mit ein". Kriegst du bei deinen Pirouetten nicht langsam einen
> Drehwurm?

Nein.
"Nazi" ist unzutreffend, weil es zu wenig ist, zu speziell. "Uebernazi"  
schliesst alles naziartige mit ein, auch wenn es anders maskiert ist, z.B.  
als betont antinazihaft. "Uebernazi" ist ein Begriff, den die  
intelligenteren Menschen verstehen. Die einfacheren Menschen koennen nur  
mit dem Begriff "Nazi" denken und akzeptieren einen Unterschied zwischen  
diesen und ihren formellen Gegnern.

"Nicht wirklich zutreffend" gilt, weil ein Uebernazi ganz anders als einer  
in Nazimaske mit gleicher Wirkung auftreten kann. Ist ja alles nur Show,  
ausser fuer die Programmierten. Und "schliesst mit ein" ist vollkommen  
richtig. Der Sozialismus braucht zwei Pole und der Nazipol ist nur einer  
davon.

> Es bleibt also dabei, daß Marzahn nach eigenen Kriterien weder anständig
> noch charakterstark ist.

Wen kuemmern denn Ihre Feststellungen?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 15 10:18:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sprueche (von beiden Seiten)
Date: 15 Aug 1998 09:18:00 +0100
Message-ID: <6zvR7vULbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <903135511.5405@wren.supernews.com>
Lines: 65


address meinte zum Thema Sprüche (von beiden Seiten) :

> (Redaktion: Warburg muss es wissen, schlieálich hat er auch Lenin,
> Churchill, Stalin und Hitler finanziert. Und 1996 repräsentiert wieder
> ein Jude, der Bilderberger und Freimaurer Lord Eric Roll v. Ipsden die
> Warburg- Gruppe. Ipsden hat als Ex-Österreicher auch sehr enge Kontakte
> mit Franz Vranitzky - Alpach, Bilderbergtreffen - Das letzte
> internationale Treffen dieser internationalen Kanalratten fand 1996 in
> Toronto statt).


Auch Bill Clinton ist Bilderberger und genau deshalb laeuft derzeit diese  
schmierige levitische Kampagne gegen ihn. Die Bilderberger sind eine GUTE  
Gruppe. Die Ueblen sind die, die gegen die Bilderberger hetzen.

Die Zitate dieses Textes duerften zwar stimmen, doch ist zu bedenken, dass  
sie fast alle ausschliesslich zu dem Zwecke in die Welt posaunt worden,  
antinennjuedische Stroemungen bei Bedarf zu erwecken. Und der  
hauptwirkungstrick ist eben der, dass etliche Aussagen mit hoch  
provokativer Wirkung von Juden selbst stammen. Das sind dann jedoch genau  
jene levitisch-extremistischen Juden gewesen, die die uebrigen Juden  
mittels "Antisemitismus" in ihrem Sinne Treiben und "saeubern" wollen und  
deshalb die geeigneten "Sprueche" zur Foerderung des dafuer noetigen  
Bewusstseins erzeugten. Sie sprachen und sprechen nicht fuer alle  
nennjuden allgemein, doch so will man es dann darstellen. Exakt so wurde  
auch damals der "Antisemitismus" erzeugt, eine Quelle der Offenbarung  
dieses ganz simplen Tricks ist das Buch "Die Unschuld der Jenseitigen" aus  
dem Jahre 1921, das wissenschaftlich zu lesen ist. es ist ein uebles Buch,  
aber es ermoeglicht den entscheidenden Einblick in die Methoden der  
"Antisemitismus"-Erzeuger.

Da wir 1998 haben, was dreimal 666 ist, und da 1998 auch das 50. Jahr nach  
Gruendung Israels ist und die Zahl 50 fuer die Satanisten "heilig" ist,  
wollen sie AB JETZT moeglichts ALLE Nennjuden der Welt nach Israel zu  
einer kuenstlichen goettlichen Totalsammlung treiben und benoetigen daher  
nun in aller Welt "Antisemitismus". daher foerdern sie ihn mit denselben  
Tricks wie damals. Und sie werden erfolgreich sein, denn die Menschen  
haben nie genug darueber erfahren. Bis auf weiteres ist mein Buch WAL das  
einzige SICHERE Mittel zur Abwehr des neuerlichen Angriffs. Wer es liest  
und begreifen kann, ist gegen die Tricks der Provokation und Aufhetzung  
vollkommen geimpft.

"Heiligkeit" der 50 fuer Satanisten aus folgendem Grunde:

P(3) = 1+2+3 = 6

P(11) = 1+2+3+4+5+6+7+8+9+10+11 = 66

P(36) = 1+2+3+4+5+6+7+ ..........+35+36 = 666

6 und 66 und 666 sind die "Lieblingssymbole" des Satanismus. Die Summe (P)  
aber ist 3 + 11 + 36 = 50. Und deshalb ist ihnen die 50 "heilig" und  
deshalb geht es JETZT richtig los. Vielmehr noch als damals. es ist nicht  
wichtig, ob man diesen Zahlenkult nun "albern" findet, was er ja durchaus  
ist. Fuer sie ist er sehr wichtig und sie haben grosse  
Einflussmoeglichkeiten.




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 15 23:20:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sonderbehandlung
Date: 15 Aug 1998 22:20:00 +0100
Message-ID: <6zvRY3R5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zrPErT5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35f668e6.12085470@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 65


jlangowski meinte zum Thema Re: Sonderbehandlung :

> On 14 Aug 1998 13:50:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6zrPErT5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Und genau dieser Restsozialismus wird wiederum selbst
> >von Langowski fuer eine Zentralluege der Millionen-Mordluege
> >verantwortlich gemacht, naemlich die 4-Millionen-Luege von Auschwitz,
> >die ebenfalls mit den Ende des Restsozialismus in den 90er Jahren
> >zusammen brach. So hatte also dieser Restsozialismus sowohl Millionen
> >lebende Juden unterschlagen, als auch Millionen Auschwitz-Tote
> >erfunden.
>
>
> Norbert Marzahn wiederholt sich. Was er nach wie vor ignoriert,
> steht hier:
>
> 	http://pweb.uunet.de/transerve.en/4mill/4millionen.htm
>
> Auch das ist eine Verdrehung der Auschwitzleugner, die Hitlers
> Verbrechen weglügen möchten.

Die Verdrehung des Auschwitzluegners Langowski besteht darin, dass es die  
in etlichen Lexika bis Anfang der 90er zu findende 4-Millionen-Luege  
eigentlich gar nicht gab, obwohl sie auch auf dem Gedemkstein stand und  
obwohl auch der Vorsitzende des Zentralrats der Juden, Heinz Galinski noch  
Anfamg der 90er eben diese 4 Millionen fuer "historisch erwiesen" hielt,  
die heute als Luege dastehen und deren einstige Existenz Langowski  
irgendwie wegschaffen will. Das liegt eben daran, dass er diese Form der  
Auschwitz-leugnung gern dekchen will.

Warum nur?

> Erstaunlich, daß Norbert Marzahn immer wieder solche Fälschungen oder
> Falschmeldungen verbreitet, die der Entlastung des Naziregimes dienen
> sollen. Allein in diesem einen Artikel finde ich vier oder fünf Stück
> davon.

Was entlastet denn daran das Naziregime und wer faelschte unsere Lexika  
bis Anfang der 90er? Ist es nicht eher so, dass Sie die Voelkermordleugner  
entalsten indem sie ihre Auschwitzluegen aus der Vergangenheit stornieren,  
ganz so wie man das in "1984" von George Orwell machte, wo man auch  
permanent den aktuellen Wahrheitsbedarf zur Schon-Immer-Wahrheit  
umfunktionierte? Nur, Herr Langowski, so schlimm kam es doch nicht. Die  
lexika bis Anfang der 90er sind in vielen Bibliotheken erhaeltlich und da  
stehen sie drin, die 4 Millionen, die es bei Ihnen gar nicht jemals als  
geglaubte Erfindung gegeben hat.

Nebenbei mal wieder ein nettes vier oder fuenf Stueck auch noch.

Erfreulich, dass Sie hier sogar soweit gehen, die von jedermann leicht  
nachpruefbare 4-Millionen-Ex-Wahrheit als "Falschmeldung" umluegen. Zu so  
krassen Luegen griffen Sie sonst weniger.

Ich mag das, wenn Sie so offen luegen.

Denken Sie denn gar nicht mehr an Ihr "Image" ??


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 17 14:24:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sturm im Wasserglas
Date: 17 Aug 1998 13:24:00 +0100
Message-ID: <6-2TD6OLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References:  <6zzSA-yabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35da449b.44520341@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 65

> On 16 Aug 1998 17:15:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6zzSA-yabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Oder
> >etwa nicht? Ansonsten verweise ich auf seine Aktivitaet in dspd zur
> >Verschleierung des Nazihintergrundes und der Naziverbrechen, sowie auf
> >seine juengst versuchte Wegrelativierung von scharfem "Antisemitismus"
> >seitens "Karl Marx", Moses Mordecai Marx Levi mit buergerlichem Namen.
>
>
> Ei, geht's da schon wieder ein bißchen gegen Juden? Das diskutieren wir
> aber doch lieber dort, wo es hingehört:

Bekanntlich sind es Sie und Kolthoff, die Urspruenge von "Antisemitismus",  
die Tricks seiner Erzeugung, die erzeugende und nutzniessende Kraft decken  
und schuetzen, sowie das NS-Morden, insb. den Voelkermord verschleiern.

Hier im Speziellen bemuehte sich der "Beschwerdefuehrer" Kolthoff darum,  
folgende extrem judenfeindliche Aussagen von Moses Mordecai Marx Levi  
alias Karl Marx wegzurelativieren:

Empfaenger : /DE/SOC/POLITIK/DEUTSCHLAND
Absender   : kolthoff@gmx.net  (Albrecht Kolthoff)
Betreff    : Re: Gematria
Datum      : Do 06.08.98, 13:20  (erhalten: 07.08.98)
Groesse    : 8260 Bytes
----------------------------------------------------------------------
On 06 Aug 1998 00:34:00 +0100, n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert
Marzahn) wrote:

>Eine Organisation, welche die Voraussetzung des Schachers, also die
>Moeglichkeit des Schachers aufhoebe, haette den Juden unmoeglich gemacht
S.164. Im Original heißt es:

        Eine Organisation der Gesellschaft, welche die Voraussetzungen
        des Schachers, also die Möglichkeit des Schachers aufhöbe,
        hätte den Juden unmöglich gemacht.
        Der Jude hat sich auf jüdische Weise emancipirt, nicht nur,
        indem er sich die Geldmacht angeeignet, sondern indem durch
        ihn und ohne ihn, /das Geld/ zur Weltmacht und der praktische
        Judengeist zum praktischen Geist der christlichen Völker
        geworden ist. Die Juden haben sich in so weit emancipirt, als
        die Christen zu Juden geworden sind.
        Der Gott der Juden hat sich verweltlicht, er ist
        zum Weltgott geworden. Der Wechsel ist der wirkliche Gott der Juden.




Herr Kolthoff, Ihr offensichtlicher Kompagnion in dspd, bemuehte sich sehr  
krampfhaft darum, darzustellen, dass "Marx" das irgendwie nicht so gemeint  
haette und dass es nicht auch gut zum "rechten" Sozialisten Adolf Hitler  
gepasst haette.


Ei, es geht also mal wieder FUER Nennjuden, Herr Langowski, doch Sie  
wollen ja, dass es weiter mit alten Tricks und unerkannten Taetern und  
Tricks gegen sie gehen kann, nicht wahr?


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 14:51:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Nobbi zitiert ein Buch
Date: 21 Aug 1998 13:51:00 +0100
Message-ID: <6-IcOoFabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zvR20xabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35dc643d.40496960@news.lrz.de>
Lines: 65


mchatwin meinte zum Thema Nobbi zitiert ein Buch (war: Sonderbehandlung) :

>
> >> Auf eben dieser Seite 110:
> >>
> >>  "Eines der bekanntesten Massaker an der sowjetischen
> >> Roma-Bevoelkerung auf der Krim stellt die Erschiessung von 800 Roma
> >> durch die Einsatzgruppe D in Simferopol im Dezember 1941 dar. In dem
> >> Bericht Nr. 153 vom 9. Januar 1942 heisst es zynisch: 'In Simnferopol
> >> ausser Juden auch Krimtschacken- und Zigeunerfrage bereinigt'.
> >> Bereits seit 1874 hatten Roma in Simferopol gelebt; es gab dort sogar
> >> einen Roma-Kulturverein. Auch bei den beruechtigten Massakern in der
> >> Schlucht von Babi Jar nordwestlich von Kiew waren unzaehlige Sinti
> >> und Roma unter den Opfern."
> >
> >Tja.
> >"Unzaehlige" ist gut.
> >Es gibt "Quellen" und sogar hiesige Propagandisten, bei denen ist Babi
> >Jar ein Massenmord an 33.000 Juden. Und sonst gar nichts.
> >
> >Und das wissen Sie, das macht Ihr Treiben ja so abscheulich.
>
> Wenn das Thema nicht so traurig waere, koennte man wirklich lachen.
>
> Das Zitat, in der die Vokabel "unzaehlige" auftaucht, stammt aus der
> von Nobbi zitierten Quelle. Woraus ich den Schluss ziehe, dass er das
> Buch wirklich nicht gelesen hat, sondern er nur einen einzigen Satz
> kennt, den er irgendwo sinnentstellend zitiert fand.


Mit Ausweichmanoevern koennen Sie die Nazis auch nicht mehr verteidigen.


19. Auflage, 1987, vor der Enthuellung, "Babij Jar" :

  Schlucht im Norden Kiews, in der im September 1941 von Angehoerigen
  eines dt. Polizeibataillons mehr als 30.000 Juden ermordet wurden.

Und diese bereits von den Nazis selbst "gefoerderte" Luege und  
Opferleugnung ist gefallen, Sie koennen Sie weder retten, noch  
relativieren, noch vergessen machen.


"Der nationalsozialistische Voelkermord an den Sinti und Roma" vom
Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma, Hrsg. Romani
Rose, gefoerdert von Daimler-Benz, ISBN 3-929446-01-4, 2. Auflage November
1995. Seite 110:

 In dem Zeitraum von Juli 1941 bis April 1942 wurden fast 560.000 Menschen
 von den vier Einsatzgruppen - insgesamt 3000 Mann - umgebracht, auch
 Gaswagen wurden fuer die Toetungen eingesetzt. Es ist nachgewiesen, dass
 Massenmorde an Sinti und Roma - sofern man sie nicht eigens als Aktionen
 gegen "Zigeuner" verzeichnete - als sogenannte "Judenaktionen" notiert
 wurden."


Innerhalb dieses Zeitraums ereignete sich auch Babij Jar.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 22 00:55:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sturm im Wasserglas
Date: 21 Aug 1998 23:55:00 +0100
Message-ID: <6-Meyv95bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <35e08336.6199387@marsupilami.ddns.org> <35dd7c48.23916903@news.lrz.de>
Lines: 65


mchatwin meinte zum Thema Re: Sturm im Wasserglas :

> On Fri, 21 Aug 1998 10:21:03 GMT, marsupilami@gmx.de (Klaus Urban)
> wrote:
>
> >Überleg daher nochmal sehr sorgfältig, ob Du mit irgend einem Vorwurf
> >zu irgendwelchen Arbeitgebern ziehst, denn das kann ernste Folgen
> >haben, wie Du scheinbar selber schon erfahren hast.
>
> Nein, so war es nicht. Schon eher strickt hier jemand an seiner
> eigenen Legendenbildung. Im Buch der QUAL wie auch in dsp* hat er das
> ganz anders beschrieben. Sein oeffentlicher Arbeitgeber wollte ihn zum
> Amtsarzt schicken, was Nobbi als so ungeheuerliche Zumutung
> betrachtete, dass er lieber seinen Beamten-Job hinschmiss und
> inzwischen als Sozialhilfeempfaenger sein Leben fristet. Und das,
> obwohl er vorgibt, einen IQ von 125 zu haben ...


Zu diesem bereich gehoert noch, dass ein Kollege (dummer Weise) von mir  
selbst erfuhr, dass ich ueber Zusammenhaenge zwischen Nationalsozialismus  
und Zionismus forschte. Dies war Teil des Anlasses fuer eine ploetzliche  
Luegenwelle, derzufolge ich z.B. Palaestinenserfuehrer, drogenabhaengig  
oder im Waffenhandel sei. Das "schwappte" dann so durch das Amt. Dieser  
Kollege war zuvor mobbend aktiv gegen den spaeter gestorbenen Kollegen  
Ulli Kort (Selbsmord). Dazu konnte ich noch ermitteln, dass dieser  
ebenfalls ausgezeichnete Bibelkenntnisse hatte. Dann machte ich den  
Fehler, mir von seltsamen Vertretern praeparierte Croissants andrehen zu  
lassen. Da war noch mehr und insgesamt war es eine Vertreibungsaktion  
eines verwaltungsinternen eigenen Netzes. Ich sah schliesslich keine  
andere Moeglichkeit, als dem Vertreibungsdruck nachzugeben und bemuehe  
mich nun um Ermittlungen.

Hiesige Berliner werden vielleicht von dem Fall der Polizeibeamtin  
Stefanie L. wissen, die mitten in der Nacht von einem SEK-Kommando in die  
Bonnhoefer Nervenheilanstalt verfrachtet wurde, zur Untersuchung. Sie  
wurde dort fuer voellig gesund befunden. Nach ihrem Selbstmord wurde von  
weiter oben klar gesagt, dass die Beamtin "in Ordnung" war und Opfer einer  
Kampagne wurde. Vor kurzem kam der fall des Polizeidirektors Otto Dreksler  
in Berlin hinzu. Missglueckter Abschuss. nach monatelanger Suspendierung  
wegen sehr aufwendiger Diffamierung voll rehabiliert. Verwickelt waren  
auch hoehere Beamte im Landesamt fuer Verfassungschutz Berlin. Statt  
Drekslers Kopf rollen dort nun die Koepfe. Die einzelnen Abteilungen des  
Amtes sollen besser vernetzt werden. das erschwert es, dass eine  
Seilschaft sich in einer Art Nische festsetzen kann.

Aber dieser Kampf findet auch in der Berliner Finanzverwaltung statt, was  
nur weniger bekannt ist, doch ich erlebte es "hautnah". Dort war ich auch  
auf eindeutige Spuren von Sabotage im Bereich der Programmierung  
gestossen. Ueber die EDV kann man eine Verwaltung am leichtesten stoeren,  
die Programmfehler haeuften sich staendig, teilweise mit entsetzlichen  
Folgen. Ausserdem koennen ueber die EDV der Finanzverwaltung jede Menge  
Daten gewonnen werden. Die angreifende Kraft ist intelligent und  
gefaehrlich und mein Rueckzug war richtig. Ich kuemmere mich schon darum.

In Berlin duerften wir es mit der Ex-Stasi zu tun haben. Die  
Rueckzugsentscheidung mag umstritten sein, doch  ich halte sie fuer  
intelligent und richtig.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 28 15:33:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Kosmos-Chaos?
Date: 28 Aug 1998 14:33:00 +0100
Message-ID: <6-jqyjVqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6-Uj1jrqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-bmz4uLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6s4aph$nk7$5@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 65


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Kosmos-Chaos? :

> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) wrote:
>
> [...]
> >> Einfache Vorurteile geben nicht mal einen Hinweis auf
> >> die wahren Strömungen und Ursachen gesellschaftlicher
> >> Entwicklungen im "Milliarden-Staat" Erde.
> >> Warum finden Kids Gewalt denn so interessant?
> >Genau. Warum?
>
> Werteverfall, Perspektivlosigkeit, Zusammenbruch des sozialen Umfelds,
> Bezugspersonen leben Gewalt vor undsoweiterundsofort. Gruende gibt es
> genug, ohne dass man auf eine Stoerung im Erdmagnetfeld zurueckgreifen
> muss.

Nicht ausreichend als Erklaerung.

> >Hier verlasse ich mich auf meinen Sinnesapparat, durch den ich eine
> >allmaehliche aber auf mittlere Sicht DEUTLICHE Steigerung eindeutig
> >wahrgenommen habe.
>
> Oder Du achtest vermehrt darauf. Ohne eine unabhaengige Studie laesst
> sich das nicht klaeren.

Es ist nicht notwendig und kaum moeglich, sich fuer jede Beobachtung  
irgendwo eine Studie zu besorgen. Wozu haben wir denn Medien und eigene  
Sinne? Das Befremdliche ist oft nicht die Menge an Aggression, sondern  
eine in Studien schwer auszudrueckende vollkommene Irrationalitaet  
derselben.

> Believe creates reality, Norbert.

Das kann vorkommen. Tatsachen haben denselben Effekt.

> >Dies auf etlichen Ebenen einschl. Vorstufen zu
> >physischer Aggression. Eine "Sinnestaeuschung" durch Medienmanipulation
> >scheidet fuer mich aus.
>
> Wie willst Du das denn mit Sicherheit sagen?

Ich sage es einfach mit der Sicherheit, die ich mir leiste. Manche haben  
einen uebertriebenen Hang dazu, dass nichts festgestellt oder gedacht  
werden koenne, weil es ja nie und nirgends Sicherheit geben wuerde und  
erstmal alles begutachtet und statistisch erfasst sein muesse. Nun, wer da  
drauf abfaehrt, der mag so vorgehen. Ich empfinde das manchmal schon als  
geistige Sabotage. Die ist aber freiwillig.

> >In Afrika greift der Kriegsfaktor maechtig um sich, in Bosnien sieht es
> >auch uebel aus. Indien-Pakistan, Israel-arabische Staaten. Eine
> >Ausweitung ist denkbar. Vor allem dann, wenn "jemand" um eine
> >eventuelle besondere Empfaenglichkeit fuer Aggression weiss und
> >dementsprechend anheizt.
>
> Du denkst doch nicht im Ernst, dass es jemals anders gewesen ist...

Es wurde und wird schlimmer.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 15:46:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox
Date: 21 Aug 1998 14:46:00 +0100
Message-ID: <6-Id47rLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <6-AYSPxLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6ri2f4$fmd$4@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 66


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox :

> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) wrote:
>
>
> >Antje.Schulte meinte zum Thema Re: IN-BRB und angeschlossene Mailbox :
>
> >> Ja, es war eine Drohung, nein, es ist kein Widerspruch. So eine
> >> Drohung bezieht sich zum ersten Mal auf das reale Leben.
>
> >Im Rahmen der Ueblichkeit von Teraphieempfehlungen waere es nicht
> >falsch, untersuchen zu lassen, wie man der Auffassung sein kann, hier
> >irreal lebend taetig zu sein. Ist hier alles erlaubt, weil es ja "in
> >Wirklichkeit" gar nicht real ist?
>
> Es ist Dir sicher entgangen: Man spricht von der Welt ausserhalb des
> Netzes als RL, reales Leben.

Dann bin ich nicht "man". Fuer mich ist das Netz Teil der Realitaet.

> Und wie Du sicher gemerkt hast, kann man
> auch im Netz nicht alles machen, was man will. Was Stefanie getan hat
> und was auch andere tun, hat keine Auswirkungen auf Deine reale
> Existenz.

Erstens gab es etliche Aussernetzmassnahmen in dem bereich, den Du RL  
nennst, die, wenn auch nicht von ST, eindeutig auch von extremistischen  
Netztkreisen ausgingen, und zweitens betrachte ich den Abklemmversuch  
durchaus als "RL"-Eingriff, da mir dies ein wichtiges ganz reales  
Kommunikationsmittel ist, welches mir u.a. eine Riesenmenge an ganz realen  
Kontakten brachte. Die waeren erstmal unterbrochen.

> Damit meine ich, dass es Dich nicht um z.B. Deinen Job oder
> Deine Aufstiegschancen etc. bringen kann.

Ich haette nichts verzerrt oder erlogen, sondern nur nuechtern das  
praesentiert, was ST hier unter dem Image der KI so treibt. Wenn Sie es  
hier so einrichtet, dass sie sagt "Ich bin also die Stephanie Teufel von  
der Koelner Illustrierten" und dann "aufraeumt", dann wuerde es mich nicht  
wundern, wenn es der KI lieber waere, dass ihr Name da nicht genannt wird.  
Doch ist dies zu hypothetisch. Ich warte ab, ob sie weitere Massnahmen  
ergreift und bis dahin hat es wenig Sinn darueber zu reden.


> Dass Du Dich ueber
> Unnettigkeiten Dir gegenueber real aufregst, sei Dir belassen. Dagegen
> kannst Du auch angemessene Schritte einleiten. Angemessen waere z.B.
> ein nettes Flame oder schlimmstenfalls eine Beschwerde bei Stefanies
> oder wessen auch immer Provider.

Damit wird die Einfuehrung solcher Methoden ja nur noch verstaerkt. Ich  
bin weder ein Freund des Flamens noch solcher Provideraktionen. Wenn  
jedoch manche mit diesen Kampfmitteln arbeiten, bleibt zu ueberlegen, ob  
es nicht noch andere Wege gibt die zu beschaeftigen, die hier unbedingt  
kaempfen wollen. Wenn sie die Leute dazu "auffordern" (und ein Angriff ist  
eine Aufforderung), dann sollten sie sich darueber wundern, wenn es zu  
Gegenwehr kommt, auf die sie nicht vorbereitet sind. Ich vermute dass die  
meisten Netzkrieger einen beschwerdensicheren Provider haben, weshalb auf  
dieser Ebene gar keine Moeglichkeit der Gegenwehr gibt.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 27 14:21:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Kosmos-Chaos?
Date: 27 Aug 1998 13:21:00 +0100
Message-ID: <6-foiTmqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6-Uj1jrqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-YlBIAqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6s1r60$qcm$3@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 66


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Kosmos-Chaos? :

> >Dennoch deckte sich manches vom Grundsatz her verblueffend mit meinen
> >eigenen (wirklich eigenen) Ueberlegungen. Zum Beispiel wurde am Schluss
> >Atlantis genannt, angeblich bei den Bahamas "entdeckt". Kann aber nicht
> >sein, da ich mir hinsichtlich meiner Festlegung auf die
> >"Bermuda-Schwelle" vollkommen sicher bin.
>
> So'n Zufall... Die vermengen Fakten mit kleinen Unwahrheiten und
> garnieren das mit einem Spritzer populaerer Wunschvorstellungen, damit
> das ganze Leute anspricht, die sich mit Themen wie Atlantis und so
> beschaeftigen. Sie hauen dreist auf Deine Lieblingsthemen, das ist
> alles. Anschliessend moechtest Du vielleicht einen Workshop belegen?

Moechte ich nicht. Aber darum wird es wohl gehen. Fuer mich ist  
entscheidend, dass da m.E. mit Wahrem und Verzerrungen gelockt wird. Doch  
sind diese Lockrufe oft das einzige Verfuegbare. So wie ich es sehe,  
wissen andere und vielleicht mehr - die reden aber nicht. Also beachte  
ich, was von lockender Seite so vorgetragen wird, schmeisse nicht gleich  
alles in den Muell sondern ueberlege, was davon Hand und Fuss haben  
koennte.

Im Gleichnis: Der boese Mann lockt mit Bonbons. Wenn man das weiss,  
versucht man an die Bonbons zu kommen ohne ihm in die Wohnung zu folgen.

These: "Sekten" versuchen auch mit echter Wahrheit zu koedern, oft  
garniert mit Uebertreibung. Dann versprechen sie Hilfe vor der Bedrohung.  
die ganz Schraegen per Gebet und Ritual. Andere verkaufen vielleicht fuer  
3700.- DM (Fiktion) den persoenlichen Feldgenerator. Und sie werden  
"Informationskanal" der vielseitig verwendbar ist.

> >Dann die Sache mit dem Magnetfeld. Ich kam bereits selbst zu der
> >Ueberlegung, dass das Walstranden mit Erdmagnetfeldveraenderung zu tun
> >haben koennte. M.E, koennen sich solche Zugtiere ja nur am Magnetfeld
> >orientieren und wenn da was passiert, geht es schief.
>
> Das ist ja nun nichts Neues, das muessten die Wale abkoennen. Es ist
> wahrscheinlicher, dass sie durch Gifte etc. (immerhin stehen viele von
> ihnen an der Spitze der Nahrungskette) so beeintrachtigt werden, dass
> sie sich nicht mehr orientieren koennen.

Vielleicht ist es so, vielleicht ist es aber auch wirklich das Magnetfeld.  
In dem Text war auch von Zugvoegeln die Rede. Ist nekannt, dass die auch  
Probleme haben?

> >In dem Text war davon die Rede, dass die Menschen in Zusammenhang mit
> >Magnetfeldaenderung irre werden koennten.
>
> Bei Aenderungen in dieser Groessenordnung? Halte ich fuer
> unwahrscheinlich.

Ich wuesste gern ob es die "Schuman-Resonanz-Frequenz" gibt und ob es  
stimmt, dass sie schon stark angestiegen sei. Das ist ein ganz springender  
Punkt.

Ich erhielt bestaetigt, dass es sie geben soll. Koennte aber noch mehr  
darueber brauchen. Und dann moechte ich wissen, wer sie so misst und  
darueber etwas veroeffentlicht. Und hier sind ja viele, von denen einer  
was wissen koennte. Und sei es nur, dass es diese Frequenz nicht gibt.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 28 17:09:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Fragen an Langowski&co
Date: 28 Aug 1998 16:09:00 +0100
Message-ID: <6-jq-XiabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <1998082618521000.OAA25143@ladder03.news.aol.com> <6-fojjhabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <360ad6b0.55687140@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 66


jlangowski meinte zum Thema Re: Fragen an Langowski&co :

> On 27 Aug 1998 20:14:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6-fojjhabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Aber was soll's, wir haben da noch die
> >Geheimwaffen, z.B. 373.468 namentlich bekannte Todesfälle in KL,
> >amtlich registriert beim Sonderstandesamt Arolsen
>
> Die Zahlen von Arolsen beziehen sich ausschließlich auf Deutsche und
> ausdrücklich nicht auf die Opfer der Gaskammern. Diese Zahl wird von
> Auschwitzleugnern als amtliche Zahl vorgeschoben, um behaupten zu
> können, die anderen Zahlen wären "geschätzt" und damit angreifbar -
> also genau das, was Norbert Marzahn hier tut.

1. Dass es sich nur um Deutsche handelt und dass Gaskammeropfer aus-
   geschlossen seien, geht nicht aus der mir bekannten amtlichen
   Auflistung hervor. Da muesste es ggfs. eine mir nicht bekannte
   amtliche Ergaenzung geben.

   Das Amt titelte: "Beurkundete Sterbefaelle von Haeftlingen ehemaliger
   deutscher Konzentrationslager". Ergaenzt wird: "Die Beurkundungszahlen
   des Sonderstandesamtes lassen keine Rueckschluesse auf die
   tatsaechliche Zahl der Toten in den Konzentrationslagern zu."

   Es sind keinerlei Einschraenkungen in Ihrem Sinne ersichtlich.

2. Das andere Zahlen Schaetzungen sind, ist keine irgendwie zu benennende
   Behauptung, sondern schlicht eine Tatsache, die sich ja bereits aus
   dem enormen Mengenspektrum der bisherigen Schaetzungen ergibt.


Zusaetzlich zu rechnen sind auf jeden Fall Opfer ausserhalb von Lagern,  
also z.B. massenerschossene Sinti und Roma. Moeglich ist auch, dass es  
noch mehr Lagertote gab. Gleichwohl sind amtliche 373.468 hier ein  
amtlicher und felsenfester Bestand, der nihilistischen Gedanken aufgrund  
skrupelloser Schaetzer entgegen steht.

> In Wirklichkeit beziehen sich die Zahlen von Hilberg (5,1 Millionen
> jüdische Opfer des Holocaust) und Arolsen (knapp 400 000 Deutsche
> Vermißte, deren Schicksal nach dem Krieg geklärt werden konnte) auf
> ganz unterschiedliche Personengruppen.
>
> Norbert Marzahn weiß das inzwischen, aber das stört ihn nicht, er
> macht einfach weiter.

Jetzt soll ich auch noch "wissen", was Sie fuer Unfug erzaehlen.  
Interessante Argumentationstechnik. Wie hoch sind denn die Hillberg-Zahlen  
zu Auschwitz und wie vetragen diese sich mit den Schaetzungen von Pressac?

> Auschwitzleugner haben keine Argumente und setzen auf Ermüdung:

Tja, Herr Langowski. Und deshalb sieht es nicht gut fuer Sie aus, so ohne  
Argumente und alle gaehnen. Schon allein deshalb, weil Sie 373.468  
gestorbene Menschen mal wieder mit NICHTS gleichsetzen. Das wirkt etwas  
eigenartig.




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 07 21:53:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Das Neue Wetter
Date: 07 Aug 1998 20:53:00 +0100
Message-ID: <6zQGG3$LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6yXu8Tw5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zEAz1MqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6qen4u$qs5$1@news.cs.tu-berlin.de>
Lines: 67


unmensch meinte zum Thema Re: Das Neue Wetter :

> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) writes:
>
> >> Und jetzt wurde der Meeresboden plötzlich inaktiver, so daß es
> >> weniger Seebeben gibt?
>
> >Oh es ist in groesseren Teilen der Welt recht heiss, woanders kommt
> >eine Sintflut nach der anderen und der seebebenbegingte Klatscher von
> >Papua- Neuginea kuerzlich war auch nicht geringfuegig.
>
> Beantworte doch bitte einfach die Frage. Gibt es nun weniger Seebeben
> oder nicht?

Nicht.

Das ging doch sogar aus dieser Statistik hervor, der Sprung war 1994  
glaube ich. Zu Erklaerung wurde aber behauptet, dass dies an mehr  
Messgeraeten laege.

> >Der Meeresboden wird noch allerlei veranstelten, richtig rund geht es
> >aber erst, wenn die Vulkane ausbrechen und es auch Risse zwischen
> >Kontinentalplattengrenzen an Land gibt.
>
> Also ich fasse mal deine aufgestellten Behauptungen zusammen:
>
> 1. Es gibt offensichtlich mehr Erdbeben als frueher
> 2. Die zitierte Erdbebenstatistik enthaelt Angaben ueber Erd- und
>    Seebeben zusammen
> 3. Die Erdkruste ist im Meer duenner, bei dem Erdwachstum wird sich die
>    verstaerkte Aktivitaet somit zuerst dort bemerkbar machen
>
> Daran laesst sich anschliessen:
>
> 4. Aus 3. folgt: Die Anzahl der Seebeben ist groesser als frueher (das
>    war moeglicherweise auch schon behauptet worden, bin mir jetzt aber
>    nicht ganz sicher und habe keine Lust, danach zu suchen)
> 5. Aus 1. und 4. folgt: Die Summe der See- und Erdbeben ist groesser als
>    frueher, da beide Summanden groesser als frueher sind.
>
> Aus 2. und 5. folgt: Die Erdbebenstatistik muss eine hoehere Anzahl von
> Beben vermerken.

Das tat sie ja. Aber der deutliche Sprung war dort schon 1994.

> Da die Statistik jedoch keine hoehere Anzahl von Beben verzeichnet, ist
> mindestens eine der Voraussetzungen falsch, d.h. mindestens eine der
> drei Behauptungen ist nicht richtig.

Sie verzeichnete, doch loeschte der Kommentar dieses indem behauptet  
wurde, dass der Sprung nur auf mehr Messgeraete zurueckzufuehren sei.

> Welche Behauptung darf ich nun entfernen, um anschliessend wieder
> Schlussfolgerungen zu ziehen?

Keine. Du gehst von falschen Grunddaten aus, oder akzeptierst, dass der  
Bebenschwung 1994, der m.E. zunaechst vor allem unterseeisch zur Geltung  
gekommen sein wird, nicht existiert, weil dieser Sprung auf mehr  
Messgeraete zurueckzufuehren ist.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 16:22:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: EKD hat ihre Foren dicht gemacht / Brief an EKD
Date: 21 Aug 1998 15:22:00 +0100
Message-ID: <6-Id65BLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <6-2TB8BLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-EaR285bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35ddac9e.10897652@news.tu-chemnitz.de>
Lines: 67


luettich meinte zum Thema Re: EKD hat ihre Foren dicht gemacht / Brief an EKD :

> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn) schrieb am 20 Aug 1998
> 15:56:00 +0100 in <6-EaR285bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> folgendes:
>
>
> >Wollen Sie dami andeuten, dass dieser Text von Werner eine tolle Sache
> >war? Ich finde, dass DIESER Klimavergiftung betrieb. Aber es mag sein,
> >dass sich daran die Geister scheiden.
>
> Norbert, Du hast diesen Text ohne jeglichen Kommentar in dieses Forum
> gepostet, so das, auch bei mir, der Eindruck aufkam, es sei von Dir.

Es war wohl misslich gestaltet. Ich hatte in einem Text ueber diesen "Fall  
Scholz" geschrieben und DORT gesagt, dass ich den Text dann einzeln (zur  
Dokumentation) wiederhole. Ich haette ihn wohl besser in meinen Text  
einbinden sollen, oder zu Beginn der Wiedergabe noch einen einleitenden  
Satz sagen sollen.

So war die Begruendung in einem anderen Text und der Scholz-Text dann  
"solo".

Zur Aufklaerung meine Ankuendigung:

Empfaenger : /DE/ADMIN/NET-ABUSE/NEWS
Absender   : N.Marzahn@VISION.IN-BRB.DE  (Norbert Marzahn)
Org.-Empf. : /DE/ALT/FLAME
Weiterleiter N.Marzahn@VISION.IN-BRB.DE  (Norbert Marzahn)
Betreff    : Re: Wau, Netz und Visionen
Datum      : Mo 17.08.98, 13:50
Groesse    : 3893 Bytes
----------------------------------------------------------------------

(gekuerzt)
erfolgt offensichtlich organisiert. Zugehoerig ist ein ganzer
Massnahmenkatalog ausserhalb des Netzes. Z.B. tel. Morddrohungen, andere
Telefonspielchen, Bestellungen etlicher Artikel in meinem Namen,
"Warnungen" vor mir seitens einer erfundenen Ex-Freundin bei einer
Bekannten, Abfaxen der Faxrolle und einiges mehr, das umfangreicher
darzustellen waere. Strafantraege sind gestellt, meist jedoch leider nur
gegen Unbekannt. Die hiesige Propaganda bezeichnet das Hinweisen auf
solche Methoden als "paranoid". In einer Anzeigenaktion gegen mich 1996
mit glatt gefaelschten Texten und professionell gestueckelten Zitaten
wurde deutlich und aktenkundig, dass zumindest auch Internet-Truppen
dahinter stehen MUESSEN. Da 6 Seiten Faxe an Polizeiabschnitt 66 gefaxt
wurden, hinterliessen die anymen Faxer auch ihr "Lieblingszeichen" ganz
deutlich (was die unteren Beamten zunaechst nicht mal bemerkten). Vor der
Uebernahme des damaligen Projekts durch Anonyme wurde die Anzeigenaktion
von einem Werner Scholz aus Spanien, Marbella, initiert. Derselbe Werner
Scholz sorgte kuerzlich mit seiner Truppe dafuer, dass aufgrund von Hass-
und Provokationstexten die Evangelische Kirche Deutschlands ihre Foren
schloss. Er "protestierte" dagegen dann in
de.soc.weltanschauung.christentum. Ich gebe seinen "Protest" hier als
einzelnen Text wieder.
-----------------------------------------------------------------------

Und das tat ich dann. Wie ich jetzt sehe, kam der Text unter der Adresse  
des Typs selbst an. Ich hatte eigentlich erwartet, dass er unter meinem  
Namen kaeme, da ich ihn ja gesendet hatte. Wie gesagt, es waere wohl  
besser gewesen, ihn gleich in den obigen Text mit hinein zu nehmen.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 07 01:06:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Langowsi - Otto Kahn
Date: 07 Aug 1998 00:06:00 +0100
Message-ID: <6zQE-UlabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6ksevc$cn3$1@news.datacomm.ch> <6zMCbJlabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35d5ede0.40642047@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 68

> On 06 Aug 1998 00:03:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6zMCbJlabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
> Was ist eigentlich mit der deutschen Industrie?
>
> 	Thyssen wird ab und zu als Finanzierer erwaehnt.
> 	Unwichtig. Moeglich, dass auch er von Hitler
> 	getaeuscht war, und dies, wie viele Nationale,
> 	zu spaet erkannte.
>
> 	From: n.marzahn@BBrandes.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> 	Date: Sat, 16 May 98 18:38:00 CET
> 	Message-ID: <6txEfYBZ-ZB@nm01.bbrandes.in-brb.de>
> 	
> Thyssens Zahlungen an Hitler sind "unwichtig". Wichtig wird es für
> Norbert Marzahn erst dort, wo er meint, Juden als Hitler-Finanziers
> entdeckt zu haben.
>
> Die Tatsache, daß Norbert Marzahn seit fast zweieinhalb Jahren immer
> wieder über angeblich jüdische Hitler-Unterstützer in den USA schreibt
> und gleichzeitig deutsche Industrielle als "unwichtig" abtut, zeigt, um
> welches Thema es ihm in Wirklichkeit geht.

Stimmt. Mir geht es weniger um Nachrangige, denen man einen Sinn der  
Unterstuetzung irgendwie "plausibel" machte, in dem man ihnen erklaerte,  
dass auch ihre Interessen vertreten wuerden, waehrend das eigentliche  
Interesse Niemanden gesagt wurde. Das ist auch "Politik". Ueber das  
Nebensaechliche wurde wohl genug geschrieben, damit halt was geschrieben  
und "erklaert" ist. Und es ist wirklich nebensaechlich gegenueber den zwei  
geheimen Projetkernen: Gruendung Israels und Zerstoerung Deutschlands.  
Damit waere Thyssen wohl kaum zu koedern gewesen.

Ex-Kanzler Bruening:

"Die letztere Gruppe hatte unter ihren Mitgliedern eine Anzahl von  
Bankiers, die einen besonderen, indirekten Druck auf den Präsidenten nach  
seiner Rückkehr aus Berlin ausübten. Zumindest einer von ihnen hatte, wie  
man wußte, seit Oktober 1928 großzügig die Fonds der Nazis und der  
Parteien der Nationalisten mit Geld unterstützt. Er starb, kurz nachdem  
die Nazis an die Macht gekommen waren. Das Finanzieren der Nazipartei,  
teilweise von Menschen, von denen man es am wenigsten erwartet hätte, daß  
sie sie unterstützen würden, ist ein Kapitel für sich. Ich habe niemals  
darüber gesprochen, aber im Interesse Deutschlands könnte es notwendig  
werden, es zu tun und aufzudecken, wie dieselben Bankiers im Herbst 1930  
den Botschafter Sacket gegen meine Regierung zugunsten der Nazipartei zu  
beeinflussen suchten."


Mir geht es um jene, von denen man es AM WENIGSTEN erwartet haette, denn  
die sind die Spitze des Projekts und der Schluessel zur Logik des ganzen  
Geschehens, der auch die Verbindungen in die Gegenwart (und Vergangenheit)  
aufzeigt, wodurch das Kapitel Sozialimus aufhoert, eine geschichtliche  
Salamischeibe zu sein.

Hier gebe ich Ihnen also Recht. Es geht mir darum die  
Hauptverantwortlichen und den wahren Sinn aufzuzeigen.

Und Ihnen geht es darum, das zu verhindern.

So ist es halt. Das wissen wir doch beide. Welches Interesse haette denn  
ein Thyssen an dieser Staatsgruendung gehabt haben koennen?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 22 01:12:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Ueber Juden
Date: 22 Aug 1998 00:12:00 +0100
Message-ID: <6-MezhrLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6-6WDLt5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>  <6-HnEWGswUB@lm210.link-m.DE>
Lines: 68


j.krieger meinte zum Thema Re: Ueber Juden :

> *** QUOTE: /DE/ALT/UFO
> - Re: Ueber Juden
> - 21.08.98 - by holger@nospam.deep.hb.provi.de
>
>
> > >> Es ist aber richtig,
> > >> dass Adamiten und Israeliten ueber eine besondere Genetik
> > >> verfueg(t)en. Das ist nun mal so.
> >
> > >Also doch "Herrenrasse".
> >
> > Kein Wunder. Diese Verdrehungen des Marzahn haben ja auch nur einen
> > einzigen Zweck, den er auch hier schon demonstrierte: Er will sich im
> > Zweifelsfall immer rausreden können, indem er schreibt, das sei alles
> > ganz anders gemeint gewesen. In diesen Sinne: Es ist nach dem gesunden
> > Menschenverstand die Herrenrasse gemeint, aber Norbi wird es im
> > Zweifelsfall ganz anders hindrehen, weil eigentlich nur einer sein
> > Begriffssystem verwalten kann: Er selbst.
>
> Das Verpacken solcher Aussagen in gefaelligere Worthuelsen aendert
> nichts an der Kernaussage - aber ich rede in diesem Fall wohl gegen eine
> Wand.
>
> Wenn jemand die industrielle Menschenvernichtung im 3. Reich als
> interlevitischen Bruderkampf abtut, dann ist dem ja wohl nichts mehr
> hinzuzufuegen.


Es war KEIN interlevitischer Bruderkampf.

Leviteten toeteten unter anderem Sinti und Roma und Menschen von  
altisraelitisch hoher Abstammung.

Und dies aus Gruenden, die mit dem Glauben zusammenhaengen, den Leviten  
annahmen.

Von Bruderkampf kann man dennoch reden, aber dann ist dies ein  
innerisraelitischer Bruderkampf gewesen. Das waren aber wiederum alle  
Kriege in Europa und nicht nur diese.

> Das Gefaehrliche daran ist, dass durch solche Verbraemungen das Nazi-
> Gedankengut, in scheinbar harmlose Verpackung geschnuert, in die Koepfe
> von Leuten hieingeschmuggelt wird, die mit der Hakenkreuzerei eigentlich
> nichts zu tun haben wollen. Fiese unterschwellige Propaganda, kurz
> gesagt.

Ich wuesste nicht, was daran harmlos ist. Harmloser finde ich die Idee,  
dass da mal so ein "Fuehrer" kam und das alles drehte und dass es sich ja  
nicht wiederholen kann. So bleiben die Hintergruende unklar und genau dann  
kann es sich wiederholen. Nur in einer ganz anderen Verpackung mal wieder.  
Der NS-Staat war ja auch ganz anders verpackt als die Inquisition. Und  
trotzdem hatten wir es mit derselben Kraft zu tun und mit denselben  
Motiven.

> Mit Stefanie Teufel hat er wohl ein leichte Opfer gefunden, da sie wohl
> solche Schmutzkampagnen vermeiden will - damit ist sie angreifbar.

Vermeiden? Sie? Sehr witzig.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 29 21:32:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 29 Aug 1998 20:32:00 +0100
Message-ID: <6-ntL49qbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <7CA05C65@amiuni.au.s.shuttle.de>
Lines: 68


Gryf meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> jzeller@t-online.de (Josef Zeller) wrote:

NM>> Hm. Wie Du weisst definiere ich gern etwas genauer im Ursinn der
NM>> Worte. Und wir waeren dann weniger wieder wahre Juden, sondern wahre
NM>> Adamiten und Israeliten. Jedoch haben die wahren Juden eine weisende
NM>> Funktion in dieser Richtung.
JZ>> Da Adam der erste Mensch war/sein soll sind wir in diesem Sinne alle
JZ>> Adamiten

> Dann lies doch mal die Geschichte von Kain und Abel.
>
> $4/13$ Da sagte Kain zu dem HERRN: Zu groß ist meine Strafe, als daß ich
>        sie tragen könnte.
> $4/14$ Siehe, du hast mich heute von der Fläche des Ackerbodens
> vertrieben,        und vor deinem Angesicht muß ich mich verbergen und
> werde unstet und        flüchtig sein auf der Erde; und es wird
> geschehen:        jeder, der mich findet, wird mich erschlagen.
>
> Nunja, zu der Zeit gab es laut Bibel nur 3 "Adamiten": Adam, Eva und
> Kain (Abel war schon tot).
>
> Wenn Kain also Probleme gehabt haette, sich auf der Erde zu verstecken,
> dann gibt es dafuer 3 sinnvolle Erklaerungen:
>
> a) die Erde war damals noch sehr klein und ist seither gewachsen :-)
> b) es gab noch andere "Menschen", und Adam war wirklich eine von "Gott"
>    genmanipulierter "Mensch"
> c) die Kombination aus beidem :-)
>
> $4/15$ Der HERR aber sprach zu ihm: Nicht so, jeder, der Kain erschlägt
> -        siebenfach soll er gerächt werden! Und der HERR machte an Kain
> ein        Zeichen, damit ihn nicht jeder erschlüge, der ihn fände.
> $4/16$ So ging Kain weg vom Angesicht des HERRN und wohnte im Land Nod,
>        östlich von Eden.

Dazu erstens:

Nach meinen Ermittlungen hatte nicht Kain den Mord begangen, sondern Seth,  
die Namen wurden vertauscht. Ausfuehrliches zu dem Komplex im Buch.

Zweitens:

Ich halte insbesondere b) fuer richtig. Adam war nicht der erste Mensch im  
heutigen Sinne des Wortes Mensch, sondern eben ein neuer Typ. Die Adamiten  
wurden Fuehrungsschicht, Koenige, Gottkoennige. Sie waren m.E. auch  
faktisch intellektueller und nuetzen den anderen. Urspruenglich war  
Menschen ein und dasselbe wie Adamiten. Nach heutigem Wortsinn waren aber  
schon auch andere Menschen da.

Drittens:

Ich meine, dass die Adamitenerzaehlung denselben Kern hat, wie die Osiris- 
Erzaehlung. Die Adamitenerzaehlung ist aber juenger, mehr auf das  
Wesentlichste verdichtet, und auch bewusst auf leichtere Verstaendlichkeit  
hin angepasst wurden. Die Osiris-Erzaehlung ist detailreicher und  
originaler. Der Mord an Abel ist letztlich identisch mit dem Mord an  
Osiris und in beiden Faellen war Seth der Moerder. Genau dieser Name  
taucht auch in beiden Erzaehlungen auf.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 07 01:07:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Langowsi - Otto Kahn
Date: 07 Aug 1998 00:07:00 +0100
Message-ID: <6zQE-c75bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
Lines: 69


> On 06 Aug 1998 00:03:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6zMCbJlabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
> Was ist eigentlich mit der deutschen Industrie?
>
> 	Thyssen wird ab und zu als Finanzierer erwaehnt.
> 	Unwichtig. Moeglich, dass auch er von Hitler
> 	getaeuscht war, und dies, wie viele Nationale,
> 	zu spaet erkannte.
>
> 	From: n.marzahn@BBrandes.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> 	Date: Sat, 16 May 98 18:38:00 CET
> 	Message-ID: <6txEfYBZ-ZB@nm01.bbrandes.in-brb.de>
> 	
> Thyssens Zahlungen an Hitler sind "unwichtig". Wichtig wird es für
> Norbert Marzahn erst dort, wo er meint, Juden als Hitler-Finanziers
> entdeckt zu haben.
>
> Die Tatsache, daß Norbert Marzahn seit fast zweieinhalb Jahren immer
> wieder über angeblich jüdische Hitler-Unterstützer in den USA schreibt
> und gleichzeitig deutsche Industrielle als "unwichtig" abtut, zeigt, um
> welches Thema es ihm in Wirklichkeit geht.

Stimmt. Mir geht es weniger um Nachrangige, denen man einen Sinn der  
Unterstuetzung irgendwie "plausibel" machte, in dem man ihnen erklaerte,  
dass auch ihre Interessen vertreten wuerden, waehrend das eigentliche  
Interesse Niemanden gesagt wurde. Das ist auch "Politik". Ueber das  
Nebensaechliche wurde wohl genug geschrieben, damit halt was geschrieben  
und "erklaert" ist. Und es ist wirklich nebensaechlich gegenueber den zwei  
geheimen Projetkernen: Gruendung Israels und Zerstoerung Deutschlands.  
Damit waere Thyssen wohl kaum zu koedern gewesen.

Ex-Kanzler Bruening:

"Die letztere Gruppe hatte unter ihren Mitgliedern eine Anzahl von  
Bankiers, die einen besonderen, indirekten Druck auf den Präsidenten nach  
seiner Rückkehr aus Berlin ausübten. Zumindest einer von ihnen hatte, wie  
man wußte, seit Oktober 1928 großzügig die Fonds der Nazis und der  
Parteien der Nationalisten mit Geld unterstützt. Er starb, kurz nachdem  
die Nazis an die Macht gekommen waren. Das Finanzieren der Nazipartei,  
teilweise von Menschen, von denen man es am wenigsten erwartet hätte, daß  
sie sie unterstützen würden, ist ein Kapitel für sich. Ich habe niemals  
darüber gesprochen, aber im Interesse Deutschlands könnte es notwendig  
werden, es zu tun und aufzudecken, wie dieselben Bankiers im Herbst 1930  
den Botschafter Sacket gegen meine Regierung zugunsten der Nazipartei zu  
beeinflussen suchten."


Mir geht es um jene, von denen man es AM WENIGSTEN erwartet haette, denn  
die sind die Spitze des Projekts und der Schluessel zur Logik des ganzen  
Geschehens, der auch die Verbindungen in die Gegenwart (und Vergangenheit)  
aufzeigt, wodurch das Kapitel Sozialimus aufhoert, eine geschichtliche  
Salamischeibe zu sein.

Hier gebe ich Ihnen also Recht. Es geht mir darum die  
Hauptverantwortlichen und den wahren Sinn aufzuzeigen.

Und Ihnen geht es darum, das zu verhindern.

So ist es halt. Das wissen wir doch beide. Welches Interesse haette denn  
ein Thyssen an dieser Staatsgruendung gehabt haben koennen?



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 17 14:46:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sturm im Wasserglas
Date: 17 Aug 1998 13:46:00 +0100
Message-ID: <6-2TEZlabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
Lines: 69

## Nachricht vom 17.08.98 weitergeleitet
## Ursprung : /DE/SOC/POLITIK/DEUTSCHLAND
## Ersteller: N.Marzahn@VISION.IN-BRB.DE

> On 16 Aug 1998 17:15:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6zzSA-yabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Oder
> >etwa nicht? Ansonsten verweise ich auf seine Aktivitaet in dspd zur
> >Verschleierung des Nazihintergrundes und der Naziverbrechen, sowie auf
> >seine juengst versuchte Wegrelativierung von scharfem "Antisemitismus"
> >seitens "Karl Marx", Moses Mordecai Marx Levi mit buergerlichem Namen.
>
>
> Ei, geht's da schon wieder ein bißchen gegen Juden? Das diskutieren wir
> aber doch lieber dort, wo es hingehört:

Bekanntlich sind es Sie und Kolthoff, die Urspruenge von "Antisemitismus",  
die Tricks seiner Erzeugung, die erzeugende und nutzniessende Kraft decken  
und schuetzen, sowie das NS-Morden, insb. den Voelkermord verschleiern.

Hier im Speziellen bemuehte sich der "Beschwerdefuehrer" Kolthoff darum,  
folgende extrem judenfeindliche Aussagen von Moses Mordecai Marx Levi  
alias Karl Marx wegzurelativieren:

Empfaenger : /DE/SOC/POLITIK/DEUTSCHLAND
Absender   : kolthoff@gmx.net  (Albrecht Kolthoff)
Betreff    : Re: Gematria
Datum      : Do 06.08.98, 13:20  (erhalten: 07.08.98)
Groesse    : 8260 Bytes
----------------------------------------------------------------------
On 06 Aug 1998 00:34:00 +0100, n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert
Marzahn) wrote:

>Eine Organisation, welche die Voraussetzung des Schachers, also die
>Moeglichkeit des Schachers aufhoebe, haette den Juden unmoeglich gemacht
S.164. Im Original heißt es:

        Eine Organisation der Gesellschaft, welche die Voraussetzungen
        des Schachers, also die Möglichkeit des Schachers aufhöbe,
        hätte den Juden unmöglich gemacht.
        Der Jude hat sich auf jüdische Weise emancipirt, nicht nur,
        indem er sich die Geldmacht angeeignet, sondern indem durch
        ihn und ohne ihn, /das Geld/ zur Weltmacht und der praktische
        Judengeist zum praktischen Geist der christlichen Völker
        geworden ist. Die Juden haben sich in so weit emancipirt, als
        die Christen zu Juden geworden sind.
        Der Gott der Juden hat sich verweltlicht, er ist
        zum Weltgott geworden. Der Wechsel ist der wirkliche Gott der Juden.




Herr Kolthoff, Ihr offensichtlicher Kompagnion in dspd, bemuehte sich sehr  
krampfhaft darum, darzustellen, dass "Marx" das irgendwie nicht so gemeint  
haette und dass es nicht auch gut zum "rechten" Sozialisten Adolf Hitler  
gepasst haette.


Ei, es geht also mal wieder FUER Nennjuden, Herr Langowski, doch Sie  
wollen ja, dass es weiter mit alten Tricks und unerkannten Taetern und  
Tricks gegen sie gehen kann, nicht wahr?


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 27 21:14:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Fragen an Langowski&co
Date: 27 Aug 1998 20:14:00 +0100
Message-ID: <6-fojjhabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <1998082618521000.OAA25143@ladder03.news.aol.com>
Lines: 69


leipzippo meinte zum Thema Fragen an Langowski&co :

> Klare Antworten auf klare Fragen!

Hm.
Hier wird nur aufgelistet, was so alles behauptet wurde und nicht stimmte.  
Koennte man fortsetzen. Doch die klare Frage, die eine klare Antwort  
sucht, die lautet: WAS SOLLTE DAMIT VERSCHLEIERT WERDEN UND WAS GESCHAH  
WIRKLICH ? Eine richtige Antwort darauf geben die, die nur die Luegen  
auflisten, auch nicht und sie scheinen sich auch die Frage nicht zu  
stellen.

Es wurde halt sehr viel gelogen, und Nichts ist nur eine von vielen  
Varianten. Gut, diese Ersatzbehauptungsluegen koennen verunsichern und  
"linke" Luegen sind nun Wind in "rechten" Segeln, aber das ist ja so  
geplant worden. Kann also nicht erschuettern.

> 1) Glauben Sie daran, daß, wie der Mauthausen - Kommandant Franz Ziereis
> auf dem Totenbett gestand, auf Schloss Hartheim bei Linz eine bis
> anderthalb Millionen Menschen vergast wurden? Wenn ja, weshalb glaubt
> denn sonst niemand mehr daran? Wenn nein, wieso glauben Sie denn an die
> eine bis anderthalb Millionen Vergasten von Auschwitz? Warum sollte
> das - nachweislich durch Folter erzwungene - Höss - Geständnis glaub-
> würdiger sein als das- wahrscheinlich ebenfalls durch Folter
> erzwungene - Ziereis - Geständnis, von dem seit Jahrzehnten kein
> Mensch mehr spricht?

Ja, ja. Die Hoess-Folter-Story las ich auch mal. Aber wieso nachweislich?  
Weil da nun ein Englaender "gestanden" hat? Meine Guete, der gehoert wohl  
eher zur Firma. Haben wir denn nicht gerade erst gelernt, wei wenig  
"Zeugen" zu trauen ist und was man mit ein paar "Zeugen" so alles  
anstellen kann? Warum sollen wir nun also dem britischen Soldaten Bernard  
Clarke seine Hoess-Folter-Story glauben?

Da gestand der Hoess also einmal 2,5 Millionen und einmal 4 Millionen Tote  
in seinem Lager, und weil er da offenkundig maechtig gesponnen hat, was  
gewisse Extremisten dann fuer historisch erwiesen hielten, muss er nun  
also gefoltert worden sein, ja? Wie waere es denn damit, dass er da ganz  
planmaessig eine Vertuschungsluege installierte um dann in Polen zu  
verschwinden, im Rest-Sozialismus? Angeblich 1947 hingerichtet, was man  
wohl ohne Leiche nicht glauben mag, schliesslich verschwand ein anderer  
Ersatzbehaupter namens Kurt Gerstein ebenso leichenlos - und das nach  
angeblichem Selbstmord in franzoesischer Haft. Wirklich erstaunlich.

Nun gut, Auschwitz wurde mit 4 Millionen durchgepowert, mit 1,5 Millionen,  
mit 1 Millionen und auch schon mit rund 750.000. Vielleicht geht das noch  
ein wenig weiter so und wem entlockt es mehr, als ein gelangweiltes  
Gaehnen? Ich hatte meinen Ueberaschungsmoment vor 2 Jahren und einige  
hatten ihn mit mir. Uns haut das nicht mehr um. Etliche dem Anstrich nach  
nichtrechte "Historiker" und Schaetzer waren halt doch so  
taeterfreundlich, dass sie auf diese Arte verschleierten. Und daraus soll  
jetzt auch noch taeterfreundlicher Nutzen gezogen werden? Wie absurd.

Dieses revisionistisch-antirevisionistische Showfussballspiel ist ja sehr  
nett anzuschauen. Alle staunen. Aber was soll's, wir haben da noch die  
Geheimwaffen, z.B. 373.468 namentlich bekannte Todesfälle in KL, amtlich  
registriert beim Sonderstandesamt Arolsen. Und bei allem Schaetzungspoker  
wird das ja doch nicht einer weniger. Und bei allen Uebertreibungsluegen  
und deren Verfall werden 373.468 als lagerbezogenes Minimum auch einfach  
nicht wenig und es wird auch niemals schoen, wenn man 373.468 Menschen in  
kurzer Zeit in Lagern sterben laesst.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 17 13:50:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Wau, Netz und Visionen
Date: 17 Aug 1998 12:50:00 +0100
Message-ID: <6-2TBuMqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
Lines: 70

> Fuer eine Sekunde hattest Du mich drangekriegt, goettlicher Wau.
>
> Doch dann stiess es mir ins Auge: Wau benimmt sich schon im
> Titel wie ein Clueless Newby (TM) und bringts Pi's Law zur
> Geltung? Nein, undenkbar.
>
> Deine brilliante Parodie verspottet die Merkbefreiten und zieht
> jeden einzelnen Aspekt ihrer Lebensferne, sozialen Unfaehigkeit
> und intellektuellen Kurzschluessen durch den Kakao. Man moechte
> meinen, dass Du an ein oder zwei Stellen zu dick aufgetragen
> hast - doch wer bin ich, dass ich mit einem solchen Kuenstler
> rechten koennte.
>
> Lass mich Dein Werk nun interpretieren. Der Einstieg nach kurzem
> Geplaenkel ist brilliant.
>
> Da nennt die eine Seite einen Handlungsrahmen und implizit die
> dazu gehoerenden Personen. Deine Parodie des Grenzdebilen zeigt
> sogleich, dass ein Einwand dagegen nur moeglich ist, wenn man
> sich von der Welt verabschiedet hat. Wie sonst sollte man nicht
> erkennen, dass der Postmaster als handelnde Person bekannt ist,
> die Verantwortlichen bei In-Brb leicht zu benennen sind, und die
> Opfer von Marzahns Kampagne sich zum Teil namhaft gemacht haben?

Um welche Kampagne und um welche Opfer handeln es sich in der Welt dieses  
Herrn? Zu einer Kampagne gehoeren mindestens zwei, besser eine ganze  
Truppe. Opfer ist in der Regel die Zielperson dieser Truppe. Die Kampagne  
besteht nachweisbar in monatelangen Beleidigungspamphleten gegen mich,  
aber auch gegen andere Personen. Am besten zu studieren in de.alt.ufo ab  
ca. November 1997, meine Adresse. Zunaechst mormarz@aol.com, dann  
n.marzahn@bbrandes.in-brb.de, dann n.marzahn@vision.in-brb.de. Die Hetze  
erfolgt offensichtlich organisiert. Zugehoerig ist ein ganzer  
Massnahmenkatalog ausserhalb des Netzes. Z.B. tel. Morddrohungen, andere  
Telefonspielchen, Bestellungen etlicher Artikel in meinem Namen,  
"Warnungen" vor mir seitens einer erfundenen Ex-Freundin bei einer  
Bekannten, Abfaxen der Faxrolle und einiges mehr, das umfangreicher  
darzustellen waere. Strafantraege sind gestellt, meist jedoch leider nur  
gegen Unbekannt. Die hiesige Propaganda bezeichnet das Hinweisen auf  
solche Methoden als "paranoid". In einer Anzeigenaktion gegen mich 1996  
mit glatt gefaelschten Texten und professionell gestueckelten Zitaten  
wurde deutlich und aktenkundig, dass zumindest auch Internet-Truppen  
dahinter stehen MUESSEN. Da 6 Seiten Faxe an Polizeiabschnitt 66 gefaxt  
wurden, hinterliessen die anymen Faxer auch ihr "Lieblingszeichen" ganz  
deutlich (was die unteren Beamten zunaechst nicht mal bemerkten). Vor der  
Uebernahme des damaligen Projekts durch Anonyme wurde die Anzeigenaktion  
von einem Werner Scholz aus Spanien, Marbella, initiert. Derselbe Werner  
Scholz sorgte kuerzlich mit seiner Truppe dafuer, dass aufgrund von Hass-  
und Provokationstexten die Evangelische Kirche Deutschlands ihre Foren  
schloss. Er "protestierte" dagegen dann in  
de.soc.weltanschauung.christentum. Ich gebe seinen "Protest" hier als  
einzelnen Text wieder.

Herr Rosenau weiss sehr genau, dass er Taeter und Opfer verwechselt und er  
hat seine Gruende dafuer.

Das Netz steht vor der Frage, wie es mit organisierten Kriminellen umgeht.  
Muss der Staat alles regulieren, oder ist das Netz noch selbst zu einer  
Abwehr in der Lage?

Ich bitte um Mitteilung, in welcher Weise ich eine Aenderung massgeblicher  
Regeln beantragen kann, die es ermoeglicht, dass kriminelle Handlungen wie  
konzertierte Verleundungskampgagnen bei einem Provider, nicht durch  
Vorschriften vor dem netzinternen Veroeffentlichen der Inhalte und  
Personen geschuetz werden. Verleumdung ist eine Straftat nach |187 StGB.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 24 12:41:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: KEIN 4. REICH ! (Klagen gegen Degussa und Co.!)
Date: 24 Aug 1998 11:41:00 +0100
Message-ID: <6-UiEODLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland,fido.ger.politik,z-netz.forum.diskussion.politik
References: <35f2e9a6.1183342@news.ozemail.com.au>
Lines: 70


BENDE-Rollkommando-22 meinte zum Thema KEIN 4. REICH ! (Klagen gegen Degussa und Co.!) :

> Bei den derzeitigen Klagen gegen deutsche Banken, Firmen
> und Versicherungen,stellen sich schon einige Fragen:
>
> - Warum wurde 50 Jahre für die Klagen gewartet?

Weli JETZT "Antisemitismus" provoziert werden soll weil JETZT zur "Grossen  
Sammlung" geblasen wird.

> - Warum passiert dies jetzt kurz vor der Bundestagswahl in Deutschland?

Weniger entscheidend.

> Es sieht so aus, als sollte das Spiel von vorne losgehen.
> Die Rechten Parteien in Deutschland sollen gestärkt --> und
> mehr Juden nach Israel "getrieben" werden.

BRAVO !!!!! Richtig geblickt! DAS IST ES!

> Ich warne jeden davor "rechts" zu wählen!
> Wir dürfen nicht noch mal auf den selben Trick reinfallen!

TRICK ist das richtige Wort.

> Das derzeitige Theater hat nichts mit den Juden zu tun!

Richtig. Die werden aber ggfs. wieder die Getriebenen sein.

> Es sind nur ganz wenige - aber ziemlich mächtige -  rechtsextreme
> Organisationen aus Israel die dies veranstalten.

Richtig. Konkreter: Stammsystem Levi.

> Wer aufgrund dieser radikalen Minderheiten, die auch
> in ihrer Heimat bekämpft werden, auf alle Einwohner
> Israels schließt, der hat sich gewaltig getäuscht und sollte
> dringend sein Gehirn amputieren lassen!
>
> Zionismus ist NICHT gleich Judäismus !

Bezogen auf den Stamm Juda sowieso nicht. Es ist nicht mal so, dass der  
Zionismus die eigentliche Oberorganisation ist. Auch dort gibt es gute  
Leute wie harte Extremisten - wie in jedem letztlich doch desorientiertem  
Nationalismus. Auch der Zionismus ist nur ein Pferdchen der eigentlichen  
Reiter!

>
> Zu den Klagen:
> Nach 50 Jahren sind diese Fälle 100% juristisch verjährt.
> Die beklagten Firmen sollten aber trotzdem Entschädigungen zahlen.
> (freiwillig!) Wenn die Kläger auch erst nach 50 Jahren auf die Idee
> kommen weltweit gegen alle "Schuldigen" zu klagen sind sie selbst schuld
> wenn es nicht mehr so viel zu bekommen gibt.
> (z.B. Forderung nach gesamten Degussa Firmenvermögen!)

Geld ist gar nicht der Sinn. Es ist Provokation. Bearbeitung des  
Massenbewusstseins. Dieses ist das Ziel.

Gegenwaffe: Aufklaerung. Und NUR diese. Groteske Verfolgung von "Rechten"  
ist vollkommen kontraproduktiv. Die Angreifer sind intelligenter, subtiler  
und dadurch maechtiger als "die Staatlichen", welche gutmeinend genau so  
huepfen, wie es die Angreifer einkalkuliert haben.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 26 00:26:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 25 Aug 1998 23:26:00 +0100
Message-ID: <6-bm1nEabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References: <6r7inl$vvd$1@news.mcis.de> <6-YkIetLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rv2a7$rm1$1@news00.btx.dtag.de>
Lines: 70


GASpaeth meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> > Kann ich sie ueberhaupt finden? Auf alle Faelle haben mich die Nrn.
> > noch
> > nie interessiert.
>
> Häähhh!

Schade, dass es keine Bild-Usenet gibt.

> Norbert Marzahn ist ausgebildeter Diplom-Finanzwirt und interessiert
> sich nicht für Nummern bzw. Zahlen?

Sie moegen lachen, aber jene Msg.-ID.-Zahlen fanden in der tat nie mein  
Interesse.


> Norbert Marzahn ist _ausgebildeter Programmierer_ per Weiterbildung und
> steht plötzlich bei einer Message-ID vor Rätseln?

Die Ausbildung beschraenkte sich auf das logische Vorgehensweise bei der  
Erstellung eines Programmablaufens und praktische Umsetzung in der Sprache  
COBOL die in der Verwaltung zu dieser Zeit noch ueblich war. Ich ging  
jedoch anschliessend nicht in die Programmierung, bzw. nur sehr kurz,  
sondern wurde eben Leiter der EDV-Abteilung eines Finanzamts, habe also  
nie praktisch programmiert, denn dies war dort nicht erforderlich. Sollte  
ich es tun, braeuchte ich erhebliche Nachschulung. Insgesamt werden sich  
manche kaum vorstellen koennen, wie "anders" das doch in einer Verwaltung  
ist.

> Norbert Marzahn war Leiter einer EDV-Abteilung bei der OFD Berlin und
> ist nun plötzlich ein EDV-technisch Unbedarfter?

Es ist ganz simpel: Ich brauchte diese Message-Ids nie und fertig.  
Verraten Sie lieber, wie ich mit XP ueber eine solche einen Text finden  
kann. Im Amt hatte ich mit Anwenderbetreuung fuer verwaltungsspezifische  
Programme zu tun, mit Personalfuehrung in der eigenen Abteilung und unsere  
"Kiste" war eine IBM-AS/400, was eine ganz andere Welt ist. Mein Hobby ist  
hingegen Geschichte und Religion.

> Norbert Marzahn bezeichnet sich selbst als _überdurchschnittlich_
> intelligent, der in der Lage sei, alle gegen ihn und andere gerichteten
> Machenschaften zu durchschauen und kapituliert nun plötzlich vor seinem
> Newsreader?

Es waere vielleicht ueberdurchschnittlich intelligent, wenn Sie mir ganz  
einfach verraten, wie ich mit XP ueber eine Msg.-ID den Text finde.  
Zumindest nebenbei.

> Nobbi, ich habe von dir gelernt und konstatiere nun, daß du nunmehr eine
> Verschwörung gegen den Rest der Welt anzettelst. Ich setze mir die
> Aufgabe, andere vor dieser deiner Verschwörung zu warnen bzw. zu
> bewahren. Möchtest du echt den heiligen Krieg?

Darauf kommt es nicht an.

> 1.P.S.: Ich dachte immer, ich hätte mit meinem Mozilla 4.01 einen
> Nickel-Newsreader und CrossPoint(XP) wäre eine Profimaschine.
> Offensichtlich darf ich meine Ansicht gehörig ändern, wenn XP nicht mal
> mit References geschweige den mit Mg-ID umgehen kann.:-)


Vielleicht kann es ja. Was weiss ich.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 02 18:04:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Haelt die Kirche ihre Priester fuer minderwetig?
Date: 02 Aug 1998 17:04:00 +0100
Message-ID: <6z67jKIqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.weltanschauung.christentum
References: <35BE844C.642C1F66@landshut.org>
Lines: 70


gerhard.lippl meinte zum Thema Hält die Kirche ihre Priester für minderwetig? :

> Hallo!
> Besser müßte die Frage wohl lauten: "Hält die Kirche das Erbmaterial
> ihrer Priester für so minderwertig, daß sie ihnen verbieten muß sich
> fortzupflanzen?" Eine interessante Frage, wie ich finde. Wie sollte sich
> die Perversion des Zöllibats sonst rechtfertigen lassen? Eine
> plausiblere Erklärung habe ich zumindest noch nicht vernommen.

Von "Perversion" kann wohl nicht die Rede sein, und um die Wertigkeit von  
Erbmaterial geht es auch nicht. Aber es ist in der Tat ein Irrtum, wenn  
auch ein menschlicher.

Der Ursprung duerfte dieser sein:

Lk 20,34 Und Jesus sprach zu ihnen: Die Kinder dieser Welt heiraten und  
lassen sich heiraten; welche aber gewürdigt werden, jene Welt zu erlangen  
und die Auferstehung von den Toten, die werden weder heiraten noch sich  
heiraten lassen.


Es ist verstaendlich, dass die Kirche wuenschte, dass ihre Repraesentanten  
solche Gewuerdigten sind. Daher sollten sie quasi das entsprechende  
Abzeichen tragen. Allerdings kann diese Wuerdigung natuerlich nicht von  
Menschen vollzogen werden, weshalb das Zoellibat etwas anmassend ist. Wenn  
man mit einem Pkw faehrt, brummt der Motor, aber enn ein Kind im Spiel das  
Brummen nachahmt, dann faehrt es nicht wirklich Auto.


> Interessante wäre auch die Frage, ob die Kirche eigentlich verboten
> werden müßte und sollte, da sie sich durch ihre totalitären
> Organisationsstrukturen gegen unser Grundgesetz stellt.

Diese Frage ist nicht interessant sondern dumm, da das Grundgesetz die  
Religionsausuebung gewaehrleistet, welche sich nur an die weltlichen  
Rechte zu halten hat, sich aber sonst frei organisieren kann.

> Oder wieso hat noch niemand die Bibel als gewaltverherrlichende Schrift
> indiziert. Schlimmer als Doom oder Quake ist sie doch allemal!

Sie ist ein wichtiges Studiendokument und Schluessel zum Verstehen. Es  
handelt sich auch um Geschichte. Verherrlichung von Gewalt ist dabei  
insbesondere in satanistischen Teilen des Alten Testaments zu finden, was  
Christen zur Kenntnis nehmen sollten.

> Oder wieso sollte man Scientology verbieten und die Kirche nicht.

Weil Scientology keine Kirche ist, sondern eine menschenfeindliche  
Organisation. Ich suchte im Basiswerk "Dianetik" nach dem religioesen  
Bezug, der irgendwie geeignet waere, den Begriff Kirche zu rechtfertigen  
und fand ihn nicht. Wo ist bei Scientology der Bezug zu Gott ?


> Die
> Scientologen habe zumindest erheblich weniger Menschen auf dem Kerbholz
> wie die auchso frommen Christen.

Der entscheidende Unterschied ist, dass Scientology JETZT Menschen auf dem  
Kerbholz hat und Menschenjagd betreibt. Von den meisten sich christlich  
nennenden Organisationen ist dies nicht bekannt.

Man darf wohl annehmen, dass Ihr Beitrag der Hetze gegen das Christentum  
und der Werbung fuer Scientology dienen sollte.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation



From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 14 18:01:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Wer ist Norbert Mahrzahn?
Date: 14 Aug 1998 17:01:00 +0100
Message-ID: <6zrPdGL5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6qsnks$ga3$1@wuff.mayn.de> <6znNM12abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35da5797.17626717@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 71


jlangowski meinte zum Thema Re: Wer ist Norbert Mahrzahn? :

> On 13 Aug 1998 11:56:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6znNM12abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Ich selbst bin vom Stamm Juda und also Echtjude vom Stamm Marescha,
> >Maresa, 1. Chronik 4,21.
>
>
> 	Wie schon in Polen, Ungarn und Russland musste nun
> 	schleunigst Druck her, der die deutschen Juden zur
> 	Auswanderung treibt. Am 23.3.33 war Hitler zum Diktator
> 	gekroent und am 24.3.33 titelte der "Daily Express"
> 	London fett mit einem Riesenbericht und superdicker
> 	Ueberschrift:
>
> 	JUDEA DECLARES WAR ON GERMANY
> 	<19980108152500.KAA26068@ladder02.news.aol.com>
>
>
> Einerseits übernimmt Norbert Marzahn die Behauptung der
> Hitler-Apologeten, die Judäer hätten Deutschland den Krieg erklärt,
> andererseits behauptet er, von eben diesem Stamm zu sein.
>
> Das ist nur einer der vielen Widersprüche, auf die man stößt, wenn man
> Norbert Marzahns Beiträge liest.


Auch zum zehnten mal, wenn's sein muss:

Diese Zeitungskriegserklaerung kamm NICHT vom Stamm Juda, sondern von  
Hitler's Freunden vom Stamm Levi, die auch nennjuedisch sind ohne deshalb  
das nennjudentum als ganzes praesentieren zu koennen. Sie lieferten Hitler  
mit Kriegserklaerung und Boykotthetze gegen Deutschland lediglich  
planmaessig genau das Medienmaterial, das er brauchte und deshalb bekam.  
Langowski weisst nicht nach, dass auch nur ein "Hitler-Apologet" jemals  
diese Partnerschaft der Kriegserklaerer mit Hitler erklaert haette. das  
liegt daran, dass kein "Hitler-Apologet" dies jemals getan hat, weshalb er  
nichts zum Zitieren hat und nur noch hilflos behaupten kann.

"Hitler-Apologeten" neigen nicht dazu, Hitler als Mitarbeiter einer  
trojanischen Seilschaft und als Landesverraeter anzusehen, der im Auftrag  
extremistischer Nennjuden an deren Staatsgruendung mitarbeitete. "Hitler- 
Apologeten" neigen eher dazu, Hitler als nationalen Helden und Gegner  
aller Nennjuden anzusehen. Ich denke, dass ich dies nicht weiter  
nachweisen muss.

Erstens haben Echtjuden vom STAMM Juda nichts mit Nennjuden zu tun, und  
zweitens sind die Nennjuden insgesamt nicht mit dem STAMM Levi identisch,  
welcher nur eine extremistische Teilmenge im Nennjudentum darstellt.

Die entsprechende Erlaeuterung aus meinem Buch WAL, aus dem obiger Auszug  
entnommen ist, gibt Herr Langowski vorsichtshalber nicht wieder.

Folglich ist da kein Widerspruch, sondern ausschliesslich praezise Logik,  
was Langowski nicht daran hindert, aus einem nicht vorhandenem Widerspruch  
nebenbei "einen der vielen" zu machen, die er nie bennenen konnte.

> 	<19980108152500.KAA26068@ladder02.news.aol.com>

Er macht auch vorsichtshalber keine sinnvolle Quellangabe mehr, damit man  
ja nicht nachsehen kann. Denn was soll man damit anfangen????



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 23 15:07:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 23 Aug 1998 14:07:00 +0100
Message-ID: <6-QhCgSLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-MfoS$5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rneqa$its$5@news01.btx.dtag.de>
Lines: 71


jzeller meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> Hallo
>
> Norbert Marzahn schrieb in Nachricht
> ><6-MfoS$5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>...
> >jzeller meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :
> >
>
> >
> >> Einmal angenommen irgenjemand erschlaegt einen Leviten, weil er Dich
> >> fuer ernst nimmt ist Dir sowas voellig egal?
> >
> >Wenn er das taete, kann er das nicht von meinem Buch herleiten, denn
> >dieses Verhalten waere antichristlich. Unsere Waffe ist die Wahrheit.
> >Und die genuegt auch. Ich denke jedoch, dass Toeten in wirklicher
> >Notwehr nicht in unbedingtem Widerspruch zum Christentum steht - obwohl
> >vom christlich-fundamentalistischen Standpunkt selbst darueber streiten
> >kann.
>
> Wobei man natuerlich ueber Notwehr streiten kann, wie muessen wir
> nach Deinem neuen Weltbild Notwehr definieren oder koennen wir
> ausnahmsweise mal die althergebrachte Devintion verwenden

Im Kleinen: Wenn Dich jemand mit moerderischer oder schwerverletzender  
Absicht angreift, dann kann Dir nicht vorgeworfen werden, wenn Du in Folge  
der Abwehr ihn toetest, doch sollte dies nicht Dein primaerer Wille  
gewesen sein.

Im "Krieg" zwischen Wahrheit und Luege ist es erstmal ganz anders:

Wenn die Angreifer Wahrheit zerstoeren, verzerren und das  
Massenbewusstsein damit und mit Luegen schaedigen, zerspalten, in  
Feindbilder tauchen, dann ist die Notwehr auf dieser Ebene zunaechst die  
geistige Aufklaerung und das Wegreissen von Verhuellungen.

Wenn dann die andere Seite zu physischen Angriffen uebergeht, vor allem  
ueber getaeuschte, mobilisierte Massen - ja dann wird es schwierig. Was  
ist, wenn eine "Seilschaft" ein starkes Land in die Finger bekommt und  
Krieg beginnt?

Aber ich glaube, dass dieser letzte Krieg vor allem ein Terrorkrieg ohne  
herkoemmliche Front sein wird. Notwehr gegen einen fast unsichtbaren  
Angreifer ist schwierig. Da muss aufgepasst werden, dass nicht vor lauter  
Gegenwehrbeduerfnis eine falsche und kontraproduktive Gegenwehr erfolgt,  
die den Angreifer nur staerker macht.

> >> Die meisten Menschen werden/wurden aufgrund von Feindbildern
> >> getoetet, kannst Du da mit ruhigem Gewissen Deine Thesen
> >> aufrechterhalten? Hasst Du ueberhaupt ein Gewissen?
> >
> >Ja. Ich praesentiere die Ur-Zentrale aus der die Feinbilder kamen. Und
> >diese muss nicht mal zerstoert werden. Wenn ihre Methoden enthuellt
> >werden, wird sie handlungsunfaehig und alle Feindbilder brechen
> >zusammen. Dann ist Israel wieder ein ungespaltenes Volk. Und das ist
> >dann auch gut so.
>
> Lies nochmal was Du da schreibst, irgendwie lebst Du in einer
> schoenen Traumwelt, es gibt nicht nur innerisrealitische Konflickte,
> die Welt besteht nicht nur aus Isrealiten, nichtmal nur aus Menschen.

Das ist richtig. Doch ueberschattet der inneradamistische und  
innerisraelitische Konflikt alle anderen erheblich und duerfte diese oft  
"eingemeindet" haben.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Mon Aug 24 21:02:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: KEIN 4. REICH ! (Klagen gegen Degussa und Co.!)
Date: 24 Aug 1998 20:02:00 +0100
Message-ID: <6-UjcKxqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <35f2e9a6.1183342@news.ozemail.com.au> <1998082313192400.JAA00839@ladder01.news.aol.com> <35e14673.12949864@news.lrz.de>
Lines: 71


mchatwin meinte zum Thema Re: KEIN 4. REICH ! (Klagen gegen Degussa und Co.!) :

> On 23 Aug 1998 13:19:24 GMT, wigbold@aol.com (Wigbold) wrote:
>
> >BENDE-Rollkommando-22@pullach-b5-wir-sind-nicht-da.ma (Tüp Sücrit) Sun,
> >23 Aug 1998 12:06:55 +0200 wrote:
>
> [...]
>
> >Es geht in erster Linie um money, money, money - und da waren die
> >Kaufleute schon immer gut...
>
> Mal ganz abgesehen von den ungeheurlichen Verbrechen gegen die
> Menschlichkeit der Nationalsozialisten haben sie und ihre "arischen"
> Geschaeftsleute eine Gier und Skrupellosigkeit an den Tag gelegt, fuer
> die es in der Geschichte keine Parallele gibt.
>
> Die Firmen, die sich bereichert haben durch staatlich sanktionierten
> und Diebstahl sowie durch Zwangsarbeit haben bisher keinerlei
> Entschaedigungsleistungen geleistet. Ein besonders uebler Fall ist der
> des Friedrich Toebben, der Arbeitsstaetten u.a. in Auschwitz betrieb
> und damit riesige Vermoegenswerte aufhaeufte. Er herrschte in seinen
> Betrieben ueber Leben und Tod. Weder hat er je Entschaedigung
> geleistet, noch wurde er je fuer seine schrecklichen Taten zur
> Rechenschaft gezogen.
>
> Das sind die Realitaeten dieses Staates, mit dem die Opfer verhoehnt
> werden.

Heinrich Bruening war der letzte Dauerkanzler vor Hitler.

Ein Brief von ihm:

"Die letztere Gruppe hatte unter ihren Mitgliedern eine Anzahl von  
Bankiers, die einen besonderen, indirekten Druck auf den Präsidenten nach  
seiner Rückkehr aus Berlin ausübten. Zumindest einer von ihnen hatte, wie  
man wußte, seit Oktober 1928 großzügig die Fonds der Nazis und der  
Parteien der Nationalisten mit Geld unterstützt. Er starb, kurz nachdem  
die Nazis an die Macht gekommen waren. Das Finanzieren der Nazipartei,  
teilweise von Menschen, von denen man es am wenigsten erwartet hätte, daß  
sie sie unterstützen würden, ist ein Kapitel für sich. Ich habe niemals  
darüber gesprochen, aber im Interesse Deutschlands könnte es notwendig  
werden, es zu tun und aufzudecken, wie dieselben Bankiers im Herbst 1930  
den Botschafter Sacket gegen meine Regierung zugunsten der Nazipartei zu  
beeinflussen suchten."


Und noch einer:

"Ich würde gern die an mich von Ihnen persönlich gestellten Fragen  
beantworten, wenn ich es für opportun hielte. Man muß auf die Zeit warten,  
wo von anderer Seite, nicht von den ausgesprochenen Gegnern des  
Nationalsozialismus, der Schleier von Dingen, die Sie erwähnen,  gezogen  
wird. Nur dann hat es eine Wirkung. Ich kann Sie versichern, daß viele an  
der Arbeit sind, auch im Ausland, diese Funktion zu erfüllen."


Laut preussischen Ermittlungen kam die Hauptfinanzierung Hitlers bis 1933  
vor allem aus den USA. Lassen wir Naeheres hier mal einfach weg. Dann  
bleibt die Frage: Wann werden eigentlich die um Entschaedigung gebeten,  
die Hitler ueberhaupt ermoeglichten? Und diesen gegenueber haette auch  
Deutschland selbst Ansprueche!




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 16 18:59:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sonderbehandlung
Date: 16 Aug 1998 17:59:00 +0100
Message-ID: <6zzSZc1abXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zvRXzcLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35dedd3e.18055735@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 72


jlangowski meinte zum Thema Re: Sonderbehandlung :

> On 15 Aug 1998 22:05:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6zvRXzcLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Oh, der Voelkermordluegner Langowski weiss, was ich ich weiss. Aber er
> >weiss, dass Frau Margolina von 8 Millionen Juden in den GUS-Staaten
> >schrieb
>
>
> Frau Margolina erwähnt acht Millionen Menschen, die sie ausdrücklich als
> _Nichtjuden_ bezeichnet, wie man hier leicht überprüfen kann:
>
> 	http://pweb.uunet.de/transerve.en/margo/margolina.htm
>
> Norbert Marzahn kennt diesen Text. Wenn er immer noch behauptet, Frau
> Margolina hätte über Juden geschrieben, dann dokumentiert er damit seine
> Entschlossenheit, allen Beweisen zum Trotz an seiner Falschmeldung
> festzuhalten.

Frau Margolina schrieb auf S. 113:

"In der Sowjetunion leben ungefaehr acht Millionen Menschen, die nach  
israelischen Gesetzen berechtigt waeren, als Juden nach Israel zu kommen."

Das ist eine klare erstmal nicht relativierbare Aussage. Richtig ist, dass  
diese 8 Millionen nicht alle konfessionelle Juden sind, aber dennoch sind  
sie eindeutig Juden im Sinne des Staates Israel, wobei eben auch die  
Abstammung zaehlt.

Doch gerade diese Abstammung ist ja wiederum fuer die Forschung nicht  
unbedeutend, denn diese 8 Millionen muessen ja Eltern und Grosseltern  
gehabt haben, un um diese geht es bei den beruechtigten Schaetzungen zu  
einer Zeit, die nun ueber 50 Jahre zurueck liegt.

Was Herr Langowski ERNEUT und gewiss nicht versehentlich weglaesst, ist  
aber ueberdies die Zeitung "Israel-Nachrichten", die 1993 meldete, dass es  
in der Ex-UdSSR nach Angaben des demographischen Instituts des russischen  
Parlaments zu dieser Zeit 5 Millionen Juden gab. Und dieses Institut  
sollte wohl fuer kompetent gehalten werden und es hat sicher keine  
Abstammungen beruecksichtigt. Wir haben demnach von 5 Millionen Juden mit  
juedischer Konfession und von 3 Millionen Menschen ohne diese mit  
Abstammung von konfessionellen Juden auszugehen, die deshalb Juden im  
Sinne Israels sind. Der Artikel sagte AUSDRUECKLICH, dass diese 5  
Millionen weitaus mehr sind, als frueher "von Israel geschaetzt". Wir  
hatten da also einen Schaetzungsfehler.

Und der 19. Brockhaus schrieb nachweisbar 1990 von nur 1,7 Millionen Juden  
in der UdSSR.

Das sind FAKTEN jenseits irgendwelcher politischen Ideen, die nunmal  
vorhanden sind und an denen ein Juergen Langowski nicht vorbeikommt. Um es  
aber doch zu versuchen, geht er nur auf die schwaechere Quelle Margolina  
ein und "uebersieht" geflissentlich das demographische Institut des  
russischen Parlaments.

Sollte dieses Uebersehen Zufall sein?

Na ja, aber dann koennen Sie ja JETZT, da ich Sie zum zehnten Mal darauf  
aufmerksam mache, gebuehrend auf den doch fuer das Judentum sehr  
erfreulichen Zuwachs hinweisen. Oder?





Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 19 00:37:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zitterbeleidigung
Date: 18 Aug 1998 23:37:00 +0100
Message-ID: <6-AX$NXabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.admin.net-abuse.news
References:  <7m07be7s.fsf@osiris.sb.uunet.de> <6rbkfs$6ec@news.uni-leipzig.de>
Lines: 72


bubble meinte zum Thema Re: Zitterbeleidigung :

> Die vermeintlichen Verschwoerer geben sich alle Muehe, Norbert
> in seinen Ansichten zu bestaerken. Er verbreitet das, was er
> fuer weltbewegende Erkenntnisse haelt. Er ist sich sicher, einer
> von den Guten zu sein. Die Boesen, die er zu entlarven glaubt,
> sind automatisch seine Gegner. Im Umkehrschluss sind alle seine
> Gegener die Boesen. Dass dieser Schluss nicht zulaessig ist,
> kann man ihm nicht begreiflich machen.
>
> Die Boesen muessen sich organisieren, weil sie nur so richtig
> boese sein koennen. Natuerlich tun sie das konspirativ, weil
> sie ja boese sind. Wenn mehrere Leute dasselbe tun, muss das
> ein Beweis fuer Organisation und Steuerung durch eine Zentrale
> sein. Unbewusste Organisationsprozesse und Schwarmintelligenz
> kommen in Norberts Weltbild nicht vor.
>
> Norbert Marzahn kann das Auftreten seiner Gegner nur als Ver-
> schwoerung deuten. In seiner Welt ist diese Interpretation
> zulaessig und die einzig moegliche.

Also damit es auch wirklich ankommt wiederhole ich das nochmal an dieser  
Stelle:

 Empfaenger : /DE/ALT/UFO
 Absender   : Dirk.Kadler@wit.siemens.de  (Dirk Kadler)
 Betreff    : Re: Norbert Verteidigung
 Datum      : Di 18.08.98, 12:50  (erhalten: 18.08.98)
 Groesse    : 1808 Bytes
 ----------------------------------------------------------------------


 Das ist mir auch aufgefallen - Allerdings ist es schon recht merkwürdig,
 das hier wirklich einige Personen auftauchen die zu keinem äUfo"-Thema etwas
 sagen sondern nur über Marzahn herziehen. Teilweise haben diese
 Personen sogar eigene Homepages auf denen sie Sprüche und Aussagen
 von Marzahn gespeichert haben. Teilweise werde dann sogar diese
 Sätze vollkommen aus dem Zusammenhalt gerissen.
 Da frage ich mich allerdings auch - Warum tun diese Personen das ?

 Das Marzahn dann an eine Verschwörung glaubt kann ich schon verstehen.


Wie gesagt, "Verschwoerung" ist etwas derb. Aber eine interessante Gruppe  
ist das schon. Und dieses ewige Zitieren mit einem Zitatprogramm dessen  
Stichwortverwaltung beeindruckend ist bis ins Jahr 1996 und das aufwendige  
Untersuchen jedes meiner je geschriebenen Worte, das ist schon etwas  
eigenartig. Also ich meine, diese enorme Energie, dieser immense Aufwand  
fuer mich. Bloss weil ich ja wahnsinnig bin. Das passt nun wirklich nicht  
zusammen.

Der Herr Langowski versucht dann immer Widersprueche zwischen dem  
"aufzudecken", was ich 1996 schrieb, und dem, was ich jetzt schreibe,  
wobei es da eine erhebliche Entwicklung gibt, eben eine Vertiefung, was  
auch zu anderen Ueberlegungen und Erkenntnissen fuehrte. Aber ein Privater  
macht doch sowas nicht. Manchmal ist es dann so, dass er nicht mit mir- 
1998 diskutiert, sondern mich-1998 mit mir-1996 plaudern laesst. Mit  
diesem Stolpersteinspiel kann man schon mal kirre werden.

Aber ich moechte halt wissen: Wer sind die?







Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sun Aug 30 00:31:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Wetterlage
Date: 29 Aug 1998 23:31:00 +0100
Message-ID: <6-rtdbQLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6zbI$goqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-nrzGy5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <01bdd37f$dccd6ec0$LocalHost@ulileo>
Lines: 72


ulileo meinte zum Thema Re: Wetterlage :

> FAUST:
> Bei euch, ihr Herrn, kann man das Wesen
> Gewöhnlich aus dem Namen lesen,
> Wo es sich allzu deutlich weisst,
> Wenn man euch Fliegengott,Verderber,Lügner heisst.
> Nun gut, wer bist du denn?
>
> MEPHISTOPHELES:
> Ich bin der Geist der stets verneint!
> Und das mit Recht; denn alles was entsteht,
> Ist wert ,dass es zugrunde geht;
> Drum besser wär`s,dass NICHTS entstünde.
> So ist denn alles, was ihr Sünde
> Zerstörung, kurz das BÖSE nennt,
> Mein eigentliches Element
> (Goethe, Faust )

Auch wenn es eine Wiederholung ist muss ich da nochmal den Priester aus  
"Das Fuenfte Element" anhaengen, denn der passt einfach zu gut dazu:

PRIEST
Cornelius, Vito Cornelius. 50th level parish.
I have a different theory to offer you,
Mr. President.

PRESIDENT
I'm listening.

CORNELIUS
Imagine for a moment that this thing is not
anything that can be identified because it prefers
not to be, because it is the antithesis of all we are.
Because it is evil.. TOTAL EVIL.


Ausserdem:

PRIEST
(moved)
Will the elements be gone now forever
from this place?

KOMMANDER
When mankind comes to its senses.
We will return.

PRIEST
Knowing mankind as I do, that could take
centuries!

KOMMANDER
Time is of no importance, only life
is important.

The Priest nods and lowers his eyes.


KOMMANDER
When EVIL returns so shall we.

PRIEST
(head lowered)
We will be ready, Lord.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 12 21:10:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Gematria
Date: 12 Aug 1998 20:10:00 +0100
Message-ID: <6zjMMrL5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6yeuhFz5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>  <35f55ba9.8895943@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 73


jlangowski meinte zum Thema Re: Gematria :

> On Tue, 11 Aug 1998 21:49:54 +0200,
> kolthoff@gmx.net (Albrecht Kolthoff)
> wrote in :
>
> >Aha, Wer Bücher liest, ist Sozialist. Aber das ist ja das Verblüffende
> >an Marzahn: Er braucht keine Bücher lesen, weil er schon vorher weiß,
> >was drinzustehen hat
>
>
> Woher weißt du das? Hast du etwa Marzahn gelesen?
>
>
> 	Würde ich alle Grundwerke lesen, aus denen ich
> 	Zitate lese, dann hätte ich 30 Jahre zu tun.
>
> 	Date: 15 Jun 1996
> 	From: Merlin@normarz.snafu.de (Norbert Marzahn)
> 	Message-ID: <6AuMKQNp1wB@normarz.snafu.de>

Ich wuerde ja gerne mal Ihren elektronischen Zettelkasten sehen und nach  
welchen Ktiterien Sie da wieviel Zitate seit 96 gespeichert haben. Kann  
ich eine Kopie haben? Schliesslich muesste ich ja Copyright auf meine  
eigenen Worte haben. Wenn Sie also kuenftig fast nur noch als ich und  
weniger als Herr Langowski auftreten, mich also sozusagen dauerhaft  
vermarkten, dann sollte vielleicht mal ein Vertrag ausgehandelt werden.

Zu diesem Zitat stehe ich uebrigens auch. Allerdings wurde mir spaetestens  
durch Sie bewusst, wie schluepfrig das mit dem Lesen von Zitatsammlungen  
und Auszuegen ist. Man ist da schon ein wenig davon abhaengig, ob der  
Zitierende nuechtern skizziert, oder bewusst verzerrt. Jedoch ist es  
unmoeglich, alle Literatur zu lesen, weshalb die Verdichtung eigentlich  
eine nuetzliche Sache ist.

Schade, dass Sie Hitlerverehrern nicht soviel von Ihrer geschaetzeten  
Aufmerksamkeit zukommen lassen. Warum eigentlich nicht? Offiziel sind sie  
doch Hitler-Kritiker. Ich meine, so vom Outfit her.

Guido Knopp ueber Martin Bormann in "Hitlers Helfer":

"Tag und Nacht stand er Hitler zur Verfuegung - immer bereit, selbst die
unmoeglichsten Aufgaben mit groesstem Eifer in Angriff zu nehmen.
Gewappnet mit Zettel und Bleistift machte er sich unablaessig Notizen.
Jede noch so nebensaechliche Aeusserung des "Fuehrers" schien ihm wichtig
genug, festgehalten zu werden. Mit der Zeit haeufte Bormann ganze Berge
solcher Notizbloecke an. Schliesslich konnte er sogar eigene
Aktenschraenke mit "Fuehrer"-Worten fuellen. Einmal von Baldur von
Schirach darauf angesprochen, was er damit bezwecke, antworte der
belissene Helfer, er wolle stets festhalten, was der "Fuehrer" im Sinn
habe: "Man weiss dann, der Fuehrer hat sich an diesem Tag so geaeussert,
und dann koennen wir richtig peilen." Bormanns Zettelarchiv gab ihm nach
und nach einen eigenen Handlungsspielraum. Hitlers Aussageb widersprachen
sich freilich haeufig. Bormann, der seine Notizen nach Stichworten
geordnet hatte, konnte je nach Bedarf die ihm gerade genehme Aussage des
"Fuehrers" aus seiner Kartei herausziehen, seine kleinen Intrigenspiele in
Gang setzen, und den Dingen den Verlauf geben, der ihm gerade passte.
Kritik aus den Reihen der Parteigenossen prallte an ihm ab, denn er hatte
unter seinen Aufzeichnungen fuer jeden fall das passende "Fuehrerwort"
parat."

(Seite 179/180)

"Unablaessig sammelte er Informationen"

(Seite 196)


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 21 16:43:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 21 Aug 1998 15:43:00 +0100
Message-ID: <6-Id6pALbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-AYWttabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6ri2kl$fmd$22@sun579.rz.ruhr-uni-bochum.de>
Lines: 74


Antje.Schulte meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> >Die nagelneuste Aktion flatterte mir HEUTE ins Haus. Vorladung ins
> >Polizeipraesidium wegen Verfahren wegen BTM. Drogen. [...]
> >Auch die BTM-Aktion wird nur auf Unbekannt hinauslaufen. Sicher ist
> >nur, dass es einen Zusammenhang mit dem Netz und/oder dem Buch gibt. Du
> >bekommst hier nur einen kleinen Ausschnitt mit.
>
> Letzeres hoffe ich doch. :-/ Allerdings bist Du _wirklich_ bei
> Stefanie an der falschen Adresse. Dafuer traegt weder sie noch sonst
> einer von denen, die sich ueber Dich beschwert haben, die
> Verantwortung (noch hat er/sie mitgewirkt oder sonst Anteil daran
> gehabt).

Das galube ich wohl, dass sie damit nicht direkt zu tun hat. Anderseits  
sind es mit Sicherheit "Kreise", denen es um mein Buch und meine  
"Netzaktivitaet" geht und die hier lesen und sicher auch schreiben. Ich  
versuche nun zu "ermitteln". Der einzige sichere Name, den ich habe,  
lautet: Werner Scholz. Der sitzt aber in Spanien.

> Ich finde es sehr schade, dass Dir sowas passiert. Ich finde, es ist
> eine riesige Sauerei, Leute zu verleumden oder anonym anzuzeigen. Ich
> glaube Dir, dass Dir solche Sachen schon frueher passiert sind.
>
> Aber wir hier waren es nicht.

Es gibt fuer mich folgendes logische Problem: Da sind diese  
Aussernetzaktivitaeten. Die anonymen Verursacher muessen ja wohl irgendwie  
feindlich gesonnen sein. Sie machen hier auch hier ihre Propaganda.  
Namentlich zu nennen waere noch jener Max Breuing, der mich kurzzeitig  
auch zum Scannen fuer ihre ("wer auch immer") Buchdatenbanken einsetzte  
und ich war einen Studenten gestossen, der dasselbe tat. Ich wuerde mal  
sagen, dass ich bei Max Breuing ungefaehr an Ex-Stasi denken wuerde. Nur  
eine Vermutung. Max Breuing "informierte" negativ ueber die Bilderberger.  
Clinton ist z.B. ein Bilderberger und ich halte die Gruppe fuer positiv.  
Jedenfalls habe ich da recht boesartige Gegner und deren Gegnerschaft hat  
mit dem Internet zu tun und ich ... suche. Natuerlich neige ich dazu,  
alle, die sich hier offen in besonders scharfer Form gegnerisch  
praesentieren mit der "Gruppe X" zu verbinden. Und natuerlich kann das  
auch falsch sein.

Dass Du nichts damit nichts zu tun hast, glaube ich ja.

>
> >> Stefanie hatte damit nichts zu tun. Du bist bei ihr an der falschen
> >> Adresse.
> >Dass sie keine entsprechenden Anordnungen gab oder Kenntnisse hat,
> >glaube ich wohl.
>
> Dann - bitte! - lass sie in Ruhe. Trag das nicht auch noch in _ihr_
> Leben.

Dann soll sie mich in Ruhe lassen.

>
> >Das Dumme bei den ganzen Aussernetz-Massnahmen ist, dass ich
> >meist nur den Verursacher "Anonym" habe und aber klar ist, dass ein
> >Zusammenhang mit dem Netz besteht.
>
> Inwiefern denn? Hast Du keine RL-Feinde? Jemand aus Deinem engen
> Umfeld kaeme da doch eher in Betracht, weil er/sie ueber
> entrsprechende Kenntnisse verfuegt.

Nein. Absolut nicht. Es begann ja sowieso alles HIER. Es begann irgendwann  
1996 mit der oeffentlichen Frage, ob jemand etwas ueber die NSDAP- 
Finanzierung vor 1933 wisse. Da kam Max Breuing. Und mehr. Eine lange  
Geschichte. Zu lang.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Tue Aug 25 21:27:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Kosmos-Chaos?
Date: 25 Aug 1998 20:27:00 +0100
Message-ID: <6-YlBIAqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6-Uj1jrqbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35e200a6.6167338@192.168.233.66>
Lines: 74


f.hauptmann meinte zum Thema Re: Kosmos-Chaos? :

> Am 24 Aug 1998 14:16:00 +0100, schrieb Norbert Marzahn:
>
>
> > Schaut euch irgendeine aeronautische
> >Karte der Welt für irgendeinengroßen Flughafen vor dem Juni 1996 an,
> >und dann nehmt eine neuere (sie mußtenneue Karten machen, um ihre
> >Flugzeuge zu landen), und vergleicht sie. Ihr werdetsehen, daß die
> >Fehlerkorrektur für den magnetischen Nordpol sich verändert hat,was
> >heißt, daß sich der Südpol bewegt hat.
>
> Die magnetischen Pole der Erde bewegen sich immer ein wenig. Diese
> angebliche dramatische Veränderung ist aber Eindeutig falsch. Laut
> ICAO-Karte Blatt Hannover Ausgabe 1995 war die Ortsmißweisung in
> Hannover ca 0,3° W. Heute liegt sie in der Gegend von 0 (Habe die
> aktuelle Karte nicht hier, werde den genauen Wert nachliefern, wenn
> gewünscht).

Nein, mir genuegt das so. Ich nehme auch nicht an, dass der ganze  
"Bericht" den Tatsachen entspricht. Am Ende ist von "Flower-Of-Life- 
Workshops" die Rede. Diese sind recht teuer und es ist denkbar, dass sie  
von einer groesseren Gemeinschaft stammen, die als Religion anerkannt  
werden moechte.

Dennoch deckte sich manches vom Grundsatz her verblueffend mit meinen  
eigenen (wirklich eigenen) Ueberlegungen. Zum Beispiel wurde am Schluss  
Atlantis genannt, angeblich bei den Bahamas "entdeckt". Kann aber nicht  
sein, da ich mir hinsichtlich meiner Festlegung auf die "Bermuda-Schwelle"  
vollkommen sicher bin.

Dann die Sache mit dem Magnetfeld. Ich kam bereits selbst zu der  
Ueberlegung, dass das Walstranden mit Erdmagnetfeldveraenderung zu tun  
haben koennte. M.E, koennen sich solche Zugtiere ja nur am Magnetfeld  
orientieren und wenn da was passiert, geht es schief.

In dem Text war davon die Rede, dass die Menschen in Zusammenhang mit  
Magnetfeldaenderung irre werden koennten. Bislang machte ich fuer die  
seltsame Steigerung von Aggression (im Allgemeinen) insb. Videos und  
manche Computerspiele bei Kids verantwortlich, bei Erwachsenen viel mir  
nichts ein, ausser Provokation durch Schocknachrichten. Doch beides reicht  
mir nicht als Erklaerung. Ich las, dass man Wespen durch ein Magnetfeld  
dazu brachte, sich gegenseitig zu toeten. Seither ueberlege ich, ob die  
Zunahme von Aggression in verschiedenster Form nicht auch mit dem  
Erdmagnetfeld zusammenhaengen koennte. Diese Ueberlegung war unabhaengig,  
und daher verblueffte mich die dazu passende Textpassage. daraufhin  
ueberlegte ich, ob diese sog. "Implantate" unbekannter Herkunft, von denen  
oefter gesprochen wird, so es sie denn gibt, im Ernstfall ein "Immunitaets- 
Feld" fuer den Traeger erzeugen sollen. Dies sind nur "lose Ueberlegungen"  
die hier nicht als sichere Faktenbehauptung meinerseits stehen, ich bin da  
noch beim Suchen nach Sinn und Zusammenhaengen. Jedoch war es insb. diese  
Magnetfeld-Geschichte im Text, die mich interessierte.

Ich nehme diesen Text nicht durchgehend ernst, halte es aber fuer  
moeglich, dass er um wahre Kerne herum gesponnen ist. es waere  
interessant, diese wahren Kerne zu isolieren. Die extreme  
Abweichungsbehauptung betrachte ich aufgrund Deiner Pruefung als also  
hinfaellig.

Dennoch ist manches mit Sicherheit richtig. Zum Beispiel das Abbrechen  
eines Riesen-Eisstueckes in der Antarktis. Von starker vulkanischer  
Aktivitaet dort wusste ich allerdings nichts. Ist diese Behauptung  
zutreffend?

Interessieren wuerde mich noch Folgendes: Gibt es eigentlich ueberhaupt  
diese Schumann Resonanz-Frequenz (SRF)? Im Lexikon finde ich sie nicht.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 29 21:55:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Margolina - Menschen/Juden nach israelischen Gesetzen
Date: 29 Aug 1998 20:55:00 +0100
Message-ID: <6-ntLuZabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35e7d1fd.1722680@news.online-club.de> 
Lines: 74


kolthoff meinte zum Thema Re: Margolina - Menschen/Juden nach israelischen Gesetzen :

> Die Erfahrung zeigt das Gegenteil.
>
> >Wenn man die Diskussion verfolgt, geht es den Schreibern offensichtlich
> >nicht um eine Prüfung der richtigen Zahlen.
> >Die Verbrechen der Nazi sind unbestritten.
>
> Was Marzahn angeht, trifft das nicht zu. Er spricht von Millionen Juden,
> die plötzlich in der ehemaligen UdSSR aufgetaucht seien; sie seien
> bisher "unterschlagen" worden:
>
> 	Und selbst wenn man nur die 5 Millionen konfessionellen Juden laut
> 	russischen Demographen im Jahre 1993 beruecksichtigt, bleibt immer
> 	noch festzustellen, dass als rund 3,3 Millionen Juden gegenueber
> 	den 1,7 Millionen laut Brockhaus 1990 unterschlagen worden sind.
> 	Und es ist zu fragen, warum das geschah.
> 	<6-IcNmzabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
>
> Natürlich hat Marzahn eine "Antwort" auf diese "Frage":
>
> 	Frau Sonja Margolina in "Das Ende der Luegen", Seite 113: 8
> 	Millionen Juden im Sinne der Gesetze Israels, also
> 	juedisch-muetterliche Abstammung einschliessend: 8 Millionen.
>
> 	Weiteres Grossereignis der 90er: Auffliegen der 4-Millionen-Luege
> 	von Auschwitz.
> 	<6-6W513LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
>
> Seine "Antwort" heißt: Da plötzlich viele Millionen Juden in der
> ehemaligen UdSSR auftauchen, können keine Millionen Juden von den Nazis
> umgebracht worden seien.

Richtig. Ich glaube nicht an die 6-Millionen-Juden-Erzaehlung, weil die  
Fakten von vorn bis hinten dagegen sprechen. Ich benannte sogar die Motive  
fuer diese Variante. Sie ueberdeckt aber auch die wirklich Opfer. Diese  
waren zahlreich genug und es kommt daher nicht zu einer Abkehr vom  
Erkennen massiver NS-Verbrechen, wenn man zu dem Ergebnis kommt, dass die  
Mordopfer nicht in erster Linie Juden waren.

Diese bleiben aber dennoch Opfer von Hetze, Entrechtung, Entwuerdigung und  
Verschleppung.

Es aendert sich hier nichts an der diesbezueglichen "Qualitaet" des NS- 
Staates. Jedoch kann nun in die Hinterguende gegangen werden, wo sich  
zeigt, dass der NS-Staat noch viel SCHLIMMER war, als dies nach  
linksradikalen Auffassungen der Fall ist. Denn die ganze politische Huelle  
faellt und es zeigt sich eine religioes-satanistische Seilschaft und ein  
grosser Zusammenhang, in dem der NS-Staat eine "Bluete" war.


> Direkt nach dem Kriege sind eine Reihe falsche Zahlen in die Welt
> gesetzt worden; wenn es danach ginge, befänden wir uns allerdings immer
> noch 'kurz nach dem Krieg', denn die Zahlenspielereien á la marzahnaise
> werden ja immer noch weiterbetrieben.

Verzeihung, aber ein Zahlenspiel waren ja wohl die 4 Millionen in  
Auschwitz von z.B. Heinz Galinski. DAS ist Zahlenspiel.

Bei Ihnen ist die Suche nach richtigen Zahlen aus propagandatechnischen  
Gruenden aber das Zahlenspiel, doch wuerde eine solide Basis den ewigen  
sehr flexiblen Schaetzern den Boden fuer ihre Zahlenspiele nehmen.

Das ist das Komische: Die Zahlenspieler verbreiteten nun etliche Zahlen  
und nichts hatte Bestand. Dies aber nur zu wissen, das ist bei Ihnen das  
Zahlenspiel. Die Spieler sind aber die Erzeuger, nicht die Ermittler.



Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Wed Aug 05 14:56:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Stamm Levi gegen Clinton
Date: 05 Aug 1998 13:56:00 +0100
Message-ID: <6zIC35ZLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6z25pPrabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6zA98R3LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <1dd9g9g.9ynr8r1yx9qpnN@gw.tv3.de>
Lines: 75


pstein meinte zum Thema Re: Stamm Levi gegen Clinton :

> Norbert Marzahn  wrote:
>
> > jlangowski meinte zum Thema Re: Stamm Levi gegen Clinton :
> >
> > > On 01 Aug 1998 12:31:00 +0100,
> > > n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> > > wrote in <6z25pPrabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
> > >
> > > >Die gescheiterte Esther Monica Lewinsky hat ihr "kleines Schwarzes"
> > > >wieder gefunden.
> > >
> > >
> > > Warum eigentlich "Esther"? Warum nicht eine Mata Hari, die (sagen
> > > wir mal) von Newt Gingrich bezahlt wurde?
> > >
> > > "Esther" klingt jüdisch, Mata Hari nicht. Darum.
> >
> > Wieso klingt Esther juedisch?
> >
> > Esther deshalb, weil sie ein klassischer und biblisch dokumentierter
> > Fall ist. Siehe Buch Esther im Alten Testament. Sie war allerdings
> > erflogreicher und konnte den persischen Koenig einwickeln. Folge war
> > der Purim-Massenmord.
>
> [...]
>
> Was du treibst... ist so uebel... dass es einem schlecht werden
> koennte... fuegst einfach zu Monica Lewinsky den Vornamen "Esther"
> hinzu... und schon hast du eine Verbindung zu Massenmord... dass du
> damit jemanden auf eine subtile und abgefeimte Art und Weise als
> Massenmoerderin bezeichnest... stoert dich dabei nicht im Geringsten...


Dass Ihr Treiben das Uebelste vom Ueblen ist, trotz Puenktchen, das hatten  
wir ja schon geklaert. Sie passen zu Langowski wie die Faust aufs Auge.

Esther ist in obigen Zusammenhang kein Zusammenhang, sondern eine  
Bezeichnung wie z.B. "Krankenschwester". Eine Esther ist ein anderer Name  
fuer Agentin. Eine Esther ist eine Waffe. Daher meine Formulierung: "Die  
gescheiterte Esther ..") Und das beruht auf der biblischen Esther-Story,  
die zum Purim-Massenmord fuehrte. Und natuerlich besteht da eine  
Verbindung zu Massenmord. Monica Lewinsky ist zwar als Esther gescheitert,  
bemueht sich aber nun gemeinsam mit ihren Leuten um eine andere  
Erfolgsvariante. Wenn diese Seilschaft Erfolg hat, egal wie, dann ist auch  
Massenmord vorprogrammiert. Nicht unbedingt durch die Lewinsky  
persoenlich, die biblische Esther hat auch nicht selbst die ueber 70.000  
Menschen ermordet, aber dennoch vielen sie auch ihrem Treiben zum Opfer.  
Als Folge davon. Die Lewinsky mag dabei vor allem eigene materielle  
Vorteile im Auge haben.

Diese "Dame" in einem negativen Lichte darzustellen, das ist in der Tat  
nichts, was bei mir Stoerungen verursachen wuerde. Sie ist das  
Allerletzte.




>
> BTW: Ist "Stein" kein juedischer Name... ??... Wie waer's mit
> "Rachel"... nur damit dir die aberwitzigen Themen nicht ausgehen...
>
>
> patricia stein...
>
>
> [X] Geh' weg!


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Sat Aug 22 15:51:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Norbert Verteidigung
Date: 22 Aug 1998 14:51:00 +0100
Message-ID: <6-MfoS$5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.alt.ufo
References: <6r5022$i2g$1@news.mcis.de> <6-EbEMsabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6rkut8$ggf$1@news00.btx.dtag.de>
Lines: 75


jzeller meinte zum Thema Re: Norbert Verteidigung :

> >Was heisst hier missbrauchen? Ich erklaere GENAU, warum das so
> >geschrieben steht. Und es steht deshalb so geschrieben, weil Leviten
> >sich Juden nennen. kennst Du nicht den (falschen) Spruch, dass die
> >Die-Juden Jesus getoetet haetten?
>
> Die Juden und die Roemer
>
> >Altar gedient hat. Denn es ist ja offenbar, daß unser Herr (Jesus) aus
> >Juda hervorgegangen ist, zu welchem Stamm Mose nichts gesagt hat vom
> >Priestertum.
>
> Doch Juden in Israel?

Zumindest Jesus selbst.

> Also Juden Leviten und Evraimiten, tja so wie mans halt braucht.
> An was sollen man den Leviten erkennen, doch die Blonden?

Sie waren meist alle rotblond. Alle Israeliten. Keine optische  
Unterscheidbarkeit der 12 Staemme.

> >DerSinn ist: Wahrheit. Alles andere ergibt sich daraus ganz
> >automatisch, denn der Mensch handelt nur schlecht, wenn er mit falschen
> >Daten denkt.
>
> Und Deine Daten sind natuerlich die richtigen,

Ueberpruefe es.

> Wann sollen denn die Juden in Europa einmarschiert ein?

Die echten Juden vom Stamm Juda und die ihnen folgenden Israeliten kamen  
seit dem 2. Jahrtausend v. Chr. als Siedler.

Die Leviten kamen ueber das Roemische Reich und dann ueber die damalige  
Kirche.

> >kam. Du kannst aber das Neue Testament nicht ganz verstehen, wenn Du
> >das Alte Testament nicht verstehst.
>
> Warum kannst Du dann das Neue nicht leben, warum diese Hetze gegen
> Deine sogenannten Leviten, muss den immer irgendein Feindbild aufgebaut
> werden?

Weil es die Leviten sind, die Hetze und Feindbilder aufbauen. Sie selbst  
verantwortlich zu machen ist der einzige Weg, die ganzen Feindbilder  
abzubauen.

> Einmal angenommen irgenjemand erschlaegt einen Leviten, weil er Dich
> fuer ernst nimmt ist Dir sowas voellig egal?

Wenn er das taete, kann er das nicht von meinem Buch herleiten, denn  
dieses Verhalten waere antichristlich. Unsere Waffe ist die Wahrheit. Und  
die genuegt auch. Ich denke jedoch, dass Toeten in wirklicher Notwehr  
nicht in unbedingtem Widerspruch zum Christentum steht - obwohl vom  
christlich-fundamentalistischen Standpunkt selbst darueber streiten kann.

> Die meisten Menschen werden/wurden aufgrund von Feindbildern
> getoetet, kannst Du da mit ruhigem Gewissen Deine Thesen
> aufrechterhalten? Hasst Du ueberhaupt ein Gewissen?

Ja. Ich praesentiere die Ur-Zentrale aus der die Feinbilder kamen. Und  
diese muss nicht mal zerstoert werden. Wenn ihre Methoden enthuellt  
werden, wird sie handlungsunfaehig und alle Feindbilder brechen zusammen.  
Dann ist Israel wieder ein ungespaltenes Volk. Und das ist dann auch gut  
so.


Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 18:19:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Die Invasion der Auschwitzleugner
Date: 20 Aug 1998 17:19:00 +0100
Message-ID: <6-EaW2kabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland,de.alt.ufo
References: <35DA44D9.56112D49@lineon.com> <35e451eb.16898706@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 76


> So langsam läuft anscheinend die Hardcore-Auschwitzleugnerfraktion
> hier auf.

(...)

> Auf der gleichen Seite ist in "Massentötungen" noch eine weitere
> Anweisung zitiert, dieses Mal von Himmler:
>
> 	(4) In besonders schweren Fällen ist beim
> 	Reichssicherheitshauptamt Sonderbehandlung unter
> 	Angabe der Personalien und des genauen Tatbestandes
> 	zu beantragen.
> 	(5) Die Sonderbehandlung erfolgt durch den Strang.
> 	(Kogon, Massentötungen, S. 17)
>
> Himmler befiehlt, daß die Sonderbehandlung durch den Strang zu
> erfolgen hat, und Germar Rudolf behauptet unter Verweis auf das Buch,
> in dem diese Zitate abgedruckt sind, es gäbe keine klaren Definitionen
> und keine Dokumente.

DAS EIGENTLICH bemerkenswerte an diesem Auftritt des Voelkermordleugners  
ist, dass er etwas, dass er frueher von ihm bei dieser Gelegenheit frueher  
Zitiertes offenbar nicht mehr zitiert. Langowski-Forschung.

Und zwar dies:

 Author: Juergen Langowski
 date:1998/03/10
 Forums:de.soc.politik.deutschland


 Nicht "dieses" Dokument, Herr Koch. Es sind mehrere. Hier ist noch
 eines, das ich noch nicht zitiert hatte:

 	Ueber den Begriff Sonderbehandlung kann Aufklaerung beim
 	Kommandanten der Sicherheitspolizei erfolgt sein. Es mag
 	moeglich sein, aber bei mir war eine solche Aufklaerung
 	nicht notwendig, da ich diesen Begriff aus meiner
 	Zugehoerigkeit zum Reichssicherheitshauptamt Berlin kannte,
 	wo Himmler bei markanten Faellen in Tagesmeldungen mit
 	Gruenstift am Rand "Sonderbehandlung" schrieb.
 	Sonderbehandlung war mit "liquidieren" gleichzusetzen.
 	Ich habe auch keine Aufklaerung ueber diesen Begriff in
 	Neu-Sandez meinen Untergebenen geben brauchen. Er war
 	allgemein bekannt.


Und warum ziteirt der Voelkermordluegner das nicht mehr?

Ganz einfach: Weil in diesem Zitat die Rede davon ist, dass Himmler  
"markante Faelle" zur "Sonderbehandlung selektierte! Langowski benoetigt  
fuer seine Voelkermordluegen jedoch keine Selektion, sondern einen  
gaenzlich selektionslosen Massenmord und 6 Millionen.

Den "Rest" verriet uns die ZDF-Sendung Sphinx in der Folge zur  
Hexenverfolgung. Dort wurde berichtet, dass die Inquisition mit Totenkopf  
und Knochen (unter dem Kreuz) genau die satanistische Symbolik fuehrte,  
wie der "religioese" SS-Kern der Totenkopf-SS. Und es wurde berichtet,  
dass Himmler die alten Inquisitionsarchive fuer sich uebernommen hatte.

Und der "Ariernachweis" war so geregelt, dass man prima da ansetzen  
konnte, wo die Inquisition hatte aufhoeren muessen. Man erklaerte die zu  
toetenden Israeliten einfach zu "Nichtariern".

Und hier sind wir am innersten und verborgensten Kern des NS-Mordens. Es  
ist der Kern, den Voelkermordluegner vom Typ-Langowski gern in  
irgendwelchen Ersatzerzaehlungen wegrelativieren wollen.




Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Fri Aug 14 17:35:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Zahlenspiele der Auschwitzleugner
Date: 14 Aug 1998 16:35:00 +0100
Message-ID: <6zrPcziLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6znNMId5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35d75754.17559422@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 77


jlangowski meinte zum Thema Re: Zahlenspiele der Auschwitzleugner :

> On 13 Aug 1998 12:07:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6znNMId5bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
> and in <6znNMWiabXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Die Manipulation, die Langowski schliesslich von seiner Web entfernte,
> >bestand darin, dass er unter dem Begriff des Sonderstandesamts Arolsen,
> >was eine Behoerde ist, mit keinem Wort ueber diese schrieb, sondern
> >ausschliesslich ueber den Arolsen-Dienst des Roten Kreuzes. Dann
> >"praesentierte" ein Schreiben, das nur mit diesem RK-Dienst zu tun hat.
> >Ziel waren aber gemaess Ueberschrift die amtlichen Bekanntgaben, zu
> >denen er kein Wort sagte. Er zeigte auch nicht so ein Arolsen-Schreiben
> >vor und tut es auch jetzt nicht.
>
>
> Die Zahlen des Suchdienstes sind mit den amtlichen Zahlen des
> Sonderstandesamtes identisch. Warum das so ist, steht hier:
>
> http://ourworld.compuserve.com/homepages/JuergenLangowski/r_arols.htm
>
> Das einzige, was in der ersten Version meiner Web-Seite gefehlt hat, war
> die Erläuterung, wie das Sonderstandesamt Arolsen und der Suchdienst des
> Roten Kreuzes zusammenarbeiten.

Natuerlich arbeiten sie zusammen. Aber sie sind nicht IDENTISCH. Das  
Sonderstandesamt ist eine Bhoerde und staatlich, amtlich, der RK- 
Suchdienst ist nicht staatlich. Beides sind voellig andere Institutionen.  
Sie aber behandelten AUSSCHLIESSLICH das Rote Kreuz unter der Ueberschrift  
"Das Sonderstandesamt Arolsen". Dies wohl deshalb, weil sie zum Amt nichts  
Praesentables haben, zum RK aber ein Schreiben von vor einigen  
Jahrzehnten. Mit diesem versuchten Sie Stimmung gegen das Amt zu machen,  
das aber mit Ihrer Story nichts zu tun hat. Ein amtliches Arolsen- 
Schreiben praesentieren Sie nach wie vor NICHT, obwohl ja man genau das  
unter der Ueberschrift und in diesem Zusammenhang erwarten muesste.

> Norbert Marzahn behauptet wider besseres Wissen immer noch, das eine
> hätte mit dem anderen nichts zu tun. Um das behaupten zu können, kürzt
> er die URL, auf der das widerlegt wird, vorsichtshalber gleich mit raus.

Das Amt ist eine staatliche Behoerde, der RK-Suchdienst nicht. Sie  
versuchen hier lediglich wider besseren Wissens Ihre Faelschungen zu  
glaetten.

Soll ich vielleicht noch Werbung fuer Ihre Leugnungspropaganda machen?  
Ihre dolle URL findet jeder in jedem Ihrer Texte.


> Die "references" in dem Exemplar seines Artikels, das nach d.a.u. ging,
> waren auch wieder weg, also kann man auf die URL und das, was ich vorher
> sonst noch dazu geschrieben hatte, nicht mehr zugreifen. Reiner Zufall,
> nehme ich an.

Kein Zufall. SIE hetzen gern in de.alt.ufo, wo einige Lesser mit der  
Thematik nicht grundlegend vertraut sind, was Sie auszunutzen koennen  
glauben. Die Antwort leiten Sie dann aber regelmaessig per F'up weg von  
diesem Forum. Ich kopiere diese dann. Was dabei mit irgendwelchen  
"references" passiert kuemmert mich nicht, das Betreff ist ja klar und  
deutlich zu lesen. Wieso man dann auf ihre Propaganda nicht zugreifen  
koennen soll, ist nicht ersichtlich und entspringt wohl Ihrer Phantasie.

Falls Sie selbst dadurch irgenwelche technischen probleme haben, waere es  
am besten, wenn Sie eine Antwort auf Ihre Hetze dort "gestatten", wo sie  
sie geaeussert haben und nicht eine Antwort an eine andere Stelle  
umzuleiten versuchen, was dann umgangen werden muss und Ihnen Ihre  
"references" durcheinander bringt. Selbst schuld.





Genesis 49,5; Offenb. 2,9/3,9; Das System Levi endet!
Buch WAL: *http://www.main-kinzig.net/privat/KH/WAL*
+ ERGAENZUNG v. 30.6.98(!) Nostradamus X,31 - consolation


From n.marzahn@vision.in-brb.de Thu Aug 20 00:44:00 1998
From: n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
Subject: Re: Sonderbehandlung
Date: 19 Aug 1998 23:44:00 +0100
Message-ID: <6-EYZ9KLbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>
Newsgroups: de.soc.politik.deutschland
References: <6zfKBH65bXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <6-6W513LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE> <35f7f96b.57706210@personalnews.germany.eu.net>
Lines: 77


jlangowski meinte zum Thema Re: Sonderbehandlung :

> On 18 Aug 1998 14:13:00 +0100,
> n.marzahn@vision.in-brb.de (Norbert Marzahn)
> wrote in <6-6W513LbXB@nm01.vision.IN-BRB.DE>:
>
> >Weiteres Grossereignis der 90er: Auffliegen der 4-Millionen-Luege von
> >Auschwitz.
>
> Da ist nichts aufgeflogen. Siehe:
>
> 	http://pweb.uunet.de/transerve.en/4mill/4millionen.htm

Da ist nichts aufgeflogen. Stand nur so bis Anfang der 90er in wohl allen  
Lexika und auf dem Gedenkstein.

Und:

Nuernberger Nachrichten, 18.7.1990, vor der Wende:

 Chef des Zentralrats der Juden weist "Spekulationen" ueber Zahl der
 Auschwitzopfer zurueck

 HEINZ GALINSKI EMPOERT UEBER POLNISCHE HISTORIKER

 "Unzulaessige Relativierung der Nazi-Verbrechen und eine Verhoehnung der
 Ermordeten"

 BERLIN (dpa) - Empoerung unter Repraesentanten der deutschen Juden haben
 juengste Untersuchungen polnischer Historiker ausgeloest, wonach die
 Zahl der im NS-Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau Ermordeten angeblich
 niedriger war als bisher angenommen.

 Der Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland, Heinz Galinski,
 sprach von einer "Verhoehnung der Opfer" und von "Zahlen-Spekulationen".
 So etwas diene nur einer unzulaessigen Relativierung der Nazi-Verbrechen.
 Fuer ihn, fuhr Galinski fort - der selbst ein Ueberlebender von Auschwitz
 ist -, sei es historisch erwiesen, dass dort vier Millionen Menschen
 umgebracht worden sind.

 Heint Galinski bezog sich damit auf einen Bericht der Warschauer
 Solidarnosz-Zeitung Gazeta Wyborcza, demzufolge polnische Geschichtsfor-
 scher aufgrund juengster Untersuchungen von einer bis 1,5 Millionen
 Ermordeten ausgehen. Im Konzentrationslager sei inzwischen die Tafel mit
 mit der Zahl von vier Millionen Opfern entfernt worden, meldete das Blatt
 weiter, dessen Chefredakteur, der fruehere Dissident Adam Michnik,
 juedischer Herkunft ist.


Wenige Monate spaeter verhoehnte Heinz Galinski dann selbst die Opfer und  
sprach von 1,5 Millionen. Dann wurde 1 Million Standard. Pressac schaetzte  
noch rund 750.000.


Und dadurch wird die NS-Zeit keinen Pfifferling besser. INSOFERN ist es  
richtig zu sagen: Einer waere einer zuviel, wenn das auch etwas kindisch  
ist. Darum geht es auch nicht. Die Frage ist doch: Wer wollte mit dieser  
Form der Auschwitz-Luege was und welche tatsaechlichen Opfer verbergen?


Wenn man nun aber auch noch Kreise gewaehren laesst, die heute behaupten,  
dass es die 4-Millionen-Luege nie gegeben habe, dann staerkt man damit den  
Nihilismus, der aus all den Veraenderungen der 90er heraus an gar nichts  
mehr glaubt, was dann ein direkter Wechsel von der einen zur anderen Luege  
ist, doch sollte dieser "Abpralleffekt" auch rational und nuechtern  
verstanden werden und nicht zu emotionalisierten Kaempfen fuehren, in  
denen Wahrheit auch keine Chance hat. Es